Schwimmflügel Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihren besten Schwimmflügeln

Laut einer 2017 durchgeführten repräsentativen Forsa-Umfrage sind 59 Prozent der 10-Jährigen keine sicheren Schwimmer. Als sicherer Schwimmer wird bezeichnet, wer die Disziplinen des Jugendschwimmabzeichens in Bronze, also den Freischwimmer, erfüllt. Da die meisten Kinder es lieben, sich im Wasser aufzuhalten, sind diese Zahlen erschreckend. Als ein möglicher Grund für die mangelnden Schwimmkenntnisse nennt die DLRG – Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. – eine großflächige Schließung vieler öffentlicher Bäder. Dennoch sollte es Sie nicht davon abhalten, Ihrem Kind das Schwimmen beizubringen. Ist die Warteliste für einen Schwimmkurs zu lang, können Sie Ihrem Kind mithilfe von Lehrvideos oder Lernkarten vorab die wichtigsten Schwimmbewegungen selbst beibringen. Üben Sie jedoch nicht ohne eine geeignete Schwimmhilfe.

Schwimmhilfen bieten zwar keinen Schutz vor dem Ertrinken, sind aber eine gute Unterstützung für die ersten Erfahrungen im Wasser. Am weitesten verbreitet sind Schwimmhilfen in Form der klassischen Schwimmflügel. Sie erhalten diese in verschiedenen Formen zum Aufblasen oder aus PE-Schaum. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die einzelnen Eigenschaften und stellen Ihnen weitere Schwimmhilfen vor. Außerdem erläutern wir Ihnen ausführlich, welche Kriterien und Sicherheitsbestimmungen Schwimmflügel erfüllen müssen. Am Ende des Ratgebers stellen wir Ihnen die Ergebnisse der Schwimmhilfen-Tests von Stiftung Warentest und Öko Test vor. Zunächst lernen Sie 10 verschiedene Modelle und deren Eigenschaften in unserem Schwimmhilfen-Vergleich kennen. Sie erhalten einen Überblick über die Formen, Materialien und anderen Ausstattungsmerkmale.

4 Schwimmflügel für Kinder bis 6 Jahren im großen Vergleich

Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel
Typ
Aufblasbare Schwimmflügel mit PE-Schaumkern
Artikelgewicht
168 Gramm
Größe
Einheitsgröße
Empfohlenes Alter
1. bis 6. Lebensjahr
Empfohlenes Körpergewicht
Maximal 30 Kilogramm
Material
Polyethylen/ Polychlorid
Zertifizierungen
TÜV-Rheinland, CE-Kennzeichnung, EN-Norm 13138
Anzahl Luftkammern
Eine Luftkammer
Versenkbares Sicherheitsventil
Frei von Weichmachern
Ja
Besonderheiten
Anti-Rutsch-Material im Armlochbereich, doppelter Schutz durch zusätzlichen PE-Schaumkern
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon19,45€ Ebay24,90€
Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel
Typ
Schwimmflügel mit Brustgurt
Artikelgewicht
375 Gramm
Größe
Einheitsgröße
Empfohlenes Alter
2. bis 6. Lebensjahr
Empfohlenes Körpergewicht
15 bis 30 Kilogramm
Material
Polyester und PE-Schaumplatten
Zertifizierungen
EN-Norm 13138-1
Anzahl Luftkammern
Aus PE-Schaum ohne Luftkammern
Versenkbares Sicherheitsventil
Frei von Weichmachern
Keine Angabe
Besonderheiten
Größenverstellbarer Sicherheits-Steckverschluss am Rücken, in vielen Farben und Designs erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon15,67€ Ebay9,75€
BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel®
Typ
Aufblasbare Schwimmflügel
Artikelgewicht
Keine Angabe
Größe
Einheitsgröße
Empfohlenes Alter
1. bis 6. Lebensjahr
Empfohlenes Körpergewicht
11 bis 30 Kilogramm
Material
Neopren
Zertifizierungen
TÜV-Rheinland, GS-Kennzeichnung, EN-Norm 13138
Anzahl Luftkammern
Zwei Luftkammern
Versenkbares Sicherheitsventil
Frei von Weichmachern
Ja
Besonderheiten
Anpassbare Innen-Manschette, Antriebsverringerung durch Luftentnahme
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon20,41€ Ebay29,95€
BECO 09703 Schwimmflügel
Typ
Aufblasbare Schwimmflügel
Artikelgewicht
181 Gramm
Größe
Größe 0
Empfohlenes Alter
1. bis 6. Lebensjahr
Empfohlenes Körpergewicht
15 bis 30 Kilogramm
Material
Kunststoff
Zertifizierungen
TÜV-Rheinland, GS-Kennzeichnung
Anzahl Luftkammern
Zwei Luftkammern
Versenkbares Sicherheitsventil
Frei von Weichmachern
Keine Angabe
Besonderheiten
Extra dickes Material, versenkbares Sicherheitsventil
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon0,93€ Ebay5,90€
Abbildung
Modell Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® BECO 09703 Schwimmflügel
Typ
Aufblasbare Schwimmflügel mit PE-Schaumkern Schwimmflügel mit Brustgurt Aufblasbare Schwimmflügel Aufblasbare Schwimmflügel
Artikelgewicht
168 Gramm 375 Gramm Keine Angabe 181 Gramm
Größe
Einheitsgröße Einheitsgröße Einheitsgröße Größe 0
Empfohlenes Alter
1. bis 6. Lebensjahr 2. bis 6. Lebensjahr 1. bis 6. Lebensjahr 1. bis 6. Lebensjahr
Empfohlenes Körpergewicht
Maximal 30 Kilogramm 15 bis 30 Kilogramm 11 bis 30 Kilogramm 15 bis 30 Kilogramm
Material
Polyethylen/ Polychlorid Polyester und PE-Schaumplatten Neopren Kunststoff
Zertifizierungen
TÜV-Rheinland, CE-Kennzeichnung, EN-Norm 13138 EN-Norm 13138-1 TÜV-Rheinland, GS-Kennzeichnung, EN-Norm 13138 TÜV-Rheinland, GS-Kennzeichnung
Anzahl Luftkammern
Eine Luftkammer Aus PE-Schaum ohne Luftkammern Zwei Luftkammern Zwei Luftkammern
Versenkbares Sicherheitsventil
Frei von Weichmachern
Ja Keine Angabe Ja Keine Angabe
Besonderheiten
Anti-Rutsch-Material im Armlochbereich, doppelter Schutz durch zusätzlichen PE-Schaumkern Größenverstellbarer Sicherheits-Steckverschluss am Rücken, in vielen Farben und Designs erhältlich Anpassbare Innen-Manschette, Antriebsverringerung durch Luftentnahme Extra dickes Material, versenkbares Sicherheitsventil
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon19,45€ Ebay24,90€ Amazon15,67€ Ebay9,75€ Amazon20,41€ Ebay29,95€ Amazon0,93€ Ebay5,90€

In den folgenden Vergleichen finden Sie weitere interessante Produkte zur Nutzung im und unter Wasser

SchwimmbrilleTauchmaskeUnterwasserkamera
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel – für Kinder ab dem 12. Lebensmonat geeignet

Die NC_426 Schwimmflügel von Flipper Swimsafe eignen sich als Einsteigerprodukt für Kleinkinder ab dem 12. Lebensmonat mit einem Armumfang von mindestens 13,5 Zentimetern. Sie bestehen aus einem PE-Schaumkern und einer Luftkammer mit einem versenkbaren Sicherheitsventil. Öffnet sich das Sicherheitsventil versehentlich, ist es laut Anbieter so konzipiert, dass die gesamte Luft nicht auf einmal entweicht.

Der PE-Schaumkern ist laut den Angaben bei Amazon unzerbrechlich. Ein zusätzliches Anti-Rutsch-Material im Armlochbereich soll für mehr Sicherheit und Komfort sorgen. Das Material ist gemäß Amazon-Beschreibung besonders weich und die Nähte sind nach innen verschweißt. Dadurch sollen Ihre Kinder von einem angenehmen Tragegefühl profitieren.

Frei von schädlichen Weichmachern: Viele Kunststoffe enthalten Weichmacher, die sie weicher, flexibler, geschmeidiger und elastischer machen. Allerdings wurde nachgewiesen, dass einige der Phthalate gesundheitsschädlich sind. Sie dringen über die Haut in den Organismus ein und können lebenswichtige Organe schädigen und in den natürlichen Hormonhaushalt eingreifen. Die NC_426 Schwimmflügel von Flipper sind dem Hersteller zufolge frei von schädlichen Weichmachern und für die Gesundheit Ihres Kindes unbedenklich.

Da Sie die Schwimmhilfe durch die aufblasbare Luftkammer flexibel anpassen, eignet sie sich für Kinder bis zum 6. Lebensjahr beziehungsweise bis zu einem Gewicht von 30 Kilogramm. Achten Sie aus Sicherheitsgründen darauf, die Schwimmflügel nur an den Oberarmen und nicht an den Unterarmen anzubringen. Der Hersteller weist in seiner Beschreibung außerdem darauf hin, dass die Luftkammern vollständig aufgeblasen sein müssen. Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt schwimmen, denn Schwimmflügel bieten keinen Schutz vor dem Ertrinken!

Wer steckt hinter Flipper Swimsafe? Flipper Swimsafe ist eine Marke der Pro Swim GmbH, die seit über 10 Jahren Produkte zur Wassergewöhnung und zum Schwimmenlernen vertreibt. Alle Schwimmhilfen, Schwimmkissen und Babyschwimmsitze sind vom TÜV-Rheinland und der GS-Gesellschaft für Produktsicherheit geprüft und zertifiziert. Außerdem entwickelt das Unternehmen einen Großteil seiner Produkte in Zusammenarbeit mit der bekannten Schwimmschule „Flipper“ und unterzieht sie dort vor der Markteinführung einem intensiven Praxistest.

Zusammenfassung

Flipper Swimsafe produziert seit mehr als 10 Jahren Schwimmhilfen für Kinder und entwickelt diese in Zusammenarbeit mit der Schwimmschule Flipper. Die NC_426 Schwimmflügel eignen sich für Kinder ab dem 12. Lebensmonat bis zu einem Maximalgewicht von 30 Kilogramm. Beachten Sie beim Kauf die Gewichtsangabe. Das Produkt entspricht der EU-Norm EN 13138 und ist TÜV- sowie CE-geprüft.

FAQ

Eignen sich die Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel für Meerwasser?

Die Schwimmflügel eignen sich für den Gebrauch im Meerwasser.

Sind die Schwimmflügel nach der Europäischen Norm EN 13138 getestet?

Ja, die Schwimmflügel entsprechen der EN-Norm 13138.

Gibt es dieses Modell in verschiedenen Größen?

Nein, es handelt sich um eine Einheitsgröße.

Haben die Schwimmflügel eine oder mehrere Luftkammern?

Die Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel haben eine Luftkammer.

2. Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel – für Kinder von 2 bis 6 Jahren

Die Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel eignen sich für Kinder in einem Alter von 2 bis 6 Jahren beziehungsweise mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm. Ihnen stehen 14 verschiedene Farben und kindgerechte, niedliche Designs zur Auswahl. Das Besondere an diesem Modell ist der Sicherheitsgurt, der Ihren Kindern eine maximale Bewegungsfreiheit bei einer gleichzeitig hohen Sicherheit bieten soll. Sie ziehen die Schwimmhilfen über die Oberarme Ihres Kindes und verschließen den verstellbaren Gurt am Rücken über einen Sicherheitsverschluss.

Warnhinweis: Eine Schwimmhilfe schützt nicht vor dem Ertrinken. Beachten Sie beim Gebrauch die Herstellerhinweise bezüglich des empfohlenen Alters und Gewichtes und lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt im Wasser.

Die Schwimmhilfe besteht aus gewebtem Polyester, das laut Herstellerbeschreibung sehr weich ist und keine unangenehmen Reibungen am Körper Ihres Kindes verursacht. Im Inneren der Schwimmhilfe befinden sich PE-Schaumplatten, die durch ihre hohe Auftriebskraft verhindern sollen, dass der Kopf Ihres Kindes unter Wasser gerät. Ein Aufblasen ist bei diesen Schwimmflügeln nicht erforderlich, sie sind sofort einsatzbereit.

Geprüft nach der Europäischen Norm EN 13138! Schwimmhilfen sind keine Spielzeuge und unterliegen speziellen Sicherheitsvorschriften, die durch die Europäische Norm EN 13138 festgelegt sind und erfüllt sein müssen, um sie in Europa verkaufen zu dürfen. Die Norm der Schwimmhilfen ist in die folgenden Klassen unterteilt:

  • Klasse A für passive Schwimmer zur Gewöhnung an das Wasser und die Bewegungen
  • Klasse B für Schwimmanfänger zum Erlernen der erforderlichen Schwimmbewegungen
  • Klasse C für Fortgeschrittene zum Lernen fortgeschrittener Schwimmbewegungen, wie Kraulen und Rückenschwimmen

Das Modell von Sevylor entspricht der Norm EN 13138-1 für Klasse A. Es eignet sich für passive Schwimmer zur Gewöhnung an das Wasser und die im Wasser erforderlichen Bewegungen.

Zusammenfassung

Die Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel erhalten Sie in vielen verschiedenen Farben und Designs für Jungs und Mädchen. Das Produkt entspricht den Europäischen Sicherheitsbestimmungen nach der EN-Norm 13138-1. Es handelt sich bei den Schwimmflügeln um keine Schwimmhilfe zum Aufblasen, sondern um ein mit PE-Schaumplatten gefülltes Modell. Die PE-Schaumplatten sorgen laut Hersteller für einen guten Auftrieb im Wasser.

FAQ

Eignen sich die Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel für die Waschmaschine?

Gemäß Herstellerangaben eignen sie sich für die Waschmaschine. Jedoch sollten Sie sie nicht allzu oft und nur im Schonwaschgang maschinell reinigen. Sonst nimmt das Material Schaden und die Funktion ist nicht mehr gewährleistet.

Wie viel wiegt diese Schwimmhilfe?

Sie wiegt 375 Gramm.

Eignet sich die Schwimmhilfe für Meerwasser?

Ja, Sie eignet sich dafür.

Gibt es dieses Modell in verschiedenen Größen?

Nein, die Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel haben eine Einheitsgröße.

3. BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® – das patentierte Original aus Hamburg

Die BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® zeichnen sich durch das verwendete Material und den besonderen Aufbau aus. Das Doppelkammersystem mit zusätzlichen inneren Manschetten sollen für einen perfekten Sitz sorgen, indem Sie die innere Manschette durch den Klettverschluss genau an die Armbreite Ihres Kindes anpassen. Dies soll ein Abrutschen vom Arm verhindern. Das außenliegende Neopren sorgt laut Hersteller für einen zusätzlichen Auftrieb im Wasser und bietet ein angenehm weiches Tragegefühl. Gibt es eine Beschädigung einer der beiden Doppelkammern, bietet die andere noch genug Auftrieb, um Ihr Kind über Wasser zu halten.

An den Lernfortschritt Ihres Kindes anpassbar: Die BEMA® Neopren Schwimmflügel® passen sich dem Lernfortschritt Ihres Kindes an, indem Sie Schritt für Schritt etwas Luft entnehmen, um so den Auftrieb der Schwimmflügel zu verringern. Dabei soll die bereits erwähnte anpassbare Manschette im Inneren ein Abrutschen der Schwimmflügel verhindern, selbst wenn sich weniger Luft in ihnen befindet.

Zusammenfassung

Die BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® zeichnen sich durch ein sicheres Doppelkammersystem und individuell anpassbare Innenmanschetten aus. Das Modell eignet sich für Kinder mit einem Gewicht von 11 bis 30 Kilogramm. Weiterhin entspricht dieses Produkt der Norm EN 13138 und ist TÜV- sowie GS-geprüft.

FAQ

Eignen sich die BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® für die Reinigung in der Waschmaschine?

Die Neopren-Außenhülle können Sie abnehmen und per Hand reinigen.

Ist die Schwimmhilfe TÜV-geprüft?

Ja, die BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® sind vom TÜV und der GS-Gesellschaft für geprüfte Sicherheit geprüft und zertifiziert.

Gibt es die innere Kammer als Ersatzteil?

Ja, der Hersteller bietet die Innenkammer als Ersatzteil an.

Entsprechen die Schwimmflügel der Norm EN 13138?

Ja, sie entsprechen dieser Norm.

4. BECO 09703 Schwimmflügel– mit Doppelkammersystem für mehr Sicherheit

Bei den BECO 09703 Schwimmflügeln handelt es sich um ein vergleichsweise günstiges Modell aus einer 0,3 Millimeter dicken und laminierten Folie. Es ist den Herstellerangaben zufolge robust und entspricht den Sicherheitsbestimmungen des TÜV und der GS-Gesellschaft für geprüfte Sicherheitsbestimmungen. Die abgeflachten Innenseiten sollen für eine bessere Passform und ein angenehmes Tragegefühl sorgen. Die Schwimmflügel der Größe 0 eignen sich für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm.

In knalliger Signalfarbe: Die Schwimmflügel von BECO haben die Farbe Orange. Dank der knalligen Signalfarbe sind sie gut sichtbar, sodass Sie Ihr Kind immer im Blick haben.

Dank des Doppelkammersystems haben die Schwimmflügel von BECO laut Hersteller genug Auftrieb, Ihr Kind über Wasser zu halten, selbst wenn eine der beiden Kammern defekt ist. Denken Sie daran, dass Schwimmflügel lediglich eine Schwimmhilfe zum Lernen sind und keinen Schutz vor dem Ertrinken bieten. Lassen Sie Ihr Kind daher niemals ohne Aufsicht im Wasser planschen.

Lassen Sie die Schwimmflügel nach der Verwendung und Reinigung niemals im direkten Sonnenlicht trocknen. Dies kann zu spröden und porösen Stellen im Material führen, was die Schwimmflügel unbrauchbar und gefährlich macht.

Zusammenfassung

Bei der BECO 09703 Schwimmhilfe handelt es sich um ein vergleichsweise günstiges Modell, das aus einer 0,3 Millimeter dicken Folie besteht, den Sicherheitsbestimmungen vom TÜV entspricht und GS-geprüft ist. Die Schwimmflügel haben ein Doppelkammersystem, das für mehr Sicherheit sorgen soll.

FAQ

Gibt es die BECO 09703 Schwimmflügel in verschiedenen Größen?

Ja, der Hersteller bietet verschiedene Größen an.

Gibt es eine Garantie auf diese Schwimmhilfe?

Nein, der Hersteller gibt keine Garantie auf dieses Produkt.

Erfolgt die Lieferung paarweise?

Ja, die Lieferung erfolgt paarweise.

Orientiere ich mich beim Kauf an der Alters- oder der Gewichtsangabe?

Beim Kauf der BECO 09703 Schwimmflügel orientieren Sie sich an der Gewichtsangabe.

5. Innoo Tech Schwimmflügel – im beliebten 3D Cartoon-Einhorn-Design

Innoo Tech kombiniert bei seinen Schwimmflügeln die klassische Form mit einem bei Kindern so beliebten Einhorn-Design in einer 3D-Form. Die Schwimmflügel bestehen aus einem laut Hersteller hautfreundlichen und strapazierfähigen Soft-PVC-Material, das umweltfreundlich und ungiftig sein soll. Das Modell eignet sich für Kinder ab dem 3. Lebensjahr und mit einem Maximalgewicht von 25 Kilogramm.

Mit sicherer Tür-Ventiltechnik! Innoo Tech verwendet für seine Schwimmflügel eine besondere Tür-Ventiltechnik. Sie soll bei einem versehentlichen Öffnen der Ventile gewährleisten, dass die Luft nicht auf einmal, sondern nach und nach aus den Schwimmflügeln entweicht.

Für mehr Sicherheit im Wasser sorgt laut Hersteller das Dual-Airbag-Design. Kinder toben und planschen im Wasser, wodurch nicht ausgeschlossen ist, dass eines der beiden Airbags reißt. Dies kann beispielsweise passieren, wenn Ihr Kind an einer Kante im Pool hängenbleibt. Das Dual-Airbag-Design soll dafür sorgen, dass Ihr Kind dennoch über Wasser bleibt.

Beide Airbags haben eine separate Luftkammer, sodass eine der beiden ausreicht, um im Notfall für ausreichend Auftrieb im Wasser zu sorgen. Der Hersteller weist darauf hin, dass Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt schwimmen lassen. Sehen Sie außerdem davon ab, die Schwimmflügel mit einer Hochdruckpumpe aufzublasen. Das Material könnte dabei reißen.

30-Tage-Rückgaberecht! Entsprechen die Schwimmflügel nicht Ihren Erwartungen, haben Sie die Möglichkeit, das Produkt zurückzugeben. Innoo Tech bietet Ihnen ein 30-Tage-Rückgaberecht und erstattet Ihnen bei einer Rückgabe innerhalb dieser Zeit den vollen Kaufpreis. Außerdem profitieren Sie von einer laut Hersteller uneingeschränkten Garantie von 6 Monaten. Gehen die Schwimmflügel während dieser Zeit kaputt, sendet Ihnen Innoo Tech kostenlos ein Ersatzpaar zu.

Zusammenfassung

Die Schwimmflügel von Innoo Tech sind CE-geprüft und heben sich durch ihr laut einer Amazon-Kundenbewertung niedliches 3D-Einhorn-Design von den klassischen Modellen ab. Sie eignen sich als Schwimmhilfe für Kinder ab dem 3. Lebensjahr und mit einem Gewicht von bis zu 25 Kilogramm. Die spezielle Tür-Ventiltechnik der Schwimmflügel sorgt laut Hersteller dafür, dass die Luft bei einem versehentlichen Öffnen der Ventile nur langsam und Stück für Stück entweicht, um ein schnelles Untertauchen zu verhindern.

FAQ

Eignen sich die Innoo Tech Schwimmflügel für Meerwasser?

Ja, sie eignen sich für Meerwasser.

Wie reinige ich die Schwimmflügel?

Am besten reinigen Sie sie mit einem Schwamm und etwas Seife unter fließendem Wasser.

Wie viel wiegen diese Schwimmhilfen?

Die Innoo Tech Schwimmflügel wiegen 118 Gramm.

Sind die Schwimmhilfen zertifiziert?

Sie sind CE-zertifiziert.

6. PAW PATROL 7450 Schwimmflügel – für Kinder von 3 bis 6 Jahren geeignet

Die meisten Eltern wissen, wie sehr die Kleinen die Geschichten von Paw Patrol lieben. Die sechs Hunde Chase, Marshall, Rocky, Zuma, Rubble und Skye erleben zusammen mit ihrem Trainer Ryder viele Abenteuer und retten Tiere oder Menschen, so wie wir es von einer echten Feuerwehr oder Wasserpolizei kennen. Deshalb liegt die Vermutung nah, dass viele der kleinen Fans verrückt nach den PAW PATROL 7450 Schwimmflügeln sind.

Leider gibt der Hersteller wenig Auskunft über das verwendete Material oder die Eignung der Schwimmflügel. Preislich liegen sie im niedrigen Segment. Sie bestehen aus Kunststoff und sind mit einem Sicherheitsventil versehen. Der Hersteller gibt zwar an, dass sie sich für Kinder ab dem 3. bis zum 6. Lebensjahr eignen, doch nicht, bis zu welchem Gewicht die Schwimmhilfe zum Einsatz kommen darf. Entscheiden Sie sich für dieses Modell, empfehlen wir eine Orientierung an Vergleichsmodellen, die sich für Kinder mit einem Gewicht von maximal etwa 20 bis 25 Kilogramm eignen.

Welche Schwimmabzeichen gibt es und was beinhalten sie? Das erste Schwimmabzeichen ist das Seepferdchen für Frühschwimmer. Sie können Ihr Kind zur Prüfung anmelden, wenn es den Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25-Meter-Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage beherrscht und einen Gegenstand mit den Händen aus schultertiefem Wasser herausholen kann. Außerdem muss es die gültigen Baderegeln kennen. Weitere Schwimmabzeichen sind das Freischwimmer-Bronze-Abzeichen und das Silber- und Gold-Abzeichen. Welche Schwimmtechniken Ihr Kind für diese Prüfungen beherrschen muss, erläutern wir Ihnen im Ratgeber.

Da sich nur ein Ventil an diesen Schwimmflügeln befindet, scheinen sie nur eine Luftkammer und keine Doppelluftkammer zu haben. Der Hersteller weist darauf hin, dass Ihre Kinder diese Schwimmhilfe nur im flachen Wasser und niemals ohne Aufsicht verwenden sollten.

Zusammenfassung

Die PAW PATROL 7450 Schwimmflügel eignen sich für Kinder vom 3. bis zum 6. Lebensjahr. Leider gibt der Hersteller keinen Hinweis auf das zulässige Maximalgewicht. Sie bestehen aus Kunststoff, haben eine Luftkammer und sind mit einem Sicherheitsventil ausgestattet. Der Hersteller weist darauf hin, dass Ihre Kinder die Schwimmflügel ausschließlich in flachem Wasser und niemals ohne Aufsicht anwenden.

FAQ

Eignen sich die PAW PATROL 7450 Schwimmflügel für die Reinigung in der Waschmaschine?

Nein, sie sind nicht waschmaschinengeeignet.

Handelt es sich um eine Einheitsgröße?

Ja, es handelt sich um eine Einheitsgröße.

Gibt es unterschiedliche Motive?

Das Produkt erhalten Sie nur in dem vorgestellten Motiv.

Wie viel wiegt diese Schwimmhilfe?

Die PAW PATROL 7450 Schwimmflügel wiegen 99,8 Gramm.

7. Delphin 4291 Schwimmscheiben – eine Alternative zu Schwimmflügeln

Bei den Schwimmscheiben von Delphin handelt es sich um ein patentiertes Schwimmlernsystem, das im Jahr 2004 von Öko Test mit einer guten Gesamtnote bewertet wurde. Die Scheiben ziehen Sie über die Oberarme Ihres Kindes. Sie bestehen aus PE-Schaum, lassen sich einzeln nutzen und eignen sich für Kinder mit einem Gewicht von maximal 60 Kilogramm. Die Schwimmhilfe kann Ihr Kind bei seinen ersten Schwimmversuchen und als fortgeschrittener Schwimmer verwenden.

Die Scheiben nutzen Sie wie folgt:

  • Drei Schwimmscheiben pro Arm für Anfänger ab dem 12. Lebensmonat
  • Zwei Schwimmscheiben pro Arm für fortgeschrittene Schwimmer mit Kenntnis über die Bewegungen unter Wasser
  • Eine Schwimmscheibe pro Arm für geübte Kinder

Durch ein spezielles Stecksystem trennen Sie die Scheiben voneinander oder stecken sie zusammen. Sie sollen robust und stabil sein. Die innenliegende elastische Armmanschette soll sich dem Oberarmumfang automatisch anpassen und fest und stabil sitzen. Anstrengendes Aufblasen ist bei dieser Schwimmhilfe nicht erforderlich.

Was sind Schwimmscheiben? Schwimmscheiben sind eine patentierte Erfindung der Schwimmschule Delphin und wurden nach eigenen Angaben in langjähriger Zusammenarbeit mit Schwimmpädagogen entwickelt. Die Original Delphin Schwimmscheiben sind nach der EN-Norm 13138 zertifiziert und aus Polyethylen-Schaumstoff gefertigt. Mehr Informationen zu den Schwimmscheiben und anderen Schwimmlernhilfen finden Sie in unserem Ratgeber

Zusammenfassung

Das Besondere an den Delphin 4291 Schwimmscheiben ist, dass sie sich an den Lernfortschritt Ihres Kindes anpassen. Die einzelnen Scheiben stecken Sie flexibel zusammen oder trennen sie voneinander. Im Inneren der Scheiben befindet sich eine Manschette, die sich an den Umfang der Oberarme anpasst. Die Schwimmhilfe eignet sich für Kinder in einem Alter von 12 Monaten bis zu 12 Jahren beziehungsweise mit einem Gewicht von maximal 60 Kilogramm.

FAQ

Sind die Delphin 4291 Schwimmscheiben frei von schädlichen Weichmachern?

Ja, sie sind frei von Phthalaten.

Kann mein Kind die Schwimmhilfen im Meer tragen?

Ja, der Anbieter gibt an, dass sie sich für Meerwasser eignen.

Gibt es die Ringe einfarbig?

Nein, die Ringe erhalten Sie in den abgebildeten Farben.

Welchen Durchmesser haben die Scheiben?

Der Durchmesser der Delphin 4291 Schwimmscheiben beträgt laut einigen Amazon-Kunden etwa 19 Zentimeter.

8. infinitoo Schwimmflügel im Delphin-Design – für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm geeignet

Die infinitoo Schwimmflügel im Delphin-Design eignen sich für Kinder in einem Alter von 3 bis 6 Jahren und mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm. Es handelt sich um eine klassische Schwimmhilfe zum Aufblasen. Sie ist mit einem Doppelkammersystem ausgerüstet: Wenn eine Kammer beschädigt wird, befindet sich in der zweiten Kammer ausreichend Luft, um Ihr Kind über Wasser zu halten.

45-Tage-Geld-zurück-Garantie! Der Hersteller gibt an, dass Sie das Produkt bei Unzufriedenheit innerhalb von 45 Tagen zurückgeben können und den vollen Kaufpreis erstattet bekommen. Darüber hinaus gewährt Ihnen der Hersteller eine Garantie von 12 Monaten.

Der Hersteller gibt an, dass die Schwimmflügel aus einem umweltfreundlichen PVC-Kunststoff bestehen, der wärmebeständig, flexibel und robust ist. Gleichzeitig soll er ungiftig und geruchlos sein. Allerdings entsprechen die Schwimmflügel nicht der Norm EN 13138, sondern der Spielzeug-Sicherheitsnorm EN 71. Sie sind CE-zertifiziert, was bedeutet, dass sie den in der Europäischen Union geltenden Anforderungen und Sicherheitsbestimmungen entsprechen.

Was bedeutet die CE-Zertifizierung? Die CE-Zertifizierung ist in Europa für Ober­arm-, Brust- und Rücken­schwimm­hilfen verpflichtend. CE steht als Abkürzung für Conformité Européenne, was „Europäische Konformität“ bedeutet. Verfügt ein Produkt über die CE-Kennzeichnung, bedeutet es, dass es allen geltenden Anforderungen an den Hersteller und das jeweilige Produkt der Europäischen Gemeinschaft erfüllt und für den Verkauf zugelassen ist. Welche weiteren Kennzeichnungen es für Schwimmhilfen gibt und was diese aussagen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Die infinitoo Schwimmflügel im Delphin-Design bestehen aus PVC-Kunststoff, entsprechen der Spielzeug-Sicherheitsnorm EN 71 und sind CE-zertifiziert. Sie haben ein Doppelkammer-Luftsystem und ein versenkbares Sicherheitsventil. Diese Schwimmhilfe eignet sich für Kinder ab dem 3. bis zum 6. Lebensjahr beziehungsweise mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm.

FAQ

Ist der Delphin auf der Abbildung rosa oder grau?

Der Delphin auf der Abbildung ist laut einem Amazon-Kunden grau.

Für welche Gewässer eignen sich die infinitoo Schwimmflügel?

Gemäß der Amazon-Produktbeschreibung eignen sie sich für den Pool, Schwimmbäder, Seen und das Meer.

Kann ich die Ventile eindrücken?

Ja, die Ventile der infinitoo Schwimmflügel können Sie eindrücken.

Wie reinige ich die Schwimmhilfe?

Am besten säubern Sie die Schwimmhilfe unter fließendem Wasser mit einem Lappen und milder Seife.

9. arena 95253 Schwimmflügel – aufblasbare Schwimmringe für Jungs und Mädchen

Die Unisex 95253 Schwimmflügel von arena erhalten Sie in einer Einheitsgröße. Sie eignen sich für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm. Das Besondere an dieser Schwimmhilfe ist, dass sie aufblasbar ist und einen Schaumstoffkern hat. Ihr Kind soll mit den Schwimmringen sicher und mit einem doppelten Auftrieb schwimmen. Werden die Schwimmflügel beschädigt, sorgt der Schaumstoffkern weiterhin für einen Auftrieb und hält Ihr Kind über Wasser. Dennoch sollten Sie die Schwimmflügel anschließend nicht mehr verwenden.

Geprüft sicher! Die arena Schwimmflügel entsprechen den Herstellerangaben zufolge der Europäischen Norm EN 13138 und eignen sich als Schwimmhilfe für passive Schwimmer zur Gewöhnung an das Wasser und die Bewegungen.

Die Schwimmflügel bestehen aus PVC, das laut arena ohne schädliche Weichmacher auskommt. Der Hersteller weist in seiner Produktbeschreibung bei Amazon darauf hin, dass Sie die Schwimmflügel nach jedem Gebrauch unter klarem Wasser abspülen und gut trocknen lassen. Des Weiteren verfügt dieses Modell über ein versenkbares Sicherheitsventil.

Ihr Kind hat Angst vor Wasser? Viele Babys und Kleinkinder haben Angst vor Wasser und müssen sich zunächst daran gewöhnen. Am besten beginnen Sie in der heimischen Badewanne und gehen zusammen mit Ihrem Kind hinein. Spielen Sie in der Wanne mit Quietsche-Entchen oder anderen wassertauglichen Spielsachen. Ihr Kind sollte lernen, Wasser mit positiven Erfahrungen zu verknüpfen. Im nächsten Schritt beginnen Sie damit, beim Duschen oder Baden das Wasser von oben über den Kopf und das Gesicht Ihres Kindes laufen zu lassen. Nehmen Sie kleine Eimer, Schüsseln oder Gießkannen zur Hilfe, die den Spieltrieb aktivieren. Wichtig ist, dass das Wasser von oben kommt, damit es nicht in die Augen oder die Nase läuft. Weitere Tipps, mithilfe derer Sie Ihrem Kind die Angst vor Wasser nehmen, finden Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Die arena 95253 Schwimmflügel bieten dank ihrer besonderen Konstruktion einen doppelten Schutz vor dem Untertauchen. Im Inneren befindet sich ein Schaumstoffkern und den äußeren Ring pusten Sie auf. Das Modell entspricht der Europäischen Norm EN 13138 und eignet sich als Schwimmlernhilfe für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm.

FAQ

Kann ich den Schaumstoffkern platzsparend zusammenfalten?

Nein, das ist bei den arena 95253 Schwimmflügeln nicht möglich.

Gibt es die Schwimmhilfe in anderen Farben?

Sie erhalten das Modell nur in Gelb.

Eignen sich die arena 95253 Schwimmflügel für Meerwasser?

Ja, dafür sind sie geeignet.

Wie viel wiegt diese Schwimmhilfe?

Die Schwimmflügel wiegen 99,8 Gramm.

10. BEMA Original Schwimmflügel – Größe 0 für Kinder von 1 bis 6 Jahren

Die Original BEMA Schwimmflügel finden Sie unter der Europäischen Patentnummer EP0930226B1. Sie erhalten das Modell in den Größen 00, 0, 1 und 2. Das hier vorgestellte Modell der Größe 0 eignet sich für Kinder von 1 bis 6 Jahren und mit einem Gewicht von 11 bis 30 Kilogramm.

Die Original BEMA Schwimmflügel zeichnen sich laut Angaben des Herstellers durch zwei Besonderheiten aus: Ein ergonomisch geformter Steg zwischen den aufblasbaren Kammern an der Unterseite der Schwimmflügel soll für die für das Schwimmenlernen notwendige Bewegungsfreiheit sorgen. Die abgerundeten Ecken sollen zu einem besseren Tragekomfort beitragen. Für mehr Sicherheit im Wasser verfügen diese Schwimmflügel über das von Experten empfohlene Zweikammer-Luftsystem und ein Sicherheitsventil, welches Sie nach dem Aufblasen nach Innen drücken. So reduzieren Sie das Risiko, dass sich das Ventil im Wasser öffnet.

Achten Sie beim Kauf von Schwimmflügeln darauf, dass diese frei von Weichmachern oder anderen Schadstoffen sind! Sowohl die Stiftung Warentest als auch Öko Test fanden bei ihren Schwimmhilfen-Tests Hinweise auf eine zu hohe Belastung gesundheitsschädlicher Stoffe. Produkte der Marken BEMA, Delphin und BECO zählen zu jenen, die mit einer guten Gesamtnote beurteilt wurden und frei von Schadstoffen waren. Mehr über die Testergebnisse erfahren Sie am Ende des Ratgebers.

Zusammenfassung

Die Original BEMA-Schwimmflügel erhalten Sie in verschiedenen Größen und Verpackungseinheiten. Dank ihrer leuchtenden Signalfarbe sind sie im Wasser gut erkennbar. Weitere Sicherheitsmerkmale sind das Doppelkammer-Luftsystem und das nach innen verschließbare Sicherheitsventil. Das hier vorgestellte Modell der Größe 0 eignet sich für Kinder von einem bis 6 Jahren mit einem Gewicht von 11 bis 30 Kilogramm.

FAQ

Wie viel wiegen die Original Schwimmflügel von BEMA?

Die Schwimmflügel wiegen 122 Gramm.

Gibt es die Schwimmhilfen in anderen Farben?

Nein, die Original Schwimmflügel von BEMA gibt es nur in der Signalfarbe Orange.

Eignet sich die Schwimmhilfe für den Einsatz im Meerwasser?

Ja, sie eignet sich für die Verwendung im Meerwasser.

Entsprechen die Schwimmflügel der EN-Norm 13138?

Ja, alle Produkte von BEMA sind den Herstellerangaben zufolge geprüft und zertifiziert.

Was sind Schwimmflügel und wer hat die Schwimmflügel erfunden?

Schwimmflügel TestSchwimmflügel sind eine von vielen Varianten der Schwimmlernhilfen. Es gibt sie in Flügel- oder Ringform und aus unterschiedlichen Materialien. Die klassischen Schwimmflügel sind aufblasbar. Sie stecken je einen Flügel an die Oberarme Ihres Kindes und pusten sie anschließend auf. Schwimmflügel helfen Ihrem Kind, sich an das Wasser zu gewöhnen und die ersten Bewegungen unter Wasser zu lernen, die zum Schwimmen erforderlich sind. Alternativen zu den klassischen mit Luft gefüllten Schwimmflügeln sind solche aus Schaumstoff. Alternativen zu Schwimmflügeln stellen wir Ihnen im Verlauf des Ratgebers vor.

Der Erfinder der Schwimmflügel ist der Hamburger Kaufmann Bernhard Markwitz mit einer fast unglaublichen Geschichte. Im Jahr 1956 fiel seine 3-jährige Tochter in den heimischen Goldfischteich und wäre beinahe ertrunken. Zur damaligen Zeit gab es nur Schwimmhilfen aus Kork, die unter dem Bauch festgebunden wurden. Sie waren alles andere als sicher, da die Träger der Schwimmhilfen oft nach vorne wegkippten.

Bernhard Markwitz war nicht nur Kaufmann, sondern auch ein passionierter Rettungsschwimmer. Das Schockerlebnis über den Beinahe-Tod seiner Tochter trieb ihn dazu an, eine sichere Schwimmhilfe zu erfinden. Zunächst experimentierte er mit den Reifenschläuchen von Kinderrollern, doch deren Auftrieb und Tragfähigkeit reichten nicht aus. Nach vielen weiteren erfolglosen Experimenten fand er den damals noch neuartigen PVC-Kunststoff und damit ein für seine Schwimmflügel geeignetes Material.

8 Jahre nach dem Unfall seiner Tochter war es so weit und die ersten Schwimmflügel waren für die Produktion bereit. Bernhard Markwitz wollte seine bahnbrechende Erfindung patentieren lassen, aber ihm fehlte das Geld. Er gab nicht auf und investierte voller Optimismus in einen Lottoschein – unglaublich, aber wahr – er gewann eine viertel Million D-Mark.

Egal für welche Art der Schwimmlernhilfe Sie sich entscheiden, bedenken Sie, dass Schwimmlernhilfen nicht vor dem Ertrinken schützen. Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt im Wasser, solange es nicht selbstständig schwimmen kann. Schwimmlernhilfen können aus Versehen beschädigt werden, wodurch Luft entweichen und Ihr Kind untergehen kann.

Diese investierte der Kaufmann in seine Patentanmeldung und gründete das heute weltweit bekannte Unternehmen BEMA – zusammengesetzt aus seinem Namen BErnhard MArkwitz. Die Schwimmflügel der Firma BEMA sind das „Original“. Alle Modelle der Mitbewerber sind Nachahmerprodukte. Dies soll nicht heißen, dass diese qualitativ schlechter sind, sondern nur, dass BEMA die ersten Schwimmflügel der Welt erfand.

Wie funktionieren Schwimmflügel?

Schwimmlernhilfen funktionieren basierend auf den physikalischen Prinzipien der Dichte und des Volumens. Alle Materialien, die eine geringere Dichte als Wasser haben, treiben im Wasser nach oben. Sowohl Luft als auch der oft verwendete PE-Schaumstoff haben eine geringere Dichte als Wasser, wodurch sie nicht untergehen. Das Volumen, also die Größe der Schwimmhilfen, ist ein ebenso entscheidender Wert, welcher im Verhältnis zum Gewicht des Kindes stehen muss. Je schwerer das Kind ist, desto größer muss das Volumen der Schwimmhilfe sein. Beachten Sie deshalb beim Kauf die Gewichtsangaben. Diese sind wichtiger als die Altersempfehlung!

Bevorzugen Sie beim Kauf aufblasbarer Schwimmflügel solche mit zwei Luftkammern je Flügel. Sie bieten aufgrund ihrer Konstruktion ein höheres Maß an Sicherheit für Ihr Kind. Geht eine der beiden Kammern kaputt, bietet die zweite Kammer ausreichend Auftrieb, sodass Ihr Kind nicht sofort untergeht und Sie Zeit haben zu reagieren.

Die Vor- und Nachteile der Schwimmflügel-Varianten

Vor- und Nachteile aufblasbarer Schwimmflügel

  • Einfach in der Anwendung
  • In verschiedenen Ausführungen und bunten, kindgerechten Designs erhältlich
  • Ihr Kind hat ausreichend Bewegungsfreiheit, um die Schwimmbewegungen zu lernen
  • Lassen sich platzsparend zusammenfalten und gut transportieren – zum Beispiel in den Urlaub
  • Bieten bei einem Einkammer-Luftsystem nur eingeschränkten Schutz
  • Können kaputtgehen und die Luft kann entweichen

Vor- und Nachteile der PE-Schaum-Schwimmflügel

  • Einfach in der Anwendung
  • In verschiedenen Ausführungen und bunten, kindgerechten Designs erhältlich
  • Ihr Kind hat ausreichend Bewegungsfreiheit, um die Schwimmbewegungen zu lernen
  • Nehmen mehr Platz im Gepäck ein als aufblasbare Modelle

Die verschiedenen Schwimmhilfen im Überblick

Schon gewusst?Auf der Suche nach einer Schwimmhilfe treffen Sie auf zahlreiche Varianten. Doch nicht alle eignen sich für jedes Alter oder jeden Lernfortschritt. Einige sind mehr Spielzeug als Schwimmhilfe. Andere eignen sich nur für fortgeschrittene Schwimmer. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick über die erhältlichen Varianten, deren Eignung und deren Verwendungszweck:

  • Schwimmflügel: Die bereits beschriebenen Schwimmflügel sind allseits bekannt und aus dem Schwimmbecken nicht wegzudenken. Sie zählen zu den beliebtesten Schwimmhilfen. Sie sind praktisch und bieten Ihrem Kind ausreichend Bewegungsfreiheit im Wasser. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen, Formen und Farben. Als klassische Flügel, runde Scheiben oder spitz zulaufend – alle sind für die Oberarme Ihres Kindes gedacht. Weit verbreitet sind die Modelle zum Aufblasen. Alternativ greifen Sie zu einem Modell aus Schaumstoff oder zu aufblasbaren Schwimmflügeln mit einem Schaumstoffkern. Viele Hersteller bieten Schwimmflügel in verschiedenen Größen an, geeignet für Kinder von 0 bis etwa 12 Jahren. Am gängigsten sind die Modelle, die sich für Kinder vom 12. Lebensmonat bis zum 6. Lebensjahr eignen.
  • Schwimmscheiben: Schwimmscheiben sind eine patentierte Erfindung der Schwimmschule Delphin. Sie wurden nach eigenen Angaben in langjähriger Zusammenarbeit mit Schwimmpädagogen vor mehr als 25 Jahren entwickelt. Die Original Delphin Schwimmscheiben sind nach EN 13138 zertifiziert und bestehen aus einem hautfreundlichen Polyethylen-Schaumstoff. Neben den Delphin Schwimmscheiben gibt es viele Nachahmer-Modelle. Der Vorteil der Schwimmscheiben gegenüber den aufblasbaren Varianten ist, dass sie keine Luft enthalten, die entweichen könnte. Schwimmscheiben sind eine ideale Schwimmlernhilfe für Kleinkinder und Fortgeschrittene. Sie passen sich dem Lernfortschritt an. Nichtschwimmer starten mit drei bis vier Scheiben pro Arm, die Sie über Noppen und Vertiefungen aufeinander stecken. Je nach Lernfortschritt entnehmen Sie eine Scheibe, bis Ihr Kind schwimmen kann.
  • Schwimmringe: Den klassischen Schwimmring legen Sie um die Körpermitte Ihres Kindes. Sie erhalten ihn meist in einer Einheitsgröße. Da er aufgrund dessen nicht direkt mit dem Körper in Kontakt kommt, eignet er sich mehr als Spielzeug und nicht als sichere Schwimmhilfe. Deshalb eignet sich diese Variante nur für geübte Schwimmer. Eine weitere Variante der Schwimmringe sind solche für Babys. Sie werden um den Hals gelegt und sollen ein Untertauchen des Kopfes verhindern. Zwar erlauben die Hals-Schwimmringe viel Bewegungsfreiheit, verhindern aber, dass Ihr Baby seinen Gleichgewichtssinn trainiert. Es verharrt in einer sehr starren Haltung und ist nicht in der Lage, Gegenbewegungen auszuführen. Als Schwimmlernhilfe eignen sich Hals-Schwimmringe daher nicht.
  • Achtung

  • Schwimmgürtel: Schwimmgürtel eignen sich für Kinder ab dem 2. Lebensjahr, wenn sie den ersten Umgang mit Wasser und die grundlegenden Schwimmbewegungen erlernt haben. Sie binden den Schwimmgürtel um die Hüfte. An dem Gürtel befinden sich viele einzelne Schaumblöcke, deren Anzahl je nach Altersempfehlung und zulässigem Gewicht variiert. Die Schaumstoffblöcke sorgen für den notwendigen Auftrieb. Sie stellen sie je nach Körpergewicht Ihres Kindes ein. Beachten Sie, dass Ihr Kind den Schwimmgürtel um die Hüfte trägt, weshalb der Kopf nicht vor dem Untergehen geschützt ist.
  • Schwimmwesten: Brustauftriebshilfen beziehungsweise Schwimmwesten trägt Ihr Kind wie eine normale Weste am Oberkörper. Sie bieten mitunter den besten Schutz und die meiste Bewegungsfreiheit – also ideal für die ersten Schwimmversuche! Es gibt aufblasbare Schwimmwesten und mit Schaumblöcken gefüllte Modelle. Letztere sind stabiler und sicherer. Zusätzlich passen Sie solche Schwimmwesten in der Regel an das Körpergewicht und den Lernfortschritt Ihres Kindes an, indem Sie einzelne Blöcke herausnehmen beziehungsweise hinzufügen. Je nach Modell eignen sich die Schwimmwesten für Kinder ab dem 1. oder 2. Lebensjahr.
  • Schwimmnudeln: Schwimmnudeln oder Poolnudeln eignen sich nur bedingt und unter strenger Aufsicht für Kleinkinder, da sie nicht am Körper befestigt werden. Eine Schwimmnudel klemmt sich Ihr Kind um den Körper, unter die Achseln. Arme und Beine sind frei, womit Schwimmnudeln eine gute Unterstützung für Kinder mit ersten Lernfortschritten und idealerweise einem vorhandenen Seepferdchen-Abzeichen sind.
  • Schwimmsitze: Schwimmsitze kennen die meisten als Schwimmtiere. Dies ist die gängigste Variante. Daneben gibt es sie als klassischen Sitz, als Auto, Boot und in zahlreichen weiteren Formen. Als sichere Schwimmhilfe eignen sie sich weniger. Dafür bringen sie geübten Schwimmern viel Spaß im Wasser. Einige Hersteller, wie BEMA, bieten Schwimmsitze mit einem Sicherheitsgurt für Babys an, um die Kleinen an das Wasser zu gewöhnen. Sie dürfen Ihr Baby niemals alleine mit einem Schwimmsitz im Wasser lassen. Wenn dieser umkippt und Ihr Baby angeschnallt darauf sitzt, taucht es mit dem Kopf unter Wasser und kann ertrinken. Schwimmsitze dieser Art eignen sich nur zum leichten Plantschen und zur Gewöhnung an das Wasser unter strenger Aufsicht eines Erwachsenen.
  • Schwimmbretter: Es gibt zwar aufblasbare Schwimmbretter, doch die richtigen Schwimmbretter bestehen aus PE-Schaum. Sie eignen sich als Schwimmhilfe für Schwimmanfänger und können mit oder ohne Schwimmflügel genutzt werden. Mit einem Schwimmbrett bleibt der Oberkörper Ihres Kindes über Wasser. Mit seinen Beinen übt Ihr Kind die richtigen Schwimmbewegungen unter Wasser. Schwimmbretter eignen sich außerdem für Wettkampftrainings und Aqua-Gym-Übungen und bieten jede Menge Spaß.

Sicherheit geht vor! – Welche Zertifizierungen gibt es und was bedeuten sie?

Wenn Sie Schwimmflügel kaufen, sollte die Sicherheit an erster Stelle stehen. Sehen Sie vom Kauf von Billigprodukten ab. Oft finden sich Hinweise, dass die Nähte bei nicht geprüften und nicht zertifizierten Modellen schnell reißen oder die Schwimmflügel Luft verlieren. Es geht um das Wohl Ihres Kindes, das in solchen Fällen lebensbedrohlich gefährdet sein kann. Für eine bessere Orientierung haben wir die wichtigsten Zertifizierungen und deren Bedeutungen nachfolgend zusammengefasst.

PrüfzertifikatBeschreibung
EN-NormDie Europäische Norm EN 13138 zählt zu den wichtigsten Zertifizierungen im Bereich der Schwimmhilfen. Da Schwimmhilfen keine Spielzeuge sind, unterliegen sie speziellen Sicherheitsvorschriften, die erfüllt sein müssen, um das Produkt verkaufen zu dürfen. Die Europäische Norm EN 13138 unterscheidet bei Schwimmhilfen zwischen verschiedenen Klassen. Schwimmhilfen der Klasse A sind für Babys und Kleinkinder, also passive Schwimmer, zugelassen, die sich an das Wasser und die dazugehörigen Bewegungen gewöhnen müssen. Produkte der Klasse B eignen sich für leicht fortgeschrittene Schwimmanfänger zum Erlernen der Bewegungen unter Wasser. Produkte der Klasse C eignen sich für fortgeschrittene Schwimmer zum Erlernen fortgeschrittener Schwimmstile, wie Kraulen oder Rückenschwimmen.
CE-ZertifizierungCE steht für Communautés Européenes. Die Zertifizierung beinhaltet, dass ein Produkt mit den rechtlichen Bestimmungen zum Verkauf des Produktes in der Europäischen Union konform ist. Schwimmhilfen für den Brust-, Rücken- und Oberarmbereich benötigen diese Zulassung. Sie erkennen, ob das Produkt diese Zulassung hat, wenn Sie das CE-Zeichen mit einer vierstelligen Nummer auf dem Produkt oder der Verpackung finden. Die vierstellige Nummer gibt Aufschluss darüber, welche Prüfstelle das Produkt auf die geltenden Anforderungen überprüft hat.
TÜV-ZertifizierungenZu den bekanntesten TÜV-Zertifizierungen zählen jene vom TÜV-Rheinland und TÜV-Süd. Hersteller führen diese auf eigene Kosten durch, um das Vertrauen der Kunden in ihr Produkt zu erhöhen. Der TÜV überprüft, ob die Schwimmhilfen den festgelegten Sicherheitskriterien entsprechen und die Mindestanforderungen erfüllen. Das entsprechende Zertifikat gibt Aufschluss darüber, was nach welchen Kriterien überprüft wurde. Bei Unsicherheiten, was genau geprüft wurde, bitten Sie den Hersteller um Vorlage des entsprechenden Zertifikats.
GS-ZertifizierungGS steht als Abkürzung für Geprüfte Sicherheit. Die Überprüfung führen Hersteller auf eigene Kosten durch. Das GS-Zeichen ist ein nach deutschem Recht gesetzlich geregeltes Gütesiegel und weltweit anerkannt. Mit einem GS-Siegel signalisieren Hersteller, dass sie ihr Produkt freiwillig einem Produkt- und Sicherheitstest durch eine staatlich anerkannte Prüfstelle unterzogen haben.

8 wichtige Kaufkriterien, um Schwimmflügel miteinander zu vergleichen

Schwimmflügel VergleichNachdem Sie die verschiedenen Schwimmhilfen, deren Eignung und die Bedeutung der Sicherheitszertifikate kennengelernt haben, stellen wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Kaufkriterien vor. Neben den bereits erwähnten Eigenschaften sind noch weitere Punkte relevant, wie eine mögliche Schadstoffbelastung. Dieser Punkt ist mindestens genauso wichtig wie die Sicherheit. Er kann sich schwerwiegend auf die Gesundheit Ihres Kindes auswirken. Nachfolgend haben wir acht wichtige Kaufkriterien zusammengefasst:

  1. Modell und Form: Die erste Frage vor dem Kauf einer Schwimmhilfe ist, welcher Produkttyp der passende ist. Sollen es aufblasbare Schwimmflügel oder solche aus Schaumstoff sein? Bevorzugen Sie für Ihr Kind eine runde Form, die klassische Flügelform oder spitz zulaufende Schwimmflügel? Wie sich die einzelnen Materialien in ihren Eigenschaften unterscheiden, hatten wir in einem vorherigen Abschnitt erläutert. Hat Ihr Kind bereits Lernfortschritte gemacht, sind Schwimmflügel vielleicht nicht die richtige Wahl für Sie und Sie entscheiden sich eventuell besser für eine der anderen vorgestellten Schwimmhilfen.
  2. Alter und Gewicht: Ist die Entscheidung nach dem passenden Modell getroffen, beachten Sie bei der Auswahl die Alters- und Gewichtsangaben. Wichtiger als das Alter ist das zulässige Maximalgewicht. Dies entscheidet darüber, ob die Schwimmhilfe ausreichend Auftrieb hat, um Ihr Kind über Wasser zu halten.
  3. Klasse: Die Klassen hatten wir unter dem Punkt EN-Norm beschrieben. Sie gibt Auskunft darüber, für welche Ausgangssituation sich die Schwimmhilfe eignet. Schwimmflügel der Klasse A eignen sich für Anfänger und Modelle der Klasse B für leicht fortgeschrittene Schwimmer mit ersten Kenntnissen über die erforderlichen Bewegungen unter Wasser. Die Modelle der Klasse C richten sich an fortgeschrittene Schwimmer, die neue Bewegungen, wie Kraulen oder Rückenschwimmen, lernen möchten.
  4. Geprüfte Sicherheit: Dieser Punkt ist von entscheidender Bedeutung. Nur wenn die Schwimmlernhilfe über ein entsprechendes Zertifikat verfügt, bietet sie das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß an Sicherheit. Besonders wichtig ist die Europäische EN-Norm 13138, welche Schwimmhilfen auszeichnet und für den Verkauf zulässt. Weitere mögliche Zertifikate sind das TÜV-Siegel, die CE-Kennzeichnung oder das GS-Siegel. Die TÜV- und GS-Prüfung führen Hersteller auf eigene Kosten durch, um Käufern die Sicherheit ihrer Produkte zu signalisieren. Finden Sie keines der genannten Prüfsiegel auf Ihrem Wunschprodukt, kontaktieren Sie den Hersteller oder entscheiden sich für ein anderes Produkt.
  5. Der beste Schwimmflügel

  6. Qualität und Verarbeitung: Die Qualität und Verarbeitung eines Produktes vor dem Kauf zu bewerten, ist keine leichte Aufgabe. Dennoch ist sie wichtig. Bei einigen auf dem Markt erhältlichen Schwimmflügeln minderer Qualität gehen verklebte Nähte schnell auf, wodurch die Luft entweichen kann und die Schwimmhilfen lebensgefährlich werden. Eine gute Hilfestellung zur Beurteilung der Qualität sind die Kundenbewertungen anderer Käufer. Wir empfehlen Ihnen vor dem Kauf einige durchzulesen, um ein umfassendes Gesamtbild über die Qualität des Produktes zu erhalten. Sehen Sie vom Kauf zu günstiger Produkte ab. Diese versprechen selten eine gute Qualität.
  7. Halt: Ein guter Halt ist essenziell. Bei einigen Modellen passen Sie die Schwimmflügel durch verstellbare Manschetten oder elastische Innenmanschetten an den Oberarmumfang Ihres Kindes an. Die Schwimmflügel müssen gut und fest sitzen, damit sie im Wasser nicht versehentlich abrutschen. So fest, dass die Blutzirkulation nicht mehr gewährleistet ist, sollten Sie natürlich nicht sitzen.
  8. Sichtbarkeit: Je knalliger die Farbe der Schwimmflügel ist, desto besser können Sie Ihren Sprössling im Wasser beobachten. Baden Sie zusammen mit Ihrem Kind, weil es noch zu klein ist, spielt die Signalfarbe eine sekundäre Rolle. Von blauen Schwimmflügeln sehen Sie besser ab. Diese erkennen Sie im Wasser nur schwer.
  9. Schadstoffe: Dieses Kriterium ist überaus entscheidend. Laut Stiftung Warentest enthalten viele Schwimmhilfen einen zu hohen Wert krebsverdächtiger Stoffe, wie den poly­zyklisch aromatischen Kohlen­wasser­stoff – PAK. Ebenso schädlich sind Phthalat-Weichmacher, die Hersteller verwenden, um Kunststoff weicher und elastischer zu machen. Diese Weichmacher gelangen über die Haut in den Organismus und können schwere Schäden an Organen wie der Leber oder der Niere verursachen. Außerdem weisen Studien darauf hin, dass sie den natürlichen Hormonhaushalt ungünstig beeinflussen, was wiederum zu weiteren Krankheitsbildern führen kann. Hersteller, die auf gesundheitsschädliche Weichmacher verzichten, weisen meist in ihrer Produktbeschreibung darauf hin. Bei Unsicherheiten, ob Ihr Wunschprodukt frei davon ist, kontaktieren Sie den Hersteller oder weichen auf ein anderes Produkt aus.

So legen Sie Ihrem Kind aufblasbare Schwimmflügel richtig an

Wer noch nie aufblasbare Schwimmflügel verwendet hat, kann beim Anlegen Fehler machen, welche die Prozedur deutlich erschweren. Wichtig ist, dass die aufblasbaren Schwimmflügel gut und fest sitzen, damit sie im Wasser nicht abrutschen. Beim Anlegen gehen Sie wie folgt vor:

  • Pusten Sie die Schwimmflügel zunächst etwa zur Hälfte oder etwas weniger auf. Das erleichtert Ihnen ein späteres, umständliches und mit Verrenkungen verbundenes Aufblasen.
  • Ziehen Sie Ihrem Kind nun je einen Schwimmflügel an, etwa bis zur Hälfte des Oberarms.
  • Achten Sie darauf, dass die Ventile nach außen zeigen und sich die flache Seite der Schwimmflügel nach innen zum Körper Ihres Kindes richtet.
  • Pusten Sie nun die restliche Luft hinein, bis die Schwimmflügel gut gefüllt sind und fest sitzen.
  • Verschließen Sie die Ventile und drücken Sie diese nach innen, um ein versehentliches Öffnen zu vermeiden.

Mögliches Zubehör für Schwimmflügel

Die besten SchwimmflügelSchwimmanfänger im Alter von 12 Monaten benötigen kein weiteres Zubehör für Ihre Schwimmflügel. Sie müssen sich zunächst an das Wasser und die vielen neuen Eindrücke und Bewegungen gewöhnen. Geübtere Kleinkinder oder fortgeschrittene Schwimmer haben eventuell Spaß an folgendem Zubehör:

  • Schwimmflossen: Schwimmflossen eignen sich für fortgeschrittene Schwimmer. Sie helfen, das Tempo zu beschleunigen, und bringen jede Menge Spaß. Wenn Ihr Kind Schwimmflügel trägt, aber alt genug ist und die wichtigsten Schwimmbewegungen sicher beherrscht, können Flossen eine schöne Wahl sein, um den Badespaß abzurunden.
  • Wasserball: Wasserspielzeuge oder Wasserbälle bringen schon den Kleinsten Spaß. Solange Ihr Kind das Schwimmen nicht beherrscht, sind Wasserspielzeuge und Wasserbälle ein tolles Zubehör, um die Wassergewöhnung mit Spiel und Spaß zu verbinden.
  • Taucherbrille: Die Taucherbrille erfüllt in Kombination mit Schwimmflügeln nicht ihren eigentlichen Zweck, kann aber ein sinnvolles Zubehör sein, allerdings erst für etwas größere Kinder. Mit einer Taucherbrille können sie trotz Schwimmflügel mit dem Kopf unter Wasser tauchen, ohne chlor- oder salzhaltiges Wasser in die Augen zu bekommen. Außerdem macht es jede Menge Spaß, die Unterwasserwelt zu erkunden, insbesondere in Seen oder dem Meer.
  • Schwimmbrett: Wenn Ihr Kind etwas geübter ist, sind Schwimmbretter eine tolle Ergänzung zu den Schwimmflügeln. Ihr Kind liegt mit dem Oberkörper und Kopf außerhalb des Wassers und optimiert seine Beinbewegungen oder hat einfach Spaß. Diese Kombination macht sich auch mit Flossen gut – vorausgesetzt es ist genug Platz im Wasser und andere Mitschwimmer werden nicht behindert oder verletzt.
Denken Sie an die richtige Badebekleidung und eine Tasche zum Transportieren all der Dinge. Babys und Kleinkinder sollten unter dem Badeanzug oder der Badehose eine zusätzliche Schwimmwindel tragen. Je früher Sie Ihr Baby an das Wasser gewöhnen, desto seltener ist es von der Windel entwöhnt. Mit einer Schwimmwindel vermeiden Sie ungewollte Malheure in öffentlichen Schwimmbädern.

So gewöhnen Sie Ihr Kind an das Wasser

Bevor Sie Ihr Kind zum Schwimmkurs anmelden, ist eine ausreichende Wassergewöhnung essenziell. Diese sollte möglichst früh stattfinden, um das Entstehen möglicher Ängste vor dem Wasser zu vermeiden. Um Ihr Kind an das Wasser zu gewöhnen, gibt es verschiedene Hilfestellungen. Eine Auswahl dieser Tipps stellen wir Ihnen nun vor.

Die DLRG – Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. empfiehlt:

Macht eure Kinder möglichst früh mit dem Wasser vertraut. Das fängt bereits in der Badewanne und unter der Dusche an. Es muss für die Kleinen ganz normal sein, dass Wasser von oben kommt und übers Gesicht läuft. Waschlappen sind nicht förderlich. Nur so lernen sie, den Lidschutzreflex zu überwinden und machen die Augen auch unter Wasser auf.
Meldet eure Kinder rechtzeitig zu einem Schwimmkurs an. Die Wartelisten sind sehr lang und zwei Jahre Wartezeit leider keine Seltenheit. Schwimmen lernen ist in der Regel ab fünf Jahren möglich, wenn die Kinder gut wassergewöhnt sind.
Bleibt am Ball: Geht regelmäßig mit euren Kindern ins Hallenbad, ins Freibad, an den See oder an den Strand. Hier ist es natürlich wichtig, dass ihr eure Kinder konsequent und lückenlos beaufsichtigt.DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Tipps und Tricks zur Wassergewöhnung sind:

    Bitte genau hinschauen

  1. Kinder sollen früh lernen, mit Wasserspritzern und Wasser in den Augen umzugehen. Das ist wichtig, um sich später mit offenen Augen unter Wasser zu orientieren, besonders in Gefahrensituationen. Animieren Sie Ihr Kind zu Duschspielen, zum Beispiel mit einer kleinen Gießkanne oder einem kleinen Eimer. Achten Sie darauf, dass das Wasser von oben über den Kopf läuft.
  2. Damit sich Ihr Kind frühzeitig daran gewöhnt, unter Wasser zu atmen, nehmen Sie einen Strohhalm und lassen Ihr Kind in der Badewanne damit blubbern. Eine Erweiterung dieser Übung wäre, dass Ihr Kind mit dem Strohhalm einen Tischtennisball über die Wasseroberfläche pustet.
  3. Tauchübungen im Wasser führen Sie spielerisch durch, indem Sie Ihrem Kind einen kleinen Tauchring oder Ähnliches auf den Grund der Badewanne legen und es diesen mit offenen Augen unter Wasser hervorholen soll. Alternativ legen Sie, wie der DLRG anregt, eine laminierte Karte mit einer bestimmten Zahl darauf auf den Grund der Badewanne und Ihr Kind soll Ihnen diese Zahl nennen.
  4. Im Schwimmbad setzen Sie sich mit Ihrem Kind an den Beckenrand und strampeln zusammen mit den Beinen im Wasser. So machen Sie Ihr Kind mit Wasserspritzern vertraut.
  5. Spielen Sie im flachen Wasser Schubkarre mit Ihrem Kind. Dazu legt sich Ihr Kind in Bauchlage in das Wasser und stützt sich mit den Händen am Beckenboden ab. Sie heben nun die Beine an, halten diese mit Ihren Händen fest und schieben Ihr Kind durch das Wasser.
Versuchen Sie bei diesen Spielen und Übungen, auf Schwimmhilfen und Schwimmbrillen zu verzichten. So machen Ihre Kinder echte Wassererfahrungen, lernen die Eigenschaften des Wassers kennen, lernen Wasserspritzer zuzulassen und sich unter Wasser zu orientieren. Diese Verhaltensweisen sind im Notfall überlebenswichtig und bereiten Ihr Kind auf den späteren Schwimmkurs vor.

Haben Sie Ihr Kind zu einem Schwimmkurs angemeldet und ist die Wartezeit länger als gehofft, bereiten Sie Ihr Kind auf den Schwimmkurs vor. Dazu finden Sie bei YouTube zahlreiche Lehrvideos, wie dieses:

Die verschiedenen Schwimmabzeichen im Überblick

Wichtig!Es gibt zahlreiche Schwimmabzeichen, welche nach und nach seit 1949 eingeführt wurden. Die prüfungsrelevanten Inhalte werden stetig aktualisiert. Wir stellen Ihnen nachfolgend die allgemeinen Schwimmabzeichen vor. Neben diesen gibt es verschiedene Schwimmabzeichen für Leistungs- und Rettungsschwimmer.

  • Seepferdchen für Frühschwimmer: Alle Abzeichen bestehen aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung. Beim Seepferdchen besteht der praktische Prüfungsteil aus einem Sprung vom Beckenrand mit anschließendem Schwimmen von 25 Metern in der Bauch- oder Rückenlage. Anschließend muss Ihr Kind einen Gegenstand mit seinen Händen aus schultertiefem Wasser herausholen. Der theoretische Prüfungsteil umfasst die Kenntnisse der Baderegeln.
  • Deutsches Schwimmabzeichen Bronze für Freischwimmer: Um das Bronze-Abzeichen zu erhalten, muss Ihr Kind im praktischen Prüfungsteil 2 Meter tief tauchen und einen Gegenstand vom Grund herausholen und einen Sprung vom 1-Meter-Brett absolvieren. Der Sprung geschieht kopfwärts mit anschließendem Schwimmen von 15 Minuten am Stück und mindestens 200 Metern. Davon muss Ihr Kind 150 Meter in einer erkennbaren Schwimmart in der Rücken- oder Bauchlage zurücklegen und 50 Meter in der entgegengesetzten Lage. Der Wechsel zwischen dem Rücken- und Bauchschwimmen muss ohne Festhalten gelingen. Der theoretische Prüfungsteil umfasst die Kenntnisse der Baderegeln.
  • Deutsches Schwimmabzeichen Silber: Das Silber-Abzeichen legen fortgeschrittene Schwimmer ab. Sie müssen dafür kopfwärts vom Beckenrand in das Wasser springen und 20 Minuten am Stück schwimmen – mindestens 400 Meter, davon 300 Meter in einer erkennbaren Schwimmart wahlweise in Bauch- oder Rückenlage und 100 Meter in der jeweils entgegengesetzten Lage. Der Wechsel der Körperlagen erfolgt ohne ein Festhalten am Beckenrand. Der zweite Prüfungsteil umfasst 10-Meter-Streckentauchen und zweimal etwa 2-Meter-Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes vom Grund. Die praktische Prüfung wird mit einem Sprung vom 3-Meter-Brett oder zwei verschiedenen Sprüngen vom 1-Meter-Brett abgeschlossen. Der theoretische Prüfungsteil umfasst die Kenntnisse der Baderegeln und die Kenntnisse über das Verhalten zur Selbstrettung, beispielsweise das Verhalten bei Erschöpfung oder zum Lösen von Krämpfen.
  • Deutsches Schwimmabzeichen Gold: Die Anforderungen zum Erreichen des Gold-Abzeichens sind umfangreicher. Der praktische Prüfungsteil umfasst einen Kopfsprung vom Beckenrand mit anschließendem 30-Minuten-Schwimmen. Während der 30 Minuten müssen 800 Meter zurückgelegt werden, davon 650 Meter in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 Meter in der anderen Körperlage. Anschließend absolviert der Prüfling einen Startsprung und 25-Meter-Kraulschwimmen. Danach sind 50-Meter-Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen gefordert. Ist alles erfolgreich gemeistert, stehen 10-Meter-Streckentauchen, dreimal 2-Meter-Tieftauchen mit Heraufholen je eines Gegenstandes, ein Sprung aus 3-Metern-Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1-Meter-Höhe, 50-Meter-Transportschwimmen mit Schieben oder Ziehen eines Gegenstands oder einer Person und ein Startsprung mit 50-Meter-Brustschwimmen in 1,15 Minuten auf dem Plan. Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse der Baderegeln und die Kenntnisse der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen in der Selbst- und Fremdrettung.

Internet oder Fachgeschäft – wo kaufe ich Schwimmflügel für mein Kind am besten?

LieferungDas Vertrauen in Online-Einkäufe wächst von Jahr zu Jahr. Allein im Jahr 2018 kauften laut einer von Mintel durchgeführten Studie 92 Prozent der Deutschen eine Auswahl benötigter Produkte im Internet ein. Durch die Corona-Pandemie haben sich vermutlich auch bei den letzten Skeptikern mögliche Bedenken bezüglich des Online-Shoppings relativiert, da während der Lockdown-Phase der Online-Handel die einzige Option für den Kauf vieler Konsumgüter darstellte. Zudem verfügen viele Online-Shops über hochkomplexe, verschlüsselte Systeme, die Ihre persönlichen Daten sicher und geschützt verarbeiten.

Sie profitieren bei einem Kauf im Internet von zahlreichen Vorteilen:

  • Ihnen steht aufgrund der Vielzahl der Online-Shops eine größere Auswahl zur Verfügung.
  • Online-Shops bieten oftmals günstigere Preise als der lokale Fachhandel.
  • Sie vergleichen gemütlich von zu Hause aus alle Produkte und Preise.
  • Sie sparen sich die Zeit für An- und Abfahrtswege oder Wartezeiten an den Kassen.
  • Viele Online-Shops bieten eine versandkostenfreie und schnelle Lieferung an. Amazon verspricht seinen Prime-Kunden eine Lieferung am selben oder nächsten Tag. Beachten Sie, dass der Prime-Service mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
  • Bei einem Umtausch oder einer Rückgabe bieten viele Online-Shops eine kundenfreundliche, versandkostenfreie Rücksendung an.
  • Bei größeren Anschaffungen haben Sie bei entsprechender Bonität oft die Möglichkeit, von einem Rechnungs- oder Ratenkauf Gebrauch zu machen.
Alternativ finden Sie Schwimmflügel in folgenden Geschäften: Sportfachgeschäfte, Kaufhäuser mit einer Sportabteilung, große Einzelhandelsketten mit einer Freizeit- und Sportabteilung und in den Aktionsangeboten der Discounter und Supermärkte.

Die bekanntesten Hersteller und Marken für Schwimmflügel in der Kurzvorstellung

Bei diversen Produkten gibt es Produkte von bekannten Markenherstellern und No-Name-Produkte, welche günstig in Asien hergestellt werden. Nicht immer bedeutet dies automatisch eine schlechtere Qualität. Auch viele Markenhersteller lassen ihre Produkte aus Kostengründen in Asien produzieren. Allerdings sollten Sie bei unbekannten Marken verstärkt auf vorhandene Prüfsiegel achten. Welche das bei Schwimmflügeln unbedingt sein sollten, hatten wir Ihnen in einem der vorherigen Abschnitte erläutert. Wir beschränken uns bei der Kurzvorstellung auf eine Auswahl bekannter und seit vielen Jahren etablierter Unternehmen.

Marke / HerstellerBeschreibung
BEMAWie mehrfach erläutert, ist BEMA der Erfinder der Schwimmflügel. Gegründet wurde das Unternehmen 1964 vom Hamburger Kaufmann Bernhard Markwitz, dessen 3-jährige Tochter im Jahr 1956 beinahe im Goldfischteich ertrank. Da Bernhard Markwitz in seiner Freizeit ein passionierter Rettungsschwimmer war, spornte ihn dieses tragische Schockerlebnis zur Erfindung sicherer Schwimmhilfen an. Nach vielen Jahren gescheiterter Versuche fand er das damals noch neue Material PVC, welches seine erfundenen Schwimmflügel markttauglich machten. Das Geld zur Firmengründung und Patentanmeldung fehlte ihm, doch er gab nicht auf. Stattdessen füllte er einen Lottoschein aus, gewann eine viertel Million D-Mark und investierte diese in die Patentanmeldung und Firmengründung. Die Schwimmflügel von BEMA sind das Original aller heute erhältlichen Schwimmflügel. Im Laufe der Jahre wurden die Schwimmflügel weiterentwickelt und das Sortiment um weitere Schwimmhilfen erweitert. BEMA bietet aufblasbare Schwimmflügel und Modelle aus PE- oder EVA-Schaum sowie Schwimmwesten, Schwimmgürtel, Schwimmsitze, Schwimmbretter und Schwimmnudeln an. Alle Produkte sind geprüft und zertifiziert.
BECODie weltweit agierende Marke BECO blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück. Sie wurde 1923 gegründet und vertrieb in den 60er- bis 80er-Jahren europaweit Badehauben, produziert in einer eigenen Fabrik in Spanien. In den 70er-Jahren wurde das Sortiment um Bademoden erweitert. Inzwischen umfasst es zahlreiche Swimwear und Aquasport-Artikel. Heute ist BECO einer der führenden europäischen Anbieter für Produkte aus den Bereichen Schwimmsport, Aqua-Fitness und Swimwear. In der Kategorie Schwimmhilfen finden Sie Schwimmbretter, Schwimmflügel und Schwimmgürtel für Kinder.
arenaDie Marke arena wurde im Jahr 1973 von Horst Dassler, Sohn des adidas-Gründers, und vom Geschäftsführer von adidas Frankreich gegründet. Inspiriert vom Weltathleten Mark Spitz, der während der Olympischen Sommerspiele 1972 in München sieben Goldmedaillen gewann, brachte arena mit Skinfit® die erste Wettkampf-Kollektion auf den Markt. Bei Insidern war diese Kollektion als „Perle der Technologie“ bekannt, da sie Schwimmer wie eine zweite Haut umhüllte und den Wasserwiderstand drastisch reduzierte. Arena entwickelte diese und weitere Kollektionen in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Athleten und nahm einige davon als Werbebotschafter unter Vertrag. Heute umfasst das Sortiment diverse Produkte rund um den Wassersport, darunter auch Schwimmhilfen für Kinder.
Flipper SwimsafeFlipper Swimsafe ist eine Marke der Pro Swim GmbH, welche seit mehr als 10 Jahren Artikel zur Wassergewöhnung und zum Schwimmenlernen produziert und vertreibt. Nach eigenen Angaben sind all ihre Schwimmhilfen, Schwimmkissen und Babyschwimmsitze vom TÜV-Rheinland und der GS-Gesellschaft für Produktsicherheit geprüft und zertifiziert. Die Pro Swim GmbH entwickelt viele Schwimmhilfen in Zusammenarbeit mit Deutschlands größter, seit 1998 bestehender Schwimmschule „Flipper“ und unterzieht sie dort vor der Markteinführung einem intensiven Praxistest. Das Produktsortiment von Flipper Swimsafe umfasst Schwimmlernhilfen jeglicher Art, Schwimmsocken, Schwimmflossen und ein Zusatzsortiment, das aus Schwimmspielzeug, Schwimmabzeichen-Büchern und mehr besteht.
SevylorSevylor produziert und verkauft seit 1948 Produkte rund um Wasser, Sport und Freizeit. Im Laufe der Firmengeschichte wurde das Sortiment stets erweitert und umfasst heute unter anderem Kajaks, Kanus, Schlauchboote, Sit-on-Tops und Schwimmhilfen für Kinder. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmensziel von Sevylor, qualitativ hochwertige und gleichzeitig erschwingliche Produkte anzubieten.

Häufig gestellte Fragen zu Schwimmflügeln

    Fragezeichen

  • Ab wann sind Schwimmflügel sinnvoll? Die ersten Babyschwimmkurse werden für Babys ab einem Alter von etwa 6 bis 8 Wochen angeboten. Hersteller wie BEMA bieten Schwimmflügel der Größe 00 für Babys in einem Alter von 0 bis 1 Jahr an. Häufig kommen die ersten Schwimmflügel zum Einsatz, wenn das Kind etwa ein Jahr alt ist.
  • Wie sicher sind Schwimmflügel? Schwimmflügel bieten keinen Schutz vor dem Ertrinken. Sie halten Ihr Kind lediglich über Wasser. Ist Ihr Kind sehr jung oder ungeübt, kann es bei seinen ersten Schwimmversuchen in eine Rücken- oder Bauchlage und der Kopf unter Wasser geraten. Lassen Sie Ihr Kind aus diesem Grund trotz Schwimmflügel niemals unbeaufsichtigt im Wasser. Hinzu kommt, dass Schwimmflügel beschädigt werden können, wodurch Luft entweicht. Bevorzugen Sie beim Kauf Schwimmflügel mit einem Doppelkammer-Luftsystem. Diese bieten etwas mehr Schutz als die Modelle mit einer Kammer.
  • Was ist besser – Schwimmweste oder Schwimmflügel? Schwimmwesten sind deutlich sicherer. Sie liegen um den gesamten Oberkörper und Ihr Kind wird in allen Lagen mit dem Kopf und Oberkörper über Wasser gehalten. Allerdings fördern Schwimmflügel die Bewegung unter Wasser, da Ihr Kind die erforderlichen Schwimmpositionen besser einnehmen kann.
  • Wie lange braucht mein Kind Schwimmflügel? Wir empfehlen Ihnen, die Schwimmflügel so lange zu verwenden, bis Ihr Kind ein sicherer Schwimmer ist und bestenfalls mehrere Schwimmkurse erfolgreich absolviert hat. Das Seepferden- und das Freischwimmer-Abzeichen sollte es mindestens erreicht haben.
  • Kann ich mein Kind mit einer Schwimmhilfe allein im Wasser lassen? Solange Ihr Kind kein geübter Schwimmer ist, lassen Sie es niemals unbeaufsichtigt im Wasser. Schwimmhilfen sind Hilfen zum Lernen. Sie bieten keinen garantierten Schutz vor dem Ertrinken. Die Gefahr, dass Ihr Kind sich im Eifer des Planschens ungünstig dreht und mit dem Kopf unter Wasser gelangt, ist immer vorhanden.
  • Eignen sich Schwimmflügel für Meerwasser? Das Material der meisten Schwimmflügel eignet sich für den Gebrauch im Meerwasser. Beachten Sie die jeweiligen Herstellerhinweise vor der Nutzung im Meer. Allerdings sollten Sie Ihr Kind nicht ohne Aufsicht im Meer schwimmen lassen. Die Gefahr, von einer, wenn auch kleinen, Welle erfasst zu werden und mit dem Kopf unter Wasser zu geraten, ist im Meer hoch.
  • Was ist stilles Ertrinken? Stilles, trockenes und sekundäres Ertrinken ist noch Tage nach dem Planschen möglich. Allerdings ist dies sehr selten. Es kann vorkommen, wenn Ihr Kind beim Schwimmen und platschen zu viel Wasser einatmet. Die Symptome können Tage später auftauchen. Zu ihnen zählen unter anderem Husten, Atemnot, Müdigkeit, Vergesslichkeit und Erbrechen.

Gibt es einen Schwimmflügel-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDer letzte Schwimmhilfen-Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 2011. Er liegt einige Jahre zurück und ist nur bedingt repräsentativ. Seinerzeit wurden 24 unterschiedliche Schwimmlernhilfen einer Sicherheits- und Schadstoffüberprüfung unterzogen. Das erschreckende Ergebnis war, dass nur fünf der getesteten Produkte frei von gesundheitsbedenklichen Schadstoffen waren. Darunter befanden sich die Schwimmflügel von BEMA und BECO, die Schwimmnudel von BECO und das Schlori-Schwimmkissen. In anderen Produkten fand die Stiftung Warentest bei der Laborüberprüfung einen zu hohen Anteil der Phthalat-Weichmacher und den als krebserregend geltenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen PAK.

In puncto Sicherheit überzeugte die Mehrheit der Produkte. Bei einigen Schwimmhilfen fiel eine falsche CE-Kennzeichnung auf. Es fehlte der vierstellige Zahlencode der jeweiligen Prüfstelle. Oberarm-, Brust- und Rückenschwimmhilfen brauchen als persönliche Schutzausrüstung eine CE-Zulassung, die von unabhängigen Instituten vergeben wird. Ohne den jeweiligen Zahlencode lässt sich die CE-Zertifizierung keinem Prüfinstitut zuordnen. Die Stiftung Warentest weist ausdrücklich darauf hin, dass Sie nur Schwimmhilfen kaufen sollten, welche der Norm EN 13138 entsprechen. Fehlt dieser Hinweis, sehen Sie aus Sicherheitsgründen vom Kauf ab. Den vollständigen Schwimmhilfen-Test finden Sie hier.

Hat Öko Test einen Schwimmflügel-Test durchgeführt?

Öko Test führte den ersten Schwimmlernhilfen-Test im Januar 2018 durch und aktualisierte ihn im Januar 2019. Von den 15 laborgeprüften Schwimmlernhilfen verschiedener Art waren nur fünf schadstofffrei. Viele andere Produkte enthielten hohe Werte der Phthalat-Weichmacher und des als krebserregend geltenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffs – PAK – Naphthalin. Dieser Stoff steht unter Verdacht, das Erbgut nachhaltig schwer zu schädigen.

In acht Produkten wies Öko Test einen zu hohen Gehalt an Formamid nach. Dieser Stoff kann beim Aufschäumen von Kunststoffen entstehen und wurde im Rahmen von Tierversuchen als schädlich eingestuft. Der erlaubte Grenzwert liegt bei 200 Milligramm Formamid pro Kilogramm. In den acht Produkten war er deutlich höher. Öko Test stellt Ihnen den umfassenden Schwimmlernhilfen-Test gegen Zahlung einer geringen Gebühr als Download zur Verfügung.

Weiterführende Links

Schwimmflügel Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Schwimmflügel

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel 05/2020 19,45€ Zum Angebot
2. Sevylor Puddle Jumper Schwimmflügel 05/2020 15,67€ Zum Angebot
3. BEMA® 13630 Neopren Schwimmflügel® 05/2020 20,41€ Zum Angebot
4. BECO 09703 Schwimmflügel 05/2020 0,93€ Zum Angebot
5. Innoo Tech Schwimmflügel 04/2020 6,99€ Zum Angebot
6. PAW PATROL 7450 Schwimmflügel 05/2020 5,23€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Flipper Swimsafe NC_426 Schwimmflügel