Schneeketten Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihren besten Schneeketten

Dichtes Schneegestöber, Nebel, Eis und Glätte bringen die Fahrzeuge an ihre Grenzen und den laufenden Verkehr zum Erliegen. Wenn Sie nicht am Straßenrand liegenbleiben möchten, sollten Sie sich noch vor dem Winter mit den passenden Schneeketten – auch Laufnetze genannt – ausstatten. Ins Gebirge sollten Sie ohnehin nie ohne Anfahrhilfen und Ketten fahren. Auf manchen Strecken in Deutschland, Italien oder Österreich besteht sogar Schneekettenpflicht. Am Straßenrand stehen dann blaue Verkehrsschilder, die auf schwierige Straßenverhältnisse hinweisen. Wer die Kettenpflicht ignoriert, geht ein erhebliches Risiko für sich selbst und alle anderen Verkehrsteilnehmer ein, was nicht zuletzt mit einer nicht unerheblichen Geldbuße geahndet wird.

Welche Schneekettenarten es gibt und wie Sie die Montage in wenigen Augenblicken erledigen, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Wir liefern praktische Hinweise zum Fahren mit Schneeketten und die Kriterien, die beim Kauf der Traktionshilfe entscheiden. Zunächst stellen wir Ihnen 12 Schneeketten im direkten Vergleich vor und widmen uns ausführlich den Vor- und Nachteilen, der Montage, dem Material und den sicherheitsrelevanten Eigenschaften. Finden Sie am Ende heraus, welche Tipps die Experten des ADAC zu Schneeketten haben und was die Stiftung Warentest sowie Öko Test im Schneeketten-Test über die Fahreigenschaften, die Sicherheit und das Anbringen berichten.

4 empfehlenswerte Schneeketten für PKWs im großen Vergleich

pewag 58575 Brenta 9 XMB 73 Schneeketten
Marke
pewag
Spannsystem
Manuell
Kettenstärke
9 Millimeter
Ö-NORM
TÜV-geprüft
Für enge Radkästen
Felgenschutz
Vorteile
Innovatives starwave-Rillenprofil, einfach und schnell zu bedienender Innenverschluss, für Fahrzeuge mit engen Freiräumen
Gewicht
3,7 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
47,24€ 40,00€
RUD compact 4050 GRIP Schneeketten
Marke
RUD
Spannsystem
Manuell
Kettenstärke
9 Millimeter
Ö-NORM
TÜV-geprüft
Für enge Radkästen
Felgenschutz
Vorteile
Stabiles Vierkantprofil, hohe Verschleißbeständigkeit, einfache Seilmontage, laufruhig, innovative Schrägspurkonfiguration
Gewicht
3 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
64,00€ 55,00€
König XG-12 PRO 245 Schneeketten
Marke
König
Spannsystem
Automatisch
Kettenstärke
12 Millimeter
Ö-NORM
TÜV-geprüft
Für enge Radkästen
Felgenschutz
Vorteile
Scheuerschutzlösung für Leichtmetallfelgen, verbesserte Fahreigenschaften, Hartmetall-Kettenstege, Selbstspannsystem
Gewicht
7 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
151,54€ 156,00€
THULE CB-12 2001221080 Schneeketten
Marke
THULE
Spannsystem
Manuell
Kettenstärke
12 Millimeter
Ö-NORM
TÜV-geprüft
Für enge Radkästen
Felgenschutz
Vorteile
Geschlossene Verkürzungshaken und Umlenkhaken, farbcodierte Montagepunkte, Kettenspanner mit Schutz für Leichtmetallfelgen
Gewicht
4,16 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
51,95€ Preis prüfen
Abbildung
Modell pewag 58575 Brenta 9 XMB 73 Schneeketten RUD compact 4050 GRIP Schneeketten König XG-12 PRO 245 Schneeketten THULE CB-12 2001221080 Schneeketten
Marke
pewag RUD König THULE
Spannsystem
Manuell Manuell Automatisch Manuell
Kettenstärke
9 Millimeter 9 Millimeter 12 Millimeter 12 Millimeter
Ö-NORM
TÜV-geprüft
Für enge Radkästen
Felgenschutz
Vorteile
Innovatives starwave-Rillenprofil, einfach und schnell zu bedienender Innenverschluss, für Fahrzeuge mit engen Freiräumen Stabiles Vierkantprofil, hohe Verschleißbeständigkeit, einfache Seilmontage, laufruhig, innovative Schrägspurkonfiguration Scheuerschutzlösung für Leichtmetallfelgen, verbesserte Fahreigenschaften, Hartmetall-Kettenstege, Selbstspannsystem Geschlossene Verkürzungshaken und Umlenkhaken, farbcodierte Montagepunkte, Kettenspanner mit Schutz für Leichtmetallfelgen
Gewicht
3,7 Kilogramm 3 Kilogramm 7 Kilogramm 4,16 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
47,24€ 40,00€ 64,00€ 55,00€ 151,54€ 156,00€ 51,95€ Preis prüfen

Autofahrer finden auch in den folgenden Vergleichen interessante Produkte

NavigationsgerätKindersitzWagenheberAutoradio
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. pewag 58575 Brenta 9 XMB 73 Schneeketten – für Fahrzeuge mit engen Radkästen

Die Brenta-9-Schneekette-58575 von pewag verbinden 9 Millimeter starke Kettenglieder – speziell für alle sportlichen Fahrzeuge und Limousinen mit engen Radkästen. Zudem sind Vierkantkettenglieder in einer Stärke von 3,1 Millimetern verbaut. Der Hersteller empfiehlt seine Ketten für frontgetriebene Fahrzeuge sowie für Stadtfahrten und das Fahren auf befestigten Straßen. Gleichzeitig setzt er auf einfach zu bedienende Innenverschlüsse. Sie nehmen die Kettenspannung manuell per Hand vor, zudem verfügen die Schneeketten über ein Ratschensystem für die manuelle Abspannung. Wenn Sie genauer hinschauen, erkennen Sie zudem das neuartige starwave-Rillenprofil, das die Traktion verbessern soll.

Diese Schneeketten sind mit einem flachen Innenverschluss versehen und deshalb für Fahrzeuge mit engen Radkästen geeignet. Mit der Größe XMB 73 passen sie auf zahlreiche Reifentypen. Zu den neuen Kettensystemen des Herstellers gehören die Fahrhilfen mit Schnellspannvorrichtung und Profilschutz. So legt pewag sein Hauptaugenmerk auf eine zuverlässige Funktion, ohne dass Fahrgefühl und die Fahrsicherheit gefährdet sind.

Wie Sie Ihre pewag-Kette anlegen:

  1. Kettennetz per Hand öffnen und um den Reifen legen.
  2. Kettennetz nach oben ziehen und vorn über dem Reifen am Klickmechanismus verschließen.
  3. Die roten Verbindungsstücke verschließen und das Netz gleichmäßig um den Reifen spannen.
  4. Anschließend die innen liegende Kette nach den Vorgaben im Handbuch befestigen.

Wollen Sie die Schneekette wieder lösen, führen Sie alle Schritte rückwärts aus. Danach gilt es, die Schneekette in warmem Wasser von Schmutz und Salzrückständen zu befreien, um sie dann an einem geschützten Ort trocknen zu lassen.

Das aus dem österreichischen Graz stammende Unternehmen pewag gehört zu den Herstellern mit einer breiten Palette an Winterfahrhilfen, die zu allen Reifengrößen und Arten passen. Diese Traktionsketten kommen nicht nur im Winter zum Einsatz. Sie helfen Ihrem Fahrzeug auch aus Sand und Matsch heraus. Das mag ein Grund sein, warum die Armee und die Rettungskräfte unter anderem auf die Ketten in anspruchsvollem Terrain zurückgreifen.

Wie funktioniert eine Schneekette? Das Prinzip ist einfach: Ein Netz umschließt die Lauffläche. Dieses Kettennetz hakt sich in den Untergrund und bietet auch bei durchdrehenden Reifen sicheren Halt. Das gewährleistet eine bessere Stabilität auf der Straße.

Zusammenfassung

Die Brenta-9-Schneeketten sind durch eine schmale Stärke von 9 Millimetern gekennzeichnet. Sie passen selbst in enge Radkästen. Speziell für die widrigen Witterungsbedingungen hat pewag ein Kettensystem entwickelt, das sich ohne großen Kraftaufwand in wenigen Augenblicken montieren lässt und für eine sichere Traktion sorgt.

FAQ

Haben die Brenta-9-Schneeketten von pewag einen Felgenschutz?

Nein. Der Hersteller integriert keinen speziellen Alufelgenschutz. Wenn Sie darauf nicht verzichten können, sollten Sie die pewag Snox oder die Servo-Ketten kaufen.

Wie viele Schneeketten sind im Paket enthalten?

Die Hersteller liefern grundsätzlich ein Paar bestehend aus zwei Schneeketten. Das sollte für eine wintertaugliche Anfahrhilfe ausreichen.

Sind die pewag-Ketten 58575 XMB 73 für Allradfahrzeuge geeignet?

Ja. Auch wenn der Hersteller in der Beschreibung die Ketten für den Frontantrieb empfiehlt.

Kann ich diese Schneeketten für ein Wohnmobil einsetzen?

Die Fahrzeugart ist eher zweitrangig. Sie sollten beim Kauf lediglich auf die richtige Dimension beziehungsweise auf die passende Reifengröße achten. Lesen Sie auf dem Reifen nach, ob die Brenta-9-Schneeketten-58575-XMB-73 von pewag wirklich passen.

2. RUD-Schneeketten RUDcompact GRIP 4050 mit Schrägspurkonfiguration

Die RUDcompact-Schneeketten verfügen über einen integrierten Felgenschutz. RUD garantiert eine zügige Montage über das einfache Prinzip der farbigen Verbindungsstücke, die Sie passend zueinander zusammenstecken. Die verwendeten Vierkant-Kettenglieder kommen auf eine Stärke von 3 Millimetern, wobei das Vierkantprofil eine stabile Traktion gewährleisten soll. Außerdem bringen Sie die beiden Schneeketten in der praktischen Transporttasche unter und haben Sie bei Wind und Wetter parat. Die Schneekette wird für moderne Fahrzeuge aus der Mittelklasse und Kompaktklasse empfohlen. Auch Heckantrieb oder Frontantrieb stellen kein Problem dar. Daraus besteht die GRIP-Schneekette:

  • Ringende
  • Ratsche
  • Seilring
  • Farbiger Durchziehring
  • Farbiges Ringende
  • Verschlussteil
  • Außenkette
  • Verwahrungshaken
  • Spannkette
  • Farbige Öse
Optimaler Halt bei Glätte: Diese Schneeketten sind mit einer Schrägspurkonfiguration ausgestattet. Diese optimiert laut Hersteller den Halt auf Schnee und Eis. Dabei liegen die Spurkreuze schräg auf den Reifen und sorgen nicht zuletzt durch ihre geringe Stärke von 9 Millimetern für einen unkomplizierten Durchgang an der Radinnenseite.

Sie können die Kette nicht nur für den Reifentyp 4050 bestellen, sondern in der Produktbeschreibung auch andere Reifengrößen auswählen. Zudem gibt es direkt beim Hersteller eine konkrete Zuordnungsliste. Zertifiziert sind diese Schneeketten nach der Ö-Norm und durch den TÜV-Süd. RUD hat eine einfache Seilmontage entwickelt, die Sie aber vorher in der Garage ausprobieren sollten. Üben Sie auf trockenem Untergrund, dann haben Sie auf schneebedeckten Straßen keine Probleme mit der Montage:

Packen Sie eine Schneekette aus und legen Sie diese möglichst geordnet vor das Rad. Führen Sie dann das farbige Stück hinter dem Antriebsrad herum. Danach greifen Sie sich beide Enden und ziehen Sie über die Lauffläche des Reifens, um anschließend die Verschlussteile einzuhängen. Anschließend legen Sie die Schneekette auf dem Reifenprofil ab. Anschließend hängen Sie das Endstück der Außenkette in den farbigen Haken.

Nun lässt sich auch der Seilring über die Lauffläche schieben. Er sollte in der Mitte der Reifenflanke liegen. Werfen Sie einen Blick auf die Montageanleitung. Hier wird deutlich, wie Sie die farbige Öse in den jeweils farbigen Haken einhängen. Anschließend können Sie die Spannkette mit den Händen fassen und kräftig festziehen, um sie durch die farbigen Durchziehringe zu führen. Jetzt entsteht eine leichte Spannung der einzelnen Kettenglieder. Dennoch können Sie die Verwahrungshaken noch in die Außenkette hängen. Fahren Sie langsam ein paar Meter an. Steigen Sie danach aus und ziehen Sie die Spannkette nochmals nach.

Zusammenfassung

Die GRIP-Schneekette von RUD können Sie in Sekundenschnelle anlegen. Beim Fahren im Winter profitieren Sie von der wirkungsvollen Schrägspurkonfiguration. Das soll den Halt auf Eis und Schnee verbessern und zugleich die Lebensdauer der Laufnetze erhöhen. Dank der Zuordnungsliste finden Sie schnell heraus, welcher Reifen zu welcher Kette passt.

FAQ

Was ist im Lieferumfang enthalten?

Sie bestellen nur die RUD-Schneeketten in einer Tragetasche, die sich mit Reißverschluss verschließen lässt. Die Handschuhe wie auf dem Produktbild sind nicht enthalten.

Sind die RUDcompact 4050 GRIP-Schneeketten auch für Österreich zugelassen?

Ja. Laut Hersteller haben die Ketten die Zulassung für Österreich.

Auf welche Größe kommt die Tragetasche für die Schneeketten?

Die Maße der Tragetasche betragen 30 × 33 × 12 Zentimeter.

Gibt es passend zur Schneekette einen Felgenschutz?

Ja. Es handelt sich bei den RUDcompact-Schneeketten GRIP 4050 um die Variante mit integrierter Felgenschutzleiste.

3. Schneeketten XG-12 PRO 245 von König für SUV, Geländewagen und Wohnmobil

König hat mit der XG-12-PRO-245 eine unkomplizierte Schneekette für alle SUVs und größere Fahrzeuge konzipiert, die laut Hersteller für Sicherheit und einen entsprechend hohen Fahrkomfort sorgt. Die Kettenglieder kommen auf eine Stärke von 12 Millimetern und passen zu den Radkästen der geländegängigen Fahrzeuge. Die Leichtmetallfelgen werden von einer patentierten Scheuerschutzlösung geschont. So sollen weder die Reifen noch die Felgen einen Schaden nehmen.

Selbstspannsystem: Die Kette gleitet laut Hersteller dank des patentierten Spannsystems automatisch um das Rad Ihres Fahrzeugs. Sie müssen das Netz nur um den Reifen legen und dann das Fahrzeug langsam anrollen lassen. Das integrierte Mikroregulierungssystem spannt die Kette ohne Ihr Zutun um das Rad.

Der Hersteller verweist darauf, dass diese Kette zu mehreren Reifengrößen passt. In einigen Fällen kann eine Anpassung der Kettengröße notwendig sein, damit das Laufnetz sicher um den Reifen verläuft. Dafür verwenden Sie die integrierten Regulierungsglieder, die Sie auf die obere Seitenkette setzen. Ob Lieferwagen oder Wohnmobil: Für fast alle Fahrzeuge dürfte die Kette mit dem praktischen Spannsystem geeignet sein. Zudem verfügen die Schneeketten aus dem Hause König über die zulässigen UNI 11313, die Ö-Norm 5117 und die Ö-Norm 5119 sowie über das aktuelle TÜV-Zertifikat. So können Sie diese Ketten bedenkenlos überall im europäischen Ausland und in Deutschland einsetzen.

Zusammenfassung

Mit der König XG-12 PRO 245 entscheiden Sie sich für Schneeketten, die zu größeren Fahrzeugen wie SUVs und Wohnmobile passen. Das Selbstspannsystem sorgt für eine unkomplizierte Montage. Sie müssen die Kette nur noch um den Reifen legen und vorsichtig anfahren. Zusätzlich verfügt das Kettensystem über alle gängigen Zulassungen für die Gebirgsregion innerhalb von Europa.

FAQ

Woraus besteht das Spannseil?

Das Spannseil der König-Schneeketten XG-12 PRO 245 besteht aus Kunststoff, um die Felgen nicht zu zerkratzen.

Kann ich die Schneeketten für jeden PKW verwenden?

Ja, wenn die Reifengröße passt. Der Hersteller verweist auf die Eignung für schwerere Fahrzeuge. Hier geht es lediglich um das Gewicht. Es ist davon auszugehen, dass die Ketten in der Stärke etwas stabiler sind.

Gibt es zu den Ketten einen Felgenschutz?

Ja. Passend zu den XG-12 PRO-245-Schneeketten von König erhalten Sie einen Schutz für Leichtmetallfelgen, den Sie optional einsetzen.

Sind diese Schneeketten für alle Gebirge geeignet?

Ja. Wenn Sie von den Zulassungen und Zertifikaten ausgehen, können Sie bedenkenlos mit diesen Schneeketten durch europäische Gebirgsregionen fahren.

4. THULE-Schneeketten CB-12 2001221080 – mit farbcodierten Montagepunkten

Diese soliden Schneeketten kommen auf einen Innen- und Laufflächen-Abstand von 12 Millimetern. Das manuelle Spannsystem stellen Sie per Hand ein, wobei Sie einen Anschlag für die Kette und einen zum Festziehen verwenden. Über die geschlossenen Verkürzungshaken entstehen keine Verdrehungen in der Kette, was Ihnen beim Anziehen hilft. Eine weitere Unterstützung bilden die farbcodierten Montagepunkte und das innovative, unterstützende Design. Die Laufnetze verfügen über folgende Features:

  1. Farbkodierter Schließhaken
  2. Kettenspanner mit Schutz für Leichtmetallfelgen
  3. Geschlossene Umlenkhaken

THULE gehört seit vielen Jahren zu einem der renommierten Hersteller für Autozubehör und Fahrhilfen. So bekommen Sie im mittleren Preissegment ein solides Kettensystem, das zu zahlreichen Modellen und Fahrzeugtypen passt und die Traktion auf Eis und Schnee erhöht. Auch diese Ketten verfügen über die aktuelle Ö-Norm 5117, UNI 11313, CUNA und das TÜV-Zertifikat. Zudem sind sie kompatibel mit ESP und ABS. Auf diese Kette bekommen Sie eine Garantie über 5 Jahre, was die Erwartungen an die Lebensdauer steigen lässt.

Wo kann ich eine gute Schneekette kaufen? Im Grunde genommen erhalten Sie kurz vor Wintereinbruch fast überall Schneeketten – ob im Supermarkt, im Fachhandel, in der Kfz-Werkstatt oder direkt an einer der ADAC-Stationen. Wer sich vorher etwas Zeit nimmt und die einzelnen Hersteller online vergleicht, kann bares Geld beim Kauf der Schneeketten sparen und von einer sicheren Traktion und einer einfachen Montage profitieren. Werfen Sie bei dieser Gelegenheit einen Blick auf unseren Ratgeber, indem wir uns ausführlich mit den Kaufkriterien auseinandersetzen.

Zusammenfassung

THULE hat mit dem CB-12 solide Schneeketten zum Selbstspannen konzipiert und kombiniert Kettenspanner mit farbcodierten Schließhaken und geschlossenen Umlenkhaken. Das soll die Montage und das Umlegen der Kettennetze vereinfachen.

FAQ

Wie groß ist der Laufflächenabstand?

Laut THULE misst der Abstand der Lauffläche und der Innenfläche 12 Millimeter.

Wo finde ich die passenden Reifengrößen?

Sie können sich in der Produktbeschreibung das Datenblatt herunterladen. Hier finden Sie den EAN-Code, die Größe und die Artikelnummer der CB-12-Schneeketten 2001221080 von THULE.

Wie befestige ich die THULE-2001221080-CB-12-Schneeketten?

Sie legen die Kette um den Reifen und verbinden die Kettenglieder an den Montagepunkten.

Hat die Kette ein automatisches Spannungssystem?

Nein. Sie halten ein Mal an, um die Kette anzulegen und ein zweites Mal, um die Kette nachzuspannen.

5. Michelin 92303 Easy Grip L13 Textilschneeketten – gutes Brems- und Lenkverhalten

Diese Textilschneekette 92303 soll sich einfacher als die gewöhnlichen Schneeketten aufziehen lassen. Im Prinzip müssen Sie nichts weiter machen, als die Kette über den Reifen zu ziehen. Dank der Composite-Netz-Struktur und dem speziellen Profil-Design gerät das Laufnetz laut Hersteller weniger häufig ins Schlingern. Zugleich ist dieses Modell mit ABS und ESP kompatibel. Auch auf rutschigem Untergrund entfalten die Reifen ein gutes Brems- und Lenkverhalten, was nicht zuletzt an dem Night-Vision-Security-System – kurz NVS – liegen mag. Es verbessert zudem durch die integrierten Reflektoren an den Seiten Ihre Sichtbarkeit im Dunkeln.

Was bedeuten ABS und ESP? Seit 2014 müssen alle neu zugelassenen PKWs in Europa mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP ausgestattet sein. Dieser spezialisierte Schleuderschutz soll das Fahrzeug in schwierigen Situationen stabilisieren. Das Ganze wurde von den Herstellern zum Antiblockiersystem weiterentwickelt, das wiederum mit ABS abgekürzt wird. Im Wagen sind Sensoren verbaut, die erkennen, wann er ausbricht. Dafür ermittelt das System die Lenkbewegungen und misst diese im Verhältnis zur Querbeschleunigung.

Das neue, dehnbare Verschlusssystem und der strapazierfähige Verbundstoff sind für eisige Kurvenfahrten und Bremsmanöver auf Schnee ausgelegt. Ein Erfolgsgeheimnis dieser textilen Schneekette sind die Clips aus Metall, die für die typische Netzstruktur sorgen. Sie nehmen die gesamte Lauffläche ein und sollen einen sehr guten Halt gewährleisten. Zugleich bleiben die Easy-Grip-L13-Ketten vergleichsweise laufruhig. Michelin hat ein strapazierfähiges, textiles Material ausgewählt, um die Fahrbahn und die Reifen zu schonen. Die Beschädigungsgefahr soll somit entscheidend eingedämmt werden.

Zusammenfassung

Mit den Textilschneeketten von Michelin sollten Sie sicher auf schneebedeckten Wegen durch den Winter fahren. Eine spezielle Textilmischung und eine Composite-Netz-Struktur schützen die Reifen und Felgen vor Kratzern. Zugleich sollen die Pneus damit ruhiger laufen, das Profil weniger stark abnutzen und sich die Kette einfacher aufziehen lassen.

FAQ

Sind die Michelin 92303 Easy Grip L13 für Schlamm und Morast geeignet?

Nein. Sie sollten die Kette nur auf schneebedeckten Straßen einsetzen.

Sind die Ketten in Österreich zugelassen?

Ja. Die Textilschneeketten 92303 Easy Grip L13 von Michelin sind nach der ÖNORM-V5121 zugelassen und geprüft.

Wie schnell darf ich mit den Textilschneeketten fahren?

Sie sollten 50 Kilometer in der Stunde nicht überschreiten.

Sind die Schneeketten für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen geeignet?

Nein. Das Material wird vermutlich den hohen Belastungen der schweren Fahrzeuge nicht lange standhalten.

6. pewag-Schneeketten 88990 snox pro SXP 560 – mit vollautomatischer Spannung

Diese Kettensysteme wenden Sie am besten für frontgetriebene Fahrzeuge auf befestigten Straßen oder in der Stadt an. Dabei werden die pewag 88990 snox pro SXP 560 Schneeketten nicht montiert, sondern gesnoxt. Über ein neues Fertigungsverfahren möchte der Hersteller die Montage und das Aufziehen der Schneeketten vereinfachen. Auf den ersten Blick lassen sich keine Verschlussteile erkennen. Die Spannung der Kette erfolgt vollautomatisch. Sie müssen nichts weiter beachten oder nachspannen. Wollen Sie die Kette abnehmen, ziehen Sie die Glieder herunter. Außerdem soll sich durch die Entwicklung des neuen starwaves-Rillenprofils die Traktion auf schneebedeckten Straßen verbessern.

Was bedeutet die Zertifizierung? TÜV steht für den technischen Überwachungsverein, der Produktzertifizierungen durchführt. Mit diesem Zertifikat erfolgt eine Bestätigung, dass die Produkte den Ansprüchen der Autofahrer, den geltenden Gesetzen, Regelwerken und Normen entsprechen. Der Hersteller selbst kann die TÜV-Zertifizierung freiwillig in Auftrag geben.

Der integrierte Felgenschutz sorgt dafür, dass keine Kratzer oder Abnutzungsspuren zurückbleiben. Zugleich entsprechen die pewag-Schneeketten den Vorgaben der Ö-Norm und haben auch das TÜV-Zertifikat erhalten. Das Laufnetz besteht aus Vierkantgliedern in einem Abstand von 3,2 Millimetern. Es handelt sich um ein geschlossenes System, das weder Haken noch Ösen benötigt und sich dank Quick-Release einfach demontieren lässt. Diese Schneekette ist für Anfänger ebenso geeignet wie für Fahrzeughalter, die nach einer unkomplizierten Montage suchen. Schließlich zentriert sich das Netz von allein und muss von Ihnen nicht weiter festgezogen werden.

Auf welche Räder müssen Sie die Schneeketten aufziehen? Die Schneeketten montieren Sie jeweils auf den Antriebsrädern. Bei einem Frontantrieb sitzen sie an den Vorderrädern und beim Heckantrieb hinten. Fahren Sie einen Allradantrieb, schauen Sie sicherheitshalber in der Bedienungsanleitung nach. Mehr Informationen zur Montage der Laufnetze erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit der SXP-560-Schneekette ersparen Sie sich jegliches Nachspannen oder eine aufwändige Demontage. Es handelt sich um ein automatisches Spannsystem eines geschlossenen Netzwerks, das Sie nicht nachspannen.

FAQ

Wie verschließe ich die snox pro SXP 560 von pewag?

Sie ziehen den Gummiring über den Reifen und fahren ein Stück vorwärts oder rückwärts. Danach können Sie den verbleibenden Gummiring hinter den Reifen bringen.

Auf welche Stärke kommen die Kettenglieder?

Die pewag-Schneeketten 88990 snox pro SXP-560 haben eine Kettengliedstärke von 3,2 Millimetern.

Darf ich die Schneeketten 88990 mit Alufelgen verwenden?

Laut pewag sind die Schneeketten für Alufelgen geeignet, da sie einen zusätzlichen Felgenschutz mitbringen.

Kann ich die Schneeketten über Nacht auf den Rädern lassen?

Ja. Der Reifen nimmt so keinen Schaden. Sie sollten mit Schneeketten nur nicht auf trockenen Straßen fahren.

7. Anti-Rutsch-Schneeketten NX3022-944 von Lescars – mit Schnellspannsystem

Die Anti-Rutsch-Schneeketten NX3022-944 von Lescars gehören zu den Schnellmontage-Schneeketten, die sich besonders leicht anbringen und lösen lassen. Diese Kette kommt auf eine feingliedrige Stärke von gerade einmal 9 Millimetern und sollte von daher auch zu engeren Radkästen passen. Die Ketten der Größe S werden in einem stabilen und kompakten Tragekoffer mit den Maßen von 30,5 × 27 × 7 Zentimetern geliefert. Somit können Sie diese entweder im Ersatzrad oder in einem Sicherheitsfach im Kofferraum verstauen. Die 9-Millimeter-Breite entspricht der aktuellen Ö-Norm-5117 und gilt als extrem robust. Im Lieferumfang erhalten Sie zudem Einweghandschuhe und eine deutschsprachige Anleitung, die erklärt, wie Sie die Ketten aufziehen.

Ein Zitat aus oe24 02/19: „Sie sind im Nu auf den Antriebsrädern und deren Laufflächen montiert. Sie sind leicht, gut am jeweiligen Rad zu befestigen, zu spannen und sie ziehen sich selbst nach.“https://www.pearl.de/a-NX3023-4320.shtml

Im Prinzip ziehen sich die Seilketten von selbst fest und müssen nicht mehr nachgespannt werden, sodass Sie sofort weiterfahren können. Der Hersteller empfiehlt zudem für den Winter neben der Schneekette eine passende Abdeckplane für das Auto, ein Enteiserspray und einen Eiskratzer, den Sie im Zubehör-Shop gleich mitbestellen können. Zusätzlich sollten Sie sich Handschuhe mit einer gummierten Grifffläche zulegen. Das macht sich gerade bei eisigen Temperaturen bezahlt und vereinfacht das Aufziehen der Laufnetze auf die Reifen.

Was ist ein Schnellspannsystem? Die gewöhnlichen Spannketten ziehen Sie per Hand fest. Bei einem Schnellspannsystem ist das anders und die Laufnetze müssen nicht mehr nachgezogen werden. Das spart Zeit und Kraft.

Zusammenfassung

Lescars hat eine Schnellspann-Schneekette entwickelt, die sich automatisch um den Reifen zieht. Diese unkomplizierte Anfahrhilfe ist in einem Transportkoffer verpackt und verfügt über feingliedrige Kettenteile mit einer Stärke von 9 Millimetern. Enge Radkästen stellen kein Problem dar, ebenso wie verschneite Straßen und vereiste oder glatte Fahrbahnen.

FAQ

Auf welche Stärke kommen die Kettenglieder?

Die Kettengliederstärke der Anti-Rutsch-Schneeketten NX3022-944 von Lescars beträgt 9 Millimeter.

Was ist im Lieferumfang enthalten?

Die Schneeketten sind in einem Kunststoffkoffer gelagert. Hinzu kommen Einweghandschuhe und eine deutsche Anleitung.

Muss ich die Anti-Rutsch-Schneeketten NX3022-944 von Lescars nachspannen?

Nein. Sie müssen das Laufnetz nur um den Reifen legen und verschließen. Danach fahren Sie ein paar Meter, während sich die Kettenglieder fester um den Reifen spannen.

Wie schwer sind die Ketten?

Die beiden Anti-Rutsch-Schneeketten von Lescars kommen auf ein Gewicht von 3 Kilogramm.

8. Sumex-Schneeketten HUSAD95 Husky Advance – mit breitem Rillenprofil

Die Schneeketten Husky Advance HUSAD95 von Sumex gehören zu den günstigen Anfahrhilfen. Sie erhalten diese in einer robusten Transporttasche. Vor dem Aufziehen empfiehlt sich ein Blick auf die Montageanleitung. Die Kette sollte leicht genug sein, damit Sie diese problemlos um den Reifen spannen können, wobei die Kettenglieder auf eine Stärke von 9 Millimetern kommen. Die breiten, eckigen Glieder, die Sie möglichst mittig auf den Reifen platzieren, sollen Ihnen bei schwierigen Straßenbedingungen die Anfahrt und Weiterfahrt erleichtern.

Diese Schneekette ist mit einer Kreuzspurausrichtung und Kabeln versehen. Im direkten Vergleich verursacht das etwas mehr Aufwand in der Montage. Von daher sollten Sie wenigstens einmal im trockenen Zustand üben, um die einzelnen Handgriffe zu beherrschen. Umso schneller klappt dann alles im Ernstfall. Gegebenenfalls halten Sie nach 10 bis 20 Metern nochmals an und spannen die Kettenglieder nach. Das Ganze ist nur per Hand möglich. Die Husky Advance sind für die Mittelklasse und den Komfortbereich geeignet und kommen sowohl mit Heck- als auch mit Frontantrieb zurecht. Der Hersteller integriert einen zusätzlichen Felgenschutz, was große Reifen abriebfest schützen soll.

Was bringen Schneeketten wirklich? Auf den Rädern der Antriebsachse legen Sie die Kette über die Laufflächen, um die Traktion auf schneebedeckten Straßen zu verbessern. Das Netz soll verhindern, dass die Reifen durchdrehen. Dafür schieben sich die Metallglieder zwischen Untergrund und Reifengummi. Das erzeugt einen Widerstand, den das Fahrzeug für den Antrieb nutzt. Mehr über die Vorteile, aber auch einige Nachteile erfahren Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Die günstigen Schneeketten von Sumex sollten Ihnen bei schwierigen Straßenbedingungen die notwendige Sicherheit und einen passenden Fahrkomfort liefern. Sie benötigen allerdings etwas mehr Aufwand bei der Montage. Dafür verfügen die Laufnetze über einen Felgenschutz und sind sowohl für Heck- als auch Frontantrieb geeignet.

FAQ

Verkratzen die Sumex HUSAD95 Husky Advance die Alufelgen?

Nein. Wenn Sie sich an die Montageanleitung halten, sollte den Felgen nichts passieren.

Sind die Schneeketten für Allradfahrzeuge geeignet?

Ja. Die Husky Advance HUSAD95 von Sumex können Sie bei Fahrzeugen mit einem Front-, Heck- und Allradantrieb verwenden.

Passen diese Schneeketten zu Stahlfelgen?

Ja. Hier gibt es keine Einschränkungen.

Gibt es diese Schneeketten in unterschiedlichen Größen?

Ja. Sie suchen sich in der Produktbeschreibung Ihre Größe aus und kontrollieren die Reifengröße anhand der Reifencodes.

9. Schneeketten 37017 servo RS 73 von pewag – für Stadtfahrten und befestigte Wege

Die Schneeketten 37017 von pewag in der Größe RS 73 sind mit der servo-Technologie ausgestattet und spezialisiert auf Fahrzeuge mit einer hohen Motorleistung. In der Standmontage ziehen Sie die Ketten in wenigen Augenblicken auf und haben damit eine schnelle Lösung für eisige Fahrbahnen zur Hand. Die servo-Ratsche spannt die Kette automatisch. Sie müssen später auch nicht per Hand nachspannen. Wollen Sie die Kette wieder abnehmen, öffnen Sie einfach den Innenverschluss und lösen das Kettennetz.

Über das integrierte starwave-Rillenprofil verbessert diese Schneekette laut Hersteller den Antrieb der Winterreifen. Die Voraussetzung für das TÜV-Zertifikat und die Ö-Norm sind erfüllt, sodass Sie mit dieser Winteranfahrhilfe im Gepäck gut und sicher durch das europäische Gebirge kommen sollten. Zugleich hat die Schneekette einen Felgenschutz, was empfindliche Alufelgen vor Kratzern und Abnutzungsspuren bewahrt.

Was bringt das starwave-Rillenprofil? Es handelt sich um ein patentiertes Profil, das mit einer höheren Oberfläche den Halt auf schneebedeckten Straßen verbessern soll. Dem Hersteller geht es dabei um eine stärkere Zugkraft.

Pewag empfiehlt die servo-Ketten für frontgetriebene Fahrzeuge, Stadtfahrten und befestigte Wege. Zudem eignet sich dieses Kettenmodell laut Hersteller aufgrund der komfortablen Montage und hohen Verlässlichkeit hervorragend für Vielfahrer. Dabei handelt es sich um ein besonders engmaschiges Laufnetz mit einer Materialstärke von 3,2 Millimetern. Der Hersteller hat auf den Produktseiten alle Reifenarten aufgelistet, die zu dieser Kette passen. Vergleichen Sie vor dem Kauf die Reifennummern mit den Vorgaben. Sie finden den Nummerncode an der Seite der Winterreifen.

Zusammenfassung

Pewag hat seine servo-Schneeketten mit einem Felgenschutz und einer automatischen Standmontage ausgestattet. Das spart kostbare Zeit, wenn es draußen frostig kalt ist. Zugleich erfüllen die Kettenglieder die Anforderungen des TÜV und der Ö-Norm. Das engmaschige Laufnetz sollte auch zu sportbetonten Fahrzeugen passen.

FAQ

Was soll ich tun, wenn das Ausziehdraht der servo-Schneeketten-RS-73 von pewag zu kurz ist?

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass die Kette korrekt auf dem Reifen liegt. Vielleicht hängen an irgendeiner Stelle die Glieder. Sobald die pewag-Schneekette gleichmäßig auf dem Rad positioniert ist, reicht die Länge des Drahts. Ist das nicht der Fall, haben Sie sich für die falsche Größe entschieden.

Wozu verwende ich die roten Plastikclips?

Sie verbinden damit die überstehenden Kettenglieder der roten Kette, damit nichts während der Fahrt gegen den Reifen oder die Felgen schlägt.

Aus welchem Material besteht die Schneekette 37017?

Die Kettenglieder der pewag-Schneekette-37017 bestehen aus legiertem Stahl.

Hat die Kette einen Felgenschutz?

Ja. Sie kaufen die servo RS 73 mit einem integrierten Felgenschutz.

10. König CL-10 103 – Schneeketten mit Icebreaker-Verstärkung und Scheuerschutz

Die CL-10 103-Schneeketten von König spannen sich dank selbstverschließendem Mechanismus von allein um den Reifen und verfügen über eine Icebreaker-Verstärkung, der den Weg auch auf eisigen Straßen freimachen soll. Die Kettengliederstärke kommt auf 10 Millimeter, was den meisten Radkästen entsprechen sollte. Zusätzlich integriert König eine Scheuerschutzlösung für Leichtmetallfelgen, die Sie optional einsetzen. Wie Sie die König-Schneekette aufziehen:

  1. Schneekette um den Reifen herum legen.
  2. Kettenglieder nach oben ziehen und über dem Reifen verschließen.
  3. Mittelstück zusammenklappen.
  4. Kettenspanner quer über den Reifen verschließen.
  5. Sollte eine Anpassung der Kettengröße erforderlich sein, verbinden Sie die Regulierungsglieder auf der oberen Seitenkette.
Sichere Fahrt auf eisigen Straßen: Die Icebreaker-Verstärkung mit asymmetrischer Spurkreuzkette soll für höchsten Grip auf Schnee und Eis sorgen.

Nach der Montage fahren Sie vorsichtig ein paar Meter, während sich die Kettenglieder um den Reifen spannen und das Fahrzeug über die Schneefläche befördern. Das patentierte automatische Spannsystem lässt die Kette um das Rad gleiten. Eine Nachjustierung erfolgt durch das Mikroregulierungssystem. Zu den zulässigen Zertifizierungen der CL-10 gehören das TÜV-Zertifikat und die Ö-Norm 5117 ebenso wie die UNI 11313. Die CL-10 sollten zu unterschiedlichen Reifengrößen passen. Sicherheitshalber gleichen Sie Ihre Auswahl noch mit der Größentabelle ab, die Sie über die Produktbeschreibung abrufen.

Wie wichtig ist das TÜV-Zertifikat? Die TÜV-Prüfstelle gehört zu einem internationalen Dienstleistungskonzern, der die Produkte auf ihre Sicherheit und Qualität überprüft. Für viele Fahrer ist das ein entscheidendes Kriterium beim Kauf. Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über die Anforderungen der Zertifikate, die beim Kauf entscheiden.

Zusammenfassung

Die Schneeketten von König sind mit einem Icebreaker, einer optionalen Scheuerschutzlösung und einem automatischen Spannsystem ausgestattet, was die Installation vereinfacht und das Fahren im Winter unproblematischer gestaltet. Die Ö-Norm und das TÜV-Zertifikat gehören zu den elementaren Nachweisen für Sicherheit, Qualität und eine zuverlässige Traktion.

FAQ

Darf ich die CL-10 103 von König auf einen Van aufziehen?

Das Automodell ist gar nicht so entscheidend. Es kommt in jedem Fall auf die Reifengröße an. Werfen Sie einen Blick auf die Pneus, dann erkennen Sie den Reifencode an der Seite, den Sie mit der Größentabelle bei König abgleichen.

Was ist der Unterschied zwischen der CS- und der CL-Schneekette?

Im Unterschied zu der CL-Kette bringen die CS-Schneeketten ein Schnelllösesystem mit. Das soll das Abziehen der Laufnetze vereinfachen.

Hat die Schneekette einen Seitenschutz?

Ja. Es ist ein Abstandhalter aus Kunststoff dabei, den Sie an der Kette festmachen. Sie entnehmen der integrierten Beschreibung im Lieferumfang die Position der Abstandhalter.

Passen die Laufnetze zu einem Wohnmobil?

Ja. König gibt in der Produktbeschreibung keinerlei Hinweise oder Einschränkungen, was die Belastung der Kettenglieder anbelangt. Sie sollten aber zur Reifengröße passen.

11. Günstige Schneeketten GODKN095 von Goodyear – mit 9 Millimetern Kettenstärke

Die GODKN095-Schneeketten erhalten Sie zu einem günstigen Preis und in einer blauen Versandtasche aus reißfestem Material mit zwei Tragegriffen. Die Kette besteht aus zwei Einheiten, die Sie in wenigen Handgriffen um den Reifen ziehen. Sie erhalten diese Laufnetze aus Metall in der Größe T.95, welche auf verschiedenste Reifentypen passt. Die Ketten sind 9 Millimeter dick und laut Hersteller können Sie diese schnell und einfach installieren. Sie erhalten mit der Lieferung zudem eine Anleitung, damit die Montage zügig vonstattengeht.

Für Ihre Sicherheit: Der Hersteller weist darauf hin, dass Sie diese Schneeketten nur auf schneebedeckten Straßen verwenden und dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde nicht übersteigen sollten.

Mit diesen Schneeketten soll die Wirkung Ihrer Winterreifen auch bei schwierigsten Bedingungen erhalten bleiben. Kaufen Sie neue Pneus, sollten Sie gleich nach einer passenden Schneekette Ausschau halten. Gleichen Sie zuvor immer die Reifengröße mit den Schneeketten ab und üben Sie die Installation und Montage bei trockenen Bedingungen auf einem möglichst ebenen Boden.

Wie fahre ich sicher mit Schneeketten? Das Fahrverhalten verändert sich, wenn Sie Schneeketten auf die Winterreifen ziehen. Fahren Sie möglichst langsam und überschreiten Sie die 40 bis 50 Kilometer pro Stunde nicht. Versuchen Sie nicht, hektisch gegen die Bewegungen zu lenken, wenn Ihr Fahrzeug in eine Richtung rutscht. Schalten Sie die ESP-Funktion aus, denn sie steuert gegen die Funktion der Laufnetze. Weitere Tipps zum Fahren mit Schneeketten erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Diese 9-Millimeter-Schneeketten kommen aus dem Hause eines der führenden Reifenhersteller: Goodyear. Sie sind bereits zu einem sehr günstigen Preis zu haben und sollen die Traktion der Winterreifen und die Sicherheit für die Fahrer auf schneebedeckten Straßen erhöhen.

FAQ

Passen die Schneeketten zu einem Fahrzeug mit Heckantrieb?

Ja. Ausschlaggebend für die Passgenauigkeit ist die Reifengröße. Beim Heckantrieb ziehen Sie die Laufnetze von Goodyear auf die hinteren Reifen.

Wo finde ich die Größentabelle für die Winterreifen?

Auf der Vorderseite der Kettentasche der GODKN095-Schneeketten ist eine Größentabelle abgedruckt, die Sie auch in der Produktbeschreibung finden.

Kann ich die GODKN095 von Goodyear auf einen Vito aufziehen?

Ja. In erster Linie entscheidet die Reifengröße. Schauen Sie auf die Größentabelle und suchen Sie sich die Ketten heraus, die zum Reifencode passen, den Sie an der Außenseite ablesen.

Wie viele Schneeketten sind im Lieferumfang enthalten?

Sie bestellen ein Paar, was zwei passenden Schneeketten entspricht, die in einer Transporttasche in den Versand gehen.

12. RUDcompact easy2go-Schneeketten – mit einfacher Montage und Demontage

Mit diesen RUDcompact easy2go bekommen Sie einen integrierten Felgenschutz, der das Material Ihrer Autofelgen schont. Die Kettenglieder legen Sie während der Standmontage um den Reifen und müssen diese dank Nachspannautomatik nicht noch einmal nachziehen. Mit dem gültigen TÜV-Süd-Zertifikat und der Ö-Norm sind die Schneeketten für die meisten europäischen Länder zugelassen. Die passenden Reifengrößen finden Sie in der Produktbeschreibung oder rufen diese auf der Website von RUD ab. Sie können sich die jeweilige Zuordnungsliste als PDF-Datei herunterladen.

Die 3 Millimeter starken Vierkant-Kettenglieder sollen die Traktion der Winterreifen sofort erhöhen. Zugleich passt die Freigängigkeit von 9 Millimetern zu schmalen Radkästen und Sportwagen. Der Hersteller verspricht Ihnen mit diesen Laufnetzen ein gutes Fahrverhalten Ihres Pkws auf Eis und Schnee. Auch eine hohe Verschleißbeständigkeit soll gegeben sein. Zugleich sind die RUD-Schneeketten sowohl für Front- als auch für Heckantrieb geeignet. Sie sind wie folgt aufgebaut:

  1. Orange markiertes Ringende
  2. Ring und Verschluss
  3. Orangefarbener Haken
  4. Öse und Ratsche
  5. Grauer Haken
  6. Gummispanner
  7. Laufnetz

Für eine leichtere Montage sollten Sie für eine geordnete Kette sorgen. Dafür ziehen Sie die Kette mit dem orangen Ringende hinter dem Reifen durch. Im nächsten Schritt fassen Sie an die beiden Enden des Ringes, um die Lauffläche nach oben zu ziehen und die Verschlüsse ineinander zu haken. Im oberen Teil des Reifens können Sie nun den orangefarbenen Haken in die Öse hängen. Ziehen Sie vorher ein Stück der Kette aus der Ratsche, dann geht es einfacher.

Anschließend schieben Sie den Seilring bis auf die Rückseite des Reifens. Unten am Rad können Sie anschließend den grauen Haken in die dafür vorgesehene Öse einhängen. Nun müssen Sie nichts weiter tun, als die beiden Ösen in die Kunststoffhaken am Gummispanner einzuhängen. Kontrollieren Sie vor der Weiterfahrt, ob das Kettennetz gleichmäßig an der Reifenflanke aufliegt. Die Schneeketten spannen sich dann während der Fahrt automatisch.

Schnelle Demontage der Schneeketten: Bewegt sich die Kette nicht nach außen, sollten Sie kräftig an dem Laufnetz rütteln. Legen Sie die Kettenglieder auf den Boden, bevor Sie das zweite Laufnetz abmontieren. Danach fahren Sie einfach aus den Schneeketten heraus und reinigen diese mit warmem Wasser, um Schmutz und Salzrückstände zu entfernen.

Zusammenfassung

Dank der ausführlichen Bedienungsanleitung können Sie bei der Montage der Schneekette von RUD im Prinzip nichts falsch machen. Die easy2go legen Sie um die Räder und verschließen die gleichfarbigen Verschlüsse. Direkt beim Losfahren spannt sich die Kette automatisch um den Reifen.

FAQ

Sind die RUDcompact easy2go geeignet für den Heckantrieb?

Ja. Laut Hersteller sind die Schneeketten für den Heckantrieb ausgelegt.

Kann ich die Schneeketten von RUD für einen PKW mit 3,5 Tonnen verwenden?

Sie erfahren über die Größentabelle bei RUD, zu welche Fahrzeugtypen die Schneeketten passen. Beim Hersteller selbst steht ein Kettenkonfigurator zur Verfügung.

Worauf muss ich bei der Auswahl der Laufnetze achten?

Im Prinzip müssen Sie nur auf die passende Reifengröße achten, die Sie an den Pneus ablesen. Werfen Sie bei dieser Gelegenheit einen Blick auf die Zulassungsrichtlinien für die Schneeketten, die Sie bei Ihrem Fahrzeughersteller finden. Weitere Details gibt es in der Zulassungsbescheinigung.

Haben die RUDcompact-Ketten einen Alufelgenschutz?

Nein. Bei den easy2go gibt es keinen vergleichbaren Schutz. Sie sollten ohnehin mit den Winterreifen nur die Standardfelgen verwenden, da die schwierigen Witterungsbedingungen dem empfindlichen Material zusetzen.

Was ist eine Schneekette?

Der Begriff Schneekette ist heute am gebräuchlichsten, ein Synonym dafür ist die Bezeichnung Laufnetz. Noch vor Jahren war von den Antriebsketten und Spurketten die Rede, wobei eine Antriebskette aus mehreren Kettenstücken besteht, die quer zur Lauffläche verlaufen. Bei winterlichen Straßenverhältnissen sorgen diese Ketten für die notwendige Bodenhaftung der antreibenden Räder. An den gelenkten Rädern sitzen die Spurketten, die verhindern, dass Ihr Fahrzeug seitlich wegrutscht. Die heutigen Schneeketten verbinden die Stärken der Spur- und der Antriebskette miteinander, um die Sicherheit im Winter auf den öffentlichen Straßen zu erhöhen.

Pro und Kontra der Schneeketten

  • Sicherer Halt auf schneebedeckten Straßen
  • Anfahrt möglich auch an Anstiegen
  • Durchfahrt europäischer Gebirge möglich
  • Mit fast allen Winterrädern kompatibel
  • Passend für Heck- und Frontantrieb sowie Allradfahrzeuge
  • Gute Ketten lassen sich schnell aufziehen
  • Lange Haltbarkeit – wenn das Laufnetz gewendet wird
  • Pflegeleicht – einfach mit warmem Wasser abspülen
  • Unkompliziert im Transport – passen in jeden Kofferraum
  • Probleme bei engen Radkästen und Sportfahrzeugen
  • Manuelles Spannen etwas aufwändig in winterlicher Kälte
  • Schneeketten können Reifen auf trockenem Untergrund beschädigen
  • Selbstspannende Schneeketten sind kostspieliger

Wann benötigen Sie Schneeketten?

Schneekette TestAnders als bei der Winterreifenpflicht sind Schneeketten hierzulande nicht vorgeschrieben. Eine Ausnahme bilden Gebirgsregionen, bei denen mit einer hohen Schneedecke zu rechnen ist. In diesen Gebieten verweisen die blauen Verkehrsschilder mit der aufgedruckten Schneekette – gemeint ist das Verkehrszeichen 268 – auf die Vorschrift. Sicherheitshalber sollten Sie bei einer Autofahrt in so einer Region die Schneeketten im Kofferraum verstauen und bei einer schneebedeckten Fahrbahn einen Wechsel vornehmen. Zum Beispiel ist in den Alpen verstärkt mit einer Schneekettenpflicht zu rechnen.

Heute sorgen hochwertige Winterreifen bereits für sicheren Grip selbst auf glatten Fahrbahnen. Doch stoßen die besten Reifen bei einer schneebedeckten Steigung oder ab einem gewissen Gefälle an ihre Grenzen. So montieren Sie zu Ihrer Sicherheit an steilen Straßenabschnitten die Laufnetze. Zumeist sollte es ausreichen, die Ketten lediglich an den Antriebsrädern anzubringen. Bei einem Fahrzeug mit Allradantrieb montieren Sie die Schneeketten am besten an allen vier Rädern. Es sei denn, der Fahrzeughersteller rät in den Papieren zu etwas anderem. Halten Sie sich an die Vorgaben der Hersteller und bringen Sie sich nicht in unnötige Gefahr.

Winterreifenpflicht: Bedenken Sie, dass keine Schneekette einen Winterreifen ersetzen kann! Ziehen Sie deshalb unbedingt mit dem Beginn der Herbstsaison die Winterreifen auf.

Welche Schneeketten gibt es?

Im direkten Vergleich fallen diverse Arten auf, die sich im Aufbau und im Material unterscheiden. So gibt es zum Beispiel Seilketten, Schnellmontageketten und Ringketten. Letztere punkten mit einer meist unkomplizierten Montage. Schnellmontageketten wiederum werden mithilfe eines Adapters am Autoreifen befestigt. Außerdem gibt es Anfahrhilfen, die Sie mit Spanngurten am Rad anbringen. Sie umschließen allerdings den Reifen nicht, weshalb sie auch nicht als gleichwertige Schneeketten gelten. Weitere Unterscheidungen sind folgende:

    Schneekette Vergleich

  • Y-Schneeketten: Bei dieser Schneekettenart macht die Kettenanordnung den Unterschied. Hier verlaufen die Ketten quer zur Laufrichtung. Von der Seite sieht das wie ein Y aus. Vor einigen Jahren gehörten die Y-Ketten noch zum Standard. Das Fahrgefühl fällt aber vergleichsweise unruhig aus und ist an niedrige Geschwindigkeiten gebunden. Wenn Sie hauptsächlich innerorts fahren, reichen diese Schneeketten für Sie aus.
  • Kreuz-Schneeketten: Das ist eine modernere Variante, welche die Nachteile der Y-Kette ausgleicht. Sie haben es mit einer engmaschigen Stahlkonstruktion zu tun, die durch eine Kreuzstruktur gekennzeichnet ist. Das verbessert das Fahrgefühl, erhöht die Bodenhaftung und sorgt dafür, dass Sie auch bei höheren Geschwindigkeiten in der Spur bleiben. Die Hersteller montieren die Antriebskette quer zur Laufrichtung und die Spurketten längs. Damit soll sich auch das Anfahrverhalten bei schwierigen Verhältnissen am Berg verbessern.

Wie befestige ich die Schneeketten korrekt?

FrageEines der Hauptkriterien für gute Schneeketten ist eine sichere und schnelle Montage. Zunächst sollten Sie sich für die passende Größe entscheiden. Sie benötigen bei der Auswahl die Reifenbezeichnung, die Sie an der Seite der Pneus finden. Diese Reifencodes setzen sich aus einer Zahlen- und Buchstabenformel zusammen. Das sollten Sie bei der Montage einer Schneekette auf dem antreibenden Rad grundsätzlich beachten:

  • Hat Ihr Fahrzeug Frontantrieb, ziehen Sie die Ketten auf die Vorderräder.
  • Beim Heckantrieb montieren Sie die Schneeketten auf die Hinterräder.
  • Fahren Sie ein Auto mit Allradantrieb, werfen Sie vor dem Kauf und der Montage einen Blick in die Fahrzeugpapiere. Der Fahrzeughersteller hinterlässt hier konkrete Hinweise, auf welcher Achse Sie die Schneeketten anbringen sollten.
  • Kombinieren Sie Anfahrhilfen und Ketten nur mit Winterreifen.
  • Lassen sich die Kettenglieder ungefähr 1 Zentimeter von der Lauffläche des Radprofils abheben, sitzen sie korrekt.
  • Überprüfen Sie nach kurzer Fahrt den festen Sitz. Die Ketten dürfen nicht schleifen oder in Berührung mit Teilen des Autos kommen.

Auch wenn Sie noch nie Schneeketten montiert haben, sollten Sie theoretisch wissen, wie es geht. Im Ernstfall bleibt Ihnen nämlich nicht viel Zeit, um die gewünschte Fahrsicherheit wiederherzustellen. Bei den meisten Modellen gibt es eine ausführliche Bedienungsanleitung, in der Sie alle Schritte nachlesen können. Zumeist ziehen Sie die Kettenglieder vollständig über den Reifen und verschließen Sie mithilfe eines leichtgängigen Systems. Bei einigen Modellen kommen zusätzliche Adapter zum Einsatz, die wiederum die Montage beschleunigen sollen.

Lieber aufwändiger, aber sicher: Im Handel gibt es sogenannte Allzweckketten, die auf viele Reifengrößen passen sollen. Die Realität sieht meist anders aus, sodass bei vielen Ketten die Glieder zu locker sitzen, was sich negativ auf den Halt und die Traktion auswirkt. Das mag ein Grund sein, warum die meisten Fahrer sich für den Klassiker und die etwas aufwändigere Seilring-Montage entscheiden. Schließlich geht es bei der Schneekette in erster Linie um die Sicherheit.

So montieren Sie die Schneeketten richtig

Sie benötigen je nach Typ und Montageart ein bis zwei Stopps, um eine neue Schneekette vollständig auf das Rad zu ziehen und festzumachen. In der Montage lassen sich das automatische, manuelle und halbautomatische Spannsysteme unterscheiden. So kann es notwendig sein, die Kette nochmals nachzuspannen. Im Handel gibt es zudem Schneekettentypen, die Sie nach einem Halt nicht noch einmal nachspannen müssen.

Bitte merken!Grundsätzlich sollten Sie die Montage ohne Kälte und Schnee auf dem eigenen Hof oder in der Garage üben. So behalten Sie im Ernstfall einen kühlen Kopf. Werfen Sie im ersten Schritt einen Blick auf die Anleitung der Hersteller. Die meisten zeigen den Schneekettenbesitzern an dieser Stelle, wie Sie die Montage vornehmen. Die offenen Schneeketten legen Sie einfach um den Reifen, bewegen das Rad um eine Viertelumdrehung und verschließen die Kettenglieder am Montagering. Damit können Sie die Spannkette einhaken und die Fahrt fortsetzen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Schneeketten richtig anlegen

  1. Schneeketten vor dem Rad ausbreiten.
  2. Die Ketten hinter dem Rad durchschieben und nach oben ziehen.
  3. Montagering verschließen.
  4. Schneekette ausrichten beziehungsweise positionieren.
  5. Spannkette nun anspannen.
  6. Vorsichtig 100 Meter fahren und nachspannen.

Laut Empfehlung des TÜV sollten Sie ungefähr 100 Meter fahren und dann die Schneeketten nachspannen. Achten Sie bei der Montage auf die Antriebsachse. Häufig ist in der Hinterachse nur wenig Platz. Für diesen Fall empfehlen sich Schneeketten mit Federstahlbügel, während Sie im vorderen Bereich zumeist Seilketten verwenden. Der Großteil der Schneeketten funktioniert nach dem oberen Prinzip. Alternativ entscheiden Sie sich für eine automatische Montagekette, die sich bei der ersten Radumdrehung von allein um den Reifen schließt. Geht es um die Haltbarkeit und Lebensdauer, liegen viele Ringketten und Seilketten vor den Schnellmontageketten.

Schneeketten kaufen – darauf sollten Sie unbedingt achten!

Die häufigsten Fehlkäufe entstehen, wenn Sie unpassende Ketten bestellen und diese auf die falschen Räder aufziehen. Von daher sollten Sie vor der Bestellung genau hinsehen.

    Wichtig!

  • Größe: Sie benötigen für die korrekte Größe die Felgenbreite und die Reifengröße. Werfen Sie sicherheitshalber einen Blick in das Serviceheft. Es gibt einige Reifendimensionen, die nur zu bestimmten Schneeketten passen. Das gilt insbesondere für tiefergelegte Fahrzeuge oder Autos mit sehr großen Winterrädern. Hier bleibt oftmals nicht genug Platz im Radhaus, um die Ketten unterzubringen. Entscheiden Sie sich bei diesen Fahrzeugen für dünnmaschige Ketten, die eng am Reifenprofil liegen. Grundsätzlich sollte die Schneekette für Ihr Fahrzeugmodell zugelassen sein.
  • Kettenart: Wie aus dem oberen Schneeketten-Vergleich deutlich wird, gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Schneeketten-Arten. Besonders komfortable Typen bringen eine Installationsautomatik mit, die das Anlegen und Nachspannen vereinfacht. Wollen Sie die Kette an der Hinterachse montieren, empfehlen sich Federstahlbügelketten. Diese schlagen zwar mit einem höheren Preis zu Buche, passen aber auf Anhieb und beeinträchtigen nicht die Fahrtüchtigkeit Ihres Autos.
  • Anforderungen im Nachbarland: Im Mindeststandard muss eine Schneekette der Ö-Norm 5117 für alle Kraftfahrzeuge passen. Nur dann ist sie in österreichischen Skigebieten zugelassen.
  • TÜV-Siegel: Alle Schneeketten mit diesem Zertifikat sind auf ihre Sicherheit und zuverlässige Funktion geprüft. Bei den Schneeketten gehören die Reifengröße, das Material, die Belastbarkeit und die Sicherheit zu den wichtigsten Testkriterien, die eine Kette erfüllen muss, um das begehrte Siegel zu erhalten.
  • Felgenschutz: Wollen Sie Ihre Felgen vor Kratzern schützen, sollten Sie sich für eine Schneekette mit Felgenschutz entscheiden. Das sind Schutzelemente, die einen direkten Kontakt zwischen Felge und Kette verhindern.

Worauf sollten Sie beim Fahren mit Schneeketten achten?

Natürlich fährt Ihr Fahrzeug mit Schneeketten anders als ohne. Die größten Veränderungen ergeben sich im Brems- und Lenkverhalten. Von daher empfehlen Experten, die Antischlupfregelung (ASR) und das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) auszuschalten. Die Systeme könnten die Traktionswirkung der Schneeketten negativ beeinflussen. Die Ketten bewegen das Fahrzeug vorwärts, wenn die Räder durchdrehen, was diese Systeme verhindern.

Sobald Sie zurück auf eine trockene Straße kommen, entfernen Sie die Schneeketten. Ein anderer Straßenbelag kann nämlich dem Reifenprofil schaden und den Verschleiß beschleunigen. Nur selten helfen die Ketten bei Glatteis und Matsch. Die Hauptaufgabe besteht darin, sich im Schnee festzukrallen und zu verhindern, dass die Reifen wegrutschen.

Wie schnell darf ich mit Schneeketten fahren? Fahren Sie mit den Ketten vorsichtig und passen Sie das Fahrverhalten an die Witterungsbedingungen an. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit in Deutschland liegt bei 50 Kilometern pro Stunde. Auch wenn es in Gebirgsregionen und in Ländern wie Österreich und der Schweiz strikte Vorschriften zur Schneekettenpflicht gibt, sind die Geschwindigkeiten oftmals nicht geregelt. Passen Sie Ihr Fahrtempo unbedingt an die Straßenverhältnisse an.

Das ist beim Fahren mit Schneeketten noch wichtig

    Achtung

  • Geschwindigkeit drosseln: Sie sollten das Tempo den äußeren Witterungsverhältnissen anpassen und dabei 50 Kilometer pro Stunde nicht überschreiten. Zugleich gilt es, einen ordentlichen Abstand zum Vordermann zu halten. Auch mit Schneeketten verlängert sich der eigene Bremsweg akut. Zugleich beeinflussen die Laufnetze Ihr Fahrverhalten, was von der Antriebsart abhängig ist.
  • Schneeketten entfernen: Sobald Sie eine trockene Fahrbahn ohne Schnee erreichen, nehmen Sie die Schneeketten ab. Ansonsten beschädigen Sie nicht nur die Fahrbahn, sondern auch Ihr Fahrzeug.
  • Übersteuern: Fahrzeuge mit Frontantrieb behalten in den Vorderrädern einen sicheren Halt. Mit angelegten Schneeketten bedeutet das: Die Ketten an den Vorderreifen greifen in Kurvenfahrten effektiver als die Hinterräder ohne Ketten. In diesen Situationen kann das Heck ausbrechen, wenn Sie mit einer zu hohen Geschwindigkeit unterwegs sind oder abrupt umlenken.
  • Untersteuern: Das Fahrprinzip kann sich beim Heckantrieb ins Gegenteil drehen, wenn Sie zu schnell fahren oder abrupt die Richtung wechseln wollen. Dann lenken Sie und trotzdem schieben sich die Hinterräder weiter geradeaus.
  • Wichtig: Sie können die beiden oberen Effekte nicht ausschalten, indem Sie die Schneeketten auf alle vier Reifen aufziehen.

Wo kann ich Schneeketten kaufen?

Bitte merken!Vor der Entscheidung für eine Schneeketten-Art sollten Sie einen Blick auf die Testberichte der Stiftung Warentest und des ADAC werfen. Hier müssen sich die Traktionshilfen im Praxistest beweisen. Je nach Witterung und Saison bieten zudem Supermärkte und Discounter sehr günstige Schneeketten an. Überprüfen Sie unbedingt die zulässige TÜV-Norm, die eine umfassende Fahrsicherheit bestätigt. Darüber hinaus gibt es eine breit gefächerte Auswahl an Winterhilfen bei den bekannten Kfz-Reparaturstellen, wobei Sie immer nur einen Ausschnitt des eigentlich verfügbaren Angebots sehen.

Bequem von zu Hause aus vergleichen Sie die Schneeketten im Internet und bestellen diese in den bekannten Onlineshops. Sind die Fahrhilfen auf Lager, dauert der Versand meist nur 1 bis 3 Werktage. Auf die bestellten Schneeketten erhalten Sie ein Rückgaberecht von 14 Tagen. Sie können die Ware im neuwertigen Zustand zurücksenden, wenn Sie nicht Ihren Anforderungen entspricht oder nicht zum Reifen passt. Sicherheitshalber sollten Sie die Reifengröße mit den Vorgaben der Hersteller abgleichen. Das minimiert das Risiko von Fehlkäufen.

Was kosten Schneeketten? Die Kosten für den Kauf fallen unterschiedlich hoch aus. Eine gute und solide Kette kostet mindestens 30 Euro. Je nach Montagesystem und Material steigen die Preise. Sie sollten beim Vergleich der Schneeketten untereinander nicht nur auf den Preis, sondern auch auf belastbare Materialien, eine schnelle Montage und auf eine hohe Traktionswirkung Wert legen.

Praktische Tipps zur Pflege der Schneeketten

Die Experten des TÜV und des ADAC raten Fahrzeugführern, die Schneeketten nur bei einer wirklichen Notwendigkeit aufzuziehen, um den Reifen und der Fahrbahn nicht zu schaden. Sollten Sie aber ein Gelände befahren, bei dem Sie durch schneefreie Teilbereiche kommen, wie zum Beispiel durch einen Tunnel, müssen Sie die Kette davor nicht abmontieren. Gute Ketten halten bis zu 3 Kilometer auf Asphalt aus. Alles darüber hinaus schädigt massiv das Reifenprofil.

Wie Sie Ihre Schneeketten sauber bekommen: Haben Sie Ihre Schneeketten eingesetzt, müssen diese danach gründlich gereinigt werden. Gerade Streusalz kann enorme Materialschäden nach sich ziehen, wenn es auf der Oberfläche verbleibt. Für die Pflege und Reinigung sollte warmes Wasser ausreichen. Im Prinzip müssen Sie nichts weiter tun, als die Kette abzuspülen und zu trocknen. Fettige Pflegemittel sind nicht notwendig. Ordentlich gepflegte Ketten können bis zu 3 Jahre durchhalten, wenn sie regelmäßig in Benutzung sind.

Schneekettenpflicht in der Schweiz und in Österreich

Planen Sie einen Urlaub in der Schweiz oder fahren Sie nach Österreich, sollten Sie sich unbedingt vorher die passenden Schneeketten kaufen. Streckenabhängig kommt es über das ganze Jahr hinweg zur Schneekettenpflicht. Wer in Österreich dennoch ohne den Winterschutz angehalten wird, zahlt eine Strafe von 35 Euro. Dieses Bußgeld kann auf bis zu 5.000 Euro steigen, wenn Sie durch die Missachtung der Schneekettenpflicht andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Die Schweizer nehmen 100 Franken und drohen bei einem Unfall aufgrund fehlender Schneeketten mit einem Strafverfahren.

Winterreifenpflicht im Ausland: Tatsächlich gibt es in der Schweiz keine konkrete Winterreifenpflicht. Jeder Verkehrsteilnehmer ist nur dazu angehalten, sein Kfz verkehrssicher zu führen. Dazu gehören natürlich auch Winterreifen. In Österreich wechseln Sie vom 1. November bis 15. April auf die Winterausrüstung.

Die häufigsten Fragen und Antworten zu den Schneeketten

Die beste Schneekette

1. Gibt es Schneeketten für Fahrräder?

Ja. Sie können auch Ihr Zweirad winterfest machen. Im Prinzip ähnelt die Funktion den Autoketten. Einzig und allein die Auswahl hält sich in Grenzen, da es sich hierbei um ein Nischenprodukt handelt. Die Fachhändler empfehlen nur den erfahrenen Profi-Bikern, die bei winterlichen Verhältnissen unterwegs sind, Schneeketten aufzuziehen. Die Gelegenheits- und Hobbybiker fahren lieber mit Spike-Reifen und einem speziellen Profil.

2. Wie viele Schneeketten benötige ich?

Grundsätzlich können Sie im Handel die Ketten paarweise kaufen. Das bedeutet: In einer Verpackung sind zwei Ketten enthalten. Sie ziehen diese links und rechts auf die Reifen. In der Regel reichen zwei Schneeketten für ein Fahrzeug. Das ist auch beim Allradantrieb und den 4×4-Fahrzeugen der Fall.

3. Was sagt mein Felgenhersteller zu Schneeketten?

Schneeketten sollte nicht nur zur Reifengröße, sondern auch zu den Felgen passen. So können Sie die Ketten mit empfindlichen Alufelgen verwenden, sollten aber auf eine spezielle Montage achten. Mittlerweile gibt es Hersteller, die sich auf Alufelgen spezialisiert haben und diesen Schutz mit den Kettengliedern kombinieren. Beispielsweise können auch Kunststoffkettenglieder die Oberfläche der Felge schützen. So verbauen einige Hersteller im Bereich der Felgen Textilmaterialien oder spezielle Verbindungselemente. Sie gewährleisten damit einen permanenten Abstand zur Felge. Fehlt an der Kette ein entsprechender Schutz, sollten Sie ein universelles Felgenschutzsystem einsetzen.

4. In welchen Ländern besteht Schneekettenpflicht?

Im Grunde genommen erkennen Sie die Schneekettenpflicht in jedem Land an dem runden Verkehrsschild mit blauem Hintergrund. Darauf ist ein weißer Reifen mit einer Schneekette abgedruckt. Sobald Sie dieses Zeichen sehen, müssen Sie die Fahrzeuge mit den Schneeketten ausstatten. Diese Vorschrift lässt sich durch ein Zusatzschild auf das Fahren mit Ganzjahresreifen oder Winterreifen erweitern. Neben Deutschland, Österreich und Schweiz kann es in den gebirgigen Regionen von Italien, Frankreich und Großbritannien ebenso zur Schneekettenpflicht kommen.

LandSchneekettenpflicht
DeutschlandKeine allgemeine Schneekettenpflicht – Verkehrsschilder und Warnhinweise beachten.
ÖsterreichJe nach Wetterlage sind Schneeketten vorgeschrieben auf bestimmten Straßen.
Seit 1997 nur noch speziell gekennzeichnete Ketten zulässig (Ö-Norm V5117 beachten).
Bundesgesetzblatt: Fahrzeuge über 3,5 Tonnen fahren vom 1. November bis 15. März mit Winterreifen – Schneeketten sind mitzuführen.
SchweizSchneekettenpflicht bei winterlichen Verhältnissen und je nach Höhenlage bei entsprechender Beschilderung.
Punktuelle Ausnahmen für Allradfahrzeuge mit dem Zusatzschild: 4 × 4 ausgenommen.
ItalienVorschrift für Schneeketten in bestimmten Regionen, wie zum Beispiel Aostatal, vom 15. Oktober bis 15. April. Laut italienischer Straßenverkehrsbetriebe haben Ordnungskräfte das Recht, nicht wintertaugliche Fahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen.
FrankreichSchneekettenpflicht kann durch Verkehrsschilder angeordnet werden. Es erfolgen Bußgeld und Weiterfahrverbot bei Zuwiderhandlungen.
GroßbritannienEinsatz von Schneeketten nur auf Eis und schneebedeckten Straßen.
UngarnSchneeketten sind im Winter mitzuführen. Reisende können an der Grenze abgewiesen werden, wenn sie keine Ketten im Gepäck haben.
NorwegenVom 1. November bis 1. Mai ist das Mitführen von Schneeketten Pflicht.
SlowenienVom 15. November bis 15. März Schneeketten mitnehmen.
KroatienGenerelle Pflicht in den kroatischen Gebirgsregionen von Gorsko Kotar und Lika.
BulgarienVorschrift vom 1. November bis 1. März – generelle Winterreifen-Pflicht an allen Rädern – Verbot von Spike-Reifen.

5. Warum dürfen bei bestimmten Reifen keine Schneeketten aufgezogen werden?

Schneeketten TestTatsächlich passen einige Reifen und Fahrzeugkombinationen nicht zueinander. Die Ursache dafür ist ein geringerer Abstand zwischen Radkasten oder Achsenteilen und Reifen. Die Fahrzeughersteller reduzieren die Abstände, um eine sportlichere Optik zu erreichen. Alternativ können Fahrzeugführer kleinere Winterreifen kaufen oder sich mit Schnellmontage-Schneeketten zum Aufstecken ausstatten, die aber beachtlich höher im Preis ausfallen. Zudem gibt es im Fachhandel Spezialketten mit einer Gliedhöhe von nur 7 Millimetern. Die meisten Standardketten haben eine Gliedhöhe von 12 Millimetern. Entscheidend für die Schneekettenauswahl ist das Fahrzeug an sich. Bei besonders problematischen Verhältnissen fragen Sie am besten beim Händler nach und nehmen zuerst eine Probemontage vor.

6. Sind die Ketten feingliedrig?

Bis heute gibt es keine Norm über die Stärke der Glieder. Dennoch verlangen die Fahrzeughersteller in der Montage eine feingliedrige Schneekette. Auch hier ist die Ursache der geringere Abstand zwischen Rad und Radkasten. Als feingliedrig gelten die meisten Schneeketten, die eine Gliedhöhe von unter 12 Millimetern haben. Wenn Sie also nur sehr wenig Platz im Radkasten haben, wählen Sie Ketten mit einer Gliedhöhe von 7 bis 10 Millimetern aus. Zu den feingliedrigsten Ketten gehören die Modelle der Firma König mit 7 Millimetern.

7. Ist die Schneekette für jedes Fahrzeuggewicht geeignet?

Tatsächlich fehlen genauere Angaben zum Gewicht und zur Auslastung in den Beschreibungen. Grundsätzlich unterscheiden die Hersteller zwischen der Schneekette für PKWs, für Transporter und Wohnmobile sowie für Offroader und Vans. Für die letzte Gruppe der Fahrzeuge kaufen Sie am besten eine verstärkte Schneekette, die für mindestens 6 Tonnen ausgelegt ist. Als Orientierung gilt folgende Faustformel: Haben Sie C-Reifen montiert, benötigen Sie unbedingt verstärkte Kettenglieder. Berücksichtigen Sie im Zweifelsfall die Leistung des Fahrzeugs und suchen Sie nach Angaben in der Beschreibung. Andernfalls verlieren Sie die Gewährleistungsansprüche, sollte es mit einer unpassenden Kette zu einem Unfall oder einem Sachschaden kommen.

8. Was bedeuten die einzelnen Angaben in der Reifenbezeichnung?

Natürlich müssen Sie die Reifenbezeichnungen lesen können, um sich für die passende Schneekette zu entscheiden. Fehlt in der Bezeichnung ein Höhen- und Seitenverhältnis, kommt dies auf 80, was dem früheren Standard entspricht.

Beispiel 195/50 R 16 99 C: Die erste Ziffer vor dem Schrägstrich bezeichnet die Reifenbreite, danach folgt das Höhen- und Seitenverhältnis. Im Prinzip ist der Reifen bei 50 doppelt so breit wie hoch. Hinter dem R steht der Felgendurchmesser, der hier auf 16 Zoll kommt. R steht gleichbedeutend für Radial – heute gibt es kaum noch andere Bauarten. Mit 99 bezeichnet der Hersteller seinen Reifen. Das ist zugleich die Reifen- und Tragfähigkeitskennzahl. Sie definiert die maximale Belastung in Kilogramm. Die 99 würde für eine Belastbarkeit von bis zu 775 Kilogramm stehen. Am Ende folgt C für Load Range, was sich mit Belastungsbereich übersetzen lässt und die Belastungsgrenzen definiert.

Ausnahmen bestätigen die Regel: Ist bei einer Pkw-Schneekette die Reifengröße angegeben, muss sie dennoch nicht unbedingt auf C-Reifen passen. So benötigen Sie verstärkte Ketten für XL-, C-, CP- und LT- sowie Reinforced-Reifen.

Kurze Erläuterung zu den Reifenarten und Buchstaben:

    Schneeketten Vergleich

  • C-Reifen: Mehrlagiger Unterbau und verstärkt für Wohnmobile, Transporter, Lkw SUV oder Van
  • CP-Reifen: Identisch mit dem C-Reifen, aber spezielle Auslegung für Campingfahrzeuge
  • Reinforced-Reifen: Einseitiger Unterbau, zu erkennen an dem Wort Reinforced auf der Reifenflanke
  • LT-Reifen: LT steht für Light Truck und meint die identischen Voraussetzungen wie beim C-Reifen
  • XL-Reifen entsprechen den Reinforced Reifen – XL steht für Extra Load oder Xtra

9. Warum sind Schneeketten für Zubehörfelgen ungeeignet?

Werfen Sie einen Blick auf die allgemeine Betriebserlaubnis von Zubehörfelgen – kurz für ABE. Hier finden Sie zumeist ein Kürzel, das Schneeketten nicht zulässt. Im Normalfall dürfen die Ketten bei einer Zubehörbereifung nicht verwendet werden. Das mag ein Grund sein, warum die Winterreifen oftmals auf die Serienbereifung beschränkt sind. Die sogenannten Zubehörreifen nutzen Autofans eigentlich nur, um ihren Wagen breiter und imposanter aussehen zu lassen. Diese Kombination aus Reifen und Felgen muss oftmals eingetragen werden. Hier überprüft der TÜV, ob ausreichend Abstand zu Karosserieteilen und Fachwerkteilen besteht. Es versteht sich von selbst, dass bei einem geringen Platz für die Bereifung in den Radkästen keine Schneeketten mehr hineinpassen. Bei Winterreifen sollten Sie grundsätzlich eine schmalere Bereifung auswählen.

Welche Informationen hält der ADAC zu den Schneeketten bereit?

Der Deutsche Automobilclub hat für seine Mitglieder umfassende Informationen zur Schneekette zusammengestellt. So finden Sie auf den folgenden Seiten Tipps zur Montage, zum Autofahren mit Schneekette und zur Pflege. Weitere Extras liefern die Profis zum Autofahren im Winter, bei Glatteis und bei Nebel. Im folgenden Video geht es um die richtige Montage der Schneekette.

Darüber hinaus bekommen Sie ein paar Hinweise, wo Sie Schneeketten im Einzelhandel kaufen können. Der ADAC hat alle Hersteller nach Alphabet geordnet, um eine bessere Übersicht zu gewährleisten. Zusätzlich locken Rabatte und Vergünstigungen für ADAC-Mitglieder. Am besten fragen Sie direkt beim Club nach.

Was rät der TÜV zum Fahren mit der Schneekette?

Die besten SchneekettenSie finden auf den Seiten des TÜV-Nord einen Ratgeber und eine Themenseite zu Schneeketten und zum sicheren Umgang. Bei dieser Gelegenheit haben es sich die Experten nicht nehmen lassen, Ihnen ein paar praktische Tipps mit auf den Weg zu geben. So spannen Sie die Schneekette um den Reifen, ohne sich die Finger zu klemmen:

  • Nehmen Sie ein Paar Handschuhe im Kofferraum mit.
  • Werfen Sie als Erstes einen Blick auf die Herstellerangaben.
  • Vor der Montage ziehen Sie sich eine reflektierende Warnweste an, damit andere Fahrer Sie rechtzeitig sehen.
  • Nehmen Sie die Montage auf einer ebenen Fläche vor.
  • Verwenden Sie eine wasserfeste Matte. Das vereinfacht die Montage.
  • Fahren Sie nach Österreich, dürfen Sie nur Schneeketten mit der entsprechenden Ö-Norm mitnehmen.
  • Schalten Sie beim Fahren das ESP aus – dieser Dynamikregelung steht dem Wirkungssystem der Schneeketten im Wege.
  • Denken Sie daran, dass Sie das ESP nach der Demontage wieder einschalten.
Vorsicht: Es gibt spezielle Schneeketten mit sogenannten Spike-Bändern, die nicht auf allen Straßen erlaubt sind

Gibt es auch Informationen der Redaktion von AutoMotorSport zu den Schneeketten?

Schneekette kaufenNeben dem ADAC hat sich auch AutoMotorSport mit den Schneeketten auseinandergesetzt. Auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, welche Schneeketten wirklich gut sind, ging es den Profis um eine sichere und einfache Montage und um einen starken Grip. In den alpinen Winterregionen ist eine solide Winterbereifung mit einem Profil von mindestens 4 Millimetern Vorschrift. Mittlerweile gibt es spezialisierte Winterpneus, die nicht zuletzt durch die Mischung der Profile selbst bei schwierigsten Witterungsbedingungen Unglaubliches leisten. Doch Schnee und Vereisung stellen auch die besten Winterreifen vor Probleme. In dem Fall sind Schneeketten hilfreich.

Tatsächlich haben allerdings immer noch viele Fahrzeughalter Respekt vor der Montage der Schneeketten. Das ist vollkommen unnötig. Die Redaktion hat festgestellt, dass sich die Montage als wesentlich einfacher erweist als gedacht. Gleichzeitig warnt die Fachredaktion vor billigen Schneeketten. Achten Sie zudem darauf, dass kein Teil der Kette mit Schläuchen, Kabeln oder Bremsteilen im Radkasten in Berührung kommt. Negativ zu bewerten sind scharfkantige Verschlüsse, denn diese können Verletzungen bei der Montage provozieren. Auch schlechte Passformen können Ihr Fahrzeug beschädigen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf einen Rostschutz, der die Lebensdauer entscheidend erweitert.

Gibt es einen Schneeketten-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDer letzte Praxistest der Experten der Stiftung Warentest ist schon eine ganze Weile her und stammt aus dem Jahr 2004. Die Experten weisen darauf hin, dass Sie alle Ketten nur auf Winterreifen aufziehen dürfen und Ihr Fahrzeug bei einer Kombination mit Sommerreifen ins Schlingern gerät. Gerade bei den Schnellmontageketten kam es zu deutlichen Reserven in der Traktion und Sicherheit. Wohingegen die Klassiker der bekannten Marken auf Anhieb überzeugen.

Nicht in jedem Fall ist laut der Experten die Entscheidung für eine der teuersten Ketten für 200 bis 300 Euro die Richtige. Auch die guten und günstigen Geräte zwischen 30 und 100 Euro konnten mit soliden Leistungen auf der Fahrbahn überzeugen. Lesen Sie nochmals auf den folgenden Seiten nach und erfahren Sie mehr über die Schneeketten im Einsatz. Einen aktuelleren Artikel über Schneeketten aus dem Jahr 2016 finden Sie hier.

Gibt es einen Schneeketten-Test bei der Öko Test?

Leider haben wir vergebens nach einem Praxistest auf dem Portal Öko Test gesucht, auch wenn sich das Verbrauchermagazin seit Jahren mit der Sicherheit seiner Kunden auseinandersetzt. Wir bleiben für Sie am Ball und werden Sie über einen aktuellen Schneeketten-Test an dieser Stelle berichten.

Interessante, weiterführende Links zum Thema Schneeketten

Schneeketten Vergleich 2020: Finden Sie Ihre besten Schneeketten

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. pewag 58575 Brenta 9 XMB 73 Schneeketten 11/2019 47,24€ Zum Angebot
2. RUD compact 4050 GRIP Schneeketten 11/2019 64,00€ Zum Angebot
3. König XG-12 PRO 245 Schneeketten 11/2019 151,54€ Zum Angebot
4. THULE CB-12 2001221080 Schneeketten 11/2019 51,95€ Zum Angebot
5. Michelin 92303 Easy Grip L13 Textilschneeketten 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. pewag 88990 snox pro SXP 560 Schneeketten 01/2020 116,93€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • pewag 58575 Brenta 9 XMB 73 Schneeketten