Samsung-Smartphone Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Samsung-Smartphone

Samsung bietet Ihnen eine große Auswahl an Smartphones und hält für jeden Nutzer ein passendes smartes Mobiltelefon bereit. Die Galaxy-S-Smartphones stellen die leistungstechnische Spitze des Herstellers dar und lassen in Sachen Ausstattung kaum Wünsche offen. Im Bereich der Samsung-Galaxy-A-Reihe finden Sie kostengünstige Low-Budget-Smartphones. Da die Smartphones von Samsung viele innovative Funktionen bieten, verwundert es nicht, dass Samsung zu den führenden Smartphone-Herstellern weltweit gehört. Laut Statista lag Samsung mit einem Marktanteil von 21,1 Prozent im ersten Quartal 2020 an der Spitze des weltweiten Smartphone-Marktes, wie Sie an dieser Stelle sehen können.

Damit Sie einen ersten Eindruck erhalten, haben wir 14 Samsung-Smartphones verglichen und klären über deren wichtigste Eigenschaften auf. In unserem Ratgeber informieren wir über die unterschiedlichen Modellreihen, die Vor- und Nachteile eines Vertragsabschlusses und die wichtigsten Kaufkriterien. Sie erfahren Details zu nützlichem Zubehör und interessanten Apps sowie dem allgemeinen Umgang mit dem Smartphone. Abschließend beantworten wir eine Reihe an häufig gestellten Fragen und informieren Sie, ob es einen Test von Samsung-Smartphones von Öko Test oder der Stiftung Warentest gibt.

4 Samsung-Smartphones mit hohen Displayauflösungen im großen Vergleich

Galaxy S20 Samsung-Smartphone
Bildschirmdiagonale
6,2 Zoll beziehungsweise 15,83 Zentimeter
Auflösung
3.200 x 1.440 Pixel
Paneltechnik
Dynamic AMOLED 2X
Arbeitsspeicher
12 Gigabyte
Prozessor
Octa-Core-Prozessor mit 2,73 + 2,5 + 2,0 Gigahertz
Speicherkapazität
128 Gigabyte
Abmessungen
15,1 x 6,9 x 0,7 Zentimeter
Gewicht
163 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon778,87€ Ebay639,00€
Galaxy S10 Samsung-Smartphone
Bildschirmdiagonale
6,1 Zoll beziehungsweise 15,5 Zentimeter
Auflösung
3.040 x 1.440 Pixel
Paneltechnik
AMOLED
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte
Prozessor
Octa-Core-Prozessor mit 2,7 + 2,3 + 1,9 Gigahertz
Speicherkapazität
128 Gigabyte
Abmessungen
14,9 x 7,0 x 0,7 Zentimeter
Gewicht
157 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon575,00€ Ebay470,97€
Galaxy S7 Samsung-Smartphone
Bildschirmdiagonale
5,1 Zoll beziehungsweise 12,9 Zentimeter
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel
Paneltechnik
Super AMOLED
Arbeitsspeicher
4 Gigabyte
Prozessor
Octa-Core-Prozessor mit 2,6 Gigahertz
Speicherkapazität
32 Gigabyte
Abmessungen
14,2 x 6,9 x 0,7 Zentimeter
Gewicht
152 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon299,99€ Ebay259,95€
Galaxy S20+ Samsung-Smartphone
Bildschirmdiagonale
6,7 Zoll beziehungsweise 16,95 Zentimeter
Auflösung
3.200 x 1.440 Pixel
Paneltechnik
Dynamic AMOLED 2X
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte
Prozessor
Octa-Core-Prozessor mit 2,73 + 2,5 + 2,0 Gigahertz
Speicherkapazität
128 Gigabyte
Abmessungen
16,1 x 7,3 x 0,7 Zentimeter
Gewicht
186 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon852,00€ Ebay639,00€
Abbildung
Modell Galaxy S20 Samsung-Smartphone Galaxy S10 Samsung-Smartphone Galaxy S7 Samsung-Smartphone Galaxy S20+ Samsung-Smartphone
Bildschirmdiagonale
6,2 Zoll beziehungsweise 15,83 Zentimeter 6,1 Zoll beziehungsweise 15,5 Zentimeter 5,1 Zoll beziehungsweise 12,9 Zentimeter 6,7 Zoll beziehungsweise 16,95 Zentimeter
Auflösung
3.200 x 1.440 Pixel 3.040 x 1.440 Pixel 3.840 x 2.160 Pixel 3.200 x 1.440 Pixel
Paneltechnik
Dynamic AMOLED 2X AMOLED Super AMOLED Dynamic AMOLED 2X
Arbeitsspeicher
12 Gigabyte 8 Gigabyte 4 Gigabyte 8 Gigabyte
Prozessor
Octa-Core-Prozessor mit 2,73 + 2,5 + 2,0 Gigahertz Octa-Core-Prozessor mit 2,7 + 2,3 + 1,9 Gigahertz Octa-Core-Prozessor mit 2,6 Gigahertz Octa-Core-Prozessor mit 2,73 + 2,5 + 2,0 Gigahertz
Speicherkapazität
128 Gigabyte 128 Gigabyte 32 Gigabyte 128 Gigabyte
Abmessungen
15,1 x 6,9 x 0,7 Zentimeter 14,9 x 7,0 x 0,7 Zentimeter 14,2 x 6,9 x 0,7 Zentimeter 16,1 x 7,3 x 0,7 Zentimeter
Gewicht
163 Gramm 157 Gramm 152 Gramm 186 Gramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon778,87€ Ebay639,00€ Amazon575,00€ Ebay470,97€ Amazon299,99€ Ebay259,95€ Amazon852,00€ Ebay639,00€

Rund um das Smartphone können Sie in diesen Vergleichen weitere interessante Produkte entdecken

SmartphoneBluetooth-HeadsetPowerbankSelfie-Stick
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Galaxy S20 Samsung-Smartphone mit großen Kamerasensoren und drei Kameras

Das Smartphone Galaxy S20 von Samsung bietet Ihnen ein 6,2-Zoll-Dynamik-AMOLED-Display mit einer Quad-HD+-Auflösung von 3.200 × 1.440 Pixeln. Für die Leistung sorgt ein Exynos-990-Octa-Core-Prozessor mit 2,73, 2,5 und 2,0 Gigahertz. Das Smartphone hat 12 Gigabyte DDR5-Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte interne Speicherkapazität. Zum Aufladen und für die Datenübertragung ist das Galaxy S20 mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet.

Mit Low-Light-Technologie: Bei diesem Feature handelt es sich um größere Kamerasensoren, die laut Hersteller mehr Licht einfangen, Bildrauschen und Unschärfe reduzieren und Ihnen selbst in der Nacht detaillierte Fotos versprechen.

Für den WLAN-Empfang steht Ihnen Dualband-WLAN 802.11 mit 2,4- und 5-Gigabyte-Unterstützung zur Verfügung. Die Akkukapazität beläuft sich auf 4.000 Milliamperestunden. Eine Besonderheit dieses Samsung-Smartphones besteht darin, dass es mit drei Hauptkameras ausgestattet ist – einem 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Objektiv, einem gewöhnlichen 12-Megapixel-Weitwinkelobjektiv und einem 64-Megapixel-Teleobjektiv.

Für Videochats nutzen Sie die 10-Megapixel-Frontkamera. Dem Hersteller zufolge ermöglichen Ihnen die 8K-Video-Snap-Funktion klare Standbilder aus 8K-Videos und der dreifache Hybrid Optic Zoom Nahaufnahmen ohne Qualitätsverlust. Das Gerät ist mit dem Sprachassistenten Bixby, Bluetooth 5.0 sowie einem 30-fachen Space Zoom ausgestattet. Weitere Eigenschaften und Funktionen des Samsung Galaxy S20 sind folgende:

  • Action-Cam-Videostabilisierung – gleicht Kamerabewegungen mithilfe von Bildsensor und Anti-Roll-Stabilisator aus
  • Single-Take-Funktion – erstellt aus Videoaufnahmen mit einer Länge von bis zu 10 Sekunden automatisch mehrere Foto- und Videomotive
  • Dolby-Atmos-Technologie – soll Klangqualität verbessern
  • Datenschutz mit Samsung Knox
  • Ultraschall-Fingerabdruckscanner
  • IP68-Zertifizierung – wasserdicht

Das Samsung Galaxy S20 hat eine nahezu randlose Frontseite mit abgerundeten Display-Kanten. Die Frontkamera ist im Display integriert. Was die Farbgebung der Smartphone-Rückseite betrifft, haben Sie die Wahl zwischen Cloud Blue, Cloud Pink und Cosmic Grey. Die Abmessungen des Smartphones liegen bei 15,1 × 6,9 × 0,7 Zentimetern und das Gewicht beträgt 163 Gramm.

Zusammenfassung

Das Galaxy S20 bietet Ihnen drei Hauptkameras, die Low-Light-Technologie, die 8K-Video-Snap-Funktion und einen Hybrid Optic Zoom. Ihnen stehen ein Display mit einer Auflösung von 3.200 × 1.440 Pixeln und ein gemäß Hersteller leistungsfähiger Prozessor zur Verfügung. Weitere Features des wasserdichten Samsung-Smartphones sind ein Fingerabdruckscanner, Datenschutz mit Samsung Knox und die Dolby-Atmos-Technologie.

FAQ

Bis zu welcher Speicherkapazität unterstützt das Samsung-Smartphone Galaxy S20 microSD-Karten?

Dieses Modell unterstützt microSD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 1.000 Gigabyte.

Wie lange hält der Akku des Gerätes während der Internetnutzung?

Laut Hersteller hält der Akku des Galaxy S20 bei der Internetnutzung bis zu 15 Stunden.

Welche Videoformate unterstützt das Modell?

Dieses Smartphone unterstützt die Videoformate MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV und WEBM.

Kann ich den Akku des Smartphones austauschen?

Nein, den Akku können Sie nicht austauschen.

Mit welcher Auflösung kann ich mit dem Galaxy S20 Videos aufnehmen?

Mit diesem Modell können Sie Videos mit bis zu 7.680 × 4.320 Pixeln und 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

2. Samsung-Smartphone Galaxy S10 mit Systemsteuerung und Wireless PowerShare

Bei dem Galaxy S10 handelt es sich um die kleinere Version des Galaxy S20, die mit einer leicht abgespeckten Leistung ausgestattet ist. Ihnen steht ein 6,1-Zoll-AMOLED-Display mit einer WQHD-Auflösung von 3.040 × 1.440 Pixeln zur Verfügung. Das Samsung-Smartphone arbeitet mit einem Exynos-9820-Octa-Core-Prozessor, der Ihnen Taktraten von 2,7, 2,3 und 1,9 Gigahertz bietet. Das Gerät hat einen DDR4-Arbeitsspeicher mit 8 Gigabyte und 128 Gigabyte interne Speicherkapazität. Den internen Speicher können Sie mithilfe von microSD-Karten um bis zu 512 Gigabyte erweitern.

Mit automatischer Systemsteuerung: Die laut Hersteller intelligente Systemsteuerung dieses Samsung-Smartphones erkennt tägliche Abläufe und verbessert automatisch die Nutzung Ihres Smartphones. Sie lädt beispielsweise Ihre am häufigsten genutzten Apps zum richtigen Zeitpunkt.

Der USB-C-Anschluss ermöglicht Ihnen das Aufladen und Übertragen von Daten. Die Akkukapazität liegt bei 3.400 Milliamperestunden. An der Rückseite des Smartphones finden Sie eine Mehrfachhauptkamera mit drei Linsen – 12, 16 und 12 Megapixel. Die Vorderseite ist mit einer 10-Megapixel-Frontkamera für Selfies oder Videochats ausgestattet. Für gemäß Hersteller professionelle Aufnahmen bietet Ihnen das Gerät eine Kamera mit smartem Fotoassistenten und Action-Cam-Videostabilisierung.

Das Vapor-Chamber-Kühlsystem soll Ihr Handy vor Überhitzung schützen und eine AI-basierte Performance-Anpassung soll Verzögerungen bei Spielen vermeiden. Die Funktion Wireless PowerShare ermöglicht Ihnen das kabellose Teilen der Akkuladung mit kompatiblen Smartphones oder Samsung Wearables und die Funktion Samsung Knox soll für einen hohen Datenschutz sorgen. Mit der Dolby-Atmos-Technologie verspricht Ihnen der Hersteller eine verbesserte Klangqualität. Weitere Eigenschaften des Galaxy S10 von Samsung:

  • IP68-Zertifizierung – wasserdicht
  • Gorilla Glass 6
  • Induktives Schnellladen 2.0
  • Ultraschall-Fingerabdruckscanner
  • Sprachassistent Bixby
  • Bluetooth 5.0

Das Design des Galaxy S10 ähnelt mit dem nahezu randlosen Display und den abgerundeten Display-Kanten der S20-Version. Neben den kompakteren Abmessungen liegen die Unterschiede zur größeren Version in der rechtsseitig angebrachten Frontkamera und der Hauptkamera, die nicht senkrecht, sondern waagerecht integriert ist. Für die Farbgebung der Rückseite stehen Ihnen vier Optionen zur Auswahl – Prism White, Prism Green, Prism Blue und Prism Black. Die Abmessungen des Gerätes liegen bei 14,9 × 7,0 × 0,7 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf 157 Gramm.

Warum haben viele Samsung-Smartphones mehrere Prozessor-Taktraten? Computer-Prozessoren haben trotz mehreren Rechen-Kernen dieselbe Taktrate für jeden Kern. Samsung-Smartphones arbeiten meistens mit Quad- oder Octa-Core-Prozessoren – mit vier oder acht Rechen-Kernen. Je nach Betriebssystem und Programmierung der laufenden Programme verteilen sich die Anwendungen auf unterschiedliche Prozessor-Kerne. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Prozessor-Kerne mit verschiedenen Taktraten zu verbauen. Mehr zu den Prozessoren von Samsung-Smartphones erfahren Sie in unserem Ratgeber. Diesen finden Sie im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Mit dem Galaxy S10 entscheiden Sie sich für eine „abgespeckte“ Variante des S20. Es bietet Ihnen mit seinem Octa-Core-Prozessor und dem WQHD-AMOLED-Display eine moderne Ausstattung. Ihnen stehen eine Systemsteuerung und eine Mehrfachhauptkamera mit drei Linsen zur Verfügung. Das Smartphone ist mit der Funktion Wireless PowerShare zum kabellosen Teilen der Akkuladung und einem Ultraschall-Fingerabdruckscanner ausgestattet.

FAQ

Wie viel Zeit benötige ich zum Aufladen des Akkus?

Laut Datenblatt dauert es bis zu 90 Minuten, bis Sie den Akku dieses Modells voll aufgeladen haben.

Welches Seitenverhältnis hat das Display?

Das Display des Galaxy S10 hat ein Seitenverhältnis von 19:9.

Wie lange hält der Akku bei der Musikwiedergabe?

Wenn Sie nur Musik wiedergeben, hält der Akku gemäß Datenblatt bis zu 81 Stunden.

Wie viele Farben kann das Display dieses Samsung-Smartphones darstellen?

Das Display kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen.

Wie hoch ist die Pixeldichte des Galaxy S10?

Die Pixeldichte des Samsung-Smartphones beläuft sich auf 550 Pixel pro Zoll.

3. Galaxy S7 Samsung-Smartphone mit Gorilla Glass und Dual-Pixel-Kamerasensor

Das Galaxy S7 bietet Ihnen ein 5,1-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Quad-HD+-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln. Ihnen stehen ein Octa-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2,6 Gigahertz, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher-Kapazität und eine interne Speicherkapazität von 32 Gigabyte zur Verfügung. Durch das Einlegen einer microSD-Karte haben Sie die Möglichkeit, die Speicherkapazität um bis zu 256 Gigabyte zu erweitern.

Gorilla Glass und 3D-Thermoforming-Verfahren: Dieses Samsung-Smartphone bietet Ihnen gemäß Hersteller ein Display aus robustem und kratzfestem Gorilla Glass. Dieses wurde mittels 3D-Thermoforming-Verfahren gefertigt. Das Display ist demnach so präzise geformt, dass es eine nahtlose und kraftvolle Einheit mit den Kurven der Metalllegierung des Smartphone-Rahmens bildet.

Das Galaxy S7 stammt aus einer Generation, in der der USB-C-Anschluss noch nicht geläufig war. Zum Aufladen und Übertragen von Daten ist ein Micro-USB-Anschluss vorhanden. WLAN empfangen Sie mit diesem Samsung-Smartphone mithilfe von WLAN 802.11 mit Dual-Band-Unterstützung für 2,4 und 5 Gigahertz. Die Akkukapazität beträgt 3.000 Milliamperestunden. Das Gerät ist mit einer 12-Megapixel-Hauptkamera und einer 5-Megapixel-Frontkamera sowie einem Dual-Pixel-Sensor ausgestattet. Es handelt sich dem Hersteller zufolge um zwei Fotodioden, wie sie in professionellen Kameras zum Einsatz kommen.

Als das S7 auf den Markt kam, war das Always On Display eine Innovation. Dieses zeigt Ihnen einstellbare Informationen, wie zum Beispiel die Uhrzeit, die Akkuladung oder eingegangene Nachrichten – stromsparend bei ausgeschaltetem Display. Mithilfe der Smart-Switch-App übertragen Sie ausgewählte Daten vom alten Smartphone auf Ihr neues S7. Neben einem integrierten Pulsmesser und Bluetooth 4.2 bietet Ihnen das Samsung-Modell diese weiteren Features:

  1. Quick-Tools-Funktion – als Lineal, Taschenlampe oder Kompass nutzbar
  2. NFC-Unterstützung – spezieller Bluetooth-Standard für eine automatische Verbindung zu anderen NFC-Geräten
  3. Samsung Knox für eine bessere Sicherheit Ihrer Daten
  4. IP68-Zertifizierung – staub- und wasserdicht

Das Samsung Galaxy S7 ist komplett in Schwarz gehalten und zeichnet sich durch sein Design mit abgerundeten Kanten und schmalen Bildschirmrändern aus. Die Abmessungen belaufen sich auf 14,2 × 6,9 × 0,7 Zentimeter und das Gewicht beträgt 152 Gramm.

Zusammenfassung

Obwohl es sich bei dem Galaxy S7 um ein Samsung-Smartphone aus einer älteren Generation handelt, hat es eine konkurrenzfähige Ausstattung. Es bietet Ihnen einen Octa-Core-Prozessor mit 2,6 Gigahertz und ein Super-AMOLED-Display mit Quad-HD+-Auflösung. Ihnen stehen nach Herstellerangaben ein kratzfestes Display aus Gorilla Glass und ein professioneller Dual-Pixel-Kamerasensor für hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen zur Verfügung.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang des Galaxy S7?

Im Lieferumfang dieses Modells finden Sie ein Headset, einen Ladeadapter, ein Datenkabel, einen USB-Adapter, ein SIM-Karten-Steckplatzwerkzeug, eine Kurzanleitung und eine Smart-Switch-Anleitung.

Welche Sensoren hat das Samsung-Smartphone?

Das Galaxy S7 hat einen Beschleunigungssensor, ein Barometer, einen Gyrosensor, einen geomagnetischen Sensor, einen Hall-Sensor, einen Pulsmesser, einen Annäherungssensor und einen RGB-Lichtsensor.

Welche Audioformate kann das Gerät wiedergeben?

Dieses Smartphone von Samsung kann die Audioformate MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX und OTA wiedergeben.

Wie lange kann ich mit dem Smartphone telefonieren?

Laut Hersteller können Sie mit diesem Smartphone bis zu 22 Stunden am Stück telefonieren.

Hat die Hauptkamera eine Autofokus-Funktion?

Ja, die Hauptkamera bietet Ihnen eine Autofokus-Funktion.

4. Samsung-Smartphone Galaxy S20+ mit Samsung DeX und Mehrfachkamera

Das Samsung-Smartphone Galaxy S20+ bietet Ihnen ein Dynamic-AMOLED-2X-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 6,7 Zoll und einer Quad-HD+-Auflösung von 3.200 × 1.440 Pixeln. Ihnen stehen ein Exynos-990-Octa-Core-Prozessor mit 2,73, 2,5 und 2,0 Gigahertz sowie ein DDR5-Arbeitsspeicher mit 8 Gigabyte zur Verfügung. Die interne Speicherkapazität beläuft sich auf 128 Gigabyte. Mithilfe von microSD-Karten können Sie diese um bis zu 1.000 Gigabyte erweitern. Das Gerät hat einen Ultraschall-Fingerabdruckscanner, einen Datenschutz mit der Samsung-Knox-Funktion und ist dank IP68-Zertifizierung wasserdicht.

Mit Samsung-DeX-Unterstützung: Samsung DeX ist ein Desktop-Modus. Dieser erlaubt es Ihnen, die Inhalte des Smartphones auf einem Computer-Bildschirm darzustellen.

Das Galaxy S20+ hat zum Aufladen und Übertragen Ihrer Daten einen USB-C-Anschluss. Es unterstützt Dualband-WLAN 802.11 und bietet Ihnen eine Akkukapazität von 4.500 Milliamperestunden. Eine Mehrfachkamera mit 12, 64 und 12 Megapixeln sowie eine Frontkamera mit 10 Megapixeln sollen Ihnen hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen ermöglichen. Dank Low-Light-Technologie ist das Smartphone Samsung zufolge mit größeren Kamerasensoren ausgestattet, die mehr Licht einfangen und Problemen wie Unschärfe und Bildrauschen entgegenwirken.

Das Galaxy S20+ ist mit Stereo-Unterstützung, Sprachassistent Bixby, induktiver Schnellladefunktion 2.0, Gorilla Glass 6 und Bluetooth 5.0 ausgestattet. Mit dem dreifachen Hybrid Optic Zoom erstellen Sie nach Herstellerangaben Nahaufnahmen ohne Qualitätsverlust. Die Quick-Share-Funktion sorgt demnach für die automatische Erkennung von Kontakten, um Inhalte an bis zu fünf ausgewählte Freunde mit kompatiblen Geräten zu versenden. Mithilfe der 3D-Scanner-Funktion sollen Sie Objekte in Ihrer Umgebung in 3D-Animationen verwandeln. Außerdem bietet Ihnen das Gerät laut Hersteller folgende Eigenschaften:

  • 8K-Video-Snap-Funktion – festhalten klarer Standbilder aus 8K-Videoaufnahmen
  • Action-Cam-Videostabilisierung – automatischer Ausgleich von Kamerabewegungen durch Bildsensor und Anti-Roll-Stabilisator
  • Single-Take-Funktion – erstellt aus einer Videoaufnahme mit einer Länge von bis zu 10 Sekunden Länge automatisch mehrere Foto- und Videomotive
  • Wireless PowerShare zum kabellosen Teilen der Akkuladung mit kompatiblen Geräten
  • HDR-Technologie für einen verbesserten Dynamik- und Kontrastumfang
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • Dolby Atmos für eine bessere Klangqualität

Das Galaxy S20+ ist einem fast randlosen Bildschirm mit abgerundeten Display-Kanten ausgestattet. Für die Farbgebung der Rückseite stehen Ihnen die Varianten Cosmic Grey, Cosmic Black und Cloud Blue zur Auswahl. Die Abmessungen des Smartphones liegen bei 16,1 × 7,3 × 0,7 Zentimetern und das Gewicht beträgt 186 Gramm.

Was sind die Unterschiede zwischen den Galaxy-Modellen S, J und A? Es handelt sich um Geräte aus unterschiedlichen Modell-Reihen und Preisklassen von Samsung. In der Regel bringt der Hersteller für jede Modell-Reihe mindestens ein neues Smartphone pro Jahr auf den Markt. Die Galaxy-S-Smartphones stellen die leistungstechnische Spitze von Samsung dar. Die Geräte aus der Galaxy-J-Reihe beschränken sich in Sachen Leistung und Ausstattung auf das Wesentliche. Die Galaxy-A-Smartphones bilden den Mittelweg zwischen Preis und Leistung. Mehr zu diesem Thema verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Das Samsung Galaxy S20+ bietet Ihnen in Sachen Ausstattung und Funktionsumfang eine hohe Vielfalt. Dazu gehören ein 6,7-Zoll-Dynamic-AMOLED-2X-Display mit Quad-HD+-Auflösung, ein Exynos-990-Octa-Core-Prozessor und eine dreifache Hauptkamera. Ihnen stehen zahlreiche Kamera-Technologien und Features zur Verfügung – zum Beispiel die Wireless-PowerShare-, die 3D-Scanner- und die Samsung-DeX-Funktion.

FAQ

Wie hoch ist die Netto-Speicherkapazität des Galaxy S20+?

Das Betriebssystem und die vorinstallierten Anwendungen belegen 24 Gigabyte. Ihnen stehen 104 Gigabyte interner Speicher zur freien Verfügung.

Hat die Frontkamera des Samsung-Smartphones eine Autofokus-Funktion?

Ja, die Frontkamera des Galaxy S20+ ist mit einer Autofokus-Funktion ausgestattet.

Kann ich den Akku des Geräts austauschen?

Nein, der Akku des Samsung-Smartphones ist fest verbaut.

In welcher Qualität kann ich Slow-Motion-Aufnahmen erstellen?

Mit diesem Gerät können Sie Slow-Motion-Aufnahmen in zwei Qualitätsstufen aufnehmen – 960 Bilder pro Sekunde in HD und 240 Bilder pro Sekunde in Full HD.

Unterstützt dieses Samsung-Smartphone 5G?

Nein, dieses Modell unterstützt kein 5G-Internet. Gegen einen Aufpreis erhalten Sie ein Galaxy S20+ mit 5G-Unterstützung.

5. Galaxy S9 Samsung-Smartphone mit AR-Emoji-Funktion und Infinity Display

Mit dem Galaxy S9 entscheiden Sie sich für ein Samsung-Smartphone mit 5,8-Zoll-Super-AMOLED-Display und einer Quad-HD+-Auflösung von 2.960 × 1.440 Pixeln. Für die Leistung sorgen bei diesem Modell ein Octa-Core-Prozessor mit 2,7 und 1,7 Gigahertz sowie ein 4-Gigabyte-Arbeitsspeicher. Das Gerät bietet Ihnen eine interne Speicherkapazität von 64 Gigabyte, die Sie mittels microSD-Karte um bis zu 512 Gigabyte erweitern können.

Mit AR-Emoji-Funktion: Mit diesem Smartphone können Sie Ihren persönlichen 3D-Avatar erstellen und mit Freunden teilen.

Das Galaxy S9 hat einen USB-C-Anschluss, mit dem Sie Ihr Smartphone aufladen und Daten übertragen können. WLAN-Signale empfangen Sie über WLAN 802.11 mit Dual-Band-Unterstützung für 2,4 und 5 Gigahertz. Die Akkukapazität dieses Samsung-Smartphones liegt bei 3.000 Milliamperestunden. Für Ihre Fotos und Videos stehen Ihnen eine 12-Megapixel-Hauptkamera und eine 8-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung.

Dieses Modell stammt aus der Generation, in der Samsung erstmals die Low-Light-Technologie verbaut hat. Damit ist das Smartphone mit größeren Kameralinsen ausgestattet, die dem Hersteller zufolge mehr Licht einfangen und Bildrauschen sowie Unschärfe vorbeugen. Die NFC-Funktion ermöglicht Ihnen eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten und die Dolby-Atmos-Technologie soll für eine bessere Klangqualität sorgen. Weitere Eigenschaften und Funktionen des Galaxy S9 im Überblick:

  • Stereo-Unterstützung
  • HDR-Technologie für einen verbesserten Dynamik- und Kontrastumfang
  • Super Slow-Motion-Videofunktion
  • IP68-Zertifizierung – wasserdicht
  • Bluetooth 5.0

Das Samsung Galaxy S9 hat ein fast randloses Infinity Display und abgerundete Bildschirmkanten. Dieses Modell erhalten Sie in den Farbvarianten Midnight Black, Sunrise Gold, Lilac Purple und Cora Blue. Die Abmessungen liegen bei 14,7 × 6,8 × 0,8 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf 163 Gramm.

Zusammenfassung

Das Galaxy S9 bietet Ihnen ein 5,8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit Quad-HD+-Auflösung, einen Octa-Core-Prozessor und eine 12-Megapixel-Hauptkamera. Mit der Low-Light-Technologie sollen die vergrößerten Kameralinsen mehr Licht einfangen, um Unschärfe und Bildrauschen zu reduzieren. Dank der AR-Emoji-Funktion erstellen Sie Ihren persönlichen 3D-Avatar. Ihnen stehen eine NFC-Funktion, die HDR-Technologie, die Dolby-Atmos-Technologie und weitere Funktionen zur Verfügung.

FAQ

Kann ich bei der Frontkamera des Galaxy S9 eine optische Bildstabilisierung nutzen?

Nein, dieses Modell ist nicht mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet.

Wie hoch ist die maximale Auflösung von Videoaufnahmen?

Mit dem Galaxy S9 können Sie Videos mit 3.840 × 2.160 Pixeln und 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Wie lange hält der Akku des Samsung-Smartphones bei der Musikwiedergabe?

Wenn Sie nur Musik wiedergeben, hält der Akku laut Hersteller bis zu 48 Stunden.

Welche Videoformate unterstützt das Gerät?

Das Samsung-Smartphone unterstützt die Videoformate MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV und WEBM.

Wie viele Farben kann das Display darstellen?

Das Display kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen.

6. Samsung-Smartphone Galaxy S8 mit Iris-Erkennung und Einhandmodus

Bei dem Galaxy S8 handelt es sich um ein Samsung-Smartphone mit Super-AMOLED-Display mit 5,8 Zoll und Quad-HD+-Auflösung mit 2.960 × 1.440 Pixeln. Ihnen stehen ein Octa-Core-Prozessor mit 2,3 und 1,7 Gigahertz sowie ein DDR4-Arbeitsspeicher mit 4 Gigabyte zur Verfügung. Das Smartphone bietet eine interne Speicherkapazität von 64 Gigabyte. Diese können Sie mithilfe einer microSD-Karte um eine Speicherkapazität von bis zu 256 Gigabyte erweitern.

Mit Iriserkennung: Dieses Modell von Samsung ist mit einer Iriserkennung ausgestattet. Wenn Sie in die Frontkamera schauen, erkennt das Gerät die zuvor gescannte und gespeicherte Beschaffenheit Ihrer Iris im Auge und entsperrt sich automatisch. Das soll Ihr Handy vor unerwünschten Zugriffen schützen.

Das Galaxy S8 stammt aus der Generation, in der Samsung erstmals einen USB-C-Anschluss anstelle eines Micro-USB-Anschlusses verbaut hat. Sie profitieren gemäß Hersteller von schnellen Lade- und Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Die Kapazität des verbauten Akkus beläuft sich auf 3.000 Milliamperestunden. Für den WLAN-Empfang ist das Modell mit Dual-Band-WLAN 802.11 mit 2,4- und 5-Gigahertz-Unterstützung ausgestattet.

Das Gerät hat eine 12-Megapixel-Hauptkamera und eine 8-Megapixel-Frontkamera. Mithilfe des Einhandmodus verkleinern Sie die Bildschirmanzeige so, dass Sie das Smartphone einhändig bedienen können. Die Samsung-Smart-Switch-Funktion soll Ihnen eine einfache Datenübertragung von einem Altgerät auf das neue Galaxy-Smartphone ermöglichen. Das S8 bietet Ihnen Samsung-DeX-Unterstützung für eine Bildschirmübertragung auf Ihren Computer-Monitor sowie folgende Merkmale:

  1. NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  2. IP68-Zertifizierung – wasserdicht
  3. Schnellladefunktion
  4. Gorilla Glass 5
  5. Bluetooth 5.0

Das Modell S8 ist das erste Smartphone, das Samsung mit dem charakteristischen, fast randlosen Infinity Display mit abgerundeten Display-Kanten versehen hat. Dieses Modell erhalten Sie in den Farbvarianten Midnight Black, Orchid Grey, Rose Pink, Blau und Arctic Silver. Die Abmessungen belaufen sich auf 14,8 × 6,8 × 0,8 Zentimeter und das Gewicht beträgt 155 Gramm.

Was ist ein Super-AMOLED-Display? AMOLED steht als Abkürzung für „active matrix organic light emitting diode“. Die Besonderheit ist, dass jedes Pixel eines Super-AMOLED-Displays mit einer eigenen Stromversorgung ausgestattet ist und vom Grafik-Chip des Smartphones separat angesteuert wird. Schwarze Bildbereiche werden nicht beleuchtet, was Ihnen tiefe Schwarzwerte und naturgetreue Kontraste verspricht. Weitere Informationen zu den verschiedenen Display-Technologien von Samsung-Handys erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Das Samsung Galaxy S8 bietet Ihnen ein 5,8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit Quad-HD+-Auflösung, einen Octa-Core-Prozessor und eine 12-Megapixel-Hauptkamera. Ihnen steht eine Iriserkennung zur Verfügung, mit der Sie das Gerät entsperren und vor unerwünschten Zugriffen schützen sollen. Das S8 bietet Ihnen Samsung-DeX-Unterstützung für eine Bildschirmübertragung auf Ihren Computer-Monitor, einen Einhandmodus und die Samsung-Smart-Switch-Funktion, mit der Sie die Daten von Ihrem alten Smartphone auf das neue Gerät übertragen können.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen dem Galaxy S8 Samsung-Smartphone und dem S8+?

Das Galaxy S8+ bietet Ihnen ein größeres Display und einen stärkeren Prozessor.

Was ist im Lieferumfang dieses Samsung-Smartphones enthalten?

Im Lieferumfang des Samsung Galaxy S8 finden Sie eine Schnellstartübersicht, ein USB-Kabel, ein Headset und einen AC-Netzadapter.

Mit welchen Sensoren ist dieses Modell ausgestattet?

Dieses Samsung-Smartphone bietet Ihnen einen Proximitäts-, Beschleunigungs- und Umgebungslichtsensor sowie ein Gyroskop.

Welche Google-Anwendungen unterstützt dieses Handy?

Das Modell unterstützt alle gängigen Google-Anwendungen, wie zum Beispiel Google Maps oder Google Play.

Wie hoch ist die Pixeldichte dieses Smartphones?

Das Display des Smartphones hat eine Pixeldichte von 570 Pixeln pro Zoll.

7. Galaxy J3 Samsung-Smartphone mit F1.9-Blende und 13-Megapixel-Hauptkamera

Mit dem Smartphone Galaxy J3 entscheiden Sie sich für eines der Low-Budget-Geräte von Samsung. Dieses Modell bietet Ihnen ein 5-Zoll-TFT-Display mit einer HD-Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln. Verbaut sind ein Quad-Core-Prozessor mit einer Leistung von 1,4 Gigahertz sowie ein Arbeitsspeicher mit 2 Gigabyte. Die Speicherkapazität liegt mit 16 Gigabyte an der unteren Grenze. Erweitern können Sie diese mithilfe einer 256-Gigabyte-microSD-Karte. Zum Aufladen und Übertragen von Daten dient Ihnen beim Galaxy J3 ein Micro-USB-Anschluss. WLAN-Signale empfangen Sie mit WLAN 802.11 im 2,4-Gigahertz-Single-Band.

Mit F1.9-Blende: Dieses Feature verspricht Ihnen dem Hersteller zufolge trotz schlechter Lichtverhältnisse hochauflösende Bilder mit hohem Detailgrad.

Die Akkukapazität dieses Smartphones beträgt 2.400 Milliamperestunden. Ihnen stehen eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung. Für eine bequeme einhändige Bedienung haben Sie die Möglichkeit, die Kamera-Auslöser-Taste auf dem Display beliebig zu verschieben. Die Samsung Cloud soll für ein komfortables Management Ihrer Lieblingsinhalte sorgen. Laut Hersteller erstellen Sie mit dem Gerät private und verschlüsselte Container-Ordner, um Ihre Daten zu sichern.

Das Galaxy J3 hat ein flaches Design und abgerundete Kanten. Das charakteristische Infinity Display mit runden Bildschirm-Ecken fehlt bei diesem Modell. Was die Farbgebung betrifft, haben Sie die Wahl zwischen Schwarz, Blau und Gold. Die Abmessungen belaufen sich auf 14,3 × 7,0 × 0,8 Zentimeter und das Gewicht beträgt 142 Gramm.

Zusammenfassung

Falls Sie keinen Wert auf eine höchstmögliche Leistung oder Bildqualität legen, könnte das Galaxy J3 zugunsten von geringeren Anschaffungskosten interessant sein. Es bietet ein 5-Zoll-TFT-Display mit einer HD-Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln, einen 1,4-Gigahertz-Quad-Core-Prozessor und eine 13-Megapixel-Hauptkamera. Mit der F1.9-Blende verspricht Ihnen der Hersteller trotz schlechter Lichtverhältnisse hochauflösende Fotos mit hohem Detailgrad.

FAQ

Hat das Galaxy J3 eine NFC-Funktion?

Nein, mit einer NFC-Funktion ist dieses Modell nicht ausgestattet.

Wie hoch ist die Netto-Speicherkapazität dieses Samsung-Smartphones?

Die vorinstallierten Apps und das Betriebssystem belegen 5,7 Gigabyte des Speicherplatzes. Ihnen steht eine Netto-Speicherkapazität von 10,3 Gigabyte zur Verfügung.

Wie lange hält der Akku des Gerätes bei der Video-Wiedergabe?

Bei der Videowiedergabe soll der Akku des Galaxy J3 bis zu 14 Stunden halten.

Welche Audioformate unterstützt dieses Modell?

Dieses Samsung-Smartphone unterstützt folgende Audio-Formate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX und OTA.

Hat die Hauptkamera eine Autofokus-Funktion?

Ja, die verbaute Hauptkamera bietet Ihnen eine Autofokus-Funktion.

8. Galaxy M31 Samsung-Smartphone mit Frame-Booster und Quad-Kamera

Das Galaxy M31 Samsung-Smartphone stammt aus derselben Generation wie das S20. Es bietet Ihnen ein 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer FHD+-Auflösung von 2.340 × 1.080 Pixeln. Für die Leistung sorgen bei diesem Modell ein Octa-Core-Prozessor mit 2,3 und 1,7 Gigahertz sowie 6 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die interne Speicherkapazität beläuft sich auf 64 Gigabyte, die Sie mithilfe einer microSD-Karte um bis zu 512 Gigabyte erweitern können.

Mit Frame-Booster-Funktion: Diese Funktion sorgt laut Hersteller für eine effizientere Nutzung der Akkukapazität sowie eine angepasste Temperatur und Grafik.

Das Galaxy M31 bietet Ihnen einen USB-C-Anschluss, mit dem Sie das Gerät aufladen und Daten übermitteln können. Für einen bestmöglichen WLAN-Empfang hat das Smartphone Dual-Band-WLAN 802.11 mit 2,4- und 5-Gigahertz-Unterstützung. Die Akkukapazität beträgt 6.000 Milliamperestunden. Das Handy ist mit einer Schnellladefunktion, Gesichtserkennung und Bluetooth 5.0 ausgestattet.

Eine Besonderheit des M31 ist die verbaute Quad-Kamera. Diese besteht aus einer 64-Megapixel-Hauptkamera, einer 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera, einer 5-Megapixel-Tiefenkamera und einer 5-Megapixel-Makrokamera. An der Frontseite steht Ihnen eine 32-Megapixel-Kamera für Selfie-Aufnahmen oder Videochats zur Verfügung. Der Bokeh-Kamera-Effekt erlaubt es Ihnen, den Hintergrund verschwimmen zu lassen und Ihr Motiv in den Vordergrund zu heben. Das Samsung-Modell bietet Ihnen außerdem folgende Features:

  • Live-Fokus-Funktion für eine Fokus-Anpassung in Echtzeit
  • Slow-Motion-Funktion mit 240 Bildern pro Sekunde
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten

Das Galaxy M31 ist mit einem für aktuelle Samsung-Smartphones typischen Design mit nahezu randlosem Infinity-U Display und abgerundeten Bildschirm-Ecken ausgestattet. Bei den Farben haben Sie die Wahl zwischen Rot, Blau und Schwarz. Die Abmessungen liegen bei 15,9 × 7,5 × 0,8 Zentimetern und das Gewicht beträgt 191 Gramm.

Wie wichtig ist die Display-Auflösung? Die Display-Auflösung eines Smartphones spielt eine wichtige Rolle für die Bildqualität. Allgemein gilt: Je mehr Pixel ein Bildschirm hat, desto hochwertiger wirken die Darstellungen. Handys mit der modernen Quad-HD-Auflösung bieten Ihnen zum Beispiel 3.200 horizontale und 1.440 vertikale Bildpunkte pro Pixel-Reihe. Beachten Sie, dass die Auflösung in einem engen Zusammenhang zur Bildschirmdiagonale des Smartphones steht. In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr zur Display-Auflösung von Samsung-Smartphones.

Zusammenfassung

Das Galaxy M31 hat ein 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung und einen Octa-Core-Prozessor. Dank Quad-Kamera mit Live-Fokus- und Slow-Motion-Funktion ist dieses Modell interessant, wenn Sie viele Fotos und Videos mit Ihrem Smartphone aufnehmen. Das Gerät ist mit einer Frame-Booster-Funktion, einer Schnellladefunktion und einer Gesichtserkennung ausgestattet.

FAQ

Kann ich den Akku des Smartphones Galaxy M31 von Samsung austauschen?

Nein, den Akku können Sie nicht austauschen.

Mit welcher Auflösung kann ich Videos aufnehmen?

Mit diesem Samsung-Smartphone können Sie Videos mit bis zu 3.840 × 2.160 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Wie viele Farben kann das Display dieses Modells darstellen?

Das Display des Galaxy M31 kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen.

Wie hoch ist die Übertragungsgeschwindigkeit der Bluetooth-Technologie?

Bluetooth 5.0 bietet Ihnen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis 2 Megabyte pro Sekunde.

Wie lange hält der Akku dieses Samsung-Smartphones bei der Musikwiedergabe?

Wenn Sie nur Musik wiedergeben, hält der Akku dem Hersteller zufolge bis zu 119 Stunden.

9. Smartphone Galaxy A20e von Samsung mit haptischem Fingerabdrucksensor

Bei dem Galaxy A20e handelt es sich um ein Samsung-Smartphone mit 5,8-Zoll-TFT-Display und einer HD+-Auflösung von 1.560 × 720 Pixeln. Das Gerät arbeitet mit einem Octa-Core-Prozessor mit 1,6 und 1,35 Gigahertz sowie einem Arbeitsspeicher mit 3 Gigabyte. Es ist mit einer internen Speicherkapazität von 32 Gigabyte ausgestattet, die Sie bei Bedarf mit einer microSD-Karte um bis zu 512 Gigabyte erweitern können.

Mit haptischem Fingerabdrucksensor an der Rückseite: Der Fingerabdrucksensor soll Ihnen eine komfortable Entsperrung ermöglichen und Ihr Smartphone vor unerwünschten Zugriffen schützen. Anders als bei vergleichbaren Modellen ist dieser nicht im Display integriert oder auf dem Home-Button zu finden, sondern in Form eines haptischen Sensors an der Rückseite angebracht.

Das Galaxy A20e ist mit einem USB-C-Anschluss für das Aufladen und Übertragen von Daten ausgestattet. Für den WLAN-Empfang steht Ihnen WLAN 802.11 mit Single-Band-Unterstützung für 2,4 Gigahertz zur Verfügung. Das A20e bietet Ihnen eine Akkukapazität von 3.000 Milliamperestunden. Es ist mit einer dualen Hauptkamera mit einem 13-Megapixel-Objektiv und einem 5-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv sowie einer 8-Megapixel-Frontkamera ausgestattet.

Die Live-Fokus-Funktion sorgt laut Hersteller dafür, dass der Hintergrund Ihrer Fotos leicht verschwimmt und Ihre Motive in den Vordergrund treten. Das Design One UI soll Ihnen schnell und intuitiv erreichbare Inhalte und Funktionen bieten und der Wide Shot Mode soll Aufnahmen von großen Panorama-Szenen mithilfe der Ultra-Weitwinkelkamera ermöglichen. Das A20e hat außerdem folgende Eigenschaften und Funktionen:

  • Nacht-Modus für möglichst klare Foto-Aufnahmen in der Dunkelheit
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • Schnellladefunktion
  • Bluetooth 5.0

Optisch unterscheidet sich das A20e-Modell kaum von anderen aktuellen Samsung-Smartphones. Es hat ein nahezu randloses Infinity Display und abgerundete Display-Kanten. Was die Farbgebung betrifft, haben Sie die Wahl zwischen Schwarz, Blau, Coral und Weiß. Die Abmessungen des Smartphones betragen 14,7 × 6,9 × 0,8 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 141 Gramm.

Zusammenfassung

Das Galaxy A20e bietet Ihnen ein 5,8-Zoll-TFT-Display mit HD+-Auflösung, einen Octa-Core-Prozessor und eine duale Hauptkamera. Ihnen steht ein haptischer Fingerabdrucksensor zur Verfügung, der Ihnen eine komfortable Entsperrung ermöglichen und Ihr Telefon vor unerwünschten Zugriffen schützen soll. Das Modell bietet Ihnen eine Live-Fokus-Funktion, den Wide Shot Mode für die Aufnahme von großen Panorama-Szenen und das One UI für einen gemäß Hersteller schnellen und intuitiven Zugriff auf Ihre wichtigsten Inhalte.

FAQ

Hat die Frontkamera des Galaxy A20e eine optische Bildstabilisierung?

Nein, mit einer optischen Bildstabilisierung ist die Frontkamera nicht ausgestattet.

Wie hoch ist die maximale Video-Auflösung?

Mit dem Galaxy A20e können Sie Videos mit 1.920 × 1.080 Pixeln und 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Wie lange hält der Akku des Samsung-Smartphones bei der Musikwiedergabe?

Bei der Musikwiedergabe hält der Akku dem Hersteller zufolge bis zu 61 Stunden.

Welche Videoformate unterstützt dieses Modell?

Dieses Samsung-Smartphone unterstützt die Formate MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV und WEBM.

Welche Netto-Speicherkapazität kann ich nutzen?

Die vorinstallierten Apps belegen 10,5 Gigabyte der verfügbaren Speicherkapazität. Ihnen stehen 21,5 Gigabyte freier Speicherplatz zur Verfügung.

10. Galaxy J4+ Samsung-Smartphone mit Frontblitz und Dual-SIM-Funktion

Das Samsung-Smartphone Galaxy J4+ bietet Ihnen ein TFT-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 6 Zoll und einer HD+-Auflösung von 1.480 × 720 Pixeln. Es arbeitet mit einem Quad-Core-Prozessor mit 1,4 Gigahertz und einer Arbeitsspeicher-Kapazität von 2 Gigabyte. Die interne Speicherkapazität beläuft sich auf 32 Gigabyte. Das Gerät unterstützt microSD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 512 Gigabyte.

Mit adaptivem Frontblitz: Die Blitz-Funktion der Frontkamera passt sich gemäß Hersteller automatisch an die aktuellen Lichtverhältnisse an. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Helligkeit des Blitzlichtes in drei Stufen zu regulieren.

Das Galaxy J4+ stammt aus einer der älteren Generationen und ist zum Aufladen und für die Datenübertragung mit einem Micro-USB-Anschluss ausgestattet. Es unterstützt WLAN 802.11 im Single-2,4-Gigahertz-Band und hat eine Akkukapazität von 3.300 Milliamperestunden. Für Foto- und Video-Aufnahmen stehen Ihnen eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung. Laut Hersteller ist das Smartphone mit verschiedenen Kamerafunktionen und kreativen Filtern ausgestattet, die Ihnen lebendige Aufnahmen ermöglichen. Demnach hat es außerdem folgende Funktionen:

  • Dual-SIM-Funktion zur Nutzung von zwei SIM-Karten gleichzeitig
  • Dolby-Atmos-Technologie zur Verbesserung der Klangqualität
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • „Sichere Ordner“ – leistungsstarke Sicherheitslösung zur Erstellung privater und verschlüsselter Container
  • Gesichtserkennung
  • Bluetooth 4.2

Das Galaxy J4+ hat nicht die typischen abgerundeten Display-Kanten vieler anderer Samsung-Handys. Sie haben die Auswahl zwischen einer schwarzen, pinken oder goldenen Ausführung. Die Abmessungen des Smartphones belaufen sich auf 16,1 × 7,6 × 0,7 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 178 Gramm.

Was ist ein TFT-Display? TFT-Displays kommen häufig bei Samsung-Handys aus der unteren und mittleren Preisklasse zum Einsatz. Anders als bei AMOLED-Displays ist die Hintergrundbeleuchtung von TFT-Bildschirmen immer aktiv. Das führt dazu, dass schwarze Bildbereiche eher Grau wirken und keine hohen Schwarz- und Kontrastwerte erreicht werden. Der Vorteil besteht darin, dass TFT-Displays kostengünstig in der Herstellung sind, was sich am Kaufpreis des Samsung-Smartphones bemerkbar macht. Mehr zum TFT-Display erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Was die Leistung und Ausstattung betrifft, ist das Galaxy J4+ aktuellen Samsung-Modellen unterlegen. Es bietet Ihnen ein 6-Zoll-TFT-Display mit HD+-Auflösung, einen Quad-Core-Prozessor und eine 13-Megapixel-Hauptkamera. Die Blitzfunktion soll sich automatisch an die Lichtverhältnisse anpassen und ist in drei Stufen regulierbar. Das Gerät ist mit der Dual-SIM-Funktion, einer Gesichtserkennung sowie der Dolby-Atmos-Technologie zur Verbesserung der Klangqualität ausgestattet.

FAQ

Welches Seitenverhältnis hat das Display des Galaxy J4+?

Dieses Samsung-Smartphone hat ein Seitenverhältnis vom 18,5:9.

Welcher USB-Version entspricht der Micro-USB-Anschluss?

Es handelt sich um einen Micro-USB-Anschluss der Version 2.0.

Wie viele Farben kann das Display des Samsung-Smartphones darstellen?

Das Display des Galaxy-J4+ kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen.

Wie lange hält der Akku bei der Videowiedergabe?

Bei der Wiedergabe von Videos bietet dieses Smartphone laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden.

Ist der Akku fest verbaut?

Ja, der Akku ist fest verbaut. Sie können ihn nicht austauschen.

11. Samsung-Smartphone Galaxy A7 mit Kamera-Automatik und App-Paar-Funktion

Mit dem Galaxy A7 entscheiden Sie sich für ein Samsung-Smartphone mit 6-Zoll-Super-AMOLED-Display und einer FHD+-Auflösung von 2.200 × 1.080 Pixeln. Das Gerät hat eine Arbeitsspeicher-Kapazität von 4 Gigabyte und einen Octa-Core-Prozessor mit 2,2 und 1,6 Gigahertz. Es bietet Ihnen eine interne Speicherkapazität von 64 Gigabyte und unterstützt microSD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 512 Gigabyte.

Mit automatischer Kamera: Die Kamera dieses Samsung-Modells passt laut Hersteller automatisch die Sättigung, den Weißabgleich und die Helligkeit an. Sie ist demnach in der Lage, 19 verschiedene Motive zu erkennen, um Ihre Bilder besser aussehen zu lassen.

Zum Aufladen und für die Datenübertragung ist beim Galaxy A7 ein Micro-USB-Anschluss vorhanden. Das Handy unterstützt WLAN 802.11 im Dual-Band mit 2,4 und 5 Gigahertz und hat eine Akkukapazität von 3.300 Milliamperestunden. Die dreifache Hauptkamera mit 24-Megapixel-Weitwinkelobjektiv, 8-Megapixel-Weitwinkelobjektiv und 5-Megapixel-Objektiv sowie eine 24-Megapixel-Frontkamera sollen Ihnen hochauflösende Fotos und Videos ermöglichen. Der Beauty-Modus sorgt gemäß Hersteller für eine Erkennung von Gesichtern und eine automatische Betonung der schönsten Merkmale. Das Galaxy A7 ist demnach außerdem mit folgenden Funktionen ausgestattet:

  • App-Paar-Funktion – ermöglicht Ihnen Multitasking mit zwei gleichzeitig nutzbaren Apps
  • Gesichtserkennung
  • „Sichere Ordner“ – leistungsstarke Sicherheitslösung zur Erstellung privater und verschlüsselter Container
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • Always On Display
  • Sprachassistent Bixby

Das Galaxy A7 hat ein großes Display und leicht abgerundete Kanten des Bildschirms. Ihnen stehen auf der Rückseite des Smartphones die Farben Schwarz, Blau und Gold zur Auswahl. Die Abmessungen des Gerätes liegen bei 15,9 × 7,6 × 0,7 Zentimetern und das Gewicht beträgt 168 Gramm.

Zusammenfassung

Das Galaxy A7 bietet Ihnen ein 6-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer FHD+-Auflösung von 2.200 × 1.080 Pixeln, einen Octa-Core-Prozessor und eine Dual-Kamera. Es ist mit einer Kamera-Automatik ausgestattet, die 19 Motive erkennen und automatisch im Bereich Sättigung, Weißabgleich und Helligkeit anpassen soll. Ihnen stehen die App-Paar-Funktion für die gleichzeitige Nutzung von zwei Apps, eine Gesichtserkennung und ein Always On Display zur Verfügung.

FAQ

Welche Samsung-Gear-Geräte unterstützt das Galaxy A7?

Dieses Smartphone unterstützt folgende Samsung-Gear-Geräte: Galaxy Watch, Gear Circle, Gear Fit, Gear Fit2, Gear Fit2 Pro, Gear Sport, Gear, Gear2, Gear2 Neo, Gear S, Gear S2, Gear S3, Gear IconX und Gear IconX2.

Welche Audioformate unterstützt das Samsung-Smartphone?

Das Galaxy A7 unterstützt die Audioformate MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX und OTA.

Kann ich den Akku dieses Modells austauschen?

Nein, den Akku können Sie nicht austauschen.

Unterstützt das Gerät induktives Laden?

Nein, dieses Modell können Sie nicht induktiv aufladen.

12. Galaxy J5 DUOS – Cloud-kompatibles Samsung-Smartphone mit Selfie-Licht

Das Smartphone Galaxy J5 DUOS von Samsung bietet Ihnen ein Super-AMOLED-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 5,2 Zoll und einer HD-Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln. Es ist mit einem Octa-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,6 Gigahertz sowie einem 2-Gigabyte-Arbeitsspeicher ausgestattet. Für Ihre Daten stehen Ihnen 16 Gigabyte interne Speicherkapazität zur Verfügung, die Sie mithilfe einer microSD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweitern können.

Mit diesem Samsung-Smartphone haben Sie Zugriff auf die Samsung Cloud. Diese erlaubt es Ihnen, Backups zu erstellen, Daten zu synchronisieren, wiederherzustellen und zu aktualisieren. Die Datenübertragung und das Aufladen erfolgen bei dem Galaxy J5 DUOS über einen Micro-USB-Anschluss. Für die Verbindung zu WLAN-Netzen hat das Gerät Dual-Band-WLAN 802.11 mit 2,4- und 5-Gigahertz-Unterstützung.

In diesem Smartphone ist ein 3.000-Milliamperestunden-Akku verbaut. Die Frontkamera ist mit der gleichen Auflösung von 13 Megapixeln wie die Hauptkamera ausgestattet. Für das einhändige Erstellen von Fotos haben Sie die Möglichkeit, die Kamera-Schaltfläche auf dem Display beliebig zu verschieben. Das Galaxy J5 DUOS bietet Ihnen laut Hersteller diese weiteren Funktionen:

  • Selfie-Licht für helle und lebendige Selfies – sogar bei schlechten Lichtverhältnissen
  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • Nach Herstellerangaben leistungsstarke Sicherheitslösung zur Erstellung privater und verschlüsselter Container
  • Fingerabdrucksensor
  • Bluetooth 4.1

Das Galaxy J5 DUOS hat ein gewöhnliches Display ohne abgerundete Ecken und Sie erhalten es in Schwarz oder Gold. Die Abmessungen liegen bei 14,6 × 7,1 × 0,8 Zentimetern und das Gewicht beläuft sich auf 160 Gramm.

Wie wichtig ist die Arbeitsspeicher-Kapazität? Im Arbeitsspeicher eines Samsung-Smartphones werden kurzfristig benötigte Daten zwischengespeichert. Je mehr Arbeitsspeicher das Gerät hat, desto besser. Denn eine geringe Kapazität kann sich bei anspruchsvollen Anwendungen negativ auf die Ladezeiten und Arbeitsgeschwindigkeiten auswirken. Mehr zu den Hardwarekomponenten von Samsung-Smartphones erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Bei dem Galaxy J5 DUOS handelt es sich um ein Samsung-Smartphone mit 5,2-Zoll-Super-AMOLED-Display, Octa-Core-Prozessor und einer Haupt- und Frontkamera mit jeweils 13 Megapixeln. Mit diesem Modell haben Sie Zugriff auf die Samsung Cloud und können Backups erstellen oder Daten synchronisieren. Das Smartphone bietet Ihnen einen verschiebbaren Kamera-Auslöser, ein Selfie-Licht, eine NFC-Funktion und Ordner zum Schutz Ihrer Daten.

FAQ

Hat die Frontkamera des Galaxy J5 DUOS eine Autofokus-Funktion?

Ja, die Frontkamera dieses Smartphones ist mit einer Autofokus-Funktion ausgestattet.

Welche Sensoren sind in diesem Samsung-Smartphone verbaut?

Das Galaxy J5 DUOS ist mit folgenden Sensoren ausgestattet: Beschleunigungsmesser, Fingerabdrucksensor, Gyrosensor, geomagnetischer Sensor, Hall-Sensor, RGB-Lichtsensor und Näherungssensor.

Mit welcher Auflösung kann ich mit diesem Modell Videos aufnehmen?

Mit dem Samsung-Smartphone können Sie Videos mit 1.920 × 1.080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Welcher Version entspricht der Micro-USB-Anschluss?

Dieses Gerät hat einen Micro-USB-Anschluss der Version 2.0.

Hat dieses Samsung-Smartphone eine Gesichtserkennung?

Nein, eine Gesichtserkennung steht Ihnen bei diesem Modell nicht zur Verfügung.

13. Smartphone Galaxy A5 von Samsung mit persönlichem Fitnessassistenten

Bei dem Galaxy A5 handelt es sich um ein Samsung-Smartphone mit 5,2-Zoll-Super-AMOLED-Display und einer Full-HD-Auflösung mit 1.920 × 1.080 Pixeln. Die Berechnung der Daten übernimmt ein Octa-Core-Prozessor mit einer Leistung von 1,9 Gigahertz. Das Gerät ist mit einer Arbeitsspeicher-Kapazität von 3 Gigabyte und einer internen Speicherkapazität von 32 Gigabyte ausgestattet. Sie haben die Möglichkeit, diese mittels microSD-Karte um bis zu 256 Gigabyte zu erweitern.

Samsung Health als persönlicher Fitnessassistent: Auf diesem Samsung-Smartphone ist die Samsung-Health-App vorinstalliert. Gemäß Hersteller verfolgt diese zum Beispiel Ihre körperliche Aktivität und gewährt Ihnen einen Überblick über Ihre Ernährungsgewohnheiten und Schlafmuster.

Zum Aufladen und Übertragen von Daten nutzen Sie einen USB-C-Anschluss. WLAN-Signale empfangen Sie mit Dual-Band-WLAN 802.11 im 2,5- und 5-Gigahertz-Band. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 Milliamperestunden. Fotos und Videos können Sie mit der Haupt- und Frontkamera in vergleichbarer Qualität aufnehmen. Beide bieten Ihnen eine Auflösung von 16 Megapixeln. Das Handy ist nach IP68 wasserdicht und hat eine Schnellladefunktion.

Sie haben Zugriff auf den Samsung-Knox-Sicherheitsdienst und können eingehende Nachrichten oder die Uhrzeit dank Always On Display bei ausgeschaltetem Bildschirm einsehen. Ihnen stehen Bluetooth 4.2 und die NFC-Funktion zur Verfügung. Das Galaxy A5 hat ein gewöhnliches Display ohne abgerundete Kanten und Sie erhalten es in vier Farben – Schwarz, Blau, Gold und Peach. Die Abmessungen betragen 14,6 × 7,1 × 0,7 Zentimeter und das Gewicht beläuft sich auf 159 Gramm.

Zusammenfassung

Bei dem Samsung Galaxy A5 stehen Ihnen ein 5,2-Zoll-Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung, ein Octa-Core-Prozessor und jeweils eine 16-Megapixel-Haupt- und Frontkamera zur Verfügung. Die Samsung-Health-App ist als persönlicher Fitnessassistent vorinstalliert, um Ihre körperliche Aktivität zu überwachen und Ihnen einen Überblick über Ihre Ernährungs- und Schlafgewohnheiten zu verschaffen. Das Smartphone bietet Ihnen Zugriff auf den Samsung-Knox-Sicherheitsdienst und ein Always On Display.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang des Galaxy A5?

Im Lieferumfang dieses Smartphones finden Sie einen Ladeadapter, ein Datenkabel, ein SIM-Karten-Steckplatzwerkzeug, ein Headset und eine Kurzanleitung.

Mit welcher Taktfrequenz arbeitet der Arbeitsspeicher?

Der Arbeitsspeicher des Galaxy A5 arbeitet mit einer Taktfrequenz vom 1.600 Megahertz.

Wie hoch ist die Pixeldichte dieses Modells?

Das Display hat eine Pixeldichte von 423 Pixeln pro Zoll.

Welche Microsoft-Apps sind auf dem Samsung-Smartphone vorinstalliert?

Gemäß Datenblatt sind auf diesem Samsung-Modell die Microsoft-Apps OneDrive, OneNote, PowerPoint, Excel, Word und Skype vorinstalliert.

14. Samsung-Smartphone Galaxy A6 mit auf dem Bildschirm verschiebbarem Auslöser

Mit dem Galaxy A6 entscheiden Sie sich für ein Samsung-Smartphone mit 5,6-Zoll-OLED-Display und einer Auflösung von 1.480 × 720 Pixeln. Das Smartphone arbeitet mit dem 1,6 Gigabyte starken Exynos-7870-Octa-Core-Prozessor sowie 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Für die Unterbringung Ihrer Daten steht Ihnen eine interne Speicherkapazität von 32 Gigabyte zur Verfügung. Sie können mit Unterstützung einer microSD-Karte die maximale Speicherkapazität um bis zu 256 Gigabyte erweitern.

Mit verschiebbarem Auslöser: Damit Sie nach Angaben von Samsung bequem und einhändig Fotos schießen können, bietet Ihnen dieses Smartphone die Möglichkeit, den Auslöser beliebig auf dem Bildschirm zu verschieben.

Das A6 ist zum Aufladen und Übertragen von Daten mit einem Micro-USB-Anschluss ausgestattet. Mit der Version 802.11 empfangen Sie WLAN im 2,5- und 5-Gigahertz-Band. Die Akkukapazität beläuft sich auf 3.000 Milliamperestunden. Eine Dual-Kamera mit 5-Megapixel-Teleobjektiv und 16-Megapixel-Weitwinkelobjektiv sorgt für hochauflösende Fotos und Videos. An der Vorderseite finden Sie eine 16-Megapixel-Frontkamera.

Dank adaptivem Frontblitz und einer Anpassung der Blitzintensität bei dunklen Lichtbedingungen nehmen Sie laut Hersteller qualitativ hochwertige Selfies auf. Das Galaxy A6 ist komplett in Schwarz gehalten und mit einem normalen Display ohne abgerundete Ecken ausgestattet. Die Abmessungen belaufen sich auf 14,9 × 7,0 × 0,7 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 162 Gramm. Das Galaxy A6 hat außerdem diese Merkmale:

  • NFC-Funktion für eine automatische Verbindung zu kompatiblen Geräten
  • Sprachassistent Bixby
  • Dolby-Atmos-Technologie für verbesserte Klangqualität
  • „Sichere Ordner“ zum Erstellen von privaten und verschlüsselten Containern
Wozu dient Bixby? Wie die bekannten Sprachassistenten Siri, Alexa oder Cortana soll Ihnen Bixby die Bedienung Ihres Smartphones erleichtern. Sie können dem Sprachassistenten Befehle erteilen und zum Beispiel Termine eintragen oder sich den Wecker stellen lassen. Bixby beantwortet Ihnen Fragen und ist in der Lage, Gegenstände zu erkennen, die Sie vor die Kameralinse halten. Mehr zu den Funktionen von Samsung-Smartphones erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Das A6 bietet Ihnen ein 5,6-Zoll-OLED-Display und eine Auflösung von 1.480 × 720 Pixeln, einen Octa-Core-Prozessor und eine duale Hauptkamera. Dank adaptivem Frontblitz sollen Sie die Möglichkeit haben, trotz ungünstiger Lichtverhältnisse qualitativ hochwertige Selfies aufzunehmen. Ihnen stehen der Sprachassistent Bixby, ein verschiebbarer Auslöser und die Dolby-Atmos-Technologie zur Verbesserung der Klangqualität zur Verfügung.

FAQ

Kann ich den Akku des Galaxy A6 auswechseln?

Nein, der Akku ist fest verbaut. Sie können ihn nicht austauschen.

Kann ich das Samsung-Smartphone induktiv aufladen?

Nein, gemäß Amazon-Kunden können Sie das Galaxy A6 nicht induktiv aufladen.

Hat dieses Modell eine Wasserschutzklasse?

Nein, dieses Samsung-Smartphone bietet Ihnen keine Wasserschutzklasse.

Welches Seitenverhältnis hat das Display dieses Gerätes?

Dieses Smartphone hat ein Seitenverhältnis von 18,5:9.

Welche Pixeldichte hat das Smartphone?

Das Display dieses Gerätes hat eine Pixeldichte von 294 Pixel pro Zoll.

Was ist ein Samsung-Smartphone?

Samsung-Smartphone TestSmartphones unterscheiden sich von gewöhnlichen Mobiltelefonen, da sie Ihnen Internetzugang und eine große Auswahl an Apps bieten. Die Bedienung erfolgt dank Touchscreen fast komplett ohne Tasten. Nur für die Regulierung der Lautstärke und die Tastensperre sind Smartphones mit Knöpfen ausgestattet. Zur Samsung-Galaxy-Smartphone-Reihe gehören einige der weltweit meistverkauften Smartphones.

Samsung – vom Lebensmittelhandel zum Elektronik-Konzern

Im Jahre 1938 gründete Lee Byung-chull im südkoreanischen Deagu die Firma Samsung als Geschäft für den Lebensmittelhandel. Samsung bedeutet im Koreanischen so viel wie „drei Sterne“. Das Ziel war es, den Koreanern über die Glückszahl eine positive Assoziation zu dem Unternehmen zu vermitteln. Samsungs Anfangszeiten waren schwer. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor Lee Byung-chull sein Unternehmen, woraufhin er sein Geschäft in Seoul erneut eröffnete. Im Koreakrieg wurde die Firma wieder zerstört. Die dritte Neueröffnung sollte die Letzte bleiben.

Im Jahre 1953 gründete Lee Byung-chull das Unternehmen „Cheil Jedang“ – zu Deutsch: “Bester Zucker“. Dieses entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der größten Lebensmittelhersteller Südkoreas und bildete die Grundlage für den späteren Erfolg. Samsung wurde zu einer Unternehmensgruppe, die unterschiedliche Märkte bediente. Im Jahre 1969 kam die Tochtergesellschaft hinzu, die für Samsungs heutigen Erfolg verantwortlich ist – Samsung Electronics. Diese konzentrierte sich von Anfang an auf die Produktion von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten.

Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Samsung war die Übernahme des angeschlagenen Unternehmens Korea Semiconductor, das im Bereich der Mikroelektronik tätig war. Im Zuge dessen investierte Samsung in Forschung und Entwicklung im Bereich der Computer-Technik. Beides erfolgte schon im Jahre 1974 und machte Samsung zu dem Konzern, den Sie heute kennen. Zum heutigen Zeitpunkt ist das Unternehmen in der Elektrobranche, der Schwerindustrie, der Finanzbranche und in der Dienstleistungsbranche aktiv.

Das Flaggschiff des Konzerns ist Samsung Electronics. Die Produktpalette der Tochtergesellschaft umfasst überwiegend elektronische Haushaltshelfer. Im Angebot finden sich zudem Geräte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik – zum Beispiel Fernseher, Monitore, Tablets oder Smartphones.

Wie funktioniert ein Samsung-Smartphone?

Schon gewusst?Die Funktionsweise eines Samsung-Smartphones unterscheidet sich kaum von Laptops, Tablets oder Desktop-PCs. Die Unterschiede liegen in der kompakteren Bauweise und der Bedienung. Folgende Komponenten ermöglichen die Funktionsweise eines Samsung-Handys:

  1. Prozessor
  2. Festplatte
  3. Arbeitsspeicher
  4. Grafikkarte
  5. Soundkarte
  6. Touchscreen

Der Prozessor

Der Prozessor ist die Haupt-Recheneinheit eines Samsung-Smartphones und dafür zuständig, alle Vorgänge zu berechnen. Wie schnell das vonstattengeht, ist von der in Gigahertz angegebenen Rechenleistung des Prozessors abhängig. Je höher der Gigahertz-Wert ausfällt, desto schneller arbeitet Ihr Smartphone.

Die Festplatte

Die Festplatte des Samsung-Smartphones beherbergt alle Daten, die Sie dauerhaft benötigen. Dazu zählen Betriebssystem, Programme und Fotos, Videos und Musik-Dateien. Die Speicherkapazität von Samsung-Smartphones kann variieren. Während Ihnen preiswerte Samsung-Smartphones häufig „nur“ 16 Gigabyte Speicherplatz bieten, stehen bei aktuellen Modellen großzügige Speicherkapazitäten von 128 Gigabyte oder mehr zur Verfügung.

Der Arbeitsspeicher

AchtungWenn der Prozessor Ihres Smartphones einzelne Vorgänge berechnet, fallen Daten an, die Ihr Telefon nur kurzfristig für die jeweilige Aufgabe benötigt. Das Abspeichern erfolgt nicht auf der Festplatte, sondern im Arbeitsspeicher. Das Smartphone kann schneller auf die Daten zugreifen, was Ihnen lange Ladezeiten erspart. Der Arbeitsspeicher wird als RAM bezeichnet, was für Random Access Memory steht. Eine hohe Arbeitsspeicher-Kapazität kann sich positiv auf die Arbeitsgeschwindigkeit des Samsung-Smartphones auswirken.

Die Grafikkarte

Damit das Samsung-Smartphone Daten bildlich darstellen kann, muss es diese mithilfe kleiner Grafik-Chips in Bild-Daten umwandeln. Bei Samsung-Handys kommen meistens die hauseigenen S-GPUs zum Einsatz, die als Exynos-Reihe bekannt sind.

Die Soundkarte

Was die Grafikkarte für die Bild-Daten macht, erledigt die Soundkarte für Ton-Signale. Sie wandelt Daten so um, dass sie von den Lautsprechern des Samsung-Smartphones oder den angeschlossenen Kopfhörern als hörbare Töne ausgegeben werden können.

Der Touchscreen

Der Touchscreen ist der Grund dafür, dass Sie das Samsung-Smartphone leichter und intuitiver bedienen können als ein gewöhnliches Tasten-Telefon. Bei modernen Smartphones kommen ausschließlich kapazitive Touchscreens zum Einsatz. Diese arbeiten sehr präzise und können mehrere Eingaben gleichzeitig verarbeiten. Sie können die Anzeige eines Smartphones zum Beispiel mithilfe von zwei Fingern drehen oder vergrößern. Mehr zur Funktionsweise von Touchscreens erfahren Sie im folgenden Video:

Samsung-Smartphone in der Übersicht – welche Modelle gibt es?

Samsung-Smartphone VergleichAllgemein können Sie Samsungs Smartphone-Angebot in drei Haupt-Kategorien mit unterschiedlichen Modellbezeichnungen unterteilen. Auf die Buchstaben der Modellbezeichnung folgt eine Zahl – zum Beispiel Samsung Galaxy A10, J5 oder S7. Je höher die Zahl ausfällt, umso leistungsfähiger und kostspieliger ist das jeweilige Smartphone. Wodurch sich die Modelle der drei Kategorien auszeichnen, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

  • Samsung-Galaxy-S-Reihe: Die neuesten Samsung-Smartphones finden Sie in der Galaxy-S-Reihe. Es sind die Premium-Modelle von Samsung, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Neuerscheinungen bieten Ihnen aktuelle Prozessoren, große Displays und meist innovative Funktionen. Neue Galaxy-S-Smartphones finden Sie ausschließlich in der oberen Preisklasse.
  • Samsung-Galaxy-A-Reihe: Die Samsung-Galaxy-A-Reihe stellt einen Kompromiss aus Preis und Leistung dar. Es handelt sich um abgespeckte Versionen der Galaxy-S-Smartphones. Die Prozessoren sind weniger leistungsstark, die Kameras weniger hochauflösend und die Speicherkapazität fällt geringer aus. Dennoch bieten Ihnen Galaxy-A-Modelle dieselben Funktionen wie die Premium-Modelle von Samsung. Sie haben ähnliche Designs, sind aber aus weniger hochwertigen Materialien gefertigt. Statt Glas kommt häufig Kunststoff zum Einsatz.
  • Samsung-Galaxy-J-Reihe: Die Geräte aus der J-Reihe stellen die preiswertesten Smartphones des Herstellers dar. In Sachen Ausstattung beschränken sie sich auf das Wesentliche. Wenn Sie bei einem Smartphone keinen Wert auf neuste Technologien legen, könnten Samsung-Galaxy-J-Smartphones interessant für Sie sein. Ihr Vorteil liegt in den geringen Anschaffungskosten.
Samsung Galaxy Note: Eine besondere Art des Samsung-Smartphones sind die Galaxy-Note-Modelle. Die Geräte sind eine Kombination aus Smartphone und Tablet. Sie zeichnen sich durch große Displays aus und werden in Kombination mit einem Eingabestift ausgeliefert.

Welche Vorteile haben Samsung-Smartphones?

Gegenüber der Konkurrenz bieten Ihnen Samsung-Handys zahlreiche Vorteile. Samsung hat Erfahrung in der Entwicklung von smarten Telefonen und verwendet nach eigenen Angaben ausgereifte Technik. Deshalb kommt es nur selten zu technischen oder softwareseitigen Schwierigkeiten. Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass Sie bei Samsung-Smartphones die Möglichkeit haben, zwischen Modell-Reihen aus verschiedenen Preisklassen auszuwählen. So sollten Sie ein Gerät finden, dass in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis die beste Wahl für Sie darstellt.

Robust und wassergeschützt: Viele Samsung-Smartphones haben kratzfestes Gorilla Glass und erfüllen die IP68-Norm – das heißt, sie sind wasser- und staubgeschützt.

Die große Auswahl an Samsung-Smartphones kann ein Nachteil sein und Ihnen die Entscheidungsfindung erschweren. Beachten Sie beim Kauf, dass einige Modelle leicht gewölbte Displays haben. Das kann das Anbringen einer Display-Schutzfolie schwieriger gestalten. Davon abgesehen sind uns keine allgemeinen Nachteile von Samsung-Smartphones bekannt.

  • Häufig ausgereifte Technologien
  • Meist robust und geschützt gegen Wasser und Staub
  • Unterschiedliche Preisklassen
  • Große Auswahl kann Entscheidung erschweren
  • Bei gewölbten Displays schwierigeres Anbringen einer Schutzfolie

Samsung-Smartphone mit oder ohne Vertrag – was sind die Vor- und Nachteile?

Beim Smartphone-Kauf stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie Ihr neues Handy separat kaufen oder im Rahmen eines Vertragsabschlusses erwerben möchten. Beide Optionen versprechen Ihnen Vor- und Nachteile, die wir Ihnen im folgenden Abschnitt erläutern möchten.

Samsung-Smartphone ohne Vertrag

Der größte Vorteil von Samsung-Smartphones ohne Vertrag besteht darin, dass diese keinen SIM-Lock haben. Das bedeutet, dass Sie diese Modelle mit den SIM-Karten von jedem beliebigen Mobilfunkanbieter nutzen können. So haben Sie die Möglichkeit, einen Prepaid-Tarif zu verwenden und unabhängig von einem mehrjährigen Vertrag zu telefonieren und zu surfen.

Faire Tarife: Es gibt ein großes Angebot an attraktiven Prepaid-Tarifen, die Ihnen unbegrenztes Telefonieren und ein monatliches Datenvolumen von mehr als 10 Gigabyte versprechen.

Wenn Sie ein Samsung-Smartphone ohne Vertrag kaufen, gehört es Ihnen. Falls Sie sich ein neues Smartphone anschaffen möchten, können Sie das ältere Gerät jederzeit weiterverkaufen. Nachteilig ist, dass Sie die Kosten für das neue Samsung-Handy auf einen Schlag begleichen müssen.

  • Ohne SIM-Lock – alle Mobilfunkanbieter nutzbar
  • Keine Vertragsbindung
  • Weiterverkauf jederzeit möglich
  • Kaufpreis ist sofort fällig

Samsung-Smartphone mit Vertrag

Wenn Sie im Rahmen eines Vertragsabschlusses ein Smartphone erhalten, müssen Sie die Kosten nicht sofort begleichen. Diese bezahlen Sie Monat für Monat über Ihre Handyrechnung. Dadurch wird Ihr Samsung-Smartphone allerdings meist nicht kostengünstiger. Im Gegenteil: Häufig fallen die monatlichen Gebühren über den gesamten Zeitraum der Vertragslaufzeit hochgerechnet höher aus als der Neupreis des jeweiligen Smartphones. Nichtsdestotrotz bietet Ihnen ein Mobilfunkvertrag eine gute Möglichkeit, mit niedrigem Budget ein aktuelles Samsung-Smartphone zu erhalten.

Höhere Kosten: Wenn Sie einen Handyvertrag mit Smartphone abschließen, müssen Sie mit höheren monatlichen Gebühren rechnen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese langfristig begleichen können.

Nachteilig ist, dass das Smartphone erst Ihnen gehört, wenn Sie die Kosten vollständig beglichen haben. Solange das nicht der Fall ist, gehört das Gerät Ihrem Mobilfunkanbieter. Sie haben kein Recht, das Smartphone zu verkaufen und können es nicht mit SIM-Karten anderer Anbieter nutzen. Bei einem Vertragsgerät müssen Sie ein Branding beziehungsweise ein Logo des Mobilfunkanbieters auf der Rückseite des Telefons in Kauf nehmen.

  • Kaufpreis wird nicht sofort fällig
  • Aktuelles Gerät trotz niedrigem Budget
  • Gesamtkosten häufig höher als Neupreis
  • SIM-Lock – auf SIM-Karten des Anbieters beschränkt
  • Verkauf erst nach vollständiger Abzahlung möglich

Mit welchen Displays sind Samsung-Smartphones ausgestattet?

Das beste Samsung-SmartphoneBei Samsung-Smartphones kommen hauptsächlich zwei Display-Technologien zum Einsatz, die wir Ihnen im folgenden Abschnitt näher erläutern.

TFT-Displays

Samsung-Smartphones aus der unteren und mittleren Preisklasse sind meistens mit einem TFT-Display ausgestattet. Diese Display-Technologie zählt zu den LCD- genauer gesagt Flüssigkristall-Bildschirmen. TFT steht für „Thin-Film-Transistor“ und beschreibt eine spezielle LCD-Technologie, die bei kleinen Bildschirmen zur Verwendung kommt. Für die Bilddarstellungen kommen Flüssigkristalle zum Einsatz, die sich je nach elektrischer Spannung unterschiedlich ausrichten. Jedes Pixel hat einen roten, blauen und grünen Filter und kann jede Farbe annehmen, die das menschliche Auge wahrnehmen kann.

Vorteilhaft an TFT-Displays sind geringe Produktionskosten, die sich im Kaufpreis des Samsung-Smartphones bemerkbar machen. Negativ ist, dass TFT-Displays durch ihre starke Hintergrundbeleuchtung keine hohen Schwarz- und Kontrastwerte erreichen. Dadurch ist es möglich, dass schwarze Bildbereiche eher Grau oder Anthrazit wirken. Insgesamt fällt die Bildqualität niedriger als bei AMOLED-Displays aus.

Super-AMOLED-Displays

Samsung stattet seine Oberklasse-Geräte meistens mit hochwertigen Super-AMOLED-Displays aus. AMOLED steht für „active matrix organic light emitting diode“. Der Name bezieht sich auf die organischen Halbleiterschichten, die als Leuchtmittel zum Einsatz kommen. Jedes Pixel eines Super-AMOLED-Displays hat eine eigene Stromversorgung. Deshalb kann der Grafik-Chip des Smartphones jedes Pixel einzeln ansteuern und beleuchten. Daraus resultieren tiefe Schwarzwerte, intensive Kontraste und naturgetreue Farben.

Der Unterschied zwischen AMOLED-Displays und Super-AMOLED-Displays besteht darin, dass die Touchscreen-Technik bei der Weiterentwicklung statt auf einer separaten Folie direkt im Display integriert ist. Das führt zu kürzeren Reaktionszeiten und einer höheren Präzision. Insgesamt bieten Ihnen Super-AMOLED-Displays eine höhere Bildqualität und einen präziseren Touchscreen. Nachteilig ist, dass sie den Preis eines Samsung-Smartphones in die Höhe treiben.

Wie viel kostet ein Samsung-Smartphone?

Samsung-Smartphones TestDie Preise für ein neues Samsung-Smartphone gehen weit auseinander. Während Sie ältere Modelle aus der Galaxy-J-Reihe für zweistellige Beträge erhalten, müssen Sie für Neuerscheinungen Kosten in bis zu vierstelliger Höhe einplanen. Allgemein können Sie bei der Anschaffung eines neuen Handys von Samsung mit folgenden Kosten rechnen:

  • Samsung-Smartphone aus der unteren Preisklasse: 50 bis 200 Euro
  • Samsung-Smartphone aus der mittleren Preisklasse: 200 bis 700 Euro
  • Samsung-Smartphone aus der oberen Preisklasse: Ab 700 Euro aufwärts

Wie viel sollte ich für mein Samsung-Smartphone ausgeben?

Wie viel Sie für Ihr neues Samsung-Smartphone ausgeben sollten, hängt von Ihren persönlichen Anforderungen ab. Wenn Sie Ihr Handy nur zum Telefonieren, Nachrichten schreiben und Surfen benötigen, können Sie zu einem Modell aus der unteren Preisklasse greifen. Sie müssen eine geringere Leistung, kleinere Displays mit geringeren Auflösungen und weniger leistungsstarke Kameras in Kauf nehmen.

Sollten Sie keinen Wert darauf legen, immer das neuste Smartphone zu haben, empfiehlt sich ein Gerät aus der preislichen Mittelklasse. In diesem Bereich finden Sie viele Modelle, die Ihnen einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung bieten. Die Kosten für aktuelle Neuerscheinungen empfinden viele Nutzer als nicht gerechtfertigt. Ob Sie bereit sind, diese zu bezahlen, müssen Sie selbst entscheiden.

Lohnt sich der Kauf eines gebrauchten Samsung-Smartphones?

Viele Menschen kaufen sich jedes Jahr ein neues Handy. Aus diesem Grund ist das Angebot an gebrauchten Samsung-Smartphones groß. Aus finanzieller Sicht können diese Geräte interessant sein. Denn in gebrauchtem Zustand erhalten Sie aktuelle Modelle weit unterhalb der marktüblichen Preise. Seien Sie sich bewusst, dass der Kauf von technischen Geräten aus zweiter Hand immer mit einem Risiko verbunden ist. Sie erhalten keine Gewährleistung. Sollte das Gerät nach kurzer Zeit technische oder softwareseitige Probleme aufweisen, bleiben Sie auf den Kosten sitzen. Wenn Sie sich Ärger ersparen und lange etwas von Ihrem neuen Samsung-Handy haben möchten, raten wir Ihnen zum Neukauf.

Wichtig: Technische Probleme können Sie auf Fotos nicht erkennen. Wenn Sie ein gebrauchtes Samsung-Smartphone kaufen wollen, sollten Sie dieses vor Ort besichtigen und einem Funktionstest unterziehen.

Internet versus Fachhandel – wo sollte ich mein Samsung-Smartphone kaufen?

BestellungAußerhalb des Internets finden Sie Samsung-Smartphones in Mobilfunk-Fachgeschäften, im Elektronikhandel oder in Kaufhäusern. Der Vorteil des örtlichen Handels liegt in der persönlichen Beratung. Wenn Sie sich nicht mit Smartphones und ihren Anforderungen auskennen, kann dies hilfreich sein. Davon abgesehen gestaltet sich der Offline-Kauf meistens als mühselig. Häufig ist die Auswahl an unterschiedlichen Samsung-Smartphones ähnlich begrenzt wie Ihre Möglichkeiten, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Im schlimmsten Fall müssen Sie viel Zeit aufwenden und mehrere Geschäfte aufsuchen, um ein geeignetes Samsung-Handy zu kaufen.

Das Internet bietet Ihnen bessere Voraussetzungen für den Kauf eines Samsung-Smartphones. Sie finden fast alle derzeit erhältlichen Modelle, können sich umfassend über deren Eigenschaften informieren und die einzelnen Geräte miteinander vergleichen. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Modell entschieden haben, tätigen Sie Ihre Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets. Das heißt nicht, dass Sie mit mehr Aufwand im örtlichen Fachhandel kein geeignetes Samsung-Smartphone finden können.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Samsung-Smartphones achten?

Um ein Samsung-Smartphone zu finden, das Ihren persönlichen Anforderungen gerecht wird, sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen. Damit Sie wissen, worauf es ankommt, haben wir die wichtigsten Kriterien im folgenden Abschnitt für Sie zusammengetragen:

  1. Display
  2. Prozessor
  3. Arbeitsspeicher
  4. Speicherkapazität
  5. Akku
  6. Kamera
  7. Funktionsumfang
  8. Betriebssystem
  9. WLAN-Standard
  10. Klangqualität
  11. Wasserschutzklasse

Das Display

Das Display spielt bei der Auswahl eines Samsung-Smartphones eine entscheidende Rolle. Es bestimmt, wie präzise Ihr Telefon reagiert und in welcher Qualität Sie Fotos oder Videos darstellen können. Wichtig sind drei Kriterien, die wir nachfolgend näher erläutern.

  • Bildschirmdiagonale: Die geeignete Bildschirmdiagonale ist von Ihren persönlichen Vorlieben abhängig. Allgemein gilt: Je kleiner das Smartphone-Display ist, umso leichter können Sie das Gerät verstauen und bedienen. Ein kompaktes 4-Zoll-Smartphone können Sie leicht mit einer Hand bedienen. Wenn Sie sich für ein großes 6,5-Zoll-Handy entscheiden, benötigen Sie beide Hände. Dafür gestaltet sich das Surfen und Betrachten von Videos auf großen Smartphones komfortabler.
    Gut zu wissen: Die Bildschirmdiagonale bezieht sich auf den Abstand von der unteren rechten bis zur oberen linken Ecke des Smartphone-Displays. Die Angabe erfolgt in Zoll – ein Zoll entspricht 2,54 Zentimetern.
  • Auflösung: Die Auflösung entscheidet darüber, mit welcher Bildschärfe das Handy Ihre Inhalte darstellt. Die Angabe erfolgt über die Anzahl der vertikalen und horizontalen Bildpunkte einer Pixel-Leiste. Moderne Samsung-Smartphones bieten Ihnen häufig eine Quad-HD+-Auflösung mit 3.200 × 1.440 Pixeln. Bei Smartphones aus älteren Generationen kommt eine HD-Auflösung mit 1.280 × 720 Pixeln zum Einsatz. Wichtig ist, dass Sie die Auflösung im Zusammenhang zur Bildschirmdiagonale betrachten. Je größer das Display ist, desto mehr Bildpunkte benötigt es, um scharfe Darstellungen zu erzeugen.
  • Display-Art: Wenn Ihnen die Display-Qualität Ihres neuen Samsung-Smartphones wichtig ist, sollten Sie neben der Auflösung die Display-Technologie berücksichtigen. Wie bereits erwähnt, stehen Ihnen bei Samsung-Smartphones TFT- und AMOLED-Displays beziehungsweise Super-AMOLED-Displays zur Auswahl. Für eine möglichst hohe Bildqualität sind die Super-AMOLED-Modelle die beste Lösung. Samsung-Smartphones mit TFT-Display bieten Ihnen den Vorteil von geringeren Anschaffungskosten.
Was ist Gorilla Glass? Es handelt sich um eine geschützte Wortmarke für ein chemisch bearbeitetes Glas, das von der US-amerikanischen Firma Corning entwickelt wurde. Es gilt als robust und wenig anfällig gegenüber Kratzern und Rissen.

Der Prozessor

Wichtige UnterschiedeWie leistungsfähig Ihr neues Smartphone sein sollte, hängt davon ab, wie Sie es nutzen möchten. Für Telefonate, simple Apps und gelegentliches Surfen im Internet benötigen Sie keine leistungsstarken Modelle. Falls Sie anspruchsvollere Spiele spielen wollen oder Wert auf eine zügige Arbeitsgeschwindigkeit legen, sollten Sie auf eine hohe Prozessorleistung achten. Bei Samsung-Smartphones kommen Duo-, Quad- und Octa-Core-Prozessoren zum Einsatz, die jeweils mit zwei, vier oder acht Prozessorkernen arbeiten. Die Anzahl und der Gigahertz-Wert der Prozessoren geben Ihnen Aufschluss über die zu erwartende Leistung des Gerätes.

Beachten Sie, dass nicht alle Kerne gleichzeitig in Betrieb sind. Die Aufgaben verteilen sich je nach Betriebssystem und Programmierung der laufenden Anwendung auf aktive Kerne. Bei vielen mobilen Octa-Core-Prozessoren handelt es sich um einen Verbund aus zwei Quad-Core-Prozessoren. Diese haben oft verschiedene Taktraten und weisen abweichende Leistungsdaten auf. Aus diesem Grund finden Sie in unserem Vergleich bei einigen Modellen mehrere Taktraten für einen Prozessor.

Der Arbeitsspeicher

Wie schnell Ihr neues Samsung-Smartphone arbeitet, ist neben dem Prozessor vom Arbeitsspeicher abhängig. Grundsätzlich gilt: Je mehr Arbeitsspeicher, desto besser. Während kostengünstige Modelle nur eine geringe Arbeitsspeicher-Kapazität von 1,5 Gigabyte haben, bieten Ihnen Smartphones aus der Galaxy-S-Reihe oft bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Damit können sich die Geräte mit Tablets oder Notebooks messen.

Die interne Speicherkapazität

Im Gegensatz zu Desktop-PCs, Tablets oder Laptops können Sie den internen Speicher eines Smartphones nicht austauschen. Deshalb sollten Sie beim Kauf auf eine ausreichende Menge an Speicherplatz achten. Berücksichtigen Sie, dass das Betriebssystem und vorinstallierte Anwendungen zum Teil mehrere Gigabyte belegen können. Samsung-Smartphones aus der unteren Preisklasse haben oft Speicherkapazitäten zwischen 8 und 16 Gigabyte.

In den mittleren und oberen Preisklassen finden Sie Modelle mit 32 bis 128 Gigabyte internem Speicher. Viele Geräte bieten Ihnen die Möglichkeit, den internen Speicher mithilfe einer microSD-Karte zu erweitern. Wie groß die Speicherkarte sein darf, hängt vom Modell ab. Meistens unterstützen Samsung-Smartphones SD-Speicherkarten mit bis zu 254 Gigabyte. Vereinzelt gibt es Modelle, in die Sie 1.000-Gigabyte-Speicherkarten einlegen können.

Tipp: Um Ihre Speicherkapazität unabhängig von einer microSD-Karte zu erweitern, stehen Ihnen verschiedene Cloud-Speicher-Dienste zur Auswahl. Diese können Sie sich wie Online-Festplatten vorstellen, die Ihnen gegen eine monatliche Gebühr mehrere Terabyte an Speicherplatz zur Verfügung stellen. Nachteilig ist, dass Sie eine Internetverbindung benötigen, um Daten abzuspeichern oder auf die Cloud zuzugreifen.

Der Akku

Die besten Samsung-SmartphonesDie meisten Modelle bieten Ihnen eine Akkukapazität von 3.000 bis 6.000 Milliamperestunden, was Akkulaufzeiten von bis zu 14 Stunden oder mehr entsprechen kann. Wie lange der Akku des Samsung-Smartphones tatsächlich hält, ist neben Ihrem Nutzungsverhalten von der Ausstattung des Gerätes abhängig. Ein Handy mit leistungsstarkem Prozessor und großem, hochauflösendem Display kann sich mit einer Akkukapazität von 6.000 Milliamperestunden schneller leeren als ein kleines, weniger leistungsfähiges Smartphone mit einer Kapazität von 3.000 Milliamperestunden.

Die Kamera

Wie hochwertig Ihre Foto- und Videoaufnahmen voraussichtlich ausfallen, erkennen Sie an dem Megapixel-Wert der Kameras. Dieser liegt bei vielen Modellen zwischen 5 und 12 Megapixeln. Neben einer Hauptkamera an der Rückseite sind Samsung-Smartphones mit oftmals weniger hochauflösenden Frontkameras ausgestattet, die meistens oberhalb des Displays integriert sind. Diese eignen sich für Videochats oder Selfie-Aufnahmen.

Moderne Samsung-Smartphones haben mehrere Hauptkameras, die Ihnen im Zusammenspiel ähnliche hochwertige Aufnahmen liefern sollen wie eine vollwertige Kamera. Mit einem Ultraweitwinkel-Objektiv stellen Sie zum Beispiel große Abbildungswinkel ein und erfassen einen größeren Bildausschnitt. Das hilft Ihnen bei Landschaftsaufnahmen oder wenn Sie ein großes Gebäude komplett auf das Bild bekommen möchten. Eine weitere Ausstattung moderner Samsung-Smartphones ist das Teleobjektiv, mit dem Sie sehr nah an Ihre Motive heranzoomen können.

Der Funktionsumfang

Allgemein gilt: Je aktueller Ihr Handy ist, desto mehr nützliche und innovative Funktionen bietet es Ihnen. Features eines Samsung-Smartphones können folgende sein:

  1. Samsung Knox: Das Sicherheitsprogramm von Samsung ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten über mehrere Geräte zu konfigurieren, zu verschlüsseln und zu nutzen. Mit Samsung Knox soll Ihr digitaler Alltag sicherer werden.
  2. Wireless PowerShare: Mithilfe der Wireless-PowerShare-Funktion ist es Ihnen möglich, die Akkuladung Ihres Samsung-Smartphones mit kompatiblen Geräten zu teilen. Zu diesen gehören unter anderem kabellose Kopfhörer, Smartwatches oder andere Smartphones. Wenn sich die Akkuladung dieser Geräte dem Ende zuneigt, können Sie diese mithilfe der PowerShare-Funktion induktiv – durch eine ausreichende Nähe zueinander – aufladen und weiter benutzen.
  3. Samsung DeX: Die Samsung-DeX-Funktion ermöglicht Ihnen eine Bildschirmübertragung vom Samsung-Smartphone auf einen Computer-Monitor. Das kann praktisch sein, um auf Ihrem Handy gespeicherte Dokumente zu bearbeiten oder Videos zu schauen.
  4. Samsung-Smartphone kaufen

  5. Always On Display: Ältere Samsung-Smartphones müssen Sie entsperren, um Informationen wie die Uhrzeit, erhaltene Nachrichten oder das Datum ablesen zu können. Das Always On Display, mit dem Samsung-Smartphones seit der siebten Generation ausgestattet sind, zeigt Ihnen besagte Informationen bei ausgeschaltetem Bildschirm an – in Form von stromsparenden Schwarz-Weiß-Darstellungen mit geringer Helligkeit. Diese Funktion ist praktisch und schont den Akku Ihres Smartphones, da das ständige Einschalten des Displays entfällt.
  6. Bixby: Bixby ist der Sprachassistent von Samsung – vergleichbar mit Siri, Alexa oder Cortana. Sie können Bixby Aufgaben erteilen, wie zum Beispiel das Eintragen eines Termins oder das Stellen des Weckers. Bixby beantwortet Ihnen Fragen und ist in der Lage, Gegenstände zu erkennen, die Sie vor die Kameralinse halten. Sie können beispielsweise die Schuhe Ihres Nachbars fotografieren und herausfinden, wo Sie diese kaufen können. In Zukunft soll Bixby mit den Haushaltsgeräten von Samsung kompatibel sein und Ihnen eine leichtere Bedienung ermöglichen.
  7. Gesichtserkennung: Wenn Ihr Samsung-Smartphone mit einer Gesichtserkennung ausgestattet ist, müssen Sie nur in die Frontkamera des Gerätes blicken, um es zu entsperren. Das soll Zeit sparen und Ihnen einen zuverlässigen Schutz vor unerwünschten Zugriffen bieten.
  8. Fingerabdrucksensor: Eine weitere Möglichkeit für eine einfache Entsperrung und einen hohen Schutz vor unerwünschten Zugriffen soll Ihnen ein Fingerabdrucksensor bieten. Dieser kann im Display, im Home-Button oder in Form eines haptischen Sensors auf der Rückseite des Smartphones zu finden sein. Sobald Sie den Finger darauf legen, entsperrt sich das Gerät.

Das Betriebssystem

Das Betriebssystem eines Samsung-Smartphones stellt einen weniger wichtigen Aspekt dar. Alle Smartphones von Samsung arbeiten mit dem bewährten Android-Betriebssystem. Wenn auf älteren Modellen nicht die aktuelle Version installiert ist, können Sie diese updaten.

Kein dauerhaftes Update: Samsung verspricht, dass alle Neuerscheinungen mindestens 2 Jahre mit den neusten Android-Updates versorgt werden. Meistens erfolgt das über einen längeren Zeitraum. Bei Geräten, die älter als 3 Jahre sind, wie zum Beispiel das Galaxy A3 oder das A8+, stellt der Hersteller die Updates nach und nach ein.

Der WLAN-Standard

Samsung-Smartphone online bestellenEs gibt unterschiedliche WLAN-Standards, die Ihnen verschiedene Übertragungsgeschwindigkeiten versprechen. Allgemein wird der Standard als IEEE 802.11 gekennzeichnet. Er unterteilt sich in das 2,4-Gigahertz-Band und das schnellere 5-Gigahertz-Band.

Für das 2,4 Gigahertz-Band gilt folgende Aufteilung:

  • 802.11: Ein bis 2 Megabit pro Sekunde
  • 802.11b: 6 Megabit pro Sekunde
  • 802.11g: 20 Megabit pro Sekunde
  • 802.11n: 170 Megabit pro Sekunde

Für das 5-Gigahertz-Band gilt:

  • 802.11a und h: 20 Megabit pro Sekunde
  • 802.11n: 170 Megabit pro Sekunde
  • 802.11ac: 1.300 Megabit pro Sekunde

Die Klangqualität

Samsung-Smartphones sind so flach und kompakt gebaut, dass kaum Platz für leistungsfähige Lautsprecher vorhanden ist. Nichtsdestotrotz bieten sie Ihnen oft eine solide Klangqualität. Das liegt daran, dass Smartphones von Samsung häufig mit Technologien zur Verbesserung der Klangqualität ausgestattet sind, wie zum Beispiel der Dolby-Atmos-Technologie. Wenn Sie mit Ihrem neuen Handy unabhängig von Kopfhörern Musik hören oder über die Freisprech-Funktion Telefongespräche führen möchten, sollten Sie auf derartige Technologien achten.

Die Wasserschutzklasse

Ein Wasserschaden ist das Worst-Case-Szenario vieler Smartphone-Nutzer. Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, stattet Samsung viele seiner Modelle mit einem Wasserschutz aus. Gleichzeitig fungiert dieser als Schutz vor Staub und anderen festen Fremdkörpern. Eine oft genutzte Wasserschutzklasse ist zum Beispiel IP68. Das IP steht für „International Protection“ und die erste Ziffer gibt an, wie widerstandsfähig Ihr Smartphone gegen feste Fremdkörper ist. Die zweite Ziffer sagt aus, wie gut es Wasser abhält. Mithilfe der folgenden Tabelle können Sie einschätzen, wie effektiv verschiedene Schutzklassen sind:

BezeichnungSchutz gegen feste Fremdkörper – erste ZahlSchutz gegen Wasser – zweite Zahl
XNicht überprüftNicht überprüft
0Kein Schutz vorhandenKein Schutz vorhanden
1 Verhindert Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser über 50 MillimeterTropfwasserdicht
2Verhindert Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser über 12,5 MillimeterGeschützt gegen fallendes Tropfwasser
3Verhindert Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser über 2,5 MillimeterGeschützt gegen Strahlwasser
4Verhindert Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser über einem MillimeterGeschützt gegen Strahlwasser
5Verhindert Eindringen von Staub in schädigender MengeGeschützt gegen Strahlwasser
6Verhindert Eindringen von jeglichem StaubGeschützt gegen starkes Strahlwasser
7-Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen – in Wassertiefen von bis zu anderthalb Metern
8-Geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen – in Wassertiefen von bis zu anderthalb Metern
9-Geschützt gegen Hochdruck- oder Dampfreinigung

Gibt es nützliches Zubehör für mein Samsung-Smartphone?

Für ein Samsung-Smartphone erhalten Sie ein großes Angebot an Zubehör und praktischen Gadgets. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir die beliebtesten Zubehör-Teile im folgenden Abschnitt für Sie zusammengestellt.

  • Display-Folien und Schutzhüllen: Die Grundausstattung für Ihr neues Samsung-Smartphone bilden eine Schutzfolie und eine Schutzhülle. Damit können Sie Kratzern, Rissen und Beulen entgegenwirken. Sie bekommen dünne, flexible Folien, die das Smartphone-Display ausschließlich vor Kratzern schützen. Dicke „Panzerglas-Folien“ sollen neben Kratzern unansehnlichen Rissen entgegenwirken. Eine Handyhülle kann aus verschiedenen Materialien bestehen – Kunststoff, Silikon, Leder, Holz oder Metall – es wird zwischen Hard- und Softcover-Schutzhüllen unterschieden. Die widerstandsfähigen Hardcover-Schutzhüllen erhalten Sie häufig mit einer Klappe, die einen zusätzlichen Schutz für das Display bietet.
    Richtige Größe beachten: Jedes Samsung-Smartphone weist andere Abmessungen auf. Beim Kauf von Schutzhüllen und -folien sollten Sie immer darauf achten, dass diese explizit für Ihr Modell angefertigt sind.
  • Kopfhörer und mobile Lautsprecher: Die Modelle aus der Galaxy-S-Reihe erhalten Sie laut Hersteller mit hochwertigen Kopfhörern. Im Lieferumfang von Galaxy-A- oder -J-Geräten sind meistens einfache Kopfhörer enthalten, die Ihnen keine hochwertige Klangqualität liefern. Wenn Sie Musik und andere Inhalte mit einem besseren Klang genießen möchten, kann sich die Anschaffung von Kopfhörern oder mobilen Lautsprechern lohnen. Anders als aktuelle Apple-Smartphones haben die neuen Handys von Samsung 3,5-Millimeter-Klinkenanschlüsse, sodass Sie jedes beliebige Kopfhörer-Modell verwenden können.
  • Powerbanks: Nichts ist ärgerlicher, als wenn sich die Akkuladung des Smartphones dem Ende zuneigt und Sie es nicht aufladen können. Mit einem mobilen Akku in Form einer Powerbank haben Sie die Möglichkeit, Ihr Smartphone unabhängig von einer Steckdose aufzuladen. Beim Kauf eines solchen Hilfsmittels sollten Sie auf die Akkukapazität achten. Viele Powerbanks bieten Ihnen Kapazitäten von 10.000 Milliamperestunden oder mehr. Ein Samsung-Smartphone mit einer Akkukapazität von 3.000 Milliamperestunden können Sie damit mehr als dreimal komplett aufladen.
  • Induktive Ladegeräte: Seit der sechsten Generation sind alle Samsung-Smartphones aus der Galaxy-S-Reihe mit einer induktiven Ladefunktion ausgestattet. Mithilfe eines passenden Ladegerätes sind Sie nicht länger auf eine Kabelverbindung angewiesen, um Ihr Handy aufzuladen. Sie müssen es zum kabellosen Aufladen nur auf eine induktive Ladestation stellen. Hierfür nutzen Sie sowohl eine der hauseigenen Ladestationen von Samsung als auch Modelle von Drittanbietern.
    Nicht jedes Samsung-Smartphone geeignet: Beachten Sie, dass die Samsung-Smartphones aus der Galaxy-J- und -A-Reihe zumeist kein induktives Laden unterstützen.
  • Auto-Halterungen: Die Smartphone-Nutzung am Steuer verstößt gegen die Straßenverkehrsordnung. Mithilfe einer Auto-Halterung für Ihr Smartphone können Sie das Telefon beim Fahren als Freisprechanlage, Musikquelle oder Navigationsgerät verwenden.
  • Selfie-Sticks: Bei Selfie-Sticks handelt es sich um stabförmige Konstruktionen. An einem Ende können Sie das Smartphone einspannen und am anderen Ende befindet sich ein Griff mit einem Knopf. Wenn Sie diesen betätigen, schießt Ihr Smartphone ein Foto. Das funktioniert entweder über Funk oder mithilfe einer Kabelverbindung. Mit einem Selfie-Stick können Sie Selbstporträts aus einem speziellen Winkel erstellen und mehr Personen auf Ihr Bild bekommen.
  • Digitizer: Die Smartphones aus der Galaxy-Note-Reihe sind immer mit einem Digitizer ausgestattet. Es handelt sich um einen elektronischen Eingabestift, der Ihnen eine präzise Bedienung Ihres Smartphones ermöglichen soll. Die Modelle aus der Galaxy-S-Reihe erhalten Sie zwar ohne dieses Zubehör, doch sie sind mit einer Kompatibilität zum Samsung-S-Pen-Digitizer ausgestattet.
  • Smartwatches: Smartwatches können eine nützliche Ergänzung zu Ihrem Smartphone darstellen. Mit einem solchen Gerät können Sie sich eingehende Nachrichten und Anrufe, Wetterdaten und viele weitere Informationen auf Ihrem Handgelenk anzeigen lassen. Mit den Samsung Galaxy Watches profitieren Sie von einer sehr guten Kompatibilität zu Ihrem Samsung-Smartphone.

Welche Grundfunktionen bietet mir ein Samsung-Smartphone?

Samsung-Smartphone Test und VergleichSmartphones vereinen Telefone, Organizer, Fotoapparate und Computer in einem Gerät, das in Ihre Hosentasche passt. Die Grundfunktionen sind bei allen Samsung-Smartphones gleich. Wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal starten, können Sie ohne die Installation von Apps folgende Funktionen nutzen:

  1. Telefonieren
  2. SMS senden und empfangen
  3. Kontakte verwalten
  4. Websites aufrufen
  5. Fotos und Videos aufnehmen
  6. Notizen schreiben
  7. Termine verwalten
  8. Einstellungen des Smartphones anpassen
  9. Uhrzeit ablesen und Wecker einstellen
  10. Apps downloaden und verwalten

Welche Apps lohnen sich für mein Samsung-Smartphone?

Die Grundfunktionen bilden die Basis Ihres neuen Smartphones. Die tatsächlichen Einsatzmöglichkeiten offenbaren sich erst, wenn Apps ins Spiel kommen. Im Google-Play-Store stehen Ihnen über 2 Millionen Anwendungen zur Auswahl, die Sie allgemein in drei Kategorien unterteilen können:

  • Apps für den Alltag
  • Apps für die Arbeit
  • Apps zum Spielen

Apps für den Alltag

Es gibt viele nützliche Apps, die Ihnen den Alltag erleichtern. Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen eine kleine Auswahl an praktischen Anwendungen vorstellen:

    Bitte merken!

  • Messenger-Apps: Die Messenger-Apps gehören für die meisten Smartphone-Nutzer zur Standard-Ausstattung. Diese ermöglichen es Ihnen, via Internet kostenlos und in Echtzeit zu chatten oder Internet-Telefonate zu führen. Whats­App® ist die mit Abstand am häufigsten genutzte Messenger-App. Im März 2020 konnte diese über 1,2 Milliarden weltweite Nutzer verzeichnen. Alternative Messenger-Apps sind zum Beispiel Telegram oder Signal.
  • Nachrichten-Apps: Es gibt eine große Auswahl an Apps, mit denen Sie sich über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden halten können. Bei den meisten Anwendungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre bevorzugten Kategorien anzugeben – zum Beispiel Sport, Wissenschaft oder Politik – und sich personalisierte Nachrichten anzeigen zu lassen. Beliebte Nachrichten-Apps sind zum Beispiel Feedly, Flipboard oder Google News. Auf Samsung-Smartphones ist meistens der Nachrichten-Dienst Upday vorinstalliert.
  • Shopping-Apps: Amazon und viele kleinere Online-Shops bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Online-Käufe bequem über eine App zu verwalten. Vorteilhaft ist, dass Sie Ihre Informationen nur einmal eingeben und sich nicht immer wieder einloggen müssen. Bei der Nutzung von Shopping-Apps profitieren Sie häufig von attraktiven Rabattaktionen oder Sonderangeboten.
  • Fitness-Apps: Wenn Sie sportlich aktiv sind, kann sich eine Fitness-App als nützlich erweisen. Auf aktuellen Samsung-Smartphones ist häufig die Anwendung Samsung Health installiert, die zum Beispiel Ihre Schritte zählt und mithilfe eines speziellen Sensors Ihre Herzfrequenz, Ihre Sauerstoffsättigung und Ihren Stresslevel ermittelt. Apps wie MyFitnessPal oder FatSecret können Ihnen helfen, Ihre Ernährung zu überwachen. Sie können alle Lebensmittel eingeben, die Sie über den Tag gegessen haben. Anschließend zeigen Ihnen besagte Apps Ihre Kalorienzufuhr und die Makronährstoff-Verteilung an. Derartige Fitness-Apps können nützlich sein, um die Nährwerte von natürlichen Lebensmitteln herauszufinden, die ohne Nährwert-Tabelle verkauft werden dürfen.
  • Fahrplan-Apps: Wenn Sie Ihre Wege mithilfe der öffentlichen Verkehrsmittel zurücklegen, könnte sich eine Fahrplan-App auszahlen. Damit können Sie jederzeit auf Ihrem Smartphone ablesen, wann Ihre nächste Bahn fährt oder der Bus kommt. Häufig zeigen Ihnen diese Apps voraussichtliche Verspätungen an. Beliebt ist zum Beispiel die Öffi-App, die Ihnen alle Fahrpläne für unterschiedliche Bundesländer zur Verfügung stellt – für Bus, Bahn und Zugverbindungen.
  • Passwort-Manager-App: Viele Smartphone-Nutzer haben dutzende Nutzerkonten bei unterschiedlichen Anbietern. Wer überall ein anderes Passwort angibt – was empfehlenswert ist – verliert schnell den Überblick. Passwort-Manager-Apps speichern alle Ihre Passwörter und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Nutzer-Konten über nur ein Passwort oder einen Fingerabdruck-Scan zu entsperren. Beliebte Passwort-Manager-Apps sind zum Beispiel LastPass, Dashlane oder 1Password.

Apps für die Arbeit

Wichtig!Neben praktischen Alltags-Anwendungen gibt es viele Apps, die Ihnen den Arbeitstag erleichtern können. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Pocket: Bei Pocket handelt es sich um eine Art Offline-Sammlung von Beiträgen und Artikeln. Wenn Sie im Internet surfen und viele nützliche Artikel finden, haben Sie oftmals keine Zeit, alle Beiträge sofort zu lesen. Mithilfe von Pocket speichern Sie diese Beiträge ab und können sie zu einem späteren Zeitpunkt offline lesen.
  • Skype: Die Skype-App bietet Ihnen die Möglichkeit, Videokonferenzen über die Frontkamera Ihres Smartphones abzuhalten. Über die Anwendung können Sie chatten und Daten versenden, was Ihnen den geschäftlichen Alltag sehr erleichtern kann.
  • Dropbox: Wenn Sie an einem Desktop-PC arbeiten und Ihre Daten in Dropbox speichern, können Sie über Ihr Smartphone jederzeit darauf zugreifen. Ebenfalls praktisch: Sie können Kollegen und Geschäftspartnern Zugriff auf einzelne Dateien gewähren.
  • Word: Mit der weit verbreiteten Dokumenten-Bearbeitungs-Anwendung Microsoft Word als mobile App können Sie Ihre Dokumente unterwegs auf Ihrem Smartphone lesen oder bearbeiten.

Apps zum Spielen

Im Jahre 2018 wurden weltweit rund 195 Milliarden Apps heruntergeladen – davon etwa 78 Prozent Gaming-Apps. Das macht den Spiele-Sektor zur mit Abstand erfolgreichsten App-Sparte. Neben Klassikern wie Schach, Solitär, Sudoku oder Poker steht Ihnen ein riesiges Angebot an Spielen zur Auswahl – darunter Renn- oder Rollenspiele. Beliebt sind zum Beispiel Spiele wie Candy Crush, Angry Birds, Plants versus Zombies oder Temple Run. Smartphone-Spiele können nützlich sein, wenn Sie Wartezeiten oder Pendler-Strecken überbrücken möchten.

Wie wird mein Smartphone sicherer?

Neben den physischen Gefahren, denen Sie mit Schutzhüllen oder Folien entgegenwirken können, gibt es Internet-Schädlinge wie Trojaner und Viren. Trojaner versuchen, Ihre wichtigsten Daten und Aktivitäten auszuspähen, während Viren dazu führen, dass Sie Ihr Smartphone nicht mehr ordnungsgemäß nutzen können. Da immer mehr Menschen ihre Online-Aktivitäten auf die Smartphones beschränken, werden die Geräte vermehrt zum Ziel von Hackern. Sehr bedrohlich sind Trojaner. Diese können Ihre Konto- und Login-Daten an Hacker weitergeben. Im schlimmsten Fall kann das dazu führen, dass Ihr Konto geplündert wird.

Trojaner gelangen überwiegend über E-Mails auf Ihr Smartphone. Wenn Sie E-Mails von unbekannten Absendern erhalten, sollten Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links klicken. Ein beliebter Trick von Hackern ist es, Ihnen über den Browser Meldungen anzeigen zu lassen, dass Ihr Smartphone gefährdet ist und Sie eine App installieren sollten. Derartigen Aufforderungen sollten Sie niemals nachkommen.

Android-Smartphones sind anfällig gegenüber Viren und Trojanern. Das hat zwei Gründe: Erstens ist Android weit verbreitet, weshalb sich Online-Bösewichte überwiegend auf dieses Betriebssystem konzentrieren. Zweitens handelt es sich bei Android um ein Open-Source-Betriebssystem, dessen Quellcodes leichter zugänglich sind als bei iOS-Systemen. Mithilfe von Virenschutzprogrammen können Sie sich gegen derartige Bedrohungen wappnen.

Beachten Sie, dass es sich bei kostenlosen Programmen meistens um Probeversionen mit eingeschränktem Schutz handelt. Um sich effektiv gegen Viren und Trojaner zu schützen, sollten Sie ein vollwertiges, kostenpflichtiges Anti-Viren-Programm verwenden. Im folgenden Video sehen Sie neun Anzeichen dafür, dass Sie einen Virus auf Ihrem Smartphone haben:

Wie erhöhe ich die Akkulaufzeit meines Samsung-Smartphones?

Gutes LeistungsverhältnisJeder Smartphone-Nutzer kennt das Problem: Kaum haben Sie Ihr Smartphone aufgeladen, schon neigt sich die Akkuladung wieder dem Ende zu – obwohl Sie das Telefon nicht mehr als sonst benutzen. Im folgenden Abschnitt verraten wir Ihnen, warum die Akkuleistung eines Smartphones mit der Zeit abnimmt und was Sie dagegen unternehmen können.

  1. Apps im Hintergrund deaktivieren
  2. Beleuchtung reduzieren
  3. Energiespar-Modus nutzen
  4. WLAN deaktivieren
  5. Weitere Stromfresser finden
  6. Der richtige Umgang mit dem Akku

Apps im Hintergrund deaktivieren

Viele Apps bleiben, nachdem Sie diese geschlossen haben, im Hintergrund aktiv und belasten die Akkuleistung des Gerätes. Bei Anwendungen, von denen Sie Benachrichtigungen erhalten möchten, ist das sinnvoll – zum Beispiel Whats­App®, Social-Media-Apps oder Nachrichten-Dienste. Für alle anderen Anwendungen sollten Sie die Hintergrundaktivität deaktivieren. Rufen Sie Ihre Smartphone-Einstellungen auf, wählen Sie den Reiter „Benachrichtigungen“ und deaktivieren Sie die Hintergrundaktivität für alle Apps, von denen Sie keine Benachrichtigungen erhalten möchten.

Achtung: Durch das Wechseln auf den Startbildschirm schließen Sie eine App nicht. Sie bleibt im Hintergrund geöffnet und belastet den Handy-Akku. Um die App zu schließen, müssen Sie auf die linke untere Taste des Smartphones drücken. Nun öffnet sich eine Übersicht mit allen Anwendungen, die im Hintergrund geöffnet Sie. Diese können Sie einzeln schließen oder durch einen Klick alle auf einmal beenden.

Beleuchtung reduzieren

Der größte „Stromfresser“ Ihres Smartphones ist das Display. An hellen, sonnigen Tagen ist es praktisch, wenn Sie die Display-Beleuchtung des Samsung-Smartphones erhöhen können. Auf der höchsten Helligkeitsstufe können Sie trotz ungünstigen Lichtverhältnissen die Darstellungen gut erkennen. Der Preis dafür ist ein hoher Akkuverbrauch. Deshalb sollten Sie immer daran denken, die Helligkeit des Displays situativ anzupassen. In geschlossenen Räumen oder bei bewölktem Wetter reicht eine Helligkeit von 50 Prozent. Wenn es dunkel ist, können Sie die Inhalte auf dem Display mit Helligkeitsstufen von weniger als 30 Prozent klar und deutlich erkennen.

Tipp: Samsung-Smartphones bieten Ihnen eine adaptive Helligkeit, die sich automatisch an die derzeitigen Lichtverhältnisse anpasst. Diese können Sie in den Smartphone-Einstellungen unter dem Reiter „Anzeige“ aktivieren.

Energiespar-Modus nutzen

Wenn die Akkuladung Ihres Smartphones immer mehr abnimmt und Sie es in dem Moment nicht aufladen können, hilft der Energiespar-Modus. Indem Sie diesen aktivieren, reduzieren Sie die Display-Helligkeit sowie die Auflösung und Leistung des Telefons. Bei Samsung-Handys stehen Ihnen drei Optionen zur Auswahl – „optimiert“, „mittleres Energiesparen“ und „maximales Energiesparen“.

WLAN deaktivieren

Vielleicht kennen Sie das: Sie sitzen im Zug und können förmlich dabei zuschauen, wie Ihre Akkuladung sinkt – und das, obwohl Sie nichts machen, was viel Strom verbraucht. Möglicher Grund ist eine aktivierte WLAN-Funktion. Wenn diese aktiviert ist, ohne dass Sie in einem WLAN-Netz eingeloggt sind, sucht das Smartphone kontinuierlich nach zugänglichen Netzen. Das verbraucht viel Strom. Aus diesem Grund sollten Sie die WLAN-Funktion immer deaktivieren, wenn Sie sie nicht benötigen.

Die Suche nach einem Mobilfunknetz kostet ebenfalls viel Energie – beispielsweise in Funklöchern. Deshalb empfiehlt es sich, den Flugzeug-Modus zu aktivieren, wenn Sie nicht telefonieren oder SMS verschicken möchten. Bedenken Sie aber, dass Sie in diesem Modus nicht kontaktiert werden können.

Aktive GPS- und Bluetooth-Funktionen verbrauchen ebenfalls eine Menge Strom. Aktivieren Sie diese nur, wenn Sie sie benötigen und schalten Sie diese anschließend wieder aus.

Weitere Stromfresser finden

Samsung-Smartphones online kaufenSamsung-Smartphones bieten Ihnen die Möglichkeit, sich unter „Gerätewartung“ und „Akku“ anzeigen zu lassen, welche Apps am meisten Strom verbrauchen. Anschließend können Sie einschätzen, ob Sie diese Anwendungen benötigen oder ob diese nur im Hintergrund arbeiten. Damit haben Sie eine gute Möglichkeit, die Akkulaufzeit Ihres Handys zu optimieren.

Der richtige Umgang mit dem Akku

Smartphones arbeiten meistens mit Lithium-Ionen-Akkus. Diese sind zwar leistungsfähig, haben aber eine begrenzte Lebensdauer. Es ist normal, dass die Leistung eines Akkus mit zunehmender Nutzungszeit sinkt. Wenn Sie die folgenden Punkte berücksichtigen, können Sie die Lebensdauer des Smartphone-Akkus positiv beeinflussen:

  • Wichtig ist, dass Sie den Akku weder überladen noch vollständig entladen. Allgemein wird eine Akkuladung zwischen 20 und 80 Prozent empfohlen.
  • Laden Sie Ihr Smartphone nicht über Nacht auf. Das führt dazu, dass das Telefon mehrere Stunden an der Steckdose hängt, obwohl es längst aufgeladen ist.
  • Benutzen Sie das Smartphone nicht so lange, bis es von allein abschaltet. Sie sollten Ihr Telefon aufladen, sobald es eine Akkuladung von 20 Prozent unterschreitet.
  • Vermeiden Sie Hitze. Beim Aufladen kann eine Schutzhülle als Isolator wirken und das Handy übermäßig erhitzen. Um die Batterie zu schonen, sollten Sie die Hülle zum Aufladen entfernen.

Wie sollte ich mein Samsung-Smartphone reinigen?

Obwohl sie äußerlich meistens sauber erscheinen, werden Smartphones und Tablets schmutziger als Sie vielleicht annehmen. Das liegt daran, dass alle Keime, die über den Tag hinweg an Ihre Hände kommen, durch die Nutzung des Smartphones auf das Display gelangen und dort verbleiben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, den Bildschirm täglich mit Display-Desinfektionstüchern zu reinigen. Wenn Ihr Handy verschmutzt ist, können Sie bei der Reinigung folgendermaßen vorgehen:

  1. Für die Säuberung des Gehäuses und Bildschirms sollten Sie ein weiches Mikrofasertuch verwenden – zum Beispiel ein Brillenputztuch. Küchenlappen oder Papiertücher sollten Sie nicht benutzen, da diese Kratzer oder Fusseln auf dem Smartphone hinterlassen könnten.
  2. Staubansammlungen und grobe Verschmutzungen können Sie mit einem Tuch leicht entfernen.
  3. Für die Entfernung von hartnäckigen Verschmutzungen können Sie das Tuch leicht anfeuchten. Damit keine Flüssigkeit ins Innere des Smartphones gelangt, sollten Sie darauf achten, dass das Tuch niemals triefend nass ist.
  4. Staubansammlungen in den USB- oder Kopfhöreranschlüssen des Smartphones können deren Funktionstüchtigkeit beeinträchtigen. Diese reinigen Sie am besten mit einem Druckluftspray.
  5. Alternativ können Sie sich mit einem Wattestäbchen behelfen. Da diese nicht in besagte Anschlussmöglichkeiten hineinpassen, müssen Sie zuerst einen Großteil der Watte entfernen.
Keine aggressiven Mittel: Gewöhnliche Reinigungsmittel haben oft einen hohen Alkohol-Anteil und wirken sehr aggressiv. Diese sollten Sie für die Reinigung Ihres Smartphones nicht verwenden. Nutzen Sie ausschließlich dafür vorgesehene Display-Reinigungsmittel.

Was kann ich tun, wenn das Handy-Display zerkratzt oder gesprungen ist?

Kratzer oder Risse im Display sind ein großes Ärgernis, das Ihnen den Spaß an der Nutzung des neuen Samsung-Smartphones verderben kann. Einen Sprung im Display können Sie nur durch einen Austausch des Bildschirms beseitigen. Für die Entfernung von Kratzern stellen wir Ihnen zwei Möglichkeiten kurz vor.

Zahnpasta für kleinere Kratzer

Kleinere Kratzer auf dem Display können Sie mit Zahnpasta beseitigen. Das funktioniert aufgrund der mikroskopisch kleinen Schleifpartikel, die in Zahnpasta enthalten sind, um normalerweise Zahnbelag entfernen. Wichtig ist, dass Sie sehr wenig Zahnpasta auf das Display auftragen. Anschließend polieren Sie es mit einem weichen Tuch, bis die Kratzer nicht mehr zu sehen sind. Verwenden Sie keine „Billig-Zahnpasta“. Diese enthält oftmals deutlich größere Schleifpartikel als hochwertige Zahnpflegeprodukte.

Spezielle Smartphone-Politur

Wenn Sie keine Zahnpasta nutzen wollen, können Sie zu einer speziellen Smartphone-Politur greifen. Diese sollten Sie entsprechend der Anleitung verwenden, denn in Sachen Anwendung gibt es Unterschiede. Einige Smartphone-Polituren können Sie auftragen und zum Polieren verwenden, andere müssen Sie zuerst einwirken lassen. Achten Sie darauf, dass es sich um eine Politur handelt, die speziell für Smartphones gedacht ist. Mit einer gewöhnlichen Politur könnten Sie das Display beschädigen.

Wenn nichts mehr hilft: Wenn das Smartphone tiefe Kratzer aufweist, können Sie diese weder mit Zahnpasta noch mit Smartphone-Politur beseitigen. In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten: Die Kratzer ignorieren oder das Display austauschen lassen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Samsung-Smartphones

FrageAbschließend möchten wir Ihnen einige Fragen beantworten, die häufig im Zusammenhang mit Samsung-Smartphones gestellt werden.

Welches ist das beste Samsung-Smartphone?

Das Samsung-Smartphone mit der besten Ausstattung ist immer das Galaxy-S-Modell aus der aktuellen Version. Ob dieses für Sie das beste Samsung-Smartphone ist, hängt neben Ihren persönlichen Anforderungen von Ihrem Budget ab. Denn für aktuelle Neuerscheinungen ist häufig eine vierstellige Investition erforderlich.

Wer hat das erste Smartphone erfunden?

Entgegen vieler Vermutungen hat Apple nicht das erste Smartphone gebaut. Das erste Smartphone stammt vom US-amerikanischen Unternehmen BellSouth – einer Tochtergesellschaft von IBM. Dieses Gerät wurde zwischen 1994 und 1995 entwickelt und unter dem Namen „Simon“ vermarktet. Da es sehr groß und unhandlich war, fand es keinen großen Anklang. Smartphones wie wir sie heute kennen – handlich und mit Touchscreen-Steuerung – wurden von Apple angestoßen. Im Jahre 2007 veröffentlichte Apple das erste iPhone und revolutionierte damit den Mobiltelefon-Markt.

Wofür steht das „S“ in Samsung Galaxy S?

Häufig wird angenommen, dass das „S“ für Smartphone oder Samsung steht. Dem ist nicht so. Laut Samsung steht es für „Super Smart“. Das „A“ in Galaxy A steht für „Alpha“.

Was sind WLAN-Hotspots?

Bei WLAN-Hotspots handelt es sich um öffentliche Internet-Zugänge. Diese finden Sie zum Beispiel an Bahnhöfen, Flughäfen, Cafés oder Restaurants. Damit Sie einen WLAN-Hotspot nutzen können, müssen Sie die Nutzungsbedingungen des Anbieters akzeptieren. Anschließend können Sie sich kostenlos einwählen. Die Nutzung von WLAN-Hotspots ist oftmals zeitlich begrenzt und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind meistens gering.

Welche Antivirenprogramme sind empfehlenswert?

Im Google-Play-Store finden Sie hunderte Antivirenprogramme. Die große Auswahl kann die Entscheidungsfindung erschweren. Bewährte Anbieter von Antivirus-Software sind zum Beispiel AVG, Avira, Norton™, Avast, McAfee oder Kaspersky™. Diese Anbieter haben ihr Angebot mittlerweile erweitert und bieten ihre Dienste für Smartphones an.

Kann ich eine Versicherung für mein Samsung-Smartphone abschließen? Ja, bei vielen Anbietern können Sie eine Versicherung für Ihr Handy abschließen und sich zum Beispiel gegen Wasserschäden oder Diebstahl absichern. Beachten Sie, dass bei günstigen Angeboten häufig eine hohe Selbstbeteiligung anfällt. Wenn die jährlichen Versicherungsbeiträge die Anschaffungskosten Ihres Smartphones übersteigen, sollten Sie davon absehen.

Gibt es einen Test von Samsung-Smartphones der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltNein, einen spezifischen Samsung-Smartphone-Test führte die Stiftung Warentest bisher nicht durch. Es gibt einen allgemeinen Testbericht, der regelmäßig aktualisiert wird und 326 Handy-Modelle umfasst – darunter Samsung-Smartphones. Zuletzt wurde der Test im Juni 2020 aktualisiert. Um die einzelnen Geräte zu bewerten, nutzt die Stiftung Warentest sechs Kriterien, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen. Dazu zählen:

  • Grundfunktionen – 30 Prozent
  • Kamera – 20 Prozent
  • Display – 15 Prozent
  • Akku – 15 Prozent
  • Handhabung – 15 Prozent
  • Stabilität – 5 Prozent

Für eine einmalige Pauschale in Höhe von 2,50 Euro erhalten Sie vollen Zugriff auf alle Testergebnisse. Wenn Sie einen Blick hineinwerfen möchten, finden Sie hier den Testbericht. Sollte die Stiftung Warentest in Zukunft einen aktuellen Samsung-Smartphone-Test veröffentlichen, aktualisieren wir unseren Vergleich.

Gibt es einen Samsung-Smartphone-Test von Öko Test?

Öko Test hat bisher weder einen Samsung-Smartphone-Test noch einen anderen Artikel veröffentlicht, der für unseren Vergleich relevant sein könnte. Wir sind bestrebt, unsere Vergleiche aktuell zu halten. Falls Öko Test zukünftig einen Test von Samsung-Smartphones veröffentlicht, erfahren Sie es auf diesen Seiten.

Glossar

App

Die Abkürzung App steht für Application und beschreibt verschiedene Anwendungen beziehungsweise Programme, die Sie auf einem Smartphone installieren können. Im Google-Play-Store, der auf allen Samsung-Smartphones vorinstalliert ist, steht Ihnen eine Auswahl an tausenden kostenlosen und kostenpflichtigen Apps zur Verfügung. Das können zum Beispiel Spiele oder praktische Anwendungen wie Straßenverkehrs-Apps oder virtuelle Wasserwaagen sein.

RSS-Reader

RSS-Reader sind Computerprogramme zum Lesen von Web-Feeds, wie Sie sie zum Beispiel auf Blogs, Foren und Nachrichtenseiten finden. Sie dienen dazu, sich über Artikel und Beiträge der Seite zu informieren und diese schneller abrufbar zu machen.

MHL-Schnittstelle

Bei der sogenannten MHL-Schnittstelle genauer gesagt Mobile High-Definition Link handelt es sich um einen Anschluss für Mobilgeräte. Damit können Sie hochauflösende Video- und Audiodaten vom Smartphone auf einen Monitor übertragen. Gleichzeitig können Sie diesen Anschluss nutzen, um Ihr Smartphone aufzuladen.

ANT+

Bei ANT und ANT+ handelt es sich um einen Funknetzstandard, der das 2,4-Gigahertz-Band nutzt und eine kabellose Verbindung zwischen mobilen Geräten ermöglicht – vergleichbar mit Bluetooth. Die Übertragungsreichweite ist auf 30 Meter beschränkt.

Dual-SIM

Bei Dual-SIM-Handys haben Sie die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu nutzen – zum Beispiel für berufliche und private Zwecke. So sind Sie mit einem Smartphone über zwei Nummern erreichbar.

Gyroskop

Gyroskope beziehungsweise Kreiselinstrumente dienen bei einem Smartphone dazu, die Position im Raum zu bestimmen. Dadurch ist es Ihnen zum Beispiel möglich, das Handy als Kompass oder Wasserwaage zu verwenden oder Spiele mit Bewegungssteuerung zu spielen.

LTE

LTE beziehungsweise Long Term Evolution beschreibt einen Standard der mobilen Datennetze. Die Funktion zeichnet sich durch eine schnelle Übertragungsgeschwindigkeit von mehreren 100 Megabyte im Download und 50 Megabyte im Upload aus. Um LTE nutzen zu können, benötigen Sie ein Smartphone mit LTE-Unterstützung sowie einen LTE-Tarif von Ihrem Mobilfunk-Anbieter.

NFC

NFC steht als Abkürzung für Near Field Communication – zu Deutsch: Nahfeld-Kommunikation. Es handelt sich um einen internationalen Übertragungsstandard für den kabellosen Austausch von Dateien, wie zum Beispiel Bildern, MP3s oder Videos. Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind zum Beispiel der digitale Ticketkauf oder die Bezahlmöglichkeit von Kleinbeträgen. Viele Experten betrachten die Bezahlmöglichkeiten per NFC-Smartphone oder mit entsprechend ausgerüsteten Geldkarten als innovative Bezahlmöglichkeit der Zukunft. Ein Vorteil besteht darin, dass sich NFC-fähige Mobilgeräte nach der ersten Verbindung automatisch miteinander koppeln können.

Weiterführende interessante Links

Samsung-Smartphones Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Samsung-Smartphone

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Galaxy S20 Samsung-Smartphone 06/2020 778,87€ Zum Angebot
2. Galaxy S10 Samsung-Smartphone 06/2020 575,00€ Zum Angebot
3. Galaxy S7 Samsung-Smartphone 06/2020 299,99€ Zum Angebot
4. Galaxy S20+ Samsung-Smartphone 06/2020 852,00€ Zum Angebot
5. Galaxy S9 Samsung-Smartphone 06/2020 498,99€ Zum Angebot
6. Galaxy S8 Samsung-Smartphone 06/2020 365,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Galaxy S20 Samsung-Smartphone