Philips-Rasierer Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Rasierer von Philips

Jeder Mann muss sich entscheiden, wie er seinen Bart rasieren möchte. Im Rahmen einer Trockenrasur haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gesichtsbehaarung zu stutzen und in Form zu bringen. Eine Nassrasur entfernt Ihre Barthaare so, dass keine spürbare Stoppel zurückbleiben. Oder Sie greifen auf beide Methoden zurück, um Ihrem Bart das gewünschte Aussehen zu verleihen. Elektrische Rasierapparate von Philips arbeiten meistens mit drei Rotationsklingen, die Ihnen effektive Rasuren versprechen und Ihre Haut weniger belasten als ein normaler Nassrasierer. Viele Modelle eignen sich sowohl für Nass- als auch für Trockenrasuren. So können Sie jeden Look kreieren.

Damit Sie einen ersten Überblick über das Angebot von Philips-Rasierern erhalten, haben wir 10 Modelle für Sie verglichen und klären Sie über die wichtigsten Eigenschaften jedes einzelnen Gerätes auf. Danach erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie ein Philips-Rasierer funktioniert, welche Arten es gibt, was Sie beim Kauf beachten sollten und einiges mehr. Außerdem erhalten Sie die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen rund um Philips-Rasierer und die Rasur. Abschließend erfahren Sie, ob Öko Test oder die Stiftung Warentest einen interessanten Philips-Rasierer-Test veröffentlicht haben.

4 beliebte Philips-Rasierer im großen Vergleich

Philips-Rasierer S9531/26
Scherkopf
8D-Scherkopf
Stromversorgung
Akku
Betriebszeit des Akkus
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Trimmer-Art
Aufsteckbar
Wasserdicht
Schnellladefunktion
Rasiersystem
V-Track-Präzisionsklingensystem Pro
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon184,75€ Ebay189,99€
Philips-Rasierer S3510/06
Scherkopf
4D-Scherkopf
Stromversorgung
Akku
Betriebszeit des Akkus
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Trimmer-Art
Ausklappbar
Wasserdicht
Schnellladefunktion
Rasiersystem
ComfortCut-Schersystem
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon59,99€ Ebay63,95€
Philips-Rasierer S6640/44
Scherkopf
5D-Scherkopf
Stromversorgung
Akku
Betriebszeit des Akkus
60 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Trimmer-Art
Aufsteckbar
Wasserdicht
Schnellladefunktion
Rasiersystem
Multi-Precision-Schersystem
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon95,00€ Ebay89,90€
Philips-Rasierer S9711/31
Scherkopf
8D-Scherkopf
Stromversorgung
Akku
Betriebszeit des Akkus
60 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Trimmer-Art
Aufsteckbar
Wasserdicht
Schnellladefunktion
Rasiersystem
V-Track-Präzisionsklingensystem Pro
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon225,99€ Ebay204,90€
Abbildung
Modell Philips-Rasierer S9531/26 Philips-Rasierer S3510/06 Philips-Rasierer S6640/44 Philips-Rasierer S9711/31
Scherkopf
8D-Scherkopf 4D-Scherkopf 5D-Scherkopf 8D-Scherkopf
Stromversorgung
Akku Akku Akku Akku
Betriebszeit des Akkus
50 Minuten 50 Minuten 60 Minuten 60 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten 60 Minuten 60 Minuten 60 Minuten
Trimmer-Art
Aufsteckbar Ausklappbar Aufsteckbar Aufsteckbar
Wasserdicht
Schnellladefunktion
Rasiersystem
V-Track-Präzisionsklingensystem Pro ComfortCut-Schersystem Multi-Precision-Schersystem V-Track-Präzisionsklingensystem Pro
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon184,75€ Ebay189,99€ Amazon59,99€ Ebay63,95€ Amazon95,00€ Ebay89,90€ Amazon225,99€ Ebay204,90€

Weitere gute Beauty-Produkte finden Sie in diesen Vergleichen

RasiererBraun-RasiererNassrasiererBartschneiderBartölEpiliererDamenrasiererHaarschneider
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Philips-Rasierer S9531/26 mit SmartClean-Basisstation und drei Rasur-Modi

Beim S9531/26 handelt es sich um einen Philips-Rasierer, der mit Rotationsklingen arbeitet und sich laut Hersteller Ihren Gesichtskonturen mit seinem 8D-Scherkopf in acht Richtungen anpasst. Mit seiner AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung eignet sich dieser Rasierer für Nassrasuren. Damit Sie feine Konturen in Form bringen können, erhalten Sie das Gerät mit einem aufsteckbaren Präzisionstrimmer. Es bietet Ihnen das V-Track-Präzisionsklingensystem-Pro, das Ihre Haare dem Hersteller zufolge automatisch in die optimale Schneideposition führt.

Mit SmartClean-Basisstation: Bei der SmartClean-Basisstation handelt es sich um ein Reinigungssystem, das Ihren Rasierer gleichzeitig auflädt, reinigt, ölt und trocknet.

Der Philips S9531/26 ist mit drei Rasur-Modi ausgestattet: „Schonen“, „Normal“ und „Schnell“. Auf dem LED-Display stehen Ihnen eine fünfstufige Akkustandsanzeige und eine Reisesicherungsanzeige zur Verfügung. Die automatische Spannungsanpassung bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie Ihren Rasierer an Steckdosen im Ausland verwenden können, die mit einer anderen Spannung arbeiten. Die Akkulaufzeit des Rasierapparates beträgt 50 Minuten. Innerhalb von 60 Minuten können Sie das Gerät komplett aufladen.

Der Rasierer von Philips ist in Schwarz-Silber gehalten und macht mit seinem Rotationsklingen-System und dem integrierten LED-Display einen modernen und hochwertigen Eindruck. Zu den Abmessungen und dem Gewicht macht der Hersteller keine Angaben. Inklusive Verpackung wiegt der Rasierapparat 1,4 Kilogramm.

Zusammenfassung

Der Philips S9531/26 ist ein elektrischer Trocken- und Nassrasierer und mit der AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung ausgestattet. Er bietet Ihnen das V-Track-Präzisionsklingensystem-Pro und einen 8D-Scherkopf, wodurch er sich Ihren Gesichtskonturen automatisch anpassen und Ihre Barthaare in die optimale Schneideposition bringen soll. Sie erhalten das Gerät mit der SmartClean-Basisstation, die Ihren Rasierer auflädt, reinigt, ölt und trocknet.

FAQ

Kann ich den S9531/26 Philips-Rasierer unter fließendem Wasser reinigen?

Ja, Sie können diesen Rasierer unter fließendem Wasser reinigen.

Kann ich den Rasierer unter der Dusche verwenden?

Ja, Sie können den S9531/26 unter der Dusche verwenden.

Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet der Rasierapparat?

Dieser Philips-Rasierer arbeitet mit einer Spannung von 100 bis 240 Volt.

Eignet sich dieses Modell für alle Körperbereiche?

Nein, der Rasierer ist ausschließlich zur Haarentfernung im Gesicht konzipiert.

Wie viel Strom verbraucht das Gerät im Standby-Modus?

Im Standby-Modus verbraucht das Modell rund 0,1 Watt.

2. S3510/06 Philips-Rasierer mit ausklappbarem Trimmer und einfacher Reinigung

Der Philips-Rasierer S3510/06 ist auf Trockenrasuren ausgelegt. Das Gerät arbeitet mit Rotationsklingen und passt sich mit seinem 4D-Scherkopf dem Hersteller zufolge den Konturen Ihres Gesichtes in vier unterschiedlichen Richtungen an. Das ComfortCut-Scher-System sorgt demnach für ein angenehmes und schonendes Rasur-Erlebnis. Dank ergonomisch geformtem Griff soll Ihnen der Rasierapparat einen hohen Nutzkomfort bieten. Der ausklappbare Präzisionstrimmer soll es Ihnen ermöglichen, feine Konturen zu schneiden.

Einfache Reinigung: Nach Aussagen des Herstellers öffnen Sie das Scher-System dieses Rasierers von Philips einfach auf Knopfdruck und reinigen es unter fließendem Wasser.

Dank automatischer Spannungsanpassung verwenden Sie diesen Rasierapparat bedenkenlos im Ausland. Mit einem LED-Display ist das Gerät nicht ausgestattet. Es bietet Ihnen eine Anzeige, die Ihnen einen geringen Ladestand und die Notwendigkeit des Scherkopf-Wechsels signalisiert. Die Akkulaufzeit des Rasierers beläuft sich auf 50 Minuten und die Ladezeit beträgt 60 Minuten. Nach einer fünfminütigen Schnellladung soll der Akku für eine Rasur ausreichen. Eine Basisstation erhalten Sie beim Kauf dieses Gerätes nicht.

Mit seinen drei Rotationsklingen und dem in verschiedenen Grautönen gehaltenen Design macht der S3510/06 Philips-Rasierer einen modernen Eindruck. Zu Abmessungen und Gewicht konnten wir keine Angaben finden. Mitsamt der Verpackung bringt der Rasierapparat ein Gewicht von 381 Gramm auf die Waage.

Welche Vorteile bietet mir ein Philips-Rasierer? Rasierer von Philips arbeiten meistens mit drei Rotationsklingen, die Ihnen effektive und schonende Rasuren versprechen. Sie profitieren in der Regel von einer besseren Hautverträglichkeit und einer geringeren Verletzungsgefahr als es bei der Rasur mit einem Nassrasierer der Fall ist. Ein Vorteil im Vergleich zu handelsüblichen Elektro-Rasierern besteht darin, dass sich Philips-Rasierer häufig gleichermaßen für Nass- und Trockenrasuren eignen. Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Philips-Rasierapparaten erfahren Sie in unserem Ratgeber. Diesen finden Sie im Anschluss an unseren Produktvergleich.

Zusammenfassung

Mit dem S3510/06 erhalten Sie einen Philips-Rasierer, der sich ausschließlich für Trockenrasuren eignet. Der 4D-Scherkopf soll sich Ihren Gesichtskonturen in vier Richtungen anpassen und das ComfortCut-Scher-System für ein angenehmes Rasur-Erlebnis sorgen. Der Rasierapparat bietet Ihnen einen ausklappbaren Präzisionstrimmer, eine automatische Spannungsanpassung und eine Anzeige für geringen Ladestand sowie die Notwendigkeit des Scherkopf-Wechsels.

FAQ

Kann ich den S3510/06 Philips-Rasierer während des Ladevorgangs benutzen?

Ja, diesen Rasierer können Sie während des Ladevorgangs benutzen.

Wie viele Rasuren kann ich mit einer Akkuladung durchführen?

Eine Akkuladung des Philips S3510/06 reicht für rund 17 Rasuren.

Kann ich nachträglich eine Basisstation kaufen?

Nein, für dieses Modell ist keine Ladestation erhältlich.

In welchem Land wird der Rasierapparat hergestellt?

Dieser Philips-Rasierer wird in China produziert.

Welche Farbe nimmt die LED-Leuchte an, wenn ich den Rasierer aufladen muss?

Amazon-Kundenangaben zufolge sollten Sie den Philips-Rasierer aufladen, sobald das LED-Licht in Rot leuchtet.

3. Philips-Rasierer S6640/44 mit Bartstyler und zwei Geschwindigkeiten

Der Rasierer S6640/44 von Philips bietet Ihnen aufgrund der AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung die Möglichkeit von Nassrasuren. Das MultiPrecision-Scher-System mit 5D-Scherkopf soll sich den Konturen Ihres Gesichtes in fünf verschiedenen Richtungen anpassen. Nach Herstellerangaben ist der Rasierapparat mit einer speziellen Hautkomfortbeschichtung ausgestattet, die für ein angenehmes Rasur-Erlebnis sorgt.

Mit aufsteckbarem Bartstyler: Diesen Philips-Rasierer erhalten Sie mit dem aufsteckbaren SmartClick-Bartstyler. Dieser ermöglicht es Ihnen, den Bart mit fünf unterschiedlichen Längeneinstellungen in Form zu bringen.

Beim S6640/44 steht Ihnen ein Komfort-Modus mit zwei Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. Das integrierte LED-Display zeigt Ihnen den Akkustand und die Aktivität der Reisesicherung an und signalisiert Ihnen, wann Sie den Scherkopf auswechseln müssen. Die Akkulaufzeit des Rasierers beläuft sich auf 60 Minuten. Aufladen können Sie das Gerät innerhalb von 60 Minuten. Eine Basisstation gehört nicht zum Rasierer und er scheint ebenfalls nicht über eine automatische Spannungsanpassung zu verfügen.

Das Philips-Modell S6640/44 ist größtenteils in Schwarz gehalten und zeigt metallic-blaue Umrandungen um die drei Rotationsklingen. Insgesamt wirkt das Gerät modern und hochwertig. Abmessungen und Gewicht bleiben seitens des Herstellers unerwähnt. Inklusive Verpackung wiegt der Rasierer 440 Gramm.

Zusammenfassung

Mit dem S6640/44 erhalten Sie einen Philips-Rasierer, den Sie dank AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung für Nassrasuren verwenden können. Dank 5D-Scherkopf passt sich der Rasierer Ihren Gesichtskonturen gemäß Hersteller in fünf Richtungen an. Der aufsteckbare SmartClick-Bartstyler ermöglicht es Ihnen, Ihren Bart in fünf unterschiedlichen Längen zu trimmen. Der Rasierer bietet Ihnen einen Komfort-Modus mit zwei Geschwindigkeitsstufen und ein LED-Display.

FAQ

Rasiert der S6640/44 Philips-Rasierer gründlich unter der Nase?

Ja, laut Hersteller rasieren Sie dank der beweglichen Scherköpfe schwer erreichbare Stellen Ihres Gesichtes zuverlässig.

Kann ich diesen Rasierapparat unter fließendem Wasser reinigen?

Ja, den S6640/44 können Sie unter fließendem Wasser reinigen.

Was befindet sich im Lieferumfang dieses Gerätes?

Neben dem Rasierer finden Sie im Lieferumfang den SmartClick-Bartstyler, ein Reiseetui und ein Ladekabel.

Erhalte ich Ersatzteile für diesen Rasierer?

Ja, Ersatzteile für das Modell kaufen Sie beim Hersteller. Die 6000er und 5000er Serien verwenden die gleichen Scherköpfe.

Kann ich das Modell während des Ladevorgangs benutzen?

Nein, Amazon-Kundenangaben zufolge können Sie den Rasierer von Philips nicht während des Aufladens benutzen.

4. Rasierer S9711/31 von Philips mit automatischer Anpassung an die Bartdichte

Der S9711/31 Philips-Rasierer zeichnet sich durch seine AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung aus, die das Gerät für Nassrasuren nutzbar macht. Das V-Track-Präzisionsklingen-Pro-Rasiersystem soll Ihre Barthaare automatisch in die optimale Schneideposition führen. Dank 8D-Scherkopf passt sich der Rasierer dem Hersteller zufolge Ihren Gesichtskonturen in acht unterschiedlichen Richtungen an. Der Griff ist demnach ergonomisch geformt und ermöglicht Ihnen eine komfortable Handhabung.

Automatische Anpassung an Ihren Bart: Das Modell ist mit dem BeardAdaptSensor ausgestattet. Dieser analysiert Ihre Bartdichte gemäß Hersteller bis zu 15 Mal pro Sekunde und passt die Motorleistung des Rasierapparates automatisch an.

Der S9711/31 bietet Ihnen die drei Rasur-Modi „Sanft“, „Normal“ und „Schnell“. Ihnen steht ein LED-Display zur Verfügung, das Ihnen die Akkuladung in Prozent anzeigt, Sie an das Austauschen des Scherkopfes erinnert und Ihnen die Aktivität der Reisesicherung signalisiert. Beim Kauf dieses Rasierapparates erhalten Sie die SmartClean-Basisstation, die das Gerät auflädt, reinigt, ölt und trocknet. Alternativ erwerben Sie dieses Modell ohne Basisstation. Sowohl die Akkulaufzeit als auch die Ladezeit betragen 60 Minuten. Laut Philips ist dieses Modell mit einer Schnellladefunktion ausgestattet.

Äußerlich zeichnet sich der S9711/31 von Philips durch sein grau-silbernes Design mit drei Rotationsklingen und großem LED-Display aus. Das verleiht dem Modell eine moderne und auffällige Optik. Abmessungen und Gewicht erwähnt der Hersteller nicht. Inklusive Verpackung und Basisstation wiegt der Rasierer 1.400 Gramm.

Welche Arten von Philips-Rasierern gibt es? Bei den meisten Philips-Rasierern handelt es sich um Rotationsrasierer. Diese haben drei dreieckig angeordnete Rotationsklingen und sind bekannt für ihre hohe Effektivität. Außerdem hat Philips gewöhnliche Folienrasierer im Angebot. Wodurch sich die einzelnen Arten der Rasierapparate des Herstellers auszeichnen, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Diesen finden Sie im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Mit dem S9711/31 entscheiden Sie sich für einen Philips-Rotationsrasierer, der Ihnen mit dem V-Track-Präzisionsklingen-Pro-Rasiersystem und seinem 8D-Scherkopf effektive Rasuren ermöglichen soll. Mit seinem BeardAdaptSensor passt er sich der Dichte Ihres Bartes automatisch an. Das Gerät bietet Ihnen drei Rasur-Modi, die SmartClean-Basisstation und ein LED-Display, das Ihnen die wichtigsten Informationen anzeigt.

FAQ

Wie oft muss ich die Reinigungskartusche beim Philips-Modell S9711/31 auswechseln?

Amazon-Kundenangaben zufolge sollten Sie die Kartusche bei einer Nutzung einmal pro Woche nach rund 3 Monaten auswechseln.

Eignet sich der Rasierer für Glatzen-Rasuren?

Ja, gemäß Amazon-Kundenberichten können Sie mit dem Philips-Rasierer Glatzen-Rasuren durchführen.

Bekomme ich eine Wandhalterung für die Basisstation?

Nein, eine Wandhalterung für die Basisstation ist nicht erhältlich.

In welchem Land wird der Philips-Rasierer hergestellt?

Der S9711/31 wird in den Niederlanden produziert.

Wie lange dauert der Trocknungsprozess dieses Rasierapparats?

Laut Amazon-Kunden erfordert der Trocknungsprozess in der SmartClean-Basisstation rund 4 Stunden.

5. PT860/16 Philips-Rasierer für Trockenrasur – mit Anpassung an die Konturen

Der Rasierer PT860/16 von Philips wurde ausschließlich für Trockenrasuren entwickelt und arbeitet mit DualPrecision-Rotationsklingen, die gemäß Hersteller lange Haare sowie kurze Bartstoppeln effektiv entfernen. Ihnen steht die Lift-&-Cut-Funktion zur Verfügung. Diese sorgt dafür, dass eine Klinge Ihre Haare anhebt, die anschließend von einer anderen Klinge durchtrennt werden. Das soll Ihnen effektive Rasuren ermöglichen.

Flex-&-Float-Technologie: Dank dieses Features passt sich der Philips-Rasierer dem Hersteller zufolge optimal an die Konturen Ihres Gesichtes und der Halspartie an, was für eine sehr sanfte Rasur sorgt.

Der PT860/16 bietet Ihnen einen ausziehbaren Trimmer, mit dem Sie feine und präzise Konturen Ihres Bartes erzielen sollen. Ihnen stehen drei LED-Anzeigen zur Verfügung, die Ihnen eine volle Akkuladung, einen fast leeren Akku und die Notwendigkeit des Klingen-Wechsels signalisieren. Die automatische Spannungsanpassung ermöglicht es Ihnen, den Rasierapparat bedenkenlos im Ausland zu verwenden. Die Akkulaufzeit beträgt 50 Minuten und das Aufladen des Rasierers nimmt rund 60 Minuten in Anspruch.

Der Philips-Rasierer ist in einem schwarz-silber-grauen Design gehalten und zeichnet sich optisch durch seine dreieckig angeordneten Rotationsklingen aus. Insgesamt wirkt das Gerät modern und hochwertig. Informationen zu den Abmessungen und dem Gewicht des Rasierapparates konnten wir nicht finden. Inklusive Verpackung wiegt das Gerät 381 Gramm.

Zusammenfassung

Bei dem PT860/16 handelt es sich um einen Philips-Rasierer für Trockenrasuren, der Ihnen mit seinen DualPrecision-Rotationsklingen und der Lift-&-Cut-Funktion effektive Rasuren verspricht. Die Flex-&-Float-Technologie soll dafür sorgen, dass sich der Rasierer den Konturen Ihres Gesichtes und Halses automatisch anpasst. Das Gerät bietet Ihnen einen ausziehbaren Trimmer, drei LED-Anzeigen und eine automatische Spannungsanpassung.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang des PT860/16 Philips-Rasierers?

Neben dem Rasierapparat finden Sie im Lieferumfang eine Reinigungsbürste, eine Schutzkappe und ein Ladekabel.

Kann ich das Gerät während des Aufladens benutzen?

Ja, laut Hersteller können Sie sich mit dem Philips PT860/16 während des Ladevorgangs rasieren.

Wie viele Rasuren kann ich mit einer Akkuladung durchführen?

Dem Hersteller zufolge führen Sie mit einer Akkuladung bis zu 17 Rasuren durch.

Kann ich diesen Rasierapparat unter fließendem Wasser reinigen?

Ja, Sie können das Gerät unter fließendem Wasser reinigen.

Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet dieses Modell von Philips?

Der Rasierer arbeitet mit einer Spannung von 100 bis 240 Volt.

6. Philips-Rasierer S5270/06 mit 5D-Scherkopf und intuitiver LED-Anzeige

Dank AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung haben Sie mit dem S5270/06 die Möglichkeit, sowohl Trocken- als auch Nassrasuren durchzuführen. Der Philips-Rasierer bietet Ihnen das ComfortCut-Klingensystem mit abgerundetem Profil, wodurch er dem Hersteller zufolge sanft über Ihre Haut gleitet und diese schützt. Demnach passt sich der eingesetzte 5D-Scherkopf Ihren Gesichtskonturen in fünf Richtungen an. Der ergonomisch geformte Griff soll Ihnen eine komfortable Handhabung ermöglichen.

Intuitives LED-Display: Dieser Philips-Rasierer bietet Ihnen ein LED-Display mit einstufiger Akkustandsanzeige und Reinigungsanzeige. Es signalisiert Ihnen einen geringen Akkustand und erinnert Sie daran, den Scherkopf rechtzeitig auszutauschen.

Mit dem dazu gehörigen aufsteckbaren Trimmer sollen Sie Ihren Bart präzise in Form bringen. Die automatische Spannungsanpassung ermöglicht es Ihnen, den Rasierapparat bedenkenlos an Steckdosen im Ausland anzuschließen. Die Akkulaufzeit des Philips-Rasierers beläuft sich auf 40 Minuten, die für etwa 13 Rasuren reichen sollen. Er ist mit einer Schnellladefunktion ausgestattet. Um den Akku komplett aufzuladen, müssen Sie rund 60 Minuten einplanen. Eine Basisstation erhalten Sie beim Kauf dieses Rasierapparates nicht.

Der S5270/06 von Philips hat ein komplett schwarzes und optisch ansprechendes Design sowie dreieckig angeordnete Rotationsklingen. Eine optische Besonderheit ist das längliche LED-Display. Angaben zu den Abmessungen und dem Gewicht des Gerätes konnten wir nicht finden. Inklusive Verpackung wiegt der Rasierer 422 Gramm.

Wie ist der Scherkopf eines Rasierers aufgebaut? Der Scherkopf eines Philips-Rasierers beherbergt alle Schneidekomponenten. Dazu zählen die Scher-Folien und die Scher-Messer. Einige Rasierapparate sind mit Trimmer ausgestattet, die Sie ausziehen, ausklappen oder aufstecken können. Welchen Zweck die einzelnen Schneidekomponenten erfüllen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit diesem Modell erhalten Sie einen Philips-Rasierer für Nass- und Trockenrasuren, der Ihnen mit seinem ComfortCut-Klingensystem und dem 5D-Scherkopf ein sanftes und effektives Rasier-Erlebnis bieten soll. Das integrierte LED-Display ist länglich geformt und zeigt Ihnen die wichtigsten Informationen an. Beim S5270/06 stehen Ihnen ein aufsteckbarer Trimmer und eine automatische Spannungsanpassung zur Verfügung.

FAQ

Wie hoch ist der maximale Stromverbrauch des Rasierers S5270/06 von Philips?

Der Stromverbrauch dieses Gerätes beläuft sich auf bis zu 9 Watt.

Wie reinige ich den Rasierapparat?

Laut Hersteller können Sie dieses Modell mit Wasser abwaschen.

Kann ich den Akku des Rasierers austauschen?

Nein, Amazon-Kundenangaben zufolge ist der Akku fest verbaut. Sie können ihn nicht austauschen.

Kann ich das Gerät für Glatzen-Rasuren verwenden?

Ja, gemäß Amazon-Kundenberichten können Sie diesen Rasierapparat für Glatzen-Rasuren nutzen.

Was bringt mir die Schnellladefunktion?

Nach Aussagen des Herstellers können Sie mit der Schnellladefunktion nach 5 Minuten an der Steckdose eine ganze Rasur durchführen.

7. AquaTouch-Philips-Rasierer S5420/06 mit Lift-&-Cut-Funktion

Der Rasierer AquaTouch von Philips ist mit der AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung ausgestattet, wodurch Sie ihn für Nass- und Trockenrasuren verwenden können. Das MultiPrecision-Klingensystem zeichnet sich durch ein abgerundetes Profil aus und gleitet laut Hersteller sanft über Ihre Haut, ohne sie zu reizen. Der 5D-Scherkopf passt sich demnach Ihrer Gesichtsform in fünf Richtungen an. Dank aufsteckbarem SmartClick-Präzisionstrimmer sollen Sie mit dem S5420/06 feine Konturen schneiden.

Mit Super-Lift-&-Cut-Funktion: Dieses Feature sorgt nach Herstellerangaben dafür, dass eine Klinge Ihre Barthaare zuerst anhebt, wodurch diese anschließend von einer anderen Klinge in wenigen Zügen durchtrennt werden. Das soll Ihnen eine schnelle und gründliche Rasur ermöglichen.

Der Philips-AquaTouch bietet Ihnen ein LED-Display mit Akkustandsanzeige und Reinigungsanzeige. Es signalisiert Ihnen einen niedrigen Akkustand, zeigt Ihnen die Aktivität der Reisesicherung an und erinnert Sie an den Wechsel der Klingen. Dank automatischer Spannungsanpassung verwenden Sie den Rasierer problemlos im Ausland. Das Gerät ist mit Schnellladefunktion und einer Akkulaufzeit von 45 Minuten ausgestattet. Die Ladezeit des Akkus beläuft sich auf 60 Minuten. Eine Basisstation ist im Lieferumfang dieses Philips-Rasierers nicht enthalten.

Äußerlich zeichnet sich der S5420/06 durch seine Farbkombination aus Metallic-Blau, Grau und Schwarz aus. In Kombination mit dem länglichen LED-Display und den drei Rotationsklingen macht das Gerät einen modernen und hochwertigen Eindruck. Inklusive Verpackung wiegt der Rasierer 440 Gramm. Abmessungen und Gewicht erwähnt der Hersteller nicht.

Zusammenfassung

Das Modell AquaTouch von Philips eignet sich dank AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung für Nass- und Trockenrasuren und rasiert Ihren Bart gemäß Hersteller mit seinem MultiPrecision-Klingensystem sanft und schonend. Mit dem 5D-Scherkopf passt sich der Rasierer demnach Ihrer Gesichtsform in fünf Richtungen an. Ihnen stehen ein LED-Display, eine automatische Spannungsanpassung und eine Schnellladefunktion zur Verfügung.

FAQ

Wie viel Strom verbraucht der Philips-Rasierer S5420/06 Aqua-Touch im Standby-Modus?

Im Standby-Modus verbraucht das Gerät 0,1 Watt.

Wie oft sollte ich den Scherkopf des Rasierapparates austauschen?

Laut Hersteller sollten Sie den Scherkopf alle 2 Jahre ersetzen.

Kann ich das Gerät während des Ladeprozesses benutzen?

Nein, während des Aufladens können Sie sich mit dem S5420/06 Aqua-Touch nicht rasieren.

Muss ich diesen Rasierer bei der ersten Aufladung länger laden?

Nein, die Lithium-Ionen-Akkus dieses Rasierers von Philips benötigen bei der ersten Aufladung nicht mehr Zeit als sonst.

8. Rasierer BT5200/16 von Philips – Beardtrimmer mit doppelt geschärften Klingen

Beim Kauf des Philips-Rasierers BT5200/16 erhalten Sie einen Barttrimmer mit Edelstahlklingen-Scherkopf. Der Rasierapparat ist mit einem HairLift-Kamm ausgestattet, der Ihre Barthaare auf Klingen-Höhe anhebt, was Ihnen gemäß Hersteller ein gleichmäßiges und müheloses Trimmen ermöglicht. Mit dem mitgelieferten Aufsatz können Sie zwischen 17 einstellbaren Schnittlängen von 0,4 bis 10 Millimetern wählen.

Scharfe und selbst schärfende Klingen: Der BT5200/16 ist mit doppelt geschärften Klingen ausgestattet, womit er dem Hersteller zufolge schneller trimmt und mehr Haare in einem Zug erfasst. Laut Philips-Care-Team sind die Klingen selbst schärfend. Es ist kein Wechsel aufgrund von stumpfen Klingen erforderlich.

Der Barttrimmer ist unterhalb des Scherkopfes mit dem Zoom-Wheel-Drehregler ausgestattet, der Ihnen eine unkomplizierte Einstellung Ihrer gewünschten Schnittlänge ermöglichen soll. Das Gerät ist vollständig wasserdicht und eignet sich für Rasuren unter der Dusche oder die Reinigung unter fließendem Wasser. Dank automatischer Spannungsanpassung können Sie diesen Rasierapparat bedenkenlos ins Ausland mitnehmen.

Äußerlich wirkt der BT5200/16 Philips-Rasierer mit seinem komplett in Schwarz gehaltenen Design unauffällig, aber hochwertig. Angaben zu den Abmessungen oder dem Gewicht des Barttrimmers konnten wir nicht finden. Samt Verpackung wiegt das Gerät 399 Gramm.

Was sollte ich beim Kauf eines Philips-Rasierers beachten? Um beim Kauf Ihres neuen Philips-Rasierers eine fundierte Entscheidung treffen zu können, sollten Sie einige Kriterien berücksichtigen. Dazu zählen das Scher-System, das Material des Scherkopfes, die Art der Stromversorgung, die Betriebs- und Ladezeit, die mitgelieferten Aufsätze und die Basisstation. Welche Kriterien noch wichtig sind und worauf Sie achten sollten, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem BT5200/16 entscheiden Sie sich für einen Philips-Rasierer mit herkömmlichen Edelstahl-Klingen. Der Barttrimmer wurde für Trockenrasuren entwickelt und soll Ihnen mit dem HairLift-Kamm ein müheloses und gleichmäßiges Trimmen ermöglichen. Das Gerät bietet Ihnen einen Scher-Aufsatz mit 17 Schnittlängen, den Zoom-Wheel-Drehregler für ein unkompliziertes Festlegen der Schnittlängen, ein wasserdichtes Gehäuse und eine automatische Spannungsanpassung.

FAQ

Muss ich den BT520/16 Philips-Rasierer ölen?

Nein, dieses Modell müssen Sie nicht manuell ölen.

Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet der Barttrimmer?

Der Rasierer BT520/16 arbeitet mit einer Spannung von 100 bis 240 Volt.

Kann ich den Rasierapparat für das Rasieren eines nassen Bartes verwenden?

Nein, laut Hersteller eignet sich der Barttrimmer nicht zum Schneiden nasser Bärte.

Unter welcher Telefonnummer erreiche ich den Kundenservice?

Den Kundenservice von Philips erreichen Sie unter der Rufnummer 040 808010980. Erreichbar ist der Kundendienst zwischen Montag und Samstag von 8.00 bis 18.00 Uhr.

9. Philips-Rasierer S5110/06 mit MultiPrecision-Klingensystem für sanfte Rasur

Mit dem Rasierer S5110/06 von Philips entscheiden Sie sich für einen Rotationsrasierer, der für Trockenrasuren entwickelt wurde. Er passt sich mit seinem 5D-Scherkopf gemäß Hersteller den Konturen Ihres Gesichtes in fünf Richtungen an. Der Griff ist demnach ergonomisch geformt und ermöglicht Ihnen eine komfortable Handhabung. Der Philips-Rasierer hat den aufsteckbaren SmartClick-Präzisionstrimmer, der es Ihnen ermöglichen soll, Ihren Bart präzise in Form zu bringen.

Sanfte und schonende Rasur: Mit seinem MultiPrecision-Klingensystem mit abgerundetem Profil gleitet der Rasierapparat dem Hersteller zufolge sanft und schonend über Ihre Haut.

Dieses Modell ist mit Super-Lift-&-Cut-Klingen ausgestattet. Bevor der Rasierer Ihre Barthaare durchtrennt, hebt er sie mithilfe seiner Klingen an, was Ihnen nach Herstellerangaben eine gleichmäßigere Rasur ermöglicht. Der Rasierapparat bietet Ihnen ein LED-Display mit einstufiger Akkustandsanzeige und Reinigungsanzeige. Das Display informiert Sie über die Aktivität der Reisesicherung, signalisiert Ihnen einen niedrigen Ladestatus und erinnert Sie an den rechtzeitigen Wechsel der Klingen. Ihnen steht eine automatische Spannungsanpassung zur Verfügung. Dadurch können Sie den Rasierapparat an ausländischen Steckdosen mit abweichender Spannung benutzen.

Der S5110/06 ist komplett in Schwarz gehalten und zeigt einige graue Akzente. Das längliche LED-Display und die drei Rotationsklingen verleihen dem Philips-Rasierer eine moderne und hochwertige Optik. Gewicht und Abmessungen bleiben vom Hersteller unerwähnt. Inklusive Verpackung wiegt der Rasierer 340 Gramm.

Zusammenfassung

Bei dem Rasierapparat von Philips handelt es sich um einen Trockenrasierer, der sich Ihren Gesichtskonturen in fünf Richtungen anpassen soll. Das MultiPrecision-Klingensystem ermöglicht Ihnen laut Hersteller schonende Rasuren und der aufsteckbare SmartClick-Präzisionstrimmer das Schneiden von feinen Konturen. Der Rasierapparat ist mit Super-Lift-&-Cut-Klingen für möglichst gleichmäßige Rasur-Ergebnisse, einem LED-Display und einer automatischen Spannungsanpassung ausgestattet.

FAQ

Was finde ich im Lieferumfang des Rasierers S5110/06 von Philips?

Amazon-Kundenangaben zufolge finden Sie im Lieferumfang eine Reinigungsbürste, ein Ladekabel und ein Handbuch.

Für wie viele Rasuren reicht eine Akkuladung?

Gemäß Hersteller reicht eine Akkuladung für bis zu 13 Rasuren.

Kann ich das Gerät während des Ladeprozesses benutzen?

Ja, diesen Rasierapparat können Sie während des Ladevorgangs verwenden.

Ist dieses Modell für Nassrasuren geeignet?

Nein, der S5110/06 eignet sich nicht für Nassrasuren.

Wie oft sollte ich den Scherkopf austauschen?

Laut Philips sollten Sie den Scherkopf des Rasierers alle 2 Jahre austauschen.

10. SP9860/16 Philips-Rasierer mit kabelloser Aufladung und Bartstyler

Der SP9860/16 ist mit der AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung ausgestattet, wodurch Sie ihn gleichermaßen für Nass- und Trockenrasuren verwenden können. Ihnen steht ein 8D-Scherkopf zur Verfügung, der sich Ihren Gesichtskonturen dem Hersteller zufolge in acht Richtungen anpasst. Das Modell hat NanoTech-Präzisionsklingen. Für extra scharfe und langlebige Schneiden wurden diese mit Nano-Partikeln verstärkt. Die ergonomische Formgebung des Rasierapparates ermöglicht Ihnen demnach eine angenehme Handhabung.

Kabellos aufladen: Sie erhalten den Philips-Rasierer mit einem Qi-Ladepad. Es handelt sich um eine Basisstation, auf die Sie Ihren Rasierapparat nur auflegen müssen, um ihn kabellos aufzuladen.

Der mitgelieferte aufsetzbare Bartstyler bietet Ihnen fünf Längeneinstellungen. Außerdem stehen Ihnen bei diesem Gerät drei Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl – „Schonend“, „Normal“ und „Schnell“. Mit seiner widerstandslosen Hautkomfort-Beschichtung gleitet der Rasierer nach Herstellerangaben mühelos über Ihre Haut, was für ein angenehmes Hautgefühl sorgt und Hautirritationen entgegenwirkt.

Ausgestattet mit dem BeardAdapt-Sensor analysiert der Rasierer Ihre Bartdichte bis zu 15 Mal pro Sekunde und passt seine Motorleistung automatisch an. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf 60 Minuten. Um den Rasierer komplett aufzuladen, müssen Sie rund 3 Stunden einplanen. Die Akkuladung wird Ihnen auf dem LED-Display in Prozent angezeigt.

Mit seiner ergonomischen Formgebung, den drei Rotationsklingen und dem in Silber gehaltenen Design macht der Philips SP9860/16 einen futuristischen Eindruck. Zu den Abmessungen und dem Gewicht des Rasierapparates gibt es vom Hersteller keine Informationen. Inklusive Verpackung wiegt das Gerät 1.000 Gramm.

Was muss ich bei der Nutzung eines Philips-Rasierers beachten? Wenn Sie sich für die Anschaffung eines Rasierapparates von Philips entscheiden, sollten Sie wissen, wie Sie sich damit am besten rasieren. Wichtig ist außerdem, dass Sie den Scherkopf rechtzeitig austauschen und Ihren Rasierapparat regelmäßig gründlich reinigen. Wie Sie bei der Rasur mit Ihrem neuen Philips-Rasierer vorgehen sollten, welche Hinweise auf die Notwendigkeit des Klinge-Wechsels hindeuten und was Sie bei der Reinigung Ihres Rasierapparates beachten sollten, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Mit dem SP9860/16 von Philips entscheiden Sie sich für einen elektrischen Nassrasierer mit AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung. Ausgestattet mit dem 8D-Scherkopf verspricht der Hersteller eine Anpassung an Ihre Gesichtskonturen in acht Richtungen. Der Rasierer bietet Ihnen robuste und langlebige NanoTech-Präzisionsklingen, das Qi-Ladepad für ein einfaches Aufladen, den BeardAdapt-Sensor für eine automatische Anpassung der Motorleistung und einen aufsetzbaren Bartstyler.

FAQ

Wirkt sich die Verwendung von Rasierschaum auf die Leistung des Rasierers SP9860/16 aus?

Ja, gemäß Hersteller belastet die Verwendung von Rasierschaum den Akku stärker und entleert ihn schneller.

Kann ich den Akku dieses Philips-Modells austauschen?

Nein, Sie können den Akku nicht austauschen.

Kann ich diesen Rasierapparat unter fließendem Wasser reinigen?

Ja, den Philips-Rasierer SP9860/16 können Sie unter fließendem Wasser reinigen.

Welche minimale Haarlänge kann ich beim aufsetzbaren Bartstyler einstellen?

Die Mindesthaarlänge des Bartstylers liegt bei 0,5 Millimetern.

Was ist ein Philips-Rasierer?

Philips-Rasierer TestPhilips-Rasierer sind Körperpflegeprodukte, die meistens elektrisch arbeiten und Ihnen helfen, Ihre Körperbehaarung schonend und effektiv zu entfernen. Im folgenden Ratgeber befassen wir uns ausführlich mit den Rasierapparaten des bekannten Herstellers Philips.

Philips – ein niederländisches Traditionsunternehmen

Am 15. Mai 1891 gründeten Frederik Philips und sein Sohn Gerard Philips das Unternehmen „Philips & Co“. Das erste Philips-Produkt waren Glühlampen. Gegründet als Zwei-Mann-Betrieb, beschäftigte das Unternehmen nach einem Jahr zehn Mitarbeiter. Mittlerweile ist es zu einem großen Konzern herangewachsen, in dem über 77.000 Mitarbeiter tätig sind. Im Jahre 1912 verzeichnete die „Philips & Co“ ihren ersten Meilenstein. Die Firma wurde zu der Aktiengesellschaft „ N.V. Philips’ Gloeilampenfabrieken“. Zwei Jahre später wurde das firmeneigene Forschungslabor „Philips Natuurkundig Laboratorium“ gegründet, das bis zum Jahre 2012 von der Firma selbst verwaltet wurde.

Im Jahre 1918 erweiterte Philips sein Produktportfolio. Die ersten Radioröhren wurden produziert. Zu dieser Zeit waren schon 4.000 Mitarbeiter angestellt. 8 Jahre später folgte die nächste Expansion. Der deutsche Ableger – die Philips GmbH – wurde in Berlin gegründet. Dort wurden Lautsprecher, Gleichrichter, Netzanschlussgeräte und Ersatzröhren produziert. Gleichzeitig gelang es dem Forschungslabor, neue Pentodenröhren für Radios zu entwickeln. Nur ein Jahr später erschloss Philips einen weiteren Geschäftsbereich, der heutzutage einen der Hauptschwerpunkte des Unternehmens darstellt – die Medizintechnik. Die Übernahme führender Unternehmen im Röntgenbereich sicherte Philips seinen späteren Erfolg in diesem Bereich.

Über 19 Milliarden Euro Jahresumsatz: Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete die Firma Philips mit weltweit 77.400 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 19,5 Milliarden Euro.

Kurz vor Anfang des Zweiten Weltkriegs beschäftige Philips 45.000 Mitarbeiter und präsentierte der Öffentlichkeit seinen ersten Rasierapparat – den „Philishave“. Dieser verfügte über ein rotierendes Scher-System, das bis heute als Basis für Philips-Rasierer dient. Während des Kriegs stand Philips als „Feindvermögen“ unter deutscher Leitung. Mehrfach wurden Fabriken bei Luftangriffen beschädigt. Sehr schwer traf es die Hauptverwaltung, die vollständig zerstört wurde. Nach Ende des Kriegs erholte sich Philips schnell. Zügig wurden weltweit weitere Werke und Niederlassungen gegründet. Zwischen den 1960-er und 1990-er Jahren erschloss sich Philips weitere Bereiche, wie zum Beispiel TV-Geräte, Leuchtstofflampen, Kernspin-Tomografen und Compact Discs – eine Gemeinschaftsentwicklung von Sony und Philips.

AchtungWährend der 1990-er und 2000-er Jahre kam es zu großen Umstrukturierungen des Unternehmens. Ab 2006 fokussierte die Firma ihre Kompetenzen auf die Bereiche Healthcare, Lifestyle und Technologys. Andere Bereiche, wie zum Beispiel das Halbleitergeschäft, wurden abgestoßen. Bis zum heutigen Tage geht Philips mit vielen anderen Unternehmen sogenannte Joint Ventures ein, um die eigene Position auf dem Markt zu festigen. Eine der letzten Abkopplungen einer Tochtergesellschaft erfolgte im März 2018 mit der Lichtsparte unter dem neuen Namen „Signify“.

Wie funktioniert ein Philips-Rasierer?

Bei allen Philips-Rasierern handelt es sich um elektrische Geräte, die mit einem Klingen-Aufsatz ausgestattet sind. Bei einfachen Modellen ist die Klinge nicht glatt, sondern mit einer Vielzahl von beidseitig geschliffenen „Zähnen“ ausgestattet. Der Motor ist dafür zuständig, die Klingen in entgegengesetzter Richtung anzutreiben. Sobald ein Haar zwischen zwei Klingen-Zähne gelangt, wird es sauber durchtrennt. Die meisten modernen Philips-Rasierer arbeiten mit Rotations-Scherköpfen. Es handelt sich um drei rotierende Klingen, die Ihre Barthaare von allen Seiten schneiden. Allgemein gilt: Je schneller sich die Klingen bewegen, desto gründlicher ist die Rasur.

Anwendungstipp: Anders als mit einem normalen Elektro-Rasierer sollten Sie mit einem Rotationsrasierer kreisförmige Bewegungen ausführen, um die bestmöglichen Rasur-Ergebnisse zu erhalten.

Welche Vorteile bieten mir elektrische Rasierer von Philips?

Rund die Hälfte aller Männer verwendet einen elektrischen Rasierer – und das nicht ohne Grund. Im Vergleich zu manuellen Nassrasierern bieten Ihnen die Elektrogeräte schnellere, effektivere und unkomplizierte Rasuren. Die Rotations-Scherköpfe, die bei Philips-Rasierern meistens verwendet werden, sind für ihre hohe Effektivität bekannt. Elektro-Rasierer kommen vornehmlich für Trockenrasuren zum Einsatz. Mit vielen Philips-Rasierapparaten haben Sie außerdem die Möglichkeit, Nassrasuren mit Rasierschaum durchzuführen und Ihre Barthaare direkt über der Haut abzutrennen, sodass keine spürbare Stoppel stehenbleiben.

Trocken oder nass rasieren: Elektrische Philips-Rasierer mit Nassrasur-Funktion sind zumeist mit der „AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung“ ausgestattet. Wenn Sie sich für einen Rasierapparat mit dieser Funktion entscheiden, können Sie sowohl Trocken- als auch Nassrasuren durchführen.

Ein weiterer Vorteil von elektrischen Rasierern besteht darin, dass sie Ihre Haut weniger belasten und eine geringere Verletzungsgefahr als Nassrasierer aufweisen. Nachteilig sind die höheren Anschaffungskosten von Elektro-Rasierern. Das gleicht sich mit der Zeit wieder aus, da Sie nicht ständig neue Klingen-Aufsätze kaufen müssen. Die Klingen Ihres elektrischen Philips-Rasierers müssen Sie regelmäßig warten und laut Experten nach spätestens 18 Monaten austauschen.

  • Schnelle, effektive und unkomplizierte Rasuren
  • Geringe Verletzungsgefahr
  • Gute Hautverträglichkeit
  • Häufig für Nassrasuren geeignet
  • Kostspieliger in der Anschaffung
  • Regelmäßige Wartung der Klingen

Welche Arten von Philips-Rasierern gibt es?

Bitte merken!Allgemein unterscheiden wir zwei Arten von Philips-Rasierern:

  1. Folienrasierer: Bei Folienrasierern handelt es sich um die einfachere Art des Elektro-Rasierers. Diese Modelle arbeiten mit Scher-Messern unter einer Schutz- oder Scher-Folie, die sich linear nach links und rechts bewegen. In der Anschaffung sind sie günstiger als Rotationsrasierer. Ihre Rasuren fallen mit Folienrasierern weniger effektiv aus.
  2. Rotationsrasierer: Die Firma Philips ist bekannt dafür, die ersten Rotationsrasierer auf den Markt gebracht zu haben. Diese arbeiten zumeist mit drei dreieckig angeordneten Rotationsklingen. Zum Schutz vor Verletzungen bewegen sich diese unterhalb einer Scher-Folie. Durch die kreisförmige Scher-Bewegung sollen Ihnen Philips-Rotationsrasierer sehr effektive Rasuren ermöglichen. Sie müssen mit höheren Anschaffungskosten rechnen als es bei Folienrasierern der Fall ist.
Zwei Hauptunterschiede: Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen den beiden Arten ist die Anordnung der Scher-Elemente und die Art und Weise, wie sich diese bewegen.

Aus welchen Bauteilen besteht der Scherkopf eines Philips-Rasierers?

Unabhängig davon, ob es sich um einen Folien- oder Rotationsrasierer handelt, arbeiten die Scherköpfe von Philips-Rasierapparaten mit denselben Bauteilen. Welche das sind, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Der Scherkopf

Beim Scherkopf eines Philips-Rasierers handelt es sich um das Gehäuse der Schneidekomponenten. Moderne Philips-Rasierer haben oftmals komplexe Scherköpfe, die mit mehreren Messern arbeiten und Ihnen effektive Rasuren ermöglichen sollen. Häufig sind die Scher-Einheiten des Scherkopfes separat positioniert, sodass sie sich flexibel bewegen und an Ihre Gesichtsform anpassen können.

Viele Philips-Rasierer arbeiten mit den sogenannten Super-Lift-&-Cut-Klingen. Dabei werden Ihre Barthaare zuerst von einer Klinge aufgestellt und anschließend von einer anderen Klinge durchtrennt.

Die Scher-Folie

Philips-Rasierer VergleichDie Scher-Folie soll Ihre Haut vor Irritationen schützen und Verletzungen vorbeugen. Sie liegt oberhalb der Klingen und ist mit einer Vielzahl von Löchern versehen. Ihre Barthaare durchdringen die Scher-Folie und die darunterliegenden Klingen trennen die Haare anschließend ab.

Die Scher-Messer

Die Scher-Messer von elektrischen Rasierern haben meistens einen trapezförmigen Querschnitt und sind in einem eckigen oder runden Metallblock eingebettet. Die Messer sind dafür zuständig, Ihre Barthaare zu durchtrennen. Sie stehen senkrecht zur Bewegungsrichtung und bewegen sich unabhängig voneinander, da sie einzeln angeordnet sind.

Der Klingen-Radius der meisten Geräte bewegt sich bei 1,5 Mikrometern. Der Scher-Winkel kann unterschiedlich ausfallen. Moderne Rasierapparate haben einen Scher-Winkel von 55 Grad und schneiden Ihre Haare sauber ab. Ältere Geräte arbeiten oft mit einem 90-Grad-Scher-Winkel, wodurch sie die Haare stumpf abscheren.

Der Trimmer

Der Aufbau eines Trimmers gleicht dem der Scher-Messer. Trimmer sind für das Schneiden von feinen Konturen konzipiert und unterscheiden sich durch ihre schmalere Bauweise von herkömmlichen Scher-Messern. Bei den meisten Philips-Rasierern können Sie den Trimmer ein- und ausziehen. Dieser ist nicht bei jedem Modell vorhanden.

Trocken- oder Nassrasuren – was eignet sich wann?

Nass- und Trockenrasuren sind grundverschiedene Methoden, die sich für unterschiedliche Zwecke eignen. Für eine Nassrasur benötigen Sie einen manuellen Nassrasierer oder einen Philips-Rasierer mit AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung und möglichst Rasierschaum. Der Rasierschaum ist dafür da, Ihre Haare einzuweichen und aufzustellen, sodass die Klingen des Rasierers diese besser erfassen können. Die Klingen trennen Ihre Haare unmittelbar über der Haut ab und es bleiben keine spürbare Stoppel zurück. Diese Methode ist für Sie interessant, wenn Sie Ihren Bart komplett oder teilweise entfernen möchten. Als Träger eines klassischen Schnurr- oder Kinnbartes können Sie Nass- und Trockenrasuren miteinander kombinieren.

Nassrasuren gelten als wenig hautschonend. Falls Sie eine empfindliche Gesichtshaut haben, könnten Nassrasuren unangenehme Rötungen und Hautirritationen verursachen.

Der beste Philips-RasiererTrockenrasuren sind nur mit elektrischen Rasierern möglich. Wenn Sie keinen Aufsatz verwenden, schneiden Sie Ihre Barthaare rund einen Millimeter über der Haut ab. Es bleiben kleine Stoppeln zurück. Wenn Sie einen Aufsatz verwenden, können Sie Ihre Haare je nach Modell auf eine Länge von mehreren Zentimetern trimmen. Trockenrasuren eignen sich für einen 3-Tage-Bart-Look oder dafür, einen Vollbart oder vergleichbare Bart-Arten in Form zu bringen. Ein Vorteil der Trockenrasur besteht darin, dass sie sehr hautschonend ist und nur selten Irritationen verursacht.

Welche Art von Rasur sich für Sie am besten eignet, ist neben der Art Ihres Bartes von Ihrem Hauttyp abhängig. Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie auf Trockenrasuren setzen. Ihre bevorzugte Rasier-Methode sollten Sie beim Kauf Ihres neuen Philips-Rasierers in Ihre Entscheidung einfließen lassen. Neben Trockenrasierern gibt es elektrisch betriebene Rasierapparate von Philips, die Ihnen Nass- und Trockenrasuren ermöglichen.

Wie viel kostet ein Philips-Rasierer?

Die Kosten für einen neuen Rasierer von Philips können unterschiedlich ausfallen und hängen von der Ausstattung des Gerätes ab. Zusätzliche Features wie LED-Displays, ausziehbare Trimmer oder spezielle Rasier-Technologien erfordern eine höhere Investition. Einfache Modelle finden Sie im mittleren zweistelligen Bereich. Für einen hochwertigen Philips-Rasierer mit umfangreicher Ausstattung kann ein dreistelliger Betrag erforderlich sein. Allgemein können Sie bei der Anschaffung Ihres neuen Philips-Rasierers mit folgenden Kosten rechnen:

  • Philips-Rasierer aus der unteren Preisklasse: Ab 50 bis 100 Euro
  • Philips-Rasierer aus der mittleren Preisklasse: 100 bis 200 Euro
  • Philips-Rasierer aus der oberen Preisklasse: Ab 200 Euro
Ist ein gebrauchter Philips-Rasierer sinnvoll? Den Kauf eines gebrauchten Rasierapparates von Philips sollten Sie nur in Betracht ziehen, wenn Sie das alte Gerät vor Gebrauch gründlich reinigen und einen neuen Scherkopf kaufen. So sorgen Sie für die richtigen hygienischen Umstände. Ebenfalls wichtig ist, dass Sie das Gerät ausgiebig testen, bevor Sie es kaufen.

Wie viel sollte ich für einen Philips-Rasierer ausgeben?

Die besten Philips-RasiererWie viel Geld Sie für Ihren neuen Rasierer ausgeben sollten, hängt davon ab, welche Ansprüche Sie an das Gerät stellen. Wenn Sie sich eine sanfte, hautschonende und effektive Rasur wünschen, sind Sie mit einem Rasierapparat aus der oberen Preisklasse am besten bedient. Im Mittelklasse-Bereich finden Sie viele Philips-Rasierer, die Ihnen einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung bieten.

Wenn Sie keine hohen Anforderungen an Ihren neuen Rasierer haben und diesen nur zum gelegentlichen Stutzen Ihres Bartes benötigen, können Sie zu einem Modell aus der unteren Preisklasse greifen. Dort finden Sie nur selten Geräte mit den charakteristischen Rotationsklingen von Philips. Zumeist handelt es sich um Rasierapparate mit Edelstahlklingen.

Internet versus Fachhandel – wo sollte ich meinen neuen Philips-Rasierer kaufen?

Philips-Rasierer finden Sie in Elektro-Fachgeschäften, Kaufhäusern und manchmal im Angebot von Supermärkten. Wenn Sie sich für den Gang in den örtlichen Handel entscheiden, profitieren Sie meist von dem Vorteil einer persönlichen Beratung. Davon abgesehen gestaltet sich der Offline-Kauf häufig als umständlich. Das Angebot an unterschiedlichen Geräten ist ähnlich begrenzt wie Ihre Möglichkeiten, die Preise und Leistungen miteinander zu vergleichen. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass Sie mehrere Geschäfte aufsuchen müssen, bevor Sie ein geeignetes Gerät finden.

Das Internet bietet Ihnen bessere Voraussetzungen für den Kauf Ihres neuen Philips-Rasierers. Sie finden fast alle erhältlichen Modelle, können sich umfassend informieren und die einzelnen Geräte miteinander vergleichen. Wenn Sie sich für einen bestimmten Rasierapparat entschieden haben, tätigen Sie Ihre Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Unter dem Strich überwiegen die Vorteile des Internets. Das heißt aber nicht, dass Sie mit mehr Aufwand im örtlichen Fachhandel keinen geeigneten Rasierer von Philips finden können.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Philips-Rasierers achten?

Schon gewusst?Der Kauf eines Rasierapparates ist eine individuelle Entscheidung, die Sie mit viel Sorgfalt treffen sollten. Um Ihnen die Suche nach Ihrem besten Philips-Rasierer zu erleichtern, möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt die wichtigsten Kriterien erläutern, die es beim Kauf eines solchen Gerätes zu beachten gilt. Dazu zählen:

  1. Scher-System
  2. Material des Scherkopfes
  3. Stromversorgung
  4. Betriebszeit und Ladezeit des Akkus
  5. Aufsätze
  6. Basisstation
  7. Besonderheiten
  8. Haptik und Material

Das Scher-System

Welche Art von Scher-System sich in Ihrem Fall am besten eignet, hängt davon ab, wie Sie Ihren Bart rasieren möchten. Die typischen Philips-Rotationsrasierer sollten Ihnen mit den drei Rotationsklingen eine sanfte und gründliche Rasur ermöglichen. Nachteilig ist, dass sie sich ohne Trimmer nicht zum Stutzen eines Bartes eignen. Wenn es Ihnen um Effektivität und Gründlichkeit geht, sollten Sie zu einem Philips-Rasierer mit Rotationsklingen greifen und sich bei Bedarf für ein Gerät mit aufsteckbarem oder aufklappbarem Trimmer entscheiden.

Als Träger eines Vollbartes sind Sie mit einem gewöhnlichen Folienrasierer besser beraten. Diese arbeiten zumeist mit Edelstahl-Klingen und eignen sich nicht nur für Ihren Bart, sondern auch für Ihre Kopfbehaarung. Folienrasierer sind kostengünstiger als Rotationsrasierer.

Das Material des Scherkopfes

Beim Kauf Ihres neuen Philips-Rasierers sollten Sie neben der Art des Scherkopfes auf das Material achten, aus dem die Klingen bestehen. Verwendet werden Stahl, Edelstahl und Keramik. Stahl ist das günstigste Material. Es bedarf einer regelmäßigen Pflege, da es zu Rostansammlungen neigt. Für die Klingen der meisten Philips-Rasierer kommt Edelstahl zum Einsatz. Es ist verschleißfester und wenig anfällig für Rost. Keramik-Klingen finden Sie selten. Dieses Material bietet Ihnen die höchste Verschleißfestigkeit und kann nicht rosten. Sie müssen allerdings mit den höchsten Anschaffungskosten rechnen.

Hochwertige Modelle haben Klingen mit Titanbeschichtung. Diese sind weiß-glänzend, dehnbarer und korrosions- sowie temperaturbeständiger als Edelstahl.

Die Stromversorgung

Bitte genau hinschauenElektrische Rasierer erhalten denn nötigen Strom mit einem Netzteil oder per Akku. Am einfachsten und günstigsten sind Netzkabel. Damit ist Ihr neuer Rasierer jederzeit einsetzbar. Ohne Akku sind Sie immer auf eine Steckdose in Ihrer unmittelbaren Nähe angewiesen. Nachteilig ist, dass kabelgebundene Geräte schneller überhitzen.

Akkubetriebene Rasierapparate können Sie ohne räumliche Einschränkungen nutzen, womit sie sich ideal für die mobile Nutzung eignen. Bei Philips-Rasierern müssen Sie sich nur selten zwischen Netzteil und Akku entscheiden. Die meisten Geräte bieten Ihnen beide Möglichkeiten.

Betriebszeit und Ladezeit des Akkus

Bei akkubetriebenen Philips-Rasierern sollten Sie auf die Akkulaufzeit achten. Je nach Modell beläuft sich diese auf 30 bis 60 Minuten. Für die Rasur Ihres Bartes ist eine Akkulaufzeit von 30 Minuten ausreichend. Falls Sie sich an anderen Körperbereichen rasieren wollen, sollten Sie auf eine längere Akkulaufzeit achten. Die Ladezeit beträgt meistens 45 bis 60 Minuten. Vorteilhaft wäre es, wenn Sie Ihren Philips-Rasierer während des Ladevorgangs benutzen können. So müssen Sie nicht auf Ihre Rasur verzichten, wenn Sie vergessen haben, den Akku aufzuladen.

Viele Philips-Rasierapparate bieten Ihnen eine Schnellladefunktion. Diese sorgt dafür, dass Sie Ihren Rasierer innerhalb von 5 Minuten mit so viel Strom versorgen können, das es für eine Rasur Ihres Gesichtes reicht.

Die Aufsätze

Wenn Sie Ihren Bart komplett abrasieren möchten, benötigen Sie keinerlei Aufsätze. Beim Trimmen und in Form bringen Ihrer Gesichtsbehaarung können sich verschiedene Aufsätze als sehr nützlich erweisen. Achten Sie auf einen integrierten, ausklappbaren oder extern aufsteckbaren Trimmer. Dieser ermöglicht es Ihnen, glatte Kanten und feine Konturen zu schneiden. Falls Ihr Bart Bereiche mit unterschiedlichen Längen aufweist oder Sie Ihren Look variieren möchten, empfiehlt sich ein Aufsatz mit Längeneinstellung.

Die Basisstation

Viele Philips-Rasierer erhalten Sie statt mit einem Netzkabel mit einer Basisstation. Häufig eignet sich diese einerseits zum Aufbewahren und Aufladen Ihres Rasierapparates und andererseits für die Reinigung. Die Philips-SmartClean-Basisstation lädt Ihren Rasierer auf, während sie ihn reinigt, ölt und trocknet. Dadurch sparen Sie sich eine Menge Aufwand.

Das sollten Sie wissen: Falls Ihnen eine Basisstation wichtig ist, sollten Sie darauf achten, dass diese zu Ihrem Rasierapparat mitgeliefert wird. Nicht für jedes Modell können Sie eine Basisstation nachträglich erwerben.

Die Besonderheiten

Wichtig!Moderne Philips-Rasierer können mit einer Vielzahl an Zusatz-Funktionen ausgestattet sein. Dazu zählen zum Beispiel spezielle Scher-Systeme wie das MultiPrecision-Scher-System, das Ihnen laut Philips eine sanfte und schonende Rasur ermöglicht. Ebenfalls praktisch ist die AquaTec-Wet-&-Dry-Versiegelung, mit der Sie den Philips-Rasierer sowohl für Trocken- als auch für Nassrasuren verwenden können.

Falls Sie Ihren Rasierapparat häufig mit auf Reisen nehmen, sollten Sie auf eine automatische Spannungsanpassung achten. Diese sorgt dafür, dass Sie das Gerät an Steckdosen im Ausland anschließen können, die mit einer anderen elektrischen Spannung arbeiten, als es hierzulande der Fall ist.

Die Haptik und das Material

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist die Haptik Ihres neuen Rasierapparates. Viele Philips-Rasierer sind ergonomisch geformt und liegen optimal in der Hand. Achten Sie darauf, wie viel das Gerät wiegt. Viele Modelle sind zum Großteil aus Kunststoff gefertigt und wiegen 200 bis 300 Gramm. Hochwertige Philips-Rasierer bestehen aus einer Verbindung aus Kunststoff und Metall und können bis zu 600 Gramm auf die Waage bringen.

Was das Gewicht betrifft, sollten Sie einen Mittelweg bevorzugen. Denn ein auffällig leichtes Gewicht ist ein Indikator für einen wenig leistungsstarken Motor. Leider fehlt in den Produktbeschreibungen oftmals die Angabe des Gewichtes. Falls Ihnen dieser Aspekt wichtig ist, fragen Sie bitte beim Hersteller nach.

Wie sollte ich bei der Rasur mit einem Philips-Rasierer vorgehen?

Rasieren ist individuell. Wie die bestmögliche Rasiermethode für Sie ausfällt, hängt davon ab, welche Art von Bart Sie tragen. Damit Sie bei der Nutzung Ihres neuen Philips-Rasierers nicht auf unerwartete Probleme stoßen, möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt allgemein erklären, was Sie beachten sollten:

  1. Vor der Rasur müssen Sie Ihre Barthaare vorbereiten. Wichtig ist, dass Sie Ihre Gesichtsbehaarung gründlich waschen und kurz einweichen. So erleichtern Sie sich das Schneiden und können Reizungen sowie Hautirritationen vorbeugen.
  2. Je länger Sie sich rasieren, desto heißer wird der Scherkopf Ihres Rasierapparates. Da dieser zu Beginn Ihrer Rasur noch kühl ist, sollten Sie empfindliche Bereiche zuerst in Form bringen – beispielsweise im Bereich der Ohren oder nahe um Mund und Nase.
  3. Passen Sie Ihre Schneidbewegungen dem Rasierer an. Bei Rotationsrasierern führen Sie kreisförmige Bewegungen aus. Folienrasierer ziehen Sie gerade über die zu bearbeitenden Bereiche.
  4. Vermeiden Sie es, bei Ihren Rasuren unnötigen Druck auszuüben. Dieser führt eher zu Hautirritationen oder Verletzungen, als dass er Ihr Rasur-Ergebnis verbessert.
  5. Regelmäßiges Rasieren ist wichtig. Denn je länger Ihre Barthaare wachsen, umso schwieriger lassen sie sich Form bringen. Zur optimalen Häufigkeit können wir keine allgemein gültigen Aussagen treffen. Wie regelmäßig Sie sich rasieren sollten, hängt von Ihrem Bartwuchs und der gewünschten Bart-Form ab.

Wann muss ich den Scherkopf meines Philips-Rasierers austauschen?

FrageDen Scherkopf des Rasierers von Philips sollten Sie in regelmäßigen Abständen austauschen. Anderenfalls erschweren Sie sich Ihre Rasuren und erhöhen zudem das Risiko von Hautirritationen. Im folgenden Abschnitt haben wir einige Hinweise für Sie zusammengetragen, die darauf hindeuten, wann ein Scherkopf-Wechsel erforderlich ist:

  • Unzureichende Rasur-Ergebnisse: Falls bei Ihren Rasuren zunehmend mehr lange Stoppeln zurückbleiben und Ihnen die Rasur-Ergebnisse ungleichmäßig erscheinen, sind die Klingen Ihres Rasierers wahrscheinlich stumpf. In diesem Fall sollten Sie den Scherkopf Ihres Philips-Rasierers auswechseln.
  • Hautirritationen: Wenn Sie nach der Rasur Hautirritationen bemerken, kann das an stumpfen Klingen liegen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie Ihren Rasierschaum nicht vertragen. Ob das der Fall ist, können Sie leicht überprüfen. Verteilen Sie eine geringe Menge des Rasierschaums auf Ihrem Handgelenk. Wenn Sie eine Veränderung auf Ihrer Haut bemerken, liegt die Ursache für Ihre Hautirritationen im Rasierschaum. Falls nicht, ist ein Wechsel des Scherkopfes zu empfehlen.
  • Rückstände: Geringe Rückstände von Haaren oder Rasierschaum sind kaum zu vermeiden und kein Grund, den Scherkopf zu wechseln. Es reicht, wenn Sie die Rückstände gründlich entfernen. Falls sich die Rückstände so festgesetzt haben, dass Sie diese nicht beseitigen können, sinkt die Schneidleistung Ihrer Klingen. In diesem Fall ist ein Wechsel erforderlich.
  • Rost: Das eindeutigste Zeichen für einen zu alten Scherkopf sind Oberflächenverfärbungen. Bräunliche Verfärbungen sind ein deutlicher Hinweis auf Rost und stumpfe Rasierklingen. Rostige Scherköpfe schneiden unsanft und tragen zu Mikroverletzungen Ihrer Haut bei. Das Risiko von Entzündungen steigt. Der Wechsel Ihres Scherkopfes ist zwingend erforderlich.
Tipp: Rostbefall können Sie vorbeugen, indem Sie Ihren Philips-Rasierer unmittelbar nach der Nutzung reinigen und regelmäßig ölen. Viele Basisstationen nehmen Ihnen diese Arbeit ab. Die meisten Modelle der Philips-S9000-Serie verfügen über nützliche Reinigungsstationen.

Wie säubere ich meinen neuen Philips-Rasierer?

Philips-Rasierer kaufenDamit Ihr neuer Rasierer von Philips Ihnen lange zuverlässige Dienste leistet, sollten Sie ihn regelmäßig reinigen. Das geht mit Wasser, einer Reinigungsbürste oder einer Basisstation mit Reinigungsfunktion. Wie sich die Vorgehensweisen unterscheiden, erfahren Sie im folgenden Abschnitt:

Wasser

Da viele Braun-Rasierer wasserdicht sind, können Sie diese unter fließendem Wasser leicht von Haaren und Rasierschaum-Rückständen befreien. Drehen Sie den Wasserhahn auf und halten Sie Ihren geöffneten Rasierer darunter. Falls nach dem ersten Durchgang Rückstände zurückbleiben, können Sie den Vorgang beliebig oft wiederholen.

Reinigungsbürste

Falls Ihr Rasierapparat nicht wasserdicht ist, empfiehlt sich die Nutzung einer Reinigungsbürste. Öffnen Sie den Scherkopf und entfernen Sie die Rückstände vorsichtig mit Ihrer Reinigungsbürste. Reinigen Sie außerdem den Netzteil-Anschluss Ihres Rasierapparates. Dort können sich mit der Zeit Haare und Reste von Rasierschaum ansammeln.

Basisstation

Wenn Ihr Philips-Rasierer mit einer Reinigungsstation ausgestattet ist, gestaltet sich die Reinigung leicht. Stellen Sie Ihren Rasierer einfach auf die Basisstation und drücken Sie auf den Knopf für die Reinigung. Alles Weitere erfolgt automatisch.

Welche Bartpflegemittel benötige ich zu meinem Philips-Rasierer?

Neben Ihrem Rasierapparat gibt es ein vielseitiges Angebot an Zubehör, das Ihnen die alltägliche Pflege Ihres Bartes angenehmer und leichter gestalten kann. Das beliebteste Zubehör möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt vorstellen.

Bartkamm oder Bartbürsten

Je länger Ihr Bart ist, desto intensiver müssen Sie ihn pflegen. Damit ein langer Bart gut aussieht, müssen Sie Ihnen nicht nur mit Ihrem Philips-Rasierer in Form bringen, sondern widerspenstige Strähnen oder Verknotungen auflösen. Dabei helfen Ihnen ein Bartkamm oder eine Bartbürste. Derartige Hilfsmittel sind nützlich, um Verfilzungen und auffällige Strähnen zu beseitigen oder ihnen vorzubeugen.

Bartöl

Bartöl soll Ihren Bart und die darunterliegende Gesichtshaut mit Feuchtigkeit sowie wichtigen Nährstoffen versorgen und zu einem angenehmeren Hautgefühl beitragen. Es kann sich auf zweierlei Art und Weise positiv auswirken: Bartöl pflegt Ihren Bart und unterstützt Ihre Gesichtshaut.

Bartöl ist ein Gemisch aus ätherischen Ölen und Trägerölen. Die ätherischen Öle verleihen dem Bartöl seine pflegenden Eigenschaften und sorgen für einen angenehmen Geruch. Das Trägeröl bindet die ätherischen Öle und ermöglicht es Ihnen, diese auf Ihre Haut aufzutragen.

Das Bartbalsam

Philips-Rasierer online bestellenBartbalsam erfüllt einen ähnlichen Zweck wie Bartöl. Er hat die Aufgabe, Ihren Bart mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihn geschmeidiger zu machen. Der Unterschied zwischen Öl und Balsam liegt in der Konsistenz. Bartbalsam enthält Wachs und ist von einer festeren Konsistenz. Dadurch eignet er sich dazu, Ihren Bart zu stylen und in Form zu bringen.

Das Bartshampoo

Wie Ihre Kopfbehaarung sollten Sie Ihren Bart regelmäßig waschen. Spezielle Bartshampoos enthalten milde Inhaltsstoffe, die Ihre empfindliche Gesichtshaut nicht reizen sollen. Durch eine regelmäßige Bartwäsche können Sie für ein höheres Bartvolumen sorgen und die Struktur Ihres Bartes unterstützen.

Rasierschaum

Wenn Sie mit Ihrem neuen Philips-Rasierer Nassrasuren durchführen möchten, benötigen Sie in der Regel Rasierschaum. Diesen gibt es zum Beispiel als Seife, Creme, Gel oder aus der Sprühdose. Der Schaum ist für Nassrasuren unerlässlich, da er Ihre Barthaare einweicht und diese so aufstellt, dass der Rasierer sie zuverlässig durchtrennen kann.

Rasierpinsel

Rasierpinsel sind nützlich, um Ihr Rasiergel gut zu dosieren und sparsamer auf der Haut zu verteilen. Bei der Verwendung von Rasierseife benötigen Sie den Rasierpinsel, um diese aufzuschäumen. Rasierpinsel gibt es in unterschiedlichen Größen und aus verschiedenen Materialien. Häufig wird zum Beispiel Rosshaar verwendet. Im folgenden Video sehen Sie einen Rasierpinsel-Test:

Das Peeling

Peelings sind pflegende Cremes und Öle, die mit winzigen Körnern versetzt sind. Diese Körner bestehen zum Beispiel aus Wachs, Baumbusgranulat oder Salz. Wenn Sie sie auf Ihre Haut auftragen, wird durch die Reibung die Durchblutung gefördert. Dadurch sollen mehr Nährstoffe in den jeweiligen Bereich gelangen, was sich positiv auf Ihr Hautbild und die Aktivität Ihrer Haarwurzeln auswirken kann. Tote Hautschuppen sollen entfernt und Ihr Hautbild verbessert werden.

After-Shave-Produkte

Nach der Rasur ist Ihre Bartpflege noch nicht abgeschlossen. Danach empfiehlt sich die Anwendung unterschiedlicher After-Shave-Produkte, die Ihre Haut pflegen und dazu beizutragen sollen, dass sie sich besser von der Rasur regeneriert. Dazu stehen Ihnen die verschiedensten Mittel zur Verfügung wie beispielsweise Bartöle, Cremes und Rasierwasser.

Wie kann ich meinen Bartwuchs fördern?

Philips-Rasierer Test und VergleichWie Ihr Bart wächst, wird von genetischen Faktoren bestimmt, auf die Sie keinen Einfluss haben. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um positiven Einfluss auf das Bartwachstum zu nehmen. Welche Maßnahmen Ihnen möglicherweise helfen können, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

  • Bartwuchsmittel: Ein bekanntes Haarwuchsmittel ist Minoxidil. Dieses wird häufig gegen erblich bedingten Haarausfall genutzt und soll sich positiv auf die Durchblutung der Haut auswirken. Ihre Haarwurzeln sollen dadurch vermehrt Nährstoffe erhalten, was sich positiv auf das Haarwachstum auswirken kann. Im Internet finden Sie zahlreiche Erfahrungsberichte von Anwendern, die mit Minoxidil positiven Einfluss auf ihr Bartwachstum nehmen konnten.
  • Nahrungsergänzungsmittel: Biotin genauer gesagt Vitamin B7 gilt als der wichtigste Mikronährstoff für ein gesundes Haarwachstum. Diesen Nährstoff finden Sie in verschiedenen Obstsorten, wie zum Beispiel Erdbeeren, Aprikosen oder Birnen. Um Ihr Bartwachstum mit einer kontinuierlichen Zufuhr an Biotin möglichst zu verbessern, können Sie zu einem Nahrungsergänzungsmittel greifen – zum Beispiel in Form von Kapseln oder Brausetabletten.
  • Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung ist einer der Grundpfeiler einer gesunden Lebensweise und kann sich positiv auf das Wachstum Ihres Bartes auswirken. Achten Sie auf eiweißreiche Lebensmittel und viel frisches Obst und Gemüse. Vermeiden Sie eine fettreiche Ernährung und verzichten Sie auf Haushaltszucker.
  • Steigerung des Testosteronspiegels: Wie ausgeprägt Ihr Bartwachstum ist, hängt davon ab, wie viel Testosteron Ihr Körper produziert. Die Produktion des männlichen Geschlechtshormons können Sie positiv beeinflussen, indem Sie viel Sport treiben und ausreichend Schlafen. Durch die Reduktion von Bauchfett können Sie Ihren Hormonhaushalt und dadurch Ihr Bartwachstum verbessern.
  • Hausmittel: Es gibt zahlreiche Hausmittel, die als wirksame Bartwuchsmittel gelten. Beliebt sind zum Beispiel Senf und Knoblauch. Wenn Sie diese direkt auf Ihre Haut auftragen, sollen sie schützende Eigenschaften aufweisen und Ihr Bartwachstum verbessern. Verschiedenen Kräuterölen wird nachgesagt, die Hautdurchblutung und Nährstoffversorgung der Haarwurzeln zu verbessern und dadurch positiven Einfluss auf Ihr Bartwachstum zu nehmen. Ob das funktioniert, können wir Ihnen nicht sagen.
Nass rasieren für stärkeren Bartwuchs? Viele Menschen glauben, dass regelmäßige Nassrasuren zu einem stärkeren Bartwachstum beitragen können. Der Grund für die Annahme besteht darin, dass die Haare nach einer Nassrasur nicht mehr spitz zulaufen und dadurch kräftiger wirken. Dieser Effekt hält nur so lange an, bis die Haare wieder nachgewachsen sind. Es gibt keine Hinweise dafür, dass eine Nassrasur Ihr Bartwachstum verbessern kann.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Philips-Rasierern

FragezeichenAbschließend möchten wir Ihnen einige Fragen beantworten, die im Zusammenhang mit Philips-Rasierern, mit dem Bartwuchs und der Bartpflege immer wieder auftauchen.

Was hilft bei Rasierbrand?

Rasierbrand oder „Pseudofolliculitis Barbae“ ist die Bezeichnung für gereizte Hautpartien nach einer Rasur, die mit starken Rötungen, Brennen und Jucken einhergehen. Diese Beschwerden treten häufig bei der Verwendung von neuen Rasierapparaten auf. Wer es nicht gewohnt ist, sich regelmäßig zu rasieren, hat ein höheres Risiko für Rasierbrand. Durch die Verwendung von Rasierschaum und Rasierwasser können Sie diesen Beschwerden vorbeugen. Sollte es trotzdem zum Rasierbrand kommen, können Sie nur abwarten. Geben Sie Ihrer Haut ausreichend Zeit, sich zu erholen. Das kann bis zu einer Woche dauern.

Sind bei Flugreisen elektrische Rasierer im Handgepäck verboten?

Nein, im Gegensatz zu Rasierklingen oder Rasiermessern besteht kein generelles Verbot von elektrischen Rasierern im Handgepäck. Dennoch kann es passieren, dass das Kontrollpersonal am Flughafen Ihren Rasierapparat näher unter die Lupe nimmt.

Was kann ich tun, wenn mein Bart juckt?

Am wichtigsten ist es, dass Sie Ihre Haut trotz Juckreiz möglichst wenig berühren. Anderenfalls besteht ein hohes Risiko für Hautirritationen und kleine Pickel, die Ihre Beschwerden verschlimmern. Verwenden Sie stattdessen einen Bartkamm oder eine Bartbürste. Bartpflegeprodukte wie beispielsweise Bartöle können Ihnen helfen, Ihren Juckreiz zu lindern.

Was ist ein Body-Groomer?

Bei Body-Groomern handelt es sich um Rasierapparate, die speziell für die Entfernung von Körperbehaarung entwickelt worden. Derartige Geräte eignen sich zum Beispiel für das Entfernen von Bauch- und Brusthaar, Beinbehaarung, Achselhaaren oder Intimbehaarung.

Was haben Bauchfett und ein niedriger Testosteronspiegel mit dem Bartwuchs zu tun?

Im Bauchfett wird das Enzym „Aromatase“ gebildet. Dieses fördert die Produktion von Östrogen. Dadurch verschiebt sich das Verhältnis von Testosteron und Östrogen zugunsten des weiblichen Geschlechtshormons, was verschiedene negative Auswirkungen auf den männlichen Organismus haben kann. So kann ein niedrigerer Testosteronspiegel den Bartwuchs negativ beeinflussen. Wenn Sie Bauchfett reduzieren, nehmen Sie nicht nur positiven Einfluss auf Ihr Bartwachstum, sondern tragen auch zu Ihrer Gesundheit bei.

Gibt es einen Philips-Rasierer-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltEinen speziellen Test von Philips-Rasierern hat die Stiftung Warentest nicht durchgeführt. Es gibt einen allgemeinen Testbericht, in dem sich die Stiftung Warentest mit 26 elektrischen Rasierapparaten beschäftigt. Unter den getesteten Geräten befinden sich auch Rasierer von Philips. Für die Einschätzung der einzelnen Produkte nutzte die Stiftung Warentest drei Faktoren, die mit einer individuellen prozentualen Bewertung in das Gesamtergebnis einflossen:

  • Rasieren – 40 Prozent
  • Hautschonung – 40 Prozent
  • Handhabung – 20 Prozent

Die Testergebnisse fielen solide aus. Den Angaben der Stiftung Warentest zufolge ist jeder zweite Rasierer „gut“. Empfehlenswerte Geräte gibt es für jeden Geldbeutel. Die getesteten Rasierapparate kosteten zum Zeitpunkt des Tests zwischen 70 und 340 Euro. Am besten bewertet wurde der Braun-Series-9-9290-cc mit einer „guten“ Gesamtwertung von 1,9.

Der Philips-Rasierer Series-9000-S9711/32 hat es mit einem „guten“ Qualitätsurteil von 2,0 auf den dritten Platz geschafft. Am schlechtesten schnitt ein Elektro-Rasierer von Remington ab. Aufgrund von Mängeln in Sachen Verarbeitungsqualität erhielt dieser eine „ausreichende“ Bewertung von 4,5. Falls Sie einen Blick in den Rasierer-Test der Stiftung Warentest werfen möchten, finden Sie diesen hier. Wenn in Zukunft von der Stiftung Warentest ein Philips-Rasierer-Test veröffentlicht wird, aktualisieren wir unseren Vergleich.

Gibt es einen Philips-Rasierer-Test von Öko Test?

Öko Test hat bisher weder einen Philips-Rasierer-Test noch einen anderen Artikel veröffentlicht, der für unseren Vergleich interessant sein könnte. Uns ist es wichtig, unsere Vergleiche stets auf einem aktuellen Stand zu halten. Sollte Öko Test zukünftig einen Test von Philips-Rasierern durchführen, veröffentlichen wir die Ergebnisse in diesem Beitrag. Es kann sich lohnen, ab und zu wieder hier vorbeizuschauen.

Weitere interessante Links

Philips Rasierer Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Philips Rasierer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Philips-Rasierer S9531/26 05/2020 184,75€ Zum Angebot
2. Philips-Rasierer S3510/06 05/2020 59,99€ Zum Angebot
3. Philips-Rasierer S6640/44 05/2020 95,00€ Zum Angebot
4. Philips-Rasierer S9711/31 05/2020 225,99€ Zum Angebot
5. Philips-Rasierer PT860/16 05/2020 50,00€ Zum Angebot
6. Philips-Rasierer S5270/06 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Philips-Rasierer S9531/26