Oberfräsen Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Oberfräse

Eine Oberfräse ist ein Werkzeug, das je nach Modell über Netzstrom oder Akku läuft. Sie verwenden es unter anderem dazu, Holzverbindungen herzustellen oder Möbel zu bauen beziehungsweise zu verzieren. Zusätzlich können Sie mithilfe einer Oberfräse unterschiedliche Schablonen oder Vorlagen auf Werkstücke übertragen. Wichtig ist jedoch, dass Sie bei der Verwendung einer Oberfräse mit großer Vorsicht vorgehen. Denn wenn Sie unaufmerksam sind oder das Gerät falsch bedienen, können Sie sich verletzen und/oder das Werkstück beschädigen.

In unserem Oberfräsen-Vergleich stellen wir Ihnen 14 Geräte näher vor. Im anschließenden Ratgeber beschreiben wir die Funktionsweise der Oberfräsen genauer. Außerdem verraten wir Ihnen, welche Aspekte beim Erwerb eines solchen Werkzeugs eine Rolle spielen und welches Oberfräsen-Zubehör es gibt. Zusätzlich geben wir Ihnen mehrere Tipps für den Umgang mit einer Oberfräse und beantworten die Frage, ob die Stiftung Warentest oder das Verbrauchermagazin Öko Test einen Oberfräsen-Test durchgeführt haben.

4 leistungsfähige Oberfräsen im großen Vergleich

BOSCH POF 1400 ACE Oberfräse
Nennleistung
1.400 Watt
Drehzahl
11.000 bis 28.000 Umdrehungen pro Minute
Betriebsart
Netzbetrieb
Regelbare Drehzahl
Staubsaugeranschluss
Arbeitsleuchte
Inkl. Parallelanschlag
Inkl. Transportkoffer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
119,00€ 142,95€
LUX-TOOLS OF-1200 A Oberfräse
Nennleistung
1.200 Watt
Drehzahl
11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute
Betriebsart
Netzbetrieb
Regelbare Drehzahl
Staubsaugeranschluss
Arbeitsleuchte
Inkl. Parallelanschlag
Inkl. Transportkoffer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
59,99€ Preis prüfen
Makita RT0700CX2J Oberfräse
Nennleistung
710 Watt
Drehzahl
10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute
Betriebsart
Netzbetrieb
Regelbare Drehzahl
Staubsaugeranschluss
Arbeitsleuchte
Inkl. Parallelanschlag
Inkl. Transportkoffer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
279,00€ 259,90€
KATSU 101750 Oberfräse
Nennleistung
710 Watt
Drehzahl
10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute
Betriebsart
Netzbetrieb
Regelbare Drehzahl
Staubsaugeranschluss
Arbeitsleuchte
Inkl. Parallelanschlag
Inkl. Transportkoffer
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell BOSCH POF 1400 ACE Oberfräse LUX-TOOLS OF-1200 A Oberfräse Makita RT0700CX2J Oberfräse KATSU 101750 Oberfräse
Nennleistung
1.400 Watt 1.200 Watt 710 Watt 710 Watt
Drehzahl
11.000 bis 28.000 Umdrehungen pro Minute 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute
Betriebsart
Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
Regelbare Drehzahl
Staubsaugeranschluss
Arbeitsleuchte
Inkl. Parallelanschlag
Inkl. Transportkoffer
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
119,00€ 142,95€ 59,99€ Preis prüfen 279,00€ 259,90€ Preis prüfen Preis prüfen

Auch diese Vergleiche stellen Ihnen nützliche Werkzeuge vor

BohrhammerBohrmaschineSchlagbohrmaschineExzenterschleiferHandkreissägePoliermaschineWinkelschleiferWerkzeugkoffer
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. BOSCH POF 1400 ACE Oberfräse mit Arbeitsleuchte, Constant-Electronik und SDS-System

Bei der BOSCH-Oberfräse POF 1400 ACE handelt es sich um ein netzbetriebenes Gerät. Es wiegt 3,5 Kilogramm und hat einen maximalen Fräskorbhub von 55 Millimetern. Seine Nennaufnahme liegt bei 1.400 Watt und die Abgabeleistung bei 650 Watt. Das Werkzeug bietet Ihnen eine Leerlaufdrehzahl von 11.000 bis 28.000 Umdrehungen pro Minute.

Oberfräse – welche Leistung sollte das Gerät haben? Die ideale Leistung einer Oberfräse richtet sich insbesondere nach dem Einsatzgebiet. Für Heimwerker reicht meist ein Modell mit einer niedrigeren Leistung von 1.000 Watt aus. Leistungsstärkere Modelle haben manchmal eine Leistung von über 2.000 Watt. Nachteilig ist, dass die leistungsstärkeren Geräte in der Regel schwerer sind. Nähere Informationen zur Leistung von Oberfräsen erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Darüber hinaus ist das Modell von BOSCH mit einer Frästiefeneinstellung, einem SDS-System und einer Arbeitsleuchte ausgerüstet. Aufgrund der Frästiefeneinstellung können Sie mit der Oberfräse laut Angaben des Herstellers mit einer Genauigkeit von bis zu 1/10 Millimetern arbeiten. Das SDS-System ermöglicht es Ihnen, eine Kopierhülse werkzeuglos einzusetzen. Die Arbeitsleuchte verfügt über LEDs und soll Ihren Arbeitsbereich sowie das Werkstück gut beleuchten. Zur Ausstattung der BOSCH-Oberfräse zählen außerdem:

  1. Softgrip-Bereich: Durch den Softgrip-Bereich können Sie die Oberfräse dem Hersteller zufolge komfortabler bedienen und besser kontrollieren. Insbesondere wenn Sie das Gerät für längere Zeit am Stück verwenden, ist der Softgrip-Bereich demnach von Vorteil.
  2. Spindelarretierung: Dank der Spindelarretierung verspricht Ihnen der Hersteller ein leichtes Wechseln der Bits und des Zubehörs.
  3. Staubsaugeranschluss: Bei Bedarf verbinden Sie die Oberfräse mit einem Staubsauger und sorgen für ein möglichst sauberes Arbeitsumfeld.
Mit Bosch-Constant-Electronic: Das Modell kann die Leistung eigenständig anpassen und die Drehzahl halten. Dies trägt dem Hersteller zufolge zu guten Ergebnissen bei. Zusätzlich minimiert die BOSCH-Constant-Electronic demnach die Gefahr, dass der Elektromotor überlastet.

Im Lieferumfang der Oberfräse befindet sich unter anderem ein Paralellanschlag. Ihn verwenden Sie beispielsweise, wenn Sie gerade Nuten exakt fräsen möchten. Daneben liegen dem Modell ein Koffer aus Kunststoff, ein Absaugadapter, ein Zentrierstift, ein Gabelschlüssel, drei Spannzangen, eine Kopierhülse und ein Nutfräser mit einem Durchmesser von 8 Millimetern bei.

Zusammenfassung

Das Modell von BOSCH kann sich sehr gut für Sie eignen, wenn Sie sich eine Oberfräse mit einer Arbeitsleuchte und einer Konstantelektronik wünschen. Sie erhalten das Gerät mit einer Abgabeleistung von 650 Watt und einer regelbaren Drehzahl von bis zu 28.000 Umdrehungen pro Minute. Daneben verfügt das Modell über eine Spindelarretierung, einen Staubsaugeranschluss und ein SDS-System. Zum Lieferumfang zählen unter anderem ein Kunststoffkoffer, ein Paralellanschlag und eine Kopierhülse.

FAQ

Wie stelle ich die Drehzahl ein?

Die Drehzahl regulieren Sie über das Stellrad.

Wie schalte ich die Oberfräse POF 1400 ACE von BOSCH ein?

Wenn Sie die Oberfräse einschalten möchten, müssen Sie zunächst die Einschaltsperre und im Anschluss daran den Ein-/Ausschalter betätigen.

Kann ich den Ein-/Ausschalter arretieren?

Nein. Laut Angaben des Herstellers können Sie den Ein-/Ausschalter nicht arretieren. Stattdessen müssen Sie den Schalter demnach während des gesamten Betriebs gedrückt halten. Sobald Sie den Schalter loslassen, schaltet sich das Gerät aus.

Ist das Modell mit einer Konstantelektronik ausgestattet?

Ja. Die BOSCH POF 1400 ACE verfügt über eine Konstantelektronik.

2. Oberfräse OF-1200 A von LUX-TOOLS – handgeführtes Modell mit Mikroverstellung und Zirkel

Die LUX-TOOLS OF-1200 A ist eine handgeführte Oberfräse, die über Netzstrom funktioniert. Sie bietet Ihnen eine Hubhöhe von 50 Millimetern und eine Nennleistung von 1.200 Watt. Andere Ausstattungsmerkmale sind die Spindelarretierung und die laut Hersteller ergonomischen Griffe, die mit Softgrip versehen sind. Zu den weiteren Features der LUX-TOOLS-Oberfräse gehören:

  • Regelbare Drehzahl: Sie haben die Möglichkeit, eine Drehzahl von 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute einzustellen und sie an den eingesetzten Fräser und das zu bearbeitende Werkstück anzupassen.
  • Spanschild: Die Oberfräse ist mit einem transparenten Spanschild ausgestattet, das Sie laut Hersteller während der Fräsarbeiten vor Spänen schützen soll.
  • Mikroverstellung: Dank der Mikroverstellung können Sie die Frästiefe dem Hersteller zufolge auf den Millimeter genau einstellen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Oberfräse mithilfe des mitgelieferten Adapters mit einem Staubsauger zu verbinden. Zum weiteren Lieferumfang zählen zwei Spannzangen, ein Paralellanschlag und ein Zirkel. Letzteren verwenden Sie, um kreisrunde Formen zu fräsen.

Was sagt der Fräskorbhub aus? Sie können den Fräskorb des Oberfräsers absenken und in seiner Position fixieren, um in einer gleichbleibenden Frästiefe zu arbeiten. Der Fräskorbhub bezeichnet die maximale Bewegung, die der Fräskorb des jeweiligen Gerätes in die Tiefe gehen kann. Der Wert wird in Millimetern angegeben.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einer handgeführten und netzbetriebenen Oberfräse mit regelbarer Drehzahl, kann das Modell von LUX-TOOLS für Sie infrage kommen. Es ist mit einer einstellbaren Drehzahl von bis zu 30.000 Umdrehungen pro Minute, einer Leistung von 1.200 Watt und einer Spindelarretierung versehen. Im Lieferumfang befinden sich unter anderem ein Paralellanschlag, ein Zirkel und ein Staubsaugeradapter.

FAQ

Kann ich den Fräser ohne Werkzeuge austauschen?

Ja. Laut Angaben des Herstellers haben Sie die Möglichkeit, den Fräser werkzeuglos auszutauschen.

Kann ich die LUX-TOOLS OF-1200 A Oberfräse mit einem Staubsauger verbinden?

Ja. Mithilfe des mitgelieferten Staubsaugeradapters können Sie das Modell mit einem Staubsauger verbinden.

Sind die Griffe mit Softgrip ausgestattet?

Ja. Die Griffe der Oberfräse OF-1200 A von LUX-TOOLS sind mit Softgrip versehen.

Liegen dem Gerät eine oder mehrere Spannzangen bei?

Zum Lieferumfang gehören zwei Spannzangen. Durch eine der mitgelieferten Spannzangen können Sie Fräser mit einem Schaftdurchmesser von 6 Millimetern einsetzen. Die andere Spannzange erlaubt Ihnen den Gebrauch von Fräsern mit einem Durchmesser von 8 Millimetern.

3. Makita-Oberfräse RT0700CX2J mit Konstantelektronik, Transportkoffer und drei Modulen

Die Oberfräse RT0700CX2J von Makita bekommen Sie mit einer Leistung von 710 Watt. Sie funktioniert über Netzstrom und ist 89 Zentimeter lang, 89 Zentimeter breit und 200 Zentimeter hoch. Die Leerlaufdrehzahl des Gerätes liegt zwischen 10.000 und 30.000 Umdrehungen pro Minute und Sie stellen diese mithilfe eines Stellrads ein. Daneben verfügt die Makita-Oberfräse über eine Konstantelektronik und einen Sanftanlauf.

Arbeiten Sie konzentriert! Wenn Sie mit einer Oberfräse arbeiten ist es wichtig, dass Sie stets konzentriert und aufmerksam bleiben. Andernfalls könnten schneller Unfälle passieren. Weiterhin machen Sie sich am besten vor den Fräsarbeiten mit dem jeweiligen Modell vertraut und lesen sich die Bedienungsanleitung gründlich durch. Weitere Tipps zur Nutzung einer Oberfräse geben wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Die Spindelarretierung soll Ihnen den Werkzeugwechsel erleichtern. Außerdem verspricht Ihnen der Amazon-Verkäufer ein robustes Gehäuse sowie Grundplatten aus Aluminium für eine hohe Genauigkeit. Zum Lieferumfang der Makita-Oberfräse gehören unter anderem:

  • Justierbarer Parallelanschlag: Den Paralellanschlag setzen Sie beispielsweise ein, um Nuten oder Falzen präzise in ein Werkstück mit geraden Kanten zu schneiden.
  • Transportkoffer: Den Transportkoffer verwenden Sie, um die Oberfräse von Makita aufzubewahren beziehungsweise um sie zu transportieren.
  • Verschiedene Module: Der Oberfräse liegen drei Module bei, die Sie je nach Bedarf austauschen können. Zu den mitgelieferten Modulen zählen ein Oberfräsen-, ein Kantenfräsen- und ein Winkelfräsmodul. Dementsprechend setzen Sie das Gerät nicht nur zum Oberfräsen, sondern auch zum Fräsen von Kanten und Winkeln ein.

Zusammenfassung

Das Modell von Makita nutzen Sie dank der drei mitgelieferten Module zum Ober-, Kanten- und Winkelfräsen. Daneben befinden sich unter anderem ein Transportkoffer und ein Parallelanschlag im Lieferumfang. Weiterhin hat das Gerät eine Leistung von 710 Watt, bietet Ihnen eine einstellbare Drehzahl von 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute und ist mit einer Konstantelektronik versehen.

FAQ

Wie schwer ist das Modell?

Die Makita-Oberfräse RT0700CX2J wiegt ohne Kabel 1,8 bis 2,7 Kilogramm.

Aus welchem Material besteht das Gehäuse?

Das Gehäuse besteht aus Aluminium.

Wie laut ist die Oberfräse?

Das Gerät hat einen Schallleistungspegel von 93 Dezibel.

Welche Länge hat das Netzkabel?

Das Netzkabel ist 2,5 Meter lang.

Erhalte ich mit der Oberfräse RT0700CX2J von Makita Spannzangen?

Ja. Der Oberfräse liegen zwei Spannzangen bei. Eine der beiden Spannzangen erlaubt Ihnen die Verwendung von Fräsern mit einem Schaftdurchmesser von 6 Millimetern. Die andere Spannzange ermöglicht es Ihnen, Fräser mit einem Schaftdurchmesser von 8 Millimetern zu benutzen.

Kann ich die Drehzahl einstellen?

Ja. Das Modell bietet Ihnen die Möglichkeit, die Drehzahl zu regulieren und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Es hat eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute.

4. KATSU 101750 Oberfräse mit Spindelarretierung, Staubabsaugvorrichtung und Spannzangen

Bei der KATSU 101750 Oberfräse handelt es sich um ein kabelgebundenes Modell. Es verfügt über ein Gehäuse aus Aluminium, eine Staubabsaugervorrichtung und eine Spindelarretierung. Sie erhalten das Gerät mit einem Parallelanschlag und drei Spannzangen. Der Amazon-Verkäufer verspricht Ihnen eine variable Eintauchtiefe mit Feinjustierung, um das Holz präzise zu bearbeiten.

Oberfräse – welche Drehzahl stelle ich am besten ein? Die meisten Oberfräsen ermöglichen es Ihnen, die Drehzahl zu verstellen und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die ideale Drehzahl richtet sich nach verschiedenen Faktoren, wie nach dem zu bearbeitenden Material und dem Durchmesser des Fräsers.

Das Gerät von KATSU bietet Ihnen eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute und eine Eingangsleistung von 710 Watt. Seine maximale Tiefe beträgt etwa 20 Millimeter. Verwenden können Sie die Oberfräse von KATSU beispielsweise, um dekorative Arbeiten durchzuführen und um Schlitze zu schneiden.

Zusammenfassung

Die KATSU-Oberfräse bekommen Sie mit einer Leistung von 710 Watt und einer Leerlaufdrehzahl von maximal 30.000 Umdrehungen pro Minute. Sie ist mit einer Spindelarretierung und einer Staubabsaugervorrichtung ausgerüstet und wird unter anderem mit einem Parallelanschlag angeboten.

FAQ

Wie viele Spannzangen erhalte ich mit dem Modell?

Der Oberfräse 101750 von KATSU liegen drei Spannzangen bei. Eine der Spannzangen ermöglicht Ihnen den Gebrauch von Fräsern, die einen Durchmesser von 6 Millimetern haben. Die anderen Spannzangen erlauben Ihnen den Einsatz von 8 Millimeter beziehungsweise 10 Millimeter großen Fräsern.

Hat das Gerät eine Spindelarretierung?

Ja. Das Modell ist mit einer Spindelarretierung versehen.

Kann ich die Drehzahl einstellen?

Ja. Sie haben laut einigen Amazon-Kundenbewertungen die Möglichkeit, die Drehzahl einzustellen.

Welche Leistung bietet mir die KATSU-Oberfräse 101750?

Das Gerät hat eine Leistung von 710 Watt.

5. Oberfräse TE-RO 1255 E 4350490 von Einhell mit Revolveranschlag, Späneschild und Zirkel

Die Einhell TE-RO 1255 E 4350490 Oberfräse ist ein netzbetriebenes Modell. Sie bekommen es mit einer Hubhöhe von 55 Millimetern und einer Leistung von 1.200 Watt. Die Leerlaufdrehzahl liegt bei 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute. Die Drehzahl passen Sie jeweils an den eingesetzten Fräser und das zu bearbeitende Material an. Zur Auswahl stehen Ihnen sechs unterschiedliche Schalterpositionen.

Frästiefe per Revolveranschlag einstellbar: Die Frästiefe verstellen Sie bei der Einhell-Oberfräse mithilfe des Revolveranschlags. Sie können diese durch die Tiefen-Feineinstellung laut Hersteller exakt nachjustieren.

Das Gerät verfügt außerdem über eine Drehzahl-Regelelektronik und eine Spannzange, die Ihnen den Gebrauch von Fräsern mit einem Durchmesser von 6 Millimetern oder 8 Millimetern erlaubt. Außerdem liegen dem Modell eine Kopierhülse, ein Paralellanschlag und ein Zirkel bei. Weitere Features der Einhell-Oberfräse sind:

  1. Späneschild: Das Späneschild bietet Ihnen dem Amazon-Anbieter zufolge während der Fräsarbeiten einen Schutz vor herumfliegenden Spänen.
  2. Kunststoffeinlage: Am Standfuß der Oberfräse befindet sich eine Kunststoffeinlage. Durch sie werden die Oberflächen der zu bearbeitenden Werkstücke gemäß Herstellerangaben geschont.
  3. Kabelclip: Wenn Sie die Oberfräse nicht benötigen, können Sie das Netzkabel dank des Kabelclips ordentlich verstauen.
Was ist ein Frästisch? Bei einem Frästisch handelt es sich um einen Tisch, der mit einer Halterung für eine Oberfräse ausgerüstet ist. Wenn Sie die Oberfräse unter dem Frästisch anbringen, können Sie sie stationär verwenden. Hierdurch profitieren Sie meist von einer leichteren Handhabung. Falls Sie das Elektrowerkzeug mit einem Frästisch verwenden möchten, achten Sie beim Erwerb der Oberfräse am besten darauf, dass das jeweilige Gerät mit Ihrem gewünschten Frästisch kompatibel ist. Mehr über Frästische für Oberfräsen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Das Modell verfügt den Herstellerangaben nach über ergonomische Softgrip-Handgriffe. Dank der Spindelarretierung tauschen Sie die Werkzeuge demnach leicht aus. Sie benutzen die Einhell-Oberfräse, um Werkstücke aus Holz oder Kunststoff zu bearbeiten. Einhell zufolge können Sie das Gerät beispielsweise dazu verwenden, Nuten zu fräsen, Kurven zu kopieren oder Vertiefungen auszuarbeiten.

Zusammenfassung

Die Oberfräse von Einhell setzen Sie zur Bearbeitung von Werkstücken aus Holz und Kunststoff ein. Das Gerät bietet Ihnen eine Hubhöhe von 55 Millimetern und eine Leerlaufdrehzahl von 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute. Zu seiner Ausstattung zählen unter anderem die Spindelarretierung, das Späneschild, die Drehzahl-Regelelektronik, der Kabelclip und der Revolveranschlag, über den Sie die Frästiefe einstellen.

FAQ

Kann ich die Frästiefe stufenlos einstellen?

Ja, Sie können die Frästiefe stufenlos verstellen.

Wie schwer ist das Modell?

Das Modell wiegt 3,3 Kilogramm.

Wie laut ist die Einhell-Oberfräse TE-RO 1255 E 4350490?

Der Schallleistungspegel liegt bei 100,5 Dezibel.

Wie groß ist das Gerät?

Die Oberfräse TE-RO 1255 E 4350490 von Einhell ist 28 Zentimeter lang, 17,2 Zentimeter breit und 22,1 Zentimeter hoch.

Kann ich das Modell verwenden, um Werkstücke aus Stein oder Metall zu bearbeiten?

Nein. Der Hersteller verweist darauf, dass Sie die Oberfräse nicht benutzen dürfen, um Werkstücke aus Stein oder Metall zu bearbeiten. Stattdessen eignet sich das Modell demnach zur Bearbeitung von Holz- und Kunststoffwerkstücken.

6. DeWALT-Oberfräse DW621 – Sanftanlauf und dreistufiger Revolveranschlag mit Feinjustierung

Die Oberfräse DW621 von DeWALT erhalten Sie mit einer Aufnahmeleistung von 1.100 Watt und einer Abgabeleistung von 620 Watt. Sie bietet Ihnen einen Fräskorbhub von 55 Millimetern und eine Leerlaufdrehzahl von 8.000 bis 24.000 Umdrehungen pro Minute. Das Gewicht des Elektrowerkzeugs beträgt 3,1 Kilogramm und der Schallleistungspegel liegt bei 95 Dezibel.

Ausgerüstet ist das Gerät mit gummierten Griffen und Bedienelementen, die laut Hersteller eine ergonomische Anordnung haben. Dazu verfügt das Modell über eine Drehzahl-Konstanthaltung und ein Absaugsystem, das es Ihnen ermöglicht, die Stäube durch die Fräskorbsäule abzusaugen. Andere Features sind:

  • Dreistufiger Revolveranschlag: Über den dreistufigen Revolveranschlag stellen Sie die Frästiefe ein. Praktisch ist zudem, dass das Modell über eine Feinjustierung mit einer 0,1-Millimeter-Teilung verfügt.
  • Spindelarretierung: Die Spindelarretierung ermöglicht Ihnen laut Hersteller den raschen und leichten Austausch des Fräsers.
  • Sanftanlauf: Der Sanfanlauf sorgt dem Hersteller zufolge dafür, dass die Oberfräse bei Inbetriebnahme nicht verrutscht.

Darüber hinaus liegen dem Modell verschiedene Zubehörteile bei. Hierzu gehören ein Montageschlüssel, ein Paralellanschlag mit Feineinstellung, ein Absaugadapter und eine Spannzange, die Ihnen den Einsatz von Fräsern mit einem Schaftdurchmesser von 8 Millimetern erlaubt.

Zusammenfassung

Halten Sie Ausschau nach einer Oberfräse mit Sanftanlauf und Spindelarretierung, kann das Modell von DeWALT ideal für Sie sein. Es bietet Ihnen eine Abgabeleistung von 620 Watt und einen Fräskorbhub von 55 Millimetern. Zu seinen weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem der dreistufige Revolveranschlag, das Absaugsystem und der mitgelieferte Parallelanschlag.

FAQ

Wie groß ist die DeWALT DW621?

Das Gerät ist 16,5 Zentimeter lang und 32,5 Zentimeter hoch.

Aus welchem Material besteht das Gehäuse?

Die Oberfräse DW621 von DeWALT verfügt über ein Gehäuse aus Aluminium-Druckguss.

Welchen maximalen Fräserdurchmesser ermöglicht mir das Gerät?

Der maximale Fräserdurchmesser beträgt 36 Millimeter.

Nutze ich die Oberfräse über Netzstrom oder über einen Akku?

Dieses Modell funktioniert über Netzstrom.

7. Makita DRT50ZJX2 Akku-Multifunktionsfräse mit Oberfräsen-, Kantenfräsen- und Winkelfräsmodul

Bei dem Modell von Makita handelt es sich um eine akkubetriebene Multifunktionsfräse. Damit Sie das Gerät verwenden können, benötigen Sie demnach einen geeigneten Akku. Falls Sie noch keinen passenden besitzen, müssen Sie ihn separat erwerben. Denn zum Lieferumfang der Oberfräse gehören weder ein Akku noch ein Ladegerät. Die Akkuspannung beträgt 18 Volt. Zur Ausstattung des Gerätes zählen mehrere Sicherheitsfeatures:

  • Überhitzungsschutz: Falls es zu einer Überhitzung des Akkus oder der Multifunktionsfräse kommt, stoppt das Gerät eigenständig seine Arbeit. In diesem Fall warten Sie gemäß Hersteller mit dem erneuten Einschalten am besten, bis das Elektrowerkzeug abgekühlt ist.
  • Überlastschutz: Dank des Überlastschutzes soll das Gerät seine Arbeit automatisch beenden, wenn die Stromaufnahme auffallend hoch ist.
  • Überentladungsschutz: Laut Makita stoppt die Oberfräse selbstständig ihre Arbeit, sobald die Akkukapazität nicht mehr ausreicht.
Mit drei Modulen und Transportkoffer: Im Lieferumfang der Multifunktionsfräse befinden sich ein Oberfräsenmodul, ein Winkelfräsmodul und ein Kantenfräsenmodul. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, das Gerät für verschiedene Zwecke zu verwenden. Zusätzlich liegt dem Modell ein Transportkoffer bei.

Die Makita DRT50ZJX2 bietet Ihnen eine Hubhöhe von bis zu 40 Millimetern und eine Schnittlänge von 134 Millimetern. Sie wiegt 1,8 bis 2,1 Kilogramm und ist 13,4 Zentimeter lang, 8,9 Zentimeter breit und 22,6 Zentimeter hoch. Die Leerlaufdrehzahl des Gerätes liegt bei 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute. Die Drehzahl regulieren Sie mithilfe eines Stellrads. Andere Funktionen der Multifunktionsfräse sind der Sanftanlauf, die Konstantelektronik und das LED-Arbeitslicht.

Oberfräse mit Akku oder Kabel – was ist besser? Neben den netzbetriebenen Oberfräsen stehen Ihnen verschiedene Akku-Oberfräsen zur Auswahl. Solche Modelle punkten durch eine höhere Flexibilität. Denn Sie benötigen für die Verwendung eines akkubetriebenen Gerätes, anders als bei einer kabelgebundenen Oberfräse, keine Steckdose in der Nähe. Dafür haben die Akku-Oberfräsen eine begrenzte Laufzeit. Mehr Informationen zur Betriebsart von Oberfräsen erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich eine Akku-Multifunktionsfräse, kann sich das Modell von Makita optimal für Sie eignen. Es hat eine Akkuspannung von 18 Volt, eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute und eine Hubhöhe von maximal 40 Millimetern. Zu dem Gerät gehören ein Oberfräsen-, ein Kantenfräsen- und ein Winkelfräsmodul sowie ein Transportkoffer. Einen Akku und ein Ladegerät erhalten Sie allerdings nicht im Lieferumfang.

FAQ

Welche Akkuspannung hat die Multifunktionsfräse?

Die Akkuspannung liegt bei 18 Volt.

Wie laut ist die Makita-Oberfräse DRT50ZJX2?

Der Schalldruckpegel beträgt 78 Dezibel.

Aus welchem Material besteht das Gehäuse?

Das Gehäuse der Oberfräse besteht aus Aluminium.

Erhalte ich bei der Lieferung Akku oder Ladegerät?

Nein. Im Lieferumfang der Multifunktionsfräse DRT50ZJX2 von Makita befinden sich weder ein Akku noch ein Ladegerät.

Wie kann ich die Drehzahl verstellen?

Die Drehzahl verstellen Sie, indem Sie das Stellrad drehen.

8. VonHaus 8100026 Oberfräse inklusive Tauchbasis, Trimmerbasis und Werkzeugtasche

Die VonHaus-Oberfräse 8100026 läuft über den Netzstrom und verfügt über eine Leistung von 710 Watt. Sie hat eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 32.000 Umdrehungen pro Minute und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Drehzahl zu verstellen. Dadurch können Sie die Geschwindigkeit an den eingesetzten Fräser und an das zu bearbeitende Material anpassen.

Zum Lieferumfang des Gerätes gehören unter anderem eine Tauchbasis und eine Trimmerbasis. Daneben liegt dem Modell eine Werkzeugtasche bei. Diese können Sie verwenden, um das Gerät aufzubewahren oder zu transportieren. Zusätzlich befinden sich drei Spannzangen im Lieferumfang:

  1. Eine der mitgelieferten Spannzangen eignet sich für den Gebrauch von Fräsern mit einem Durchmesser von 6 Millimetern.
  2. Eine weitere Spannzange verwenden Sie, wenn Sie einen Fräser mit einem Schaftdurchmesser von 8 Millimetern einsetzen möchten.
  3. Daneben liegt dem Gerät eine Spannzange bei, die Ihnen die Verwendung von Fräsern mit einem Durchmesser von 1/4 Zoll ermöglicht.

Zusammenfassung

Bei der VonHaus-Oberfräse handelt es sich um ein kabelgebundenes Modell mit einer Leistung von 710 Watt. Es verfügt über eine einstellbare Drehzahl von bis zu 32.000 Umdrehungen pro Minute und wird Ihnen mit drei Spannzangen, einer Werkzeugtasche, einer Tauchbasis und einer Trimmerbasis geliefert.

FAQ

Kann ich die Drehzahl einstellen?

Ja. Die Drehzahl können Sie verstellen.

Kann ich die VonHaus 8100026 Oberfräse mit einer Hand bedienen?

Laut Angaben des Herstellers können Sie die Oberfräse mit einer Hand verwenden.

Erhalte ich zu dem Modell eine oder mehrere Spannzangen?

Ja. Zum Lieferumfang der VonHaus-Oberfräse 8100026 gehören drei Spannzangen.

Welche Leistung bietet mir das Gerät?

Die Leistung beträgt 710 Watt.

9. Oberfräse OF 1200 E 58117 von Güde mit Drehzahlvorwahl und transparentem Späneschutz

Die Güde OF 1200 E 58117 Oberfräse läuft über Netzstrom und ist 27 Zentimeter lang, 14 Zentimeter breit und 24 Zentimeter hoch. Sie erhalten das Modell mit einer Leistung von 1.200 Watt und einer Hubhöhe von 55 Millimetern. Ausgestattet ist es mit einem siebenfach verstellbaren Revolver-Tiefenanschlag und einer Frästiefen-Feineinstellung. Zu weiteren Features der Güde-Oberfräse zählen:

  • Frästiefenarretierung: Dank der Frästiefenarretierung ist die Arbeit mit dem Gerät in Ihrer gewünschten Höhe laut Angaben des Herstellers nicht so ermüdend.
  • Drehzahlregulierung: Sie haben die Möglichkeit, die Drehzahl stufenlos zu verstellen und an Ihre jeweiligen Arbeiten und Materialien anzupassen. Die Leerlaufdrehzahl beträgt 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute.
  • Kunststoffeinlage: Der Standfuß ist mit einer beschichteten Einlage aus Kunststoff versehen.
Achten Sie auf einen Absauganschluss. Bevor Sie eine Oberfräse kaufen, überprüfen Sie am besten, ob Sie das jeweilige Modell mit einem externen Staubsauger verbinden können. Denn Holzstäube können gesundheitsschädlich sein und die Sicht auf die Frässtelle verdecken. Durch den Anschluss eines Werkstattsaugers können Sie die Raumluft staubfreier halten und für eine bessere Sicht auf die Frässtelle sorgen.

Weiterhin ist die Oberfräse mit einem transparenten Späneschutz und mit Handgriffen ausgerüstet, die laut Hersteller ergonomisch sind und über eine Softgrip-Auflage verfügen. Indem Sie ein externes Absaugsystem an die Oberfräse anschließen, halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauberer und die Raumluft staubfreier. Um das Gerät von Güde mit einem Staubsauger zu verbinden, nutzen Sie den mitgelieferten Staubsaugeradapter. Im weiteren Lieferumfang befinden sich ein Parallelanschlag, ein Schlüssel, eine Spannzange, eine Kopierhülse, ein Zirkel und sechs Fräsaufsätze.

Zusammenfassung

Das Modell von Güde kann für Sie infrage kommen, wenn Sie eine Oberfräse mit einer Drehzahlvorwahl und einer Frästiefenarretierung suchen. Das Gerät bietet Ihnen eine Leerlaufdrehzahl von 11.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute, eine Hubhöhe von 55 Millimetern sowie einen siebenfach verstellbaren Revolver-Tiefenanschlag. Es hat eine Leistung von 1.200 Watt und ist mit einem transparenten Späneschutz ausgestattet. Zum Lieferumfang der Güde-Oberfräse gehören unter anderem ein Paralellanschlag, ein Zirkel und sechs Fräsaufsätze.

FAQ

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel hat eine Länge von 3 Metern.

Verfügt die OF 1200 E 58117 von Güde über eine Drehzahlvorwahl?

Ja. Das Modell ist mit einer Drehzahlvorwahl ausgestattet.

Welche Spannzangenaufnahme hat das Modell?

Die mitgelieferte Spannzange ermöglicht Ihnen den Einsatz von Fräsern mit einem Durchmesser von 6 Millimetern und 8 Millimetern.

Verfügt das Gerät über eine Spindelarretierung?

Ja. Das Gerät ist mit einer Spindelarretierung versehen. Dank ihr können Sie den Fräser laut Hersteller rasch und leicht wechseln.

Kann ich die Oberfräse mit einem Staubsauger verbinden?

Ja. Sie haben die Möglichkeit, die Güde-Oberfräse OF 1200 E 58117 mit einem Staubsauger zu verbinden.

10. Makita RP2300FCXJ Oberfräse mit 2.300-Watt-Leistung, Arbeitsleuchte und Soft-Start-Funktion

Bei der Oberfräse RP2300FCXJ von Makita handelt es sich um ein kabelgebundenes Modell. Es ist 15,5 Zentimeter lang, 29,4 Zentimeter breit und 31,2 Zentimeter hoch. Seine Leistung liegt bei 2.300 Watt und seine Schnittleistung bei bis zu 70 Millimetern. Ausgerüstet ist das Gerät mit einem 4 Meter langen Kabel und mit einer Grundplatte, die 17 x 15,5 Zentimeter groß ist. Als weitere Features bietet Ihnen das Modell die dreistufige Revolver-Tiefeneinstellung, die Mikrosteuerung und diese Ausstattung:

  • Regelbare Drehzahl: Die Drehzahl verstellen Sie durch Drehen des Stellrads. Die Leerlaufdrehzahl der Oberfräse beträgt 9.000 bis 22.000 Umdrehungen pro Minute.
  • Soft-Start-Funktion: Der Hersteller verweist darauf, dass das Gerät sanft anläuft.
  • Linearkugellager: Durch das Linearkugellager kann der Fräser den Herstellerangaben nach ruckfrei in das Werkstück eintauchen.
Mit LED-Arbeitslicht: Das Modell von Makita verfügt über eine LED-Beleuchtung, die mit einer Nachglimmfunktion versehen ist.

Das Gerät reduziert laut Angaben des Herstellers die Stromzufuhr an den Motor, sofern die Belastung der Oberfräse zu groß wird. Hierdurch wird demnach eine Motorüberhitzung verhindert. Sobald die Belastung ausreichend reduziert ist, läuft der Betrieb normal weiter. Darüber hinaus liegen dem Modell unterschiedliche Zubehörteile wie ein Paralellanschlag, ein Absaugadapter, ein Transportkoffer, eine Spannzange und zwei Spannhülsen bei.

Zusammenfassung

Die Makita-Oberfräse kann eine gute Wahl für Sie darstellen, wenn Sie auf der Suche nach einem Modell mit einer höheren Leistung sind. Das Gerät bietet Ihnen 2.300 Watt, hat eine regelbare Drehzahl von bis zu 22.000 Umdrehungen pro Minute und verfügt über eine maximale Schnittleistung von 70 Millimetern. Ausgestattet ist es unter anderem mit einer Soft-Start-Funktion, einem Linearkugellager und einer LED-Beleuchtung. In seinem Lieferumfang befindet sich unterschiedliches Zubehör wie ein Transportkoffer und ein Parallelanschlag.

FAQ

Wie schwer ist das Modell?

Das Gerät wiegt ohne Kabel 6,1 Kilogramm.

Wie laut ist das Gerät?

Der Schallleistungspegel liegt bei 98 Dezibel.

Ist die Makita RP2300FCXJ mit einer Konstantelektronik versehen?

Ja. Das Gerät hat eine Konstantelektronik.

Verfügt die Oberfräse über einen Sanftanlauf?

Ja. Die RP2300FCXJ von Makita ist mit einem Sanftanlauf versehen.

Kann ich das Gerät mit einem Frästisch benutzen?

Ja. Sie haben laut Hersteller die Möglichkeit, die Oberfräse zusammen mit einem passenden Frästisch stationär zu verwenden.

11. triton TRA001 Oberfräse mit einer Leistung von 2.400 Watt – auch stationär einsetzbar

Die triton-Oberfräse TRA001 läuft über Netzstrom. Sie bietet Ihnen eine Leistung von 2.400 Watt und eine Leerlaufdrehzahl von 8.000 bis 21.000 Umdrehungen pro Minute. Ihr Eintauchtiefenbereich liegt zwischen 0 und 68 Millimetern und der Schallleistungspegel bei 100,8 Dezibel. Ausgestattet ist das Modell mit einer elektronischen Geschwindigkeitsregelung und einem dreistufigen Revolver, der über eine Skala verfügt.

Zu den weiteren Features des Gerätes gehören der Sanftanlauf und der Staubabsaugeranschluss. Außerdem können Sie die Oberfräse zusammen mit einem Frästisch nutzen: Sie eignet sich laut Angaben des Herstellers für den Gebrauch auf den meisten Frästischen. Sie verwenden die Oberfräse demnach zusammen mit dem TWX7-Workcenter, dem triton-Frästisch RTA300 und dem Frästisch-Einsatzmodul TWX7RT001.

Darüber hinaus verfügt dieses Modell über Schnellmontagestifte. Dank dieser können Sie das Gerät dem Hersteller zufolge rasch vom Frästisch RTA300 abnehmen und es leicht auf diesem Tisch montieren. Zugleich ermöglichen es Ihnen die Schnellmontagestifte demnach, den Anschlag rasch anzubringen. Dazu bietet Ihnen die Oberfräse die Möglichkeit, die Eintauchfeder auszubauen. Der Hersteller verweist darauf, dass Sie die Frästiefe hierdurch leichter einstellen können, sofern Sie das Modell stationär am Frästisch benutzen.

Zusammenfassung

Bei der triton-Oberfräse handelt es sich um ein netzbetriebenes Gerät mit einer Leistung von 2.400 Watt. Sie erhalten das Modell mit einem Eintauchtiefenbereich von bis zu 68 Millimetern und mit einer Leerlaufdrehzahl von bis zu 21.000 Umdrehungen pro Minute. Zu seinen Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem die elektronische Geschwindigkeitsregelung, der Staubabsauganschluss und der Sanftanlauf. Sie können die Oberfräse zusammen mit einem Frästisch stationär einsetzen.

FAQ

Erhalte ich im Lieferumfang eine oder mehrere Spannzangen?

Ja. Der triton-Oberfräse TRA001 liegen zwei Spannzangen bei. Eine der beiden Spannzangen erlaubt Ihnen den Einsatz von Fräsern mit einem Durchmesser von 12 Millimetern und die andere den Einsatz von Fräsern mit einem Durchmesser von 1/2 Zoll.

Welche Länge hat das Netzkabel?

Das Kabel ist 3 Meter lang.

Wie groß ist die Oberfräse TRA001 von triton?

Das Gerät ist 31 Zentimeter hoch, 18 Zentimeter lang und 30 Zentimeter breit.

Wie laut ist das Modell?

Der Schallleistungspegel beträgt rund 100 Dezibel.

12. BOSCH-Oberfräse Professional GOF 1600 CE mit SDS-Schnellwechselsystem und Feststelltaste

Die Oberfräse Professional GOF 1600 CE 0601624000 von BOSCH funktioniert über Netzstrom. Sie wiegt 5,8 Kilogramm und weist einen Schallleistungspegel von 97 Dezibel auf. Ihre Nenneingangsleistung liegt bei 1.600 Watt und der maximale Fräskorbhub bei 76 Millimetern. Das Gerät bietet Ihnen eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 25.000 Umdrehungen pro Minute.

Mit Feststelltaste: Sie schalten die BOSCH-Oberfräse mit dem Ein-/Ausschalter an. Falls Sie diesen Schalter nicht während des gesamten Betriebs gedrückt halten möchten, können Sie ihn mit der Feststelltaste arretieren.

Die BOSCH-Oberfräse ist mit einem Stellrad versehen, mit dessen Hilfe Sie die Drehzahl einstellen können. Außerdem ermöglicht Ihnen das Gerät eine Feineinstellung der Frästiefe in 1/10-Millimeter-Schritten. Zu den anderen Features zählen:

  1. Konstantelektronik: Die Konstantelektronik soll für eine gleichmäßige Arbeitsleistung sorgen. Diese Funktion hält die Drehzahl demnach im Leerlauf sowie bei einer Last beinahe konstant.
  2. Sanftanlauf: Das Modell verfügt über einen elektronischen Sanftanlauf, der das Drehmoment bei der Inbetriebnahme der Oberfräse einschränkt. Dies trägt dem Hersteller zufolge zu einer längeren Haltbarkeit des Motors bei.
  3. SDS-Schnellwechselsystem: Durch das SDS-Schnellwechselsystem können Sie die Taucheinheit laut BOSCH exakt fixieren.

Weiterhin verfügt das Modell über eine Spindelarretierung und einen Staubabsaugeranschluss. Den mitgelieferten Koffer verwenden Sie, um die Oberfräse zu transportieren oder zu lagern. Zum weiteren Lieferumfang zählen unter anderem ein Spanschutz, ein Parallelanschlag, ein Zentrierstift, zwei Spannzangen und zwei Kopierhülsen.

Zusammenfassung

Das Modell von BOSCH hat eine Nenneingangsleistung von 1.600 Watt, eine Leerlaufdrehzahl von bis zu 25.000 Umdrehungen pro Minute und einen Fräskorbhub von bis zu 76 Millimetern. Zu seinen anderen Ausstattungsmerkmalen gehören unter anderem das SDS-Schnellwechselsystem, die Feststelltaste, der Sanftanlauf, die Konstantelektronik und der mitgelieferte Koffer.

FAQ

Wie laut ist das Modell?

Der Schallleistungspegel beträgt 97 Dezibel.

Erhalte ich zu der BOSCH Professional GOF 1600 CE 0601624000 einen Absaugadapter?

Ja. Im Lieferumfang befindet sich ein Absaugadapter.

Kann ich die Drehzahl vorwählen?

Ja. Die Professional GOF 1600 CE 0601624000 von BOSCH ist mit einer Drehzahlvorwahl ausgestattet.

Wie kann ich die Oberfräse ausschalten?

Wenn Sie die Oberfräse ausschalten möchten, lassen Sie den Ein-/Ausschalter los. Falls Sie den Ein-/Ausschalter mithilfe der Feststelltaste arretiert haben, betätigen Sie laut Hersteller kurz den Ein-/Ausschalter und lassen ihn im Anschluss daran wieder los.

13. Oberfräse MOF001 von triton – inklusive Multifunktionsanschlag und zwei Spannzangen

Die triton-Oberfräse MOF001 erhalten Sie unter anderem mit einem Multifunktionsanschlag und zwei Spannzangen. Sie funktioniert über Netzstrom und wiegt 4,78 Kilogramm. Die Leistung des Gerätes liegt bei 1.400 Watt und die Leerlaufdrehzahl bei 8.000 bis 21.000 Umdrehungen pro Minute. Der Eintauchtiefenbereich beträgt zwischen 0 und 59 Millimetern. Außerdem ermöglicht Ihnen die Oberfräse von triton eine stufenlose Regulierung der Drehzahl.

Das Modell verfügt über eine elektronische Geschwindigkeitskonstanthaltung, einen Sanftanlauf und einen Staubabsaugeranschluss. Der verbaute dreistufige Revolveranschlag ist mit einer Skala versehen, mit der Sie die Schnitttiefe laut Hersteller exakt voreinstellen können. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Oberfräse stationär zu verwenden. Dem Hersteller zufolge ist das Gerät für die Verwendung mit den meisten Frästischen ausgelegt – beispielsweise mit dem triton-Frästisch RTA300.

Tragen Sie eine passende Schutzausrüstung! Während der Arbeiten mit einer Oberfräse tragen Sie eine Schutzbrille, einen Gehörschutz und rutschfeste Schuhe. Zusätzlich ist die Nutzung einer Staubmaske häufig sinnvoll.

Weitere Features der Oberfräse von triton sind die entfernbare Eintauchfeder und die Schnellmontagestifte. Da Sie die Eintauchfeder entfernen können, ist den Herstellerangaben zufolge eine leichte Einstellung der Frästiefe beim stationären Gebrauch möglich. Durch die Schnellmontagestifte können Sie die Oberfräse demnach schnell auf dem triton-Frästisch RTA300 montieren und sie rasch wieder abnehmen.

Zusammenfassung

Die triton-Oberfräse können Sie einerseits per Hand führen. Andererseits eignet sie sich für den stationären Gebrauch. Wenn Sie das Modell stationär einsetzen möchten, benötigen Sie einen passenden Frästisch. Weiterhin hat die Oberfräse von triton einen Eintauchtiefenbereich von bis zu 59 Millimetern, bietet Ihnen eine stufenlos verstellbare Drehzahl von bis zu 21.000 Umdrehungen pro Minute und ist mit einem Sanftanlauf sowie mit einem Staubabsaugeranschluss ausgerüstet.

FAQ

Wie laut ist die MOF001 von triton?

Der Schallleistungspegel beträgt 95,1 Dezibel.

Wie groß ist das Gerät?

Die triton-Oberfräse MOF001 ist 29 Zentimeter hoch, 16,5 Zentimeter lang und 28,5 Zentimeter breit.

Welche Ausgangsleistung hat die Oberfräse?

Die maximale Ausgangsleistung liegt bei 1.400 Watt.

Erhalte ich Spannzangen mit der Lieferung?

Ja. Dem Modell liegen zwei Spannzangen bei. Eine Spannzange ermöglicht Ihnen die Verwendung von Fräsern, die einen Durchmesser von 8 Millimetern haben. Die andere Spannzange erlaubt es Ihnen, Fräser mit einem Durchmesser von 1/4 Zoll einzusetzen.

14. AREBOS 4260199750179 Oberfräse inklusive Koffer, Parallelanschlag und zwölf Fräser

Bei der Oberfräse 4260199750179 von AREBOS handelt es sich um ein netzbetriebenes Modell. Sie erhalten es mit einer maximalen Frästiefe von 40 Millimetern und einer Hubhöhe von 50 Millimetern. Die Leistung des Geräts liegt bei 1.200 Watt und das Gewicht bei 3,8 Kilogramm.

Oberfräse – in welche Richtung sollte ich arbeiten? Eine Oberfräse können Sie in die Drehrichtung des Fräsers oder in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Normalerweise ist es ratsam, mit der Oberfräse gegen die Fräsdrehung zu arbeiten. Denn wenn Sie das Gerät in die Drehrichtung bewegen, besteht eine höhere Verletzungsgefahr. Weitere Informationen zur idealen Arbeitsrichtung bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Die AREBOS-Oberfräse ist mit einer etwa 15 x 11 Zentimeter großen Grundplatte und mit Griffen ausgestattet, die laut Hersteller eine ergonomische Form aufweisen. Neben dem Koffer liegen dem Gerät zwölf Fräser und ein Parallelanschlag bei. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen:

  • Stufenlose Geschwindigkeitsregelung: Sie wählen die Fräsgeschwindigkeit mithilfe eines Stellrads stufenlos aus.
  • Staubabsaugeranschluss: Dank des Staubabsaugeranschlusses haben Sie die Möglichkeit, die Oberfräse mit einem Staubsauger zu verbinden.
  • Koffer: Den zum Lieferumfang gehörenden Koffer benutzen Sie, um das Gerät zu verstauen und leichter zu transportieren.

Zusammenfassung

Das Modell von AREBOS kann ideal für Sie sein, wenn Sie eine Oberfräse mit Koffer und Parallelanschlag suchen. Zum Lieferumfang des Geräts zählen außerdem zwölf Fräser. Daneben bietet Ihnen die Oberfräse eine Leistung von 1.200 Watt und ist mit einer stufenlosen Geschwindigkeitsregelung sowie einem Staubabsauganschluss ausgestattet.

FAQ

Wie laut ist das Modell?

Der Schallleistungspegel liegt bei rund 101 Dezibel.

Wie groß ist die Fräsergrundplatte?

Die Fräsergrundplatte ist ungefähr 15 x 11 Zentimeter groß.

Welche Leerlaufdrehzahl bietet mir das Gerät?

Die AREBOS 4260199750179 hat eine Leerlaufdrehzahl von 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Wurde die AREBOS 4260199750179 Oberfräse durch den TÜV geprüft?

Ja. Das Modell wurde durch den TÜV-Rheinland geprüft.

Hat das Modell ein GS-Prüfsiegel?

Ja. Die Oberfräse verfügt über ein GS-Siegel.

Was ist eine Oberfräse?

Eine Oberfräse ist meist mit einem Elektromotor und zwei Führungssäulen ausgestattet, die auf einer Grundplatte montiert sind. Daneben verfügen die Oberfräsen normalerweise über eine Spindel. Sie wird durch den Elektromotor angetrieben und hält das Fräswerkzeug, das Sie mithilfe einer Spannzange einspannen können.

Arbeiten per Hand oder stationär: Eine Freihandfräse führen Sie in der Regel per Hand. Ein solches Gerät setzen Sie von oben auf das Material. Manche Handoberfräsen kombinieren Sie mit einem Frästisch und verwenden sie stationär.

Sie setzen eine Oberfräse ein, um Werkstücke aus Holz, Kunststoff und gegebenenfalls anderen weichen Materialien zu bearbeiten. Sie können mithilfe des Gerätes zum Beispiel Verzierungen, Schriften, Muster, Nuten und Falze fräsen. Verwendung findet ein solches Werkzeug beispielsweise bei der Herstellung von Holzverbindungen oder Möbeln und bei der Verschönerung von Möbeln.

Die Vor- und Nachteile von Oberfräsen:

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten
  • Bearbeiten von Holz, Kunststoff und anderem weichen Material
  • Manchmal in Kombination mit einem Frästisch stationär einsetzbar
  • Meist hohe Lautstärke
  • Teils hohes Eigengewicht
  • Verletzungsgefahr

Welche Oberfräse sollte ich kaufen? 11 wichtige Kaufkriterien.

BestellungOberfräsen gibt es in diversen Ausführungen. Doch welche Oberfräse ist die beste? Um eine gute oder die beste Oberfräse für Ihren Einsatzbereich zu finden, schauen Sie sich die verschiedenen Modelle vor dem Erwerb an und vergleichen sie hinsichtlich verschiedener Kriterien miteinander. Zu den relevanten Kauffaktoren für Oberfräsen gehören unter anderem:

  1. Die Leistung: Wenn Sie die Oberfräse als Heimwerker zum Schablonen- oder Freihandfräsen einsetzen möchten, genügt häufig ein leistungsschwächeres Modell mit einer Leistung von 700 bis 1.200 Watt. Falls Sie mithilfe der Oberfräse Möbel bauen möchten, greifen Sie am besten zu einem Gerät mit einer Leistung von etwa 1.000 bis 1.400 Watt. Daneben gibt es ein paar Modelle mit einer noch höheren Leistung mit teilweise über 2.000 Watt. Beachten Sie jedoch, dass die Hersteller meist nur die Aufnahmeleistung angeben. Dadurch erfahren Sie allerdings nicht, welche Leistungsmenge bis zur Spindel gelangt. Denn auf dem Weg zur Spindel kommt es in der Regel zu einem gewissen Leistungsverlust. Daher schauen Sie sich, falls möglich, insbesondere die Abgabeleistung der Oberfräse an.
  2. Die Drehzahlregelung: Die meisten Oberfräsen ermöglichen es Ihnen, die Drehzahl zu verstellen. Dadurch können Sie das Gerät an das zu bearbeitende Werkstück und den Fräser anpassen.
  3. Die Konstantelektronik: Eine gute Oberfräse verfügt häufig über eine Konstantelektronik, die die eingestellte Drehzahl bei einer Belastung konstant halten kann.
  4. Die Betriebsart: Die meisten Oberfräsen funktionieren über Netzstrom und sind kabelgebunden. Solche Geräte müssen Sie normalerweise in der Nähe einer Steckdose benutzen. Neben den kabelgebundenen Modellen gibt es ein paar Akku-Oberfräsen. Für den Betrieb solcher Modelle ist eine Steckdose in der Nähe nicht erforderlich. Daher bietet Ihnen eine Oberfräse mit Akku eine höhere Flexibilität als ein netzbetriebenes Modell. Nachteilig ist vor allem, dass die akkubetriebenen Geräte eine begrenzte Laufzeit haben. Falls der Akku während der Fräsarbeiten leer wird, müssen Sie ihn aufladen, bevor Sie Ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Alternativ können Sie einen Wechselakku verwenden. Ein weiterer Nachteil der Akku-Oberfräsen im Vergleich zu den kabelgebundenen Modellen ist ihre oft niedrigere Leistung.
  5. Der Akku: Falls Sie eine Akku-Oberfräse erwerben möchten, schauen Sie sich idealerweise an, mit welchem Akku das Gerät ausgerüstet ist und welche Akkuspannung das Modell hat. Überprüfen Sie zudem, welche Akkukapazität der Akku aufweist. Eine höhere Kapazität bedeutet normalerweise eine längere Laufzeit. Beachten Sie jedoch, dass nicht jeder Akku-Oberfräse ein Akku und ein Ladegerät beiliegen.
  6. Die Tiefeneinstellung: Bevor Sie eine Oberfräse kaufen, kontrollieren Sie am besten, wie exakt und leicht Sie die Tiefe einstellen können. Grundsätzlich ist eine möglichst genaue und einfache Tiefeneinstellung von Vorteil. Manche Modelle sind mit einer Tiefen-Feineinstellung ausgestattet, durch welche Sie die Tiefe in 0,1-Millimeter-Schritten oder in noch kleineren Schritten verstellen können.
  7. Die Dauerschaltung: Wenn Sie eine günstige Oberfräse verwenden, müssen Sie den Ein-/Ausschalter häufig während des gesamten Arbeitsvorgangs drücken. Durch das Loslassen des Schalters hört ein solches Gerät auf zu arbeiten. Vorteilhaft ist hingegen, wenn Ihnen das Modell die Möglichkeit bietet, den Ein-/Ausschalter zu arretieren. So müssen Sie den Schalter nicht während des gesamten Betriebs gedrückt halten. Insbesondere wenn Sie ein großes Werkstück bearbeiten, ist die Verwendung eines Feststellschalters in der Regel ein Vorteil.
  8. Oberfräse TestDer Staubabsaugeranschluss: Viele Oberfräsen können Sie mit einem Staubsauger verbinden. Hierdurch verhindern Sie, dass die Frässtelle durch Holzspäne und Holzstaub bedeckt wird. Dies kann Ihnen die Bedienung des Geräts erleichtern. Bedenken Sie zudem, dass das Einatmen von Holzstäuben gefährlich sein kann. Wenn Sie einen Werkstattsauger an die Oberfräse anschließen, sorgen Sie für eine staubfreiere Raumluft. Vor allem wenn Sie größere Fräsarbeiten durchführen, ist dies empfehlenswert.
  9. Die Griffe: Manche Modelle haben einen Pistolengriff. Solche Geräte können Sie mit einer Hand benutzen. Andere Modelle verfügen an beiden Seiten über einen runden Griff. Diese Oberfräsen bedienen Sie mit beiden Händen. Daneben gibt es einige Oberfräsen, die mit einem Doppelgriff beziehungsweise zwei ergonomisch geformten Griffen ausgestattet sind. Für den Gebrauch einer Oberfräse mit Doppelgriff benötigen Sie zwei Hände.
  10. Das Gewicht: Beim Erwerb einer Handoberfräse spielt das Gewicht häufig eine große Rolle. Eine leichte Oberfräse wiegt manchmal weniger als 2 Kilogramm. Leistungsstarke Modelle haben hingegen oft ein höheres Gewicht. Manche Modelle wiegen beispielsweise 6 Kilogramm oder mehr.
  11. Der Lieferumfang: Vielen Oberfräsen liegen mehrere Zubehörteile bei. Dazu gehören oft ein Parallelanschlag, ein Staubsaugeradapter und ein bis drei Spannzangen. Dazu befindet sich im Lieferumfang einiger Modelle ein Transportkoffer, den Sie zur Aufbewahrung und zum Transport der Oberfräse nutzen können. Andere Zubehörteile sind zum Beispiel Fräser, Kopierhülsen und Zirkel.

Welches Oberfräsen-Zubehör bekomme ich?

Bitte merken!Wie bereits erwähnt, befindet sich im Lieferumfang einer Oberfräse oft verschiedenes Zubehör. Zusätzlich erhalten Sie viele Zubehörteile separat. Nachfolgend stellen wir Ihnen ein paar Oberfräsen-Zubehörteile vor.

Die Fräser

Fräser stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Welchen Fräser Sie benötigen, hängt in erster Linie davon ab, wofür Sie die Oberfräse einsetzen. Zu den verschiedenen Fräser-Varianten gehören beispielsweise Nutfräser, Falzfräser und Bündigfräser. Einen Nutfräser können Sie einsetzen, wenn Sie Nuten in Plattenkanten fräsen möchten. Mithilfe eines Falzfräsers fräsen Sie Falze. Einen Bündigfräser nutzen Sie, wenn Sie die Konturen einer Vorlage oder einer Schablone auf ein Werkstück übertragen wollen.

Neben der Variante achten Sie beim Kauf eines Fräsers am besten auf das Material. Falls Sie mithilfe des Geräts Werkstücke aus weichen Materialien wie Weichholz bearbeiten möchten, genügt meist ein Fräser aus Hochleistungsschnellschnittstahl. Wollen Sie mithilfe der Oberfräse härtere Werkstoffe wie Hartholz bearbeiten, nutzen Sie besser Fräser, deren Schneiden aus Hartmetall bestehen. Solche Fräser weisen meist eine höhere Stabilität und eine höhere Lebensdauer auf. Weitere relevante Aspekte, die Sie beim Erwerb eines Fräsers berücksichtigen sollten, sind der Schaftdurchmesser und die Qualität.

Wichtig: Wenn der Fräser keine gute Qualität hat, müssen Sie häufig mit schlechteren Arbeitsergebnissen rechnen. Achten Sie daher darauf, dass der Fräser möglichst hochwertig ist und zu Ihrem Einsatzzweck passt.

Die Kopierhülse

Eine Kopierhülse wird auch als Kopierring oder Anlaufring bezeichnet. Sie setzen eine Kopierhülse zum Schablonenfräsen ein. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Formen der Schablone oder der Vorlage auf das gewünschte Werkstück zu übertragen.

Der Fräszirkel

Einen Fräszirkel verwenden Sie, wenn Sie kreisrunde Formen ausschneiden möchten. Sie setzen das Werkzeug zudem ein, um Ecken zu verrunden.

Der Paralellanschlag

Mithilfe eines Paralellanschlags können Sie zum Beispiel Falze, Profile und Nuten auf den Millimeter genau in ein Werkstück fräsen, das über gerade Kanten verfügt. Im Lieferumfang der meisten Oberfräsen befindet sich ein Parallelanschlag. Allerdings hat dieser manchmal keine besonders gute Qualität.

Tipp: Falls Sie mit der Oberfräse sehr exakt arbeiten möchten, verwenden Sie gegebenenfalls einen zweiten Parallelanschlag. Er kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie schmale Werkstücke bearbeiten möchten.

Oberfräse VergleichDer Frästisch

Manche Handoberfräsen sind mit verschiedenen Frästischen kompatibel. Solche Geräte können Sie, je nach Bedarf, mit Ihren Händen führen oder zusammen mit einem Frästisch stationär verwenden.

Wenn Sie die Oberfräse stationär verwenden möchten, montieren Sie sie unter dem Frästisch. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, das Gerät mit beiden Händen zu halten und zu führen.

Stattdessen halten Sie mit Ihren Händen das zu bearbeitende Werkstück.

Von Vorteil ist, dass Sie mit einer Oberfräse häufig sicherer und leichter arbeiten können, wenn Sie sie in der Halterung eines Frästisches anbringen. Zusätzlich ermöglicht Ihnen der Einsatz eines Frästisches oft, exakter zu arbeiten. Nachteilig ist, dass viele Frästische einen hohen Anschaffungspreis haben und dass ein Frästisch eine gewisse Stellfläche einnimmt.

Kann ich einen Frästisch selber bauen? Falls Sie den Frästisch nicht kaufen möchten, haben Sie die Möglichkeit, ihn selbst zu bauen. Wie dies gelingt, erfahren Sie in verschiedenen Anleitungen und Videos im Internet. Bedenken Sie jedoch, dass der Bau eines Frästischs manchmal mit viel Zeit verbunden ist und dass für die erforderlichen Materialien meist ebenfalls Kosten anfallen.

Oberfräse – welche Arbeitsrichtung sollte ich bevorzugen?

Wichtig!Die Arbeitsrichtung beim Umgang mit einer Oberfräse ist sehr wichtig. Sie hat unter anderem einen Einfluss auf das Ergebnis und auf die Handhabung. Mit einer Oberfräse arbeiten Sie gegen die Fräsdrehung oder mit der Fräsdrehung:

  • Gegenlauf: Beim Gegenlauf rotiert der Fräser im Uhrzeigersinn und Sie führen das Gerät in die andere Richtung. Normalerweise können Sie die Oberfräse besser kontrollieren und leichter bedienen, wenn Sie mit ihr gegen die Drehrichtung des Fräsers arbeiten. Hierdurch ist ein genaueres Arbeiten möglich. Der Nachteil des Gegenlaufs ist, dass Ausplatzungen entstehen können.
  • Gleichlauf: Beim Gleichlauf rotiert der Fräser ebenfalls im Uhrzeigersinn. Sie führen das Gerät allerdings nicht in die entgegengesetzte, sondern in dieselbe Richtung. Auf diese Weise erzeugen Sie ein feines Schnittbild. Jedoch kann es schneller zu einem Unfall kommen, wenn Sie mit der Fräsdrehung arbeiten.
Welche Drehrichtung ist besser? Im Optimalfall bewegen Sie die Oberfräse gegen die Drehrichtung des Fräsers. Lediglich wenn Sie das Gerät gut kontrollieren können und Sie bereits erfahren im Umgang mit der Oberfräse sind, können Sie gegebenenfalls und unter bestimmten Umständen mit der Drehrichtung des Fräsers arbeiten.

Tipps und Tricks für den Umgang mit einer Oberfräse

AchtungDie Arbeit mit einer Oberfräse kann gefährlich werden: Durch eine falsche Bedienung des Geräts oder durch Unaufmerksamkeit können Sie sich verletzen. Außerdem könnten Sie das Werkstück beschädigen, wenn Sie die Oberfräse nicht richtig bedienen.

Daher befassen Sie sich vor dem Einsatz der Oberfräse mit der korrekten Handhabung und lesen die Bedienungsanleitung Ihres Modells sorgfältig und vollständig durch. Nachfolgend geben wir Ihnen ein paar weitere Tipps, die Ihnen beim Umgang mit einer Oberfräse helfen können:

  • Binden Sie sich Ihre Haare zusammen und legen Sie Schals, Schmuck und ähnliche Accessoires vor der Inbetriebnahme ab. Tragen Sie zudem keine lockeren oder weiten Kleidungsstücke.
  • Ziehen Sie sich eine Schutzbrille über. Diese kann verhindern, dass Späne, Stäube, Splitter oder Funken während der Fräsarbeiten in Ihre Augen gelangen.
  • Viele Oberfräsen haben eine hohe Lautstärke. Tragen Sie daher einen Gehörschutz.
  • Holzstäube können gesundheitsschädlich sein. Verwenden Sie deshalb eine Staubschutzmaske.
  • Tragen Sie rutschfeste Schuhe und stellen Sie sich so hin, dass Sie Ihr Gleichgewicht gut halten können. Hierdurch kontrollieren Sie die Oberfräse leichter.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Griffe sauber, trocken und nicht fettig oder ölig sind. Andernfalls könnten Sie leicht abrutschen.
  • Bevor Sie die Oberfräse einsetzen, schauen Sie sich das Gerät an. Überprüfen Sie, ob es an bestimmten Stellen beschädigt ist. Falls Sie einen Schaden feststellen, lassen Sie das Gerät reparieren, bevor Sie es verwenden.
  • Gehen Sie beim Fräsen mit großer Vorsicht vor und konzentrieren Sie sich auf Ihre Arbeit.
  • Stellen Sie sicher, dass die Oberfräse ausgeschaltet ist, bevor Sie den Akku einlegen beziehungsweise das Kabel in die Steckdose stecken. Dadurch können Sie einen versehentlichen Start der Maschine verhindern.
  • Leuchten Sie Ihren Arbeitsbereich ausreichend aus und sorgen Sie für ein ordentliches Arbeitsumfeld. In einem unbeleuchteten und/oder unordentlichen Arbeitsumfeld können Unfälle schneller passieren.
  • Sobald Sie die Fräsarbeiten beendet haben, reinigen Sie Ihren Arbeitsbereich sorgfältig. Denn wenn ein Funke auf die Holzstäube trifft, kann es zu einem Brand kommen.
  • Oberfräsen Test und VergleichFixieren Sie das Werkstück an Ihrem Arbeitstisch beziehungsweise an Ihrer Werkbank, bevor Sie es mit der Oberfräse bearbeiten – beispielsweise mit Schraubzwingen.
  • Setzen Sie die Oberfräse nur für die Zwecke ein, für die das jeweilige Modell gedacht ist. Vermeiden Sie, das Werkzeug zu überlasten.
  • Wenn Sie das Gerät ablegen möchten, muss der Fräser zuvor komplett ausgelaufen sein.
  • Greifen Sie während des Betriebs weder an den Fräser noch in den Fräsbereich.
  • Benutzen Sie keine Fräser, die einen Schaden aufweisen oder stumpf sind.
  • Wählen Sie eine Drehzahl, die zum Durchmesser des Fräsers, zu dessen Qualität und zum Material des zu bearbeitenden Werkstücks passt. Bei Bedarf stellen Sie zunächst eine niedrigere Fräsgeschwindigkeit ein und erhöhen die Drehzahl, bis Sie eine passende Drehzahl gefunden haben.
  • Bewegen Sie die Oberfräse nicht zu schnell und nicht zu langsam.
Auf Arbeitsgeschwindigkeit achten: Wenn Sie die Oberfräse zu schnell bewegen, besteht die Gefahr, dass der Fräser einen Schaden nimmt. Führen Sie das Gerät zu langsam, könnte es zu einer starken Erhitzung des Fräsers kommen. Bei der Bearbeitung von Holz oder eines anderen brennbaren Materials könnte das Werkstück anfangen zu brennen.

Wie stelle ich Einlegearbeiten aus Holz her?

Eine Oberfräse können Sie unter anderem dazu verwenden, Einlegearbeiten aus Holz herzustellen. Solche Einlegearbeiten werden als Intarsien bezeichnet und sind eine Dekorationstechnik. Dabei setzen Sie verschiedene Holzstücke auf einer ebenen Fläche zusammen, sodass zum Schluss eine Dekoration aus unterschiedlichen aneinander- beziehungsweise ineinandergelegten Holzstücken entsteht.

Bevor Sie eine Intarsie herstellen können, müssen Sie die Materialien auswählen: Legen Sie das Material für die Einlegeobjekte und das Trägermaterial fest. Nun fräsen Sie die Werkstücke in den gewünschten Formen. Zum Aussägen können Sie beispielsweise eine Dekupiersäge oder eine Handsäge verwenden. Anschließend kontrollieren Sie, ob Sie Ihre Einlegeobjekte exakt zurechtgeschnitten haben. Ist dies der Fall, können Sie die Objekte in das Trägermaterial einklopfen und mithilfe von Leim einkleben. Überstehendes Holz schleifen Sie zu guter Letzt ab.

Drei Fragen und Antworten zu Oberfräsen

Die beste OberfräseWo kann ich eine Oberfräse kaufen?

Eine Oberfräse bekommen Sie bei diversen Onlineshops. Beim Kauf im Internet finden Sie häufig eine große Auswahl vor.

Verschiedene Onlineshops bieten Ihnen diverse Oberfräsen an, die sich zum Beispiel im Hinblick auf die Leistung und den Lieferumfang unterscheiden und die von verschiedenen Marken stammen.

Alternativ können Sie eine Oberfräse in einem lokalen Geschäft erwerben. Sie bekommen die Geräte bei vielen Baumärkten und im Fachhandel.

Hier profitieren Sie manchmal von einer persönlichen Beratung. Darüber hinaus bieten manche Supermärkte und Discounter von Zeit zu Zeit eine Oberfräse an.

Was kostet eine Oberfräse?

Die Anschaffungskosten von günstigen Oberfräsen liegen meist im zweistelligen Bereich. Teurere Modelle weisen häufig einen Kaufpreis im dreistelligen Bereich auf.

Preis-Leistungsverhältnis abwägen: Ob Sie eine Oberfräse besser günstig oder teuer kaufen, richtet sich nach Ihren Ansprüchen, Ihrem verfügbaren Budget und dem Einsatzgebiet. Modelle mit einem höheren Kaufpreis haben oft eine höhere Leistung und/oder eine höhere Qualität.

Wer stellt Oberfräsen her und welche Marken gibt es?

Oberfräsen werden von verschiedenen Unternehmen hergestellt beziehungsweise unterschiedlichen Marken angeboten. Hierzu gehören unter anderem:

  • BOSCH
  • Makita
  • Einhell
  • FESTOOL
  • SKIL
  • triton
  • DeWALT
  • BLACK+DECKER
  • Güde
  • metabo

Hat die Stiftung Warentest einen Oberfräsen-Test durchgeführt?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest ist eine Verbraucherorganisation, die bereits diverse Produkte und Dienstleistungen untersucht hat. Einen Oberfräsen-Test der Stiftung Warentest gibt es derzeit allerdings nicht. Falls die Experten der Verbraucherorganisation in der Zukunft Oberfräsen überprüfen, informieren wir Sie an dieser Stelle über den entsprechenden Oberfräsen-Test.

Gibt es einen Oberfräsen-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat noch keine Oberfräsen getestet. Dementsprechend gibt es momentan keinen Test von Oberfräsen des Portals. Falls sich das in der Zukunft ändert und das Verbrauchermagazin Oberfräsen überprüft, berichten wir an dieser Stelle über den aktuellen Oberfräsen-Test.

Weiterführende interessante Links

Oberfräsen Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Oberfräse

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. BOSCH POF 1400 ACE Oberfräse 02/2020 119,00€ Zum Angebot
2. LUX-TOOLS OF-1200 A Oberfräse 02/2020 59,99€ Zum Angebot
3. Makita RT0700CX2J Oberfräse 03/2020 279,00€ Zum Angebot
4. KATSU 101750 Oberfräse 02/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. Einhell TE-RO 1255 E 4350490 Oberfräse 02/2020 76,60€ Zum Angebot
6. DeWALT DW621 Oberfräse 02/2020 324,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • BOSCH POF 1400 ACE Oberfräse