Mini-Beamer Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Mini-Beamer

Mini-Beamer, auch Taschen-Beamer oder Pico-Beamer genannt, sind kompakter und leichter als normale Beamer. Daher eignen sie sich ideal für den mobilen Einsatz. Beispielsweise ist ein solches Gerät optimal für Sie, wenn Sie einen Beamer für Ihren Unterricht suchen, hin und wieder einen Projektor für Partys benötigen oder im Außendienst arbeiten und in den Büros Ihrer Kunden Präsentationen halten möchten.

Ausgestattet sind die meisten Mini-Beamer mit LED-Lampen, die mit einem niedrigen Energieverbrauch und einer hohen Lebensdauer punkten. In unserem Mini-Beamer-Vergleich stellen wir Ihnen 13 Modelle im Detail vor. Diese stammen unter anderem von PHILIPS, BenQ und apeman. In unserem Ratgeber vergleichen wir die Mini-Beamer mit den normalen Beamern, erläutern relevante Kauffaktoren und beschreiben nützliche Zubehörteile. Daneben beantworten wir einige häufig gestellte Fragen rund um das Thema. Zu guter Letzt verraten wir Ihnen, ob es einen Mini-Beamer-Test der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt.

4 praktische Mini-Beamer im direkten Vergleich

Anker NEBULA Capsule Mini-Beamer
Projektionsgröße
20 bis 100 Zoll
Max. Lampenlebensdauer
30.000 Stunden
Maße
6,8 x 6,8 x 12 Zentimeter
Akkubetrieben
HDMI-Anschluss
VGA-Anschluss
Bluetooth
Inkl. HDMI-Kabel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
349,99€ 299,99€
vamvo L4200 Mini-Beamer
Projektionsgröße
44 bis 200 Zoll
Max. Lampenlebensdauer
50.000 Stunden
Maße
24,49 x 16,59 x 8,13 Zentimeter
Akkubetrieben
HDMI-Anschluss
VGA-Anschluss
Bluetooth
Inkl. HDMI-Kabel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
145,99€ Preis prüfen
apeman M7 Mini-Beamer
Projektionsgröße
30 bis 100 Zoll
Max. Lampenlebensdauer
30.000 Stunden
Maße
10,2 x 10,1 x 10,06 Zentimeter
Akkubetrieben
HDMI-Anschluss
VGA-Anschluss
Bluetooth
Inkl. HDMI-Kabel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
219,99€ Preis prüfen
DR.Q HI-04 Mini-Beamer
Projektionsgröße
32 bis 170 Zoll
Max. Lampenlebensdauer
50.000 Stunden
Maße
19,8 x 15,3 x 7,5 Zentimeter
Akkubetrieben
HDMI-Anschluss
VGA-Anschluss
Bluetooth
Inkl. HDMI-Kabel
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
75,99€ 105,85€
Abbildung
Modell Anker NEBULA Capsule Mini-Beamer vamvo L4200 Mini-Beamer apeman M7 Mini-Beamer DR.Q HI-04 Mini-Beamer
Projektionsgröße
20 bis 100 Zoll 44 bis 200 Zoll 30 bis 100 Zoll 32 bis 170 Zoll
Max. Lampenlebensdauer
30.000 Stunden 50.000 Stunden 30.000 Stunden 50.000 Stunden
Maße
6,8 x 6,8 x 12 Zentimeter 24,49 x 16,59 x 8,13 Zentimeter 10,2 x 10,1 x 10,06 Zentimeter 19,8 x 15,3 x 7,5 Zentimeter
Akkubetrieben
HDMI-Anschluss
VGA-Anschluss
Bluetooth
Inkl. HDMI-Kabel
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
349,99€ 299,99€ 145,99€ Preis prüfen 219,99€ Preis prüfen 75,99€ 105,85€

In den folgenden Vergleichen finden Sie auch interessante Produkte rund um das Thema Beamer

Beamer3D-BeamerLED-BeamerBeamer Leinwand
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Anker NEBULA Capsule Mini-Beamer – akkubetriebener Mini-Beamer mit Bluetooth und WLAN

Der NEBULA Capsule von Anker ist eines der teuersten Geräte in unserem Mini-Beamer-Vergleich. Er ist mit der DLP-Technologie und einer RGB-LED-Lampe versehen. Die Lampenlebensdauer beträgt 30.000 Stunden und die Auflösung 854 x 480 Pixel. Das Kontrastverhältnis liegt bei 400:1 und die Helligkeit bei 100 ANSI-Lumen.

Designt ist das Modell von NEBULA in Schwarz. Es hat die Form einer Getränkedose und besteht aus Aluminium. Praktischerweise ist der Mini-Projektor ziemlich kompakt und leicht: Er hat einen Durchmesser von 6,8 Zentimetern, ist 12 Zentimeter hoch und wiegt etwa 400 Gramm. Projizieren kann das Gerät ein Bild, das zwischen 20 und 100 Zoll groß ist.

Ausgestattet ist der Mini-Beamer mit einem HDMI-Anschluss und einem USB-Anschluss. Über den HDMI-Anschluss schließen Sie das Gerät zum Beispiel an einen Laptop oder an einer Spielkonsole an. Über den USB-Port und mithilfe eines passenden Adapters können Sie den Projektor mit einem USB-2.0-Speichergerät verbinden. Zusätzlich dient der USB-Port zur Stromversorgung.

Mini-Beamer oder Beamer – welches Gerät passt besser zu meinem Einsatzzweck? Legen Sie großen Wert auf eine hohe Bildqualität und möchten den Beamer regelmäßig in Ihrem Heimkino oder zum „Zocken“ einsetzen, greifen Sie in der Regel besser zu einem normalen Beamer. Solche Modelle sind größer und teurer. Dafür punkten sie oft durch eine höhere Bildqualität. Mini-Beamer überzeugen hingegen mit ihrer kompakteren Bauweise und einem geringeren Gewicht. Deshalb eignen sie sich für den mobilen Einsatz sehr gut. Möchten Sie mehr über die positiven und negativen Eigenschaften von Mini-Beamern gegenüber normalen Projektoren wissen, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber. Dort vergleichen wir die beiden Beamer-Varianten im Detail.

Zu den Besonderheiten des NEBULA Capsule von Anker zählen:

  • Integrierter Akku: Die Akkukapazität liegt bei 5.200 Milliamperestunden und die Akkuspannung bei 3,85 Volt. Haben Sie den Akku vollständig aufgeladen und nutzen den Beamer zum Anschauen von Videos, hält der Akku bis zu 4 Stunden am Stück.
  • Bluetooth-Funktion: Über die Bluetooth-Funktion haben Sie die Möglichkeit, den Beamer kabellos mit einem Bluetooth-Lautsprecher oder einem Bluetooth-Kopfhörer zu verbinden. Zusätzlich können Sie das Gerät als Bluetooth-Lautsprecher einsetzen.
  • Android-Betriebssystem: Versehen ist das Modell mit dem Betriebssystem Android 7.1., sodass Sie verschiedene Apps herunterladen können.

Weitere Ausstattungsmerkmale des Mini-Beamers sind die Trapezkorrektur und der 360-Grad-Lautsprecher. Bedienen können Sie das Modell über die mitgelieferte Fernbedienung oder über die Capsule-Control-App, die Sie im App Store bzw. im Google Play Store erhalten.

Zusammenfassung

Suchen Sie einen Mini-Beamer mit einer Bluetooth- und WLAN-Funktion, könnte der NEBULA Capsule von Anker für Sie die richtige Wahl sein. Er funktioniert über einen Akku, wiegt etwa 400 Gramm und ist mit einer LED-Lampe sowie der DLP-Technologie ausgestattet. Weitere Highlights sind der 360-Grad-Lautsprecher und das Android-Betriebssystem. Die Auflösung liegt bei 854 x 480 Pixeln und der Kontrast bei 400:1.

FAQ

Wie laut ist das Modell?

Der Lüfter des Mini-Beamers hat laut Angaben des Herstellers eine Lautstärke von weniger als 30 Dezibel.

Verfügt der NEBULA Capsule von Anker über eine WLAN-Funktion?

Ja. Das Gerät hat eine WLAN-Funktion.

Kann ich den Projektor während des Ladevorgangs benutzen?

Ja. Laut Hersteller können Sie den Mini-Beamer während des Ladevorgangs verwenden.

Wie groß sind der ROM-Speicher und der RAM-Speicher?

Der NEBULA Capsule von Anker ist mit einem ROM-Speicher von 8 Gigabyte und einem RAM-Speicher von 1 Gigabyte versehen.

Welcher Projektionsabstand ist optimal?

Optimalerweise beträgt der Projektionsabstand 0,58 bis 3,08 Meter.

Befindet sich ein Ladeadapter im Lieferumfang des Mini-Beamers?

Nein. Dem Modell liegt kein Ladeadapter bei.

2. vamvo L4200 Mini-Beamer mit einer HD-ready-Auflösung und sechs Anschlüssen

Beim vamvo L4200 handelt es sich um einen LED-Projektor. Er läuft über den Netzstrom und ist 24,49 x 16,59 x 8,13 Zentimeter groß. Die Projektionsfläche liegt bei 44 bis 200 Zoll und der optimale Projektionsabstand bei 1,5 bis 4,5 Metern. Laut Angaben des Herstellers beträgt das Kontrastverhältnis 2.000:1 und die Helligkeit 4.000 Lumen. Dennoch können Sie den Mini-Beamer, genau wie die meisten anderen hier vorgestellten Produkte , nicht gut in hellen Räumen bzw. bei Tageslicht verwenden. Zudem gehört das Gerät mit einem Gewicht von 1,25 Kilogramm zu den schwereren Modellen in unserem Vergleich.

Dafür bietet Ihnen der LED-Beamer von vamvo mit 1.280 x 720 Pixel eine sehr gute native Auflösung. Darüber hinaus unterstützt der Mini-Beamer eine Auflösung von maximal 1.920 x 1.080 Pixeln und hat eine lange Lampenlebensdauer von maximal 50.000 Stunden.

Die maximale Auflösung ist nicht dasselbe wie die native Auflösung. Die Auflösung ist ein wichtiger Kauffaktor. Dabei gibt es einen Unterschied zwischen der nativen und der maximalen Auflösung. Entscheidend ist vor allem die native Auflösung. Sie zeigt Ihnen, in welcher Auflösung der Mini-Beamer die Bilder tatsächlich darstellen kann. Die maximale Auflösung besagt nur, welche Auflösung die Inhalte haben dürfen, damit das Gerät sie empfangen kann. Weitere Informationen zur Auflösung von Projektoren erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Zu den Features des vamvo-Modells gehören die Trapezkorrektur von +/- 15 Grad, der 3-Watt-Lautsprecher und das Stativgewinde, das sich an der Unterseite des Geräts befindet und mit dem Sie den Beamer auf einem Stativ anbringen können. Es sind sechs Anschlüsse vorhanden: Ein VGA-Anschluss, ein HDMI-Anschluss, ein Audioausgang, ein AV-Anschluss und zwei USB-Anschlüsse.

Im Lieferumfang ist folgendes Zubehör enthalten:

  • Die Fernbedienung ermöglicht Ihnen eine komfortable Bedienung.
  • Drei Kabel: Bei den Kabeln handelt es sich um ein Netzkabel, ein AV-Kabel und ein HDMI-Kabel.
  • Tragetasche: Dank der Tragetasche können Sie den LED-Projektor einfacher transportieren. Zugleich schützt sie den Beamer vor Verschmutzungen.

Zusammenfassung

Optimal eignet sich der vamvo L4200 für Sie, wenn Sie sich einen erschwinglichen LED-Beamer mit einer HD-ready-Auflösung wünschen. Das Gerät bietet Ihnen eine Projektionsfläche von bis zu 200 Zoll und eine Lampenlebensdauer von maximal 50.000 Stunden. Ausgerüstet ist es unter anderem mit zwei USB-Anschlüssen, einem HDMI-Anschluss und einem 3-Watt-Lautsprecher. Im Lieferumfang befinden sich eine Tragetasche, drei Kabel und eine Fernbedienung.

FAQ

Ist der vamvo L4200 mit einem Akku ausgerüstet?

Nein. Das Modell verfügt über keinen Akku.

Hat der Mini-Beamer eine Bluetooth- oder eine WLAN-Funktion?

Nein. Der vamvo L4200 hat weder eine Bluetooth- noch eine WLAN-Funktion.

Kann ich das Bild drehen?

Ja. Sie haben die Möglichkeit, das Bild zu drehen.

Wie verändere ich die Projektionsgröße?

Die Projektionsgröße stellen Sie ein, indem Sie den Abstand zwischen der Wand und dem Beamer verändern.

Ist das Modell mit einer Mikrofon-Schnittstelle ausgerüstet?

Nein. Eine Mikrofon-Schnittstelle hat der Mini-Beamer nicht.

Verfügt das Gerät über eine 3D-Funktion?

Nein. Das Modell ist mit keiner 3D-Funktion versehen.

3. apeman-M7-Mini-Beamer mit Akku – als LED-Projektor und Bluetooth-Lautsprecher nutzbar

Der apeman M7 gehört zu den leichten und kompakten Modellen in unserem Mini-Beamer-Vergleich. Er wiegt nur 540 Gramm und ist 10,2 x 10,1 x 10,06 Zentimeter groß. Ausgerüstet ist er mit der DLP-Technologie und mit einer LED-Lampe, die eine Lebensdauer von maximal 30.000 Stunden bereithält.

Die Helligkeit des apeman Mini-Beamers beträgt 50 bis 150 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1.000:1 und die native Auflösung bei 854 x 480 Pixeln. Zusätzlich unterstützt das Modell eine Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln. Dies bedeutet, dass Sie Full-HD-Inhalte empfangen können. Wiedergeben kann es sie jedoch nur in seiner nativen Auflösung von 854 x 480 Pixeln.

Zu den Anschlüssen gehören ein HDMI-Anschluss, ein USB-Anschluss und ein Audioanschluss. Über den HDMI-Anschluss verbinden Sie den LED-Beamer zum Beispiel mit einem Laptop oder einer Spielkonsole. Hierzu können Sie das mitgelieferte HDMI-Kabel und gegebenenfalls den mitgelieferten Mini-HDMI-Adapter nutzen. Den USB-Anschluss verwenden Sie, wenn Sie Ihr Smartphone oder ein anderes Gerät mithilfe des Projektors aufladen möchten. Über den Audioanschluss schließen Sie den Beamer an einen Kopfhörer oder einen Lautsprecher an.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

  • Lithium-Batterie: Die Kapazität der Lithium-Batterie hat eine Kapazität von 5.500 Milliamperestunden. Laut Hersteller liegt die Akkulaufzeit bei 2 bis 3 Stunden.
  • Lautsprecher: Ausgerüstet ist das Modell mit einem 3-Watt-Dual-Stereo-Lautsprecher. So müssen Sie den Projektor nicht zwangsläufig mit einem externen Lautsprecher verbinden, um einen Ton zu erhalten.
  • Stativgewinde: Dank des Stativgewindes haben Sie die Möglichkeit, das Gerät an einem Stativ anzubringen.
Mit Bluetooth-Funktion: Den apeman Mini-Beamer können Sie dank der Bluetooth-Version 4.2 auch als Bluetooth-Lautsprecher nutzen. Hierzu verbinden Sie den Projektor mit einem Bluetooth-fähigen Gerät. Anschließend ist eine Audioübertragung möglich. Bilder und Videos kann das Modell wiederum nicht per Bluetooth empfangen und wiedergeben. Hierzu müssten Sie den Mini-Beamer über den HDMI-Anschluss an ein passendes Gerät anschließen.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem leichten und kompakten Mini-Beamer mit Akku, könnte der apeman M7 eine gute Wahl für Sie sein. Es wiegt 540 Gramm und ist mit einer LED-Lampe, der DLP-Technologie und einem Akku ausgerüstet, dessen Kapazität bei 5.500 Milliamperestunden liegt. Verwenden können Sie den Mini-Beamer auch als Bluetooth-Lautsprecher oder als Powerbank, zum Beispiel für Ihr Smartphone.

FAQ

Unterstützt das Modell das Soundformat Dolby-Sound?

Nein. Der apeman M7 unterstützt keinen Dolby-Sound.

Welches Seitenverhältnis hält der Mini-Beamer bereit?

Auswählen können Sie ein Seitenverhältnis von 4:3 oder 16:9.

Kann ich den apeman M7 bei Tageslicht verwenden?

Der Mini-Projektor von apeman hat eine ziemlich niedrige Helligkeit von 50 bis 150 ANSI-Lumen. Daher ist es nicht ratsam, ihn bei Tageslicht einzusetzen. Stattdessen verwenden Sie ihn am besten an dunklen Orten.

Kann ich den Projektor über den USB-Anschluss mit einem USB-Stick verbinden?

Nein. Über den USB-Anschluss können Sie den Beamer mit keinem USB-Stick oder einem anderen Speichergerät verbinden. Stattdessen können Sie den USB-Port dazu nutzen, den Beamer als Powerbank einzusetzen und ein Smartphone oder ein anderes Gerät aufzuladen.

Welche Projektionsgröße bietet der Mini-Beamer?

Die empfohlene Projektionsgröße liegt zwischen 30 und 100 Zoll.

Wie groß sollte der Abstand zwischen der Projektion und dem Beamer sein?

Idealerweise platzieren Sie den Beamer so, dass zwischen ihm und der Wand ein Abstand von 0,8 bis 2,6 Metern liegt.

4. DR.Q HI-04 – weißer Mini-Beamer mit manueller Trapezkorrektur und zwei Lautsprechern

Der DR.Q HI-04 ist in Weiß gestaltet und funktioniert über den Netzstrom. Der Mini-Beamer ist 19,8 x 15,3 x 7,5 Zentimeter groß und unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9 und 4:3. Die Helligkeit liegt bei 3.800 Lumen und die Auflösung bei 800 x 480 Pixeln. Das Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1 und die Projektionsgröße zwischen 32 und 170 Zoll. Der Abstand zwischen dem Beamer und der Wand beträgt im Idealfall 1,2 bis 5 Meter.

Eignet sich ein netzbetriebener Projektor oder ein Akku-Beamer besser für mich? Ob ein Akku vorhanden sein sollte, hängt davon ab, wofür Sie den Mini-Beamer brauchen. Möchten Sie ihn unterwegs einsetzen, ist ein integrierter Akku praktisch. Falls Sie das Gerät ausschließlich an Orten verwenden, an denen sich eine Steckdose befindet, ist ein integrierter Akku nicht zwangsläufig notwendig. In unserem Ratgeber beschreiben wir die Vor- und Nachteile der netzbetriebenen und der Akku-Beamer genauer.

Ausgerüstet ist der Mini-Projektor von DR.Q mit der 3LCD-Technologie und mit einer LED-Lampe, die eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden bietet. Zur weiteren Ausstattung gehören eine manuelle Trapezkorrektur von +/- 15 Grad und ein M6-Schraubenloch. Über die Trapezkorrektur begradigen Sie eine eventuelle Bildverzerrung. Dank dem M6-Schraubenloch können Sie den Mini-Beamer auf einem Stativ montieren.

Weiter verfügt das DR.Q-Modell über zwei Lautsprecher. So müssen Sie den Projektor nicht zwangsläufig an einen externen Lautsprecher anschließen, um einen Ton zu hören. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, einen externen Lautsprecher mit dem Mini-Projektor zu verbinden. Hierzu nutzen Sie den Kopfhöreranschluss. Daneben ist der HI-04 mit einem AV-Anschluss, einem Kartenslot, einem USB-Anschluss, einem VGA-Anschluss und einem HDMI-Anschluss versehen.

Zusammenfassung

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen LED-Mini-Beamer mit verschiedenen Anschlüssen und Ihnen genügt eine niedrige Auflösung von 800 x 480 Pixeln für Ihre Einsatzzwecke? Dann eignet sich der DR.Q HI-04 sicherlich für Sie. Er bietet eine maximale Projektionsgröße von 170 Zoll, einen HDMI-Anschluss, einen Kartenslot, zwei Lautsprecher und die 3LCD-Technologie.

FAQ

Ist der Mini-Beamer mit einer Bluetooth-Funktion ausgerüstet?

Nein. Mit einer Bluetooth-Funktion ist das Modell nicht versehen.

Gehört eine Fernbedienung zum Lieferumfang?

Ja. Eine Fernbedienung liegt Mini-Beamer bei.

Liegt dem DR.Q HI-04 ein HDMI-Kabel bei?

Ja. Ein HDMI-Kabel zählt zum Lieferumfang des DR.Q HI-04.

Welche Auflösung hat das Modell?

Die native Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln und die maximale Auflösung bei 1.920 x 1.080 Pixeln.

5. QKK AK-80 – weißer LED-Mini-Beamer inklusive Tragetasche

Beim QKK AK-80 handelt es sich um einen LED-Beamer, der mit der LCD-Technologie versehen ist. Er gehört zu den Modellen der niedrigen Preisklasse und ist in Weiß gestaltet. Seine Lampenlebensdauer liegt bei 50.000 Stunden und die Projektionsgröße bei 32 bis 170 Zoll. Die native Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel und das Kontrastverhältnis 2.000:1.

Ausgerüstet ist das Modell von QKK mit einem HDMI-Anschluss, einem VGA-Anschluss, einem AV-Anschluss, einem Kopfhöreranschluss, zwei USB-Anschlüssen und einem SD-Kartenslot. Zur weiteren Ausstattung zählen eine manuelle Trapezkorrektur von +/- 15 Grad und eine Bilddrehfunktion. Die Trapezkorrektur ermöglicht es Ihnen, eine trapezförmige Bildverzerrung auszugleichen. Dank der Bilddrehfunktion können Sie das Bild drehen und haben so die Möglichkeit, den Projektor umgedreht zu installieren. Montieren können Sie ihn zum Beispiel an der Decke oder auf einem Stativ.

Vorteilhaft ist zusätzlich, dass sich im Lieferumfang eine Tragetasche befindet. So können Sie den Beamer einfach und sicher transportieren. Weitere Zubehörteile, die dem Modell beliegen, sind ein HDMI-Kabel, ein AV-Kabel, ein Netzkabel und eine Fernbedienung, über die Sie die Einstellungen bequem vornehmen.

Zusammenfassung

Beim QKK AK-80 handelt es sich um einen LED-Beamer. Er verfügt über die LCD-Technologie, eine Bilddrehfunktion und eine native Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Optimal eignet sich der Mini-Beamer für Sie, wenn Sie auf eine hohe Auflösung verzichten können und einen erschwinglichen LED-Projektor mit einer Tragetasche und verschiedenen Anschlüssen brauchen.

FAQ

Ist der Mini-Beamer mit einem Lautsprecher ausgerüstet?

Ja. Das Modell verfügt über Dual-Lautsprecher.

Welche maximale Auflösung hat der QKK AK-80?

Die maximale Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel. Die native Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln. Somit kann der Mini-Beamer zwar Full-HD-Inhalte empfangen, sie allerdings nur in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wiedergeben.

Welche Helligkeit bietet das Gerät?

Die Helligkeit liegt bei 3.800 Lumen.

Welche Seitenverhältnisse unterstützt das Modell?

Der QKK AK-80 unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9 und 4:3.

Welcher Projektionsabstand ist optimal?

Idealerweise beträgt der Projektionsabstand 1,2 bis 5 Meter.

6. VANKYO Leisure 410 Mini-Beamer mit SD-Kartenslot und HDMI-Anschluss

Der VANKYO Leisure 410 ist 6 Zentimeter hoch, 21 Zentimeter lang und 8,5 Zentimeter breit. Er unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9 und 4:3 und projiziert ein 32 bis 170 Zoll großes Bild. Sein Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1 und seine Helligkeit bei 2.500 Lumen. Idealerweise setzen Sie den Beamer in einem dunklen bzw. abgedunkelten Raum ein und platzieren ihn so, dass der Abstand zwischen ihm und der Wand 1,12 bis 6 Meter beträgt.

LED-Beamer haben oft eine schlechtere Bildqualität. LED-Beamer bieten Ihnen häufig viele Vorteile, darunter eine hohe Lampenlebensdauer und kompakte Maße. Dafür weisen die meisten LED-Beamer einen niedrigen Kontrast und eine geringe Helligkeit auf. Deshalb müssen Sie beim Gebrauch eines LED-Beamers meist Abstriche in puncto Bildqualität machen. Zudem eignen sich viele LED-Beamer nur für den Gebrauch in abgedunkelten Räumen. Mehr Informationen zu LED-Beamern erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Designt ist das Modell von VANKYO in Schwarz. Es hat eine native Auflösung von 800 x 480 Pixeln und eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Demnach kann der Mini-Beamer Inhalte in einer Full-HD-Auflösung empfangen, sie aber nur in seiner nativen Auflösung darstellen.

Weitere Ausstattungsmerkmale des VANKYO Leisure 410:

  1. LED-Lichtquelle: Die LED-Lampe hat eine Lebensdauer von maximal 40.000 Stunden aufweist.
  2. Trapezkorrektur: Der Beamer verfügt über eine vertikale Trapezkorrektur von +/- 15 Grad. So können Sie das Bild entzerren, falls Sie den Beamer neigen müssen.
  3. Stativgewinde: An der Unterseite des Projektors ist ein Schraubgewinde für Stative angebracht, sodass Sie den Beamer auf einem Stativ zu montieren können.

Darüber hinaus profitieren Sie bei diesem Modell von der LCD-Technologie und einem Kühlsystem mit zwei Ventilatoren. Weiterhin ist der VANKYO-Projektor mit verschiedenen Anschlüssen ausgerüstet, wie einem HDMI-Anschluss, einem VGA-Anschluss, einem USB-Anschluss und einem SD-Kartenslot.

Inklusive Tragetasche: Dem VANKYO Leisure 410 Beamer liegt eine Tragetasche bei. Darin können Sie den Projektor optimal aufbewahren, wenn Sie ihn transportieren oder lagern möchten. Zum weiteren Lieferumfang gehören eine Fernbedienung, ein Netzkabel, ein HDMI-Kabel, ein VGA-Kabel und ein AV-Kabel.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem erschwinglichen LED-Mini-Projektor mit Tragetasche und LCD-Technologie? Dann schauen Sie sich den VANKYO Leisure 410 doch einmal näher an. Die Lampenlebensdauer liegt bei bis zu 40.000 Stunden, die native Auflösung bei 800 x 480 Pixeln und die maximale Projektionsgröße bei 170 Zoll. Ausgestattet ist der Mini-Beamer mit einem Stativgewinde, einer vertikalen Trapezkorrektur und mehreren Anschlüssen.

FAQ

Wie lange kann ich den Mini-Beamer am Stück verwenden?

Der Hersteller rät dazu, das Gerät maximal 3 oder 4 Stunden am Stück einzusetzen. Halten Sie sich an diese Vorgabe, können Sie verhindern, dass der Beamer überhitzt. So tragen Sie auch zu einer langen Lebensdauer bei.

Hat das Modell eine Bluetooth-Funktion?

Nein. Mit einer Bluetooth-Funktion ist der Mini-Beamer nicht versehen.

Gehört die Batterie für die Fernbedienung zum Lieferumfang?

Nein. Dem VANKYO Leisure 410 liegen keine Batterien bei.

Unterstützt der VANKYO Leisure 410 das Soundformat Dolby-Sound?

Nein. Das Modell unterstützt das Soundformat Dolby-Sound nicht.

Wie verbinde ich den Projektor mit einem iPhone?

Um den Mini-Beamer mit einem iPhone zu verbinden, brauchen Sie normalerweise einen Lightning-zu-HDMI-Adapter. Er befindet sich nicht im Lieferumfang des Projektors.

7. crenova XPE660 – weißer Mini-Beamer mit einer nativen Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln

Der crenova XPE660 Mini-Beamer ist ein LED-Beamer. Er ist 30,5 x 22,6 x 11,4 Zentimeter groß und in Weiß gestaltet. Bei einem Projektionsabstand von 1 bis 6 Metern projiziert er Bilder, die zwischen 60 und 200 Zoll groß sind. Seine Helligkeit liegt bei 550 ANSI-Lumen und sein Kontrastverhältnis bei 4.000:1. Dazu bietet er Ihnen eine native Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und unterstützt eine Auflösung von maximal 1.920 x 1.080 Pixeln.

Ausgestattet ist der crenova-Beamer mit einem Kühlsystem, das über drei Lüfter verfügt, und mit einer Trapezkorrektur von +/- 40 Grad, dank welcher die Begradigung eines verzerrten Bilds möglich ist. Dank der integrierten Lautsprecher können Sie den Projektor nutzen, ohne einen externen Lautsprecher anzuschließen.

Wünschen Sie sich einen besseren Sound, haben Sie alternativ die Möglichkeit, den Beamer mit einem externen Soundsystem zu verbinden. Hierzu verwenden Sie den 3,5-Millimeter-Audioausgang. Zudem gibt es hier, anders als bei vielen anderen Modellen in unserem Mini-Beamer-Vergleich, nicht nur einen, sondern zwei HDMI-Anschlüsse. Daneben verfügt das Modell über zwei USB-Anschlüsse, einen VGA-Anschluss und einen AV-Anschluss.

Zum Lieferumfang des LED-Projektors von crenova gehören:

  • Stromkabel
  • HDMI-Kabel
  • AV-Kabel
  • Reinigungstuch
  • Fernbedienung

Zusammenfassung

Gegenüber vielen anderen Modellen aus unserem Mini-Beamer-Vergleich bietet Ihnen der crenova XPE660 einen etwas höheren Kontrast und eine höhere Auflösung. Der Kontrast beträgt 4.000:1 und die native Auflösung 1.280 x 800 Pixel. Ausgerüstet ist das Modell mit einer Trapezkorrektur, integrierten Lautsprechern und sieben Anschlüssen, zu denen unter anderem zwei HDMI-Anschlüsse zählen.

FAQ

Welche Seitenverhältnisse unterstützt der Mini-Beamer?

Der crenova XPE660 unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9 und 4:3.

Wie lange hält die Lampe?

Die Lampenlebensdauer liegt bei maximal 50.000 Stunden.

Kann ich den crenova XPE660 an der Decke anbringen?

Ja. Möchten Sie den Projektor an einer Decke anbringen, entfernen Sie zunächst die Gummiabdeckungen, die sich an der Unterseite des Geräts befinden. Danach haben Sie die Möglichkeit, den Beamer an der Decke zu montieren.

Kann ich das Modell am besten in einem dunklen Raum verwenden oder eignet es sich auch für die Verwendung in hellen Umgebungen?

Am besten eignet sich der Mini-Beamer für den Gebrauch in einem dunklen Raum bzw. einer dunklen Umgebung.

8. apeman LC350 – LED-Mini-Beamer mit sechs Anschlüssen und einer Tasche

Beim apeman LC350 handelt es sich um einen LED-Beamer. Er wiegt 1,1 Kilogramm und ist mit der LCD-Technologie ausgestattet. Die Lampenlebensdauer liegt bei 45.000 Stunden und das Kontrastverhältnis bei 2.000:1. Die native Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel und die maximale Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel. Somit kann das Gerät Full-HD-Inhalte empfangen. Darstellen kann es die Inhalte allerdings nur in seiner nativen Auflösung von 800 x 480 Pixeln.

Lohnt sich die Anschaffung einer Beamer-Leinwand? Wenn Sie eine Beamer-Leinwand benutzen, profitieren Sie von einer hohen Bildqualität. Denn auf einer Leinwand projiziert der Beamer die Bilder und Videos in der Regel detailreicher und schärfer als auf einer gewöhnlichen Wand.

Ausgestattet ist der apeman LC350 mit sechs Anschlüssen:

  • HDMI-Anschluss
  • VGA-Anschluss
  • USB-Anschluss
  • Audioausgang
  • AV-Anschluss
  • Kartenslot

Weiterhin ist das Gerät, genau wie viele andere Modelle aus unserem Mini-Beamer-Vergleich, mit einer manuellen Trapezkorrektur von +/- 15 Grad versehen. Diese ermöglicht Ihnen die Begradigung einer trapezförmigen Bildverzerrung. Weitere Features des apeman LC350 sind die integrierten Doppellautsprecher und der einstellbare Fuß, dank welchem Sie die Höhe des Beamers einfach verstellen können.

Von Vorteil ist außerdem, dass dem Modell unterschiedliche Zubehörteile beiliegen. Hierzu gehören eine Fernbedienung, ein Netzkabel, ein AV-Kabel und ein HDMI-Kabel. Daneben befindet sich eine Tasche im Lieferumfang, mit der Sie den Beamer transportieren und vor Verschmutzungen schützen.

Zusammenfassung

Der apeman LC350 ist mit der LCD-Technologie und einer LED-Lampe ausgerüstet. Seine native Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln und das Gewicht bei 1,1 Kilogramm. Zur Ausstattung gehören Lautsprecher, ein höhenverstellbarer Fuß und sechs Anschlüsse, darunter ein HDMI- und ein VGA-Anschluss. Dazu erhalten Sie eine Tasche, ein HDMI-Kabel und eine Fernbedienung.

FAQ

Ist der Mini-Beamer mit einem Akku ausgestattet?

Nein. Über einen Akku verfügt der apeman LC350 nicht.

Kann ich den apeman LC350 bei Tageslicht benutzen?

Laut Hersteller verwenden Sie den Beamer idealerweise an einem dunklen Ort.

Welche Seitenverhältnisse unterstützt der Beamer?

Der Mini-Beamer von apeman unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9 und 4:3.

Welche Projektionsgröße bietet das Modell?

Die Projektionsgröße liegt bei 34 bis 180 Zoll und die empfohlene Projektionsgröße bei 50 bis 120 Zoll.

9. DBPOWER RD810 – weißer LED-Mini-Beamer mit manueller Trapezkorrektur

Der DBPOWER RD810 ist ein erschwinglicher, ganz in Weiß gehaltener LED-Projektor. Er ist 19 x 7 x 15 Zentimeter groß und wiegt lediglich 898 Gramm. Wenn Sie den Beamer so platzieren, dass die Distanz zur Wand bei 1,5 bis 5 Metern liegt, beträgt die Projektionsgröße 50 bis 150 Zoll. Laut Hersteller ist es empfehlenswert, den Beamer mit einem Projektionsabstand von 2 Metern aufzustellen.

Versehen ist der DBPOWER-Mini-Projektor mit einem Kopfhöreranschluss, einem AV-Anschluss, einem USB-Anschluss, einem HDMI-Anschluss und einem VGA-Anschluss. Er bietet eine Lampenlebensdauer von bis zu 30.000 Stunden und einen Kontrast von 1.000:1. Die native Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln und die maximale Auflösung bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Demnach ist zwar der Empfang von Full-HD-Inhalten möglich, die Wiedergabe aber lediglich in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln.

Beim Gebrauch des Mini-Beamers von DBPOWER stellen Sie, je nach Bedarf, ein Seitenverhältnis von 16:9 oder 4:3 ein. Dank der manuellen Trapezkorrektur von +/- 15 Grad haben Sie die Möglichkeit, eine trapezförmige Bildverzerrung auszugleichen. Die Fernbedienung ermöglicht Ihnen eine komfortable Bedienung des Projektors. Zum weiteren Lieferumfang zählen ein Netzkabel und ein AV-Kabel.

Zusammenfassung

Haben Sie nur geringe Ansprüche an die Bildqualität und benötigen einen leichten, kompakten und günstigen LED-Projektor, könnte der RD810 von DBPOWER eine gute Wahl für Sie sein. Der Mini-Beamer hat eine native Auflösung von 800 x 480 Pixeln, eine Lampenlebensdauer von maximal 30.000 Stunden und fünf Anschlüsse, darunter ein HDMI-Anschluss.

FAQ

Zählt ein HDMI-Kabel zum Lieferumfang?

Nein. Dem Mini-Beamer liegt kein HDMI-Kabel bei.

Läuft der Mini-Beamer über den Netzstrom oder über einen Akku?

Der DBPOWER RD810 funktioniert über den Netzstrom.

Hat das Modell einen SD-Kartenslot?

Nein. Mit einem SD-Kartenslot ist der Projektor nicht versehen.

Ist eine Bluetooth- oder WLAN-Funktion vorhanden?

Nein. Das Modell hat weder eine Bluetooth-Funktion noch eine WLAN-Funktion.

Verfügt der DBPOWER RD810 über eine 3D-Funktion?

Nein. Das Gerät ist mit keiner 3D-Funktion ausgestattet.

10. BenQ TH683 DLP-Beamer mit Full-HD-Auflösung und 3D-Funktion

Beim BenQ TH683 handelt es sich um einen weißen DLP-Projektor, der über den Netzstrom läuft. Er zählt zu den höherpreisigen und mit einem Gewicht von 2,75 Kilogramm zu den schwereren Modellen in unserem Mini-Beamer-Vergleich. Dafür punktet er mit einem hohen Kontrast, einer hohen Auflösung und Helligkeit: Das Kontrastverhältnis beträgt 10.000:1, die native Auflösung 1.290 x 1.080 Pixel und die Helligkeit 3.200 ANSI-Lumen. Zugleich kann der Beamer mit einer maximalen Projektionsgröße von 300 Zoll größere Bilder als die meisten anderen Modelle in unserem Vergleich projizieren.

Weitere Besonderheiten des BenQ TH 683:

  • Zum einen verfügt der Beamer über einen 10-Watt-Lautsprecher und über das Feature CinemaMaster Audio+, das laut Hersteller für klarere Töne und tiefe Bässe sorgt.
  • Zum anderen ist das Modell mit einem SmartEco-Modus ausgerüstet. Aktivieren Sie diesen, verbraucht der Beamer weniger Strom, ist leiser und weist eine höhere Lampenlebensdauer auf. Im Normalmodus liegt die Lautstärke bei 34 Dezibel und die Lampenlebensdauer bei maximal 3.500 Stunden. Im SmartEco-Modus beträgt die Lautstärke 29 Dezibel und die Lampenlebensdauer maximal 7.000 Stunden.
  • Darüber hinaus handelt es sich um einen 3D-Beamer. Möchten Sie diese Funktion nutzen, brauchen Sie eine passende 3D-Brille, die Sie separat erwerben müssen.
Mit Football-Mode: Ein weiteres Highlight ist der Football-Mode. Stellen Sie diesen ein, kann der Beamer natürlichere und hellere Bilder projizieren. Das ist zum Beispiel ideal, wenn Sie Sportübertragungen ansehen.

Weiter ist das Modell von BenQ mit einer automatischen Trapezkorrektur und mit verschiedenen Anschlüssen versehen: Einem VGA-Anschluss, einem HDMI-Anschluss und einem HDMI/MHL-Anschluss. Im Lieferumfang sind ein VGA-Kabel und eine Fernbedienung enthalten

Zusammenfassung

Haben Sie ein höheres Budget zur Verfügung und wünschen sich einen DLP-Beamer mit einer Full-HD-Auflösung, kann sich die Anschaffung des BenQ TH 683 für Sie lohnen. Die Helligkeit liegt bei 3.200 ANSI-Lumen und der Kontrast bei 10.000:1. Der Beamer ist optimal, um Filme und Sportübertragungen in der Wohnung oder im Garten zu schauen. Für den mobilen Einsatz ist dieses Modell aufgrund seines Gewichts und seiner Größe weniger geeignet.

FAQ

Wie groß ist der BenQ TH683?

Der Beamer ist 34,62 x 10,17 x 21,48 Zentimeter groß.

Befindet sich eine 3D-Brille im Lieferumfang?

Nein. Eine 3D-Brille gehört nicht zum Lieferumfang.

Welchen Zoom-Faktor bietet der Projektor?

Der BenQ TH683 hat einen 1,3-fachen Zoom-Faktor.

Welche Projektionsgröße hat der Beamer?

Die Projektionsgröße beträgt 1,52 bis 7,62 Meter.

Welche vertikale und welche horizontale Frequenz hat das Modell?

Die vertikale Frequenz liegt bei 23 bis 85 Hertz und die horizontale Frequenz bei 15 bis 102 Kilohertz.

11. OTHA V5 Mini-Beamer mit integriertem Akku und Android-Betriebssystem

Der OTHA V5 wiegt 748 Gramm und ist 22 x 12,7 x 4,6 Zentimeter groß. Er hat eine Projektionsgröße von maximal 300 Zoll und unterstützt die Seitenverhältnisse 16:9, 16:10 und 4:3. Das Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1 und die Helligkeit bei 600 ANSI-Lumen. Die native Auflösung beträgt 1.280 x 800 Pixel. Versehen ist der Mini-Beamer mit der DLP-Technologie und mit einer LED-Lampe, die Ihnen eine Lebensdauer von maximal 35.000 Stunden bietet. Zudem unterstützt das Gerät UHD.

Was ist der Unterschied zwischen einem DLP-Beamer und einem LCD-Beamer? Ein DLP-Beamer überzeugt in der Regel durch höhere Kontrastwerte und eine gute Lichtstärke. Allerdings sind solche Geräte oft teurer. Dazu sehen manche Menschen bei der Verwendung eines DLP-Projektors ein Aufblitzen der Grundfarben. LCD-Beamer punkten wiederum durch die farbintensive und natürliche Bildwiedergabe. Dafür können beim Gebrauch Fliegengittereffekte und/oder ein LCD-Memory-Effekt entstehen. Mehr über DLP-Beamer und LCD-Beamer erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Weitere Ausstattungsmerkmale des OTHA V5:

  1. Dank integriertem Akku können Sie den Mini-Beamer fernab einer Steckdose und flexibler benutzen. Die Kapazität des Akkus liegt bei 5.000 Milliamperestunden.
  2. Die vertikale Trapezkorrektur von +/- 45 Grad ist nützlich, wenn Sie den Projektor neigen müssen. Denn durch das Neigen entsteht normalerweise eine trapezförmige Bildverzerrung. Die Trapezkorrektur ermöglicht es Ihnen, das verzerrte Bild zu begradigen.
  3. Dank Bluetooth-Funktion können Sie den Beamer kabellos mit Bluetooth-fähigen Geräten verbinden, etwa einem Bluetooth-Lautsprecher, einem Smartphone oder einem Joystick.
Mit integriertem Betriebssystem: Der Mini-Beamer von OTHA ist mit dem Betriebssystem Android 4.4.4 ausgerüstet. Somit können Sie verschiedene Apps downloaden. Dabei hat der Projektor einen ROM-Speicher von 16 Gigabyte und einen RAM-Speicher von 1 Gigabyte.

Vorteilhaft ist außerdem, dass der OTHA-Beamer Airplay unterstützt. Zur weiteren Ausstattung gehören ein HDMI-Anschluss, zwei USB-Anschlüssen, ein 3,5-Millimeter-Audioausgang und ein SD-Kartenslot. Sie erhalten weiter eine Fernbedienung, ein USB-Kabel, ein Mini-Stativ und ein HDMI-Kabel.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem LED-Mini-Beamer mit Bluetooth und/oder WLAN, kann der OTHA V5 die richtige Wahl für Sie darstellen. Ausgerüstet ist das Modell mit einem Android-Betriebssystem, der Bluetooth-Version 4.0 und verschiedenen Anschlüssen, darunter ein HDMI-Anschluss und ein SD-Kartenslot. Praktisch ist außerdem der integrierte Akku und die relativ kompakte und leichte Bauweise. Somit eignet sich der Beamer ideal für unterwegs. Jedoch hat er, genau wie viele andere Modelle aus unserem Vergleich, eine niedrige Lichtstärke und eine geringe Auflösung.

FAQ

Ist das Modell mit einem Lautsprecher ausgerüstet?

Ja. Der OTHA V5 verfügt über einen integrierten Lautsprecher.

Mit welcher Bluetooth-Version ist der Mini-Beamer versehen?

Ausgestattet ist das Modell von OTHA mit der Bluetooth-Version 4.0.

Welche Laufzeit hat der integrierte Akku?

Laut Hersteller hält der Akku für etwa 2 Stunden am Stück.

Ist eine WLAN-Funktion vorhanden?

Ja. Der Mini-Beamer ist mit einer WLAN-Funktion versehen.

Unterstützt das Modell das Format Dolby-Sound?

Nein. Das Modell unterstützt keinen Dolby-Sound.

12. AUCARY T7 – kompakter 3D-Mini-Beamer mit Akku und Miracast

Beim AUCARY T7 handelt es sich um einen DLP-Projektor, der mit einer LED-Lampe ausgerüstet ist. Er wiegt lediglich 430 Gramm und ist 10,5 Zentimeter breit, 18,9 Zentimeter lang und 2,8 Zentimeter hoch. Sein Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1 und die native Auflösung bei 854 x 480 Pixeln. Die Helligkeit beträgt 200 ANSI-Lumen. Aufgrund dessen eignet sich der Mini-Beamer vor allem für den Gebrauch in dunklen Umgebungen.

Weitere Ausstattungsmerkmale des Mini-Projektors von AUCARY:

  • Der integrierte Akku hat eine Kapazität von 8.400 Milliamperestunden und eine Laufzeit von 120 bis 130 Minuten. So können Sie den Mini-Beamer unabhängig von einer Steckdose und somit äußerst flexibel einsetzen.
  • Der Projektor ist mit dem Betriebssystem Android 6.0 ausgerüstet. Es ermöglicht Ihnen das Herunterladen verschiedener Apps.
  • Anders als viele andere Modelle in unserem Mini-Beamer-Vergleich ist das Gerät von AUCARY mit einer 3D-Funktion versehen. Hierdurch können Sie den Beamer beispielsweise dazu verwenden, 3D-Filme anzuschauen. Um die 3D-Funktion zu nutzen, brauchen Sie eine 3D-Shutterbille.

Praktischerweise unterstützt das Modell von AUCARY Miracast und Airplay. So können Sie den Beamer kabellos mit Geräten verbinden, die mit Miracast bzw. mit Airplay kompatibel sind. Darüber hinaus bietet Ihnen der Beamer einen MicroSD-Steckplatz, einen HDMI-Anschluss, einen Kopfhöreranschluss und zwei USB-Anschlüsse. Zu den weiteren Features gehören der eingebaute Lautsprecher und die Trapezkorrektur von +/- 45 Grad. Weiter liegen ein Netzteil, eine Fernbedienung, ein Stativ und ein HDMI-Kabel bei.

Zusammenfassung

Optimal eignet sich der AUCARY T7 für Sie, wenn Sie einen leichten und kleinen 3D-Beamer mit Akku suchen. Das Gerät unterstützt Airplay sowie Miracast und ist mit einem HDMI-Anschluss, zwei USB-Anschlüssen und einem MicroSD-Steckplatz versehen. Zu den Highlights zählen das Android-Betriebssystem, die DLP-Technologie und die LED-Lampe, deren Lebensdauer bei maximal 35.000 Stunden liegt. Die native Auflösung beträgt 854 x 480 Pixel und die Lichtstärke 200 ANSI-Lumen.

FAQ

Hat der Mini-Beamer einen optischen Zoom?

Nein. Mit einem optischen Zoom ist er nicht ausgestattet. Er verfügt lediglich über einen digitalen Zoom.

Wie groß ist der RAM-Speicher?

Der AUCARY T7 hat einen RAM-Speicher von 2 Gigabyte.

Welche Lebensdauer hat die LED-Lampe?

Die Lampenlebensdauer liegt bei bis zu 35.000 Stunden.

Welche Projektionsgröße bietet das Modell?

Der Mini-Projektor hat eine Projektionsgröße von 30 bis 200 Zoll. Laut Hersteller liegt die beste Projektionsgröße bei 120 Zoll.

Wie groß ist der Projektionsabstand idealerweise?

Im Optimalfall beträgt der Projektionsabstand 1 bis 6 Meter.

Liegt dem AUCARY T7 eine 3D-Brille bei?

Nein. Eine 3D-Brille gehört nicht zum Lieferumfang.

Gehört die Batterie für die Fernbedienung zum Lieferumfang?

Nein. Batterien zählen nicht zum Lieferumfang.

13. PHILIPS PPX 4835 Mini-Beamer mit hohem Kontrast und HD-ready-Auflösung

Der PHILIPS PPX 4835 gehört zu den höherpreisigen Modellen in unserem Mini-Beamer-Vergleich. Zugleich ist er sehr leicht und leise: Der Mini-Beamer wiegt nur 342 Gramm und hat laut Hersteller einen Geräuschpegel von weniger als 28 Dezibel. Er ist nur 11,5 x 11,5 x 3,2 Zentimeter groß und bietet Ihnen einen hohen Kontrast von 100.000:1.

Schauen Sie nicht direkt in das Objektiv! Die Lampe eines Beamers sendet einen äußerst hellen Lichtstrahl aus. Würden Sie direkt in das Objektiv hineinschauen, könnte das Ihre Augen irritieren oder schädigen.

Die Helligkeit des PHILIPS-Mini-Beamers beträgt 350 Lumen und die Auflösung 1.280 x 720 Pixel. Designt ist das Gerät in Weiß. Es hat eine Bildgröße von 15 bis 154 Zoll und verfügt über die DLP-Technologie sowie über eine RGB-LED-Lampe.

Versehen ist das Gerät mit drei Anschlüssen:

  • Über den Audioausgang schließen Sie einen Kopfhörer oder einen externen Lautsprecher an den Beamer an.
  • Mini-HDMI/MHL-Anschluss: Über diesen Anschluss und mithilfe des mitgelieferten Mini-HDMI-zu-HDMI-Kabels können Sie den Projektor mit verschiedenen Geräten, wie mit einem Laptop oder einer Spielkonsole, verbinden.
  • Schließen Sie Ihr Smartphone oder ein anderes Gerät über den USB-Port an den Mini-Beamer an, versorgt der Projektor das angeschlossene Gerät mit Strom.

Zur weiteren Ausstattung gehören der integrierte Akku und die unterschiedlichen Modi. Der Akku hat eine Akkuspannung von 3,7 Volt und eine Akkukapazität von 5.200 Milliamperestunden. Stellen Sie den Eco-Modus ein, liegt die Akkulaufzeit bei maximal 3 Stunden. In diesem Modus sorgt das Gerät für eine Reduktion der Helligkeit und somit für eine Einsparung der Energie.

Alternativ aktivieren Sie den Optimal-Modus oder den Präsentationsmodus. Im Optimal-Modus stimmt der Mini-Beamer die Akkulaufzeit und die Helligkeit aufeinander ab. Im Präsentationsmodus wird die Helligkeit erhöht, was zugleich die Akkulaufzeit reduziert. Weitere Features des PHILIPS-Mini-Beamers sind der 3-Watt-Lautsprecher und die Wandfarbkorrektur, mit welcher Projektionen auf farbigen Wänden möglich sind.

Zusammenfassung

Ideal ist der PHILIPS PPX 4835 für Sie, wenn Sie einen Mini-Beamer brauchen, um hin und wieder einen Filmabend zu veranstalten oder um Präsentationen zu halten. Auch für Unterrichtszwecke eignet er sich gut. Zu den Highlights gehören das niedrige Gewicht, der hohe Kontrast von 100.000:1, die geringe Lautstärke und der integrierte Akku, dessen Laufzeit bei maximal 3 Stunden liegt. Nachteilhaft ist wiederum, dass nur wenige Anschlüsse vorhanden sind, von denen Sie lediglich den Mini-HDMI/MHL-Anschluss zur Bildübertragung verwenden können.

FAQ

Wie groß ist der PHILIPS PPX 4835?

Der PHILIPS PPX 4835 ist 3,2 Zentimeter hoch, 11,5 Zentimeter breit und 11,5 Zentimeter tief.

Befindet sich eine Tragetasche im Lieferumfang?

Ja. Dem Mini-Beamer liegt eine Tragetasche bei.

Hat der Mini-Beamer einen VGA-Anschluss?

Nein. Mit einem VGA-Anschluss ist das Modell von PHILIPS nicht versehen.

Ist der Mini-Projektor mit einem SD-Kartenslot ausgerüstet?

Nein. Das Modell hat keinen SD-Kartenslot.

Welcher Projektionsabstand ist optimal?

Der ideale Projektionsabstand liegt bei 50 bis 500 Zentimetern.

Ist eine WLAN-Funktion vorhanden?

Nein. Eine WLAN-Funktion hat der Projektor von PHILIPS nicht.

Ist das Modell mit einem Stativgewinde ausgestattet?

Ja. An der Unterseite befindet sich ein Standard-Schraubgewinde für Stative.

Was ist ein Mini-Beamer?

Mini-Beamer erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie laufen über den Netzstrom oder über einen Akku. Einige Modelle sind äußerst günstig erhältlich. Genau wie andere Beamer, projizieren die Mini-Projektoren Bilder und Videos auf eine Wand und können in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen.

Mini-Beamer zeichnen sich vor allem durch ihre kompakten Maße aus. Viele Modelle können Sie leicht in einem Rucksack oder einer Tasche transportieren. Einige finden sogar Platz in einer Jacken- oder Hosentasche. Aus diesen Gründen werden die Mini-Beamer auch als Taschenbeamer, Pico-Beamer oder Pocket-Beamer bezeichnet. Zudem wiegen sie in der Regel weniger als 1 Kilogramm.

Mini-Beamer TestOptimal eignen sich die Mini-Projektoren für den mobilen Gebrauch. Zum Beispiel können Sie ein solches Gerät sehr gut verwenden, wenn Sie im Außendienst arbeiten und bei Ihren Kunden Präsentationen halten müssen. Doch auch wenn Sie Vorträge halten müssen oder als Lehrer tätig sind und einen Projektor für Ihren Unterricht suchen, kann ein Pico-Beamer für Sie infrage kommen.

Weitere Einsatzgebiete der Pocket-Beamer:

  • Sie können einen Mini-Projektor nutzen, wenn Sie in den Urlaub fahren. Beispielsweise können Sie ihn in einer Ferienwohnung oder einem Wohnmobil einsetzen, um am Abend einen Film anzuschauen.
  • Ebenso haben Sie die Möglichkeit, einen Mini-Beamer auf Partys einzusetzen. Hier können Sie mithilfe des Projektors Diashows oder lustige Videosequenzen abspielen.
  • Ferner eignet sich ein Pico-Beamer für den mobilen Einsatz in Ihren eigenen vier Wänden. Wenn Sie den Beamer für mehr als ein Zimmer benötigen, ist ein Mini-Projektor ziemlich vorteilhaft. Schließlich können Sie ihn leichter transportieren und somit einfacher innerhalb Ihrer Wohnung bzw. Ihres Hauses umstellen.
Beachten Sie, dass viele Mini-Beamer eine niedrige Helligkeit, einen geringen Kontrast und eine schlechtere Auflösung haben. Deshalb geben sie die Bilder häufig unschärfer wieder und eignen sich nur für Orte, die Sie abdunkeln können. Mini-Beamer mit besseren Bildqualitäten sind in der Regel teuer.

Mini-Beamer vs. Beamer – was ist besser?

Im Vergleich zu den herkömmlichen Beamern, punkten die Mini-Beamer vor allem durch ihre kompakten Maße und ihr geringeres Gewicht. Denn in der Regel haben normale Beamer größere Abmessungen und ein höheres Gewicht. Zusätzlich kosten sie häufig mehr. Dafür bieten Ihnen viele herkömmliche Beamer eine deutlich bessere Bildqualität: Diverse Geräte haben eine gute Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, eine höhere Helligkeit und einen höheren Kontrast.

Dazu projizieren die normalen Beamer oft größere Bilder und liefern meist einen besseren Ton. Deshalb eignen sich die gewöhnlichen Beamer für höhere Ansprüche und für den regelmäßigen Gebrauch häufig wesentlich besser als die Mini-Beamer. Falls Sie hingegen ein kompaktes Gerät für unterwegs brauchen, Sie den Beamer nur gelegentlich einsetzen, Ihr Budget etwas niedriger ist und/oder Sie geringere Ansprüche haben, kann ein Mini-Beamer für Sie infrage kommen.

Die Vor- und Nachteile der Mini-Beamer gegenüber normalen Beamern:

  • Kompaktere Bauweise
  • Niedrigeres Gewicht
  • Oft geringerer Anschaffungspreis
  • Manchmal leiser
  • Teils mit Akku
  • Meist schlechtere Bildqualität
  • Kleinere Projektionsgrößen
  • Häufig schlechtere Tonqualität

Welcher Mini-Beamer ist der beste? Drei Arten unter der Lupe

Es gibt unterschiedliche Varianten von Mini-Beamern. Besonders beliebt sind die LED-Beamer. Daneben stehen auf dem Markt ein paar DLP-Beamer und einige LCD-Beamer zur Verfügung. Im Folgenden stellen wir Ihnen die drei Arten näher vor.

Der DLP-Beamer

Mini-Beamer VergleichEin DLP-Beamer verfügt über ein Farbrad, durch welches der Lichtstrahl geführt wird. Sobald das Farbrad den Lichtstrahl gefärbt hat, wird das Licht zu einem Chip geleitet. Dieser DLP-Chip hat zahlreiche kleine Spiegel, die das Licht reflektieren. Letztendlich gibt der Beamer die Farbbilder einzeln hintereinander an. Dies geschieht so schnell, dass der Betrachter die einzelnen Farbbilder als ein Bild erkennt.

Im Vergleich mit anderen Beamern sind die DLP-Projektoren oft teurer und lauter. Zusätzlich besteht die Gefahr, dass Sie zu den Menschen gehören, die beim Gebrauch eines solchen Beamers einen Regenbogeneffekt wahrnehmen. Hierbei blitzen die Grundfarben auf. Dies kann durchaus störend sein. Deshalb ist es ratsam, vor dem Erwerb einen DLP-Beamer auszutesten. So können Sie herausfinden, ob Sie den Regenbogeneffekt wahrnehmen, und gegebenenfalls, wie stark dieser stört.

Die meisten DLP-Beamer punkten mit einem hohen Kontrast. Aufgrund dessen geben viele DLP-Projektoren die Bilder ziemlich scharf wieder. Dazu bieten sie eine höhere Helligkeit.

Der LCD-Beamer

Bei einem LCD-Beamer strahlt die Lampe das weiße Licht auf verschiedene Spiegel. Sie sorgen schließlich für eine Zerteilung des Lichtstrahls in die Farben Blau, Rot und Grün. Im Anschluss daran leitet das Gerät die einzelnen Lichtstrahlen durch LC-Displays. Nun werden die Farbbilder zusammengeführt, sodass Sie ein vollständiges Bild erkennen können.

Von Vorteil ist insbesondere, dass viele LCD-Projektoren über einen großen Farbraum verfügen und die Farben natürlich und kräftig darstellen. Nachteilhaft ist, dass die LCD-Beamer normalerweise eine höhere Empfindlichkeit gegenüber Verschmutzungen haben als die DLP-Beamer.

Dazu können sich die Bilder beim Gebrauch eines LCD-Projektors nach einer gewissen Zeit einbrennen. Wenn der Beamer beispielsweise ein TV-Sender-Logo für eine lange Zeit wiedergibt, kann sich das Logo einbrennen. Dieser Effekt wird auch als LCD-Memory-Effekt bezeichnet. Weiterhin kann ein Fliegengittereffekt entstehen. Ist dies der Fall, können Sie beim Betrachten des Bilds die einzelnen Pixel erkennen. Vor allem, wenn Sie den Beamer günstig erwerben und das Gerät eine niedrige Auflösung hat, besteht ein großes Risiko, dass der Fliegengittereffekt auftritt.

Der LED-Beamer

Bitte merken!Bei den meisten Mini-Beamern handelt es sich um LED-Beamer. Solche Geräte verfügen über LED-Lampen und über die LCD-Technologie oder über die DLP-Technologie. Positiv ist, dass die LED-Lampen ziemlich klein sind. Aufgrund dessen können die Hersteller die LED-Beamer kompakt bauen. Dementsprechend sind viele LED-Beamer klein und leicht. Darüber hinaus ist die Wärmeabgabe der LED-Lampen niedriger als die Wärmeabstrahlung anderer Lampen. Deshalb ist es einfacher, die Leuchtdioden zu kühlen. Dies führt oft dazu, dass der Beamer leiser ist.

Ein weiterer Pluspunkt ist der niedrigere Stromverbrauch. LED-Lampen benötigen weniger Energie und zeichnen sich durch ihre höhere Energieeffizienz aus. Gleichzeitig überzeugen sie durch eine lange Lebensdauer, die manchmal bei über 50.000 Stunden liegt. Dabei gibt ein LED-Beamer die Bilder normalerweise selbst nach einem Zeitraum von vielen Jahren noch genauso scharf und farbintensiv wie am Anfang wieder. Dementsprechend sind LED-Projektoren umweltfreundlicher als Beamer, die mit normalen Lampen ausgestattet sind.

Dennoch halten LED-Beamer ein paar Nachteile bereit: Zum einen können die Geräte häufig nicht so große Projektionen erschaffen wie andere Beamer. Zum anderen sind die Helligkeit und das Kontrastverhältnis der meisten LED-Projektoren niedriger. Daher können Sie die LED-Beamer in der Regel nur in dunklen Umgebungen optimal einsetzen.

Einen Mini-Beamer kaufen – so finden Sie ein passendes Modell

Welcher Mini-Beamer optimal zu Ihnen passt, erfahren Sie am besten, indem Sie verschiedene Modelle hinsichtlich mehrerer Aspekte miteinander vergleichen. Neben der Technologie und der Lampe gehören die nachfolgend beschriebenen Faktoren zu den wichtigsten Kaufkriterien für Mini-Beamer.

Die Auflösung

Ist der Mini-Beamer günstig erhältlich, hat er meist nur eine niedrige Auflösung von beispielsweise 800 x 480 Pixeln. Solche Geräte eignen sich nicht besonders gut für den regelmäßigen Gebrauch oder für Präsentationen. Positiv ist es hingegen, wenn die Auflösung bei 1.280 x 780 Pixeln oder bei 1.280 x 800 Pixeln liegt. Noch vorteilhafter ist es, wenn es sich um einen Full-HD-Mini-Beamer handelt. Full HD entspricht einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Wenn Sie einen Mini-Beamer kaufen möchten, beachten Sie den Unterschied zwischen der nativen und der maximalen Auflösung. Die native Auflösung ist die Anzahl an Pixeln, die der Projektor darstellen kann. Die maximale Auflösung zeigt nur, welche Auflösung das Gerät unterstützt. Viele Modelle unterstützen zum Beispiel eine Full-HD-Auflösung und haben eine native Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Ein solches Gerät kann die Full-HD-Signale zwar empfangen, allerdings kann es die Bilder und Videos nur in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wiedergeben.

Das Kontrastverhältnis

Das Kontrastverhältnis verrät Ihnen, wie groß der Helligkeitsunterschied zwischen Weiß und Schwarz ist. Grundsätzlich ist ein höherer Kontrast von Vorteil. So können die Bilder schärfer, realistischer und klarer ausfallen. Viele Mini-Projektoren haben jedoch ein recht niedriges Kontrastverhältnis von beispielsweise 1.000:1. Dennoch gibt es ebenso ein paar Modelle, dessen Kontrast bei 10.000:1 oder mehr liegt.

Falls Sie den Beamer bei Tageslicht verwenden möchten, achten Sie auf einen hohen Kontrast. Können Sie den Raum, in dem Sie den Beamer verwenden, vollständig abdunkeln, genügt manchmal ein Modell mit einem niedrigeren Kontrastverhältnis.

Die Helligkeit

Die Helligkeit, auch als Lichtstärke bezeichnet, zeigt Ihnen, ob Sie den Beamer bei Tageslicht verwenden können bzw. ob Sie den Raum für den Gebrauch des Beamers verdunkeln müssen. Dabei variiert die Lichtstärke von Modell zu Modell. Viele Mini-Beamer bieten Ihnen eine niedrige Helligkeit von beispielsweise 150 ANSI-Lumen. Solche Geräte verwenden Sie am besten in einem gut abgedunkelten Raum. Andere Modelle verfügen wiederum über eine hohe Lichtstärke von zum Beispiel 2.500 ANSI-Lumen oder mehr. Solche Modelle eignen sich häufig für die Verwendung in hellen Räumen und für den Gebrauch im Außenbereich.

Möchten Sie den Mini-Beamer bei Tageslicht verwenden, nutzen Sie am besten ein Modell, dessen Lichtstärke bei mehr als 500 ANSI-Lumen pro Quadratmeter liegt. Für einen Raum, den Sie nicht komplett verdunkeln können, genügt in der Regel eine Helligkeit von 250 bis 500 ANSI-Lumen pro Quadratmeter. Können Sie den Raum vollständig verdunkeln, reicht häufig ein Beamer mit einer Helligkeit von 100 bis 250 ANSI-Lumen pro Quadratmeter.

Die Bildgröße

Wichtig!Die meisten Mini-Beamer projizieren kleinere Bilder als gewöhnliche Beamer. Häufig liegt die maximale Projektionsgröße zwischen 150 und 200 Zoll. Manche Modelle haben hingegen eine große Projektionsgröße von bis zu 300 Zoll.

Die Stromversorgung

Diverse Taschenprojektoren funktionieren über den Netzstrom. Solche Geräte müssen Sie in der Nähe einer Steckdose platzieren. Dementsprechenden können Sie sie nicht an jedem Ort verwenden. Nachteilhaft ist außerdem, dass viele netzbetriebene Geräte größer und schwerer als die Mini-Beamer mit Akku sind. Dafür können Sie ein netzbetriebenes Modell für eine längere Zeitspanne verwenden, ohne unterbrochen zu werden. Somit können Sie ein solches Gerät besser für längere Filme oder längere Vorträge nutzen. Zusätzlich gibt ein netzbetriebener Mini-Beamer die Bilder oft besser wieder.

Als Alternative zu den netzbetriebenen Modellen gibt es die Mini-Projektoren, die über einen integrierten Akku laufen. Diese Modelle können Sie flexibler verwenden. Schließlich sind Sie beim Gebrauch eines solchen Beamers nicht darauf angewiesen, dass eine Steckdose in der Nähe ist. Dafür haben die Mini-Beamer mit Akku meist eine geringere Helligkeit.

Ein weiterer Nachteil der Akku-Beamer ist die begrenzte Laufzeit. Viele Modelle haben eine Akkulaufzeit von maximal 2 bis 3 Stunden. Daher können Sie das Gerät nur für eine begrenzte Zeitspanne am Stück verwenden.

Die Anschlüsse

Viele Mini-Beamer verfügen jeweils über ein bis zwei der folgenden Anschlüsse:

  • Über einen HDMI-Anschluss und ein HDMI-Kabel stellen Sie eine Verbindung zwischen dem Pocket-Beamer und einem Notebook, einem Computer, einem Blu-ray-Player oder einer Spielkonsole her.
  • Anders als viele normale Beamer, sind zahlreiche Mini-Beamer mit einem oder mehreren USB-Anschlüssen ausgerüstet. Manchmal können Sie den USB-Port zur Stromversorgung anderer Geräte verwenden. Andere USB-Ports können Sie hingegen dazu nutzen, ein Speichergerät oder ein Smartphone an den Beamer anzuschließen.
  • 3,5-Millimeter-Audioausgang: Darüber verbinden Sie den Projektor mit externen Lautsprechern oder mit Ihren Kopfhörern.
  • Einen VGA-Anschluss können Sie verwenden, wenn Sie den Beamer mit einem Monitor, einem TV-Gerät, einem älteren Laptop oder einem Videorecorder verbinden möchten.
  • SD-Kartenslot: Dieser ist zum Beispiel praktisch, wenn Sie eine Diashow zeigen möchten. Stecken Sie eine SD-Karte in den Slot, bietet Ihnen der Beamer in der Regel durch ein Media-System die Möglichkeit, die Videos bzw. Bilder zu organisieren und anzuzeigen.

Die Bluetooth- oder WLAN-Funktion

AchtungManche Modelle können Sie kabellos mit Ihrem Smartphone, Ihrem Fernseher und/oder anderen Geräten verbinden. Solche Projektoren sind mit einer Bluetooth-Funktion und/oder mit einer WLAN-Funktion ausgestattet. Durch die Bluetooth-Funktion ist beispielsweise eine kabellose Verbindung zwischen dem Beamer und einem Bluetooth-Kopfhörer, einem Bluetooth-Lautsprecher oder einem Smartphone möglich. Ist der Beamer WLAN-fähig, haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, ihn kabellos mit Ihrem Tablet-PC oder Ihrem Notebook zu verbinden.

Die Trapezkorrektur

Durch die Trapezkorrektur, auch als Keystone-Korrektur bekannt, können Sie eine trapezförmige Bildverzerrung ausgleichen. Eine horizontale Trapezkorrektur ist von Vorteil, wenn Sie den Mini-Beamer nicht mittig vor die Wand stellen können. Müssen Sie den Beamer neigen, ist eine vertikale Keystone-Korrektur nützlich.

Die 3D-Funktion

Einige Modelle ermöglichen Ihnen die Wiedergabe von 3D-Inhalten, wie 3D-Filmen oder 3D-Spielen. Damit dies möglich ist, ist es wichtig, dass das Gerät über eine Full-3D-Funktion und nicht nur über eine 3D-ready-Funktion verfügt.

Falls Sie sich einen 3D-Mini-Beamer kaufen möchten, überprüfen Sie vorab, mit welcher 3D-Technik er ausgerüstet ist. Die meisten Modelle verfügen über die aktive 3D-Technik.

Das Gewicht

Falls Sie das Gerät häufig transportieren möchten, schauen Sie sich am besten nach einem kleinen und leichten Modell um. Ein leichter Mini-Beamer wiegt in der Regel 1 Kilogramm oder weniger. Wenn Sie den Mini-Beamer nicht mobil einsetzen möchten, spielt das Gewicht wiederum eine untergeordnete Rolle.

Die Lautstärke

Ein Mini-Projektor verfügt über ein Kühlsystem, das für eine gewisse Lautstärke sorgt. Bei einigen Modellen verursacht außerdem das Farbrad ein Geräusch. Dabei ist ein leiser Beamer äußerst vorteilhaft, wenn Sie das Gerät für Präsentationen bzw. Vorträge brauchen oder wenn Sie den Projektor als Heimkino-Beamer einsetzen möchten.

Soll Ihr Mini-Beamer leise sein, greifen Sie am besten zu einem Modell, dessen Lautstärke bei maximal 30 Dezibel liegt. Beachten Sie hierbei jedoch, dass der Geräuschpegel, den der Hersteller angibt, Ihnen nicht verrät, wie störend das Geräusch ist.

Der Lieferumfang

BestellungDen meisten Mini-Projektoren liegt eine Fernbedienung bei. Über die Fernbedienung können Sie den Beamer komfortabel bedienen. Die Batterien für die Fernbedienung gehören allerdings nicht immer zum Lieferumfang. Daneben befinden sich manchmal ein Stativ und/oder eine Tragetasche im Lieferumfang. Zudem werden viele Modelle mit einem oder mehreren Kabeln geliefert. Neben einem Netzteil zählen hierzu oft ein HDMI-Kabel, ein AV-Kabel und/oder ein VGA-Kabel.

Mini-Beamer – welches Zubehör ist nützlich?

Für den Gebrauch eines Mini-Beamers brauchen Sie in der Regel eine Bild- und Audioquelle, wie ein Smartphone, einen Tablet-PC oder einen Laptop, und meist ein Kabel, mit dem Sie den Beamer mit der jeweiligen Bild- bzw. Audioquelle verbinden können. Weitere nützliche Zubehörteile für die Pico-Projektoren sind zum Beispiel:

  • Leinwand: Insbesondere wenn Sie einen Mini-Beamer mit einer hohen Auflösung, wie einen Full-HD-Mini-Beamer, besitzen, verwenden Sie idealerweise eine Leinwand. Doch auch bei Modellen mit niedrigeren Auflösungen ist eine Leinwand von Vorteil. Sie sorgt dafür, dass die Projektionen des Beamers schärfer und detailreicher ausfallen und somit eine möglichst gute Qualität aufweisen.
  • Tragetasche: Eine Tragetasche ist nützlich, wenn Sie den Mini-Beamer mobil einsetzen möchten. Sie ermöglicht Ihnen einen einfacheren Transport und bietet Ihrem Beamer einen Schutz, sodass er nicht so schnell zerkratzt oder verschmutzt.
  • Powerbank: Einen Akku-Beamer können Sie häufig über eine Powerbank aufladen. Benutzen Sie also einen solchen Projektor, kann sich die Anschaffung einer Energiebank lohnen. Verwenden können Sie sie, um den Projektor oder andere Geräte, wie Ihr Smartphone, unterwegs mit Strom zu versorgen.
  • Stativ: Viele Mini-Beamer sind mit einem Stativgewinde ausgerüstet. Hierdurch können Sie den Projektor auf einem Stativ befestigen. Manche Stative sind sogar ziemlich kompakt und eignen sich daher ideal für unterwegs. Zusätzlich können Sie viele Mini-Beamer-Stative auch für andere Geräte, wie eine Kamera, verwenden.
  • Halterung: Falls Sie den Pico-Projektor nicht mobil nutzen und ihn stattdessen an die Decke oder die Wand montieren möchten, verwenden Sie optimalerweise eine Decken- bzw. eine Wandhalterung. Denn wenn Sie den Beamer auf einer solchen Halterung anbringen, fällt er in dem jeweiligen Raum häufig nicht so stark auf.
  • Externe Lautsprecher: Gute Beamer haben ein bis zwei Lautsprecher. Allerdings liefern die integrierten Lautsprecher meist keine gute Tonqualität. Je nachdem, wofür Sie den Beamer brauchen, lohnt sich deshalb die Anschaffung eines externen Lautsprechers. Falls Sie das Gerät für den Heimkino- oder Gaming-Bereich brauchen, nutzen Sie am besten ein Soundsystem bzw. eine Soundbar. Möchten Sie den Beamer mobil einsetzen, greifen Sie idealerweise zu einem portablen Lautsprecher.

5 relevante Fragen und Antworten zu Mini-Beamern

Wie teuer sind Mini-Beamer?

Der beste Mini-BeamerGegenüber den normalen Beamern, kosten die Pocket-Beamer oft weniger. Besonders günstige Mini-Beamer erhalten Sie schon für weniger als 100 Euro. Solche Geräte haben allerdings meist eine schlechte Bildqualität. Möchten Sie den Beamer öfters einsetzen, schauen Sie sich idealerweise nach einem hochwertigeren Modell um. Teurere Modelle punkten in der Regel durch eine höhere Helligkeit, einen besseren Kontrast sowie eine bessere Auflösung und sind meist mit zusätzlichen Features ausgerüstet. Der Anschaffungspreis besonders teurer Modelle liegt sogar im vierstelligen Bereich.

Wo sind Mini-Beamer erhältlich?

Mini-Beamer erhalten Sie bei vielen Elektrofachmärkten und bei verschiedenen Fachhandelsgeschäften. Daneben können Sie einen Mini-Beamer online kaufen. Beispielsweise werden Sie bei Amazon und eBay eine Menge Pocket-Beamer finden.

Kann ich einen Mini-Beamer mieten?

Falls Sie den Mini-Beamer nicht kaufen möchten, haben Sie die Möglichkeit, ihn auszuleihen. Zum Beispiel können Sie sich bei Verleihen in Ihrer Nähe, bei eBay Kleinanzeigen oder bei Mietservices im Internet nach einem geeigneten Gerät zum Ausleihen umschauen.

Einen Mini-Beamer zu mieten, ist beispielsweise sinnvoll, wenn Sie ihn nur einmalig für einen bestimmten Vortrag oder eine Feier benötigen.

Wie reinige ich einen Mini-Beamer?

Es ist ratsam, den Mini-Beamer regelmäßig zu säubern. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie hierbei optimalerweise vorgehen:

Die besten Mini-Beamer

  1. Zunächst schalten Sie das Gerät aus und warten, bis es vollständig abgekühlt ist.
  2. Nun säubern Sie das Gehäuse mit großer Vorsicht und einem Mikrofasertuch. Falls dies nicht ausreicht, nutzen Sie ggf. etwas Wasser und ein Reinigungsmittel, das pH-neutral ist. Achten Sie hierbei darauf, dass kein Wasser in das Geräteinnere gelangt und benutzen Sie weder leicht entflammbare noch flüssige Reinigungsmittel.
  3. Anschließend reinigen Sie das Objektiv. Um den Staub zu entfernen, verwenden Sie einen Pinsel oder arbeiten mit einer Druckluft-Sprühdose. Andere Verschmutzungen beseitigen Sie mithilfe eines Reinigungstuchs für Objektive.

Vor der Reinigung schauen Sie sich am besten die Bedienungsanleitung Ihres Mini-Beamers sorgfältig an. Darin finden Sie normalerweise ein paar Pflegehinweise, die Sie beachten sollten.

Welche Beamer-Leinwand eignet sich für meinen Einsatzzweck?

Vor allem, wenn Sie Ihren Mini-Projektor öfters nutzen möchten, ist die Anschaffung einer Beamer-Leinwand sinnvoll. Beim Kauf einer solchen Leinwand achten Sie am besten auf den Gain-Faktor, die Größe und die Qualität. Praktisch ist es zudem, wenn Sie die Leinwand abwaschen können. Daneben spielt die Leinwand-Art eine Rolle. Möchten Sie den Mini-Beamer mobil einsetzen, lohnt sich die Anschaffung einer Stativ-Leinwand bzw. einer Leinwand zum Ausziehen. Für den stationären Einsatz ist eine Rahmenleinwand, eine manuelle bzw. elektrische Rollo-Leinwand oder eine Bodenleinwand ideal.

Führte die Stiftung Warentest einen Mini-Beamer-Test durch?

Bislang gibt es keinen speziellen Mini-Beamer-Test der Stiftung Warentest. Allerdings haben die Experten der Stiftung bereits verschiedene Beamer überprüft. In einem Beamer-Test aus dem Jahr 2018 nahmen sie 15 Modelle unter die Lupe. Hierzu zählen drei Kurzdistanz-Beamer von EPSON, BenQ und Optoma sowie zwölf Langdistanz-Beamer von EPSON, BenQ, Optoma, SONY, acer und ViewSonic. Überprüft wurden die Beamer im Hinblick auf die Bildqualität, die Handhabung und die Umwelteigenschaften.

Im Jahr 2016 haben die Experten schon einmal mehrere Beamer getestet. In diesem Beamer-Test untersuchten sie vier Kurzdistanz-Beamer und 14 Langdistanz-Beamer. Mehr über die Projektor-Tests aus den Jahren 2016 und 2018 erfahren Sie hier.

Gibt es einen Mini-Beamer-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher noch keinen Mini-Beamer-Test durchgeführt. Auch gewöhnliche Beamer hat das Magazin noch nicht unter die Lupe genommen. Falls die Experten dies nachholen, informieren wir Sie an dieser Stelle über die Ergebnisse.

Weiterführende interessante Links

Mini-Beamer Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Mini-Beamer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Anker NEBULA Capsule Mini-Beamer 11/2019 349,99€ Zum Angebot
2. vamvo L4200 Mini-Beamer 11/2019 145,99€ Zum Angebot
3. apeman M7 Mini-Beamer 11/2019 219,99€ Zum Angebot
4. DR.Q HI-04 Mini-Beamer 11/2019 75,99€ Zum Angebot
5. QKK AK-80 Mini-Beamer 11/2019 89,99€ Zum Angebot
6. VANKYO Leisure 410 Mini-Beamer 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Anker NEBULA Capsule Mini-Beamer