Laubsauger Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Laubsauger

So schön kunterbuntes Herbstlaub auch aussehen mag, so viel Arbeit haben Haus- und Gartenbesitzer mit dessen Beseitigung. Gerade wenn der Herbst nass-kalt und feucht ist, bedeutet nass gewordenes Laub eine erhöhte Rutschgefahr. Allein deshalb gilt es, das heruntergefallene Laub zumindest von allen Wegen zu entfernen. Auch Einfahrten und der eigene Rasen sehen ohne große Mengen an Herbstlaub schlichtweg gepflegter aus. Doch Laub zu harken, ist mit viel Mühe und Arbeit verbunden. Zum Glück kann ein Laubsauger Abhilfe schaffen. Mit diesem Tool saugen Sie trockenes oder feuchtes Laub einfach auf. Das Laub landet in einem Fangsack, damit Sie es anschließend im Nu beseitigen können.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem Laubsauger mit Stromkabel oder Akku sowie den Geräten mit Benzinmotor. Welcher Gerätetyp sich wann anbietet, können Sie mithilfe der nachfolgenden Lektüre ergründen. Werfen Sie im Oktober 2019 auch dann einen Blick auf diesen Laubsauger-Vergleich, wenn Sie sich mit einzelnen Modellen näher vertraut machen möchten. Erfahren Sie im weiteren Verlauf einige der wichtigsten Kaufkriterien, Tipps zum Umgang mit diesem Gerät und einiges Weitere. Zum Schluss finden auch die Urteile der Stiftung Warentest und von Öko Test im Zuge eines Laubsauger-Tests Beachtung.

4 beliebte Laubsauger im großen Vergleich

BOSCH ALS 25 Laubsauger
Gewicht
3,2 Kilogramm mit Blasrohr, 4,4 Kilogramm mit Saugrohr
Volumenstrom
800 Liter pro Sekunde
Fassungsvermögen des Fangsacks
45 Liter
Leistung
2.500 Watt
Mit Häcksler
Inklusive Schultergurt
Auch als Laubbläser nutzbar
Gebläsegeschwindigkeit
280 bis 300 Kilometer pro Stunde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
99,99€ 68,00€
Atika LSH 2500 Laubsauger
Gewicht
3,6 Kilogramm
Volumenstrom
720 Kubikmeter pro Stunde
Fassungsvermögen des Fangsacks
45 Liter
Leistung
2.500 Watt
Mit Häcksler
Inklusive Schultergurt
Auch als Laubbläser nutzbar
Gebläsegeschwindigkeit
270 Kilometer pro Stunde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
39,90€ 39,90€
MASKO Blaster 3000W Laubsauger
Gewicht
3,5 Kilogramm
Volumenstrom
13 Kubikmeter pro Stunde
Fassungsvermögen des Fangsacks
45 Liter
Leistung
3.000 Watt
Mit Häcksler
Inklusive Schultergurt
Auch als Laubbläser nutzbar
Gebläsegeschwindigkeit
275 Kilometer pro Stunde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
34,80€ Preis prüfen
Einhell GC-EL 2500 E Laubsauger
Gewicht
3,13 Kilogramm
Volumenstrom
650 Kubikmeter pro Stunde
Fassungsvermögen des Fangsacks
40 Liter
Leistung
2.500 Watt
Mit Häcksler
Inklusive Schultergurt
Auch als Laubbläser nutzbar
Gebläsegeschwindigkeit
240 Kilometer pro Stunde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
30,67€ 26,99€
Abbildung
Modell BOSCH ALS 25 Laubsauger Atika LSH 2500 Laubsauger MASKO Blaster 3000W Laubsauger Einhell GC-EL 2500 E Laubsauger
Gewicht
3,2 Kilogramm mit Blasrohr, 4,4 Kilogramm mit Saugrohr 3,6 Kilogramm 3,5 Kilogramm 3,13 Kilogramm
Volumenstrom
800 Liter pro Sekunde 720 Kubikmeter pro Stunde 13 Kubikmeter pro Stunde 650 Kubikmeter pro Stunde
Fassungsvermögen des Fangsacks
45 Liter 45 Liter 45 Liter 40 Liter
Leistung
2.500 Watt 2.500 Watt 3.000 Watt 2.500 Watt
Mit Häcksler
Inklusive Schultergurt
Auch als Laubbläser nutzbar
Gebläsegeschwindigkeit
280 bis 300 Kilometer pro Stunde 270 Kilometer pro Stunde 275 Kilometer pro Stunde 240 Kilometer pro Stunde
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
99,99€ 68,00€ 39,90€ 39,90€ 34,80€ Preis prüfen 30,67€ 26,99€

Besuchen Sie auch diese Vergleiche rund um hilfreiche Gartengeräte

RasenmäherAkku-RasenmäherMähroboterHeckenschere
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
aus 1 Bewertungen
Loading...

1. BOSCH-Laubsauger ALS 25 mit 2.500 Watt Leistung für effiziente Gartenarbeiten

Der Laubsauger ALS 25 der Firma BOSCH bringt 2.500 Watt Leistung mit und verfügt über einen Laubhäcksler, damit Sie das eingesaugte Laub leichter entsorgen und kompostieren können. Das Häckselverhältnis gibt der Hersteller mit 10 : 1 an. Im Sinne einer bequemen Handhabung hat sich das Unternehmen laut eigenen Aussagen für einen ergonomischen Handgriff sowie für eine gute Gewichtsverteilung entschieden. Der Fangsack bringt ein Fassungsvermögen von 45 Litern mit, während die folgenden Merkmale den Artikel zusätzlich beschreiben:

  • Variable Luftstromgeschwindigkeit von 280 bis 300 Kilometern pro Stunde
  • Volumenstrom von 800 Litern pro Sekunde, entspricht 2.880 Kubikmetern pro Stunde
  • Gewicht: 3,2 Kilogramm mit Blasrohr, 4,4 Kilogramm mit Saugrohr
  • Lieferung inklusive gepolstertem Schultergurt
  • Flexibel einstellbare Gebläsegeschwindigkeit

Die Abmessungen des schwarz-grünen Gartenhelfers betragen 50 x 36 x 29 Zentimeter. Über ein Gebläse verfügt der Artikel außerdem, sodass Sie das Gerät wahlweise als Laubbläser oder als Laubsauger einsetzen können. Schauen Sie beim Kauf unbedingt ganz genau hin, da das benötigte Kabel nicht zwingend im Lieferumfang inbegriffen ist. Dieser Artikel nutzt einen Type-C-2-Pin-Stecker. Diese Information benötigen Sie, um ein geeignetes Kabel anzuschaffen.

Wie berechnet sich der Volumenstrom eines Laubsaugers? Dieser Wert gibt an, welches Volumen an Laub das Gerät im jeweiligen Zeitraum aufsaugen kann. Bei dieser Berechnung sind die Luftstromgeschwindigkeit und die Größe der Öffnung des Saugrohrs zu berücksichtigen. Weitere Informationen zu den relevanten Qualitätsmerkmalen beim Kauf umfasst der Ratgeber.

Zusammenfassung

Der BOSCH-Laubsauger ALS 25 präsentiert sich als vielseitiger Gartenhelfer, mit dem Sie Laub saugen, häckseln und auf einen Haufen pusten können. 2.500 Watt Leistung sorgen für die nötige Power, während der mitgelieferte Schultergurt für mehr Benutzerkomfort steht. Sofern Sie einen universell einsetzbaren Laubsauger suchen, bei dem der Hersteller laut eigenen Aussagen viel Wert auf ein angenehmes Handling legt, kann Sie das erste Modell aus dem Laubsauger-Vergleich womöglich begeistern.

FAQ

Aus welchem Material besteht das Häckselrad beim ALS 25?

Diese Komponente hat der Hersteller aus Kunststoff verarbeitet.

Kann ich auch Rasenschnitt mit dem BOSCH-Laubsauger aufsaugen?

Ja, diese Möglichkeit besteht.

Wie laut ist das Gerät?

Laut einigen Kunden vor Ihnen geht der Laubsauger ALS 25 von BOSCH mit einem Schallemissionswert von 67 Dezibel einher.

Wird das Gerät mit einem Akku betrieben?

Nein, es handelt sich hierbei um einen kabelgebundenen Laubsauger und nicht um ein akkubetriebenes Gerät.

2. Atika LSH 2500 – Laubsauger, Häcksler und Laubbläser in einem

Genau wie das Vorgängermodell können Sie auch den Atika-Laubbläser LSH 2500 als Häcksler sowie als Laubbläser verwenden. Auch das Volumen des Laubsacks gleicht mit 45 Litern dem das Vorgängers. 2.500 Watt Leistung stecken in diesem 3,6 Kilogramm schweren Gerät, welches mit Abmessungen von 45,6 x 32,8 x 22,4 Zentimetern gekennzeichnet ist. Dass Sie die Drehzahl variabel zwischen 6.000 und 14.000 regulieren können, ist für Sie in der Praxis ebenso von Vorteil wie die maximale Blasgeschwindigkeit von 270 Kilometern pro Stunde.

Neben dem Auffangsack ist auch ein Tragegurt im Lieferumfang enthalten. Zudem hebt der Hersteller die hohe Saugleistung von 720 Kubikmetern pro Stunde hervor. Die Rollen am Saugrohr sollen Ihnen eine noch benutzerfreundlichere Handhabung ermöglichen. Dafür sorgt auch die Tatsache, dass die Häckselturbine das Laubvolumen um bis zu 90 Prozent reduziert. Den Schalldruckpegel gibt der Hersteller mit 87 Dezibel an.

Wie laut sind 87 Dezibel? Starker Verkehr und ein vorbeifahrender LKW verursachen eine Geräuschkulisse von rund 80 Dezibel. Eine Kreissäge gibt hingegen 100 Dezibel Lautstärke von sich. Demnach ist dieser Laubsauger, wie auch die Modelle der Konkurrenz, so laut, dass ein Gehörschutz zu tragen ist. Mehr Tipps zum Umgang mit Ihrem Laubsauger bietet Ihnen der Ratgeber im späteren Verlauf.

Zusammenfassung

Auch der Atika Laubsauger LSH 2500 ist dank seiner Gebläse- und Häckselfunktion vielseitig einsetzbar. Verringern Sie das Laubvolumen so um bis zu 90 Prozent, um Ihre Gartenabfälle leichter entsorgen zu können. Von dem mitgelieferten Tragegurt bis hin zu den Rädern am Saugrohr hat der Hersteller an Ihren Benutzerkomfort gedacht. Dank der Leistung von 2.500 Watt sollte das Gerät die nötige Saugstärke für Ihren Garten mitbringen.

FAQ

Ist das Häckselwerk aus Kunststoff?

Ja, das ist beim Laubsauger LSH 2500 der Firma Atika laut einigen Käufern vor Ihnen der Fall.

Kann ich auch kleine Zweige damit einsaugen?

Ja, das sollte mit dem Gerät möglich sein.

Welchen Durchmesser weist das Saugrohr auf?

Laut einigen Kunden vor Ihnen beträgt dieser Wert 8 Zentimeter.

Kann ich mit dem Atika LSH 2500 Laubsauger auch saugen, ohne das eingesaugte Gut zu häckseln?

Nein, diese Möglichkeit ist bei diesem Artikel nicht gegeben.

3. Laubsauger BLASTER 3000W von MASKO – auch als Laubbläser in Ihrem Garten nutzbar

Beim BLASTER 3000W Laubsauger der Firma MASKO handelt es sich um das nächste 3-in-1-Gerät. Wenn Sie einen Laubsauger mit Häcksler suchen, der auch als Laubbläser herhalten kann, sollten Sie sich also auch diesen Artikel näher anschauen. Ein 45 Liter Auffangsack, den Sie per Reißverschluss öffnen können, ist genauso im Lieferumfang inklusive wie ein Schultergurt. Dass Sie sich den Laubsauger einfach über die Schulter hängen können, soll Ihnen den Umgang mit diesem Alltagshelfer erheblich erleichtern. Mit 3.000 Watt Leistung übertrifft dieses Produkt die ersten beiden Vergleichsartikel deutlich.

Das Saugrohr hat der Hersteller mit Rollen versehen, damit Sie sich bei der Gartenarbeit noch leichter tun. Auch bei diesem Gerät beträgt das Häckselverhältnis 10 : 1. Der schwarz-orange Laubbläser bringt 3,5 Kilogramm auf die Waage und stellt Ihnen eine Saugkraft von 13 Kubikmetern pro Stunde in Aussicht. Erwarten dürfen Sie auch einen Luftstrom von 275 Kilometern pro Stunde sowie eine Geräuschkulisse von 104 Dezibel.

Wie viel ist 1 Kubikmeter? Bei einem Kubikmeter handelt es sich um 1.000 Liter. 45 Liter passen maximal in den Fangsack dieses Laubsaugers. Sofern der Häcksler eingeschaltet ist, bewirkt dieser eine 90-prozentige Volumenverkleinerung. Aus 1.000 Litern werden dann 100 Liter Laub. Pro Stunde kann das Gerät 13 Kubikmeter Laub einsaugen. Gehäckselt entspricht dies einer Menge von 1.300 Litern. Dies zeigt, dass der Fangsack bei einem Fassungsvermögen von nur 45 Litern recht schnell zu entleeren ist. Weitere Tipps zur Nutzung Ihres Laubsaugers verspricht Ihnen der Ratgeber.

Zusammenfassung

Der BLASTER 3000W Laubsauger von MASKO präsentiert sich als äußerst leistungsstarkes 3-in-1-Gerät, was stolze 13 Kubikmeter Laub pro Stunde aufsaugen kann. Dies soll dazu beitragen, dass Sie selbst großen Laubmengen im Handumdrehen den Kampf ansagen können. Rollen am Saugrohr und ein Tragegurt stehen für den Komfortfaktor dieses Gartenelektrogeräts.

FAQ

Woraus besteht das Gehäuse beim BLASTER 3000W Laubsauger der Firma MASKO?

Das Gehäuse hat der Hersteller aus Polypropylen-Kunststoff verarbeitet.

Wie lang ist das Kabel bei diesem Gerät?

Die Kabellänge beträgt 0,35 Meter.

Kann ich den Häcksler beim Saugen deaktivieren?

Nein, dies ist beim MASKO-Laubsauber BLASTER 3000W nicht möglich.

Benötige ich unbedingt eine Verlängerungsschnur?

Ja, das ist aufgrund der sehr kurzen Kabellänge der Fall.

4. Einhell GC-EL 2500 E – schwarz-roter Laubsauger mit Häcksler und geringem Gewicht

Das Laubsauger-Modell GC-EL 2500 E von Einhell hält 2.500 Watt Leistung und einen 40 Liter großen Fangsack für Sie bereit. Erneut profitieren Sie von einem Häcksler, Laubbläser und Laubsauger in einem. Zu dem verstellbaren Tragegurt sagt die Firma, dass Sie den Laubsauger so selbst in unwegsamem Gelände rückenschonend und kraftsparend nutzen können. Über den Wahlschalter stellen Sie ein, ob Sie mit dem Gerät aktuell saugen oder blasen möchten. Neben den zwei Führungsrollen und dem 2-teiligen Saugrohr erwarten Sie diese Produkteigenschaften:

  • Länge: 440 Millimeter
  • Breite: 190 Millimeter
  • Höhe: 335 Millimeter
  • Gewicht: 3,13 Kilogramm
  • Leerlaufdrehzahl: 7.000 bis 13.500 Umdrehungen pro Minute
  • Blas-Luftstrom: 240 Kilometer pro Stunde

Damit hat der Einhell-Laubsauger das bisher geringste Gewicht unserer Vergleichs-Modelle. Zudem erreicht dieses Gerät eine maximale Saugleistung von 650 Kubikmetern pro Stunde. Die Häckselfunktion sorgt auch bei diesem Modell dafür, dass das Laub 90 Prozent seines Volumens verliert. Außerdem könnte Ihnen die schwarz-rote Optik des praktischen Gartengeräts zusagen. Die anpassbare Geschwindigkeit spricht ebenso für diesen Artikel, der kabelgebunden zu betreiben ist.

Inwiefern sind Rollen am Saugrohr sinnvoll? Diese Rollen bedeuten eine Arbeitserleichterung, da nicht mehr das ganze Gewicht des Laubsaugers auf Ihrer Schulter lastet. Vielmehr verlagert sich ein Teil des Gewichts auf die Rollen. Außerdem können Sie das Rohr so leichter über den Boden manövrieren. Welche Eigenschaften beim Kauf außerdem von Bedeutung sind, können Sie im Ratgeber nachlesen.

Zusammenfassung

Rund um Haus und Garten lässt sich der Einhell Laubsauger GC-EL 2500 E genauso vielseitig einsetzen wie die Vorgängermodelle. Der Hersteller hebt unter anderem die Arbeitserleichterung durch das großdimensionierte Saugrohr und die am Rohr angebrachten Rollen hervor. Das integrierte Häckselwerk hilft Ihnen dabei, das eingesaugte Laub platzsparend zu entsorgen. Auch für Laien, die ein vergleichsweise günstiges Multitalent zur Laubbeseitigung suchen, bietet sich dieser Artikel an.

FAQ

Für welchen Spannungsbereich eignet sich der Einhell-Laubsauger ?

Der Hersteller hat diesen Artikel für einen Spannungsbereich von 230 bis 240 Volt konzipiert.

Kann ich mit dem Modell GC-EL 2500 E auch Laub von Kieswegen entfernen?

Ja, das sollte mit dem Laubsauger von Einhell möglich sein, sofern Sie sich an die Praxistipps aus dem Ratgeber halten.

Wie groß ist das Saugrohr?

Einige Käufer vor Ihnen haben den Durchmesser des Saugrohrs beim GC-EL 2500 E mit 7 bis 8 Zentimetern beziffert.

Wie lange ist die Garantie?

Der Garantiezeitraum beträgt 2 Jahre.

5. FUXTEC FX-LBS126 –Benzin-Laubsauger mit Doppel-Blasfunktion und Metall-Häckselkralle

Das Modell FX-LBS126 Laubsauger von FUXTEC setzt sich von den bisherigen Elektro-Laubsaugern ab. Zwar können Sie mit diesem Gerät ebenfalls blasen, häckseln und saugen. Allerdings handelt es sich um einen Benzin-Laubsauger mit 26 Kubikzentimetern Hubraum. Ein 1:40-2-Takt-Benzingemisch ist für diesen 5,6 Kilogramm schweren Gartenhelfer erforderlich. Stellen Sie sich außerdem auf diese Produktmerkmale ein:

  1. Motordrehzahl: Maximal 7.000 Umdrehungen pro Minute
  2. Volumen des Laubfangsacks: 45 Liter
  3. Blasgeschwindigkeit: 71 Meter pro Sekunde entspricht etwa 256 Kilometern pro Stunde
  4. Motorklasse: 2-Takt
  5. Leistung: 0,7 Kilowatt
  6. Schallleistungspegel: 112 Dezibel
  7. Tankvolumen: 450 Milliliter
  8. Ergonomischer Griff mit Antivibrationssystem
  9. Lieferung samt Werkzeugbeutel
Stabile Häckselkralle: Viele Häcksler verfügen über eine Häckselkralle aus Kunststoff. Dieser Artikel nutzt hingegen eine Kralle aus Metall. Das treibt den Preis zwar in die Höhe. Gleichzeitig können Sie jedoch von einer wesentlich höheren Langlebigkeit des Häckslers ausgehen, da Metall viel robuster als Kunststoff ist.

Ein Vergaser mit Primärpumpe kommt bei diesem Artikel genauso zum Einsatz wie zwei Blasrohre in gerade und gebogener Ausführung, aus denen Sie nach Bedarf auswählen können. Der Hersteller sagt von dem geraden Rohr, dass sich dies besonders gut für befestigte Untergründe eignet, um Kies, Staub und Co. dort nicht so stark aufzuwirbeln. Laut den Angaben der Firma FUXTEC können Sie mit diesem Hilfsmittel nicht nur Blätter, sondern auch Beete, Papier und Gras laubsaugen. Oder Sie nutzen den Laubsauger, um weichen Untergrund wie Rasen zu säubern oder im Winter Schnee von Ihrem Auto zu pusten.

Zusammenfassung

Der FX-LBS126 Laubsauger aus dem Hause FUXTEC steht für besonders vielfältige Einsatzzwecke bereit. Immerhin gibt der Hersteller an, dass Sie die Gebläsefunktion im Winter zur Schneebeseitigung verwenden können. Da es sich um ein benzinbetriebenes Modell handelt, können Sie noch freier jenseits von begrenzten Kabellängen arbeiten. Gerade bei großen Gartenflächen ist dies von erheblichem Vorteil. Zudem profitieren Sie von der doppelten Blasfunktion und der Metall-Häckselkralle.

FAQ

Wieviel Leistung hat der FX-LBS126 Laubsauger der Firma FUXTEC?

Das Gerät verfügt über 700 Watt Leistung.

Ist der Auffangsack im Preis inklusive?

Ja, Sie erhalten den FX-LBS126 Laubsauger von FUXTEC zusammen mit dem benötigten Laubsack.

Wie schwer ist der Laubsauger?

Der Artikel bringt ein Nettogewicht von 5,6 Kilogramm auf die Waage.

Kann ich die Motorleistung regeln?

Ja, Sie können die Motorleistung an einem Stellrad von schwach bis hoch individuell einstellen.

6. BRAST BRB-LS 3000 SH85 – Benzin-Laubsauger mit 30 Kubikzentimetern Hubraum und zwei Saugrohren

Für größere Gärten und Gehwegflächen bietet sich der BRAST SH85 Laubsauger zum Beseitigen heruntergefallener Blätter an. Denn dadurch, dass es sich um einen 2-Takt-Benzin-Laubsauger mit 30 Kubikzentimetern Hubraum handelt, können Sie einen besonders großen Aktionsradius für sich in Anspruch nehmen. Die maximale Luftgeschwindigkeit beträgt 265 Kilometer pro Stunde, damit Sie das gewünschte Reinigungsergebnis im Handumdrehen erzielen können. Gleichzeitig soll der ergonomisch geformte Anti-Vibrations-Griff für mehr Benutzerkomfort durch weniger Erschütterungen sorgen. 1.000 Watt Leistung stecken in diesem Gartenhelfer.

Zu Ihrer Sicherheit verfügt dieses Produkt über das GS-Zeichen und zusätzlich hat der TÜV Süd diesen Artikel überprüft. Nutzen Sie das Gerät wahlweise als Laubsauger oder als Laubbläser. Dass das Gerät über einen Häcksler mit einem Häckselrad aus Metall verfügt, ist im Sinne einer möglichst hohen und verschleißfreien Langlebigkeit zu begrüßen. Dabei reduziert der Häcksler das Laubvolumen wie üblich um rund 90 Prozent.

Zudem erhalten Sie im Lieferumfang zwei Saugrohre – ein gerades und ein gebogenes – und auch die Öffnungen unterscheiden sich. Dies bedeutet für Sie noch mehr Anwendungsmöglichkeiten sowohl auf weichem als auch auf hartem Untergrund. Ein Schultergurt ergänzt den Lieferumfang neben einem 55 Liter fassenden Fangsack. Im Übrigen haben Sie die Möglichkeit, den 5,7 Kilogramm schweren Laubsauger BRB-LS 3000 im Winter zur Schneebeseitigung einzusetzen.

Was hat es mit der Überprüfung durch den TÜV Süd auf sich? Die Experten des TÜV Süd überprüfen verschiedene Konsum- und Industriegüter auf ihre Sicherheit. Sofern das jeweilige Produkt bei dieser Überprüfung Bestand hat, erhält es das Prüfzeichen des TÜV Süd. Bei Gartengeräten zählen neben der Sicherheit auch die Geräuschemission, die Qualität, der Schadstoffgehalt, die Funktionalität und die elektromagnetische Verträglichkeit zu den geprüften Kriterien. Weitere wichtige Qualitätsmerkmale eines Laubsaugers entnehmen Sie am besten dem Ratgeber.

Zusammenfassung

Der BRAST SH85 steht als zweiter Laubsauger und Laubbläser mit Benzin aus dem großen Vergleich auf dieser Seite zur Auswahl. Ein Häcksler ist ebenso mit von der Partie wie ein Schultergurt, ein 55 Liter großer Auffangsack und ein Anti-Vibrations-Griff. Das Gerät bietet Ihnen einen großen Bewegungsfreiraum aus und eine maximale Luftgeschwindigkeit von 265 Kilometern pro Stunde. Zudem können Sie das gerade und gebogene Saugrohr nach Belieben nutzen. Besonders für die Laubentfernung bei großen Flächen eignet sich dieser Artikel.

FAQ

Woraus besteht das Häckselrad des BRAST-Laubsaugers BRB-LS 3000?

Diese Komponente hat der Hersteller aus Metall verarbeitet.

Kann ich das Gerät SH85 mit Aspen-Treibstoff betreiben?

Nein, diese Art von Treibstoff sollten Sie nicht für den Laubsauger SH85 von BRAST einsetzen.

Wie starte ich den Laubsauger?

Zu diesem Zweck steht ein Seilzug zur Verfügung.

Kann ich die Häckselfunktion deaktivieren?

Nein, das ist beim Modell BRB-LS 3000 nicht möglich.

7. Laubsauger GW3030 von Black+Decker – mit hoher Blasgeschwindigkeit um 400 Kilometer pro Stunde

Laut Firmenaussagen handelt es sich beim elektrischen Black+Decker-Laubsauger GW3030 um das leistungsstärkste Gerät seiner Art, was dieses Unternehmen im Sortiment hat. 3.000 Watt Power bedeuten bei diesem Artikel eine Blasgeschwindigkeit von bis zu 418 Kilometern pro Stunde. Das soll heißen, dass Sie Blätter und Schmutz noch schneller aufsaugen können, wobei diese organischen Materialien anschließend in dem 50 Liter fassenden Fangsack landen. Im Verhältnis 16 : 1 reduziert das Häckselrad das Volumen der eingesaugten Gartenabfälle effektiv.

Besonders gründlich: Die Firma Black+Decker gibt an, dass dieses Gerät dank seiner hohen Saugkraft selbst feuchte Blätter und stark festsitzenden Schmutz problemlos aufnehmen kann. Dies soll für ein noch gründlicheres Reinigungsergebnis in Ihrem Garten sorgen.

Dass der Artikel ein Häckselrad aus Metall nutzt, spricht für einen geringen Verschleiß und eine hohe Langlebigkeit. Außerdem soll das Rad den Luftstrom optimieren, um so laut Hersteller zu einer möglichst idealen Häckselleistung ohne eine allzu starke Geräuschentwicklung zu führen. Zeitgleich haben die Sie Chance, die Geschwindigkeit variabel an Ihren Bedarf und die jeweilige Gartenarbeit anzupassen. Im Übrigen verfügt der Laubbläser und Sauger über zwei Rohre, sodass ein Umbausystem zum Einsatz kommt. Abhängig davon, welches Rohr montiert ist, misst das Gewicht 3,7 oder 4,8 Kilogramm. Diese Artikeleigenschaften sind ebenso wissenswert:

  • Inklusive Tragegriff
  • Zweithandgriff vorhanden
  • Dimensionen: 24,2 x 20,5 x 69,5 Zentimeter
  • Außenmaterial: PVC
  • Saugleistung: Variabel von 7,5 bis 14 Kubikmetern pro Minute
  • Blasgeschwindigkeit: Variabel von 206 bis 418 Kilometern pro Stunde
  • Lautstärke: 106 Dezibel

Zusammenfassung

Der Black+Decker Laubsauger GW3030 ist ein weiteres 3-in-1-Gerät, welches ein Umbausystem benutzt. Das bedeutet, dass ein Umstecken der Rohre erforderlich ist, wenn Sie von dem Laubbläser zum Laubsauger samt Häcksler mit Metallmesser wechseln möchten. Eine Blasgeschwindigkeit von bis zu 418 Kilometern pro Stunde und eine Saugleistung von bis zu 14 Kubikmetern pro Minute stellen viele Vergleichsmodelle in den Schatten. Dabei gibt der Hersteller sogar an, dass Sie nasses Laub und hartnäckig festklebende Gartenabfälle mit diesem Artikel problemlos beseitigen können. Somit nähert sich dieser Gartenhelfer professionellen Geräten an.

FAQ

Kann ich den Laubsauger GW3030 aus dem Hause Black+Decker auch mit Akku betreiben?

Nein, diese Art der Anwendung ist nicht vorgesehen.

Kann ich einen Laubsack nachbestellen?

Ja, Sie können den Fangsack als Ersatzteil bei Bedarf käuflich erwerben.

Gibt es das Häckselrad auch als Ersatzteil?

Ja, dies ist bei dem Black+Decker Laubsauger GW3030 der Fall.

Wie lang ist das Kabel?

Einige Kunden vor Ihnen haben angegeben, dass das Kabel nur 10 bis 20 Zentimeter lang ist, weshalb Sie eine Anschlussleitung für den Betrieb dieses Gartentools benötigen.

8. Leichter BITUXX-Laubsauger 15812 – auch als Laubbläser mit 3.000 Watt Leistung nutzbar

Den Laubsauger 15812 von BITUXX können Sie ähnlich vielseitig einsetzen wie die anderen Modellen aus dem Laubsauger-Vergleich. Mit 3.000 Watt Leistung vereint dieses Gerät die Funktionen eines Laubsaugers und Bläsers in sich. Die Saugleistung fällt mit 13,2 Kubikmetern pro Minute ausreichend hoch für die meisten Ihrer Gartenarbeiten aus. Dabei ist der 35 Liter fassende Auffangsack etwas kleiner bemessen als die Fangsäcke vieler Konkurrenzmodelle. Bei diesem 220-Volt-Laubsauger mit Kabel ist im Übrigen eine Geräuschkulisse von 105 Dezibel zu erwarten.

Ist es üblich, dass die Kabel eines Laubsaugers deutlich unter 30 Zentimeter lang sind? Das ist bei vielen Modellen in der Tat der Fall. Was viele Hobbygärtner nervt, ist aus Umweltschutzgründen sinnvoll. Indem die Hersteller verschiedene Gartengeräte mit einem kurzen Kabel ausstatten, bedeutet dies eine Materialeinsparung. Sie können ein Verlängerungskabel für alle diese Geräte nutzen und somit bestimmen, wie lang das Kabel für Ihren Bedarf tatsächlich sein muss. Allerdings gibt es auch Laubsauger mit mehreren Meter langen Kabeln. Schaue Sie daher beim Kauf ganz genau hin und achten Sie auch auf die weiteren Qualitätskriterien aus dem Ratgeber.

Dank des integrierten Häckslers kommen Sie auch bei diesem Tool in den Genuss der Shredder-Funktion. Dass der Laubsauger gerade einmal 3,0 Kilogramm wiegt, ist im Sinne einer Arbeitserleichterung zu begrüßen. Neben der Bedienungsanleitung und einem zweiteiligen Blasrohr liegt ein Schultergurt im Lieferumfang bei, damit Sie das Gerät leichter handhaben können. Das grün-schwarze Design macht den Artikel zu einem Hingucker.

Zusammenfassung

Obwohl der BITUXX Laubsauger 15812 mit Häcksler 3.000 Watt Leistung mitbringt und auch als Laubbläser zu nutzen ist, ist dieses Hilfsmittel für Ihren Garten vergleichsweise leicht und günstig in der Anschaffung. Daher handelt es sich um ein praktisches Einsteigermodell, für dessen Betrieb Sie allerdings eine Verlängerungsschnur benötigen. Wer zwischen der Saug- und Blasfunktion wechseln möchte, legt dazu einfach den entsprechenden Schalter am Gerät um.

FAQ

Funktioniert der Laubsauger 15812 von BITUXX auch auf Rindenmulch?

Das ist laut einem Käufer vor Ihnen nicht der Fall.

Welche Luftgeschwindigkeit kennzeichnet das Gerät?

Diesen Wert gibt der Hersteller mit 270 Metern pro Sekunde an.

Was ist im Lieferumfang alles dabei?

Neben dem BITUXX-Laubsauger 15812 erhalten Sie das Blasrohr, einen Fangsack für das aufgesaugte Laub, einen Tragegurt sowie die Bedienungsanleitung.

Hat das Rohr praktische Laufrollen?

Ja, dieses Ausstattungsmerkmal ist vorhanden.

9. IKRA ILS 3000 E Laubsauger 74800250 – mit 15:1-Häckselfunktion und Metallmesser

Der IKRA-Laubsauger ILS 3000 E ist als 3-in-1-Gerät auch als Laubbläser nutzbar. Die 15:1-Häckselfunktion bedeutet, dass das eingesaugte Laub besonders kompakt komprimiert wird. 3.000 Watt Leistung gehen Hand in Hand mit Blasgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde. Zudem gibt der Hersteller an, dass sich der Umbau vom Bläser zum Sauger und umgekehrt denkbar einfach gestaltet. Sowohl das Saug- als auch das Blasrohr verfügen zu diesem Zweck über einen Schnellverschluss. Gleichzeitig liefert Ihnen das Gerät eine Saugleistung von maximal 13,5 Kubikmetern je Minute.

Welche Arten von Laub lassen sich gut kompostieren? Das Laub von allen hierzulande heimischen Obstbäumen ist sehr gut zum Kompostieren geeignet. Gleiches gilt für die Blätter folgender Bäume: Hainbuche, Esche, Ulme, Akazie, Weise, Ahorn, Buche, Linde, Haselnuss und Weide sowie Eberesche.

Der Fangsack fasst bis zu 45 Liter Gartenabfälle. Dass das Häckselwerk mit einem Metallmesser ausgestattet ist, sollte seine Effektivität steigern. Der ergonomische Handgriff samt Softgrip, die Kabelzugentlastung und der Zusatzhandgriff reihen sich in die Liste der Produktvorzüge ein. Ein Schultergurt kommt beim Modell 74800250 ebenfalls nicht zu kurz. Das kabelgebundene Gerät hat als Laubsauger ein Gewicht von 4,5 Kilogramm und wiegt als Laubbläser 3,1 Kilogramm. Für eine bessere Handhabbarkeit soll ein Griff sowohl hinten als auch vorne am Laubsauger sorgen.

Zusammenfassung

Wenn Sie den IKRA-Laubsauger ILS 3000 E nicht nur als Sauger samt Häcksler, sondern auch als Laubbläser nutzen wollen, ist ein Umbau erforderlich. Dieser soll aber einfach und schnell möglich sein. 3.000 Watt sollen bei den verschiedensten Anwendungen für ausreichend Leistungsstärke sorgen, während Komfortfaktoren wie ein Schultergriff und ein zusätzlicher Handgriff bereitstehen. Vor allem der hohe Häckselgrad zeichnet den IKRA Laubsauger als praktischen Gartenhelfer aus.

FAQ

Sind Ersatzteile erhältlich?

Ja, für den IKRA ILS 3000 E Laubsauger 74800250 können Sie die passenden Ersatzteile bei Bedarf direkt beim Hersteller anfordern.

Welche Farbe hat der ILS 3000 E Laubsauger 74800250?

Dieses Gerät weist ein graues Design mit roten und schwarzen Akzenten auf.

Hat das Rohr Laufrollen?

Nein, dieses Modell kommt ohne derartige Rollen aus.

Welche Lautstärke hat das Gerät von IKRA?

Die Lautstärke wird vom Hersteller mit 105 Dezibel angegeben.

Kann ich die Blasgeschwindigkeit individuell regulieren?

Ja, diese Möglichkeit besteht.

10. Robuster BOSCH-Laubsauger ALS 30 mit verstellbarem Griff – auch für nasses Laub geeignet

Da Sie mit dem ALS 30 von Bosch hohe Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern in der Stunde erreichen können, eignet sich dieser Laubsauger sogar zur Beseitigung nassen Laubs. Wie in dieser Gerätekategorie üblich, präsentiert sich das Gerät als Laubbläser, Laubsauger und Häcksler in einem. Der Zerkleinerungsradius misst 10 : 1, während der Fangsack 45 Liter fasst. Ebenso interessant sind diese Produkteigenschaften:

  • Wasserdichte Verarbeitung des Fangsacks
  • Auffangsack mit Reißverschluss zur leichteren Entleerung
  • Verstellbarer Griff
  • Lieferung inklusive Schultergurt
  • Zwei unterschiedliche Rohre zum Saugen und Blasen

Profitieren Sie von der bruchsicheren Verarbeitung aus Polypropylen. Mit dem Laubsauger reinigen Sie Rasenflächen, Terrassen, Dachrinnen sowie Stufen und können damit auch Rasenschnitt aufsaugen. Dabei arbeitet das Gerät mit einem Volumenstrom zwischen 400 und 800 Kubikmetern pro Stunde. Laut Bedienungsanleitung beträgt das Gewicht im Laubblas-Modus 3,2 Kilogramm und im Laubsaug-Modus 4,4 Kilogramm.

Welche Laubsorten sind nicht so gut zum Kompostieren geeignet? Die Blätter der Eiche, Pappel und Plantane lassen sich nur schwer kompostieren. Dies trifft auch auf das Laub von Ginkgo, Walnuss und Rosskastanie zu und ist auf den hohen Gerbsäureanteil dieses Laubs zurückzuführen.

Zusammenfassung

Mit dem Laubsauger ALS 30 von BOSCH sagen Sie sogar nassem Laub dem Kampf an. 3.000 Watt Leistung führen zu Blasgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde. Nutzen Sie das Gerät nach Belieben als Laubbläser oder Laubsauger, um Ihren Herbstputz im Freien zu erledigen. Der praktische Häcksler sorgt dafür, dass Sie die verschiedensten Laubsorten anschließend platzsparend entsorgen oder noch schneller kompostieren können.

FAQ

Gibt es ein Häckselrad aus Metall?

Nein, diese Komponente besteht beim Laubsauger von BOSCH aus Kunststoff.

Ist ein Ladegerät beim BOSCH-Laubsauger mit dabei?

Nein, dies ist nicht der Fall, da es sich um einen kabelgebundenen Laubsauger handelt.

Muss ich den ALS 30 umbauen, wenn ich vom Sauger zum Bläser wechseln will?

Ja, dies ist der Fall, da die beiden Modi mit unterschiedlichen Rohren arbeiten. Außerdem ist der Laubfangsack zu entfernen, wann immer Sie das Tool als Laubbläser nutzen möchten.

Arbeitet das Gerät sehr laut?

Laut Hersteller liegt der Schalldruckpegel beim ALS 30 bei 82 Dezibel und der Schallleistungspegel bei 102 Dezibel. Es wird das Tragen von Gehörschutz empfohlen.

11. Laubsauger BG-EL 2500/2 E von Einhell – Geschwindigkeit und Modus variabel einstellbar

2.500 Watt Leistung und eine variable Geschwindigkeitseinstellung charakterisieren den Einhell-Laubsauger BG-EL 2500/2 E. Das vergleichsweise preiswerte Einsteigermodell ist 3,1 Kilogramm leicht und Sie erhalten es in einem blau-schwarzen Design. Zudem profitieren Sie von einer Saugleistung von 780 Kubikmetern pro Stunde sowie einem Blasluftstrom von 240 Kilometern pro Stunde. Außerdem bietet Ihnen das Gerät folgende Features:

  1. Verstellbarer Tragegurt inklusive
  2. Fangsackvolumen von 40 Litern
  3. Rohr inklusive praktischer Führungsrollen
Großes Saugrohr: Der Hersteller wirbt mit einem zweiteiligen Saugrohr mit großen Dimensionen für diesen Artikel. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie nicht nur Laub, sondern auch verschiedene größere Objekte aufsaugen können. Somit landen auf Wunsch auch Tannenzapfen in Ihrem Laubsauger.

Neben dem Saug- steht auch ein Blasmodus zur Verfügung. Ohne einen zeitaufwendigen Umbau können Sie den Wahlschalter nutzen, um sich zwischen dem Saug- und Blas-Setting zu entscheiden. Die elektrische Drehzahlregulierung stellt sicher, dass sich sowohl die Blas- als auch die Saugleistung an Ihren Bedarf anpassen lässt. Neben der Drehzahl zwischen 7.000 und 15.000 Umdrehungen pro Minute ist die 10:1-Häckselfunktion erwähnenswert.

Zusammenfassung

Über einen praktischen Wahlhebel wird aus dem Laubsauger BG-EL 2500/2 E von Einhell mit Häcksler ein Laubbläser. Mit diesem Tool kämpfen Sie dank der variablen Drehzahlregulierung flexibel gegen heruntergefallene Blätter und beseitigen dank des großen Rohrdurchmessers sogar Tannenzapfen. Anschließend zerkleinert der Häcksler die Gartenabfälle im Sinne einer einfachen Entsorgung auf eine kompakte Größe. 2.500 Watt Leistung dürften für die meisten Heimanwender ausreichend sein.

FAQ

Aus welchem Material besteht das Lüfterrad beim Laubsauger der Marke Einhell?

Diese Komponente besteht aus Kunststoff.

Muss ich beim Modell BG-EL 2500/2 E den Anschalter während des Betriebs die ganze Zeit über gedrückt halten?

Nein, das müssen Sie beim Einhell-Laubsauger der Firma Einhell nicht.

Kann ich auch kleinere Rindenmulchstücke damit aufsaugen?

Ja, das sollte Ihnen mit diesem Gerät gelingen.

Funktioniert das Gerät mit Kabel oder mit Akku?

Der BG-EL 2500/2 E ist ein kabelgebundenes Modell.

12. Einhell-Laubsauger GE-CL 36 Li mit Akku für eine flexible Nutzung

Damit Sie den Laubsauger GE-CL 36 Li von Einhell rund um Haus, Hof und Garten frei und flexibel einsetzen können, hat der Hersteller sich bei diesem Gerät für einen Akkubetrieb entschieden. Ohne Netzkabel und ohne schädliche Abgase ist Ihnen ein großer Aktionsradius sicher. Wie lange die maximale Akkulaufzeit ausfällt, hängt von Ihrer Akku-Wahl ab. Eine Betriebsdauer zwischen 17 bis maximal 35 Minuten ist möglich. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie den Artikel ohne Akku und ohne Ladegerät oder zusammen mit dem benötigten Zubehör kaufen möchten. Einige der wissenswerten Geräteeckdaten lauten wie folgt:

  • Gewicht: 3,38 Kilogramm
  • Farbe: Schwarz-Rot
  • 36-Volt-Akku-Laubsauger
  • Im Lieferumfang inklusive: Tragegurt und Fangsack
  • Luftstrom von bis zu 210 Kilometern pro Stunde Geschwindigkeit
  • Verwendung mit zwei 18-Volt-Li-Ionen-Akkus

Ohne jegliches Werkzeug wechseln Sie bei Bedarf von der Blas- zu der Saugfunktion. Für einen sicheren Halt soll laut Hersteller der verstellbare Zusatzhandgriff sorgen. Die elektronische Drehzahlregulierung ermöglicht es Ihnen, die Intensität der Blas- und Saugfunktion angepasst an Ihren Bedarf zu regulieren. Dank der großen Räder können Sie den Akkubläser auf Wunsch schieben, was zu einer deutlichen Arbeitserleichterung führt. Das Häckselverhältnis von 10 : 1 entspricht dem gängigen Standard vieler Konkurrenzmodelle.

Immer unter Kontrolle: Der 45 Liter fassende Fangsack dieses Artikels verfügt über ein Sichtfenster. Somit ist eine Füllstandskontrolle jederzeit möglich.

Zusammenfassung

Als einziges Produkt aus dem Laubsauger-Vergleich ist der Laubsauger mit Häcksler und Laubbläser in einem von Einhell mit einem Akku zu betreiben. Daher stellt Ihnen der Laubsauger GE-CL 36 Li einen unbegrenzten Aktionsradius in Aussicht. Allerdings ist die maximale Betriebsdauer in Abhängigkeit von dem gewählten Akku begrenzt. Mehr als 35 Minuten am Stück werden Sie nicht mit dem Gerät arbeiten können, falls Sie keinen Zweitakku zur Hand haben. Die Anschaffung mehrerer Akkus ist daher gerade bei großen Flächen zu empfehlen.

FAQ

Kann ich auch zwei verschiedene Akkus für den Einhell-Laubsauger GE-CL 36 Li nutzen?

Nein, es sollte sich aus Sicherheitsgründen immer um zwei gleiche Akkus handeln.

Kann ich die Häckselfunktion ausschalten?

Nein, wenn Sie Laub mit dem Laubsauger von Einhell saugen, ist die Häckselfunktion automatisch eingeschaltet.

Welche Akkus benötige ich?

Für den Betrieb sind Akkus der Power-X-Change-Serie aus dem Hause Einhell erforderlich. Akkus der Konkurrenz können Sie für dieses Gerät hingegen nicht verwenden.

Wie schwer ist das Gerät ohne Akku?

Ohne die zwei benötigten Akkus bringt der GE-CL 36 Li ein Eigengewicht von 3,38 Kilogramm mit.

13. Leistungsstarker Laubsauger ELS 3000 von Grizzly – mit 3.000 Watt und hoher Volumenreduzierung

Der Laubsauger ELS 3000 von Grizzly gehört zu den leistungsstärksten Modellen aus diesem Vergleich. Neben seiner 3-in-1-Funktionalität bringt dieser Artikel eine Leistung von 3.000 Watt mit. Sie bestimmen, inwiefern Sie den Elektro-Laubsauger zum Blasen, Häckseln oder zum Laubsaugen nutzen möchten. Auch die Blasgeschwindigkeit von 280 Kilometern pro Stunde ist lobend hervorzuheben. Der Fangsack fasst die üblichen 45 Liter und der Funktionswechsel vom Laubsauger zum Laubbläser erfolgt durch das Umstecken der mitgelieferten Rohre.

Effektive Zerkleinerung: Dieser Häcksler arbeitet deutlich effektiver als viele seiner Konkurrenten. Das Laub wird im Verhältnis 15 : 1 zerkleinert, was einer Volumenreduzierung von gut 93,33 Prozent gleichkommt.

Der vibrationsgedämpfte Handgriff soll ebenso für Ihren Benutzungskomfort sorgen wie der verstellbare Tragegurt aus Nylon und die angebrachten Laufrollen. Zudem hat der Hersteller seinen Laubsauger sogar mit einem Überlastungsschutz ausgestattet. Die elektronische Drehzahlregulierung ist dafür zuständig, die Blas- und Saugleistung, den Geräuschpegel sowie den Stromverbrauch zu steuern. Der Hersteller empfiehlt das Produkt als idealen Universal-Luft-Kehrbesen, wobei das Gewicht des Artikels 5,2 Kilogramm beträgt.

Wie kann ich zwischen der Saug- und Blasfunktion wechseln? Bei den meisten Geräten reicht das Umlegen eines Schalters, damit Sie in Sekundenschnelle zwischen diesen Settings wechseln können. Mitunter ist ein mechanischer Umbau erforderlich, um den Fangsack und das Saugrohr zu montieren. Sofern Sie den Laubbläser ohne Saugrohr und Fangsack benutzen können, ist das Gerät entsprechend leichter, was eine spürbare Arbeitserleichterung nach sich zieht. Weitere Tipps zur Handhabung Ihres Laubsaugers erhalten Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der ELS 3000 der Firma Grizzly präsentiert sich als überaus leistungsstarker Laubsauger mit Häcksler und Laubbläser in einem. Dass ein Umbau beim Wechsel zwischen diesen Funktionen vonnöten ist, kostet Sie zwar Zeit. Allerdings bedeutet dies ein geringeres Gewicht des Laubbläsers, sodass sich dieser noch ermüdungsfreier einsetzen lässt. Von praktischen Laufrollen bis hin zu einem Nylon-Tragegurt hat der Hersteller neben der Leistung von 3.000 Watt auch an Ihren Benutzerkomfort gedacht.

FAQ

Wie schnell kann ich beim Grizzly-Laubsauger ELS 3027 von der Saug- zur Blasfunktion wechseln?

Planen Sie am besten ein paar Minuten Ihrer Zeit für diesen Umbau ein.

Funktioniert das Gerät mit Kabel oder mit Akku?

Beim Modell ELS 3027 von Grizzly handelt es sich um ein kabelgebundenes Gartengerät.

Wie kann ich die Laufräder montieren?

Diese Räder hat der Hersteller für Sie bereits vormontiert, sodass Sie diese Aufgabe nicht selbst übernehmen müssen.

Aus welchem Material besteht das Häckselmesser?

Der Hersteller hat das Messer bei diesem Laubsauger aus Metall verarbeitet.

Was ist ein Laubsauger?

Laubsauger TestEin Laubsauger funktioniert wie ein Staubsauger für Laub. Mit diesem Gerät können Sie Laub im Herbst einfach aufsaugen, anstatt es mühsam wegfegen zu müssen. Neben Falllaub hilft Ihnen solch ein Gartengerät auch dabei, Grün- und Strauchschnitt sowie weitere Gartenabfälle zu beseitigen.

Die aufgesaugten Materialien landen dann in dem Fangsack und sind so leicht zu entsorgen. Bei vielen der Modelle aus dem großen Laubsauger-Vergleich auf dieser Seite handelt es sich um Laubsauger und Laubbläser in einem Gerät.

Diese multifunktionalen Elektrogeräte für Ihren Garten können Laub sowohl einsaugen als es auch wegpusten. Der Antrieb kann dabei wahlweise elektrisch per Kabel oder Akku oder mit Benzin erfolgen. Zudem können Sie sich für einen Laubbläser entscheiden, der auch als Häcksler zu nutzen ist. Dann wird das Laub nach dem Aufsaugen zerkleinert, sodass ein bis zu 10-faches Volumen an Blättern in den Fangsack passt. Wenn Sie überlegen, sich solch ein Gerät zuzulegen, sollten Sie die folgenden Vor- und Nachteile unbedingt kennen:

  • Einfache Handhabung
  • Hohe Zeitersparnis
  • Häufig mit Luftstromumkehr und somit mit einer Saug- und Blasfunktion erhältlich
  • Große Angebotsvielfalt
  • Vergleichsweise günstig in der Anschaffung
  • Platzsparende Laubbeseitigung, sofern eine Häcksler-Funktion vorhanden ist
  • Saugt auch Kleinlebewesen auf, die wichtig für das Ökosystem sind
  • Recht laut
  • Bei Modellen mit Benzin: Umweltbelastung durch den Verbrennungsmotor
  • Staub kann aufgewirbelt werden
  • Eingeschränkter Aktionsradius bei einem kabelgebundenen Modell

Die verschiedenen Arten von Laubsaugern im Überblick

Verschiedene VariantenOb es nun ein Laubsauger und Laubbläser mit Akku, ein Elektromodell mit Stromkabel oder ein Benzin-Laubsauger für Sie sein soll, hängt unter anderem von Ihren persönlichen Anwendergewohnheiten ab. Wer ein besonders leistungsstarkes Gerät sucht, entscheidet sich für ein Modell mit Benzin.

Diese Laubsauger versprechen Ihnen eine hohe Mobilität, da Sie nicht durch die begrenzte Länge eines Stromkabels eingeschränkt sind. Lange Laufzeiten sind Ihnen im Vergleich zu den Modellen mit Akku zudem sicher. Trotz dieser Vorteile sollten Sie die signifikanten Nachteile nicht aus den Augen verlieren:

  • Vergleichsweise teuer in der Anschaffung
  • Relativ laut
  • Umweltbelastung durch die produzierten Abgase
  • Von einem recht hohen Eigengewicht gekennzeichnet

Als umweltbewusste Verbraucher werden Sie von einem Laubsauger mit Benzinmotor demnach Abstand nehmen und sich für elektrische Variante entscheiden wollen. Dabei wählt eine Vielzahl der Verbraucher einen Elektro-Laubsauger für den täglichen Einsatz aus. Wie es um die Vorzüge und Nachteile dieser Geräte steht, erfahren Sie hier:

  • Deutlich leiser zu betreiben als ein Gerät mit Benzinmotor
  • Keine Abgasbelastung
  • Relativ günstig im Preis
  • Begrenzte Mobilität in Abhängigkeit von der Kabellänge
  • Nicht so leistungsstark wie ein Benziner
  • Stolpergefahr angesichts des Kabels

Wenngleich Sie Ihren Bewegungsradius durch die Verwendung einer Verlängerungsschnur, welche für die Nutzung im Freien zugelassen ist, vergrößern können, ändert dies nichts an der potentiellen Stolpergefahr. Entscheiden Sie daher am besten in Abhängigkeit von der Grundstücksgröße, welches Modell Ihrem Bedarf am ehesten entspricht. Ein Akku-Laubsauger funktioniert abgasfrei und sogar ohne Kabel, sodass die Stolpergefahr gebannt ist. In der Summe sind es diese Eigenschaften, welche diese Art von Laubsaugern ausmachen:

  • Leisester aller Laubsauger-Typen
  • Großer Bewegungsfreiraum durch den Verzicht auf ein Stromkabel
  • Umweltfreundlich ohne Abgase
  • Betriebsdauer durch die Akkukapazität begrenzt
  • Nicht so leistungsfähig wie die übrigen Laubsauger

Was taugen Laubsauger mit Akku denn nun wirklich? Für kleinere Flächen bieten sich diese Geräte an. Sie sollten jedoch bedenken, dass gerade günstige Modelle dieses Typs häufig nur über eine maximale Betriebsdauer von 20 bis 40 Minuten verfügen, bevor der Akku aufzuladen ist. Daher ist es sinnvoll, einen Zweitakku zur Hand zu haben, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Wenn Sie sich bereits sicher sind, dass Sie länger am Stück arbeiten müssen, um das gesammelte Laub von Ihrem kompletten Grundstück zu entfernen, ist ein Akkugerät garantiert nicht die richtige Wahl für Sie.

Welche Laubsauger sind gut? Diese Kriterien sind von Bedeutung.

Bitte beachten!Nicht nur die Wahl des Laubsauger-Typs hängt entscheidend von Ihren Bedürfnissen ab. Welche zusätzlichen Ausstattungsmerkmale wünschenswert sind, ist ebenfalls eine sehr persönliche Entscheidung. Damit Sie Ihren eigenen Laubsauger-Vergleich anstellen können, haben Sie nachfolgend die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Qualitätsmerkmale beim Kauf zu informieren. Finden Sie jetzt heraus, welchen Features Sie bei der Suche besonders viel Beachtung schenken sollten:

  • Werte und Regulierbarkeit der Saugstärke
  • Auch als Laubbläser nutzbar und wenn ja mit welcher Geschwindigkeit
  • Betriebsart – Strom, Akku oder Motor
  • Gewicht und die Abmessungen
  • Lautstärke gemessen in Dezibel
  • Leistung in Watt
  • Verfügbare Häcksler-Funktion
  • Fassungsvermögen des Fangsacks in Litern
  • Akku-Laufzeit bei einem Modell mit Akku
  • Länge des Stromkabels bei einem elektrischen Laubsauger ohne Akku
  • Saugvolumen
  • Preis eines Zweitakkus
  • Zur Verfügung stehende Arbeitsschutzvorrichtungen
  • Umweltfreundlichkeit des Geräts
  • Handhabbarkeit und Benutzerfreundlichkeit

Sofern Sie sich für einen Laubsauger und Laubbläser in einem entscheiden, spielt die Gebläsegeschwindigkeit eine Rolle. Viele Geräte am Markt erreichen Geschwindigkeiten von 200 bis 220 Kilometern pro Stunde. Bei einigen High-End-Modellen können Sie hingegen einen Gebläse-Speed von bis zu 400 Kilometern pro Stunde erwarten. Allerdings sollten Sie bedenken, dass mehr Gebläse-Power nicht unbedingt besser ist. Denn bei der Verwendung eines Laubbläsers geht es darum, das Laub gezielt an eine Stelle zu putzen, damit Sie es dort mühelos einsammeln und anschließend entsorgen können. Zudem kann eine hohe Geschwindigkeit auch bedeuten, dass der Gartenhelfer eine lautere Lärmbelästigung verursacht.

Was hat es mit dem Saugvolumen auf sich? Das Saugvolumen gibt an, welche Mengen an Laub das Gerät pro Minute oder pro Stunde aufsaugen kann. Je höher dieser Wert ausfällt, desto schneller können Sie große Laubberge verschwinden lassen. Gleichzeitig sollten Sie bedenken, dass Sie den Fangsack Ihres Laubsaugers schneller entleeren müssen, sofern das Laub mit höheren Geschwindigkeiten eingesaugt wird. 10 Kubikmeter Laub pro Minute ist ein Wert, den viele Vergleichsmodelle erreichen.

Laubsauger VergleichEin Fangsackvolumen von rund 50 Litern Laub ist wünschenswert. Für kleinere Gärten kann auch ein Volumen von 35 Litern ausreichend sein. Prüfen Sie vor dem Kauf außerdem, um welchen Anteil der Häcksler das Volumen des aufgesaugten Laubs reduzieren kann. Beträgt dieser Wert 10:1, so heißt dies zum Beispiel, dass das Laub 90 Prozent seiner ursprünglichen Größe einbüßt.

Allerdings macht Ihnen das Gewicht des Laubs bei der Arbeit mit Ihrem Laubsauger dann schneller zu schaffen. Da angesichts der Volumenverkleinerung mehr Laub in den Sack passt, bringt dieser entsprechend mehr Gewicht auf die Waage.

Generell bietet es sich an, einen Blick auf die Bewertungen der Käufer vor Ihnen zu werfen. Sie können Auskunft über das Handling eines bestimmten Laubsaugers geben und Ihnen Ihre Kaufentscheidung dank dieses Wissens erleichtern. Zum Schluss lohnt sich auch ein Blick auf das mitgelieferte Zubehör. Ein Gehörschutz ist zum Beispiel bei einem Benzin-Laubsauger wünschenswert, während das Tragen eines Mundschutzes sich bei allen leistungsstarken Geräten empfiehlt. Prüfen Sie außerdem, inwiefern das benötigte Verlängerungskabel oder ein zweiter Akku im Preis bereits inklusive sind.

Tipps für den Umgang mit Ihrem Laubsauger

Schon gewusst?Damit Ihnen Ihr Akku- oder Benzin-Laubsauger lange unterstützend zur Seite stehen kann und Sie es mit dem Laubsaugen möglichst leicht haben, gilt es, einige wichtige Tipps zu beherzigen. Die folgenden Empfehlungen dürften sich auch für Sie in der Praxis bewähren:

  1. Beseitigen Sie zunächst alle Steine, die Sie sonst versehentlich aufsaugen könnten.
  2. Tragen Sie festes, rutschsicheres Schuhwerk, falls Sie an feuchten Tagen Laub einsaugen möchten.
  3. Achten Sie darauf, dass Sie gerade beim Laubsaugen in Hecken keine kleinen Tiere mit einsaugen.
  4. Prüfen Sie regelmäßig, ob es an der Zeit ist, den Auffangsack zu entleeren.
  5. Tragen Sie einen Gehörschutz – das gilt insbesondere dann, wenn Sie sich für einen Laubsauger mit Häcksler entschieden haben.
  6. Schalten Sie Ihren Benzin-Laubsauger nie in geschlossenen Räumen ein, da eine Vergiftungsgefahr angesichts der Abgase besteht.
Wichtig zu wissen: Damit Ihnen Ihr Laubsauger möglichst lange gute Dienste leisten kann, sollten Sie das Einsaugen von Steinen sowie weiteren harten Gegenständen vermeiden. Gerade bei einem Laubsauger mit Häcksler können einzelne Komponenten des Geräts beim Kontakt mit größeren Steinchen erheblichen Schaden nehmen.

Welche Marken bieten Laubsauger an?

Der beste LaubsaugerOb Sie nun einen Akku-Laubbläser oder einen Elektro-Laubsauger für Ihren Garten suchen: Vor dem Kauf werden Sie sich sicherlich einen Überblick über die verfügbare Markenvielfalt verschaffen wollen. Immerhin können Sie Ihren individuellen Laubsauger-Vergleich einfacher durchführen, wenn Sie wissen, welche Hersteller Ihre Beachtung verdient haben. Die nachfolgende Liste stellt Ihnen daher einige der wichtigsten Marken für diese Art der Gartenhelfer übersichtlich vor:

  • Black+Decker
  • Stihl
  • Ryobi
  • FUXTEC
  • MASKO
  • Einhell
  • BOSCH
  • Alpina
  • GARDENA
  • Monzana
  • Atika
  • DOLMAR

Häufige Fragen zu Laubsaugern

FragezeichenWann bietet sich ein Laubsauger an?

Gerade in großen Gärten mit vielen Bäumen fallen im Herbst große Mengen an Laub an. Beim Beseitigen des Laubs verspricht ein Laubsauger eine erhebliche Arbeits- und Zeitersparnis. Vor dem Kauf überlegen Sie am besten, wie viel Zeit Sie im Herbst im Schnitt mit der Laubbeseitigung verbringen. An diesem Wert können Sie erkennen, ob sich die Anschaffung solch eines Geräts auch für Sie lohnen könnte.

Wie laut ist ein Laubsauger?

Sie können davon ausgehen, dass diese Elektrogeräte für Ihren Garten einen Schallemissionspegel zwischen 80 und 90 Dezibel erreichen. Diese Lautstärke ist mit der Geräuschkulisse vergleichbar, die Sie während der Hauptverkehrszeit an einer viel befahrenen Straße vernehmen können. Allerdings gibt es auch Laubsauger, die bis zu 120 Dezibel laut sind und daher eine deutlich stärkere Lärmbelästigung verursachen.

Nutzen Sie Ihren Laubsauger nur mit einem Gehörschutz! Längere Arbeiten mit einem Laubsauger können Ihrem Gehör auf Dauer erheblich schaden, wenn Sie nicht auf einen passenden Kapselgehörschutz setzen. Ohrenstöpsel allein reichen nicht aus, da Sie Ihren Gehörkanal zur Sicherheit großflächig abdecken sollten. Die deutlich bessere Dämmleistung spricht demnach für einen Kapselgehörschutz.

Wie häufig sollte ich den Fangsack leeren?

Sie können Ihren Laubsauger solange am Stück benutzen, wie der Fangsack noch nicht prall gefüllt ist. Nähern Sie sich der Kapazitätsgrenze des Sacks auf keinen Fall zu sehr an. Dies bedeutet hohe Belastungen für die Nähte des Auffangsacks, die sich dadurch auflösen könnten. Im Anschluss an die Arbeit sollten Sie den Fangsack zudem immer entleeren. Sonst kann das Laub in dem Sack faulen und diesen unbrauchbar machen. Nicht zuletzt würde faulendes Laub zu einem wenig angenehmen Geruch in Garage oder Gartenschuppen führen.

Welches Wetter ist zum Laubblasen ideal?

Ein möglichst windstiller Tag empfiehlt sich für Ihre Arbeiten mit einem Laubsauger. Dann können Sie die Kontrolle über das Laub leichter gewinnen. Außerdem ist es ideal, wenn der letzte Regen schon ein paar Tage zurückliegt. Sonst kleben die nassen Blätter am Boden fest, was Ihnen das Laubsaugen erschwert. Lange Trockenphasen sollten Sie beim Laubsaugen ebenfalls meiden. Denn wenn es zuvor sehr lange trocken war, wirbelt Ihr Gartenhelfer sonst große Mengen an Staub auf. Im Vergleich zu lange andauernder Trockenheit ist eine leicht feuchte Witterung daher vorzuziehen.

Kann ich auch bei Regen mit meinem Laubsauger arbeiten?

Ihr Laubsauger verträgt meist nur kleine Mengen an Feuchtigkeit. Sofern Sie Blätter und weitere organische Materialien aufsaugen, die leicht feucht sind, sollte dies nicht zum Problem werden. Anders sieht es hingegen aus, wenn dieser Alltagshelfer großen Regenmassen ausgesetzt ist. Dann könnte die Elektronik im Inneren des Geräts irreparabel Schaden nehmen.

Wann dürfen Laubsauger eingesetzt werden?

Laubsauger bestellenAngesichts der Geräuschkulisse, mit der Laubsauger mit Benzin und Akku in Zusammenhang stehen, dürfen Sie diese Geräte nicht zu beliebigen Zeiten nutzen. Durch das laute Geräusch könnten sich Ihre Nachbarn nicht nur gestört fühlen.

Vielmehr können Sie sich auch eine Geldstrafe für diese Lärmbelästigung einhandeln. Der Gesetzgeber hat daher klare Regeln geschaffen, wann die Verwendung dieser Gartenhelfer in Deutschland erlaubt ist. Die folgende Liste klärt Sie über die wichtigsten Einzelheiten zu diesem Thema auf:

  • Die Nutzung ist nur an Werktagen gestattet.
  • Sie können Ihren Laubsauger zwischen 09:00 und 13:00 Uhr sowie zwischen 15:00 und 17:00 Uhr einsetzen.
  • Wer sich nicht an diese Regel hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die bis zu 500 Euro kosten kann.

Diese Regel gelten nur hierzulande. Wer einen Laubsauger auch im Ausland nutzen möchte, sollte sich über die dort geltenden Gesetze informieren. Immerhin gibt es sogar Länder, in denen Privatpersonen ihren Laubsauger gar nicht im Freien nutzen dürfen. Außerdem sind die Regeln im Ausland nicht zwingend für das gesamte Land einheitlich. Bundesländerübergreifende Regeln fehlen beispielsweise in Österreich. Zusätzlich tun Sie gut daran, sich nicht nur an das aktuell gültige Regelwerk zu halten, sondern Ihre Nachbarn am besten schon vor dem Einsatz des Laubsaugers über Ihre Pläne zu informieren.

Was wiegt ein Laubsauger?

Wie bei vielen Gartenhelfern ist auch bei Laubsaugern ein möglichst niedriges Eigengewicht wünschenswert. Daher gibt es Hersteller, die Ihnen Akku-Laubsauger schon mit einem Gewicht von nur 3 Kilogramm anbieten. Laubsauger und Laubbläser mit Benzin sind tendenziell etwas schwerer. Immerhin schlägt das Gewicht des Kraftstoffs zusätzlich zu Buche. Daher wird es Sie wahrscheinlich nicht überraschen, dass einige Laubbläser bis zu 8 Kilogramm auf die Waage bringen.

Wie kann ich Laub aus einem Kiesbett entfernen?

Laub, welches sich in einem Kiesbett angesammelt hat, ist deutlich schwerer zu entfernen, als dies bei Laub auf Rasen oder Gehwegen der Fall ist. Können Sie zu diesem Zweck einen Laubsauger verwenden? Dies ist nur bedingt möglich, da der Kies Ihrem Laubsauger zusetzen kann. Wir haben dazu drei Tipps für Sie:

  1. Sofern Ihr Laubsauger über eine Regulierung der Saugkraft verfügt, sollten Sie eine möglichst niedrige Stufe einstellen. Gehen Sie möglichst vorsichtig vor, wenn Sie das Laub aus dem Kies entfernen. Dabei geht es darum, dass nur das Laub und kein einziger Stein in dem Sauger landen.
  2. Lässt sich die Saugstärke nicht justieren, so können Sie einen leistungsstarken Laubsauger dennoch für diese Arbeiten nutzen. Halten Sie dazu einen ausreichend großen Abstand ein und tasten Sie sich nach und nach ganz vorsichtig immer dichter an das Laub heran. Der größere Abstand sorgt dafür, dass Ihr Gartenhelfer zwar das leichte Laub, nicht jedoch die Steinchen in größerer Entfernung einsaugt.
  3. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, sich für einen Laubsauger mit Akku zu entscheiden. Im Vergleich zu den Modellen mit Benzin- oder Stromkabel sind diese Sauger meist nicht so leistungsstark. Was sonst zum Problem werden kann, ist in dieser Situation von Vorteil. Die Sauger bringen einfach nicht genug Power mit, um die Kieselsteinchen einzusaugen, weshalb sich dieser Gerätetyp für den genannten Einsatzzweck anbietet.

Sind fahrbare Laubsauger erhältlich?

Fahrbare Laubsauger spielen im privaten Bereich kaum eine Rolle. In einigen Städten nutzen die für die dortigen Grünflächen zuständigen Ämter solche Geräte, um große Flächen schneller von Laub zu befreien. Wer ein sehr großes Grundstück besitzt und diesen Komfort auch im privaten Bereich nicht missen möchte, der sollte sich auf Kosten im mittleren dreistelligen bis niedrigen vierstelligen Bereich für einen fahrbaren Laubsauger einstellen.

Welche Alternativen gibt es zu Laubsaugern?

Vielleicht haben Sie gerade keinen Laubsauger zur Hand. Oder Sie haben sich bewusst gegen einen Laubsauger und ein Laubgebläse in einem entschieden, da Sie den Kleinstlebewesen in Ihrem Garten nicht schaden möchten. Dann sagen Sie Laub womöglich ganz klassisch und deutlich arbeitsintensiver mit einem Besen, Rechen und Handfeger den Kampf an. Außerdem sind im Fachhandel Kehrmaschinen für diese Art der Gartenarbeit erhältlich. Allerdings sollten Sie bedenken, dass die Preise für diese Gerätschaften deutlich höher ausfallen, als wenn Sie sich einen einfachen Laubsauger zulegen würden.

Überall dort, wo sich Laub auf Rasen angesammelt hat, können Sie die heruntergefallenen Blätter mit einem Rasenmäher entfernen. Diese Möglichkeit steht auf Steinplatten und Co. jedoch nicht zur Verfügung. Sofern keine Ausrutsch- und Sturzgefahr droht, können Sie das Laub auch einfach liegen lassen. Dieses Vorgehen empfiehlt sich gerade dann, wenn der nächste Winter bereits naht. Immerhin sorgt die Laubschicht dafür, dass der Untergrund zumindest teilweise vor der eisigen Winterkälte geschützt ist. Das Laub zersetzt sich nach und nach, sodass der Boden mit wertvollen Nährstoffen versorgt wird und die Humuskonzentration entsprechend zunimmt.

Was kostet ein Laubsauger?

Laubsauger sind in den verschiedensten Preisklassen erhältlich. Bereits für eine mittlere zweistellige Summe können Sie sich dieses nützliche Tool für Ihren Garten zulegen. Sofern Sie sich einen leistungsstärkeren Laubsauger wünschen, der zusätzlich über einen Häcksler verfügt, werden Sie hingegen eine niedrige dreistellige Summe für diese Anschaffung ausgeben müssen. Für Profi-Maschinen kann auch eine niedrige bis mittlere vierstellige Summe fällig werden.

Was ist besser – Laubsauger oder Laubbläser?

Laubsauger Test und VergleichVor allem die Einsatzbedingungen entscheiden darüber, welches dieser Geräte für Ihren Garten sinnvoller ist. Ein Laubsauger beschert Ihnen eine höhere Arbeitserleichterung bei kleinen Flächen. Immerhin saugen Sie das Laub in nur einem Arbeitsschritt ein und können es direkt aus dem Fangsack heraus in der Bio- oder einer anderen Mülltonne sowie auf dem Kompost entsorgen.

Bei einem Laubbläser ist es hingegen so, dass dieser das Laub nur durch die Gegend pustet. Während Sie das Laub so auf einer Stelle ansammeln können, gilt es, diesen Laubhaufen anschließend arbeitsintensiver zu entsorgen.

Was nach einem Nachteil klingt, kann bei großen Flächen von Vorteil sein. Denn der Fangsack Ihres Laubsaugers füllt sich bei großen Flächen sehr schnell. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Arbeit immer wieder unterbrechen müssen, um den Sack zu entleeren. Diese Zwangspausen gibt es bei einem Laubbläser hingegen nicht. Außerdem sind die Witterungsbedingungen zu bedenken. Feuchtes Laub lässt sich zum Beispiel leichter aufsaugen als es durch die Gegend zu pusten.

Ist es recht windig, so stellt ein Laubsauger ebenfalls die bessere Wahl dar. Immerhin könnte der Wind die Arbeiten, die Sie bereits mit Ihrem Laubbläser ausgeführt haben, im Nu zunichte machen. Doch zum Glück müssen Sie sich nicht zwischen einem Laubbläser und einem Laubsauger entscheiden, da es inzwischen viele Firmen gibt, die Kombigeräte für Sie im Sortiment haben. So können Sie witterungsabhängig zwischen der Blas- und Saugfunktion hin und her schalten.

Wie entsorge ich das gehäckselte Laub am besten?

Die Anschaffung eines Laubsaugers mit Häcksler ist für die meisten Anwender ratsam. Wenn Sie das Laub beispielsweise in einer Mülltonne entsorgen möchten, sorgen Sie so dafür, dass selbst bei großen Laubmengen mehr Platz für anderen Müll übrig bleibt. Während die Volumenverkleinerung bei der Entsorgung von Vorteil ist, bietet sich das Häckseln des Laubs auch dann an, wenn Sie es zu Ihrem Kompost hinzu geben möchten.

Dabei müssen Sie nicht unbedingt erst abwarten, dass Laub zu humosen Kompost geworden ist. Wer möchte, verteilt das gehäckselte Laub gleich als einen natürlichen Dünger auf den eigenen Beeten. Während die Entsorgung von Laub im Wald verboten ist, können Sie spezielle Laubsäcke mit Ihrem Laub füllen und diese bei einem Wertstoffhof in Ihrer Nähe abgeben.

Welche Menge an Laub kann ich auf meinen Komposthaufen geben? Ihre Kompostmischung sollte zu maximal 20 Prozent aus Laub bestehen. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass verfaulte sowie kranke Blätter nicht auf dem Kompost, sondern in der Biotonne landen. Falls Sie keine Biotonne besitzen, können Sie kleine Mengen an Laub mit dem regulären Hausmüll entsorgen.

Sofern es sich um Eichenlaub handelt, geben Sie diese Blätter besser nicht auf Ihren Komposthaufen, selbst wenn große Laubmengen anfallen sollten. Dies ist auf die hohe Konzentration an Gerbstoffen zurückzuführen, die in den Laubblättern von Eichen anzutreffen ist. Diese Stoffe können sich auf das Pflanzenwachstum und die Wurzelbildung negativ auswirken. Dies wäre bei Kompost, den Sie später als natürlichen Dünger verwenden möchten, denkbar ungünstig. Entsorgen Sie dieses Laub daher komplett im Müll oder bei einem Werkstoffhof in Ihrer Region.

Welche Art von Benzin benötige ich für meinen Laubsauger?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Daher ist der Blick auf die Bedienungsanleitung Ihres Laubsaugers so wichtig. Sollten Sie zum falschen Benzingemisch greifen, so kann dies den Motor Ihres Gartenhelfers erheblich beschädigen. In den meisten Fällen kommt eine Mischung aus Benzin und Öl zum Einsatz. Nur wenn Sie auf das passende Gemisch gesetzt haben, bleibt die Herstellergarantie intakt.

Was sagen Naturschützer zu Laubsaugern?

Viele Naturschützer würden selbst nicht zu einem Laubsauger greifen und raten auch anderen Menschen von der Verwendung dieser Hilfsmittel für den eigenen Garten ab. Ihre Kritik ist unter anderem auf den hohen Schallemissionspegel zurückzuführen. Immerhin sind viele dieser Tools so laut wie eine Kettensäge. Der Lärm wird nicht nur Ihren Nachbarn missfallen, sondern kann sich auch auf das Wohlbefinden der Tiere in der unmittelbaren Umgebung negativ auswirken. Die Abgase eines Benzin-Laubsaugers sind ebenfalls nicht gut für die Umwelt.

Dass Sie mit solch einem Gerät zahllosen Kleinlebewesen, Insekten und Co. den Garaus machen, kommt erschwerend hinzu. Diese Tools sind einfach nicht dazu in der Lage, zwischen toten Blättern und lebenden Krabbeltierchen zu unterscheiden. Daher empfehlen viele Naturschützer, entweder ganz auf einen Laubsauger zu verzichten oder zumindest nicht die komplette Menge an Laub zu entfernen.

Pfeil zum InhaltGibt es einen Laubsauger-Test der Stiftung Warentest?

Einen eigenen Laubsauger-Test hat die Redaktion der Stiftung Warentest bisher nicht durchgeführt. Bei der Suche nach dem Laubsauger-Testsieger verweisen die Redakteure auf die Ergebnisse der aus Skandinavien stammenden Verbraucherzeitschrift Råd & Rön. Allerdings ist dieser Bericht, den die Stiftung Warentest im September 2017 auf dieser Seite verlinkt hat, nur gegen die Zahlung einer Gebühr erhältlich. In dem Test standen fünf Laubbläser mit Akku sowie sieben kabelgebundene Laubsauger auf dem Prüfstand.

Was besagt der Laubsauger-Test von Öko Test?

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung stand ein Laubsauger-Test aus dem Hause Öko Test aus. Sollte eines der Prüfinstitute in Zukunft einen Laubsauger-Testsieger benennen, so werden Sie es hier zu einem späteren Zeitpunkt der Vollständigkeit halber erfahren, damit Sie auch dieses Wissen bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen kann. In der Zwischenzeit könnte ein Häcksler-Test von Öko Test für Sie interessant sein, wobei sich die Tester im Oktober 2017 mit zehn Modellen beschäftigt haben. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Weiterführende interessante Links

Laubsauger Vergleich 2019: Finden Sie Ihren besten Laubsauger

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. BOSCH ALS 25 Laubsauger 08/2019 99,99€ Zum Angebot
2. Atika LSH 2500 Laubsauger 08/2019 39,90€ Zum Angebot
3. MASKO Blaster 3000W Laubsauger 09/2019 34,80€ Zum Angebot
4. Einhell GC-EL 2500 E Laubsauger 08/2019 30,67€ Zum Angebot
5. FUXTEC FX-LBS126 Laubsauger 08/2019 129,00€ Zum Angebot
6. BRAST BRB-LS 3000 SH85 Laubsauger 08/2019 119,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • BOSCH ALS 25 Laubsauger