Lattenrost Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Lattenrost

Ein Drittel Ihres Lebens verbringen Sie im Schlaf – ein Grund mehr, sich den Lattenrost genauer anzuschauen. Auf der federnden Unterlage platzieren Sie die Matratze und Bettwaren. Über die Auswahl eines flexiblen Lattenrostes verbessert sich nicht nur das Schlafgefühl, Sie können auch zahlreiche Schlafprobleme loswerden. Was macht einen guten Lattenrost aus? Wie stelle ich die Federholzleisten auf meine Schlafposition ein und wie verändere ich den Härtegrad? In einem umfassenden Ratgeber widmen wir uns den häufigsten Fragen und Antworten zum Lattenrost. Daraus entsteht ein stimmiges Konzept und eine Checkliste mit den wichtigsten Kriterien, die beim Kauf der Bettunterlage entscheiden.

Zunächst liegt unser Hauptaugenmerk auf einem detaillierten Lattenrost-Vergleich von 12 unterschiedlichen Produkten. Schauen Sie sich die Bettunterlage, das Material, die Zusammensetzung, die Eigenschaften und die verfügbaren Größen genauer an. Zu guter Letzt widmen wir uns kompetenten Testportalen, wie der Stiftung Warentest und Öko Test, um die Erkenntnisse der Experten aus einem Lattenrost-Test in den Ratgeber einfließen zu lassen. Stöbern Sie durch den Kaufratgeber und erfahren Sie mehr über die Stärken einer guten Unterfederung. Wir setzen alles daran, Ihnen konkrete Anhaltspunkte für die Auswahl der passenden Lattenroste zu liefern. Das erklärte Ziel sind störungsfreie Nächte und ein erholsamer Start in den Tag.

4 hochwertige Lattenroste im großen Vergleich

Schlummerparadies Vario Sleep 42 Lattenrost
Marke
Schlummerparadies
Gewicht
18 Kilogramm
Material
Buchenholz
Maße
90 x 200 Zentimeter
Belastungsbandbreite
Bis zu 140 Kilogramm
Härtegradeinstellung
Sechs Härtegrade
Anzahl Federleisten
42 Federholzleisten
Schlafzonen
Mittelgurt
Kopfteil verstellbar
vormontiert oder zerlegt
Zerlegt – Montage mithilfe farblich strukturierter Anleitung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
99,00€ Preis prüfen
GOODSIDE 135092 3-in-1-Lattenrost
Marke
GOODSIDE
Gewicht
13,6 Kilogramm
Material
Kunststoffmatrix und Fieberglaskern
Maße
90 x 200 Zentimeter
Belastungsbandbreite
Bis zu 140 Kilogramm
Härtegradeinstellung
Drei Härtegrade
Anzahl Federleisten
14 Leisten
Schlafzonen
Mittelgurt
Kopfteil verstellbar
vormontiert oder zerlegt
Zerlegt – Montage ohne Werkzeug
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
129,90€ Preis prüfen
TAURO 22914 7-Zonen-Lattenrost
Marke
TAURO
Gewicht
12,4 Kilogramm
Material
Holz
Maße
90 x 200 Zentimeter
Belastungsbandbreite
Bis zu 180 Kilogramm
Härtegradeinstellung
Fünf Härtegrade
Anzahl Federleisten
28 Federholzleisten
Schlafzonen
Mittelgurt
Kopfteil verstellbar
vormontiert oder zerlegt
Zerlegt – laut Hersteller einfache und schnelle Montage
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,95€ 59,44€
FMP MediBalance 32-1002 7-Zonen-Lattenrost
Marke
MediBalance
Gewicht
Keine Angaben
Material
Buchenholz
Maße
90 x 200 Zentimeter
Belastungsbandbreite
Bis zu 180 Kilogramm
Härtegradeinstellung
Zwei mal neun Härtegrade
Anzahl Federleisten
44 Federholzleisten
Schlafzonen
Mittelgurt
Kopfteil verstellbar
vormontiert oder zerlegt
Fertig montiert
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
149,00€ Preis prüfen
Abbildung
Modell Schlummerparadies Vario Sleep 42 Lattenrost GOODSIDE 135092 3-in-1-Lattenrost TAURO 22914 7-Zonen-Lattenrost FMP MediBalance 32-1002 7-Zonen-Lattenrost
Marke
Schlummerparadies GOODSIDE TAURO MediBalance
Gewicht
18 Kilogramm 13,6 Kilogramm 12,4 Kilogramm Keine Angaben
Material
Buchenholz Kunststoffmatrix und Fieberglaskern Holz Buchenholz
Maße
90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter 90 x 200 Zentimeter
Belastungsbandbreite
Bis zu 140 Kilogramm Bis zu 140 Kilogramm Bis zu 180 Kilogramm Bis zu 180 Kilogramm
Härtegradeinstellung
Sechs Härtegrade Drei Härtegrade Fünf Härtegrade Zwei mal neun Härtegrade
Anzahl Federleisten
42 Federholzleisten 14 Leisten 28 Federholzleisten 44 Federholzleisten
Schlafzonen
Mittelgurt
Kopfteil verstellbar
vormontiert oder zerlegt
Zerlegt – Montage mithilfe farblich strukturierter Anleitung Zerlegt – Montage ohne Werkzeug Zerlegt – laut Hersteller einfache und schnelle Montage Fertig montiert
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
99,00€ Preis prüfen 129,90€ Preis prüfen 49,95€ 59,44€ 149,00€ Preis prüfen

Auch diese Vergleiche drehen sich um einen gesunden Schlaf

Matratze
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Schlummerparadies Vario Sleep 42 – geräuschloser Lattenrost für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer

Der Schlummerparadies Vario Sleep 42 Lattenrost besteht zu 100 Prozent aus Buche und setzt sich aus einem Lattenrahmen sowie einem verstellbaren Kopfteil zusammen. Auf 90 × 200 Zentimetern verteilen sich die 42 Federholzleisten, die sich im Härtegrad auf Ihre Wünsche einstellen lassen. Das Buchenholz ist stabil und hochelastisch. Es kommt auf einen Leistenabstand von nur 2 Zentimetern. So dürfte auch die Matratze nicht zu tief einsinken. Der Federholzrahmen ist mit einer Schulterverstärkung gearbeitet, wodurch ihre gesamte Schulterpartie tiefer einsinkt. Im Beckenbereich schützen elastische Leisten vor einer Überlastung beim Sitzen oder Stehen.

Insgesamt sorgt das 7-Zonen-Wirksystem für eine ergonomisch gesunde Schlafposition. Zugleich verbaut Schlummerparadies Trio-Kautschukkappen an den Enden, die in Verbindung mit den Leisten laut Hersteller garantiert keine Geräusche machen. Die Schlafzonen wirken schmerzhaften Quetschungen der Bandscheiben und einer Belastung der Gelenke in einer ungünstigen Schlaflage entgegen. Sie verstellen das Kopf- und das Fußteil, bis Sie die gewünschte Schlafposition eingenommen haben.

Dieser Lattenrost lässt sich in die folgenden Schlafzonen aufteilen:

  1. Nackenmuskulatur und Kopf
  2. Schulter
  3. Oberkörper
  4. Hüfte und Po
  5. Oberschenkel
  6. Knie und Unterschenkel
  7. Fersen und Füße

Verschieben Sie die Leisten im Beckenbereich und wählen Sie aus sechs Härtegraden. Sie können diesen Lattenrost mit jeder Matratze kombinieren. Er gilt als kompatibel für Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer. Nicht zuletzt durch die Fertigung in Deutschland und die 10-jährige Garantie auf das Material steigt das Vertrauen der Käufer in diesen Echtholz-Lattenrost. Die Metallbeschläge machen den Lattenrost zugleich stabiler. Ihr Bett benötigt nur eine geringe Einsinktiefe, da diese Unterlage auf eine Bauhöhe von 7,5 Zentimetern kommt. Die Konstruktion misst 5 Zentimeter in der Außenhöhe und 2,5 Zentimeter in den Kautschukkappen.

Was ist der Vorteil der Schultereinfräsung? Über die passende Bettwaren bestehend aus Matratze und Lattenrost können Sie eine gesunde Basis für einen erholsamen Schlaf legen. Die jeweiligen Schlafzonen erfahren durch eine spezielle Fräsung in der Schulterpartie eine zusätzliche Verstärkung. Diese spezielle Holzverarbeitung lässt Ihre Schultern tiefer einsinken, wodurch Sie eine entspannte Liegeposition einnehmen. Bei diesem Rost kommt die Schultereinfräsung auf eine Tiefe von mindestens 10 Millimetern. Im Grunde genommen geht es darum, eine gerade und keine gekrümmte Wirbelsäule im Schlaf beizubehalten.

Bedenken Sie, dass de der Vario Sleep 42 unmontiert in den Versand geht. Die Installation zuhause soll nur ein paar Augenblicke in Anspruch nehmen und Ihnen dank der farblich strukturierten Anleitung leicht gelingen. Sie montieren zunächst die Doppelleisten, den Mittelgurt, den Verstellwinkel und die Lagerböcke. Der Hersteller hat die Leisten nach den einzelnen Zonen vorsortiert und dementsprechend beschriftet. Der Vorteil der unmontierten Roste liegt in dem unkomplizierten und zum Teil günstigeren Versand. Sie können das Paket selbst entgegennehmen und müssen keinen Sperrgutaufschlag zahlen.

Zusammenfassung

Ein wichtiges Kriterium dieses Vario Sleep 42 Lattenrostes sind die 42 stabilen Federholzleisten. Die sieben Schlafzonen, eine zusätzliche Schultereinfräsung und eine geräuschfreie Lagerung der Leisten sollen für Ihren störungsfreien Schlaf sorgen. Dieser Rost geht unmontiert in den Versand, lässt sich dank der farbig bebilderten Anleitung und der eindeutigen Beschriftung aber in wenigen Augenblicken zusammenbauen.

FAQ

Wie hoch ist der Vario Sleep 42 Lattenrost von Schlummerparadies?

Es handelt sich um einen relativ flachen Bettrahmen mit einer Höhe von 9 bis 10 Zentimetern. Wenn Sie das Kopfteil hochklappen, soll die Höhe auf bis zu 35 Zentimeter steigen.

Brauche ich für diesen Lattenrost mittlere Bettstützen?

Auf jeden Fall entlasten Sie mithilfe der Bettstützen die gesamte Konstruktion und die Matratze. Der Rahmen hat eine Querstrebe im oberen und unteren Bereich, um die Stabilität zu erhöhen.

Für welches Gewicht ist der Lattenrost geeignet?

Der Lattenrost Vario Sleep 42 von Schlummerparadies ist für eine Dauerbelastung von bis zu 140 Kilogramm ausgelegt. Eine kurzzeitige Maximalbelastung von bis zu 200 Kilogramm sollte ebenfalls kein Problem darstellen.

Sind die Kautschukkappen weich oder hart?

Kautschuk ist eher weich und lässt sich relativ komfortabel in den Bettrahmen einbringen. Zudem hinterlässt das Material keine Druckstellen.

2. GOODSIDE 3-in-1-Lattenrost 135092 – aus einem innovativem Materialmix in drei Härtegraden

Der 3-in-1-Lattenrost kombiniert drei Funktionen mit einem federnden Materialmix aus Kunststoff und Fieberglas. Dafür bekam der Hersteller verschiedene Auszeichnungen. Das Erfolgsgeheimnis ist ein patentiertes Herstellungsverfahren, das auf einem Fieberglaskern und eine Hülle aus Kunststoffmatrix zurückgeht. Gleichzeitig versichert GOODSIDE, dass für die Herstellung keinerlei Weichmacher verwendet wird. In wenigen Handgriffen stellen Sie beim Lattenrost-Modell 135092 die drei Härtegrade ein, was dank der hohen Fieberglasanteile möglich ist. Sie haben dabei die Wahl zwischen einem weichen, normalen oder harten Härtegrad.

Im Vergleich zu Holz behält dieser Materialmix laut Hersteller auch bei wechselnder Luftfeuchtigkeit und höheren Temperaturen seine Elastizität und Stabilität. Zugleich finden Milben und Bakterien nur schwerlich an der glatten Oberfläche Halt. Das dürfte die Allergiker und die empfindlichen Schläfer unter Ihnen freuen. Außerdem bindet Holz Feuchtigkeit, was sich auf Dauer negativ auf das Federungsverhalten auswirken kann. Das Material des GOODSIDE-Lattenrostes bleibt hydrophob und zu 100 Prozent hygienisch.

Wie stelle ich einen Lattenrost richtig ein? Das kommt auf Ihre Schlaflage an. Sind Sie zum Beispiel ein Seitenschläfer, sollten Sie die Schulterzone entsprechend weich einstellen, damit dieser Bereich tief genug einsinkt. Beim Bauchschläfer ist eine stärkere Stütze der Wirbelsäule gefragt, damit diese nicht durchhängen kann. Wie Sie Ihren Lattenrost optimal einstellen und welche speziellen Schieber es gibt, erfahren Sie im Ratgeber.

Auch dieser Lattenrost geht unmontiert in den Versand. Sie bekommen im Paket eine Anleitung, die Schritt für Schritt die Montage erklärt. Für den Aufbau benötigen Sie laut Hersteller keinerlei Werkzeug, sondern müssen die Einzelteile nur aufziehen und abklicken. Die Glasfaserleisten haben einen integrierten Federkern, über den Sie den Härtegrad individuell verändern. In diesem Zusammenhang kommt das 3-in-1-Klicksystem zum Einsatz, wodurch sich der Druck gleichmäßig verteilt. Auf diese Elastizität erhalten Sie vom Hersteller eine Garantie über die nächsten 25 Jahre.

GODDSIDE empfiehlt für alle Betten ab einer Breite von 140 Zentimetern eine Kombination aus zwei Lattenrosten. So haben Sie die Möglichkeit, jede Unterlage individuell auf Ihre Bettware abzustimmen. In diesem Fall sollte das Bett in der Mitte eine durchlaufende Strebe haben. Damit jeder von dem Schlafkomfort profitieren kann, gibt es diesen Lattenrost in vier Größenvarianten. Dabei haben die Lattenroste eines gemeinsam: Sie müssen nur aufgezogen werden und sitzen sofort fest im Bettrahmen.

Zusammenfassung

Der 3-in-1-Lattenrost von GOODSIDE besteht aus einem neuartigen Material: Im Inneren sorgt Fieberglas für eine hohe Elastizität. Die Kunststoffmatrix formt eine allergisch unbedenkliche und hygienische Hülle, die sich einfacher reinigen lässt. Zudem ist diese in mehreren Größen verfügbar, gilt als langlebig, hydrophob und flexibel, wenn es um den Härtegrad und die Anpassungsfähigkeit geht.

FAQ

Kann ich den Lattenrost am Fußende verstellen?

Nein, das ist beim Modell 135092 von GOODSIDE nicht möglich.

Ist der 3-in-1-Lattenrost für Kinder geeignet?

Ja. Die hygienischen und antiallergische Eigenschaften machen den Rost zu einer passenden Unterlage für Kinder. Sie sollten bei einem leichten Gewicht eine weichere Einstellung vornehmen.

Wie hoch ist das GOODSIDE-Modell 135092?

Laut Nutzerantworten ist der Rahmen ungefähr 9 Zentimeter hoch. Das sollten Sie bei der Kombination mit dem Bettrahmen beachten.

Bis wie viel Kilogramm darf ich den Lattenrost belasten?

Die maximale Gewichtsbelastung liegt laut Hersteller bei 140 Kilogramm.

3. TAURO 7-Zonen-Lattenrost 22914 – mit verstellbarem Kopfteil und geringem Leistenabstand

TAURO kombiniert bei diesem Lattenrost 28 Federholzleisten mit fünf Doppelleisten, sodass Sie in der Mittelzone die Härte individuell einstellen können. Diese Bettunterlage wurde in Deutschland gefertigt und besteht aus mehrfach verleimtem Schichtholz. Die Belastungsgrenze liegt bei 180 Kilogramm. Bevor der 7-Zonen-Lattenrost 22914 von TAURO in den Versand geht, durchläuft er laut Hersteller eine gründliche Prüfung auf Stabilität und Funktionalität.

Hinweis des Herstellers: Beachten Sie bitte, dass Ihr Bettgestell mit mindestens drei Auflagepunkten an den Bettseiten versehen ist. Denn die Holme bei diesem Lattenrost sind in der Mitte montiert, sodass eine bestimmte Auflagefläche benötigt wird.

Die sieben Schlafzonen sollen Ihnen einen hohen Liegekomfort in allen Schlafpositionen gewährleisten. Dabei wirken die Körperzonen unabhängig voneinander vom Kopf über den Rücken bis hin zur Ferse. Das Ziel soll eine ergonomische Liegeposition sein, damit Sie am nächsten Morgen entspannt und ohne Verkrampfungen aufwachen. Passen Sie den Härtegrad individuell auf Ihr Körpergewicht an. Es macht einen Unterschied, ob ein schwerer Erwachsener oder ein leichtes Kind auf dem Lattenrost schläft. Auf jeden Fall sorgt der stabilisierende Mittelgurt für eine gleichmäßige Druckverteilung. So federt der Rost in der Gesamtheit das Körpergewicht ab.

Dieser Lattenrost ist für alle Matratzenarten ohne Einschränkungen geeignet. Dank eines geringen Leistenabstands von gerade einmal 3 Zentimetern entfällt die lästige Besucherritze und die Matratze sinkt nicht zu tief ein. Die Unterlage wiegt 12 Kilogramm auf einer Liegefläche von 90 × 200 Zentimetern und mit einem Rahmenmaß von 89 × 195 Zentimetern. Die Rosthöhe beträgt 7,5 Zentimeter, was den meisten Betten gerecht wird.

Warum ist ein Lattenrost wichtig? Im Prinzip ist der Lattenrost der Teil des Bettes, auf dem Sie die Matratze platzieren. Der Rost übernimmt eine Halte- und eine Stützfunktion. Das gewährleistet eine orthopädische Körperlage und eine aktive Entlastung der Wirbelsäule. Nicht zuletzt sorgt eine Lüftung unter der Matratze für ein angenehmes Klima. Würden Sie stattdessen die Matratze auf ein Brett oder direkt auf den Boden legen, fehlt diese Feder- und Stützfunktion. In diesem Fall kann die Feuchtigkeit nach unten steigen und nicht mehr entweichen.

Zusammenfassung

Der 7-Zonen-Lattenrost von TAURO verfügt über insgesamt 28 Federholzleisten, die über die Liegezonen eine gleichmäßige stabile Federwirkung versprechen. Sie liegen in einer ergonomisch gesunden Lage, profitieren von einer Belastbarkeit von bis zu 180 Kilogramm und fünf Härtegraden. Der Leistenabstand beträgt gerade einmal 3 Zentimeter und sollte die Matratze auf lange Sicht schonen.

FAQ

Ist der 7-Zonen-Lattenrost von TAURO metallfrei?

Ja, zum großen Teil. Jedoch werden die Federholzleisten beim Modell 22914 mit Schrauben und Scharnieren aus Metall zusammengehalten. Der Hersteller verwendet weder Tropenholz noch geschütztes Holz.

Was bedeuten die drei Auflagepunkte?

Zusätzlich zu den Seiten benötigt dieser Lattenrost in der Mitte einen Auflagepunkt. Es wäre am besten, er würde an den langen Seiten vollständig auffliegen.

Ist der Lattenrost des 22914-Lattenrostes für eine Memoryschaum-Matratze ausgelegt?

Laut Hersteller passt der TAURO 7-Zonen-Lattenrost zu allen Matratzenarten. Gerade der geringe Leistenabstand schont die Unterlage.

Woraus besteht der Mittelgurt?

Der Mittelgurt besteht aus gewebtem, festem Material. Es handelt sich nicht um Naturfaser oder Plastik. Der Hersteller verspricht eine hohe Bewegungsfreiheit.

4. Ergonomischer 7-Zonen-Lattenrost MediBalance 32-1002 von FMP – mit zahlreichen Härtegradeinstellungen

Im MediBalance 7-Zonen-Lattenrost vom Hersteller FMP Matratzenmanufaktur kommen 44 verleimte, flexible Federholzleisten zusammen, die holmüberdeckend installiert sind. In der Schulterzone und im Beckenbereich verfügt der Lattenrost über einen Sitzrahmen und individuell einstellbare Härtegrade. Zudem übernimmt der Mittelgurt eine lastverteilende Funktion. Der Hersteller selbst hat den Lattenrost auf bis zu 130 Kilogramm getestet. Die obere Belastungsgrenze liegt bei 180 Kilogramm. Auf 90 × 200 Zentimetern können Sie den Rost einsetzen und von den stabilen und langlebigen Eigenschaften profitieren.

Die Unterlage verfügt über einen verstellbaren Bereich am Kopf, Fuß und im Rücken sowie über einen eingewebten Mittelgurt. Neben den 44 Federholzleisten setzt der Hersteller 18 Härtegradversteller ein. Darüber hinaus können Sie das Kopfteil unabhängig vom Rest der Unterlage verstellen, bis eine Sitzposition verfügbar ist. Nicht zuletzt über die ausgefräste Schulter und die Beckenzone liegt der Körper ergonomisch gerecht und Sie sollten auf sieben Schlafzonen ohne Verkrampfungen oder Rückenbeschwerden schlafen. Es handelt sich hierbei um ein LGA-geprüftes Produkt aus deutscher Produktion, das mit einem fertig montierten, 9 Zentimeter hohen Qualitätsrahmen kombiniert wird.

Was bedeutet LGA-getestet? LGA ist ein Prüfzeichen der Landesgewerbeanstalt Bayern, die zur TÜV Rheinland AG gehört. Das Zertifikat steht für eine Schadstoffprüfung. In diesem Rahmen erfolgt die Überprüfung des Materials, der Standsicherheit und angewandter Technologien.

Zusammenfassung

Der 7-Zonen-Lattenrost MediBalance von FMP verfügt über einen mehrfach gewebten Mittelgurt und einen verstellbaren Fuß-, Kopf- und Rückenteil. Insgesamt sorgen 44 solide Federholzleisten und 18 Härtegradversteller für einen individuellen Liegekomfort. So stellen Sie die Bettunterlage auf jede Schlafposition und selbst auf körperliche Probleme ein. Der Lattenrost entsteht in Deutschland und verfügt über die gängigen Zertifikate, wie die LGA-Prüfung.

FAQ

Wie viele Auflagepunkte braucht der 7-Zonen-Lattenrost MediBalance?

Die Unterlage sollte über die gesamte Länge an den Seitenwangen aufliegen. Eine exaktere Aussage über die Auflagepunkte ist in der Produktbeschreibung zum Modell 32-1002 von FMP jedoch nicht zu finden.

Muss ich den FMP-Lattenrost 32-1002 zusammenbauen?

Nein. Im Vergleich zu den anderen Lattenrosten handelt es sich um einen fertig montierten Rost, den Sie in den Bettrahmen einlegen und die Matratze darauf platzieren.

Auf welche Länge kommt das verstellbare Rückenteil?

Den Nutzerantworten konnten wir eine Länge des Rückenteils von ungefähr 72 Zentimetern entnehmen. Die Gesamtlänge des Kopfteils soll 35 Zentimetern betragen.

Quietscht der Lattenrost, wenn ich länger darauf liege?

Im Normalfall quietscht der 7-Zonen-Lattenrost MediBalance nicht, denn die Leisten halten mit weichen Kunststoffkappen aneinander, die keine metallischen Geräusche zulassen. Wenn dennoch etwas zu hören ist, kontaktieren Sie bitte den Kundensupport.

5. Lattenrost Max 1 NV von Betten-ABC – in zahlreichen Größen und mit Mittelzonenverstellung

Der Betten-ABC-Lattenrost Max 1 NV besteht aus 28 mehrfach verleimten Federholzleisten mit einer individuellen Mittelzonenverstellung. Zudem können Sie den Kopfteil verstellen. So können Sie die sensiblen Körperpartien gezielt unterstützen, damit die Wirbelsäule eine möglichst gerade und gesunde Position während der Nacht einnimmt. Stabil und zugleich flexibel ist der Federleistenrost, der mit dem Mittelgurt das Gewicht gleichmäßig aufnimmt. Darüber hinaus gewährleisten die mehrfach verleimten Leisten in Verbindung mit den elastischen Duokappen aus Kautschuk eine hohe Lebensdauer und Festigkeit.

Dieser Rost passt zu einem Bett mit den Maßen von 90 × 200 Zentimetern, während Sie von diesem Modell viele weitere gängige Maße erhalten. Auf die Unterlage können Sie nahezu alle Matratzen legen und sie behält laut Hersteller bei allen Matratzentypen einen gleichbleibend hohen Komfort. Da der Abstand der einzelnen Leisten nur 3 Zentimeter beträgt, wird die Lebensdauer der Matratze nochmals erhöht.

Wenn der Lattenrost bei Ihnen zuhause ankommt, müssen Sie ihn noch zusammenbauen, bevor Sie ihn ins Bett legen können. Das dürfte aber nicht zum Problem werden, da im Paket eine übersichtliche Bedienungsanleitung enthalten ist. Im Übrigen ist der Holm bereits montiert und Sie müssen diesen nicht extra zusammenschrauben. Ist der Lattenrost aufgebaut, hält er einer dauerhaften Gewichtsbelastung von bis zu 130 Kilogramm aus. Sie erhalten im Lieferumfang alle Werkzeuge und Schrauben, die Sie für den Aufbau benötigen.

Wo kann ich einen guten Lattenrost kaufen? Mittlerweile gibt es hochwertige Bettware schon im Supermarkt und in Verbindung mit Aktionswochen zum günstigen Preis. Der Großteil der Kunden wendet sich an ein Fachgeschäft oder an eine der großen Möbelhausketten. Hier haben Sie zum Teil die Möglichkeit, zur Probe zu liegen und sich einen unmittelbaren Eindruck vom Liegekomfort, der Qualität und der Federung zu machen.

Der Vorteil des Onlinehandels liegt in einer unkomplizierten Bestellung und großen Auswahl. Wenn alles gut geht, ist der Lattenrost in ein paar Werktagen bei Ihnen Zuhause. Investieren Sie etwas Zeit in die Montage, so umgehen Sie Aufschläge durch den Sperrgutzuschlag.

Zusammenfassung

Der Lattenrost von Betten-ABC verfügt über 28 stabile und bewegliche Federholzleisten, die durch federnde Duo-Kappen und den Mittelholm die passende Position einnehmen. Verstellen Sie den Härtegrad und sorgen Sie für eine ergonomisch gesunde Liegeposition. Im Prinzip können Sie alle Matratzen auf dem Rost platzieren und diesen mit bis zu 130 Kilogramm belasten. Das verleimte Schichtholz gilt als belastbar, was sich in einer hohen Lebensdauer bemerkbar machen sollte.

FAQ

Woraus besteht der Lattenrost Max 1 NV von Betten-ABC?

Es handelt sich um mehrfach verleimtes Schichtholz, das zum Teil auf Buche und auf Sperrholz zurückgeht.

Auf welche Gesamthöhe kommen die Leisten?

Die Leisten sind insgesamt 7 Zentimeter hoch und passen in die meisten Standardbetten.

Welches Werkzeug benötige ich für den Aufbau des Lattenrostes?

Sie können den Max 1 NV Lattenrost von Betten-ABC mit einem Inbusschlüssel zusammenschrauben. Das Werkzeug ist im Lieferumfang enthalten.

Auf welches Gewicht kommt der Rost?

Dieser Lattenrost wiegt circa 12 Kilogramm und ist in 90 × 200 Zentimetern zu haben. Wahlweise sind andere Formate und Größen verfügbar. Werfen Sie einen genauen Blick auf die Produktbeschreibung.

6. FMP 22-0002 Rhodos KF – 7-Zonen-Lattenrost mit Lordose-Unterstützung und überlappenden Holmen

Der Rhodos KF 7-Zonen-Lattenrost von der FMP Matratzenmanufaktur verfügt über ein verstellbares Kopf- und Fußteil und 44 flexible, stabile Leisten mit einem integrierten Mittelgurt. Auf 90 × 200 Zentimetern befinden sich sieben ergonomische Liegezonen, die Ihre gesunde Schlaflage sicherstellen sollen. Der Schultereinsinkbereich gehört dabei zur wichtigsten Liegezone. Denn gerade in der Seitenlage sollten Sie die Wirbelsäule und Schulter vor einer unnatürlichen Haltung schützen. Bei diesem Lattenrost unterstützen zum Teil weiche und separat gearbeitete Federholzleisten und Kautschukkappen mit einer Holmausfräsung Ihre ergonomisch gesunde Lage, denn dadurch sinkt das Becken tiefer ein.

Wann sollte ich den Lattenrost tauschen? Im Grunde genommen sind die Lattenroste langlebiger als Matratzen. So tauschen Sie die Matratze alle 5 bis 10 Jahre. Je nachdem, wie viel Zeit Sie im Bett verbringen, treten bei hochwertigen Lattenrosten erste Ermüdungserscheinungen nach 10 Jahren auf. Das ist an einer nachlassenden Halterung und Federleistung zu erkennen. In vielen Fällen reicht es nicht aus, einzelne Federleisten zu reparieren und Sie müssen sich einen vollkommen neuen Lattenrost kaufen.

Mithilfe zwei übereinander gelagerter Federholzleisten mit Extra-Härtegradreglern hat der Hersteller den Stütz- und Beckeneinsinkbereich konzipiert. Auf jeder Seite nehmen Sie dazu jeweils neun Einstellungen für die Liegehärte vor. Im Bereich des Beckens und der Schulter übernimmt zudem die Lordose-Unterstützung eine wichtige Schutzfunktion. Hier befinden sich festere Federholzleisten.

FMP verbaut bei dieser Unterlage Trio-Kautschukkappen. Holmübergreifend übernehmen sie die Aufgabe eines Endfederlagers und sind mit einer hohen Haltbarkeit ausgestattet. Dabei liegen die Holme überlappend, um Lücken zwischen den Lattenrosten zu vermeiden. Die Matratze liegt wie eine durchgängige Fläche auf den Leisten und erfährt über den Mittelgurt eine punktuelle Verteilung der Flächenlast. Ab einer Breite von 140 Zentimetern setzt FMP bei seinen Lattenrosten gleich drei Mittelgurte ein. Die Belastungsgrenze liegt laut TÜV-Rheinland bei bis zu 180 Kilogramm bei einer Bauhöhe von 7,5 Zentimetern.

Zusammenfassung

Der Rhodos KF 7-Zonen-Lattenrost verfügt über sieben Schlafzonen, auf denen 44 Federholzleisten holmüberdeckend mit Trio-Kautschukkappen eine gesunde, ergonomische Lage gewährleisten leisten. Dank der neun Härtegrad-Einstellungen können Sie nahezu jede Leiste in der Liegezone auf Ihr Körpergewicht anpassen und für eine gleichmäßige Lastverteilung sorgen. Nicht zuletzt die ausgefrästen Seitenholme sowie die Lordose-Unterstützung geben Ihrem Körper mehr Bewegungsfreiheit, um sich im Schlaf zu erholen.

FAQ

Wie groß ist der Rahmen des Rhodos KF 7-Zonen-Lattenrostes von FPM?

Laut Hersteller ist die exakte Größe der Federholzrahmen leicht verändert. Sie ziehen in der Breite 1 Zentimeter ab und in der Länge 4 Zentimeter. Bei einem Rahmen mit 90 x 200 Zentimetern entstehen dann Maße von 89 x 196 Zentimetern.

Woraus bestehen die Federholzleisten?

Laut Hersteller sind die Längsholme aus Schichtholz gearbeitet. Nur die Querholme bestehen zu 100 Prozent aus Buche.

Geht der Lattenrost vormontiert in den Versand?

Ja. Die Unterlage ist vollständig montiert. Sie können den Rhodos KF 7-Zonen-Lattenrost auf den Bettrahmen legen und die Matratze darauf platzieren.

Wie groß ist der Abstand zwischen den Leisten?

Der Abstand ist gering und rangiert zwischen 1 bis 2 Zentimetern. Damit sollte die Matratze an keiner Stelle tiefer einsinken.

7. Elektrischer 7-Zonen-Lattenrost A 18611 von ONYX – mit Fernbedienung und beweglichem Kopf- und Fußteil

Der 7-Zonen-Lattenrost von ONYX ist mit einem elektrischen zweimotorigen Antrieb ausgestattet und geht komplett vormontiert in den Versand. Die Unterlage besteht aus naturbelassenem Buchenholz und verfügt über ein verstellbares Kopf- und Fußteil. Durch die Produktion in Oberbayern möchte der Hersteller eine kontrollierte Qualität sicherstellen.

Für eine haltbare Lagerung der Leisten sorgen die Duo-Kappen aus flexiblem Kautschuk. Zugleich können Sie die Mittelzone über die Schieberegler in der Härte auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Die folgenden Features sollten eine gleichmäßige Druckverteilung und eine schonende Lagerung der Matratze gewährleisten:

  • 28 feuchtigkeitsabweisende Federleisten
  • 7 Zentimeter hoher Rahmen
  • Luftabstand von 5 Zentimetern
  • Leistenabstand von 3 Zentimetern
Was sind die Vorteile von Buchenholz? Im direkten Vergleich übertrifft Buchenholz die anderen heimischen Holzarten, wenn es um die Festigkeit geht. Aus diesem Grund greifen viele Hersteller in der Fertigung von Möbelstücken auf diesen Rohstoff zurück. Die Rotbuche ist in Europa eine der wichtigsten Laubbaumarten. Neben der Stabilität verzieht sich diese Holzart nicht so schnell. Buche gilt als tragfähig, elastisch und zäh. Zu guter Letzt ist eine nachhaltige Produktion aus dem europäischen Bestand sichergestellt.

Die Breite der Liegefläche kommt auf 90 Zentimeter und die Länge auf 200 Zentimeter bei einer Gesamthöhe von 20 Zentimetern. Im Gegensatz zu den anderen Lattenrosten in unserem Vergleich verbinden Sie diese Unterlage über 190 Zentimeter langes Kabel mit der nächsten Steckdose. Mithilfe der Fernbedienung können Sie die Position vom Kopf und vom Fuß per Knopfdruck einstellen. Die Fernbedienung versorgen Sie über das 150 Zentimeter lange Kabel mit Strom. Die Veränderung der Liegeposition erfolgt laut Hersteller äußerst geräuscharm und individuell. Mit der richtigen Einstellung nehmen Sie im Bett eine komfortable Sitz- und Liegeposition ein und wechseln im nächsten Moment in die Schlafposition.

Die Belastungsgrenze des A 18611-Lattenrostes ist bei 150 Kilogramm erreicht. Sie können die Unterlage mit fast allen Matratzentypen kombinieren. Sie ist für Erwachsene, für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und für Kinder geeignet. In der detaillierten Produktbeschreibung finden Sie auch das aktuelle TÜV-Zertifikat und die Ergebnisse aus der Sicherheitsüberprüfung. Nicht zuletzt die geschraubten Rahmenverbindungen, die stabilen Klemmschieber und die Endlagerkappen sorgen für einen sicheren Halt und einen entsprechend hohen Schlafkomfort.

Zusammenfassung

Beim 7-Zonen-Lattenrost von ONYX stellen Sie die Liegeposition mithilfe einer Fernbedienung ein. Der zweimotorige Antrieb sorgt für maximalen Komfort. Die Härteregulierung in der Mittelzone und die feuchtigkeitsabweisenden Federholzleisten bilden ein stimmiges Schlafsystem, das für nahezu alle Matratzen geeignet ist. Entscheiden Sie sich für diese Bettunterlage, erhalten Sie einen TÜV-geprüften, elektrischen Rost mit beweglichem Kopf- und Fußteil.

FAQ

Funktioniert der Lattenrost A 18611 mit einer viscoelastische Matratze?

Oftmals entscheidet nicht das Material, sondern die Dicke der Matratze über eine Passgenauigkeit. Bei diesem Modell soll der Motor sehr kräftig sein und daher keine Probleme haben, die Matratze zusammen mit dem Kopf- und dem Fußteil zu bewegen.

Wo befindet sich der Motor am Lattenrost?

Wie aus der Produktbeschreibung ersichtlich wird, sitzt der Motor auf der linken Seite am elektrischen 7-Zonen-Lattenrostes von ONYX. Wenn Sie auf dem Bett liegen, sollten Sie diesen Bereich mit der linken Hand erreichen.

Kann ich zwei ONYX-7-Zonen-Lattenroste synchron schalten?

Im Prinzip ist dieser Lattenrost nur einzeln steuerbar. Schließlich bringt jede Unterlage ihre eigene Fernbedienung mit. Möchten Sie zwei der Modelle A 18611 miteinander verbinden, sollten Sie vorher beim Hersteller nachfragen.

Ist der Motor zur Bettmitte verschiebbar?

Nein. Es handelt sich um einen festinstallierten Motor an der Seite. Sie können ihn im Nachhinein an keiner anderen Stelle platzieren.

8. Lattenrost von i-flair – mit verstellbarem Beckenbereich, Stahlrahmen und Stabilisierungsband

Der i-flair-Lattenrost besteht aus 28 Federholzleisten in einem Abstand von 3 Zentimetern, die auf einem robusten Rahmen aus Stahl platziert sind. Dieser relativ einfache Lattenrost ist zu einem günstigen Preis verfügbar und bietet dennoch eine individuelle Härteregulierung im Beckenbereich über die Schieberegler. In der Mitte verläuft ein Stabilisierungsband, das Ihr Gewicht auf dem Lattenrost gleichmäßig verteilt und für eine gleichmäßige Federung sorgen soll.

Die Liegefläche kommt auf 90 × 200 Zentimeter und auf eine Höhe von 6 Zentimetern. Darüber hinaus bekommen Sie bei i-flair den baugleichen Lattenrost in anderen Formaten. Ob Taschenfederkern, Viscoschaum oder Kaltschaum: Sie können fast alle Matratzenarten auf diesen Lattenrost legen. Verstellen Sie auf fünf Federleisten stufenlos den Härtegrad im sensiblen Bereich des Beckens. So orientieren Sie die Unterlage an Ihrer Schlafposition.

Wie stelle ich die Kunststoffschieber im Beckenbereich ein? Tatsächlich wissen nur wenige Nutzer, dass sich die Schieberegler verstellen lassen und damit der Liegekomfort angepasst werden kann. Bei diesem Modell haben Sie es mit O-Schiebern zu tun. Sie umschließen zwei übereinanderliegende Latten, wobei die untere lose ist. Wenn Sie den Schieber nach außen bewegen, stellen Sie einen höheren Härtegrad ein.

Schieben Sie den Regler nach innen, fällt der Komfort weicher aus. Alternativ dazu können Lattenroste auch über T-Schieber verfügen, die jeweils einzeln zwei aufeinanderfolgende Latten verbinden. Hier verläuft das Prinzip umgekehrt: Verstellen Sie die Schieber nach außen, wird der Lattenrost weicher und fahren Sie die Schieber nach innen, wird die Unterlage härter. Weitere praktische Tipps zur Einstellung der Lattenroste folgen in unserem Ratgeber.

Ein praktisches Extra bilden die optionalen Füße, die Sie ergänzend zum Lattenrost bestellen und montieren. So wird aus einer einfachen Unterlage ein vollwertiges Bett oder ein Gästebett. Dieses Format lässt sich einzeln oder paarweise in einem Doppelbett nebeneinander platzieren. Nicht zuletzt die stabilen Querstreben sorgen in den Ecken für eine verzugsfreie Konstruktion. Sie bekommen den Rost zerlegt und montieren diesen mithilfe der Bedienungsanleitung. Zudem sind im Lieferumfang die passenden Halterungen und Schrauben enthalten. Die bebilderte Aufbauanleitung sollte keine große Herausforderung darstellen.

Zusammenfassung

Der Lattenrost von i-flair gehört zu den günstigen Unterlagen in unserem Lattenrost-Vergleich. Dieses Modell bietet eine Erweiterungsoption über zusätzliche Füße, was den Rost zu einem Gästebett macht. An fünf Federholzleisten können Sie mithilfe der Schieberegler den Härtegrad auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Für eine zuverlässige Haltbarkeit und einen sicheren Halt sorgt die stabile Stahlkonstruktion.

FAQ

Woraus besteht die mittlere Stange?

Sie besteht wie der Rest des Rahmens aus stabilem Metall und soll die Tragfähigkeit unterstützen.

Brauche ich für den i-flair-Lattenrost einen Mittelbalken im Bett?

Bei Betten ab 160 Zentimetern sollte ein Mittelbalken ohnehin vorhanden sein. Bei diesem Lattenrost kommen weitere Streben hinzu, die für Stabilität sorgen.

Ist die Unterlage für eine Tonnentaschenfederkernmatratze geeignet?

Ja. Im Prinzip können Sie den Lattenrost von i-flair mit fast allen Matratzen kombinieren. Im Zweifelsfall fragen Sie beim Hersteller nach.

Kann ich den Lattenrost auf Paletten legen?

Das dürfte kein Problem sein. Achten Sie darauf, dass unter den tragenden Holmen keine zu großen Hohlräume vorhanden sind. Andernfalls könnte sich das Material mit der Zeit verbiegen.

9. Schlummerparadies-Lattenrost FIX COMFORT 44 – aus 100 Prozent Buchenholz und mit vielen Einstellmöglichkeiten

Der Schlummerparadis FIX COMFORT 44 Lattenrost ist für Betten mit den Maßen von 90 × 200 Zentimetern ausgelegt. Werfen Sie bei dieser Gelegenheit einen Blick auf die anderen verfügbaren Größen des Herstellers. Die exakten Maße kommen auf 89 × 196 × 7,5 Zentimeter, um einen sicheren Sitz im Bettrahmen zu gewährleisten. Die 44 Federholzleisten bestehen zu 100 Prozent auch Buche. Sie können den Härtegrad im Beckenbereich in neun Stufen variieren und auf Ihre Schlafbedürfnisse einstellen. Zudem gewährleisten die sieben Schlafzonen eine ergonomisch gesunde Unterstützung der Körperpartien in allen Schlafpositionen.

Dem Hersteller geht es um eine stabile Unterlage. Deshalb bestehen auch die durchgängigen Seitenteile aus langlebigem und emissionsgeprüftem Buchenholz. Sie erhalten diesen Lattenrost fertig montiert und können die Unterlage sofort in den Bettrahmen liegen. Die maximale Belastungsgrenze liegt bei 200 Kilogramm inklusive der Matratze.

Schlummerparadies empfiehlt eine dauerhafte Belastung von nicht mehr als 140 Kilogramm. Alles andere würde sich negativ auf die Lebensdauer und Haltbarkeit der Federholzleisten auswirken. Das ergonomische Schlafsystem erfährt durch eine zusätzliche Schulterfräsung eine zusätzliche Unterstützung. Zugleich gewährleisten die Trio-Kappen an den Enden eine stabile und flexible Verbindung ohne Besucherritze.

Warum ist ein Mittelgurt für den Lattenrost so wichtig? Drehen die Hersteller an den Preisschrauben, fehlt der mittig verlaufende Gurt. Er soll bei einseitiger Gewichtsbelastung die einwirkenden Kräfte auf alle Federholzleisten übertragen. Wenn zum Beispiel ein Kind auf dem Bett springt oder Sie mit Schwung auf den Lattenrost fallen, brechen im schlimmsten Fall die Leisten. Der Mittelgurt kann diese Gefahr eindämmen. So wird er zu einem wichtigen Funktionsträger, ohne den individuellen Schlafkomfort zu gefährden.

Werfen Sie einen Blick auf den Beckenbereich, entdecken Sie 18 Härteschieber und Doppelleisten. Diese können Sie sechsfach verstellen, was eine individuelle Härteeinstellung gewährleistet. Nicht zuletzt die Doppelleisten machen den Lattenrost tragfähig. Das macht sich immer dann bemerkbar, wenn Sie auf dem Bett sitzen. In diesem Moment kommt es für den Lattenrost zu einer punktuellen Überlastung, die der Mittelgurt abfedert und auf die umliegenden Leisten verteilt. Gleichzeitig vermindert dieses Ausstattungsdetail die Bruchgefahr einer Federholzleiste, um die Stabilität auf Dauer zu erhöhen.

An den oberen und unteren Enden des Mittelgurtes befinden sich zwei großzügige Trageschlaufen. So sollte es problemlos möglich sein, den Rost aus dem Bett zu heben und zu platzieren. Bitte beachten Sie, dass der Kopf- und Fußteil dieses Lattenrostes nicht verstellbar sind. Vom TÜV gab es ohne Einschränkungen das Sicherheitszertifikat. Darüber hinaus verfügt dieses Modell über das aktuelle Siegel der ISO 9001 für den Mittelgurt und auf den gesamten Lattenrahmen eine Garantie über 10 Jahre.

Zusammenfassung

Der nicht verstellbare FIX COMFORT 44 von Schlummerparadies setzt auf hochwertiges Buchenholz, Trio-Kautschuk-Kappen, eine neunfach verstellbare Härteregulierung und einen stabilisierenden Mittelgurt. Das macht sich in einer erhöhten Haltbarkeit und in einem komfortablen Liegegefühl bemerkbar. Nicht zuletzt die sieben Schlafzonen unterstützen ergonomisch gesund Ihre Schlafhaltung. Das sorgt für eine gerade und stabile Lagerung der Wirbelsäule.

FAQ

Wie hoch ist der Schlummerparadies FIX COMFORT 44?

Die Unterlage kommt auf eine Höhe von 7,5 Zentimetern.

Ist der Lattenrost für leichte Personen geeignet?

Ja. Sie sollten in diesem Fall die Härte der Schlafunterlage im Beckenbereich individuell auf die Gewichtsbelastung einstellen. Diese fällt bei leichten und schwereren Schläfern unterschiedlich aus.

Macht der Lattenrost Geräusche?

Nein. Der FIX COMFORT 44 von Schlummerparadies sollte keinerlei Geräusche machen. Zudem ist die Konstruktion metallfrei, was ein Quietschen vermeidet. Fallen Ihnen bei Ihrer Schlafunterlage wiederholt Geräusche auf, sollten Sie die Leisten überprüfen. In den meisten Fällen ist der Lattenrost defekt.

Wie stelle ich die Mittelzone ein?

Bewegen Sie die Schieberegler nach außen, wird das Liegegefühl härter. Demnach machen Sie den Lattenrost weicher, indem Sie die Regler nach innen schieben.

10. Nicht verstellbarer Lattenrost Rhodos NV von FMP – mit Einfräsungen im Schulter- und Beckenbereich

Dieser klassische Lattenrost der FMP Matratzenmanufaktur ist für alle Betten mit 90 × 200 Zentimetern geeignet und verfügt über individuell einstellbare Härtegrade in der Beckenkomfortzone. Die 44 mehrfach verleimten Federholzleisten liegen in einem geringen Abstand zueinander auf dem Rost und eignen sich für fast alle Matratzenarten. Zusätzlich verteilt der Mittelgurt die einwirkenden Lasten gleichmäßig auf alle Federholzleisten und Querholme. Die Federholzleisten liegen holmüberlappend, sodass die Matratze nicht durch die Zwischenräume drücken kann. Zugleich kann es nach jahrelangem Gebrauch nicht zu einer starken Verformung kommen.

Die Ummantelung besteht aus Kirschdekor und gewährleistet eine unkomplizierte Reinigung. Über die Installation mithilfe von Kautschukkappen entsteht eine durchgehende Fläche. Das bringt die Möglichkeit mit sich, zwei Lattenroste nebeneinander in einem Ehebett zu platzieren. Durch die individuellen Einsinkbereiche im Schulter und Becken wird der Körper ergonomisch korrekt gestützt.

Verschieben Sie die Härtegradregler und gestalten Sie den Beckenbereich weicher oder fester. Nicht zuletzt die spezifische Holmausfräsung bewirkt ein tieferes Einsinken im Becken und eine stabile Lagerung der Wirbelsäule. Die FMP Matratzenmanufaktur hat die Leisten doppelt übereinander gefasst, um ihre Stabilität und Flexibilität zu erhöhen.

Sie liegen auf sieben Schlafzonen, die individuell an den Proportionen der Schläfer angepasst sind: Die Kopfzone, der Halswirbelbereich, der Schultereinsinkbereich, die Lordosenunterstützung, der Beckeneinsinkbereich, der Oberschenkelbereich und der Ferseneinsinkbereich. Eine Dauerbelastung sollte nicht über 130 Kilogramm hinaus reichen, wobei der Lattenrost zeitweise auch 180 Kilogramm aushält. Sie haben es beim Modell Rhodos NV mit einer starren klassischen Bauweise zu tun, die einen stabilen Schichtholzrahmen mit einer pflegeleichten Ummantelung kombiniert.

Welche Lattenrost-Arten gibt es? Die breit gefächerte Auswahl bietet für jeden Schläfer die passende Unterlage, die den Körper möglichst gesund und ergonomisch korrekt lagert.

  1. Tellerrahmen
  2. Federholzrahmen
  3. Starrer oder verstellbarer Lattenrahmen
  4. Elektrolattenrost
  5. Liegezonen-Lattenrost
  6. Bio-Lattenrost

Lesen Sie in unserem Ratgeber mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Lattenroste.

Zusammenfassung

Der FMP Matratzenmanufaktur Lattenrost verfügt über ergonomische Stärken, wie einen spezifischen Schulter- und Beckeneinsinkbereich, einen Mittelgurt und 18 individuell verstellbare Härtegradregler. Damit können Sie die Unterlage auf Ihre Schlafposition einstellen und profitieren auf Dauer von einer hohen Stabilität und Flexibilität der 44 mehrfach verleimten Federholzleisten.

FAQ

Wird der FMP-Lattenrost montiert geliefert?

Ja. Der Händler versendet alle Modelle grundsätzlich fertig montiert, sodass Sie diesen Rost direkt in den Bettrahmen einlegen.

Ist der Rhodos NV für Rückenschläfer geeignet?

Ja. Dank der Schultereinfräsung sinken Becken und Schulter tiefer ein. Zusätzlich können Sie die Schieberegler verstellen und den Härtegrad individuell verändern. Bedenken Sie, dass nicht zuletzt die Matratze eine ebenso große Rolle für eine ergonomische Schlaflage übernimmt.

Woraus bestehen die Federholzleisten?

Laut Hersteller bestehen die Leisten beim Rhodos NV aus mehrfach verleimtem Buchenholz. Zum Teil sind sie doppelt übereinander gefasst, um eine erhöhte Stabilität zu gewährleisten.

Kann ich den Lattenrost auf den Boden legen?

Das ist nicht empfehlenswert. Der Lattenrost der FMP Matratzenmanufaktur ist für die Kombination mit einem passenden Bettrahmen konzipiert. Alternativ dazu können Sie die Unterlage auf Paletten platzieren.

11. Hilding Sweden-Lattenrost HA431 – mit neunfacher Härteregulierung und 44 elastischen Leisten

Der Lattenrost HA431 von Hilding Sweden passt in alle Betten mit 90 × 200 Zentimetern. Die 44 hochelastischen Federholzleisten bestehen aus Birkenschichtholz, was einen stabilen und flexiblen Unterbau gewährleistet, der zu allen Matratzentypen passt. Die Matratze sollte nicht höher als 25 Zentimeter sein. Verstellen Sie den Härtegrad in neun Stufen im Bereich des Beckens und in der Schulterzone. Die sieben Schlafzonen gewährleisten zudem eine punktgenaue und elastische Abstimmung auf Ihre Schlafbedürfnisse.

Deutsch-schwedisches Produkt mit System: Die Fertigung der Lattenroste aus dem Hause Hilding Sweden erfolgt in Deutschland und die Entwicklung in Schweden. Das soll eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleisten. Der Hersteller vertreibt nicht nur Lattenroste, sondern auch Matratzen, um für seine Kunden ein stimmiges Bettsystem zusammenzustellen.

Sie erhalten diesen Lattenrost vollständig montiert, um ihn direkt in den Bettrahmen einzulegen. Der Hersteller verspricht bei bis zu 140 Kilogramm eine volle Belastbarkeit. Dennoch bleibt die Unterlage bis zu 180 Kilogramm belastbar und verteilt den Druck über einen stabilen Mittelgurt gleichmäßig. Eine zusätzliche Folienummantelung schützt das Schichtholz vor einer vorzeitigen Abnutzung. An den Enden sorgen die Kautschukkappen für genügend Elastizität und einen stabilen Halt. Über die Schieberegler in der Mittelzone variieren Sie den Härtegrad, bis Sie bequem im Bett liegen.

Wie pflege ich einen Lattenrost? Entscheiden Sie sich für eine Unterlage aus hochwertigen Materialien, fällt die Pflege und Wartung leicht aus. Dennoch sollten Sie es nicht versäumen, regelmäßig die Matratze hochzuheben und die einzelnen Leisten mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Nach einer kurzen Trocknungsphase platzieren Sie die Matratze wieder auf dem Lattenrost.

Zusammenfassung

Hilding Sweden entwickelt in Skandinavien innovative Bettware und liefert mit diesem Lattenrost eine ergonomische Unterlage Made in Germany auf sieben Schlafzonen. Fertig montiert, mit neun Härteeinstellungen und 44 hochelastischen Federholzleisten passt der Rost zu jeder Matratze, die eine Höhe von 25 Zentimeter nicht übersteigt.

FAQ

Wie hoch ist die Aufbauhöhe dieses Lattenrostes?

Der Hilding Sweden Lattenrost misst in der Höhe 8,5 Zentimeter.

Kann ich den HA431 auseinander bauen?

Nein. Die Unterlage geht vormontiert bei Ihnen zuhause ein. Sie sollten im Nachhinein den Rahmen und die Federholzleisten nicht auseinandernehmen, da diese fest miteinander verbunden sind. Zugleich verlieren Sie in diesem Moment den Garantieanspruch.

Ist der Rost metallfrei?

Im Grunde genommen besteht der Großteil des Lattenrostes aus den Federholzleisten aus Birkenschichtholz und den Natur-Kautschukkappen. Der Hersteller hat lediglich den Rahmen des HA431 mit Schrauben verbaut.

Wie viel Kilo hält der Lattenrost aus?

Hilding Sweden hat diese Unterlage bis zu einer Belastung von 140 Kilogramm getestet. Dennoch weist der Hersteller eine maximale Belastung von 180 Kilogramm in der Produktbeschreibung aus.

12. Buche-Lattenrost MEDIMED von RAVENSBERGER – mit sieben Zonen verstellbarem Kopf- und Fußteil

Der RAVENSBERGER MEDIMED wird in Deutschland hergestellt und gewährleistet eine Garantie über 10 Jahre. Die Latten bestehen zu 100 Prozent aus Buche. Zudem hat der 7-Zonen-Buche-Lattenrost mehrere Gütesiegel wie den Blauen Engel, das TÜV- und das GS-Zertifikat. Der 7-Zonen-Lattenrost aus Buche passt in einen Bettrahmen mit 90 × 200 Zentimetern und verfügt über einen verstellbaren Bereich im Kopf- und im Fußteil. Zugleich sollen die sieben unabhängig voneinander installierten Körperzonen eine gesunde Schlafposition gewährleisten. So kann Ihre Muskulatur über Nacht entspannen und Sie wachen möglichst erholt auf.

Das sind weitere Produktmerkmale:

  • Fünfzehnfach querverleimter Bucheschichtholzrahmen mit 9 Zentimetern Höhe
  • 44 Buche-Federholzleisten: Fünffach querverleimt mit 6 Zentimetern Höhe und 2 Zentimetern Stärke
  • Leistendicke: 0,8 Zentimeter
  • Leistenabstand: 16 Millimeter

Im Kopf- und Fußbereich hat der Hersteller eine Abschlussleiste installiert, die der Konstruktion Stabilität verleiht. Die extrabreiten Trio-Gelenk-Kautschukkappen gewährleisten einen Federweg von 16 bis 21 Millimetern, ohne eine Besucherritze zu riskieren. Der Hersteller verspricht eine ergonomische Körperanpassung sowie eine Absenkung im Schulter- und Beckenbereich. Das Ziel ist eine gerade Ausrichtung der Wirbelsäule, egal in welcher Lage Sie schlafen. In der verstärkten Lordosen- und Mittelzone können Sie die Härte neunfach regulieren, um die für Sie passende gesunde Schlafposition zu finden. Zudem lässt sich der Sitzrahmen insgesamt dreifach sowie Kopf-, Rücken- und Fußteil zweifach verstellen.

Welche Vorteile hat ein Lattenrost? Erst ein Lattenrost kann die flexiblen Eigenschaften einer Matratze zur vollen Entfaltung bringen. Eine starre Unterlage stünde Ihrem Schlafkomfort im Wege. Der Rost sorgt für eine aktive Belüftung und gewährleistet eine hohe Festigkeit der Matratze. So ist diese Unterlage ein elementarer Bestandteil eines funktionierenden Schlafsystems. Die Unterfederung lässt sich individuell im Härtegrad auf Ihre Bedürfnisse und die Schlafposition anpassen. Zugleich bieten viele Unterlagen im Lattenrost-Vergleich die Chance, das Fuß- und Kopfteil zu verstellen.

RAVENSBERGER testet seine Produkte vor Ort im Dauergebrauch auf Stabilität und Funktionalität. Diese Sicherheitsprüfung gewährleistet eine zuverlässige Funktion und schließt eine Schadstoffprüfung ein. Es ist der geprüften Stabilität zu verdanken, dass der Lattenrost auf einer Breite von bis zu 100 Zentimetern die zonenunabhängige Federwirkung ohne den Einsatz eines zusätzlichen Mittelgurts gewährleistet. Die maximale Belastbarkeit liegt bei 130 Kilogramm. Sie können den Lattenrost mit einer Matratze aus Latex, Kaltschaum und Viscoschaum kombinieren.

Zusammenfassung

Der MEDIMED 7-Zonen-BUCHE-Lattenrahmen von RAVENSBERGER ist für Rücken-, Seiten- und Bauchschläfer geeignet und überzeugt mit einem hohen Liegekomfort und mit einer Absenkung im Schulter- und Beckenbereich. Der Hersteller empfiehlt eine Kombination mit einer anpassungsfähigen Matratze. Manuell verstellen Sie das Kopf-, Rücken- und Fußteil bis hin zur Sitzposition und profitieren von der Federwirkung und Stabilität der 44 Federholzleisten.

FAQ

Kann ich den MEDIMED 7-Zonen-Buche-Lattenrost in jedes Bett einlegen?

Im Prinzip schon, wenn der Bettrahmen zu den Maßen von 90 x 200 Zentimetern passt. Beim Hersteller gibt es zudem andere Formate. Von einer Präferenz für eine bestimmte Matratzenart ist nicht auszugehen.

Was wiegt der Lattenrahmen von RAVENSBERGER?

Der MEDIMED 7-Zonen-Buche-Lattenrost kommt auf ein Gesamtgewicht von circa 31 Kilogramm.

Ist der Lattenrost für Betten mit einem Bettkasten geeignet?

Ja. Achten Sie nur auf die passenden Rahmen. Dann gibt es beim Einsatz des MEDIMED von RABENSBERGER keinerlei Einschränkungen.

Wie ist das Holz behandelt?

Im Rahmen der LGA-Zertifizierung erfolgt eine gründliche Prüfung auf die Einhaltung der Emissionswerte. Der Formaldehyd-Ausdünstungstest hat keine Auffälligkeiten ergeben. So garantiert das Zertifikat eine Unbedenklichkeit, wenn die Händler auch einräumen, dass in den Beschichtungen diverse Zusatzstoffe enthalten sind, die in geringstem Maße über die Zeit hinweg ausdünsten. Jedoch sollte die Menge in einem unbedenklichen Rahmen bleiben.

Lattenrost TestWas zeichnet einen guten Lattenrost aus?

Prinzipiell bildet der Bettenrost das wesentliche Bauteil im Bett und zugleich die Unterlage einer Matratze. Zumeist legen Sie den Lattenrahmen lose auf den Bettrahmen. Der Rost sorgt für eine aktive Belüftung und verbessert den Liegekomfort. Im besten Fall bilden Matratze und Lattenrost ein Dreamteam. Nehmen Sie sich also Zeit mit der Auswahl der Bettware. Sie werden viele Stunden und Nächte über die nächsten Jahre darauf verbringen.

Ein guter Lattenrost verfügt über stabile Leisten, die zum Teil aus Kunststoff, einer kunststoffähnlichen Materialmix oder aus Schicht- bzw. Vollholz bestehen. Einige Modelle lassen sich manuell oder elektrisch im Fuß- und im Kopfbereich verstellen. Jeder Lattenrost ist mit einer individuellen Tragkraft ausgestattet, was ein Kriterium beim Kauf bildet. Grundsätzlich gibt es für alle Schläfer den passenden Lattenrost. In diesem Ratgeber widmen wir uns detailliert der korrekten Einstellung der Härtegrade, der Installation und den Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten.

Blockierungen und Verschiebungen der Wirbelkörper führen nicht nur zu Rückenschmerzen, sie sind auch Ursache für Erkrankungen an Armen und Beinen, wie Schulterschmerzen, Ellenbogen-, Hüft- und Knieschmerzen. Kopfschmerzen, Allergien, Darmerkrankungen, Asthma und Herzerkrankungen können durch Wirbelfehlstellungen verursacht werden.Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg

Kurze Entwicklungsgeschichte des Lattenrosts

Der ursprüngliche Drahtrost oder der Federrost verfügte über eine horizontale Federspannung bzw. über stabile Drahtnetze. Diese Variante gilt heute als veraltet. Eigentlich kommen nur noch die flexiblen und stabilen Federholzleisten zum Einsatz. Früher lagen die Menschen noch auf einfachen Brettern. Erst im Zuge der Industrialisierung ersetzten stabilere Federroste oder Sprungfederrahmen die harte Unterlage. Über die Entwicklung von Carbon- und Glasfasern gelang den Herstellern eine Verbesserung des Liegekomforts. Heute gewährleisten die modernen Bettenroste mehrere Auflagepunkte, um den Körper ergonomisch gerecht zu stützen.

Schon gewusst?Woraus besteht ein Lattenrost?

Die Latten verlaufen rechtwinklig zum Rahmen. In der Praxis bestehen die stabilen Federholzleisten aus mehreren verleimten Lagen. In diesem Fall ist dann von Schichtholz die Rede. Der stabile Rechteckrahmen besteht aus Kunststoff, Holz oder Metall. Er sollte etwas kleiner sein als das Innenmaß des Bettrahmens. Dieser Rahmen bietet den Federleisten einen festen Halt.

Die Leisten bestehen zum großen Teil aus Holz oder aus einem faserverstärkten Kunststoff. Bestimmend ist in diesem Bereich auch eine flexible Kunststoffhalterung. Die Hersteller platzieren die Federleisten doppelt, wo eine höhere Gewichtsbelastung besteht, wie es im Hüft- und Beckenbereich der Fall ist.

Gerade in Europa schlafen die meisten Menschen am liebsten auf einem Lattenrost, denn dieser ist mit einer elastischen Gewichtsverteilung ausgestattet. Elektromotorische oder mechanische Konstruktionen teilen die Bettunterlage in Segmente und gewährleisten eine individuelle Ausrichtung, von der beispielsweise auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder ältere Personen profitieren.

Holmüberlappend oder innenliegend? Ein weiterer Unterschied besteht zwischen holmüberlappenden und innenliegenden Lattenrahmen. Holmüberlappend steht für flexible Leisten, die über dem Holm verlaufen. Das gewährleistet eine Federwirkung, die bis zum Rahmen reicht. Im direkten Vergleich ist der Rahmen der innenliegenden Lattenroste starr und unbeweglich.

Welche Lattenrost-Arten gibt es?

Verschiedene VariantenDer Lattenrost ist eine federnde Unterlage, die im besten Falle das Maximum aus einer Matratze herausholt. Sie können die einzelnen Härtegrade auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Bei Produkten mit entsprechender Funktion fahren Sie Kopf- oder Fußteil nach oben und nach unten und wechseln Sie von der Sitz- in die Liegeposition. Der Lattenrost macht Ihr Bett flexibler und ergonomischer, wenn er zur Matratze passt.

In Bezug auf das Material und die Qualität müssen Sie bei der Kombination mit der Matratze fast nichts beachten. Lediglich die Höhe der Matratzen sollte zu den Anforderungen der Hersteller passen, um eine entsprechende Feder- und Druckwirkung zu gewährleisten. Grundsätzlich sollte ein stimmiges Bettsystem das Körpergewicht gleichmäßig auf alle Leisten verteilen und die Wirbelsäule in einer geraden Position halten. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Lattenrost-Arten wählen, die wir Ihnen nachfolgend kurz vorstellen.

Was sind die Vor- und Nachteile beim Rollrost?

Dieser Rahmen besteht aus stabilen Holzlatten und massivem Hartholz. Häufig verwenden die Hersteller Buche. Die einzelnen Leisten sind über Kunststoffschnüre oder Textilbänder verbunden. Je nach Hersteller kommen Kunststoffröhren zum Einsatz, die die Lattenroste auf Abstand halten. Der Clou: Dieser Rahmen lässt sich in wenigen Handgriffen zusammenrollen und eignet sich für Gästebetten und für den kurzfristigen Einsatz zuhause und unterwegs.

Pro und Kontra

  • Günstig im Anschaffungspreis
  • Leichtes Gewicht
  • Einfache Platzierung
  • Unkomplizierter Wechsel
  • Mit fast allen Betten kompatibel
  • Keine Liegezonen verfügbar
  • Geringere Lebensdauer
  • Stabilität der starren Lattenroste oftmals besser

Was sind die Vor- und Nachteile beim elektrischen Lattenrost?

Die elastische Lagerung in einem Bettrahmen optimiert der elektrische Lattenrost, da er über verstellbare Lagerflächen verfügt. Zugleich gewährleistet er eine luftige Lagerung und eine ergonomische Unterstützung der Körperpartien. Im Grunde genommen unterscheiden sich die nicht-elektronischen Bauteile nicht wesentlich vom gewöhnlichen Lattenrost. Innerhalb der Modelle ergeben sich motorisierte Unterschiede und die Unterscheidungskriterien, wie zum Beispiel die Anzahl der Federholzrahmen und die Mittelzonenverstärkung.

Das eigentliche Geheimnis bilden die Motoren, die Fuß- und Kopfteil antreiben. Bei einigen Modellen ist es zudem möglich, den Rücken- und den Rumpfbereich zu verstellen. Bestenfalls ergeben sich stufenlose Einstellungen und eine Memory-Funktion, in der Sie Ihre Liegeposition abspeichern.

Zu einer wichtigen Funktion gehört die Notabsenkung, wenn der Strom ausfällt. In diesem Fall kehrt der elektronische Lattenrost in den manuellen Anfangszustand zurück. Bei anderen Modellen fließt nur dann Strom, wenn Sie den Verstärkermechanismus betätigen. Bleibt die Aktivierung aus, schaltet die Unterlage in den Off-Modus. Das kommt gerade empfindlichen Schläfern entgegen. Sehr hochwertige elektrische Lattenroste setzten Liegezonen ein, die optimal mit einer punktelastischen Matratze zusammenarbeiten. Bestenfalls ergibt sich daraus eine randlose Federung, die in Doppelbetten zum Einsatz kommt.

Pro und Kontra

  • Mit Fernbedienung Liege- und Sitzposition wechseln
  • Unterschiedliche Liegepositionen einstellen
  • Kein Kraftaufwand beim Einlegen der Unterlagen
  • Individuelles und präzises Liegen
  • Erhöhter Liegekomfort
  • Morgens leicht aus dem Bett kommen
  •  Höhere Anschaffungskosten
  •  Zusätzlicher Energieverbrauch
  •  Zumeist mehr Platzbedarf erforderlich

Was sind die Vor- und Nachteile beim verstellbaren Lattenrost?

Lattenrost VergleichIm Vergleich zum starren Lattenrost können Sie bei den verstellbaren Unterlagen einige Schlafzonen in der Höhe auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Wollen Sie zum Beispiel im Bett lesen, stellen Sie in wenigen Handgriffen das Kopfteil etwas höher ein und finden dadurch eine bequemere Sitzposition. Die beweglichen Teile reichen im Kopfbereich zumeist bis zur Hüfte und zum Becken. Ältere Menschen oder Patienten, die darauf angewiesen sind, den Großteil des Tages im Bett zu verbringen, profitieren von flexiblen Lattenrosten. Sie haben die Möglichkeit, ihre Liegeposition zu verändern und körperliche Beschwerden und Schmerzen zu lindern.

Zudem empfinden viele Nutzer einen manuellen Lattenrost als Bereicherung, wenn sie ganz bewusst die Beine hochlegen können und ihren Körper ergonomisch gesund platzieren. Für die Einstellung sollten Sie sich ein paar Augenblicke Zeit nehmen, denn anders als beim elektrischen Rost fehlt der Motor für den Antrieb. Dafür betätigen Sie spezielle Hebel und Klappen, um die einzelnen Teile zu bewegen und die Federholzleisten auf Ihre individuelle Liegeposition einzustellen.

Pro und Kontra

  • Individuelle Einstellungen der Kopf- und Fußbereiche
  • Ergonomisch gerechte Liegezonen
  • Liegeposition positiv beeinflussen
  • Ein elektrischer Motor fehlt
  • Einstellungen per Hand vornehmen
  • Gefahr: Finger oder Hände einklemmen

Was sind die Vor- und Nachteile der Tellerlattenroste?

Diese Unterlagen bestehen aus runden Tellern, die nebeneinander liegen und die Matratze punktuell unterstützen. Bei diesen Tellern handelt es sich um spezielle Kunststoffplatten mit verschiedenen Härteabstufungen. Das soll eine punktgenaue Federung der Matratze gewährleisten und den Liegekomfort individueller gestalten. Grundsätzlich bestehen bei solch innovativen Schlafsystemen mehrfache Verstellmöglichkeiten und Chancen für Übergrößen sowie Sondergrößen. Im Fachhandel gibt es kombinierte Lattenroste. Sie setzen sich aus einem Mittelband zusammen und holen sich die entscheidenden Vorteile aus beiden Schlafsystemen.

Pro und Kontra

  • Punktuelle Unterstützung
  • Gleichmäßige Verteilung des Gewichts
  • Verschiedene Härtestufen abrufbar
  • Verbesserte Federwirkung
  • Nicht mit jeder Matratze kompatibel
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Erhöhter Aufwand in der Einstellung und Installation

FragezeichenWelcher Lattenrost bei Rückenbeschwerden?

Rückenschmerzen können Ihr Leben beeinträchtigen und gehen zumeist auf eine fehlerhafte Schlaflage oder Liegeposition zurück. Grundsätzlich sollten Sie auf eine möglichst gerade Linie der Wirbelsäule achten. Hängt diese im Becken nach unten oder knickt am Kopfwirbel nach oben, ist eine ergonomisch korrekte Position nicht mehr gegeben. Das Hauptaugenmerk liegt auf einem rückenschonenden Schlaf.

Leiden Sie unter Rückenschmerzen und suchen darauf hin abgestimmt einen Lattenrost, sollten sich die einzelnen Schlafbereiche individuell auf Ihre Position hin einstellen lassen. Nur so können auch die geplagten Bereiche des Nachts entspannen. Zu den gewöhnlichen Einstellungsmöglichkeiten gehören Schieberegler, die sich zwischen den beiden Federleisten befinden. So verändern Sie in wenigen Handgriffen den Härtegrad. Achten Sie darauf, dass sich die Unterlage für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer eignet. Werfen Sie für eine orthopädische korrekte Einstellung einen Blick auf die Bedienungsanleitung des Lattenrostes.

An Körpergewicht und Belastung orientieren: Stellen Sie einen Lattenrost zu fest ein, können die Schultern und die Hüfte nicht richtig einsinken. Das sorgt dafür, dass die Wirbelsäule einen leichten Knick nach oben bekommt. In diesem Fall können Sie schon in der ersten Nacht über Rückenschmerzen klagen, da Sie keine bequeme Liegeposition finden. Orientieren Sie die Einstellung unbedingt an Ihrem Körpergewicht und der Belastung. Dafür empfehlen sich die Mehrzonenmatratzen, die über individuelle Liegezonen verfügen.

Was sollte ich beim Kauf von einem Lattenrost beachten?

Ein Lattenrost muss zur persönlichen Schlafposition passen, wie zum Körpergewicht, zur Schlaflage und zu Ihrer Körpergröße. Nicht zuletzt das bestehende Bett und eine vorhandene Matratze entscheiden beim Kauf des Lattenrahmens. Kombinieren Sie eine Matratze mit Liegezonen unbedingt mit einem passenden Lattenrahmen, der über ergonomische Liegezonen verfügt. Die wichtigsten Kriterien sind die Federholzleisten, die weitere Ausstattung und die Liegezonen. Darauf gehen wir im Folgenden näher ein.

Die Federholzleisten

Bei den günstigen Lattenrahmen verbauen die Hersteller weniger starre Federholzleisten. Zudem bringen größere Abstände das Risiko mit sich, dass Bettware und Matratze in die Zwischenräume geraten. Wir können an dieser Stelle keine feste Anzahl an Lattenrahmen oder Leisten nennen, nur eine Orientierung für Ihren neuen Bettrahmen: Die meisten Standardroste bringen 25 bis 30 Leisten mit. Je mehr Leisten in einem Federkernrahmen verbaut sind, desto flexibler und individueller fällt die Körperanpassung aus. Nicht zuletzt die Beschaffenheit entscheidet über die Anzahl der Federholzleisten.

Auf Flexibilität und Abstand achten: Erst durch eine spezielle Dampfbehandlung werden die Leisten biegsam und flexibel. So können sie dem einwirkenden Druck nachgeben und eine ergonomisch gesunde Körperhaltung gewährleisten. Die Abstände der Federholzleisten sollten 3 bis 4 Zentimeter nicht überschreiten.

Die weitere Ausstattung

Die Hauptaufgabe beim Lattenrost liegt in der Federung. Dafür sollten die Hersteller die Leisten in flexiblen Gummischuhen platzieren und diese am Rahmen befestigen. Wollen Sie die Bettunterlage in ein Doppelbett legen, müssen die Leisten sicher auf den Seitenteilen liegen. Nur so entsteht eine durchgängige Liegefläche ohne Besucherritze und Übergang. In der Ausstattung der Lattenrahmen sorgen Schieberegler für Flexibilität, mit deren Hilfe Sie den Härtegrad einstellen. Es handelt sich um flexible oder feste Kunststoffschieber, die Sie frei bewegen. Je nachdem, in welcher Position sie verlaufen, wirkt die Unterlage härter oder weicher. Nicht zuletzt entscheidete dabei Ihr persönliches Liegegefühl.

Hochwertige Lattenroste verfügen über flexible Gummi- und Kautschukkappen. Sie können die Federwirkung nochmals heraufsetzen und machen die Unterlagen anpassungsfähiger. Von daher sollten Sie auf die Beschaffenheit dieser Kappen achten und ihre Bedeutung nicht unterschätzen. Eine zusätzliche randlose Unterfederung benötigt das Doppelbett. Die Leisten liegen auf flexiblen Kappen oberhalb der Seitenholme und übertragen die Federung auf die gesamte Breite des Bettes. Dabei spüren Sie keinen Übergang in der Bettmitte und profitieren von einer möglichst nahtlosen Liegefläche.

Die Zoneneinteilung und Schlafzonen der Federholzrahmen

Die guten Rahmen bringen mehrere Liegezonen mit, um sich individuell auf die ergonomischen Voraussetzungen der Schläfer einzustellen. Wenn Sie eine Zonenmatratze haben, bleibt Ihnen gar nichts anderes übrig, als einen passenden Schlafzonen-Lattenrost zu kaufen. Dabei sollten die Zonen zumindest zahlenmäßig übereinstimmen.

  1. Schulterkomfortzone: Im Bereich der Schultern befinden sich flexible Leisten, die Ihre Schulter tiefer einsinken lassen. In diesem Bereich befinden sich verjüngte, dünnere oder gelochte Leisten. Bei einigen Unterlagen sind diese Leisten tiefer gelegt.
  2. Beckenkomfortzone: Auch im Becken sitzen nachgiebige Leisten, deren einzige Aufgabe es ist, den einwirkenden Druck aufzunehmen. Davon profitieren gerade die Seitenschläfer, die oftmals in der Hüfte deutlicher einsinken. Durch eine spezielle Federung erreichen Sie dennoch eine ergonomisch gesunde Lagerung der Wirbelsäule.
  3. Mittelzonenverstärkung: Der Fokus liegt auf der korrekten Lagerung des unteren und mittleren Rückens. Dafür ist die Mittelzone des Lattenrostes verantwortlich. Die Zonen nehmen circa fünf bis neun Leisten ein. Über die Schieberegler regulieren Sie den Liegekomfort. Indem Sie zwei Schieber bewegen und verbinden Sie zwei Leisten miteinander.

Wie verstelle ich die Mittelzonenverstärkung?

Lattenroste Test und VergleichIm Fachhandel gibt es unterschiedliche Systeme, die eine individuelle und flexible Lagerung gewährleisten. Ohne große Mühe finden Sie heraus, um welche speziellen Schieber es sich bei Ihrem Lattenrost handelt:

  • O-förmige Schieber: Durch diesen Schieber können Sie von unten her eine Hilfsleiste befestigen. Je nachdem, wie Sie den O-förmigen Schieber einstellen, übertragen Sie die einwirkende Kraft teilweise, gar nicht oder komplett. Bewegen Sie die O-Schieber aufeinander zu, fühlt sich die Unterlage weicher an.
  • T-förmige Schieber: Bewegen Sie diese Schieber in der Bettmitte aufeinander zu, wird dieser Bereich fester. Ziehen Sie die Regler auseinander, fühlt sich die Matratze weicher an.
  • Für beide Schieber gibt es verschiedene Positionen und Formate, wie zum Beispiel eine parallele Position auf beiden Seiten für Bauchschläfer. In Fachkreisen wird das als Brücke bezeichnet und stellt eine individuelle Unterstützung der Lendenwirbel-V-Form dar. Diese V-Form gehört ebenfalls zu den Grundeinstellungen für die meisten Schläfer, wobei sich die Schieber weiter wegbewegen, wenn das Gewicht steigt.
  • Mittelgurt: Bei einigen Unterlagen verläuft in der Mitte ein Textilband. Es verbindet die Leisten nochmals miteinander und sorgt für eine zusätzliche Stabilisierung. Bei einer intensiven Druckeinwirkung soll das Gewicht auf alle Leisten übertragen werden und nicht so stark nach unten durchfedern. Neben der Stützwirkung schützt das Mittelband die Leisten.

Welche Lattenrost-Größe sollte ich kaufen?

Zunächst benötigen Sie das Innenmaß des Bettrahmens. Um diese herauszufinden, verwenden Sie am besten ein Maßband oder einen Zollstock. Messen Sie nach, um eine Orientierung für die Auswahl des Lattenrostes zu bekommen. Sie werden feststellen, dass das Maß der Lattenroste gewöhnlich ein paar Zentimeter kleiner ausfällt als der Bettrahmen. Im Fachhandel ist dabei vom Untermaß die Rede. Nur so findet der Lattenrost ausreichend Platz und einen festen Halt im Bettrahmen.

Wie viel Gewicht hält ein Lattenrost aus?

Der beste LattenrostIn der detaillierten Produktbeschreibung finden Sie die jeweilige Belastungsgrenze der Federunterlage. Die dauerhafte Belastung unterscheidet sich von der Spitzenbelastung, die Sie möglichst nur kurzfristig ausreizen. Legen Sie besser zwei Lattenroste mit einer Breite von jeweils 80 Zentimetern in ein 160-Zentimeter-Doppelbett. Sie können jeden Rost individuell einstellen.

Ohnehin müsste ein durchgängiger Lattenrost das Gewicht zweier Personen tragen, um seine Haltbarkeit nicht zu gefährden. Zugleich weisen die Federholzleisten eine bogenförmige Spannung auf, die nach oben zeigt. So ist die Unterlage oftmals in der Mitte höher als an den Seiten. Sind Sie zu leicht, könnten Sie zur Seite rutschen. Von daher haben durchgängige Lattenroste ein vollkommen anderes Federungsverhalten als einzelne Unterlagen. Sie schwingen in der Mitte deutlich stärker.

Tipp für Doppelbetten mit zwei Lattenrosten: Dem Nachteil der Besucherritze bei zwei Lattenrosten schaffen Sie mit einer „Liebesbrücke“ Abhilfe. Das ist ein T-förmiger Keil, den Sie zwischen die Matratzen legen und damit den Spalt verschwinden lassen.

Welcher Lattenrost ist der richtige?

Um den Lattenrost zu finden, der zu Ihrem Bett passt, sollten Sie die detaillierte Produktbeschreibung unter die Lupe nehmen. Wie steht es um die Vorrichtungen, um den Lattenrost aufzunehmen? Die Rede ist von den Auflageleisten oder einem vorhandenen Mittelholm. Bringt der Bettrahmen Quertraversen, Eckwinkel und Mittelauflagewinkel mit? Halten Sie sich an die Vorgaben der Hersteller. Andernfalls ist keine hundertprozentige Sicherheit gewährleistet. Einige der Begriffe möchten wir noch kurz erläutern:

  • Auflagewinkel: In diesem Fall befinden sich Metallwinkel in den Ecken, an denen Sie den Lattenrost fixieren. Hinzu kommen vier Seitenwinkel und einen Mittelauflagewinkel, sobald die Breite über 160 Zentimeter hinausreicht. Das gewährleistet eine stabile Lage. Die Sicherheit bei höherem Gewicht gewährleistet ein durchgehender Holm. Er kann den Lattenrost auf der ganzen Fläche abstützen. Die Bettkonstruktion mit Auflagewinkeln ist nicht für einen Rolllattenrost geeignet.
  • Durchgehende Auflageleisten: Die durchgehenden Leisten sind an der Innenseite am Rahmen montiert und nehmen den Lattenrost auf. Bei einem Doppelbett empfiehlt sich der Einsatz eines Mittelholms. Grundsätzlich ist diese Installationsvariante für alle Lattenrost-Arten geeignet.
  • Quertravsersen: Hier liegt der Lattenrost auf zwei durchgehenden Leisten. Diese Leisten reichen von einer Seite zur anderen. Dies wird auch als Schweberahmbett bezeichnet, das die Hersteller durch zusätzliche Eckauflagewinkel ergänzen. Diese Installation ist für elektrische Lattenroste ungeeignet.
Besonderheiten bei einem elektrisch verstellbaren Lattenrost: Hier sollte eine gewisse Bewegungsfreiheit unter dem Bett gegeben sein. Ohne Bodenfreiheit passt der Motor nicht unter das Bett und der Bettrahmen hat zu wenig Spielraum. Vor dem Kauf messen Sie also den Abstand zwischen der Auflage des Lattenrostes und dem Boden. Haben Sie ein Bett mit einem Bettkasten oder mit Quertraversen, passen die meisten elektrischen Lattenroste nicht dazu.

Was kostet ein Lattenrost?

Angesichts der breit gefächerten Auswahl, wenn es um die Bettware geht, fällt die Entscheidung für einen Lattenrahmen nicht leicht. So sind unzählige Unterfederungen in einer Preisspanne von mehreren Hundert Euro zu haben. Nicht in jedem Fall bildet der Preis ein Entscheidungskriterium. Das haben auch Testportale wie die Stiftung Warentest herausgefunden. Nur weil der Hersteller eine neuen Weg in der Zusammenstellung der Bauteile und Komponenten geht, bedeutet dies nicht zwangsläufig eine Verbesserung für Ihren Schlafkomfort. So gibt es solide und gute Lattenroste schon für 40 bis 100 Euro.

Wo kann ich einen Lattenrost kaufen?

Bettware und Lattenrahmen bekommen Sie im Fachgeschäft. Die persönliche Beratung gibt es gratis dazu. Hier können Sie zur Probe liegen und finden eine Unterfederung, die zu Ihrem Gewicht und zur Schlaflage passt. Einige Möbelhäuser bieten passend zu ihren Betten den Lattenrahmen gleich mit an. In vielen Fällen ist dies aber nicht der Fall. Kalkulieren Sie also die Ausgaben unbedingt mit ein, wenn Sie sich für ein neues Bett entscheiden.

Der Vorteil im Onlinehandel liegt im kompakten Vergleich zwischen den führenden Herstellern und den beliebtesten Lattenrahmen. Sie filtern Ihre Suche nach persönlichen Kriterien und können dabei eine große Auswahl unter die Lupe nehmen. Auf diese Weise bekommen Sie eine Unterlage, die zu Ihren Bedürfnissen passt. Die Lieferung nimmt bei einem entsprechenden Lagerbestand nur 2 bis 3 Werktage in Anspruch und erfolgt entweder vormontiert oder zerlegt.

Lattenrost richtig einstellen – worauf achten?

Je nach Unterlage wählen Sie eine unterschiedliche Einstellung der Liegefläche. So befindet sich bei einem durchdachten Lattenrost die Kopfhochstellung in Höhe des Nackens. Ungefähr ein Drittel vom Kopfende entfernt beginnt die Rückenhochlagerung. In diesem Zusammenhang sollte das Rückenteil ungefähr zwei Drittel der Gesamtlänge ausmachen. Bei kostspieligen Liegeflächen lässt sich zudem das äußerste Kopfende nochmals verstellen. Gemeint ist eine Extra-Fläche 30 Zentimeter vom Kopfende gemessen. Günstigere Lattenroste setzen auf die Beinhochstellung im Kniebereich. Das provoziert eine unnatürliche Liegeposition und ist eher ungeeignet zum Schlafen.

Nehmen Sie sich für die Einstellung der Liegefläche Zeit. Sie sollte im Nachhinein nicht noch einmal verändert werden. Es handelt sich um eine feste Grundeinstellung, die Ihrer Liegeposition entgegenkommt. Neben der Höhenverstellung können Sie zudem die Liegezonen individuell anpassen. Wir haben dies bereits ausführlich im Abschnitt über die Schieberegler erklärt.

Wie lange hält ein Lattenrost?

Lattenrost bestellenGrundsätzlich hält ein Lattenrost länger als eine Matratze. Hochwertige Unterlagen kommen auf eine Nutzungszeit 10 bis 20 Jahre, während Sie Ihre Matratzen nach 8 bis 10 Jahren austauschen. Es macht also Sinn, den Lattenrost genauer unter die Lupe zu nehmen und in ein hochwertiges Gestell zu investieren.

Lassen Sie sich beim Neukauf der Matratze nicht gleich eine Bettunterlage aufdrängen. Nicht immer ist genau diese Kombination notwendig. So müssen beispielsweise Schläfer mit einem höheren Körpergewicht unbedingt auf die Kombination zwischen Lattenrost und Matratze achten. Verfügen diese nicht über eine entsprechend stabile Bauweise, gefährdet dies zwangsläufig die Lebensdauer.

Nun gleicht der menschliche Körper nicht dem anderen. So belasten Sie die Unterlage mit unterschiedlich hohem Gewicht. Gerade im Gesäßbereich wird der Lattenrost anders belastet als auf anderen Federholzleisten. An dieser Stelle sind die Latten etwas stärker angehoben. Wer für eine gleichmäßige Belastung sorgen möchte, tauscht die Federholzleisten mit der Zeit aus. Diese einfache Maßnahme verlängert die Haltbarkeit des Lattenrostes enorm.

Wie reinige ich einen Lattenrost?

Eine Voraussetzung für ein gesundes und atmungsaktive Schlafklima ist eine regelmäßige Pflege und Reinigung der gesamten Bettware. Andernfalls kann es zu einem unangenehmen, muffigen Geruch kommen und zu Stockflecken, einem Feuchtigkeitsstau oder einem Schädlingsbefall. Am einfachsten ist die Reinigung per Staubsauger mit einem passenden Düsen- oder Bürstenaufsatz. Mit diesem Aufsatz kommen Sie an die schwer zugänglichen Stellen und bis in die Ecken hinein. Sie entfernen Schmutzpartikel und Staub. Auch geschlossene Bettkästen sind anfällig für Staub und müssen in regelmäßigen Abständen gesäubert werden.

Reinigen Sie den Lattenrost mit einem feuchten Tuch. Wo sich zwei Latten überschneiden, kann sich sehr schnell Staub absetzen. Auf quietschende oder klemmende metallische Schienen geben Sie etwas Graphitspray. Dann sollten die unangenehmen Geräusche verschwinden, denn das Spray sorgt für leichtgängige Verbindungen. Für die Pflege der Gummi- oder Kautschukkappen eignet sich Silikonspray.

FAQ – die häufigsten Fragen und Antworten zum Lattenrost

Frage1. Wann sollte ich den Lattenrost tauschen?

Die Haltbarkeit von Lattenrosten ist auf die nächsten 15 bis 20 Jahre ausgelegt. Vorher gibt es eigentlich keinen Grund, die Unterlage auszutauschen. Sind ein paar Leisten gebrochen oder die Kappen gerissen, setzen Sie sich in Verbindung mit dem Hersteller. Auf viele Unterlagen gibt es eine jahrelange Garantie. So müssen Sie nicht für die Reparaturkosten aufkommen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, eine Bettunterlage erst einmal in Stand zu setzen, bevor Sie diese vollständig entsorgen.

2. Was bewirkt ein Lattenrost?

Ein passender Lattenrost sorgt für eine optimale Entfaltung der Federung in Kombination mit der Matratze. Fehlt eine federnde und luftige Unterlage, kann es sehr schnell zu Staunässe kommen. Schließlich verlieren Sie jede Nacht etwa einen halben Liter Flüssigkeit, der bestenfalls durch die untere Matratzenauflage entweichen kann. Zugleich stellen Sie die einzelnen Zonen auf Ihre Liegeposition ein und können entspannen, um ohne Rückenschmerzen und Verspannungen aufzuwachen.

3. Was ist ein 7-Zonen-Lattenrost?

Sie haben es mit einem Lattenrost zu tun, der Liegeflächen passend zu den Körperzonen unterscheidet. Kopf, Nacken, Becken, Rücken, Ober- und Unterschenkel ebenso wie die Füße wirken mit einer unterschiedlichen Gewichtsbelastung auf den Lattenrost. Bestenfalls passen die Liegezonen zu den Schlafbereichen der Matratze. Stellen Sie den Fuß- und den Kopfbereich auf die gewünschte Position ein. Leistungsstarke Roste federn selbst eine intensive Gewichtseinwirkung optimal ab.

4. Was wiegt ein Lattenrost?

Im direkten Vergleich wiegt ein elektrischer Lattenrost oftmals mehr als eine starre, manuelle Unterlage. Wollen Sie einen Lattenrost bestellen, müssen Sie im Netz mit einem Sperrgutaufschlag rechnen. Schließlich wiegen die meisten Unterlagen mehr als 10 Kilogramm. Ein weiterer Unterschied macht das Packmaß. Sind die Lattenroste vormontiert, entsprechen die Liegemaße auch den Paketmaßen. Handelt es sich um einen teilzerlegten Rost, sparen Sie beim Versand und investieren dafür zusätzliche Zeit in die Installation.

5. Mein Lattenrost quietscht, was tun?

Es ist äußerst unangenehm, wenn das Bett Geräusche von sich gibt. Oftmals braucht es ein paar Tricks, um wieder in Ruhe zu schlafen. Bei einigen Lattenrosten sitzen die Bauteile nicht mehr richtig aufeinander. Da kann es schon helfen, mit einem Schraubenzieher die Schrauben fest zu ziehen. Reibt das Bettgestell am Lattenrost, kann dies auch zu einem Quietschen führen. Klemmen Sie Schaumstoff oder Tücher in die Zwischenräume, um die Geräusche abzuschalten. Metallische Verbindungen bearbeiten Sie mit etwas Öl und Geräusche zwischen den Hölzern mit trockener Seife. Auch Silikonspray und Graphitspray stellen quietschende Geräusche ab.

6. Warum benötigen Bio-Lattenroste durchgehende Auflageleisten?

Zumeist bestehen die Längsholme aus Schichtholz. Die Verleimung ist längenstabil. Es sollte also ausreichen, den Lattenrost auf ein Bettgestell mit vier Eckbefestigungen oder zwei Quertraversen zu platzieren. Ein Bio-Lattenrost besteht aus Massivholz und kann an der oberen Befestigung durchhängen. Zugleich kann das zu einem recht deutlichen Knarren führen. Sicherheitshalber sollten Sie deshalb bei einem Bio-Lattenrost auf durchgehende Auflageleisten zurückgreifen.

7. Was kann ich tun, wenn der Lattenrost durch den Bettrahmen fällt?

Das kann an einem zu kurzen Innenmaß liegen. In diesem Fall findet der Lattenrost keinen Halt auf den Auflageleisten. Stimmt das lichte Bettmaß nicht, fällt der Rahmen durch oder die Auflageleisten sind zu schmal.

8. Wie kann ich den Lattenrost weicher machen?

Bestenfalls haben Sie sich für einen Lattenrost mit einem Mittelgurt entschieden. Dieser verteilt die Belastungen auf alle Federholzleisten. Das kann sich mitunter negativ auf die Punktelastizität auswirken. Wünschen Sie sich eine weichere Liegefläche, können Sie probehalber das Mittelband entfernen. Fühlt sich der Schulterbereich zu hart oder fest an, entfernen Sie jede zweite Leiste in diesem Bereich und machen die Matratze anpassungsfähiger.

Lattenrost bestellen9. Welcher Lattenrost für das Kinderbett?

Die Wirbelsäule eines Kindes hat noch keine Doppelkrümmung. Aus diesem Grund sollten Sie eher eine harte Unterlage für die Wirbelsäule wählen. Empfehlenswert wäre ein flexibler Lattenrost in Kombination mit einer festen Matratze. Nur so kann sich die Unterlage den Körperpartien individuell anpassen. Zum Beispiel bietet ein Rollrost mit 17 oder mehr Latten genau die richtige Härte, um den kleinen Körper ergonomisch korrekt zu stützen.

Zugleich gewährleisten die Leistenabstände eine aktive Belüftung. Fest verschraubte Lattenroste erhöhen die Stabilität im Bett, was sich bei Hochbetten und Spielbetten in Kombination mit zusätzlichen Querverschraubungen bezahlt macht. Legen Sie Wert auf eine hohe Haltbarkeit, ist sicherlich der flexible, klassische Lattenrost die richtige Wahl. Hier können Sie Einstellungen von weich bis hart vornehmen.

10. Welcher Lattenrost bei Übergewicht?

Achten Sie in der Produktbeschreibung auf die maximale Gewichtsbelastung. Hier unterscheiden die Hersteller zwischen der Dauerbelastung und der maximalen Belastung. Die Grenzen sollten Sie nicht auf Dauer ausreizen. Das macht sich in einer geringeren Haltbarkeit bemerkbar. Grundsätzlich gibt es die führenden Unterlagen mit unterschiedlichen Belastungsgrenzen. Bei einem Ehebett können Sie auf die individuellen Anforderungen der Schläfer eingehen, indem Sie dafür passend den Lattenrost auswählen. Die Unterlagen müssen nur in den Maßen übereinstimmen.

11. Was ist besser – Rollrost oder Lattenrost?

Die Besonderheiten des Rollrosts liegen in seinem flexiblen Aufbau und in einem unkomplizierten Einsatz. Sind Sie darauf angewiesen, dass Bett zu wechseln, sollten Sie die rollbaren Unterlagen ausprobieren. Letztlich hat der starre oder verstellbare Lattenrost in der Stabilität, der Federung und der Einstellung die Nase vorn. Der Vorzug bei einem Rollrost liegt vor allen Dingen in seinem geringen Preis und im unkomplizierten Einsatz.

12. Was ist wichtiger – Matratze oder Lattenrost?

Im Prinzip wäre es nicht sinnvoll, einem der Komponenten den Vorzug gegeben. Zwar können Sie kurzzeitig auf einer Matratze ohne Lattenrost liegen, während es wohl recht schmerzhaft wäre, direkt auf dem Lattenrost zu schlafen. Auf lange Sicht sollten Sie die Matratze auf eine gefederte Unterlage legen. Andernfalls sinkt der Schlafkomfort, worunter das Material der Matratze und die Haltbarkeit leiden.

13. Welcher Lattenrost eignet sich für Ehebetten?

Ab einer gewissen Breite, wie bei einem Ehebett oder einem Doppelbett, benötigen Sie zusätzliche Stütz- und Auflageflächen. Dann können Sie auch zwei Lattenroste beliebig in einen Bettrahmen legen und somit für einen stabilen Halt sorgen. Demnach bestimmt die Größe die Auswahl des Lattenrostes. So benötigen Sie für die meisten Ehebetten Unterlagen von 160 × 200 Zentimetern oder 200 × 200 Zentimetern.

14. Wie entsorge ich meinen alten Lattenrost?

Kein Lattenrost hat etwas auf dem Restmüll zu suchen. Eine fachgerechte Entsorgung gelingt über den Sperrmüll. Werfen Sie einen Blick in Ihre Müllfibel, wo Sie die nächsten Sperrmüll-Termine finden. In den meisten Fällen füllen Sie eine Karte aus, schicken diese zur Abfallwirtschaft und stimmen einen individuellen Abfuhrtermin ab. Jeder Verbraucher bekommt für seine Müllgebühren zwei Sperrmülltermine und eine gewisse Menge frei.

Das sollte mindestens für einen Lattenrost ausreichen. Möchten Sie keinen Sperrmüll bestellen, bringen Sie den Lattenrost zum Werkstoffhof. In jedem Landkreis gibt es diese öffentlichen Sammelstellen für Müll. Die Abgabe ist zumeist nur mit einer geringen Gebühr verbunden.

Gibt es einen Lattenrost-Test bei der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltKeine Frage, die Experten der Stiftung Warentest haben sich mit Bettsystemen bestehend aus Matratzen und Lattenrosten auseinandergesetzt. Auf deren Website finden Sie einen Lattenrost-Test unterschiedlicher Hersteller, Marken und Branchen. Dabei stellte sich heraus, dass Qualität nicht immer ihren Preis hat. Auf den folgenden Seiten räumt die Stiftung Warentest im aktuellen Bettwaren-Test mit verschiedenen Vorurteilen auf und bringt Licht ins Dunkel.

Die Experten verglichen u.a. zehn Lattenroste mit dem Komfort einer einfachen Spanplatte und eines selbst gezimmerten Lattenrostes. Richtigen Liegeluxus verspürten die Tester leider nur selten. Dabei geben sich die meisten Hersteller mit einfachen Latten nicht mehr ab. Sie verbauen einen innovativen Materialmix und federndes Holz. Es gibt aber auch Faktoren, in denen die Lattenroste überzeugen – wie in der Haltbarkeit. Auf unterschiedlich starke Gewichtsbelastungen reagieren fast alle Modelle gelassen. Ebenso positiv bewerten die Tester die Unterlagen, bei denen sich Fuß- und Kopfteil verstellen lassen.

Wie erfolgt ein Lattenrost-Test?

Ausgehend von festen Vorgaben testet die Stiftung Warentest Matratzen und Lattenroste. Daraus ergibt sich ein objektives Qualitätsurteil. Haben die Bett-Unterlagen in einer der vorliegenden Prüfkriterien versagt, führt das zu einer Abwertung.

  • Liegeeigenschaften: Hier hinein spielen verstellbare Teile und Komforteigenschaften, die Geräuschentwicklung und das Nachschwingverhalten. Der Komfort macht 40 Prozent der Bewertung aus.
  • Haltbarkeit: Die Unterlagen mussten im Dauerbelastungstest hohen Beanspruchungen standhalten. Als Leitfaden für den Praxistest dienten die Vorgaben der DIN EN 1725 : 1998. Die Tester haben das Kopf- und Fußteil jeweils 500 Mal in die maximale Stellung gebracht, um seine Haltbarkeit zu testen. Das gilt auch für die Durchlässigkeit der Unterfederung in Bezug auf Feuchtigkeit. Die Ergebnisse flossen mit 20 Prozent in die Bewertung der Stiftung Warentest ein.
  • Handhabung: Nicht zuletzt der Aufbau, die Gebrauchsanweisung und die leichtgängigen Teile sowie Federelemente machen sich mit 15 Prozent in der Bewertung bemerkbar.
  • Sicherheit: Gibt es Stellen, an denen Sie sich die Hände klemmen können oder scharfe Kanten und Ecken? Ein Mangel würde mit 15 Prozent einfließen.
  • Deklaration: Der letzte Prüfpunkt ist die Werbung und die Deklaration. Inwieweit kann der Hersteller sein Versprechen halten und mit der Unterfederung überzeugen? 10 Prozent des Urteils fließen in die anschließende Bewertung.

Hat auch Öko Test einen Lattenrost-Test durchgeführt?

Leider konnten wir keinen speziellen Lattenrost-Test bei Öko Test finden. Sobald wir einen aktuellen Lattenrost-Test entdecken, werden wir in diesem Ratgeber die Ergebnisse veröffentlichen. An diese Stelle tritt ein umfassender Ratgeber zum Bettenkauf und den passenden Matratzen, Kopfteilen, Bettgestellen und Lattenrosten. Die Experten setzen sich mit ökologischen Fragestellungen nach Naturmöbeln auseinander.

So bestehen die günstigen Lattenroste meist aus Spanplatten, während hochwertige Unterlagen mit kostspieligem Naturholz arbeiten. Beim Verleimen der einzelnen Bauteile können schnell Schadstoffe in den Lattenrahmen gelangen. Im Gegenzug sind Massivholzmöbel robuster und lassen sich neu aufpolieren und ölen. Dank der offenporigen Struktur können sie Feuchtigkeit zuverlässig aufnehmen und stückweise abgeben.

Wie halten die Gestelle zusammen? Fuß-, Kopf- und Seitenteile sollten nicht nur verschraubt sein. Als klassische Verbindungen bieten sich Holzdübel, Zapfen, Keile oder Fingerzinken an. Das gibt den Massivholzbetten mehr Freiraum, sich bei entsprechender Luftfeuchtigkeit auszudehnen und danach zusammenzuziehen. Grundsätzlich geht es den Testern um die Haltbarkeit und den ökologischen Fingerabdruck der Rohstoffe. Sie empfehlen Naturholzmöbel und weitgehend unbehandelte Bettware, die zur Schlaflage passt.

Interessante Links zum Thema Lattenrost

Lattenroste Vergleich 2019: Finden Sie Ihren besten Lattenrost

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Schlummerparadies Vario Sleep 42 Lattenrost 09/2019 99,00€ Zum Angebot
2. GOODSIDE 135092 3-in-1-Lattenrost 09/2019 129,90€ Zum Angebot
3. TAURO 22914 7-Zonen-Lattenrost 09/2019 49,95€ Zum Angebot
4. FMP MediBalance 32-1002 7-Zonen-Lattenrost 09/2019 149,00€ Zum Angebot
5. Betten-ABC Max 1 NV Lattenrost 09/2019 41,90€ Zum Angebot
6. FMP 22-0002 Rhodos KF 7-Zonen-Lattenrost 09/2019 139,90€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Schlummerparadies Vario Sleep 42 Lattenrost