Jetzt Miles & More Kreditkarten mit anderen vergleichen

Anbieter auswählen:
  • Komplett kostenlos
  • Bargeld weltweit kostenlos
  • Bonus-Systeme mit Cashback
  • Von Prepaid bis Platin

Lufthansa Miles & More Kreditkarte 2020 – Jetzt online die Miles & More Kreditkarten Frequent Traveller, Blue oder Gold beantragen

Mit der Miles & More Kreditkarte bietet die Lufthansa bereits seit einigen Jahren eines der attraktivsten Produkte auf dem gesamten Kreditkarten-Markt an. Gerade für Vielzahler, die gerne und häufig ihre Plastikkarte zum Bezahlen nutzen, ist die Miles & More Kreditkarte, mit der Sie Meilen sammeln können, ideal. In Zusammenarbeit mit der DKB Bank bietet Ihnen die Lufthansa dabei verschiedene Karten an, bei denen es sich jeweils um eine Mastercard handelt. Die Meilen und Prämien, die Sie sammeln können, sind aber nicht die einzigen Vorteile der praktischen Zahlungskarte.

Sie bietet auch noch andere Zusatzleistungen einer typischen Gold-Kreditkarte wie zahlreiche Versicherungen oder einen praktischen 24-Stunden-Service. Mit allen Lufthansa Miles & More Kreditkarten können Sie Meilen sammeln und am Bonussystem „Miles & More“ teilnehmen. Als Kunde haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Kartentypen, die mit einem bestimmten Versicherungsschutz ausgestattet sind oder andere Vorteile bieten. Beachten Sie aber, dass Sie manche Karten erst ab einem bestimmten Vielfliegerstatus erhalten.

Das Meilensystem ist im Prinzip schnell erklärt: Für Firmen und Selbstständige gibt es für jeden Euro Umsatz 1 Meile, für Privatpersonen für jeden zweiten Euro 1 Meile. Auf die Feinheiten des Systems wollen wir in unserem Ratgeber aber noch detaillierter eingehen. Dabei erklären wir Ihnen auch, wie Sie die Meilen, die Sie über Monate hinweg gesammelt haben, sinnvoll nutzen können und welche Lufthansa Miles & More Kreditkarten vom individuellen Fliegerstatus abhängig sind.

Neben den zahlreichen Vorteilen gibt es bei diesen Zahlungskarten aber auch den einen oder anderen Nachteil, den wir Ihnen nicht verschweigen wollen. In diesem Guide haben wir uns daher mit der Frage beschäftigt, wann und für wen sich eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte lohnt und wie Sie vorgehen, wenn Sie eine günstige Kreditkarte online beantragen wollen. Die häufigsten Fragen der deutschen Verbraucher haben wir Ihnen zudem in unserem FAQ-Bereich zusammengefasst und kurz und kompakt beantwortet.

Die Lufthansa Miles & More Kreditkarte im Überblick

  • Schon gewusst?Eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte bietet Ihnen für jeden gezahlten Euro Prämien in Form des „Miles & More“-Meilensystems. Privatleute erhalten für jeden zweiten Euro 1 Meile, bei einer geschäftlichen Nutzung gibt es schon nach 1 Euro Umsatz die erste Meile. Sie sammeln zunächst sogenannte Prämienmeilen, die Sie später in Statusmeilen umwandeln können – mehr dazu im Ratgeber.
  • Die Miles & More Kreditkarten lohnen sich vor allem dann, wenn Sie mit der Plastikkarte hohe Umsätze beim Einkaufen erzielen oder Mietwagen von „Avis“ häufiger im Jahr nutzen. Mit höheren Umsätzen steigt die Chance auf mehr Statusmeilen, die Sie später für Upgrades bei Flügen mit der Lufthansa einsetzen können.
  • Für Vielflieger per se eignet sich die Karte trotz des offensichtlich lukrativen Namens aber nur begrenzt. Da die Lufthansa Gebühren für die meisten Kartenmodelle erhebt, kann das für Vielflieger deutlich höhere Zusatzkosten bedeuten. Merken Sie sich also: Die Höhe des Umsatzes, nicht die Anzahl der eigenen Flüge, ist entscheidend dafür, ob sich eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte für Sie lohnt.
  • Lufthansa unterscheidet bei ihren Miles & More Kreditkarten zwischen einer privaten und geschäftlichen Nutzung und bietet dafür verschiedene Kartentypen an – etwa eine goldene und eine blaue Miles & More Kreditkarte. Wir haben Ihnen die verschiedenen Modelle vorgestellt und sind auf deren Besonderheiten und Vorteile ausführlich eingegangen.
  • Wenn Sie eine günstige Kreditkarte beantragen wollen – ob Lufthansa Miles & More Kreditkarte oder „normale“ Mastercard – raten Ihnen zahlreiche Verbraucherschützer, darunter die Stiftung Warentest, zu einem Kreditkartenvergleich. Wie Sie dabei vorgehen und welche Fragen Sie hier unbedingt klären müssen, haben wir Ihnen im folgenden Text erklärt.
Miles & More Traveller
Lufthansa Miles & More Frequent Traveller Card
Miles & More Blue Card
Lufthansa Miles & More Blue Card
Miles & More Gold Card
Lufthansa Miles & More Gold Card

Was ist die Lufthansa Miles & More Kreditkarte?

Miles & More KreditkarteDie Lufthansa Miles & More Kreditkarte ist eine Zahlungskarte, die auf der Grundlage des „Miles & More“-Systems basiert. Das Angebot klingt auf den ersten Blick sehr verlockend und scheint gerade für Vielflieger optimal geeignet zu sein. Der Schein trügt jedoch, eignen sich diese Karten vor allem dann, wenn Sie mit ihr hohe Umsätze beim Einkaufen erzielen – unabhängig davon, ob Sie oft mit dem Flieger unterwegs sind oder nicht. Selbstverständlich können Sie die Vorteile der Prämien-Karte nur dann ausnutzen, wenn Sie auch einmal in einen Flieger steigen, aber was wir sagen wollen, ist: Diese Karte eignet sich nicht automatisch für jeden Verbraucher, der viel in der Luft unterwegs ist.

Das liegt gerade an den hohen Gebühren, die Lufthansa für viele Kartenmodelle erhebt und auf die wir später noch genauer eingehen wollen. Eine Miles & More Kreditkarte kann grundsätzlich jeder Verbraucher beantragen, also auch diejenigen, die noch nicht am entsprechenden Programm teilnehmen. Der Antrag auf die Teilnahme am Miles & More Programm erfolgt dann automatisch mit dem Antrag zur Kreditkarte. Wie viel Sie pro Jahr für die Lufthansa Kreditkarte zahlen müssen, hängt vom jeweiligen Kartentyp ab – diese haben wir Ihnen weiter unten im Text noch ausführlich vorgestellt.

Die Abrechnung der Kreditkarte erfolgt über die DKB Bank, die einmal pro Monat kurz nach der Rechnungsstellung den fälligen Betrag von Ihrem Girokonto abbucht. Wichtig ist, dass Sie hier für ausreichende Deckung sorgen, da sonst weitere Gebühren fällig werden. Den Abrechnungsstichtag legt die Bank schon bei der ersten Abrechnung fest. Sie können ihn im Online-Kartenkonto einsehen.

Meilen sammeln mit Lufthansa Kreditkarten

Mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte nutzen Sie als Verbraucher den Vorteil, dass Sie mit jedem Kartenumsatz Bonusmeilen sammeln können. Damit unterscheiden sich diese Kreditkarten stark von anderen Kreditkartenangeboten, die Sie auf dem Markt finden werden. Alle Kreditkarten der Lufthansa werden mit dem Miles & More Programm kombiniert, einem der größten Bonusprogramme für Vielflieger in Deutschland und auf der ganzen Welt. Das System funktioniert wie folgt:

  • Bitte merken!Prämienmeilen: Wenn die Lufthansa von „Meilen sammeln“ spricht, meint sie damit zunächst die sogenannten Prämienmeilen. Diese Meilen erhalten Sie als Karteninhaber, wenn Sie mit der Kreditkarte bezahlen und Umsatz generieren. In welchem Verhältnis der Umsatz zu den erhaltenen Meilen steht, hängt nicht nur vom Kartentyp, sondern auch vom Unternehmen, bei dem Sie die Karte einsetzen, ab. Prämienmeilen können Sie mit einigen Lufthansa Kreditkarten, etwa der Gold Credit Card, in Statusmeilen umwandeln, welche Sie wiederum für die Flugbuchung einsetzen können. Prämienmeilen hingegen können Sie nur in Prämienshops einlösen und damit ausgewählte Produkte kaufen.
  • Statusmeilen: Diese Bonuspunkte erhalten alle Teilnehmer am Miles & More Programm für Flugbuchungen bei der sogenannten „Star Alliance“, einem Zusammenschluss verschiedener bekannter Fluggesellschaften. Abhängig von Ihrer Kreditkarte und Ihrem Status müssen Sie manchmal zusätzliche Voraussetzungen, wie eine Erste-Klasse-Buchung, erfüllen, um direkt die begehrten Statusmeilen zu sammeln und diese nicht erst eintauschen zu müssen.

Als privater Inhaber der Lufthansa Miles & More Kreditkarte erhalten Sie pro 2 Euro Umsatz eine Prämienmeile. Wenn Sie die Karte geschäftlich nutzen, erhalten Sie bereits bei 1 Euro Umsatz 1 Meile. Damit die Meilen Ihrem Miles & More Konto gutgeschrieben werden können, müssen Sie immer die Miles & More Kreditkarte einsetzen.

Umtausch von Prämien- in Statusmeilen

Bitte beachten!Als Karteninhaber können Sie Ihre Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln. Somit können Sie beim Einkaufen mit der Zahlungskarte Meilen sammeln, die Ihnen letztlich einen besseren Status verschaffen. Die Statusmeilen bestimmen den Rang, den ein Mitglied im Miles & More Programm innehat. Lufthansa unterscheidet hier zwischen:

  • Frequent Traveller Status / FTL: Ab 35.000 Statusmeilen oder 30 Linienflügen in einem Kalenderjahr
  • Senator Status / SEN: Ab 100.000 Statusmeilen in einem Kalenderjahr
  • HON-Circle-Status: Ab 600.000 Statusmeilen in zwei aufeinander folgenden Kalenderjahren

Je nach Status, den Sie im Programm haben, genießen Sie verschiedene Vorteile. So gehören unter anderem ein Check-in am First-Class- oder Business-Schalter, eine bevorzugte Gepäckbehandlung sowie der kostenlose „Star Alliance“ Lounge-Zugang zu den besonders beliebten Statusvorteilen. Darüber hinaus gibt es die Option, Skigepäck kostenlos zu transportieren, was für alle Wintersportler mit Sicherheit interessant ist. Hier gelten die folgenden Umtauschkurse:

KartentypUmtauschkurs
Lufthansa Miles and More Gold Credit Card 25.000 Prämienmeilen = 5.000 Statusmeilen
Lufthansa Frequent Traveller Credit Card 25.000 Prämienmeilen = 5.000 Statusmeilen
Lufthansa Senator Credit Card25.000 Prämienmeilen = 5.000 Statusmeilen

Wer seine Prämienmeilen aber gar nicht erst in Statusmeilen umwandeln will – etwa, weil er oder sie gar nicht so oft mit dem Flugzeug unterwegs ist – kann die Prämienmeilen auch direkt in Prämien umwandeln. Das geht in den mit Lufthansa kooperierenden Shops. Folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie viele Meilen Sie für ausgewählte Produkte hinblättern müssen:

PrämieBenötigte MeilenErforderlicher Umsatz
Jahresabo des "KURIER"93.000 Prämienmeilen186.000 Euro / 18.600 Euro bei Avis
Bose SoundLink Headphones68.000 Prämienmeilen136.000 Euro / 13.600 Euro bei Avis
Samsung Galaxy Note9236.000 Prämienmeilen472.000 Euro / 47.200 Euro bei Avis
iGrill mini von Weber 17.000 Prämienmeilen34.000 Euro / 3.400 Euro bei Avis

Selbstverständlich handelt es sich bei diesen Produkten nur um Beispiele, die es zum Zeitpunkt, wenn Sie diesen Ratgeber lesen, gar nicht mehr geben muss, weil es schon ein neueres Modell gibt. Was Ihnen die Übersicht stattdessen zeigen soll, ist, welchen enormen Umsatz Sie mit der Lufthansa Miles & More Kreditkarte benötigen, um überhaupt von den Prämienmeilen zu profitieren.

Unter einem Jahresumsatz von 34.000 Euro können Sie sich nicht einmal einen einfachen Weber-Grill als Prämie im Kalenderjahr aussuchen, die Jahreskosten für die Nutzung der Karte bleiben aber weiterhin hoch. Daher gilt: Diese Karte entfaltet Ihren Nutzen nicht zwingend für Vielflieger, sondern vor allem für Personen, die Ihre Kreditkarte oft benutzen und hohe Umsätze damit erzielen.

Diese Extraleistungen bieten Ihnen Lufthansa-Kreditkarten

VorteileAbhängig vom Kartentyp, den Sie bei der Lufthansa beantragen, bieten Ihnen die Miles & More Kreditkarten einen besonderen Service, den Sie sonst nur von goldenen Kreditkarten oder Platin Kreditkarten kennen. Dazu zählen unter anderem:

  • Versicherungen: Eine Reiserücktrittsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung sind bei allen Lufthansa Kreditkarten außer der Blue Card enthalten. Ebenso gehört ein Vollkaskoschutz für Mietwagen zum Leistungsspektrum der meisten Zahlungskarten.
  • 24-Stunden-Service: Je nach Kreditkarte gehört auch ein 24-Stunden-Service zum Paket dazu. Bei der HON Circle Credit Card, auf die wir später noch genauer eingehen werden, ist sogar ein umfassender Concierge-Service mit dabei, den es sonst nur bei schwarzen Kreditkarten oder den besten Platinum Cards gibt.
  • Vorteile im World Shop der Lufthansa: Je nach Zahlungskarte erhalten Sie zwischen 10 und 15 Prozent Rabatt für den ersten Einkauf im Lufthansa World Shop. Bei welchen Karten diese Rabatte wie hoch sind, können Sie der offiziellen Webseite der Miles & More Kreditkarten entnehmen.

Wesentliche Vor- und Nachteile der Lufthansa Miles & More Kreditkarte

Einige der Vorzüge einer Kreditkarte aus dem Miles & More Bonusprogramm haben wir Ihnen bereits vorgestellt, andere wollen wir Ihnen an dieser Stelle erklären. Selbstverständlich wollen wir dabei auch auf die Nachteile eingehen, die Sie als Karteninhaber mit einer Lufthansa Kreditkarte teilweise haben. Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte:

  • Miles & More Bonussystem: An erster Stelle der Vorteile steht natürlich das Miles & More Bonusprogramm, das wir Ihnen weiter oben bereits ausführlich erklärt haben. Neben Flugmeilen können Sie Ihre Einkaufsmeilen dabei auch in Prämienpunkte umwandeln.
  • 24-Stunden-Service: Fast alle Lufthansa Miles & More Kreditkarten bietet Ihnen einen Assistance-Service, den Sie rund um die Uhr erreichen können, wenn es Probleme gibt.
  • Willkommensbonus: In zeitlich begrenzten Aktionen erhalten Sie als Neukunde bis zu 15.000 Prämienmeilen als Willkommensbonus, meistens aber mindestens zwischen 500 und 4.000 Meilen. Zudem erhalten Sie Gutscheine oder Rabatte für Einkäufe im Lufthansa World Shop.
  • Versicherungen: Je nach Kreditkartentypen profitieren Sie von einem umfangreichen Versicherungspaket mit Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung und Vollkaskoversicherung für Mietwägen.
  • Für Vielreisende ungeeignet: Trotz des Prämienmeilen-Programms eignet sich die Lufthansa Miles & More Kreditkarte eher nicht für den Einsatz auf Reisen. Sowohl die Fremdwährungsgebühren als auch die Gebühren für Bargeldabhebungen sind vergleichsweise hoch und liegen zwischen 1,75 Prozent des Umsatzes bis hin zu Standard-Pauschalen von 5 Euro – je nach Kartentyp.
  • Hohe Jahresgebühren: Bei Miles & More Kreditkarten müssen Sie die vergleichsweise hohen Jahresgebühren beachten, die einen großen Teil der gesammelten Meilen verbrauchen. Sie lohnen sich daher nur für Verbraucher mit einem regelmäßigen und hohen Kreditkarten-Umsatz.

Die private Lufthansa Miles & More Kreditkarte: Modelle und Kosten

Die Lufthansa Miles & More Kreditkarte können Sie in zahlreichen Ausführungen erwerben. Ein Teil dieser Modelle eignet sich nur für private Kunden, zwei Modelle sind dagegen ausschließlich Geschäftsleuten vorbehalten. Interessant an den Kreditkarten der Lufthansa ist, dass Sie die Jahresgebühr für die Nutzung der Zahlungskarten wahlweise entweder regulär in Euro oder mit den gesammelten Prämienmeilen bezahlen können.

Den folgenden Absätzen können Sie entnehmen, welche Leistungen jeweils eine Miles & More Kreditkarte beinhaltet, wobei wir Ihnen zunächst Karten-Varianten vorstellen, für die Sie keinen besonderen Miles & More Status benötigen. Anschließend finden Sie Karten, die einen Vielflieger- bzw. Sonderstatus bei Miles & More benötigen.

Karten ohne Miles & More Status

Bei diesen Kreditkarten unterscheiden wir vor allem zwischen der Gold Credit Card und der Blue Credit Card, die jeweils mit anderen Vorteilen zu überzeugen wissen. Wir haben Ihnen beide Karten in folgender Tabelle vorgestellt:

 Gold Credit CardBlue Credit Card
WillkommensbonusJaJa
MeilengültigkeitUnbegrenztUnbegrenzt ab 1.500 Prämienmeilen und Kreditkartenumsatz p.a.
Prämienmeilen2 Euro = 1 Meile2 Euro = 1 Meile
Welche Versicherungen?Reiserücktritt-, Auslandskranken- und Mietwagen-VollkaskoversicherungKeine Versicherungen
Tausch Prämien- in Statusmeilen?JaNein
Monatsgebühr2.750 Meilen / 9,16 Euro1.375 Meilen / 4,58 Euro
BesonderheitenGutschein für eine Wochenendmiete bei AvisGutschein für ein Upgrade bei Avis

Weitere Informationen rund um diese Karten finden Sie auf der offiziellen Webseite des Miles & More Bonusprogramms unter folgenden Links:

Tipp: Kunden, die bei Lufthansa mindestens den Frequent Traveller Status innehaben, erhalten auf alle Lufthansa Miles & More Kreditkarten Rabatte. Für Senator oder HON Circle Mitglieder sind alle Modelle der Lufthansa-Karten sogar komplett kostenfrei.

Karten mit Miles & More Status

Die folgenden Karten erhalten Sie nur, wenn Sie bereits einen bestimmten Status im Miles & More Programm innehaben – wir haben Ihnen diese weiter oben im Ratgeber bereits vorgestellt. Wir unterscheiden vor allem zwischen der Lufthansa Frequent Traveller Credit Card, der Lufthansa Senator Credit Card und der HON Circle Credit Card, die in einem einzigartigen schwarzen Design ausgegeben wird.

In folgender Tabelle haben wir Ihnen die Eigenschaften und Besonderheiten dieser Karten detailliert vorgestellt:

 Lufthansa Frequent Traveller Credit CardLufthansa Senator Credit CardHON Circle Credit Card
Willkommensbonus4.000 Prämienmeilen4.000 Prämienmeilen4.000 Prämienmeilen
BesonderheitenIndividuell buchbare Zusatzpakete, u.a. Travel Security mit Gepäckverlustversicherung Individuell buchbare Zusatzpakete, u. a. Shopping Guarantee Pakete Individuell buchbare Zusatzpakete, u. a. Miles Plus Programm
Prämienmeilen2 Euro = 1 Meile2 Euro = 1 Meile2 Euro = 1 Meile
Welche Versicherungen?Reiserücktritts-, Auslandsreisekranken- und Mietwagen-VollkaskoversicherungReiserücktritts-, Auslandsreisekranken- und Mietwagen-VollkaskoversicherungReiserücktritts-, Auslandsreisekranken- und Mietwagen-Vollkaskoversicherung
Tausch Prämien- in Statusmeilen?JaJaNein
ZusatzleistungenGutschein für Wochenendmiete bei Avis1 Jahr Avis Preferred PlusAvis President's Club Status
Monatsgebühr 1.625 Meilen / 5,41 EuroFür Senator Member kostenfreiFür HON Circle Member kostenfrei

Übersicht: So variieren die Kosten nach Kartentyp

Lufthansa Frequent Traveller KreditkarteWie viel Sie pro Jahr für Ihre Lufthansa Kreditkarte bezahlen müssen, hängt vom jeweiligen Kartentyp ab. Wenn wir einmal das Jahr 2019 als Orientierungs-Maßstab nehmen, können Sie derzeit etwa mit den folgenden Preisen rechnen:

  • Miles & More Gold Credit Card: 110 Euro
  • Miles & More Blue Credit Card: 55 Euro
  • Lufthansa Frequent Traveller Credit Card: 65 Euro
  • Lufthansa Senator Credit Card: 0 Euro bei entsprechendem Status
  • Miles & More HON Circle Card: 0 Euro bei entsprechendem Status

Wenn Sie erstmalig eine Lufthansa Kreditkarte beantragen, erhalten Sie in der Regel einen Willkommensbonus in Form einlösbarer Prämienmeilen sowie einen einmaligen Rabatt auf einen Einkauf im World Shop der Lufthansa. Auch Rabatte und Gutscheine für die Anmietung eines Fahrzeugs bei Avis sind inkludiert. Beachten Sie aber, dass die jeweiligen Rabatte und Boni nicht standardisiert sind und je nach Jahr oder Aktionszeitraum variieren können.

Die geschäftliche Miles & More Kreditkarte für Selbstständige

Neben den Kreditkarten für die private Nutzung bietet Lufthansa aber auch Miles & More Karten als „Gold Credit Cards Business“ für Geschäftskunden an. Als Variante dieser Karte gibt es wie für die private Nutzung die „Blue Credit Card Business“. Die wesentliche Voraussetzung für die Nutzung dieser Business-Versionen ist jeweils, dass Sie die Kreditkarte ausschließlich für geschäftliche Ausgaben nutzen. Darüber hinaus können auch nur Unternehmen oder Selbstständige eine solche Kreditkarte der Lufthansa beantragen.

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die beiden Business-Versionen der Lufthansa Miles & More Kreditkarte im Vergleich vorgestellt:

 Gold Credit Card BusinessBlue Credit Card Business
Willkommensbonusbis zu 15.000 Prämienmeilenbis zu 4.000 Prämienmeilen
Prämienmeilen1 Euro = 1 Meile1 Euro = 1 Meile
MeilengültigkeitUnbegrenztUngegrenzt ab mindestens 1.500 Meilen pro jahr
Welche Versicherungen?Versicherungsschutz für Geschäftsreisen, Reiseversicherungen Zusatzpakete auf Wunsch buchbar
Tausch Prämien- in Statusmeilen?JaNein
Besonderheiten1 Jahr Avis Preferred Plus Status Avis Preferred Status
Monatliche Gebühr2.750 Meilen / 9,16 Euro1.375 Mielen / 4,58 Euro

Wie Sie sehen können, müssen Sie als Privatkunde mehr Punkte sammeln, um die gleiche Zahl an Prämienmeilen zu erhalten. Als Geschäftskunde erhalten Sie für jeden Euro 1 Meile, während Sie als Privatkunde für jeden zweiten Euro 1 Meile erhalten. Preislich liegen die Karten für Privatkunden sowie die zugehörigen Business-Versionen in etwa auf dem gleichen Niveau.

Separate Kreditkarte für private Nutzung: Wenn Sie bereits eine Geschäftskreditkarte nutzen, können Sie sich eine separate Kreditkarte für die private Nutzung ausstellen lassen. Beachten Sie dabei nur, dass erneut Kartengebühren anfallen.

FAQ: Alles rund um die Lufthansa Miles & More Kreditkarte

Wie viel ist eine Flugmeile wert?

Der Wert einer Miles & More Meile ist so stark von der geplanten Nutzung abhängig, dass es für diese Frage keine generelle Antwort gibt. Sie können leicht Werte von mehr als 1 Cent pro Meile erzielen, aber auch Werte von über 6 Cent pro Meile sind durchaus drin. Wenn Sie noch keine spezielle Nutzung der Meilen vor Augen haben, sollten Meilen für Sie höchstens 1 bis 2 Cent pro Meile generieren.

Anderes sieht es selbstverständlich aus, wenn die noch benötigten Meilen für einen speziellen Zweck gedacht sind, bei dem sich ein Wert von 4 bis 6 Cent erzielen lässt. Dann können Meilen auch zu einem höheren Preis generiert werden. Daher sollten Sie vor dem Abschluss eines Zeitungsabonnements oder etwas Ähnlichem schnell kalkulieren, welchen Wert Ihre Meilen wohl erzielen werden.

Was kostet die Miles & More Kreditkarte?

Das kommt ganz darauf an, für welche Variante der Lufthansa Miles & More Kreditkarte Sie sich entscheiden. Bei der beliebten Miles & More Credit Card Gold fällt etwa eine Jahresgebühr von 110 Euro an. Wenn Sie zusätzlich eine Partnerkarte beantragen, müssen Sie für diese weitere 70 Euro im Jahr zahlen. Hinzu kommen Kosten für das Abheben von Bargeld am Automaten, sowie das Bezahlen oder Abhaben von Bargeld in einer Fremdwährung.

Wie hoch diese Kosten genau sind, hängt auch von der Karte ab – bei der Gold-Kreditkarte von Lufthansa sind es etwa 2 Prozent Abhebegebühr und 1,75 Prozent Fremdwährungsgebühr. Sie können zudem eine Teilzahlungsoption wählen und die Schulden in Raten abzahlen. Dafür würden dann aber knapp 9 Prozent Sollzinsen pro Jahr anfallen. Das ist im Vergleich zwar günstig, dennoch gibt es bessere Möglichkeiten, um Kosten zu sparen und Zinsen zu vermeiden.

Wann verfallen meine Meilen bei der Miles & More Kreditkarte?

In der Regel verfallen Miles und More Prämienmeilen nach 36 Monate immer zu Ende eines Quartals. Das bedeutet, dass die Meilen immer nach 3 Jahren am letzten Kalendertag des dann laufenden Quartals nicht mehr gültig sind. Sammeln Sie also zum Beispiel ab dem 23. Dezember 2019 Meilen, verfallen diese am 31. März 2022. Miles & More Statusmeilen verfallen dagegen grundsätzlich am Ende eines Kalenderjahres. Diesen Verfall können Sie auch nicht mit irgendwelchen Tricks umgehen. HON Circle Meilen werden übrigens für 2 Jahre gesammelt und verfallen erst nach dieser Zeitspanne.

Wie viele Miles & More Meilen kann ich sammeln?

Grundsätzlich erhalten Sie 1 Meile pro 2 Euro Umsatz mit einer privaten Miles & More Kreditkarte. Mit der geschäftlichen Miles & More Kreditkarte gibt es dagegen für bereits 1 Euro eine Prämienmeile. Durch Zusatzpakete oder auch Umsatz bei Partnern von Miles & More können Sie zusätzliche Meilen sammeln. Achten Sie nur darauf, diese rechtzeitig zu nutzen, da Prämienmeilen nach spätestens 36 Monaten und Statusmeilen nach spätestens 12 Monaten verfallen.

Kreditkarte beantragen: So gehen Sie richtig vor

Um ein kurzes Zwischenfazit zu ziehen, können wir festhalten: Eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte lohnt sich nur für diejenigen unter Ihnen, die einen hohen Umsatz mit der Kreditkarte generieren und die Vorteile der Lufthansa-Karten und des Miles & More Systems wirklich ausnutzen können. Wenn Sie die Zahlungskarte dagegen nur ein paar Mal im Jahr einsetzen, ist die hohe Jahresgebühr bei diesen Karten eher ungeeignet und Sie sollten auf eine kostenlose Standard-Karte ohne Jahresgebühr umsteigen.

Lufthansa KreditkarteSolche Kreditkarten finden Sie bei nahezu jeder Bank, wobei Sie meist zwischen einer Visa-Karte und einer Mastercard wählen können. Als Alternative bietet sich auch noch eine Karte von American Express an, die gerade in den USA viele Akzeptanzstellen hat. Doch nicht alle Kreditkarten sind auch für jedermann erhältlich. Als Interessent müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, damit ein Anbieter Sie für eine Zahlungskarte zulässt. Dazu zählen immer:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Positive Bonität
  • Regelmäßiges Einkommen

Wenn Sie lieber eine normale Standard-Karte beantragen wollen, da Sie die Vorteile der Lufthansa Miles & More Kreditkarte nicht richtig ausnutzen können, sollten Sie zunächst Angebote vergleichen, bevor Sie direkt das erstbeste Angebot Ihrer Hausbank annehmen. Dazu raten Ihnen zumindest zahlreiche Experten und Verbraucherschützer, unter anderem die Stiftung Warentest. Hier hilft Ihnen unser Kreditkartenrechner, mit dessen Hilfe Sie in nur wenigen Minuten die günstigste Kreditkarte für Ihre individuellen Bedürfnisse finden.

AchtungWie Sie den Rechner optimal nutzen, haben wir Ihnen ausführlich in unserem Ratgeber rund um das Thema Kreditkartenvergleich unter diesem Link erklärt. Als Kurzanleitung können Sie aber die folgende Auflistung zurate ziehen, die Ihnen eigentlich alles verrät, was Sie wissen müssen. Der Rechner ist an sich auch selbsterklärend, Sie finden jeden Schritt einzeln erklärt.

  1. Im ersten Schritt werfen Sie einen Blick auf den Kreditkartenrechner, der oben auf der Webseite verankert ist. Wählen Sie nun Ihren Wunschanbieter aus – Visa, Mastercard oder Amex – und legen Sie fest, ob Sie ausschließlich kostenlose Kreditkarten ohne Jahresgebühr oder Prepaid-Kreditkarten angezeigt bekommen wollen. Klicken Sie anschließend auf den Button „Vergleich starten“.
  2. Bevor Sie die Angebote vergleichen, die Ihnen der Rechner anzeigt, können Sie weitere Besonderheiten in den Filtereinstellungen festlegen. Wenn Sie das erledigt haben, wählen Sie Ihr Wunschangebot und klicken auf dieses, um fortzufahren.
  3. Um die Kreditkarte zu beantragen, müssen Sie nun ein Antragsformular ausfüllen. Darin müssen Sie Angaben wie Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum oder zu Ihrer beruflichen Situation tätigen.
  4. Die Bank prüft Ihren Antrag. Wenn Sie ihn billigt, müssen Sie zunächst eine Legitimationsprüfung durchlaufen und Ihre Identität gegenüber der Bank bestätigen. Das klappt mithilfe des VideoIdent- oder PostIdent-Verfahrens.
  5. Die Bank prüft Ihre Bonität und schickt Ihnen Kreditkarte und PIN in zwei separaten Briefen zu, die nach wenigen Werktagen bei Ihnen eintreffen – allerdings nicht zwingend gleichzeitig.

Video: Darum ist Ihre Kreditkarte nie wirklich „kostenlos“

In diesem Video des Verbraucher-Portals „Finanztip“ erklärt Ihnen der Experte, warum Sie quasi immer Kosten in irgendeiner Art und Weise haben, wenn Sie eine Kreditkarte beantragen. Dabei geht das Video auf 8 bekannte Fallstricke und versteckte Gebühren ein, die Sie umgehen können, wenn Sie eine günstige Kreditkarte online beantragen.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

FAQ: Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um den Kreditkartenvergleich

Wie lange dauert es, bis ich meine Kreditkarte erhalte?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wobei die Bank der wohl wichtigste ist. Je nachdem, bei welchem Institut Sie eine Kreditkarte bestellen, dauert es unterschiedlich lange, bis Sie die Plastikkarte endlich in Händen halten. Bei der Volksbank dauert es etwa 10 Tage bis 2 Wochen, bei anderen Banken haben Sie die Karten aber schon nach 7 Tagen im Haus.

Das kann nicht nur von Bank zu Bank, sondern auch von Karte zu Karte und Filiale zu Filiale variieren. Wenn Sie eine Kreditkarte online über unseren Rechner beantragen, können Sie in der Regel bereits nach wenigen Werktagen mit Ihrer Karte rechnen, solange Sie alle benötigten Unterlagen und Dokumente rechtzeitig und vollständig eingereicht haben.

Wie lange ist meine Kreditkarte gültig?

Die Gültigkeit einer Kreditkarte legt die jeweils ausgebende Bank oder die Kreditkartengesellschaft selbst fest. In der Regel sind Kreditkarten 2, 4 oder 5 Jahre gültig. Das Gültigkeitsdatum ist auf jeder Kreditkarte, auch auf der Lufthansa Miles & More Kreditkarte, aufgestanzt. Erkennbar ist das Datum meist durch das Feld 'gültig bis' oder 'valid thru'.

Die Ausweisung erfolgt in Deutschland in der Schreibweise Monat und Jahr, also MM/JJ. Kurz vor Ablauf des Gültigkeitsdatums versendet die Bank automatisch eine neue Kreditkarte, solange keine andere Vereinbarung im Vertrag vorgesehen ist. Diese Karte können Sie sofort ab dem Tag des Erhalts einsetzen. Vernichten Sie aus Sicherheitsgründen zudem Ihre alte Zahlungskarte.

Welche Kreditkarten sind kostenlos?

Kostenlos sind Kreditkarten für Banken immer dann, wenn Sie keine Grundgebühr für die Nutzung der Kreditkarte zahlen, die viele Anbieter als Jahresgebühr bezeichnen. Bei solchen Karten können aber immer noch Gebühren in Form von Abhebegebühren oder Fremdwährungsgebühren anfallen. Meistens sind diese deutlich höher als bei anderen Kreditkarten, da die Banken so versuchen, die fehlende Jahresgebühr wieder einzuholen. Folgende kostenlose Kreditkarten sind bei den deutschen Verbrauchern besonders beliebt:

  • Barclaycard Visa
  • DBK Cash
  • norisbank Mastercard
  • Mastercard GOLD gebührenfrei

Was mache ich, wenn meine Kreditkarte im Ausland verloren geht?

Wenn Sie Opfer eines Diebstahls geworden sind oder Sie Ihre Kreditkarte einfach verloren haben, müssen Sie diese umgehend sperren. Das gilt für eine Lufthansa Miles & More Kreditkarte genauso wie für eine normale goldene Mastercard. Die Sperrung können Sie über den Anbieter oder bei den meisten Banken über den zentralen Sperrnotruf unter +49 116 116 abwickeln. Falls Sie im Ausland unterwegs sind und diese Nummer aus einem ausländischen Netz nicht erreichen, können Sie alternativ auch die +49 30 4050 4050 wählen. Bei Anrufen aus dem Ausland können Gebühren anfallen, wobei die genauen Kosten vom ausländischen Netzbetreiber abhängen.

Gibt es einen Lufthansa Miles & More Kreditkarten-Test der Stiftung Warentest und von Öko Test?

Hat sich die Stiftung Warentest mit der Lufthansa Miles & More Kreditkarte beschäftigt?

FragezeichenEine der größten und bekanntesten Verbraucherschutzorganisationen in Deutschland ist mit Sicherheit die Stiftung Warentest. Die Experten der Organisation beschäftigen sich bereits seit Jahren mit Finanzthemen, wozu natürlich auch Kreditkarten zählen. Da die Meinung der Stiftung Warentest bei den meisten deutschen Verbrauchern ein hohes Ansehen genießt, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Stiftung Warentest in der Vergangenheit gleich mehrfach mit den beliebten Lufthansa Miles & More Kreditkarten beschäftigt hat.

Bereits im Jahr 2014 geriet die „Miles & More Credit Card White“ in den Fokus der Stiftung Warentest, die sich vor allem an junge und risikofreudige Kunden richten sollte. Warum diese Karte nicht unbedingt eine gute Wahl war beziehungsweise ist, erfahren Sie unter diesem Link. Regelmäßig befassen sich die Experten der Stiftung außerdem mit ihrem generellen Kreditkarten-Test, der auch die Miles & More Blue Credit Card beinhaltet. Wenn Sie diesen Artikel lesen wollen, dann folgen Sie einfach diesem Link.

Welche Tipps gibt Ihnen Öko Test für den Kreditkartenvergleich?

Auch die Meinung von Öko Test genießt bei den deutschen Verbrauchern ein hohes Ansehen, weswegen es sehr schade ist, dass sich das Verbrauchermagazin noch nicht ausführlich mit Kreditkarten im Allgemeinen oder einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte im Speziellen beschäftigt hat. Da Öko Test seinen Fokus vor allem auf Umweltthemen legt, verwundert das zwar nicht wirklich, aber dennoch würden nicht nur Sie gerne einen Kreditkartentest der Öko Test lesen.

Dennoch finden Sie bei einer ausführlicheren Recherche einen interessanten Artikel des Magazins, der sich zumindest am Rande mit dem Thema beschäftigt. Unter diesem Link können Sie nachlesen, wie Sie vorgehen sollten, wenn ein großer Kreditkartenanbieter ein massives Datenleck hat – in diesem Fall anhand des Beispiels Mastercard. Das könnte für Sie durchaus interessant sein, da jede Lufthansa Kreditkarte eine Mastercard ist.

Fazit: Auswirkungen der EU-Regelung für Gebührengestaltung beachten

Ende Dezember des Jahres 2015 trat eine EU-Verordnung in Kraft, wonach die Gebühren begrenzt wurden, die Händler bei Kreditkartenzahlungen an die Kartendienstleister bezahlen müssen. Seitdem dürfen die zu zahlenden Servicegebühren 0,3 Prozent des Kaufbetrags nicht überschreiten. Durch die Einführung der EU-Regelung gab es Auswirkungen auf das Prämiensystem der Miles & More Kreditkarten. So erhalten Sie als Privatkunde seither nur noch eine Prämienmeile für 2 Euro Umsatz. Zuvor gab es noch pro Euro 1 Meile, wie es heutzutage noch für Selbstständige der Fall ist.

Miles & More Traveller
Lufthansa Miles & More Frequent Traveller Card
Miles & More Blue Card
Lufthansa Miles & More Blue Card
Miles & More Gold Card
Lufthansa Miles & More Gold Card