Jetzt Schnellkredit mit Niedrig-Zins sichern

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • Transparent und kompetent

Schnellkredit Vergleich 2019 – Jetzt vergleichen und schnell Kredit zu niedrigen Zinsen sichern

Viele Verbraucher sind in Deutschland bereits einmal in eine Situation geraten, in der sie schnell und dringend eine überschaubare Menge an Geld benötigten, das eigene Konto diese Summe aber nicht hergeben wollte. Für eine solche finanzielle Notsituation kann es viele Gründe geben zu den „beliebtesten“ zählen in der Bundesrepublik aber eine unvorhergesehene Reparatur am Auto, ein Schaden an der Immobilie oder das Begleichen einer unerwarteten Rechnung. Wer in dieser Situation auf eine schnelle Finanzierungshilfe hofft, ist beim Schnellkredit-Vergleich in unserem Vergleichsportal an der richtigen Stelle.

Ein Schnellkredit mit Sofortauszahlung aus einem Kreditrechner, den Sie schnell, einfach und unkompliziert zu einer geringen Summe aufnehmen können, ist häufig die perfekte Lösung, um einen kurzfristigen finanziellen Notstand zu überbrücken. Solche Kredite übersteigen in der Regel Summen von 5.000 Euro nicht – viele Banken vergeben Schnellkredite sogar bereits ab Summen von 500 Euro oder weniger.

Dennoch: Eine feste Definition, was genau ein Schnellkredit ist, gibt es nicht. Gemeinhin handelt es sich bei einem Schnellkredit aber um einen klassischen Ratenkredit, den die Bank aufgrund der niedrigen Kreditsumme und kurzen Laufzeit schneller bearbeiten und daher auch schneller auszahlen kann. Die hohe Geschwindigkeit bei der Auszahlung erreichen Sie zudem meist dadurch, dass Sie als Kreditnehmer alle wichtigen Schritte online erledigen können und die Bank diese Informationen automatisch verarbeiten kann. So sparen Sie sich das wochenlange Hin und Her bezüglich der Terminvereinbarung und Konditionsfindung bei einer Filialbank.

Da die Konditionen von Schnellkrediten bei deutschen Banken aber nicht überall gleich hoch sind, sollten Sie immer einen ausführlichen Kreditvergleich durchführen, bevor Sie sich für das erstbeste Angebot entscheiden. Das klappt am besten mit einem Online-Vergleichsrechner wie dem auf dieser Webseite. Wie Sie dabei vorgehen und was Sie bei einem Schnellkredit noch alles beachten müssen, haben wir Ihnen in den folgenden Absätzen ausführlich erklärt.

Der Schnellkredit im Überblick

  • SchnellkreditUnter einem Schnellkredit verstehen wir nichts anderes als einen klassischen Ratenkredit, den eine Bank aufgrund der Online-Beantragung und weiterer Krediteigenschaften sehr schnell vergeben kann. Sie finden solche Kredite bei Banken auch häufig unter den Begriffen Eilkredit oder Blitzkredit.
  • Bei einem Schnellkredit trifft die kreditgebende Bank eine vorläufige Kreditentscheidung, was bedeutet, dass Sie bereits wenige Minuten nach der Kreditanfrage wissen, ob Sie den Schnellkredit erhalten. Bis zur Auszahlung vergehen allerdings meist noch einmal 2 bis 3 Werktage.
  • Es ist grundsätzlich von Vorteil, wenn Sie einer Bank bei einer Kreditaufnahme zusätzliche Sicherheiten wie eine Kapitallebensversicherung oder Festgeldanlagen bieten können. Auch ein zweiter Kreditnehmer kann die Wahrscheinlichkeit auf eine Bewilligung oder auch gute Konditionen signifikant erhöhen.
  • Schnellkredite bewegen sich meist bei Summen zwischen 500 und 5.000 Euro, die Laufzeit beträgt zwischen 6 und 36 Monaten. Es kann selbstverständlich auch abweichende Fälle geben, aber das ist die Regel. Meistens reichen einer deutschen Bank ein regelmäßiges Einkommen aus einer sicheren Anstellung und eine gute Bonität als Sicherheiten aus.
  • Schnellkredite ohne SCHUFA werden Sie bei seriösen deutschen Banken nicht finden! Deutsche Banken sind seit dem Jahr 2010 durch das Gesetz dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit eines jeden Kreditnehmers genau zu überprüfen, vor allem aus Gründen des Verbraucherschutzes.
  • Die Zinsen und Konditionen beim Schnellkredit sind nicht bei jeder Bank und jedem Anbieter gleich hoch, sondern unterschieden sich teilweise sogar stark. Hier kann Ihnen ein Kreditvergleich dabei helfen, stets den günstigsten Kredit auf dem Markt zu finden. Wie Sie dabei vorgehen, haben wir Ihnen im folgenden Ratgeber ausführlich erklärt.

Was verstehen wir unter einem Schnellkredit?

Hinter einem Schnellkredit verbirgt sich im Grunde genommen ein herkömmlicher Ratenkredit, den die meisten Banken zur freien Verwendung vergeben. Das bedeutet, dass Sie das aufgenommene Geld nach eigenem Belieben verwenden können. Für die genaue Berechnung des Zinses, den Sie für die Geldanleihe zahlen müssen, ziehen fast alle Banken bei Schnellkrediten Ihre Bonität heran, also Ihre wirtschaftliche und finanzielle Situation. Haben Sie sich dafür entscheiden, einen Schnellkredit aufzunehmen, hilft Ihnen ein Angebotsvergleich, um sich hier einen optimalen Überblick über die Konditionen der verschiedenen Banken auf dem Markt zu verschaffen.

Klassische Schnellkredite vergeben Banken in der Regel zu Summen zwischen 500 und 5.000 Euro, nur selten finden Sie einen Kredit, der außerhalb dieser Spanne liegt. Welche Summe Sie genau erhalten können, hängt stark von der Bank und teilweise auch von Ihrer Berufszugehörigkeit ab. Denn Beamte erhalten aufgrund ihrer sicheren Anstellung meist bessere Konditionen als Selbstständige und Freiberufler, die um jeden Cent bei der Kreditvergabe kämpfen müssen. Die Laufzeiten liegen in den meisten Fällen zwischen 12 und 36 Monaten, können aber auch bis zu 84 Monate betragen. Sie sollten die Laufzeit allerdings immer möglichst kurz wählen, um den Schnellkredit auch möglichst schnell wieder zurückzahlen zu können.

Bezüglich der Laufzeit eines Schnellkredits sollten Sie sich merken: Je kürzer Sie die Laufzeit wählen, desto schneller sind Sie schuldenfrei und desto niedriger sind die Gesamtkosten des Kredits, aber desto höher ist auch die monatliche Belastung. Die Wahl der richtigen Laufzeit und Kreditsumme ist daher immer ein wenig ein Balance-Akt, bei dem Ihnen die Aufstellung eines Haushaltsplans helfen kann – mehr dazu weiter unten im Ratgeber.

Typische Merkmale eines Schnellkredits

Schon gewusst?Ein Schnellkredit hebt sich von einem klassischen Ratenkredit aber vor allem dadurch ab, dass Banken ihn in einem Bruchteil der Zeit vergeben können, die Sie bei Ihrer Hausbank auf die Kreditvergabe warten müssten. Das hat vor allem damit zu tun, dass Sie den gesamten Antragsprozess mittlerweile volldigital erledigen können. Das müssen Sie sich so vorstellen: Anstatt nach der Arbeit noch schnell in mehrere Bankfilialen zu hetzen, um sich verschiedene Angebote einzuholen, führen Sie den Kreditvergleich ganz bequem am Samstagabend vom heimischen Sofa aus durch. Dafür brauchen Sie nur wenige Minuten und erhalten direkt eine einzigartige Marktübersicht.

Es sind vor alle folgende Merkmale, die diese schnelle Beantragung und Auszahlung eines Ratenkredits online erlauben:

  • Dokumenten-Upload: Sie müssen bestimmte Angaben, die Sie ursprünglich bei der Kreditanfrage tätigen, bei seriösen Banken immer mit gewissen Dokumenten und Nachweisen bestätigen. Wichtige Unterlagen müssen Sie bei einem Schnellkredit in der Regel nicht auf dem herkömmlichen Postweg verschicken, sondern können diese fotografieren, einscannen und anschließend direkt wieder hochladen. So erhält die Bank die Unterlagen zu Ihrem Antrag noch am selben Tag und kann eine schnelle Bearbeitung und Auszahlung in die Wege leiten.
  • Digitale Signatur: Für einen verbindlichen Kreditabschluss benötigen Sie auch bei einem Schnellkredit immer einen unterschriebenen Vertrag. Auch das geht bei den meisten Schnellkrediten heutzutage online. Bei der qualifizierten elektronischen Signatur werden Stift und Papier durch Tastatur und Maus oder direkt das eigene Smartphone ersetzt. Damit entfällt auch hier der Postversand und das Geld ist umso schneller auf Ihrem Konto.
  • VideoIdent-Verfahren: Wer einen Schnellkredit online aufnehmen will, muss sich, wie bei jedem anderen Ratenkredit auch, persönlich ausweisen. Bei Online-Krediten war das bis vor wenigen Jahren nur in einer Post-Filiale möglich, bei der der Postmitarbeiter als Stellvertreter der Bank die Legitimation durchgeführt hat. Wer heute aber das praktische VideoIdent-Verfahren nutzt, kann bequem auf der Couch sitzen bleiben und seine Identität per Video-Chat mit einem Bankmitarbeiter klären. Halten Sie hier immer Ihren Personalausweis oder ein vergleichbares Ausweisdokument bereit.
  • Kontoblick: Um Ihre Angaben aus dem Kreditantrag zu überprüfen, benötigen seriöse Banken in der Regel Kontoauszüge von Ihnen. Es geht dabei in den meisten Fällen um die letzten 12 Wochen oder 3 Monate. Bei vielen Banken gibt es hier mittlerweile die Option des Kontoblicks. Sie ermöglichen der Bank damit einen digitalen Einblick in Ihr Girokonto, wodurch diese die Angaben schneller überprüfen und sofort über die Kreditvergabe entscheiden kann. Sie müssen selbstverständlich über Online-Banking bei Ihrem Girokonto verfügen, um diese Option auch nutzen zu können, wenn Sie eine Bank denn anbietet.

Kredit schnell aufnehmen: Diese Voraussetzungen gelten

Schnell KreditUm einen Schnellkredit bei einer Bank beantragen zu können, müssen Sie einen Vertrag mit dem ausgewählten Kreditinstitut abschließen. Das kann leider nicht jeder Verbraucher in Deutschland, da daran gewisse Anforderungen geknüpft sind. Eine wesentliche Anforderung einer jeden seriösen deutschen Bank ist eine Bonitätsprüfung mit einer SCHUFA-Abfrage. Seit der Einführung der Verbraucherkreditrichtlinie im Jahr 2010 sind Banken durch das Gesetz dazu verpflichtet, eine solche Prüfung bei jedem potenziellen Kreditnehmer durchzuführen. So will die Bank zwar einerseits selber wissen, wie es um Ihre finanzielle Situation bestellt ist, andererseits ist die Prüfung aber auch für Sie wichtig, da Sie so vor der Aufnahme von überteuerten Krediten geschützt werden, die Sie sich auf Dauer nicht leisten können.

Jede Bank in Deutschland hat ihre eigenen Anforderungen und Voraussetzungen für eine Kreditvergabe. Diese können Sie meist in den Kreditdetails einsehen. Die folgenden Voraussetzungen müssen Sie aber bei jeder seriösen deutschen Bank erfüllen:

  • Volljährigkeit und volle Geschäftsfähigkeit
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Konto bei einer deutschen Bank
  • Regelmäßiges Einkommen aus sicherer Anstellung
  • Ausreichende Bonität, keine negativen SCHUFA-Einträge

Vor- und Nachteile eines Schnellkredits

Nun haben Sie bereits einiges über den Schnellkredit als Form eines Ratenkredits erfahren. Die Vorteile dieses Kredits sind, wie wir erwähnt haben, vor allem die unkomplizierte Beantragung, schnelle Auszahlung und rasche Beantragung. Das sind alles wichtige Aspekte, da Sie wahrlich nicht viel Zeit und Nerven haben, wenn Ihnen finanzielle Sorgen die Seele schwer machen.

Dennoch wollen wir auch darauf hinweisen, dass mit jeder Kreditaufnahme immer ein gewisses Restrisiko verbunden ist. Nehmen Sie also auch die Beantragung eines Schnellkredits von „nur“ 1.000 Euro nicht auf die leichte Schulter. Denken Sie immer daran: Die passende Vorbereitung ist das A und O jeder Kreditaufnahme. Ob es sich dabei um eine Baufinanzierung oder einen Kleinkredit handelt, ist letztlich egal.

An dieser Stelle wollen wir Ihnen die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Schnellkredits noch einmal übersichtlich zusammenfassen:

  • Schnelle Kreditzusage und rasche Auszahlung nach spätestens 3 Werktagen
  • Sondertilgungen und Ratenpausen meist kostenlos möglich
  • Oft auch trotz negativer SCHUFA-Einträge erhältlich, wenn Sie weitere Sicherheiten bieten können
  • Keine zusätzlichen Kosten und insgesamt günstige Konditionen
  • Unkomplizierte Online-Beantragung von der heimischen Couch aus
  • 24/7 verfügbar
  • Keine persönliche Beratung durch einen Bankmitarbeiter, dafür Telefon-Hotline und E-Mail-Service
  • Ein gewisses Restrisiko bleibt bei jeder Kreditaufnahme bestehen
  • Die maximale Kreditsumme für einen Schnellkredit liegt bei den meisten Banken bei etwa 5.000 Euro

Wann sind Schnellkredite für Sie wirklich sinnvoll?

Ein Schnellkredit kann Ihnen immer dann weiterhelfen, wenn die Zeit wirklich drängt. Schließlich kann es im Leben schnell einmal zu einer Situation kommen, in denen Sie unerwartet Kapital benötigen, das Ihr eigenes Erspartes aber leider nicht hergibt. Dazu gehören neben dem Begleichen von Rechnungen, die sich nicht aufschieben lassen, auch andere Anschaffungen wie eine neue Waschmaschine oder ein neuer Kühlschrank, wenn der alte den Geist aufgegeben hat.

Sie können Ihre Lebensmittel schließlich nicht wochenlang beim Nachbarn lagern, bis Sie das Geld für einen neuen Kühlschrank angespart haben. Insbesondere Menschen, die aus beruflichen Gründen stark auf ihr Auto angewiesen sind, erleiden zudem schnell einen wirtschaftlichen Engpass, wenn eine teure Autoreparatur ansteht.

Aus welchem Grund Sie einen Kredit aber schnell aufnehmen müssen, eines bleibt immer gleich: Ihre ersten Ansprechpartner sollten immer Freunde, Familienmitglieder und Verwandte sein. Können Sie sich bei diesen allerdings auch kein Geld in Form eines Privatkredits leihen, kommt der Schnellkredit bei Banken ins Spiel. Mit unserem Kreditvergleich und den Informationen aus unserem Ratgeber können Sie sich spielerisch leicht über attraktive Zinssätze von Geldhäusern und Banken informieren, die seit Jahren in Deutschland ihre Produkte anbieten.

Anders verhält es sich bei relativ unnötigen Konsumgütern wie einem neuen Smartphone oder Laptop. Falls Sie das Gerät nicht zwingend aus beruflichen Gründen benötigen, sollten Sie lieber einige Monate sparen und sich das Gerät von Ihrem eigenen Kapital leisten. Eine Kreditaufnahme in Form eines Schnellkredits können wir Ihnen in diesen Situationen nicht empfehlen.

Beliebte Alternativen zum Schnellkredit

Selbstverständlich ist die Aufnahme eines Schnellkredits nicht die einzige Option, die Sie in Deutschland haben, um einen kurzfristigen finanziellen Engpass zu überbrücken. Gerät Ihre Haushaltskasse also unerwartet in eine finanzielle Schieflage, können Sie auch weitere Wege und Mittel finden, diese schnellstmöglich wieder auszugleichen. Diese zwei Optionen haben Sie in Deutschland vor allem noch, wenn Sie einen Kredit schnell beantragen wollen:

  • Der Dispokredit: Ein Dispositionskredit ist ein von der Bank gewährter Schnellkredit, bei dem Ihnen als Inhaber eines Girokontos ein gewisser Kreditrahmen eingeräumt wird. Als Kunde können Sie diesen Rahmen in Anspruch nehmen und Ihr Girokonto überziehen, wenn Sie dringend eine kurzfristige Finanzspritze benötigen. Das ist in den meisten Fällen sehr unkompliziert und mit einer hohen Flexibilität verbunden, weswegen viele Verbraucher den Dispositionskredit immer noch nutzen. Beachten Sie aber, dass bei dieser Variante sehr hohe Zinsen entstehen, die nicht selten im zweistelligen Bereich liegen. Überziehen Sie das Konto zudem über den vereinbarten Kreditrahmen hinaus, kann das in weiteren Kosten und Gebühren resultieren. Alles rund um den Dispokredit erfahren Sie auch in unserem speziellen Ratgeber zu diesem Thema unter folgendem Link.
  • Der Privatkredit: Haben Sie jemanden in Ihrer Familie, der über einen größeren Geldbetrag verfügt oder dem es finanziell gesehen alles andere als schlecht geht? Dann können Sie bei dieser Person nach einem Schnellkredit anfragen und diesen in Form eines Privatkredits – also eines Kredits von privaten Investoren – abschließen. Unter einem „Privatkredit“ verstehen wir dann, im Gegensatz zu vielen Banken, die den Begriff anderweitig als Synonym für einen Ratenkredit benutzen: Familienmitglied I leiht Familienmitglied II den gewünschten Betrag und bekommt ihn nach einer festgelegten Zeit wieder zurück. Hier gibt es zwar auch Hürden, aber die sind in der Regel anderer, mentaler, Natur: Die Hemmschwelle, jemanden in der eigenen Familie um einen Kredit zu bitten, ist bei vielen Verbrauchern sehr hoch. Viele wollen sich partout nicht eingestehen, dass Sie aktuell „pleite“ sind, um es einmal forsch zu formulieren. Dabei kann das selbst den Besten passieren, daher ist das kein valider Grund! Achten Sie allerdings darauf, immer einen Kreditvertrag aufzusetzen, um die Rahmenbedingungen dort genau festzuhalten und Streit zu vermeiden. Denn es heißt nicht umsonst: Bei Geld hört die Freundschaft auf!

Schnellkredit beantragen: So finden Sie einen günstigen Kredit

Bitte genau hinschauenWenn Sie den Kreditvergleich auf unserer Website nutzen wollen, um damit einen Kredit schnell zu beantragen, müssen Sie zunächst einige Dinge wissen. Der Rechner an sich nimmt keine Unterscheidung zwischen einem Ratenkredit und einem Schnellkredit vor, jedoch können Sie die Parameter ganz einfach selbst festlegen, indem Sie Laufzeit und Kreditsumme entsprechend auswählen. Anschließend sollten Sie einen Anbieter auswählen, der es Ihnen ermöglicht, den gesamten Antragsprozess online zu erledigen.

Aber keine Sorge, das ist bei den allermeisten Anbietern von Schnellkrediten im Internet heutzutage sowieso Standard. Anschließend erhalten Sie das Geld dann innerhalb von maximal 2 bis 3 Werktagen auf Ihr Konto ausgezahlt. Manche Anbieter versprechen zwar sogar eine noch zügigere Überweisung, wir würden uns im Ernstfall aber immer auf 48 bis 72 Stunden Wartezeit einstellen – gerade an Feiertagen und am Wochenende kann es auch noch mal 24 Stunden länger dauern!

Bevor Sie jedoch überhaupt einen Blick auf unseren Angebotsvergleich werfen, müssen Sie genau berechnen, welche Kreditsumme Sie sich überhaupt leisten können. Um dafür einmal ein drastisches Beispiel zu geben: Wenn Ihnen monatlich nur 200 Euro zur Verfügung stehen, nachdem Sie alle Ausgaben abgezogen haben, können Sie sich nur schwer einen 5.000 Euro Kredit mit 12 Monaten Laufzeit leisten.

Damit Sie die Parameter aber passend auswählen können, müssen Sie erst einmal wissen, welche Summe Sie Monat für Monat denn überhaupt tilgen können. Dafür stellen Sie eine Haushaltsrechnung auf, in der Sie monatliche Einnahmen und Ausgaben Ihres Haushalts gegenüberstellen. So können Sie die Summe berechnen, welches Monatsbudget Ihnen zur Verfügung steht. Folgende Tabelle sollte Ihnen bei der Berechnung weiterhelfen können:

Typische EinnahmenTypische Ausgaben
Gehalt, Lohn, EinkommenMiete plus Nebenkosten wie Strom und Wasser
Soziale Zuschüsse wie KindergeldVersicherungen und Co.
Laufende UnterhaltszahlungenHandy, Telefon, Internet, ...
Einnahmen aus AktiengeschäftenKosten für Mobilität, also Auto und öffentliche Verkehrsmittel
Einkünfte aus Vermietung und/oder VerpachtungKosten für die Freizeitgestaltung

Anschließend nutzen Sie den Vergleichsrechner. Wie Sie dabei vorgehen, haben wir Ihnen im Folgenden in einer kurzen, schrittweisen Anleitung erklärt:

  1. Parameter festlegen: Zunächst geben Sie mit die neu gewonnenen Informationen aus der Haushaltsrechnung und den Kreditbetrag ein, legen eine passende Laufzeit fest und machen Angaben zum Verwendungszweck – in den meisten Fällen „freie Verwendung“. Nun trifft unser Vergleichsrechner für Schnellkredite eine Vorauswahl für Sie und zeigt nur solche Kredite an, die zu Ihren Angaben passen.
  2. Offerten vergleichen: Es folgt eine Auflistung aller beteiligten Banken in chronologischer Reihenfolge, wobei Sie das zinsgünstigste Angebot ganz oben finden. Eine Bank muss dazu ein repräsentatives Beispiel darstellen und einen Zinssatz angeben, den mindestens zwei Drittel aller Kunden auch tatsächlich erhalten. Wir sprechen hier vom sogenannten Zwei-Drittel-Zins. So erhalten Sie einen ersten Überblick, in welchem Bereich Ihre Zinsen wohl liegen werden. Haben Sie eine passende Offerte für einen Schnellkredit gefunden, können Sie mit Schritt 3 fortfahren.
  3. Kreditantrag stellen: Wenn Sie direkt online einen unverbindlichen, kostenlosen und SCHUFA-neutralen Kreditantrag stellen wollen, klicken Sie einfach auf das gewünschte Angebot. Sie müssen nun ein Antragsformular ausfüllen, in welchem Sie Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Arbeitgeber und Ihrem Beschäftigungsverhältnis machen müssen. So kann die Bank einschätzen, ob Sie kreditwürdig sind. Schicken Sie den Antrag anschließend ab, bearbeitet die Bank diesen sofort und meldet sich innerhalb weniger Minuten bei Ihnen mit einer Sofortzusage und einem individuellen Kreditangebot, wenn Ihre SCHUFA-Prüfung positiv verläuft.
  4. Kreditvertrag unterschreiben: Dieses individuelle Angebot enthält nun auch Ihre persönlichen Kreditkonditionen, die bei den meisten Schnellkrediten von Ihrer Bonität und Ihrem SCHUFA-Score abhängig sind. Sind Sie mit diesen einverstanden, können Sie den Kreditvertrag online unterschreiben, angeforderte Unterlagen online hochladen und das ganze Paket digital an den Kreditgeber zurückschicken. Das spart Ihnen im Vergleich zum herkömmlichen Antragsprozess eine Menge Zeit, weswegen sich dieses Vorgehen eignet, wenn Sie einen Kredit schnell aufnehmen wollen. Bestätigen Sie nun Ihre Identität gegenüber der Bank mit dem VideoIdent-Verfahren.
  5. Schnellkredit erhalten: Sobald der Bank alle erforderlichen Unterlagen, Dokumente und Nachweise vorliegen, kann sie mit der Bearbeitung beginnen. Sie erhalten das Geld aus dem Schnellkredit nun bei den meisten Direktbanken im Internet in maximal 2 bis 3 Werktagen. Viele Anbieter werben allerdings mit einem echten Blitzkredit, der innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Konto ist. Oft verlangen diese Banken für diese Funktion aber einen Zinsaufschlag, welche den Zeitvorteil zunichtemacht. Haben Sie das Geld erhalten, beginnt entweder am 1. oder am 15. des Folgemonats die Rückzahlung mit der ersten monatlichen Rate.

Was kostet ein Eilkredit? Ein kleines Rechenbeispiel.

Kredit SchnellNichts ist umsonst, auch Geld nicht. Geld leihen kostet Geld in Form von Zinsen, die Sie der kreditgebenden Bank zahlen müssen. Nun kann man wohl davon ausgehen, das jemand auch mehr Geld ausgibt, wenn er das Geld sehr schnell benötigt, wie es bei einem Schnellkredit ja der Fall ist. Das ist allerdings nicht ganz richtig, liegen die Kosten für einen Schnellkredit doch nicht immer höher als bei einem klassischen Ratenkredit. Die Zinsen für Ratenkredite beginnen in der Regel irgendwo bei 2 Prozent, können aber auch im zweistelligen Bereich liegen.

Das ist neben der Bonität des Kreditnehmers auch immer von der aktuellen Zinslage auf dem Kapitalmarkt abhängig. Doch auch wenn Sie für die Aufnahme eines Schnellkredits vielleicht ein paar extra Zinsen zahlen müssen, ist es immer noch deutlich besser, als über Jahre hinweg immer wieder den Dispo zu nutzen, bei welchem die Zinsen mit Sicherheit im zweistelligen Bereich liegen.

Damit Sie unseren Kreditrechner optimal nutzen können, sollten Sie sich bereits vorab überlegen, wie viel Geld Ihre Investition erfordert. Zudem sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, in welchem Zeitraum Sie das geliehene Geld zurückzahlen wollen. Dabei können Sie sich grundsätzlich merken: Die monatlich zu begleichenden Raten sind bei längeren Laufzeiten immer geringer, als wenn Sie für Ihren Schnellkredit einen kurzen Rückzahlungszeitraum wählen. Dafür ist der gesamte Zinsaufwand bei langen Laufzeiten auch deutlich höher, da Sie über einen längeren Zeitraum hinweg Zinsen zahlen.

In der folgenden Tabelle finden Sie einige Beispielrechnungen für einen etwas höheren Ratenkredit bzw. Schnellkredit von 15.000 Euro, den Sie über unseren Kreditrechner aufnehmen können. So können Sie deutlicher sehen, welchen enormen Einfluss Effektivzins, Laufzeit und Kreditsumme auf die tatsächlichen Kosten eines Kredits haben:

Kreditsumme, nettoEffektivzinsLaufzeitMonatliche RateGesamter Zinsaufwand
15.000 Euro3,00 % p.a.48 Monate ca. 332 Euroca. 937 Euro
15.000 Euro4,00 % p.a.48 Monate ca. 339 Euroca. 1.257 Euro
15.000 Euro3,00 % p.a.60 Monate ca. 270 Euroca. 1.172 Euro
15.000 Euro4,00 % p.a.60 Monate ca. 276 Euroca. 1.575 Euro
15.000 Euro3,00 % p.a.84 Monate ca. 198 Euroca. 1.649 Euro
15.000 Euro4,00 % p.a.84 Monate ca. 205 Euroca. 2.223 Euro

Die oben genannten Werte sollen Ihnen alleine zur Orientierung dienen und sind nicht als fixe Kosten zu verstehen. Je nachdem, wann Sie unseren Vergleich durchführen, können sich die Werte schon wieder ein wenig unterscheiden.

Achten Sie beim Kreditantrag auf diese Aspekte und Faktoren

AchtungEin schneller Kredit klingt zunächst nach einfachen und unbürokratischen Abläufen, die fast nur Vorteile mit sich bringen. Und tatsächlich gibt es hier im Vergleich zu normalen Ratenkrediten keine großen Unterschiede mit Ausnahme der Tatsache, das die Bank vorab prüft und ihre Kreditentscheidung unmittelbar trifft, um eine schnelle Auszahlung zu gewährleisten. Die meisten Verbraucher achten bei einem solchen Vergleich allerdings nur auf die Höhe der Zinsen. Dabei haben wir Ihnen mit unserer obigen Beispielrechnung verdeutlicht, welchen enormen Einfluss auch andere Aspekte und Faktoren haben können. Daher sollten Sie immer auf folgende Faktoren achten, wenn Sie einen Kredit schnell aufnehmen wollen.

Passender Zinssatz

Achten Sie bei einem Angebotsvergleich von Schnellkrediten bitte immer auf den effektiven Jahreszins. Dieser beinhaltet den Sollzins, den die Banken für die Bereitstellung des Kredits verlangen, enthält aber auch alle weiteren Nebenkosten und Gebühren, die bei einer Kreditaufnahme anfallen.

Aus diesem Grund ist der Effektivzins immer ein wenig höher als der Sollzins, der den „älteren“ Verbrauchern unter Ihnen vermutlich noch als Nominalzins in Erinnerung ist. Der effektive Jahreszins ist somit der einzige Zins, der die tatsächlichen Kosten eines Schnellkredits angibt und eignet sich damit einzig und allein für einen effizienten Vergleich von Kreditofferten verschiedener Banken.

Banken sind lauf Gesetz auch verpflichtet, den effektiven Jahreszins im Rahmen eines repräsentativen Beispiels anzugeben. Das erleichtert Ihnen als Verbraucher den Kreditvergleich noch einmal ungemein.

Richtige Laufzeit

Die passende Laufzeit ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl des Schnellkredits. Sie können sich grundsätzlich merken: Je länger Sie die Laufzeit des Kredits wählen, desto niedriger ist die monatliche Belastung, desto höher sind aber die Gesamtkosten des Kredits, da Sie über einen längeren Zeitraum Zinsen zahlen. Genau umgekehrt verhält es sich, wenn Sie eine sehr kurze Laufzeit wählen – hier steigt die monatliche Belastung sehr schnell sehr stark an.

Die Wahl der passenden Laufzeit ist daher immer ein Balance-Akt. Sie sollten sie nicht zu kurz wählen, da Sie sonst Gefahr laufen, direkt in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, weil Sie mit der monatlichen Rate nicht umgehen können. Wählen Sie die Laufzeit aber auch nicht zu lange, um die Gesamtkosten so gering wie möglich zuhalten.

Sondertilgungen und Ratenpausen

Achten Sie zudem darauf, welche Rechte Sie als Kreditnehmer haben und ob Sie beispielsweise kostenlose Sondertilgungen leisten können. So können Sie den Schnellkredit zusätzlich tilgen, wenn Sie vom Chef etwa ein Extra-Gehalt bekommen oder spontan geerbt haben. So umgehen Sie Vorfälligkeitsentschädigungen, die anfallen würden, sobald Sie den Kredit vorzeitig kündigen oder vollständig tilgen.

Zum Standardrepertoire eines guten Schnellkredits gehört mittlerweile auch die Option einer kostenfreien Ratenpause. Die Bank räumt Ihnen dann einmal im Jahr die Gelegenheit ein, eine Monatsrate nach vorheriger Ankündigung auszulassen. Diese Möglichkeit haben Sie aber auch nur, wenn Sie zuvor alle Raten vollständig und rechtzeitig bezahlt haben. Der Kredit kann sich so entsprechend um einige Monate verlängern.

Bedenken Sie hier immer, dass Sie ausschließlich mit der Tilgung aussetzen, aber weiterhin für diesen Zeitraum Zinsen zahlen müssen. Die Gesamtkosten des Schnellkredits steigen daher meist ein wenig an. Dennoch lohnen sich solche Pausen sehr oft, da Sie Ihnen dringend benötigten finanziellen Spielraum verschaffen.

Zweckbindung prüfen

Sehen Sie sich bereits vor der Kreditaufnahme danach um, ob es für Ihren Verwendungszweck spezielle zweckgebundene Kredite gibt. Bei Autokrediten oder Modernisierungskrediten dient das Fahrzeug bzw. die Immobilie als Sicherheit, wodurch Sie im Umkehrschluss einen deutlichen Abschlag auf den Zinssatz erhalten, da die Bank das Ausfallrisiko für Ihre Zahlungen als geringer einschätzt.

Während beim Autokredit die Einsendung der Zulassungsbescheinigung Teil II ausreicht, müssen Sie beim Modernisierungskredit einen Nachweis über das Eigentum erbringen. Mehr dazu erfahre Sie unseren speziellen Ratgebern zu diesen Themen auf unserem Vergleichsportal.

FAQs: Hier finden Sie kompakte Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Gibt es einen Schnellkredit mit Sofortauszahlung in 24 Stunden?

Eine volldigitale Beantragung macht es möglich, dass Sie schnell über einen Kredit mit Sofortauszahlung innerhalb der nächsten 24 Stunden verfügen können. Hierbei spielen jedoch verschiedene Faktoren zusammen. Erst eine Kombination aus Online-Antrag, VideoIdent-Verfahren, digitaler Signatur und Dokumenten-Upload kann zu einer solch schnellen Auszahlung führen. Zudem müssen Sie alle Unterlagen und Nachweise auch rechtzeitig erbringen. Selbst dann dauert es bei den meisten Banken allerdings 2 bis 3 Werktage, bis Sie den Schnellkredit ausgezahlt erhalten. Nur wenige Anbieter zahlen das Geld tatsächlich noch am selben Tag aus. Rechnen Sie zudem bitte längere Wartezeiten am Wochenende und an Feiertagen ein.

Bieten Schnellkredite mit fester Zweckbindung einen Vorteil?

Ihre Chancen, einen Kredit schnell zu bekommen, steigen in der Regel durch die Festlegung auf einen bestimmten Verwendungszweck. Dient etwa ein zu finanzierendes Fahrzeug oder eine bereits finanzierte Immobilie als Sicherheit, steigt nicht nur die Annahmewahrscheinlichkeit und -geschwindigkeit, sondern auch Ihre Chance auf günstigere Kreditkonditionen. Für die Bank besteht dann nämlich ein geringeres Ausfallrisiko, das Sie Ihnen in Form dieser Vorteile weitergibt.

Für welche Zwecke kann ich einen Schnellkredit verwenden?

Ein Schnellkredit eignet sich optimal, um unvorhergesehene finanzielle Engpässe zu überbrücken, gerade, wenn Sie Rechnungen sehr schnell begleichen müssen. Damit Sie die Zahlung von Mahngebühren oder eine Überziehung des Girokontos verhindern, lohnt es sich meistens, an die Aufnahme eines solchen Kredits zu denken. Einen typischen Schnellkredit nehmen Sie aber zur freien Verwendung auf, was bedeutet, das Sie das Geld mit wenigen Ausnahmen nutzen können, wofür Sie wollen.

Wie kann ich die Kreditvergabe beschleunigen?

Um eine besonders schnelle Abwicklung Ihres Kreditantrags zu gewährleisten, sollten Sie eine Reihe an Unterlagen bereithalten, die Sie auf jeden Fall einreichen müssen. Hierzu zählt der Personalausweis zur Identifikation beim VideoIdent-Verfahren, aber auch Kontoauszüge der letzten 3 Monate für die Bank, die Sie am besten bereits eingescannt haben sollten. Denn je schneller Sie alle erforderlichen Schritte erledigen, desto schneller erfolgt auch die Auszahlung der Kreditsumme.

Welchen Sinn ergeben Restschuldversicherungen bei einem Schnellkredit?

Eine Restschuldversicherung ist eine zusätzliche Absicherung gegenüber plötzlicher Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder gar den Todesfall, die Sie bei den meisten Banken freiwillig, bei anderen Banken aber verpflichtend abschließen müssen. Bei Schnellkrediten würden wir Ihnen von einem solchen Abschluss deutlich abraten, wenn Sie die Wahl haben, da solche Absicherungen eindeutig für längerfristige Darlehen gedacht sind und auch dort oft nur selten Sinn ergeben.

Hat sich die Stiftung Warentest mit Schnellkrediten beschäftigt?

FragezeichenDie Experten der Stiftung Warentest genießen bei den allermeisten deutschen Verbrauchern ein sehr hohes Ansehen, da sie über eine jahrelange Test- und Vergleichserfahrung verfügen. Bezüglich Schnellkrediten und deren Beantragung würden wir sogar so weit gehen, zu sagen, dass viele Verbraucher ihre letzte Entscheidung von der Meinung der Stiftung Warentest abhängig machen. Daher freut es uns sehr, Ihnen berichten zu können, dass sich die Experten der Stiftung in den vergangenen Jahren ausführlich mit dem Thema Schnellkredit, aber auch Blitzkredit, Minikredit und Ratenkredit per se auseinandergesetzt haben.

Eine Übersicht über alle Kreditthemen der Stiftung Warentest finden Sie unter diesem Link. Besonders interessant für Sie als aufmerksamer Leser dieses Ratgebers zum Thema schneller Ratenkredit sollte aber der eigene Kreditrechner der Stiftung Warentest sein, den Sie unter diesem Link aufrufen können. Dort können Sie schnell und unkompliziert Kreditangebote vergleichen und profitieren zudem von einem informativen Ratgeber, der Ihnen etwa den Unterschied zwischen bonitätsabhängigen und -unabhängigen Zinsen ausführlich erklärt. Wir können Ihnen den Text nur ans Herz legen!

Was sagt Öko Test zu Schnellkrediten?

Viele Verbraucher sind immer wieder an der Meinung von Öko Test zu gewissen Themen im Kreditbereich interessiert, so etwa auch zur Thematik der Schnellkredite. Leider kann Öko Test nicht mit der großen Menge an Ratgebern, Tests und Artikeln bei der Stiftung Warentest oder anderen Vergleichsportalen wie dem unseren mithalten, hat aber dennoch einige interessante Ratgeber im Repertoire. Eine Übersicht über diese Texte finden Sie unter diesem Link.

Für den Leser dieses Ratgebers rund um das Thema „Schnellkredit“ ist aber vermutlich eine Auseinandersetzung von Öko Test mit dem umstrittenen Thema der Restschuldversicherungen am interessantesten. Wie viele andere Vergleichsportale lässt Öko Test kein gutes Haar an diesen zusätzlichen Absicherungen gegen Todesfall, Arbeitslosigkeit sowie Arbeitsunfähigkeit und schreibt wortwörtlich sogar, diese Versicherungen versprächen nur eine Art „trügerische Sicherheit“. Den kompletten Text können Sie unter diesem Link abrufen.

Fazit: Garantiert schnelle Auszahlung mit diesen Tipps!

Wichtiger HinweisZum Abschluss dieses Ratgebers rund um das Thema Schnellkredit wollen wir Ihnen noch 3 wichtige Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie eine schnelle Bearbeitung Ihres Kreditantrags und eine noch schnellere Auszahlung der gewünschten Kreditsumme garantieren können.

Tipp 1: Online-Formular vollständig und korrekt ausfüllen

Achten Sie darauf, dass die von Ihnen getätigten Angaben wahrheitsgemäß sind und Sie alle Eingabefelder im Antragsformular vollständig ausfüllen. Denn fehlerhafte oder fehlende Angaben sorgen für unnötige und leicht zu vermeidende Verzögerungen. Die Richtigkeit Ihrer Daten ist zudem wichtig, da der Rechner auf Grundlage dessen Angebote für Schnellkredite herausfiltert, die exakt zu Ihren persönlichen finanziellen Voraussetzungen passen.

Tipp 2: Erforderliche Dokumente und Nachweise bereithalten

Sie beschleunigen den Antragsprozess ungemein, indem Sie wichtige Dokumente und Unterlagen zu Ihrer Person und Ihren finanziellen Voraussetzungen bereits vor der Beantragung zusammenstellen. Damit Sie ohne langes Suchen auf alles zugreifen können, kann es hilfreich sein, dafür einen Ordner anzulegen, in welchem Sie alle wichtigen Dokumente an einem zentralen Ort lagern.

Tipp 3: Online-Beantragung optimal ausnutzen

Ein einfacher Kreditvergleich mit unserem Kreditrechner ersetzt unzählige Bankbesuche, die Sie oft wochenlang planen müssen. Mit einer einzigen Konditionsanfrage erhalten Sie passgenaue Angebote von zahlreichen Banken, die mit uns kooperieren. Dabei sind Sie ortsunabhängig und können Ihren Schnellkredit von zu Hause oder von unterwegs aus beantragen.

Häufig angefragte Kreditsummen im Überblick