ANZEIGE EIN ANGEBOT DER SAVINGS UNITED GMBH

Die besten Konditionen für Ihren Kurzzeitkredit

So beantragen Sie einen Kurzzeitkredit

Unser unabhängiger Ratgeber hilft Ihnen dabei, ein attraktives Angebot für einen Kurzzeitkredit ausfindig zu machen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Kosten Sie für ein solches Darlehen rechnen sollten, wie Sie Ihre Finanzierung beantragen, und welche Voraussetzungen Antragssteller erfüllen sollten. Auch haben wir für Sie zusammengefasst, welche Vorteile Nutzer von Kurzzeitkrediten genießen können, jedoch auch, welcher Nachteile Sie sich bewusst sein sollten. Unser Vergleich hilft so Personen, die an einem Kurzzeitkredit interessiert sind, einzuschätzen, ob sich diese Finanzierungsform für sie eignet, und dabei, ein attraktives Finanzierungsangebot ausfindig zu machen.


Die besten Konditionen für Ihren Kurzzeitkredit - Mit unserem unabhängigen Vergleich

Kurzzeitkredite sind eine äußerst hilfreiche Möglichkeit, um schnell an kleinere Geldbeträge zu gelangen. Dies kann enorm hilfreich sein, wenn man gerade einen finanziellen Engpass hat, und dennoch unerwartete Ausgaben tätigen muss - denn zu dieser Situation kann es schnell kommen. Man denke nur etwa an eine Nachzahlung bei einem Stromversorger, an beschädigte Haushaltsgeräte oder etwa daran, dass das Auto zu Schaden kommen könnte und dringend repariert werden muss. Eine Überbrückung, wie sie ein Kurzzeitkredit bietet, ist dann eine beliebte und sinnvolle Option.

Die Auswahl an Kurzzeitkrediten ist jedoch riesig - das Angebot ist längst so groß geworden, dass viele Verbraucher unmöglich den Überblick behalten können. Um Konsumenten die Entscheidung für einen Kredit zu erleichtern, haben wir unser Kurzzeitkredit Vergleichstool entwickelt. Dieses hilft Ihnen dabei, auf anonyme und unverbindliche Art und Weise innerhalb kürzester Zeit einen Überblick über die besten verfügbaren Angebote zu erhalten.

Die Vorteile unseres Kurzzeitkredit Vergleichs

Benötigen Sie kurzfristig ein größeres Maß an Liquidität, sind Kurzkredite ein hilfreiches Mittel, um Ihnen diese Liquidität zur Verfügung zu stellen. Jedoch ist es nicht immer leicht, in der Fülle von Anbietern und Kreditmodellen auch das individuell passende Angebot zu finden. Unser Vergleichstool kann Ihnen hierbei behilflich sein - mit der Angabe von nur wenigen Daten ermitteln wir binnen Sekunden für Sie maßgeschneiderte Kreditangebote.

So ist es kinderleicht, ein passendes Angebot auszuwählen und beim Anbieter Ihrer Wahl zu beantragen. Dabei ist unser Kreditrechner vollkommen zuverlässig, anonym und unverbindlich - sowie selbstverständlich für Sie komplett kostenlos.

Die Kosten eines Kurzkredits

Eine der angenehmsten Aspekte eines Kurzzeitkredites sind die relativ niedrigen Kosten. Zwar ist der Zinssatz in der Regel relativ hoch - Zinssätze von 8 bis 14% pro Jahr, wie aktuell üblich, verzinsen diese Kleinkredite deutlich stärker als beispielsweise Ratenkredite mit einer längeren Laufzeit. Dafür, und das ist der große Unterschied, werden Kurzkredite nur für einen sehr kurzen Zeitraum aufgenommen - in der Regel sind dies 30 bis 90 Tage. So bleiben die Kosten für Zinsen relativ gering. Denn selbst bei einem Zinssatz von 14% betragen die Kosten bei einem Kreditvolumen von 500,- € unter dem Strich weniger als 6,- €. Ein Kurzkredit lohnt sich somit finanziell für die meisten Menschen, die zusätzliche Liquidität für kurzfristige Ausgaben benötigen.

So beantragen Sie einen Kurzzeitkredit

Ein Kurzzeitkredit oder Minikredit ist schnell beantragt. In vielen Fällen wird ein solcher Kredit sogar direkt über die Hausbank angeboten. In manchen Fällen kann es aber auch vorkommen, dass man keinen Kurzzeitkredit bei der Bank erhalten kann, bei der man auch ein Girokonto hat. Für Kreditnehmer in solchen Situationen gibt es jedoch keinen Grund, zu verzweifeln: Denn das Angebot an Kreditinstituten, die Kurzzeitkredite vergeben, ist vor allem online sehr groß. Wir stellen Ihnen die besten Anbieter in unserem Vergleich vor, um Ihnen die Entscheidung etwas einfacher zu machen.

Auch die Aufnahme eines Kurzzeitkredits ist denkbar einfach. Diese ist in nur drei Schritten möglich:

  1. Kreditvergleich: Nutzen Sie unseren Kurzzeitkredit-Vergleichsrechner, um Ihre Wahl zu treffen. In nur wenigen Klicks listen wir Ihnen die attraktivsten Konditionen auf, die Sie derzeit in Deutschland erhalten können. Geben Sie dafür lediglich Ihre gewünschte Kreditsumme, sowie die Laufzeit ein, innerhalb welcher Sie das Darlehen zurückzahlen wollen. Den Rest erledigen wir - und listen Ihnen bereits in Sekunden die besten Angebote auf. Sie brauchen dann nur noch auf die Webseite des Anbieters zu wechseln, um dort direkt den Antrag zu stellen. 
  2. Kreditantrag ausfüllen: Sind Sie erst auf der Webseite des Anbieters angelangt, so müssen Sie nun lediglich noch Ihre privaten Daten hinterlegen. Nachdem Sie Ihre Identität nachgewiesen haben (dies ist meist per Videoident möglich), müssen Sie Ihren Antrag nur noch abschicken. Das Kreditinstitut Ihrer Wahl bearbeitet Ihre Anfrage danach umgehend, und überweist bei einem Darlehen mit Sofortzahlung die Kreditsumme sogar unmittelbar nach Freigabe auf Ihr Girokonto. Dies kann in manchen Fällen bereits innerhalb weniger Stunden geschehen.
  3. Auszahlung erhalten:Ist Ihr Antrag erfolgreich ausgeführt worden, und das Geld auf dem Girokonto erschienen, sodass Sie umgehend Ihre wichtigen Ausgaben tätigen können? Gut so! Sie haben es geschafft - Ihr Kurzzeitkredit ist bewilligt und ausgezahlt worden.

Die Voraussetzungen für einen Kurzzeitkredit

Ein Kurzzeitkredit umfasst in den meisten Fällen geringe Geldbeträge bis maximal 1.500,- €. Dies macht ihn zu einem äußerst kleinen Darlehen, wodurch sich auch nur selten hohe Kreditgebühren ergeben. Da auch die Laufzeit in den meisten Fällen auf 30 bis 90 Tage beschränkt ist, ist es durchaus üblich, dass Finanzinstitute relativ geringe Anforderungen an die Bonität von Kreditnehmern stellen. Kurzzeitkredite werden somit leichter vergeben als Privatkredite mit höheren Beträgen und längeren Laufzeiten, und sind somit auch für Menschen mit geringerer Bonität interessant.

Um einen Antrag für einen Kurzkredit zu stellen, müssen Sie lediglich Ihre Identität nachweisen, ein Girokonto vorweisen und einen Wohnsitz in Deutschland haben. In vielen Fällen genügt zur Bonitätsüberprüfung schon ein Einblick in Ihr Konto, und es wird nicht einmal eine Schufa-Überprüfung durchgeführt. Bei der Überprüfung Ihres Konto wird besonders auf Ihr Einkommen geachtet - fließt dieses regelmäßig und in angemessener Höhe, dürfen Sie sich gute Chancen auf die Bewilligung eines Kurzkredits ausmalen.

Die Vorteile von Kurzzeitkrediten im Überblick

Kurzzeitkredite sind nicht umsonst eines der beliebtesten Finanzierungsmittel bei Verbrauchern. Im folgenden Abschnitt haben wir die Vorteile von Kurzzeitkrediten noch einmal für Sie zusammengefasst:

  • Ein Kurzzeitkredit ist in vielen Fällen günstiger als ein Dispokredit auf Ihrem Girokonto - dies macht ihn finanziell deutlich attraktiver als der Kreditrahmen Ihres Kontos. 
  • Die Bewilligung bzw. Absage zu Ihrem Kurzzeitkredit erhalten Sie oft bereits innerhalb weniger Stunden nach Ihrer Anfrage
  • Die Antragstellung für einen Kurzkredit ist meist besonders schnell und einfach zu erledigen, und kann vollständig online erfolgen.
  • Die niedrig angelegten Kriterien für die Bonität der Antragsteller machen diese Form von Kredit auch für Personen mit eher schlechtem Schufa-Score geeignet.

Welche Nachteile hat ein Kurzzeitkredit?

Wie jedes Finanzierungsmittel hat auch ein Kurzkredit bestimmte Nachteile. Welche dies genau sind, erfahren Sie im folgenden Abschnitt:

  • Die Höchstbeträge von Kurzzeitkrediten liegen nur selten bei mehr als 1.500,- € - dies gilt insbesondere für Neukunden. 
  • Die Laufzeit von Kurzzeitkrediten ist sehr kurz und beträgt in den meisten Fällen maximal 3 Monate. Entsprechend schnell müssen Sie auch eine Rückzahlung leisten.
  • Die Zinsen bei dieser Art des Kredits sind prinzipiell höher als bei anderen Darlehensformen.
  • Die Gebühren für Extraleistungen, wie etwa eine Expressauszahlung, sind meist sehr hoch.

Als Verbraucher sollten Sie sich dieser Nachteile bewusst sein, und diese bei der Antragstellung auf einen Kurzkredit stets berücksichtigen.

Häufig gestellte Fragen zu Kurzkrediten - FAQ

Es gibt einige Fragen, die bei Kurzkrediten immer wieder aufkommen. Die wichtigsten dieser Fragen und ihre Antworten haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Kann ich auch dann einen Kurzkredit erhalten, wenn ich in der Schweiz oder in Österreich wohne?

Die Voraussetzung für den Erhalt eines Kredites ist meist ein verfügbares Girokonto im jeweiligen Land. Falls Sie einen Kredit in der Schweiz oder in Österreich beantragen möchten, dann benötigen Sie dort auch ein Bankkonto. Da unser Service auf deutsche Verbraucher ausgerichtet ist, werden Sie jedoch leider mit einem Girokonto in der Schweiz oder in Österreich keinen Kredit bei den Anbietern unseres Vergleichstools beantragen können.

Welche Unterlagen benötige ich für den Kurzkredit-Antrag?

Um Ihren Kurzzeitkredit zu beantragen, benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument, ein Girokonto in Deutschland, sowie einen Wohnsitznachweis.

Wie viel kostet ein Kurzkredit?

Kurzzeitkredite werden in der Regel mit Zinsen zwischen 8 und 14% verzinst. Da die Laufzeit in den meisten Fällen jedoch unter drei Monaten liegt, kostet Sie ein solcher Kredit zumeist nur wenige Euros.

Wie funktioniert die Rückzahlung eines Kurzzeitkredits?

Je nach Vereinbarung wird die Rückzahlung des Kurzzeitkredites in den meisten Fällen mit einer einzigen Rate vorgenommen. Alternativ kann es auch zu Monatszahlungen kommen, wenngleich die Laufzeit zumeist maximal drei Monate beträgt.

Kann man einen Kurzkredit auch trotz Schufa-Eintrag erhalten?

Bei Kurzzeitkrediten verzichten die meisten Kreditinstitute auf eine Überprüfung des Schufa-Scores des Kredit-Antragstellers. In den meisten Fällen genügt schon eine Einsicht in Ihr Konto, sowie gegebenenfalls ein Einkommensnachweis für Rückschlüsse über die Bonität.

Wie lange ist die Wartezeit beim Kurzzeitkredit?

Ein Kurzzeitkredit ist zumeist innerhalb von wenigen Tagen, manchmal sogar innerhalb weniger Stunden erhältlich. Insbesondere dann, wenn man den Zusatz Sofortauszahlung oder Expressbearbeitung beantragt, kann es sehr schnell gehen. Bedenken Sie jedoch: Viele Institute verrechnen Sondergebühren für die besonders schnelle Bearbeitung.

Die besten Alternativen zum Kurzzeitkredit

Zu Kurzzeitkrediten gibt es einige Alternativen. Die beliebtesten dieser Alternativen sind Dispo- und Ratenkredite, die wir Ihnen in den folgenden Abschnitten vorstellen.

Dispokredit

Der Dispokredit ist der Überziehungsrahmen Ihres Girokontos. In den meisten Fällen verlangen Banken relativ hohe Zinsen für einen Dispokredit - dennoch kann es in manchen Fällen praktisch sinnvoller sein, auf diese Form von Dispo oder Rahmenkredit zu setzen, als einen Kurzzeitkredit zu beantragen - dies ist insbesondere bei kleinen Summen der Fall. Ein Vergleich der Kosten und Zinsen lohnt sich in dieser Hinsicht definitiv. 

Privater Ratenkredit

Möchten Sie sich einmal größere Geldbeträge leihen, sollten Sie sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, vielleicht doch besser einen Ratenkredit abzuschließen - denn Sie haben hierbei, sofern es Ihre Bonität erlaubt, einen deutlich größeren finanziellen Spielraum. Zusätzlich sind Ihnen längerfristig angelegte Laufzeiten zugänglich, die Ihnen mehr Freiraum bei der Rückzahlung Ihres Kredits ermöglichen. Ein weiterer Vorteil eines Ratenkredites ist, dass die Zinsen meist deutlich niedriger sind. Dafür erhalten Sie jedoch nur in seltenen Fällen eine Sofortzusage.