Unabhängiger Kreditvergleich mit Niedrig-Zins

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • Transparent und kompetent

Kreditvergleich 2019 – Jetzt günstige Kredite vergleichen und neuen Kredit mit Niedrig-Zins aufnehmen

Kredite und Investitionen in Deutschland boomen und das hat vor allem einen Grund: Die Kreditzinsen für die Aufnahme eines Darlehens befinden sich seit einigen Jahren auf einem sehr niedrigen Niveau. Angaben der Deutschen Bundesbank zufolge lag der durchschnittliche Effektivzins für Konsumentenkredite in der Bundesrepublik bei knapp über 5,50 Prozent. Das bedeutet: Es ist derzeit für Verbraucher relativ billig, einen Kredit mit der Hilfe eines Kreditvergleichs aufzunehmen. Zwar werden die Zinsen in absehbarer Zeit auch wieder steigen, doch wie Mario Draghi, Chef der EZB – Europäische Zentralbank – neulich erneut bestätigte, wird das bis Mitte 2020 nicht der Fall sein.

Um günstige Kredite zu finden, greifen immer mehr Verbraucher in den vergangenen Monaten und Jahren auf unabhängige Online-Kreditvergleiche zurück. Die Vorteile dieser Vergleichsseiten liegen auf der Hand: Sie erhalten eine optimale Marktübersicht und finden so garantiert immer den besten Zins für Ihre individuellen Anforderungen. Eine persönliche Beratung bei einer Filialbank vor Ort ist zwar noch immer sinnvoll, doch helfen Kunden-Ratgeber wie dieser bei den wichtigsten Fragen zum Thema schnell weiter. So erklären wir Ihnen etwa, wann sich ein Kredit für Sie anbietet, wie Sie ihn online beantragen können und welche Aspekte Sie dabei unbedingt beachten sollten. Zudem haben wir Ihnen weitere Seiten verlinkt, auf denen Sie sich weiter über Kredite und Kreditzinsen informieren können.

Der Kreditvergleich auf einen Blick

  • KreditGünstige Kredite gibt es mittlerweile nicht mehr nur bei der Hausbank oder einer anderen Filialbank vor Ort, sondern auch als Online-Kredite auf den Webseiten der Banken oder über Vergleichsportale.
  • Vergleichsportale bieten immer einen Kreditvergleich an: Dabei können Sie Kreditangebote von verschiedenen Banken untereinander vergleichen. Sie müssen also nicht bei jeder Bank eine einzelne Anfrage stellen.
  • Viele Kreditanbieter locken Kunden in ihrer Werbung mit sehr niedrigen Zinsen an. Welche Konditionen Sie jedoch persönlich erhalten, ist sehr individuell und von Ihrer beruflichen und finanziellen Situation abhängig.
  • Selbstständige, Studenten oder Freiberufler haben es oft schwerer, einen Kredit aufzunehmen. Mit einigen Tipps, die wir Ihnen in diesem Ratgeber geben, kommen aber auch diese Berufsgruppen ans Ziel.
  • Neben dem Zinssatz gibt es noch viele weitere Aspekte im Kreditvergleich, auf die Sie achten müssen. Wir stellen Ihnen alle im Ratgeber ausführlich vor.

Wann und für wen ist ein Kredit eine sinnvolle Lösung?

Natürlich eignen sich gerade Niedrigzinsphasen für die Aufnahme von Krediten. Die bereits oben erwähnten Aussagen von EZB-Chef Draghi stimmen an dieser Stelle positiv.

Der EZB-Rat geht davon aus, dass die Leitzinsen der EZB mindestens bis zur ersten Jahreshälfte 2020 auf ihrem derzeitigen Niveau bleiben.Mario Draghi, Chef der EZB

In den allermeisten Fällen kommen Kredite dann ins Spiel, wenn auf einmal größere Anschaffungen anstehen, für die das Geld aktuell aber fehlt. Es kann sich dabei um ganz unterschiedliche Situation handeln: So kann etwa das Auto, das Sie dringend für den Arbeitsweg benötigen, nach einigen Jahren plötzlich den Geist aufgeben. Oder die Waschmaschine im Keller ist defekt und die Kleidung der letzten Wochen stapelt sich schon auf dem Boden. In solchen Fällen ist schnelles Handeln angesagt. Ein weiterer Grund für die Aufnahme eines Kredits kann aber auch eine Umschuldung eines teuren Kredits auf einen billigeren sein, um so Kosten zu sparen.

Wer überhaupt einen Kredit bekommt, hängt immer von der beruflichen und finanziellen Situation des Antragsstellers ab. Als Faustregel können Sie sich merken: Je sicherer der Job und je sicherer das Einkommen, desto höher die Bonität also die Kreditwürdigkeit und desto höher die Chancen auf eine erfolgreiche Kreditgewährung.

Manchmal ist es unmöglich, Anschaffungen so langfristig zu planen, dass Sie das Geld dafür komplett zur Verfügung haben. Vor der Aufnahme eines Kredits sollten Sie aber immer bedenken, dass es sich nur um eine Art Vorschuss handelt, der letzten Endes der Bank gehört. Sie müssen ihn mit Zinsen bezahlen und sollte etwas in Ihrem Leben schieflaufen, kann ein Kredit auch der perfekte Einstieg in eine Schuldenfalle sein, aus der Sie auch Peter Zwegat und seine Flipcharts nicht so schnell befreien können.

Es lohnt sich vor der Kreditaufnahme auf jeden Fall, zu überlegen, ob ein Kredit wirklich die beste Lösung ist. Denn tatsächlich gibt es zahlreiche Strategien, um doch noch um einen Kredit herumzukommen.

So kommen Sie doch noch um den Kredit herum

  • KreditvergleichZögern Sie die Anschaffung hinaus: Warten Sie noch einige Monate mit dem Kauf und zahlen Sie die monatlichen Raten, die Sie bei einem Kredit zahlen müssten, auf ein Konto wie zum Beispiel Tagesgeldkonto ein. So testen Sie auch, wie Sie im Ernstfall mit der geplanten Rate klarkommen würden.
  • Nutzen Sie Ihr Guthaben: Sie haben noch Notreserven auf einem Girokonto, Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto? Dann nutzen Sie diese, um zumindest die Darlehenssumme und somit auch die anfallenden Zinsen zu senken.
  • Drücken Sie die Kosten: Vergleichen Sie Preise über Preisportale oder entscheiden Sie sich für ein günstigeres Modell. Beim Smartphone muss es sich schließlich nicht immer um das neueste Modell handeln. Feilschen Sie zudem um den Kaufpreis, wenn möglich.
  • Bedenken Sie andere Finanzierungsoptionen: Können Sie sich das Geld vielleicht bei Freunden oder der Familie leihen? So sparen Sie sich womöglich die Zinsen komplett. Setzen Sie aber auch hier immer einen schriftlichen Kreditvertrag auf, nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Selbstständige und Freiberufler haben es schwer

Doch selbst, wenn Sie alle obigen Punkte geprüft haben und einen Kredit für die beste Lösung in Ihrer Situation halten, heißt das noch nicht, dass Sie auch einen Kredit aufnehmen können. Schließlich müssen Sie noch die Gegenseite – meist die Bank – überzeugen, dass Sie das Geld wie versprochen zurückbekommt. Hier haben Angestellte oder Beamte meist Vorteile, da Sie über einen festen Job mit einem regelmäßigen Einkommen verfügen. Junge Unternehmensgründer, Studenten oder Freiberufler haben dagegen oft keine guten Karten.

Ein Ausweg für Selbstständige ist womöglich ein Privatkredit, der auch über Kreditportale erhältlich ist. Statt Banken strecken hier andere Verbraucher das Geld vor. Die Zinsen sind oft höher als beim Ratenkredit von der Bank, doch die Anforderungen sind dafür meist niedriger.

Wie funktioniert ein typischer Online-Kredit?

Übliche Kredite für größere Anschaffungen wie ein neues Auto, den nächsten Urlaub oder eine funktionierende Waschmaschine fassen die meisten Banken und Vergleichsportale unter dem Begriff „Ratenkredit“ zusammen. Manchmal fällt für diese Kredite auch der Begriff Konsumentenkredite, was jedoch eher selten der Fall ist. Viele Verbraucher stellen sich gerade zu Beginn des Kreditvergleichs die Frage:

Was ist ein Ratenkredit und wie funktioniert er genau?

Schon gewusst?Bei einem Ratenkredit zahlt die Bank also der Kreditgeber das Darlehen in einem Betrag aus, sobald sie den Kreditantrag genehmigt hat. Im Gegenzug müssen Sie als Kreditnehmer das geliehene Geld monatlich mit einer festgelegten, zuvor vereinbarten monatlichen Rate zurückzahlen. Diese Monatsrate ist es auch, die einen Ratenkredit vom Dispokredit oder einem Rahmenkredit unterscheidet. Die wesentlichen Kreditarten, die Sie derzeit auf dem Kreditmarkt finden, haben wir Ihnen übrigens ein paar Absätze weiter unten ausführlich beschrieben.

Die genaue Laufzeit des Ratenkredits steht bereits bei der Auszahlung des Geldes fest und wird zumeist in Monaten – etwa 36 Monate oder 48 Monate – angegeben. Zudem ist der Sollzins für die komplette Laufzeit von Anfang an festgelegt. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu einem klassischen Baukredit mit variablen Zinssätzen, der während der Laufzeit teurer werden kann. Bei einem Ratenkredit kann das nicht passieren, da die Ratenhöhe immer gleich bleibt.

Laufzeit, Kreditsumme und Rate festlegen

Einen Kredit können Sie grundsätzlich immer auf zwei Arten berechnen. Sie können zum einen zunächst festlegen, wie viel Geld Sie genau benötigen und dann angeben, in welcher Laufzeit Sie den Kredit zurückzahlen wollen. Im Kreditvergleich erfahren Sie dann, wie hoch die monatliche Rate bei einem gewissen Zinssatz ist. Die Gefahr ist hier, dass Sie die Laufzeit unnötig verlängern, um eine möglichst niedrige Monatsrate zu erzielen. So steigen aber gleichzeitig natürlich auch die Zinskosten, da Sie Zinsen über einen längeren Zeitraum zahlen müssen.

Besser ist es also, zunächst herauszufinden, wie hoch die persönliche Monatsrate denn überhaupt sein darf, oder um es anders auszudrücken – wie viel Kredit Sie sich leisten können. Den genauen Vorgang dabei haben wir Ihnen ein paar Absätze weiter unten in diesem Ratgeber anschaulich erklärt. Erst im Anschluss bestimmen Sie dann, wie lange der Kredit laufen soll. Das Ergebnis ist die Kreditsumme, die Sie sich leisten können.

Fällt die Kreditsumme nach diesem Prozedere zu niedrig aus, sollten Sie nicht versuchen, den Kredit zu strecken. Überlegen Sie sich dagegen eher, ob und wie die Anschaffung nicht etwas günstiger ausfallen kann.

Die größten Vorteile des Online-Kredits gegenüber dem Hausbank-Darlehen

VorteileDer Weg in die Filiale der Hausbank ist für die meisten Deutschen noch immer der bequemste Weg, um eine Finanzierung zu beantragen. Schließlich müssen Sie sich dabei ja um nichts kümmern, richtig? Sie äußern einfach Ihre Wünsche gegenüber dem Mitarbeiter der Bank und erhalten von diesem zeitnah ein Angebot. Da Sie bereits seit langer Zeit Kunde dieser Bank sind, können Sie ja nun blind darauf vertrauen, dass es sich um ein gutes Angebot handelt, oder?

Leider ist das nicht der Fall, auch wenn es mit Sicherheit das Bequemste für alle Parteien wäre. Wir wollen Ihnen in keinem Fall davon abraten, sich ein Angebot von Ihrer Hausbank zu holen – das wäre schlicht fahrlässig für den Fall, dass Sie dort tatsächlich günstige Konditionen bekommen. Wir wollen lediglich, dass Sie stets den günstigsten Kredit für sich finden. Und das geht nach unserer Erfahrung nun einmal nur mit einem unabhängigen Kreditvergleich, der die Angebote von zahlreichen Banken mit dem Ihrer Hausbank vergleicht. So sehen Sie auf einen Blick, wie das Angebot der Hausbank im Vergleich abschneidet.

Sehen Sie einfach selbst anhand der folgenden Tabellen, welche Vorteile der Kreditvergleich mit sich bringt.

 Online-KreditvergleichHausbank
BeratungUnser Ratgeber hilft Ihnen dabei, Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen zu finden. So sind Sie bestens informiert, bevor Sie online einen Kredit aufnehmen. Mit der persönlichen Beratung eines Mitarbeiters, der direkt auf die Fragen eingehen kann, kann er aber nicht ganz mithalten. Der Bankmitarbeiter berät Sie in einem Beratungsgespräch. Oft ist hier aber ein Termin notwendig und Sie müssen sich an Öffnungszeiten halten – häufig schwierig für das arbeitende Volk.
ZinsenAufgrund des Vergleichs und der Angebote vieler Direktbanken finden Sie im Kreditvergleich stets die günstigsten Zinsen. Die Zinsen liegen im Schnitt über denen von Direktbanken.
AngeboteSie erhalten in einem unabhängigen Kreditvergleich Ratenkredite von zahlreichen Anbietern angezeigt. Sie bekommen nur Angebote der Bank. Wollen Sie mehrere Angebote, müssen Sie mehrere Filialen aufsuchen.
Benötigte UnterlagenMeistens Gehaltsnachweise und Nachweise über weitere Einkünfte. Zudem müssen Sie Angaben zu monatlichen Ausgaben tätigen. Meistens Gehaltsnachweise und Nachweise über weitere Einkünfte. Zudem müssen Sie Angaben zu monatlichen Ausgaben tätigen.
Kreditentscheidung Erfolgt sofort nach einem kostenlosen und unverbindlichen Kreditantrag. Erfolgt meist ebenfalls direkt nach einem kostenlosen und unverbindlichen Kreditantrag.
AuszahlungBei einem volldigitalen Kreditabschluss dauert es meist nur wenige Stunden bis zur Auszahlung. Sonst dauert es einige Werktage, bis das Geld auf dem Konto ist.Nach Eingang und Prüfung aller Unterlagen erfolgt die Auszahlung nach einigen Werktagen.

Vor- und Nachteile des Online-Kreditvergleichs

  • Kredite bequem von Zuhause vergleichen
  • Schnell passende Konditionen finden
  • Rund um die Uhr verfügbar
  • 100 Prozent kostenlos und unverbindlich
  • Günstigere Zinsen als bei der Filialbank vor Ort
  • Kurze Abwicklungsdauer
  • Informativer Ratgeber bei wichtigen Fragen
  • Keine persönliche Beratung
  • Kein Vor-Ort-Service bei Direktbanken
  • Gefahr von „schwarzen Schafen“

Welche Kredite können Sie vergleichen?

Kredit VergleichNeben dem klassischen Ratenkredit oder Konsumentenkredit, den Sie bei jeder Bank erhalten, gibt es weitere Kreditarten für Baufinanzierungen oder Autokäufe, die wir Ihnen an dieser Stelle ausführlich vorstellen. Auch für bestimmte Berufsgruppen wie Beamte, Selbstständige oder Studenten gelten häufig andere Grundsätze als für den durchschnittlichen Kreditnehmer. Lesen Sie dazu hier das Wichtigste.

Baufinanzierung bzw. Immobilienkredit

Die Baufinanzierung zählt zu den beratungsintensivsten Produkten auf unserer Vergleichsseite, da hier viele variable Größen eine wichtige Rolle spielen. Alle wichtigen Größen wie die Tilgungshöhe, die Laufzeit und die Dauer der Zinsfestschreibung können Sie dennoch mit unserem Baufinanzierungs-Rechner optimal einstellen. Die Konditionen einer jeden Immobilienfinanzierung hängt aber auch von der Beschaffenheit des Gebäudes sowie dessen Nutzung ab.

Konkret legt die Bank, nachdem Sie die wichtigsten Unterlagen eingereicht haben, eine Beleihungsgrenze fest, bis zu der Sie günstig finanzieren können. Dafür müssen Sie aber einen Sicherungseintrag im Grundbuch machen. So gewähren Banken bei einer guten Bonität des Kreditnehmers auch oft ein Darlehen in Höhe von bis zu 110 Prozent des Kaufpreises. Das erlaubt Ihnen, auch Nebenkosten der Finanzierung zu stemmen, die viele Darlehensnehmer unterschätzen.

Viele Kreditinstitute verlangen zudem einen Einsatz von Eigenkapital in Höhe von 20 bis 30 Prozent der Darlehenssumme. Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist zwar möglich, aber meist mit deutlich höheren Zinsen verbunden und damit oft wirtschaftlich nicht mehr lukrativ.

Autofinanzierung bzw. Autokredit

Verschiedene VariantenPlanen Sie den Kauf eines Autos oder Motorrads oder ist Ihr altes Fahrzeug plötzlich ausgefallen und Sie brauchen einen Ersatz, bietet sich ein zweckgebundener Autokredit an. Dieser hat den Vorteil, dass Sie deutlich niedrige Zinssätze erhalten als bei einem klassischen Ratenkredit ohne Zweckbindung. Dafür können Sie das geliehene Geld aber auch ausschließlich für die Finanzierung des Autos verwenden.

Eine weitere Möglichkeit der Autofinanzierung ist die Ballonfinanzierung über einen Händler und dessen Autobank oder eine andere Bank. Hier bleibt das Fahrzeug bis zur Bezahlung der letzten Rate im Besitz der Bank, die den Kredit finanziert. Zur Sicherheit behält die Bank den Fahrzeugbrief ein, sodass sie im Ernstfall das Fahrzeug verwerten und so den Kredit ablösen könnte.

Viele Anbieter locken mit einer Null-Prozent-Finanzierung, bei der allerdings der typische Barzahler-Rabatt entfällt. Häufig sind Sie deswegen besser dran, wenn Sie eine separate Finanzierung bei einer Bank aufnehmen und dann das Geld nutzen, um das Wunschauto bar zu bezahlen.

Beamtenkredit

Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst erhalten bei Banken aufgrund ihrer sicheren Arbeitssituation und eines meist guten Einkommens günstige und flexible Kreditkonditionen. Der Zinssatz ist deswegen so niedrig, da die arbeitsrechtliche Sonderstellung von Beamten eine Kündigung quasi unmöglich macht. Sind Sie Beamter und benötigen einen Kredit, erhalten Sie meist das 20- bis 25-fache des monatlichen Gehalts als maximale Kreditsumme.

Ein klassischer Beamtenkredit sieht etwa eine Tilgungsaussetzung vor, was bedeutet, dass der Kreditnehmer über die gesamte Laufzeit nur die Zinsen zu zahlen hat. Parallel dazu schließt er eine Renten- oder Lebensversicherung ab, mit dessen Ablaufleistung er dann das Darlehen tilgt.

Kredit für Selbstständige

Selbstständige und Freiberufler haben bei der Kreditvergabe häufig das Problem, dass sie über kein geregeltes und festes Einkommen verfügen. Wenn Sie selbstständig sind, kann es daher sein, dass die Bank Ihnen ein Darlehen nicht gewährt, obwohl Sie vielleicht sogar mehr verdienen als ein Angestellter, dessen Gehalt aber nicht saisonalen oder anderen Schwankungen unterliegt.

Damit Selbstständige einen Kredit bekommen, benötigen Banken umfangreiche und aussagekräftige Unterlagen zur wirtschaftlichen Situation. Ein Beispiel dafür sind etwa die betriebswirtschaftlichen Auswertungen der letzten drei Geschäftsjahre. Gründen Sie dagegen eine Existenz, verlangen Banken fast immer einen professionell erstellten Businessplan. Abhängig vom Verwendungszweck des Darlehens müssen Sie zudem noch weitere Sicherheiten vorlegen.

Studentenkredit

Kredit aufnehmenFür die Studienfinanzierung gibt es spezielle Finanzierungsprogramme, welche monatlich ausgezahlt werden, damit Studenten die Lebenshaltungskosten während des Studiums stemmen können. In erster Linie bietet sich für Studenten hier das BAföG an, doch es kann durchaus sein, dass Sie gar kein BAföG bekommen, etwa weil Ihre Eltern zu viel Geld verdienen oder Sie im Zweitstudium bereits die Voraussetzungen nicht mehr erfüllen.

Einen solchen Studentenkredit bietet etwa die KfW-Bank – Kreditanstalt für Wiederaufbau – an. Zur Beantragung reicht meist eine Immatrikulationsbescheinigung aus. Um Ihnen als Absolvent nach dem Abschluss des Studiums genügend Zeit einzuräumen, im Berufsleben erst einmal Fuß zu fassen, erlauben Banken bei Studienkrediten meist einige tilgungsfreie Jahre.

Sofortkredit, Direktkredit oder Schnellkredit

Steht bei Ihnen eine sehr dringende Anschaffung an und Sie benötigen deswegen sehr schnell Geld, bietet sich die Aufnahme eines Sofortkredits an. Viele Banken bieten ein solches Darlehen an, welches auch immer wieder unter den Begriffen „Direktkredit“ oder „Schnellkredit“ auftaucht. Bei dieser Darlehensart versprechen einige Direktbanken, das beantragte Geld innerhalb der nächsten 24 Stunden auszuzahlen.

Hohe Summen dürfen Sie bei dieser Art von Kredit aber nicht erwarten. Ein Darlehen über 40.000 Euro oder mehr bietet kein Kreditgeber ohne ausreichende Prüfung der Situation an, was eben ein paar Tage dauert. Bei Sofortkrediten handelt es sich daher meistens um Kleinkredite mit Summen bis maximal 3.000 Euro.

Privatkredit

Wenn Ihnen mehrere Banken auch auf verschiedene Anfragen hin keinen Kredit gewähren, ist ein Privatkredit oft die beste Alternative. Unter einem Privatkredit versteht man einen Kredit, den Privatpersonen an andere Privatpersonen vergeben. Es kann sich dabei etwa um einen Kredit handeln, den Sie im Familien- oder Freundeskreis erhalten. Aber auch online auf Plattformen wie Auxmoney oder Smava erhalten Sie Privatkredite.

Bisweilen kann der Begriff Privatkredit jedoch auch verwirrend sein, da viele Banken für ihre Konsumentenkredite an Privatpersonen durchaus mit diesem Begriff werben. Hier gilt also: Augen immer offen halten!

Abrufkredit

Zuletzt werden Sie immer wieder auf den Begriff Abrufkredit stoßen, wenn Sie sich über Kredite und Darlehen ausführlich informieren. Ein Abrufkredit bezeichnet den Kreditrahmen, den Ihnen die Bank bei einem Konto zur Verfügung stellt. Privatpersonen werden den Abrufkredit eher unter dem Namen Dispokredit kennen, während er Geschäftskunden wohl als Rahmenkredit bekannt vorkommt.

Ein Dispokredit ist immer mit sehr hohen Zinsen verbunden, die oft im zweistelligen Bereich liegen. Vermeiden Sie es also unbedingt, in den Dispo zu rutschen und nutzen Sie ihn auch nicht aktiv aus. Die Aufnahme eines Ratenkredits ist fast immer deutlich lukrativer, wenn Sie schnell Geld benötigen.

Günstige Kredite finden: Worauf muss ich bei einem Kreditvergleich achten?

Günstige KrediteDer Kreditvergleich über ein Vergleichsportal ist keine schwierige Angelegenheit. Wer bereits ein paar Mal selbst Kredite verglichen hat, weiß, dass die meisten Sorgen, die sich Verbraucher vor dem Vergleich machen, unbegründet sind. Dennoch gibt es einige zentrale Aspekte, die Sie bei einem Kreditvergleich beachten sollten. So sind Sollzins und Effektivzins nicht das gleiche, es gibt Unterschiede zwischen bonitätsabhängigen und -unabhängigen Zinssätzen und auch die Wahl der Laufzeit oder des Verwendungszwecks sowie die persönliche Bonität haben Einfluss darauf, wie günstig Ihr Kredit im Endeffekt ist. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte in den folgenden Absätzen erklärt.

Unterschied zwischen Effektivzins und Sollzins

Es ist wichtig, dass Sie den Unterschied zwischen dem Sollzins und dem effektiven Jahreszins bzw. Effektivzins verstehen, bevor Sie mit dem Kreditrechner einen Kredit aufnehmen. Zu jedem Kreditangebot werden sowohl der Sollzins, der einigen von Ihnen vielleicht noch als Nominalzins in Erinnerung ist, als auch der Effektivzins angegeben. Der Grund dafür ist schnell erklärt.

Mit dem Sollzins stellen Banken die reine Verzinsung eines in Anspruch genommenen Kredits dar. Banken geben damit wieder, welche Zinsen sie überhaupt für das Darlehen zur Verfügung stellen können. Da die Bank bzw. der Kreditanbieter den Kredit aber auch bereitstellen und gegebenenfalls Provisionen an Vermittler zahlen muss, enthält der tatsächliche Kreditzins neben der Sollverzinsung Gebühren. Diese Gebühren schlägt die Bank auf den Sollzins auf, das Ergebnis ist dann der effektive Jahreszins. Falls das alles etwas zu kompliziert wirkt, hier eine einfache Zusammenfassung:

  • Wichtige UnterschiedeSollzins: Die reinen Zinsen, die ein Kreditnehmer zusätzlich zur Kreditsumme zahlen muss. Weitere Gebühren und Kosten sind im Sollzins nicht enthalten.
  • Effektivzins: Der tatsächliche Zinssatz für den Kredit, der alle Kosten und Gebühren zusätzlich zur Sollverzinsung enthält.

Jetzt stellten sich vermutlich viele von Ihnen zurecht die Frage: Was habe ich von dieser Information als Verbraucher?

Nun, wir schaffen hier Klarheit: Für einen effektiven Kreditvergleich sollten Sie ausschließlich den effektiven Jahreszins als Vergleichsparameter heranziehen. Bei vielen Banken fallen die Gebühren neben der Sollverzinsung unterschiedlich hoch aus, was bedeutet: Der Sollzins alleine sagt noch nichts darüber aus, wie günstig ein Kredit ist. Eine Bank kann einen sehr günstigen Sollzins anbieten, dafür aber hohe Gebühren verlangen und damit einen der teuersten Kredite auf dem Markt stellen.

Der Gesetzgeber hat Banken dazu verpflichtet, stets den Effektivzins in repräsentativen Beispielen in der Werbung oder auf Vergleichsplattformen anzugeben. So können Verbraucher die verschiedenen Angebote einfacher vergleichen.

Unterschied zwischen bonitätsabhängigen und -unabhängigen Zinssätzen

Einige von Ihnen haben vielleicht schon einen Blick in unseren Kreditrechner gewagt und stellen sich jetzt die Frage, wieso es bei einigen Angeboten einen „bis-Zinssatz“ gibt, bei anderen dagegen nicht. Grundsätzlich können Sie sich hier merken: Hat ein Kreditangebot jeweils einen einzigen Zinssatz bei Sollzins und Effektivzins, handelt sich um einen Festzins oder einen bonitätsunabhängigen Zinssatz. Gibt eine Bank dagegen mehrere Zinssätze an, handelt es sich um einen bonitätsabhängigen Zins. Die Vor- und Nachteile wollen wir Ihnen kurz in einer Tabelle erläutern:

 Bonitätsabhängiger ZinssatzFester Zinssatz – bonitätsunabhängig
Vorteile:Die Bank bzw. der Anbieter gewährt bei einer hohen bzw. besseren Bonität einen günstigeren Zinssatz. Der Zinssatz ist für alle Bonitätsklassen gleich. Weisen Sie nur eine mittlere Bonität auf, erhalten Sie trotzdem den Festzinssatz.
Nachteile:Bei einer geringen bzw. schlechteren Bonität erhalten Kreditnehmer dagegen einen höheren Zinssatz. Auch bei ausgezeichneter Bonität können Sie nicht mit niedrigeren Zinsen rechnen. Sie erhalten stets den festen und bonitätsunabhängigen Zinssatz.

In repräsentativen Beispielen von Krediten mit bonitätsabhängigen Zinsen hat der Gesetzgeber Banken dazu verpflichtet, den sogenannten Zwei-Drittel-Zins anzugeben. Dabei handelt es sich um den Zinssatz, den mindestens zwei Drittel aller Kunden mit ihrer derzeitigen Bonität erhalten würden.

Wahl des Verwendungszwecks

Wer im Kreditvergleich einen Verwendungszweck angibt, kann sich oft besonders günstige Konditionen sichern. Dafür ist der Kredit dann aber auch zweckgebunden, was bedeutet: Das Geld dürfen Sie ausschließlich für die vereinbarten Maßnahmen ausgeben. Wie Sie von einem zweckgebundenen Kredit profitieren können und was es dabei zu beachten gibt, erklärt Ihnen unser Überblick:

 Auto/Fahrzeug UmschuldungModernisierung
Verwendung: - Auto, Wohnmobil, Motorrad
- Neu- oder Gebrauchtwagen
- Ablöse bestehender Kredite - Nutzwert der eigenen Immobilie steigern
Vorteile:- Günstige Zinsen
- Fahrzeug dient als Sicherheit
- Profitieren Sie vom Barzahlerrabatt
- Bessere Übersicht über eigene Finanzen
- Zinsersparnis
- Verbesserte Bonität
- Passende Monatsraten
- Günstige Zinsen
- Zuschüsse durch die KfW-Bank
Zusätzliche Unterlagen:- Sicherungsübereignung
- Meist Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung II)
- Vollmacht für die Ablöse - Oft: Kopie des Grundbuchauszugs
Wieso? Kreditnehmer profitieren bei einem Autokredit von günstigeren Konditionen, da das Fahrzeug als Sicherheit dient. Sie sichern sich so zudem einen Barzahlerrabatt, mit dem Sie das Auto noch günstiger bekommen. Mit einer Umschuldung gewinnen Verbraucher einen besseren Überblick über ihre Finanzen, können Darlehenskosten senken oder die Höhe der Monatsraten anpassen. In vielen Fällen erhalten Kreditnehmer mit einem Modernisierungskredit eine KfW-Förderung und sparen zusätzliches Geld, während sie den Wert der Immobilie steigern.

Wahl der Kreditsumme und Laufzeit

Die Höhe der gewählten Kreditsumme sowie die Länge der Laufzeit beeinflussen die Höhe der Zinsen signifikant. Es gilt: Je mehr Geld Sie sich leihen, desto teurer ist es. Im Kreditvergleich sind Summen von unter 1.000 Euro bis hin zu 70.000 Euro oder mehr bei einer Baufinanzierung möglich. Wir raten Ihnen dazu, möglichst große Teile Ihrer geplanten Anschaffung selbst zu finanzieren, um so die aufgenommene Kreditsumme so klein wie möglich zu halten.

Fragen Sie auch Freunde, Familie oder Verwandte, ob diese nicht zumindest einen kleinen Teil beisteuern können. Auch so können Sie die Kreditsumme gering halten.

Bei der Laufzeit gilt: Je länger der Kredit läuft, desto höher ist für die Bank das Risiko, dass der Kreditnehmer irgendwann seine monatlichen Raten nicht mehr begleichen kann und es zu Zahlungsausfällen kommt. Daher lassen sich Banken lange Laufzeiten immer mit höheren Zinsen bezahlen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie die Laufzeit grundsätzlich so kurz wie möglich wählen sollten, da die Monatsraten sonst viel zu hoch werden. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, um die passende Laufzeit auszuwählen. Im nächsten großen Absatz helfen wir Ihnen dabei, wie Sie Ihre individuelle Laufzeit und Monatsrate herausfinden können.

Persönliche Bonität

Wichtig!Die persönliche Bonität, also die Kreditwürdigkeit, entscheidet darüber, ob Sie einen Kredit überhaupt gewährt bekommen. Jede seriöse Bank in Deutschland führt vor der Kreditvergabe eine Bonitätsprüfung durch, die sie meist mittels einer Abfrage bei der SCHUFA, der größten deutschen Wirtschafts-Auskunftei, durchführt. Haben Sie in der Vergangenheit negative Einträge gesammelt, sinken Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Kreditvergabe signifikant. Negative SCHUFA-Einträge erhalten Sie etwa, wenn Sie bereits einmal einen Kredit nicht rechtzeitig zurückgezahlt haben oder auch, wenn Sie mit den Zahlungen für Ihren Handyvertrag oder Internetvertrag nicht hinterhergekommen sind.

Die individuelle Bonität hat aber nicht nur einen Einfluss auf die Chancen für eine erfolgreiche Kreditvergabe, sondern auch auf die Höhe der Kreditzinsen. Bei bonitätsabhängigen Angeboten erhalten Sie von der Bank ein individuelles Angebot. Dabei gilt: Je besser Ihre Bonität ist, desto günstiger ist auch Ihr Kredit. Das Gleiche gilt leider auch spiegelverkehrt, wenn Sie bereits über einige negative SCHUFA-Einträge verfügen.

Damit Sie Ihre Bonität kennen, sollten Sie regelmäßig Ihren SCHUFA-Score überprüfen. Einmal im Jahr ist das für jeden Verbraucher kostenlos möglich. Entdecken Sie dabei Fehler, können Sie das der SCHUFA aufzeigen und die Fehler korrigieren lassen.

Zweiter Kreditnehmer

Ein allgemein verbreiter Irrglaube ist, dass immer nur eine Person einen Kredit beantragen kann. Das ist schlichtweg falsch. In vielen Fällen würden wir sogar empfehlen, neben dem Hauptantragssteller noch einen weiteren Kreditnehmer in den Kreditvertrag aufzunehmen. Diese Maßnahme kann die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Kreditvergabe signifikant erhöhen und im Endeffekt gar zu besseren Zinssätzen führen.

Bei vielen Banken entscheidet die individuelle Bonität, ob ein Kreditnehmer ein Darlehen erhält und wenn ja, zu welchen Konditionen er es erhält. Verfügen nun beide Kreditnehmer über ein regelmäßiges Einkommen, führt das oft dazu, dass Ihnen die Bank bessere Konditionen gewährt. Sie müssen aber bedenken, dass im Falle eines Zahlungsausfalls beide Kreditnehmer mit ihrem Einkommen haften.

Daher bietet sich nicht jede Person als zweiter Kreditnehmer an. Oft ist es sinnvoll, den eigenen Lebenspartner mit einzutragen, da sich viele Ehepaare sowieso bereits viele Kosten des alltäglichen Lebens teilen.

Sondertilgungen

Kredite vergleichenDie meisten Kreditnehmer wollen ihren Kredit möglichst schnell abzahlen, nachdem sie ihren Wunsch finanziert haben. Dieser Grund ist auch verständlich. Bedenken Sie aber, dass Sie die Monatsrate sowieso so hoch wie eben möglich gewählt haben, um das Darlehen nicht unnötig in die Länge zu ziehen. Steht Ihnen in nächster Zeit aber eine absehbare Finanzspritze wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld ins Haus, sollten Sie auf die Vereinbarung von kostenlosen Sondertilgungen im Kreditvertrag achten. So können Sie ohne Extra-Kosten zusätzlich das Darlehen tilgen.

Bei jedem Anbieter und jeder Bank haben Sie grundsätzlich das Recht auf Sondertilgungen. Die Frage ist immer nur, ob Kosten anfallen oder nicht, da der Kreditgeber bei einer frühzeitigen Ablösung des Kredits einen Schadensersatzanspruch hat. Im Fachjargon nennen die Banken diesen Anspruch auch Vorfälligkeitsentschädigung.

Restschuldversicherung

Zahlreiche Banken und Anbieter in unserem Kreditvergleich bieten Ihnen die Möglichkeit einer Restschuldversicherung an. Diese Absicherung umfasst in den meisten Fällen den plötzlichen Todesfall, Arbeitslosigkeit oder auch Arbeitsunfähigkeit. Beim Abschluss der Versicherung können Sie sich selbst und Ihre Familie für einen oder alle Fälle versichern.

Wer sich über seine Zukunft unsicher ist oder vorhat, eine sehr hohe Kreditsumme aufzunehmen, sollte sich mit dem Gedanken an eine Restschuldversicherung beschäftigen. Grundsätzlich raten wir Ihnen aber vom Abschluss einer Versicherung ab, gerade, wenn Sie nur einen kleinen Kreditbetrag aufnehmen. Der Grund ist einfach: Die Aufnahme der Versicherung ist in den meisten Fällen einfach nicht wirtschaftlich sinnvoll.

Viele Banken versuchen Ihnen im Kreditvergleich eine solche Versicherung aufzuschwatzen. Halten Sie daher die Augen offen, damit Sie nicht unbeabsichtigt eine Restschuldversicherung abschließen.

Wie viel Kredit kann ich mir leisten? Einen effektiven Haushaltsplan erstellen

Wieviel Kredit bekomme ichEiner der wichtigsten Aspekte, die Sie bei einem Kreditvergleich beachten müssen, ist die Frage nach der maximalen Kreditsumme. Als Kreditnehmer sollten Sie immer wissen, ob Sie sich das Darlehen überhaupt leisten können, das Sie aufnehmen wollen. Dabei hilft Ihnen bereits die Tatsache, dass Banken alle wichtigen Eckdaten zu Ihrer finanziellen Situation während der Kreditanfrage abgleichen. Dazu zählen etwa die Höhe der Miete, der Besitz von Immobilien, aber auch bereits laufende Kredite. Sie können und sollten aber auch selbst überprüfen, welche Summe Sie sich mit Ihrem derzeitigen Einkommen leisten können. Das gelingt am besten, indem Sie einen Haushaltsplan aufstellen.

Stellen Sie einen realistischen Plan auf

Um zu berechnen, wie viel Kredit Sie sich leisten können, nehmen Sie sich zunächst ein Blatt Papier und einen Stift. Notieren Sie jetzt das monatliche Nettoeinkommen der Familie, indem Sie alle festen Einnahmen, die sie in einem Monat haben, aufschreiben. Zu den festen Einnahmen zählen unter anderem:

  • Einkommen/Gehalt/Lohn
  • Einnahmen aus Vermietung bzw. Verpachtung
  • Soziale Zuschüsse wie Kindergeld

Bitte genau hinschauen„Schwankende“ Einnahmequellen wie Einnahmen auf Aktien oder Wertpapiere sollten Sie dagegen nicht mit einberechnen. Diese Geldquellen können schnell wegbrechen und Sie dann in eine unangenehme Situation bringen, sollten Sie sie dazugerechnet haben. Rechnen Sie alle Werte zusammen und Sie erhalten Ihr Haushaltseinkommen pro Monat.

Im nächsten Schritt ziehen von diesem Wert alle Fixkosten ab, die monatlich anfallen. Wir sprechen dabei unter anderem von:

  • Wohnkosten: Miete bzw. Raten für ein Annuitätendarlehen
  • Mobilität: Ausgaben für Autos, aber auch für Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel
  • Lebenhaltungskosten: Essen, Kleidung, Hygiene
  • Telefon, Handy, GEZ, Internet
  • Versicherungen
  • Mitgliedsbeiträge, etwa für den Sportverein
  • Eventuell bereits laufende Kredite
  • Eventuelle Unterhaltszahlungen

Der Betrag, der Ihnen nach Abzug aller Ausgaben vom Einkommen übrig bleibt, ist Ihr frei verfügbares Einkommen, mit dem Sie den Kredit bedienen können. Um jetzt die maximale Monatsrate festzulegen, sollten Sie aber nicht zu knapp rechnen. Lassen Sie sich lieber einen ausreichenden Puffer, um sich auch während der Kreditlaufzeit mal etwas leisten zu können – sei es ein Kurzurlaub oder auch nur ein Besuch in der nächstgelegenen Therme.

Beispielrechnung: Das kostet ein Ratenkredit

Wichtiger HinweisUm Ihnen den Berechnungsprozess bei einem Ratenkredit zu zeigen, wollen wir Ihnen ein kleines Beispiel geben. Nehmen wir einmal an, Sie wollen einen Kredit in Höhe von 10.000 Euro aufnehmen und diesen innerhalb von 4 Jahren, also 48 Monaten, zurückzahlen. Jetzt multiplizieren Sie die Rate mit der Laufzeit in Monaten und ziehen dann den Kreditbetrag ab. Bei einem üblichen, effektiven Jahreszins von 2,45 Prozent ergibt sich eine Monatsrate in Höhe von 218,80 Euro.

Das ergibt, wenn wir die Formel anwenden:

218,80 Euro Rate x 48 Monate Laufzeit = 10.502,40 Euro

Anschließend ziehen Sie von dieser Summe die Kreditsumme ab:

10.502,40 Euro – 10,000 Euro = 502,40 Euro

Sie zahlen über die Laufzeit von 48 Monaten also genau 502,40 Euro Zinsen an die Bank. Diese Formel können Sie nun ganz bequem für Ihre eigenen Werte anwenden.

Kredit schnell aufnehmen: So gehen Sie beim Kreditvergleich schrittweise vor

Nun haben Sie alle notwendigen Vorbereitungen getroffen und können den Online-Kreditvergleich nutzen, um Angebote zu vergleichen. Mit dem Kreditvergleich finden Sie in nur wenigen Schritten Ihren passenden Kredit, den Sie in vielen Fällen komplett digital beantragen können. Wir haben Ihnen in den folgenden Absätzen erklärt, wie Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Wunschkredit gelangen.

Schritt 1: Kostenlos und unverbindlich vergleichen

Im ersten Schritt werfen Sie einen Blick auf unseren Kreditrechner, der oben auf der Webseite verankert ist. Geben Sie dort den gewünschten Kreditbetrag, den Sie soeben berechnet haben, sowie die Laufzeit ein. Wenn Sie außerdem einen Verwendungszweck angeben, etwa bei einem Autokauf, können die Kreditzinsen in vielen Fällen günstiger ausfallen als ohne Angabe. Klicken Sie anschließend auf „Kredit berechnen“ und vergleichen Sie die Konditionen der verschiedenen Anbieter anhand des effektiven Jahreszinses und des repräsentativen Beispiels.

Damit Sie einen besseren Überblick erhalten, zeigen wir Ihnen die niedrigsten Zinsen immer ganz oben an.

Schritt 2: Unverbindlich und schufaneutral anfragen

Kredit checkWählen Sie anschließend aus unserem Kreditvergleich eine Bank aus, indem Sie auf den Button „Weiter“ neben dem gewählten Angebot klicken. Der Rechner leitet Sie nun auf die nächste Seite weiter, auf welcher Sie alle Vorteile des Angebots auf einen Blick sehen. Sie können zudem wählen, wie viele Personen den Kredit beantragen wollen. Anschließend machen Sie einige Angaben zu Ihrer Person sowie Ihrem Einkommen. Am besten legen Sie sich die benötigten Informationen wie Name und Adresse des Arbeitgebers, Versicherungs-Unterlagen, etc. bereits im Vorfeld zurecht. So benötigen Sie nur wenige Minuten zum Ausfüllen des Formulars.

Nachdem Sie alle diese Schritte erledigt haben, können Sie ein unverbindliches Angebot anfordern. Die Kreditanfrage über den Kreditrechner von SZ.de ist absolut schufaneutral, was bedeutet: Wenn Sie einen Kredit über diese Seite anfragen, erhalten Sie deswegen noch lange keinen SCHUFA-Eintrag. Die Bank prüft nun Ihre Anfrage.

Schritt 3: Unterlagen abschicken und Vertrag erhalten

Hat die Bank die Anfrage erhalten und positiv entschieden, bekommen Sie Ihr Kreditangebot zurückgeschickt. Haben Sie sich bereits woanders weitere Angebote eingeholt, können Sie nun den anhand Ihrer persönlichen Daten berechneten Effektivzins, die Monatsrate sowie die Gesamt-Kreditkosten vergleichen. Haben Sie sich für das Angebot entschieden, welches Sie über den Kreditvergleich angefragt haben, können Sie das Finanzierungsangebot unterschreiben und mit den geforderten Unterlagen wie Gehaltsnachweisen an die Bank zurücksenden. Erst jetzt wird aus Ihrer unverbindlichen Anfrage ein bindender Vertrag.

Bei vielen Anbietern können Sie die wichtigsten Dokumente und alle weitere Unterlagen komplett digital verschicken. Das Gleiche gilt für die anschließende Legitimation und die Unterschrift unter dem Kreditvertrag. So können Sie eine Menge Zeit sparen.

Kreditvergleich mit Legitimation abschließen

Beim Verschicken der Unterlagen müssen Sie sich legitimieren – unabhängig davon, ob Sie die Unterlagen klassisch auf dem Postweg versenden oder online hochgeladen haben. Je nachdem, für welchen Weg sie sich aber entschieden haben, gibt es zwei verschiedene Verfahren für die Legitimation:

  • Das PostIdent-Verfahren: Gehen Sie mit den von der Bank erhaltenen Unterlagen in die nächstgelegene Filiale der Deutschen Post. Nehmen Sie zudem Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass mit, um sich ausweisen zu können. Vor Ort übernimmt nun ein Mitarbeiter der Post als Stellvertreter der Bank die Legitimation.
  • Das VideoIdent-Verfahren: Bei diesem Verfahren können Sie Ihre Identität ganz bequem von Ihrem Computer aus bestätigen, indem Sie einen Video-Chat mit einem Mitarbeiter der Bank führen. Meist werden Sie bei einer Online-Beantragung direkt zu einem solchen Chat-Fenster weitergeleitet, wenn Sie sich für das VideoIdent-Verfahren entscheiden. Sie benötigen lediglich einen PC mit Webcam sowie eine stabile Internetverbindung. Der Mitarbeiter führt Sie anschließend durch alle Schritte, auch hier gilt aber: Personalausweis oder Reisepass bitte bereithalten!

Rechenbeispiel zeigt Sparpotenzial beim Online Kredit Vergleich

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen eine beispielhafte Rechnung, die verdeutlichen soll, wie unterschiedlich hoch die Kreditkosten ausfallen können, je nachdem, welche Angaben sie machen. Doch wie hoch der effektive Jahreszins, die Monatsrate und der gesamte Zinsaufwand letztlich tatsächlich sind, ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie der kreditgebenden Bank sowie Ihrer individuellen, finanziellen Situation.

Netto-KreditbetragLaufzeit EffektivzinsMonatsrateGesamter Zinsaufwand
15.000 Euro36 Monate2 %429,64 Euro466,99 Euro
15.000 Euro84 Monate2 %191,51 Euro1.086,97 Euro
15.000 Euro36 Monate4 %442,86 Euro942,95 Euro
15.000 Euro84 Monate4 %205,03 Euro2.222,70 Euro

Kredite vergleichen: Die wichtigsten Voraussetzungen

Bester KreditNachdem Sie mit unserem Kreditrechner einen Kreditvergleich durchgeführt und damit eine Kreditanfrage gestellt haben, muss die Bank überprüfen, ob alle Angaben, die Sie getätigt haben, korrekt sind. In der Regel verlangen Banken dafür einige Unterlagen wie Kontoauszüge, Gehaltsnachweise oder eine Selbstauskunft. Je nach Bank und Verwendungszweck kann es durchaus sein, dass Sie weitere Dokumente wie etwa eine Kopie Ihres Personalausweises vorlegen müssen. Vor allem bei Autokrediten und Umschuldungen fordern Banken häufig besondere Kreditunterlagen.

Um eine Kreditanfrage, egal für welchen Kredit, aber überhaupt erst stellen zu können, gelten in ganz Deutschland ein paar wesentliche Voraussetzungen:

  • Konto in Deutschland
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Volljährigkeit
  • Regelmäßiges Einkommen
  • Ausreichende Bonität

Jede seriöse Bank in Deutschland verlangt alle diese Punkte von Ihnen. Sollte eine Bank einen Kredit ohne Bonitätsprüfung oder ohne Abfrage Ihrer Wohnsituation vergeben, sollten bei Ihnen bereits die Alarmglocken schrillen. Nicht selten stecken Betrüger oder „schwarze Schafe“ auf dem Kreditmarkt hinter solchen Angeboten. Diese locken oft mit niedrigen Zinsen, verlangen dafür aber Anzahlungen, die Sie davor tätigen müssen. Das Geld sehen Sie in solchen Fällen aber leider nie wieder.

FAQs: Hier finden Sie Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Ist meine Kreditanfrage über SZ.de verbindlich?

Nein, sowohl der Kreditvergleich als auch die Anfrage auf einen Kredit sind kostenlos und völlig unverbindlich. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, Kreditkonditionen und Anbieter in Ruhe miteinander zu vergleichen. Ein bindender Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Sie den vollständig ausgefüllten Kreditvertrag unterschrieben an die Bank zurücksenden.

Wie wirkt sich eine Kreditanfrage auf meinen SCHUFA-Score aus?

Stellen Sie über unseren Kreditvergleich online eine Kreditanfrage, handelt es sich um eine sogenannte Konditionenanfrage. Diese Anfrage wirkt sich nicht negativ auf den SCHUFA-Score aus, wie viele Verbraucher befürchten, da die Bank zunächst ausschließlich Informationen zur Bestimmung der Konditionen einholt. Eine Überprüfung der Bonität mittels einer SCHUFA-Abfrage erfolgt erst, wenn Sie mit der Bank einen schriftlich unterzeichneten Vertrag eingehen.

Was besagt die Verbraucherkreditrichtlinie?

Die Verbraucherkreditrichtlinie gilt in Deutschland seit dem Frühjahr 2010 und besagt Folgendes: Alle Finanzinstitute und Kreditvermittler müssen ihren Kunden umfangreiche Informationen über den Kreditvertrag zukommen lassen – und das noch vor dem Vertragsabschluss. Als Kunde erhalten Sie diese Informationen standardmäßig in Form des 'SECCI-Formulars' – Europäische Standardinformationen für Verbraucherkredite. Ziele der Verbraucherkreditrichtlinie sind ein besserer Schutz des Verbrauchers sowie mehr Überblick und Transparenz vor Abschluss eines Kreditvertrags.

Wieso sind die Zinsen bei Online-Krediten günstiger als bei der Bank?

Das hat einen einfachen Grund, nämlich die Personalkosten. Während eine Bankfiliale vor Ort Personal einstellen muss, um Kunden beraten zu können, können Direktbanken an diesem Posten eine Menge Geld sparen. Auch die Abwicklungsdauer ist in der Regel kürzer. Diese gesparten Kosten können Direktbanken bei ihren Online-Krediten auf den Verbraucher umlegen, der dies in Form von niedrigeren Zinssätzen spürt. Damit sind Online-Kredite im Internet meist günstiger als Kredite von Banken vor Ort.

Wie bekomme ich einen Kredit ohne Schufa oder ohne Einkommen?

Viele Verbraucher in Deutschland suchen immer wieder nach einem 'Kredit ohne Schufa' oder einem 'Kredit ohne Einkommen'. Ein solcher Kredit existiert aber nicht, da jede seriöse Bank in Deutschland bei der Kreditvergabe eine SCHUFA-Abfrage durchführt. Haben Sie kein regelmäßiges Einkommen, sinken Ihre Chancen auf eine Kreditvergabe ebenfalls signifikant. Für Kunden, die Banken aufgrund ihrer Bonität immer wieder ablehnen, bietet sich ein Privatkredit als Alternative an. Zwar findet auch hier eine Bonitäts- bzw. SCHUFA-Abfrage statt, doch sind die Anforderungen an ein solches Darlehen häufig viel geringer.

Was sagt die Stiftung Warentest zum Kreditvergleich?

FragezeichenDie Experten der Stiftung Warentest genießen aufgrund ihrer langjährigen Testerfahrung in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens ein hohes Ansehen in der Gesellschaft und bei den deutschen Verbrauchern. Daher sind Sie sicher erfreut, zu hören, dass sich die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren ausführlich mit dem Thema Kredite und Darlehen beschäftigt hat. Schließlich betrifft die Thematik eine Menge Personen in Deutschland, gerade in Niedrigzinsphasen.

Auf ihrer Webseite hat die Stiftung Warentest dem Thema Kredit eine eigene Überseite zugeordnet, die Sie unter diesem Link aufrufen können. Hier finden Sie eine große Anzahl an Ratgebern zu allen möglichen Unterthemen der Hauptthematik. Darunter ist auch ein Kreditvergleich, indem die Stiftung Warentest zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhängigen Ratenkrediten unterscheidet. Interessieren Sie sich für diesen Ratgeber, dann können Sie ihn an dieser Stelle ausführlich durchlesen.

Auch weitere Ratgeber zu den Themen Autofinanzierung, Baufinanzierung und Privatkredit finden Sie auf der Webseite der Stiftung. Sehen Sie sich am besten einfach um und informieren Sie sich selbst!

Gibt es einen Kreditvergleich von Öko Test?

Die Experten von Öko Test haben zwar keinen eigenen Kreditvergleich, den Sie nutzen können. So ganz ist das Thema Darlehen, Kredite und Co. aber auch an Öko Test nicht vorbeigegangen. So hat sich die Webseite unter anderem mit dem heiklen Thema der Restschuldversicherungen auseinandergesetzt. Den ausführlichen Ratgeber zu den 18 besten Restschuldversicherungen finden Sie unter diesem Link.

Dabei kommen die Versicherungen im Test eher nicht gut davon, die Öko Test spricht an einer Stelle gar von „trügerischen Sicherheiten“. Damit deckt sich die Meinung der Öko Test mit der von vielen Experten, welche abgesehen von sehr hohen Kreditsummen nur von solchen Versicherungen abraten können.

Fazit: Die vier besten Tipps für einen günstigen Kredit

Bitte merken!Mit einem Online-Kreditvergleich können Sie viel Geld und Zeit sparen, da Sie alle Anfragen bequem online und zu jeder Zeit stellen können. Das haben immer mehr Verbraucher in den letzten Jahren erkannt, weswegen auch Banken zunehmend auf das Online-Geschäft umschwenken. Zum Abschluss des Ratgebers wollen wir Ihnen daher noch vier Tipps mitgeben, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie einen günstigen Kredit aufnehmen wollen.

Tipp 1: Die Laufzeit bewusst festlegen

Je kürzer die Laufzeit ist, desto geringer sind auch die Kreditkosten insgesamt. So viel ist Ihnen als Nutzer dieses Ratgebers klar. Es gilt aber auch: Je kürzer die Laufzeit ist, desto höher ist die monatliche Belastung. Setzen wir diese beiden Aussagen in einem Zusammenhang, bleibt festzuhalten, dass die monatliche Rate über die komplette Laufzeit hin bezahlbar sein muss. Sie müssen also stets einen guten Kompromiss zwischen möglichst kurzer Laufzeit und bezahlbarer Monatsrate finden.

Ihren theoretisch verfügbaren Betrag in jedem Monat sollten Sie nicht zu 100 Prozent für den Kredit einsetzen. Lassen Sie sich dagegen immer einen kleinen Puffer übrig.

Tipp 2: Die Rückzahlungsmodalitäten genau prüfen

Der günstigste Kredit ist in vielen Fällen der, der Ihnen flexible Rückzahlungsmodalitäten bietet. Gerade für Kreditnehmer, die größere Summen in langen Laufzeiten tilgen, ist diese Option interessant. So kann bei einem Immobilienkredit etwa eine Erbschaft oder ein fällig werdender Sparvertrag dafür sorgen, dass Sie eine größere Sondertilgung tätigen können. Es kann sich daher durchaus lohnen, kostenlose Sondertilgungen bereits im Voraus zu vereinbaren.

Kredit günstigAuch kostenlose Tilgungspausen können ein gutes Argument für einen Kredit sein, da viele Verbraucher gerade in jungen Jahren manchmal in finanziellen Engpässen geraten. Dafür kann es viele Gründe geben: Das erste Kind, ein Jobwechsel oder auch ein Umzug. Mit kostenlosen Ratenpausen verschaffen Sie sich zeitlichen und finanziellen Spielraum.

Tipp 3: Bürge für verbesserte Bonität einsetzen

Reicht aus Sicht der Bank Ihre Bonität für die Kreditvergabe nicht aus, kann ein Bürge helfen, der den Zinssatz drückt und die Wahrscheinlichkeit auf eine Gewährung signifikant erhöht. Der Bürge tritt dafür ein, dass die Rückzahlung des Kredits im Notfall durch ihn geleistet ist. Das erhöht aus Sicht der Bank die Bonität des Antragsstellers und schlägt sich somit auch in einem günstigeren Zinssatz nieder.

Tipp 4: Persönliches Beratungsgespräch suchen

Zwar sind Sie mit diesem Ratgeber bestens über alle Aspekte rund um den Kreditvergleich informiert, doch persönlich auf Ihre Fragen eingehen können wir leider nicht. Hier bietet es sich an, den Gang in die Bankfiliale auf sich zu nehmen, um so eine persönliche Beratung zu erhalten und sich ein erstes Angebot einzuholen. Dieses müssen Sie nicht annehmen, sondern vergleichen dessen Konditionen im Anschluss einfach mit denen von Anbietern aus dem Kreditvergleich. So haben Sie am Ende beides: Eine persönliche Beratung und einen günstigen Kredit!