Jetzt zinsgünstigen 1.000 Euro Kredit sichern

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • Transparent und kompetent

1.000 Euro Kredit: Holen Sie sich jetzt Ihren günstigsten Kredit über 1.000 Euro

Die Bedürfnisse der deutschen Verbraucher ändern sich in der heutigen, schnelllebigen Welt ständig – das gilt auch für die finanziellen Bedürfnisse. Der Kreditmarkt hat sich in den vergangenen Jahren darauf eingestellt und bietet nun auch verstärkt niedrige Kreditsummen an, die sich an Verbraucher mit mittlerer bis mäßiger Bonität richten. Der Vorreiter auf diesem Gebiet ist mit Sicherheit der 1.000 Euro Kredit, den Sie am besten in die Kategorie der Ratenkredite oder noch genauer, in die der Kleinkredite, einordnen.

Üblicherweise handelt es sich bei einem solchen Kredit um ein Darlehen in einer Höhe von 1.000 Euro, das großteils Banken, aber durchaus auch private Investoren anbieten. Das Darlehen an sich richtet sich aber stets nur an Privatpersonen, nicht an Unternehmen. Immer mehr Verbraucher benötigen in der heutigen Zeit eine solche kurzfristige Finanzspritze, die Gründe für die Aufnahme eines 1.000 Euro Kredits sind also vielfältig.

Ob ein defektes Küchengerät, eine dringende Reparatur fürs Auto oder einfach nur ein neues Smartphone: Oft müssen Sie als Verbraucher einen Kredit aufnehmen, weil Ihre Ersparnisse leider nicht ausreichen, um die Anschaffung in diesem Moment zu finanzieren. In vielen Fällen reicht ein 1.000 Euro Kredit hier schon aus, den Sie mit unserem Kreditrechner meist schon bei mittlerer Bonität beantragen können. In diesem Ratgeber haben wir Ihnen erklärt, wie Sie einen solchen Kleinkredit günstig und schnell beantragen und was Sie auf dem Weg dorthin unbedingt beachten sollten. Wir gehen zudem in einem eigenen FAQ-Bereich auf Ihre wichtigsten Fragen ein und geben Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks, die Sie bei der Beantragung eines Kredits über 1.000 Euro zwingend im Hinterkopf behalten sollten.

Der 1.000 Euro Kredit im Überblick

  • 1000 Euro KreditBei einem 1.000 Euro Kredit handelt es sich um einen klassischen Ratenkredit mit einer Summe von 1.000 Euro, den Sie online oder vor Ort in einer Filialbank beantragen können. Bei vielen Banken und Kreditinstituten läuft der 1.000 Euro Kredit auch unter dem Namen Kleinkredit oder Sofortkredit.
  • Einen Kredit über 1.000 Euro erhalten viele Kreditnehmer, oft auch Geringverdiener oder Verbraucher mit mäßiger Bonität. Der Hauptgrund dafür ist, dass die monatliche Rate niedrig ausfällt und die Laufzeit oftmals weniger als 12 Monate beträgt.
  • Ein Kreditvergleich im Internet hilft Ihnen dabei, aus mehreren Krediten und Darlehen tatsächlich den günstigsten zu ermitteln. Wie Sie unseren Online-Vergleich richtig nutzen, haben wir Ihnen im folgenden Ratgeber ausführlich erklärt.
  • Viele Banken vergeben bei einem Kredit über 1.000 Euro bonitätsabhängige Zinsen, das bedeutet: Wie hoch die Zinsen ausfallen, hängt direkt mit Ihrer persönlichen Bonität zusammen. Mehr Informationen dazu finden Sie im Ratgeber.
  • Neben der Höhe des Zinssatzes kommt es beim Kreditantrag auch noch auf weitere Aspekte an, die wir Ihnen unter dem Abschnitt „Diese Faktoren sollten Sie beim 1.000 Kredit beachten“ vorgestellt haben.

Was verstehen wir unter einem 1.000 Euro Kredit?

Der Ratenkredit ist bei den deutschen Banken die gängigste Form der Kreditvergabe, zu welcher auch der 1.000 Euro Kredit zählt. Bei dieser Kreditart leihen Sie sich als Darlehensnehmer bei der Bank eine Summe von 1.000 Euro, die Sie dann in mehreren gestaffelten Beträgen über einen bestimmten Zeitraum zurückzahlen. Die genaue Höhe der Monatsrate und die gesamte Laufzeit des Ratenkredits vereinbaren Sie mit Ihrer Bank.

Achten Sie hier stets darauf, die Monatsrate nicht zu hoch zu wählen, damit Sie nicht ungewollt in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Wir empfehlen Ihnen außerdem, vor dem Abschluss eines 1.000 Euro Kredits immer einen Kreditvergleich zwischen verschiedenen Anbietern durchzuführen. Mit dem Rechner auf unserer Webseite finden Sie stets Ihren günstigsten Anbieter.

Falls Sie allerdings lieber Ihrer Hausbank vertrauen, können Sie sich beim Antrag auch an diese wenden und genießen meist ein persönliches Beratungsgespräch. Dennoch lohnt es sich auch hier, zuvor Angebote einzuholen, damit Sie die Konditionen des besten Angebots aus dem Vergleichsrechner auch bei Ihrer Hausbank fordern können.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Kredits über 1.000 Euro, den Sie über einen Online-Vergleichsrechner aufnehmen:

  • Gute Vergleichsmöglichkeiten dank des Online-Kreditrechners. So finden Sie immer Ihren besten 1.000 Euro Kredit.
  • Unkomplizierter Online-Antrag, der bei den meisten Banken mittlerweile volldigital per Uploads und Co. möglich ist.
  • Bessere Zinskonditionen als bei einer Filialbank, da Online-Banken ihre Einsparungen bei Filialnetz und Personal auf den Verbraucher umlegen.
  • Bank-Bewertungen anderer Kunden und des Vergleichsportals selbst helfen Ihnen dabei, eine seriöse Bank zu finden.
  • Beim Online-Abschluss eines Ratenkredits genießen Sie keine umfassende Beratung durch einen Bankmitarbeiter. Dennoch können Sie beides haben: Persönliche Beratung bei der Bank und anschließend Kreditvergleich online.
  • Jede Kreditaufnahme stellt ein gewisses Risiko dar, dass Sie meist vermeiden können. Gehen Sie immer erst alle andere Optionen durch, bevor Sie sich an eine Bank wenden.

Dafür nutzen Verbraucher den 1.000 Euro Kredit am häufigsten

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es zahlreiche Gründe, weswegen Verbraucher in Deutschland einen Kredit über 1.000 Euro aufnehmen wollen. Meist handelt es sich dabei um kurzfristige Anschaffungen oder Rechnungen, für welche derzeit die finanziellen Mittel fehlen. Aber auch kleinere Konsumgüter finanzieren deutsche Verbraucher gerne mit einem 1.000 Euro Kredit. Zu den häufigsten Verwendungszwecken zählen unter anderem:

  • Schon gewusst?Elektronische Geräte: Viele Verbraucher nutzen einen 1.000 Euro Kredit, um Computer, TV-Geräte oder andere Kleinelektronik zu finanzieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich schnell das neueste technische Gerät zu kaufen, ohne dafür sparen zu müssen.
  • Haushaltsgeräte: Einen guten Überblick über das Nutzungsverhalten von deutschen Kreditnehmern verschaffen uns immer Studien und Erhebungen der GfK Finanzmarktforschung. Laut dieser nutzen knapp 10 Prozent der Bundesbürger Kredite für die Finanzierung von Haushaltsgroßgeräten wie Kühlschränken oder auch Waschmaschinen. Oft müssen Verbraucher einen 1.000 Euro Kredit in Anspruch nehmen, da diese Geräte unvorhergesehen kaputtgehen und Sie keine ausreichenden Rücklagen für eine Neuanschaffung haben.
  • Reparaturen und Rechnungen: Direkt daran steht bei den meisten Studien die Kreditaufnahme aus Reparatur-Gründen oder für das Begleichen von unerwarteten Rechnungen. Es kommt immer wieder einmal vor, dass Sie eine plötzliche Rechnung erwischt, wenn Sie sowieso bereits in einer prekären finanziellen Lage stecken. Oft ist ein Kredit über 1.000 Euro dann eine gute Option, um den finanziellen Notstand zu überbrücken.
  • Bekleidung oder Schmuck: Laut der oben bereits erwähnten Studien der GfK nutzen fast 7 Prozent aller Verbraucher einen Kleinkredit, um damit Schmuck oder Kleidung zu finanzieren. In ganz vielen Fällen handelt es sich dabei um einen Anzug oder ein schickes Kleid für die Hochzeit oder gar um Verlobungs- oder Eheringe. Aber auch andere Luxusanschaffungen können Bestandteil einer Finanzierung sein, auch wenn wir Ihnen von diesen großteils abraten würden.

Ganz allgemein gilt: Nehmen Sie einen solchen Kredit bitte nur dann auf, wenn es sich wirklich um eine dringende Anschaffung handelt. Wollen Sie dagegen einfach nur ein neues Smartphone finanzieren, sollten Sie sich überlegen, ob Sie mit einem strikten Sparkurs nicht besser fahren.

Wann und für wen lohnt sich ein Kredit über 1.000 Euro?

Gerade Berufseinsteiger oder Arbeitnehmer mit einem eher geringen Einkommen haben oft nicht genug Geld zur Seite gelegt, um eine überraschende Ausgabe in Form einer Rechnung stemmen zu können. Der erste Instinkt vieler Verbraucher ist es dann, auf den Dispokredit zurückzugreifen, um damit den finanziellen Engpass zu überbrücken. Aufgrund der meist sehr hohen Dispozinsen ist das allerdings keine gute Idee, denn falls Sie über einen längeren Zeitraum mit Ihrem Konto im Minus bleiben, zahlen Sie für den Dispo mehr als für einen günstigen 1.000 Euro Kredit bei einer Bank.

Es kommt zudem nicht selten vor, dass der von der Bank eingeräumte Disporahmen gar nicht erst ausreicht, um die Anschaffung zu finanzieren oder eine Rechnung zu bezahlen. Daher lohnt sich ein Kredit über 1.000 Euro immer eher, auch da Sie aufgrund der monatlichen Rückzahlung Ihre Schulden immer planvoll am Ende der Laufzeit zurückgezahlt haben. Da diese Raten meist sehr gering sind, passen sie gut ins Haushaltsbudget – selbst bei Kreditnehmers mit geringem Einkommen.

Bonität und SCHUFA: Zwei wichtige Begriffe beim 1.000 Euro Kredit

1000 KreditWer einen Kredit aufnimmt – und sei das auch nur ein Kredit über 1.000 Euro – braucht Sicherheiten, die er der Bank vorlegen kann. Bei kleineren Krediten und Finanzierungen spielt die Bonität des Kreditnehmers eine wichtige Rolle. Die Bonität, also Ihre Kreditwürdigkeit besagt, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie einen Kredit, den Sie bei einer Bank aufnehmen, auch wieder vollständig und rechtzeitig an diese Bank zurückzahlen können. In den folgenden Absätzen wollen wir genauer auf den Begriff Bonität eingehen und erklären Ihnen zudem, welche Rolle dabei die berühmt-berüchtigte SCHUFA spielt.

Kredit 1.000 Euro: Diese Rolle spielt die Bonität

Im Rahmen der Kreditprüfung bei der Vergabe eines 1.000 Euro Kredits ermittelt die Bank Ihre Kreditwürdigkeit. Dabei bewertet der Kreditgeber Ihre finanzielle Situation und informiert sich bei Auskunfteien wie der SCHUFA über das Zahlungsverhalten des Kunden. Bei der Bonitätsprüfung geben Sie als angehender Schuldner der Bank oder dem Vertragspartner einen Einblick in Ihre finanzielle Situation. Auf Grundlage dieser Informationen bewertet die Bank, ob Sie ein vertrauenswürdiger Kreditnehmer sind oder nicht und entscheidet letztlich, ob Sie den Kredit gewährt bekommen oder nicht.

Vergibt eine Bank zudem bonitätsabhängige Zinsen, hat die Bonität einen Einfluss darauf, zu welchen Zinsen Sie den Kredit erhalten. Dabei gilt: Je besser Ihre persönliche Bonität ist, desto besser sind auch die Konditionen, die Sie bei der finanzierenden Bank erhalten. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass Sie mit einer mäßigen Bönität auch nur mäßige Konditionen erhalten. Einen guten Orientierungswert bietet Ihnen der sogenannte Zwei-Drittel-Zins, welcher anzeigt, zu welchen Konditionen mindestens zwei Drittel aller Kunden der Bank einen Kredit bekommen haben.

Der Einfluss der SCHUFA auf die Kreditvergabe

Bitte merken!Bei der Vergabe eines Ratenkredits interessiert Banken vor allem die SCHUFA-Auskunft. Dabei handelt es sich um eine Auskunftei, also ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das bonitätsrelevante Daten zu Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen sammelt und verarbeitet. All diese Daten erfasst die SCHUFA in einem Bonitäts-Score, dem sogenannten SCHUFA-Score – dieser gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie einen Kredit rechtzeitig und vollständig zurückzahlen können. Ist dieser Score-Wert positiv, steht einem kleinen Ratenkredit über 1.000 Euro in der Regel nichts mehr im Weg.

Ist Ihre SCHUFA-Auskunft allerdings negativ, können Banken den Kreditantrag ablehnen – das kommt leider gar nicht so selten vor. Einen schlechten SCHUFA-Score erhalten Sie etwa, wenn Sie gewisse Zahlungsverpflichtungen in der Vergangenheit nicht eingehalten haben, etwa bei einem Handyvertrag oder einem ehemaligen Kredit oder Darlehen. Sie sollten nun aber nicht direkt verzweifeln, sondern zunächst versuchen, bei einer anderen Bank einen Kleinkredit zu erhalten. Scheitern auch diese Versuche, sollten Sie sich nach Alternativen umsehen, die wir Ihnen in unserem Ratgeber „Kredit ohne SCHUFA“ näher gebracht haben.

Diese Faktoren sollten Sie bei einem 1.000 Euro Kredit beachten

Sie interessieren sich für einen günstigen Online-Kredit? Dann sollten Sie unbedingt ein paar Aspekte und Faktoren beachten, bevor Sie unseren Kreditrechner nutzen und damit versuchen, einen 1.000 Euro Kredit aufzunehmen. Wir haben Ihnen diese in den folgenden Absätzen einmal vorgestellt:

Unbedingt Kredite vergleichen und Zinskosten einsparen

Ein Online-Kreditvergleich bietet Ihnen die Möglichkeit, aus den zahlreichen Angeboten am Kreditmarkt den für Sie attraktivsten Onlinekredit zu finden. Folgende Tabelle zeigt Ihnen anschaulich, welches Sparpotenzial Sie haben, wenn Sie einen umfassenden Vergleich durchführen:

 Kredit AKredit B
Kreditsumme1.000 Euro1.000 Euro
Laufzeit 24 Monate24 Monate
Effektivzins1,99 % p.a.4,99 % p.a.
Monatsrateca. 42,50 Euroca. 44 Euro
Zinskostenca. 20 Euroca. 50 Euro

Mit einem kurzen Vergleich können Sie also bereits mehr als 30 Euro an Zinskosten sparen. Bei einem 1.000 Euro Kredit mag das nicht als viel erscheinen, doch es ist immer noch besser als nichts. Gehen wir dagegen von höheren Kreditsummen wie einem 5.000 Euro Kredit oder einem 10.000 Euro Kredit aus, vervielfacht sich Ihr Sparpotenzial sehr schnell.

Auf den passenden Zinssatz achten

Beim Vergleich verschiedener 1.000 Euro Kredite sollte für Sie stets einzig und allein der effektive Jahreszins den Vergleichsparameter darstellen. Der Effektivzins enthält neben dem Sollzins, den Banken für die Vergabe eines Kredits verlangen, auch alle weiteren Kredit-Nebenkosten und gibt damit die tatsächlichen Kosten eines jeden Kredits an. Wollen Sie also Angebot A mit Offerte B vergleichen, achten Sie bitte darauf, immer Effektivzins mit Effektivzins zu vergleichen, um den Vergleich nicht ungewollt und unbewusst zu verfälschen.

Im Idealfall liegen Sollzins bzw. Nominalzins und Effektivzins nahe zusammen. So sehen Sie direkt, dass auch wirklich niemand am Kreditabschluss zwischen Ihnen und der Bank mit verdient.

Ein Auge auf weitere Zusatzleistungen werfen

Kredit 1000Der effektive Jahreszins ist ohne jeden Zweifel das wichtigste Entscheidungskriterium beim Kreditvergleich. Es gibt jedoch auch noch andere Leistungsmerkmale von Krediten über 1.000 Euro, die für Sie interessant sein könnten:

  • Schnelle Auszahlung: Viele Banken geben Ihnen mittlerweile die Option, durch einen volldigitalen Antrag das Geld innerhalb von nur 24 Stunden auf dem eigenen Konto zu haben. Diese Sofortauszahlung lassen sich manche Anbieter aber mit höheren Zinsen bezahlen.
  • Kostenlose Sondertilgungen: Bei den meisten 1.000 Euro Krediten im Internet können Sie heutzutage bis zu einem gewissen Grad kostenlose Sondertilgungen vornehmen. Das heißt: Sie tilgen den Kredit zusätzlich, ohne dass irgendwelche Gebühren auf Sie zukommen.
  • Kostenfreie Ratenpausen: Es kann aber auch einmal der Fall sein, dass Sie plötzlich nicht genug Geld zur Verfügung haben, um die Monatsrate des Kredits zu stemmen. In diesem Fall können Sie bei manchen Banken einen Monat kostenlos mit der Tilgung aussetzen und zahlen in diesem Zeitraum nur die Zinsen weiter.

Schritt für Schritt: So finden Sie den passenden 1.000 Euro Kredit

Viele Verbraucher fragen sich im Hinblick auf unseren Kreditrechner immer wieder, wie Sie diesen richtig benutzen sollen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema „Kreditvergleich“ unter diesem Link. An dieser Stelle wollen wir Ihnen in einer kurzen Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären, wie Sie im Prinzip vorgehen sollten. Für genauere Informationen empfehlen wir Ihnen aber den ausführlichen Ratgeber zur Thematik.

Schritt 1: Preise vergleichen

Gerade bei Konsumgütern wie Schmuck, Kleidung oder technischen oder elektronischen Geräten können von Händler zu Händler teils erhebliche Preisdifferenzen auftreten. Daher sollten Sie als Verbraucher vor einer möglichen Finanzierung mit einem Kredit über 1.000 Euro immer einen Preisvergleich durchführen. Hier bietet sich eine kurze Internetrecherche an, da der Besuch mehrerer Geschäfte vor Ort meist zu zeitintensiv ist.

Schon bei einem auf den ersten Blick geringen Preisunterschied von nur 100 Euro kann sich die monatliche Rate bei einer typischen Laufzeit von 12 Monaten um fast 10 Euro reduzieren. Dabei haben wir allerdings noch keine Zinsen berücksichtigt.

Schritt 2: Kreditbedarf ermitteln

Pfeil zum InhaltHaben Sie einen Preisvergleich durchgeführt, wissen Sie, wie viel Kapital Sie benötigen, um das gewünschte Projekt zu finanzieren. Prüfen Sie nun, welchen Teil der Summe Sie selbst mit Ihrem Eigenkapital übernehmen können. Den Rest müssen Sie dann bei einer Bank aufnehmen, wobei viele Verbraucher immer wieder an Kreditsummen von um die 1.000 Euro interessiert sind.

Dazu ein kurzes Beispiel: Wollen Sie ein Produkt finanzieren, das 2.000 Euro kostet und können die Hälfte davon selbst stemmen, reduziert sich ihre monatliche Belastung schnell um 50 bis 100 Euro. Das ist wirklich lohnend.

Schritt 3: Kreditvergleich durchführen

Nutzen Sie nun unseren Online-Kreditrechner, um verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise können Sie stets den günstigsten 1.000 Euro Kredit auf dem Markt finden und bei Bedarf auch direkt online abschließen. Wie das genau funktioniert, haben wir Ihnen unter diesem Link detailliert erklärt.

FAQs: Hier finden Sie Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Wie erhalte ich meinen 1.000 Euro Kredit besonders schnell?

Eine einfache Antwort: Indem Sie ihn online beantragen. Die meisten Banken haben mittlerweile moderne Verfahren wie einen Dokumenten-Upload und Video-Identifikation, welche den Antragsprozess im Vergleich zum herkömmlichen Postweg enorm beschleunigen. So ist eine Auszahlung nach maximal 2 bis 3 Werktagen üblich, wenn Sie alle Dokumente rechtzeitig eingereicht haben.

Kann ich einen 1.000 Euro Kredit trotz SCHUFA-Eintrag abschließen?

Ein Vermerk in der SCHUFA-Akte ist nicht direkt gleichbedeutend mit einer Kreditabsage. Gerade bei niedrigen Kreditsummen können Sie einer Bank oftmals dennoch genügend Sicherheiten bieten. In letzter Konsequenz hilft es auch oft, einen zweiten Kreditnehmer in den Vertrag mit aufzunehmen.

Für welche Zwecke kann ich einen Kredit aus dem Rechner verwenden?

Bei unserem Kreditrechner können Sie den Verwendungszweck Ihres 1.000 Euro Kredits frei bestimmen. Egal, ob für ein neues Handy, einen Ausgleich des Girokontos oder das Begleichen einer Rechnung – die Entscheidung treffen alleine Sie, wodurch Sie extrem flexibel bleiben.

Wie lange zahle ich einen 1.000 Euro Kredit zurück?

Falls Sie über unseren Kreditrechner einen Kredit abschließen, können Sie zwischen ganz unterschiedlichen Laufzeiten wählen, wobei eine passende Laufzeit bei einem 1.000 Euro Kredit meist irgendwo zwischen 12 und maximal 36 Monaten liegt. Bedenken Sie aber immer, dass die Laufzeit einen Einfluss auf die Höhe der Monatsrate hat, die Sie zahlen müssen!

Unser Fazit: Ein Kredit für fast alle Bonitätsklassen

Der Kreditmarkt hat sich in den vergangenen Jahren auf die Bedürfnisse der deutschen Verbraucher eingestellt. Stimmen also alle Rahmenbedingungen, gewähren viele Banken einen Kredit über 1.000 Euro selbst bei nur mäßiger Bonität. Daher bezeichnen viele Kreditinstitute den 1.000 Euro Kredit oder Kleinkredit auch gerne als „Kredit für alle Bonitätsklassen“. So weit würden wir zwar nicht gehen, aber dennoch sollten Sie auch mit einer mittleren Bonität Ihre Hoffnungen auf eine erfolgreiche Kreditvergabe nicht aufgeben. Nutzen Sie einfach den Vergleichsrechner und stellen Sie noch heute eine unverbindliche, kostenlose und zu 100 Prozent SCHUFA-neutrale Kreditanfrage.

Häufig angefragte Kreditsummen im Überblick