Hochdruckreiniger Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 16 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Hochdruckreiniger

Ein Hochdruckreiniger eignet sich optimal zum gründlichen und schnellen Reinigen unterschiedlicher Flächen. Einsetzbar ist das Gerät, um den Schmutz von Terrassen, Balkonen, Einfahrten, Gehwegen, Fassaden und Dächern zu entfernen. Darüber hinaus können Sie ein solches Reinigungsgerät verwenden, wenn Sie Autos, Motorräder, Fahrräder bzw. Boote säubern oder die Verschmutzungen auf Rollläden bzw. Fensterscheiben beseitigen möchten. Dabei säubert ein Hochdruckreiniger die Fläche mit einem hohen Wasserdruck. Teilweise kann ein solches Gerät außerdem ein Reinigungsmittel auftragen.

Äußerst bekannte Hochdruckreiniger-Hersteller sind zum Beispiel KÄRCHER, Kränzle, Nilfisk, BOSCH und WORX. Doch welcher Hochdruckreiniger ist der beste für Sie und worauf sollten Sie beim Gebrauch des Geräts achten? In unserem Hochdruckreiniger-Vergleich stellen wir Ihnen 16 Modelle vor. Hierbei handelt es sich überwiegend um netzbetriebene Geräte für den Heimgebrauch. In unserem Ratgeber zeigen wir, worauf Sie beim Kauf idealerweise achten, und verraten, ob das Verbrauchermagazin Öko Test einen Hochdruckreiniger-Test durchführte und ob die Stiftung Warentest Hochdruckreiniger untersuchte.

4 leistungsstarke Hochdruckreiniger im großen Vergleich

KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger
Betriebsart
Netzbetrieb
Maximaler Wasserdruck
110 Bar
Arbeitsdruck
74 Bar
Maximale Förderleistung
360 Liter pro Stunde
Maximale Zulauftemperatur
40 Grad Celsius
Leistung
1.400 Watt
Schlauchlänge
3 Meter
Tragegriff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,99€ 45,90€
KÄRCHER K 3 Full Control Hochdruckreiniger
Betriebsart
Netzbetrieb
Maximaler Wasserdruck
120 Bar
Arbeitsdruck
80 Bar
Maximale Förderleistung
380 Liter pro Stunde
Maximale Zulauftemperatur
40 Grad Celsius
Leistung
1.600 Watt
Schlauchlänge
6 Meter
Tragegriff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
149,99€ 108,99€
BOSCH EasyAquatak 120 Hochdruckreiniger
Betriebsart
Netzbetrieb
Maximaler Wasserdruck
120 Bar
Arbeitsdruck
80 Bar
Maximale Förderleistung
350 Liter pro Stunde
Maximale Zulauftemperatur
40 Grad Celsius
Leistung
1.500 Watt
Schlauchlänge
5 Meter
Tragegriff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
79,99€ 99,95€
makita HW101 Hochdruckreiniger
Betriebsart
Netzbetrieb
Maximaler Wasserdruck
100 Bar
Arbeitsdruck
65 Bar
Maximale Förderleistung
360 Liter pro Stunde
Maximale Zulauftemperatur
50 Grad Celsius
Leistung
1.300 Watt
Schlauchlänge
3 Meter
Tragegriff
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
69,00€ 79,90€
Abbildung
Modell KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger KÄRCHER K 3 Full Control Hochdruckreiniger BOSCH EasyAquatak 120 Hochdruckreiniger makita HW101 Hochdruckreiniger
Betriebsart
Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
Maximaler Wasserdruck
110 Bar 120 Bar 120 Bar 100 Bar
Arbeitsdruck
74 Bar 80 Bar 80 Bar 65 Bar
Maximale Förderleistung
360 Liter pro Stunde 380 Liter pro Stunde 350 Liter pro Stunde 360 Liter pro Stunde
Maximale Zulauftemperatur
40 Grad Celsius 40 Grad Celsius 40 Grad Celsius 50 Grad Celsius
Leistung
1.400 Watt 1.600 Watt 1.500 Watt 1.300 Watt
Schlauchlänge
3 Meter 6 Meter 5 Meter 3 Meter
Tragegriff
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
49,99€ 45,90€ 149,99€ 108,99€ 79,99€ 99,95€ 69,00€ 79,90€

Vielleicht sind auch diese Vergleiche rund um Reinigungsgeräte für Sie interessant

StaubsaugerAkku-StaubsaugerHandstaubsauger
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger – leichtes Modell inklusive Dreckfräser

Bei dem K 2 Basic Hochdruckreiniger von KÄRCHER handelt es sich um ein netzbetriebenes Gerät aus der unteren Preisklasse. Es hat einen Druck von maximal 110 Bar. Der Arbeitsdruck des Geräts liegt bei 74 Bar und die Fördermenge bei maximal 360 Litern pro Stunde. Die Leistung beträgt 1.400 Watt. Sie dürfen laut Hersteller Wasser mit einer Temperatur von maximal 40 Grad Celsius verwenden, wenn Sie mit dem Gerät arbeiten.

Welchen Maximaldruck sollte ein Hochdruckreiniger aufweisen? Welchen maximalen Wasserdruck ein Hochdruckreiniger aufweisen sollte, richtet sich nach dem Einsatzgebiet. Brauchen Sie das Gerät ausschließlich zum Beseitigen von leichten Verschmutzungen, genügt teilweise ein Modell mit einem Wasserdruck von unter 50 Bar. Oft wird jedoch empfohlen, für den Heimgebrauch ein Gerät mit einem maximalen Wasserdruck von mindestens 100 Bar auszuwählen. Weitere Informationen zum Wasserdruck von Hochdruckreinigern erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Ausgerüstet ist der KÄRCHER Hochdruckreiniger mit einem Dreckfräser und mit einem Hochdruckschlauch, der 3 Meter lang ist. Darüber hinaus verfügt das Modell über einen Kabelhaken und über einen Tragegriff. Dank des Kabelhakens können Sie das Kabel leicht verstauen. Durch den Tragegriff ist ein einfacherer Transport des Geräts möglich. Ebenso sorgt das niedrige Gewicht für einen leichten Transport: Ohne Zubehör wiegt der Hochdruckreiniger lediglich 4 Kilogramm und mit Zubehör 4,7 Kilogramm. Somit stellt er eines der leichtesten Geräte aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich dar.

Zusammenfassung

Der KÄRCHER Hochdruckreiniger ist ein günstiger und leichter Hochdruckreiniger mit einem maximalen Druck von 110 Bar und einer maximalen Fördermenge von 360 Litern pro Stunde. Optimal eignet sich das Gerät für Sie, wenn Sie es nur hin und wieder nutzen möchten, um leicht verschmutzte Gegenstände und Flächen zu säubern.

FAQ

Wie laut ist KÄRCHER-Hochdruckreiniger K 2 Basic?

Der Schalldruckpegel liegt bei 75 Dezibel und der Schallleistungspegel bei 91 Dezibel.

Welche Flächenleistung bietet das Modell?

Die Flächenleistung beträgt 20 Quadratmeter pro Stunde.

Ist der Druck regulierbar?

Nein. Den Druck können Sie nicht verstellen.

Wie groß ist der KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger?

Das Gerät ist 28 Zentimeter breit, 17,6 Zentimeter lang und 44,3 Zentimeter hoch.

2. KÄRCHER-Hochdruckreiniger K 3 Full Control – mit vier Druckstufen und einem Reinigungsmitteltank

Der KÄRCHER K 3 Full Control Hochdruckreiniger funktioniert über Netzstrom. Er bietet eine Leistung von 1.600 Watt, eine Förderleistung von bis zu 380 Litern pro Stunde und eine Zulauftemperatur von maximal 40 Grad Celsius. Das Gewicht des Modells liegt ohne Zubehör bei 4,4 Kilogramm und mit Zubehör bei 5,1 Kilogramm. Weiterhin erleichtert der Transportgriff das Umstellen des Geräts. Falls Sie den Reiniger nicht tragen möchten, haben Sie die Möglichkeit, es zu ziehen. Hierfür ist der Hochdruckreiniger von KÄRCHER mit zwei Rädern und einem ausziehbaren Griff ausgerüstet.

Was sagt die Förderleistung aus? Durch die Förderleistung erfahren Sie, wie viel Wasser durch den Hochdruckreiniger fließen kann. Die Hersteller geben die Förderleistung meist in Litern pro Stunde bzw. in Litern pro Minute an. Im Idealfall hat ein Gerät für den Privatgebrauch eine maximale Förderleistung von mindestens 350 Litern pro Stunde.

Der Wasserdruck variiert zwischen 20 und maximal 120 Bar. Der Arbeitsdruck beträgt maximal 80 Bar. Einstellen können Sie die Druckstufe, indem Sie an dem Vario-Power-Strahlrohr drehen. Weitere Features des KÄRCHER Geräts sind der Reinigungsmitteltank und die Halterungen, dank welchen Sie das Kabel, die Hochdruckpistole und das Zubehör ordentlich aufbewahren können. Vorteilhaft ist zusätzlich, dass der Hochdruckreiniger mit einer Druckanzeige versehen ist. Hierdurch können Sie die derzeitige Druckstufe einsehen.

Insgesamt bietet das Modell von KÄRCHER vier Druckstufen:

  1. Mix: Hierbei handelt es sich um die Reinigungsmittelstufe. Somit stellen Sie diese Stufe ein, wenn Sie ein Reinigungsmittel verwenden.
  2. Soft: Möchten Sie empfindlichere Flächen, wie Flächen aus Sandstein bzw. aus Holz oder Fahrräder säubern, wählen Sie die Soft-Stufe aus.
  3. Medium: Die Medium-Stufe eignet sich zum Reinigen von Ziegelsteinflächen und Gartenmöbeln aus Kunststoff.
  4. Hard: Wenn Sie Asphaltflächen, Flächen aus Metall oder Pflastersteine vom Schmutz befreien möchten, stellen Sie die Hard-Stufe ein.

Zusammenfassung

Ideal eignet sich dieser KÄRCHER Hochdruckreiniger, wenn Sie ein leichtes Modell suchen und gelegentlich leicht verschmutzte Flächen säubern möchten. Praktischerweise haben Sie bei dem Gerät die Möglichkeit, den Wasserdruck, je nach Bedarf, zwischen 20 und 120 Bar zu verstellen. Andere Besonderheiten des Geräts sind die beiden Transporträder, der ausziehbare Griff und der Reinigungsmitteltank.

FAQ

Wie lang ist der Schlauch?

Der Schlauch ist 6 Meter lang.

Wie laut ist der K 3 Full Control Hochdruckreiniger von KÄRCHER?

Der KÄRCHER-Reiniger weist einen Schallleistungspegel von 88 Dezibel und einen Schalldruckpegel von 72 Dezibel auf.

Wie groß ist das Modell?

Der Hochdruckreiniger von KÄRCHER ist 67,7 Zentimeter hoch, 30,7 Zentimeter lang und 27,2 Zentimeter breit.

Liegt dem Gerät ein Dreckfräser bei?

Ja. Dem KÄRCHER K 3 Full Control Hochdruckreiniger liegt ein Dreckfräser bei.

3. Hochdruckreiniger EasyAquatak 120 von Bosch inklusive drei Düsen

Der BOSCH EasyAquatak 120 Hochdruckreiniger ist ein kabelgebundenes Modell, das für den Heimgebrauch gedacht ist. Seine Leistung liegt bei 1.500 Watt und seine Fördermenge bei bis zu 350 Litern pro Stunde. Maximal weist das Gerät einen Wasserdruck von 120 Bar auf. Der Nenndruck beträgt 80 Bar. Weiterhin bietet Ihnen das Modell von BOSCH einen Schalldruckpegel von 80 Dezibel und einen Schallleistungspegel von 91 Dezibel.

Welche Oberflächen kann ich mit einem Hochdruckreiniger säubern? Mithilfe eines Hochdruckreinigers säubern Sie verschiedene Flächen schnell und einfach. Nutzen können Sie das Gerät, um den Schmutz von Fahrzeugen, Booten, Fensterscheiben, Gartenmöbeln und Terrassen zu entfernen. Weitere Flächen, die Sie mit einem solchen Gerät reinigen können, sind zum Beispiel Rollläden, Gehwege und Abflussrohre.

Bestückt ist das BOSCH Gerät mit einer 3-Zylinder-Pumpe, die aus Metall besteht, und mit einem Schlauch, der 5 Meter lang ist. Zudem verfügt das Modell über Halterungen für den Schlauch und für das Kabel. Darüber hinaus hat es eine Ablage für die Lanze. Somit können Sie den Hochdruckreiniger nach dem Gebrauch ordentlich verstauen.

Zum Lieferumfang des BOSCH Hochdruckreinigers zählen:

  • Rotordüse: Setzen Sie die Rotordüse ein, entsteht ein rotierender Punktstrahl. Ihn nutzen Sie, um Moos und andere Verschmutzungen auf Metall- oder auf Steinplatten zu beseitigen.
  • Flachstrahldüse: Die Flachstrahldüse ist einstellbar, sodass Sie die Strahlbreite an Ihren Einsatzzweck anpassen können. Verwenden können Sie die Düse beispielsweise, um Fahrzeuge zu reinigen.
  • Hochdruck-Reinigungsmitteldüse: Bei Bedarf nutzen Sie das Gerät mit einem Reinigungsmittel. Hierfür geben Sie das Reinigungsmittel in den dafür vorgesehenen Tank. Er fasst bis zu 450 Milliliter. Die Düse ermöglicht schließlich eine gleichmäßige Auftragung des Reinigungsmittels.
  • Wasserfilter: Erforderlich ist der Wasserfilter, wenn Sie das Wasser aus einer Regentonne oder einem Gewässer nutzen. Er verhindert, dass die Verschmutzungen des Wassers das Gerät beschädigen.

Zusammenfassung

Brauchen Sie einen Hochdruckreiniger für Reinigungsarbeiten rund um Ihr Haus und Ihren Garten, kann das Gerät von BOSCH für Sie in Frage kommen. Es ist ziemlich kompakt und hat einen Maximaldruck von 120 Bar. Positiv ist, dass dem Hochdruckreiniger drei Düsen und ein Wasserfilter beiliegen. Zu den Düsen zählen eine Rotordüse, eine Flachstrahldüse und eine Hochdruck-Reinigungsmitteldüse.

FAQ

Wie schwer ist der BOSCH-Hochdruckreiniger EasyAquatak 120?

Ohne Zubehör wiegt das Modell 4,7 Kilogramm.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist 5 Meter lang.

Wie warm darf das Wasser, das durch den Hochdruckreiniger läuft, sein?

Die maximale Zulauftemperatur beträgt 40 Grad Celsius.

Verfügt das Modell über eine Autostopp-Funktion?

Ja. Lassen Sie den Abzug an dem Pistolengriff los, schaltet der Hochdruckreiniger den Elektromotor ab.

Zieht das Gerät das Wasser selbst an?

Ja. Der BOSCH EasyAquatak 120 Hochdruckreiniger hat eine Selbstansaugfunktion. Alternativ kann er das Wasser aus einer Hauptwasserleitung beziehen.

4. Makita HW101 – Hochdruckreiniger mit Reinigungsmitteltank und Wasserfilter

Mit dem Hochdruckreiniger HW101 von Makita stellen wir Ihnen eines der günstigsten Modelle aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich vor. Es verfügt über einen Elektromotor und funktioniert über den Netzstrom. Gegenüber den zuvor vorgestellten Modellen ist das Gerät von Makita mit einem Gewicht von 7,3 Kilogramm ein wenig schwerer. Die maximale Förderleistung des Geräts liegt bei 360 Litern pro Stunde und der maximale Wasserdruck bei 100 Bar. Die Leistung beträgt 1.300 Watt und die maximale Zulauftemperatur 50 Grad Celsius.

Beim Einsatz eines Hochdruckreinigers ist Vorsicht geboten! Der Wasserstrahl und die sich lösenden Schmutzpartikel stellen eine Gefahr für Sie sowie für andere Menschen und Tiere in Ihrer Nähe dar. Achten Sie daher darauf, dass sich keine weiteren Personen oder Tiere innerhalb Ihres Arbeitsbereichs befinden und tragen Sie während der Reinigungsarbeiten eine Schutzbrille. Mehr Informationen bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen, die Sie beim Gebrauch eines Hochdruckreinigers treffen sollten, bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Zur weiteren Ausstattung des Makita-Hochdruckreinigers gehören die Halterungen für die verschiedenen Zubehörteile und der Wasserfilter. Dank der Halterungen verstauen Sie das Zubehör einfach und ordentlich. Der Wasserfilter sorgt dafür, dass die Wasserschmutzteilchen die Pumpe nicht beschädigen. Andere Features sind der Reinigungsmittelbehälter und die einstellbare Düse, die je nach Bedarf einen Fächer- oder einen Punktstrahl erzeugt.

Zusammenfassung

Der Makita Hochdruckreiniger läuft über den Netzstrom. Er bietet Ihnen einen Maximaldruck von 100 Bar und eine Förderleistung von maximal 360 Litern pro Stunde. Einsetzen können Sie ihn sehr gut für leichtere Reinigungsaufgaben.

FAQ

Wie lang ist der Hochdruckschlauch?

Der Schlauch ist 3 Meter lang.

Hat das Gerät eine Selbstansaugfunktion?

Nein. Der Makita HW101 verfügt über keine Selbstansaugfunktion.

Ist das Modell mit einer automatischen Stopp-Funktion versehen?

Ja. Das Gerät hat eine automatische Stopp-Funktion.

Verfügt der Makita HW101 Hochdruckreiniger über einen Wassertank?

Nein. Bei dem Modell handelt es sich um keinen Hochdruckreiniger mit Wassertank. Stattdessen ist es erforderlich, ihn an einen Wasserhahn anzuschließen.

5. Monzana 101686 Hochdruckreiniger mit Aluminium-Pumpe und Autostopp-Funktion

Der Monzana-Hochdruckreiniger 101686 zählt zu den günstigeren Geräten. Er läuft über den Netzstrom und ist in Grün und Schwarz gestaltet. Ausgestattet ist das Modell mit einer Pumpe aus Aluminium, mit einem 3 Meter langen Schlauch und mit zwei Rädern, dank welcher Sie den Hochdruckreiniger leicht von einem Ort zum anderen befördern.

Zwei andere nützliche Features sind:

  • Automatische Start-Stopp-Funktion: Durch die automatische Start-Stopp-Funktion schaltet sich die Hochdruckpumpe eigenständig an bzw. aus.
  • Halterungen: Die Halterungen sind für diverse Zubehörteile gedacht. Sie ermöglichen es, den Hochdruckreiniger und das Zubehör ordentlich zu lagern.

Positiv ist zudem, dass Sie mit dem Monzana-Hochdruckreiniger zwei Düsen, ein Flächenreiniger und ein Reinigungsmittelbehälter erhalten. Bei den Düsen handelt es sich um eine Turbodüse und um eine Multi-Düse. Dabei weist das Gerät einen Maximaldruck von 105 Bar und einen Arbeitsdruck von 70 Bar auf. Die maximale Wasserleistung beträgt 360 Liter pro Stunde. Die Leistung liegt bei 1.500 Watt.

Zusammenfassung

Zum Einsatz kommen kann der Monzana-Hochdruckreiniger optimal, um leichtere Reinigungsaufgaben am Haus bzw. im Garten zu bewältigen. Sie können ihn zum Beispiel verwenden, um Terrassen, Balkone oder Fahrräder zu säubern. Zu den Besonderheiten des Modells zählen die beiden Räder und der Reinigungsmittelbehälter.

FAQ

Wie groß ist das Gerät?

Der monzana 101686 Hochdruckreiniger ist 80 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter breit und 24 Zentimeter tief.

Wie schwer ist der monzana 101686 Hochdruckreiniger?

Das Modell wiegt 6,5 Kilogramm.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist 5 Meter lang.

Welches Fassungsvermögen weist der Reinigungsmittelbehälter auf?

Der Reinigungsmittelbehälter fasst bis zu 400 Milliliter.

6. Hochdruckreiniger K 4 Full Control von KÄRCHER – mit zwei Rädern und einem Teleskopgriff

Der KÄRCHER K 4 Full Control Hochdruckreiniger stellt ein kabelgebundenes Gerät dar. Im Vergleich zu den bislang vorgestellten Modellen erhalten Sie hier ein Gerät, das ein wenig leistungsstärker und teurer ist. Es weist einen Maximaldruck von 130 Bar, eine maximale Förderleistung von 420 Litern pro Stunde und eine Leistung von 1.800 Watt auf. Der Schalldruckpegel des KÄRCHER Modells liegt bei 75 Dezibel und der Schallleistungspegel bei 90 Dezibel.

Ohne Zubehör wiegt das Modell 11,4 Kilogramm und mit Zubehör 12,8 Kilogramm. Dennoch ist ein einfacher Transport des Geräts möglich. Hierfür sorgen die beiden Räder und der Teleskopgriff, den Sie bei Bedarf in seiner Höhe verstellen. Darüber hinaus hat das Gerät einen Standfuß. Ihn setzen Sie ggf. als zweiten Tragegriff ein.

Weitere Besonderheiten des KÄRCHER Hochdruckreinigers sind:

  1. Druckstufeneinstellung: Das Gerät hat drei Druckstufen und eine Reinigungsmittelstufe. Je nach Stufe liegt der Wasserdruck zwischen 20 und maximal 130 Bar. Auswählen können Sie die Druckstufe über das Vario-Power-Strahlrohr. An der Pistole sehen Sie die eingestellte Druckstufe ein.
  2. Dreckfräser: Mithilfe des Dreckfräsers entfernen Sie hartnäckigen Schmutz. Ideal eignet sich der Gebrauch der Düse, wenn Sie eine verwitterte Fläche säubern oder einen Steinboden vom Moos befreien.
  3. Wasserfilter: Der Hochdruckreiniger kann das Wasser eigenständig aus einem Teich oder einer Regentonne ansaugen. Dieses Wasser kann allerdings verschmutzt sein. Damit die Verschmutzungen die Hochdruckpumpe nicht beschädigen, ist es wichtig, den Wasserfilter zu verwenden.

Zusammenfassung

Suchen Sie einen etwas stärkeren Hochdruckreiniger, kann das KÄRCHER Modell die richtige Wahl für Sie darstellen. Es eignet sich ideal für Sie, wenn Sie hin und wieder leichte bis mittelstarke Verschmutzungen rund um Ihr Haus bzw. Ihren Garten entfernen möchten. Von Vorteil ist, dass der Wasserdruck einstellbar ist und dass das Gerät mit zwei Rädern und einem Teleskopgriff ausgerüstet ist. Zum Lieferumfang des Modells zählen unter anderem ein Dreckfräser und ein Wasserfilter.

FAQ

Wie lang ist der Hochdruckschlauch?

Der Schlauch ist 6 Meter lang.

Welchen Arbeitsdruck bietet das Modell?

Der Arbeitsdruck liegt bei 110 Bar.

Wie groß ist das Gerät?

Der KÄRCHER-Hochdruckreiniger ist 58,4 Zentimeter hoch, 39,7 Zentimeter lang und 30,5 Zentimeter breit.

Welche maximale Zulauftemperatur hält der KÄRCHER K 4 Full Control Hochdruckreiniger bereit?

Die maximale Zulauftemperatur beträgt 40 Grad Celsius.

Kann das Gerät das Wasser aus einer Regentonne ansaugen?

Ja. Mithilfe des passenden Sonderzubehörs, das nicht zum Lieferumfang gehört, kann der K 4 Full Control das Wasser aus einer Regentonne ansaugen.

7. KÄRCHER-Hochdruckreiniger K 5 Premium Full Control Plus Home – mit Drei-in-Eins-Strahlrohr, Flächenreiniger und Steinreiniger

Der Hochdruckreiniger K 5 Premium Full Control Plus Home von KÄRCHER gehört zu den teureren Geräten aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich. Er läuft über den Netzstrom und bietet Ihnen eine hohe Leistung von 2.100 Watt. Die maximale Förderleistung ist, gegenüber vielen anderen Modellen aus unserem Vergleich, ebenfalls höher. Sie beträgt 500 Liter pro Stunde. Der maximale Wasserdruck liegt bei 20 bis 145 Bar und der Arbeitsdruck bei bis zu 125 Bar.

KÄRCHER ist einer der bekanntesten Hersteller von Hochdruckreinigern. Das Unternehmen bietet diverse Geräte in verschiedenen Preisklassen an. Die Modelle eignen sich zum Teil optimal für den Heimgebrauch. Andere KÄRCHER-Hochdruckreiniger sind für den professionellen Bereich gedacht. Neben den Hochdruckreinigern hält das Unternehmen zahlreiche andere Reinigungsgeräte wie Kehrmaschinen, Dampfreiniger, Saugroboter, Industriesauger und Fenstersauger bereit.

Ausgerüstet ist das KÄRCHER-Modell mit einem Drei-in-Eins-Multi-Jet-Strahlrohr. Über das Strahlrohr haben Sie die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Düsen zu wechseln: Je nach Einsatzgebiet, wählen Sie die Rotordüse, die Flachstrahldüse oder die Reinigungsmitteldüse aus. Die Rotordüse nutzen Sie, wenn Sie Oberflächen aus Metall, Asphalt oder Steinplatten von stark haftenden Schmutz befreien möchten. Möchten Sie die Fläche mit einem Flachstrahl säubern, können Sie sich für eine von drei Druckstufen entscheiden. Der Flachstrahl eignet sich zum Säubern von Terrassen, Balkonen und Fahrzeugen. Falls Sie ein Reinigungsmittel auftragen möchten, verwenden Sie die Reinigungsmitteldüse.

Besonders vorteilhaft ist, dass Sie die Düse wechseln, indem Sie an dem Strahlrohr drehen. Ein Austausch des Strahlrohrs ist nicht erforderlich. Darüber hinaus verfügt der KÄRCHER K 5 Premium über eine Full-Control-Plus-Power-Pistole, die ein LCD-Display hat. Über sie stellen Sie den Wasserdruck ein und kontrollieren Ihre Einstellungen. Legen Sie eine Arbeitspause ein, können Sie das Strahlrohr und die Pistole praktischerweise zwischenparken.

Andere Features des Modells sind der ausziehbare Teleskopgriff und die zwei Räder, durch welche Sie den Hochdruckreiniger einfacher transportieren. Von Vorteil ist außerdem der Standfuß, der als zweiter Tragegriff das Anheben des Geräts erleichtert. Zur weiteren Ausstattung zählen ein 8 Meter langer Hochdruckschlauch, ein Wasserfilter, ein Flächenreiniger und ein Steinreiniger.

Zusammenfassung

Dieser KÄRCHER-Hochdruckreiniger eignet sich sehr gut für Sie, wenn Sie ein höheres Budget zur Verfügung haben und regelmäßig leicht bis mittelstark verschmutzte Flächen säubern möchten. Das Besondere an dem Gerät ist unter anderem das Drei-in-Eins-Multi-Jet-Strahlrohr. Es verfügt über eine Rotordüse, eine Flachstrahldüse und eine Reinigungsmitteldüse. Zwischen den Düsen wechseln Sie, ohne das Strahlrohr auszutauschen. Zum weiteren Lieferumfang gehören ein Flächenreiniger, ein Steinreiniger und ein recht langer Hochdruckschlauch.

FAQ

Aus welchem Material besteht der Teleskopgriff?

Der Griff besteht aus Aluminium.

Wie laut ist der KÄRCHER-Hochdruckreiniger?

Der Schalldruckpegel liegt bei 76 Dezibel und der Schallleistungspegel bei 92 Dezibel.

Welche maximale Zulauftemperatur weist das Modell K 5 Premium Full Control Plus Home auf?

Das Wasser, das durch den Hochdruckreiniger fließt, darf maximal eine Temperatur von 40 Grad Celsius aufweisen.

Wie groß ist das Gerät?

Der Hochdruckreiniger von KÄRCHER ist 30,5 Zentimeter breit, 41,1 Zentimeter lang und 58,4 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist das Modell?

Ohne die Zubehörteile liegt das Gewicht des K 5 Premium Full Control Plus Home bei 13,1 Kilogramm. Mit dem Zubehör wiegt das Modell 15,3 Kilogramm.

8. TACKLIFE PPW002R-2000W Hochdruckreiniger mit Schlauchtrommel und großem Reinigungsmitteltank

Der TACKLIFE-Hochdruckreiniger PPW002R-2000W hat eine Leistung von 2.000 Watt und einen Maximaldruck von 160 Bar. Seine maximale Förderleistung liegt bei 450 Litern pro Stunde. Ausgerüstet ist das Modell mit einem 5 Meter langen Kabel und mit einem 6 Meter langen Hochdruckschlauch. Sie erhalten das Gerät mit zwei Düsen, zu denen unter anderem eine 360-Grad-einstellbare-Düse zählt.

Weitere Features des Geräts sind:

  • Dem Hochdruckreiniger liegt ein Reinigungsmitteltank bei. Ihn verwenden Sie, wenn Sie die Fläche mit einem Reinigungsmittel säubern möchten. Er fasst bis zu 1 Liter.
  • Zum anderen hat das Modell eine Schlauchtrommel. Dank ihr ist ein ordentliches und einfaches Verstauen des Schlauchs möglich.
  • Darüber hinaus verfügt das Gerät über zwei Räder, durch welche Sie den Hochdruckreiniger leichter umstellen und transportieren.

Zusammenfassung

Dem TACKLIFE Hochdruckreiniger liegen zwei Düsen und ein 1-Liter-großer-Reinigungsmitteltank bei. Ein anderes besonderes Feature des Geräts ist die Schlauchtrommel. Nutzen können Sie das Gerät zum Beispiel, um Terrassen, Einfahrten und Fahrräder zu säubern.

FAQ

Welches Fassungsvermögen weist der Reinigungsmitteltank auf?

Das Fassungsvolumen des Reinigungsmitteltanks liegt bei 1 Liter.

Hat das Gerät einen Kabelhaken?

Ja. Der Hochdruckreiniger PPW002R-2000W von TACKLIFE verfügt über einen Kabelhaken.

Ist der TACKLIFE-Hochdruckreiniger PPW002R-2000W mit einem Halter für die Hochdruckpistole ausgerüstet?

Ja. Das Gerät hat einen Pistolenhalter.

Schaltet sich das Gerät aus, wenn ich es nicht verwende?

Ja. Wenn Sie den Abzug nicht drücken, schaltet sich die Hochdruckpumpe eigenständig aus.

9. AUTLEAD HP01A – netzbetriebener Hochdruckreiniger inklusive Drei-in-Eins-Düse

Bei dem AUTLEAD-Hochdruckreiniger HP01A handelt es sich um ein Gerät aus der niedrigeren Preisklasse. Es hat eine Leistung von 1.400 Watt, eine maximale Förderleistung von 390 Litern pro Stunde und einen maximalen Wasserdruck von 100 Bar. Um das Gerät zu betreiben, müssen Sie es an eine Wasserleitung und an den Netzstrom anschließen. Ausgerüstet ist das Modell mit zwei großen Rädern, mit zwei kleinen Rädern und mit einem Tragegriff.

Ein anderes Feature ist die Drei-in-Eins-Düse. Sie erzeugt, je nach Einstellung, einen Punktstrahl, einen Rotationsstrahl oder einen Fächerstrahl. Auswählen können Sie die Breite des Strahls durch das Drehen der Düse. Die verschiedenen Einstellungen können Sie folgt nutzen:

  • Punktstrahl zum Beseitigen besonders hartnäckiger Verschmutzungen
  • Rotationsstrahl zum Säubern von unebenen Flächen und Gartenmöbeln
  • Fächerstrahl beispielsweise zum Reinigen von Fahrrädern
Vorsicht gefährliches Material! Oberflächen, die aus gefährlichen Materialien bestehen, sollten Sie auf keinen Fall mit der Hilfe eines Hochdruckreinigers säubern. Zum Beispiel sollten Sie keine Flächen, die zum Teil aus Asbest bestehen, mit einem solchen Gerät reinigen. Welche Oberflächen Sie mit einem Hochdruckstrahler reinigen können, erfahren Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Hochdruckreiniger, kann das Gerät von AUTLEAD für Sie in Frage kommen. Mit seiner Hilfe können Sie verschiedene Haus- und Gartenreinigungsarbeiten, wie das Säubern von Fahrrädern und Gartenmöbeln, erledigen. Ausgestattet ist das Modell mit einer Drei-in-Eins-Düse, die eine einfache Einstellung der Strahlbreite ermöglicht.

FAQ

Wie lang ist das Netzkabel?

Das Kabel ist 5 Meter lang.

Wie lang ist der Schlauch des AUTLEAD-Hochdruckreinigers ?

Der Schlauch weist ebenfalls eine Länge von 5 Metern auf.

Verfügt der HP01A über eine Autostopp-Funktion?

Ja. Wenn Sie den Abzugshebel nicht betätigen, stellt die Hochdruckpumpe automatisch ihre Arbeit ein.

Gehört ein Dreckfräser zum Lieferumfang?

Nein. Ein Dreckfräser zählt nicht zum Lieferumfang. Stattdessen liegt dem AUTLEAD HP01A Hochdruckreiniger eine Drei-in-Eins-Düse bei, mit der Sie unter anderem mit einem Rotationsstrahl arbeiten können.

10. WORX WG629E Hochdruckreiniger mit Akku – zum Hochdruckreinigen und Bewässern verwendbar

Anders als die anderen Modelle aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich, läuft der Hochdruckreiniger WG629E von WORX nicht über den Netzstrom. Stattdessen funktioniert das Gerät über einen Akku. Der Akku gehört zum Lieferumfang und bietet eine Akkuspannung von 20 Volt. Die Akkukapazität liegt bei 2.000 Milliamperestunden. Dabei bietet Ihnen das Gerät zwei Druckstufen. Auf der einen Stufe liegt der Wasserdruck bei 22 Bar und auf der anderen Stufe bei 6,5 Bar.

Akku- oder Elektro-Hochdruckreiniger – welches Gerät eignet sich für mich? Die meisten Hochdruckreiniger mit Elektromotor laufen über den Netzstrom. Daneben gibt es ein paar Modelle, die über einen Akku funktionieren. Sie sind mobiler einsetzbar. Nachteilhaft ist, dass die Akku-Hochdruckreiniger normalerweise eine schwächere Leistung bereithalten. Möchten Sie sich näher mit den Betriebsarten von Hochdruckreinigern auseinandersetzen, schauen Sie sich unseren Ratgeber an. Hier erläutern wir die Vor- und Nachteile der Akku-, Elektro- und Benzin-Hochdruckreiniger.

Praktischerweise können Sie den WORX Hochdruckreiniger verwenden, ohne ihn an den Wasserhahn anzuschließen. Das Gerät kann das Wasser aus verschiedenen Quellen, wie einem Eimer, dem Meer oder einem Pool, ziehen. Somit überzeugt der Hochdruckreiniger durch eine hohe Mobilität und eignet sich ideal für unterwegs. Beispielsweise können Sie ihn sehr gut einsetzen, um Ihr Mountainbike nach einer Mountainbike-Tour zu reinigen, bevor Sie es in Ihr Auto aufladen. Dadurch verschmutzen Sie Ihr Auto nicht. Doch auch in anderen Bereichen, in denen weder ein Strom- noch ein Wasseranschluss vorhanden ist, können Sie den WG629E sehr gut benutzen.

Eine andere Besonderheit des Hochdruckreinigers ist, dass das Gerät zwei Funktionen bereithält: Zum einen setzen Sie es zum Hochdruckreinigen ein. Zum anderen eignet es sich, um Blumen und andere Pflanzen zu bewässern. Die Förderleistung beträgt dabei maximal 120 Liter pro Stunde. Weiterhin wird das Modell von WORX mit einer Tragetasche angeboten. Hierdurch ist der Transport leichter. Zum weiteren Lieferumfang gehört eine Multi-Sprühdüse, die Sie zum Hochdruckreinigen und zum Bewässern verwenden.

Zusammenfassung

Das Modell von WORX ist ein mobiler Hochdruckreiniger, der mit einem 20-Volt-Akku ausgestattet und zum Hochdruckreinigen sowie zum Bewässern von Pflanzen einsetzbar ist. Besonders gut eignet er sich für Sie, wenn Sie sich einen Hochdruckreiniger für unterwegs wünschen. Den Wasserdruck verstellen Sie bei dem Gerät je nach Bedarf. Einstellbar ist ein Wasserdruck von 22 Bar oder von 6,5 Bar. Aufgrund des niedrigen Wasserdrucks und der geringen Förderleistung ist das Gerät in erster Linie zum Entfernen von leichtem Schmutz gedacht.

FAQ

Wie lang ist der Schlauch?

Der Schlauch ist 6 Meter lang.

Liegt dem WORX-Hochdruckreiniger ein Ladegerät bei?

Ja. Zum Lieferumfang zählt ein Ladegerät.

Wie schwer ist das Modell WG629E?

Der WORX-Hochdruckreiniger wiegt 1,65 Kilogramm.

Kann ich das Gerät an einen Wasserhahn anschließen?

Ja. Sie können den WG629E an einen Wasserhahn anschließen.

11. BOSCH-Hochdruckreiniger UniversalAquatak 135 – mit Selbstansaugfunktion und Schaumreinigungssystem

Der UniversalAquatak 135 Hochdruckreiniger von BOSCH ist mit einem Elektromotor und einer 3-Zylinder-Pumpe aus Metall versehen. Genau wie die meisten anderen Modelle aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich arbeiten Sie mit diesem Gerät über Netzstrom. Es hat einen Maximaldruck von 135 Bar und eine maximale Förderleistung von 410 Litern pro Stunde. Seine Leistung liegt bei 1.900 Watt und sein Gewicht beträgt ohne Zubehör 7,9 Kilogramm.

Wie schwer sind Hochdruckreiniger? Hochdruckreiniger für den privaten Bereich sind meist leichter als die Profi-Geräte. Ein äußerst leichtes Modell wiegt weniger als 5 Kilogramm. Bei professionellen oder leistungsstärkeren Geräten liegt das Gewicht zum Teil bei mehr als 30 Kilogramm.

Damit Sie den BOSCH-Hochdruckreiniger leichter transportieren bzw. anheben können, ist er mit zwei Griffen und mit zwei Rädern ausgerüstet. Einen der beiden Griffe ziehen Sie bei Bedarf aus. Praktisch ist ebenfalls, dass das Modell über Lagerungsmöglichkeiten für das 5 Meter lange Kabel, für den 7 Meter langen Schlauch und für die Zubehörteile verfügt.

Zu den anderen Features des BOSCH Modells gehören:

  1. Drei-in-Eins-Düse: An der Düse stellen Sie, je nach Bedarf, einen Punktstrahl, einen Fächerstrahl oder einen Drehstrahl ein.
  2. Hochdruck-Schaumreinigungssystem: Dem Hochdruckreiniger liegen eine Reinigungsmitteldüse und ein Reinigungsbehälter bei. Verwenden können Sie die beiden Zubehörteile, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Hierzu befüllen Sie den Reinigungsmittelbehälter mit einem Reinigungsmittel. Anschließend bringen Sie den Behälter an der Düse an. Der Behälter bietet ein Fassungsvermögen von 450 Millilitern.
  3. Selbstansaugfunktion: Das Gerät ist mit einer Pumpe, die das Wasser selbst ansaugen kann, ausgerüstet. Somit kann der Hochdruckreiniger das Wasser aus einem Behälter bzw. einem Tank oder einem natürlichen Gewässer anziehen.

Zusammenfassung

Legen Sie viel Wert auf eine leichte Handhabung, kann der UniversalAquatak 135 von BOSCH für Sie ideal sein. Er verfügt über Lagerungsmöglichkeiten für verschiedene Zubehörteile, über zwei Räder und über zwei Griffe. Von Vorteil ist zusätzlich, dass das Modell mit einer Drei-in-Eins-Düse ausgerüstet ist. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, einfach zwischen drei Wasserstrahlarten zu wechseln. Andere Pluspunkte des Geräts sind die Reinigungsmitteldüse und die Selbstansaugfunktion.

FAQ

Wie laut ist das Gerät?

Der Schalldruckpegel beträgt 74 Dezibel und der Schallleistungspegel 87 Dezibel.

Gehört ein Wasserfilter zum Lieferumfang des UniversalAquatak 135?

Ja. Dem BOSCH- Hochdruckreiniger liegt ein Wasserfilter bei.

Welche maximale Zulaufwassertemperatur hält das Gerät bereit?

Die maximale Zulaufwassertemperatur liegt bei 40 Grad Celsius.

Ist der Hochdruckreiniger von BOSCH mit einer Autostopp-Funktion ausgerüstet?

Ja. Das Modell UniversalAquatak 135 stellt seine Arbeit ein, wenn Sie den Abzug an dem Hochdruckpistolengriff nicht mehr betätigen.

12. BOSCH AdvancedAquatak 150 – Hochdruckreiniger mit 4-Zylinder-Pumpe und umfangreichem Zubehör

Bei dem BOSCH-Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 150 handelt es sich um ein netzbetriebenes Gerät, das zu den höherpreisigen Modellen aus unserem Vergleich gehört. Das Modell hält eine hohe Leistung von 2.200 Watt für Sie bereit. Die maximale Förderleistung liegt bei 480 Litern pro Stunde und der Maximaldruck bei 150 Bar. Der Arbeitsdruck beträgt 110 Bar. Versehen ist das Modell mit einer 4-Zylinder-Pumpe aus Metall. Positiv ist, dass dem Gerät verschiedene Zubehörteile beiliegen. Hierzu zählen:

  • Eine Reinigungsmitteldüse mit einem Reinigungsmitteltank
  • Ein Wasserfilter aus Metall
  • Ein 8 Meter langer Hochdruckschlauch
  • Eine Lanze
  • Eine stufenlose Fan-Lanze
  • Eine Rotor-Fan-Lanze
  • Eine Flachstrahldüse
Ist ein Reinigungsmitteltank sinnvoll? Manche Hochdruckreiniger ermöglichen den Einsatz eines Reinigungsmittels. Hierfür verfügen sie in der Regel über einen integrierten bzw. über einen separaten Tank. Die Verwendung eines Reinigungsmittels lohnt sich ggf., wenn Sie beispielsweise hartnäckige Verschmutzungen lösen möchten. Zum Teil genügt es jedoch, die Fläche ausschließlich mit Wasser zu reinigen.

Eine weitere Besonderheit des BOSCH-Geräts ist die Schlauchtrommel, dank welcher Sie den Hochdruckschlauch leicht aufwickeln. Darüber hinaus verfügt das Modell über Lagerungsmöglichkeiten für die Zubehörteile und für das Kabel, über zwei Räder und über einen Teleskopstiel, der aus Metall besteht. Zusätzlich hat der AdvancedAquatak 150 eine Selbstansaugfunktion und eine Autostopp-Funktion.

Zusammenfassung

Für den Erwerb des BOSCH-Hochdruckreinigers ist ein etwas höheres Budget notwendig. Dafür bietet das Modell eine höhere Leistung und einen höheren Maximaldruck als viele andere Geräte aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich. Aufgrund dessen eignet es sich für Sie, wenn Sie anspruchsvollere Projekte rund um Ihr Haus oder Ihren Garten planen. Dazu überzeugt der AdvancedAquatak 150 von BOSCH durch das umfangreiche Zubehör und durch die Schlauchtrommel.

FAQ

Welches Fassungsvolumen bietet der Reinigungsmitteltank?

Das Fassungsvermögen des Reinigungsmitteltanks beträgt 550 Milliliter.

Wie laut ist der BOSCH AdvancedAquatak 150 Hochdruckreiniger?

Der Schalldruckpegel liegt bei 77 Dezibel und der Schallleistungspegel bei 88 Dezibel.

Wie lang ist das Kabel?

Das Kabel ist 5 Meter lang.

Handelt es sich bei der mitgelieferten Flachstrahldüse um eine verstellbare oder um eine feststehende Düse?

Dem Gerät liegt eine feststehende Flachstrahldüse bei.

Welche maximale Zulauftemperatur weist das Gerät auf?

Der BOSCH AdvancedAquatak 150 Hochdruckreiniger weist eine Zulauftemperatur von maximal 40 Grad Celsius auf.

13. YARDFORCE-Hochdruckreiniger EW U13 – kompaktes Gerät inklusive Turbodüse

Der Hochdruckreiniger EW U13 von YARDFORCE zählt zu den Modellen aus der niedrigeren Preisklasse. Er läuft über den Netzstrom und hat eine Leistung von 1.800 Watt. Vorteilhaft ist, dass das Gerät ziemlich kompakt gebaut ist. Darüber hinaus profitieren Sie von den Aufbewahrungsmöglichkeiten für den Schlauch, das Kabel und die Zubehörteile. Der Hochdruckreiniger bietet Ihnen einen maximalen Wasserdruck von 135 Bar und sein Arbeitsdruck beträgt 90 Bar.

Weiterhin weist das Modell einen Schalldruckpegel von 77 Dezibel auf. Der gemessene Schallleistungspegel liegt bei 89 Dezibel und der garantierte Schallleistungspegel bei 92 Dezibel. Praktischerweise haben Sie die Möglichkeit, den Hochdruckreiniger von YARDFORCE mit einem Reinigungsmittel zu verwenden. Hierzu füllen Sie das Reinigungsmittel in den dafür vorgesehenen Behälter. Darüber hinaus liegen dem Modell zwei Düsen bei. Hierzu gehört unter anderem eine Turbodüse.

Zusammenfassung

Wenn Sie nach einem kompakten und preisgünstigen Hochdruckreiniger suchen, können Sie zu dem Modell von YARDFORCE greifen. Das Gerät hat einen Maximaldruck von 135 Bar, bietet die Möglichkeit, ein Reinigungsmittel aufzutragen, und verfügt über Aufbewahrungsmöglichkeiten für verschiedene Zubehörteile.

FAQ

Wie schwer ist der YARDFORCE-Hochdruckreiniger?

Das Gerät EW U13 wiegt 8,5 Kilogramm.

Wie lang ist der Schlauch?

Der Schlauch ist 6 Meter lang.

Welche Länge weist das Kabel des EW U13 auf?

Das Kabel ist 5 Meter lang.

Verfügt das Modell über einen Wassertank?

Nein. Der Hochdruckreiniger von YARDFORCE hat keinen Wassertank.

Welche Temperatur darf das Wasser haben, das durch das Gerät fließt?

Die maximale Zulauftemperatur liegt bei 40 Grad Celsius.

14. Hochdruckreiniger AQT 37-13+ von Bosch – inklusive verschiedener Aufsätze

Der BOSCH-Hochdruckreiniger AQT 37-13+ ist ein Kaltwasser-Hochdruckreiniger, der über den Netzstrom funktioniert und 8,82 Kilogramm wiegt. Er weist eine maximale Zulauftemperatur von 40 Grad Celsius und eine Leistung von 1.700 Watt auf. Sein maximaler Druck liegt bei 130 Bar und sein Arbeitsdruck bei 90 Bar. Ausgestattet ist das Modell mit zwei Rädern und mit einem Griff. Hierdurch können Sie den Hochdruckreiniger einfach transportieren. Darüber hinaus hat das Gerät ein 5 Meter langes Kabel, einen 6 Meter langen Hochdruckschlauch und einen Bürstenkopf.

Kaltwasser-Hochdruckreiniger oder Dampfstrahler – was ist besser? Ein Dampfstrahler ist ein Heißwasser-Hochdruckreiniger. Er erhitzt das Wasser auf eine Temperatur von über 100 Grad Celsius. Anwendung findet er in vielen Schwimmbädern, in der Landwirtschaft und in industriellen Betrieben. Für den Heimgebrauch eignet sich ein Kaltwasser-Hochdruckreiniger häufig besser. Mehr über die Unterschiede der Kaltwasser- und Heißwasser-Hochdruckreiniger erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Weiterhin liegen dem BOSCH Hochdruckreiniger folgende Zubehörteile bei:

  • Drei-in-Eins-Düse: Der Düsenkopf ist drehbar. Auf diese Weise stellen Sie Ihre gewünschte Strahlart ein. Zur Auswahl stehen ein Fächerstrahl, eine Rotordüse und ein Waschmittelzusatz, mit dessen Hilfe Sie ein Reinigungsmittel auftragen.
  • Terrassenreiniger: Ein Terrassenreiniger eignet sich beispielsweise zum Reinigen von Terrassen und Balkonen.
  • Unterbodendüse: Diesen Hochdruckreiniger-Aufsatz verwenden Sie, wenn Sie den Unterboden eines Autos säubern.

Zusammenfassung

Der Hochdruckreiniger von BOSCH genügt für viele Haus- und Gartenreinigungsarbeiten. Er hat einen Arbeitsdruck von 90 Bar und punktet durch das recht umfassende Zubehör, zu dem unter anderem eine Drei-in-Eins-Düse, ein Terrassenreiniger und eine Unterbodendüse gehören.

FAQ

Wie laut ist der BOSCH-Hochdruckreiniger?

Der AQT 37-13+ Hochdruckreiniger weist einen Schalldruckpegel von 78 Dezibel und einen Schallleistungspegel von 90 Dezibel auf.

Hat das Gerät eine Autostopp-Funktion?

Ja. Das Modell verfügt über eine Autostopp-Funktion.

Kann das Modell AQT 37-13+ das Wasser selbst ansaugen?

Ja. Der Hochdruckreiniger kann das Wasser selbst ansaugen.

Liegt dem Hochdruckreiniger ein Wasserfilter bei?

Ja. Das Modell von BOSCH hat einen Wasserfilter.

15. Nilfisk EU 128471007 C 120.7-6 PC Hochdruckreiniger – ideal für den gelegentlichen Gebrauch

Bei dem Modell EU 128471007 C 120.7-6 PC von Nilfisk handelt es sich um einen Elektro-Hochdruckreiniger, dessen maximale Zulauftemperatur 40 Grad Celsius beträgt. Er bietet eine Förderleistung von maximal 440 Litern pro Stunde und einen maximalen Wasserdruck von 120 Bar. Die Leistung liegt bei 1.400 Watt und das Gewicht bei 6,2 Kilogramm. Sie reinigen damit beispielsweise Fahrräder, Autos und Gartenmöbel.

Versehen ist das Modell mit einem 6 Meter langen Schlauch und mit einem 5 Meter langen Kabel. Praktisch ist, dass Sie den Schlauch und das Kabel aufwickeln und an den Halterungen aufhängen können. Ebenso verfügt das Gerät über Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Lanze, für den Sprühgriff und für die Düsen. Andere Features sind der Tragegriff, die zwei Räder und der mitgelieferte Flächenreiniger.

Zusammenfassung

Der Nilfisk Hochdruckreiniger reicht für den gelegentlichen Hausgebrauch. Er überzeugt durch seine Trolley-Funktion und durch die verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten und hat einen Maximaldruck von 120 Bar.

FAQ

Wie groß ist der Nilfisk EU 128471007 C 120.7-6 PC Hochdruckreiniger?

Das Modell ist 71 Zentimeter hoch, 26 Zentimeter lang und 29,5 Zentimeter breit.

Ist das Gerät mit einem Wassertank ausgerüstet?

Nein. Das Modell hat keinen Wassertank.

Aus welchem Material besteht die Hochdruckpumpe?

Die Hochdruckpumpe besteht aus Aluminium.

Hat das Gerät eine automatische Stopp-Funktion?

Ja. Der Nilfisk-Hochdruckreiniger EU 128471007 C 120.7-6 PC mit einer automatischen Start-Stopp-Funktion versehen.

16. KÄRCHER-Hochdruckreiniger HD 5/15 CX Plus + FR Classic – mit Arbeitsdruck von 150 Bar und langem Schlauch

Das Modell HD 5/15 CX Plus + FR Classic von KÄRCHER ist eines der teuersten Geräte aus unserem Hochdruckreiniger-Vergleich. Mit einem Gewicht von 27,5 Kilogramm zählt es außerdem zu den schwersten Modellen. Dafür profitieren Sie bei diesem Gerät von einem hohen Maximaldruck von 200 Bar und einem Arbeitsdruck von 150 Bar. Die Förderleistung liegt bei maximal 500 Litern pro Stunde und die Leistung bei 2.800 Watt.

Wie laut sind Hochdruckreiniger? Manche Hochdruckreiniger sind äußerst laut und haben einen Schalldruckpegel von über 80 Dezibel. Ist dies der Fall, ist es sinnvoll, während der Reinigungsarbeiten einen Gehörschutz zu tragen.

Bei dem Gerät von KÄRCHER handelt es sich um einen Kaltwasser-Hochdruckreiniger. Er bietet eine maximale Zulauftemperatur von 60 Grad Celsius und läuft über den Netzstrom. Ausgerüstet ist das Gerät mit einem Messing-Zylinderkopf, mit einem 15 Meter langen Schlauch und mit einer Schlauchtrommel. Dazu liegen dem Gerät ein Dreckfräser, ein Flächenreiniger und eine Dreifachdüse bei.

Die Dreifachdüse erzeugt, je nach Bedarf, einen von drei Wasserstrahlen:

  • Niederdruck-Flachstrahl: Wenn Sie eine Fläche mit einem geringen Wasserdruck oder mit einem Reinigungsmittel reinigen möchten, wählen Sie den Niederdruck-Flachstrahl aus. Der Winkel des Strahls beträgt 40 Grad.
  • Hochdruck-Flachstrahl: Der Winkel des Hochdruck-Flachstrahls liegt bei 25 Grad. Er eignet sich für die Reinigung von größeren Flächen.
  • Hochdruck-Rundstrahl: Der Hochdruck-Rundstrahl hat einen Winkel von 0 Grad. Ihn stellen Sie ein, wenn Sie äußerst stark verschmutzte Flächen säubern.

Zusammenfassung

Der KÄRCHER Hochdruckreiniger hat eine hohe Leistung von 2.800 Watt und einen Wasserdruck von maximal 200 Bar. Er eignet sich sehr gut für Sie, wenn Sie das Gerät regelmäßig benutzen, anspruchsvollere Reinigungsaufgaben erledigen möchten und bereit sind, etwas mehr Geld für Ihren Hochdruckreiniger auszugeben. Zu den Besonderheiten des Geräts gehören die Dreifachdüse, der Flächenreiniger und der besonders lange Schlauch.

FAQ

Wie groß ist das Modell HD 5/15 CX Plus + FR Classic ?

Der KÄRCHER-Hochdruckreiniger ist 93 Zentimeter hoch, 36 Zentimeter lang und 36 Zentimeter breit.

Wie verstelle ich die Dreifachdüse?

Den Wasserstrahl der Dreifachdüse stellen Sie durch das Drehen des Düsengehäuses ein.

Verfügt dieser Hochdruckreiniger von KÄRCHER über Räder?

Ja. Das Gerät ist mit zwei Rädern ausgestattet.

Ist das Gerät mit einem Tragegriff ausgerüstet?

Ja. Das Modell HD 5/15 CX Plus + FR Classic hat einen Tragegriff.

Hochdruckreiniger – was ist das?

Hochdruckreiniger TestMithilfe eines Hochdruckreinigers säubern Sie verschiedene Flächen rasch, gründlich und ohne einen großen Kraftaufwand. Selbst hartnäckigen Schmutz entfernen Sie beim Gebrauch eines solchen Geräts einfach und bequem. Vorteilhaft ist zusätzlich, dass die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger umweltschonend gelingt: Setzen Sie ihn ein, benötigen Sie oft keine Reinigungsmittel. Darüber hinaus ist der Wasserverbrauch recht niedrig.

Wie funktionieren Hochdruckreiniger?

Ein Hochdruckreiniger arbeitet mit Wasserdruck. Ausgerüstet ist er mit einem Elektro- bzw. Benzinmotor und mit einer Hochdruckpumpe. Das frische Wasser erhalten die meisten Modelle durch einen Wasseranschluss. Die Pumpe pumpt das frische Wasser in das Gerät, während die Kolben das Wasser zur Düse pressen.

Durch die Düse gelangt die Flüssigkeit schließlich unter Druck und als Wasserstrahl nach außen. Dabei haben Sie normalerweise die Möglichkeit, verschiedene Düsen an den Hochdruckreiniger anzubringen. Somit können Sie den Strahl an den jeweiligen Anwendungszweck anpassen.

Druckeinstellung: Viele Modelle ermöglichen es, den Wasserdruck einzustellen. Hierdurch können Sie die Fläche, je nach dem Grad der Verschmutzung, mit einem weicheren oder härteren Wasserstrahl reinigen.

Die Einsatzgebiete von Hochdruckreinigern

Einen Hochdruckreiniger nutzen Sie für viele Zwecke. Mit einem solchen Gerät reinigen Sie Fassaden und befreien sie von Moos, Grauschleiern und anderem Schmutz. Weiterhin entfernen Sie mit der Hilfe eines Hochdruckreinigers das Unkraut und die Verschmutzungen von Pflastersteinen. Durch den Gebrauch spezieller Aufsätze können Sie einen Hochdruckreiniger sogar verwenden, um verstopfte Rohre zu reinigen. Andere Flächen, die Sie mit einem Hochdruckreiniger säubern können, sind unter anderem:

  • Autos
  • Boote
  • Fahrräder
  • Dächer
  • Gartenmöbel
  • Pflanzenkübel
  • Mülltonnen
  • Jalousien
  • Terrassen
  • Balkone
  • Einfahrten
Achtung Verletzungsgefahr! Falls Sie den Hochdruckreiniger falsch verwenden, besteht die Gefahr, dass Sie sich während der Reinigungsarbeiten verletzen. Zum einen stellt der Wasserdruckstrahl ein Verletzungsrisiko dar. Zum anderen müssen Sie Acht geben, da der Hochdruckstrahl den gelösten Schmutz durch die Luft werfen kann.

Beachten Sie, dass sich nicht jede Oberfläche optimal für die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger eignet. Ist die Fläche empfindlich, kann sie durch den Hochdruckstrahl Schaden nehmen. Setzen Sie das Gerät beispielsweise auf beschichteten Flächen ein, besteht die Gefahr, dass der Wasserstrahl die Beschichtung beschädigt oder zerstört. Andere empfindliche Flächen sind Oberflächen aus Holz oder Sandstein. Auch Flächen aus gefährlichen Materialien wie beispielsweise Asbest eignen sich nicht zur Reinigung mit einem Hochdruckstrahler.

Die Vor- und Nachteile von Hochdruckreinigern

  • Sorgfältige und rasche Reinigung möglich
  • Niedrigerer Kraftaufwand
  • Für viele Zwecke verwendbar
  • Keine Reinigungsmittel notwendig
  • Geringerer Wasserverbrauch
  • Nicht für alle Materialien ideal
  • Beschädigung von empfindlichen Oberflächen möglich
  • Verletzungsrisiko
  • Meist Wasser- und Stromanschluss erforderlich
  • Teils teuer

Hochdruckreiniger mit Elektro- oder Benzinmotor – welches Modell ist das beste für mich?

Bitte beachten!Die meisten Hochdruckreiniger verfügen über einen Elektromotor. Solche Modelle funktionieren entweder über einen Akku oder über den Netzstrom. Daneben gibt es ein paar Hochdruckreiniger mit Benzinmotor. Doch welcher Hochdruckreiniger ist der beste? Ob Sie besser zu einem Modell mit Akku, zu einem Elektro-Hochdruckreiniger oder zu einem Gerät mit Benzinmotor greifen, richtet sich insbesondere nach dem Einsatzzweck. Im Folgenden stellen wir die Akku-, Elektro- und Benzin-Hochdruckreiniger näher vor.

Der Akku-Hochdruckreiniger

Ein Hochdruckreiniger mit Akku ist kompakt gebaut und bietet eine niedrige Lautstärke. Für den Betrieb eines solchen Geräts brauchen Sie weder Benzin noch einen Stromanschluss. Somit punkten die Modelle durch ihre Flexibilität, ihre hohe Handlichkeit und ihre Umweltfreundlichkeit. Zugleich kosten sie meist weniger als Elektro- oder Benzin-Hochdruckreiniger.

Notwendig für den Einsatz eines Akku-Hochdruckreinigers ist ein aufgeladener Akku. Der Akku hält häufig nur für ein paar Minuten, sodass die Einsatzzeit eines solchen Geräts äußerst kurz ist. Nachteilhaft ist zusätzlich, dass die Modelle mit Akku leistungsschwächer sind und dass viele Geräte einen niedrigeren maximalen Arbeitsdruck aufweisen. Aus diesen Gründen können Sie einen Akku-Hochdruckreiniger nicht optimal dazu nutzen, äußerst hartnäckigen Schmutz zu entfernen oder größere Flächen zu säubern.

Hochdruckreiniger VergleichDer Elektro-Hochdruckreiniger

Ein Elektro-Hochdruckreiniger überzeugt durch seine Umweltfreundlichkeit, durch einen niedrigen Geräuschpegel und oft durch einen geringeren Anschaffungspreis. Zusätzlich bieten viele elektrische Geräte ein niedriges Gewicht und eine kompakte Größe, sodass sie meist handlicher als Benzin-Hochdruckreiniger sind.

Damit ein Elektro-Hochdruckreiniger läuft, müssen Sie ihn über ein Kabel an eine Steckdose anschließen. Hierdurch ist der Aktionsradius begrenzt. Erweitern können Sie ihn ggf. mithilfe eines Verlängerungskabels bzw. einer Kabeltrommel. Bedenken Sie darüber hinaus, dass aufgrund des Kabels eine Stolpergefahr besteht und dass die Elektro-Hochdruckreiniger eine niedrigere Leistung als die Modelle mit Benzinmotor bereithalten. Dennoch können Sie ein netzbetriebenes Gerät für zahlreiche Reinigungsarbeiten rund um Ihr Haus verwenden.

Der Benzin-Hochdruckreiniger

Einen Benzin-Hochdruckreiniger können Sie flexibler als einen Elektro-Hochdruckreiniger verwenden. Ein Modell mit Benzinmotor ist nämlich nicht vom Netzstrom abhängig. Ein weiterer Vorteil der Geräte ist ihre Leistung. Die meisten Benzin-Hochdruckreiniger sind deutlich leistungsstärker als die Akku- bzw. die Elektro-Hochdruckreiniger. Aufgrund dessen eignen sie sich sehr gut dazu, hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.

Brauchen Sie den Hochdruckreiniger nur ab und zu für Reinigungsarbeiten rund um Ihr Haus, können Sie hingegen besser zu einem Gerät mit Elektromotor greifen. Denn die Modelle mit Benzinmotor weisen ein höheres Gewicht und größere Abmessungen auf. Daher sind sie unhandlicher. Andere Nachteile sind die meist höheren Anschaffungskosten und die höhere Lautstärke. Hinzu kommt, dass Sie für den Betrieb eines Benzin-Hochdruckreinigers Kraftstoff benötigen und dass ein solches Gerät schädlicher für die Umwelt ist.

Kaltwasser- oder Heißwasser-Hochdruckreiniger – worin unterscheiden sich die Geräte?

Wichtige UnterschiedeAuf dem Markt gibt es Kaltwasser-Hochdruckreiniger und Heißwasser-Hochdruckreiniger. Welches Modell für Sie als bester Hochdruckreiniger in Frage kommt, hängt vor allem von dem Anwendungsgebiet ab. Nachfolgend beschreiben wir die beiden Varianten genauer:

  • Kaltwasser-Hochdruckreiniger: Im Vergleich zu den Heißwasser-Hochdruckreinigern, bieten die Kaltwasser-Geräte meist kompaktere Abmessungen, ein niedrigeres Gewicht und einen geringeren Anschaffungspreis. Für den privaten Gebrauch reicht ein solches Modell normalerweise aus. Mit seiner Hilfe können Sie Fahrzeuge, Gehwege und andere Flächen von leichter haftenden Verschmutzungen und von Staub befreien.
  • Heißwasser-Hochdruckreiniger: Ein Heißwasser-Hochdruckreiniger, teils als Dampfstrahler bezeichnet, erwärmt das Wasser auf eine Temperatur von teilweise 150 Grad Celsius oder mehr. Dank des heißen Wassers haben Sie die Möglichkeit, die Fläche leichter und rascher zu säubern. Hierbei müssen Sie kein Reinigungsmittel oder zumindest eine geringere Menge des Reinigungsmittels verwenden. Gleichzeitig arbeiten Sie beim Gebrauch eines Heißwasser-Hochdruckreinigers bei Bedarf mit einem schwächeren Wasserstrahl. Hinzu kommt, dass das heiße Wasser Bakterien und andere Keime abtöten kann. Nachteile der Dampfstrahler sind der höhere Stromverbrauch, der höhere Kaufpreis und das höhere Gewicht.
Hauptsächlich für Profis: Aufgrund der genannten Anwendungsbereiche und Eigenschaften eignen sich die Heißwasser-Hochdruckreiniger vor allem für den professionellen Bereich. Zum Einsatz kommen die Modelle in der Landwirtschaft, in Schwimmbädern und in der Industrie. Mit ihrer Hilfe können Sie selbst sehr hartnäckige Verschmutzungen, Öle und Farben entfernen.

Einen Hochdruckreiniger kaufen – acht relevante Aspekte im Überblick

Hochdruckreiniger unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Antriebsart und ihrer maximalen Zulaufwassertemperatur. Andere wichtige Kriterien für Hochdruckreiniger sind:

  1. BestellungDer Wasserdruck: Der Wasserdruck entscheidet darüber, wie gut das Gerät die Verschmutzungen löst und die Flächen reinigt. Die meisten Modelle haben einen Wasserdruck zwischen 15 und 1.000 Bar. Profi-Hochdruckreiniger sind zum Teil mit einem Wasserdruck von über 2.000 Bar versehen. Wenn Sie das Gerät für den Hausgebrauch benötigen, genügen häufig 100 bis 120 Bar. Falls Sie das Gerät nur zum Beseitigen von leichteren Verschmutzungen benötigen, reicht teilweise sogar ein Hochdruckreiniger mit einem Wasserdruck von weniger als 100 Bar. Brauchen Sie das Gerät für anspruchsvollere Reinigungsaufgaben, achten Sie auf höhere Werte von 150 bis 200 Bar.
  2. Die Druckeinstellung: Manchmal haben Sie die Möglichkeit, den Wasserdruck einzustellen und ihn somit an die jeweilige Fläche anzupassen. Dadurch können Sie empfindliche oder poröse Gegenstände mit einem geringeren Wasserdruck reinigen.
  3. Die Förderleistung: Die maximale Förderleistung zeigt, welche Menge Wasser innerhalb einer bestimmten Zeitspanne maximal durch das Gerät läuft. Viele Modelle weisen eine maximale Förderleistung zwischen 350 und 600 Litern pro Stunde auf. Für Ihren Heimgebrauch genügt eine solche maximale Förderleistung meist.
  4. Der beste HochdruckreinigerDie Leistung: Günstige Hochdruckreiniger weisen oft eine Leistung zwischen 1.300 und 1.500 Watt auf. Vorteilhaft ist, wenn die Leistung bei mindestens 1.500 Watt liegt. Ein großer Hochdruckreiniger liefert Ihnen zum Teil eine deutlich höhere Leistung von beispielsweise 3.000 Watt.
  5. Die Schlauchlänge: Vielen Modellen liegt ein Hochdruckschlauch, der 3 bis 8 Meter lang ist, bei. Manche Geräte verfügen sogar über einen 15 Meter langen Schlauch. Dabei bedeutet ein längerer Schlauch für Sie einen größeren Aktionsradius und eine leichtere Handhabung.
  6. Das Gewicht: Insbesondere wenn es sich um ein Modell ohne Räder handelt, ist ein geringes Gewicht von Vorteil. Hierdurch können Sie das Gerät einfacher transportieren. Ein leichter Hochdruckreiniger wiegt zum Teil weniger als 5 Kilogramm. Schwere Geräte haben ein Gewicht von teilweise über 20 oder 30 Kilogramm.
  7. Die Abmessungen: Ein kleiner Hochdruckreiniger ist besonders praktisch, wenn Sie ihn öfters transportieren möchten und/oder nur eine geringe Stellfläche zum Lagern des Geräts zur Verfügung haben. Beachten Sie außerdem, dass ein großer Hochdruckreiniger in der Regel mehr wiegt als ein kleines Modell.
  8. Der Reinigungsmitteltank: Einige Hochdruckreiniger erhalten Sie mit einem Behälter für ein Reinigungsmittel. Bei dem Behälter handelt es sich teilweise um einen separaten Tank und teilweise um einen integrierten.
Wasserdruck nicht gleich Arbeitsdruck: Bedenken Sie, dass der maximale Wasserdruck nicht der Arbeitsdruck ist. Denn während das Wasser durch das Gerät läuft, nimmt der Druck ein wenig ab. Überprüfen Sie daher den Maximaldruck und den Arbeitsdruck.

Acht nützliche Zubehörteile für Hochdruckreiniger

Den meisten Hochdruckreinigern liegt verschiedenes Hochdruckreiniger-Zubehör bei, wie beispielsweise mehrere Düsen. Nachfolgend zeigen wir ein paar Zubehörteile, die ggf. für Ihren Einsatzzweck nützlich sind:

  • Hochdruckreiniger Test und VergleichFlachstrahldüse: Eine Flachstrahldüse erzeugt einen breiteren Wasserstrahl, dessen Druck niedriger ist. Mit seiner Hilfe reinigen Sie empfindlichere Materialien und größere Flächen. Beispielsweise eignet sich die Düse dazu, die Verschmutzungen von Fassaden, Terrassen, Balkonen, Fensterscheiben und Fahrzeugen zu beseitigen.
  • Punktstrahldüse: Benötigen Sie einen harten und punktuellen Wasserstrahl, setzen Sie eine Punktstrahldüse ein. Ideal ist sie zum Reinigen von Rillen und Fugen und zum Beseitigen von besonders hartnäckigen Verschmutzungen.
  • Dreckfräser: Ein Dreckfräser wird zum Teil als Rotordüse bezeichnet. Mithilfe einer solchen Düse reinigen Sie die Fläche durch einen rotierenden Punktstrahl. Die Düse kombiniert im Grunde einen Flachstrahl mit einem Punktstrahl. Somit können Sie beim Gebrauch eines Dreckfräsers eine größere Fläche mit einem höheren Wasserdruck vom Schmutz befreien. Für empfindliche oder poröse Flächen eignet sich die Rotordüse nicht sehr gut. Stattdessen können Sie sie beispielsweise nutzen, um vermooste Stein- oder Metallplatten zu säubern.
  • Kombidüse: Eine Kombidüse vereint mehrere Wasserstrahlarten miteinander. Oft kombiniert sie einen Fächerstrahl, einen punktuellen Strahl und einen weiteren Strahl. Normalerweise haben Sie die Möglichkeit, den Wasserstrahl durch das Drehen der Düse auszuwählen.
  • Winkeldüse: Eine Winkeldüse nutzen Sie idealerweise, um Stellen, die schwer erreichbar sind, zu säubern. Beispielsweise kann sie zum Einsatz kommen, wenn Sie den Unterboden Ihres Autos oder eine Regenrinne reinigen.
  • Flächenreiniger: Ein Flächenreiniger wird teils Terrassenreiniger genannt. Ihn verwenden Sie am besten, wenn Sie größere und ebene Flächen schneller reinigen möchten. Zum Beispiel setzen Sie ihn ein, um Terrassen, Gehwege, Betonsteine und andere ebene Oberflächen zu säubern.
  • Waschbürsten: Waschbürsten sind teils feststehend, teilweise rotieren sie. Durch die Rotation reinigen Sie die Flächen in der Regel besser. Optimal verwenden Sie Waschbürsten, um Fahrzeuge zu säubern.
  • Wasserfilter: Falls Sie das Wasser für die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger aus einer Hauswasserleitung beziehen, brauchen Sie im Normalfall keinen Wasserfilter. Wichtig ist er hingegen, wenn Sie das Wasser aus einem natürlichen Gewässer oder aus einer Regentonne benutzen. Dieses kann verschmutzt sein. Der Wasserfilter sorgt dafür, dass die Schmutzteilchen nicht durch den Hochdruckreiniger laufen. Er verhindert dementsprechend eine Beschädigung des Geräts.

Einen Hochdruckreiniger benutzen – 9 Tipps und Tricks

Bitte merken!Ein Hochdruckreiniger ist nicht ganz ungefährlich. Daher ist es ratsam, ein paar Sicherheitsaspekte beim Gebrauch des Geräts zu beachten:

  1. Bevor Sie den Hochdruckreiniger einsetzen, lesen Sie sich die Bedienungsanleitung des jeweiligen Modells vollständig und sorgfältig durch.
  2. Setzen Sie eine Schutzbrille auf, wenn Sie das Gerät einsetzen möchten. Sie kann dafür sorgen, dass Ihre Augen nicht durch umherfliegende Schmutzpartikel verletzt werden.
  3. Handelt es sich um einen Hochdruckreiniger, dessen Schalldruckpegel bei über 80 Dezibel liegt, ist es sinnvoll, einen Gehörschutz zu tragen.
  4. Tragen Sie beim Geräteeinsatz Handschuhe.
  5. Achten Sie darauf, dass sich keine Kinder, andere Personen oder Haustiere in der Nähe Ihres Arbeitsbereiches befinden.
  6. Richten Sie den Wasserstrahl weder auf andere Menschen noch auf Tiere. Er kann die Haut ernsthaft verletzen. Gelangt er ins Auge, kann es sogar erblinden.
  7. Nutzen Sie den Hochdruckreiniger nicht, um Elektrogeräte zu reinigen. Halten Sie den Wasserstrahl außerdem auf keinen Fall auf Steckdosen oder auf Schalter.
  8. Der Hochdruckstrahl kann Oberflächen beschädigen bzw. zerstören. Dies gilt insbesondere für empfindliche und poröse Flächen. Arbeiten Sie daher mit großer Vorsicht. Ggf. lohnt es sich, einen niedrigen Druck einzustellen bzw. den Abstand zwischen der Lanze und dem zu reinigenden Gegenstand zu vergrößern.
  9. Säubern Sie, wie bereits erwähnt, keine Fassaden oder Dächer, die Asbest enthalten, mithilfe eines Hochdruckreinigers.

FAQ – Fragen und Antworten zu Hochdruckreinigern

FragezeichenWo sind Hochdruckreiniger erhältlich?

Einen Hochdruckreiniger erhalten Sie bei vielen Onlineshops. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, das Reinigungsgerät in einem lokalen Geschäft zu erwerben. Zur Verfügung stehen Hochdruckreiniger bei Baumärkten, beim Fachhandel und bei einigen Supermärkten bzw. Discountern.

Wer verleiht Hochdruckreiniger?

Falls Sie keinen Kaltwasser-Hochdruckreiniger bzw. Dampfstrahler kaufen möchten, können Sie den Hochdruckreiniger mieten. Zum Beispiel finden Sie bei vielen Baumärkten und Fachmärkten Geräte zum Ausleihen. Darüber hinaus können Sie bei einigen lokalen Werkzeugverleihen und bei manchen Online-Mietservices einen Hochdruckreiniger leihen. Ob sich das Mieten eines solchen Geräts lohnt, hängt davon ab, für welche Zwecke Sie es benötigen und wie oft Sie es einsetzen.

Ist mieten oder kaufen sinnvoller? Möchten Sie den Hochdruckreiniger nur einmalig verwenden, ist es zum Teil sinnvoll, das Gerät zu mieten anstatt zu kaufen. Auf der anderen Seite sollten Sie bedenken, dass es viele günstige Hochdruckreiniger für Einsteiger gibt.

Wie teuer sind Hochdruckreiniger?

Der Hochdruckreiniger-Preis variiert stark. Einige Modelle erhalten Sie für weniger als 100 Euro. Solche Geräte kommen in Frage, wenn Sie den Reiniger nur hin und wieder zum Entfernen von leicht haftendem Schmutz benötigen. Falls Sie das Gerät ein wenig öfters nutzen möchten und/oder ein etwas hochwertigeres Modell suchen, greifen Sie am besten zu einem teureren Hochdruckreiniger. Für den privaten Gebrauch reicht meist ein Modell aus, das zwischen 100 und 500 Euro kostet.

Sind Sie auf der Suche nach einem Profi-Hochdruckreiniger, sollten Sie mit Anschaffungskosten von mindestens 500 Euro rechnen. Falls Sie das Gerät oft einsetzen, um große Flächen zu reinigen und/oder hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, können Sie sich auch nach einem Gerät, dessen Anschaffungspreis bei 1.000 Euro oder mehr liegt, umschauen. Besonders teure Hochdruckreiniger kosten mehr als 10.000 Euro.

Hochdruckreiniger bestellenWer stellt Hochdruckreiniger her?

Verschiedene Unternehmen produzieren Hochdruckreiniger. Äußerst beliebt sind die Modelle von KÄRCHER und Kränzle. Zu den anderen bekannten Herstellern von Hochdruckreinigern gehören unter anderem:

  • BOSCH
  • Nilfisk
  • Güde
  • Einhell
  • STIHL
  • Makita
  • WORX
  • BLACK+DECKER
  • Husqvarna

Welche Wassermenge verbraucht ein Hochdruckreiniger?

Nutzen Sie einen Hochdruckreiniger anstelle eines Gartenschlauchs, können Sie Wasser und somit Geld einsparen. Der Wasserverbrauch eines Gartenschlauchs liegt häufig bei etwa 3.000 bis 3.500 Litern pro Stunde. Ein Hochdruckreiniger mit einem Wasserdruck von ungefähr 140 Bar verbraucht innerhalb 1 Stunde etwa 500 bis 600 Liter Wasser.

Welche Geräte kann ich als Alternative zu einem Hochdruckreiniger verwenden?

Falls Sie keinen Hochdruckreiniger besitzen, können Sie die Flächen mithilfe einer Bürste, eines Schwamms bzw. eines Lappens und etwas Reinigungsmittel säubern. Hierbei müssen Sie in der Regel mehr Kraft aufwenden. Eine andere Hochdruckreiniger-Alternative ist ein Dampfreiniger. Ein solches Gerät reinigt die Fläche mithilfe von heißem Wasserdampf. Beim Gebrauch eines Dampfreinigers brauchen Sie normalerweise kein Reinigungsmittel. Weitere Alternativen zum Hochdruckreiniger sind Nass-Trockensauger und Kehrmaschinen.

Hat die Stiftung Warentest einen Hochdruckreiniger-Test durchgeführt?

Pfeil zum InhaltIm Jahr 2014 hat die Stiftung Warentest einen Hochdruckreiniger-Test vollzogen. Hierbei untersuchte sie elf Geräte, die unter anderem von Nilfisk, KÄRCHER, Einhell, LUX-TOOLS und Kränzle stammen. Gekostet haben die Modelle etwa zwischen 70 und 555 Euro. Untersucht haben die Experten die elf Hochdruckreiniger im Hinblick auf die Sicherheit, die Handhabung, die Haltbarkeit und die Umwelteigenschaften. Ein anderes Testkriterium war das Reinigen: Die Stiftung hat die Reinigungsleistung mit einer Flachstrahldüse und die Reinigungsleistung mit einer rotierenden Düse getestet und die Reinigungsqualität bewertet.

Vier Modelle erhielten schließlich das Gesamtqualitätsurteil „Gut“. Sie stammen von STIHL, KÄRCHER und Kränzle. Drei Geräte bekamen die Gesamttestnote „Befriedigend“, zwei Modelle die Note „Ausreichend“ und zwei Modelle die Note „Mangelhaft“. Mehr über den Hochdruckreiniger-Test erfahren Sie hier. Er steht kostenlos zur Verfügung. Beachten Sie jedoch, dass die Stiftung Warentest die Hochdruckreiniger bereits im Jahr 2014 unter die Lupe nahm.

Gibt es einen Hochdruckreiniger-Test von Öko Test?

Genau wie die Stiftung Warentest, hat das Verbrauchermagazin Öko Test einen Hochdruckreiniger-Test durchgeführt. Dabei kontrollierte das Magazin neun Hochdruckreiniger von KÄRCHER, Güde, STIHL, BOSCH und anderen Marken. Erworben hat das Magazin die Geräte zum Teil im Versandhandel, zum Teil in Baumärkten und zum Teil beim Fachhandel. Es überprüfte die Geräte in der Praxis und im Hinblick auf das Material. Allerdings stammt der Hochdruckreiniger-Test schon aus dem Jahr 2009. Hier finden Sie weitere Informationen zum Test.

Weiterführende interessante Links

Hochdruckreiniger Vergleich 2019: Finden Sie Ihren besten Hochdruckreiniger

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger 08/2019 49,99€ Zum Angebot
2. KÄRCHER K 3 Full Control Hochdruckreiniger 08/2019 149,99€ Zum Angebot
3. BOSCH EasyAquatak 120 Hochdruckreiniger 08/2019 79,99€ Zum Angebot
4. makita HW101 Hochdruckreiniger 08/2019 69,00€ Zum Angebot
5. Monzana 101686 Hochdruckreiniger 08/2019 69,95€ Zum Angebot
6. KÄRCHER K 4 Full Control Hochdruckreiniger 08/2019 249,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • KÄRCHER K 2 Basic Hochdruckreiniger