Heimkinosystem Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 14 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Heimkinosystem

Zu einem Heimkino gehört mehr als ein großer Fernseher bzw. ein Beamer. Um ein möglichst authentisches Kino-Feeling zu erreichen, benötigen Sie bequeme Sitzgelegenheiten, gegebenenfalls eine Beamer-Leinwand und Lautsprecher mit einer guten Klangqualität. Für einen eindrucksvollen Sound kann zum Beispiel ein Heimkinosystem sorgen. Solch ein System besteht häufig aus mehreren Lautsprechern und einem Subwoofer. Viele Modelle verfügen zusätzlich über einen AV-Receiver, einen Blu-ray-Player oder einen DVD-Player.

In unserem Heimkinosystem-Vergleich stellen wir Ihnen 14 Heimkinosysteme genauer vor. Dazu zählen unter anderem ein paar 5.1-Soundsysteme mit AV-Receiver, einige Blu-ray-Heimkinosysteme und mehrere Soundbars. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen, auf welche Kriterien es beim Kauf einer Heimkinoanlage ankommt, und geben Ihnen mehrere Tipps zum Aufstellen der Lautsprecher. Außerdem erfahren Sie, welches Heimkinosystem am besten zu Ihnen passt und einiges mehr. Zusätzlich beantworten wir die Frage, ob es einen Test von Heimkinosystemen der Stiftung Warentest oder des Verbrauchermagazins Öko Test gibt.

4 empfehlenswerte Heimkinosysteme im großen Vergleich

SONY BDV-E2100 Heimkinosystem
Soundsystem
5.1-Soundsystem
HDMI-Eingänge
Keine HDMI-Eingänge
HDMI-Ausgänge
Ein HDMI-Ausgang
USB-Anschlüsse
Ein USB-Anschluss
LAN-Anschluss
Bluetooth
Blu-ray-Laufwerk
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
219,99€ 150,00€
YAMAHA YHT-1840 Heimkinosystem
Soundsystem
5.1-Soundsystem
HDMI-Eingänge
Vier HDMI-Eingänge
HDMI-Ausgänge
Ein HDMI-Ausgang
USB-Anschlüsse
Keine USB-Anschlüsse
LAN-Anschluss
Bluetooth
Blu-ray-Laufwerk
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
369,00€ Preis prüfen
Pioneer HTP-206 Heimkinosystem
Soundsystem
5.1-Soundsystem
HDMI-Eingänge
Vier HDMI-Eingänge
HDMI-Ausgänge
Ein HDMI-Ausgang
USB-Anschlüsse
Ein USB-Anschluss
LAN-Anschluss
Bluetooth
Blu-ray-Laufwerk
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
ONKYO HT-S3910 Heimkinosystem
Soundsystem
5.1-Soundsystem
HDMI-Eingänge
Vier HDMI-Eingänge
HDMI-Ausgänge
Ein HDMI-Ausgang
USB-Anschlüsse
Ein USB-Anschluss
LAN-Anschluss
Bluetooth
Blu-ray-Laufwerk
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
529,00€ 616,90€
Abbildung
Modell SONY BDV-E2100 Heimkinosystem YAMAHA YHT-1840 Heimkinosystem Pioneer HTP-206 Heimkinosystem ONKYO HT-S3910 Heimkinosystem
Soundsystem
5.1-Soundsystem 5.1-Soundsystem 5.1-Soundsystem 5.1-Soundsystem
HDMI-Eingänge
Keine HDMI-Eingänge Vier HDMI-Eingänge Vier HDMI-Eingänge Vier HDMI-Eingänge
HDMI-Ausgänge
Ein HDMI-Ausgang Ein HDMI-Ausgang Ein HDMI-Ausgang Ein HDMI-Ausgang
USB-Anschlüsse
Ein USB-Anschluss Keine USB-Anschlüsse Ein USB-Anschluss Ein USB-Anschluss
LAN-Anschluss
Bluetooth
Blu-ray-Laufwerk
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
219,99€ 150,00€ 369,00€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 529,00€ 616,90€

Weitere Vergleiche, mit denen Sie Ihr Heimkino ganz einfach komplett ausstatten

Soundbar5.1-SoundsystemFernseherSmart-TVBeamerMini-BeamerBeamer-LeinwandBluetooth-KopfhörerBlu-ray-Player
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. SONY BDV-E2100 – 5.1-Blu-ray-Heimkinosystem mit Bluetooth und Fußball-Modus

Bei dem SONY BDV-E2100 handelt es sich um ein Blu-ray-Heimkinosystem. Es hat eine Ausgangsleistung von 1.000 Watt und besteht aus einem Blu-ray-Player, vier Satellitenlautsprechern, einem Center-Lautsprecher und einem Subwoofer. Der Blu-ray-Player wiegt 2,7 Kilogramm und ist 5,05 Zentimeter hoch, 43 Zentimeter breit und 29,6 Zentimeter tief. Ihn verwenden Sie bei Bedarf, um Blu-ray-Discs oder DVDs abzuspielen. Laut Angaben des Herstellers spielt er DVDs beinahe in einer HD-Qualität ab.

Ausgerüstet ist der Blu-ray-Player mit einem Ethernet-Anschluss, einem optischen Audioeingang, einem analogen Audioeingang, einem HDMI-Ausgang und einem USB-Port. Den USB-Anschluss verwenden Sie, um das Gerät beispielsweise mit einer Kamera oder einem USB-Speichergerät zu verbinden.

Mit Fußball-Modus: Wenn Sie sich die Übertragung eines Fußballspiels ansehen, aktivieren Sie bei Bedarf den Fußball-Modus. Laut Angaben des Herstellers sorgt dieser Modus dafür, dass Sie sich bei einer Fußballspielübertragung so fühlen, als würden Sie sich im Stadion befinden.

Zu den weiteren Features des SONY Heimkinosystems zählen:

  • Bluetooth-Funktion: Dank der Bluetooth-Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Musik kabellos von zum Beispiel einem kompatiblen Computer an die Heimkinoanlage zu übertragen.
  • Integriertes WiFi: Das integrierte WiFi ermöglicht Ihnen beispielsweise das Streamen von YouTube-Videos und Playlisten. Hierüber verbinden Sie das Heimkinosystem kabellos mit Ihrem Laptop, Ihrem Smartphone oder anderen Geräten.
  • NFC-Technologie: Durch die NFC-Technologie können Sie Ihre Musikdateien von einem kompatiblen Tablet-PC bzw. Smartphone durch einen Fingertipp an das Heimkinosystem schicken.
Surround-Sound-Heimkinosystem oder Soundbar – was ist besser? Ein Surround-Sound-Heimkinosystem bietet Ihnen meist eine bessere Klangqualität und einen echten Surround-Sound. Soundbars überzeugen wiederum durch ihren geringeren Platzbedarf. Hinzu kommt, dass Sie eine Soundbar einfacher installieren können und oft günstiger erhalten. Weitere Informationen zu den Surround-Soundsystemen und den Soundbars erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Ein anderes Ausstattungsmerkmal der SONY Heimkinoanlage ist der Sleep-Timer. Durch ihn können Sie einstellen, wann sich das Gerät eigenständig ausschalten soll. Verstellen können Sie den Timer in 10-Minuten-Schritten. Praktisch ist außerdem, dass Sie das Modell von SONY über Ihren Tablet-PC oder über Ihr Smartphone bedienen können. Hierzu laden Sie die TV-SideView-App auf Ihrem Mobilgerät herunter.

Zusammenfassung

Optimal eignet sich das Modell von SONY für Sie, wenn Sie sich eine erschwingliche 5.1-Blu-ray-Heimkinoanlage wünschen. Das Modell verfügt über fünf Lautsprecher, einen Subwoofer und einen Blu-ray-Player. Es bietet Ihnen eine Ausgangsleistung von 1.000 Watt, hat einen Fußball-Modus und ist unter anderem mit einem HDMI-Anschluss und mit einem USB-Port versehen. Dank der Bluetooth-Funktion und dem integrierten WiFi ermöglicht Ihnen das Heimkinosystem sogar die kabellose Verbindung zwischen der Anlage und anderen Geräten, wie Ihrem Notebook oder Ihrem Smartphone.

FAQ

Liegt dem Heimkinosystem BDV-E2100 von SONY eine Fernbedienung bei?

Ja. Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung.

Erhalte ich mit der Lieferung einen Receiver?

Nein. Ein Receiver liegt dem Gerät nicht bei.

Muss ich die Lautsprecher per Kabel mit dem Hauptgerät verbinden?

Ja. Die Verbindung zwischen den Lautsprechern und dem Hauptgerät erfolgt per Kabel.

Wie groß ist der Subwoofer?

Der Subwoofer ist 30,5 Zentimeter hoch, 22 Zentimeter breit und 25,5 Zentimeter tief.

Unterstützt das System das Audioformat Dolby Digital?

Ja. Das SONY-Heimkinosystem BDV-E2100 unterstützt unter anderem das Audioformat Dolby Digital.

Kann der Blu-ray-Player 3D-Discs wiedergeben?

Ja. Laut Angaben des Herstellers kann das Gerät Blu-ray-3D-Discs wiedergeben.

Welche Maße weisen die Lautsprecher auf?

Der Center-Lautsprecher ist 8,4 Zentimeter hoch, 22,5 Zentimeter breit und 7,5 Zentimeter tief. Die anderen vier Lautsprecher sind 18,9 Zentimeter hoch, 9,5 Zentimeter breit und 8 Zentimeter tief.

2. YAMAHA-5.1-Heimkinosystem – mit AV-Receiver und fünf HDMI-Anschlüssen

Das Heimkinosystem YHT-1840 von YAMAHA ist eine 5.1-Heimkinoanlage. Sie ist in Schwarz gestaltet, bietet Ihnen einen Frequenzgang von 30 bis 25.000 Hertz und verfügt über einen AV-Receiver, der 15,1 Zentimeter hoch, 43,5 Zentimeter breit und 31,5 Zentimeter tief ist. Ausgestattet ist der AV-Receiver mit unterschiedlichen Anschlüssen, wie einem HDMI-Ausgang, vier HDMI-Eingängen, einem Kopfhöreranschluss, einem optischen Digitaleingang und zwei koaxialen Digitaleingängen.

Was ist ein AV-Receiver? Ein AV-Receiver sorgt für die Umwandlung, für die Verteilung und für die Verstärkung der Audio- und Videosignale. Normalerweise können Sie ihn zeitgleich mit mehreren Geräten, wie einer Spielekonsole und einem Blu-ray-Player, verbinden.

Zu den Besonderheiten der YAMAHA-Heimkinoanlage zählen:

  1. Auto-Power-Down-Funktion: Durch die Auto-Power-Down-Funktion stellen Sie bei Bedarf eine Zeitspanne von 20 Minuten, 2 Stunden, 4 Stunden, 8 Stunden oder 12 Stunden ein. Sobald die Zeit vorüber ist, schaltet sich das Heimkinosystem eigenständig aus.
  2. Eco-Modus: Aktivieren Sie den Eco-Modus, verbraucht das Gerät dem Hersteller zufolge weniger Energie.
  3. Cinema DSP: Falls Sie keine Möglichkeit haben, die beiden mitgelieferten Surround-Lautsprecher hinter Ihrem Sitzplatz aufzustellen, bietet Ihnen die Anlage aufgrund des Features Cinema DSP einen virtuellen 5-Kanal-Surround-Sound.

Weiterhin verfügt das Modell von YAMAHA über eine Subwoofer-Trim-Steuerung. Laut Angaben des Herstellers können dank ihr ausgeglichenere Basstöne und ein klarerer Klang entstehen. Zudem soll das Feature Compressed Music Enhancer den Klang von digitalen komprimierten Formaten wie MP3 qualitativ aufwerten und für eine frische und ausgewogene Soundwiedergabe sorgen.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem 5.1-Heimkinosystem mit AV-Receiver, kann das Gerät von YAMAHA für Sie infrage kommen. Ausgerüstet ist der AV-Receiver unter anderem mit vier HDMI-Eingängen und mit einem HDMI-Ausgang. Dazu hat das Heimkinosystem einen Frequenzgang von 30 bis 25.000 Hertz, ein schwarzes Design, einen verstellbaren Timer und das Feature Cinema DSP, das für einen virtuellen 5-Kanal-Surround-Sound sorgen soll, falls Sie die Effektlautsprecher nicht hinter Ihrem Sitzplatz aufstellen können.

FAQ

Ist das Gerät mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgerüstet?

Nein. Das Modell verfügt über kein Blu-ray-Laufwerk.

Wie schwer ist der AV-Receiver?

Der AV-Receiver wiegt 7,4 Kilogramm.

Wie groß sind die Lautsprecher und der Subwoofer?

Der Center-Lautsprecher ist 27,6 Zentimeter breit, 11,1 Zentimeter hoch und 11,8 Zentimeter tief. Die Front- und Effektlautsprecher sind jeweils 11,2 Zentimeter breit, 17,6 Zentimeter hoch und 11,6 Zentimeter tief. Der Subwoofer ist 29 x 29,2 x 31,5 Zentimeter groß.

Liegt dem YAMAHA-Heimkinosystem YHT-1840 eine FM-Antenne bei?

Ja. Zum Lieferumfang zählt eine FM-Antenne.

Gehört eine Fernbedienung zum Lieferumfang?

Ja. Dem Heimkinosystem YHT-1840 von YAMAHA liegen eine Fernbedienung und zwei Batterien bei.

Welche Eingangsleistung bietet das Modell?

Die maximale Eingangsleistung des Subwoofers und der fünf Lautsprecher beträgt laut Hersteller jeweils 100 Watt.

3. Pioneer HTP-206 – 5.1-Heimkinosystem mit Bluetooth und Klang-Feinabstimmung

Das Pioneer HTP-206 Heimkinosystem gehört zu den höherpreisigen Modellen aus unserem Heimkinosystem-Vergleich. Es stellt ein 5.1-Heimkinosystem dar und ist in Schwarz gestaltet. Für eine hohe Auflösung soll der Receiver mit 4K-Pass-Through sorgen. Zudem verspricht Ihnen der Hersteller einen Ton in unkomprimierter HD-Qualität, denn der AV-Receiver unterstützt gemäß den Angaben die neuesten Soundtracks in Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio.

Zum Lieferumfang gehören:

  • Zum einen liegt der Anlage von Pioneer ein AV-Receiver bei. Er wiegt 8,3 Kilogramm und ist 43,5 x 16,8 x 33,15 Zentimeter groß.
  • Zum anderen befindet sich im Lieferumfang ein Subwoofer, der 6,5 Kilogramm schwer und 23 x 40,8 x 34,4 Zentimeter groß ist.
  • Daneben verfügt das Home-Cinema-System über vier Satellitenlautsprecher und einen Center-Lautsprecher. Die Satellitenlautsprecher wiegen jeweils 0,8 Kilogramm. Ihre Maße lauten jeweils 10,6 x 11,6 x 10,6 Zentimeter. Der Center-Lautsprecher ist 1 Kilogramm schwer und 27 x 10 x 10,6 Zentimeter groß. Die Leistung der fünf Lautsprecher liegt bei jeweils 140 Watt.

Ausgerüstet ist das Pioneer-Heimkinosystem mit unterschiedlichen Anschlüssen und mit einer Bluetooth-Funktion. Zu den Anschlüssen zählen unter anderem vier HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang, ein USB-Anschluss, ein koaxialer Digitaleingang, ein optischer Digitaleingang und drei Cinch-Audioeingänge. Dank der Bluetooth-Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Heimkinoanlage kabellos mit kompatiblen Bluetooth-Geräten zu verbinden.

Automatische Feinabstimmung des Klangs: Die Heimkinoanlage von Pioneer verfügt über das automatische Einmesssystem MCACC. Es führt laut Aussagen des Herstellers mithilfe des Mikrofons, das sich im Lieferumfang befindet, eine Analyse des Klangfelds und eine Kalibrierung der Lautsprecher durch. Das soll gemäß den Angaben zu einer sehr guten Feinabstimmung führen.

Zusammenfassung

Sind Sie dazu bereit, etwas mehr Geld in Ihr Heimkinosystem zu investieren, und wünschen Sie sich eine 5.1.-Heimkinoanlage mit AV-Receiver und Bluetooth-Funktion, kann das Modell von Pioneer eine gute Wahl für Sie darstellen. Es ist mit vier Satellitenlautsprechern, einem Center-Lautsprecher, einem Subwoofer und einem AV-Receiver ausgerüstet. Letzterer verfügt über verschiedene Anschlüsse, wie drei Cinch-Audioeingänge und vier HDMI-Eingänge.

FAQ

Ist das Modell mit einem Sleep-Timer ausgerüstet?

Ja. Das Modell hat einen Sleep-Timer.

Verfügt die Anlage über einen Eco-Modus?

Ja. Die Heimkinoanlage HTP-206 von Pioneer ist mit einem Eco-Modus ausgestattet.

Erhalte ich mit der Lieferung des Pioneer-Heimkinosystems HTP-206 auch eine Fernbedienung?

Ja. Dem System liegt eine Fernbedienung bei.

Ist die Heimkinoanlage mit einer WLAN-Funktion versehen?

Nein. Das Modell verfügt über keine WLAN-Funktion.

4. Heimkinosystem HT-S3910 von ONKYO – mit 5.1-Soundsystem und UKW/MW-Tuner

Mit dem ONKYO-Heimkinosystem HT-S3910 stellen wir Ihnen, genau wie bei vielen anderen Modellen aus unserem Heimkinosystem-Vergleich, eine 5.1-Heimkinoanlage vor. Sie ist in Schwarz designt und mit folgenden Komponenten ausgestattet:

  1. AV-Receiver: Der AV-Receiver ist 8,2 Kilogramm schwer und 16 Zentimeter hoch, 43,5 Zentimeter breit und 32,8 Zentimeter tief. Zu seinen Anschlüssen gehören unter anderem ein HDMI-Ausgang, vier HDMI-Eingänge, drei analoge Audioeingänge, zwei Subwoofer-Vorverstärkerausgänge, eine 6,35-Millimeter-Kopfhörerbuchse und zwei digitale Audioeingänge.
  2. Subwoofer: Im Lieferumfang der Heimkinoanlage befindet sich ein passiver Subwoofer. Er bietet Ihnen einen Frequenzgang von 28 bis 5.000 Hertz. Seine maximale Eingangsleistung liegt bei 120 Watt und sein Ausgangsschalldruckpegel bei 78 Dezibel.
  3. Lautsprecher: Dem Heimkinosystem von ONKYO liegen ein Center-Lautsprecher, zwei Frontlautsprecher und zwei Surround-Lautsprecher bei. Sie haben eine maximale Eingangsleistung von 150 Watt und einen Ausgangsschalldruckpegel von 80 Dezibel. Der Frequenzgang des Center-Lautsprechers beträgt 70 bis 20.000 Hertz und der Frequenzgang der anderen vier Lautsprecher 80 bis 20.000 Hertz.

Dank der Bluetooth-Funktion verbinden Sie das Heimkinosystem bei Bedarf kabellos mit einem kompatiblen Bluetooth-Gerät. Die Vocal-Enhancer-Funktion sorgt laut Hersteller dafür, dass Sie Dialoge besser verstehen können. Durch den Sleep-Timer können Sie das Gerät so einstellen, dass sich eigenständig der Standby-Modus einschaltet, sobald Ihre festgelegte Zeitspanne vorüber ist.

Ist ein 2.1-Soundsystem oder ein 5.1-Soundsystem besser? Ein 2.1-Soundsystem besteht aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer. Optimal eignet sich eine solche Soundanlage für Sie, wenn Sie das Soundsystem für einen kleinen Raum benötigen oder wenn Sie nach einem günstigeren Modell Ausschau halten. Ein 5.1-Soundsystem verfügt über fünf Lautsprecher und über einen Subwoofer. Solche Geräte sind meist teurer, eignen sich jedoch in der Regel für größere Räume besser. In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen genauer, welche Soundanlage für welche Bedürfnisse ideal ist.

Darüber hinaus verfügt die ONKYO-Heimkinoanlage über einen UKW/MW-Tuner, durch welchen Sie AM- und FM-Radiosender empfangen können. Dem Hersteller zufolge ermöglicht Ihnen das Gerät die Voreinstellung von maximal 40 Radiosendern. Von Vorteil ist außerdem, dass dem Heimkinosystem unterschiedliches Zubehör beiliegt: Im Lieferumfang befinden sich eine MW-Rahmenantenne, eine UKW-Zimmerantenne, eine Fernbedienung, zwei AAA-Batterien, die Lautsprecherkabel und Antirutsch-Pads.

Zusammenfassung

Suchen Sie ein Bluetooth-Heimkinosystem mit fünf Lautsprechern, einem passiven Subwoofer und einem AV-Receiver, kann sich das Heimkinosystem von ONKYO für Sie eignen. Ausgerüstet ist es mit einer Bluetooth-Funktion, einem Tuner und einem Sleep-Timer. Die Lautsprecher bieten Ihnen eine maximale Eingangsleistung von 150 Watt. Der Subwoofer hat eine maximale Eingangsleistung von 120 Watt.

FAQ

Mit welcher Bluetooth-Version ist das Modell versehen?

Das Heimkinosystem HT-S3910 hat die Bluetooth-Version 4.2.

Verfügt das Gerät über eine Schlummerfunktion?

Ja. Das ONKYO-5.1-Heimkinosystem ist mit einer Schlummerfunktion ausgestattet.

Welche Nominalimpedanz weist das ONKYO HT-S3910 auf?

Die Lautsprecher und der Subwoofer haben eine Nominalimpedanz von 6 Ohm.

Wie groß sind der Subwoofer und die Lautsprecher?

Der Subwoofer ist 23 Zentimeter breit, 38,9 Zentimeter hoch und 33,1 Zentimeter tief. Der Center-Lautsprecher ist 24,4 x 9,6 x 10,2 Zentimeter groß. Die Front- und die Surround-Lautsprecher sind 9,85 x 14,05 x 10,6 Zentimeter groß.

5. SAMSUNG-2.1-Heimkinosystem HW-M450 – Soundbar mit kabellosem Subwoofer

Das Heimkinosystem HW-M450 von SAMSUNG ist eine Soundbar mit einem externen Subwoofer. Sie ist in Schwarz gestaltet und laut Hersteller mit einem 2.1-Kanal-System ausgestattet. Dabei liegt die gesamte Ausgangsleistung bei 320 Watt und der Frequenzbereich bei 40 bis 20.000 Hertz. Ausgestattet ist die SAMSUNG-Soundbar unter anderem mit einem HDMI-Ausgang, einem HDMI-Eingang und einem USB-Anschluss. Über den USB-Port schließen Sie das Gerät bei Bedarf an einen MP3-Player oder ein anderes USB-Speichergerät an. Dem Hersteller zufolge kann die Soundbar hierdurch die Musikdateien auf dem Speichergerät wiedergeben.

Mit kabellosem Subwoofer: Praktischerweise handelt es sich bei dem mitgelieferten Subwoofer der SAMSUNG-Soundbar um ein kabelloses Gerät. Dementsprechend können Sie die Soundbar kabellos mit dem Subwoofer verbinden. Zum weiteren Lieferumfang des Heimkinosystems zählen ein Netzteil, eine Fernbedienung und eine Wandhalterung.

Weitere Features des Modells von SAMSUNG sind:

  • Virtueller Surround-Sound: Laut Hersteller kann die Soundbar einen Surround-Sound simulieren.
  • Bluetooth-Funktion: Die Bluetooth-Funktion ermöglicht Ihnen die drahtlose Verbindung zwischen der Soundbar und kompatiblen Bluetooth-Geräten.
  • SAMSUNG-Audio-Remote-App: Bei Bedarf laden Sie die SAMSUNG-Audio-Remote-App herunter und bedienen die Soundbar über Ihren Tablet-PC bzw. über Ihr Smartphone. Verfügbar ist die App laut Hersteller für Geräte, die mindestens über das Betriebssystem Android OS 3.0 verfügen.
Welche Anschlüsse hat ein gutes Heimkinosystem? Eine gute Heimkinoanlage ist normalerweise mit mindestens einem HDMI-Anschluss ausgerüstet. Die AV-Receiver von Heimkinosystemen verfügen sogar häufig über einen HDMI-Ausgang und über mehrere HDMI-Eingänge. Andere nützliche Anschlüsse sind beispielsweise USB-Ports und analoge Audioeingänge. Mehr Informationen zu den Anschlüssen von Heimkinosystemen bekommen Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich eine Soundbar mit einem externen und kabellosen Subwoofer, kann das Gerät von SAMSUNG die richtige Wahl für Sie sein. Es verfügt über einen virtuellen Surround-Sound, über eine Bluetooth-Funktion und über verschiedene Anschlüsse, wie einen USB-Port und einen HDMI-Eingang. Der Frequenzbereich des Geräts beträgt 40 bis 20.000 Hertz und die gesamte Ausgangsleistung 320 Watt.

FAQ

Wie groß ist der Subwoofer des Heimkinosystems?

Der Subwoofer ist 20 Zentimeter breit, 39,2 Zentimeter hoch und 37,8 Zentimeter tief.

Welche Leistung bietet mir der Subwoofer?

Die Leistung des Subwoofers beträgt 160 Watt.

Über welche Impedanz verfügt der Subwoofer?

Der Subwoofer hat eine Impedanz von 3 Ohm.

Mit welcher Bluetooth-Version ist das Modell HW-M450 von SAMSUNG ausgerüstet?

Das Heimkinosystem verfügt über die Bluetooth-Version 2.1.

Wie schwer ist der Subwoofer?

Der Subwoofer des SAMSUNG HW-M450 wiegt 7,2 Kilogramm.

6. CANTON Movie 135 – weißes 5.1-Heimkinosystem inklusive Wandhalterungen

Bei dem CANTON Movie 135 Heimkinosystem handelt es sich um ein 5.1-Heimkinosystem, das in Weiß designt ist. Alternativ bekommen Sie es in Schwarz. Ausgerüstet ist die Anlage mit einem Center-Lautsprecher, zwei Surround-Lautsprechern, zwei Frontlautsprechern und einem aktiven Subwoofer. Der Hersteller verspricht Ihnen beim Center-Lautsprecher einen breiten Abstrahlwinkel für eine hervorragende Sprachverständlichkeit auf allen Plätzen sowie ein optimales Klangerlebnis.

Inklusive Wandhalter: Im Lieferumfang des CANTON Heimkinosystems befinden sich die Wandhalterungen für die Lautsprecher. Mit ihrer Hilfe befestigen Sie die Lautsprecher bei Bedarf an der Wand.

Die Lautsprecher haben eine Leistung von 100 Watt und einen Frequenzgang von 120 bis 25.000 Hertz. Der Subwoofer ist 41 Zentimeter hoch, 24 Zentimeter breit und 42 Zentimeter tief. Er bietet Ihnen eine Leistung von 120 Watt und einen Übertragungsbereich von 33 bis 140 Hertz. Seine Übertragungsfrequenz ist regelbar und liegt bei 80 bis 140 Hertz. Die diversen Einstellungsmöglichkeiten sollen Ihnen laut Hersteller eine Anpassung an persönliche Hörgewohnheiten sowie räumliche Gegebenheiten bieten.

Die Einrichtung von Heimkinosystemen ist nicht immer ganz einfach. Vor allem die Installation von größeren und kabelgebundenen Heimkinoanlagen ist meist mit einem hohen Aufwand verbunden. Beachten Sie zudem, dass die Platzierung der Lautsprecher einen Einfluss auf die Soundqualität haben kann. Daher nehmen Sie sich idealerweise etwas Zeit für die Aufstellung Ihres Soundsystems und probieren gegebenenfalls verschiedene Aufstellorte aus. Mehr über die Installation von Heimkinosystemen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Das CANTON-Heimkinosystem verfügt über fünf Lautsprecher mit einem Frequenzgang von 120 bis 25.000 Hertz und über einen aktiven Subwoofer, der eine regelbare Übertragungsfrequenz von 80 bis 140 Hertz hat. Gestaltet ist die Heimkinoanlage in Weiß und kommt zudem mit Wandhalterungen zu Ihnen.

FAQ

Welchen Wirkungsgrad hat das Heimkinosystem Movie 135 von CANTON?

Der Wirkungsgrad liegt bei 85 Dezibel.

Erhalte ich die Lautsprecherkabel mit dem Lieferumfang?

Nein. Die Lautsprecherkabel befinden sich nicht im Lieferumfang des CANTON Movie 135 Heimkinosystems.

Wie groß sind die Lautsprecher?

Der Center-Lautsprecher ist 19,6 Zentimeter breit, 8,9 Zentimeter hoch und 10,6 Zentimeter tief. Die Maße der Surround- und Frontlautsprecher lauten jeweils 8,9 x 11,6 x 10,6 Zentimeter.

Benötige ich einen AV-Receiver, um die Lautsprecher mit einem Fernseher zu verbinden?

Ja. Um die Lautsprecher an einen Fernseher anschließen zu können, brauchen Sie einen AV-Receiver.

7. auna-Heimkinosystem Areal 653 – 5.1-Soundanlage mit Bluetooth-Funktion

Das Heimkinosystem Areal 653 von auna ist ein kabelgebundenes 5.1-Surround-Soundsystem. Es bietet Ihnen, genau wie die meisten anderen Modelle aus unserem Heimkinosystem-Vergleich, ein schwarzes Design. Seine Leistung liegt bei 145 Watt und sein Frequenzgang bei 40 bis 20.000 Hertz. Im Lieferumfang der auna-Heimkinoanlage befinden sich vier Satellitenlautsprecher, ein Center-Lautsprecher und ein aktiver Subwoofer.

Mit Bluetooth-Schnittstelle: Das Gerät von auna ist mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet, durch welche Sie die Heimkinoanlage kabellos mit kompatiblen und Bluetooth-fähigen Geräten verbinden können. Auf diese Weise ist ein drahtloses Streamen von Musik möglich.

Die vier Satellitenlautsprecher verfügen jeweils über einen Standsockel und sind 114 Zentimeter hoch, 26 Zentimeter breit und 19 Zentimeter tief. Der Center-Lautsprecher ist mit einem Standfuß ausgerüstet und 11,5 x 32 x 7,5 Zentimeter groß. Der Subwoofer ist 39,5 x 21,5 x 33 Zentimeter groß und unter anderem mit folgenden Anschlüssen ausgerüstet:

  • SD-Slot – Anschluss einer SD-Speicherkarte
  • USB-Port – verbinden mit einem MP3-Player oder einem USB-Stick
  • AUX-Eingang – Verbindung zu einem CD-Player, einem PC oder einem anderen externen Audiogerät
  • Zwei Mikrofonanschlüsse

Sowohl der SD-Slot als auch der USB-Port eignen sich laut Hersteller zum Abspielen von Musikdateien. Neben den Lautsprechern und dem Subwoofer liegen dem auna-Heimkinosystem fünf Lautsprecherkabel, drei A/V-Kabel, ein AUX-Kabel, eine Fernbedienung und ein Satz Schrauben bei.

Zusammenfassung

Haben Sie ein niedrigeres Budget zur Verfügung und wünschen Sie sich ein 5.1-Heimkinosystem mit Bluetooth, kann die Heimkinoanlage von auna eine gute Wahl für Sie sein. Sie verfügt über vier Satellitenlautsprecher mit Standsockel, über einen Center-Lautsprecher und über einen aktiven Subwoofer mit verschiedenen Anschlüssen wie einen USB-Anschluss und einen SD-Kartenslot. Der Frequenzgang der Anlage beträgt 40 bis 20.000 Hertz und die Leistung 145 Watt.

FAQ

Wie schwer ist der Subwoofer?

Der Subwoofer wiegt ungefähr 6 Kilogramm.

Welche Leistung bieten mir die Lautsprecher und der Subwoofer?

Die Lautsprecher haben jeweils eine Leistung von 15 Watt. Die Leistung des Subwoofers liegt bei 70 Watt.

Ist das Heimkinosystem Areal 653 von auna mit einem Sleep-Timer versehen?

Ja. Das Modell ist mit einem Sleep-Timer ausgerüstet.

Erhalte ich bei der Lieferung der Heimkinoanlage die Batterien für die Fernbedienung?

Nein. Die Batterien für die Fernbedienung gehören nicht zum Lieferumfang des auna Areal 653 Heimkinosystems.

Welche Batterien benötige ich für den Betrieb der Fernbedienung?

Für den Betrieb der Fernbedienung benötigen Sie zwei 1,5-Volt-AA-Batterien.

8. Heimkinosystem Solo 5 von BOSE – einteilige Soundbar mit anpassbarem Basspegel

Das BOSE-Heimkinosystem Solo 5 ist eine einteilige Soundbar. Sie wiegt 1,69 Kilogramm verfügt über die Maße 7 x 8,6 x 54,8 Zentimeter. Sie erhalten zudem ein Modell mit drei Audioeingängen. Dazu zählen ein analoger 3,5-Millimeter-AUX-Eingang, ein optischer Digitaleingang und ein koaxialer Audioeingang. Mit der mitgelieferten Universalfernbedienung steuern Sie gemäß den Herstellerangaben das Fernsehgerät, die Bluetooth-Verbindungen, den Bass sowie weitere Funktionen.

Für einen eindrucksvollen Sound genügt ein gutes Heimkinosystem nicht immer. Damit Sie in Ihren eigenen vier Wänden von einer möglichst guten Klangqualität profitieren, reicht der Kauf eines guten Heimkinosystems häufig nicht aus. Ein anderer relevanter Aspekt ist nämlich die Raumakustik. Um diese zu verbessern, gestalten Sie den Raum idealerweise mit Elementen aus weichen Materialien. Hängen Sie zudem dicke Vorhänge vor die Fensterflächen und platzieren Sie einen Teppich im Zimmer. Weitere Tipps zur Verbesserung der Raumakustik geben wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zu den anderen Features der BOSE-Soundbar zählen:

  1. Dialogmodus: Im Dialogmodus können Sie die Dialoge laut Angaben des Herstellers besser verstehen. Nützlich ist der Dialogmodus zum Beispiel beim Anschauen von Talk-Shows oder der Nachrichten.
  2. Anpassbarer Basspegel: Über die Bass-Taste auf der Fernbedienung stellen Sie bei Bedarf den Basspegel ein. Der Hersteller verspricht Ihnen, dass Sie nicht auf satten Bass verzichten müssen und diesen an Ihre Vorstellungen anpassen können.
  3. Bluetooth-Funktion: Die Bluetooth-Funktion ermöglicht es Ihnen, die Soundbar kabellos mit anderen kompatiblen Bluetooth-Geräten, wie einem kompatiblen Smartphone, zu verbinden.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich eine Bluetooth-Soundbar und können Sie auf einen Subwoofer verzichten, kann das Modell von BOSE optimal für Sie sein. Das Gerät verfügt über drei Audioeingänge, einen anpassbaren Basspegel und einen Dialogmodus, in welchem die Sprachverständlichkeit laut Hersteller besser ist. Außerdem erhalten Sie eine Universalfernbedienung.

FAQ

Verfügt das Modell über einen Subwoofer?

Nein. Das Gerät hat keinen Subwoofer.

Kann ich das BOSE-Heimkinosystem Solo 5 mit einem Subwoofer ergänzen?

Nein. Eine Erweiterung der Heimkinoanlage um einen Subwoofer ist nicht möglich.

Kann ich die Soundbar an einer Wand anbringen?

Ja. Bei Bedarf bringen Sie die Soundbar an eine Wand an. Sie erhalten dazu beim Hersteller auch optionale Wandhalterungen.

Ist das Gerät mit einem Audioausgang ausgerüstet?

Nein. Das BOSE Solo 5 verfügt über keine Audioausgänge.

Welches Zubehör erhalte ich mit dem Modell?

Zum Lieferumfang des Heimkinosystems zählen eine Universalfernbedienung, die Batterien für die Fernbedienung, ein Netzteil, ein Netzkabel, ein optisches digitales Audiokabel und ein Koaxialkabel.

9. LG Electronics LHB655NW – Blu-ray-Heimkinosystem mit passivem Subwoofer

Bei dem Heimkinosystem LHB655NW von LG Electronics handelt es sich um eine Blu-ray-Heimkinoanlage. Ihre Haupteinheit wiegt 2,7 Kilogramm und ist 36 x 6,05 x 29,9 Zentimeter groß. Daneben ist das Home-Cinema-System mit fünf Lautsprechern ausgerüstet. Zu ihnen zählen zwei Frontlautsprecher, zwei Effektlautsprecher und ein Center-Lautsprecher. Sie verfügen jeweils über eine Leistung von 167 Watt. Außerdem erhalten Sie die Heimkinoanlage mit einem passiven Subwoofer. Er ist 17,2 x 39,1 x 26,1 Zentimeter groß und liefert Ihnen ebenfalls eine Leistung von 167 Watt.

Welche Geräte benötige ich für ein richtiges Heimkino? Wenn Sie ein Heimkino einrichten möchten, brauchen Sie einen Fernseher oder einen Beamer. Weitere notwendige Komponenten sind ein Abspielgerät, wie ein Blu-ray-Player, die entsprechenden Kabel und gegebenenfalls eine Beamer-Leinwand. Daneben schaffen Sie sich idealerweise externe Lautsprecher an – beispielsweise eine Soundbar oder ein 5.1-Heimkinosystem.

Zusätzlich benötigen Sie für ein richtiges Heimkino bequeme Sitzgelegenheiten. Möchten Sie mehr darüber erfahren, welches Equipment für ein Heimkino erforderlich ist, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber. Hier beschreiben wir Ihnen näher, welche Geräte Sie für ein richtiges Heimkino brauchen.

Zu den Anschlussmöglichkeiten des LG Electronics-Heimkinosystems gehören unter anderem ein LAN-Anschluss, ein USB-Port und ein HDMI-Ausgang. Darüber hinaus ist das Modell mit einer Bluetooth-Funktion versehen. Diese ermöglicht Ihnen eine kabellose Verbindung zwischen der Heimkinoanlage und einem kompatiblen Bluetooth-Gerät. Andere Features sind das FM-Radio, Quick-Boot für einen schnellen Systemstart und der Sleep-Timer.

Zusammenfassung

Die LG Electronics Heimkinoanlage besteht aus einem Blu-ray-Player, fünf Lautsprechern und einem passiven Subwoofer. Sie bietet Ihnen laut Hersteller eine gesamte Ausgangsleistung von 1.000 Watt. Zu ihren Features zählen unter anderem das FM-Radio, die Bluetooth-Funktion und die verschiedenen Anschlüsse, wie der USB-Anschluss und der LAN-Anschluss.

FAQ

Kann ich den Blu-ray-Player zum Abspielen von CDs und DVDs nutzen?

Ja. Das Gerät eignet sich sowohl zum Abspielen von CDs als auch von DVDs.

Welche Ausgangsleistung hat das das Heimkinosystem LHB655NW von LG Electronics?

Die gesamte Ausgangsleistung liegt bei 1.000 Watt.

Wie schwer ist die Heimkinoanlage?

Laut Hersteller beträgt das Gesamtgewicht 25,5 Kilogramm.

Wie groß sind die Lautsprecher?

Die Front- und Effektlautsprecher sind jeweils 29 x 11 x 29 Zentimeter groß. Der Center-Lautsprecher hat Maße von 22 x 9,85 x 9,72 Zentimetern.

Bekomme ich mit der Lieferung eine Fernbedienung?

Ja. Dem Home-Cinema-System liegt eine Fernbedienung bei.

Zählt eine Wurfantenne zum Lieferumfang?

Ja. Im Lieferumfang des Blu-ray-Players befindet sich eine Wurfantenne.

10. Logitech-Heimkinosystem Z906 – 5.1-Soundanlage mit 500-Watt-RMS-Leistung

Das Heimkinosystem Z906 von Logitech ist eine 5.1-Surround-Soundanlage. Sie hat eine Spitzenleistung von 1.000 Watt und eine RMS-Leistung von 500 Watt. Ihr Frequenzbereich liegt bei 35 bis 20.000 Hertz. In ihrem Lieferumfang befinden sich ein Center-Lautsprecher sowie vier Satellitenlautsprecher, die Sie bei Bedarf an die Wand montieren. Zudem erhalten Sie einen Subwoofer, der 9 Kilogramm wiegt und 28,1 Zentimeter breit, 31,9 Zentimeter tief und 29,3 Zentimeter hoch ist.

Zur weiteren Ausstattung zählt eine Bedienkonsole. Über diese stellen Sie laut Hersteller das Gerät beispielsweise ein bzw. aus und passen die Lautstärke an Ihre Bedürfnisse an. Alternativ nutzen Sie zur Steuerung der Logitech-Heimkinoanlage die Infrarot-Fernbedienung, die sich ebenfalls im Lieferumfang befindet. Daneben erhalten Sie drei AAA-Batterien, ein 6-Kanal-Direktkabel und fünf Lautsprecherkabel. Außerdem verfügt das Heimkinosystem über mehrere Anschlüsse. Hierzu gehören:

  • Eine Kopfhörerbuchse
  • Ein Cinch-Eingang
  • Ein 6-Kanal-Direkteingang
  • Ein 3,5-Millimeter-Eingang
  • Ein koaxialer Digitaleingang
  • Zwei optische Digitaleingänge

Vorteilhaft ist außerdem, dass Ihnen das Heimkinosystem bei der Wiedergabe von Stereotönen die Möglichkeit bietet, einen von drei Soundeffekten einzustellen. Zur Auswahl stehen die Soundeffekte Stereo-2.1, Stereo-4.1 und Stereo-3D. Nutzen Sie den Stereo-2.1-Effekt, spielt das Gerät gemäß den Informationen den Stereosound über den Subwoofer und die Frontlautsprecher ab. Stellen Sie den Stereo-4.1-Effekt ein, erfolgt die Wiedergabe des Stereosounds über den Subwoofer, die beiden Rücklautsprecher und die beiden Frontlautsprecher. Entscheiden Sie sich für den Stereo-3D-Effekt, entsteht laut Angaben des Herstellers ein 3D-Surround-Sound-Effekt.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem 5.1-Surround-Soundsystem, kann die Heimkinoanlage von Logitech für Sie infrage kommen. Sie bietet Ihnen eine Spitzenleistung von 1.000 Watt, eine 500-Watt-RMS-Leistung sowie einen Frequenzbereich von 35 bis 20.000 Hertz. Zudem ist sie mit verschiedenen Anschlüssen ausgerüstet, wie einem Cinch-Eingang und zwei optischen Digitaleingängen. Sie bedienen das Heimkinosystem über die mitgelieferte Fernbedienung oder die dazugehörige Bedienkonsole.

FAQ

Welche Leistung hat der Subwoofer?

Die Leistung des Subwoofers liegt bei 165 Watt.

Welche Leistung weisen die fünf Lautsprecher auf?

Die Lautsprecher des Logitech-Heimkinosystems Z906 liefern Ihnen jeweils eine Leistung von 67 Watt.

Wie groß sind die Lautsprecher des Heimkinosystems Z906 von Logitech?

Die vier Satellitenlautsprecher sind jeweils 16,63 Zentimeter hoch, 10,03 Zentimeter breit und 9,35 Zentimeter tief. Der Center-Lautsprecher ist 10,03 Zentimeter hoch, 16,63 Zentimeter breit und 9,35 Zentimeter tief.

Wie lang sind die mitgelieferten Lautsprecherkabel?

Im Lieferumfang befinden sich fünf Lautsprecherkabel. Drei dieser Kabel sind 4,6 Meter lang. Die anderen beiden Lautsprecherkabel haben eine Länge von 7,6 Metern.

Welche Länge weist das mitgelieferte 6-Kanal-Direktkabel auf?

Das mitgelieferte 6-Kanal-Direktkabel ist 1,8 Meter lang.

11. Panasonic SC-HTB254EGK Heimkinosystem – 2.1-Soundbar mit aktivem Subwoofer

Das Panasonic-Heimkinosystem SC-HTB254EGK ist eine 2.1-Soundbar. Sie ist in Schwarz designt und 5,1 Zentimeter hoch, 45 Zentimeter breit und 13,5 Zentimeter tief. Ausgestattet ist sie mit einem aktiven Subwoofer. Er wiegt 4,4 Kilogramm und ist 45,1 Zentimeter hoch, 9,7 Zentimeter breit und 30,7 Zentimeter tief. Laut Hersteller können Sie den Subwoofer sowohl horizontal als auch vertikal vertikal. Praktisch ist zudem, dass es sich um einen kabellosen Subwoofer handelt.

Unterschiede im Sound beachten: Soundbars bieten Ihnen keinen echten Surround-Sound. Dafür können solche Geräte oftmals den Raumklang simulieren und somit einen virtuellen Surround-Sound wiedergeben. Beim Gebrauch einer Surround-Soundanlage dagegen profitieren Sie von einem echten Surround-Sound.

Andere Ausstattungsmerkmale der Panasonic-Soundbar sind der optische Digitaleingang und der HDMI-Ausgang. Dazu verfügt das Modell über eine Bluetooth-Funktion. Dank ihr können Sie das Gerät kabellos mit kompatiblen Bluetooth-Geräten verbinden und Ihre Musik somit kabellos an die Soundbar übertragen. Weiterhin ist die Soundbar von Panasonic mit drei Tonmodi ausgerüstet, die Sie gemäß den Herstellerangaben wie folgt verwenden:

  • Standard-Modus: Den Standard-Modus wählen Sie idealerweise aus, wenn Sie sich eine Comedy-Show oder ein Schauspiel anschauen.
  • Kino-Modus: Den Kino-Modus stellen Sie am besten ein, wenn Sie sich einen Film anschauen möchten.
  • Musik-Modus: Der Musik-Modus eignet sich sehr gut zum Musikhören. Laut Angaben des Herstellers sorgt er für eine Klangverbesserung von Liedern und Musikinstrumenten.

Zusammenfassung

Suchen Sie eine 2.1-Soundbar mit Bluetooth-Funktion und kabellosem Subwoofer, kann sich das Home-Cinema-System von Panasonic sehr gut für Sie eignen. Es besteht aus einer schwarzen Soundbar und einem aktiven Subwoofer, der sich für die horizontale und vertikale Aufstellung eignet. Ausgerüstet ist die Soundbar mit einem HDMI-Ausgang, einem optischen Digitaleingang und drei Tonmodi.

FAQ

Erhalte ich mit dem Heimkinosystem SC-HTB254EGK von Panasonic auch eine Fernbedienung?

Ja. Der Soundbar von Panasonic liegt eine Fernbedienung bei.

Wie schwer ist die Soundbar?

Das Gerät wiegt 1,6 Kilogramm.

Welche Ausgangsleistung hat das Gerät?

Die Ausgangsleistung liegt bei 120 Watt.

Bietet mir das Modell einen Virtual-Surround-Sound?

Ja. Das Panasonic-Heimkinosystem SC-HTB254EGK bietet Ihnen einen virtuellen Surround-Sound.

Unterstützt das Gerät Dolby Digital?

Ja. Die Soundbar unterstützt Dolby Digital.

12. Teufel-Heimkinosystem Consono 35 Mk3 – mit Zwei-Wege-Lautsprechern

Mit dem Heimkinosystem Consono 35 Mk3 der Power Edition von Teufel erhalten Sie eine 5.1-Soundanlage. Der Hersteller verspricht Ihnen eine hohe Belastbarkeit mit geringer Verzerrung auch bei hohen Lautstärken. Außerdem soll Ihnen die Anlage sowohl Filmton, Musik als auch Gaming-Sound aufgrund der universellen Abstimmung ausgewogen wiedergeben. Das Heimkinosystem bietet Ihnen ein schwarzes Design und besteht aus folgenden Komponenten:

  • Vier Satellitenlautsprecher: Die vier Lautsprecher sind Zwei-Wege-Lautsprecher, die jeweils über einen 19-Millimeter-Hochtöner und über zwei 80-Millimeter-Mitteltöner verfügen. Dazu sind sie mit einem Chromring und mit einem Metallgitter ausgerüstet, das laut Hersteller einen Schutz für die Töner darstellt.
  • Ein Center-Lautsprecher: Der Center-Lautsprecher ist ebenfalls ein Zwei-Wege-Lautsprecher. Genau wie die vier Satellitenlautsprecher ist er mit einem 19-Millimeter-Hochtöner und mit zwei 80-Millimeter-Mitteltönern ausgerüstet.
  • Ein aktiver Subwoofer: Der aktive Subwoofer wiegt 15,6 Kilogramm und ist 48,3 Zentimeter hoch, 38 Zentimeter tief und 35,1 Zentimeter breit. Versehen ist er mit einem Tieftöner, dessen Durchmesser 25 Zentimeter beträgt.
Was sind Zwei-Wege-Lautsprecher? Bei Zwei-Wege-Lautsprechern ist ein Hochtöner für den hohen Frequenzbereich zuständig, während der Tief- und Mitteltöner alle niedrigen Frequenzen abdeckt. Das sorgt in der Regel für eine deutlich bessere räumliche Klangabbildung. Zudem benötigt dieses System weniger Platz.

Der Frequenzbereich der fünf Lautsprecher liegt bei 150 bis 20.000 Hertz. Der aktive Subwoofer hat einen Frequenzbereich von 33 bis 190 Hertz und eine Leistung von 150 Watt. Er verfügt über einen Cinch-Eingang, über den Sie ihn an einen AV-Receiver anschließen können. Alternativ können Sie den Subwoofer dank des integrierten Wireless-Moduls kabellos mit einem kompatiblen Zuspieler verbinden. Praktisch ist zudem, dass Sie den Subwoofer dem Hersteller zufolge, je nach Bedarf, als Downfire-Subwoofer oder als Frontfire-Subwoofer einsetzen können.

Zusammenfassung

Die Teufel-Heimkinoanlage ist in Schwarz designt und besteht aus vier Satellitenlautsprechern, einem Center-Lautsprecher und einem aktiven Subwoofer. Die Zwei-Wege-Lautsprecher bieten Ihnen einen Frequenzbereich von 150 bis 20.000 Hertz und sind jeweils mit zwei 80-Millimeter-Mitteltönern ausgestattet. Der aktive Subwoofer verfügt über ein integriertes Wireless-Modul und über eine Leistung von 150 Watt. Benutzen können Sie ihn als Downfire-Subwoofer oder als Frontfire-Subwoofer.

FAQ

Wie groß sind die Lautsprecher?

Die vier Satellitenlautsprecher sind jeweils 10 Zentimeter breit, 9,5 Zentimeter tief und 22,6 Zentimeter hoch. Der Center-Lautsprecher ist 22,6 Zentimeter breit, 9,5 Zentimeter tief und 10 Zentimeter hoch.

Welche Nennimpedanz weisen die Lautsprecher des Teufel-Heimkinosystems Consono 35 Mk3 Power Edition auf?

Die Nennimpedanz der Lautsprecher liegt bei 4 bis 8 Ohm.

Kann ich die Füße des Subwoofers umstecken?

Ja. Bei Bedarf stecken Sie die Füße des Subwoofers um.

Handelt es sich bei dem Subwoofer um einen aktiven oder einen passiven Subwoofer?

Zum Heimkinosystem Consono 35 Mk3 Power Edition von Teufel gehört ein aktiver Subwoofer.

13. LOEWE 50213T00 – 2.1-Heimkinosystem mit iPhone-Station und FM-Radio

Bei dem Heimkinosystem 50213T00 von LOEWE handelt es sich um eine 2.1-Heimkinoanlage. Sie besteht aus der LOEWE-Media-Vision, zwei Satellitenlautsprechern und einem aktiven Subwoofer. Die LOEWE-Media-Vision-3D ist mit einem Blu-ray-Laufwerk und unterschiedlichen Anschlüssen ausgerüstet. Dazu zählen beispielsweise zwei USB-Ports, ein LAN-Anschluss, ein HDMI-Ausgang und zwei HDMI-Eingänge. Zudem fungiert die LOEWE-Media-Vision laut Hersteller als Vorverstärker.

Damit keine Frage offen bleibt: Wenn Sie die LOEWE-Media-Vision-3D mit dem Internet verbunden haben, identifiziert das Gerät laut Hersteller automatisch für Sie Songs, Künstler und Musik. Dafür greift die Music-Detector-Funktion von LOEWE auf den Musikerkennungsdienst Gracenot zu.

Die beiden Satellitenlautsprecher erhalten Sie in einem silbernen Design. Dabei sind die Frontlautsprecher 15 Zentimeter hoch, 6,2 Zentimeter breit und 6,2 Zentimeter tief. Sie haben einen Frequenzgang von 160 bis 20.000 Hertz und eine Impedanz von 8 Ohm. Der Subwoofer ist 24,7 Zentimeter hoch, 24 Zentimeter breit und 24 Zentimeter tief. Sein Frequenzgang beträgt 39 bis 300 Hertz. Von Vorteil ist, dass Sie die LOEWE-Media-Vision und den Subwoofer kabellos miteinander verbinden können.

Weitere Features des LOEWE Heimkinosystems sind das FM-Radio und die iPhone-Station. Dazu erhalten Sie mit dem Gerät mehrere Zubehörteile. Hierzu zählen eine Fernbedienung, zwei AAA-Batterien, ein HDMI-Kabel, ein 3 Meter langes Audio-Link-Kabel, ein Netzkabel, eine Wurfantenne, ein Lautsprecherkabel und ein Lautsprechergitter.

Zusammenfassung

Das LOEWE-Heimkinosystem kann ideal für Sie sein, wenn Ihnen zwei Lautsprecher ausreichen und Sie Ausschau nach einem Modell mit einem kabellosen Subwoofer halten. Das Gerät verfügt über einen aktiven Subwoofer mit einem Frequenzgang von 39 bis 300 Hertz und über zwei Satellitenlautsprecher, deren Frequenzgang bei 160 bis 20.000 Hertz liegt. Zu seinen anderen Features gehören das Blu-ray-Laufwerk, die iPhone-Station und das FM-Radio.

FAQ

In welcher Farbe sind die Lautsprecher gestaltet?

Die beiden Lautsprecher sind in Silber gestaltet.

Wie schwer ist der Subwoofer?

Der Subwoofer des LOEWE 50213T00 Heimkinosystems wiegt 5,2 Kilogramm.

Welche Leistung bietet mir der Subwoofer?

Die Musikleistung des Subwoofers liegt bei 200 Watt.

Kann ich die beiden Frontlautsprecher an der Wand anbringen?

Ja. Die Frontlautsprecher montieren Sie bei Bedarf an der Wand.

Ist das LOEWE-Heimkinosystem 50213T00 mit einem Kopfhöreranschluss versehen?

Ja. Die mitgelieferte LOEWE-Media-Vision verfügt über einen Kopfhöreranschluss.

14. Heimkinosystem S 628 HCS von Jamo – mit Basslautsprecher und ohne Subwoofer

Beim Modell S 628 HCS von Jamo handelt es sich um ein 5.0-Heimkinosystem. Dementsprechend besteht es aus fünf Lautsprechern. Allerdings erhalten Sie mit der Lieferung, anders als bei den meisten anderen Geräte aus unserem Heimkinosystem-Vergleich, keinen Subwoofer. Dafür verfügt es laut Hersteller über einen Drei-Wege-Basslautsprecher, der für eine Optimierung der Basswiedergabe sorgen soll, sowie über seitlich abstrahlende Tieftöner.

Das Jamo-Heimkinosystem ist mit folgenden Lautsprechern ausgestattet:

  • Zwei Frontlautsprecher: Die beiden Frontlautsprecher sind Standlautsprecher, die 113,4 Zentimeter hoch, 19 Zentimeter breit und 38 Zentimeter tief sind. Sie haben jeweils eine Leistung von 240 Watt und einen Frequenzgang von 37 bis 20.000 Hertz.
  • Zwei Surround-Lautsprecher: Die zwei Surround-Lautsprecher bieten Ihnen jeweils eine Leistung von 130 Watt und einen Frequenzgang von 80 bis 20.000 Hertz. Ihre Maße lauten jeweils 24 x 13,3 x 21 Zentimeter.
  • Ein Center-Lautsprecher: Der Center-Lautsprecher ist 13,3 x 40 x 21 Zentimeter groß. Seine Leistung liegt bei 130 Watt und sein Frequenzgang bei 75 bis 20.000 Hertz.

Zusammenfassung

Sind Sie auf der Suche nach einem Heimkinosystem ohne Subwoofer, kann sich das Modell von Jamo für Sie eignen. Es verfügt über zwei Standlautsprecher mit einer Leistung von jeweils 240 Watt sowie über zwei Surround-Lautsprecher und über einen Center-Lautsprecher, die jeweils eine Leistung von 130 Watt haben. Designt ist das Gerät in Schwarz.

FAQ

Handelt es sich bei dem Jamo-Heimkinosystem S 628 HCS um eine Wireless-Heimkinoanlage?

Nein. Das Gerät ist keine kabellose Heimkinoanlage.

Welche Impedanz bieten die Lautsprecher?

Die Impedanz der fünf Lautsprecher liegt bei 6 Ohm.

Kann ich das Soundsystem ohne einen Verstärker verwenden?

Nein. Ohne einen Verstärker können Sie das Heimkinosystem S 628 HCS von Jamo nicht benutzen.

Welchen Wirkungsgrad haben die Lautsprecher?

Die Frontlautsprecher haben einen Wirkungsgrad von 90 Dezibel. Der Wirkungsgrad der Surround-Lautsprecher und des Center-Lautsprechers beträgt 87 Dezibel.

In welcher Farbe sind die Lautsprecher designt?

Sie erhalten die Lautsprecher laut Hersteller in Esche-Schwarz oder braunes Apfel-Dunkel.

Heimkinosystem – was ist das?

Durch ein Heimkinosystem können Sie Ihren Fernseher bzw. Ihren Beamer ergänzen und Ihr Heimkino erweitern. Eine solche Anlage eignet sich sehr gut für Sie, wenn die Tonqualität Ihres TV-Geräts bzw. Ihres Projektors nicht ausreichend für Sie ist und Sie sich beispielsweise Sportübertragungen, Filme und Serien mit einem qualitativ besseren Klang anschauen möchten. Doch auch wenn Sie Ihre Lieblingsmusik mit einer möglichst eindrucksvollen Soundqualität anhören wollen, kann sich die Anschaffung eines Heimkinosystems für Sie lohnen.

So sparen Sie Geld und Zeit: Meist ist es günstiger, sich ein vollständiges Heimkinosystem anstatt die einzelnen Komponenten zu kaufen. Zusätzlich können Sie durch den Erwerb eines Komplettsystems etwas Zeit sparen, da Sie das Heimkinosystem nicht selbst zusammenstellen müssen.

Heimkinosystem TestZahlreiche Heimkinosysteme bestehen aus einem bzw. mehreren Lautsprechern und einem Subwoofer, der die tiefen Töne wiedergibt. Daneben enthalten viele Modelle einen AV-Receiver.

Ein AV-Receiver ist ein Verstärker, der die Ton- und Videosignale umwandelt, sie an die Lautsprecher verteilt und verstärkt. Die Signale bekommt der AV-Receiver von einem Abspielgerät, das Sie an den Receiver anschließen. Sie können den Receiver zum Beispiel mit einem Blu-ray-Player, einer Spielkonsole und/oder einem TV-Receiver verbinden.

Welches Heimkinosystem soll ich kaufen? 6 Kaufkriterien im Überblick

Heimkinosysteme gibt es in vielen Ausführungen. Doch welches Heimkinosystem ist das beste? Um ein gutes bzw. das beste Gerät für Ihr Heimkino zu finden, vergleichen Sie die einzelnen Systeme idealerweise genauer miteinander. Wichtige Kaufkriterien für die Home-Cinema-Anlagen sind unter anderem:

  1. BestellungDie Komponenten: Diverse Heimkinosysteme verfügen über mindestens einen Lautsprecher und meist über einen Subwoofer. Daneben sind viele Heimkinoanlagen mit einem Radio, einem AV-Receiver, einem Blu-ray-Player und/oder einem DVD-Player ausgerüstet.
  2. Die Übertragungsart: Die meisten Heimkinosysteme sind kabelgebunden. Bei solchen Geräten schließen Sie die einzelnen Lautsprecher per Kabel an das Hauptgerät an. Daneben gibt es einige Wireless-Heimkinosysteme. Die Lautsprecher dieser Geräte verbinden Sie kabellos mit dem Hauptgerät. Andere Modelle sind wiederum mit einem kabellosen Subwoofer oder mit kabellosen Rücklautsprechern versehen.
  3. Die Anschlüsse: Wichtig ist, dass das Heimkinosystem mit einer ausreichenden Zahl von Anschlüssen versehen ist. Verfügt die Anlage über einen AV-Receiver, ist es häufig von Vorteil, wenn der Receiver mit mindestens einem HDMI-Ausgang und mit mehreren HDMI-Eingängen ausgerüstet ist. Über den HDMI-Ausgang schließen Sie den Receiver an Ihren Fernseher an. Über die HDMI-Eingänge verbinden Sie den Receiver beispielsweise mit Ihrem Blu-ray-Player oder Ihrer Spielkonsole. Wie viele HDMI-Anschlüsse das Gerät haben sollte, hängt davon ab, welche Abspielgeräte Sie an den AV-Receiver anschließen möchten. Andere nützliche Anschlüsse sind zum Beispiel analoge Audioanschlüsse, digitale Audioeingänge, USB-Anschlüsse, ein SD-Kartenslot und ein LAN-Anschluss.
  4. Die kabellosen Anschlussmöglichkeiten: Viele Heimkinoanlagen sind mit einer Bluetooth-Funktion und/oder einer WLAN-Funktion versehen. Solche Geräte ermöglichen es Ihnen, beispielsweise Filme und Serien per Bluetooth bzw. per WLAN von einem Smartphone, einem Tablet-PC oder einem anderen kompatiblen Gerät kabellos an das Heimkinosystem zu schicken.
  5. Der Frequenzgang: Bevor Sie ein Heimkinosystem kaufen, schauen Sie sich idealerweise an, welchen Frequenzgang das Gerät bereithält. Töne mit Frequenzen zwischen 16 und 150 Hertz werden als Bässe bzw. Tieftöne bezeichnet. Als hohe Töne gelten in der Regel die Töne, die eine Frequenz von mindestens 2.000 Hertz haben. Vorteilhaft ist es, wenn das Heimkinosystem einen möglichst großen Frequenzbereich abdeckt. Beachten Sie hierbei jedoch, dass die meisten Erwachsenen Töne mit Frequenzen von 15.000 Hertz oder höher nicht mehr hören können.
  6. Das Design: Im Optimalfall weist das Home-Cinema-System ein schickes Design auf, das zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Gestaltet sind die meisten Modelle in Schwarz. Daneben gibt es ein paar Modelle in anderen Farben, wie in Weiß, Silber und Rot.
Mehrere Geräte an den Receiver anschließen: Praktischerweise können Sie den AV-Receiver zur selben Zeit mit unterschiedlichen Geräten verbinden. Voraussetzung hierfür ist, dass der AV-Receiver über die entsprechenden Anschlüsse verfügt.

Soundbar oder Surround-Soundsystem – welches Heimkinosystem passt besser zu mir?

Verschiedene VariantenOb Sie besser eine Soundbar oder ein Surround-Soundsystem nutzen, hängt davon ab, wie viel Sie ausgeben möchten bzw. können, welche Ansprüche Sie haben und wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Im Folgenden vergleichen wir die Soundbars und die Surround-Soundsysteme genauer miteinander.

Die Soundbar

Bei einer Soundbar handelt es sich um ein Gerät, das eine flache und breite Bauweise hat. Es verfügt manchmal über einen integrierten Subwoofer und manchmal über einen externen. Von Vorteil ist vor allem, dass die Soundbars platzsparend sind. Dabei positionieren Sie eine Soundbar normalerweise unter bzw. vor Ihrem Fernseher oder Ihrer Leinwand. Die Installation einer Soundbar funktioniert sehr einfach. Sie müssen das Gerät in der Regel nur an den Netzstrom und an Ihren Beamer bzw. Ihren Fernseher anschließen. Dementsprechend benötigen Sie nicht viele Kabel.

Nachteilhaft ist, dass eine Soundbar keinen echten Surround-Sound erzeugt. Stattdessen bieten Ihnen viele Soundbars einen virtuellen Raumklang. Solche Geräte können den Surround-Sound nachahmen. Dennoch klingen die Soundbars meist nicht so gut wie die Heimkinosysteme, die über einen echten Surround-Sound verfügen.

  • Platzsparend
  • Leichtere Installation
  • Meist niedrigerer Anschaffungspreis
  • Kein echter Surround-Sound

Das Surround-Soundsystem

Ein Surround-Soundsystem besteht aus mehreren Lautsprechern und meist einem Subwoofer, der für die tiefen Basstöne sorgt. Wenn Sie die Lautsprecher und den Subwoofer richtig platzieren, bietet Ihnen die Soundanlage einen echten Surround-Sound. Er kann dafür sorgen, dass Sie sich so fühlen, als wären Sie mitten im Geschehen. Beachten Sie jedoch, dass Surround-Soundsysteme normalerweise teurer als Soundbars sind. Darüber hinaus nehmen die Soundanlagen mehr Platz ein. Zudem ist der Aufbau eines Surround-Soundsystems aufwändiger als die Installation einer Soundbar.

  • Echter Surround-Sound möglich
  • Meist bessere Klangqualität
  • Aufwändigere Installation
  • Größerer Platzbedarf
  • Häufig höhere Anschaffungskosten

Was ist besser – 2.1-, 5.1- oder 7.1-Heimkinosystem?

Heimkinosystem VergleichSoundsysteme sind mit unterschiedlich vielen Lautsprechern ausgerüstet. Besonders beliebt sind die 5.1-Lautsprechersysteme, die 7.1-Soundsysteme und die 2.1-Heimkinosysteme.

Während 7.1-Soundsysteme mit sieben Lautsprechern und einem Subwoofer versehen sind, haben 2.1-Heimkinosysteme zwei Frontlautsprecher und einen Subwoofer. Die 5.1-Soundanlagen verfügen demzufolge über fünf Lautsprecher und über einen Subwoofer. Zu den fünf Lautsprechern gehören:

  • Zwei Rücklautsprecher: Die Rücklautsprecher befinden sich hinter Ihrem Sitzplatz bzw. etwa auf der Höhe Ihres Sitzplatzes.
  • Zwei Frontlautsprecher: Die Frontlautsprecher platzieren Sie neben dem Fernseher bzw. der Leinwand.
  • Ein Center-Lautsprecher: Den Center-Lautsprecher positionieren Sie mittig des TV-Geräts oder der Leinwand.
Weitere Soundanlagen: Als Alternative zu den 2.1-, 5.1- und 7.1-Soundsystemen gibt es noch einige weitere Soundanlagen. Dazu zählen zum Beispiel die 9.1- und die 11.1-Heimkinoanlagen. Sogar ein paar Soundanlagen ohne Subwoofer und einige Soundanlagen mit zwei Subwoofern stehen auf dem Markt zur Verfügung.

Mit wie vielen Lautsprechern und Subwoofern die für Sie ideal geeignete Heimkinoanlage ausgerüstet sein sollte, hängt von der Raumgröße, Ihrem Budget und Ihren Anforderungen ab. Die 2.1-Heimkinosysteme nehmen weniger Platz ein und kosten oft weniger. Für den Gebrauch in kleinen Zimmern reichen sie meist aus. Größere Heimkinoanlagen, wie die 5.1-Heimkinosysteme, eignen für größere Räume besser. Allerdings sind sie teurer und erfordern mehr Platz.

Je größer, desto umständlicher: Beachten Sie, dass die Einrichtung eines größeren Heimkinosystems meist umständlicher ist als die Installation einer kleineren Anlage. Dies gilt vor allem, wenn es sich um ein kabelgebundenes System handelt.

Ein Heimkinosystem aufstellen – Tipps und Tricks

Bitte beachten!Wie bereits erwähnt, ist der Aufbau einer Soundbar ziemlich leicht: Sie stellen die Soundbar unter bzw. vor Ihrem Fernseher auf und verbinden sie mit Ihrem TV-Gerät. Ein Soundsystem wie eine 5.1-Soundanlage zu installieren, ist hingegen ein wenig komplizierter. Wichtig ist, dass Sie hierbei unter anderem auf folgende Aspekte achten:

  1. Achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen dem Hörer und jeder Lautsprecherbox derselbe ist. Entscheidend ist nämlich, dass die Strecken, die die jeweiligen Schallwellen bewältigen, gleich lang sind.
  2. Den Center-Lautsprecher stellen Sie am besten mittig und direkt über bzw. unter Ihrem TV-Gerät oder Ihrer Leinwand auf.
  3. Einen der beiden Frontlautsprecher platzieren Sie links neben Ihrem Fernseher. Den anderen platzieren Sie rechts daneben.
  4. Positionieren Sie die Frontlautsprecher und den Center-Lautsprecher so, dass die Boxen auf einer Linie stehen.
  5. Im Idealfall beträgt der Abstand der beiden Frontlautsprecher und des Center-Lautsprechers jeweils mindestens 1 Meter.
  6. Die beiden Frontlautsprecherboxen richten Sie am besten auf Ihre Sitzposition aus.
  7. Heimkinosysteme Test und VergleichEinen der beiden Rücklautsprecher stellen Sie links hinter dem Hörbereich auf. Den anderen platzieren Sie rechts hinter dem Hörbereich. Optimalerweise befinden sich die beiden Boxen ein Stück über der Ohrhöhe und ein wenig seitlich.
  8. Falls Sie ein 7.1-Soundsystem besitzen, platzieren Sie den sechsten und den siebten Lautsprecher direkt hinter Ihrem Hörbereich bzw. hinter Ihrer Sitzgelegenheit.
  9. Um die beste Stellfläche für den Subwoofer zu finden, positionieren Sie das Gerät am besten als Erstes auf Ihrer Sitzgelegenheit. Nun spielen Sie einen Song ab, der kräftige Basstöne aufweist. Anschließend hören Sie an verschiedenen Stellen im Raum genau hin und suchen eine Stellfläche, an welchem sich die Tieftöne möglichst ausgeglichen anhören. An diesem Ort stellen Sie den Subwoofer auf.
  10. Die Lautsprecherkabel können Sie zum Beispiel verstecken, indem Sie sie in den Wänden oder unter den Teppichen platzieren oder indem Sie sie hinter der Fußleiste verschwinden lassen. Um einen Kabelsalat zu vermeiden, können Sie beispielsweise Kabelschläuche oder Kabelbinder verwenden.
Gefahr von Störgeräuschen: Möchten Sie die Lautsprecherkabel in den Wänden verstecken, können beim Anschauen von Filmen oder Serien bzw. beim Musikhören Störgeräusche entstehen. Schließlich befinden sich in den Wänden in der Regel auch die Stromleitungen.

Noch mehr Tipps zur Positionierung der Lautsprecher erhalten Sie im Video:

FAQ – 7 Fragen und Antworten zu Heimkinoanlagen

FragezeichenWann entstanden die ersten Heimkinos?

In den 1930er-Jahren hatten die Menschen die Möglichkeit, bestimmte Filme stumm mithilfe von Projektoren in den eigenen vier Wänden anzuschauen. Beliebt wurden die Home-Entertainment-Systeme jedoch vor allem in den 1960er-Jahren. Zu dieser Zeit galt schon ein Fernseher als Heimkino.

Was ist der Unterschied zwischen einem aktiven und einem passiven Subwoofer?

Einige Heimkinosysteme verfügen über einen aktiven Subwoofer. Ein solcher Subwoofer hat einen integrierten Verstärker. Haben Sie ihn mit dem AV-Receiver verbunden, schickt der Receiver die Signale an ihn. Der Subwoofer verstärkt die Signale schließlich. Nachteilhaft ist, dass beim Gebrauch eines aktiven Subwoofers ein Klicken oder Brummen entstehen kann. Setzen Sie hingegen einen passiven Subwoofer ein, kommt es in der Regel nicht so schnell zu Störungen. Allerdings muss der AV-Receiver die Signale schon verstärkt an den Subwoofer senden. Denn ein passiver Subwoofer ist mit keinem Verstärker ausgerüstet.

Was bedeutet Dolby-Atmos?

Bei Dolby-Atmos handelt es sich um ein Soundformat. Dabei verfügt eine Dolby-Atmos-Soundanlage über zusätzliche Lautsprecher. Diese montieren Sie an die Decke oder platzieren Sie auf den Rück- bzw. den Frontlautsprechern. Somit geben diese Lautsprecher die Töne von oben wieder.

So erkennen Sie die Anzahl der zusätzlichen Lautsprecher: Wie viele Höhenlautsprecher eine Soundanlage hat, erkennen Sie an der dritten Zahl. Handelt es sich beispielsweise um ein 5.1.4-Soundsystem, ist es mit zwei Frontlautsprechern, zwei Rücklautsprechern, einem Center-Lautsprecher, einem Subwoofer und zusätzlich mit vier Deckenlautsprechern ausgestattet.

Wenn Sie einige Dolby-Atmos-Lautsprecher in Ihre Soundanlage integrieren möchten, müssen Ihre Geräte ein paar Anforderungen erfüllen: Wichtig ist, dass sowohl Ihr Lautsprechersystem als auch Ihr AV-Receiver das Soundformat Dolby-Atmos unterstützen. Um die Töne letztendlich im Dolby-Atmos-Format hören zu können, benötigen Sie zusätzlich Tonmaterialien im Dolby-Atmos-Format.

Wo sind Heimkinoanlagen erhältlich?

Heimkinoanlagen bekommen Sie bei diversen Onlineshops. Daneben stehen die Geräte in zahlreichen Elektrofachmärkten, vielen Kaufhäusern und bei Fachhändlern zur Verfügung. Von Zeit zu Zeit erhalten Sie ein Heimkinosystem sogar bei manchen Discountern und Supermärkten.

Alternativer Mietservice: Als Alternative zum Kauf gibt es die Möglichkeit, eine Heimkinoanlage auszuleihen. Bei vielen Online-Mietservices können Sie ein vollständiges Heimkinosystem oder einzelne Komponenten, wie Lautsprecher und Subwoofer, mieten. Meist sind hier sogar weitere Geräte für Ihr Heimkino, wie Beamer und Beamer-Leinwände, zum Leihen verfügbar.

Das beste HeimkinosystemWas kostet ein Heimkinosystem?

Günstige Heimkinosysteme bekommen Sie für einen Preis unter einem dreistelligen Betrag. Teure Modelle kosten manchmal mehrere Tausend Euro. Dementsprechend ist die Preisspanne sehr groß.

Dabei richtet sich der Kaufpreis nach unterschiedlichen Aspekten. Meist entscheiden unter anderem die Klangqualität, die Größe und das Design, wie teuer oder günstig die jeweilige Heimkinoanlage ist.

Heimkino – was benötige ich?

Möchten Sie in Ihren eigenen vier Wänden ein Heimkino einrichten, brauchen Sie verschiedene Produkte. Hierzu gehören:

  • Zum einen benötigen Sie einen Beamer oder einen Fernseher. Beamer können sehr große Bilder projizieren. Zusätzlich sind sie kompakter als Fernseher, sodass Sie sie flexibler einsetzen können. TV-Geräte punkten dafür durch ihren niedrigeren Stromverbrauch und ihre niedrigere Lautstärke. Hinzu kommt, dass Sie die meisten Fernseher bei Bedarf ohne große Probleme bei Tageslicht verwenden können. Beamer eignen sich häufig nicht ideal für den Einsatz bei Tageslicht. Beachten Sie zudem, dass beim Gebrauch eines Beamers die Anschaffung einer passenden Beamer-Leinwand sinnvoll ist.
  • Zum anderen ist ein Abspielgerät notwendig, über welches Sie die gewünschten Dateien an Ihren Fernseher bzw. an Ihren Beamer übertragen können. Verwenden können Sie zum Beispiel einen Blu-ray-Player, einen DVD-Player oder eine Spielkonsole.
  • Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn Sie ein externes Soundsystem nutzen. Dafür können Sie zum Beispiel eine Soundbar oder ein Surround-Soundsystem einsetzen. Für die Verwendung der Soundanlage benötigen Sie oft einen Verstärker.
  • Meist brauchen Sie außerdem mehrere Kabel, um die einzelnen Geräte miteinander zu verbinden.
  • Falls Sie Ihre Lautsprecher oder Ihren Beamer bzw. Ihren Fernseher an die Wand oder die Decke montieren möchten, benötigen Sie zusätzlich die passenden Wand- bzw. Deckenhalterungen.
  • Weiterhin sind für ein vollständiges Heimkino komfortable Sitzgelegenheiten wichtig.
Mögliche Raumumgestaltung: Bei Bedarf gestalten Sie Ihren Heimkinoraum um. Durch eine gute Raumgestaltung können Sie die Raumakustik verbessern, den Kontrast des Bildes erhöhen und eine Atmosphäre erzeugen, die einem echten Kino ähnelt. Dazu erfahren Sie nachfolgend mehr.

Wie verbessere ich die Raumakustik in meinem Wohnzimmer?

Heimkinosystem bestellenHäufig reicht ein gutes Lautsprechersystem nicht aus, um eine eindrucksvolle Soundqualität zu erhalten. Wichtig ist ebenfalls eine gute Raumakustik. Nachfolgende Tipps können Ihnen dabei helfen, für eine bessere Klangqualität zu sorgen:

  • Platzieren Sie die Lautsprecher nicht in einem Regal.
  • Achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen dem linken Lautsprecher und der Seitenwand genauso groß ist wie der Abstand zwischen dem rechten Lautsprecher und der jeweiligen Seitenwand.
  • Der Abstand zwischen Ihrer Sitzgelegenheit und der Rückwand Ihres Wohnzimmers sollte bei mindestens 50 Zentimetern liegen. Im Optimalfall beträgt er mindestens 1 Meter.
  • Falls Sie keine Möglichkeit haben, die Sitzgelegenheit mindestens 50 Zentimeter von der Rückwand entfernt aufzustellen, verwenden Sie bei Bedarf einen Diffusor bzw. einen Absorber, den Sie hinter Ihrer Sitzgelegenheit anbringen.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit, dass sich zwei glatte und gegenüberstehende Wände offen in Ihrem Wohnzimmer befinden. Hierdurch kann nämlich ein Halleffekt entstehen. Dies kann die Soundqualität vor allem beeinträchtigen, wenn der Abstand zwischen den beiden Wänden ziemlich groß ist. Um den Halleffekt zu minimieren, können Sie zum Beispiel ein Bücherregal benutzen.

Beachten Sie außerdem, dass Glas, Parkett, Stein und andere glatte, harte und reflektierende Flächen die Klangqualität negativ beeinflussen können. Verwenden Sie aufgrund dessen nach Möglichkeit Flächen bzw. Gegenstände aus weicheren Materialien. Hängen Sie daher vor großen und freien Fensterflächen Vorhänge, die möglichst dick und schwer sind, und statten Sie das Zimmer mit einem möglichst flauschigen und dicken Teppich aus. Vermeiden Sie es zudem, Dekorationen aus Glas aufzustellen, und bevorzugen Sie Dekoelemente, die über einen Bezug aus Stoff verfügen. Zusätzlich verwenden Sie besser Polstermöbel als beispielsweise Stahlmöbel.

Führte die Stiftung Warentest einen Test von Heimkinosystemen durch?

Pfeil zum InhaltIm Jahr 2012 hat die Stiftung Warentest zwölf Heimkinoanlagen überprüft. Bei diesen Modellen handelt es sich um Geräte, die über fünf Lautsprecher, einen Subwoofer, ein Radio, einen Blu-ray-Player und einen integrierten Verstärker verfügen. Sie stammen von SONY, PHILIPS, LG Electronics, SAMSUNG, Pioneer und Panasonic.

Getestet haben die Experten die Modelle hinsichtlich des Bildes, des Tons, des Radios, der Handhabung, der Fehlerkorrektur, der Vielseitigkeit, des Stromverbrauchs und des Netzwerkzugriffs. Dabei wurden acht Modelle mit der Testnote „Gut“, drei Geräte mit der Note „Befriedigend“ und eine Anlage mit der Note „Ausreichend“ bewertet. Weitere Informationen zum Heimkinosystem-Test erhalten Sie hier. Bedenken Sie jedoch, dass die Stiftung Warentest den Heimkinoanlage-Test bereits im Jahr 2012 durchgeführt hat.

Darüber hinaus testete die Stiftung im Jahr 2013 einige Lautsprechersysteme: Die Experten kontrollierten zwölf 5.1-Lautsprechersysteme im Hinblick auf den Klang, die Handhabung, die Umwelteigenschaften und die akustischen Messungen. Neun Modelle zeichneten die Experten mit der Note „Gut“ aus. Drei Geräte bekamen die Bewertung „Befriedigend“. Mehr über den Lautsprecher-Test erfahren Sie hier.

Ein aktuellerer Test der Stiftung Warentest ist der Soundbar-Test: Die Experten untersuchten insgesamt 36 Soundbars. 15 Soundbars und drei Soundplates nahmen sie im Jahr 2017 unter die Lupe. Im Jahr 2018 testeten sie 18 Soundbars, von denen ein Modell mit einem Netzwerkanschluss versehen ist. Zu den Testkriterien gehörten der Ton, die Handhabung, die Vielseitigkeit, der Energieverbrauch und das Datensendeverhalten. Hier finden Sie weitere Informationen zum Soundbar-Test.

Gibt es einen Test von Heimkinosystemen von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat Heimkinosysteme bisher noch nicht getestet. Die Experten haben bislang weder Heimkino-Komplettsysteme noch Surround-Sound-Systeme, Soundbars oder andere Lautsprecher überprüft. Falls Öko Test in der Zukunft einen Test von Heimkinosystemen durchführt, berichten wir an dieser Stelle näher über die Ergebnisse.

Weiterführende interessante Links

Heimkinosysteme Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Heimkinosystem

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. SONY BDV-E2100 Heimkinosystem 12/2019 219,99€ Zum Angebot
2. YAMAHA YHT-1840 Heimkinosystem 12/2019 369,00€ Zum Angebot
3. Pioneer HTP-206 Heimkinosystem 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. ONKYO HT-S3910 Heimkinosystem 12/2019 529,00€ Zum Angebot
5. SAMSUNG HW-M450 Heimkinosystem 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. CANTON Movie 135 Heimkinosystem 12/2019 300,24€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • SONY BDV-E2100 Heimkinosystem