Fotorucksack Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Fotorucksack

Wer viel Geld in eine Kameraausrüstung investiert, möchte möglichst lange etwas davon haben. Profi- und Hobbyfotografen, die sich häufiger in der freien Natur bewegen oder mit der Kamera unterwegs sind, sollten die Kameraausrüstung sicher fixiert und stoßfest transportieren. Dafür eignen sich Fotorucksäcke sehr gut. Gleichzeitig unterstützen sie meist eine ergonomische Gewichtsverteilung und eine gesunde Haltung beim Tragen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Fotorucksäcke eine deutlich höhere Kapazität haben als beispielsweise eine Schultertasche für Kameras.

Kamerarucksäcke gibt es als City- oder Outdoor-Rucksäcke. Während Erstere nur Platz für die Ausrüstung bieten, haben Outdoor-Rucksäcke zusätzlich Platz für Kleidung oder Proviant und sind etwas robuster und wetterfester. Wie sich die einzelnen Varianten im Detail unterscheiden und welche Faktoren beim Kauf eine wichtige Rolle spielen, erläutern wir in unserem Ratgeber. Vorab stellen wir in unserem großen Vergleich 10 Fotorucksäcke mit ihren jeweiligen Eigenschaften vor. Abschließend verraten wir, ob die Stiftung Warentest und Öko Test bereits einen Fotorucksack-Test durchgeführt haben.

4 vielseitige Fotorucksäcke im großen Vergleich

K&F Concept® DEKF13.066 Fotorucksack
Typ
Outdoor-Kamerarucksack
Abmessungen
25 x 16 x 40 Zentimeter
Gewicht
Etwa 1 Kilogramm
Geeignet für
Eine Kamera, zwei Standard-Objektive und weiteres Zubehör
Material
Polyester
Stativhalterung
Regenschutz
Zugriff auf die Kamera
Auf der Rückenseite
Schnellzugriff
Inklusive Regenhülle
Wasserabweisend
Laptopfach
Ja
Besonderheiten
Verstellbare, gepolsterte Trennwand, ergonomisches Gurtsystem, in zwei Größen erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen
PEDEA DSLR Fotorucksack
Typ
City-Kamerarucksack
Abmessungen
30 x 46 x 17,5 Zentimeter
Gewicht
Etwa 1 Kilogramm
Geeignet für
Eine Kamera, bis zu fünf Objektive und weiteres Zubehör
Material
Keine Angabe
Stativhalterung
Regenschutz
Zugriff auf die Kamera
Auf der Rückenseite
Schnellzugriff
Inklusive Regenhülle
Wasserabweisend
Laptopfach
Ja
Besonderheiten
Trolleyaufnahme an der Rückseite, variable Trennstreifen im Hauptfach, in vielen Farben erhältlich
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon39,45€ Ebay44,90€
Rollei Fotoliner Fotorucksack
Typ
City-Kamerarucksack
Abmessungen
25 x 32 x 48 Zentimeter
Gewicht
1,4 Kilogramm
Geeignet für
Eine bis zwei Kameras mit Objektiv, drei bis vier weitere Objektive und weiteres Zubehör
Material
Keine Angabe
Stativhalterung
Regenschutz
Zugriff auf die Kamera
Auf der Rückenseite
Schnellzugriff
Inklusive Regenhülle
Wasserabweisend
Laptopfach
Ja
Besonderheiten
Verstärkter Boden, ergonomisches Gurtsystem, variable Trennstreifen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon62,99€ Ebay50,00€
AmazonBasics Fotorucksack
Typ
City-Kamerarucksack
Abmessungen
29,2 x 18,3 x 39,6 Zentimeter
Gewicht
Etwa 1 Kilogramm
Geeignet für
Zwei kleinere Spiegelreflexkameras, drei bis vier Kamera-Objektive und weiteres Zubehör
Material
Polyester-Nylon-Mix
Stativhalterung
Regenschutz
Zugriff auf die Kamera
Auf der Frontseite
Schnellzugriff
Inklusive Regenhülle
Wasserabweisend
Laptopfach
Nein
Besonderheiten
1 Jahr Garantie, inklusive Reinigungsset, Monopad oder Stativ erhältlich, ergonomisches Gurtsystem, variable Trennstreifen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon29,60€ Ebay35,00€
Abbildung
Modell K&F Concept® DEKF13.066 Fotorucksack PEDEA DSLR Fotorucksack Rollei Fotoliner Fotorucksack AmazonBasics Fotorucksack
Typ
Outdoor-Kamerarucksack City-Kamerarucksack City-Kamerarucksack City-Kamerarucksack
Abmessungen
25 x 16 x 40 Zentimeter 30 x 46 x 17,5 Zentimeter 25 x 32 x 48 Zentimeter 29,2 x 18,3 x 39,6 Zentimeter
Gewicht
Etwa 1 Kilogramm Etwa 1 Kilogramm 1,4 Kilogramm Etwa 1 Kilogramm
Geeignet für
Eine Kamera, zwei Standard-Objektive und weiteres Zubehör Eine Kamera, bis zu fünf Objektive und weiteres Zubehör Eine bis zwei Kameras mit Objektiv, drei bis vier weitere Objektive und weiteres Zubehör Zwei kleinere Spiegelreflexkameras, drei bis vier Kamera-Objektive und weiteres Zubehör
Material
Polyester Keine Angabe Keine Angabe Polyester-Nylon-Mix
Stativhalterung
Regenschutz
Zugriff auf die Kamera
Auf der Rückenseite Auf der Rückenseite Auf der Rückenseite Auf der Frontseite
Schnellzugriff
Inklusive Regenhülle
Wasserabweisend
Laptopfach
Ja Ja Ja Nein
Besonderheiten
Verstellbare, gepolsterte Trennwand, ergonomisches Gurtsystem, in zwei Größen erhältlich Trolleyaufnahme an der Rückseite, variable Trennstreifen im Hauptfach, in vielen Farben erhältlich Verstärkter Boden, ergonomisches Gurtsystem, variable Trennstreifen 1 Jahr Garantie, inklusive Reinigungsset, Monopad oder Stativ erhältlich, ergonomisches Gurtsystem, variable Trennstreifen
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon39,45€ Ebay44,90€ Amazon62,99€ Ebay50,00€ Amazon29,60€ Ebay35,00€

Auch diese Vergleiche geben Ihnen wichtige Tipps beim Kauf eines Foto-Equipments

SystemkameraSpiegelreflexkameraBridgekameraDigitalkameraKompaktkameraSofortbildkameraCamcorderDigitaler Bilderrahmen
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. K&F Concept® DEKF13.066 Fotorucksack mit abgetrennten Fächern für die Kamera und persönliche Gegenstände

Der 25 x 16 x 40 Zentimeter große Fotorucksack von K&F Concept® besteht aus robusten Materialien und hat laut Hersteller ein durchdachtes Design. Er eignet sich mit einem Fassungsvermögen von 16 Litern und den abgetrennten Fächern für die Kamera und beispielsweise Kleidung für Übernachtungsausflüge. Kleidung, ein 11-Zoll-Laptop und andere Kleinigkeiten lassen sich im oberen Fach verstauen.

Als Material verwendet K&F Concept® bei diesem Fotorucksack wasserdichtes, kratz- und reißfestes 600D-Polyester. Bei stärkerem Regen schützt der im Lieferumfang enthaltene Regenschutz die Fotoausrüstung vor Wasserschäden. Damit sich das Gewicht optimal verteilt, ist dieses Modell mit gepolsterten Brust- und Schultergurten ausgestattet, die sich individuell an die Körpergröße anpassen lassen. Der Rückenbereich und die Gurte sind aus einem atmungsaktiven Mesh-Netzstoff, der die Feuchtigkeit nach außen leiten und stärkeres Schwitzen während des Tragens kompensieren soll.

Verdickte, individuell einstellbare Trennwände: Damit die einzelnen Geräte und das Zubehör während des Transports sicher und stabil verstaut sind, hat K&F Concept® das Kamerafach mit einer verstellbaren, gepolsterten Trennwand ausgestattet. Diese bietet laut Hersteller durch das individuelle Anpassen an die Größe der Ausrüstung eine enge und stabile Passform und einen effektiven Schutz der Fotoausrüstung.

Eine optische Besonderheit sind die Applikationen und Schnallen aus echtem Leder, die sich farblich vom blauen Rucksack absetzen und ihm seinen speziellen Retro-Look verleihen. Für mehr Sicherheit vor Dieben lässt er sich nicht vorne, sondern am Rücken öffnen. Die Kamera, zwei Standard-Objektive und weiteres Zubehör, wie zum Beispiel Filter, Akkus oder Speicherkarten werden im unteren Fach verstaut. Dieses lässt sich für mehr Komfort seitlich öffnen. Um an die Kamera zu gelangen, muss der Rucksack nicht abgenommen werden.

In diesen Fotorucksack passen laut Hersteller beispielsweise:

  • Eine Kamera
  • Bis zu drei Objektive
  • Ein Stativ
  • Zubehör wie Filter, Akkus, USB-Kabel oder Speicherkarten
  • Kopfhörer
  • Kleidung für ein bis 2 Tage
  • Ein 7- bis 11-Zoll-Tablet oder -Laptop
  • Eine Brille
  • Eine Trinkflasche
Gibt es einen Fotorucksack, der nicht so aussieht? Viele Hersteller bieten Fotorucksäcke an, die wie ein normaler Reiserucksack aussehen. Ähnlich dem hier vorgestellten Modell von K&F Concept®. In unserem Vergleich finden Sie weitere Fotorucksäcke, die nicht so aussehen, sondern optisch einem normalen Reiserucksack gleichen.

Zusammenfassung

Der Rucksack hat ein Fassungsvermögen von 16 Litern und verfügt über zwei abgetrennte Fächer für die Kamera und beispielsweise Kleidung für Übernachtungsausflüge. Er bietet Platz für ein oder zwei Kameras, bis zu drei Objektive, ein Stativ und Zubehör. Platz für einen Laptop bietet dieses Modell ebenfalls. Der Kamerazugriff erfolgt diebstahlsicher über die dem Rücken zugewandte Seite.

FAQ

Gibt es den K&F Concept® Fotorucksack in weiteren Größen?

Ja, es gibt ihn als XL-Variante mit einem Volumen von 21 Litern und den Maßen 29 x 17 x 44 Zentimeter.

Sind das obere und untere Fach voneinander abgetrennt?

Ja, beide Fächer sind voneinander abgetrennt.

Befinden sich im oberen Fach verschiedene Fächer?

Ja, im oberen Fach des K&F Concept® Fotorucksacks sind verschiedene, abgetrennte Fächer.

Passt eine Nikon D850 in diesen Fotorucksack?

Ein Käufer schreibt bei Amazon, dass sie hineinpasst.

2. PEDEA DSLR Fotorucksack mit viel Stauraum und in zahlreichen Farben erhältlich

Der Fotorucksack von PEDEA ist mit seiner Ausstattung an die Bedürfnisse von Berufs- und Hobbyfotografen angepasst, die eine umfangreiche Ausrüstung gut organisiert transportieren möchten. Der in zehn verschiedenen Farben erhältliche Kamerarucksack hat Außenmaße von 30 x 46 x 17,5 Zentimetern, Innenmaße von 27 x 42,5 x 13 Zentimetern, wiegt etwas mehr als ein Kilogramm und verfügt über diverse Fächer und Extras, wie unter anderem:

  • Ein gepolstertes Hauptfach mit acht variablen Trennstreifen zum Verstauen von mittleren und großen Objektiven
  • Verschiedene Zusatzfächer – beispielsweise für ein Stativ, Speicherkarten, USB-Kabel, ein Handy, ein Tablet, Dokumente, eine Zeitung und mehrere Stifte
  • Ein Getränkeflaschenfach für Flaschen bis zu 1,5 Litern
  • Eine Halterung für das Befestigen einer Trolley-Stange an der Rückseite, um den Rucksack zu ziehen
Praktischer Diebstahlschutz: Langfinger greifen gerne unbeobachtet in großen Menschenansammlungen zu. Rucksäcke, die sich an der Vorderseite öffnen lassen, sind für geübte Diebe kein Hindernis. Bei einer teuren Kameraausrüstung ist ein Diebstahl mehr als ärgerlich. Deshalb hat PEDEA diesen Rucksack mit einem Reißverschluss an der Rückseite hinter den Schultergurten ausgestattet, sodass er vor einem unbefugten Öffnen geschützt ist.

Für mehr Tragekomfort ist dieser Kamerarucksack mit individuell verstellbaren und gepolsterten Schultergurten ausgestattet. Die Schultergurte und der weich gepolsterte Rückenbereich sind mit dem für Rucksäcke typischen Mesh-Netzstoff vernäht. Dieser besitzt feuchtigkeitsregulierende und atmungsaktive Eigenschaften, weshalb er oft in Funktionsbekleidung für verschiedene Sportarten zu finden ist. Er verhindert einen Wärmestau zwischen dem Rucksack und Rücken, indem er Wärme und Feuchtigkeit nach außen ableitet und eine Luftzirkulation begünstigt.

Mit eingenähter Regenschutzhülle: Die Regenschutzhülle bietet bei plötzlichen Regenfällen Schutz für den Kamerarucksack und die darin aufbewahrte Ausrüstung. Mit wenigen Handgriffen ist sie laut Hersteller über die Tasche gezogen und kann nicht verloren gehen, da sie in ein separates Fach auf der Unterseite der Tasche eingenäht ist.

Laut PEDEA eignet sich dieser Kamerarucksack für folgende Marken und Modelle: 

  • Canon EOS R, M3, M5, M6, M10, M50, M100, 5D, 5DS R, 5D Mark II, 5D Mark IV, 6D, 6D Mark II, 70D, 77D, 80D
  • Canon EOS 100D, 200D, 450D, 600D, 700D, 750D, 800D, 1000D, 1100D, 1200D, 1300D, 2000D, 4000D
  • Canon Powershot G1X Mark III, SX70 HS, SX710 HS, SX740 HS
  • Fujifilm X-E2, XF10, X-H1, X-T1, X-T3, X-T100
  • Nikon 1 AW1, 1 J5, Coolpix B500, Z6, D90, D500, D750, D800, D850, D3200, D3400, D3500, D5000, D5100, D5200, D5300, D5600, D7200, D7500
  • Olympus OM-D E-M1 Mark II, OM-D E-M5 Mark II, OM-D E-M10, Mark II, Mark III, Pen E-PL8, E-PL9
  • Panasonic Lumix DC G9, DC GH5, DC GX800, DC GX9, DMC-FZ300, DMC G2, G3, G5, DMC G70, G81, DMC GF7, DMC GH4, DMC GX8, GX80
  • Pentax K-S2, Ricoh GR II, Samsung NX300, NX300M
  • Sony Alpha 5000, 5100, 6000, 6300, 6500, 68, Alpha 7, 7 II 7M2, 7M3, NEX-5N, DSC-RX10, SLT-A58

Zusammenfassung

Der Fotorucksack von PEDEA verfügt über eine große Anzahl verschiedener Fächer für eine umfangreiche Kameraausrüstung. Der Kamerazugriff erfolgt diebstahlgeschützt über die Rückenseite. Eine Besonderheit ist die Halterung für das Befestigen einer Trolley-Stange. Die Außenmaße betragen 30 x 46 x 17,5 Zentimeter. Der Rucksack wiegt etwas mehr als ein Kilogramm und ist in zahlreichen Farben erhältlich. Ein Regenschutz gehört bei diesem Modell zum Lieferumfang.

FAQ

Lässt sich im PEDEA DSLR Fotorucksack ein 13-Zoll-Laptop verstauen?

Käufer schreiben bei Amazon, das das möglich ist.

Gibt es diesen Fotorucksack in weiteren Größen?

Den Fotorucksack bietet der Hersteller nur in einer Größe an, zur Auswahl gibt es Fototaschen in drei unterschiedlichen Größen und Formen.

Bietet PEDEA eine Garantie an?

Bei Amazon ist eine Garantie von 12 Monaten angegeben.

Hat der Rucksack einen Brustgurt?

Nein, der PEDEA DSLR Fotorucksack hat keinen Brustgurt.

3. Rollei Fotoliner Fotorucksack inklusive Laptopfach und in zwei Größen erhältlich

Bereits seit 1920 existiert das in Deutschland gegründete Unternehmen Rollei und wurde durch seine damals erfundene zweilinsige Spiegelreflexkamera weltweit bekannt. Heute umfasst das Produktportfolio unter anderem Zubehör für Kameras. So auch den Rollei Fotoliner Fotorucksack, den es in verschiedenen Größen gibt. Das hier vorgestellte Modell ist 25 x 32 x 48 Zentimeter groß, wiegt 1,4 Kilogramm und ist auf die Bedürfnisse von Berufs- und gut ausgestatteten Hobbyfotografen ausgerichtet. Aufgrund seiner Abmessungen eignet sich dieses Modell zur Mitnahme als Handgepäck.

Der Fotoliner von Rollei bietet Platz für eine oder zwei DSLM- oder DSLR-Kameras mit Objektiv, drei bis vier weitere Objektive, ein Rundfilter-Set, ein Reinigungsset und einen Funkauslöser. Eine Stativhalterung befindet sich an der Außenseite vom Kamerarucksack. Die gepolsterten, herausnehmbaren Trennelemente lassen sich durch Klettverschlüsse individuell auf die Größe der Ausrüstung anpassen. Zusätzlich verfügt dieser Fotorucksack über ein gepolstertes 13-Zoll-Notebookfach. Geöffnet wird das Modell an der Rückseite, was Dieben den Zugriff erschwert. Für spontane Schnappschüsse gibt es einen seitlichen Schnellzugriff für die Kamera.

Was bedeutet DSLM- oder DSLR-Kamera? Die Abkürzung DSLM steht für Digital Single Lens Mirrorless, also spiegellose Systemkameras. Diese Kameras sind im Vergleich zu den DSLR für Digital Single-Lens Reflex-Spiegelreflexkameras kompakter und leichter.

Rollei gibt an, dass sich dieser Rucksack durch einen hohen Tragekomfort auszeichnet. Er ist mit ergonomisch geformten, gepolsterten und verstellbaren Schultergurten ausgestattet und verfügt über einen abnehmbaren Hüftgurt. Im Hüftgurt befindet sich eine kleine Reißverschlusstasche für Schlüssel, Geld oder andere Kleinigkeiten, die schnell griffbereit sein sollen. Alle Gurte und der Rückenteil haben eine atmungsaktive Polsterung, die Wärme und Feuchtigkeit nach außen ableiten soll. Das wasserabweisende Außenmaterial beschreibt Rollei als widerstandsfähig und reißfest. Sämtliche Außenreißverschlüsse sind komplett wasserdicht, um das Eindringen von Regenwasser und eine Beschädigung der Ausrüstung zu verhindern.

Damit der Rucksack beim Abstellen von unten vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt ist und auf verschiedenen Untergründen stabil steht, hat Rollei ihn mit zwei Standfüßen ausgestattet. Eine integrierte Regenschutzhülle als Schutz vor Dauerregen oder Schneefall befindet sich an der Unterseite des Rucksacks.

Zusammenfassung

Den Fotoliner Fotorucksack von Rollei gibt es in verschiedenen Größen. Alle bieten laut Hersteller viel durchdachten Platz für die Mitnahme von ein bis zwei Kameras, drei bis vier Objektive, ein Stativ, Zubehör und ein 13-Zoll-Notebook. Rollei schreibt, dass sich dieses Modell durch einen hohen Tragekomfort auszeichnet und über ergonomisch geformte, gepolsterte Schultergurte und einen abnehmbaren Hüftgurt verfügt. Eine integrierte Regenschutzhülle gehört zum Lieferumfang.

FAQ

Kann ich den Rucksack mit angeschnalltem Stativ öffnen?

Das ist laut der Angabe verschiedener Käufer bei Amazon möglich.

Ist es möglich, einen 15-Zoll-Laptop im Rollei Fotoliner Fotorucksack unterzubringen?

Beim Modell M nicht, beim Modell der Größe L ist es möglich.

Wie wird das Stativ befestigt?

Das Stativ wird beim Rollei Fotoliner Fotorucksack außen über ein Zurrband mit Clip-Verschluss befestigt.

Was sind die Maße der Größe L?

Der Fotoliner in Größe L ist 33 x 56,5 x 22 Zentimeter groß.

4. AmazonBasics DSLR Fotorucksack – einzeln oder als Set mit Monopod, Reinigungsset oder Drei-Wege-Kopf-Stativ

Den schwarzen AmazonBasics DSLR Fotorucksack gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, die sich minimal im Preis unterscheiden:

  1. Einzelner Fotorucksack
  2. Fotorucksack inklusive Monopod
  3. Fotorucksack inklusive Reinigungsset für die Kamera

Der Fotorucksack bietet Platz und Schutz für zwei kleinere Spiegelreflexkameras, drei bis vier Kamera-Objektive, ein Stativ, Kabel, Blitzgeräte und weiteres kleines Zubehör. Das Stativ wird über ein Zurrband seitlich befestigt, die restliche Ausstattung im Inneren. Geöffnet wird der Kamerarucksack über einen Reißverschluss an der Frontseite. Innen befindet sich eine neunteilige herausnehmbare, gepolsterte und individuell einteilbare Abtrennung, die über Klettverschlüsse an die Größe der jeweiligen Kameraausrüstung angepasst wird. Außen befinden sich drei weitere Reißverschlusstaschen für Kleinigkeiten.

Risikofrei einkaufen: AmazonBasics bietet für alle Varianten dieses Rucksacks eine einjährige AmazonBasics-Garantie an.

Weitere Produktmerkmale:

  • Außenmaße: 29,2 x 18,3 x 39,6 Zentimeter
  • Innenmaße: 25,4 x 12,7 x 37,4 Zentimeter
  • Außenmaterial: Schwarzes Polyester und Nylon
  • Innenmaterial: Weiches Jersey-Futter, was die Ausrüstung vor Stößen schützen soll

Dank der leichten, gepolsterten Gurte lässt sich dieser Rucksack laut Hersteller mit kompletter Kameraausrüstung bequem tragen. Die breiten Schultergurte verteilen das Gewicht demnach gleichmäßig.

Gibt es einen Fotorucksack für Frauen? Es gibt Hersteller, die Fotorucksäcke für Frauen anbieten. Diese zeichnen sich durch eine kleinere Passform und ein feminines Design aus. Alle erhältlichen Modelle können sich für Frauen eignen. Wichtig ist, dass die Größe des Fotorucksacks zur Körpergröße passt und die Gurte sich entsprechend anpassen lassen, um ein ergonomisches und gesundes Tragen des Gewichts zu unterstützen. 

Zusammenfassung

Den AmazonBasics Fotorucksack gibt es in verschiedenen Ausführungen: Als einzelnen Fotorucksack, als Fotorucksack inklusive Monopod und als Fotorucksack inklusive Reinigungsset für die Kamera. Alle sind aus einem reißfesten Polyester-Nylon-Mix und verfügen über breite, leichte und gepolsterte Gurte.

FAQ

Sind die beiden Laschen im inneren Deckel aus Leder oder Kunstleder?

Die Laschen sind beim AmazonBasics Fotorucksack aus Kunstleder.

Hat der AmazonBasics Fotorucksack eine Regenhülle?

Nein, diese muss bei Bedarf gesondert gekauft werden.

Lässt sich am Rucksack außen eine Wasserflasche befestigen?

Käufer schreiben bei Amazon, das sei nicht möglich.

Kann ich ein schweres Dreibeinstativ mit diesem Kamerarucksack transportieren?

Sofern die Gurte sehr fest angezogen werden, soll das möglich sein. Allerdings bietet sich dieser Rucksack deutlich besser für kompaktere Stative an, da so die Gewichtsverlagerung besser umgesetzt werden kann. Große und schwere Stative mindern laut Amazon-Kunden den Tragekomfort.

5. Mantona Luis Fotorucksack im Retro-Look mit Platz für Kleidung und die Kameraausrüstung

Der Mantona Luis Fotorucksack richtet sich mit seinem Design an Retro-Fans, die einen schlichten und praktikablen Rucksack für kürzere Übernachtungsausflüge inklusive der Kameraausrüstung suchen. Das Modell ist 49 x 31 x 27 Zentimeter groß und in den Farben Schwarz, Grau, Blau und Grün erhältlich. Das obere Fach lässt sich über ein Zugband öffnen und schließen. Es bietet Platz für einige Kleidungsstücke oder andere Dinge. An der Vorderseite des Rucksacks befindet sich ein Reißverschlussfach, das für die Kamera gedacht ist.

Im Kamerafach befindet sich eine gepolsterte, individuell einstellbare Trennwand für die Kameraausrüstung. Das Fach bietet Platz für eine Kamera inklusive eines 300-Millimeter-Objektivs, zwei bis drei weitere Objektive, ein Blitzgerät und weiteres Zubehör. Da die Trennwand individuell einteilbar ist, kann das Fach alternativ für zwei Kameras genutzt werden.

Mit Schnellzugriff: Dynamische Motive lassen sich schwer einfangen, wenn die Kamera nicht sofort griffbereit ist. Der Mantona Fotorucksack bietet mit seinem seitlichen Schnellzugriff raschen Zugriff auf die Kamera.

An der Vorderseite des Kamerafachs gibt es eine weitere Reißverschlusstasche für Stifte oder Kleinigkeiten. Eine Befestigung für das Stativ befindet sich an der Unterseite des Rucksacks und das leicht erreichbare seitliche Netzfach eignet sich beispielsweise für eine Trinkflasche. Im Inneren gibt es ein weiteres Fach für einen Laptop oder ein Tablet mit einer Größe von bis zu 14 Zoll.

Fototasche oder Fotorucksack – was ist besser? Fotorucksäcke sind bequemer zu tragen und gesünder für den Rücken. Im Vergleich zu einer Fototasche belastet der Fotorucksack die Schultern und die Bandscheiben nicht einseitig, sondern verteilt das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern. Sind ein Brust- und Hüftgurt vorhanden, bieten beide zusätzliche Unterstützung bei der Gewichtsverteilung. Ein weiterer Unterschied ist die Kapazität, die bei Rucksäcken in der Regel deutlich höher ist.

Für einen guten Tragekomfort sollen die breiten, gepolsterten Schultergurte sorgen. Sie sind ergonomisch geformt und verstellbar. Darüber hinaus verfügt das Modell über einen Hüftgurt, um das Gewicht besser zu verteilen und die Schultern zu entlasten. An der Oberseite befindet sich ein Tragegriff mit verstärkten Nähten. Der Rucksack besteht aus strapazierfähigem und reißfestem Nylon. Ein Regenschutz gehört zum Lieferumfang.

Zusammenfassung

Der Mantona Luis Fotorucksack im Retro-Design ist in verschiedenen Farben erhältlich. Er verfügt über zwei abgetrennte Hauptfächer für die Kamera und beispielsweise Wechselkleidung, was ihn als Outdoor-Kamerarucksack qualifiziert. Eine Besonderheit ist der seitliche Schnellzugriff auf die Kamera. Neben viel Stauraum für eine Kamera und Zubehör verfügt er über ein 13-Zoll-Laptopfach. Für mehr Tragekomfort sollen die ergonomisch geformten Schultergurte und ein zusätzlicher Hüftgurt sorgen.

FAQ

Welches Gesamtvolumen hat der Mantona Luis Fotorucksack?

Ein Verkäufer schreibt bei Amazon, es seien 30 Liter.

Eignet sich dieser Kamerarucksack als Handgepäck für Flugreisen?

Aufgrund der kompakten Abmessungen eignet sich der Mantona Luis Fotorucksack als Handgepäck.

Ist der Hüftgurt abnehmbar?

Ja, der Hüftgurt ist beim Mantona Luis Fotorucksack abnehmbar.

Eignet sich der Kamerarucksack für die Waschmaschine?

Nein, das Modell ist nicht für die Waschmaschine geeignet.

6. UBaymax Fotorucksack aus wasserdichtem, gewachstem Canvas-Leinen mit Echt-Leder Applikationen

Der Fotorucksack von UBaymax hat eine Größe von 30 x 42 x 16 Zentimetern, wiegt etwa 1,2 Kilogramm und verfügt über zahlreiche Fächer zum Verstauen vieler unterschiedlichster Utensilien. Das obere Fach eignet sich zum Beispiel für Bekleidung und Reiseproviant. In ihm befinden sich eine Reißverschlusstasche für den Geldbeutel, die Schlüssel oder andere Kleinigkeiten und ein separates 15,6-Zoll-Laptopfach.

Der Rucksack besteht aus einem wasserdichten, gewachsten Canvas-Leinen-Stoff im modischen Used-Look. Die beiden Schultergurte sind ergonomisch geformt und individuell einstellbar. Beide Gurte und Teile des Rückens sind mit einem atmungsaktiven Mesh-Netz versehen. Ein zusätzlicher Brustgurt soll einen guten Sitz des Fotorucksacks unterstützen.

Mit Geld-zurück-Garantie: UBaymax bietet für diesen Fotorucksack eine 180-tägige Geld-zurück-Garantie an. Bei Fragen zur Geld-zurück-Garantie oder anderen Fragen zum Produkt bittet UBaymax seine Kunden darum, sich an den Kundenservice zu wenden.

Das Hauptfach für die Kamera, Objektive, ein Blitzlicht, Ladegerät und anderes Zubehör liegt darunter und lässt sich nach vorne über einen umlaufenden Reißverschluss öffnen. Wie bei den meisten Modellen gibt es auch bei diesem eine herausnehmbare, individuell einteilbare und gut gepolsterte Trennwand. Im Deckel der Kameratasche gibt es ein zusätzliches Netzfach mit Reißverschluss – zum Beispiel für Kabel, eine Powerbank, einen Akku oder andere flache Kleinigkeiten.

Praktisch ist der seitliche Schnellzugriff, der es ermöglicht, die Kamera herauszuholen, ohne den gesamten Rucksack abnehmen zu müssen. In der seitlichen Öffnung befindet sich ein weiteres kleines Fach mit Klettverschluss, das sich beispielsweise für eine zusätzliche SD-Karte eignet. Für das Befestigen eines Stativs sind die verstellbaren Gurtbänder an der unteren Seite des Rucksacks gedacht. Die äußere Netztasche bietet Platz für eine Trinkflasche oder weiteres Zubehör.

Gibt es einen Fotorucksack für zwei Kameras? Bei den meisten Modellen ist das Kamerafach durch herausnehmbare Trennwände individuell einteilbar. Statt einer Kamera inklusive Zubehör lassen sich bei entsprechender Platzierung und Fixierung der Trennwände alternativ zwei Kameras unterbringen. Einige Hersteller führen in ihrem Sortiment einen speziellen Fotorucksack für zwei Kameras.

Zusammenfassung

Der Fotorucksack von UBaymax hat eine Größe von 30 x 42 x 16 Zentimetern und verfügt über zwei Fächer. Im seitlich und von vorne erreichbaren Kamerafach befindet sich eine herausnehmbare und individuell einteilbare Trennwand. Der Rucksack ist mit zahlreichen Taschen für einen Laptop, Kabel, SD-Karten oder individuelle Kleinigkeiten ausgestattet. Über eine Halterung für ein Stativ verfügt er ebenfalls. Der gewachste Canvas-Leinen-Stoff ist laut Hersteller wasserdicht bei leichtem Regen.

FAQ

Gibt es den UBaymax Fotorucksack in verschiedenen Farben?

Ja, er wird in sechs verschiedenen Farben angeboten.

Kann ich in diesem Kamerarucksack größere Objektive unterbringen?

Verschiedene Käufer schreiben, dass sie Objektive bis zu 400 Millimetern darin unterbringen.

Schützt dieser Rucksack die Kamera vor Regen?

Ein Verkäufer schreibt bei Amazon, das gewachste Canvas schützt vor kurzzeitigem Regen, sollte aber keinem Stark- und Dauerregen ausgesetzt werden.

Ist der Innenraum bei allen Rucksäcken braun?

Ja, der Innenraum ist bei allen erhältlichen UBaymax Fotorucksäcken braun.

7. K&F Concept KF13.044 Fotorucksack mit Platz für zwei Kameras und bis zu sechs Objektiven

Der schlichte und kompakte K&F Concept Kamerarucksack ist 24,5 x 15 x 43 Zentimeter groß und in zwei Farben erhältlich. Eine Besonderheit bei diesem Modell ist, dass er Platz für zwei DSLR-Kameras und bis zu sechs Objektive oder fünf Objektive und ein Blitzlicht bietet. Die gepolsterte Trennwand bietet der Ausrüstung Schutz vor Stößen. Sie ist herausnehmbar und individuell einteilbar, um die Ausrüstung je nach Bedarf zusammenstellen und zu verstauen.

Robuste und wasserabweisende Materialien: Die robuste Außenhaut des Rucksacks schützt die Kameraausrüstung vor Wettereinflüssen, während sie das weiche Jersey-Futter im Inneren vor Stößen bewahrt.

Das Fassungsvermögen des Kamerarucksacks beträgt etwa 18 Liter. Im Deckel, der sich über einen umlaufenden Reißverschluss öffnen lässt, befinden sich zwei großzügige Innenfächer und eine Netztasche mit Gummizug. Ein Innenfach ist groß genug für einen 12 bis 14 Zoll großen Laptop, das andere für einen zweiten Laptop oder ein Tablet bis zu einer Größe von 10 Zoll.

Eine Stativhalterung befindet sich an der Außenseite. Oben wird das Stativ mit einem Zugband befestigt und unten lässt es sich für eine bessere Fixierung in eine kleine Tasche stecken. An einer Seite der kleinen Tasche für den Fuß des Stativs gibt es eine weitere kleine verschließbare Tasche für eine SD-Karte.

Zusammenfassung

Der K&F Concept Kamerarucksack ist 24,5 x 15 x 43 Zentimeter groß und in zwei Farben erhältlich. Das kompakte Modell bietet Platz für bis zu zwei Kameras, ein Stativ, einen bis zu 14 Zoll großen Laptop und bis zu sechs Objektive oder fünf Objektive und ein Blitzlicht. Er besteht aus robusten, wasserabweisenden Materialien und fällt in die Kategorie City-Kamerarucksack.

FAQ

Gehört beim K&F Concept KF13.044 Fotorucksack ein Regenschutz zum Lieferumfang?

Nein, bei diesem Modell gehört kein Regenschutz zum Lieferumfang.

Eignet sich das Modell für eine Canon-Kamera?

Ja, der Rucksack eignet sich laut Hersteller unter anderem für Kameras von Canon, Nikon und Sony.

Passt in diese Kameratasche eine Canon 80D mit einem aufgesetzten 400-Millimeter-Objektiv?

Käufern zufolge soll das Modell samt Objektiv hineinpassen.

Haben die Reißverschlüsse eine regendichte Abdeckung?

Nein, die Reißverschlüsse haben keine regendichte Abdeckung.

8. Vanguard Adaptor 46 SLR Kamerarucksack – Rucksack und Umhängetasche in Einem

Der 27 x 25 x 45,5 Zentimeter große Vanguard Adaptor 46 Fotorucksack verfügt über zwei Hauptfächer. Eines von beiden ist mit einer gepolsterten, variabel einteilbaren und herausnehmbaren Trennwand für die Ausrüstung ausgestattet. Das andere Fach lässt sich über einen Reißverschluss und eine Schnalle an der Oberseite öffnen und bietet zum Beispiel Platz für zusätzliche Ausrüstung, Proviant, eine Regenjacke oder sonstige Gegenstände.

Einfaches Wechseln vom Rucksack zur Sling-Tasche: Eine Sling-Tasche wird quer über den Rücken getragen und lässt sich bei Bedarf über die Brust nach vorne ziehen. Bei einer Kameratasche hat das den Vorteil, dass der Zugriff auf die Kamera erfolgt, ohne den Rucksack abnehmen zu müssen. Dafür wird einer der beiden Schultergurte über die Karabinerhaken vom Rucksack getrennt und in eine dafür vorgesehene Tasche geschoben, damit er nicht im Weg ist. Der andere Schultergurt wird am unteren Ende über den Karabinerhaken gelöst und quer auf der anderen Seite justiert. Mit wenigen Handgriffen wird aus dem Vanguard Adaptor 46 eine Sling-Tasche.

Eine weitere Besonderheit bei diesem Modell ist, dass es für Rechts- und Linkshänder einen schnellen Zugriff auf die Kamera gewährt, da sich der Reißverschluss von beiden Seiten öffnen lässt. Im Kamera-Hauptfach mit den individuell aufteilbaren Trennwänden finden laut Hersteller eine Kamera, bis zu zwei Objektive, ein Blitzlicht und Kleinigkeiten Platz. Für die Kleinigkeiten ist das über einen Reißverschluss zu öffnende Netzfach gedacht. Dort passen zum Beispiel eine oder zwei SD-Karten, ein Kabel oder Ersatz-Akku hinein. Der Rucksack bietet neben der Kameraausrüstung Platz für einen bis zu 13 Zoll großen Laptop.

Dreipunkt-Halterungssystem für Stative: Die Adaptor-Serie zeichnet sich durch die Möglichkeit der Fixierung eines Stativs aus, um dieses einfacher und komfortabler zu transportieren. Das Stativ können Anwender oben über ein Zugband mit Schnalle befestigen und unten über eine kleine versteckte und abnehmbare Tasche nochmals sichern. In der Mitte befindet sich eine weitere Schlaufe zur Fixierung der Stativbeine. Dank dieses speziellen Dreipunkt-Halterungssystems ist das Stativ laut Hersteller sicher befestigt und bleibt beim Laufen in Balance, wodurch es nicht störend hin- und herschwingt.

Weitere Produktmerkmale:

  • Innenmaße: 24 x 15,5 x 26 Zentimeter
  • Atmungsaktives Material auf der Rückseite und an den Gurten
  • Außenmaterial: Nylon 420D und Polyester 600D
  • Innenmaterial: Polyester 150D und Velvet

Zusammenfassung

Der Vanguard Adaptor 46 Fotorucksack zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus: Er lässt sich mit wenigen Handgriffen zu einer Sling-Tasche umwandeln und verfügt über ein spezielles Dreipunkt-Halterungssystem für Stative. Im Hauptfach für die Kamera finden eine Kamera, bis zu zwei Objektive, ein Blitzlicht und Kleinigkeiten Platz. Im zweiten Fach eine weitere Kamera oder sonstige Gegenstände.

FAQ

Verfügt der Vanguard Adaptor 46 Fotorucksack über einen Brustgurt?

Über einen Brustgurt verfügt diese Kameratasche nicht.

Gehört ein Regenschutz zum Lieferung?

Ein Regenschutz gehört bei diesem Modell nicht zum Lieferumfang.

Eignet sich der Rucksack als Handgepäck im Flugzeug?

Der Hersteller gibt an, dass der Fotorucksack als Handgepäck von den Flugaufsichtsbehörden zugelassen ist. Da die Vorschriften einzelner Fluggesellschaften variieren, empfiehlt Vanguard, sich vor dem Flug bei der Airline zu informieren.

Aus welchem Material sind die Karabinerhaken an den Gurten?

Die Karabinerhaken sind aus Kunststoff.

9. Beschoi 813010019 Kamerarucksack mit Dreipunkt-Halterungssystem für Stative

Im City-Kamerarucksack von Beschoi findet laut Hersteller eine umfangreiche Kameraausrüstung übersichtlich und gut organisiert Platz. Der Fotorucksack soll mit seinen zahlreichen, gut erreichbaren Fächern einen schnellen Zugriff auf das benötigte Equipment gewähren.

Die Kamera wird einzeln seitlich verstaut und bis zu drei Objektive finden in einem Reißverschlussfach direkt darunter Platz. Das Blitzgerät oder anderes Zubehör kann in der von oben erreichbaren Reißverschlusstasche untergebracht werden – SD-Karten, ein Ersatzakku und beispielsweise eine Powerbank in einem seitlichen Reißverschlussfach, das mehrere kleine Netztaschen enthält.

Inklusive Laptopfach: Trotz seiner kompakten Größe von 42 x 26 x 23 Zentimetern bietet der Kamerarucksack von Beschoi Platz für einen Laptop oder ein Tablet bis zu einer Größe von 9,7 Zoll. Das Fach befindet sich auf der Rückseite des Rucksacks.

Ein Stativ kann der Fotograf auf der gegenüberliegenden Seite über ein Dreipunkt-Halterungssystem befestigen: Oben und unten über ein Zugband mit Schnalle und die Beine kommen in eine kleine Tasche. Dadurch schlackert es laut Hersteller beim Laufen weder störend hin und her, noch kann es aus Versehen herausfallen.

Das robuste Material ist wasserabweisend bei kurzen Regenschauern. Bei starken Regengüssen bietet die im Lieferumfang enthaltene Regenhülle Schutz vor eindringender Feuchtigkeit. Für mehr Tragekomfort sollen die beiden individuell anpassbaren und gepolsterten Schultergurte sorgen.

Packtipps für den Fotorucksack: Um beim Fotografieren nicht volle und leere SD-Karten und Akkus zu verwechseln, sollten diese einen festen Platz in einem der Zubehörfächer haben. Die verbrauchten Akkus und vollen SD-Karten wiederum in einem anderen. Um einen ärgerlichen Datenverlust durch Überschreiben der vollen SD-Karten zu verhindern, sollten Anwender den Schreibschutzschalter aktivieren. Weitere Tipps rund um Fotorucksäcke geben wir in unserem Ratgeber weiter unten.

Zusammenfassung

Eine Besonderheit beim Kamerarucksack von Beschoi ist dessen Dreipunkt-Halterungssystem für Stative. Es verhindert laut Hersteller ein ungewolltes Wackeln des Stativs beim Laufen und fixiert es stattdessen fest an der Rucksackseite. Das wasserabweisende Modell bietet Platz für eine Kamera samt Zubehör und einen Laptop bis zu einer Größe von 9,7 Zoll. Ein Regenschutz gehört zum Lieferumfang.

FAQ

Gibt es den Kamerarucksack von Beschoi in anderen Größen?

Ja, er ist in den Größen M, L und XL erhältlich.

Wie viel wiegt dieser Fotorucksack?

Der Kamerarucksack von Beschoi wiegt knapp ein Kilogramm.

Ist der Regenschutz fest vernäht?

Nein, er befindet sich an einem Gummiband in einer kleinen Tasche an der Unterseite und ist per Clip abnehmbar.

Eignet sich das Modell als Handgepäck?

Ja, da jede Airline bei ihren Bestimmungen minimal abweicht, ist eine individuelle Klärung der erlaubten Maße vor dem Flug empfehlenswert.

10. Beschoi 813010001 DSLR Kamerarucksack – für zwei Kameras geeignet und in zwei Größen erhältlich

Der Beschoi 813010001 DSLR Kamerarucksack eignet sich laut Hersteller unter anderem für Modelle der Marken Canon, Nikon und Olympus. Er ist in den Größen S und L verfügbar – wir beziehen uns bei allen Angaben auf das Modell der Größe L. Der Kamerazugriff erfolgt von vorne. Dort wird die Front des Rucksacks über einen umlaufenden Reißverschluss geöffnet und legt ein großes, strukturiertes Fach mit variablen, gepolsterten Trennwänden frei. In das Modell der Größe L passen unter anderem:

  • Bis zu zwei Kameras
  • Bis zu fünf Objektive
  • Ein Blitzlicht

Zubehör und ein Laptop finden in einer Netztasche und einem Laptopfach im Deckel des Rucksacks Platz. Die Netztasche verfügt über einen Reißverschluss, damit nichts herausfallen kann – die Laptoptasche über zwei Klettverschlüsse. Ein Stativ lässt sich außen über Halteriemen und zusätzliche Schnallen befestigen.

Robuste Materialien und eine gute Gewichtsverteilung: Der Hersteller setzt auf einen robusten und wasserabweisenden Polyester-Nylon-Mix. Für eine gute Gewichtsverteilung ist das Modell mit gepolsterten Schultergurten und einem zusätzlichen gepolsterten Hüftgurt ausgestattet. Der Hüftgurt unterstützt laut Hersteller eine bessere Gewichtsverteilung, indem er das Gewicht auf den Schultern reduziert auf das Becken verteilt. 

Zusammenfassung

Der Kamerarucksack bietet laut Hersteller die Möglichkeit, die Kameraausrüstung gut organisiert zu transportieren, da er über zahlreiche, gut strukturierte Fächer verfügt. Das wasserabweisende Modell ist in zwei Größen erhältlich. Das Modell der Größe L bietet Platz für zwei Kameras, ein Blitzlicht, bis zu fünf Objektive und Zubehör.

FAQ

Ist das Material des Beschoi 813010001 Kamerarucksacks wasserdicht oder wasserabweisend?

Es ist wasserabweisend.

Kann ich auf beiden Seiten ein Stativ befestigen?

Ein Verkäufer schreibt bei Amazon, dass das nicht möglich ist.

Wie viel wiegt der Fotorucksack?

Der Beschoi Kamerarucksack wiegt knapp ein Kilogramm.

Gehört ein Regenschutz zum Lieferumfang?

Ein Regenschutz ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Was ist ein Fotorucksack?

Fotorucksack TestIn ihrem äußeren Erscheinungsbild gleichen Fotorucksäcke einem Outdoor- oder City-Rucksack. Der Unterschied liegt in der Innenausstattung. Fotorucksäcke verfügen über zahlreiche Fächer zum sicheren und gepolsterten Verstauen der Kameraausrüstung. Im Hauptfach befindet sich in der Regel eine dick gepolsterte Trennwand mit zahlreichen Fächern zum stoßfesten Verstauen der Kamera, eines oder mehrerer Objektive, dem Blitzlicht und mehr.

Die Fächer lassen sich meist über Klettverschlüsse individuell an die Größe der verschiedenen Kameramodelle und Objektive anpassen. Je nach Rucksack-Modell gibt es zahlreiche Zusatzfächer für Speicherkarten, Akkus, Kabel und weiteres Zubehör. In vielen Fällen ist ein Fach für einen Laptop vorhanden und bei Outdoor-Rucksäcken gibt es ein zweites Fach für Kleidung, Proviant oder ähnliches.

Für einen ergonomisch angepassten Tragekomfort haben die meisten Fotorucksäcke gepolsterte Schultergurte. Je nach Modell und Ausführung gibt es für eine bessere Gewichtsverteilung einen zusätzlichen Hüft- und einen Brustgurt.

Daypack, City- oder Outdoor-Rucksack – Eigenschaften und Unterschiede

Kamerarucksäcke lassen sich in zwei unterschiedliche Arten unterteilen: City-Fotorucksäcke für kurze, spontane Ausflüge und Outdoor-Modelle für längere Reisen und Expeditionen.

Der Outdoor-Kamerarucksack und seine Eigenschaften

Dieser Fotorucksack-Typ richtet sich an Profi- und Hobbyfotografen, die überwiegend längere Foto-Touren und Expeditionen durchführen. Solche Rucksäcke bestehen aus robusten und widerstandsfähigen Materialien, sind wasserabweisend und verfügen über zwei oder mehr Hauptfächer. Eines zum Verstauen der Kameraausrüstung und eines für Kleidung oder Proviant. Modelle dieser Art eignen sich beispielsweise für Wanderungen, Übernachtungstrips oder Expeditionen. Sie bieten einen hohen Schutz für Fotoausrüstung und dank zahlreicher Taschen ausreichend Platz für das benötigte Equipment, wie ein Stativ, mehrere Objektive, SD-Karten, Akkus, Ladekabel, ein Blitzlicht und mehr.

Vor- und Nachteile des Outdoor-Kamerarucksacks

  • Robuste und stabile Verarbeitung
  • In verschiedenen Größen und Ausführungen verfügbar
  • Ausreichend Platz für eine oder zwei Kameras inklusive Kleidung und/oder Proviant
  • Geeignet für kurze Reisen und/oder längere Foto-Ausflüge
  • Wetter- und wasserfeste Materialien
  • Ergonomische Gurtsysteme für eine gute Gewichtsverteilung
  • Selten mit Direktzugriff auf die Kamera für spontane Aufnahmen
  • Eventuell zu sperrig für kurze und spontane Foto-Ausflüge

Das Daypack beziehungsweise der City-Fotorucksack

Fotorucksäcke für urbane Profi- oder Hobbyfotografen tragen die Bezeichnung Daypack oder City-Rucksack. Verglichen mit einem Outdoor-Kamerarucksack sind sie kompakter gestaltet und verfügen über eine geringere Anzahl verschiedener Fächer. Sie sind meist kleiner und haben ein geringeres Eigengewicht. Ein Daypack ist eine reine Kameratasche für den Rücken und zeichnet sich durch einen besseren Tragekomfort als eine Umhängetasche aus. Viele Daypack-Fotorucksäcke verfügen über einen Schnellzugriff auf die Kamera.

Vor- und Nachteile des City-Fotorucksacks

  • Kleinere Abmessungen und leichter als ein Outdoor-Kamerarucksack
  • In verschiedenen Ausführungen für ein oder zwei Kameras erhältlich
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Nicht ausreichend Platz für eine große Fotoausrüstung
  • Weniger robust und ergonomisch als Outdoor-Modelle

Wichtige Kaufkriterien für einen Fotorucksack

BestellungEine gute Kameraausrüstung ist mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Umso wichtiger ist ein hochwertig verarbeiteter Kamerarucksack, in dem die Kamera samt Zubehör sicher und stoßfest transportiert werden kann. Der folgende Abschnitt dient als Orientierungshilfe vor dem Kauf und fasst relevante Kriterien zusammen:

  1. Einsatzbereich: Die erste Überlegung sollte dem Einsatzzweck des Rucksacks gelten. Geht es ausschließlich um den Transport der Kameraausrüstung oder muss der Rucksack outdoortauglich sein?
  2. Kapazität und Ausstattung: Die zweite Überlegung gilt der Kapazität und der Ausstattung. Soll der Kamerarucksack Platz für eine oder zwei Kameras bieten? Wie viele Objektive gehören zur Ausrüstung? Welches weitere Zubehör soll im Rucksack Platz finden? Brauchen Sie Platz für Kabel, Akkus, SD-Karten, ein Blitzlicht, ein Stativ, Filter, ein oder mehrere Laptops oder Tablets, das Handy, die Schlüssel, Wanderkarten oder eine Regenjacke? Je mehr Sie ordentlich verstaut transportieren möchten, desto mehr Volumen, Taschen und Befestigungsmöglichkeiten sollte der Rucksack haben.
  3. Stoßfest und anpassbar: Der Bereich für das Verstauen der Kamera sollte mit einer gut gepolsterten Trennwand ausgestattet sein, um Stöße und Erschütterungen beim Laufen oder Fahrradfahren abzufedern und die Ausrüstung vor Schäden zu schützen. Bei den meisten Modellen lässt sich die Trennwand vollständig herausnehmen und über Klettverschlüsse individuell anpassen. Kameras und Zubehör haben unterschiedliche Größen, an die sich die Trennwände anpassen lassen. Die Anzahl der vorhandenen Trennfächer für die Ausrüstung hängt von der Größe und der Kapazität des Fotorucksacks ab.
  4. Kamerazugriff: Hier gibt es verschiedene Varianten. Einige Modelle haben den Kamerazugriff aus Sicherheitsgründen im Rückenbereich. Dadurch wird Langfingern ein unbemerkter Zugriff verwehrt. Das bedeutet in puncto Handhabung, Sie müssten den Rucksack erst abschnallen, um an die Kamera zu gelangen. Befindet sich der Zugriff an der Frontseite, gibt es Rucksäcke, die sich durch ein spezielles Gurtsystem wie eine Umhängetasche tragen lassen. Hierzu wird ein Schultergurt abgeschnallt und in einer dafür vorgesehenen Halterung verstaut und der andere wird über einen Karabinerhaken anders positioniert. So lässt sich aus dem Rucksack eine Umhängetasche machen und diese für einen schnelleren Kamerazugriff vor dem Körper tragen. Eine weitere Alternative sind Modelle, die neben dem Hauptzugriff auf das Kamerafach einen weiteren seitlichen Schnellzugriff haben. Beim seitlichen Schnellzugriff ist hinsichtlich des Komforts zu beachten, ob er sich für Rechts- und Linkshänder eignet.
  5. Stativhalterung: Nicht alle Modelle verfügen über eine Halterung für das Stativ. Existiert diese, kann sie sich seitlich oder unterhalb des Kamerarucksacks befinden. Es gilt zu überlegen, was für Sie persönlich praktischer und komfortabler in puncto Handhabung ist. Genauso gilt es die Art der Befestigung zu bedenken. Einige Modelle verfügen über ein reines Gurtsystem, andere über ein Drei-Punkt-Befestigungssystem. Dieses beinhaltet neben der Fixierung über Gurte eine kleine Tasche, in der ein Ende des Stativs für mehr Stabilität während des Transports fixiert wird.
  6. Gurtsystem: Das Gurtsystem sollte bei der Kaufentscheidung dann eine entscheidende Rolle spielen, wenn häufiger längere Wege mit einem höheren Gewicht geplant sind, wie beispielsweise bei Wanderungen mit Kameraausrüstung. In jedem Fall sollten die Gurte gepolstert und bestenfalls anatomisch geformt sein, um ein Einschneiden in die Schultern zu vermeiden. Je höher das Gewicht, desto entscheidender ist eine gute Gewichtsverteilung. Diese wird am besten über einen zusätzlichen, gepolsterten Hüftgurt erreicht. Bei einigen Modellen lässt sich dieser bei Bedarf abnehmen. Ein Brustgurt hilft weniger bei der Gewichtsverteilung, aber dafür bei einer besseren Fixierung am Körper. Der Fotorucksack sitzt besser und wackelt beim Gehen oder Rennen nicht auf den Schultern und dem Rücken hin und her.
  7. Fotorucksack VergleichMaterial: Je schwerer die Ausrüstung, desto wichtiger ist ein reißfestes und strapazierfähiges Material. Die meisten Modelle bestehen aus Nylon oder Polyester. Beide Materialien zeichnen sich durch die zuvor genannten Eigenschaften aus. Die Verarbeitungsqualität ist genauso entscheidend, aber schwer vor dem Kauf zu überprüfen. Hier geben die Nutzererfahrungen in den Produktrezensionen eine gute Hilfestellung. Am besten, Sie lesen mehrere, um sich ein möglichst umfassendes Gesamtbild zu machen. Das Material am Rücken und den Gurten ist bestenfalls mit einem atmungsaktiven Mesh-Stoff versehen. Dort, wo der Rucksack mit dem Körper in Kontakt kommt, gibt der Körper Wärme und Feuchtigkeit ab. Je mehr Sie laufen und ins Schwitzen kommen, desto höher der Wärme- und Feuchtigkeitsgehalt. Mesh besitzt atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften, weshalb das Material oft in Sportbekleidung zu finden ist.
  8. Handhabung: Die Handhabung betreffend sind mehrere Punkte zu beachten. Zum Beispiel: Bietet der Rucksack einen Schnellzugriff auf die Kamera, ohne ihn abnehmen zu müssen? Eignet sich der Schnellzugriff für Rechts- und Linkshänder? Lässt sich der Rucksack gut anziehen und lassen sich die Gurte leicht anpassen? Gibt es einen Tragegriff am Rucksack, um ihn zu halten oder daran aufzuhängen?
  9. Wetterschutz: Bei vielen Modellen ist die Außenhülle des Rucksacks wasserabweisend und schützt die Kameraausrüstung bei leichten und kurzen Regenschauern vor eindringender Feuchtigkeit. Bei heftigen Regenschauern oder Dauerregen ist eine Regenhülle für den Rucksack wichtig, die bei vielen Modellen zum Lieferumfang gehört. Bei wasserabweisenden Materialien ist wichtig, dass die Reißverschlüsse genauso dicht sind und kein Wasser über diese in den Rucksack eindringt. Sinnvoll ist außerdem ein verstärkter und wasserfester Rucksack-Boden, der das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit beim Abstellen verhindert.
  10. Extras: Unter diesen Punkt fallen besondere Ausstattungsmerkmale oder spezielle Angebote. Zum Beispiel eine spezielle Befestigungsmöglichkeit für ein Trolley-Gestänge, um den Rucksack wie einen Koffer zu ziehen. Einige Hersteller bieten den Fotorucksack als Set an. Beispielsweise zusammen mit einem Reinigungsset für die Kamera oder zusammen mit einem Standard-Stativ.
Das folgende Video zeigt hilfreiche Tipps für das Packen eines Fotorucksacks:
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Nützliches Zubehör für unterwegs

Der beste FotorucksackEs gibt eine Reihe von Zubehör, das die Unterbringung und den Transport der Fotoausrüstung vereinfachen kann. Nachfolgend haben wir einige nützliche Teile aufgelistet:

  • Regenschutz für die Kamera: Mit einem Regenschutz ist die Kamera bei schlechtem Wetter unter freiem Himmel nutzbar. Hersteller bieten diese Schutzhüllen aus Kunststoff in unterschiedlichen Ausführungen an. Diese Hüllen reichen von Wegwerfmodellen bis hin zu Ausführungen, die eine integrierte Augenmuschel besitzen. Während sich einfache Modelle hauptsächlich für Aufnahmen mit Stativ und Fernauslöser eignen, ermöglichen hochwertige Ausführungen ein fast uneingeschränktes Fotografieren bei Regen. Diese praktischen Hüllen schützen nicht nur vor Regen, sondern auch vor Staub.
  • Mobile Festplatte: Auf längeren Reisen entstehen schnell so viele Fotos, dass auch mehrere Speicherkarten ihr Limit erreichen. Dann hilft nur das Übertragen der Daten auf ein anderes Speichermedium. Dazu bieten sich mobile Festplatten an, die ein integriertes Lesegerät für SD-Speicherkarten besitzen. Diese Festplatten speichern mehrere Terabyte und machen Fotografen unabhängig von einem Laptop.
  • Speicherkartenbox: Diese flachen Boxen bieten mehreren Speicherkarten Platz und sind wasserdicht. So lassen sich die Karten zusammen in einem der Rucksackfächer verstauen. Obwohl die meisten Fotorucksäcke ihren Inhalt vor Wasser schützen, ist diese zusätzliche Sicherheitsmaßnahme sinnvoll. Die Karten und die Fotos sind so vor Wasser und Schmutz geschützt.
  • Blasebalg: Ein kleiner Blasebalg eignet sich zur Reinigung von Kamera und Objektiven. Durch einen Luftstoß lassen sich Staub und Krümel unkompliziert und schnell entfernen. Da diese Art der Reinigung kontaktlos erfolgt, besteht keine Gefahr des Verkratzens von empfindlichen Oberflächen. Händler für Fotozubehör führen diese Blasebälge, die sich nicht nur unterwegs als praktische kleine Helfer erweisen.

Mögliche Alternativen zu einem Fotorucksack

Der Kamerarucksack ist nur eine von verschiedenen Möglichkeiten, eine Kamera samt Ausrüstung zu transportieren. Profi-Fotografen benötigen für ihre Shootings eine Vielzahl unterschiedlicher Objektive, Filter und Zubehöre. Oft reicht die Kapazität eines Kamerarucksacks dafür nicht aus. Der folgende Abschnitt fasst mögliche Alternativen zu einem Fotorucksack zusammen:

  1. Fotokoffer und -trolleys: Fotokoffer und -trolleys haben den Vorteil, dass in ihnen mehr Platz für die Ausrüstung zur Verfügung steht. Sie dienen dem sicheren Transport einer umfangreichen Fotoausrüstung mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto. Der sichere Transport der Ausrüstung steht hier vor dem Komfort. Ein weiterer Pluspunkt dieser Variante ist, dass die Aufteilung meist sehr übersichtlich und ordentlich organisiert ist.
  2. Sling-Taschen: Sling-Taschen sind Taschen, deren Gurt beim Tragen quer über den Oberkörper verläuft. Genauso liegt die Tasche quer auf dem Rücken und lässt sich für einen schnellen Zugriff, ohne die Tasche abnehmen zu müssen, am Gurt nach vorne ziehen. Die Slingtasche befindet sich dann im Brustbereich und gibt direkten Zugriff auf die Kamera und die Ausrüstung. Damit die Tasche beim Laufen nicht hin und her rutscht, haben viele Modelle einen zweiten schmalen Gurt zur Fixierung. Einige Fotorucksäcke sind so konzipiert, dass sie sich mit wenigen Handgriffen zu einer Slingtasche umwandeln lassen.
  3. Schultertaschen: Die klassischen Schultertaschen für Kameras besitzen einen Schultergurt und haben in der Regel weniger Stauraum als andere Varianten. Schultertaschen haben einen langen Gurt und hängen auf Hüfthöhe. Meist erfolgt der Zugriff auf die Kamera über einen Reißverschluss oder einen Klettverschluss von oben. In klassische Schultertaschen passen meist eine Kamera, ein bis zwei mittlere Objektive und kleines Zubehör. Da die Schultertaschen beim Laufen hin und her schwingen, eignen sie sich maximal für entspannte Spaziergänge.
  4. Holstertaschen: Holstertaschen ähneln den Schultertaschen. Sie verfügen über einen Schultergurt, werden aber etwas höher getragen und haben weniger Platz für die Ausrüstung. In die meisten Modelle passen eine Kamera inklusive montiertem Objektiv, eine Speicherkarte und eventuell ein Ersatzakku. Der Zugriff auf die Kamera erfolgt von oben. Holstertaschen eignen sich gut für den Urlaub oder Tagesausflüge.

Internet oder Fachhandel: Wo kann ich einen Fotorucksack kaufen?

Wichtig!Ob es besser ist, einen Fotorucksack online zu kaufen oder den lokalen Fachhandel vorzuziehen, ist eine Frage der persönlichen Vorlieben und Umstände. Wird der Fotorucksack am selben Tag benötigt und es gibt ein entsprechendes Fachgeschäft in erreichbarer Nähe, ist der lokale Fachhandel die bessere Wahl. Das Internet bietet dafür ein breiteres Sortiment und oft günstigere Angebote. Weitere Vor- und Nachteile beider Optionen im Überblick:

Die Vor- und Nachteile beim Online-Kauf:

  • Stressfreies und zeitunabhängiges Einkaufen von überall aus
  • Breit gefächertes Sortiment mit oftmals günstigeren Preisen
  • Produkt- und Preisvergleich auf einen Blick über Vergleichsportale
  • Viele unterschiedliche Kundenrezensionen geben guten Überblick über die tatsächliche Produktqualität
  • Lieferung erfolgt bei vielen Shops versandkostenfrei bei Lieferungen innerhalb Deutschlands
  • Zeitersparnis durch das Wegfallen der An- und Abfahrtswege, der Parkplatzssuche, das Warten auf öffentliche Verkehrsmittel oder an überfüllten Kassen
  • Umtauschrecht oder Rückgaberecht mit einer oftmals versandkostenfreien Rücksendung
  • Produktberatung per E-Mail, Live-Chat oder per Telefonsupport

Die Vor- und Nachteile des Kaufs im Fachhandel:

  • Beim Einkauf in inhabergeführten Geschäften unterstützen Sie den Erhalt dieser.
  • Der Fotorucksack kann anprobiert und vor Ort begutachtet werden.
  • Das Sortiment ist aus Platzgründen nur auf einige Marken und Modelle beschränkt.
  • Die Fachberatung durch einen Verkäufer ist subjektiv.
  • Einige Geschäfte haben Promoter bestimmter Marken als Verkaufsunterstützung. Diese werden nicht vom Händler, sondern vom Hersteller bezahlt und bevorzugen bei der Beratung Produkte des Herstellers, für den sie arbeiten.
Fotorucksäcke im lokalen Handel gibt es unter anderem in größeren Multimedia-Handelsketten, in Fotofachgeschäften, in ausgewählten Kaufhäusern, in den Fachabteilungen einiger großer Einzelhandelsketten.

Verschiedene Hersteller und Marken im Kurzporträt

Marke/ HerstellerBeschreibung
RolleiIm Jahr 1920 wurde die Werkstatt für Feinmechanik und Optik Franke & Heidecke gegründet, um die von Reinhold Heidecke erfundene Rolleiflex-Kamera zu produzieren. Die Idee zu dieser Rollfilmkamera kam Reinhold Heidecke während der Arbeit für eine Firma für Fotografie und Objektive. Sein Arbeitgeber war von der Idee wenig begeistert, weshalb er sich auf die Suche nach einem Investor machte. Im Zuge dessen traf er auf Paul Franke, der von der Idee fasziniert war und zu seinem Geschäftspartner wurde. Mit ebendieser Idee, der Rolleiflex-Kamera, wurde das Unternehmen innerhalb der ersten Jahrzehnte weltweit bekannt. Sie galt als "die Kamera" für professionelle Fotografen und bis zu den 50er-Jahren hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits mehr als eine Million Kameras weltweit verkauft. Im Laufe der Unternehmensgeschichte kam es zu einigen Turbulenzen und bis heute zu verschiedenen Aufteilungen und Abspaltungen einzelner Unternehmensbereiche. Das aktuelle Produktsortiment der Rollei GmbH & Co. KG umfasst Stative, Foto-Filter, Studioblitze, kompakte Digitalkameras, Camcorder, digitale Bilderrahmen sowie Dia- /Film- und Fotoscanner.
K&F Concept Das Unternehmen K&F Concept wurde 2011 gegründet und führt ein breites Sortiment an hochwertigem Kamerazubehör. K&F Concept hat sich auf die Forschung, das Design, die Herstellung und Vermarktung von Fotozubehör spezialisiert und vertreibt seine Produkte weltweit.
AmazonBasicsAmazon bietet seit einigen Jahren unter der Eigenmarke AmazonBasics ein breit gefächertes Produktsortiment zu erschwinglichen Preisen an. Die Konzepte sind in der Regel gut durchdacht und bieten viele Merkmale von namhaften Anbietern. Die Fotorucksäcke von AmazonBasics gibt es in verschiedenen Ausführungen inklusive einer
Garantie.
MantonaDie WALSER GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Gersthofen ist internationaler Markenlieferant von hochwertigem Foto- und Videozubehör für Einsteiger und Profis. Der Fotofachhändler Niclas Walser gründete im Jahr 1998 zunächst einen Versandhandel für gebrauchte Fotoausrüstung. Er begann den Verkauf über das Internetauktionshaus ebay und eröffnete kurze Zeit später seinen eigenen Online-Shop. Das Konzept fand sehr großen Anklang und es erfolgte ein steiler Unternehmenserfolg, der zur Gründung der eigenen Marke Walimex im Jahr 2003 führte. Die Marke Mantona übernahm Foto Walser im Jahr 2011. Das Sortiment von Mantona umfasst hauptsächlich Stative, Fotorucksäcke und -taschen für passionierte Hobbyfotografen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fotorucksack

  1. Fotorucksack bestellenWie reinige ich meinen Fotorucksack? Rucksäcke eignen sich in den wenigsten Fällen, und nur wenn ausdrücklich dafür ausgewiesen, für die Waschmaschine oder den Trockner. Die Reibung und die hohen Temperaturen der Maschinen können die Materialien und die wasserabweisende Imprägnierung beschädigen. Bei starken Verschmutzungen ist es möglich, den Rucksack in der Badewanne oder einer größeren Waschschüssel mit lauwarmem Wasser einzuweichen und per Hand zu waschen. Am besten mit einem Feinwaschmittel, keinesfalls mit aggressiven oder chlorhaltigen Waschmitteln.
  2. Kameratasche oder Fotorucksack? Das lässt sich nicht pauschal beantworten, da beide Aufbewahrungsmöglichkeiten wenig vergleichbar sind. Ein Fotorucksack bietet mehr Platz für die Ausrüstung und ist gesünder für den Rücken. Das Gewicht verteilt sich durch die meist ergonomisch geformten und gepolsterten Schultergurte besser als bei einer Umhängetasche. Der Rucksack sitzt stabil auf dem Rücken und schlingert beim Gehen nicht hin und her. Die Umhängetasche bietet einen schnelleren Sofortzugriff auf die Kamera.
  3. Was gehört in einen Fotorucksack? Jeder Fotograf weiß selbst am besten, was er für das anstehende Fotoshooting oder den Fotoausflug benötigt. Eine mögliche Basisausrüstung besteht aus einer Spiegelreflexkamera mit Standardobjektiv, Sonnen- und Gegenlichtblenden, Schutzfilter, ein oder zwei weiteren Objektive, einem Kabelauslöser, einem Blitzgerät, Putzutensilien zur Reinigung von Objektiven, Linsen und Sensor, Ersatzakkus, Speicherkarten und einem Stativ.

Gibt es einen Fotorucksack-Test der Stiftung Warentest

Pfeil zum InhaltEinen Fotorucksack-Test hat die Stiftung Warentest bisher nicht durchgeführt. Im Heft 08 aus dem Jahr 2005 wurde eine kurze Meldung veröffentlicht, die Hinweise darauf gibt, was beim Kauf eines Fotorucksacks zu beachten ist.

Die Stiftung Warentest schreibt, dass ein Fotorucksack das Gewicht idealerweise ergonomisch auf die Schultern und Hüften verteilt und wasserdicht sein sollte. In unserem Ratgeber gehen wir ausführlich auf diese und weitere relevante Kaufkriterien ein. Die Meldung finden Sie zum Nachlesen auf der Webseite der Stiftung Warentest.

Seit mehreren Jahren testet die Stiftung Warentest Kameraobjektive – darunter Fest­brenn­weiten, Tele-, Reise- und Stan­dard-Zooms von Canon, Nikon, Olympus, Panasonic, Sony und Fremdanbietern. Zuletzt wurde dieser Kameraobjektive-Test im September 2017 um 16 Telezooms ergänzt. Preislich liegen die zuletzt getesteten Modelle zwischen 200 und 525 Euro, die vorherigen bei bis zu 2.000 Euro.

Die Stiftung Warentest unterzieht jedes Objektiv einem umfassenden Praxistest hinsichtlich aller für Fotografen relevanter Faktoren – zum Beispiel der Beleuchtung der Motive, dem Weitwinkel- und Telezoom und vielen weiteren Funktionen, die für Hobby- und Berufsfotografen wichtig sind. Gegen Zahlung einer geringen Gebühr schaltet die Stiftung Warentest das aktuelle Testergebnis der bisher 54 überprüften Kamera-Objektive als PDF zum Herunterladen frei.

Hat Öko Test einen Fotorucksack-Test durchgeführt?

Öko Test hat bisher weder einen Fotorucksack-Test noch einen anderen Test in Verbindung mit Kameras oder Objektiven durchgeführt. Wird ein solcher Test nachgeholt, fügen wir den weiterführenden Link an dieser Stelle nachträglich ein. Möglicherweise interessiert Sie der Wanderrucksack-Test. Einige Modelle sind so konzipiert, dass sie neben durchdachten Fächern und Befestigungsmöglichkeiten für das Wanderequipment auch Platz für technische Geräte wie eine Kamera bieten.

Glossar

600D-Polyester

Die Bezeichnung 600D vor dem Polyester beschreibt die Dichte des Garns. D steht als Abkürzung für Denier, einer Einheit für die Garndichte. Je größer die Zahl vor dem D, desto schwerer, dichter, reißfester und strapazierfähiger ist das verwendete Garn. Das 600D-Polyester besitzt zusätzlich wasserabweisende Eigenschaften und wird unter anderem für die Herstellung von Rucksäcken, Taschen, Überdachungen, Segeltüchern, Polsterbezügen, Sonnenschirmen, Pavillons, Hundebetten, Zeltplanen, Abdeckplanen, Zelten und Markisen verwendet.

Ergonomisch

Ergonomisch geformt bedeutet, dass etwas körpergerecht geformt ist, um eine gesunde Körperhaltung während der Nutzung zu unterstützen. Der Begriff Ergonomie beschreibt die Wissenschaft von menschlich automatisierter Arbeit. Arbeitsgeräte, wie beispielsweise ein Schreibtisch oder Bürostuhl sind dann ergonomisch, wenn sie ein möglichst gesundes und körpergerechtes Sitzen ermöglichen.

Mesh

Mesh bedeutet übersetzt Masche. Es ist ein sehr feiner und netzartig gewebter Stoff, der atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzt. Mesh wird oft als Futterstoff für Sport- und Freizeitbekleidung verwendet.

Monopod

Ein Monopod ist ein transportables Einbeinstativ. Es besitzt im Gegensatz zu den Dreibeinstativen nur ein Bein. Das Bein besteht meist aus Teleskoprohren, um es schnell zu justieren und platzsparend zu transportieren.

Weiterführende Links

Fotorucksäcke Vergleich 2021: Finden Sie Ihren besten Fotorucksack

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. K&F Concept® DEKF13.066 Fotorucksack 09/2020 Preis prüfen Zum Angebot
2. PEDEA DSLR Fotorucksack 10/2020 39,45€ Zum Angebot
3. Rollei Fotoliner Fotorucksack 09/2020 62,99€ Zum Angebot
4. AmazonBasics Fotorucksack 10/2020 29,60€ Zum Angebot
5. Mantona Luis Fotorucksack 09/2020 87,45€ Zum Angebot
6. UBaymax Fotorucksack 09/2020 49,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • K&F Concept® DEKF13.066 Fotorucksack