Fahrradtaschen Test bzw. Vergleich 2021: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Tasche fürs Fahrrad

Ein Rucksack ist auf einem Fahrrad oft umständlich. Für Einkäufe oder Tagestouren bietet er meistens zu wenig Platz, auf langen Ausflügen belastet er den Rücken stark. Sinnvoller ist es, wenn Sie Ihr Gepäck direkt am Fahrrad verstauen. An dieser Stelle kommen die Fahrradtaschen ins Spiel. Fahrradtaschen finden Sie im Handel in zahlreichen verschiedenen Größen und Formen. Die kleinsten Taschen können Sie am Lenker oder vorn am Rahmen Ihres Bikes montieren und dort wichtige Utensilien wie eine Geldbörse oder einen Schlüsselbund unterbringen. Die größten Fahrradtaschen befestigen Sie im hinteren Bereich am Gepäckträger des Bikes – dort können Sie Dinge wie Kleidung, Zelte oder Essen aufbewahren.

In unserem großen Fahrradtaschen-Vergleich stellen wir Ihnen 12 aktuelle Modelle im Handel vor und vergleichen diese nach Aspekten wie Material, Stauvolumen und Witterungsbeständigkeit. Anschließend erklären wir Ihnen in einem ausführlichen Ratgeber, welche Taschen-Typen Sie unterscheiden müssen und welcher Typ zu Ihren individuellen Anforderungen passt. In einem FAQ-Bereich gehen wir auf häufige Fragen rund um das Thema Fahrradtasche ein. Außerdem erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test bereits einen Fahrradtaschen-Test durchgeführt haben und wenn ja, wie die Produkte dort abgeschnitten haben.

4 beliebte Fahrradtaschen im großen Vergleich

Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche
Hersteller
Vaude
Gewicht
970 Gramm
Maße
37 x 33 x 19 Zentimeter
Fassungsvolumen
24 Liter
Material
Polyester
Verschluss-System
Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus
Wasserdicht
Reflektoren
Tragegriff
Schultergurt
Besonderheiten
Feste Rückwand, hochwertige Verarbeitung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon64,99€ Ebay64,99€
Büchel Fahrradtasche
Hersteller
Büchel
Gewicht
798 Gramm
Maße
56,5 x 30 x 15 Zentimeter
Fassungsvolumen
25,4 Liter
Material
Keine Angabe
Verschluss-System
Rollverschluss
Wasserdicht
Reflektoren
Tragegriff
Schultergurt
Besonderheiten
Drehbarer Führungshaken, variable Halterungsklemmen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon28,94€ Ebay21,89€
DCCN Fahrradtasche
Hersteller
DCCN
Gewicht
358 Gramm
Maße
39 x 21 x 16 Zentimeter
Fassungsvolumen
13 Liter
Material
600D Nylon
Verschluss-System
Reißverschlüsse, Klettverschlüsse
Wasserdicht
Reflektoren
Tragegriff
Schultergurt
Besonderheiten
Mehrere Seitenfächer, multifunktionell
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
AmazonPreis prüfen Ebay34,99€
Velmia Fahrradtasche
Hersteller
Velmia
Gewicht
250 Gramm
Maße
25 x 6 x 22 Zentimeter
Fassungsvolumen
1,7 Liter
Material
Polyurethan
Verschluss-System
Reißverschlüsse, Klettverschlüsse
Wasserdicht
Reflektoren
Tragegriff
Schultergurt
Besonderheiten
Carbon-Optik, Rahmentasche
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon24,99€ Ebay24,99€
Abbildung
Modell Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche Büchel Fahrradtasche DCCN Fahrradtasche Velmia Fahrradtasche
Hersteller
Vaude Büchel DCCN Velmia
Gewicht
970 Gramm 798 Gramm 358 Gramm 250 Gramm
Maße
37 x 33 x 19 Zentimeter 56,5 x 30 x 15 Zentimeter 39 x 21 x 16 Zentimeter 25 x 6 x 22 Zentimeter
Fassungsvolumen
24 Liter 25,4 Liter 13 Liter 1,7 Liter
Material
Polyester Keine Angabe 600D Nylon Polyurethan
Verschluss-System
Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus Rollverschluss Reißverschlüsse, Klettverschlüsse Reißverschlüsse, Klettverschlüsse
Wasserdicht
Reflektoren
Tragegriff
Schultergurt
Besonderheiten
Feste Rückwand, hochwertige Verarbeitung Drehbarer Führungshaken, variable Halterungsklemmen Mehrere Seitenfächer, multifunktionell Carbon-Optik, Rahmentasche
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon64,99€ Ebay64,99€ Amazon28,94€ Ebay21,89€ AmazonPreis prüfen Ebay34,99€ Amazon24,99€ Ebay24,99€

Weiteres interessantes Fahrradzubehör finden Sie in diesen Vergleichen

Fahrrad-NaviFahrradsattelFahrradschlossFaltschlossFahrradcomputerFahrradbeleuchtungFahrradboxFahrradhalterFahrradhelmFahrrad-MontageständerGefederte Sattelstütze
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche mit klimaneutral hergestelltem Kunstfasergewebe

Die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche überzeugt laut Hersteller vor allem mit einem intelligenten Design und einer guten Qualität des Materials. Sie sollen die Fahrradtasche dank des patentierten QMR-Verschlusssystems stabil am Gepäckträger oder zusätzlich am Fahrradrahmen befestigen können. Die Fahrradtasche ist mit allen gängigen Bikes kompatibel, die einen Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Millimetern haben. Für mehr Stabilität hat die Fahrradtasche für das Hinterrad eine Rückplatte aus robustem Hartplastik. Sie hat ein Volumen von 24 Litern und kann Lasten von bis zu 12,5 Kilogramm tragen. Die Tasche hat ein Eigengewicht von knapp unter einem Kilogramm.

Die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche besteht aus einem klimaneutral hergestellten Kunstfasergewebe. Dieses Material ist nach Angaben des Herstellers frei von schädlichem PVC, wasserabweisend und darüber hinaus zu 100 Prozent frei von Fluorcarbonen, sogenannten PFCs.

Das Material der Fahrradtasche ist zu 100 Prozent wasserfest. Laut Hersteller gelangt dank eines sicheren und flexiblen Rollverschlusses bei Starkregen kein Wasser ins Innere. Die Tasche hat einen Wickelverschluss und einen abnehmbaren Schultergurt, der Ihnen zusätzlichen Tragekomfort bieten soll. Um die Sicherheit des Radfahrers zu erhöhen, hat Vaude an der Fahrradtasche reflektierende Elemente eingebaut. Die Innentasche ist sehr übersichtlich gestaltet. Darüber hinaus bietet Ihnen diese Fahrradtasche:

  • Maße: 37 × 33 × 19 Zentimeter
  • 12 verschiedene Farbdesigns von Grün bis Lava
  • Qualitätssiegel „Made in Germany“
Was ist eine Fahrradtasche?

Eine Fahrradtasche ist eine Tasche, die zum Transport von unterschiedlichen Gütern mit einem Rad konzipiert ist. Im Unterschied zu einem Fahrradanhänger können Sie solche Taschen nur für den Transport von vergleichsweise kleinen Dingen nutzen. Jede Fahrradtasche hat spezielle Vorrichtungen wie Haken, Klettverschlüsse oder Klemmen, um sie an möglichst vielen Fahrrädern montieren zu können. Sie sind darüber hinaus oft wasserfest und verschließbar.

Zusammenfassung

Die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche bietet ein Volumen von 24 Litern und kann Lasten von bis zu 12,5 Kilogramm tragen. Sie ist mit allen Bikes mit einem Rohrdurchmesser zwischen 8 und 16 Millimetern kompatibel. Zu den Highlights des Produkts zählen das wasserfeste und klimaneutrale Kunstfasergewebe und reflektierende Elemente für Ihre Sicherheit.

FAQ

Ist bei der Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche eine Halterung für Gepäckträger dabei?

Ja, die Fahrradtasche hat eine Halterung für Gepäckträger in Form von zwei Klemmen, die Sie mit der Gepäckstange des Fahrrads verhaken.

Ist in der Lieferung ein Zahlenschloss enthalten?

Nein, der Hersteller liefert die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche ohne Fahrradschloss.

Hat die Fahrradtasche eine Innentasche?

Ja, sie hat ein Innenfach und eine kleine Netztasche mit Reißverschluss.

Kann ich die Tasche als Rucksack tragen?

Nein, Sie können die Tasche nur als Schultertasche tragen. Der Hersteller liefert sie mit einem abnehmbaren Schultergurt.

Bis wie viel Kilogramm darf ich die Tasche beladen?

Die maximale Beladung der Fahrradtasche liegt bei 12,5 Kilogramm.

2. Büchel-Fahrradtasche für Gepäckträger mit 25,4 Liter Fassungsvolumen

Bei der Büchel-Fahrradtasche handelt es sich um eine klassische Gepäckträgertasche mit einem Tragegriff, einem großen Hauptfach und einer harten Kunststoffplatte als Rücken. An dieser Platte hat der Hersteller drehbare Führungshaken für eine flexible Befestigung montiert. Den Rollverschluss können Sie mit einem Klipp schließen und seitlich auf der Schiene verstellen. Die Fahrradtasche ist zu 100 Prozent wasserfest und mit verschiedenen Gepäckträgerformen kompatibel, da Sie den Haken an unterschiedliche Rohrdurchmesser von 8 bis 15 Millimetern anpassen können. Die Halterungsklemmen sind nach Angaben des Herstellers leicht zu bedienen.

An der unteren Kante der Büchel-Fahrradtasche befindet sich eine Verstärkung, mit deren Hilfe Sie die Tasche in vollem Zustand etwas schonender auf den Boden stellen können. Das soll Beschädigungen bei voller Beladung vermeiden.

Die Fahrradtasche fasst ein Volumen von 25,4 Litern und ein maximales Ladegewicht von 10 Kilogramm. Das Eigengewicht der Tasche liegt bei etwas weniger als 800 Gramm. Dank eines integrierten Gurts können Sie die Fahrradtasche als Umhängetasche nutzen. An der Seite hat die Tasche jeweils einen Reflektor, an der Frontseite ist der reflektierende Schriftzug des Herstellers aufgedruckt. Im Lieferumfang der Tasche befindet sich ein Innensechskantschlüssel, der laut Hersteller für die Montage der Haken ausreicht. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 56,5 × 30 × 15 Zentimeter
  • Laut Pflegehinweis einfache Reinigung durch feuchtes Abwischen
  • Schwarz-rotes Farbdesign
Was ist eine Gepäckträgertasche?

Eine Gepäckträgertasche können Sie mithilfe von Klettbändern oder verstellbaren Verschlüssen mit Klickmechanismus am Gepäckträger Ihres Fahrrads anbringen. Im Vergleich zu Hinterradtaschen haben Gepäckträgertaschen oft ein kleineres Fassungsvermögen im Bereich zwischen 10 und 20 Litern. Als Material dieser Taschen dienen in den meisten Fällen entweder wasserabweisende oder wasserdichte Polyester- oder Nylonstoffe. Weitere Informationen zu den verschiedenen Typen von Fahrradtaschen und deren Vor- und Nachteilen erhalten Sie in unserem ausführlichen Ratgeber weiter unten.

Zusammenfassung

Die Büchel-Fahrradtasche ist eine Gepäckträgertasche mit drehbaren Führungshaken, die Sie selbst montieren müssen. Die Tasche ist zu 100 Prozent wasserfest und mit Gepäckträgern mit einem Rohrdurchmesser zwischen 8 und 15 Millimetern kompatibel. Sie hat ein Volumen von 25,4 Litern, hält Belastungen von bis zu 10 Kilogramm stand und wiegt circa 800 Gramm.

FAQ

Passt die Büchel-Fahrradtasche auf ein E-Bike?

Ja, wenn der Gepäckträger einen kompatiblen Rohrdurchmesser hat, ist die Tasche mit nahezu allen E-Bikes kompatibel. Nur bei sehr wenigen E-Bikes ist die Batterie so befestigt, dass der Gepäckträger keine Fahrradtasche tragen kann.

Welche Belastung hält die Fahrradtasche aus?

Die Büchel-Fahrradtasche kann Belastungen von bis zu 10 Kilogramm standhalten.

Steht die Tasche von allein oder kippt sie leicht?

Das kommt laut Hersteller auf die Beladung der Tasche an. Grundsätzlich neigt sie eher dazu, zu kippen und steht nicht von selbst.

Hat die Fahrradtasche einen festen Rücken?

Ja, der Rücken der Fahrradtasche ist mit einer harten Platte aus Kunststoff verstärkt.

Liegen Adapter für die Befestigung bei?

Ja, es liegen zwei Adapterpaare bei – eines für 8 Millimeter, das Andere für 11 Millimeter. Ohne Adapter passt die Halterung an Gepäckträger mit einem Durchmesser von 15 Millimetern.

3. DCCN-Fahrradtasche für Gepäckträger mit Schultergurt und Regenhülle

Bei der DCCN-Fahrradtasche handelt es sich um eine Gepäckträgertasche mit einem ergonomischen Design, die aus wasserabweisendem und kratzfestem 600D-Nylon gefertigt ist. Sie hat ein Fassungsvolumen von 13 Litern und wiegt knapp weniger als 400 Gramm. Sie können die Tasche laut Hersteller über zwei Klettverschlüsse am Gepäckträger nahezu jedes modernen Fahrrads befestigen. Dank eines breiten Handgriffs soll Ihnen die Tasche einen leichten Transport ermöglichen. Die Fahrradtasche wird mit einem abnehmbaren Schulterriemen geliefert, mit dessen Hilfe Sie die Tasche als Umhängetasche verwenden können, wenn Sie einkaufen gehen oder auf dem Weg in eine Vorlesung sind.

Die DCCN-Fahrradtasche bietet Ihnen eine breite Auswahl an „Taschen in der Tasche“. Neben der Haupttasche mit einer kleineren Innentasche gibt es zwei Nebenfächer und ein hinteres Fach. Alle Fächer sind verschließbar.

An der Rückseite der Fahrradtasche befindet sich ein Reflexionsband, das für zusätzliche Sicherheit sorgen soll. Die im Lieferumfang enthaltenen Extras wie eine Regenabdeckung und eine Trinkflasche können Sie unter dem elastischen Tau unterbringen. Die Reißverschlüsse der Tasche und aller Innentaschen haben nach Angaben des Herstellers eine hohe Qualität und lassen sich reibungslos öffnen. Sie können die Fahrradtasche entweder in einem schwarzen oder blauen Design erwerben. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 39 × 21 × 16 Zentimeter
  • Verfügbar mit Volumina von 8, 9, 10, 20 und 37 Litern
  • Für vielfältige Einsätze konzipiert
Wie befestige ich eine Fahrradtasche am Rad?

Die Art der Befestigung hängt vom Typ der Fahrradtasche ab. Bei Fahrradtaschen für den Gepäckträger haben Sie die Wahl zwischen Taschen, die Sie am Träger einklemmen, und modernen Klick-Systemen, die eine sekundenschnelle Montage ermöglichen. Auf Klick-Systeme greifen ebenfalls die meisten Lenkertaschen zurück. Die Adapter für Klick-Befestigungen werden meist mithilfe von Drähten oder Schraubklemmen gehalten. Eine Alternative bei günstigeren Fahrradtaschen sind Klettverschlüsse.

Zusammenfassung

Die DCCN-Fahrradtasche aus wasserabweisendem Nylon können Sie mithilfe von zwei Klettverschlüssen am Gepäckträger Ihres Fahrrads anbringen. Sie bietet ein Fassungsvolumen von 13 Litern und hat ein Eigengewicht von circa 400 Gramm. Highlight des Produkts sind die vielfältigen Innentaschen und Verwendungsmöglichkeiten und praktische Extras wie eine Regenhülle oder eine Trinkflasche.

FAQ

Aus welchem Material ist die DCCN-Fahrradtasche gefertigt?

Die Fahrradtasche besteht aus wasserabweisendem und kratzfestem 600D-Nylon.

Wie ist die Radtasche aufgebaut?

Die DCCN-Fahrradtasche besteht aus zwei Seitentaschen, einer Hintertasche und einem Hauptfach, das kleine Seitenfächer enthält.

Ist die Tasche vor Regen geschützt?

Ja, die Fahrradtasche besteht aus wasserabweisendem Material. Im Lieferumfang befindet sich eine schützende Regenhülle.

Wie kann ich die Tasche transportieren?

Der Hersteller liefert die Radtasche mit einem Schultergurt, mit dem Sie die Tasche zur Umhängetasche umfunktionieren können. Sie ist außerdem mit einem Tragegriff ausgestattet.

Welchen Stauraum bietet diese Fahrradtasche?

Die Fahrradtasche hat ein Fassungsvermögen von 13 Litern.

4. Velmia-Fahrradtasche – Dreieckstasche mit 3 Fächern für Mountainbikes und Herrenfahrräder

Die Velmia-Fahrradtasche ist eine Dreieckstasche oder „Triangletasche“, eine spezielle Form der Rahmentasche. Diese Taschen sind zum Anbringen zwischen dem Ober- und Sattelrohr Ihres Mountainbikes oder Herrenfahrrads konzipiert, um den vorhandenen Raum sinnvoll zu nutzen. Die Fahrradtasche verfügt über besondere Abdeckungen über dem Reißverschluss, die ein Klimpern bei der Fahrt verhindern sollen. Sie hat ein Fassungsvolumen von 1,7 Litern und soll sich dank des vom Hersteller als „Carbon-Optik“ bezeichneten Designs Ihrem Mountainbike anpassen. Das Befestigungssystem mit 4 Klettverschlüssen sorgt laut Hersteller für maximalen Halt und gleichzeitigen Schutz vor Lack-Kratzern.

Vom Außenmaterial bis zum Reißverschluss ist die gesamte Velmia-Fahrradtasche für Mountainbikes aus wasserdichtem und UV-stabilisiertem Polyurethan, kurz PU, gefertigt.

Die Montage der Fahrradtasche erfolgt nach Angaben des Herstellers in vier schnellen Schritten. Beidseitig angebrachte Reflektoren sollen maximale Sichtbarkeit im Straßenverkehr ermöglichen, selbst bei Nacht. Laut Hersteller ist der Stauraum der Dreieckstasche ausreichend, um ein Fahrradschloss mit einer Länge von maximal 110 Zentimetern zu fassen. Die Fahrradtasche hat ein Eigengewicht von knapp 250 Gramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 25 × 6 × 22 Zentimeter
  • Hergestellt nach „Velmia-Qualitätsstandards“
  • Verfügbar als Lenker-Tasche und klassische Rahmentasche
Was ist eine Rahmentasche?

Eine Rahmentasche oder Dreieckstasche können Sie mithilfe von Klettbändern unterhalb der Lenkung am Fahrradrahmen befestigen. In erster Linie sind diese Fahrradtaschen für Mountainbikes und Herrenfahrräder gedacht. Sie bieten ein geringes Fassungsvolumen von circa 1,5 Litern, teilweise noch weniger. Sie bringen diese Taschen zwischen dem Ober- und Sitzrohr eines Fahrrads an. Rahmentaschen eignen sich vor allem zum Transport von Fahrradzubehör wie Schlössern und diversen Kleinigkeiten wie einer Geldbörse oder einem Schlüsselbund.

Zusammenfassung

Bei der Velmia-Fahrradtasche handelt es sich um eine Dreieckstasche oder Triangletasche für Mountainbikes und Herrenräder. Sie ist aus wasserdichtem Polyurethan gefertigt und bietet ein Fassungsvolumen von 1,7 Litern. Die Montage erfolgt in vier schnellen Schritten. Reflektoren sorgen für zusätzliche Sicherheit. Die Tasche hat ein Eigengewicht von knapp 250 Gramm.

FAQ

Ist die Tasche gegen Diebstahl gesichert?

Nein, Sie befestigen die Velmia-Fahrradtasche nur mit Klettbändern am Rahmen. Der Hersteller empfiehlt Ihnen, die Tasche nach dem Fahren abzubauen und vor der nächsten Tour dank der Schnellmontage in vier Schritten rasch wieder anzubringen.

Eignet sich die Velmia-Fahrradtasche für Trekkingräder?

Ja, die Tasche ist für Trekkingräder geeignet, wenn ein rechteckiger Winkel zwischen Sattel- und Oberrohr vorhanden ist.

Welche Länge haben die Klettverschlüsse?

Die Verschlüsse haben eine Länge von 21 Zentimetern, der Hersteller weist auf eine maximal verwendbare Länge von 16,5 Zentimetern hin. Ober- und Sattelrohr dürfen einen maximalen Rohrdurchmesser von 5,2 Zentimetern haben.

Ist die Fahrradtasche gegen Regen geschützt?

Ja, die Tasche besteht aus wasserdichtem Polyurethan.

Wo kann ich diese Fahrradtasche befestigen?

Eine Dreieckstasche oder Triangletasche befestigen Sie zwischen dem Ober- und Sattelrohr Ihres Mountainbikes.

5. Mozione-Fahrradtasche – Universelle Hinterrad- und Gepäckträgertasche mit 30 Litern Stauraum

Die Mozione-Fahrradasche ist eine universelle Gepäckträgertasche, die Sie über ein Befestigungssystem mit Haken am Gepäckträger Ihres Fahrrads montieren. Der Abstand zwischen den Befestigungshaken muss mindestens 12,8 Zentimeter und darf maximal 20,2 Zentimeter betragen. Dank dieses Systems können Sie die Radtasche individuell an verschiedenen Gepäckträgern anbringen, die einen Rohrdurchmesser zwischen 8 und 16 Millimetern haben. Die Fahrradtasche eignet sich laut Hersteller für Fahrten bei nahezu jeder Witterung, da sie aus wasserdichtem und UV-beständigem Material gefertigt ist. Sie bietet einen Stauraum von 30 Litern und darf mit maximal 40 Kilogramm belastet werden. Das Eigengewicht der Tasche liegt bei 910 Gramm.

Ein großer Vorteil der Mozione-Fahrradtasche ist, dass Sie diese inklusive praktischem Montagezubehör erhalten. Dazu zählen ein Inbusschlüssel, verschiedene Ersatzschrauben, zwei Paar Reduzierstücke und eine Montageanleitung.

Die Fahrradtasche besitzt eine abnehmbare Innentasche mit einem Reißverschluss für kleine Utensilien. An der Front und den beiden Seiten der Fahrradtasche finden Sie Reflektoren, die Ihnen Schutz bei schlechten Lichtverhältnissen bieten sollen. Sie erhalten die Fahrradtasche in einem schlichten grauen Design, das sich für nahezu jedes Fahrrad eignen soll. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 45 × 32 × 15 Zentimeter
  • Formstabile Tasche für Laptops und Ordner
  • „Mozione-Qualitätsgarantie“
Wie packe ich eine Fahrradtasche richtig?

Der wichtigste Aspekt beim Packen einer Fahrradtasche ist, sich im Vorhinein im Klaren zu sein, was Sie auf der Tour benötigen und was nicht. Aufgrund des Schwerpunktes sollten Sie Dinge mit einem hohen Gewicht als Erstes in die Tasche packen. Je leichter ein Utensil ist, desto weiter nach oben gehört es in die Tasche. Achten Sie stets darauf, dass Sie die Verkehrssicherheit beim Packen nicht einschränken.

Zusammenfassung

Bei der Mozione-Fahrradtasche handelt es sich um eine Gepäckträgertasche, die Sie auf allen Fahrrädern mit einem Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Millimetern über ein Haken-System anbringen können. Sie ist aus wasserdichtem und UV-beständigem Material gefertigt und bietet ein Fassungsvolumen von 30 Litern. Sie dürfen die Fahrradtasche mit maximal 40 Kilogramm belasten. Das Eigengewicht des Modells beträgt 910 Gramm.

FAQ

Wie kann ich die Mozione-Fahrradtasche befestigen?

Sie bringen die Hinterradtasche mithilfe von zwei oberen Befestigungshebeln und einem unteren Führungshaken an. Durch einfaches Heben der Hebel und ein Drehen des Hakens können Sie die Tasche schnell abbauen, um sie vor Diebstahl zu schützen.

Hat die Tasche einen Tragegurt?

Ja, die Mozione-Fahrradtasche hat einen Tragegriff und einen Schultergurt, aber kein Rucksackgestell.

Wie groß ist der maximale Abstand zwischen den oberen Haken?

Der maximale Abstand zwischen den beiden oberen Haken beträgt circa 20 Zentimeter, der minimale Abstand knapp 13 Zentimeter.

Hat die Fahrradtasche ein separates Innenfach?

Nein, die Tasche hat ein großes Fach ohne Innenfächer.

6. TraFellows Premium-Fahrradtasche für Gepäckträger mit abnehmbarem Schultergurt

Die TraFellows Premium-Fahrradtasche ist eine Gepäckträgertasche aus wasserabweisendem Material, das nach Angaben des Herstellers selbst vor Starkregen schützen soll. Dank eines funktionellen Rollverschlusses, der durch einen Wickelverschluss ergänzt wird, bleibt die Fahrradtasche unabhängig von der Witterung wasserdicht. Sie hat ein Stauvolumen von 24 Litern und verfügt über ein zusätzliches Innenfach, in dem Sie unter anderem wichtige Dokumente transportieren können. Das Eigengewicht der Tasche liegt bei circa 1,2 Kilogramm. Da Sie die beiden Befestigungsklammern verschieben können, passt die Fahrradtasche laut der Firma TraFellows zu jedem Fahrradmodell mit Gepäckträger.

Der Transport der TraFellows Premium-Fahrradtasche gestaltet sich laut Hersteller abseits des Fahrrads sehr einfach. Sie hat zwei ergonomisch geformte Haltegriffe und einen Schultergurt, mit dem Sie die Tasche als Umhängetasche verwenden können.

Der reflektierende Schriftzug an der Vorderseite sorgt für ein Plus an Sicherheit und soll die Tasche außerdem optisch aufwerten. Bei TraFellows handelt es sich um eine Marke aus Deutschland, weswegen die Tasche das Qualitätssiegel „Made in Germany“ trägt. An der Hinterseite der Tasche befindet sich eine Platte zur Stabilisierung, damit die Tasche die Speichen des Bikes bei voller Beladung nicht berührt. Sie erhalten die Tasche auf Wunsch mit und ohne Extrafach oder im Doppel-Set. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 34 × 18 × 59 Zentimeter
  • 30-tägige Testfunktion mit Option einer kommentarlosen Retoure
  • 100-prozentige „Geld-zurück-Garantie“ bei Nichtgefallen
Wie reinige ich eine Fahrradtasche richtig?

Die meisten Fahrradtaschen auf dem Markt bleiben mit etwas Wasser und Seife in der Regel sauber. Falls doch einmal größere Verschmutzungen entstehen, können Sie diese häufig durch kräftiges Scheuern lösen. Das gilt zumindest für Taschen aus Kunststoff. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an den Hersteller und halten Sie sich an dessen Empfehlungen.

Zusammenfassung

Die TraFellows Premium-Fahrradtasche ist aus wasserabweisendem Material gefertigt und eignet sich für die Montage an Gepäckträgern. Sie bietet ein Stauvolumen von 24 Litern und ist auf Wunsch als Doppel-Set oder mit Extrafach erhältlich. Transportieren können Sie die Tasche mithilfe eines Schultergurts oder zweier ergonomisch geformter Handgriffe. Die Tasche hat ein Eigengewicht von circa 1,2 Kilogramm.

FAQ

Welchen Rohrdurchmesser darf der Gepäckträger maximal haben?

Sie können die TraFellows Premium-Fahrradtasche an Gepäckträgern mit einem Rohrdurchmesser von maximal 15 bis 16 Millimetern befestigen.

Hat die TraFellows Premium-Fahrradtasche ein Seitenfach?

Ja, auf Wunsch können Sie die Tasche mit einem separaten Fach bestellen.

Steht die Tasche auf dem Boden oder kippt sie um?

Das kommt laut Hersteller auf die Beladung der Tasche an. Im Regelfall soll sie eher umkippen als stehen bleiben.

Was beinhaltet das Doppel-Set?

Gegen einen geringen Aufpreis können Sie die Fahrradtasche als Doppel-Set erwerben. Sie erhalten statt einer zwei Taschen mit oder ohne Extrafach.

7. M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche für Gepäckträger mit 18 Liter Volumen

Bei der M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche handelt es sich um eine Hinterradtasche in klassischer, rechteckiger Form, die Sie entweder rechts oder links vom Hinterrad am Gepäckträger Ihres Fahrrads befestigen können. Alternativ können Sie die Tasche auf dem Gepäckträger montieren. Die Tasche hat ein Stauvolumen von 18 Litern. Dank einer klaren und geradlinigen Geometrie sollen laut Hersteller Transportgüter mit einer Breite bis zu 18 Zentimetern problemlos hineinpassen. Die Befestigung erfolgt durch zwei Haken oder ein Spanngummi.

Laut Hersteller ist das Material der M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche reißfest und langlebig. Dem Gewebe fehlt eine wasserabweisende Imprägnierung, sodass die Tasche zwar bei kleinen Tropfen wasserdicht, für eine intensive Allwetter-Nutzung aber eher nicht geeignet ist.

Praktische Reflektoren beziehungsweise Reflexstreifen an den Seiten und der Front der Fahrradtasche sollen für mehr Sicherheit sorgen. Für den Tragekomfort ist die Fahrradtasche mit einem robusten und ergonomisch geformten Handgriff versehen. Die Tasche hat einen praktischen Schnellverschluss. Das Gewicht der Fahrradtasche liegt bei circa 1 Kilogramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 38 × 18 × 30 Zentimeter
  • Als Doppel-Set für beide Seiten verfügbar
  • Abstand der beiden Haken: 18 Zentimeter
Was ist eine Hinterradtasche?

Hersteller verwenden die Begriffe Hinterradtasche und Gepäckträgertasche oft fälschlicherweise synonym, es handelt sich um unterschiedliche Taschen-Typen. Eine Hinterradtasche ist mit zwei Haken oder Klemmen zum Befestigen am Gepäckträger und einem praktischen Rädchen zum Fixieren am Fahrradrahmen ausgestattet. Die Tasche bleibt während der Fahrt fest mit dem Fahrrad verbunden und hängt links oder rechts vom Hinterreifen. Sie hat ein großes Fassungsvolumen von 20 bis 30 Litern und lässt sich mit einem Gewicht von 10 bis 15 Kilogramm beladen. Oft ist sie aus wasserabweisendem Material gefertigt. Weitere Informationen zu diesem Taschen-Typ erhalten Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Die M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche ist eine Hinterradtasche in rechteckiger Form, die Sie entweder an der linken oder rechten Seite des Hinterrads montieren können. Das Material ist langlebig und reißfest, für eine Allwetter-Nutzung aber eher ungeeignet. Sie bietet ein Stauvolumen von 18 Litern, ist mit praktischen Reflektoren ausgestattet und hat ein Eigengewicht von circa 1 Kilogramm.

FAQ

Ist die M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche im normalen Gebrauch wasserdicht?

Ja, für eine Allwetter-Nutzung ist die Tasche aber eher ungeeignet.

Für welche Seite des Fahrrads ist die Tasche geeignet?

Sie können die M-Wave Amsterdam Single Fahrradtasche für die linke oder rechte Seite des Hinterrads bestellen.

Wie groß ist der Abstand der beiden Haken voneinander?

Der Abstand der beiden Haken zur Befestigung beträgt knapp 18 Zentimeter.

Gibt es neben dem Hauptfach weitere Fächer?

Nein, diese Fahrradtasche hat nur ein Hauptfach ohne separate Innenfächer.

8. Ortlieb Back-Roller City Fahrradtasche – stilvolle Hinterradtasche im Doppelpack

Bei den Ortlieb Back-Roller City Fahrradtaschen handelt es sich um zwei wasserdichte genauer gesagt wasserfeste Hinterradtaschen in knalligem Rot, die Sie im Doppelpack erhalten. Die beiden Fahrradtaschen haben ein Gesamtvolumen von 40 Litern. Die Fahrradtasche hat mehrere sinnvolle Features wie verstellbare, sichere Aufhänge-Klammern, einen wasserdichten Rollverschluss, robuste und ergonomisch geformte Handgriffe und einen verstärkten Boden. Sie ist nach Angaben des Herstellers leicht zu reinigen und lässt sich an Gepäckträgern mit einem Rohrdurchmesser zwischen 8 und 16 Millimetern befestigen. Das Gewicht der Tasche beträgt circa 1 Kilogramm.

Ein wesentlicher Vorteil der Ortlieb Back-Roller City Fahrradtaschen ist, dass sie keine Montage benötigen. Dank des innovativen Quick-Lock-Aufhängesystems genügt laut Hersteller nur ein Klick zur Befestigung am Rad. Sie müssen lediglich vor der ersten Fahrt die QL-Hakendistanz mit einem mitgelieferten Inbusschlüssel einstellen.

Leuchtstarke Reflektoren aus 3M-Scotchlite-Reflexmaterial an den Seiten der beiden Taschen sollen für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Das Modell besitzt einen Kantenschutz mit Schlitzen, an dem Sie das Tragesystem anbringen können. Separate Außentaschen und ein Schultertragegurt sind nicht im Lieferumfang enthalten, laut Hersteller aber als Zubehör erhältlich. Die Tasche ist zu 100 Prozent aus synthetischem Polyamid gefertigt. Darüber hinaus bieten Ihnen diese Modelle:

  • Maße: 60 × 33 × 15 Zentimeter
  • 20 Liter Fassungsvermögen pro Tasche
  • Ebenfalls als Einzeltasche mit 40 Litern erhältlich
Welche Rolle spielt das Material einer Fahrradtasche?

Die meisten Fahrradtaschen bestehen aus Kunststoff, Leder, Metall oder Aluminium. Wichtig ist, dass das Material robust, strapazierfähig und witterungsbeständig genauer gesagt wasserdicht ist. Es sollte außerdem den einen oder anderen Sturz mit dem Rad aushalten können. Werfen Sie darüber hinaus einen Blick darauf, wie Sie das Material pflegen und reinigen können.

Zusammenfassung

Die Ortlieb Back-Roller City Fahrradtasche erhalten Sie als Doppelpack mit jeweils 20 Litern Fassungsvermögen. Die Hinterradtaschen sind aus wasserfestem Polyamid gefertigt und mit Gepäckträgern mit 8 bis 16 Millimetern Rohrdurchmesser kompatibel. Sie haben einen verstärkten Boden, seitlich angebrachte Reflektoren und robuste, ergonomisch geformte Handgriffe.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

FAQ

Handelt es sich bei dem Angebot um eine Tasche oder ein Paar?

Der Hersteller bietet die Ortlieb Back-Roller City Fahrradtaschen paarweise an. Der Preis gilt für ein Paar.

Wie viele Liter fasst eine Ortlieb Back-Roller City Fahrradtasche?

Jede Tasche hat ein Fassungsvolumen von 20 Litern. Das gesamte Stauvolumen beträgt 40 Liter.

Gibt es einen Schultergurt im Lieferumfang?

Nein, Sie können laut Hersteller einen Schultergurt separat nachbestellen.

Kann ich die Tasche ohne Gepäckträger anbringen?

Nein, das ist nicht möglich, da Sie ein Gestell benötigen, an dem Sie die Taschen einklicken können.

9. Lemego-Fahrradlenkertasche – Rahmentasche für Handy, GPS und Navigationsgeräte

Bei der Lemego-Fahrradlenkertasche handelt es sich um eine Multifunktions-Tasche, die Sie per Klettverschluss auf dem Fahrradlenker befestigen können. Die Tasche ist relativ groß und Sie können Brieftaschen, Schlüssel, Sporthandschuhe oder andere kleine Gegenstände darin verstauen. Konzipiert ist die wasserabweisende Fahrradtasche für Handys, GPS- und Navigationsgeräte mit bis zu 6 Zoll Bildschirmdiagonale. Ein integriertes Sonnenschutzblech soll Ihr Telefon vor Spritzwasser und Sonne schützen und eine bessere Sichtbarkeit gewährleisten. Die Montage und Demontage geht nach Angaben des Herstellers in wenigen Augenblicken von der Hand. Die Tasche lässt sich in jedem Winkel einstellen. Das Gewicht der Fahrradtasche liegt bei knapp 180 Gramm.

Das Highlight der Lemego-Fahrradlenkertasche ist eine Kunststoff-Folie mit TPU-Touchscreen-Funktion und einer Dicke von 0,3 Millimetern. Ohne die Tasche öffnen zu müssen, haben Sie Zugang zu allen Funktionen des verpackten Gerätes. Selbst bei niedrigen Temperaturen im Winter bricht die Folie laut Hersteller nicht.

Sie haben beim Kauf die Wahl zwischen einer Tasche im Bogen-Stil und einer Lenkertasche im Rechteck-Stil. Die Tasche im Bogen-Stil wird mit einem Klettverschluss fixiert. Die rechteckige Tasche bietet eine 360-Grad-Rotation. Das Volumen der rechteckigen Version ist kleiner als das der Fahrradtasche im Bogen-Stil, dafür ist ein dicker und starker Klettverschluss beigefügt, um das Handy in der passenden Position zu befestigen. Der Hersteller gibt den Hinweis, dass bei beiden Produkten die Touch-ID-Funktion nicht durch die Abdeckung hindurch funktioniert. Das Modell ist unter anderem mit den folgenden Handys oder Smartphones kompatibel:

  • Samsung Galaxy S6 / S7 / S8 inklusive Edge- oder Edge-Plus-Versionen
  • iPhone 8 und iPhone 8 Plus
  • Huawei Mate 8 / 9 / 10
  • Google-Nexus-Serie, Motorola-X-Stil, Sony Xperia
Wo sollte eine Handy-Fahrradtasche zum Einsatz kommen?

Grundsätzlich sollten Sie günstige Fahrradtaschen für den Lenker nur auf asphaltierten Straßen nutzen. Im Gelände oder Downhill wirken stärkere Kräfte, die die meisten Handyhalterungen überfordern. Beachten Sie, dass die Nutzung eines Smartphones beim Radfahren während der Fahrt nicht erlaubt ist.

Zusammenfassung

Die Lemego-Fahrradlenkertasche können Sie per Klettverschluss am Lenker Ihres Fahrrads montieren. Sie eignet sich in erster Linie für Handys, GPS-Geräte und Navis mit einer maximalen Bildschirmdiagonale von 6 Zoll. Die Tasche ist wasserabweisend und in der rechteckigen Form um 360 Grad drehbar. Sie hat ein Eigengewicht von circa 180 Gramm.

FAQ

Funktioniert der Home-Button eines Handys durch die Schutzhülle?

Ja, das Entsperren des Handys kann durch die Hülle jedoch nur mit Passwort, nicht mit Touch-ID, erfolgen.

Wie kann ich die Lemego-Fahrradlenkertasche befestigen?

Die Tasche im Bogen-Stil befestigen Sie mit einem Klettverschluss, die Tasche im rechteckigen Stil über eine Kunststoffhalterung.

Kann ich den Sonnenschutz an der Tasche entfernen?

Nein, der Schutz ist fest an der Lemego-Fahrradlenkertasche verbaut.

Gibt es eine Öffnung für Kabel oder Kopfhörer?

Ja, eine Öffnung ist auf der linken Seite der Fahrradtasche vorhanden.

10. Pellor-Fahrradtasche – wasserfeste Hinterradtasche mit 25 Litern Fassungsvolumen

Bei der Pellor-Fahrradtasche handelt es sich um eine Single-Hinterradtasche, die sich laut Hersteller vor allem durch ein optisch ansprechendes Design und eine hohe Widerstandskraft auszeichnet. Das Modell ist für alle Fahrräder mit einem Gepäckträger geeignet, unabhängig von dessen Größe. Für mehr Flexibilität können Sie die Aufhänge-Klemmen leicht verschieben. Für zusätzliche Stabilität können Sie die Fahrradtasche am Rahmen fixieren. Das Modell hat ein Fassungsvermögen von 25 Litern und einen drehbaren Kunststoff-Clip, der die Last auf die Haken reduzieren und kurzfristigen Druck durch Unebenheiten auf der Fahrbahn verhindern soll. Das Gewicht der Fahrradtasche liegt bei knapp unter 1 Kilogramm.

Die Pellor-Fahrradtasche ist aus doppelseitigem, thermoplastischem Polyurethan, kurz TPU, gefertigt. Dieses Material hat eine hohe Reißfestigkeit und ist wasserdicht und wasserabweisend. Es ist darüber hinaus sehr langlebig, kann mehrfach verwendet werden und lässt sich nach Angaben des Herstellers einfach reinigen.

Das Kunststoffgewebe der Fahrradtasche ist wasserabweisend imprägniert. Die verschweißten Nähte in Kombination mit einem praktischen Rollverschluss sollen das Innere der Tasche für Wasser vollkommen unzugänglich machen. Zusätzlichen Komfort bietet ein abnehmbarer Schultergurt. Zwei seitlich angebrachte Reflektoren-Elemente dienen der Sicherheit im Straßenverkehr. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 29 × 15,5 × 45 Zentimeter
  • Geeignet unter anderem für Mountainbikes, Rennräder und Klappräder
Welche Bedeutung hat die Anzahl der Innenfächer?

Je mehr Stauraum eine Fahrradtasche hat, desto besser. Es kommt in erster Linie aber nicht auf die Geräumigkeit im Innern der Tasche, sondern auf die Art und Anzahl an Innenfächern an, in denen Sie wichtige Dinge getrennt aufbewahren und schnell wiederfinden können. Eine gute Fahrradtasche hat zumindest ein separates Fach, in dem Sie kleine Utensilien wie einen Schlüssel oder Ihren Geldbeutel unterbringen können.

Zusammenfassung

Die Pellor-Fahrradtasche ist eine Hinterradtasche aus doppelseitigem, wasserabweisendem TPU und hat ein Stauvolumen von 25 Litern. Die Aufhänge-Klemmen lassen sich flexibel verschieben, ein Schultergurt sorgt für eine Umbaufunktion als Umhängetasche. Seitlich angebrachte Reflektoren dienen einer höheren Sicherheit im Straßenverkehr. Das Modell wiegt knapp 1 Kilogramm.

FAQ

Wie befestige ich die Pellor-Fahrradtasche am Bike?

Auf einer Seite der Fahrradtasche befindet sich ein Haken, den Sie am Gepäckträger Ihres Fahrrads befestigen können.

Wie viele Haken für die Befestigung sind im Lieferumfang enthalten?

Im Lieferumfang der Pellor-Fahrradtasche befinden sich zwei obere Haken für den Gepäckträger und ein unterer Drehhaken. Der Schultergurt hat eine eigene Befestigung.

Hat die Fahrradtasche separate Fächer?

Ja, die Tasche hat ein Netz-Seitenfach mit einem Reißverschluss.

Wie stark darf ich die Tasche belasten?

Sie dürfen die Tasche mit bis zu 18 Kilogramm belasten.

11. iKALULA-Fahrradtasche – kompakte, wasserdichte Rahmentasche für Mountainbikes und Rennräder

Bei der iKALULA-Fahrradtasche handelt es sich um eine Rahmentasche, die Sie mithilfe von Klickverschlüssen unter dem Fahrradsattel anbringen. Der Hersteller iKALULA empfiehlt diese Tasche für den Transport von diversen Kleinigkeiten wie einem Schlüsselbund, einer Fahrradpumpe, einem Geldbeutel oder einem Reifenreparatur-Kit. Der integrierte Reißverschluss soll für einen dichten Verschluss der Tasche sorgen und sehr leichtgängig sein. Die Tasche ist für die meisten Mountainbikes und Rennräder geeignet. Das verwendete Nylon-Material ist reißfest und wasserdicht und laut Hersteller für einen intensiven Gebrauch geeignet.

Die iKALULA-Fahrradtasche hat eine stromlinienförmige Passform, die gut geeignet ist, um den Luftwiderstand beim Biken auf ein Minimum zu reduzieren. In Kombination mit dem vergleichsweise niedrigen Eigengewicht eignet sich die Rahmentasche für die Verwendung auf High-Speed-Rennrädern.

Die Fahrradtasche ist gepolstert und verfügt über separate Innenfächer aus Mesh-Gewebe, um den Inhalt übersichtlich aufzubewahren. Darüber hinaus hat die Tasche reflektierende Elemente auf der Rückseite und der Seite, die für eine höhere Sicherheit im Straßenverkehr sorgen sollen. Sie können die Satteltasche nach Angaben des Herstellers mit nur wenigen Handgriffen montieren und wieder abbauen. Die Tasche hat ein Eigengewicht von 81,6 Gramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 15 × 7,5 × 10,5 Zentimeter
  • Material: 600D Nylon
  • Geeignet für: Rennräder, Mountainbikes
Was ist eine Satteltasche?

Eine Satteltasche bietet Ihnen die Möglichkeit, kleineres Fahrradzubehör, einen Schlüsselbund, und oder einen Geldbeutel auf Ihre Fahrradtour mitzunehmen. Sie befestigen Satteltaschen meist mit einem Klett- oder Klickverschluss unter dem Sattel – die kleinen Taschen passen zu jedem Fahrradmodell. Satteltaschen bestehen meist aus wasserdichtem und reißfestem Material und verfügen über reflektierende Elemente an der Rückseite. Alles weitere rund um die verschiedenen Typen von Fahrradtaschen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Die iKALULA-Fahrradtasche ist aus wasserdichtem und reißfestem Nylon gefertigt und weist eine stromlinienförmige Passform auf. Sie können die Satteltasche mithilfe von Klickverschlüssen unter dem Fahrradsattel montieren. Sie eignet sich für alle Arten von Mountainbikes, Rennrädern und Trekkingrädern und hat ein niedriges Eigengewicht von etwas mehr als 80 Gramm.

FAQ

Befindet sich passendes Werkzeug im Lieferumfang?

Nein, der Hersteller liefert die iKALULA-Fahrradtasche ohne Werkzeug.

Welche Maße hat die iKALULA-Fahrradtasche?

Die Satteltasche misst ungefähr 15 × 7,5 × 10,5 Zentimeter.

Ist die Satteltasche wasserabweisend?

Ja, die Fahrradtasche ist aus wasserdichtem und reißfestem Nylon gefertigt.

Hat die Rahmentasche Reflektorstreifen?

Ja, die Tasche hat jeweils an der Seite und der Rückseite reflektierende Elemente, die die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen sollen.

12. BTR Deluxe Fahrradtasche mit integriertem Schultergurt und reflektierender Schutzhülle

Die BTR Deluxe Fahrradtasche ist eine klassische Gepäckträgertasche, die Sie mit vier Gurten an einem Gepäckträger befestigen können. Zwei Klettbänder an der unteren Seite und 2 Bänder weiter vorn sorgen nach Angaben des Herstellers für maximale Stabilität und Sicherheit. Die Tasche ist aus wasserabweisendem und reißfestem Material gefertigt und hat ein Fassungsvolumen von etwas mehr als 7,5 Litern. Zusätzlichen Stauraum beispielsweise für eine Trinkflasche bietet das Bungee- beziehungsweise Cargo-Netz. Die Tasche ist mit einer Befestigungsmöglichkeit für ein Rücklicht ausgestattet und hat separate Innenfächer.

Sie können die BTR Deluxe Fahrradtasche als Rucksack oder Tragetasche verwenden. Dafür sorgen ein ergonomisch geformter Tragegriff und ein fester Schultergurt, den Sie in einer eigenen Reißverschlusstasche unterbringen können.

Das Hauptfach der Fahrradtasche ist gepolstert und hat einen doppelten Reißverschluss. Ein stark reflektierendes, silberfarbenes Reflektorband soll für mehr Sicherheit auf der Straße sorgen, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Tasche hat nach Herstellerangaben einen rutschfesten Boden und kann ohne Probleme hingestellt werden, ohne umzukippen. Sie wiegt etwas weniger als 0,5 Kilogramm. Darüber hinaus bietet Ihnen dieses Modell:

  • Maße: 33 × 14 × 16,5 Zentimeter
  • 100-prozentige „Geld-zurück-Garantie“ für zwei Jahre
  • Vom Hersteller ausgiebig auf Langlebigkeit, Handhabung und Zweckmäßigkeit getestet
Welche Zusatzfunktionen hat eine gute Fahrradtasche?

Neben einem guten Mix aus kleinen und großen Fächern sind bei Fahrradtaschen Zusatzfunktionen wie ein Regenschutz oder ein verstärktes Innengerüst der Taschen für zusätzlichen Schutz gern gesehen. Ein Schultergurt oder Tragegriff kann helfen, die Fahrradtasche mit wenigen Handgriffen zu einer Umhängetasche oder Tragetasche umzufunktionieren. Öffnungen für Kopfhörerkabel können bei Lenkertaschen sehr sinnvoll sein.

Zusammenfassung

Bei der BTR Deluxe Fahrradtasche handelt es sich um eine Gepäckträgertasche aus wasserabweisendem und rutschfestem Material mit einem Fassungsvolumen von knapp 7,5 Litern. Die Tasche hat mehrere separate Innenfächer, einen Schultergurt und einen ergonomischen Tragegriff. Ein silbriges Reflektorband soll die Sicherheit bei Fahrten in schlechten Lichtverhältnissen erhöhen. Das Gewicht der Tasche liegt bei circa 0,5 Kilogramm.

FAQ

Welches Fassungsvermögen hat die BTR Deluxe Fahrradtasche?

Die Tasche hat ein Stauvolumen von circa 7,5 Litern.

Ist im Lieferumfang der Tasche ein Zahlenschloss enthalten?

Nein, im Lieferumfang der BTR Deluxe Fahrradtasche befindet sich kein Fahrradschloss.

Ist die Fahrradtasche vor Regen geschützt?

Ja, die Gepäckträgertasche ist aus wasserdichtem Material gefertigt und hat einen Regenschutz.

Wo ist das Netz angebracht?

Das Cargo-Netz ist oben auf dem Deckel angebracht. In ihm können Sie eine Trinkflasche beim Radfahren unterbringen.

Was ist eine Fahrradtasche?

Wichtig!Eine Fahrradtasche ist ein unverzichtbares Zubehör, wenn Sie eine Fahrradtour planen. Es handelt sich um eine Tasche, die zum Transport von Gepäck oder Proviant mit einem Fahrrad konzipiert ist. In der Regel befestigen Sie eine Fahrradtasche auf dem Gepäckträger Ihres Bikes. Alternative Unterbringungsorte sind der Lenker, die Stelle unterhalb des Sattels am Rahmen oder das Hinterrad. Zum Befestigen am Fahrrad ist jede Fahrradtasche unabhängig vom Typ mit speziellen Vorrichtungen wie Haken, Klemmen, Klettverschlüsse oder Ähnlichem ausgestattet.

Eine gute Fahrradtasche hat zahlreiche positive Eigenschaften. Sie besteht oft aus einem Taschenpaar, das über ein solides Mittelstück verbunden ist und von dem Sie jeweils eine Seite links und rechts am Hinterrad befestigen. Sie finden Fahrradtaschen zunehmend als Einzelvariante – bei diesen Modellen müssen Sie selbst entscheiden, an welcher Seite des Hinterrads Sie die Tasche befestigen wollen. Rahmentaschen, Lenkertaschen und Satteltaschen gibt es grundsätzlich nur als Einzelvariante. Sie sind deutlich kleiner als große Fahrradtaschen, bieten ein geringeres Stauvolumen und lassen sich nur selten am Hinterrad oder Gepäckträger des Bikes anbringen.

Eine Fahrradtasche müssen Sie von einem Fahrradkorb und einem Anhänger unterscheiden. Im Unterschied zum Fahrrad-Anhänger können Sie mit der Tasche meist nur kleine Utensilien befördern. Ein Fahrradkorb hingegen lässt sich entweder vorn an der Lenkung oder am Gepäckträger befestigen, ist aber mit Ausnahme von wenigen Modellen nicht verschließbar und nicht wasserdicht.

Einer der wesentlichen Unterscheidungspunkte bei Fahrradtaschen ist das Material. Die meisten Taschen bestehen aus PVC, Kunststoffen wie Nylon und Polyurethan oder klassisch aus Leder. Unabhängig von der Art des Materials ist wichtig, dass die Fahrradtasche mit einer hohen Stabilität, einer hohen Strapazierfähigkeit und einer Witterungsbeständigkeit aufwarten kann. Die Oberfläche und die Fixierung der Tasche sollten so gestaltet sein, dass sie „stürmische“ Wetterlagen mit viel Regen, Wind und Hagel aushalten kann.

Der Handel bietet Ihnen ein breites Sortiment an Fahrradtaschen. Sie unterscheiden sich vor allem in drei Aspekten: Dem Fassungsvermögen, dem Material und dem Einsatzzweck. Kaufkriterien wie das Design sind zwar ebenfalls wichtig, sollten in Ihren Überlegungen aber eine untergeordnete Rolle spielen.

Wie funktioniert eine Fahrradtasche?

Fahrradtasche TestEine Fahrradtasche ist Ihr Ersatz für Koffer, Rucksäcke und Taschen auf einer Fahrradtour. Im Unterschied zu einem Reisekoffer oder einer Reisetasche bietet Ihnen die Radtasche, vor allem eine Hinterradtasche im Doppel-Set, einen Vorteil: Das Gewicht des Gepäcks verteilt sich gleichmäßig und schont dadurch Rücken, Bandscheiben und Gelenke. Darüber hinaus bietet Ihnen die Fahrradtasche einen höheren Komfort beim Radfahren und steht für hohe Flexibilität.

Die optimale Verteilung des Gewichts auf das ganze Rad bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Es fällt Ihnen deutlich leichter, auf dem bepackten Fahrrad gleichmäßig zu fahren. Bei einer ungleichen Gewichtsverteilung laufen Sie dagegen Gefahr, bei der kleinsten Unebenheit auf der Straße ins Wanken zu kommen. Durch angebrachte Reflektoren oder Leuchtstreifen können Sie die Sicherheit beim Fahren mit einer Radtasche noch erhöhen.

Bei einigen Fahrradtaschen haben Sie die Option, eine elektrische Beleuchtung anzubringen, die sonst oft durch die Tasche verdeckt wird. Dafür ist bei den Taschen ein spezieller Adapter an der Rückseite neben den Reflektoren verbaut.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Eine Fahrradtasche dient nicht allein dem Transport von Gepäck oder Proviant von Ort A nach Ort B mit einem Fahrrad, sondern bietet Ihnen gesundheitliche Vorteile. Im Vergleich zu einer normalen Tasche, die Sie in der Hand tragen oder über den Lenker hängen, bleiben Ihre Hände beim Fahren frei. Sie können sich auf den Straßenverkehr konzentrieren und Ihr Fahrrad kommt leichtgängig und ohne Wackler am Ziel an. Je nach Bedarf und Konzept der Tasche können Sie während der Fahrt auf den Inhalt der Tasche zugreifen. Das hängt allerdings davon ab, wo die Tasche befestigt ist.

Dokumente, Geld und andere Wertgegenstände bringen Sie idealerweise vorn im Sichtfeld des Fahrers an. Proviant wie kleine Snacks können Sie in einer kleinen Fahrradtasche verstauen, die Sie am Lenkrad oder der Fahrradstange befestigen. Größere Utensilien wie Kleidung, Zelte oder Decken finden ihren Platz in einer geräumigen Gepäckträgertasche oder Hinterradtasche.

Ein großer Vorteil von speziellen Fahrradtaschen im Vergleich zu Alternativen wie Rucksäcken oder Leinenbeuteln ist die Beschaffenheit des Materials. Bei modernen Radtaschen gelangt Feuchtigkeit nicht ins Innere, die Taschen sind darüber hinaus oft gegen Kälte und Hitze resistent. Oft hat die Tasche einen überlappenden Deckel, der aus Aluminium, Textil oder Leder besteht und ebenfalls gegen Schmutz und Nässe helfen soll. Einige hochwertige Fahrradtaschen sind so konzipiert, dass das Material selbst Stürze oder Stöße abfangen kann, ohne dass der Inhalt beschädigt wird.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile von Fahrradtaschen im Überblick:

  • Optimal für die Beförderung von Gütern mit dem Fahrrad
  • Für mehr Fahrkomfort ergonomisch gestaltet
  • Fast immer wasserabweisend oder wasserdicht
  • Reflektierende Elemente für mehr Sicherheit
  • Beeinflussen das Fahrverhalten des Fahrrads nicht
  • Weniger vielseitig, da für die Befestigung am Rad ausgelegt
  • Geringe Auswahl an Designs
  • Überwiegend monochrome Optik

Welche Typen von Fahrradtaschen gibt es?

Fahrradtasche VergleichNicht jede Fahrradtasche gleicht der nächsten. Die Modelle im Handel unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Ausstattung, Verwendung, Montage und Eigenschaften. Grundsätzlich können Sie aber alle Fahrradtaschen, die Sie im Fachhandel oder dem Internet finden, einer dieser sieben Kategorien zuordnen:

  1. Gepäckträgertaschen
  2. Hinterradtaschen als Single oder im Doppel-Set
  3. Satteltaschen
  4. Rahmentaschen für Handys, Navis und Diverses
  5. Lenkertaschen
  6. 3-in-1-Taschen, Kombitaschen
  7. Vorderradtaschen

Je nachdem, welcher Gruppe eine Fahrradtasche zugehört, weist sie unterschiedliche Kernelemente auf. Wir stellen Ihnen alle Kategorien ausführlich vor:

Gepäckträgertaschen – die platzsparenden Modelle

Eine Gepäckträgertasche können Sie auf einem Gepäckträger mithilfe von verstellbaren Verschlüssen mit einem Klickmechanismus oder mit Klettbändern anbringen. Diese Taschen werden von Herstellern oft fälschlicherweise als Hinterradtaschen bezeichnet. Gepäckträgertaschen haben im Vergleich zu Hinterradtaschen ein kleineres Fassungsvermögen. Das Volumen der Gepäckträgertaschen bewegt sich in der Regel zwischen 10 und 20 Litern. Als Material für die Taschen dienen in den meisten Fällen wasserdichte oder wasserabweisende Polyester- und Nylonstoffe.

Die verschweißten Nähte und wasserfesten Reißverschlüsse der Gepäckträgertaschen sorgen dafür, dass kein Wasser in das Innere der Tasche eindringen kann. Ein Vorteil der Gepäckträgertaschen ist ihre clevere Innenraumstruktur. Die meisten Modelle haben mehrere, zum Teil gepolsterte, Innen- und Nebenfächer. So haben Sie den Inhalt Ihrer Fahrradtasche stets im Blick. Viele Gepäckträgertaschen haben einen abnehmbaren Schultergurt, mit dem Sie die Radtasche schnell zu einer Umhängetasche umfunktionieren können. Ergonomische Handgriffe kommen außerdem immer mehr in Mode.

Die Vor- und Nachteile einer Gepäckträgertasche im Überblick:

  • Effiziente Nutzung des Stauraums auf dem Gepäckträger
  • Relativ hohes Fassungsvermögen
  • Meist wasserabweisend oder wasserdicht
  • Kleineres Stauvolumen als Hinterradtaschen

Hinterradtaschen – der Klassiker im Einzel- oder Doppelpack

Bitte genau hinschauenHinterradtaschen bezeichnen viele Hersteller fälschlicherweise als Gepäckträgertaschen. Diese Taschen bringen Sie links und/oder rechts neben dem Hinterrad Ihres Fahrrads an. Hinterradtaschen sind immer mit zwei Haken oder Klemmen zum Befestigen am Gepäckträger ausgestattet – in der Regel haben die Klemmen für die Gepäckträger eine Rohrbreite von 8 bis 16 Millimetern. Entsprechende Adapter für dicke und dünne Rohre liegen bei vielen Modellen bei. Nur wenige Hinterradtaschen besitzen breite Haken, mit denen Sie das Fahrradzubehör an der Lenkung anbringen können. Neben Gepäckträgerklemmen haben solche Taschen ein praktisches Rädchen zum Fixieren am Fahrradrahmen. Eine Hinterradtasche bleibt immer fest mit dem Fahrrad verbunden.

Moderne Hinterradtaschen sind aus einem Kunststoffgewebe mit einer wasserabweisenden Imprägnierung oder alternativ aus einem robusten und wasserdichten Material hergestellt. Wichtig ist: Falls die Tasche nur wasserabweisend imprägniert ist, hält sie einen Starkregen nicht ab. Nur ein wasserfestes Material mit ebensolchen Verschlüssen und verschweißten Nähten kann einen starken Regen aushalten. Ab dem Schutzfaktor IPX5 ist das Modell gegen Strahlwasser zuverlässig geschützt. Verschließen können Sie eine Hinterradtasche mit einem Rollverschluss gegen das Eindringen von Wasser oder einem simpel zu bedienenden Wickelverschluss mit einem Klettmechanismus. Günstigere Modelle haben häufig einen Klettverschluss.

Die Hinterradtasche hat das größte Stauvolumen von allen Fahrradtaschen im Vergleich. Es liegt meist zwischen 20 und 30 Litern, teilweise mehr. Sie dürfen diese Taschen mit einem Gewicht von maximal 15 bis 20 Kilogramm belasten.

Eine Besonderheit von vielen Hinterradtaschen ist die starre Rückseite oder zumindest ein verstärkter Boden. Auf diese Weise lassen sich mehr Stabilität und Fahrkomfort erreichen. Zur Standardausstattung dieser Taschen gehören ein abnehmbarer Schultergurt und ein oder zwei ergonomische Handgriffe. Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr bilden Reflektoren eines der Standardelemente einer Hinterradtasche.

Eine Hinterradtasche bekommen Sie sowohl als Singe-Ausführung als auch im Doppel-Set. Falls Sie die Beladungsgrenze der Tasche nicht überschreiten, reicht eine einzige Tasche aus, die Sie auf einer der beiden Seiten montieren. Vor allem auf langen Fahrradtouren mit viel Gepäck kann eine zweite Fahrradtasche sinnvoll sein.

Die Vor- und Nachteile einer Hinterradtasche im Überblick:

  • Sehr großer Stauraum
  • Aus wasserabweisendem oder wasserdichtem Material gefertigt
  • Als Doppel-Set oder Einzeltasche verfügbar
  • Inklusive Schultergurt und Tragegriffen
  • Relativ unflexibel
  • Aufwendige Befestigung

Satteltaschen – die kompakten Transportbeutel mit Features

Eine Satteltasche bietet Ihnen die Möglichkeit, kleineres Fahrradzubehör, einen Schlüsselbund oder eine Geldbörse mit auf die Fahrradtour zu nehmen. Satteltaschen befestigen Sie in den meisten Fällen mit einem Klettverschluss unter dem Sattel und sie passen zu jedem Fahrradmodell. Aufgrund ihrer besonderen Lage unter dem Sattel fallen Satteltaschen in vielen Fällen recht klein aus, damit Sie unter den Sattel oder Sitz passen.

Unabhängig vom Modell sind Satteltaschen mit einem Rückstrahler ausgestattet, der für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgt. Die meisten Taschen sind dank innovativer Textilien wasserabweisend und teilweise wasserfest. Verschließen können Sie die Mini-Fahrradtaschen meist mit einem normalen Reißverschluss.

Die Vor- und Nachteile von Satteltaschen im Überblick:

  • Gut geschützt gegen Spritz- und Regenwasser
  • Optimal für kleines Werkzeug und Flick-Zubehör
  • Kompakte Taschen, die eng am Fahrrad anliegen
  • Meist wasserabweisend oder wasserfest
  • Relativ kleines Stauvolumen
  • Keine Extra- oder Nebenfächer
  • Diebstahl leicht möglich

Rahmentaschen – optimale Taschen für das Smartphone

Eine Rahmentasche können Sie meist mithilfe von Klettbändern unterhalb der Lenkung am Rahmen des Fahrrads befestigen. Rahmentaschen eignen sich vor allem für Herrenfahrräder und Mountainbikes. Mit einem Fassungsvermögen von circa 1,5 Litern bieten diese Taschen kaum Raum für mehr als kleine Utensilien wie etwa Smartphones. In einer herkömmlichen Rahmentasche können Sie Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 6 Zoll unterbringen. Eine transparente und berührungsempfindliche Abdeckung erlaubt das Steuern des Geräts in der Tasche und sorgt darüber hinaus für einen zuverlässigen Schutz gegen Wasser.

Im Internet finden Sie etliche Rahmentaschen zum Anbringen zwischen dem Ober- und Sitzrohr eines Mountainbikes. Diese Taschen eignen sich vorrangig, um Flick-Zubehör oder kleine Snacks zu transportieren.

Falls Sie sich für ein Modell mit Smartphone-Halterung entscheiden, befindet sich in einer fest verschließbaren Tasche unter dem Fach für das Handy Platz für diverse Kleinigkeiten – je nach Größe der Tasche für Ihren Schlüsselbund, ein Reparatur-Kit für die Reifen des Bikes oder eine kleine Geldbörse. Die meisten Hersteller verbauen außerdem eine Sonnenblende, die den Bildschirm nicht nur vor Sonnenlicht, sondern bis zu einem gewissen Grad vor Schmutz und Regen schützt.

Die Vor- und Nachteile einer Rahmentasche im Überblick:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Schmaler Schnitt
  • Schutz gegen Sonnenlicht, Regen und Schmutz
  • Bietet vergleichsweise wenig Platz
  • Ist unflexibel und kann leicht gestohlen werden

Lenkertaschen – die andere Form der Handy-Halterung

Lenkertaschen bringen Sie an der Lenkung des Fahrrads unter. Sie können die Taschen entweder direkt an der Lenkung befestigen oder in einer speziellen Vorrichtung montieren. Lenkertaschen sind fest verschließbar, meist aus wasserfestem Material gefertigt, sehr witterungsbeständig und robust. Sie stellen eine Alternative zur Smartphone-Tasche dar, die Sie im Gegensatz zu einer normalen Rahmentasche ebenfalls am Lenker anbringen. Sonst unterscheidet sich eine Smartphone-Lenkertasche nur wenig von einer Rahmentasche für Smartphones – einzige Ausnahme: Lenkertaschen sind vor allem für Damenfahrräder geeignet.

Die Vor- und Nachteile der Lenkertasche im Überblick:

  • Klein und kompakt
  • Günstig in der Anschaffung
  • Leichte Befestigung
  • Witterungsbeständig und robust
  • Nur für kleine Gegenstände geeignet
  • Beeinflusst durch die Position am Lenker das Fahrverhalten

3-in-1-Taschen und Kombitaschen

Viel Volumen auf eine unkomplizierte Art und Weise bieten Ihnen Kombi-Fahrradtaschen. Das beliebte 3-in-1-Modell besteht aus einem Doppel-Set Hinterradtaschen und einer abnehmbaren Gepäckträgertasche. Das Design der Taschen als Bestandteil einer Kombitasche unterscheidet sich kaum von den herkömmlichen Fahrradtaschen, die wir Ihnen in den oberen Absätzen vorgestellt haben. Die Kombitaschen haben ein hohes Fassungsvermögen von mehr als 35 Litern, sind meist aus wasserfestem Material gefertigt und bieten eine gut durchdachte Strukturierung des Innenraums.

Die Vor- und Nachteile von Kombi-Fahrradtaschen im Überblick:

  • Sehr großer Stauraum
  • Elemente optimal aufeinander abgestimmt
  • Geeignet für lange Fahrradtouren
  • Sehr unflexibel
  • Teuer in der Anschaffung

Vorderradtaschen – die ideale Lösung für mehrtägige Fahrradtouren

Der Aufbau einer Vorderradtasche, die Sie in den meisten Fällen nur als Doppel-Set bekommen, ähnelt dem der Hinterradtaschen. Sie sind aus wasserabweisendem oder wasserfestem Material gefertigt und mit einem Roll- und Wickelverschluss für einen optimalen Schutz vor Wasser und Schmutz ausgestattet. Sie eignen sich vor allem für längere Fahrradtouren und ähneln optisch stark den Taschen-Modellen für das Hinterrad.

Die Vor- und Nachteile der Vorderradtaschen im Überblick:

  • Bieten großen Stauraum
  • Ähneln stark den Hinterradtaschen
  • Aus wasserfestem oder -abweisendem Material gefertigt
  • Aufwendige Befestigung
  • Relativ unflexibel

Wichtige Kaufkriterien für eine Fahrradtasche

Die beste FahrradtascheBeim Kauf einer Fahrradtasche gibt es einiges zu beachten, damit Sie sich für das passende Modell entscheiden. Neben Gewicht, Maßen und Stauraum kommt es auf Dinge wie das passende Material und eine hohe Sicherheit an:

  • Adapter und Halterung: Sie haben bei Fahrradtaschen die Wahl zwischen verschiedenen Konzepten zur Befestigung der Tasche. Die meisten modernen Modelle greifen auf einen Adapter zurück. Ausnahmen bilden Gepäckträgertaschen, die Sie mithilfe von Stiften, Haken oder Zähnen am Gepäckträger festklemmen können. Die populärste Form der Befestigung finden Sie vor allem bei Lenker- und Satteltaschen – universale Klicksysteme. Sie haben zwei Vorteile: Zum einen können Sie die Fahrradtasche in Sekundenschnelle anbringen und wieder abmontieren. Zum anderen sind die Verschlüsse der Halterungen genormt, sodass Sie jede Tasche eines Herstellers mit demselben Adapter nutzen können.
  • Stauraum, Maße, Gewicht: Die meisten Fahrradtaschen unterscheiden sich vor allem hinsichtlich des Stauraums, den sie bieten. Falls Sie längere Radtouren planen, sind Doppel-Sets oder 3-in-1-Taschen empfehlenswert. Sie bieten im Vergleich das größte Volumen. Alternativ können Sie zwei Hinterradtaschen am Bike befestigen. In der Regel weisen die Hauptfächer von Gepäckträgertaschen circa 20 bis 25 Liter Volumen auf. Ebenfalls wichtige Punkte sind die Maße in Zentimetern und das Gewicht in Kilogramm. Es ist von Vorteil, wenn die Abmessungen möglichst kompakt ausfallen, damit die Tasche zu einer Vielzahl von Fahrrädern passt und das Bike nicht zu breit wird. Je leichter die Fahrradtasche darüber hinaus ist, desto weniger fällt sie bei Radtouren ins Gewicht und Sie können Ihre Kräfte effektiv schonen.
  • Ausstattung, Komfort, Sicherheit: Eine gute Fahrradtasche muss wasserdicht sein. Das ist nicht bei allen Modellen der Fall. Manche Taschen sind nur mit einer wasserabweisenden Imprägnierung versehen, andere sind aus wasserfesten Material gefertigt. Preiswerte Modelle weisen häufig an den Nähten oder dem Reißverschluss Schwächen auf. Vor allem dort ist es wichtig, dass das Material kein Wasser durchlässt. Wichtig sind darüber hinaus die Sicherheitsmerkmale der Radtasche. Dazu zählt unter anderem eine verstärkte Rückwand bei Hinterradtaschen, damit die Tasche bei Beladung nicht ausbeult und in die Speichen gerät. Außerdem sind integrierte Reflektoren sinnvoll, da die laut StVZO vorgeschriebenen Reflektoren oft durch eine Hinterrad- oder Gepäckträgertasche verdeckt werden. Weitere praktische Ausstattungsmerkmale umfassen einen ergonomischen Tragegriff oder einen abnehmbaren Schultergurt, mit dessen Hilfe Sie die Fahrradtasche als Umhängetasche nutzen können.
  • Material, Optik, Design: Das Material einer Fahrradtasche besteht entweder aus textilen Stoffen, Leder, Kunststoffen, Metallen oder Aluminium. Meist verwenden Hersteller Stoffe wie Polyurethan, kurz PU, oder Nylon-Mischungen. Wichtig ist, dass das Material robust, witterungsbeständig und strapazierfähig ist und sich einfach reinigen lässt. Das Design spielt eine Rolle, da es die Sicherheit auf dem Fahrrad erhöhen kann. Je heller und leuchtender die Oberfläche der Tasche ist, desto besser sind Sie im Dunklen oder bei schlechten Lichtverhältnissen auf dem Rad erkennbar. So können Sie das Unfallrisiko reduzieren.

In 5 Schritten zur passenden Fahrradtasche

Fahrradtaschen TestAn dieser Stelle geben wir Ihnen einen Leitfaden an die Hand, damit Sie eine ausgereifte Kaufentscheidung treffen. Diese 5 Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf einer Fahrradtasche stellen:

1. Welchen Taschen-Typ benötigen Sie?

Dieser Frage sind wir im bisherigen Ratgeber bereits ausführlich nachgegangen. Konkret können Sie sich merken:

  • Wenn Sie sehr viel Gepäck transportieren wollen, bieten sich Hinterradtaschen an.
  • Für mittlere Mengen an Gepäck sollten Sie eine Gepäckträgertasche bestellen.
  • Lenkertaschen eignen sich für kleineres Zubehör wie Reparatur-Kits.
  • Rahmen- und Satteltaschen sind unabhängig vom Modell nur für Kleinigkeiten geeignet.
  • Vorderradtaschen kommen ins Spiel, wenn Sie alle anderen Kapazitäten bereits ausgeschöpft haben.

In Summe lohnt sich für die meisten Biker oft der Kauf mehrerer Taschen-Typen, um das Gepäck an den passenden Positionen am Fahrrad unterbringen zu können.

2. Welche Fahrradtasche passt zu welchem Radmodell?

An einem klassischen Herrenrad können Sie so gut wie alle Fahrradtaschen-Modelle anbringen. Für Damenräder ist eine Rahmentasche dagegen nicht die erste Wahl. Um ein Smartphone mitzunehmen und griffbereit zu haben, greifen Sie auf eine Lenkertasche zurück. Ein Mountainbike müssen Sie für die Nutzung von Hinterradtaschen oder Gepäckträgertaschen erst mit einem Gepäckträger nachrüsten.

Vorderradtaschen setzen zwingend eine spezielle Vorrichtung voraus, mit der kein Fahrrad ab Werk ausgestattet ist.

3. Was wollen Sie in der Tasche transportieren?

AchtungJe nachdem, wie Sie diese Frage beantworten, müssen Sie eine Fahrradtasche mit hohem oder niedrigem Fassungsvermögen wählen. Am meisten fassen 3-in-1-Kombitaschen, an zweiter Stelle folgt ein Set aus Hinterradtaschen, gefolgt von einer einzelnen Hinterradtasche, einer Gepäckträgertasche und einer Lenkertasche. Es gilt:

  • Für eine Fahrradtour wählen Sie eine Fahrradtasche mit einem Mindestvolumen ab 40 Litern.
  • Für Einkäufe im Supermarkt sind einzelne oder doppelte Hinterradtaschen die richtige Lösung.
  • Für Sportsachen, Bücher oder Dokumente reicht eine Gepäckträger- oder Lenkertasche aus.

4. Welcher Radfahrer-Typ sind Sie?

Je nachdem, ob Sie bei jedem Wetter radeln gehen oder es Sie nur bei gutem Wetter auf die Straßen treibt, spielt bei der Kaufentscheidung das Material eine wichtige Rolle. Bekannte Verbraucherschützer wie die Stiftung Warentest empfehlen Stoffe mit einer Stärke ab 600D – die Einheit D steht für Denier und zeigt das Gewicht in Gramm eines 9.000 Meter langen Fadens an. Je höher dieser Wert ist, desto stärker und robuster sind die Fasern und dementsprechend das Gewebe.

Überzeugte Allwetter-Fahrer sollten darauf achten, dass das Material wasserfest ist und nicht nur mit einer wasserabweisenden Imprägnierung versehen ist.

5. Wie sieht Ihr Gepäck im Normalfall aus?

Je facettenreicher Ihr Gepäck ist, desto mehr empfehlen Ihnen die Hersteller von Fahrradtaschen, auf das Innenleben einer Tasche zu achten. Nur wenige Modelle können im günstigen und mittleren Preissegment mit gepolsterten Innen- und Seitenfächern aufwarten. Die folgenden Fächer finden Sie bei modernen und hochwertigen Fahrradtaschen:

  • Fächer aus Mesh-Gewebe
  • Fächer mit Klett- und Reißverschlüssen
  • Seitentaschen mit zusätzlichen Innenfächern
  • Extra-Fächer für Fahrrad-Zubehör und Getränke

Diese Alternativen gibt es zur Fahrradtasche

Wichtige UnterschiedeBei Radtouren oder ausgedehnten Radwanderungen können Sie auf eine funktionale und witterungsbeständige Fahrradtasche nicht verzichten. Falls Sie aber keine Tasche zur Hand haben, sind Alternativen gefragt. Eine gute Ersatzlösung für moderne Fahrradtaschen sind unter anderem:

  • Herkömmliche Beutel und Taschen: Diese sind mit Griffen oder Henkeln ausgestattet, sodass Sie sie mitsamt Inhalt am Lenker befestigen können. Klassische Stofftaschen sind oftmals so flexibel, dass Sie sie an der Klemme am Gepäckträger festmachen können. Sie sind aber nicht wasserfest, halten keine Stürze aus und stören das Fahrverhalten auf dem Fahrrad massiv. Für kleine Touren zum Einkaufen mögen diese Beutel taugen, langfristig kommen Sie aber nicht um eine echte Fahrradtasche herum.
  • Rucksäcke: Rucksäcke sind wohl die beste Alternative zu Fahrradtaschen. Sie sorgen für eine angenehme Verteilung des Gewichts auf den ganzen Rücken. Wer aber schon einmal lange Fahrradtouren mit einem Rucksack gefahren ist, weiß, wie anstrengend das auf lange Zeit sein kann. Fahrradtaschen sind bequemer.
  • Kurierdienst: Falls Sie eine mehrtägige Radtour unternehmen und einiges an Gepäck mitnehmen wollen, können Sie statt einer geräumigen Hinterradtasche oder Kombitasche einen Kurierdienst in Anspruch nehmen. Dieser transportiert Ihre Habseligkeiten per Auto zum Zielort, während Sie wichtige Utensilien wie Geldbörse, Handy und Schlüsselbund in einer Lenkertasche verstauen können. Das Manko dieser Vorgehensweise ist der hohe finanzielle Aufwand, der mit einem Kurierdienst einhergeht.

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Fahrradtaschen VergleichEs haben sich zahlreiche Hersteller von Fahrradtaschen im Handel etabliert. Firmen wie Vaude, Ortlieb oder Cube sind den meisten Bikern ein Begriff und stellen hochwertige Produkte her. Wir geben Ihnen an dieser Stelle eine Kurzübersicht über die bekannten Hersteller und Marken im Bereich Fahrradtaschen:

  • Vaude: Vaude ist ein deutsches Familienunternehmen, das seit mehr als 40 Jahren Produkte in den Bereichen Outdoor und Bergsport herstellt. Das Unternehmen wurde im Jahr 1974 von Albrecht von Derwitz gegründet, der die Geschäftsführung Ende der 2000er-Jahre an seine Tochter Antje übergab. Die Firma beschäftigt derzeit etwa 500 Mitarbeiter in Deutschland und hat 2017 einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro erwirtschaftet.
  • Ortlieb: Seit dem Jahr 1982 ist der bayerische Sportartikelhersteller Ortlieb mit Sitz in Heilbronn existent. Sein Sortiment umfasst Outdoor-, Trekking- und Expeditionsausrüstung. Darüber hinaus ist Ortlieb vor allem als führender Hersteller wasserdichter Fahrradtaschen bekannt. Im Jahr 2016 beschäftigte das Unternehmen knapp 200 Mitarbeiter in Deutschland.
  • Steinwood: Steinwood ist eine deutsche Outdoor-Marke aus Berlin, die nach eigener Aussage alle Produkte in der deutschen Hauptstadt fertigt und das Siegel „Made in Germany“ tragen darf. Neben Fahrradtaschen umfasst das Sortiment von Steinwood Trekkingrucksäcke, Wanderstöcke, Schlafsäcke und vieles mehr.
  • ABUS: Die August Bremicker Söhne KG, kurz ABUS, wurde im Jahr 1942 gegründet und hat ihren Sitz in der Stadt Wetter im Ruhrgebiet. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von präventiver Sicherheitstechnik spezialisiert und bietet seit einigen Jahren Produkte rund um das Fahrrad an – vor allem Schlösser, aber auch einige wasserfeste Fahrradtaschen.
  • Cube: Cube ist eine Fahrradmarke der Pending System GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Waldersdorf. Cube zählt zu den größten Fahrradherstellern in Deutschland und verkauft nach eigenen Angaben über 500.000 Bikes pro Jahr. Ein Teil der Produktion findet in Asien statt, montiert werden die Räder in Waldersdorf. Das Unternehmen beschäftigte im Jahr 2016 knapp 450 Mitarbeiter.

FAQ: Kompakte Antworten auf häufige Fragen

FrageIn den folgenden Absätzen beschäftigen wir uns mit einigen Fragen, die Verbraucher beim Thema Fahrradtasche häufig stellen:

Welche Fahrradtasche ist die beste?

Diese Frage lässt sich nur schwer pauschal beantworten, da es so viele verschiedene Taschen-Typen auf dem Markt gibt. Je nachdem, wofür Sie eine Fahrradtasche verwenden wollen, sollte Sie eher die eine oder die andere Tasche überzeugen. Es ist wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf einer Fahrradtasche im Klaren sind, welche Anforderungen Sie an das Produkt haben. Auf Grundlage dieser Fakten können Sie anschließend die Produkte in unserem Fahrradtaschen-Vergleich vergleichen und Ihren persönlichen Testsieger wählen.

Wo kann ich eine Fahrradtasche kaufen?

Eine Fahrradtasche können Sie entweder online oder in einem Fach- oder Sportgeschäft vor Ort erwerben. Der Online-Kauf bietet Ihnen verschiedene Vorteile: Zum einen profitieren Sie von einer größeren Auswahl und können die Produkte auf einen Blick miteinander vergleichen. Zum anderen können Sie auf Kundenrezensionen zurückgreifen. Eine persönliche Beratung erhalten Sie nur in einem Fachgeschäft vor Ort. Online können Sie auf Alternativen wie Ratgeber und Vergleiche ausweichen.

Wie befestige ich eine Fahrradtasche am Bike?

Das kommt darauf an, für welchen Typ von Fahrradtasche Sie sich entschieden haben. Gepäckträgertaschen klemmen Sie mithilfe von Bändern oder Haken am Gepäckträger fest. Moderne Hinterradtaschen oder Rahmentaschen greifen dagegen auf einfache Klicksysteme zurück. Der Nachteil dieser Systeme ist, dass Diebe sie sehr leicht entfernen können. Die Halter und Adapter mancher Hersteller sind genormt und lassen sich für verschiedene Taschen nutzen. Bedenken Sie aber, dass Sie einen Adapter nicht verdrehen können.

Wie packe ich meine Radtasche richtig?

Das Volumen aller Radtaschen ist begrenzt, weswegen Sie von Beginn an daran denken sollten, wie Sie die Fahrradtasche richtig packen. Der wichtigste Punkt ist, sich vor dem Packen im Klaren zu sein, welche Dinge Sie benötigen und welche nicht. Anschließend sollten Sie das Gepäck mit dem höchsten Gewicht als Erstes in die Tasche packen. Leichte Dinge oder Utensilien, auf die Sie schnell zugreifen müssen – Geldbörse, Schlüsselbund, etc. – packen Sie oben in die Radtasche.

Sind alle Fahrradtaschen wasserdicht?

Nein, nur wenige Modelle sind wasserdicht oder aus wasserfestem Material gefertigt. Die meisten Fahrradtaschen auf dem Markt haben eine wasserabweisende Imprägnierung, welche schwachen Regen aus dem Innenbereich fernhält. Bei starkem Regen oder Unwetter benötigen Sie eine Fahrradtasche, die zu 100 Prozent wasserdicht ist.

Bis zu welchem Gewicht kann ich meine Fahrradtasche belasten?

Wie belastbar eine Fahrradtasche ist, hängt von der Herstellerqualität und den verwendeten Materialien ab. Falls die Nähte gut gesetzt sind und der Hersteller hochwertige Materialien verwendet hat, kann eine Fahrradtasche bis zu 25 oder 30 Kilogramm tragen. Je größer die Fahrradtasche ist, mit desto mehr Gewicht können Sie sie in der Regel belasten. Achten Sie bezüglich der maximalen Traglast auf die Angaben des Herstellers in der beigelegten Gebrauchsanweisung.

Gibt es einen Fahrradtaschen-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat im Mai 2019 einen Fahrradtaschen-Test durchgeführt und in diesem 10 Tourentaschen und 10 Citytaschen unter die Lupe genommen. Die Produkte stammten von bekannten Herstellern wie Vaude, Ortlieb oder Decathlon. Die Noten reichten von „Sehr gut“ bis „Mangelhaft“. Wie die Experten der Stiftung Warentest schrieben, waren einige Taschen nicht wasserdicht, andere mit Schadstoffen belastet. Die Modelle bewegten sich in einem Preisrahmen von 26 bis 210 Euro.

Die Experten der Stiftung Warentest legten im Fahrradtaschen-Test den Fokus gezielt auf die Bereiche Ergonomie, Verarbeitungsqualität und Umweltfreundlichkeit. Bei allen Modellen handelte es sich um sogenannte Gepäckträgertaschen, die Sie am Gepäckträger Ihres Rads befestigen. Lenkertaschen oder kleine Rahmentaschen finden Sie im Test der Stiftung Warentest dagegen nicht. Sie können die kompletten Ergebnisse des Tests hinter einer Paywall unter diesem Link nachlesen.

Erstaunlich viele Taschen waren schadstoffbelastet. Immerhin sechs Produkte bekamen in diesem Prüfpunkt die Note Ausreichend oder Mangelhaft. Enttäuschend war bei einigen Modellen auch die Performance in der Beregnungsanlage. Im Test ließen sieben […] Modelle Wasser in ihr Inneres. Fahrradtaschen-Test der Stiftung Warentest

Hat Öko Test einen Fahrradtaschen-Test durchgeführt?

In einem ausführlichen Fahrradtaschen-Test mussten beim Verbrauchermagazin Öko Test im Jahr 2015 zehn Modelle von klassischen Hinterradtaschen gegeneinander antreten. Nach Ansicht der Experten von Öko Test konnten nur zwei Taschen so weit überzeugen, dass es zu einer Empfehlung gereicht hat. Die anderen Produkte konnten in einem oder mehreren der Prüfpunkte Schadstoffbelastung, Sicherheit, Ergonomie und Qualität nicht restlos überzeugen. Hinter einer Paywall können Sie die Ergebnisse des Tests unter diesem Link nachlesen.

Interessante weiterführende Links:

Fahrradtaschen Vergleich 2021 : Finden Sie Ihre beste Fahrradtasche

Rang Produkt Monat/Jahr Preis  
1. Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche 05/2020 64,99€ Zum Angebot
2. Büchel Fahrradtasche 05/2020 28,94€ Zum Angebot
3. DCCN Fahrradtasche 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
4. Velmia Fahrradtasche 05/2020 24,99€ Zum Angebot
5. Mozione Fahrradtasche 05/2020 43,99€ Zum Angebot
6. TraFellows Premium-Fahrradtasche 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche