Fahrradbeleuchtung Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Fahrradbeleuchtung

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, müssen Sie auf das Fahrradfahren nicht verzichten – mit der richtigen Fahrradbeleuchtung können Sie schöne Ausfahrten auch während der dunklen Jahreszeit genießen. Sie benötigen das ganze Jahr über bei Dunkelheit oder Regenwetter tagsüber ausreichend Licht am Drahtesel. Im Handel finden Sie eine große Auswahl verschiedener Modelle und Hersteller, die Sie an Ihr Fahrrad und Ihre Ansprüche anpassen können. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass die Lichtanlage verkehrssicher und nach StVZO zugelassen ist, weil Sie sonst sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen können. Bei einer Kontrolle ist zudem mit einem Bußgeld zu rechnen.

Damit Sie bei der großen Vielfalt der Fahrradbeleuchtungen im Handel besser zurechtkommen, stellen wir Ihnen 13 Modelle vor. Wir gehen auf die Vor- und Nachteile ein. Der anschließende Ratgeber beschäftigt sich mit der Thematik rund um die Fahrradbeleuchtung und wir informieren Sie darüber, welche Kaufkriterien für Sie beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung wichtig sind. Die Ergebnisse der Stiftung Warentest und von Öko Test zu einem möglichen Test von Fahrradbeleuchtungen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

4 verkehrssichere Fahrradbeleuchtungen im großen Vergleich

Gocheer LTPAG HL3901 Fahrradbeleuchtung
Betriebsarten
Konstantes Licht
Leuchtmittel
LED
max. Leuchtdauer Frontlicht
7,5 Stunden
max. Leuchtdauer Rücklicht
Keine Angaben
Leuchtstärke
380 Lumen
Modi
Drei Modi
Im Set
Strahlweite
200 Meter
StVZO Zulassung
Energiequelle
Ein Lithium-Ionen-Akku
Wiederaufladbar
Wasserdichtigkeit
IP64
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
26,99€ Preis prüfen
Nestling LED-Fahrradlicht-Set
Betriebsarten
Konstantes Licht
Leuchtmittel
LED
max. Leuchtdauer Frontlicht
5 Stunden
max. Leuchtdauer Rücklicht
2 Stunden
Leuchtstärke
600 Lumen
Modi
Ein Modus
Im Set
Strahlweite
200 Meter
StVZO Zulassung
Energiequelle
Ein Lithium-Ionen-Akku
Wiederaufladbar
Wasserdichtigkeit
IPX5
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
29,98€ 34,58€
OMERIL Fahrradbeleuchtung
Betriebsarten
Konstantes Licht
Leuchtmittel
LED
max. Leuchtdauer Frontlicht
7,5 Stunden
max. Leuchtdauer Rücklicht
9 Stunden
Leuchtstärke
Keine Angaben
Modi
Zwei Modi
Im Set
Strahlweite
Keine Angabe
StVZO Zulassung
Energiequelle
Ein Lithium-Ionen-Akku
Wiederaufladbar
Wasserdichtigkeit
IPX6
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
19,99€ 25,99€
LIFEBEE LF-04-08 LR-01 Fahrradbeleuchtung
Betriebsarten
Konstantes Licht
Leuchtmittel
LED
max. Leuchtdauer Frontlicht
7 Stunden
max. Leuchtdauer Rücklicht
3,5 Stunden
Leuchtstärke
300 Lumen
Modi
Ein Modus
Im Set
Strahlweite
200 Meter
StVZO Zulassung
Energiequelle
Ein Lithium-Ionen-Akku
Wiederaufladbar
Wasserdichtigkeit
IPX5
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
30,95€ 40,23€
Abbildung
Modell Gocheer LTPAG HL3901 Fahrradbeleuchtung Nestling LED-Fahrradlicht-Set OMERIL Fahrradbeleuchtung LIFEBEE LF-04-08 LR-01 Fahrradbeleuchtung
Betriebsarten
Konstantes Licht Konstantes Licht Konstantes Licht Konstantes Licht
Leuchtmittel
LED LED LED LED
max. Leuchtdauer Frontlicht
7,5 Stunden 5 Stunden 7,5 Stunden 7 Stunden
max. Leuchtdauer Rücklicht
Keine Angaben 2 Stunden 9 Stunden 3,5 Stunden
Leuchtstärke
380 Lumen 600 Lumen Keine Angaben 300 Lumen
Modi
Drei Modi Ein Modus Zwei Modi Ein Modus
Im Set
Strahlweite
200 Meter 200 Meter Keine Angabe 200 Meter
StVZO Zulassung
Energiequelle
Ein Lithium-Ionen-Akku Ein Lithium-Ionen-Akku Ein Lithium-Ionen-Akku Ein Lithium-Ionen-Akku
Wiederaufladbar
Wasserdichtigkeit
IP64 IPX5 IPX6 IPX5
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
26,99€ Preis prüfen 29,98€ 34,58€ 19,99€ 25,99€ 30,95€ 40,23€

In den folgenden Vergleichen finden Sie ebenfalls interessante Produkte rund ums Thema Fahrrad

FahrradhelmFahrradschlossFahrradsattelFahrradcomputerFahrrad-NaviFahrradboxE-Bike
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Wasserdichte Gocheer-Fahrradbeleuchtung LTPAG HL3901 mit 380 Lumen Lichtstärke

Die Fahrradbeleuchtung LTPAG HL3901 von Gocheer erhalten Sie der Beschreibung des Herstellers zufolge im Set, das aus einer Frontlampe und einem Rücklicht besteht. Beide Lampen haben gemäß den Angaben eine StVZO-Zulassung und sind CE- und ROHS-zertifiziert. Der Frontscheinwerfer hat demnach eine blendfreie Optik, damit die entgegenkommenden Fußgänger oder Fahrzeuge nicht geblendet werden. Je nach Wetterbedingungen sollten Sie bei dieser Fahrradbeleuchtung verschiedene Modi auswählen können, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Lichtintensität und Stromverbrauch zu erzielen. Ihnen stehen den Angaben zufolge drei Modi zur Verfügung: Stark-, Mittel- und Eco-Modus. Diese Möglichkeiten sollen Ihre Sichtbarkeit auf der Straße optimieren und zu mehr Sicherheit im Verkehr beitragen.

Helles und weit strahlendes Licht: Mit 380 Lumen erzeugt der Frontscheinwerfer nach Angaben des Herstellers ausreichend Licht für Fahrten im Dunkeln. Bei einer Strahlweite von 200 Metern sollten Sie bei Nachtfahrten weit nach vorne sehen, um mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen.

Das Beleuchtungsset verfügt Gocheer zufolge über einen integrierten Lithium-Ionen-Akku mit 2.600 Milliamperestunden Leistung. Die Lichter laden Sie demnach über einen USB-Anschluss auf. Bei einem vollgeladenen Akku reicht die Stromversorgung laut Betriebsanleitung für bis zu 7,5 Stunden Betrieb. Eine rote Leuchte soll Ihnen demnach bei einem Akkuladestand von unter 20 Prozent anzeigen, dass Sie wieder aufladen müssen.

Fahrten im Regen sollten für diese Fahrradbeleuchtung kein Problem darstellen, weil die Beleuchtung laut Hersteller nach IP64 wasser- und staubdicht ist. Die Montage erfolgt, wie in der Produktbeschreibung zu lesen ist, an den meisten Fahrradtypen mithilfe eines mitgelieferten elastischen Rings, und zwar ohne zusätzliches Montagewerkzeug. Diese Fahrradbeleuchtung soll für Rennräder, Kinderwagen, Mountainbikes und sonstige Fahrräder geeignet sein.

Wie wird die Beleuchtungsstärke in Lux gemessen? Die Lichtstärke in Lux ist die am häufigsten angegebene Größe bei Fahrradbeleuchtungen. Der Lux-Wert sagt aus, wie viel Licht auf eine bestimmte Fläche auftrifft oder anders ausgedrückt, wie stark eine Fläche beleuchtet ist. Die Messung der Beleuchtungsstärke erfolgt im Zentrum des Lichtkegels, senkrecht zur Fahrbahn in 10 Metern Entfernung. Wie viel Licht und wo auf die Straße trifft, besagt diese Formel jedoch nicht. Die Beleuchtungsstärke in Lux sagt auch nichts darüber aus, wie groß die beleuchtete Fläche ist. Zum Vergleich nehmen wir mal einen Laserpointer. Seine Beleuchtungsstärke in Lux ist wesentlich höher als die eines modernen Fahrradscheinwerfers. Aus diesem Grund montieren wir jedoch wohl kaum einen Laserpointer ans Fahrrad. Die Aussage „Mehr Lux ist gleich mehr Licht“ stimmt also nicht ganz und ist eine ziemliche Vereinfachung. Vielmehr ist diese Aussage nur dann richtig, wenn beleuchtete Fläche und Helligkeitsverteilung einer Fahrradlampe gleich sind. Deshalb richten Sie sich bei der Wahl einer Fahrradbeleuchtung nicht ausschließlich auf die Modelle mit der höchsten Lux-Zahl, weil Sie auf die hellsten Modelle hoffen. Im Ratgeber erfahren Sie, was bei einer Fahrradlampe sonst noch wichtig ist.

Zusammenfassung

Die Fahrradbeleuchtung aus dem Hause Gocheer erhalten Sie im Set. Der Frontscheinwerfer erzeugt 380 Lumen Licht, er ist laut Produktbeschreibung wasser- und staubdicht und bietet eine Strahlweite von bis zu 200 Metern. Zudem verspricht Ihnen der Hersteller eine kratzfeste Regenschutzhülle am Frontlicht sowie eine einfache und schnelle Montage.

FAQ

Wie schalte ich die Gocheer-Fahrradbeleuchtung LTPAG HL3901 wieder aus?

Dafür müssen Sie laut einem Amazon-Nutzer den Schalter einige Sekunden lang gedrückt halten.

Wo muss ich drücken, um die Helligkeit einzustellen?

Gemäß einem Kunden bei Amazon halten Sie die rote Taste 2 bis 3 Sekunden lang gedrückt, um zwischen den Modi zu wechseln.

Hat das Fahrradlicht-Set eine Blinkfunktion?

Nein. Die Fahrradbeleuchtung LTPAG HL3901 von Gocheer arbeitet der Produktbeschreibung zufolge im konstanten Modus.

Wie lange dauert es, bis der Akku vollständig aufgeladen ist?

Das vollständige Aufladen dauert nach Herstellerangaben etwa 3 Stunden.

2. Nestling LED-Fahrradlicht-Set – über USB wiederaufladbar

Die Fahrradbeleuchtung von Nestling ist nach Angaben des Herstellers mehr als ein Fahrradlicht zum Nutzen auf dem Fahrrad nach Einbruch der Dunkelheit. Neben der Beleuchtung des Fahrweges verwenden Sie dieses Fahrradlicht auch als Notfall-Taschenlampe. Sie können die Lampe beispielsweise einsetzen, wenn Sie laufen, wandern, campen oder mit Ihrem Hund spazieren gehen.

Die Leuchtmittel für die vordere Lampe und für das Rücklicht arbeiten der Beschreibung zufolge dank einer leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterie mit einer Leistung von 2.600 Milliamperestunden. Der Akku stammt von Samsung, sodass Sie mit einer leistungsstarken Batterie rechnen können. Der Hersteller verweist darauf, dass die Leuchtstärke des Frontlichts 600 Lumen beträgt und dass Sie die Lampe 5 Stunden lang benutzen können. Das Rücklicht ist demnach 120 Lumen stark und soll bei einer vollgeladenen Batterie über 2 Stunden lang leuchten. Den Akku laden Sie über den USB-Anschluss.

Der Hersteller gibt für diese Fahrradbeleuchtung bei der Frontlampe einen IPX-Wert von 5X an. Das heißt, dass diese Lampen eine hohe Wasserfestigkeit aufweisen. Sie sollten die Fahrradleuchte von Nestling auch an regnerischen Tagen problemlos nutzen können. Das Rücklicht ist demnach nach IPX4 wasserdicht. Das CE-geprüfte Modell ist für den Straßenverkehr zugelassen. Die Lampe erfüllt gemäß den Angaben auch die RoHS-Richtlinien. Den Lichtabstand beziffert der Anbieter mit bis zu 200 Metern.

Welches Zubehör erhalte ich für die Fahrradbeleuchtung? Bei längeren Fahrten kann es sinnvoll sein, wenn Sie Ersatz-Batterien bzw. -Akkus mitnehmen. Als zusätzliche Beleuchtung können Katzenaugen dienen. Mehr zum Zubehör für mehr Sicherheit lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Das Nestling LED-Fahrradlicht-Set bietet ein umfangreiches Paket an Einsatzmöglichkeiten, wie der Hersteller in der Produktbeschreibung angibt. Demnach können Sie dieses Set neben der Verwendung als klassische Fahrradbeleuchtung überall als Notfallleuchte einsetzen. Das Produkt ist der Angaben zufolge wasserdicht und bietet ein blendfreies optisches Design.

FAQ

Welche Lichtintensität gibt es beim Nestling LED-Fahrradlicht-Set?

Dies sind dem Hersteller zufolge 70 Lumen.

Welche Spannung hat das Frontlicht?

Nestling beziffert diesen Wert beim Frontlicht des LED-Fahrradlicht-Sets mit 3,7 Volt.

Um welche LED handelt es sich?

Den Angaben zufolge ist es eine Cree XD16.

Was gehört zum Lieferumfang?

Der Standard-Lieferumfang besteht aus einem USB-Frontlicht, einem USB-Rücklicht, einem USB-Kabel, einem Benutzerhandbuch, 7 Fittings und einer Halterung.

3. OMERIL Fahrradbeleuchtung mit IPX6-Wasserschutz

Die Fahrradbeleuchtung von OMERIL soll laut Hersteller vielseitig einsetzbar sowie wasserdicht sein und kann Ihnen als Notfalllampe dienen. Der Hersteller gibt für dieses Modell sogar den Wert IPX6 an, den Sie bei nicht allzu vielen Fahrradbeleuchtungen im Handel finden. Dieses Modell ist den Angaben zufolge beispielsweise auch bei Schnee einsetzbar. Das Frontlicht ist den Angaben zufolge mit einem 1.500 Milliamperestunden starken Akku ausgestattet, der für einen Dauerbetrieb von mindestens 4 Stunden sorgen soll, maximal 7,5 Stunden. Das Rücklicht hat einen Akku mit 480 Milliamperestunden, der bis zu 9 Stunden halten soll.

Modell mit zwei Licht-Modi: Das Front- und Rücklicht verfügen dem Anbieter zufolge über einen One-Touch-Schalter mit zwei Beleuchtungsmodi. Wahlweise können Sie zwischen einer starken und einer mittleren Helligkeit je nach Wunsch und Bedingungen auswählen. Sie können somit die Lichtstärke bequem an die jeweilige Umgebungsbeleuchtung anpassen. Die Stärken betragen demnach 15 und 30 Lux.

Diese Fahrradbeleuchtung und vor allem das Frontlicht sind nach Herstellerangaben in einem blendfreien optischen Design konzipiert, wodurch die Fußgänger und andere entgegenkommende Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden sollen. Die Fahrradlampe kann den Informationen zufolge per USB aufgeladen werden. Zudem hat dieses Modell eine Ladestandanzeige. Dem Hersteller zufolge kann die Installation ohne zusätzliches Werkzeug erfolgen.

Welche Fahrradbeleuchtung ist in Deutschland vorgeschrieben? Gemäß dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC gibt es folgende Vorschriften zur Fahrradbeleuchtung:

  • Neben Dynamo sind auch batteriebetriebene Scheinwerfer und Rücklichter zugelassen.
  • Diese Beleuchtung muss sicher angebracht sein und darf während der Fahrt nicht verrutschen.
  • Tagsüber muss die Fahrradbeleuchtung nicht mitgeführt werden, wobei Fahrradlicht auch am Tag sinnvoll sein kann – beispielsweise bei schwierigen Lichtverhältnissen bei Regen.
  • Pflicht sind ein großer weißer Frontreflektor sowie hinten ein großer roter Reflektor. Die Pedale müssen nach vorn und hinten mit gelben Reflektoren versehen sein.
  • Laufräder können entweder mit einem durchgehenden seitlichen Reflexstreifen oder mit zwei gelben Speichenreflektoren an jedem Laufrad versehen sein. Möglich sind zudem reflektierende Speichenclips.
  • Sämtliche Beleuchtungselemente müssen über eine Zulassung vom Kraftfahrtbundesamt verfügen. Diese ist am Buchstaben K und einer dahinter stehenden Nummer erkennbar.

Zusammenfassung

Die OMERIL Fahrradbeleuchtung ist mit dem umfangreichen IPX6-Wasserschutz ausgestattet. Es handelt sich um ein Set aus Frontlicht und Rücklicht. Da dieses Modell eine Straßenverkehrszulassung hat, können Sie dieses Set in Deutschland im Straßenverkehr einsetzen.

FAQ

Welche Ladezeit hat die OMERIL Fahrradbeleuchtung?

Dem Hersteller zufolge benötigt das Frontlicht 3 Stunden zum Aufladen, das Rücklicht wiederum 2 Stunden.

Aus welchem Material besteht die Lampe?

OMERIL zufolge besteht die Fahrradbeleuchtung aus einer Aluminiumlegierung.

Welche Modi gibt es?

Das Frontlicht hat den Angaben zufolge zwei Modi: volle Helligkeit und halbe Helligkeit.

Was erhalten ich mit der Lieferung?

OMERIL zufolge erhalten Sie neben dem Front- und Rücklicht ein Ladekabel, zwei Gummibänder, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte.

4. Fahrradbeleuchtung LF-04-08 LR-01 von LIFEBEE mit einstellbarer Größe in drei Halterungsstufen

LIFEBEE ist in unserem Vergleich mit dem Modell LF-04-08 LR-01 vertreten, das dem Hersteller zufolge die CE-Kennzeichnung hat und die ROHS-Richtlinien erfüllt. Darüber hinaus hat es demnach die StVZO-Zulassung. Die über USB wiederaufladbare Fahrradbeleuchtung ist dank eines Samsung Lithium-Ionen-Akkus mit Strom versorgt. Eine volle Akkuladung nutzen Sie laut Hersteller für etwa 7 Stunden Betriebszeit beim Frontscheinwerfer und die Leuchtdauer beim Rücklicht beträgt demnach 3,5 Stunden.

Der Hersteller betont die besonders weite Strahlweite bei diesem Modell von bis zu 200 Metern. Die Lichtstärke des Frontlichts beträgt gemäß den Angaben 300 Lumen und für das Rücklicht etwa 120 Lumen. Spezielle CREE-LED-Lampen sollen Ihnen eine gute Balance zwischen Lichtintensität und Energieverbrauch bieten.

Einstellbare Halterungsgröße: Ihnen stehen dem Anbieter zufolge drei Halterungsstufen zur Verfügung, die für Sattelstützen zwischen 22 und 32 Millimetern vorgesehen sind und durch drei mitgelieferte Gummis entsprechend angepasst werden können. Den Frontscheinwerfer montieren Sie am Lenker. Er ist laut LIFEBEE für Fahrradlenker mit einer Größe zwischen 18 und 28 Millimetern geeignet.

Die LIFEBEE-Fahrradbeleuchtung ist gemäß Beschreibung am Frontlicht nach IPX5 und am Rücklicht nach IPX4 wasserfest. Einer Nutzung im Freien, wie beim Camping, Wandern und Fahrradfahren, sollte deshalb nichts im Wege stehen. Im Seitenfensterdesign mit gelbem Licht konzipiert, soll die Lampe Ihre Sichtbarkeit und die Sicherheit beim Radfahren erhöhen. Die Vorder- und Rücklichter sind laut Hersteller mit einer Batteriestandanzeige ausgestattet. Diese soll Sie daran erinnern, den Akku rechtzeitig aufzuladen. Weitere Produktspezifikationen aus der Beschreibung im Überblick:

Frontlicht:

  • Batteriekapazität: 2.600 Milliamperestunden
  • Gewicht: 86 Gramm
  • Material: PMMA ABS
  • Spannung: 3,7 Volt
  • Größe: 110 x 33,7 x 31,2 Millimeter

Rücklicht:

  • Batteriekapazität: 180 Milliamperestunden
  • Gewicht: 31 Gramm
  • Material: PMMA ABS
  • Spannung: 3,7 Volt
  • Größe: 72 x 39 x 45 Millimeter
Was beschreibt die Lichtstrommessung in Lumen? Dieser Wert berücksichtigt die gesamte Strahlungsleistung. Eine Beleuchtungsstärke von einem Lux entspricht einem Lumen pro Quadratmeter. Es handelt sich um einen objektiveren Wert, um die Gesamtlichtmenge zu messen. Eine einzige Zahl kann auch hier nicht als Qualitätsmerkmal für eine Fahrradbeleuchtung gelten, weil diese von vielen Faktoren abhängig ist. Wichtig sind beispielsweise diese Aspekte:

  • Ist die Helligkeit gleichmäßig verteilt oder nur eine kleine Fläche sehr hell und der Rest eher dunkler?
  • Welche Bedingungen herrschten zur Zeit der Messung?

Zusammenfassung

Das Beleuchtungsset von LIFEBEE soll Ihnen laut Hersteller genügend Sicherheit auf der Straße bieten und Ihre Fahrten im Dunkeln angenehm gestalten. 300 Lumen für das Front- und 120 Lumen für das Rücklicht sollen Ihnen demnach sichere Fahrbedingungen im Straßenverkehr ermöglichen. Als Vorteil werden in der Beschreibung zudem die drei Halterungsstufen betont.

FAQ

Die Anzeigeleuchte blinkt die ganze Zeit beim Aufladen. Soll ich so lange laden, bis es aufhört zu blinken?

Wenn die Leistung der Lampe weniger als 20 Prozent beträgt, leuchtet die Anzeige gemäß den Angaben eines Amazonkunden rot, um Sie an das Aufladen zu erinnern. Dagegen zeigt ein grünes Leuchten an, dass der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Erhalte ich bei der Fahrradbeleuchtung LF-04-08 LR-01 von LIFEBEE ein USB-Kabel im Lieferumfang?

Ja. Ein entsprechendes USB-Kabel liegt der Produktbeschreibung zufolge bei.

Wie kann ich das Frontlicht wieder aus der Halterung nehmen?

Sie müssen laut eines Nutzers bei Amazon dafür den unter der Lampe liegenden Raster drücken und Lampe nach vorne schieben.

Hat der Akku der Fahrradbeleuchtung einen Überladungsschutz?

Ja, laut einem Amazonkunden gibt es bei der LIFEBEE-Fahrradbeleuchtung LF-04-08 LR-01 einen Überladungsschutz.

5. DANSI 44001 – spritzwassergeschützte Fahrradbeleuchtung im Set mit Vorder- und Rücklicht

Mit dem Modell 44001 von DANSI erhalten Sie eine Fahrradbeleuchtung, die je nach Wunsch in zwei Modi arbeiten kann – mit einer Lichtstärke von 30 oder 15 Lux. Beide Lampen, das Front- und das Rücklicht, lassen sich laut Hersteller einfach und sehr schnell montieren. Die Montage erfolgt demnach werkzeuglos.

Dank eines integrierten Akkus können Sie die vordere Lampe den Angaben zufolge bis zu 6 Stunden nutzen – vorausgesetzt, der Akku war vorher voll aufgeladen. Beim Rücklicht reicht der geladene Akku gemäß Produktbeschreibung sogar für 15 Stunden Betrieb. Beide Fahrradlampen sollen wetterfest sowie stoßsicher sein und Regen standhalten. Über einen spritzwassergeschützten Schalter am Gehäuse schalten Sie die Lampen ein beziehungsweise aus.

Batterien notwendig: Für den Betrieb der DANSI-Fahrradbeleuchtung benötigen Sie extra Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Sie brauchen dem Hersteller zufolge jeweils für das Vorder- und das Rücklicht zwei AA-Batterien.

Beide im Set enthaltenen Lampen besitzen eine StVZO-Zulassung und laut Amazon-Käufermeinungen machen sie optisch einen schlichten, aber stabilen und sicheren Eindruck. Zu weiteren Produktfeatures gehören gemäß der Produktbeschreibung unter anderen:

  1. In Schwarz erhältlich
  2. Spritzwassergeschützter Schalter nach IPX4
  3. Mit Batteriewechselanzeige
  4. Lieferumfang: Front- und Rückleuchte, Halterungen

Zusammenfassung

DANSI bietet nach eigenen Angaben mit seinem 44001er Modell Fahrradlichter an, die Sie je nach Bedarf stärker oder schwächer einstellen können. Sie sind nach StVZO zugelassen und zudem nach IPX4 wassergeschützt. Die Betriebszeit beträgt gemäß Produktbeschreibung beim Frontlicht 6 Stunden und beim Rücklicht 15 Stunden.

FAQ

Welche Abmessungen haben beide Lichter der DANSI 44001 LED-Fahrradbeleuchtung, die im Set erhältlich sind?

Das Frontlicht hat, wie ein Amazonkunde angibt, die Maße von 10 x 4 x 30,5 Zentimetern; die Rückleuchte dagegen soll 6 x 2,5 x 3 Zentimeter groß sein.

Kann ich die vordere Lampe nach links oder rechts drehen?

Zum Teil ja – Sie können die Lampe laut den Angaben eines Nutzers bei Amazon etwa 10 Grad zur Seite schwenken sowie nach oben und unten kippen.

Brauche ich für die Montage spezielles Werkzeug?

Nein. Die Montage der Fahrradbeleuchtung 44001 vonn DANSI erfolgt dem Hersteller zufolge werkzeugfrei.

Wie kann ich das Batteriefach der Frontleuchte öffnen?

Der vordere Teil der Lampe ist gemäß Amazon-Kundenbewertungen drehbar. Sie drehen den Teil auf und legen die Batterien hinein beziehungsweise nehmen sie heraus.

6. Fahrradbeleuchtung C1 von toptrek im Retro-Design mit Nabendynamo und praktischem Zubehör

Bei der toptrek C1 Fahrradbeleuchtung handelt es sich um ein Produkt, das nur aus dem Frontscheinwerfer besteht. Das Design unterscheidet sich von den meisten modernen Modellen und ist im Retro-Look gehalten. Angetrieben wird die Lampe mit einem klassischen Dynamo, was mittlerweile eine Rarität ist. Der Frontscheinwerfer von toptrek arbeitet mit einer Weitspannung von 6 bis 48 Volt. Somit können Sie das Modell laut Hersteller für die meisten Fahrräder nutzen.

Auch E-Bikes oder Räder mit Dynamo oder Naben-Dynamo mit Überspannungsschutz können Sie den Angaben zufolge mit dieser Lampe ausstatten. Die Montage soll dank des beliebigen positiven und negativen Pols schnell und problemlos erfolgen. Die Fahrradbeleuchtung verfügt über eine StVZO-Zulassung und ist nach IPX5 zertifiziert. Aufgrund des Dynamos leuchtet die Frontleuchte dauerhaft.

Mit praktischem Zubehör: Die dynamobetriebene Lichtanlage können Sie dem Hersteller zufolge sowohl an klassischen Fahrrädern als auch mit einer Nirosta-Halterung an Mountainbikes montieren. Darüber hinaus haben Sie demnach die Möglichkeit, die im Lieferumfang enthaltene Aluminium-Halterung für eine Go-Pro-Kamera zu verwenden.

Über einen Drehmechanismus an der Rückseite können Sie die Lampe den Informationen zufolge einschalten. Sie verfügt über die beiden Lichtmodi An und Aus. Als Leuchtmittel dienen bei diesem Modell laut den Angaben LED-Leuchten des amerikanischen Marktführers Cree, die als hochwertig und leistungsstark gelten. Die 40-Lux-Leistung der Fahrradlampe reicht demnach für eine optimale Beleuchtung über eine Entfernung von bis zu 70 Metern. Neben der Lampe erhalten Sie dem Anbieter zufolge mit der Lieferung einen Anschluss für das Rücklicht und ein Lichtkabel von 200 Zentimetern Länge.

Muss ich bei E-Bikes spezielle Bestimmungen bezüglich der Stromversorgung beachten? Der Antriebs-Akku darf bei E-Bikes für die Stromversorgung der Lichtanlage eingesetzt werden. Die Lichtanlage jedoch sollte ebenfalls mit einem leeren Akku des E-Bikes funktionieren. Ist keine separate Anlage vorhanden, dann übernimmt der Antrieb die Funktion des Stromgenerators – der Elektro-Motor des E-Bikes erzeugt in dem Fall auch den Strom für die Fahrradbeleuchtung.

Zusammenfassung

Die nostalgisch wirkende Lichtanlage toptrek C1 besteht nur aus einem Frontscheinwerfer, der über eine Dynamo-Anlage mit Strom versorgt wird. Sie arbeitet dem Hersteller zufolge mit den zwei Modi An und Aus und kann auch an E-Bikes zum Einsatz kommen. Das Modell bietet Ihnen eine Leuchtstärke von 40 Lux und eine Strahlweite von 70 Metern.

FAQ

Leuchtet das Rücklicht der Fahrradbeleuchtung C1 von toptrek immer?

Ja. Laut einem Verkäufer ist das der Fall, da der Schalter nicht das Rücklicht steuern kann.

Hat die Lampe eine Standlichtfunktion?

Nein. In der Beschreibung der Fahrradbeleuchtung C1 von toptrek ist nicht von einer Standlichtfunktion die Rede.

Kann ich den Frontscheinwerfer mit einer USB-Powerbank betreiben?

Nein, die Beleuchtung funktioniert laut Produktbeschreibung nur mit einem Dynamo.

Wenn ich die Lampe mit 37 Volt aus dem Antriebs-Akku des E-Bikes speise, kommen dann die passenden 3 Volt für das Rücklicht heraus?

Die Frage wird von einem Amazon-Verkäufer mit einem Nein beantwortet. Demnach beträgt die Eingangsspannung 37 Volt und die Ausgangsspannung liegt immer noch bei 37 Volt, sodass die Rücklichter dann ausbrennen würden.

7. ELOSIS LED – moderne Fahrradbeleuchtung mit Licht-Sensor und 180 Lumen Lichtleistung

Die LED-Fahrradbeleuchtung von ELOSIS hat eine StVZO-Zulassung und ist nach CE und ROHS zertifiziert. Der Lichtstrahl ist nach Angaben des Herstellers so ausgerichtet, dass er die anderen Fahrer oder Fußgänger nicht blendet. Bei dem Produkt befindet sich nur der Frontscheinwerfer im Paket, ein Rücklicht ist nicht dabei. Die Lampe ist gemäß Beschreibung mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet und wiederaufladbar. Damit Sie unterwegs nicht plötzlich im Dunkeln stehen, soll Sie eine Anzeigeleuchte der Lampe über den Akkuzustand informieren: Ein blaues Licht zeigt an, dass die Batterie noch ausreichend aufgeladen ist und bei Rot wissen Sie, dass der Akku weniger als 20 Prozent Strom hat.

Neueste Technologie für Sichtbarkeit auch tagsüber: Der eingebaute Lichtsensor soll die Lichtverhältnisse erkennen und bei Dunkelheit die Nachtbeleuchtung automatisch einschalten, am Tag ist dagegen das Tagfahrlicht angeschaltet. Das ist praktisch, wenn Sie zum Beispiel tagsüber durch eine Unterführung oder stark beschattete Waldpassagen fahren – das Licht schaltet sich dann laut Beschreibung automatisch ein. Sie sollen sich damit den Griff zum Einschalter an der Lampe sparen und weiterhin sicher unterwegs sein. Eine automatische Anpassung des Lichtstrahls anhand des Umgebungslichts soll in 8 bis 10 Metern Entfernung erfolgen.

Der Frontscheinwerfer von ELOSIS bringt nach Schätzung des Herstellers eine Strahlungsleistung von 180 Lumen. Die Abschaltautomatik der Lampe funktioniert auch dann, wenn Sie Ihre Fahrt beenden und das Rad abstellen – die Lampe soll dann automatisch ausgehen. Setzen Sie Ihre Fahrt fort, dann schaltet sich die Fahrradlampe automatisch ein. Der Schlafmodus wird nach 40 Sekunden aktiviert. Zudem können Sie laut Beschreibung einen Modus mit einem bis 20 Lux sowie einen Modus mit 30 Lux einstellen. Das sind den Angaben zufolge weitere technische Details:

  • 1.200-Milliamperestunden-Akku
  • Lichtquelle: 1x CREE LED-Leuchtmittel
  • Maximale Lichtleistung: 180 Lumen ±15 Prozent
  • Maximale Laufzeit: 3 bis 12 Stunden
  • Reichweite des Lichtstrahls: 100 Meter
  • Abmessungen: 81 x 46 x 37 Millimeter
Was ist bei einer Fahrradbeleuchtung besser: Nabendynamo oder Akku? Für einen guten Nabendynamo spricht, dass er wartungsarm und leichtgängig ist. Bei Bedarf schalten Sie das Licht einfach ein. Nabendynamos sind zurzeit sehr populär, außerdem gibt es auch Seitenläufer- und Speichendynamos. Wenn Sie aber keinen Dynamo haben und auch keinen erwerben wollen, bleibt Ihnen lediglich das Akku- oder Batterielicht übrig. Batterie betriebene Lampen sind im Vergleich zu Dynamo-Lichtern günstiger und sehr leicht zu montieren. Der Nachteil ist das regelmäßige Aufladen des Akkus, daher sind Ersatzbatterie oder Ersatzakku sinnvoll.

Zusammenfassung

Der Hersteller ELOSIS bietet einen LED-Frontscheinwerfer mit bis zu 30 Lux bzw. 180 Lumen Lichtleistung und einem speziellen Lichtsensor. Die Lampe soll sich laut Hersteller der Umgebungsbeleuchtung anpassen, damit Sie bei allen Lichtverhältnissen gut sichtbar bleiben.

FAQ

Erhalte ich mit der LED-Fahrradbeleuchtung von ELOSIS auch eine Rückleuchte?

Nein. Laut Nutzeraussagen bei Amazon ist ein Rücklicht nicht mit dabei.

Kann ich die Beleuchtung auch an einem E-Bike anbringen?

Ja, laut Meinung von Amazonkunden sollte das kein Problem sein.

Ist diese Lampe StVZO-zugelassen?

Ja, eine StVZO-Zulassung ist dem Anbieter zufolge vorhanden.

Ist das Modell wasserdicht?

Ja. Die ELOSIS-LED-Fahrradbeleuchtung ist der Beschreibung zufolge nach IPX4 zertifiziert und somit wasserdicht.

8. Lichtstarke OUTERDO-Fahrradbeleuchtung – mit Aluminiumlegierung und hellen LEDs

Mit der Fahrradbeleuchtung von OUTERDO können Sie sich dem Hersteller zufolge im Straßenverkehr sicher fühlen, weil das Produkt den Sicherheitsnormen entspricht und mit der K-Prüfnummer 1026 versehen ist. Demnach sollten Sie bei der Nutzung dieser Lampe keine Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer darstellen: Die Fahrradbeleuchtung ist laut den Angaben so konzipiert, dass der Lichtstrahl die entgegenkommenden Autos oder Fußgänger nicht blendet und Sie als Fahrer trotzdem von einem gut ausgeleuchteten Weg profitieren. Das Gehäuse der Lampe besteht gemäß Beschreibung aus ABS-Kunststoff mit einer Aluminiumlegierung, was die Lebensdauer des Fahrradlichts verlängern soll.

Hell und lichtstark: Der Hersteller bezeichnet die Lichtstärke der Lampe als super hell und leistungsstark, weil die Fahrradbeleuchtung qualitativ gute LED-Leuchtmittel enthält. Diese sollen ein positives Verhältnis zwischen Lichtstärke und Energieverbrauch sicherstellen. Den Angaben zufolge erzeugt die Fahrradlampe 200 Lumen Lichtstärke bei einem bis zu 100 Meter langen Lichtstrahl.

Ihnen steht ein Betriebsmodus zur Verfügung, den Sie per Knopfdruck bedienen können. Der Frontscheinwerfer wird mit dem Strom von 1.200 Milliamperestunden starken Akkus gespeist. Als praktisch erweist sich laut Beschreibung die Ladewarnung – wenn der Akku fast leer ist, wird dies durch ein rotes Licht signalisiert und Sie sollten ihn dann aufladen. Dies erfolgt gemäß den Angaben per USB-Schnittstelle innerhalb von 2 Stunden.

Die Montage der Lampe sollte Ihnen den Kundenmeinungen zufolge keine Probleme bereiten und ist ohne Werkzeuge möglich. Als besonders vorteilhaft bezeichnet der Hersteller die Art, wie das Licht die Umgebung beleuchtet. Demnach soll eine scharfe Abschneidelinie die Straße besser beleuchten und verhindern, dass sich das Licht auf eine kleine Fläche konzentriert. Gleichzeitig sollen andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden. Das Ergebnis soll ein breiter und gleichmäßiger Lichtstrahl sein, der für einen sicheren Weg in der Nacht sorgen soll.

Wieso sollte ich besser LED-Leuchtmittel einsetzen? LED-Leuchtmittel sind nicht nur sparsam, sondern auch besonders leistungsstark. Fahrradlampen, die mit LED-Lichtern ausgestattet sind, bieten im Schnitt bis zu 80 Lux mehr Licht. LED-Fahrradbeleuchtung gibt meist um einiges helleres Licht und sie hält auch länger – bis zu 100.000 Arbeitsstunden halten die LED-Lampen im Schnitt durch. Eine lange Lebensdauer und sehr gute Leuchtkraft sprechen für den Einsatz von LED-Leuchten.

Zusammenfassung

200 Lumen Lichtstärke bei einer 100-Meter-Lichtstrahlweite liefert die Fahrradbeleuchtung von OUTERDO der Produktbeschreibung zufolge. Ausgestattet mit einem leistungsstarken Akku sollte Ihnen dieses Modell eine solide Leistung und Sicherheit auf den nächtlichen Straßen bieten. Zudem betont der Hersteller die scharfe Abschneidelinie des Lichts für mehr Sicherheit.

FAQ

Wie viele Akkus benötige ich für den Betrieb der OUTERDO-Fahrradbeleuchtung?

Für diese Lampe benötigen Sie der Beschreibung zufolge zwei 1.200 Milliamperestunden-Akkus.

Kann ich die Lampe bei Bedarf schnell abnehmen, um sie beispielsweise vor Diebstahl zu schützen?

Ja. Die Fahrradbeleuchtung von OUTERDO können Sie nach Meinung von Amazon-Käufern einfach abnehmen, ohne dabei die Halterung zu entfernen.

Wie lang ist die maximale Betriebszeit der Lampe?

Bei einem voll aufgeladenen Akku leuchtet die Lampe laut Hersteller bis zu 4 Stunden lang.

Wie sind die Abmessungen des Frontscheinwerfers?

Die Abmessungen der Lampe werden mit 102 x 76 x 44 Millimetern angegeben.

9. LED-Fahrradbeleuchtung von IZUKU mit 2.600 Milliamperestunden und einer Laufzeit von 8 Stunden

Die Fahrradbeleuchtung ist laut ISUZU für den Straßenverkehr zugelassen. Sie erfüllt die Bestimmungen nach CE und ROHS. Die Sicherheit und Zuverlässigkeit dieses Frontscheinwerfers wird demnach durch das K1535-Prüfzeichen bestätigt. Für die Herstellung dieser Lampe setzte ISUZU gemäß eigenen Angaben ABS-Kunststoff ein, der dem Sonnenlicht und extremen Temperaturschwankungen gut standhalten soll. Das Gehäuse der Lampe ist zudem IPX5-spritzwassergeschützt.

Das Herzstück des Frontscheinwerfers bildet die leistungsstarke LED-Glühbirne von Creed, die sich durch eine gute Balance zwischen Energieverbrauch und Lichtverhältnis auszeichnen soll. Dank dieses LED-Leuchtmittels strahlt die Lampe laut Hersteller ein helles Licht mit einer kontinuierlichen Beleuchtungsstärke von 300 Lumen aus.

Beim Aufbau der Lampe spielt dem Hersteller zufolge die transparente PMMA-Linse eine wichtige Rolle – die Strahlweite soll dadurch eine Länge von bis zu 200 Metern erreichen. Diese PMMA-Kristall-Linse soll zudem ermöglichen, dass die entgegenkommenden Fahrzeuge oder Fußgänger nicht geblendet werden. Per USB können Sie die darin enthaltene Lithium-Batterie von Samsung schnell aufladen. Voll geladen leuchtet dann die Lampe laut Hersteller bis zu 8 Stunden im Dauerbetrieb und das bei Temperaturen zwischen -10 und +38 Grad Celsius.

Damit Sie nicht vergessen, den Akku rechtzeitig aufzuladen, hat die Fahrradbeleuchtung gemäß Beschreibung eine Akkuladeanzeige, die rot blinkt, sobald die Batterieleistung unter 20 Prozent sinkt. Für eine möglichst einfache Montage und rutschfeste Befestigung am Lenker befinden sich im Lieferumfang zwei spezielle Gummibänder, die Sie je nach Durchmesser der Lenkstange einsetzen können. Mit einem Bügel befestigen Sie dann schließlich die Lampe.

Je mehr Leuchtkraft desto besser? Die Helligkeit einer Fahrradbeleuchtung ist ihre wichtigste Eigenschaft. In der Regel weisen Fahrradleuchten eine Leuchtstärke von 40 bis 80 Lux auf. Die hellste Lampe nutzt Ihnen nichts, wenn diese das austretende Licht nicht entsprechend der Fahrweise verteilt. Manche Fahrradlampen leuchten zum Beispiel den Bereich direkt vor dem Fahrrad sehr breit aus, andere wiederum beleuchten mehr die weiter entfernten Objekte oder Flächen. Manche Hersteller geben zwar eine genaue Beschreibung zu den Eigenschaften ihrer Lampen, aber dieser Punkt ist in der Praxis sehr schwer zu messen. Im Netz finden Sie viele Beiträge und Fotos von Lichtkegeln bei den einzelnen Modellen, die Ihnen diese Thematik näher erläutern. Viele hilfreiche Tipps und Hinweise zum Thema Fahrradbeleuchtung finden Sie zudem in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Sicherheit, gute Leuchtkraft und schönes Design will Ihnen die LED-Fahrradbeleuchtung von ISUZU bieten. Sie können mit dieser Lampe laut ISUZU bei jedem Wetter problemlos fahren, weil sie aus einem strapazierfähigen Material hergestellt und nach IPX-5 spritzwassergeschützt ist. Der Beschreibung zufolge verfügt das Modell über eine Betriebszeit von 8 Stunden und eine Strahlweite von 200 Metern.

FAQ

Wie groß ist der Frontscheinwerfer?

Die ISUZU-LED-Fahrradbeleuchtung ist der Beschreibung des Herstellers zufolge 140 x 37 x 75 Millimeter groß.

Welche Kapazität hat bei der LED-Fahrradbeleuchtung von ISUZU der Akku?

Die Batterie von Samsung hat gemäß Herstellerangaben eine Ladekapazität von 2.600 Milliamperestunden.

Hat der Frontscheinwerfer eine StVZO-Zulassung?

Ja. Wie der Produktbeschreibung zu entnehmen ist, ist die Lampe für den Straßenverkehr zugelassen sowie CE- und ROHS-zertifiziert.

Wie oft muss ich den Akku aufladen?

Die Lampe arbeitet bei einem voll geladenen Akku laut Betriebsanleitung bis zu 8 Stunden lang.

10. Schwarze Omasi-Fahrradbeleuchtung mit CREE-LED-Lichtern – für MTB und Rennrad

Die Omasi-Fahrradbeleuchtung hat der Produktbeschreibung zufolge alle Eigenschaften, die eine gute Fahrradlampe haben soll: Sie ist nach StVZO, CE und ROHS zertifiziert und hat zudem das Prüfzeichen K1026, was auf ein blendfreies optisches Design hindeutet. Sie können dadurch die Lampe problemlos im Dunkeln nutzen, ohne dabei die Fußgänger oder die entgegenkommenden Autos zu blenden. Sie verwenden die Beleuchtung laut den Angaben beispielsweise für Ihr Mountainbike oder Rennrad. Im Lieferumfang finden Sie:

  • Eine Omasi-Fahrradlampe
  • Eine Klammer
  • Ein Micro-USB-Kabel
  • Zwei Gummibügel zur Befestigung an der Lenkstange
  • Eine Bedienungsanleitung
Lichtstärke und Strahlweite: Dieses Modell ist mit CREE-LED-Lichtern ausgestattet, die laut Hersteller das beste Verhältnis zwischen Lichtstärke und Energieverbrauch sicherstellen sollen. Bis zu 1.200 Milliamperestunden beträgt die Batteriekapazität bei dieser Lampe, wodurch Sie demnach beim Fahren von einer 120 Lumen Lichtstärke profitieren können. Der Frontscheinwerfer leuchtet die Straße vor Ihnen nach Angaben des Herstellers bis zu einer Entfernung von 100 Metern aus, was eine sichere Fahrt gewährleisten soll.

Dank USB-Anschluss können Sie dem Anbieter zufolge diese Fahrradlampe an einem beliebigen Gerät anschließen und aufladen. Zudem ist die Lampe laut Beschreibung nach IPX4 wassergeschützt, sodass Sie können auch bei Regen Ihre Fahrt fortsetzen können, ohne auf die Lichtquelle zu verzichten. Die Installation und Inbetriebnahme erfolgt nach Herstellerangaben ganz ohne Werkzeuge.

Unterwegs sollen Sie durch eine Kontrollleuchte abgesichert werden: Wenn die verbleibende Batterieleistung unter 20 Prozent fällt, leuchtet die ON-/OFF-Taste rot und Sie sollten dann die Lampe aufladen. Die Helligkeit bei diesem Modell wird mit 120 Lumen angegeben und die Leuchtdauer mit 2 bis 4 Stunden. Sie ist gemäß den Angaben aus ABS-Kunststoff mit Aluminiumlegierung gefertigt und hat eine Größe von 102 x 76 x 44 Millimetern.

Was zeichnet die Dynamo-Systeme aus? Traditionelle Dynamos kommen entweder als Seitenläufer- oder Felgen-Dynamos vor. Die Stromproduktion erfolgt durch ein kleines Reibrad, welches die Felge berührt. Die meisten Dynamos produzieren Strom mit einer Spannung von etwa 6 Volt. Der Nachteil bei den klassischen Dynamos ist die Reibung der Felge beim Fahren, was die Fahrt etwas erschwert. Darüber hinaus entstehen dabei lästige Laufgeräusche. Eine gute Alternative dazu stellen die modernen Naben-Dynamos dar. Sie sind nicht nur besonders langlebig, sondern laufen fast ohne Reibung und arbeiten beinahe geräuschlos. Die Naben-Dynamos erzeugen eine Spannung von bis zu 40 Volt.

Zusammenfassung

Gleichermaßen für MTB wie auch für Rennrad geeignet ist die LED-Fahrradbeleuchtung laut Omasi eine gute Wahl für alle, die sich sicher im Straßenverkehr bewegen wollen. Mit einer Helligkeit von 120 Lumen und bis zu 4 Stunden Betriebszeit bietet dieses Modell eine solide Leistung.

FAQ

Kann ich die Omasi-LED-Fahrradbeleuchtung auch bei Regen verwenden?

Ja. Diese Lampe ist gemäß Produktbeschreibung nach IPX4 wassergeschützt und somit vor Regenwasser sicher.

Kann ich die Lampe leicht und schnell montieren?

Sie können die LED-Fahrradbeleuchtung laut Omasi ohne Vorkenntnisse und ohne Werkzeug schnell und problemlos am Fahrrad installieren.

Verfügt diese Lampe über einen Blendschutz?

Ja. Diese Fahrradlampe sollte andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden, was das Prüfzeichen K1026 beweist.

Woraus ist die Lampe hergestellt?

Das Gehäuse besteht der Beschreibung zufolge aus ABS-Kunststoff mit Aluminiumlegierung.

11. BIGO-LED-Fahrradbeleuchtung – StVZO-zugelassen mit K-1026 Prüfzeichen und 200 Metern Strahlweite

Die LED-Fahrradbeleuchtung von BIGO erfüllt der Beschreibung zufolge die Sicherheitsanforderungen der StVZO. Demnach ist der Frontscheinwerfer mit der wichtigen K-Prüfnummer 1026 gekennzeichnet, was ihm den Blendschutz bescheinigt. Das wiederum ist für Ihre eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer relevant. Der Lichtstrahl ist entsprechend zum Boden ausgerichtet und sollte andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff passive Fahrradbeleuchtung? Damit sind die sogenannten Reflektoren gemeint, die am Fahrrad montiert sind. Weiter oben haben wir Ihnen beschrieben, worum es sich laut Allgemeinem Deutschen Fahrradclub im Einzelnen handelt.

Der angegebene IPX-Wert von 4 bedeutet, dass diese Fahrradbeleuchtung gegen Spritzwasser geschützt ist. Fahrten im Regen sollten dieser Lampe nichts ausmachen. Die Strahlweite der CREE-LED-Leuchten, die zur Ausstattung dieser Lampe gehören, soll bis zu 200 Metern betragen. Zudem bieten Ihnen diese gemäß der Informationen eine gute Balance zwischen Energieverbrauch und Lichtintensität sowie eine breite Beleuchtung.

Das Aufladen erfolgt per USB-Anschluss. So können Sie den Scheinwerfer an den Laptop oder Computer anschließen und aufladen. Eine leichte Montage, eine hochwertige Verarbeitung sowie die hervorragende Leuchtkraft zeichnen dieses Produkt laut Kundenmeinungen bei Amazon aus. Zusammen mit der Fahrradbeleuchtung finden Sie den Angaben zufolge im Lieferumfang noch ein Rücklicht, zwei Gummibügel zur Befestigung, zwei Micro-USB-Kabel und ein Handbuch.

Zusammenfassung

Die LED-Fahrradbeleuchtung besteht aus einem Front- und Rücklicht. Beide Lichter verfügen der Produktbeschreibung zufolge über eine Batterieanzeige. Das Frontlicht verbessert laut BIGO die Sichtbarkeit mit seinem Rundumschutz von 360 Grad, was für mehr Sicherheit sorgen soll. Das Beleuchtungsset verfügt über die nötige StVZO-Zulassung.

FAQ

Wie lange braucht der Akku, um am PC voll aufgeladen zu werden?

Im Schnitt sind es nach Meinungen von Amazon-Käufern zwischen 2 und 3 Stunden, bis der Akku voll ist.

Welche Maße hat das Frontlicht der BIGO-LED-Fahrradbeleuchtung?

Der Frontscheinwerfer ist laut Produktbeschreibung 76 x 44 x 102 Millimeter groß.

Wie lautet die Ladekapazität des Akkus?

Die Batteriekapazität beträgt demnach beim Frontlicht der LED-Fahrradbeleuchtung von BIGO rund 1.200 Milliamperestunden.

Welche Lichtstärke bietet dieses Modell?

Die Lichtstärke des Frontlichts soll sich auf 120 Lumen belaufen.

12. BV-DEL801 – LED-Fahrradbeleuchtung mit Schnellverschluss und wiederaufladbarem Front- und Rücklicht

Die LED-Fahrradbeleuchtung von BV ermöglicht Ihnen laut Hersteller ein sicheres Fahren mit freier Sicht in der Dunkelheit. Eine StVZO-Zulassung ist vorhanden und die Lampe trägt den Angaben zufolge die Prüfzeichen K 1484 und K 1485, sodass Sie andere Verkehrsteilnehmer beim Fahren nicht blenden und selbst auch gut gesehen werden sollten. Die Besonderheit bei diesem wiederaufladbaren Lampen-Set ist, dass die BV-Leuchtmittel demnach das Licht nur mit einem flachen Weitwinkel abgeben.

Zwei leicht zu montierende Lichter: Im Set befinden sich zwei Fahrradlampen – ein Frontscheinwerfer und ein Rücklicht. Beide Lampen sind dank der Lithium-Ionen-Batterie über USB wiederaufladbar und nach Herstellerangaben leicht zu montieren. Die Installation erfolgt über einen Schnellspannverschluss.

Bei der BV-DEL801-Fahrradbeleuchtung haben Sie dem Anbieter zufolge drei Modi zur Auswahl. Demnach nutzen Sie bei einer 20-Lux-Lichtstärke drei Helligkeitsstufen, die Sie über eine Taste einstellen. Je nach Modus können Sie die Frontbeleuchtung nach Angaben des Herstellers zwischen 4 und 5 Stunden benutzen. Den Ladestand des Akkus überprüfen Sie anhand der Kontrollleuchte, mit der die Lampe gemäß Beschreibung ausgestattet ist. Insbesondere bei längeren Ausfahrten kann diese Funktion hilfreich sein. Das Kontrolllicht leuchtet entweder rot oder grün auf und informiert Sie darüber, wie viel Energie Ihnen zur Verfügung steht.

Wofür steht das K-Prüfzeichen? In Deutschland unterliegt die Fahrradbeleuchtung den Bestimmungen des Kraftfahr-Bundesamtes (KBA). Die Leuchtmittel müssen von der StVZO zugelassen sein. Die Frontlichter weisen ein “K” mit vorangesetzter Wellenlinie, der sogenannten K-Welle, und eine Zulassungsnummer auf. Die geprüften roten Rücklichter sind dagegen mit einem “Z“ gekennzeichnet.

Zusammenfassung

Der Hersteller BV bietet Ihnen nach eigenen Angaben ein Fahrradbeleuchtung-Modell, das mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet und StVZO- zugelassen ist. Bei 20 Lux Lichtstärke stehen Ihnen bei dieser Fahrradlampe drei Betriebsmodi zur Auswahl, um die Helligkeit den Lichtverhältnissen der Umgebung anzupassen. Dabei soll die Betriebszeit des Frontlichtes bis zu 5 Stunden betragen.

FAQ

Wie lange kann ich das Rücklicht bei einem vollgeladenen Akku nutzen?

Laut Herstellerangaben reicht die Energie dann für etwa 6 Stunden Dauerbetrieb.

Sind bei der BV-DEL801-LED-Fahrradbeleuchtung die Lampen wasserfest?

Ja. Sie sind demnach IPX4-wasserfest.

Kann ich das Rück- und Vorderlicht aufladen?

Ja. Beide Lampen sind dem Hersteller zufolge mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet und wiederaufladbar.

Welchem Wert in Lumen entspricht die bei dieser Lampe vorhandene 20-Lux-Lichtstärke?

Bei der LED-Fahrradbeleuchtung BV-DEL801 sind die Lampen gemäß Beschreibung 20 Lux stark, was etwa 60 Lumen entspricht.

13. Fahrradbeleuchtung LF-12 von Linkbest – mit verstellbarer Halterung und Automatik-Funktion

Zum Linkbest-Set LF-12 gehören ein Frontlicht und eine Rücklampe, wobei beide Teile den Herstellerangaben zufolge StVZO-, CE- und ROHS-zertifiziert sind. Die Lichter sollen mehr Sicherheit auf der Straße bieten und Sie können diese aufgrund der kompakten Maße überall mitnehmen. Die Fahrradbeleuchtung LF-12 soll über eine stabile und verstellbare Halterung verfügen, sodass sie für alle Lenker von 22 bis 35 Millimetern Durchmesser passt.

Das Aufladen des Akkus erfolgt laut Produktbeschreibung über USB-Anschluss: Für den Frontscheinwerfer setzt Linkbest demnach einen Lithium-Ionen-Akku mit 1.300 Milliamperestunden Leistung und ein OSRAM-LED-Leuchtmittel ein. Das Rücklicht soll dagegen über einen 200-Milliamperestunden-Lithium-Ionen-Akku und eine Cree-LED-Lampe verfügen.

Mit Automatik-Funktion: Im Automatik-Modus passt sich die Lampe laut Hersteller dem Umgebungslicht an. Bei einem bewölkten Wetter schaltet sich das Licht ein und die Lampe leuchtet mit einer Stärke zwischen einem und 20 Lux. Im Dunkeln dagegen genießen Sie die volle Leistung der Lampe mit einer Lichtstärke von 30 bis 50 Lux.

Der Hersteller verweist darauf, dass sein Modell nach IPX5 wasserdicht ist. Das Lampengehäuse besitzt gemäß der Beschreibung seitlich spezielle Schlitze, durch die das Licht nach draußen gelangen soll. Auf diese Weise sollen Sie nachts von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden. Den Informationen nach gibt es einen Blendschutz – die entgegenkommenden Fahrer oder Fußgänger werden von Ihnen nicht geblendet. Für die Frontlampe gibt der Hersteller eine Betriebszeit von 4 bis 6 Stunden an, das Rücklicht soll 4 Stunden im Dauerbetrieb leuchten.

Wie funktioniert das Standlicht bei der Fahrradbeleuchtung? Falls die Lampe mit einem Dynamo betrieben wird, dann geht diese meist aus, wenn Sie Ihre Fahrt unterbrechen. Wenn Sie nachts an der roten Ampel stehen, kann es problematisch werden, weil Sie für andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr gut sichtbar sind. Die modernen Fahrradlampen verfügen über ein Standlicht. Spezielle Kondensatoren in den Lampen versorgen diese für eine kurze Zeit mit Strom, wenn der Dynamo zum Stillstand kommt. Auf diese Weise leuchtet die Lampe im Stehen, allerdings nur mit einer LED. Das reicht jedoch aus, um gesehen zu werden. Achten Sie beim Kauf einer Lampe auf das Vorhandensein eines Standlichts.

Zusammenfassung

Der Hersteller Linkbest hat mit dem Modell LF-12 ein Lampenset, das Sie der Betriebsanleitung nach bei jedem Wetter nutzen können, was die IPX5-Norm bestätigt. Es ist eine „intelligente“ Lampe mit Automatik-Funktion, die sich den Lichtverhältnissen automatisch anpassen soll. Zudem ist die Fahrradbeleuchtung der Beschreibung zufolge mit einer verstellbaren Halterung ausgestattet.

FAQ

Wie sind die Maße bei der Linkbest-Fahrradbeleuchtung LF-12?

Die Maße des Frontlichts werden auf einer Abbildung bei Amazon mit 30,1 Millimetern in der Höhe und 92,5 Millimetern in der Länge angegeben.

Sind für den Betrieb spezielle Batterien oder Akkus notwendig?

Ja. Sie benötigen dem Anbieter zufolge eine AA-Batterie, die wiederaufladbar ist.

Wie lange dauert es, bis die Lampen wieder aufgeladen und betriebsbereit sind?

Demnach sind es bei der Frontlampe 4,5 und beim Rücklicht 2 Stunden.

Gibt es eine Garantie bei diesem Produkt?

Ja. Der Hersteller gibt für die Fahrradbeleuchtung LF-12 von Linkbest eine Garantie von 2 Jahren.

Was ist eine Fahrradbeleuchtung?

Die Fahrradbeleuchtung dient in erster Linie Ihrer Sicherheit im Straßenverkehr: Dank der vorne und hinten angebrachten Lampen sind Sie vor allem für die anderen Teilnehmer im Straßenverkehr sichtbar. Darüber hinaus leuchtet die Fahrradbeleuchtung den Weg vor Ihnen aus, was für eine sichere Fahrt sorgen soll.

Damit ein Fahrrad den gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland nach Paragraf 67 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) entspricht, muss die Beleuchtung vorne und hinten montiert sein. Je nach Hersteller und Modell können Sie die Lampen entweder im Set oder einzeln als Front- und Rücklicht erwerben. Im Jahre 2013 hat der Gesetzgeber die Vorschriften angepasst. Seitdem dürfen auch Mountain- und City-Bikes mit Fahrradlampen ausgestattet sein, die durch eine Batterie oder einen Akku mit Strom versorgt werden.

Fahrradbeleuchtung TestBei Kinderrädern sieht die Sache anders aus, weil diese den Vorschriften nicht unterliegen, da es sich dabei nach Paragraf 16 nicht um vorschriftsmäßige Fahrzeuge, sondern um Spielzeug handelt. Solche Kinderräder dürfen aber nur auf Fußwegen fahren. Generell dürfen Kinder unter 8 Jahren mit ihrem Fahrrad keine Straßen oder Radwege nutzen, weshalb Sie für diese Altersgruppe auch kein verkehrssicheres Fahrrad benötigen.

Für den Betrieb einer vorschriftsmäßigen Fahrradbeleuchtung sollte ein Rad eine Lichtmaschine mit einer Nennleistung von mindestens 3 Watt und 9 Volt haben oder aber von einer Batterie oder einem Akku mit einer Nennspannung von 6 Volt gespeist sein. Damit Sie für eine Fahrt mit dem Drahtesel gesetzeskonform ausgestattet sind, muss Ihr Rad über einen nach vorne ausgerichteten Scheinwerfer mit weißem Licht, einen nach vorne ausgerichteten weißen Rückstrahler, eine rote Schlussleuchte und einen roten Rückstrahler verfügen.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass die Schlussleuchte mindestens 25 Zentimeter und der Rückstrahler nicht höher als 60 Zentimeter über dem Boden angebracht sein müssen. Ein mit “Z” gekennzeichneter roter Großflächenrückstrahler muss vorhanden sein. Die komplette Ausstattung runden der Rückstrahler vorne und hinten am Rad sowie an den Pedalen und zwei um 180 Grad versetzte Rückstrahler an den Speichen der Räder ab.

Wie funktioniert eine Fahrradbeleuchtung?

Für eine gute Sicht in der Dunkelheit und bei schlechten Lichtverhältnissen ist eine Fahrradbeleuchtung unabdingbar. Dank einer gut funktionierenden Fahrradbeleuchtung werden Sie außerdem von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen. Wie eine Fahrradlampe funktioniert, hängt in erster Linie von der Art ab, wie sie mit Strom bedient wird. Die modernen Fahrradlichter, die Sie auch in unserem Vergleich finden, funktionieren meist mit Batterien oder wiederaufladbaren Akkus. Solche Lampen können Sie dann nach Bedarf ein- und ausschalten.

Manche Modelle verfügen sogar über einen Lichtsensor mit Schaltautomatik: Wenn es draußen dunkel wird, schaltet dieser die Lampe automatisch ein.

Falls die Fahrradbeleuchtung mit einem Akku arbeitet, müssen Sie diesen wieder aufladen, wenn er leer ist. Das ist in den meisten Fällen durch einen USB-Anschluss möglich: Sie verbinden dann die Lampe mit einem PC oder Laptop und innerhalb weniger Stunden ist der Akku wieder voll und betriebsbereit. Die älteren Modelle arbeiten mit einem Dynamo. Der Dynamo-Kopf drückt dann während der Fahrt gegen den Reifen oder den Rahmen des Rades und auf diese Weise produziert der Dynamo Strom. Es ist also ein kompakter Stromgenerator. Die Nachteile bei dieser Lösung sind die dabei entstehenden Geräusche und die Fortbewegung erfolgt aufgrund des Drucks gegen den Reifen etwas schwerer.

Seit wann gibt es die Fahrradbeleuchtung?

Bitte merken!Schon im 19. Jahrhundert gab es die ersten Fahrradbeleuchtungen. Allerdings waren es andere Fahrradlampen, als wir sie heute kennen: Meist handelte es sich um einfache Laternen, die an den Lenker gehängt wurden. Als Leuchtmittel dienten damals Kerzen oder Öl. Nachdem die Elektrizität auch im privaten Bereich populärer geworden ist, kamen die ersten elektrisch betriebenen Lampen für das Fahrrad auf den Markt. Nach und nach lösten sie die ursprünglichen Antriebsquellen aus Sicherheitsgründen komplett ab. Im 20. Jahrhundert vor dem ersten Gesetzentwurf der Fahrradbeleuchtungspflicht wurden die meisten Fahrradlampen mittels elektrischer Elemente und mit einem Dynamo betrieben.

Bis Ende des 20. Jahrhunderts waren die batteriebetriebenen Fahrradlampen noch eher selten, weil der Gesetzgeber diese nicht zugelassen hat. Nach der besprochenen Gesetzesänderung wurden neben dem Dynamo auch andere Antriebsarten gesetzlich zugelassen. Heutzutage verfügen die meisten modernen Fahrradlampen über die LED-Technologie, weil sie vor allem energiesparend und leuchtstark ist. Des Weiteren weisen LED-Lampen eine sehr lange Lebensdauer auf.

Diese Eigenschaften brachten den LED-Lampen den Vorrang vor den älteren Halogenleuchten. Allerdings verfügen Halogenleuchten im Vergleich zur LED-Beleuchtung über ein wärmeres Licht und einen größeren Lichtkegel. Auch beim Preis sind die Halogenleuchten den LED-Lampen voraus, weil sie günstiger sind. Dabei sollten Sie jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen, weil LED-Lichter einen geringeren Verbrauch und eine längere Lebensdauer aufweisen. Achten Sie deshalb beim Kauf auch auf die anderen Faktoren wie etwa Leuchtstärke, Verbrauch und Brenndauer.

Welche Arten von Fahrradbeleuchtungen gibt es?

Fahrradbeleuchtungen unterscheiden sich voneinander in der Art der Beleuchtung und im Einsatzzweck. Darüber hinaus gibt es Unterschiede bei der Stromversorgung. Im Handel finden Sie zum Beispiel Fahrradlampen für ein Rennrad, ein MTB oder für ein City-Rad. Im Allgemeinen gibt es hier keine großen Unterschiede – alle Lichtarten bieten vorne ein helles weißes und hinten ein rotes Licht. Die Unterschiede sind erst bei den Details zu erkennen. Dabei unterscheiden sich die Modelle beispielsweise in der Ausrichtung des Leuchtkegels und dessen Leuchtbreite, der Auswahl der Betriebsmodi, der Befestigungsart oder in Sachen Belastbarkeit. Nicht alle Fahrradlampen sind zudem für den Einsatz im Regen geeignet. Dafür gibt es die sogenannte IPX-Zertifizierung.

Was bedeutet IPX? Die Buchstaben „IP“ stehen für International Protection Code. Das „X“ mit der dazugehörigen Zahl sagt Ihnen, bei welchen Umgebungsverhältnissen die Lampe eingesetzt werden darf. Je nach Modell sind dann die Lampen mehr oder weniger wassergeschützt, was der IPX-Wert bescheinigt. Falls ein Fahrrad mit einer Lampe ausgestattet ist, die mit dem Hinweis IPX4 bis IPX7 gekennzeichnet ist, dann können Sie sich auch im matschigen Gelände und bei Regen bewegen – die Lampe ist wasserfest.

Hier zum Vergleich die einzelnen IPX-Werte in der Übersicht:

Bitte genau hinschauen

  • IPX1: Schutz gegen senkrecht fallendes Wasser = Tropfwasser
  • IPX2: Schutz gegen schräg fallendes Wasser = Tropfwasser, bis 15 Grad Neigung
  • IPX3: Schutz gegen Sprühwasser, bis 60 Grad Neigung
  • IPX4: Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen
  • IPX5: Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen
  • IPX6: Schutz gegen starken Wasserstrahl, auch bei vorübergehender Überflutung
  • IPX7: Schutz gegen zeitweises Eintauchen in Wasser

Welches Leuchtmittel wählen – LED-Leuchten oder klassische Glühbirnen?

Noch bis zum Jahr 2013 mussten alle Fahrräder laut StVZO mit einer Dynamobeleuchtung inklusive einer klassischen 6-Volt-Glühbirne ausgestattet sein. Der Gesetzesänderung im Jahr 2013 zufogle können Sie jetzt selbst wählen, für welche Art der Fahrradbeleuchtung Sie sich entscheiden.

Der klassische Dynamo hat nach und nach ausgedient und seinen Platz haben die batteriebetriebenen Lampen eingenommen. Diese sind in der Regel in der Auswahl der Modi, in den Befestigungsmöglichkeiten und in der Leistungsstärke den dynamobetriebenen Fahrradlampen überlegen. Für die LED-Leuchten sprechen vor allem eine wesentlich stärkere Leuchtkraft, eine längere Lebensdauer und Sparsamkeit beim Stromverbrauch.

Im Handel finden Sie einige Dynamos, die die LED-Fahrradbeleuchtungen bedienen, allerdings sind die akku- oder batteriebetriebenen Fahrradlampen populärer und einfacher im Betrieb. Sie sollten bei der Wahl einer Fahrradbeleuchtung darauf achten, welche LED-Leuchten in der Lampe integriert sind. Je nach Hersteller variiert die Qualität der eingebauten LED-Leuchtmittel in ihren Produkten stark, manche sind von geringer Qualität und kurzer Lebensdauer. Hochwertige LEDs kommen zum Beispiel von den Herstellern Cree, Osram oder Philips, was Sie in der Regel in der Produktbeschreibung erfahren.

Welche Typen von Fahrradbeleuchtung gibt es?

Bewährt haben sich vor allem Fahrradbeleuchtungs-Sets, die aus einem Frontlicht und einem entsprechenden Rücklicht bestehen. Die Unterschiede liegen bei den einzelnen Modellen mittlerweile nicht mehr beim Leuchtmedium, sondern bei der Art des Antriebs. Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2013 haben sich nach und nach die batterie- oder akkubetriebenen Beleuchtungssysteme für Fahrräder durchgesetzt und die klassische Beleuchtung, die traditionell über einen Dynamo mit Energie versorgt wird, zum Teil abgelöst. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, die wir Ihnen nachfolgende vorstellen.

Akku- beziehungsweise Batterie-Fahrradbeleuchtung mit LED-Leuchtmitteln: Diese Beleuchtungsart darf erst seit 2013 verwendet werden und erfreut sich heutzutage großer Beliebtheit.

  • Besonders leistungsfähig und langlebig – LED-Leuchtmittel halten gut 50 mal so lang wie eine herkömmliche Glühbirne
  • Sehr helles und klares Licht, auf lange Strecken sichtbar
  • Sparsam beim Stromverbrauch und daher längere Akkulaufzeit
  • Erhältlich in zahlreichen Varianten
  • Unkomplizierte und schnelle Montage
  • Sehr hoher Wirkungsgrad und breite Fahrbahnausleuchtung
  • Standlichtfunktion möglich
  • Hohe Ausfallsicherheit
  • Ständiges Ein- und Ausschalten hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer
  • Jederzeit abnehmbar
  • Helligkeit von LED-Leuchten kann je nach Modell Problem für entgegenkommende Rad- und Autofahrer sein
  • Anschaffungskosten etwas höher als bei den alten Halogenlampen
  • Bei übermäßiger Beanspruchung oder großer Hitze anfällig für Ausbrennen oder reduzierten Wirkungsgrad
  • Begrenzte Laufzeit

Dynamo-Fahrradbeleuchtung: Diese Fahrradbeleuchtungen haben den Vorteil, dass sie die Bewegungsenergie der Laufräder umsetzen, was nicht nur kostengünstig, sondern auch umweltfreundlich ist. Die Beleuchtung muss also nicht extern aufgeladen werden.

  • Laufzeit ist praktisch unbegrenzt
  • Kostengünstig
  • Umweltschonend
  • Montage meist deutlich aufwändiger
  • Zum Teil unangenehme Geräusche beim Fahren
  • Erschwert das Fahren teilweise
  • Meist keine Standlichtfunktion

Was sollten Sie beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung beachten?

Fahrradbeleuchtung VergleichFahrradbeleuchtungen gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit vielen wählbaren Antriebsarten und Leuchtmittelvarianten und von unterschiedlichen Herstellern. Daher wird es für Sie nicht leicht sein, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden. Wir haben für Sie aus diesem Grund einen Kaufratgeber vorbereitet, der Ihnen einige Tipps und Hinweise zum Kauf gibt und vielleicht die Auswahl der Produkte, die für Sie infrage kommen, einschränkt:

  1. Stromversorgung: Dabei können Sie zwischen Beleuchtungen auswählen, die über einen Akku oder einen Dynamo verfügen oder mit Batterien betrieben werden. Die populärsten Antriebsarten sind zurzeit die Batterie oder der Akku. Der Dynamo hat den Platz Batterien und Akkus überlassen, weil diese Antriebsarten leichter in der Bedienung und bei der Montage sind. Darüber hinaus kostet es Sie keine zusätzliche Kraft, um den Strom zu erzeugen, wie es der Fall bei den Dynamos ist. Somit kommt es zu keiner Reduzierung der Fahrtgeschwindigkeit. Der Betrieb mit Batterien oder Akkus ermöglicht auch die Standlichtfunktion, was bei den meisten Dynamos nicht möglich ist – wenn Sie stehen bleiben, dann gehen die Lichter aus. Bei Dynamos müssen Sie stets eine kinetische Kraft aufwenden, um die Beleuchtung zum Leuchten zu bringen. Die Empfehlung liegt hier bei den Fahrradbeleuchtungen mit Batterien oder Akkus.
  2. Helligkeit und Strahlweite: Die Leuchtkraft der Lampe und die Größe des ausgeleuchteten Bereichs sind für eine Fahrradbeleuchtung die wichtigsten Merkmale. Die Lichtstärke alleine reicht hier nicht aus – was nutzt Ihnen ein starkes Licht, wenn es nur einen schmalen Kegel beleuchtet? Laut StVZO ist eine Lichtstärke von mindestens 10 Lux auf mindestens 10 Meter Entfernung bei jeder Fahrradbeleuchtung Pflicht. Orientieren Sie sich also nicht nur an der vom Hersteller angegebenen Lichtstärke in Lux. Oft werben die Produzenten mit extrem hohen Lux-Werten, aber dieser Wert ist nicht selten nur deshalb so hoch, weil die Leuchtkraft in einem Meter Entfernung gemessen wurde.
  3. Betriebsdauer: Falls Sie viel Zeit auf dem Rad verbringen und ausgedehnte Touren mit dem Rennrad oder MTB im Wald bevorzugen, dann sollten Sie beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung auf die Lichtdauer achten. Es wäre unvorteilhaft, wenn Sie nachts plötzlich kein Licht zur Verfügung haben. Bei der Wahl gilt es zu beachten: Je leistungsstärker der Akku, umso länger funktioniert die Beleuchtung. Gleichzeitig sollten Sie darauf achten, dass der Akku bei einer höheren Lichtstärke schneller leer ist. Für längere Ausfahrten wählen Sie deshalb eine Fahrradbeleuchtung mit weniger Lux und einem größeren Akku. Falls Sie sich für eine batteriebetriebene Lampe entscheiden sollten, dann nehmen Sie für lange Fahrten im Dunkeln Ersatzbatterien mit, um sie dann gegebenenfalls auszutauschen. Die meisten Modelle lassen sich per USB-Anschluss aufladen.
  4. StVZO-Zulassung: Dieser Punkt ist sehr wichtig, da Sie sich ohne eine solche Zulassung bei Ihrer Fahrradbeleuchtung strafbar machen. Außerdem kann ein Gerät ohne Zulassung Ihre Sicherheit auf der Straße negativ beeinflussen.
  5. Montage: Hierbei handelt es sich um ein praktisches Merkmal, vor allem wenn Sie technisch nicht versiert sind und die Fahrradbeleuchtung öfter abmontieren wollen. Die Montage sollte demnach leicht vonstattengehen und möglichst werkzeuglos durchführbar sein.
  6. Akku-Ladezeit: Falls die Zeit eine große Rolle für Sie spielt, dann wählen Sie ein Modell, das Sie in kurzer Zeit wieder aufladen können.
  7. Sonstige: Beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung ist auch von Interesse, welche LEDs eingesetzt wurden und für welche Fahrradmodelle die jeweilige Beleuchtung geeignet ist. Eine IP-Zertifizierung ist mittlerweile zum Standard geworden und sollte eigentlich bei jeder Fahrradbeleuchtung vorhanden sein.

Welche Leuchteigenschaften spielen bei einer Fahrradbeleuchtung die wichtigste Rolle?

Die beste FahrradbeleuchtungBeim Kauf einer Fahrradbeleuchtung sollten Sie Ihr Augenmerk vor allem auf das Frontlicht werfen. Die Helligkeit der Leuchten sowie die Lichtkegelgröße des Frontlichts sind nämlich für Ihre Sicherheit entscheidend. Bei den Leuchteigenschaften sind diese Kriterien zu beachten:

  • Maximale Leuchtstärke in Lux
  • Flächendeckende Ausleuchtung
  • StVZO-Zulassung

Besonders helle Frontleuchten können Sie in der Regel für jeden Zweck verwenden. Eine gute Leuchtstärke hilft effektiv bei der Beleuchtung des direkt vor Ihnen liegenden Nahbereichs. Dadurch können Sie bei nicht beleuchteten Straßen oder Waldwegen die unmittelbare Umgebung gut wahrnehmen. Sehr helle Beleuchtungen ermöglichen zudem die Ausleuchtung des Fernbereiches. Wenn die Frontbeleuchtung besonders hell ist, werden Sie vom Gegenverkehr besser wahrgenommen und Sie sehen bei einer korrekten Einstellung des Frontscheinwerfers auch weite Bereiche gut. Sie können dadurch Gefahren oder Hindernisse in der Ferne frühzeitig ausfindig machen. Vor allem für Fahrradfahrer, die häufig mal etwas schneller unterwegs sind, eignen sich helle Frontlichter besonders gut.

Für welche Helligkeit Sie sich entscheiden, hängt auch vom Einsatzzweck ab. Falls Sie im städtischen Straßenverkehr gut sichtbar sein wollen, ohne dass die Fahrradlampe Ihnen die schon beleuchteten Straßen extra ausleuchtet, dann reicht Ihnen eine Fahrradbeleuchtung mit etwa 10 bis 15 Lux Stärke. Wenn Sie jedoch öfter mal auf wenig oder überhaupt nicht beleuchteten Wegen mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann sind deutlich hellere Lampen von Vorteil – die Lichtstärke sollte dann bei 20 bis 40 Lux liegen. Das ermöglicht Ihnen, den Bereich direkt vor Ihrem Rad besser zu sehen und bei moderaten Geschwindigkeiten Hindernisse rechtzeitig zu erkennen.

Für höheres Tempo im Dunkeln: Für sportliche Fahrer, die gerne höhere Geschwindigkeiten auch nachts auf beleuchtungsarmen Straßen entwickeln, sollte auch der Fernbereich gut ausgeleuchtet sein. Empfehlenswert sind in diesem Fall Lampen, die mindestens 50 bis 60 Lux abstrahlen.

Wichtig!Eine flächendeckende Ausleuchtung sorgt für einen guten Überblick und ist bei der Wahl einer guten LED-Fahrradbeleuchtung wichtig. Dabei handelt es sich um die Lichtverteilung innerhalb des Lichtkegels. Als empfehlenswert gelten hier Modelle, deren Lux-Wert in der Mitte des Kegels nicht zu weit von dem an den äußeren Rändern entfernt ist. Das kann zu Verzerrungen in der Wahrnehmung führen und die weniger ausgeleuchteten Bereiche wirken dann im Verhältnis zu dunkel, was für Irritationen sorgen kann. Der Lichtkegel sollte außerdem eine breite Fläche abdecken, damit ein möglichst großer Bereich Ihrer unmittelbaren Umgebung sichtbar ist. Ist das nicht der Fall, erkennen Sie womöglich Gefahren am Rand des Sichtfeldes zu spät.

Damit Fahrradbeleuchtung gesetzeskonform ist, muss diese nach der StVZO zugelassen sein. Demnach muss das Vorderlicht weiß, das Rücklicht hingegen rot strahlen. Das Frontlicht muss auf eine Entfernung von 10 Metern mindestens 10 Lux hell sein. Die Standlichtfunktion ist im Allgemeinen erlaubt, allerdings ist das Fahren in bestimmten Modi, bei denen entweder das Vorder- oder Rücklicht durchgehend blinkt, verboten. Die StVZO-Zulassung erkennen Sie am Prüfzeichen des Kraftfahrt-Bundesamtes. Eine solche Prüfnummer besteht aus einer Wellenlinie gefolgt von dem Großbuchstaben K und einer mehrstelligen Nummer.

Gibt es Zubehör für die Fahrradbeleuchtung und mehr Sicherheit?

Sie erhalten im Handel diverses Zubehör für Ihre Fahrradbeleuchtung, damit Sie diese besser und sicherer nutzen können. Beispielsweise sind dies die folgenden Produkte:

  • Die „Katzenaugen“: Sie stellen eine sinnvolle Ergänzung zur Fahrradbeleuchtung dar. In die Speichen geklickt, sorgen sie durch ihre reflektierenden Eigenschaften für eine bessere Sichtbarkeit beim Fahren im Dunkeln.
  • Der Helm: Das Tragen eines Helms beim Radfahren in Deutschland ist bis jetzt für Erwachsene noch nicht gesetzlich vorgeschrieben, Sie sollten jedoch über einen Kauf nachdenken. Ein Fahrradhelm bietet Ihnen Sicherheit bei Sturz oder Unfall. Einen Fahrradhelm bekommen Sie in unterschiedlichen Größen.
  • Die Satteltasche: Diese spezielle Tasche montieren Sie am Sattel und verstauen darin kleine Utensilien wie Werkzeug, Dokumente oder Smartphone.
  • Zusätzliche Akkus oder Batterien: Vor allem bei längeren Touren, bei denen Sie auf eine gut funktionierende Fahrradbeleuchtung angewiesen sind, kann es sinnvoll sein, zusätzliche Batterien oder Akkus dabei zu haben.

Welches sind bekannte Hersteller von Fahrradbeleuchtungen?

Fahrradbeleuchtungen Test

  1. Philips: Die Produktpalette der Philips Deutschland GmbH beinhaltet unter anderem einige Fahrradbeleuchtungen, vornehmlich batteriebetriebene Frontscheinwerfer mit LED-Leuchten.
  2. Büchel: Das mittelständische, deutsche Unternehmen besteht seit 1920 und stellt unter anderen Zubehör und Ersatzteile rund ums Rad. Der Familienbetrieb produziert verschiedene Artikel – von moderner Fahrradbeleuchtung bis hin zum Rahmen.
  3. Cateye: Der japanische Hersteller mit Sitz in Osaka hat sich auf die Entwicklung von Lichtsystemen für Fahrräder spezialisiert.
  4. Trelock: Die Trelock GmbH mit Sitz in Münster beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung von Fahrrad-Lichtanlagen, Bügelschlössern, Fahrrad-Computern und sonstigem Zubehör.

FAQs – wichtige Fragen rund um Fahrradbeleuchtung

Wann muss ich als Radfahrer die Fahrradbeleuchtung einschalten?

Als Verkehrsteilnehmer müssen Sie das Licht beim Radfahren einschalten, wenn es die Sichtverhältnisse erfordern. Die Interpretation kann subjektiv ausfallen. Es ist ratsam, das Licht lieber einmal öfter einzuschalten als zu wenig. Bedenken Sie, dass es hier nicht alleine darum geht, dass Sie eine bessere Sicht haben, sondern auch darum, dass Sie von den anderen Verkehrsteilnehmer besser gesehen werden.

Wie erfahre ich, ob die Fahrradbeleuchtung auf den Durchmesser meines Lenkers passt?

In der Regel sind die meisten Fahrradbeleuchtungen auf die gängigen Lenker- und Sattelstangen ausgelegt. Es spielt keine Rolle, ob es eine MTB-Beleuchtung oder Lampe fürs Trekkingrad ist – die Halterungen der Lampen lassen sich meist problemlos anpassen. Messen Sie im Zweifelsfall den Durchmesser Ihrer Sattel- und Lenkerstange und vergleichen Sie diese mit den Werten in der jeweiligen Produktbeschreibung des Herstellers.

Gibt es bei der Fahrradbeleuchtung bestimmte Pflegehinweise?

Die Stromquelle stellt das wichtigste Teil einer Fahrradlampe dar. Bei der Nutzung von Batterien und Akkus achten Sie deshalb darauf, Modelle mit möglichst langer Haltbarkeit auszuwählen. Nach jedem Gebrauch sollten Sie die Akkus oder die Batterien aus der Fahrradlampe nehmen, um ein vorzeitiges Entladen zu vermeiden. Darüber hinaus bleibt somit die Spannung nicht dauerhaft angelegt.

Ist ein Standlicht bei einer Fahrradbeleuchtung wichtig?

Fahrradbeleuchtungen VergleichDie akku- oder batteriebetriebenen Fahrradlichter leuchten so lange, bis sie ausgeschaltet werden oder bis die Stromquelle leer ist. Bei einem Dynamo geht das Licht erst aus, wenn sich der Dynamo beziehungsweise das Fahrrad nicht mehr bewegt. Über das Problem in einem solchen Fall an der Verkehrsampel haben wir schon geschrieben – Sie werden dann von anderen Verkehrsteilnehmern nicht mehr gesehen.

Das Standlicht ist also für Ihre Sicherheit auf der Straße von großer Bedeutung. Deshalb verfügen hochwertigere Fahrradbeleuchtungen, die mit einem Dynamo betrieben werden, über ein Standlicht. Bei diesen Lampen greift ein Sensor auf die Kondensatoren der Lampe zu, wenn Sie plötzlich stehen bleiben und der Dynamo zum Stehen kommt. Die Lampe wird dann für eine kurze Zeit mit Strom versorgt und leuchtet auch im Stand.

Welche Strafen sind für Sünder in Sachen Fahrradbeleuchtung vorgesehen?

Wenn Sie im Straßenverkehr mit fehlender oder nicht funktionierender Fahrradbeleuchtung erwischt werden, erhalten Sie ein Bußgeld laut Bußgeldkatalog für Fahrradfahrer. Die Geldstrafe kann wie folgt aussehen:

  • Fahrrad ohne Licht beziehungsweise defektes Licht: 20 Euro
  • Wie oben, aber mit Gefährdung: 25 Euro
  • Zusätzlich mit Unfall oder Sachbeschädigung: 35 Euro

Lassen Sie es am besten nicht darauf ankommen und fahren Sie deshalb lieber mit einem verkehrstüchtigen Fahrrad – für Ihre eigene Sicherheit und für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Gibt es einen Fahrradbeleuchtungs-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltEin Test für Fahrradbeleuchtungen der Stiftung Warentest liegt schon einige Jahre zurück – im Jahre 2002 haben die Prüfer der Verbraucherorganisation die Fahrradlampen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Sogar bei teuren Fahrrädern setzten die Hersteller oft Fahrradbeleuchtung von minderwertiger Qualität ein.

Im Jahre 2013 gab es einen Test seitens der Stiftung Warentest zum Thema „Dynamo oder Batterie?“ Nach der Gesetzesänderung 2013 können Radfahrer auch auf batterie- oder akkubetriebene Fahrradbeleuchtungen zurückgreifen. Eine deutliche Aussage, welche Lösung die bessere ist, gaben die Prüfer jedoch nicht. Das hänge immer vom eigenen Nutzerverhalten ab, sagten die Tester. Wer jedoch die Lichter häufig nutzt und schon nach wenigen Tagen nachladen muss, kommt mit einem Akku besser zurecht. Darüber hinaus wurden die Lampen einem mechanischen Belastbarkeitstest unterzogen. Manche Modelle lockerten sich dabei von ihrer Halterung oder brachen sogar ab. Den Testbericht können Sie hier kostenpflichtig ansehen.

Liegt ein Test von Fahrradbeleuchtungen von Öko Test vor?

Das Magazin Öko Test hat sich bis heute mit dem Thema Fahrradbeleuchtung nicht beschäftigt, deshalb gibt es auch keine Testergebnisse, die wir Ihnen präsentieren können. Sobald es sich in der Zukunft ändern sollte, werden wir Ihnen die Beurteilung von Öko Test zu diesem Thema vorstellen.

Gibt es weitere Tests von Fahrradbeleuchtungen?

Der Allgemeine Deutsche Automobil Club hat im Jahr 2018 Fahrradbeleuchtungen getestet und dabei sieben Produkte untersucht. Alle der getesteten Modelle bekamen vom ADAC die Gesamtnote „gut“. Welches Produkt als Testsieger gekürt wurde, erfahren Sie an dieser Stelle.

Die Tester von der österreichischen Verbraucherzeitschrift Konsument prüften im Januar 2019 gemeinsam mit dem ADAC zwölf Beleuchtungs-Sets mit Akku, bestehend aus Vorder- und Rücklicht. Bei einigen Modellen war keine sichere Montage möglich, manche dagegen waren so hell, dass sie entgegenkommende Verkehrsteilnehmer blendeten. Sieben der zwölf getesteten Sets haben die Prüfung bestanden und erhielten die Gesamtnote „gut“. Hier erfahren Sie mehr über die Testergebnisse.

Weiterführende Links zum Thema Fahrradbeleuchtung:

Fahrradbeleuchtungen Vergleich 2020: Finden Sie Ihr bestes Fahrradbeleuchtung

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Gocheer LTPAG HL3901 Fahrradbeleuchtung 01/2020 26,99€ Zum Angebot
2. Nestling LED-Fahrradlicht-Set 02/2020 29,98€ Zum Angebot
3. OMERIL Fahrradbeleuchtung 02/2020 19,99€ Zum Angebot
4. LIFEBEE LF-04-08 LR-01 Fahrradbeleuchtung 01/2020 30,95€ Zum Angebot
5. DANSI 44001 Fahrradbeleuchtung 01/2020 9,99€ Zum Angebot
6. toptrek C1 Fahrradbeleuchtung 01/2020 19,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Gocheer LTPAG HL3901 Fahrradbeleuchtung