Ergometer Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten Heimtrainer

Wenn Sie an ein Ergometer denken, fällt Ihnen wahrscheinlich zunächst das klassische Fahrradergometer ein. Es ist mit einem Sattel, einem Lenker und zwei Pedalen ausgestattet. Einsetzen können Sie ein solches Ergometer beispielsweise, um Ihre Kondition zu steigern, um abzunehmen und/oder um Ihr Herz-Kreislauf-System zu stärken. Darüber hinaus kommen Fahrradergometer im medizinischen Bereich, beispielsweise in Reha-Klinken, zum Einsatz. Eine Alternative zum Fahrradergometer ist das Liegeergometer, das über einen Sitz mit Rückenlehne verfügt und für Ihre Wirbelsäule entlastender ist.

Weitere Bauformen der Ergometer sind zum Beispiel die Ruderergometer, die Crosstrainer und die Laufbänder. Doch was sind die Unterschiede zwischen einem Ergometer und einem Heimtrainer und welches Ergometer eignet sich für welchen Einsatzzweck? Auf diese Fragen gehen wir im Folgenden näher ein. In unserem Ergometer-Vergleich beschreiben wir 12 Modelle. Hierzu zählen viele Fahrradheimtrainer, mehrere Fahrradergometer und ein Liegeergometer. In unserem Ratgeber erläutern wir die verschiedenen Arten, zeigen wichtige Kaufkriterien, geben ein paar Tipps zur Anwendung und verraten, ob die Stiftung Warentest Ergometer überprüfte und ob Öko Test einen Ergometer-Test durchführte.

4 Ergometer und Heimtrainer im großen Vergleich

Ultrasport F-BIKE Heimtrainer
Produkttyp
Fahrradheimtrainer
Max. Belastbarkeit
100 Kilogramm
Maße (L x B x H)
80,5 x 43,5 x 112 Zentimeter
Widerstandsstufen
8 manuell einstellbare Stufen
Max. Wattleistung
Ohne Watt-Training
Trainingsprogramme
0
Stromversorgung
Batterien
Handpulssensoren
Zusammenklappbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
99,99€ 95,96€
Christopeit Sport ET 6 Ergometer
Produkttyp
Fahrradergometer
Max. Belastbarkeit
150 Kilogramm
Maße (L x B x H)
96 x 52 x 140 Zentimeter
Widerstandsstufen
24 computergesteuerte Stufen
Max. Wattleistung
400 Watt
Trainingsprogramme
11
Stromversorgung
Netzteil
Handpulssensoren
Zusammenklappbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
353,45€ 265,99€
SPORTSTECH ES600 Ergometer
Produkttyp
Liegeergometer
Max. Belastbarkeit
150 Kilogramm
Maße (L x B x H)
163 x 63,5 x 112 Zentimeter
Widerstandsstufen
16 computergesteuerte Stufen
Max. Wattleistung
350 Watt
Trainingsprogramme
12
Stromversorgung
Selbstgenerierend
Handpulssensoren
Zusammenklappbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
648,00€ 648,00€
Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer
Produkttyp
Fahrradheimtrainer
Max. Belastbarkeit
100 Kilogramm
Maße (L x B x H)
95 x 45 x 121 Zentimeter
Widerstandsstufen
8 manuell einstellbare Stufen
Max. Wattleistung
Ohne Watt-Training
Trainingsprogramme
0
Stromversorgung
Batterien
Handpulssensoren
Zusammenklappbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
134,99€ 159,90€
Abbildung
Modell Ultrasport F-BIKE Heimtrainer Christopeit Sport ET 6 Ergometer SPORTSTECH ES600 Ergometer Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer
Produkttyp
Fahrradheimtrainer Fahrradergometer Liegeergometer Fahrradheimtrainer
Max. Belastbarkeit
100 Kilogramm 150 Kilogramm 150 Kilogramm 100 Kilogramm
Maße (L x B x H)
80,5 x 43,5 x 112 Zentimeter 96 x 52 x 140 Zentimeter 163 x 63,5 x 112 Zentimeter 95 x 45 x 121 Zentimeter
Widerstandsstufen
8 manuell einstellbare Stufen 24 computergesteuerte Stufen 16 computergesteuerte Stufen 8 manuell einstellbare Stufen
Max. Wattleistung
Ohne Watt-Training 400 Watt 350 Watt Ohne Watt-Training
Trainingsprogramme
0 11 12 0
Stromversorgung
Batterien Netzteil Selbstgenerierend Batterien
Handpulssensoren
Zusammenklappbar
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
99,99€ 95,96€ 353,45€ 265,99€ 648,00€ 648,00€ 134,99€ 159,90€

Auch diese Vergleiche rund um Sportgeräte bieten Ihnen nützliche Informationen

CrosstrainerLaufbandVibrationsplatteTrampolinRudergerät
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Ultrasport F-BIKE Heimtrainer – klappbares Modell mit Handpulssensoren

Bei dem Ultrasport F-BIKE Heimtrainer handelt es sich um einen Fahrradheimtrainer. Er gehört zu den günstigsten Geräten aus unserem Ergometer-Vergleich und ist in Schwarz gestaltet. Positiv ist, dass der Hometrainer klappbar ist. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, ihn platzsparend zu verstauen. Klappen Sie ihn zusammen, ist er 45 Zentimeter lang, 43,5 Zentimeter breit und 131 Zentimeter hoch. Im aufgebauten Zustand ist das Gerät 80,5 Zentimeter lang, 43,5 Zentimeter breit und 112 Zentimeter hoch.

Ergometer oder Heimtrainer – was ist besser? Ein Ergometer verfügt über eine computergesteuerte Widerstandseinstellung und zeigt die Leistung in Watt an. Optimal ist ein Ergometer für Sie, wenn Sie regelmäßig und intensiv Sport treiben möchten. Für den gelegentlichen Gebrauch genügt zum Teil ein Heimtrainer. Meist ist ein Hometrainer günstiger und einfacher bedienbar. In unserem Ratgeber beschreiben wir die Unterschiede zwischen den Ergometern und Heimtrainern genauer.

Ausgerüstet ist das Modell von Ultrasport mit einem höhenverstellbaren Sattel und mit einer manuellen Widerstandseinstellung. Die minimale Höhe des Sattels liegt bei 78 Zentimetern und die maximale Höhe bei 86 Zentimetern. Den Widerstand verstellen Sie stufenweise über ein Rädchen. Zur Auswahl stehen acht Widerstandsstufen.

Andere Features des Heimtrainers sind die Handpulssensoren und das LC-Display. Die Handpulssensoren befinden sich am Lenker. Wenn Sie Ihre Hände auf den Elektroden positionieren, messen die Sensoren Ihre Herzfrequenz. Das LC-Display funktioniert über Batterien. Es zeigt folgende fünf Werte an:

  • Trainingszeit
  • Geschwindigkeit
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Puls

Praktischerweise verfügt das LCD über eine automatische Ein- und Ausschaltfunktion: Setzen Sie das Gerät in Bewegung, schaltet sich der Monitor eigenständig an. Haben Sie das Gerät für etwa 4 Minuten nicht mehr verwendet, schaltet sich das Display automatisch aus.

Zusammenfassung

Das Gerät von Ultrasport ist ein zusammenklappbarer Heimtrainer. Ausgerüstet ist er mit Handpulssensoren, einem LC-Display und acht manuell einstellbaren Widerstandsstufen. Ideal eignet sich das Modell für Sie, wenn Sie einen günstigen Fahrradhometrainer suchen und ihn nur gelegentlich benötigen.

FAQ

Welche maximale Belastbarkeit weist das Modell auf?

Die maximale Belastbarkeit beträgt 100 Kilogramm.

Wie schwer ist der Ultrasport F-BIKE Heimtrainer?

Der Ultrasport F-BIKE Heimtrainer wiegt 15,5 Kilogramm.

Kann ich die Höhe der Pedale einstellen?

Nein. Die Höhe der Pedale können Sie nicht verstellen. Lediglich die Sattelhöhe ist einstellbar.

Funktioniert der Trainingscomputer über Batterien oder über den Netzstrom?

Der Trainingscomputer läuft über zwei AAA-Batterien. Sie gehören zum Lieferumfang.

Gibt das Display verschiedene Werte gleichzeitig an?

Nein. Das Display zeigt die Werte nicht gleichzeitig an. Stattdessen gibt es nur einen Wert an. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die Scan-Funktion zu nutzen. Hierbei wechselt der Trainingscomputer automatisch zwischen den einzelnen Werten. Alternativ wechseln Sie zwischen den Werten, indem Sie die Taste betätigen.

2. Christopeit Sport ET 6 Fahrradergometer mit elf Trainingsprogrammen und fünf HRC-Programmen

Das Christopeit Sport ET 6 Ergometer ist ein Fahrradergometer, das in den Farben Schwarz, Silber und Rot gestaltet ist. Es hat eine Schwungmasse von 12 Kilogramm und ist nach EN ISO 20957-1/ EN 957-5 Klasse HA zertifiziert. Ausgerüstet ist das Modell mit einer Magnetbremse und mit einem Flachriemenantrieb, dank welchem die Sporteinheiten laut Angaben des Herstellers leiser sind.

Zur weiteren Ausstattung des Christopeit Sport Standergometers gehören ein beleuchtetes LC-Display und Transportrollen. Das LC-Display zeigt sieben Werte gleichzeitig an. Die Transportrollen ermöglichen Ihnen ein leichtes Verstellen des Geräts. Von Vorteil ist außerdem, dass Sie den Sattel optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen können: Sie können ihn neigen und senkrecht sowie horizontal verstellen.

Darüber hinaus verfügt das Modell über elf Trainingsprogramme und über fünf pulsgesteuerte Programme. Den Puls misst das Gerät über die Handpulssensoren, sofern Ihre Hände die Elektroden berühren. Dazu hat das Gerät einen Pulsgurt-Empfänger. Hierdurch ist es möglich, einen optional erhältlichen Pulsgurt mit dem Ergometer zu verbinden.

Was ist ein pulsgesteuertes Programm? Ein pulsgesteuertes Programm wird zum Teil Herzfrequenzprogramm oder HRC-Programm genannt. Verwenden Sie ein solches Programm, regelt der Trainingscomputer den Widerstand während Ihres Trainings nach, sodass Sie mit Ihrem gewünschten Puls trainieren.

Andere Features des Christopeit Sport-Ergometers sind:

  1. Individuelle Trainingsprogramme: Das Gerät ermöglicht es Ihnen, bis zu fünf individuelle Trainingsprogramme zu erstellen.
  2. Tablet-PC-Halterung: Der Computer hat eine Halterung, auf dem Sie gegebenenfalls Ihren Tablet-PC oder Ihr Smartphone ablegen.
  3. Körperfettanalyse: Nutzen Sie das Körperfettprogramm, berechnet das Modell Ihren Körperfettanteil in Prozent und gibt Ihren BMI und Ihre BMR an.
  4. Fitness-Test-Funktion: Beim Gebrauch der Fitness-Test-Funktion bewertet das Ergometer Ihre Leistung, sobald Sie Ihr Training abgeschlossen haben.
  5. Drehzahlunabhängiges Watt-Programm: Möchten Sie das drehzahlunabhängige Watt-Programm verwenden, stellen Sie zunächst eine Leistung zwischen 40 und 400 Watt ein. Anschließend trainieren Sie auf Ihrer eingestellten Leistungsstufe unabhängig von Ihrer Trittfrequenz.

Zusammenfassung

Optimal eignet sich das Christopeit Sport Fahrradergometer für Sie, wenn Sie regelmäßig auf dem Gerät trainieren wollen. Durch die verschiedenen Programme ermöglicht es Ihnen ein abwechslungsreiches Training. Dank des drehzahlunabhängigen Watt-Programms können Sie auf einer bestimmten Leistungsstufe trainieren, ohne die Wattleistung ständig zu überprüfen. Zu den weiteren Pluspunkten gehören der Pulsgurt-Empfänger und die Schwungmasse von 12 Kilogramm.

FAQ

Wie groß ist das Gerät?

Das Christopeit Sport ET 6 Ergometer ist 140 Zentimeter hoch, 96 Zentimeter lang und 52 Zentimeter breit.

Worüber erhält das Modell seine Energie?

Die Stromversorgung erfolgt über ein Netzteil.

Welche maximale Belastbarkeit bietet das Christopeit Sport ET 6 Ergometer?

Die maximale Belastbarkeit beträgt 150 Kilogramm.

Mit wie vielen Belastungsstufen ist das Gerät versehen?

Das Fahrradergometer verfügt über 24 computergesteuerte Belastungsstufen.

Ist der Lenker neigbar?

Ja. Den Lenker können Sie neigen.

3. SPORTSTECH ES600 Liegeergometer mit geschlossenem Kugellager und selbstgenerierender Stromversorgung

Das SPORTSTECH ES600 Ergometer ist ein Liegeergometer. Es zählt zu den teuersten Modellen aus unserem Ergometer-Vergleich und wiegt 46,4 Kilogramm. Seine maximale Belastbarkeit liegt bei 150 Kilogramm und seine Schwungmasse bei 14 Kilogramm. Ausgestattet ist das Modell mit einem Magnetbremssystem, mit 16 computergesteuerten Widerstandsstufen, mit einem Riemenantriebssystem und mit einem geschlossenen Kugellager, das laut Hersteller die Haltbarkeit des Ergometers erhöht.

Fahrradergometer oder Liegeergometer – welches Modell eignet sich für mich besser? Nutzen Sie ein Fahrradergometer, beanspruchen Sie mehr Muskeln. Zugleich sind die meisten Fahrradergometer platzsparender und günstiger. Liegeergometer zeichnen sich durch einen bequemeren und tieferen Sitz aus. Sie unterstützen Ihre Wirbelsäule durch die Rückenlehne und eignen sich sehr gut für Senioren, Übergewichtige und Menschen mit Rücken- oder Knieproblemen. In unserem Ratgeber stellen wir die Fahrradergometer, die Liegeergometer und drei weitere Ergometer-Arten näher vor.

Den Sitz des SPORTSTECH Ergometers verstellen Sie bei Bedarf in seiner Höhe. Er verfügt über eine gepolsterte Rückenlehne und über Armstützen, durch welche das Training sicherer wird. Praktisch ist zusätzlich, dass das Fitnessgerät mit einem höhenverstellbaren Lenker, mit Anti-Rutsch-Pedalen und mit einem Trainingscomputer, der sieben Werte angibt, versehen ist. Der Computer zeigt die Trainingszeit, den Kalorienverbrauch, den Puls, die Geschwindigkeit, die Trainingsstrecke, die Radumdrehungen pro Minute und die Widerstandsstufe an.

Zu den weiteren Besonderheiten des Liegeergometers gehören:

  • Zum einen stellt das Gerät den erforderlichen Strom selbst her. Die Stromproduktion erfolgt während des Trainings. Dies ist umweltfreundlich und gut für Ihren Geldbeutel. Darüber hinaus können Sie das Gerät durch die selbstgenerierende Stromversorgung unabhängig von einer Steckdose einsetzen.
  • Zum anderen ist das Modell mit zwölf Trainingsprogrammen versehen. Sie sorgen für ein abwechslungsreicheres Training.
  • Ein anderes Feature ist die HRC-Funktion. Dabei kann das Gerät Ihren Puls über Handpulssensoren messen. Alternativ nutzen Sie einen Pulsgurt, den Sie optional bekommen.
  • Außerdem ist das Ergometer mit der App e-Health kompatibel. Über die App können Sie die Ergebnisse, die Sie während des Trainings erzielen, verfolgen und die Programme steuern.
  • Weiterhin ermöglicht Ihnen das Liegeergometer von SPORTSTECH ein Watt-Training. Hierbei wählen Sie eine Wattleistung zwischen 10 und 350 Watt aus.

Zusammenfassung

Möchten Sie das Ergometer regelmäßiger benutzen und haben Sie ein höheres Budget zur Verfügung, kann das SPORTSTECH Liegeergometer für Sie die richtige Wahl darstellen. Es verfügt über zwölf Trainingsprogramme, eine HRC-Funktion und eine Leistung von maximal 350 Watt. Dazu hat das Modell eine hohe Schwungmasse von 14 Kilogramm und produziert den erforderlichen Strom selbst.

FAQ

Verfügt das Modell über Transportrollen?

Ja. Das Gerät ist mit Transportrollen ausgerüstet.

Wie viele Profile kann ich anlegen?

Sie können bis zu vier Benutzerprofile anlegen.

Ist das SPORTSTECH ES600 Ergometer mit einer Tablet-PC-Halterung ausgerüstet?

Ja. Das Modell verfügt über eine Tablet-PC-Halterung.

Wie groß ist das Gerät?

Das SPORTSTECH ES600 Ergometer ist 112 Zentimeter hoch, 163 Zentimeter lang und 63,5 Zentimeter breit.

4. Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer mit Rückenlehne und acht Widerstandsstufen

Bei dem Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer handelt es sich um einen Fahrradheimtrainer der niedrigen Preisklasse. Er ist bis zu 100 Kilogramm belastbar und wiegt 17 Kilogramm. Ausgerüstet ist das Modell mit Handpulssensoren, mit einem höhenverstellbaren Sattel und mit einer manuellen Widerstandseinstellung, die stufenweise über ein Drehrädchen erfolgt.

Zu den weiteren Features des Hometrainers gehören:

  • Rückenlehne: Der Sattel ist mit einer Rückenlehne ausgerüstet. Dank ihr können Sie sich während des Trainings anlehnen.
  • Klappmechanismus: Da der Heimtrainer klappbar ist, können Sie ihn platzsparend lagern. Zusammengeklappt ist er 142 Zentimeter hoch und 36 Zentimeter lang.
  • LC-Display: Auf dem LCD sehen Sie die Trainingszeit, die Geschwindigkeit, die Distanz, den Kalorienverbrauch und den Puls.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen günstigen Heimtrainer, um gelegentlich in Ihrer Wohnung bzw. in Ihrem Haus zu trainieren, eignet sich das Modell von Ultrasport hervorragend für Sie. Es hat eine Rückenlehne, ist klappbar und kann Ihren Puls durch die Handpulssensoren messen.

FAQ

Wie groß ist das Gerät im aufgebauten Zustand?

Im aufgebauten Zustand ist der Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer 45 Zentimeter breit, 95 Zentimeter lang und 121 Zentimeter hoch.

Wie viele Widerstandsstufen hat der Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer?

Das Gerät verfügt über acht Widerstandsstufen.

Schaltet sich das Display automatisch aus?

Ja. Ohne ein eingehendes Signal schaltet sich der Trainingscomputer nach ein paar Minuten eigenständig aus.

Erhält das Display seine Energie über ein Netzteil?

Nein. Das Display läuft nicht über den Netzstrom. Stattdessen bekommt es seine Energie über Batterien.

Wie hoch ist der Sattel?

Die Höhe des Sattels ist einstellbar. Sie liegt zwischen 78 und 86 Zentimetern.

5. skandika Foldaway X-1000 – klappbarer Fahrradheimtrainer mit Transportrollen

Der skandika Foldaway X-1000 Heimtrainer ist ein günstiger Fahrradheimtrainer. Er wiegt 16,5 Kilogramm und bietet Ihnen eine maximale Belastbarkeit von 110 Kilogramm. Versehen ist das Modell mit einer Schwungmasse von 2,6 Kilogramm und mit einem Magnetbremssystem. Den Widerstand stellen Sie manuell ein. Auswählen können Sie eine von acht Widerstandsstufen.

Halten Sie Ihren Rücken gerade! Trainieren Sie auf einem Fahrradergometer bzw. einem Fahrradheimtrainer, ist es wichtig, dass Sie Ihren Rücken aufrecht halten. Ein gebeugter Rücken führt nämlich schnell zu Rückenschmerzen. Weitere Informationen über die korrekte Sitzhaltung auf Fahrradergometern bzw. Fahrradheimtrainern erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Der Sattel des skandika Hometrainers ist gepolstert und in seiner Höhe verstellbar. Das LCD läuft über zwei AAA-Batterien. Es zeigt den Kalorienverbrauch, die Zeit, die Geschwindigkeit, die Entfernung und den Puls an. Ihre Herzfrequenz kann das Modell über die Handpulssensoren bestimmen.

Andere Features sind:

  1. Automatische Ein- und Ausschaltfunktion: Der Trainingscomputer schaltet sich selbstständig an, sobald Sie in die Pedale treten. Erfolgen keine Trittbewegungen mehr, schaltet er sich nach ungefähr 4 Minuten eigenständig wieder aus.
  2. Klappmechanismus: Möchten Sie den Heimtrainer platzsparend verstauen, klappen Sie ihn zusammen. Im zusammengeklappten Zustand ist das Gerät 131 Zentimeter hoch, 43 Zentimeter lang und 46 Zentimeter breit.
  3. Transportrollen: Durch die Transportrollen können Sie den skandika Hometrainer innerhalb Ihrer Wohnung leicht verstellen.

Zusammenfassung

Haben Sie ein geringes Budget zur Verfügung und möchten Sie nur ab und zu auf dem Fitnessgerät trainieren, kann der skandika Fahrradheimtrainer eine hervorragende Wahl für Sie darstellen. Sein LCD zeigt fünf Werte, wie den Puls und die Trainingszeit, an. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören die Transportrollen, der Klappmechanismus und die achtstufige, manuelle Widerstandseinstellung.

FAQ

Kann ich den Lenker verstellen?

Nein. Den Lenker können Sie nicht verstellen.

Kann ich die Höhe der Pedale einstellen?

Nein. Die Höhe der Pedale ist nicht einstellbar. Lediglich die Sattelhöhe können Sie verändern.

Welche Aufstellmaße weist das Modell auf?

Der skandika Foldaway X-1000 Heimtrainer ist im aufgebauten Zustand 115 Zentimeter hoch, 81 Zentimeter lang und 46 Zentimeter breit.

Verfügt der skandika Foldaway X-1000 Heimtrainer über Trainingsprogramme?

Nein. Das Gerät von skandika ist mit keinen Trainingsprogrammen ausgerüstet.

6. Christopeit Sport AL 2 Fahrradergometer mit Magnetbremse und 24 Widerstandsstufen

Das Christopeit Sport AL 2 Ergometer ist ein erschwingliches Fahrradergometer, das in den Farben Schwarz und Silber designt ist. Es wiegt 27 Kilogramm und ist 134 Zentimeter hoch, 96 Zentimeter lang und 59 Zentimeter breit. Seine Schwungmasse liegt bei 9 Kilogramm und seine maximale Belastbarkeit bei 150 Kilogramm.

Ergometer – welche Schwungmasse sollte das Gerät aufweisen? Grundsätzlich gilt: Je höher die Schwungmasse ist, desto gleichmäßiger können Sie sich auf dem Ergometer bewegen. Brauchen Sie das Gerät nur gelegentlich, genügt zum Teil ein Modell mit einer Schwungmasse von 5 Kilogramm. Ein Profi-Ergometer weist idealerweise eine Schwungmasse von mindestens 15 Kilogramm auf. Mehr Informationen zur Ergometer-Schwungmasse erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Bestückt ist das Modell von Christopeit Sport mit einem Flachriemenantrieb, einer Magnetbremse und 24 computergesteuerten Widerstandsstufen. Positiv ist außerdem, dass Sie den Lenker und den Sattel neigen können. Den Sattel verstellen Sie bei Bedarf zusätzlich in seiner Höhe und bewegen ihn nach vorne bzw. hinten. Somit bietet Ihnen das Gerät die Möglichkeit, eine für Sie optimale Sitzposition einzustellen.

Andere Ausstattungsmerkmale sind die rutschhemmenden Pedale, die Transportrollen und der Trainingscomputer. Die Pedale verfügen über Sicherungsbänder und ermöglichen es Ihnen, Ihre Füße sicher zu positionieren. Dank der Transportrollen können Sie den Standort des Ergometers innerhalb Ihrer Wohnung bzw. Ihres Hauses einfacher wechseln.

Der Trainingscomputer funktioniert über ein Netzteil. Er hat ein beleuchtetes LC-Display, auf dem Sie die Trainingszeit, die Pedalumdrehungen pro Minute, die Geschwindigkeit, die Distanz, den Kalorienverbrauch, die Wattzahl und den Puls einsehen. Den Puls misst das Gerät durch die Handpulssensoren, die sich im Lenker befinden. Hierzu müssen Ihre Hände die Elektroden berühren.

Darüber hinaus verfügt das Modell über verschiedene Programme:

  • Fitnessprogramme: Das Gerät ist mit zehn vorgegebenen Trainingsprogrammen versehen. Hierdurch ist ein abwechslungsreiches Workout möglich.
  • Herzfrequenzprogramme: Nutzen Sie eines der vier Herzfrequenzprogramme, passt der Trainingscomputer den Widerstand eigenständig an Ihre Herzfrequenz an, sodass Sie mit Ihrem gewünschten Puls trainieren.
  • Individuelle Programme: Das Fahrradergometer ermöglicht Ihnen die Erstellung von bis zu fünf eigenen Programmen.
  • Watt-Programm: Möchten Sie das Watt-Programm verwenden, stellen Sie zunächst eine Wattleistung ein. Festlegen können Sie eine Leistung zwischen 30 und 350 Watt. Während Ihres Trainings regelt der Trainingscomputer den Widerstand so, dass Sie mit der zuvor eingestellten Wattleistung trainieren.

Zusammenfassung

Ideal eignet sich das Modell von Christopeit Sport für Sie, wenn Sie sich ein erschwingliches Fahrradergometer mit verschiedenen Programmen wünschen. Ausgestattet ist es mit zehn Trainingsprogrammen, vier pulsgesteuerten Programmen, fünf individuellen Programme und einem drehzahlunabhängigen Watt-Programm. Die maximale Wattleistung liegt bei 350 Watt, die Schwungmasse bei 9 Kilogramm und die maximale Belastbarkeit bei 150 Kilogramm.

FAQ

Ist das Christopeit Sport AL 2 Ergometer mit einem Pulsgurt-Empfänger versehen?

Nein. Mit einem Pulsgurt-Empfänger ist das Fahrradergometer nicht ausgerüstet.

Verfügt das Modell über ein drehzahlabhängiges oder drehzahlunabhängiges Watt-Programm?

Das Gerät hat ein drehzahlunabhängiges Watt-Programm.

In welchen Schritten kann ich die Wattleistung verstellen?

Die Wattleistung verstellen Sie in Schritten von 10 Watt.

Ist das Gerät mit einer Tablet-PC-Halterung ausgerüstet?

Ja. Das Christopeit Sport AL 2 Ergometer verfügt über eine Tablet-PC-Halterung.

7. HAMMER Ergo-Motion BT Standergometer mit beleuchtetem LC-Display und mehreren Programmen

Das HAMMER Ergo-Motion BT Ergometer ist ein Fahrradergometer in den Farben Silber und Anthrazit. Es wiegt 35 Kilogramm und hat eine Schwungmasse von 8 Kilogramm. Sein Pedalabstand liegt bei 20 Zentimetern und seine maximale Belastbarkeit bei 130 Kilogramm. Ausgerüstet ist das Modell mit Transportrollen und mit einem LC-Display. Die Transportrollen erleichtern Ihnen das Verstellen des Geräts. Das LC-Display zeigt verschiedene Werte an und hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung.

Zur weiteren Ausstattung zählen:

  • Comfortech-Sattel: Laut Hersteller ist der Sattel komfortabel. Verstellen können Sie ihn in seiner Höhe und seiner Neigung.
  • Programme: Das Ergometer ist mit zwölf Fitnessprogrammen und mit vier Herzfrequenzprogrammen versehen. Die Pulsmessung erfolgt über Handpulssensoren oder über einen Pulsgurt, den Sie optional bekommen.
  • App-Kompatibilität: Kompatibel ist das Gerät mit der iConsole+-App. Dank ihr können Sie Ihr Smartphone bzw. Ihren Tablet-PC mit dem Ergometer verbinden. Hierdurch können Sie das Ergometer über Ihr Mobilgerät bedienen. Dazu bietet Ihnen die App ein Routenprogramm. Durch dieses ist die Simulation von selbsterstellten oder vorgegebenen Routen möglich.

Eine andere Besonderheit ist, dass Ihnen das HAMMER-Ergometer eine drehzahlabhängige und eine drehzahlunabhängige Widerstandseinstellung ermöglicht. Nutzen Sie den drehzahlabhängigen Modus, hält das Modell bei einer Trittfrequenz von 100 Umdrehungen pro Minute eine Leistungsmessung von 400 Watt bereit. Im drehzahlunabhängigen Modus bietet Ihnen das Gerät bei einer Trittfrequenz von 60 Umdrehungen pro Minute eine Leistungsmessung zwischen 10 und 350 Watt.

Zusammenfassung

Bei dem Modell von HAMMER handelt es sich um ein Fahrradergometer mit einer Schwungmasse von 8 Kilogramm. Es verfügt über zwölf Fitnessprogramme, vier pulsgesteuerte Programme, einen drehzahlunabhängigen Modus und einen drehzahlabhängigen Modus. Zu den anderen Highlights gehören der Comfortech-Sattel und das Routenprogramm, das Sie verwenden können, wenn Sie das Gerät mit der iConsole+-App verbinden. Ideal lohnt sich die Anschaffung des HAMMER-Modells für Sie, sofern Sie sich ein Standergometer mit vielen Programmen wünschen.

FAQ

Mit welchem Bremssystem ist das Gerät ausgerüstet?

Das Modell verfügt über ein elektronisches Magnetbremssystem.

Wie viele Widerstandsstufen hat das Modell?

Das HAMMER Ergo-Motion BT Ergometer ist mit 16 computergesteuerten Widerstandsstufen ausgestattet.

Welche Maße weist das HAMMER Ergo-Motion BT Ergometer auf?

Das Gerät von HAMMER ist 128 Zentimeter hoch, 102 Zentimeter lang und 50 Zentimeter breit.

Läuft das Modell über den Netzstrom?

Ja. Das Gerät funktioniert über den Netzstrom.

Hat das Gerät ein Körperfettprogramm?

Ja. Das HAMMER-Ergometer ist mit einem Körperfettprogramm ausgerüstet. Es gibt Ihnen unter anderem eine Auskunft über Ihren Körperfettanteil in Prozent.

Kann ich den Lenker verstellen?

Ja. Den Winkel des Lenkers können Sie stufenlos einstellen.

8. DripeX Fahrradheimtrainer in Schwarz – bis zu 150 Kilogramm belastbar

Der DripeX Heimtrainer ist ein schwarzer Fahrradheimtrainer, dessen maximale Belastbarkeit bei 150 Kilogramm liegt. Er verfügt über eine doppelseitige Schutzhülle und über Anti-Rutsch-Pedale. Weiterhin ist er mit Handpulssensoren ausgestattet. Dank ihnen misst der Hometrainer Ihre Herzfrequenz, solange Ihre Hände die Elektroden auf dem Lenker berühren.

Handpulssensoren sind ungenau: Die meisten Ergometer und Heimtrainer verfügen über Handpulssensoren. Jedoch messen diese Ihren Puls oft unpräzise. Wünschen Sie sich genauere Messergebnisse, ist es ratsam, einen Pulsgurt zu verwenden. Mehr über die Pulsmessung von Ergometern erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Andere Merkmale des DripeX Hometrainers sind:

  • Atmungsaktiver Sattel: Laut Hersteller ist der Sattel mit einer Schaumstofffüllung ausgerüstet und atmungsaktiv. Einstellen können Sie ihn einerseits in seiner Höhe. Andererseits haben Sie die Möglichkeit, den Sattel nach hinten bzw. nach vorne zu bewegen.
  • Transportrollen: Der Heimtrainer hat zwei Transportrollen, dank welchen Sie das Gerät leicht umstellen können.
  • LCD-Monitor: Der LCD-Monitor gibt die Geschwindigkeit, die Trainingszeit, die verbrauchten Kalorien, die Distanz und den Puls an.

Zusammenfassung

Der Fahrradheimtrainer von DripeX ist bis zu 150 Kilogramm belastbar und verfügt über einen LCD-Monitor, der verschiedene Werte, wie den Puls und den Kalorienverbrauch, anzeigt. Sehr gut eignet sich das Gerät für Sie, wenn Sie einen erschwinglichen Fahrradhometrainer für den Heimgebrauch suchen.

FAQ

Wie groß ist der DripeX Heimtrainer?

Der DripeX Heimtrainer ist 102 Zentimeter lang, 52,5 Zentimeter breit und 116 Zentimeter hoch.

Kann ich den Lenker in seiner Höhe verstellen?

Ja. Der Lenker ist höhenverstellbar.

Ist der Lenker neigbar?

Nein. In der Neigung können Sie den Lenker nicht verstellen.

Kann ich den Sattel austauschen?

Ja. Bei Bedarf wechseln Sie den Fahrradsattel gegen einen anderen Sattel.

9. SPORTSTECH ES400 Heimtrainer mit rutschfesten Pedalen und verstellbarem Sattel

Bei dem SPORTSTECH ES400 Heimtrainer handelt es sich um einen Fahrradheimtrainer. Er verfügt über eine Magnetbremse und über acht manuell einstellbare Widerstandsstufen. Sein Kugellager ist dreiteilig und geschlossen. Seinen Sattel verstellen Sie neunfach in der Höhe. Dazu verstellen Sie ihn bei Bedarf horizontal. Der Abstand zwischen dem Lenker und dem Sattel beträgt 78 bis 87 Zentimeter.

Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Pedale und Handpulssensoren. Die Pedale sind rutschfest und mit einstellbaren Gurtbändern versehen. Durch die Handpulssensoren kann der Hometrainer Ihre Herzfrequenz bestimmen. Von Vorteil ist außerdem, dass das Modell von SPORTSTECH eine recht hohe Schwungmasse von 10 Kilogramm und Transportrollen hat.

Andere Features des SPORTSTECH Heimtrainers sind:

  1. LC-Display: Auf dem LC-Display lesen Sie verschiedene Werte ab. Hierzu zählen die Geschwindigkeit, die Distanz, die Zeit, der Kalorienverbrauch, der Puls und die Gesamttrainingsstrecke.
  2. App-Kompatibilität: Bei Bedarf verbinden Sie den Heimtrainer mit der Fitness Data App. Sie ist mit den beiden Betriebssystemen Android und iOS kompatibel.
  3. Tablet-PC-Halterung: Durch die Tablet-PC-Halterung können Sie Ihren Tablet-PC ablegen und beispielsweise nutzen, um die Trainingsergebnisse während Ihres Trainings über die App einzusehen.

Zusammenfassung

Der SPORTSTECH Fahrradheimtrainer hat acht Widerstandsstufen, die Sie manuell verstellen, und ein LC-Display, das sechs Werte anzeigt. Zu den Besonderheiten des Modells zählen unter anderem die ziemlich hohe Schwungmasse von 10 Kilogramm und der Sattel, der horizontal und vertikal verstellbar ist.

FAQ

Welche maximale Belastbarkeit hält das Gerät bereit?

Die maximale Belastbarkeit liegt bei 120 Kilogramm.

Wie groß ist der SPORTSTECH ES400 Heimtrainer?

Das Gerät ist 98 x 46 x 133 Zentimeter groß.

Wie schwer ist das Modell?

Der SPORTSTECH ES400 Heimtrainer wiegt 24,5 Kilogramm.

Verfügt das Gerät über Trainingsprogramme?

Nein. Das Modell hat keine Trainingsprogramme.

Ist der Hometrainer mit einer automatischen Abschaltfunktion versehen?

Ja. Der Trainingscomputer schaltet sich eigenständig in den Ruhemodus, sofern er für 4 Minuten keine Signale empfängt.

Kann ich den Fahrradheimtrainer mit der Zwift App verbinden?

Nein. Den Velo-Hometrainer von SPORTSTECH können Sie nicht mit der Zwift App verbinden.

Kann ich das Gerät ohne eine App verwenden?

Ja. Um den Fahrradhometrainer zu bedienen, benötigen Sie nicht zwangsweise ein Smartphone bzw. einen Tablet-PC. Sie können ihn auch über das Display steuern.

10. CAPITAL SPORTS Trajector X-Bike – schwarz-silberfarbener Fahrradheimtrainer mit Rückenlehne

Der CAPITAL SPORTS Trajector X-Bike Heimtrainer ist ein Fahrradheimtrainer, der etwa 23 Kilogramm wiegt. Er weist eine Schwungmasse von 3 Kilogramm und eine maximale Belastbarkeit von 100 Kilogramm auf. Gestaltet ist das Modell in den Farben Schwarz und Silber. Alternativ erhalten Sie es in Schwarz und Blau.

Vermeiden Sie Überbelastungen: Achten Sie während Ihres Trainings auf die Signale Ihres Körpers und belasten Sie sich nicht zu stark. Durch Überbelastungen entstehen Gelenkprobleme und eine fehlerhafte Körperhaltung schneller. Ebenso kann es durch eine Überlastung rascher dazu kommen, dass Ihre Muskeln oder Bänder reißen.

Ausgerüstet ist der Hometrainer mit Handpulssensoren, mit einem LC-Display und mit einem höhenverstellbaren Sattel. Dank der Handpulssensoren ist das Gerät dazu in der Lage, Ihre Herzfrequenz zu messen. Hierzu berühren Sie die Elektroden am Lenker mit Ihren Händen. Das LC-Display gibt den gemessenen Puls an. Daneben zeigt es den Kalorienverbrauch, die Geschwindigkeit, die Trainingszeit, die Distanz und die Gesamtstrecke an. Betrieben wird der Trainingscomputer über zwei AA-Batterien.

Den Sattel verstellen Sie in vier Stufen in seiner Höhe. Praktischerweise ist er mit einer Rückenlehne und mit Griffen versehen. Die Rückenlehne entlastet Ihren Rücken. Die Griffe sorgen für ein sichereres Training. Positiv ist außerdem, dass der CAPITAL SPORTS Heimtrainer klappbar ist. Daher können Sie ihn platzsparend verstauen. Insbesondere in kleineren Wohnungen ist dies ein großer Pluspunkt. Dabei ist das Gerät im zusammengeklappten Zustand 136 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter breit und 54 Zentimeter tief. Im aufgebauten Zustand ist es 124 Zentimeter hoch, 95 Zentimeter breit und 54 Zentimeter tief.

Zusammenfassung

Wünschen Sie sich einen erschwinglichen und zusammenklappbaren Fahrradheimtrainer, kann das Modell von CAPITAL SPORTS für Sie in Frage kommen. Es hat ein LC-Display, Handpulssensoren und einen höhenverstellbaren Sattel, der über eine Rückenlehne verfügt. Die Schwungmasse beträgt 3 Kilogramm und die maximale Belastbarkeit 100 Kilogramm.

FAQ

Wie viele Widerstandsstufen hat der CAPITAL SPORTS Trajector X-Bike Heimtrainer?

Der CAPITAL SPORTS Trajector X-Bike Heimtrainer ist mit acht Widerstandsstufen ausgerüstet.

Wie stelle ich den Widerstand ein?

Verstellen können Sie den Widerstand manuell über ein Drehrad.

Wie groß ist das Display?

Das Display ist 7,5 x 4 Zentimeter groß.

Schaltet sich der Trainingscomputer automatisch aus?

Ja. Benutzen Sie den Hometrainer für 4 Minuten nicht, schaltet sich das Display eigenständig aus.

Gehören die Batterien zum Lieferumfang?

Ja. Dem Fahrradheimtrainer liegen zwei AA-Batterien bei.

11. KETTLER AXOS CYCLE P Heimtrainer mit zwölf Fitnessprogrammen und einem Herzfrequenzprogramm

Der KETTLER AXOS CYCLE P Heimtrainer ist ein Fahrradheimtrainer, der in Schwarz und Anthrazit verfügbar ist. Er ist 146 Zentimeter hoch, 90 Zentimeter lang und 60 Zentimeter breit. Seine Schwungmasse liegt bei 9 Kilogramm und seine maximale Belastbarkeit bei 130 Kilogramm. Dazu bietet er Ihnen 16 computergesteuerte Belastungsstufen.

Zu den anderen Ausstattungsmerkmalen des Hometrainers gehören:

  • Transportrollen: Die Transportrollen erleichtern Ihnen das Umstellen des Geräts innerhalb Ihrer Wohnung.
  • LC-Display: Das LC-Display hat eine Hintergrundbeleuchtung und zeigt permanent unterschiedliche Werte wie die Trainingszeit, den Kalorienverbrauch und die Geschwindigkeit an. Im Standby-Modus sehen Sie auf dem Display die Temperatur.
  • Verstellbarer Sattel: Den Sattel verstellen Sie bei Bedarf horizontal und vertikal. Dadurch passen Sie ihn optimal an Ihre Bedürfnisse an.

Genau wie die anderen Geräte aus unserem Ergometer-Vergleich, ist der KETTLER Heimtrainer mit Handpulssensoren ausgerüstet. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Hometrainer mit einem Pulsgurt oder einem Ohrclip zu verbinden. Besonders positiv ist, dass das Gerät ein pulsgesteuertes Programm und zwölf Trainingsprogramme bereithält. Außerdem können Sie eine Obergrenze für Ihren Puls einstellen. Ist sie erreicht, ertönt ein Warnsignal. Zudem zeigt der Hometrainer die Überschreitung der Grenze durch ein optisches Signal an.

Zusammenfassung

Ideal ist der KETTLER Heimtrainer für Sie, wenn Sie nach einem Fahrradheimtrainer mit Trainingsprogrammen Ausschau halten. Ausgestattet ist das Modell mit zwölf Trainingsprogrammen und einem pulsgesteuerten Programm. Den Puls misst es über Handsensoren, über einen Ohrclip oder über einen Brustgurt. Die Handsensoren sind inklusive. Den Ohrclip und den Brustgurt erhalten Sie optional. Von Vorteil ist außerdem, dass der KETTLER Heimtrainer über eine Schwungmasse von 9 Kilogramm und über 16 computergesteuerte Belastungsstufen verfügt.

FAQ

Mit welchem Bremssystem ist das Gerät ausgerüstet?

Der KETTLER AXOS CYCLE P Heimtrainer verfügt über eine motorgesteuerte Magnetbremse.

Liegen dem KETTLER AXOS CYCLE P Heimtrainer ein Pulsgurt und/oder ein Ohrclip bei?

Nein. Zum Lieferumfang gehört weder ein Pulsgurt noch ein Ohrclip.

Funktioniert das Modell über Batterien oder über ein Netzteil?

Die Energieversorgung erfolgt über den Netzstrom.

Hat das Gerät einen Personenspeicher?

Ja. Das Modell ist mit einem Speicher für bis zu vier Personen ausgerüstet.

Ist der Lenker neigbar?

Ja. Den Lenker können Sie in seiner Neigung verstellen.

12. AsVIVA H14 – zusammenklappbarer Fahrradheimtrainer

Bei dem AsVIVA H14 Heimtrainer handelt es sich um einen Fahrradhometrainer, der in Weiß gestaltet ist. Er wiegt 15 Kilogramm und verfügt eine Schwungmasse von 7 Kilogramm. Seine maximale Belastbarkeit liegt bei 100 Kilogramm. Seine Einstiegshöhe beträgt 53 Zentimeter. Laut Hersteller eignet sich das Gerät optimal für Menschen, die mindestens 1,65 Meter groß sind.

Ergometer – welche Muskeln soll ich trainieren? Welche Muskeln Sie auf einem Ergometer trainieren, richtet sich danach, welches Gerät Sie verwenden. Auf einem Fahrradergometer oder einem Liegeergometer trainieren Sie hauptsächlich Ihre Beinmuskulatur, Ihre Gesäßmuskeln und Ihre Hüftmuskeln. Nutzen Sie ein Laufband, beanspruchen Sie insbesondere Ihre Beine. Verwenden Sie ein Ruderergometer oder einen Crosstrainer, können Sie zahlreiche Muskeln im Ober- und Unterkörper stärken. Möchten Sie mehr darüber wissen, welches Ergometer welche Muskeln beansprucht, werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber. Hier erläutern wir die Bauarten genauer.

Überzeugen kann das Modell von AsVIVA unter anderem durch seinen Klappmechanismus. Klappen Sie das Gerät zusammen, ist es 48 Zentimeter lang, 132 Zentimeter hoch und 46 Zentimeter breit. Stellen Sie es auf, ist es 88 Zentimeter lang, 113 Zentimeter hoch und 46 Zentimeter breit. Weitere Pluspunkte sind die Transportrollen und die Handpulssensoren. Durch die Transportrollen können Sie den Heimtrainer einfacher umstellen. Die Handpulssensoren bestimmen Ihre Herzfrequenz, sofern Ihre Hände die Elektroden berühren.

Zur weiteren Ausstattung des klappbaren Hometrainers gehören ein Riemenantriebssystem, ein Permanent-Magnetbremssystem und acht Widerstandsstufen, die Sie manuell einstellen. Darüber hinaus verfügt das Modell über Anti-Rutsch-Pedale, über einen höhenverstellbaren Sattel und über einen Trainingscomputer.

Der Trainingscomputer zeigt folgende Werte an:

  • Trainingszeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Verbrauchte Kalorien
  • Gesamtstrecke
  • Puls

Zusammenfassung

Das Modell von AsVIVA ist ein klappbarer Heimtrainer in Weiß. Er hat eine Schwungmasse von 7 Kilogramm, acht manuell einstellbare Widerstandsstufen und Handpulssensoren. Sehr gut eignet er sich für Sie, wenn Sie auf der Suche nach einem platzsparenden Fahrradheimtrainer ohne Trainingsprogramme sind. Für Personen, die kleiner als 1,65 Meter sind, ist er laut Hersteller nicht optimal.

FAQ

Erfolgt die Stromversorgung über Batterien oder über ein Netzteil?

Der Trainingscomputer erhält seine Energie über Batterien.

Ist der Lenker einstellbar?

Nein. Verstellen können Sie den Lenker nicht.

Verfügt das Modell über einen Empfänger für einen Pulsgurt?

Nein. Der AsVIVA H14 Heimtrainer ist mit keinem Pulsgurt-Empfänger ausgestattet.

Ist der AsVIVA H14 Heimtrainer mit pulsgesteuerten Programmen ausgerüstet?

Nein. Das Modell hat keine pulsgesteuerten Trainingsprogramme.

Kann ich eine Pulsobergrenze oder eine Pulsuntergrenze einstellen?

Nein. Sie können weder eine Pulsobergrenze noch eine Pulsuntergrenze einstellen.

Ergometer – was ist das?

Ergometer TestEin Ergometer ist ein Leistungsmessgerät, das sich ideal zum Indoor-Training eignet. Verwenden können Sie es unabhängig von Witterungsbedingungen. Zugleich haben Sie die Möglichkeit, während des Ergometer-Trainings eine Serie zu schauen, Musik zu hören und teilweise ein Buch zu lesen.

Was bringen Ergometer?

Ein Ergometer eignet sich für viele Bereiche und Anwendungszwecke. Zum Beispiel können Sie ein solches Gerät nutzen, um Fett zu verbrennen und abzunehmen. Darüber hinaus können Sie es zum Muskelaufbau verwenden: Je nachdem, welches Ergometer Sie verwenden, beanspruchen Sie verschiedene Muskeln und straffen Ihre Haut.

Ein Fahrradergometer eignet sich zum Beispiel sehr gut zum Trainieren der Beinmuskulatur. Weiterhin stärken Sie durch das Ergometer-Training Ihr Herz-Kreislauf-System und verbessern Ihre Kondition.

Ergometer kommen nicht nur im privaten Bereich zum Einsatz. Sie finden auch im medizinischen Bereich Anwendung. Beispielsweise setzen Physiotherapeuten Ergometer für Rehabilitationen ein.

Heimtrainer oder Ergometer – was ist der Unterschied?

Heimtrainer und Ergometer ähneln sich im Hinblick auf verschiedene Aspekte. Dennoch gibt es klare Unterschiede zwischen den beiden Produkttypen. Nachfolgend erläutern wir, worin sich die beiden Geräte unterscheiden und für wen sich welches Produkt am besten eignet:

  • Heimtrainer: Die meisten Heimtrainer verfügen über ein manuelles Bremssystem. Häufig verstellen Sie den Widerstand bei einem solchen Gerät stufenweise und manuell über ein Drehrad. Vorteilhaft ist, dass ein Heimtrainer günstiger erhältlich ist und Sie ihn in der Regel leichter bedienen können. Nutzen dürfen Sie einen Heimtrainer nur im privaten Bereich. Er eignet sich vor allem für Sie, wenn Ihnen ein einfaches Fitnessgerät genügt, Sie ein niedriges Budget zur Verfügung haben und/oder Sie ein Gerät für Anfänger suchen.
  • Ergometer: Ergometer verfügen über eine motor- und computergesteuerte Widerstandseinstellung. Bei einem solchen Gerät stellen Sie den Widerstand in Watt ein. Dies ist äußerst präzise möglich. Darüber hinaus bieten Ihnen die Ergometer normalerweise einen höheren Maximalwiderstand. Weiterhin verfügen viele Ergometer über Trainingsprogramme und über Herzfrequenzprogramme. Optimal ist ein Ergometer für Sie, wenn Sie intensiver trainieren möchten, Sie höhere Ansprüche haben und/oder den Widerstand sehr genau messen und kontrollieren möchten.
Wie unterscheiden sich Heimtrainer und Ergometer gesetzlich? Durch die Europäischen Normen werden Heimtrainer und Ergometer gesetzlich voneinander unterschieden. Die Norm für die Tretkurbel-Fitnessgeräte lautet EN 957-1/5. Sie hat drei Unterklassen. Nur die Modelle der Unterklasse A sind Ergometer. Sie müssen zum Beispiel über einen Freilauf verfügen und die Leistungen in Watt angeben.

Die Arten von Ergometern im Überblick

Verschiedene VariantenZu den bekanntesten Ergometern gehören die Fahrradergometer. Alternative Ergometer-Varianten sind zum Beispiel die Liegeergometer, die Ruderergometer, die Laufbänder und die Crosstrainer. Welches Modell das beste Ergometer für Sie ist, hängt unter anderem davon ab, ob Sie körperlich eingeschränkt oder gesund sind und für welchen Zweck Sie das Gerät nutzen möchten.

Das Fahrradergometer

Die Fahrradergometer sind die Klassiker unter den Ergometern. Sie simulieren das Fahren auf einem normalen Fahrrad. Ausgerüstet sind sie mit zwei Pedalen, einem Sattel, einem Lenker, einem Bremssystem und einer Schwungmasse. Beim Training auf einem Fahrradergometer kräftigen Sie insbesondere die Beinmuskulatur. Vor allem für die Oberschenkelmuskulatur ist ein Fahrradergometer-Workout effektiv.

Neben der Beinmuskulatur beanspruchen Sie auf einem Fahrradergometer die Gesäß- und die Hüftmuskulatur. Den oberen Körper trainieren Sie auf einem solchen Gerät nicht besonders stark. Dennoch stärken Sie auf einem Fahrradergometer mehr Muskeln auf einem Liegeergometer. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Geräte schonend für Ihre Kniegelenke sind.

Einsetzen können Sie einen Fahrradergometer als Anfänger und als fortgeschrittener Sportler. Es eignet sich dazu, die Kondition zu verbessern, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und die Muskeln vor einem Krafttraining aufzuwärmen. Zum Aufwärmen sollten Sie neben dem Ergometer ein weiteres Fitnessgerät einsetzen. Denn auf einem Fahrradergometer wärmen Sie Ihre Arme und Ihre Rumpfgelenke nicht ausreichend auf.

  • Ideal zum Straffen der Oberschenkelmuskulatur
  • Es werden mehr Muskeln als auf einem Liegeergometer beansprucht
  • Gelenkschonend
  • Höherer Sitz als Liegeergometer
  • Häufig keine Entlastung für die Wirbelsäule
  • Geringe Beanspruchung des Oberkörpers

Das Liegeergometer

Ergometer VergleichGenau wie ein Fahrradergometer, verfügt ein Liegeergometer über einen Lenker, zwei Pedale, ein Bremssystem und eine Schwungmasse. Anstelle des hohen und kleinen Sattels ist das Gerät mit einem breiteren und tieferen Sitz ausgerüstet. Da der Sitz tiefer ist, können Sie sich leichter auf das Ergometer setzen und nach dem Workout einfacher wieder aufstehen. Insbesondere wenn Sie körperlich eingeschränkt sind, ist dies ein großer Vorteil.

Weiterhin hat der Sitz eine Rückenlehne, sodass Sie sich während des Trainings anlehnen können. Auf diese Weise entlastet ein Liegeergometer Ihre Wirbelsäule. Hinzu kommt, dass ein solches Ergometer für Ihre Kniegelenke schonender als ein Fahrradergometer ist.

Auf einem Liegeergometer nehmen Sie halb liegend Platz. Ihre Beine strecken Sie nicht nach unten, sondern nach vorne aus.

Die Position, die Sie auf einem Liegeergometer einnehmen, ist ziemlich komfortabel. Dazu können Sie während des Trainings ein Buch, ein Magazin oder eine Zeitung lesen. Allerdings beanspruchen Sie auf einem Liegeergometer beinahe nur die Beinmuskulatur. Ihren oberen Körper trainieren Sie nicht.

Im Vergleich zum Fahrradergometer-Training, kräftigen Sie beim Liegeergometer-Workout weniger Muskeln. Aus diesem Grund verbrauchen Sie weniger Kalorien. Deshalb eignet sich ein Liegeergometer nicht optimal zum Abnehmen.

Ideal sind Liegeergometer für Senioren, für Menschen mit Rücken- oder Kniebeschwerden und für Menschen, die unter Kreislaufbeschwerden leiden. Gleichzeitig können Sie ein solches Gerät sehr gut verwenden, wenn Sie übergewichtig sind oder wenn Ihr körperliches Leistungsvermögen gering ist. Bedenken Sie jedoch vor dem Kauf, dass viele Liegeergometer eine recht große Stellfläche aufweisen.

  • Schonend für die Kniegelenke
  • Entlastend für die Wirbelsäule
  • Komfortable Sitzhaltung
  • Sie können während des Trainings lesen
  • Optimal für Menschen mit Rücken- oder Knieproblemen, Senioren und Übergewichtige
  • Äußerst geringe Beanspruchung des Oberkörpers
  • Niedrigerer Kalorienverbrauch
  • Nicht ideal zum Abnehmen
  • Größerer Platzbedarf

Das Ruderergometer

Ein Ruderergometer, teils als Rudergerät bezeichnet, simuliert die Ruderbewegung. Positiv ist, dass Sie auf einem solchen Gerät ein Ganzkörpertraining absolvieren. Sie trainieren auf einem Ruderergometer bis zu 85 Prozent Ihrer Muskeln. Hierzu gehören:

  • Beinmuskulatur
  • Hüftmuskulatur
  • Gesäßmuskulatur
  • Bauchmuskulatur
  • Armmuskulatur
  • Schultermuskulatur
  • Rückenmuskulatur

Der Schwerpunkt des Rudergerät-Trainings liegt in den Beinen und im Rücken. Neben dem Muskelaufbau eignet sich ein Ruderergometer sehr gut zum Abnehmen. Denn wenn Sie auf einem solchen Gerät trainieren, verbrennen Sie eine Menge Kalorien. Dazu kann das Training auf einem Ruderergometer bei Rückenschmerzen helfen, zu einer geraden Körperhaltung beitragen, die Kondition erhöhen und das Koordinationsvermögen verbessern.

Haben Sie noch keine Erfahrungen mit einem Rudergerät gesammelt, müssen Sie erst lernen, wie Sie das Gerät korrekt verwenden. Falls Sie Ihren Körper während des Trainings nicht richtig halten, belasten Sie Ihren Rücken stark. Aus diesen Gründen ist ein Ruderergometer für Anfänger meist nicht ideal. Zusätzlich weisen diverse Ruderergometer einen höheren Anschaffungspreis als Fahrradergometer auf.

  • Effektives Ganzkörpertraining
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • Ideal zum Abnehmen und zum Aufbauen von Muskeln
  • Gegen Rückenschmerzen einsetzbar
  • Die korrekte Verwendung müssen Sie erst lernen
  • Meist nicht optimal für Anfänger
  • Teils höherer Kaufpreis

Das Laufband

Laufbänder funktionieren teils mechanisch und teils elektrisch. Bei den mechanischen Modellen laufen Sie auf dem Band und setzen es dadurch in Bewegung. Die elektrischen Geräte sind mit einem Elektromotor ausgerüstet. Er ist für die Bewegung des Bandes verantwortlich. Praktischerweise haben Sie beim Gebrauch eines elektrischen Modells die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu regulieren und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Zusätzlich sind die meisten Geräte mit einem verstellbaren Neigungswinkel ausgerüstet. Hierdurch ist es möglich, den Lauftisch zu senken bzw. zu heben und somit das Hinauflaufen bzw. das Herablaufen eines Berges nachzuahmen.

Die Griffe eines Laufbands nutzen Sie am besten nicht. Lediglich wenn Sie sich zu Beginn des Trainings noch nicht sicher genug fühlen, können Sie die Griffe verwenden. Ansonsten dienen sie nur zur Sicherheit.

Verwenden können Sie ein Laufband-Ergometer sehr gut, wenn Sie Ihre Ausdauer trainieren möchten. Doch auch zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und zum Abnehmen eignet sich ein Laufband. Weiterhin beansprucht ein Laufband Ihre Gelenke stärker als beispielsweise ein Liegeergometer. Falls Ihre Gelenke gesund sind, können Sie das Laufband aufgrund dessen einsetzen, um Ihre Gelenke zu stärken.

Sind Sie allerdings ein Anfänger, kann das Training auf einem Laufband Ihre Gelenke belasten. Im Vergleich zum Laufen auf hartem Asphalt, ist ein Laufband jedoch gelenkschonender. Beachten Sie außerdem, dass Sie auf einem Laufband lediglich Ihre Beine trainieren. Hinzu kommt, dass manche Menschen Ihren gewöhnlichen Laufstil durch das Laufband-Training verändern.

  • Meist mit Geschwindigkeitsregulierung und einstellbarem Neigungswinkel
  • Kräftigung der Gelenke möglich
  • Gelenkschonender als das Laufen auf hartem Asphalt
  • Höhere Belastung für die Gelenke
  • Veränderung des Laufstils möglich
  • Nur zum Trainieren der Beinmuskulatur einsetzbar

Der Crosstrainer

Ein Crosstrainer verfügt über eine Schwungmasse, zwei Pedale und zwei Armstangen. Ihre Füße positionieren Sie auf den Pedalen. Ihre Hände umfassen die Armstangen. Nun bewegen Sie einen Fuß nach hinten. Den anderen Fuß bewegen Sie gleichzeitig nach vorne. Bei Bedarf nutzen Sie Ihre Arme mit.

Zur Auswahl stehen die klassischen Crosstrainer und die Ellipsentrainer. Die klassischen Crosstrainer verfügen über einen größeren Pedalabstand und über eine Schwungmasse, die sich hinten befindet. Ellipsentrainer sind mit einem kürzeren Pedalabstand und einer Schwungmasse, die vorne angebracht ist, ausgerüstet. Auf solchen Geräten fallen die Schritte größer und flacher aus. Die Ellipsentrainer ermöglichen Ihnen ein gelenkschonenderes Training als die klassischen Crosstrainer.

Von Vorteil ist, dass Sie auf einem Crosstrainer zahlreiche Muskeln stärken. Bewegen Sie Ihre Beine und Arme, trainieren Sie Ihren unteren und oberen Körper und absolvieren ein Ganzkörpertraining, bei dem Sie bis zu 85 Prozent Ihrer Muskeln beanspruchen. Darüber hinaus profitieren Sie von einem gelenkschonenden Bewegungsablauf und einem hohen Kalorienverbrauch.

  • Ganzkörpertraining möglich
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • Gelenkschonend
  • Teils nicht besonders platzsparend
  • Teils teuer

Welches Ergometer passt zu mir? 9 Kauffaktoren unter der Lupe.

BestellungErgometer unterscheiden sich hinsichtlich vieler Faktoren. Doch welche Ergometer sind die besten? Damit Sie ein für Ihren Einsatzzweck optimales Ergometer finden, ist es ratsam, die einzelnen Modelle hinsichtlich verschiedener Kriterien zu überprüfen. Neun entscheidende Kauffaktoren zeigen wir nachfolgend.

Die Schwungmasse

Die Schwungmasse sorgt dafür, dass die Bewegungen gleichmäßig erfolgen. Grundsätzlich bedeutet eine höhere Schwungmasse, dass Ihnen das Ergometer rundere und gleichmäßigere Bewegungen ermöglicht. Falls das Gerät mit einer zu geringen Schwungmasse ausgerüstet ist, sind die Tretbewegungen abgehackt und nicht gleichmäßig. Dies führt zu einer Belastung Ihrer Gelenke.

Daher ist es ratsam, ein Ergometer mit einer Schwungmasse von mindestens 5 Kilogramm auszuwählen. Noch besser ist ein Gerät, dessen Schwungmasse bei mindestens 9 bis 10 Kilogramm liegt. Suchen Sie ein professionelles Ergometer, greifen Sie idealerweise zu einem Modell mit einer Schwungmasse von mindestens 15 Kilogramm.

Beachten Sie, dass zum Teil eine niedrigere Schwungmasse genügt. Denn für einen möglichst runden Bewegungsablauf sind neben der Schwungmasse das Übersetzungsverhältnis der Schwungscheibe sowie die Qualität des Bremssystems und des Tretlagers entscheidend.

Der Pedalabstand

Der Pedalabstand, teils als Q-Faktor bezeichnet, zeigt Ihnen, wie nah die Pedale zueinanderstehen. Besonders vorteilhaft ist ein Modell mit einem möglichst niedrigen Pedalabstand. Solche Geräte weisen eine bessere Ergonomie auf. Ist der Abstand der Pedale zu groß, riskieren Sie Beschwerden in Ihren Kniegelenken.

Das Bremssystem

Ergometer verfügen über eine Magnetbremse oder eine Induktionsbremse, teils Wirbelstrombremse genannt. Die meisten Modelle haben eine Magnetbremse. Bei einem solchen Gerät stoppt ein Magnetfeld, das ein Dauermagnet erzeugt, die Schwungscheibe. Der Abstand zwischen der Schwungscheibe und dem Magneten entscheidet über den Tretwiderstand. Ist das Gerät mit einer Induktionsbremse ausgerüstet, entsteht das Magnetfeld durch eine elektrische Spule.

Ein Ergometer mit Magnetbremse oder Induktionsbremse überzeugt meist durch eine geringe Lautstärke. Nutzen Sie ein Gerät mit Induktionsbremse, profitieren Sie außerdem von einer präziseren Regulierung der Widerstandsabstufungen. Insbesondere die Modelle der höheren Preisklassen sind oft mit einer Induktionsbremse ausgestattet.

Neben der Magnetbremse und der Induktionsbremse gibt es die Riemenbremse. Ist das Ergometer günstig, ist es zum Teil mit einer solchen Bremse versehen.

Das Gewicht

Das Eigengewicht des Ergometers hat einen großen Einfluss auf die Stabilität. Meist wackelt ein schwereres Modell weniger stark als ein leichtes Ergometer. Daher weisen hochwertige Geräte oft ein hohes Eigengewicht auf. Günstige Ergometer wiegen zum Teil 20 Kilogramm oder weniger.

Die maximale Belastbarkeit

Die maximale Belastbarkeit zeigt Ihnen, für welches maximale Gewicht das Gerät ausgelegt ist. Hat es zum Beispiel eine maximale Belastbarkeit von 100 Kilogramm, eignet es sich für Menschen, die maximal 100 Kilogramm wiegen. Außerdem gibt Ihnen die maximale Belastbarkeit oft einen Anhaltspunkt über die Stabilität des Geräts.

Falls Sie die maximale Belastbarkeit nicht beachten, besteht die Gefahr, dass Sie das Ergometer beschädigen und sich verletzen.

Das beste ErgometerDie Einstellungsoptionen

Die meisten Geräte verfügen über einen höhenverstellbaren Sattel. Teilweise ist es zusätzlich möglich, den Sattel zu neigen und/oder nach vorne und hinten zu bewegen. Die guten Ergometer sind darüber hinaus mit einem verstellbaren Lenker ausgerüstet.

Die Widerstandseinstellung

Ein gutes Ergometer hat mindestens 16 Widerstandsstufen. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, die Belastung optimal an Ihre Bedürfnisse und an Ihr Leistungsvermögen anzupassen. Zugleich können Sie hierdurch Ihr Leistungsniveau langsam erhöhen und das Gerät ggf. besser mit Ihrer Familie oder Ihren Mitbewohnern teilen.

Die Pulsmessung

Diverse Ergometer messen die Herzfrequenz und geben sie auf dem Monitor an. Teilweise verfügen die Geräte außerdem über ein bzw. über mehrere Herzfrequenzprogramme. Möchten Sie ein solches Programm verwenden, müssen Sie einen Herzfrequenzbereich einstellen. Während des Trainings passt das Gerät den Widerstand selbstständig an, sodass Ihr Puls in Ihrem gewünschten Herzfrequenzbereich bleibt. Dabei gibt es drei Möglichkeiten, den Puls während des Trainings zu messen:

  • Handpulssensoren: Bei einem Ergometer mit Handpulssensoren befinden sich die Elektroden, die den Puls messen, am Lenker. Damit sie den Puls bestimmen können, ist es notwendig, die Elektroden zu berühren. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Arme und Hände nicht frei bewegen können. Hinzu kommt, dass die Handpulssensoren die Herzfrequenz nicht besonders präzise messen.
  • Pulsgurt: Wenn das Ergometer über einen Pulsgurt-Empfänger verfügt, können Sie es mit einem Brustgurt nutzen. Den Gurt tragen Sie über der Brust. Er ermittelt Ihren Puls äußerst genau und schickt ihn anschließend kabellos an den Computer des Ergometers.
  • Ohrclip: Einen Ohrclip bringen Sie an Ihrem Ohr an. Er misst Ihren Puls und leitet ihn per Kabel an den Computer. Nachteilhaft ist, dass viele Menschen den Ohrclip als störend empfinden und er während des Trainings verrutschen kann. Beachten Sie außerdem, dass sich nicht jedes Ergometer für die Verwendung eines Ohrclips eignet. Damit Sie einen Ohrclip verwenden können, muss das Gerät mit einer hierfür passenden Buchse ausgerüstet sein.

Die Trainingsprogramme

Viele Ergometer verfügen über mehrere Trainingsprogramme. Neben einem oder mehreren pulsgesteuerten Programmen sind die Geräte häufig mit verschiedenen Fitnessprogrammen, wie Bergprogrammen und/oder Intervalltrainings, ausgerüstet. Brauchen Sie ein Ergometer für Anfänger, genügen meist ein paar Programme, um das Training ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten und dennoch einen guten Überblick über alle Einstellungen zu haben.

Verwenden Sie das Ergometer regelmäßig und intensiver, ist ggf. ein Modell mit möglichst vielen Programmen die richtige Wahl für Sie. Manche Geräte haben sogar über 50 Trainingsprogramme.

Wie nutze ich ein Fahrradergometer korrekt?

Bitte beachten!Nutzen Sie ein Ergometer, ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Körperhaltung achten. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, welche Aspekte beim Gebrauch eines Fahrradergometers entscheidend sind:

  • Stellen Sie den Sattel weder zu niedrig noch zu hoch ein. Hierdurch vermeiden Sie Kniebeschwerden. Ist die Pedale oben, liegt der Winkel zwischen Ihrem Unter- und Oberschenkel im besten Fall bei mindestens 90 Grad. Strecken Sie Ihr Bein, beträgt der Winkel optimalerweise maximal 170 Grad.
  • Der Sattel befindet sich im Idealfall in einer horizontalen Position. Neigen sollten Sie den Sattel, wenn Sie Verspannungen oder andere Beschwerden haben.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken gerade ist. Ein gebeugter Rücken kann zu Rückenschmerzen führen.
  • Treten Sie nicht mit Ihren Fersen in die Pedale. Nutzen Sie stattdessen Ihre Fußballen.
  • Bewegen Sie Ihren Rumpf während der Sporteinheiten möglichst nicht nach rechts oder links.
  • Ziehen Sie Ihre Schultern nicht nach oben.
  • Knicken Sie Ihre Handgelenke nicht ab. Halten Sie sie stattdessen möglichst gerade.

Den Ergometer regelmäßig nutzen – 7 Tipps für mehr Motivation

Die Motivation, mit dem Ergometer-Training zu beginnen, ist häufig groß. Doch bereits nach ein paar Wochen ist die anfängliche Motivation bei vielen Menschen fast vollständig verschwunden. Um dies zu vermeiden, haben wir für Sie nachfolgend ein paar Tipps für mehr Motivation zusammengetragen:

  1. Bevor Sie ein Ergometer kaufen, überlegen Sie sich am besten sehr genau, welches Gerät optimal zu Ihnen passt. Falls Sie die Möglichkeit dazu haben, testen Sie mehrere Fitnessgeräte aus. Sehr wahrscheinlich wird Ihnen das Training nicht auf jedem Gerät gleich viel Spaß bereiten.
  2. Absolvieren Sie am Morgen Ihr Ergometer-Workout. Hierdurch erhalten Sie zum einen das Gefühl, bereits eine wichtige Aufgabe erledigt zu haben. Zum anderen kann Ihnen der Sport eine Menge Energie für den Tag geben. Zudem sind die meisten Menschen am Abend zu erschöpft, um noch Sport zu treiben.
  3. Definieren Sie Ihre Ziele. Idealerweise setzen Sie sich ein großes Endziel und verschiedene Zwischenziele. Belohnen Sie sich, sobald Sie ein Ziel erreicht haben. Wenn Sie ein Etappenziel geschafft haben, können Sie sich beispielsweise mit einem neuen Kleidungsstück, einem Konzertbesuch oder einem Abendessen in einem schicken Restaurant belohnen. Die Endbelohnung kann ggf. etwas größer ausfallen. Zum Beispiel können Sie einen Kurztrip oder eine größere Anschaffung machen, sobald Sie an Ihrem Endziel angelangt sind.
  4. Setzen Sie sich feste Termine und notieren Sie sich, bis wann Sie Ihre Ziele erreicht haben müssen.
  5. Bleiben Sie beim Setzen Ihrer Ziele und Termine realistisch. Würden Sie sich unrealistische Ziele machen und kein Ziel erreichen, würde Sie dies wahrscheinlich demotivieren. Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich herausfordern und die Ziele nicht zu klein sind.
  6. Hören Sie sich während des Trainings ein Hörbuch, einen Podcast bzw. Musik an, lesen Sie ein Buch oder schauen Sie sich eine Serie bzw. einen Film an.
  7. Gestalten Sie Ihre Trainingseinheiten abwechslungsreich. Besonders einfach ist dies, wenn Sie einen Ergometer mit Trainingsprogrammen auswählen.

5 relevante Fragen und Antworten zu Ergometern

Ergometer bestellenIst ein drehzahlabhängiges oder ein drehzahlunabhängiges Ergometer besser?

Ob Sie besser zu einem drehzahlabhängigen oder einem drehzahlunabhängigen Ergometer greifen, richtet sich nach Ihrem Einsatzzweck und nach Ihren Wünschen. Nachfolgend erläutern wir beide Varianten näher:

  • Drehzahlabhängiges Ergometer: Ein drehzahlabhängiges Ergometer zeigt die Leistung in Watt auf dem Display an. Sie verändert sich, je nach Ihrer Trittfrequenz. Ob Sie sich in dem Bereich, in dem Sie trainieren möchten, befinden, müssen Sie während Ihrer Trainingseinheiten selbstständig überprüfen.
  • Drehzahlunabhängiges Ergometer: Bei einem drehzahlunabhängigen Ergometer variiert die Wattleistung nicht. Wählen Sie bei einem solchen Gerät eine Wattleistung aus, trainieren Sie auf Ihrer eingestellten Leistungsstufe, und zwar unabhängig von Ihrer Trittfrequenz. Falls Sie hierbei schneller in die Pedale treten, reduziert sich der Widerstand, sodass Sie weniger Kraft für die Tretbewegungen aufbringen müssen. Bei langsamen Tretbewegungen steigt die Belastung, sodass Sie kraftvoller in die Pedale treten müssen.
Manche Ergometer verfügen über zwei Modi und ermöglichen Ihnen ein drehzahlabhängiges sowie ein drehzahlunabhängiges Training.

Wo gibt es Ergometer?

Ergometer stehen bei zahlreichen Onlineshops und bei vielen Fachhandelsgeschäften für Sport- und Fitnessgeräte zur Verfügung. Darüber hinaus bekommen Sie ein solches Gerät bei manchen Elektrofachmärkten und bei einigen Supermärkten bzw. Discountern. Zum Teil erhalten Sie ein Ergometer außerdem direkt beim Hersteller.

Was kostet ein Ergometer?

Günstige Ergometer erhalten Sie zum Teil für ungefähr 200 bis 300 Euro. Hochwertigere Modelle kosten meist deutlich mehr: Der Kaufpreis vieler Geräte liegt im vierstelligen Bereich. Manch ein Profi-Ergometer kostet sogar mehr als 10.000 Euro. Für den Heimgebrauch gibt es allerdings auch gute Ergometer für weniger als 1.000 Euro.

Heimtrainer sind in der Regel günstiger als Ergometer. Besonders günstige Heimtrainer kosten teilweise weniger als 50 Euro. Bei solchen Modellen handelt es sich meist um Mini-Heimtrainer oder um Rollentrainer, welche Sie gemeinsam mit Ihrem eigenen Fahrrad verwenden. Die Anschaffungskosten größerer Heimtrainer liegen meist im drei- oder vierstelligen Bereich.

Kann ich ein Ergometer zum Abnehmen einsetzen?

Wenn Sie abnehmen möchten, ist es von ausschlaggebender Bedeutung, dass Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie aufnehmen. Hierfür achten Sie idealerweise auf Ihre Ernährung. Daneben ist es hilfreich, wenn Sie regelmäßig Sport treiben. Dabei eignet sich ein Ergometer sehr gut zum Abnehmen. Insbesondere beim Gebrauch eines Ruderergometers oder eines Crosstrainers können Sie eine Menge Kalorien verbrennen. Optimalerweise absolvieren Sie auf dem Ergometer etwa zwei bis vier Mal pro Woche eine Trainingseinheit von ungefähr 20 bis 30 Minuten. Falls Sie schon Erfahrungen mit dem Ergometer-Training haben, können Sie sehr gut Intervalltrainings durchführen. Hierbei verbrauchen Sie am meisten Kalorien.

Kann ich ein Ergometer während der Schwangerschaft nutzen?

Während der Schwangerschaft Sport zu treiben, ist meist problemlos möglich. Oft ist es sogar ratsam, täglich einen Spaziergang zu machen und zwei bis drei Mal wöchentlich für jeweils 30 Minuten zu trainieren. Allerdings eignet sich nicht jede Sportart für Schwangere. Ein Ergometer zu nutzen, stellt jedoch für viele Schwangere kein Problem dar. Wichtig ist, dass Sie hierbei folgende Aspekte beachten:

  1. Trainieren Sie nicht zu stark. Machen Sie keine Intervalltrainings und beanspruchen Sie Ihren Körper nicht zu sehr.
  2. Trinken Sie während Ihres Trainings ausreichend Wasser. Ebenso sollten Sie vor und nach dem Sport genug trinken.
  3. Achten Sie darauf, richtig auf dem Ergometer zu sitzen.
  4. Hören Sie auf die Signale, die Ihnen Ihr Körper gibt.
  5. Falls Sie vor der Schwangerschaft nicht regelmäßig trainiert haben und nun damit anfangen möchten, gehen Sie es am besten langsam an.
Sind Sie sich nicht sicher, ob und wie lange Sie während Ihrer Schwangerschaft auf einem Ergometer trainieren sollten, sprechen Sie mit Ihrer Frauenärztin bzw. Ihrem Frauenarzt oder mit Ihrer Hebamme.

Gibt es einen Ergometer-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltSchon öfters hat die Stiftung Warentest Fitnessgeräte für den Heimgebrauch überprüft. Unter anderem vollzog sie im Jahr 2014 einen Ergometer-Test. Hierbei testete die Redaktion der Verbraucherorganisation elf Fahrradtrainer, die über eine Leistungsanzeige verfügen. Dazu gehören neun Standergometer und zwei Liegeergometer. Die Modelle kosteten zwischen 400 und 1.500 Euro. Untersucht haben die Experten die Geräte im Hinblick auf verschiedene Kriterien.

Das am meisten gewichtete Kriterium war das Trainieren: Die Tester beurteilten beispielsweise die Ergonomie, den Sitzkomfort und die Lautstärke der Ergometer. Andere Testkriterien waren die Handhabung und die Sicherheit. Außerdem führten die Experten eine technische Prüfung durch und kontrollierten, ob sich Schadstoffe in den Griffen der Ergometer befinden.

In dem Fahrradtrainer-Test fand die Stiftung Warentest unter anderem heraus, dass nicht alle Modelle schadstofffrei sind: Bei sechs Geräten entdeckten die Experten Schadstoffe in den Griffen. Vier Geräte bekamen aufgrund dessen die Testnote „mangelhaft“. Vier andere Modelle bewerteten die Experten mit der Testnote „gut“. Drei Geräte erhielten die Note „befriedigend“. Weitere Informationen zum Ergometer-Test erhalten Sie hier. Bedenken Sie dabei, dass die Stiftung Warentest die Geräte bereits im Jahr 2014 unter die Lupe nahm.

Hat Öko Test einen Ergometer-Test durchgeführt?

Öko Test ist ein Verbrauchermagazin, das schon viele Produkte und Dienstleistungen unter die Lupe nahm. Heimtrainer oder Ergometer gehören hierzu bislang nicht. Somit gibt es aktuell weder einen Ergometer-Test noch einen Heimtrainer-Test von Öko Test. Ebenso wenig hat das Magazin einen Crosstrainer-Test, einen Rudergerät-Test, einen Laufband-Test oder einen Stepper-Test durchgeführt. Falls sich Öko Test in der Zukunft dazu entschließt, einen Ergometer-Test zu vollziehen, stellen wir ihn und die Testergebnisse an dieser Stelle genauer vor.

Weiterführende interessante Links

Ergometer Vergleich 2019: Finden Sie Ihr bestes Ergometer

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Ultrasport F-BIKE Heimtrainer 09/2019 99,99€ Zum Angebot
2. Christopeit Sport ET 6 Ergometer 09/2019 353,45€ Zum Angebot
3. SPORTSTECH ES600 Ergometer 09/2019 648,00€ Zum Angebot
4. Ultrasport F-Bike 200B Heimtrainer 09/2019 134,99€ Zum Angebot
5. skandika Foldaway X-1000 Heimtrainer 09/2019 99,00€ Zum Angebot
6. Christopeit Sport AL 2 Ergometer 09/2019 549,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Ultrasport F-BIKE Heimtrainer