Elektro-Rasenmäher Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 Tipps & Tricks zu Ihrem besten elektrischen Rasenmäher

Das Rasenmähen gehört bei den meisten Gartenbesitzern nicht zu den beliebtesten Tätigkeiten. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein lässt sich die Arbeit jedoch nicht vermeiden und Sie müssen ein- oder sogar zweimal pro Woche zum Rasenmäher greifen. Mit dem richtigen Elektro-Rasenmäher erledigen Sie die Arbeit jedoch schnell und effizient. Doch welcher Elektro-Rasenmäher ist der richtige? Der Handel bietet viele unterschiedliche Modelle an und für den Verbraucher ist es nicht immer einfach, eine Kaufentscheidung zu fällen.

Wir stellen Ihnen 13 Elektro-Rasenmäher für unterschiedliche Rasengrößen detailliert vor. In unserem ausführlichen Ratgeber beantworten wir außerdem viele Fragen rund um den Elektro-Rasenmäher. Welche Leistung sollte der Motor haben, wie viel Strom verbraucht der Rasenmäher und welche Rolle spielt die Schnittbreite? Hier finden Sie die Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Zusätzlich haben wir uns bei der Stiftung Warentest und bei Öko-Test nach einem Elektro-Rasenmäher-Test umgesehen.

4 leistungsstarke Elektro-Rasenmäher im großen Vergleich

Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher
Marke
Bosch
Gewicht
6,8 Kilogramm
Leistung
1.200 Watt
Flächenkapazität
Bis zu 350 Quadratmeter
Schnittbreite
32 Zentimeter
Schnitthöhe
20 bis 60 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
3 Stufen
Mulchfunktion
Grasfangvolumen
31 Liter
Geräuschpegel
79 Dezibel
Farbe
Grün/Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
74,00€ 74,99€
Einhell GC-EM 1743 HW Elektro-Rasenmäher
Marke
Einhell
Gewicht
13,7 Kilogramm
Leistung
1.700 Watt
Flächenkapazität
Bis zu 700 Quadratmeter
Schnittbreite
43 Zentimeter
Schnitthöhe
20 bis 70 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
6 Stufen
Mulchfunktion
Grasfangvolumen
52 Liter
Geräuschpegel
87 Dezibel
Farbe
Rot/Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
92,80€ 112,94€
Grizzly EM 1130 Elektro-Rasenmäher
Marke
Grizzly
Gewicht
7,7 Kilogramm
Leistung
1.100 Watt
Flächenkapazität
Keine Angabe
Schnittbreite
30 Zentimeter
Schnitthöhe
20 bis 60 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
3 Stufen
Mulchfunktion
Grasfangvolumen
27 Liter
Geräuschpegel
96 Dezibel
Farbe
Rot/Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
54,99€ 59,99€
Hyundai LM3301E Elektro-Rasenmäher
Marke
Hyundai
Gewicht
8,8 Kilogramm
Leistung
1.300 Watt
Flächenkapazität
Bis zu 400 Quadratmeter
Schnittbreite
33 Zentimeter
Schnitthöhe
25 bis 65 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
5 Stufen
Mulchfunktion
Grasfangvolumen
35 Liter
Geräuschpegel
96 Dezibel
Farbe
Blau
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
79,00€ 79,00€
Abbildung
Modell Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher Einhell GC-EM 1743 HW Elektro-Rasenmäher Grizzly EM 1130 Elektro-Rasenmäher Hyundai LM3301E Elektro-Rasenmäher
Marke
Bosch Einhell Grizzly Hyundai
Gewicht
6,8 Kilogramm 13,7 Kilogramm 7,7 Kilogramm 8,8 Kilogramm
Leistung
1.200 Watt 1.700 Watt 1.100 Watt 1.300 Watt
Flächenkapazität
Bis zu 350 Quadratmeter Bis zu 700 Quadratmeter Keine Angabe Bis zu 400 Quadratmeter
Schnittbreite
32 Zentimeter 43 Zentimeter 30 Zentimeter 33 Zentimeter
Schnitthöhe
20 bis 60 Millimeter 20 bis 70 Millimeter 20 bis 60 Millimeter 25 bis 65 Millimeter
Schnitthöhen-verstellung
3 Stufen 6 Stufen 3 Stufen 5 Stufen
Mulchfunktion
Grasfangvolumen
31 Liter 52 Liter 27 Liter 35 Liter
Geräuschpegel
79 Dezibel 87 Dezibel 96 Dezibel 96 Dezibel
Farbe
Grün/Schwarz Rot/Schwarz Rot/Schwarz Blau
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
74,00€ 74,99€ 92,80€ 112,94€ 54,99€ 59,99€ 79,00€ 79,00€

Auch in den nachfolgenden Vergleichen finden Sie interessante Produkte rund um die Gartenarbeit

Akku-HeckenschereAkku-RasenmäherLaubsauger
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Elektro-Rasenmäher Rotak 32 von Bosch – bis mittelgroße Flächen ohne Nacharbeiten

Der Bosch Rotak 32 eignet sich nach herstellerangaben für die Pflege von kleinen und mittelgroßen Rasenflächen mit bis zu 350 Quadratmetern. Mit seinem leistungsstarken Motor mit 1.200 Watt schneidet dieser Rasenmäher laut Hersteller auch langes und dickes Gras, wenn Sie einmal nicht regelmäßig zum Mähen gekommen sind. Die Schnittbreite des Rasenmähers beträgt 32 Zentimeter und er ist mit einem Grasfangkorb mit einem Volumen von 31 Litern ausgestattet. Dieses Bosch-Gartengerät hat zudem eine leichte und kompakte Bauweise und wiegt den Angaben zufolge nur 6,8 Kilogramm. Hindernisse im Garten umfahren Sie deshalb mit dem wendigen Gerät einfach und bequem.

Keine lästigen Nacharbeiten mehr mit dem Rasentrimmer: Der Elektro-Rasenmäher von Bosch ermöglicht Ihnen durch seine verlängerten Rasenkämme ein randnahes Mähen an Beeten, Mauern und Rasenkanten.

Den Rasen schneiden Sie mithilfe der zentralen, dreifach verstellbaren Schnitthöhe ganz nach Ihren individuellen Wünschen auf eine Länge zwischen 20 und 60 Millimetern. Die scharfen Messer des Bosch-Elektro-Rasenmähers aus gehärtetem Stahl sollen für einen akkuraten Schnitt und eine gepflegte Rasenfläche sorgen. Für einen mühelosen Transport und eine bequeme Lagerung verfügt das Gerät zudem über einen klappbaren Holm und einen praktischen Tragegriff.

Was ist ein Rasenkamm? Die Rasenkämme sind seitlich am Rasenmäher angebracht und führen das Gras dem Schneidmesser zu. Damit können Sie auch an Rasenkanten, Mauern und Beet-Einfassungen entlang mähen und müssen später nicht mit dem Rasentrimmer nacharbeiten.

Zusammenfassung

Der Bosch Rotak 32 mit einer Arbeitsbreite von 32 Zentimetern eignet sich zur Pflege von kleinen und mittleren Rasenflächen bis zu einer Größe von 350 Quadratmetern. Die Schnitthöhe stellen Sie in drei Stufen zentral zwischen 20 und 60 Millimetern ein. Der Rasenmäher hat ein geringes Gewicht von 6,8 Kilogramm, einen klappbaren Holm und einen praktischen Tragegriff.

FAQ

Verfügt der Rotak 32 von Bosch über eine LeafCollect-Funktion?

Nein, dieser Rasenmäher ist nicht mit der LeafCollect-Funktion ausgestattet.

Ist dieser Elektro-Rasenmäher mit einer Mulchfunktion ausgestattet?

Nein, mit dem Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher können Sie nicht mulchen.

Ist dieser Rasenmäher an ein Kabel gebunden?

Ja, es handelt sich um einen kabelgebundenen Elektro-Rasenmäher.

Wie laut ist der Rasenmäher?

Das Gerät hat laut Hersteller eine Luftschallemission von 79 Dezibel.

2. Einhell GC-EM 1743 HW – geländegängiger Elektro-Rasenmäher für große Gärten

Mit einer Schnittbreite von 43 Zentimetern und einem leistungsstarken 1.700-Watt-Motor ist der Elektro-Rasenmäher GC-EM 1743 HW von Einhell gut für große Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 700 Quadratmetern geeignet. Das Gartengerät ist sehr robust und mit einem kraftvollen Carbon-Power-Motor mit hohem Drehmoment ausgestattet. Damit bewältigt der Elektro-Rasenmäher laut Hersteller auch höheren Bewuchs und dichtes, feuchtes Gras.

Einfaches und schonendes Manövrieren in allen Geländeumgebungen: Der Elektro-Rasenmäher von Einhell ist hinten mit großen Highwheels ausgestattet. Diese haben eine breitere Auflagefläche und schonen damit den Rasen. Darüber hinaus erleichtern Sie Ihnen das Arbeiten in unwegsamem Gelände.

Das Einhell-Gerät hat eine sechsstufige zentrale Schnitthöhenverstellung, sodass Sie mit einem Handgriff die gewünschte Schnittlänge zwischen 20 und 70 Millimetern einstellen. Die Grasfangbox verfügt über eine praktische Füllstandsanzeige und entspricht mit ihrem Volumen von 52 Litern der großen Flächenkapazität des Rasenmähers. Der spezielle Heckauswurf verspricht Ihnen dabei den Informationen zufolge einen hohen Füllgrad der Fangbox, sodass Sie diese seltener ausleeren müssen und dadurch schneller arbeiten können.

Der Elektro-Rasenmäher lässt sich dank des klappbaren Führungsholms einfach und platzsparend lagern. Er hat ein Gewicht von knapp 14 Kilogramm und ist mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet, mit dem Sie ihn einfach transportieren können. Das Gehäuse des Elektro-Rasenmähers ist aus schlagzähem und hochwertigem Kunststoff gefertigt, was für eine lange Lebensdauer sorgen soll.

Welche Rolle spielt das Volumen der Grasfangbox? Das Ausleeren der Grasfangbox gehört zu den besonders zeitraubenden Tätigkeiten beim Rasenmähen. Bei einer vollen Box verstopft der Rasenmäher, Sie können nicht weiter mähen und müssen die Box ausleeren. Bei einer kleinen Grasfangbox nimmt diese Arbeit viel Zeit in Anspruch. Achten Sie daher immer darauf, dass die Größe der Grasfangbox an die Größe der Rasenfläche angepasst ist. Genauere Informationen und viele weitere Kaufkriterien finden Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Einhell-Elektro-Rasenmäher GC-EM 1743 HW ist ein leistungsstarkes Gerät mit einem 1.700-Watt-Motor und einer Schnittbreite von 43 Zentimetern. Er eignet sich zur Pflege von großen Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 700 Quadratmetern. Dabei profitieren Sie von Features wie einer zentralen, sechsstufigen Schnitthöhenverstellung, einer Grasfangbox mit einem Volumen von 52 Litern und einem klappbaren Führungsholm.

FAQ

Ist der Einhell GC-EM 1743 HW mit einer Mulchfunktion ausgestattet?

Nein, Sie können mit diesem Elektro-Rasenmäher nicht mulchen.

Benötige ich ein Verlängerungskabel für den Rasenmäher?

Ja, Sie benötigen auf jeden Fall ein Verlängerungskabel. Der GC-EM 1743 HW von Einhell ist nur mit einem Stecker am Griffholm ausgestattet.

Läuft der Elektro-Rasenmäher per Radantrieb?

Nein, dieser Rasenmäher hat keinen Radantrieb, Sie müssen ihn aktiv schieben.

Ist der Griffholm des Rasenmähers höhenverstellbar?

Nein, Sie können den Holm nicht in der Höhe verstellen.

3. Grizzly-Elektro-Rasenmäher EM 1130 zum regelmäßigen Mähen kleiner Flächen

Der Grizzly EM 1130 ist mit seiner Schnittbreite von 30 Zentimetern gut für eine kleinere Rasenfläche von etwa 200 bis 300 Quadratmetern geeignet. Der Elektro-Rasenmäher ist laut Hersteller mit einem Turbo-Power-Motor mit hoher Durchzugskraft ausgestattet. Dieser verfügt über eine Leistung von 1.100 Watt und eine Leerlaufdrehzahl von 3.350 Umdrehungen pro Minute.

Gut geeignet für das regelmäßige Mähen: Mit dem Grizzly Elektro-Rasenmäher bewältigen Sie die regelmäßige Pflege einer kleineren Rasenfläche problemlos, doch bei langem und feuchtem Gras kann der kleine Rasenmäher an seine Grenzen geraten.

Die Schnitthöhe des Elektro-Rasenmähers von Grizzly verstellen Sie dreifach zwischen 20 und 60 Millimetern und legen damit den Angaben zufolge die ideale Schnittlänge für Ihren Rasen fest. Zudem hat der Rasenmäher eine Fangbox mit einem Volumen von 27 Litern und einer Füllstandsanzeige. Auch die Sicherheit und der Komfort sind dem Hersteller wichtig. Das Gerät ist ausgestattet mit

  • Einer Messerbremsfunktion
  • Einem Sicherheitsschalter
  • Einer Kabelzugentlastung
  • Einem klappbaren Griffholm
  • Einem integrierten Tragegriff

Der klappbare Holm gewährleistet Ihnen eine platzsparende Aufbewahrung und dank des geringen Gewichts von nur 7,7 Kilogramm können Sie den kleinen Elektro-Rasenmäher mit dem Tragegriff leicht und einfach transportieren und verstauen. Das Gehäuse des Gartengerätes besteht aus hochwertigem Kunststoff. Der Hersteller verspricht Ihnen ein besonders leichtes Handling sowie hervorragende Grasfang-Eigenschaften.

Was ist die Schnittbreite eines Rasenmähers? Die Schnittbreite wird mitunter auch als Arbeitsbreite oder Messerbreite bezeichnet. Sie wird in Zentimetern angegeben und bezeichnet die Breite, die der Rasenmäher in einem Arbeitsdurchgang mäht. In kleineren Gärten sind Elektro-Rasenmäher mit geringer Arbeitsbreite gut geeignet, da sie sehr wendig und leicht sind. Für eine größere Rasenfläche ist ein Rasenmäher mit einer größeren Arbeitsbreite besser geeignet, da Sie einiges an Zeit beim Mähen einsparen.

Zusammenfassung

Mit einer Schnittbreite von 30 Zentimetern ist der Grizzly EM 1130 gut für die regelmäßige Pflege kleinerer Rasenflächen mit einer Größe von etwa 200 bis 300 Quadratmeter geeignet. Der Elektro-Rasenmäher hat eine Motorleistung von 1.100 Watt und ist mit einer Messerbremsfunktion und einem Sicherheitsschalter ausgestattet. Zudem erhalten Sie ein Gerät mit einem 27-Liter-Grasfangkorb, einer dreifachen Schnitthöhenverstellung, einem klappbaren Griffholm und einem integrierten Tragegriff.

FAQ

Benötige ich für den Elektro-Rasenmäher EM 1130 noch ein zusätzliches Kabel?

Ja, Sie benötigen in jedem Fall ein ausreichend langes Verlängerungskabel. Ohne Verlängerungskabel können Sie den Rasenmäher nicht nutzen.

Hat dieser Rasenmäher einen Radantrieb?

Nein, der Grizzly EM 1130 ist nicht mit einem Radantrieb ausgestattet.

Kann ich bei dem Grizzly-Gerät die Schnitthöhe zentral verstellen?

Nein, die Schnitthöhenverstellung funktioniert nicht zentral. Sie müssen die Schnitthöhe direkt an den Rädern einstellen.

Wie lagere ich den Rasenmäher am besten?

Sie sollten den Elektro-Rasenmäher in einem trockenen, frostfreien Raum unterbringen. Kälte und Feuchtigkeit können den Motor beschädigen.

4. Höhenverstellbarer Elektro-Rasenmäher LM3301E von Hyundai – mit Mulchfunktion

Der Hyundai LM3301E bietet Ihnen eine Schnittbreite von 33 Zentimetern. Er ist ausgestattet mit einem 1.300 Watt starken Elektromotor und 3.600 Umdrehungen pro Minute. Die schnelle Rotation des Schneidmessers sorgt laut Hersteller für einen kräftigen Luftstrom, der das Schnittgut zuverlässig in den Fangkorb mit einem Volumen von 35 Litern transportiert. Dieser ist mit einer praktischen Füllstandsanzeige ausgestattet. Sie pflegen mit diesem Elektro-Rasenmäher laut den Informationen von hyundai bequem eine Rasenfläche mit einer Größe von bis zu 400 Quadratmetern.

Mähen und Düngen in einem Arbeitsgang: Das elektrische Gartengerät von Hyundai ist ein Mulchmäher. Somit können Sie anstelle des Auffangkorbs den mitgelieferten Mulchkeil einsetzen und Ihren Rasen bei jedem Mähen mit dem anfallenden Schnittgut düngen.

Das Gehäuse des Elektro-Rasenmähers besteht aus schlagfestem und UV-beständigem Kunststoff. Mit einem Gewicht von nur 8,8 Kilogramm gehört er zu den leichteren Modellen. Zudem sorgt der integrierte Tragegriff dafür, dass Sie das Gerät einfach transportieren können. Die Räder sind den Herstellerangaben zufolge ebenfalls aus robustem Kunststoff gefertigt. Durch ihre Breite schonen sie den Rasen und sollen Ihnen das Manövrieren auch auf unebenem Gelände erleichtern.

Das Hyundai-Gerät ist auf beiden Seiten mit einem Graskamm ausgestattet, sodass Sie auch nah an Kanten, Mauern und Einfassungen entlang mähen können. Mithilfe der fünffach zentral verstellbaren Schnitthöhe zwischen 25 und 65 Millimetern stellen Sie die gewünschte Graslänge mit einem Handgriff ein. Der Führungsholm ist klappbar, sodass Sie den Rasenmäher platzsparend aufbewahren. Außerdem ist er mit einer Kabelzugentlastung und einem komfortablen Soft-Grip-Griff ausgestattet. Nicht zuletzt ist es möglich, den Holm geringfügig in der Höhe zu verstellen, um ihn an Ihre Körpergröße anzupassen.

Was ist Mulchen? Beim Mulchen fängt der Rasenmäher den Grasschnitt nicht im Fangkorb auf, sondern ein spezieller Mulchkeil verschließt den Auswurf, sodass der Rasenschnitt immer weiter zerkleinert wird, bis er schließlich als organischer Dünger auf den Rasen fällt. Weitere Informationen zum Thema Mulchmäher finden Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Hyundai LM3301E ist ein Mulchmäher. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie das Schnittgut im 35-Liter-Fangkorb auffangen oder als organischen Dünger auf dem Rasen nutzen möchten. Der Elektro-Rasenmäher hat eine Arbeitsbreite von 33 Zentimetern und einen 1.300-Watt-Motor. Er ist mit Rasenkämmen auf beiden Seiten und einer fünffachen, zentralen Schnitthöhenverstellung ausgestattet. Sie pflegen damit Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 400 Quadratmetern.

FAQ

Ist im Lieferumfang des LM3301E von Hyundai ein Kabel enthalten?

Nein, Sie benötigen ein Verlängerungskabel, das nicht im Lieferumfang enthalten ist, um den Rasenmäher nutzen zu können.

Wie laut ist der Rasenmäher?

Der Hyundai-Elektro-Rasenmäher LM3301E hat eine Luftschallemission von 96 Dezibel.

Welche Maße hat der Elektro-Rasenmäher mit eingeklapptem Holm?

Im zusammengeklappten Zustand hat der Rasenmäher die Maße 70 x 40 x 35 Zentimeter.

Ist der Mulchkeil im Lieferumfang enthalten?

Ja, der Mulchkeil wird mitgeliefert. Er ist bei der Auslieferung bereits eingesetzt, sodass Sie ihn entfernen müssen, wenn Sie nicht mulchen möchten.

5. Einhell-Elektro-Rasenmäher GC-EM 1437 – geeignet für höheren Bewuchs und feuchtes Gras

Der Elektro-Rasenmäher GC-EM 1437 von Einhell ist für die Pflege von Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern geeignet. Dafür verfügt das Gerät über einen kraftvollen Carbon-Power-Elektro-Motor mit einer Leistung von 1.400 Watt. Der Hersteller sichert Ihnen auch bei höherem Bewuchs und feuchtem Gras einen sauberen Rasenschnitt zu. Zudem sollte der Rasenmäher wendig genug sein, um im kleineren Garten auch durch Engstellen und um Hindernisse herum zu manövrieren.

Der Elektro-Rasenmäher von Einhell hat ein Gehäuse aus schlagzähem und hochwertigem Kunststoff. Das Gerät lässt sich einfach transportieren und der einklappbare Führungsholm sorgt für eine platzsparende Lagerung. Auch für die Sicherheit ist gesorgt, denn der Rasenmäher ist mit einem 2-Punkt-Sicherheitsschalter und einer Kabelzugentlastung ausgestattet. Diese Sicherheitsvorkehrungen verhindern ein unerwünschtes Anlaufen des Messers und schützen das Verlängerungskabel vor Beschädigungen. Weitere Features im kurzen Überblick:

  • Schnittbreite: 37 Zentimeter
  • Volumen des Fangkorbs: 36 Liter
  • Gewicht des Gerätes: 9,34 Kilogramm

Der Einhell Elektro-Rasenmäher ist zudem mit einer dreistufigen, axialen Schnitthöhenverstellung zwischen 25 und 60 Millimetern ausgestattet. Die großflächigen, rasenschonenden Kunststoff-Räder sollen Ihnen während der Rasenpflege das Schieben auch in unwegsamem Gelände erleichtern. Dafür sorgt unter anderem die Highwheeler-Bauweise mit den größeren Hinterrädern.

Welche Rolle spielt die Motorleistung des Rasenmähers? Die Motorleistung des Rasenmähers wird in Watt angegeben. Bei einem Elektro-Rasenmäher liegt sie meist zwischen 1.000 und 1.500 Watt, wobei der Handel auch Modelle mit mehr oder weniger Leistung anbietet. Eine Leistung von 1.000 Watt ist in der Regel ausreichend, wenn Sie kleine Rasenflächen pflegen möchten. Bei größeren Flächen und höheren Ansprüchen sollten Sie jedoch auf einen Rasenmäher mit einer höheren Motorleistung zurückgreifen. Mehr dazu und über weitere wichtige Kaufkriterien erfahren Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Einhell-Elektro-Rasenmäher hat eine Motorleistung von 1.400 Watt und eine Schnittbreite von 37 Zentimetern. Er eignet sich für die Pflege kleinerer und mittelgroßer Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern. Der Rasenmäher ist ausgestattet mit einem Fangkorb mit einem Volumen von 36 Litern, einer dreistufigen Schnitthöhenverstellung, großen Kunststoff-Rädern und einem klappbaren Führungsholm.

FAQ

Wo verstelle ich beim Einhell GC-EM 1437 die Schnitthöhe?

Sie verstellen die Schnitthöhe bei diesem Elektro-Rasenmäher direkt an der Achse.

Wie laut ist das Gerät?

Der Elektro-Rasenmäher GC-EM 1437 hat eine Luftschallemission von 96 Dezibel.

Ist im Lieferumfang des Rasenmähers ein Verlängerungskabel enthalten?

Nein, das notwendige Verlängerungskabel ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Wird der Elektro-Rasenmäher im montierten Zustand geliefert?

Das Einhell-Gerät ist vollständig montiert. Sie müssen lediglich die Grasfangbox zusammensetzen.

6. Elektro-Rasenmäher GC-EM 1536 von Einhell – für nahes Mähen an Hindernissen

Etwas leistungsstärker als das zuvor vorgestellte Gerät des gleichen Herstellers ist dieses Einhell-Modell GC-EM 1536. Der Elektro-Rasenmäher ist mit einem Carbon-Power-Motor mit einer Leistung von 1.500 Watt ausgestattet und eignet sich zur Pflege von Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmetern. Auch bei diesem Gerät sichert Ihnen der Hersteller einen akkuraten Rasenschnitt selbst bei feuchtem Gras und höherem Bewuchs zu.

Der Elektro-Rasenmäher von Einhell hat eine Schnittbreite von 36 Zentimetern, während das Fangsack-Volumen 38 Liter beträgt. Sie bewältigen mit dem Gartengerät laut Hersteller dank der großflächigen und rasenschonenden Räder sowohl unebenes Gelände als auch Hindernisse und Engstellen im kleineren Garten. Das Gehäuse des Rasenmähers besteht zudem aus schlagzähem und langlebigem Kunststoff.

Kantennahes Mähen und weniger Nacharbeit mit dem Rasentrimmer: Dank der besonderen Form des Mähdecks, das etwas über die Räder herausragt, mähen Sie laut Hersteller besonders nah an Mauern, Beeträndern, Zäunen oder anderen Hindernissen entlang.

Der Einhell Elektro-Rasenmäher verfügt den Hersteller-Informationen zufolge über eine fünffache zentrale Schnitthöhenverstellung, mit der Sie mit nur einem Handgriff die passende Schnitthöhe zwischen 25 und 65 Millimetern einstellen. Für die Sicherheit sorgen ein 2-Punkt-Sicherheitsschalter und eine Kabelzugentlastung, die das Kabel vor Beschädigungen schützt. Das Gerät ist mit einem klappbaren Führungsholm ausgestattet, sodass Sie es platzsparend lagern können. Durch das geringe Gewicht von 10 Kilogramm und den integrierten Tragegriff transportieren Sie den Rasenmäher bei Bedarf ganz einfach.

Wie wichtig ist eine Schnitthöhenverstellung? Viele Faktoren wie beispielsweise der Rasen-Typ, die Witterung oder die Lichtverhältnisse haben einen Einfluss auf die optimale Schnittlänge. Ein Zierrasen wird kürzer geschnitten als ein Gebrauchsrasen und einen Rasen in Schattenlage sollten Sie nicht so kurz mähen wie einen Rasen am sonnigen Standort. Auch bei großer Hitze und Trockenheit sollte die Fläche nicht zu kurz gemäht werden. Eine vielseitige Schnitthöhenverstellung ermöglicht es Ihnen, für jeden Rasen-Typ und für jede Witterung die optimale Schnitthöhe einzustellen. Besonders einfach geht es mit einer zentralen Schnitthöhenverstellung. Mehr Informationen finden Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Einhell GC-EM 1536 eignet sich zur Pflege von Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmetern. Er hat einen Carbon-Power-Motor mit einer Leistung von 1.500 Watt und eine Schnittbreite von 36 Zentimetern. Zudem ist das Gerät ausgestattet mit einem 38-Liter-Fangkorb, einem klappbaren Holm und einer fünffachen zentralen Schnitthöhenverstellung. Durch die besondere Form des Mähdecks mähen Sie besonders nah an Kanten und Mauern entlang.

FAQ

Gibt es beim Einhell-Elektro-Rasenmäher eine Mulchfunktion?

Nein, dieser Rasenmäher verfügt nicht über eine Mulchfunktion.

Wie laut ist der Rasenmäher?

Der Einhell GC-EM 1536 hat laut Hersteller eine Luftschallemission von 96 Dezibel.

Sind im Lieferumfang des Modells GC-EM 1536 ein Akku und ein Ladegerät enthalten?

Nein, es handelt sich bei diesem Gerät um einen Elektro-Rasenmäher mit Kabelbindung. Deshalb gibt es dafür weder Akkus noch ein Ladegerät.

Benötige ich für das Gartengerät ein Verlängerungskabel?

Ja, ein Verlängerungskabel ist zwingend erforderlich. Ohne Verlängerungskabel können Sie den Rasenmäher nicht nutzen, da er lediglich eine Anschlussmöglichkeit für ein Kabel aufweist.

7. Al-Ko 40 E Comfort – Elektro-Rasenmäher mit hoher Schnittbreite zum Mulchen

Der 40-E-Comfort von Al-Ko ist ein Mulchmäher für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmetern. Dank der Schnittbreite von 40 Zentimetern sollten Sie auch eine große Rasenfläche in kurzer Zeit mähen. Der Elektro-Rasenmäher hat zudem einen Elektromotor mit einer Leistung von 1.400 Watt. Er eignet sich laut Hersteller zur regelmäßigen Rasenpflege und Sie können auch höheres Gras damit entfernen. Die Schnitthöhe verstellen Sie dabei ganz einfach durch die zentrale Schnitthöhenverstellung mit nur einem Handgriff in sechs Stufen zwischen 28 und 68 Millimetern.

Der Al-Ko-Elektro-Rasenmäher ist ausgestattet mit einem großen Fangkorb, der ein Fassungsvermögen von 43 Litern hat. Dieser verfügt zudem laut Hersteller über eine praktische Füllstandsanzeige und einen Tragegriff zum Entleeren. Anstatt das Schnittgut im Fangkorb aufzufangen, können Sie auch die Mulchfunktion nutzen und den Rasen direkt beim Mähen mit organischem Dünger düngen.

Für die bequeme Rasenpflege: Das Gartengerät von Al-Ko verfügt über einen mehrfach einstellbaren Holm, den Sie individuell an Ihre Körpergröße anpassen können. Diese Höhenverstellung soll Ihnen ein ermüdungsfreies und bequemes Arbeiten ermöglichen.

Der Rasenmäher ist außerdem mit einem Softgummi-Griff ausgestattet. Den Holm klappen Sie nach dem Rasenmähen einfach ein, um den Mäher platzsparend zu lagern. Mit dem integrierten Tragegriff sollte sich der Rasenmäher trotz des Gewichts von 19 Kilogramm gut transportieren lassen. Die großen Leichtlaufräder sind kugelgelagert und sorgen laut Hersteller dafür, dass sich der Rasenmäher gut schieben lässt. Sie haben vorne einen Durchmesser von 165 Millimetern und hinten von 200 Millimetern.

Welche Vorteile bietet die Füllstandsanzeige im Fangkorb? Einen vollen Fangkorb müssen Sie ausleeren, da der Rasenmäher sonst verstopft und Sie nicht weiter mähen können. Die praktische Füllstandsanzeige ermöglicht es Ihnen, jederzeit die Menge im Fangkorb zu kontrollieren, damit Sie ihn rechtzeitig ausleeren können und es nicht zu Verstopfungen des Rasenmähers kommt. Die Füllstandsanzeige bewahrt Sie auch davor, den Fangkorb zu früh auszuleeren und sich damit unnötige Arbeit zu machen.

Zusammenfassung

Der Al-Ko 40 E Comfort ist ein Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion. Er eignet sich für die Pflege von Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 600 Quadratmeter. Dabei arbeitet der Rasenmäher mit einer Leistung von 1.400 Watt und einer angenehmen Schnittbreite von 40 Zentimetern. Zudem erhalten Sie ein Gerät mit einem höhenverstellbaren, klappbaren Holm, einer sechsstufigen zentralen Schnitthöhenverstellung und einem Fangkorb mit einem Fassungsvermögen von 43 Litern.

FAQ

Besteht das Gehäuse des 40 E Comfort von Al-Ko aus Kunststoff oder aus Metall?

Für das Gehäuse wurde schlagfester Kunststoff verwendet.

Wie lang ist das Kabel des Rasenmähers?

Der Al-Ko-Elektro-Rasenmäher hat kein Kabel, sondern lediglich eine Anschlussmöglichkeit für ein Verlängerungskabel. Sie benötigen zum Betrieb daher ein externes Kabel.

Hat der Elektro-Rasenmäher einen Radantrieb?

Nein, das Modell 40 E Comfort verfügt nicht über einen Radantrieb. Sie müssen es aktiv schieben.

Woraus ist der Grasfangkorb gefertigt?

Der Fangkorb besteht aus festem Kunststoff.

8. Komfortabler Bosch-Elektro-Rasenmäher Universal Rotak 470 – mit LeafCollect-Messer

Den Bosch Universal Rotak 470 nutzen Sie für die Pflege von mittelgroßen Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 470 Quadratmetern. Der Elektro-Rasenmäher mit einem PowerDrive-Elektro-Motor von 1.400 Watt schneidet laut Hersteller mühelos auch hohes und dickes Gras. Die Schnittbreite beträgt dabei 35 Zentimeter und das Schnittgut landet in einem großen Fangkorb mit einem Volumen von 40 Litern. Der Fangkorb verfügt zudem über eine Füllstandsanzeige und zur Aufbewahrung falten Sie ihn ganz einfach zusammen.

Arbeitserleichterungen durch Rasenkamm und LeafCollect: Der Rasenkamm und die LeafCollect-Funktion erleichtern Ihnen bei der Rasenpflege die Arbeit. Dank des Rasenkamms mähen Sie randnah an Ecken und Kanten und sparen sich später Arbeit mit dem Rasentrimmer. Das LeafCollect-Messer schneidet Ihr Gras laut Hersteller sehr gut. Zudem sammelt es Blätter vom Rasen, zerkleinert sie und befördert sie in den Fangkorb. Dadurch ersparen Sie sich vor allem im Herbst das manuelle Entfernen des Laubs mit einem Rechen.

Der Elektro-Rasenmäher von Bosch verfügt über eine zentrale Schnitthöhenverstellung. Dabei stellen Sie die gewünschte Schnitthöhe in sechs Stufen zwischen 20 und 70 Millimetern ein und passen diese individuell an Ihre Rasenfläche an. Für ein gutes Schnittergebnis ist das Schneidsystem laut Hersteller mit einem gehärteten und geschliffenen Stahlmesser ausgestattet. Die ErgoFlex-Griffe des Rasenmähers sind zudem ergonomisch geformt und mit Softgrip-Oberflächen versehen. Sie sollen für eine bequeme und gesunde Körperhaltung bei der Rasenpflege sorgen.

Wie laut ist ein Elektro-Rasenmäher? Elektro-Rasenmäher machen wesentlich weniger Lärm als Benzin-Rasenmäher, doch wirklich leise sind sie nicht. Der Geräuschpegel eines Elektro-Rasenmähers liegt meist zwischen 80 und 95 Dezibel. Das entspricht in etwa einem lauten Gespräch oder dem Lärm an einer Hauptverkehrsstraße bis hin zu Türenknallen und einer Holzfräsmaschine.

Zusammenfassung

Der Bosch Universal Rotak 470 arbeitet mit einer Leistung von 1.400 Watt und eignet sich für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 470 Quadratmetern. Seine Schnittbreite beträgt 35 Zentimeter und er hat eine Grasfangbox mit einem Volumen von 40 Litern. Der Rasenmäher ist ausgestattet mit Rasenkamm, LeafCollect-Funktion und einer zentralen sechsfachen Schnitthöhenverstellung.

FAQ

Funktioniert der Universal Rotak 470 von Bosch mit Radantrieb?

Nein, dieser Rasenmäher hat keinen Radantrieb.

Verfügt der Elektro-Rasenmäher über eine Mulchfunktion?

Nein, mit dem Bosch Universal Rotak 470 können Sie nicht mulchen.

Mit welcher Lautstärke arbeitet das Gerät?

Der Hersteller gibt den Schalldruckpegel mit 80 Dezibel an.

Wie lang ist das Kabel des Rasenmähers?

Der Elektro-Rasenmäher selbst ist nicht mit einem Kabel ausgestattet, sondern nur mit einer Anschlussmöglichkeit für ein Verlängerungskabel.

9. Bosch Advanced Rotak 650 – Elektro-Rasenmäher mit ProSilence-Technologie

Mit einer Motorleistung von 1.700 Watt und einer Schnittbreite von 41 Zentimetern eignet sich der Elektro-Rasenmäher Advanced Rotak 650 von Bosch für mittelgroße Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 650 Quadratmetern. Der Rasenmäher hat eine Grasfangbox mit einem Volumen von 50 Litern. Sie ist mit einer Füllstandsanzeige ausgestattet und hat einen praktischen Tragegriff zum Entleeren. Nach dem Entleeren befestigen Sie die Box laut Hersteller einfach mit einem Handgriff wieder am Rasenmäher und zur Lagerung falten Sie sie platzsparend zusammen.

Kraftvoller Motor und wenig Lärm: Die ProSilence-Technologie von Bosch sorgt laut Hersteller auch bei dem kraftvollen Motor für ein ruhiges und angenehmes Mähen. Die Geräuschentwicklung ist laut Hersteller im Vergleich mit anderen Geräten ohne die ProSilence-Technologie um bis zu 70 Prozent reduziert.

Dank des Rasenkamms mähen Sie auch an Ecken und Kanten sauber entlang. Die speziellen LeafCollect-Messer ersparen Ihnen vor allem im Herbst viel Arbeit, denn sie sammeln Laub vom Rasen, zerkleinern es und befördern es in die Fangbox. Die gewünschte Schnittlänge legen Sie mithilfe der zentralen Schnitthöhenverstellung ganz einfach individuell fest – und zwar in sieben Stufen zwischen 25 und 80 Millimetern.

Der Bosch Elektro-Rasenmäher hat ergonomisch geformte Griffe mit Softgrip-Oberfläche. Für mehr Bequemlichkeit beim Rasenmähen verstellen Sie mithilfe des Ergoslide-Systems die Höhe der Griffe und passen sie an Ihre Körpergröße an. Nach dem Mähen klappen Sie die Griffe mit nur einem Handgriff ein und verstauen den Rasenmäher platzsparend. Für ein bequemes Mähen sollen zudem die Komforträder sorgen.

Welche Vorteile hat ein klappbarer Holm? Der Führungsholm des Rasenmähers führt dazu, dass die Geräte bei der Lagerung recht viel Platz einnehmen. Ein klappbarer Holm gibt Ihnen die Möglichkeit, den Rasenmäher platzsparend auf einer kleinen Stellfläche zu lagern. Mit eingeklapptem Holm lässt sich der Elektro-Rasenmäher außerdem einfach und praktisch transportieren und passt bei vielen Autos sogar in den Kofferraum.

Zusammenfassung

Dieses Bosch-Gartengerät ist geeignet für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 650 Quadratmetern. Es hat einen leistungsstarken 1.700-Watt-Motor und eine Schnittbreite von 41 Zentimetern. Der Elektro-Rasenmäher ist mit einer großen 50-Liter-Fangbox ausgestattet sowie einer siebenfachen zentralen Schnitthöhenverstellung ausgestattet. Funktionen wie ein Rasenkamm, LeafCollect und ein höhenverstellbarer, klappbarer Holm erleichtern Ihnen zusätzlich die Arbeit.

FAQ

Ist im Lieferumfang des Bosch Advanced Rotak 650 ein Akku enthalten?

Nein, es handelt sich bei diesem Gerät um einen kabelgebundenen Elektro-Rasenmäher, den Sie nicht mit einem Akku betreiben können.

Verfügt der Rasenmäher über eine Mulchfunktion?

Nein, mit dem Advanced Rotak 650 von Bosch können Sie nicht mulchen.

Wie laut ist der Elektro-Rasenmäher?

Das Gerät hat einen Schalldruckpegel von 76 Dezibel.

Hat das Gerät einen Radantrieb?

Nein, dieser Elektro-Rasenmäher ist nicht mit einem Radantrieb ausgestattet.

10. Elektro-Rasenmäher GLM11B von Tacklife – mit drei Griffhöhen und Mulchfunktion

Der Tacklife GLM11B Elektro-Rasenmäher hat einen Elektromotor mit einer Leistung von 1.300 Watt. Die Schnittbreite beträgt 33 Zentimeter. Dieses Gerät ist nach Angaben des Herstellers geeignet für kleinere Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 300 Quadratmetern. Die Klinge aus hochwertigem Metallstahl soll dabei für ein schnelles und präzises Schneiden des Grases sorgen. In dem Grasfangkorb mit einem Volumen von 40 Litern sammeln Sie anschließend den Grasschnitt.

Der Elektro-Rasenmäher von Tacklife hat eine fünffach verstellbare Schnitthöhe zwischen 35 und 75 Millimetern. Damit stellen Sie die Schnitthöhe individuell für Ihre Rasenfläche ein. Nach dem Mähen klappen Sie den Holm einfach um und sorgen damit für eine platzsparende Aufbewahrung. Dabei hilft Ihnen das Push-Pull-Design bei einer leichten Montage und Demontage. Weitere praktische Funktionen des Gartengerätes in der Übersicht:

  1. Mulch-Funktion – düngen Sie den Rasen während des Mähens in einem Arbeitsschritt
  2. Praktische Füllstandsanzeige – erkennen Sie, wann es Zeit zum Leeren des Fangkorbs ist
  3. Drei Griffhöhen – passen Sie die Höhe des Griffs an Ihre Körpergröße an

Der Tacklife Elektro-Rasenmäher ist leicht und wendig und hat ein Gewicht von nur 8 Kilogramm. Auch in einem kleinen und verwinkelten Garten passieren Sie mit dem Gerät viele Engstellen und erreichen auch engere Ecken und Winkel zum Mähen. Der Rasenmäher verfügt über einen doppelten Sicherheitsschalter und eine Kabelzugentlastung, die eine Beschädigung des Kabels verhindert.

Für welche Rasenflächen eignet sich ein Elektro-Rasenmäher? Elektro-Rasenmäher sind für kleine bis mittelgroße Rasenflächen geeignet. Je größer die Rasenfläche ist, desto umständlicher wird es, mit dem Stromkabel umzugehen, an das der Elektro-Rasenmäher gebunden ist. Eher unpraktisch ist ein Elektro-Rasenmäher aufgrund der Kabelbindung auch auf Rasenflächen mit vielen Hindernissen.

Zusammenfassung

Der Elektro-Rasenmäher GLM11B von Tacklife eignet sich für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 300 Quadratmetern. Er hat eine Schnittbreite von 33 Zentimetern und eine Grasfangbox mit einem Volumen von 40 Litern. Angetrieben wird der Rasenmäher von einem Elektromotor mit einer Leistung von 1.300 Watt. Er ist mit einer Mulchfunktion, einer fünffachen Schnitthöhenverstellung und einem höhenverstellbaren und klappbaren Holm ausgestattet.

FAQ

Hat der Tacklife-Elektro-Rasenmäher einen integrierten Tragegriff?

Ja, dieses Gartengerät ist mit einem Tragegriff ausgestattet.

Ist ein Mulchkeil im Lieferumfang enthalten?

Ja, Sie erhalten mit der Lieferung des Tacklife GLM11B auch einen Mulchkeil.

Wie lang ist das Stromkabel des Modells GLM11B?

Das Kabel hat eine Länge von etwa 30 Zentimetern. Sie benötigen ein Verlängerungskabel, um den Elektro-Rasenmäher zu nutzen.

Aus welchem Material besteht das Gehäuse des Tacklife-Gerätes?

Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff.

11. Bosch-Elektro-Rasenmäher ARM 32 – mit PowerDrive-Motor und Rasenkämmen

Der Elektro-Rasenmäher ARM 32 von Bosch bietet Ihnen einen PowerDrive-Motor mit einer Leistung von 1.200 Watt. Gemäß der Herstellerangaben bewältigt er damit mühelos auch hohes und dickes Gras und liefert Ihnen eine zuverlässige Schnittleistung auch in schwierigen Situationen. Dabei arbeitet das Gartengerät mit einer Schnittbreite von 32 Zentimetern und einem Grasfangkorb mit einem Volumen von 31 Litern. Der Rasenmäher ist demzufolge geeignet für die Pflege kleinerer Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 300 Quadratmetern.

Die Schnitthöhe verstellen Sie bei diesem Bosch-Rasenmäher in drei Stufen auf 20, 40 oder 60 Millimeter und passen sie damit individuell Ihrer Rasenfläche an. Für randnahes Mähen an Mauern, Zäunen und Beeten ist der Elektro-Rasenmäher mit beidseitigen Rasenkämmen ausgestattet. Sie führen das Gras auch an den Kanten dem Schneidmesser zu und ersparen Ihnen viel Arbeit beim Nacharbeiten mit dem Rasentrimmer.

Dieses Gartengerät von Bosch verfügt über eine kompakte Bauweise und wiegt nur leichte 6,8 Kilogramm. Es lässt sich leicht schieben und passiert Hindernisse und Engstellen auch im kleinen Garten. Dank des klappbaren Holms und des integrierten Tragegriffs können Sie den Bosch-Rasenmäher bei Bedarf ganz einfach transportieren.

Wie viel Strom verbraucht ein Elektro-Rasenmäher? Der Stromverbrauch eines Elektro-Rasenmähers ist abhängig von seiner Leistung. Ausrechnen können Sie den Stromverbrauch anhand der angegebenen Leistung. Dazu multiplizieren Sie die Leistung in Watt mit der Betriebsdauer in Stunden. Das Ergebnis ist der Stromverbrauch in Kilowattstunden. Der Elektro-Rasenmäher läuft jedoch nicht ständig auf höchster Leistung, sodass Sie diesen errechneten Wert in der Praxis eher unterschreiten werden. Multiplizieren Sie den Stromverbrauch in Kilowattstunden mit Ihrem Preis für die Kilowattstunde Strom, erhalten Sie im Ergebnis die Stromkosten, die der Elektro-Rasenmäher verursacht.

Zusammenfassung

Der Bosch-Elektro-Rasenmäher ist mit einem PowerDrive-Motor mit einer Leistung von 1.200 Watt ausgestattet. Er hat eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und eine Grasfangbox mit 31 Litern Fassungsvermögen. Mit einem Gewicht von nur 6,8 Kilogramm ist der ARM 32 ein Leichtgewicht. Er ist ausgestattet mit beidseitigen Rasenkämmen und einer dreifachen Schnitthöhenverstellung.

FAQ

Verfügt der ARM 32 von Bosch über eine zentrale Schnitthöhenverstellung?

Nein, Sie müssen die Schnitthöhenverstellung bei diesem Rasenmäher an den Achsen vornehmen.

Ist im Lieferumfang ein Akku enthalten?

Nein, es handelt sich bei dem Bosch ARM 32 nicht um einen Akku-Rasenmäher, sondern um einen Elektro-Rasenmäher mit Kabelbindung. Es gibt für dieses Gerät keinen Akku.

Muss ich den Hebel am Griff während des Mähens festhalten?

Ja, sobald Sie den Hebel loslassen, geht der Motor des Rasenmähers aus. Diese Funktion ist Teil des Sicherheitssystems.

Hat der Rasenmäher eine Mulchfunktion?

Nein, damit ist das Gerät nicht ausgestattet.

12. Wolf-Garten S 3200 E – kompakter Elektro-Rasenmäher für kleine Rasenflächen

Der Wolf-Garten S 3200 E ist ein kleiner Elektro-Rasenmäher für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 150 Quadratmetern. Dabei arbeitet das Gartengerät mit einem 1.000-Watt-Motor und 3.260 Umdrehungen pro Minute im Leerlauf. Der Rasenmäher bietet Ihnen laut Hersteller eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und einen Fangkorb mit einem Volumen von 30 Litern. Er ist gut für die regelmäßige Rasenpflege kleiner Flächen geeignet, würde bei starkem und hohem Bewuchs jedoch schnell an seine Grenzen kommen.

Das Gehäuse des Gerätes besteht aus widerstandsfähigem Kunststoff. Sein Gewicht beträgt leichte 9 Kilogramm und er ist mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet. Vorn und hinten ist der Elektro-Rasenmäher mit Kunststoffrädern von jeweils 140 Millimetern Durchmesser versehen. Der Wolf-Garten Rasenmäher hat eine dreifache manuelle Schnitthöhenverstellung, mit der Sie die Schnitthöhe individuell zwischen 20 und 60 Millimetern an Ihre Rasenfläche anpassen können. Die Höheneinstellung erfolgt dabei an den Achsen des Gartengerätes.

Welche Vorteile bietet ein Radantrieb? Bei größeren und unebenen Rasenflächen kann das Rasenmähen durchaus anstrengend werden. Einige Rasenmäher sind daher mit einem Radantrieb ausgestattet. Sie rollen von selbst mit geringer Geschwindigkeit vorwärts. Sie müssen nur noch lenken und ersparen sich das aktive Schieben. Meist handelt es sich bei Rasenmähern mit Radantrieb um Benzin-Rasenmäher, doch auch einige leistungsstarke Elektro-Rasenmäher verfügen über einen Radantrieb.

Zusammenfassung

Der Wolf-Garten S 3200 E eignet sich für die regelmäßige Pflege einer kleinen Rasenfläche mit einer Größe von bis zu 150 Quadratmetern. Der Elektro-Rasenmäher verfügt über einen Elektromotor mit einer Leistung von 1.000 Watt sowie eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und einen Fangkorb mit einem Volumen von 30 Litern.

FAQ

Muss ich die Klingen des S 3200 E von Wolf-Garten vor dem ersten Einsatz schleifen?

Nein, der Elektro-Rasenmäher wird einsatzbereit mit geschärften Klingen geliefert.

Ist das Kabel im Lieferumfang enthalten?

Nein, Sie benötigen für den Wolf-Garten S 3200 E ein Verlängerungskabel, das nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Ist der Rasenmäher mit einem klappbaren Holm ausgestattet?

Ja, Sie können den Holm einklappen, nachdem Sie zwei Flügelmuttern gelöst haben.

Hat dieser Rasenmäher eine Mulchfunktion?

Nein, das Gerät ist nicht mit einer Mulchfunktion ausgestattet.

13. Elektro-Rasenmäher ELM3800 von Makita für randnahes Mähen – mit praktischem Griffholm

Mit einer Schnittbreite von 38 Zentimetern und einem Elektromotor mit einer Leistung von 1.400 Watt ist der Makita ELM3800 Elektro-Rasenmäher gut für die Pflege Ihrer kleinen bis mittleren Rasenflächen geeignet. Der Grasfangkorb hat ein Volumen von 40 Litern, das für die Flächenkapazität laut Hersteller angemessen ist. Er besteht aus Nylon und trägt damit zum recht geringen Gewicht des Makita-Gerätes von 13 Kilogramm bei.

Der Rasenmäher verfügt über eine kompakte Bauweise und ermöglicht es Ihnen den Informationen zufolge dank des speziellen Designs, das Gras randnah an Zäunen, Mauern und Beet-Einfassungen zu entfernen. Damit ersparen Sie sich nach dem Mähen Zeit und Arbeit mit dem Rasentrimmer. Für individuelles Arbeiten sorgt das Gartengerät dank der sechsfachen Schnitthöhenverstellung, mit der Sie die Schnitthöhe zwischen 25 und 75 Millimetern einstellen und damit an Ihre Wünsche und Bedürfnisse anpassen. Dem Hersteller zufolge verfügt der Griffholm über einige praktische Features:

  • Ergonomisch geformt – für ein angenehmes und ermüdungsfreies Arbeiten
  • In der Höhe verstellbar – zum Anpassen an Ihre Körpergröße
  • Klappbar – dank Schnellspannhebel mit wenigen Handgriffen platzsparend zu verstauen
Wie funktioniert die Startautomatik eines Elektro-Rasenmähers? Anders als viele Benzin-Rasenmäher lässt sich ein Elektro-Rasenmäher sehr einfach starten. Nach dem Einstecken des Kabels drücken Sie bei den meisten Modellen einen Sicherheitshebel oder -bügel und betätigen dann einen Startknopf. Daraufhin springt der Rasenmäher an. Den Sicherheitshebel müssen Sie während des Betriebs gedrückt halten, ansonsten geht der Motor aus.

Zusammenfassung

Der Elektro-Rasenmäher ELM3800 bietet Ihnen eine Leistung von 1.400 Watt und eine Schnittbreite von 38 Zentimetern. Er eignet sich zur Pflege kleiner bis mittlerer Rasenflächen. Zudem ist das Makita-Gerät mit einer sechsfachen Schnitthöhenverstellung und einem höhenverstellbaren sowie klappbaren Holm ausgestattet.

FAQ

Muss ich das Messer des Elektro-Rasenmähers vor dem ersten Mähen schleifen?

Nein, das ist nicht nötig. Das Messer ist bereits geschärft und Sie können den Rasenmäher direkt in Betrieb nehmen.

Hat das Modell ELM3800 von Makita eine Mulchfunktion?

Nein, der Elektro-Rasenmäher hat keine Mulchfunktion.

Besteht das Gehäuse des Rasenmähers aus Kunststoff oder Metall?

Das Gehäuse des Makita ELM3800 besteht aus Kunststoff.

Ist das Gerät mit einem Radantrieb ausgestattet?

Nein, dieser Rasenmäher verfügt nicht über einen Radantrieb.

Was ist ein Elektro-Rasenmäher?

Der Elektro-Rasenmäher wird – ebenso wie der Akku-Rasenmäher – von einem Elektromotor angetrieben. Anders als der Akku-Rasenmäher ist der Elektro-Rasenmäher jedoch immer über ein Stromkabel mit einem Stromanschluss verbunden. Auf größeren Flächen und auf Rasenflächen mit vielen Hindernissen wird das unvermeidbare Stromkabel schnell einmal hinderlich. Das spricht jedoch nicht pauschal gegen den Elektro-Rasenmäher, sondern verdeutlicht lediglich, dass es für jede Rasenfläche einen passenden Rasenmäher gibt und dass nicht alle Gartengerät für jede Rasenfläche geeignet sind. Die Abhängigkeit vom Stromkabel bringt für den Elektro-Rasenmäher sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich.

Hier ist der Elektro-Rasenmäher am besten geeignet: Vor allem auf kleinen bis mittelgroßen Rasenflächen ohne viele Hindernisse in Form von Bäumen, Sträuchern oder fest installierter Gartendekoration treffen Sie mit einem kabelgebundenen Elektro-Rasenmäher eine gute Wahl.

Die unterschiedlichen Rasenmäher-Arten

Wichtig!Nicht nur im Antrieb unterscheiden sich Rasenmäher, sondern auch hinsichtlich der Mähtechnik. Die wichtigsten Rasenmäher-Arten sind:

  • Sichelmäher
  • Spindelmäher
  • Balkenmäher

Sichelmäher

Die Sichelmäher sind heute in Deutschland die gebräuchlichsten Rasenmäher. Bei Elektro-Rasenmähern, Akku-Rasenmähern und Benzin-Rasenmähern für den privaten Garten handelt es sich in aller Regel um einen Sichelmäher. Diese Geräte haben im Schnittraum ein schnell rotierendes Messer, dass das Gras abschlägt, anstatt die einzelnen Halme zu schneiden.

Auch im Großeinsatz: Große Mähmaschinen, die in der Landwirtschaft beispielsweise bei der Heuernte zum Einsatz kommen, arbeiten ebenfalls nach dem Prinzip des Sichelmähers. Sie werden in der Regel als Kreiselmäher bezeichnet.

Spindelmäher

Im Gegensatz dazu ähnelt das Funktionsprinzip eines Spindelmähers einer Schere, mit der die einzelnen Halme zwischen zwei Klingen abgeschnitten werden. Der Spindelmäher besteht aus den Obermessern, die auf einer rotierenden Spindel sitzen, und dem feststehenden Untermesser. Geraten die Grashalme zwischen diese beiden Messer, werden sie sauber abgeschnitten.

Da der Spindelmäher die Grashalme nicht abschlägt, sondern mit scharfen Klingen schneidet, bietet er ein besonders akkurates und gleichmäßiges Schnittergebnis ohne ausgefranste Halm-Enden. Dabei kommen Spindelmäher in privaten Gärten in Deutschland hauptsächlich als handbetriebene Rasenmäher ohne Motor zum Einsatz. Im gewerblichen Bereich werden motorisierte Spindelmäher unter anderem zur Pflege von Fußballplätzen und anderen Sportplätzen genutzt.

Wie kommen die Streifen auf das Fußballfeld? Die Spindelmäher sind verantwortlich für die Streifenbildung auf dem Fußballfeld. Sie entsteht dadurch, dass die Halme beim Mähen in eine Richtung gedrückt werden. Mit dem Wechsel der Mährichtung drückt der Rasenmäher die Halme in die andere Richtung und so entstehen die charakteristischen Streifen.

Balkenmäher

Elektro-Rasenmäher TestBalkenmäher finden in der privaten Rasenpflege so gut wie gar keine Verwendung. Sie kommen im professionellen Garten- und Landschaftsbau und in der Landwirtschaft zum Einsatz. Balkenmäher sind geeignet, um starken Bewuchs abzumähen. Auch viele Getreidemäher in der Landwirtschaft arbeiten nach dem Prinzip des Balkenmähers.

Die Vor- und Nachteile des Elektro-Rasenmähers

Elektro-Rasenmäher haben viele Vorteile. Sie sind leiser und umweltfreundlicher als Benzin-Rasenmäher, leistungsstärker als die meisten Akku-Rasenmäher und günstiger in der Anschaffung. Da Elektro-Rasenmäher ihren Strom direkt aus der Steckdose beziehen, laufen Sie nicht Gefahr, dass Sie das Mähen mittendrin abbrechen müssen, weil der Akku leer ist oder weil Ihnen das Benzin ausgegangen ist. Dieser Vorteil ist jedoch zugleich auch mit dem größten Nachteil des Elektro-Rasenmähers verbunden, denn das unvermeidliche Stromkabel kann beim Mähen äußerst lästig sein. Nachfolgend die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Gartengeräte für Sie im Überblick:

  • Kleiner und leichter als Benzin-Rasenmäher
  • Benötigt im Gegensatz zum Benzin-Rasenmäher so gut wie gar keine Wartung
  • Elektromotor umweltfreundlicher als Verbrennungsmotor
  • Leiser als Benzin-Rasenmäher
  • Beliebig langes Arbeiten möglich
  • Kein Beachten und keine Abhängigkeit von Akkustand oder Tankfüllung
  • Im Vergleich zu Akku-Rasenmähern und Benzin-Rasenmähern niedrigerer Anschaffungspreis
  • Auf Stromanschluss angewiesen
  • Aufgrund des Stromkabels vor allem auf großen Flächen und auf Rasenflächen mit vielen Hindernissen umständlich und unpraktisch
  • Meist geringere Leistung als Benzin-Rasenmäher
  • Geraten bei hohem Bewuchs und dichtem, nassen Gras schneller an ihre Grenzen

Die Geschichte des Elektro-Rasenmähers

Elektro-Rasenmäher VergleichDer Rasenmäher stammt natürlich aus dem Mutterland des Zierrasens – aus England. Vor der Erfindung des Rasenmähers war das Rasenmähen eine anstrengende Arbeit, die von Hand mit der Sense durchgeführt wurde. Große Rasenflächen kamen in England im 18. Jahrhundert in Mode und schnell griff der Trend auf ganz Europa über. Waren große, ausgedehnte Rasenflächen zunächst nur ein beliebtes Gestaltungselement in Schlossgärten, wuchs schnell auch die Beliebtheit von Rasen-Sportarten wie Cricket, Rugby, Fußball oder Rasentennis.

Für die zahlreichen und großen Rasenflächen, die immer kurz gehalten und gut gepflegt sein mussten, wurden immer mehr Arbeiter benötigt, die das Rasenmähen in zeitaufwendiger Arbeit mit der Sense erledigten. Im Jahr 1830 meldete der englische Textilingenieur Edwin Beard Budding den ersten Rasenmäher zum Patent an. Es handelte sich bei diesem ersten Rasenmäher um einen Spindelmäher, zu dessen Erfindung Budding durch eine ähnliche Schneidemaschine in einer Weberei inspiriert wurde.

Der Rasenmäher war von Anfang an ein Erfolg und verkaufte sich gut. In den folgenden Jahren wurden die Geräte weiterentwickelt und es folgten große Modelle, die von Pferden oder Ochsen gezogen wurden. Um die Jahrhundertwende herum folgten dann die ersten dampfbetriebenen Rasenmäher. Neben dem Antrieb experimentierten zahlreiche Erfinder auch mit der Mähtechnik und zu den Spindelmähern gesellten sich Kreisel- und Sichelmäher. Mit der Erfindung kleiner und starker Elektromotoren etwa um die Mitte des 20. Jahrhunderts setzten sich die motorbetriebenen Sichelmäher durch, die heute in deutschen Gärten weit verbreitet sind.

Unterschiede in den Ländern: Während in Deutschland überwiegend Sichelmäher in privaten Gärten zum Einsatz kommen, erfreut sich im Mutterland der Rasenmäher noch immer der Spindelmäher großer Beliebtheit. Er wird in England wesentlich häufiger verwendet als in Deutschland.

Für welche Flächen eignet sich ein Elektro-Rasenmäher?

Die verschiedenen Rasenmäher-Arten und Antriebe eignen sich für unterschiedliche Rasenflächen. Bei der Frage, welcher Rasenmäher für welche Fläche geeignet ist, kommt es auf Kriterien wie die Größe der Rasenfläche, die Häufigkeit des Mähens und den Bewuchs an. Elektro-Rasenmäher sind gut geeignet für kleine und mittelgroße Rasenflächen. In der Regel liegt die maximale Flächenkapazität der Elektro-Rasenmäher bei etwa 750 bis 1.000 Quadratmetern. Das liegt nicht etwa an der Leistung der Rasenmäher, sondern ist allein dem Stromkabel geschuldet. Sofern Sie nicht an unterschiedlichen Orten in einem großen Garten strategisch Stromanschlüsse verteilt haben, wird es mit zunehmender Größe der Rasenfläche immer unbequemer und unhandlicher, das Stromkabel mitzuführen.

Hier sind Elektro-Rasenmäher ungeeignet: Steht Ihnen in erreichbarer Nähe der Rasenfläche kein Stromanschluss zur Verfügung oder ist der Stromanschluss wie auf manchen Campingplätzen nur saisonal erreichbar, können Sie den Elektro-Rasenmäher nicht nutzen und müssen auf einen Benzin-Rasenmäher oder bei kleineren Flächen einen Akku-Rasenmäher zurückgreifen.

Schon gewusst?Ein bequemes Mähen ist in der Regel mit einem Verlängerungskabel mit einer Länge von 20 bis 25 Metern möglich. Benötigen Sie ein längeres Kabel oder müssen Sie zwei Verlängerungskabel zusammenschließen, um alle Ecken Ihrer Rasenfläche mit dem Elektro-Rasenmäher zu erreichen, ist dies zwar theoretisch möglich, doch in der Praxis meist umständlich und Sie mähen in diesem Fall einfacher und bequemer mit einem kabelunabhängigen Benzin-Rasenmäher.

Ähnliches gilt für kleine und mittelgroße Flächen mit vielen Hindernissen in Form von Bäumen, Sträuchern, Teichen oder anderen Gestaltungselementen. Mit dem kabelgebundenen Elektro-Rasenmäher müssen Sie all diese Hindernisse umrunden, was nicht selten zu einem ärgerlichen Kabelsalat führt. Bei kleinen Flächen können Sie hier besser auf einen Akku-Rasenmäher zurückgreifen und bei größeren Flächen sorgt der kabelunabhängige Benzin-Rasenmäher für ein stressfreies Mähen.

Wie funktioniert ein Elektro-Rasenmäher?

Fast alle Elektro-Rasenmäher, die im privaten Garten zum Einsatz kommen, sind Sichelmäher. Sichelmäher arbeiten mit einem scharfen, rotierenden Messer, das die Grashalme abschlägt. Durch die schnelle Rotation des Messers im Schnittraum des Rasenmähers entsteht ein Luftsog. Dieser Luftsog transportiert den Rasenschnitt in den Fangkorb. Bei genauerem Hinsehen ist bei den einzelnen Grashalmen ein Unterschied zwischen der Arbeitsweise eines Spindelmähers und eines Sichelmähers mit bloßem Auge erkennbar. Grashalme, die von einem Sichelmäher abgeschlagen werden, weisen meist eine zerfranste und unregelmäßige Schnittkante auf. Nutzen Sie hingegen einen Spindelmäher, sind die Enden der Grashalme an der Stelle des Abschnittes glatt.

Beim Blick auf einen Gebrauchsrasen oder Spielrasen im Garten führen die unregelmäßig ausgefransten Enden der Halme nach dem Mähen mit einem Sichelmäher nicht zu einem ungepflegten Erscheinungsbild, sondern sie fallen nicht weiter auf. Bei einem akkurat gestutzten Zierrasen hingegen kann beim Betrachten der Rasenfläche durchaus ein Unterschied erkennbar sein. Reine Zierrasen werden daher eher mit einem Spindelmäher gemäht als der Gebrauchsrasen im Garten, der als Kinderspielplatz und Erholungsfläche dient.

Welche Alternativen gibt es zum Elektro-Rasenmäher?

FragezeichenDer Elektro-Rasenmäher ist natürlich nicht das einzige Gerät, mit dem Sie eine Rasenfläche pflegen können. Folgende Alternativen stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Hand-Rasenmäher
  2. Akku-Rasenmäher
  3. Benzin-Rasenmäher
  4. Aufsitzmäher
  5. Mähroboter

Hand-Rasenmäher

Der Hand-Rasenmäher eignet sich besonders gut für die Pflege kleiner Zierrasenflächen. Größer als 250 Quadratmeter sollte die Rasenfläche nicht sein, denn das Mähen mit dem Hand-Rasenmäher ohne Motorunterstützung ist zeitraubend und durchaus kräftezehrend.

Akku-Rasenmäher

Akku-Rasenmäher eignen sich für die Pflege kleiner und mittlerer Rasenflächen. Moderne Akkus werden immer leistungsfähiger, sodass Sie mit einem guten Akku-Rasenmäher durchaus Flächen mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern mähen können. Akku-Rasenmäher sind besonders leise und sie bieten vor allem auf Rasenflächen mit vielen Hindernissen Vorteile im Vergleich zu dem kabelgebundenen Elektro-Rasenmäher. Sie sind allerdings in der Anschaffung um einiges teurer und haben oft eine geringere Leistung.

Vorsicht bei hohem und dichtem Gras: Akku-Rasenmäher und Hand-Rasenmäher eignen sich in erster Linie für Rasenflächen, die regelmäßig ein bis zweimal pro Woche gemäht werden. Mit hohem und dichtem Gras haben die Geräte oft Probleme.

Benzin-Rasenmäher

Der beste Elektro-RasenmäherBenzin-Rasenmäher sind gut geeignet für größere Rasenflächen ab 600 Quadratmetern. Solche Geräte bietet der Handel mit größerer Leistung an als Elektro-Rasenmäher. So haben Sie mit einem leistungsstarken Benziner auch starken Bewuchs und hohes, dichtes Gras im Griff. Benzin-Rasenmäher sind nicht kabelgebunden und nicht auf einen Stromanschluss angewiesen, sodass Sie einen Benzin-Rasenmäher nahezu überall einsetzen können. Die Verbrennungsmotoren bedürfen jedoch einer vergleichsweise aufwendigen Erwartung. Zudem sind Benzin-Rasenmäher lauter und umweltschädlicher als Elektro-Rasenmäher.

Aufsitz-Rasenmäher

Spätestens ab einer Rasengröße von 2.000 Quadratmetern artet auch das Mähen mit einem kraftvollen Benzin-Rasenmäher mit hoher Schnittbreite und Radantrieb zu einer umfangreichen Arbeit aus. Für Rasenflächen mit einer Größe von 2.000 Quadratmetern oder mehr bietet sich daher ein Aufsitzmäher an. Die Geräte haben eine sehr große Schnittbreite und die Arbeit geht mit den kleinen, leistungsstarken Rasentraktoren wesentlich schneller von der Hand.

Mähroboter

Möchten Sie gar keine Arbeit mit dem lästigen Rasenmähen haben, bietet sich ein Mähroboter an. Diese Geräte sind für Rasenflächen mit einer Größe von bis zu 1.000 Quadratmetern geeignet. Die fleißigen Helfer erledigen das Rasenmähen ganz von allein und sie mähen sehr leise. Allerdings bringen die modernen Geräte auch einige Nachteile mit sich. Sie sind teuer in der Anschaffung und nicht für alle Arten von Gärten geeignet, da sie bei verwinkelten und von Wegen und Beeten unterbrochenen Rasenflächen an ihre Grenzen gelangen.

Gefahr für Mensch und Tier: Vor allem, wenn sie in der Dämmerung oder nachts eingesetzt werden, stellen Mähroboter eine große Gefahr für heimische Wildtiere wie Kröten, Frösche, Igel und Blindschleichen da. Die Tiere können von den leisen Mährobotern schwer verletzt oder sogar getötet werden. Tagsüber können die Mähroboter für spielende Kinder oder Haustiere im Garten zur Gefahr werden.

Das müssen Sie beim Kauf eines Elektro-Rasenmähers beachten

Die besten Elektro-RasenmäherMit dem richtigen Elektro-Rasenmäher erledigen Sie die Rasenpflege schnell und effizient. Damit Sie den passenden Rasenmäher für Ihre Rasenfläche kaufen, müssen Sie jedoch einiges beachten. Stellen Sie sich zunächst die Frage, ob ein kabelgebundener Elektro-Rasenmäher für Ihre Rasenfläche geeignet ist. Das ist der Fall, wenn Ihr Rasen den folgenden Kriterien entspricht:

  • Nicht größer als 1.000 Quadratmeter
  • Rasen wird regelmäßig gemäht
  • Wenig Hindernisse wie Bäume, Sträucher und Deko-Elemente
  • Stromversorgung vorhanden

Treffen diese Faktoren auf Ihre Rasenfläche zu, ist ein Elektro-Rasenmäher eine gute Wahl. Haben Sie hingegen oft mit hohem und dichtem Gras zu kämpfen, weil die Fläche nicht regelmäßig gemäht wird, gibt es viele Hindernisse auf dem Rasen oder steht Ihnen keine Stromversorgung zur Verfügung, müssen Sie auf einen Benzin-Rasenmäher ausweichen. Für kleinere Flächen ohne starken Bewuchs eignet sich auch ein Akku-Rasenmäher. Ist die Entscheidung für einen Elektro-Rasenmäher gefallen, sollten Sie die folgenden Kriterien beim Kauf beachten:

  1. Motorleistung: Die Motorleistung eines Elektro-Rasenmähers liegt etwa zwischen 1.000 und 1.500 Watt. Für einen kleinen Rasenmäher, mit dem Sie eine Rasenfläche von nicht mehr als 250 Quadratmetern regelmäßig pflegen möchten, ist eine Leistung von 1.000 Watt ausreichend und angemessen. Bei größeren Rasenflächen und wenn Sie hin und wieder oder auch häufiger dichtes, höheres oder feuchtes Gras mähen möchten, sollten Sie sich für einen Rasenmäher mit mehr Leistung entscheiden.
  2. Flächenkapazität: Die Anbieter machen bei ihren Rasenmähern in der Regel Angaben zur maximalen Flächenkapazität. Der Rasenmäher sollte der Größe Ihrer Rasenfläche angemessen sein.
  3. Schnittbreite: Bei der passenden Schnittbreite kommt es sowohl auf die Größe als auch auf die Gestaltung Ihrer Rasenfläche an. Für größere Flächen eignet sich eine höhere Schnittbreite, während auf kleineren und vor allem verwinkelten Flächen kleinere Rasenmäher mit geringer Schnittbreite besser geeignet sind.
  4. Bitte merken!

  5. Volumen der Grasfangbox: Das Volumen der Grasfangbox sollte an die Größe Ihrer Rasenfläche angepasst sein. Je größer die Rasenfläche, desto höher sollte das Volumen ausfallen, damit Sie die Box nicht unnötig oft ausleeren müssen.
  6. Schnitthöhenverstellung: Für die optimale Rasenpflege ist eine möglichst individuelle Schnitthöhe erforderlich. Achten Sie daher beim Kauf auf eine mindestens dreistufig verstellbare Schnitthöhe zwischen 20 und 60 Millimetern. Eine fünf- oder sechsstufig verstellbare Schnitthöhe ermöglicht es Ihnen, noch individueller auf Ihre Rasenflächen einzugehen. Müssen Sie die Schnitthöhe oft beim Mähen umstellen, weil Sie beispielsweise Schattenrasen, Zierrasen und Gebrauchsrasen auf dem Grundstück haben, sollten Sie sich für eine zentrale Schnitthöhenverstellung entscheiden. Sie lässt sich wesentlich einfacher bedienen als die Schnitthöhenverstellung an den Achsen oder Rädern.

Weitere Kaufkriterien

Die oben genannten Kriterien stellen sicher, dass der ausgewählte Rasenmäher zu Ihrer Rasenfläche passt. Darüber hinaus gibt es weitere Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten. Sie dienen unter anderem der Bequemlichkeit beim Mähen und stellen sicher, dass Sie den Rasenmäher gut handhaben und lagern können.

  • Höhenverstellbarer Holm: Besonders groß- oder kleingewachsene Menschen kommen oft mit einem Rasenmäher mit höhenverstellbarem Holm besser zurecht. Sie können den Holm individuell an Ihre Körpergröße anpassen und dadurch bequemer mähen.
  • Klappbarer Holm: Möchten Sie den Rasenmäher platzsparend lagern, achten Sie auf einen klappbaren Holm.
  • Gewicht: Wählen Sie einen Rasenmäher mit angemessenem Gewicht, wenn Sie das Gerät transportieren möchten oder im Keller lagern und Stufen hinauf -und hinuntertragen müssen. Welches Gewicht angemessen ist, ist individuell von Ihrer körperlichen Konstitution abhängig.
  • Transportgriff: Ein integrierter Transportgriff erleichtert es Ihnen, den Rasenmäher zu tragen.
  • Wichtige Unterschiede

  • Füllstandsanzeige der Grasfangbox: Eine Grasfangbox mit Füllstandsanzeige ermöglicht Ihnen jederzeit eine schnelle und einfache Prüfung des Füllstands und verhindert, dass der Rasenmäher aufgrund einer übervollen Fangbox verstopft.
  • Mulchfunktion: Möchten Sie Ihren Rasen nicht nur mähen, sondern auch mulchen, entscheiden Sie sich für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion. Beachten Sie, dass Sie nicht mit jedem Rasenmäher automatisch mulchen können. Durch das Mulchen geben Sie dem Boden wertvolle Nährstoffe zurück und können sich das Rasendüngen sparen.
  • Radantrieb: Ein Radantrieb erleichtert das Rasenmähen auf großen Flächen oder auf einer Rasenfläche mit Steigungen. Auch wenn Sie körperlich eingeschränkt und nicht gut zu Fuß sind, ist ein Radantrieb eine große Arbeitserleichterung.

Zubehör für den Elektro-Rasenmäher

Das wichtigste Zubehör für den Elektro-Rasenmäher ist natürlich das Stromkabel. Das Stromkabel für den Elektro-Rasenmäher sollte folgende Kriterien erfüllen:

  1. Für den Einsatz im Außenbereich geeignet
  2. In der Länge der Gartengröße angepasst
  3. Robust und stabil, aber trotzdem flexibel

Mit einem sehr langen Verlängerungskabel für den Elektro-Rasenmäher erreichen Sie zwar garantiert jeden Winkel im Garten, doch ein zu langes Kabel liegt oft beim Mähen im Weg herum und verursacht beim Aufwickeln mehr Arbeit. Achten Sie daher darauf, dass das Kabel Ihrer Gartengröße angepasst ist und weder zu lang noch zu kurz ist.

Tipp: Haben Sie mehrere Steckdosen im Garten zur Verfügung, wechseln Sie lieber zwischendurch die Steckdose, als während des gesamten Mähens ein viel zu langes Kabel hinter sich herzuziehen.

Achten Sie beim Kauf außerdem darauf, dass das Verlängerungskabel nicht steif und spröde ist, sodass Sie es gut um Hindernisse herumführen können. Vor allem minderwertige Stromkabel weisen oft nicht die gewünschte Flexibilität auf. Ein passendes Verlängerungskabel benötigen Sie für jeden Elektro-Rasenmäher. Denn die Rasenmäher selbst sind nur mit einem kurzen Kabel von wenigen Zentimetern Länge oder einem Stecker am Griffholm ausgestattet.

Wählen Sie ein auffälliges Kabel in Rot oder Orange. Schwarze oder gar grüne Verlängerungskabel fallen im Gras kaum auf und die Gefahr, das Kabel versehentlich zu übermähen, ist deutlich größer.

Elektro-Rasenmäher kaufenWeiteres nützliches Zubehör für den Elektro-Rasenmäher sind ein Mulchkit, das für manche Modelle angeboten wird, oder eine Schutzhaube, um das Gerät während der Lagerung vor Schmutz und Staub zu schützen. Auch Ersatzteile bietet der Handel für den Elektro-Rasenmäher an. Achten Sie beim Kauf von Ersatzteilen immer darauf, dass diese zu Ihrem Rasenmäher-Modell passen. Informieren Sie sich am besten direkt auf der Internetseite des Herstellers oder sprechen Sie den Kundendienst direkt an.

Tipps und Tricks rund um das Rasenmähen

Ein gepflegter Rasen ist eine Zierde in jedem Garten und es gibt einige Tipps und Tricks, durch die Ihr Rasen noch schöner und gesünder wird. Wir verraten Ihnen, was Sie rund um das Rasenmähen beachten müssen.

Auf welche Länge soll ich den Rasen mähen?

Die optimale Länge für den Rasen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Sowohl der Rasen-Typ als auch die Lichtverhältnisse und die Witterung spielen eine Rolle.

  • Spiel- und Gebrauchsrasen: Länge von 4 bis 4,5 Zentimetern
  • Bei großer Hitze und Trockenheit: Länge von 5 Zentimetern
  • Zierrasen: Länge von 3 Zentimetern
  • Schattenrasen: Länge von 5 Zentimetern
  • Neu angelegter Rasen: Im ersten Jahr nicht kürzer als 5 Zentimeter

Wie oft muss ich den Rasen mähen?

Während der Saison müssen Sie den Rasen in der Regel einmal wöchentlich mähen. Einen Zierrasen müssen Sie unter Umständen zweimal wöchentlich pflegen, damit er seine ansprechende Optik behält.

Zu welcher Tageszeit sollte ich den Rasen mähen?

Elektro-Rasenmäher online bestellenEs gibt tatsächlich eine optimale Tageszeit zum Rasenmähen und die liegt vor allem im Hochsommer in den späten Nachmittagsstunden. Letztendlich kommt es jedoch mehr auf die Witterung als auf die Tageszeit an. Möchten Sie morgens oder vormittags mähen, achten Sie darauf, dass das Gras nicht mehr taufeucht ist. Verzichten Sie außerdem auf das Mähen in der intensiven Mittagssonne. Ist der Rasen trocken und brennt die Sonne nicht auf die Rasenfläche, können Sie natürlich auch morgens oder mittags mähen.

Zu welchen Zeiten ist das Rasenmähen erlaubt?

Der Einsatz des Rasenmähers ist in Deutschland nur zu festen Zeiten erlaubt. An Sonn- und Feiertagen ist die Arbeit mit motorbetriebenen Gartengeräten verboten. Erlaubt ist das Rasenmähen an Werktagen und Samstagen zwischen 7 Uhr morgens und 20 Uhr abends. Viele Gemeinden legen darüber hinaus noch eine Mittagspause fest, in der Sie ebenfalls nicht mähen dürfen. Halten Sie sich nicht an diese Vorgaben, kann ein Ordnungsgeld verhängt werden.

Welchen Vorteil hat das Mulchen?

Beim Mulchen wird der Auswurf des Rasenmähers mit einem Mulchkeil verschlossen. Dadurch bleibt der Grasschnitt länger im Schnittraum und wird dort herumgewirbelt und immer weiter zerkleinert. Schließlich fällt er auf den Rasen zurück und dient dort als organischer Dünger. Das Mulchen hat gleich zwei Vorteile: Zum einen müssen Sie sich nicht um die Entsorgung des Grasschnitts kümmern und zum anderen werden die Nährstoffe dem Boden wieder zugeführt und Sie können auf eine zusätzliche Düngergabe verzichten.

Was ist die Ein-Drittel-Regel?

Nach dem Urlaub oder wenn Sie aus anderen Gründen längere Zeit nicht zum Rasenmähen gekommen sind, ist der Rasen oft sehr lang. Ein radikaler Rückschnitt schadet jedoch den Gräsern, sodass Sie den Rasen nie um mehr als ein Drittel kürzen sollten. Mähen Sie einen zu lang gewachsenen Rasen stattdessen in mehreren Durchgängen und geben Sie dem Rasen dazwischen einige Tage Zeit, um sich zu erholen.

Wartung und Pflege des Elektro-Rasenmähers

Elektro-Rasenmäher Test und VergleichAnders als ein Verbrennungsmotor benötigt der Elektromotor kaum Wartung und Pflege. Wichtig sind vor allem eine gründliche Reinigung nach dem Mähen sowie die richtige Lagerung und Überwinterung.

So reinigen Sie den Elektro-Rasenmäher

Eine Reinigung ist nach jedem Mähen notwendig, da nicht entfernte Grasreste gären und mit den Säuren, die beim Gärungsprozess entstehen, den Kunststoff angreifen und die Messer stumpf machen. Arbeiten Sie bei der Reinigung eines Elektro-Rasenmähers allerdings nie mit zu viel Wasser. Gartenschläuche und Hochdruckreiniger bieten eine verlockend einfache Möglichkeit, um den Rasenmäher gründlich zu reinigen. Nässe kann jedoch zu Schäden am Elektromotor und anderen Bauteilen führen. Nutzen Sie daher nur eine feste Bürste und ein feuchtes Tuch, um den Elektro-Rasenmäher zu reinigen.

Gehen Sie bei der Reinigung wie folgt vor:

  • Ziehen Sie im ersten Schritt immer den Stecker des Verlängerungskabels ab.
  • Kippen Sie den Elektro-Rasenmäher vorsichtig auf die Seite.
  • Reinigen Sie das Messer und den Schnittraum mit einer Bürste und entfernen Sie alle Reste von Gras und Erde.
  • Nutzen Sie ein feuchtes Tuch, um verbliebene Verschmutzungen zu entfernen.
  • Entfernen Sie alle Grasreste aus der Grasfangbox.
  • Wischen Sie die Grasfangbox innen und außen mit einem weichen, feuchten Tuch ab.
  • Richten Sie den Elektro-Rasenmäher wieder auf und wischen Sie das Gehäuse mit einem feuchten Lappen ab.
Unbedingt beachten: Ziehen Sie immer den Netzstecker des Elektro-Rasenmähers, bevor Sie das Gerät auf die Seite legen, um an den Messern oder im Schnittraum zu arbeiten. Tragen Sie außerdem feste Arbeitshandschuhe beim Umgang mit den Rasenmäher-Messern.

So lagern Sie den Elektro-Rasenmäher

AchtungElektro-Rasenmäher lagern Sie am besten in einem kühlen und trockenen Raum. Nässe und Feuchtigkeit können zu erheblichen Schäden am Elektromotor und anderen Bauteilen führen, sodass Sie den Rasenmäher nicht ungeschützt der Witterung aussetzen sollten. Gut geeignet für die Lagerung sind eine trockene Garage oder auch ein Kellerraum. Viele Elektro-Rasenmäher sind leicht und kompakt und Sie können sie problemlos die Kellertreppe herauf- und heruntertragen.

Möchten Sie Ihren Rasenmäher in einem Kellerraum lagern, achten Sie bereits beim Kauf auf ein möglichst geringes Gewicht, damit Sie den Rasenmäher gut tragen können. Viele Elektro-Rasenmäher wiegen nur etwa 10 bis 12 Kilogramm, einige Leichtgewichte bringen es sogar nur auf 6 bis 8 Kilogramm. Größere und leistungsstarke Modelle können jedoch auch 15 bis 20 Kilogramm wiegen.

Das Überwintern der Elektro-Rasenmähers

Auch zum Überwintern des Elektro-Rasenmähers sollten Sie einen trockenen, kühlen Raum wählen. Dabei sollte der Raum nach Möglichkeit frostfrei sein. Vor der Überwinterung reinigen Sie den Rasenmäher zunächst gründlich und ölen bewegliche Metallteile gegebenenfalls ein. Anschließend bedecken Sie den Elektro-Rasenmäher mit einer Decke, einem Laken oder einer speziellen Schutzhaube, um ihn während der Wintermonate vor Staub zu schützen.

Das Schleifen der Messer

Die Messer des Rasenmähers sollten Sie einmal im Jahr nachschleifen. Am besten erledigen Sie diese Arbeit vor der Winterpause, denn dann ist der Rasenmäher im nächsten Jahr direkt zum Saisonstart einsatzbereit. Zum Schleifen der Messer haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  1. Sie können den Rasenmäher komplett in eine Fachwerkstatt geben. Dort werden die Messer ausgebaut, geschliffen und wieder eingebaut.
  2. Sie können die Messer selbst ausbauen, zum Schleifen in einen Fachbetrieb geben und wieder einbauen.
  3. Sie können die Messer selbst ausbauen und schleifen.

So schleifen Sie die Messer des Rasenmähers

Möchten Sie die Messer selbst schleifen, benötigen Sie einiges an Werkzeug. Dazu gehören passende Schraubenschlüssel, ein Schraubstock und Handfeilen in verschiedener Stärke. Wenn Sie die Messer Ihres Elektro-Rasenmähers nicht manuell schleifen möchten, sollten Sie im Besitz einer Nass-Schleifmaschine sein. Ein Winkelschleifer ist für das Schleifen der Rasenmäher-Messer nicht geeignet, da er zu viel Material abträgt und das Messer zu stark erhitzt und dadurch spröde werden lässt. Im Video finden Sie eine detaillierte Anleitung zum Schärfen des Rasenmäher-Messers.

Die Sicherheit beim Rasenmähen

Bitte merken!Im Umgang mit Rasenmähern kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen. Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft kommt es pro Jahr zu etwa 7.000 Unfällen mit Rasenmähern. Die Sicherheit ist daher ein Thema, das Sie beim Rasenmähen nicht außer Acht lassen dürfen. Beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise:

  • Ziehen Sie bei allen Reinigungs- und Wartungsarbeiten den Netzstecker. Das gilt auch für Verstopfungen im Schnittraum, die Sie beim Mähen beseitigen möchten.
  • Prüfen Sie das Verlängerungskabel regelmäßig auf Schäden.
  • Tauschen Sie ein beschädigtes Kabel sofort aus.
  • Kippen Sie den Rasenmäher niemals mit laufendem Motor auf die Seite.
  • Tragen Sie beim Mähen festes Schuhwerk.
  • Gehen Sie mit dem Rasenmäher nicht rückwärts.
  • Gehen Sie die Rasenfläche vor dem Mähen ab und entfernen Sie Steine und andere Fremdkörper. Sie können sich beim Mähen in Wurfgeschosse verwandeln.
  • Passen Sie beim Mähen gut auf spielende Kinder und Haustiere im Garten auf.

FAQ – Fragen und Antworten rund um den Elektro-Rasenmäher

Wo kann ich einen Elektro-Rasenmäher kaufen?

FrageEinen Elektro-Rasenmäher können Sie sowohl im Handel vor Ort als auch im Internet kaufen. Möchten Sie Ihren Rasenmäher im Laden erwerben, sind Baumärkte und große Gartencenter eine gute Anlaufstelle. Auch im Landhandel oder in einem Fachgeschäft für Rasenmäher finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Modellen. Im Handel vor Ort haben Sie die Gelegenheit, den Rasenmäher mit allen Sinnen zu erfassen, ein Stück zu schieben oder hochzuheben, und das Gewicht und den Tragegriff zu prüfen.

Das Verkaufspersonal steht Ihnen außerdem mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie noch nicht entschieden haben, welchen Elektro-Rasenmäher Sie kaufen möchten. Allerdings stehen Ihnen vor Ort oftmals nur wenige Geräte zur Auswahl zur Verfügung. Der Handel bietet neben Elektro-Rasenmähern auch Benzin-Rasenmäher, Hand-Rasenmäher und Mähroboter an und der Ausstellungs- und Lagerplatz ist deshalb begrenzt.

Eine größere Auswahl finden Sie im Internet. Sowohl Verkaufsplattformen wie Amazon und eBay als auch die Online-Shops der großen Baumärkte sowie Fachbetriebe und mitunter die Hersteller selbst bieten eine sehr große Auswahl an Elektro-Rasenmähern zum Verkauf an. Beim Kauf im Internet müssen Sie auf eine Beratung verzichten, doch dafür haben Sie die Möglichkeit, sich ausführlich zu informieren und Modelle, Angebote und Preise zu vergleichen, bis Sie den richtigen Rasenmäher gefunden haben.

Was kostet ein Elektro-Rasenmäher?

Elektro-Rasenmäher sind vergleichsweise günstiger in der Anschaffung als Benzin-Rasenmäher, Akku-Rasenmäher oder Mähroboter. Die Preise für einen kleineren Elektro-Rasenmäher starten im höheren zweistelligen Bereich und für einen niedrigen dreistelligen Betrag bekommen Sie einen leistungsstarken und hochwertigen Elektro-Rasenmäher, mit dem Sie auch eine größere Rasenfläche pflegen können.

Wie schwer ist ein Elektro-Rasenmäher?

Das Gewicht eines Elektro-Rasenmähers liegt etwa zwischen 6 und 20 Kilogramm. Elektro-Rasenmäher mit einem Gewicht von weniger als 10 Kilogramm sind absolute Leichtgewichte und meist für die Pflege kleinerer Rasenflächen geeignet. Leistungsstarke Modelle für die Pflege großer Rasenflächen von 600 Quadratmetern und mehr wiegen mitunter 15 bis 20 Kilogramm.

Wie viel Leistung benötigt ein Elektro-Rasenmäher?

Elektro-Rasenmäher online kaufenDie Leistung eines Elektro-Rasenmähers liegt bei den meisten Geräten zwischen 1.000 und 1.500 Watt. Rasenmäher mit einem 1.000-Watt-Motor sind für die regelmäßige Rasenpflege ausreichend, allerdings müssen Sie mit diesen Geräten wirklich wöchentlich mähen. Mit höherem und dickem Gras sind Elektro-Rasenmäher mit dieser Leistung oft schnell überfordert und sie verstopfen während des Mähens. Vereinzelt bietet der Handel auch Elektro-Rasenmäher mit mehr als 1.500 Watt Leistung an, mit denen Sie auch einen stärkeren Bewuchs bewältigen.

Wie groß sollte der Grasfangkorb sein?

Das Ausleeren des Grasfangkorbs gehört zu den zeitraubenden Tätigkeiten beim Rasenmähen. Achten Sie daher darauf, dass das Volumen des Grasfangkorbs der Flächenkapazität angemessen ist. Je größer die Schnittbreite des Rasenmähers ist, desto größer sollte auch das Volumen des Grasfangkorbs sein. Für Elektro-Rasenmäher mit einer Flächenkapazität von 600 Quadratmetern und mehr sollte der Grasfangkorb ein Volumen von 50 Litern haben.

Welche Schnittbreite ist die richtige?

Die optimale Schnittbreite ist abhängig von der Größe und der Beschaffenheit Ihrer Rasenfläche. Je größer die Schnittbreite, desto mehr Fläche mähen Sie in einem Arbeitsdurchgang. Vor allem in kleinen und verwinkelten Gärten ist jedoch oftmals ein Rasenmäher mit einer geringen Schnittbreite besser geeignet, denn mit dem kleinen und wendigen Gerät können Sie besser manövrieren und erreichen alle Ecken und Winkel.

Welche Stromkosten verursacht ein Elektro-Rasenmäher?

Die Stromkosten, die der Elektro-Rasenmäher verursacht, sind abhängig von drei Faktoren:

  1. Der Leistung des Rasenmähers
  2. Der Einsatzdauer
  3. Ihrem individuellen Strompreis

Multiplizieren Sie die Leistung des Rasenmähers in Watt mit der Einsatzdauer in Stunden. Das Ergebnis ist der Stromverbrauch in Kilowattstunden. Den Stromverbrauch multiplizieren Sie nun mit Ihrem individuellen Strompreis pro Kilowattstunde und Sie erhalten als Ergebnis die Stromkosten.

Kann ich den Rasenmäher direkt nach dem Kauf nutzen?

Ja, in der Regel können Sie den Rasenmäher direkt nach dem Kauf nutzen. Je nach Modell und Auslieferungszustand müssen Sie vor der ersten Nutzung noch einfache Montagearbeiten vornehmen wie beispielsweise die Räder oder den Griffholm anzubringen oder die Grasfangbox zusammenzusetzen.

Verlängerungskabel ist wichtig: Achten Sie immer darauf, dass Sie ein ausreichend langes Verlängerungskabel für den Außeneinsatz zur Hand haben. Ohne ein Verlängerungskabel können Sie den Elektro-Rasenmäher nicht nutzen und es ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Wie hoch ist die CO2-Emission eines Elektro-Rasenmähers?

In Sachen Umweltverträglichkeit und CO2-Emission schneidet der Elektro-Rasenmäher wesentlich besser ab als der Benzin-Rasenmäher. Je nachdem, aus welcher Quelle der verwendete Strom stammt, kommt der Elektro-Rasenmäher sogar ganz ohne CO2-Emission aus, denn die Emissionen entstehen bei der Stromerzeugung.

Elektro-Rasenmäher im Test bei der Stiftung Warentest

Pfeil zum InhaltDer letzte Elektro-Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 2014. In der jüngeren Zeit hat die Stiftung Warentest lediglich Mähroboter und Akku-Rasenmäher getestet. In dem Rasenmäher-Test aus 2014 haben die Warentester elf Elektro-Rasenmäher unter die Lupe genommen. Wirklich überzeugen konnte keines der Geräte, die von Herstellern wie Bosch, Einhell, Wolf-Garten und Al-Ko stammen.

Der Testsieger von Viking, der zugleich der teuerste Rasenmäher im Test war, brachte es daher nur auf das Qualitätsurteil „Gut“ mit der Note 2,4. Ebenfalls mit dem Qualitätsurteil „Gut“ mit einer Note von 2,5 schnitt der zweitplatzierte Elektro-Rasenmäher von Wolf-Garten ab. Sechs weitere Geräte unter anderem von Einhell, Gardena und Al-Ko erreichten das Qualitätsurteil „Befriedigend“. Drei Rasenmäher schnitten nur mit „Ausreichend“ ab. Den Test der Stiftung Warentest mit allen Testsiegern und Testergebnissen finden Sie hier. Getestet hat die Stiftung Warentest die Elektro-Rasenmäher hinsichtlich der folgenden Eigenschaften:

  • Mähen
  • Handhabung
  • Gesundheit und Umwelt
  • Sicherheit

Elektro-Rasenmäher-Test von Öko-Test

Der Elektro-Rasenmäher-Test von Öko-Test ist noch älter als der Test der Stiftung Warentest. Er stammt aus dem Jahr 2009. Getestet hat Öko-Test zehn Elektro-Rasenmäher für kleine bis mittelgroße Rasenflächen. Die Geräte stammen von Herstellern wie Viking, Wolf-Garten, Gardena, Bosch und Sabo. Als Testsieger schaffte es der Bosch Rotak 37 Elektro-Rasenmäher auf das Treppchen. Vier weitere Elektro-Rasenmäher erhielten das Qualitätsurteil „Gut“. Alle weiteren Rasenmäher im Test bewertete Öko-Test mit der Note „Befriedigend“ mit Ausnahme eines Modells von Obi, das nur mit „Mangelhaft“ abschnitt. Den Test mit allen Testsiegern und Testergebnissen können Sie hier als PDF herunterladen.

Weiterführende Links

Elektro-Rasenmäher Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten Elektro-Rasenmäher

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher 12/2019 74,00€ Zum Angebot
2. Einhell GC-EM 1743 HW Elektro-Rasenmäher 12/2019 92,80€ Zum Angebot
3. Grizzly EM 1130 Elektro-Rasenmäher 12/2019 54,99€ Zum Angebot
4. Hyundai LM3301E Elektro-Rasenmäher 12/2019 79,00€ Zum Angebot
5. Einhell GC-EM 1437 Elektro-Rasenmäher 12/2019 159,99€ Zum Angebot
6. Einhell GC-EM 1536 Elektro-Rasenmäher 11/2019 83,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch Rotak 32 Elektro-Rasenmäher