Elektro-Heckenscheren Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 13 wertvollen Tipps & Tricks zu Ihrer besten elektrischen Heckenschere

Der Rückschnitt von Hecken, Büschen und Sträuchern ist in Deutschland zwischen Oktober und Februar erlaubt. Die Schonzeit von 7 Monaten dient dem Schutz brütender Vögel. Die meisten Gartenbesitzer bevorzugen den Schnitt im Februar. Ist der richtige Zeitpunkt gefunden, stellt sich die Frage nach dem passenden Gartenwerkzeug. Anstelle der manuellen Schere ist eine Elektro-Heckenschere eine große Hilfe. Während Sie das Gerät lediglich führen müssen, macht das vom Elektromotor angetriebene Messer den Rest. So arbeiten Sie effizienter und sparen viel Kraft.

In unserem großen Vergleich stellen wir Ihnen 13 beliebte Elektro-Heckenscheren vor und nehmen deren Eigenschaften genau unter die Lupe. Nach der Produkt-Präsentation folgt ein ausführlicher Ratgeber, in dem wir Ihnen unter anderem die Vor- und Nachteile des E-Heckenschneiders und der Alternativen aufzeigen. Wir gehen auch auf eine unfallfreie Verwendung und die wichtigsten Kaufkriterien ein, damit Sie wissen, worauf es bei den Gartengeräten ankommt. Zum Schluss werfen wir einen Blick auf mögliche Elektro-Heckenscheren-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test.

4 leistungsstarke Elektro-Heckenscheren im direkten Vergleich

Bosch AHS 45-16 Elektro-Heckenschere
Verwendungszweck
Für kleine bis mittelgroße Hecke bis zu 1 Meter
Schwertlänge
45 Zentimeter
Messerabstand
16 Millimeter
Anstoßschutz
Leistung
420 Watt
Hubzahl
3.400 Hübe pro Minute
Lautstärke
75 Dezibel
Inklusive Messerabdeckung
Gewicht
2,6 Kilogramm
Besonderheiten
Nach Herstellerangaben: Für Dauereinsatz geeignet, gute Handlichkeit durch geringe Maße und optimale Balance, für horizontale und vertikale Schnitte
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon46,68€ Ebay58,35€
Güde 94001 GHS 510 P Elektro-Heckenschere
Verwendungszweck
Für Hecken, Sträucher oder Büsche
Schwertlänge
51 Zentimeter
Messerabstand
16 Millimeter
Anstoßschutz
Leistung
500 Watt
Hubzahl
1.700 Hübe pro Minute
Lautstärke
99 Dezibel
Inklusive Messerabdeckung
Gewicht
2,2 Kilogramm
Besonderheiten
Mit Zweihand-Sicherheitsschalter und Messer-Schnellstopp, IP20, kompakte Bauweise, Kabelzugentlastung, ergonomischer Handgriff und Handschutz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon32,80€ Ebay34,95€
Black+Decker GT5560 Elektro-Heckenschere
Verwendungszweck
Für Äste, Hecken, Büsche und Sträucher
Schwertlänge
60 Zentimeter
Messerabstand
25 Millimeter
Anstoßschutz
Leistung
550 Watt
Hubzahl
1.870 Hübe pro Minute
Lautstärke
94 Dezibel
Inklusive Messerabdeckung
Gewicht
2,9 Kilogramm
Besonderheiten
Direktanschluss, Kabelzugentlastung, angewinkelte Zahn-Geometrie, beschichtete Oberfläche für langlebiges Messer, Bügelhandgriff, ausgewogene Gewichtsverteilung und Zweihand-Sicherheitsschaltung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon129,09€ EbayPreis prüfen
Fanztool HTEG41-610 Elektro-Heckenschere
Verwendungszweck
Für Äste, Hecken, Büsche und Sträucher
Schwertlänge
61 Zentimeter
Messerabstand
24 Millimeter
Anstoßschutz
Leistung
710 Watt
Hubzahl
Keine Angaben
Lautstärke
99 Dezibel
Inklusive Messerabdeckung
Gewicht
3,9 Kilogramm
Besonderheiten
Um 180 Grad drehbarer Griff, stabiles Metallgetriebe, diamantgeschliffenes Messer, ergonomischer Softgriff, gute Balance für angenehmes Arbeiten, Schnellstopp-Funktion in 0,8 Sekunden, Zweihand-Sicherheitsschalter und GS-Zertifikat
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon54,99€ Ebay54,99€
Abbildung
Modell Bosch AHS 45-16 Elektro-Heckenschere Güde 94001 GHS 510 P Elektro-Heckenschere Black+Decker GT5560 Elektro-Heckenschere Fanztool HTEG41-610 Elektro-Heckenschere
Verwendungszweck
Für kleine bis mittelgroße Hecke bis zu 1 Meter Für Hecken, Sträucher oder Büsche Für Äste, Hecken, Büsche und Sträucher Für Äste, Hecken, Büsche und Sträucher
Schwertlänge
45 Zentimeter 51 Zentimeter 60 Zentimeter 61 Zentimeter
Messerabstand
16 Millimeter 16 Millimeter 25 Millimeter 24 Millimeter
Anstoßschutz
Leistung
420 Watt 500 Watt 550 Watt 710 Watt
Hubzahl
3.400 Hübe pro Minute 1.700 Hübe pro Minute 1.870 Hübe pro Minute Keine Angaben
Lautstärke
75 Dezibel 99 Dezibel 94 Dezibel 99 Dezibel
Inklusive Messerabdeckung
Gewicht
2,6 Kilogramm 2,2 Kilogramm 2,9 Kilogramm 3,9 Kilogramm
Besonderheiten
Nach Herstellerangaben: Für Dauereinsatz geeignet, gute Handlichkeit durch geringe Maße und optimale Balance, für horizontale und vertikale Schnitte Mit Zweihand-Sicherheitsschalter und Messer-Schnellstopp, IP20, kompakte Bauweise, Kabelzugentlastung, ergonomischer Handgriff und Handschutz Direktanschluss, Kabelzugentlastung, angewinkelte Zahn-Geometrie, beschichtete Oberfläche für langlebiges Messer, Bügelhandgriff, ausgewogene Gewichtsverteilung und Zweihand-Sicherheitsschaltung Um 180 Grad drehbarer Griff, stabiles Metallgetriebe, diamantgeschliffenes Messer, ergonomischer Softgriff, gute Balance für angenehmes Arbeiten, Schnellstopp-Funktion in 0,8 Sekunden, Zweihand-Sicherheitsschalter und GS-Zertifikat
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon46,68€ Ebay58,35€ Amazon32,80€ Ebay34,95€ Amazon129,09€ EbayPreis prüfen Amazon54,99€ Ebay54,99€

Auch diese Vergleiche liefern Ihnen wichtige Infos rund um nützliche Gartenhelfer

HeckenschereAkku-HeckenschereElektro-KettensägeRasenmäherMähroboterLaubsaugerHäcksler
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Loading the rating starsLoading...

1. Bosch AHS 45-16 Elektro-Heckenschere für Hecken bis zu 1 Meter Höhe

Wir starten unseren großen Elektro-Heckenscheren-Vergleich mit der Bosch AHS 45-16, die sich für kleine bis mittelgroßen Hecken mit einer Höhe von maximal 1 Meter eignet. Sie können damit sowohl horizontale als auch vertikale Schnitte ausführen und profitieren von einem 45 Zentimeter langen Messer. Die maximale Schnittstärke beträgt 16 Millimeter, sodass Sie auch Büsche mit kleineren Ästen damit trimmen können.

Wozu benötige ich eine elektrische Heckenschere? Viele Gartenbesitzer haben Hecken, Sträucher oder Büsche, die entweder als Sichtschutz oder der Optik dienen. Während der Vegetationsphase wachsen die Pflanzen und verlieren ihre Form. Eine E-Heckenschere vereinfacht Ihnen den Form- oder Rückschnitt, sodass Ihr Garten schnell wieder gepflegt aussieht. Dabei profitieren Sie im Vergleich mit Akku-Modellen oder manuellen Scheren von vielen Vorteilen, die Sie in unserem Ratgeber erfahren.

Für den Betrieb der Bosch-Heckenschere reicht eine gewöhnliche 220-Volt-Steckdose aus, die sich im Idealfall in der Nähe der zu schneidenden Pflanze befindet. Die durch das Kabel laufende Energie treibt den integrierten 420-Watt-Motor an, der eine maximale Lautstärke von 75 Dezibel erreicht. Für eine hohe Effizienz stellt das Trimmwerkzeug eine Hubzahl von 3.400 Hüben pro Minute zur Verfügung, was eine beachtliche Geschwindigkeit darstellt.

Bosch verspricht Ihnen eine gute Handlichkeit und komfortable Verwendung des elektronischen Heckenschneiders. Dafür sorge die optimale Balance, sodass weder das Messer noch der Griffbereich zu schwer ins Gewicht fallen. Dazu tragen auch die geringen Maße bei, was Ihnen einen Dauereinsatz ermöglicht, ohne dass verfrühte Ermüdungserscheinungen auftreten dürften.

Zur AHS 45-16 von Bosch erhalten Sie eine Messerabdeckung, die Sie zur Lagerung darüberziehen können. Sie schont das Schwert und verhindert unter anderem die Rostbildung. Eine ausführliche Bedienungsanleitung stellt Ihnen Bosch ebenfalls zur Verfügung, damit Sie bestens über die Sicherheitsaspekte und Verwendungshinweise informiert sind. Insgesamt kommt das Gartengerät auf ein Gewicht von 2,6 Kilogramm, was im guten Durchschnitt liegt.

Zusammenfassung

Die AHS 45-16-Elektro-Heckenschere ist für Hecken und Büsche bis zu einer Höhe von 1 Meter ausgelegt, wobei Sie sowohl senkrechte als auch waagerechte Schnitte ausführen können. Sie profitieren von einer guten Geschwindigkeit und einer angenehmen Messerlänge, welche die Handhabung vereinfacht. Eine gute Balance, kompakte Maße und ein durchschnittliches Gewicht versprechen Ihnen gemäß Hersteller eine ermüdungsfreie Arbeitsweise.

FAQ

Eignet sich die Bosch AHS 45-16 für den Schnitt einer Grasfläche?

Grundsätzlich ist das zwar möglich, eine Grasschere erfüllt ihren Zweck wegen der speziellen Form aber besser.

Wozu dient die Messerabdeckung?

Nach der Verwendung der Bosch AHS 45-16 sollten Sie die Abdeckung über das Schwert stülpen, um Beschädigungen bei der Lagerung oder beim Transport zu vermeiden.

Kann ich mit der Elektro-Heckenschere eine Hainbuchenhecke schneiden?

Das kommt ein wenig auf die Stärke der Äste an. Sie dürfen nicht dicker als 16 Millimeter sein, wobei bereits solche Äste das Gerät ans Limit treiben.

Gehört der Akku zum Lieferumfang?

Es handelt sich um eine Elektro-Heckenschere, die Sie mittels Netzstrom betreiben müssen. Dazu befindet sich ein Kabel mit Netzstecker am Gerät, sodass Sie kein weiteres Zubehör wie einen Akku benötigen.

Wie lang ist das Kabel?

Die Kabellänge beträgt ungefähr 25 Zentimeter, sodass Sie auf jeden Fall ein Verlängerungskabel benötigen.

2. Güde GHS 510 P 94001 – Elektro-Heckenschere mit Zweihand-Sicherheitsschalter

Die nächste Elektro-Heckenschere in unserem Vergleich ist die Güde GHS 510 P 94001, die Sie vorzugsweise für Hecken, Sträucher und Büsche verwenden können, die eine maximale Aststärke von 16 Millimetern aufweisen. Für ein zügiges Vorankommen profitieren Sie von einem 51 Zentimeter langen Schwert und einer Geschwindigkeit von 1.700 Hüben pro Minute. Dafür sorgt der 500-Watt-Motor, den Sie mittels Netzkabel mit Energie versorgen müssen.

Der Heckenschneider von Güde verfügt über die Schutzart von IP20. Somit ist sie gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von 12,5 Millimeter oder mehr und gegen den Zugang mit einem Finger geschützt. Allerdings müssen Sie wie bei den meisten Trimmgeräten für den Garten auf einen Schutz gegen Wasser verzichten, sodass Sie niemals bei Regen arbeiten sollten.

Mit einer Lautstärke von 99 Dezibel gehört die GHS 510 P 94001 zu den lauteren Heckenscheren. Dagegen ist das Gewicht von 2,2 Kilogramm im guten Bereich angesiedelt. Des Weiteren sorgen die kompakte Bauweise und eine Kabelzugentlastung dafür, dass sich die Verwendung angenehm gestaltet. Der ergonomische Handgriff mit dem Zweihand-Sicherheitsschalter bietet Ihnen eine angenehme Griffmöglichkeit und reduziert die Unfallgefahr.

Was ist ein Zweihand-Sicherheitsschalter? Hierbei handelt es sich um eine spezielle Schutzmaßnahme, die schlimme Unfälle beim Hantieren mit der Heckenschere verhindern soll. Zur Aktivierung müssen Sie nämlich sowohl einen Schalter an dem hinteren Griff als auch einen an dem vorderen tätigen. Erst wenn Sie beide Schalter gleichzeitig drücken, startet der Motor. Somit müssen Sie immer mit zwei Händen schneiden. Falls Sie beispielsweise mit einer Hand abrutschen, stoppt der Motor sofort. Weitere wichtige Sicherheitsfunktionen, die Ihre zukünftige Heckenschere aufweisen muss, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Abgesehen von dem Zweihand-Sicherheitsschalter sorgt auch der Messer-Schnellstopp für eine sichere Verwendung. Schalten Sie das Gartengerät von Güde nämlich aus, stoppt die Hubbewegung des Messers innerhalb 1 Sekunde. So sinkt das Verletzungsrisiko erheblich, da kein Nachlaufen stattfindet. Auch ein Handschutz vor dem Zusatzhandgriff ist verbaut, der zurückschlagende Äste abhält und so Ihre Hand schützt. Das Messer können Sie mit der im Paket enthaltenen Messerabdeckung schützen, sofern Sie es nicht verwenden und einige Tage lagern möchten.

Zusammenfassung

Die elektrische Heckenschere von Güde stellt Ihnen eine gute Schnittlänge und Schnittstärke zur Verfügung, sodass Sie Ihre Hecken, Büsche oder Sträucher schnell auf Vordermann bringen können. Dabei kommt Ihre Sicherheit nicht zu kurz, da ein Zweihand-Sicherheitsschalter, ein Handschutz und ein Messer-Schnellstopp vorhanden sind. Der ergonomisch geformte Handgriff und die Kabelzugentlastung ermöglichen Ihnen eine komfortable Verwendung.

FAQ

Welche Stärke dürfen die Äste aufweisen?

Die maximale Schnittstärke beträgt 16 Millimeter. Mit solchen Ästen hat die Güde GHS 510 P 94001 allerdings stark zu kämpfen, weshalb Ihnen der Verkäufer eine maximale Stärke von 13 Millimetern empfiehlt.

Gibt es eine Garantie?

Sie erhalten wie bei allen Geräten die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von 2 Jahren.

Weshalb läuft die Güde GHS 510 P 94001 nicht, wenn ich den Schalter drücke?

Sie müssen beide Schalter gleichzeitig drücken, um den Motor zu starten. Ein Einschalter befindet sich am Zusatzhandgriff, während der andere beim Rundgriff verbaut ist.

Wie lang ist das Schwert der Elektro-Heckenschere?

Die Messerlänge beträgt 51 Zentimeter, somit erreichen Sie eine Schnittlänge von 46 Zentimetern.

Welche Länge erreicht das Kabel?

Die Kabellänge beläuft sich auf ungefähr 50 Zentimeter, sodass Sie für eine sichere Verwendung der Elektro-Heckenschere auf ein Verlängerungskabel zurückgreifen sollten.

3. Black+Decker GT5560 – Elektro-Heckenschere mit Direktanschluss für Verlängerungskabel

Weiter geht es mit der Elektro-Heckenschere Black+Decker GT5560, die Ihnen eine Schnittlänge von 60 Zentimetern zur Verfügung stellt. Mit der maximalen Schnittstärke von 25 Millimetern können Sie damit Hecken in Form bringen, Büsche trimmen oder Sträucher stutzen. Der 550-Watt-Motor sorgt für ausreichend Power und setzt sie in 1.870 Hüben pro Minute um. Das Schwert weist eine angewinkelte Zahn-Geometrie auf, um Ihnen gute und exakte Schnittergebnisse zu liefern.

Was sind die Vorteile einer angewinkelten Zahn-Geometrie? Einige Heckenscheren sind mit Messern versehen, die im Grunde stumpf sind. Die gerade Kante führt dazu, dass die Zähne die Äste eher quetschen, anstatt sie zu schneiden. Bei einer angewinkelten Zahn-Geometrie gleicht die Optik der Zähne einem Küchenmesser, sodass eine scharfe Schnittkante entsteht. Das führt zu einer höheren Effizienz, und Sie erwischen wirklich alle Äste.

Für eine lange Lebensdauer des Messers erhalten Sie zur GT5560-Elektro-Heckenschere eine Messerabdeckung. Zusätzlich ist das Ende des Schwerts mit einem Schutz versehen, welcher einen Bruch bei Boden- oder Mauerkontakt verhindert und das Rückschlagrisiko minimiert. Durch die beschichtete Oberfläche ist die Schärfe gemäß Hersteller auch nach mehreren Einsätzen noch gegeben.

Für die meisten Heckenscheren benötigen Sie ein Verlängerungskabel, da das fixierte Kabel meist sehr kurz ist. Black+Decker hat sich diesbezüglich Gedanken gemacht und vollkommen auf ein Kabel verzichtet. Stattdessen finden Sie einen Stecker vor, der Ihnen einen direkten Anschluss des Verlängerungskabels ermöglicht. Der große Vorteil liegt darin, dass Sie auf die schwere Verbindungsstelle verzichten können, die sich während der Verwendung gerne löst. Zudem ist der Griff mit einer Kabelzugentlastung ausgestattet, sodass Sie das Kabel einfach einhaken können.

Mit dem Bügelhandgriff sind unterschiedliche Greifpositionen möglich und dank der ausgewogenen Gewichtsverteilung fallen die 2,9 Kilogramm bei der Handhabung kaum auf. Doch auch Ihre Sicherheit darf nicht zu kurz kommen, weshalb Black+Decker eine Zweihand-Sicherheitsschaltung und einen Handschutz verbaut hat. Außerdem stoppt die Schwertbewegung bei Deaktivierung des Geräts innerhalb von 1 Sekunde.

Zusammenfassung

Die GT5560-Elektro-Heckenschere können Sie dank der hohen Schnittlänge und guten Schnittstärke selbst für große Hecken verwenden. Der ergonomische Griff, die angewinkelte Zahn-Geometrie, der Direktanschluss und die gute Balance versprechen Ihnen ein angenehmes Handling und zufriedenstellende Schnittergebnisse. Mit dem Zweihand-Sicherheitsschalter, dem Handschutz und dem Messer-Schnellstopp ist auch für Ihre Sicherheit gesorgt.

FAQ

Ist ein Gehörschutz bei der Arbeit nötig?

Der Hersteller weist darauf hin, dass Sie einen Gehörschutz tragen sollten. Auch wir empfehlen Ihnen die sinnvolle Schutzmaßnahme, um Ihr Gehör zu schützen.

Eignet sich die Black+Decker GT5560 auch für dickere Äste?

Der Hersteller gibt eine maximale Schnittstärke von 25 Millimetern an. Sofern Ihre Äste nicht dicker sind, sollte ein Schnitt problemlos realisierbar sein.

Wie schwer ist die Elektro-Heckenschere?

Sie müssen aufgrund des längeren Schwertes mit einem Gewicht von 2,9 Kilogramm rechnen.

Passt eine Teleskopverlängerung?

Nein. Die Montage einer Teleskopstange ist nicht möglich, da die Black+Decker GT5560 über keine Anschlussmöglichkeit verfügt.

Ist ein Wechsel-Akku erhältlich?

Sie benötigen für die Elektro-Heckenschere keinen Akku, da es sich um ein kabelgebundenes Gerät handelt.

4. Fanztool HTEG41-610 Elektro-Heckenschere mit um 180 Grad drehbarem Griff

Die Elektro-Heckenschere Fanztool HTEG41-610 befindet sich auf unserem Platz vier, da sie sich aufgrund der guten Schnittstärke von 24 Millimetern selbst für Äste eignet. Sie können damit aber auch Hecken, Büsche und Sträucher nach Ihren Vorstellungen schneiden. Die Schnittlänge von 61 Zentimetern ermöglicht Ihnen ein schnelles Vorankommen, wobei der 710-Watt-Motor für die nötige Power sorgt.

Zur Verhinderung eines Rückschlags ist am Ende ein Schutz verbaut, den Sie wegen des Lochs auch zum Aufhängen des E-Heckenschneiders verwenden können. Zusätzlich erhalten Sie im Lieferumfang eine Messerabdeckung, die das Schwert während der Lagerung oder dem Transport schützt.

Für eine der Pflanzenform angepasste Arbeitsweise können Sie den gesamten Griff der kabelgebundenen Fanztool-Heckenschere um bis zu 180 Grad drehen. So müssen Sie keine unnatürliche Haltung einnehmen oder die Arme verdrehen, was einerseits die Handhabung vereinfacht und andererseits Unfälle vermeidet.

Für eine lange Haltbarkeit und präzise Schnittergebnisse hat der Hersteller ein diamantgeschliffenes Messer verbaut. Es ist mit dem stabilen Metallgetriebe verbunden, was allerdings das Gewicht auf 3,9 Kilogramm anhebt. Auch die Lautstärke von 99 Dezibel dürfen Sie nicht unterschätzen, weshalb wir Ihnen einen geeigneten Gehörschutz empfehlen.

Der HTEG41-610 Elektro-Heckenschneider verfügt über Schutzfunktionen wie einen Handschutz, einen Zweihand-Sicherheitsschalter und eine Schnellstopp-Funktion. Laut Hersteller stoppt die Bremse die Messerbewegung innerhalb von 0,8 Sekunden, wobei der ergonomische Softgriff für einen stabilen Halt sorgt. Die gute Balance verspricht Ihnen trotz des hohen Gewichts und des langen Schwertes einen Dauereinsatz, ohne dass frühzeitige Ermüdungserscheinungen eintreten dürften. Für die Sicherheit steht auch das GS-Zertifikat, über das die Heckenschere von Fanztool verfügt.

Was ist ein GS-Zertifikat? GS steht für geprüfte Sicherheit. Geräte mit diesem Siegel entsprechen den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes. Es handelt sich dabei um eine europäische Norm, welche die Einhaltung von Vorgaben prüft und so den Verwender schützt. Im Gegensatz zur CE-Kennzeichnung verspricht Ihnen das Zertifikat den Schutz Ihrer Gesundheit.

Zusammenfassung

Die strombetriebene HTEG41-610-Heckenschere ist mit einem drehbaren und zugleich ergonomischen Griff versehen, der Ihnen laut Hersteller eine angenehme Handhabung verspricht. Eine gute Schwertlänge und Schnittstärke sorgen für eine hohe Effizienz. Das GS-Zertifikats spricht für Sicherheit, sodass Sie sich höchstens bei einer unsachgemäßen Verwendung eine Schnittverletzung mit dem diamantgeschliffenen Schwert zuziehen.

FAQ

Wie lang ist das Kabel der Fanztool HTEG41-610?

Die Kabellänge beträgt ungefähr 30 Zentimeter, sodass Sie ein Verlängerungskabel verwenden müssen. Anderenfalls sind Sie in Ihrer Bewegung eingeschränkt und die Unfallgefahr erhöht sich.

Welche Laufzeit erreicht der Akku?

Bei der Fanztool HTEG41-610 handelt es sich um ein kabelgebundenes Gerät. Somit können Sie ununterbrochen Ihre Sträucher schneiden und sind auf keinen Akku angewiesen.

Wie laut ist die Elektro-Heckenschere?

Laut Hersteller müssen Sie mit einer Geräuschemission von 99 Dezibel rechnen, weshalb Sie einen geeigneten Gehörschutz tragen sollten. Außerdem empfehlen wir Ihnen, die Gartenarbeit auf einen Wochentag zu verlegen, um Ihre Nachbarn besonders am Sonntag nicht zu stören.

Schneidet die Heckenschere auch dicke Äste?

Die maximale Schnittstärke der Elektro-Heckenschere beträgt 24 Millimeter, also dürfen die Äste nicht stärker als der angegebene Wert sein. Je effizienter Sie jedoch arbeiten möchten, desto dünner sollte das Geäst sein.

5. Grizzly EHS 4500 Elektro-Heckenschere mit robustem Metallgetriebe

Unsere nächste Elektro-Heckenschere ist die Grizzly EHS 4500 mit einem 450-Watt-Motor. Sie erreicht eine Leerlaufdrehzahl von 1.700 Umdrehungen pro Minute, was für effiziente Ergebnisse sorgen sollte. Dazu trägt auch das Messer von 45 Zentimetern bei, welches Ihnen eine Schnittlänge von 41 Zentimetern zur Verfügung stellt. Es besteht aus gehärtetem Stahl, der korrosionsgeschützt ist und gemäß Hersteller besonders lang seinen Zweck erfüllt. Langlebig ist die elektrische Heckenschere von Grizzly auch wegen des robusten Metallgetriebes, das einige Strapazen überstehen kann.

Sofern Ihnen die Schnittlänge nicht ausreicht, stellt Ihnen der Hersteller das gleiche Modell mit einer Schnittlänge von 55 Zentimetern zur Verfügung. Es beinhaltet einen stärkeren Motor und Sie können damit dickere Äste schneiden.

Der EHS-4500-Heckenschneider kann Äste bis zu einer Stärke von 16 Millimetern schneiden und erreicht ein Gewicht von 2,3 Kilogramm. Der hohen Lautstärke von 101 Dezibel können Sie mit einem geeigneten Gehörschutz entgegenwirken. Daneben sorgt die Kabelzugentlastung dafür, dass sich die Verbindung zum Verlängerungskabel nicht löst und Sie von einer kontinuierlichen Stromversorgung ausgehen können.

Auch für Ihre Sicherheit ist mit dem Zweihand-Sicherheitsschalter und der Messerbremse gesorgt. Zusätzlich befindet sich vor dem Zweitgriff ein transparenter Handschutz, der auf Sie zukommende Äste abwehrt. Das Messer können Sie bei der Lagerung mit dem zum Lieferumfang zählenden Köcher schützen.

Hobbygärtner, die Hecken oder Gebüsche radikal beschneiden oder gar entfernen wollen, müssen sich beeilen. Denn das Bundesnaturschutzgesetz verbietet solche einschneidenden Maßnahmen in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September, um nistende und brütende Vögel zu schützen. Verstöße gegen das Gesetz sind Ordnungswidrigkeiten, die mit hohen Bußgeldern geahndet werden können. Zulässig sind jedoch Form- und Pflegeschnitte, um neue Triebe zu beseitigen.Öko Test

Zusammenfassung

Die Grizzly EHS 4500 erreicht mit dem Metallgetriebe und dem gehärteten Stahlmesser laut Hersteller eine lange Lebensdauer. Sie profitieren von dem transparenten Handschutz, dem leichten Gewicht und den Sicherheitsmaßnahmen. Das Trimmwerkzeug eignet sich für Hecken und Sträucher, die wegen der geringen Schnittlänge und Schnittstärke nicht allzu groß sein sollten.

FAQ

Wie schwer ist die Grizzly EHS 4500?

Gemäß Hersteller erreicht die Elektro-Heckenschere ein Gewicht von 2,3 Kilogramm.

Eignet sich der Heckenschneider für eine große Thujahecke?

Das sollte kein Problem sein, sofern die Äste nicht stärker als 16 Millimeter sind. Für einen Formschnitt reicht es allemal.

Kann ich das Gerät auch mit einem Kabel verwenden?

Sie müssen die Grizzly EHS 4500 mit einem Kabel verwenden und können keinen Akku einsetzen. Weil das fixierte Kabel wahrscheinlich zu kurz ist, empfiehlt sich die Verwendung eines Verlängerungskabels.

Wie laut ist die Elektro-Heckenschere?

Laut Grizzly erreicht das Gartengerät eine Geräuschemission von 101 Dezibel. Somit gehört es zu den lauteren Modellen im Vergleich, weshalb Sie unbedingt an einen Gehörschutz denken sollten.

Ist ein Anstoßschutz verbaut?

Nein. Sie erhalten die elektrische Heckenschere ohne Anstoßschutz. Sobald Sie also entlang einer Mauer oder dem Boden arbeiten, sollten Sie besonders vorsichtig sein.

6. Metabo HS 8755 Elektro-Heckenschere mit automatischer Sicherheitskupplung

Auf unseren Platz sechs hat es die Elektro-Heckenschere Metabo HS 8755 geschafft. Sie erreicht ein beachtliches Gewicht von 3,9 Kilogramm, lässt sich aber dank des patentierten Griffsystems gut führen. Am hinteren Griff finden Sie nämlich einen Zusatzschalter vor, der Ihnen individuelle Haltepositionen ermöglicht. Dazu kommen die ergonomische Form des Bügelgriffs und eine gute Balance, die eine ermüdungsfreie Arbeitsweise versprechen. Für Ihre Sicherheit finden Sie eine Schnellstopp-Funktion vor, die innerhalb von 0,05 Sekunden reagiert.

Wozu dient der Schnellstopp? Es kommt immer wieder zu gravierenden Unfällen bei der Arbeit mit Heckenscheren. Meist geschehen sie wegen eines Sturzes oder der fehlenden Gerätekontrolle. Deshalb ist ein Schnellstopp verbaut, sodass die Messer sofort zum Stillstand kommen, sobald Sie einen der zwei Schalter loslassen. Fällt Ihnen beispielsweise die Heckenschere aus der Hand, müssen Sie keine Angst um Ihre Füße oder Beine haben. In unserem Ratgeber finden Sie weitere wichtige Sicherheitsfunktionen, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Zusätzlich ist das Messer mit einem Anstoßschutz versehen, der Rückschläge verhindert. Sie profitieren bei der elektrischen Heckenschere HS 8755 von einer Schnittlänge von 55 Zentimetern und einer Schnittstärke von 20 Millimetern. Der 560 Watt starke Motor stellt Ihnen eine Schnittzahl von 3.100 Hüben pro Minute zur Verfügung.

Der Hersteller verspricht Ihnen präzise Schnitte, da die Messerzähne mit einem Winkel von 30 Grad und dem Diamantschliff eine bessere Leistung erreichen sollen. Trotz des starken Motors müssen Sie aber mit keiner überdurchschnittlichen Lärmbelastung rechnen, da der E-Heckenschneider eine maximale Lautstärke von 84 Dezibel erreicht.

Das Gartengerät von Metabo erhalten Sie mit einer automatischen Sicherheitskupplung, die einen vorzeitigen Defekt verhindern soll. Kommt während der Verwendung nämlich ein Ast ins Messer, der sich nicht schneiden lässt, führt das zu einer Blockierung. Die automatische Kupplung sorgt im Anschluss dafür, dass der plötzliche Stopp weder das Messer noch das Getriebe beschädigt.

Zusammenfassung

Die kabelgebundene Metabo-Heckenschere HS 8755 verfügt über komfortable Griffe, die Ihnen unterschiedliche Greifpositionen ermöglichen. Ein langes Messer, eine gute Schnittstärke und ein starker Motor sorgen für eine hohe Effizienz. Doch auch Ihre Sicherheit und die Langlebigkeit des Geräts kommen mit der automatischen Sicherheitskupplung, dem Schnellstopp und dem Anstoßschutz nicht zu kurz.

FAQ

Wie lang ist das Kabel?

Die Metabo HS 8755 ist mit einem 30 Zentimeter langen Kabel versehen, sodass Sie unbedingt mit einem Verlängerungskabel arbeiten sollten.

Wie schwer ist die Metabo-Elektro-Heckenschere HS 8755 ?

Insgesamt kommt ein Gewicht von 3,9 Kilogramm zusammen, bei dem das kurze Kabel aber nicht einberechnet ist.

Ist das eine Akkuschere?

Nein. Es handelt sich um ein kabelgebundenes Gerät, welches sich vorzugsweise für Hecken, Sträucher und Büsche eignet.

Besteht das Getriebe aus Metall?

Der Hersteller macht diesbezüglich keine Aussagen. Das etwas höhere Gewicht könnte allerdings durchaus rechtfertigen, dass ein robustes Getriebe aus Metall integriert ist.

Welche Leistung erreicht der Motor?

Die Aufnahmeleistung beträgt 560 Watt. Auf die Abgabeleistung der Elektro-Heckenschere geht der Hersteller allerdings nicht ein.

7. IKRA IHS 600 Elektro-Heckenschere für Form- und Rückschnitte

Weiter geht es mit der IKRA-Elektro-Heckenschere IHS 600, die sich sowohl für Form- als auch Rückschnitte eignet. Mit dem 180-Grad-Drehgriff können Sie selbst waagrecht schneiden, ohne Ihre Arme zu verrenken oder unnatürliche Positionen anzunehmen. Die Form hat der Hersteller absichtlich ergonomisch konzipiert, um Ihnen eine angenehme Handhabung zu ermöglichen. Für Ihre Sicherheit finden Sie einen Zweihand-Sicherheitsschalter, einen Schnellstopp und einen Anschlagschutz vor.

Wofür ist der Anschlagschutz gut? Der Anschlagschutz befindet sich am Ende des Messers und ist besonders bei bodennahen Arbeiten oder Schnitten in der Nähe einer Mauer sinnvoll. Entsteht nämlich ein Kontakt zur Mauer oder zum Boden, könnte es ohne den Schutz zu einem Rückstoß kommen, da das Messer plötzlich einen Widerstand erfährt. Solche Reaktionen sind äußerst gefährlich und können für Sie mit Verletzungen enden. Ein Anschlagschutz vermindert die Rückschlaggefahr und schont gleichzeitig das Messer.

Der integrierte Motor erreicht eine Leistung von 600 Watt, die er dank des Metallgetriebes gut auf das Messer abgeben kann. Mit einer Schnittlänge von 55 Zentimetern und einer Schnittstärke von 20 Millimetern können Sie selbst große Hecken mit dickeren Ästen in Form schneiden. Das Gewicht von 3,2 Kilogramm fällt dabei kaum auf und die Kabelzugentlastung macht das Handling noch angenehmer. Sie können das Kabel nämlich mittels Schleife befestigen und so ein plötzliches Ausstecken verhindern. Zur kabelgebundenen IHS-600-Heckenschere erhalten Sie zudem eine Messerabdeckung und eine Bedienungsanleitung dazu.

Bei der Klinge der finden Sie gemäß IKRA ein Qualitätsmesser vor. Es führt eine gegenläufige Bewegung aus, anstelle dass eine Seite starr bleibt. So erreichen Sie ein besseres und effizienteres Schnittergebnis. Die Schiene, welche beide Teile zusammenhält, besteht aus rostfreiem Aluminium.

Zusammenfassung

Die IHS-600-Elektro-Heckenschere von IKRA ist mit einem 180-Grad-Drehgriff ausgestattet, der mit der ergonomischen Form und der Kabelzugentlastung für ein angenehmes Handling sorgt. Der starke Motor mit dem langen Schwert eignet sich gut für größere Hecken, wobei Ihre Sicherheit durch den Schnellstopp, den Anschlagschutz und den Sicherheitsschaltern gewährleistet ist. Auch bezüglich der Qualität hat der Hersteller keine Abstriche gemacht, so finden Sie ein Metallgetriebe, ein Qualitätsmesser und eine rostfreie Alu-Schiene vor.

FAQ

Drehen sich beide Griff?

Nein. Die Drehfunktion ist lediglich auf den hinteren Griff beschränkt. Allerdings können Sie den vorderen Griff auch seitwärts greifen, sodass die gute Handhabung bei einem horizontalen Schnitt weiterhin gewährleistet ist.

Wie schnell reagiert der Schnellstopp?

Laut Hersteller stoppt das Messer innerhalb von 0,5 Sekunden.

Was gehört zum Lieferumfang?

Sie erhalten zur IKRA-Elektro-Heckenschere IHS 600 eine Messerabdeckung und eine ausführliche Bedienungsanleitung.

Wie lang ist das Kabel der IKRA-Elektro-Heckenschere IHS 600?

Der Hersteller macht diesbezüglich keine Angaben. Wie bei den meisten elektrischen Heckenschneidern müssen Sie aber sicherlich mit einem Verlängerungskabel arbeiten.

Besteht das Getriebe aus Metall?

Ja. Das robuste Metallgetriebe verspricht eine lange Haltbarkeit.

8. Bosch AHS 70-34 Elektro-Heckenschere mit Sägefunktion

Auf unserem Platz acht des großen Elektro-Heckenscheren-Vergleichs befindet sich die Bosch AHS 70-34. Sie ist mit einem 700 Watt starken Motor versehen, der eine maximale Lautstärke von 76 Dezibel erreicht. Mit einer Messerlänge von 70 Zentimetern können Sie mit dem Gartengerät selbst große Hecken von über 2 Metern in Form bringen. Dabei verspricht Ihnen der Hersteller mit einer Geschwindigkeit von 3.400 Hüben pro Minute eine hohe Effizienz. Obwohl der Messerabstand 34 Millimeter beträgt, können Sie dank der Sägefunktion auch 38 Millimeter dicke Äste kappen.

Wie funktioniert die Sägefunktion bei Heckenscheren? Das Schnittprinzip einer Heckenschere kommt vielen kleinen Scheren gleich, welche die Äste trennen. Bei einem Heckenschneider mit Sägefunktion finden Sie an dem vorderen Ende des Messers andere Zähne vor, welche die Äste im Grunde nicht mehr quetschen, sondern tatsächlich absägen. Dazu nutzt das Gartengerät die typische Vor- und Rückbewegung mit scharfen sowie breiten Zähnen, die früher oder später den dicken Ast trennen.

Sie profitieren bei der E-Heckenschere von Bosch von einem laserstrahlgeschnittenem Messer, welches mit einem Diamantschliff eine noch bessere Schärfe erreicht. Damit Ihnen die Klinge selbst nach mehreren Einsätzen noch dient, sollten Sie jedoch immer Gebrauch von der Schutzabdeckung machen. Das Trimmwerkzeug selbst schützt sich mittels Messerschutz und Softstart, der den Motor zu Beginn ein wenig drosselt.

Für Ihre Sicherheit ist mittels Schnellstopp und transparentem Handschutz gesorgt. Zusätzlich finden Sie an der 3,9 Kilogramm schweren Heckenschere ergonomische Griffe mit Softgrip vor, wobei Sie den vorderen Griff dank mehreren Schaltern auch seitlich halten können.

Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Heckenscheren, da sich die Verwender über die möglichen Gefahren nicht bewusst sind und leichtfertig mit den Geräten umgehen. Bitte achten Sie stets auf folgende Sicherheitsausrüstung:

  1. Sicheres Schuhwerk
  2. Geeignete Kleidung
  3. Rutschfeste Sicherheitshandschuhe
  4. Schutzbrille
  5. Gehörschutz
  6. Schutzhelm bei Überkopfarbeiten

Seien Sie bei der Arbeit immer konzentriert und gehen Sie keine unnötigen Risiken ein. Weitere wichtige Hinweise für eine sichere Handhabung erläutern wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Zusammenfassung

Die strombetriebene Heckenschere AHS 70-34 von Bosch ist für höhere Hecken konzipiert, da Sie ein langes Messer vorfinden und dank der ergonomischen Griffe von einer angenehmen Handhabung ausgehen können. Der integrierte Motor erreicht eine hohe Leistung, was Ihnen mit der Sägefunktion auch bei dickeren Ästen dient.

FAQ

Ist die Bedienung auch nur mit einer Hand möglich?

Nein. Sie müssen immer beide Hände verwenden, weil die Zweihand-Sicherheitsschaltung nur dann den Motorstart freigibt. Zudem können Sie Ihre Sicherheit erhöhen, indem Sie die Bosch-Elektro-Heckenschere AHS 70-34 kontrolliert halten.

Benötigt die Bosch-Elektro-Heckenschere AHS 70-34 220 Volt?

Ja, genau. Sie finden an dem Gerät bereits ein kurzes Kabel vor, welches Sie mittels Verlängerungskabel in einer 220-Volt-Steckdose einstecken müssen.

Weshalb eignet sich der Heckenschneider für hohe Hecken?

Vor allem wegen des 70 Zentimeter langen Messers. Damit können Sie selbst vom Boden aus die hohen Heckenspitzen problemlos erreichen.

Ist ein Antiblockiersystem integriert?

Es ist eine Rutschkupplung vorhanden, welche das Getriebe bei einer Blockierung trennt. Das trägt zu einer längeren Haltbarkeit bei und schont die wichtigen Bestandteile.

Gehört eine Teleskopstange zum Lieferumfang?

Nein. Sie erhalten lediglich die Heckenschere, den Köcher und die Bedienungsanleitung. Falls Sie Ihre Hecke in einer gewissen Höhe schneiden möchten, raten wir Ihnen zu einem stabilen Gerüst, auf das Sie stehen können.

9. Einhell GH-EH 4245 Elektro-Heckenschere inklusive Köcher mit Wandhalterung

Die Einhell-Elektro-Heckenschere GH-EH 4245 erreicht eine Schnittlänge von 45 Zentimetern. Das lasergeschnittene und diamantgeschliffene Messer selbst kommt auf eine Länge von 51 Zentimetern. Die Zähne weisen einen Abstand von 16 Millimeter auf, wobei die maximale Stärke eines Astes 12 Millimeter betragen darf.

Damit Sie den E-Heckenschneiders selbst bei kleinen Platzverhältnissen gut lagern können, befindet sich an dem Stoßschutz am Ende des Messers eine Aufhängevorrichtung. Das erlaubt Ihnen, das Gerät in Ihrer Garage oder im Keller aufzuhängen. Zugleich erhalten Sie einen Köcher als Lagerungs- und Transportschutz, den Sie ebenfalls an einer Wand anbringen können.

Der 420-Watt-Motor erreicht eine Geschwindigkeit von 3.200 Hüben pro Minute, sodass sich der Garten effizient bearbeiten lässt. Dank des Metallgetriebes können Sie von einer langen Haltbarkeit ausgehen, da die Teile im Gegensatz zu Kunststoff mehr aushalten. Die Alu-Abdeckung hält dabei das Schwert zusammen und schützt es gleichzeitig. Insgesamt kommt ein Gewicht von 2,5 Kilogramm zusammen, was Ihnen ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen dürfte.

Wie schwer sollte eine Heckenschere sein? Das lässt sich nicht pauschal beantworten, da Geräte mit einem langen Messer automatisch schwerer sind als solche mit einem kürzeren Schwert. Sie sollten aber allgemein auf ein möglichst geringes Gewicht achten, das gehört zu den wichtigsten Kaufkriterien.

Ist die Heckenschere nämlich zu schwer, benötigen Sie aufgrund von Ermüdungserscheinungen eventuell mehrere Tage für die Heckenpflege. Dabei kommt es auch auf eine gute Balance an, sodass sich die wenigen Kilogramm bei der Arbeit nicht zu stark bemerkbar machen. In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen weitere Kaufkriterien, auf die Sie achten sollten.

Bei der Verwendung eines Heckenschneiders darf weder der Komfort noch die Sicherheit zu kurz kommen. Deshalb finden Sie bei dem Modell von Einhell einen ergonomischen Griff vor, der mittels Softgrip einen guten Halt ermöglicht. Die Kabelzugentlastung reduziert Zwangspausen, da Sie das Kabel trotz der Verbindung mit dem Verlängerungskabel locker mitführen können. Für die Sicherheit ist ein großer und transparenter Handschutz verbaut, der auf Sie zukommende Äste abblockt. Ein Messerstopp und ein Zweihand-Schalter gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Zusammenfassung

Die GH-EH 4245-Elektro-Heckenschere integriert ein robustes Metallgetriebe, welches mit dem lasergeschnittenen Messer verbunden ist. Eine Aluminium-Abdeckung, ein Stoßschutz und der zum Lieferumfang zählende Köcher schützen das Schwert dagegen vor einem zu schnellen Verschleiß. Daneben dürfen Sie mit dem ergonomischen Softgrip-Griff, der Kabelumwicklung und den Schutzfunktion von einer angenehmen sowie sicheren Handhabung ausgehen.

FAQ

Eignet sich die Einhell GH-EH 4245 für Buchsbäume?

Ja. Mit der möglichen Aststärke ist ein Formschnitt auf jeden Fall möglich. Sie sollten allerdings möglichst vorsichtig agieren, da die hohe Leistung die Blätter fast schon ausrupfen könnte.

Ist eine einhändige Bedienung möglich?

Nein. Sie müssen bei jeder Elektro-Heckenschere zwei Schalter drücken. Die Sicherheitsmaßnahme ist absichtlich vorhanden, um eine bessere Kontrolle zu erhalten und das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Kann die Elektro-Heckenschere Heuballen zerschneiden?

Nein. Dafür ist die Einhell GH-EH 4245 nicht geeignet. Allerdings ist kein Modell von keinem Hersteller für einen solchen Zweck vorgesehen.

Ist eine Rutschkupplung vorhanden?

Nein. Gemäß Hersteller ist keine Rutschkupplung verbaut. Einhell macht auch keine Angaben, wie das Gartengerät sonst auf eine Blockierung reagiert.

Wie laut ist die Heckenschere?

Sie müssen mit einer Geräuschemission von ungefähr 100 Dezibel rechnen. Deshalb sollten Sie bei Ihrer Gartenarbeit Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und niemals sonntags arbeiten. Tragen Sie unbedingt einen Gehörschutz.

10. Dolmar HT365 Elektro-Heckenschere mit vier Sicherheitsgriffen

Weiter geht es mit der Dolmar-Elektro-Heckenschere HT365, die einen 550 Watt starken Motor von Makita beherbergt. Damit erreichen Sie eine Geschwindigkeit von 3.200 Hüben pro Minute, was Ihnen laut Hersteller ein gutes Vorankommen ermöglicht. Mit dem chemisch vernickelten Messerbalken können Sie bis zu 65 Zentimeter lange Schnitte tätigen, während der Abstand der Zähne 28 Millimeter beträgt. Die maximale Schnittstärke gibt Dolmar mit 18 Millimetern an, was für die meisten Hecken ausreicht.

Welche Arten von Heckenscheren gibt es? Sie müssen nicht unbedingt auf ein Modell mit Kabel zurückgreifen, denn aus gibt auch gute akkubetriebene Trimmwerkzeuge. Viele davon erreichen eine Laufzeit von über 45 Minuten und dabei müssen Sie sich um kein Kabel oder anderweitige Stolperfallen kümmern. Die klassische Variante sind manuelle Heckenschneider, die sich als gewöhnliche Schere besonders für Formschnitte eignen. Für robuste Äste und Sträucher gehört die Benzin-Version weiterhin zur stärksten Alternative. Die wichtigsten Vor- und Nachteile der jeweiligen Art erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Für eine unfallfreie Verwendung der kabelgebundenen HT365-Heckenschere finden Sie einen transparenten Handschutz vor, der den gesamten Bereich zuverlässig abdeckt. Um Rückschläge zu verhindern, befindet sich am Schwertende ein Anstoßschutz und das teilgummierte Griffsystem sorgt für einen guten Halt. Mit der Kabelzugentlastung können Sie ungewollte Stromunterbrüche verhindern und so uneingeschränkt agieren. Schlussendlich benötigen Sie nämlich ein Verlängerungskabel, da das fix montierte Kabel lediglich eine Länge von 30 Zentimetern aufweist.

Ein besonderes Extra des Heckenschneiders von Dolmar ist der Griff. Während Sie vorne einen gewöhnlichen Rundgriff vorfinden, profitieren Sie hinten von drei Griffmöglichkeiten. So können Sie drei unterschiedliche Positionen mit Ihrer Hand einnehmen und das Gartengerät optimal führen. Um den Motor trotz der Zweihand-Schaltung zu starten, ist an jedem einzelnen Griff ein solcher Schalter verbaut. Es ist Ihnen sogar möglich, beide Hände hinten zu positionieren.

Mit einem Gewicht von 3,8 Kilogramm gehört die HT365-Elektro-Heckenschere nicht zu den leichtesten Geräten in unserem Vergleich, was aufgrund der hohen Schnittlänge aber absolut gerechtfertigt ist. Auch die Lautstärke von 89,9 Dezibel bewegt sich im normalen Rahmen, sodass Sie bei einem längeren Einsatz unbedingt einen Gehörschutz tragen sollten.

Zusammenfassung

Die E-Heckenschere HT365 von Dolmar ermöglicht Ihnen mit den vier Griffen eine optimale Kontrolle und individuelle Positionen. Sowohl bei vertikalen als auch horizontalen Schnitten erreichen sie demnach ein komfortables Handling. Dazu kommen ein starker Motor, eine gute Schnittlänge und eine maximale Aststärke, welche für die meisten Büsche und Hecken ausreicht.

FAQ

Gibt es eine Garantie?

Ja. Sie erhalten die gesetzlich vorgeschriebene Garantiezeit von 2 Jahren.

Welchen Messerabstand hat die Dolmar-Elektro-Heckenschere HT365?

Der Messerabstand beträgt 28 Zentimeter. Allerdings darf ein Ast die maximale Stärke von 18 Millimetern aufweisen, denn neben dem Messer spielt auch die Motorleistung eine wichtige Rolle.

Sind die Zähne beidseitig geschliffen?

Ja. Damit Sie von guten Schnittergebnissen profitieren und das Messer durch alle Hecken kommt, sind die Zähne auf beiden Seiten scharf.

Muss das Stromnetz exakt 240 Volt zur Verfügung stellen?

Nein. Es reichen auch 220 Volt aus, sodass alle europäischen Netzstärken zwischen 220 und 240 Volt möglich sind.

Können sich beide Hände an dem hinteren Griff befinden?

Ja. Sie finden am hinteren Griff der Dolmar-Elektro-Heckenschere HT365 mehrere Schalter vor, sodass Sie auch beide Hände an der Stelle positionieren können. Allerdings reagieren Sie mit einer Hand am Vordergriff besser auf einen Rückschlag, da Sie im Gegensatz zum Halt am hinteren Griff ideal dagegen halten können.

11. Bosch AHS 50-16 Elektro-Heckenschere mit einem Gewicht von 2,7 Kilogramm

Auf unserem Platz elf befindet sich die Bosch-Elektro-Heckenschere AHS 50-16, die Ihnen eine angenehme und rückenentlastende Arbeitsweise ermöglicht. Einerseits trägt dazu das relativ geringe Gewicht von 2,7 Kilogramm bei und andererseits die gemäß Hersteller gute Balance. Der ergonomische Griff mit der strukturierten Oberfläche soll Ihnen einen guten Halt bieten und angenehm in der Hand liegen, was für eine gute Kontrolle spricht. Mit einer Schnittlänge von 50 Zentimetern eignet sich der E-Schneider von Bosch für Hecken bis zu einer Höhe von 1 Meter.

Was ist bei der Pflege eines Heckenschneiders zu beachten? Bevor Sie die Heckenschere direkt bei Sträuchern verwenden, sollten Sie sie vor jedem Einsatz auf die Funktionalität prüfen. Schauen Sie sich alle Bestandteile an und falls nötig, ersetzen Sie beschädigte Teile oder ziehen Sie lose Schrauben wieder an. Nach der Verwendung schützt eine gute Reinigung das Gerät vor Korrosion und Blockierungen. Abschließend sollten Sie den Messerbalken mit Wartungsspray einschmieren und den Messerschutz zur Lagerung verwenden.

Im Inneren der AHS-50-16-Heckenschere befindet sich ein Elektromotor, der eine Leistung von 450 Watt erreicht. Für die nötige Power müssen Sie nur eine freie Steckdose zur Verfügung haben. Im Anschluss profitieren Sie von 3.400 Hüben pro Minute, sodass Sie Ihre Hecke effizient trimmen können.

Der Messerabstand beträgt dabei 16 Millimeter, wobei Sie keinen Heckenschneider bis zum Maximum reizen sollten. Damit Sie keine Verletzungen von auf Sie zuspringenden Ästen befürchten müssen, befindet sich ein Handschutz vor dem Vordergriff. Das Messer können Sie langlebiger machen, indem Sie zur Lagerung den Köcher darüber stülpen.

Bosch erläutert Ihnen in der Bedienungsanleitung, welche Fehler auftreten könnten und was Sie in so einem Fall tun müssen. Beispielsweise sollten Sie die Netzspannung überprüfen oder eine andere Steckdose benutzen, sofern die Heckenschere nicht läuft. Liegt es nicht daran, könnte Ihr Verlängerungskabel defekt sein oder die Sicherung hat sich gelöst. Bei komischen Geräuschen oder veränderten Vibrationen müssen Sie dagegen unverzüglich den Kundendienst kontaktieren.

Zusammenfassung

Die kabelgebundene AHS-50-16-Heckenschere von Bosch eignet sich vorzugsweise für kleiner Hecken, Büsche oder Sträucher. Mit einem recht geringen Gewicht und einem ergonomischen Griff soll das Gerät für ein ermüdungsfreies Arbeiten sorgen. Der starke Motor mit der effizienten Hubzahl ermöglicht Ihnen ein effizientes Arbeiten.

FAQ

Ist es normal, dass das Schwert wackelt?

Nein, das sollte nicht sein. Wir empfehlen Ihnen, die Schrauben zu überprüfen und sie gegebenenfalls nachzuziehen. Sofern nichts Auffälliges zu finden ist, sollten Sie sich an den Hersteller wenden.

Welchen maximalen Durchmesser dürfen Äste haben?

Der Messerabstand beträgt zwar 16 Millimeter, Sie sollten allerdings keine dickeren Äste als 12 Millimeter damit schneiden. Ansonsten könnten Sie dem Motor schaden oder es kommt zu häufigen Blockierungen.

Handelt es sich um ein Akku-Gerät?

Nein. Die Bosch AHS 50-16 bezieht Ihre Energie aus der Steckdose.

Wie lang ist die Bosch-Elektro-Heckenschere AHS 50-16 inklusive Motor und Griff?

Die Gesamtlänge beträgt 85 Zentimeter, sodass Sie zur Lagerung doch einen gewissen Platz zur Verfügung haben müssen. Alternativ eignet sich auch eine Wandhalterung, um den Heckenschneider platzsparend aufzuhängen.

Eignet sich der Schneider für den Rückschnitt von Brombeersträuchern?

Ja. Im Gegensatz zu anderen Hecken sind die Äste eines Brombeerstrauches relativ dünn. Aus diesem Grund sollte eine solche Verwendung der Elektro-Heckenschere machbar sein.

12. Grizzly EHS 600 Elektro-Heckenschere mit gegenläufigem Lasercut-Messer

Weiter geht es mit der Grizzly-Elektro-Heckenschere EHS 600, die sich für Hecken, Sträucher, Büsche und kleine Äste eignet. Dank der Schnittlänge von 55 Zentimetern und der Messerlänge von 61 Zentimetern sollten Sie gut vorankommen. Der Messerabstand beträgt 20 Millimeter, sodass sich kleinere Zweige problemlos schneiden lassen. Hierzu trägt auch das gehärtete Lasercut-Messer bei, das korrosionsgeschützt ist und dank der gegenläufigen Arbeitsweise mehr Kraft entfalten kann.

Weshalb ist ein gegenläufiges Messer besser? Jedes Schwert einer Heckenschere besteht im Grunde aus zwei Messern, die übereinander liegen und somit viele kleine Scherenbewegungen ausführen. Bei den meisten Geräten bleibt ein Messer fix stehen, während sich nur das andere vor- und zurückbewegt. Bei gegenläufigen Schwertern sind beide Teile in Bewegung und bieten so eine bessere Schnittleistung. Es kommt mehr Kraft zusammen und auch Blockierungen treten seltener ein.

Damit Sie von einer langen Lebensdauer der EasyCut-Elektro-Heckenschere profitieren, ist ein robustes Getriebe aus Metall vorhanden. Im Gegensatz zu Kunststoffteilen kommt es selbst bei blockierten Ästen zu keinem Defekt. Im Endeffekt ist das Getriebe für die Weitergabe der Kraft zuständig, die von dem starken 600-Watt-Motor herrührt. Auch der zum Lieferumfang zählende Messerschutz erhöht die Haltbarkeit des Messers, sofern Sie beim Transport oder bei der Lagerung davon Gebrauch machen.

Wenn Sie Ihre Hecke seitlich schneiden möchten, kommt es bei vielen Heckenscheren zu ungewollten Verrenkungen der Arme. Das erhöht einerseits die Unfallgefahr und andererseits führt es zu einer schnelleren Ermüdung. Damit Ihnen das bei der EHS-600-Heckenschere von Grizzly nicht passiert, können Sie den hinteren Griff fünffach verstellen. Dazu drücken Sie nur den Knopf oberhalb des Griffes und im Anschluss können Sie ihn nach links oder rechts drehen.

Für eine noch komfortablere Verwendung ist auch eine Kabelzugentlastung vorhanden, an der Sie das Kabel befestigen können. Ihre Sicherheit gewährleistet der Hersteller dagegen mit der Schnellstopp-Bremsfunktion, die innerhalb kurzer Zeit reagiert, sobald Sie einen der zwei Schalter loslassen. Wegen der Zweihand-Sicherheitsschaltung müssen sich nämlich immer zwei Hände an dem 2,9 Kilogramm schweren Trimmwerkzeug befinden.

Zusammenfassung

Die E-Heckenschere von Grizzly erhalten Sie mit einer Kabelzugentlastung, einem langlebigen Metallgetriebe und einem hochwertigen Lasercut-Messer. Mit der guten Schnittlänge, dem kraftvollen Motor und der gegenläufigen Schnittbewegung können Sie von zufriedenstellenden Ergebnissen ausgehen. Auch die Handhabung kommt mit dem drehbaren Griff nicht zu kurz, sodass Sie immer eine angenehme Position finden sollten.

FAQ

Welche Aststärke schafft die Grizzly-Elektro-Heckenschere EHS 600 ?

Der Hersteller macht diesbezüglich keine genauen Angaben. Der Messerabstand beträgt 20 Millimeter, sodass Sie von einer ungefähren Schnittstärke von 15 Millimetern ausgehen können.

Ist ein Handschutz vorhanden?

Ja. Die Grizzly-Elektro-Heckenschere EHS 600 ist mit einem Handschutz versehen, um Ihre vordere Hand vor den Ästen zu schützen.

Kann ich die Heckenschere einhändig bedienen?

Nein. Es ist ein Zweihand-Sicherheitsschalter verbaut, sodass sich eine Hand am vorderen und die andere am hinteren Griff befinden muss. Ansonsten können Sie den Motor nicht starten.

Wie schwer ist das Gerät?

Laut Hersteller kommt ein Gewicht von 2,9 Kilogramm zusammen.

Welche Lautstärke erreicht die E-Heckenschere?

13. Gardena EasyCut 500/55 Elektro-Heckenschere mit großen Funktionstasten

Das letzte Produkt in unserem großen Vergleich ist die Gardena-Elektro-Heckenschere EasyCut 500/55. Auch sie ist mit einem gegenläufigen Messer ausgestattet, welches gemäß Hersteller über einen Profischliff und Spezialzähne verfügt. Um Rückschläge und Defekte zu verhindern, befindet sich am Ende des Schwertes ein Anstoßschutz. Doch auch Ihre Sicherheit ist mit dem Handschutz und der Zweihand-Schaltung gewährleistet.

Der Gartenbau hat im Jahr 2018 eine deutliche Zunahme von Arbeitsunfällen verzeichnet. Spitzenreiter der Unfallgeräte ist die Heckenschere: Von den bundesweit 14.233 gemeldeten Arbeitsunfällen im Gartenbau haben sich rund 14 Prozent beim Strauch- und Heckenschnitt ereignet.Pro Baum

Die kabelgebundene Heckenschere von Gardena integriert einen 500-Watt-Motor und eignet sich für mittelgroße Hecken. Dafür sorgen auch das Schwert mit einer Länge von 55 Zentimetern und der Zahnabstand von 18 Millimetern. Somit können Sie auch kleinere Äste problemlos zurückschneiden oder ein stark gewachsenes Gebüsch in Form bringen. Falls Ihnen die Schnittlänge nicht ausreicht oder die Motorleistung nicht passt, stellt Ihnen der Hersteller das gleiche Modell in mehreren Ausführungen zur Verfügung:

  • Mit 45-Zentimeter-Messer und 420 Watt
  • Mit 50-Zentimeter-Messer und 450 Watt
  • Mit 50-Zentimeter-Messer und 550 Watt
  • Mit 55-Zentimeter-Messer und 550 Watt
  • Mit 55-Zentimeter-Messer und 600 Watt
  • Mit 65-Zentimeter-Messer und 700 Watt

Ein Form- oder Rückschnitt kann auf Dauer eine anstrengende Arbeit sein, weshalb Gardena den Fokus unter anderem auf den Komfort legt. So finden Sie an der EasyCut 500/55 ergonomische Griffe vor, die aufgrund von großen Funktionstasten auch differenzierte Haltepositionen zulassen. Eine Kabelzugentlastung verhindert einen ungewollten Unterbruch der Stromversorgung, sodass Sie trotz des Verlängerungskabels einen guten Handlungsspielraum erhalten. Außerdem erwähnt der Hersteller die gute Balance von Messer und Motor, sodass Sie die 2,7 Kilogramm ohne große Anstrengungen halten können.

Zusammenfassung

Der elektrische EasyCut-Heckenschneider von Gardena verfügt über ein langes Schwert, welches mit dem Stoßschutz eine lange Haltbarkeit erreichen soll. Sofern Ihnen der Motor oder das Messer nicht zusagt, erhalten Sie das Modell auch in anderen Ausführungen. Sie profitieren aber immer von den großen Funktionstasten, dem Handschutz und den weiteren Sicherheitsmaßnahmen.

FAQ

Kommt die Gardena-Elektro-Heckenschere EasyCut 500/50 in Einzelteilen?

Nein. Sie erhalten den Heckenschneider komplett zusammengebaut und können ihn deshalb sofort verwenden.

Kann ich den Griff drehen?

Nein. Eine solche Funktion ist bei der Gardena-Elektro-Heckenschere EasyCut 500/50 nicht vorhanden. Allerdings profitieren Sie gemäß Hersteller von den großen Funktionstasten, die Ihnen unterschiedliche Positionen ermöglichen.

Ist ein Anschlagschutz vorhanden?

Ja. Die E-Heckenschere von Gardena ist mit einem solchen Schutz versehen, der Rückschläge reduziert und das Messer schützt.

Wie schwer ist das Gerät?

Laut Hersteller erreicht der Heckenschneider ein Gewicht von 2,7 Kilogramm. Da Sie jedoch von einer guten Balance ausgehen können, sind auch längere Einsätze ohne frühzeitige Ermüdung möglich.

Was ist eine Elektro-Heckenschere?

Elektro-Heckenschere TestUm Ihre Gebüsche, Hecken, Sträucher oder andere Pflanzen in Form zu bringen, benötigen Sie einen guten Heckenschneider. Während einige Gärtner auf ein manuelles Werkzeug zurückgreifen, welches wie eine große Schere aussieht, versprechen Ihnen die elektrischen Heckenscheren eine viel höhere Effizienz. Dazu befindet sich ein Elektromotor im Inneren, der das Messer – auch als Schwert bezeichnet – antreibt. Das Messer ist dabei so aufgebaut, dass viele kleine Zähne denselben Effekt wie eine Schere erzeugen, einfach in einem größeren Ausmaß.

Wer profitiert von einer elektrischen Heckenschere?

Grundsätzlich profitiert jeder von der schnellen Arbeitshilfe, der zu Hause einen Garten mit den genannten Gewächsen hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Thujahecken, Brombeersträucher oder eine Hainbuchenhecke handelt. Die elektrische Heckenschere hilft Ihnen, einen schönen Rückschnitt zu erreichen, sodass die Pflanzen im Anschluss wie gewünscht wachsen können. Später folgt dann meist noch ein Formschnitt, was die Ästhetik Ihres Gartens erhöht. Auf diese Weise macht es gleich noch mehr Spaß, im eigenen Grün zu sitzen und den Anblick zu genießen.

Wann ist der Zeitpunkt, um Hecken zu schneiden?

AchtungDas kommt stark auf die Heckenart an, denn einige benötigen den Zuschnitt bereits im späten Winter, während andere zuerst blühen müssen. Grundsätzlich sollten Sie Heckengehölz wie Hainbuche oder Feldahorn bereits im Februar schneiden. Der Schnitt vor dem ersten Austrieb ist dabei besonders wichtig, ansonsten könnten Sie wichtige Blüten abschneiden und dadurch ein ungesundes Wachstum fördern. Widmen Sie sich früh genug Ihrer Pflanze, wird sie es Ihnen mit gutem Wachstum und einer geschlossenen Struktur danken.

Andere Heckenpflanzen und Blühhecken wie beispielsweise Jasmin oder Schneeball brauchen dagegen Zeit, um erstmals zu blühen. Schneiden Sie zu früh, gehen Sie das Risiko ein, dass das gesamte Jahr nichts mehr wächst. Deshalb sollten Sie bis März oder April warten und sie erst dann vorsichtig in Form bringen. Sie dürfen aber zu diesem Zeitpunkt keinen radikalen Rückschnitt durchführen, da Sie den Vögeln zwischen dem 1. März und dem 30. September Rückzugsorte zur Verfügung stellen müssen.

Neben der perfekten Jahreszeit spielt aber auch der Tag eine bedeutende Rolle. Sie sollten eine elektrische Heckenschere nämlich niemals bei Regen verwenden, denn darunter wird die Elektronik leiden. Nach dem Regen sollten Sie ebenfalls die ersten Sonnenstrahlen abwarten, damit die Hecke trocknen kann. Andernfalls verkleben die Blätter oder sie lassen sich gar nicht richtig schneiden. Auch der Heckenschneider leidet unter der Feuchtigkeit, was schlimmstenfalls einen elektrischen Schlag verursachen kann.

In reinen Wohngebieten müssen Sie sich an die Ruhezeiten halten, sodass ein Heckenschnitt an Sonn- oder Feiertagen nicht erlaubt ist. Zwischen 20 und 7 Uhr gilt außerdem die Nachtruhe, bei einer nächtlichen Gartenpflege würden Sie eine Ruhestörung begehen. Grundsätzlich sollten Sie immer Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und deshalb auch nicht unbedingt um 12 Uhr mittags Ihre Heckenschere verwenden, wenn die meisten Leute etwas essen und ihre Ruhe haben wollen.

Was gilt es bei der Verwendung zu beachten?

Wichtig!Wie bereits geschildert, ist die Heckenschere immer wieder die Ursache für schlimme Unfälle. Nicht selten kommt es zu Schnittverletzungen, die im schlimmsten Fall sogar tödlich enden. Größtenteils liegt das daran, dass die Gefahren rund um das Gartengerät unterschätzt werden. Deshalb möchten wir Ihnen einige Hinweise mit auf den Weg geben, wie Sie eine schöne Hecke ohne Unfälle erhalten:

  1. Zuerst sollten Sie sich mit der elektrischen Heckenschere vertraut machen und die Gebrauchsanweisung aufmerksam durchlesen.
  2. Im Anschluss bereiten Sie Ihren Garten vor, indem Sie das Terrain von Stolperfallen befreien und alle Objekte entfernen. Beachten Sie dabei, dass es draußen trocken und ausreichend hell ist.
  3. Möchten Sie auch höhere Hecken schneiden, so verwenden Sie entweder einen Teleskopstiel oder ein sicheres Gerüst. Wir raten Ihnen von einer Leiter oder anderen wackeligen Untergründen ab, da Ihnen schnell ein Fehltritt passieren kann.
  4. Nun können Sie sich vorbereiten, indem Sie einen Gehörschutz, eine Schutzbrille, rutschfeste Sicherheitshandschuhe und ein gutes Schuhwerk anziehen. Arbeiten Sie niemals mit Schuhen wie Flip Flops, offenen Haaren oder langen Accessoires wie einen Schal. Bei langen Trockenperioden kann auch eine Staubmaske Sinn machen, während Sie bei Überkopfarbeiten einen Helm tragen sollten.
  5. Im nächsten Schritt schicken Sie alle unbefugten Personen wie Kinder weg. Es sollte sich zudem immer eine Hilfsperson in Blickkontakt befinden, die bei Problem eingreifen oder bei Unfällen helfen kann.
  6. Elektro-Heckenschere VergleichBevor Sie mit dem Zuschnitt beginnen, sollten Sie bei Ihrer elektrischen Heckenschere einige Bestandteile überprüfen. Sind die Schrauben noch fest montiert? Gibt es Risse im Griff? Sind das Kabel und das Verlängerungskabel funktionsfähig und richtig verbunden? Stoppt das Messer sofort, wenn Sie den Schalter loslassen? Bemerken Sie komische Geräusche oder differenzierte Vibrationen? Kommt Ihnen sonst etwas merkwürdig vor?
  7. Erst nach einem bestandenen Check dürfen Sie mit dem Heckenschnitt beginnen. Halten Sie das Gartengerät dazu mit beiden Händen gut fest, nehmen Sie einen sicheren Stand ein und arbeiten Sie von unten nach oben. Dazu führen Sie eine große Schwingbewegung mit Ihren Armen aus, sodass die Heckenschere niemals zu nahe an Ihrem Körper ist.
  8. Fassen Sie unter keinen Umständen das Messer an und halten Sie auch nicht die Äste fest, wenn Sie sie schneiden wollen. Falls es zu einer Blockierung kommt, so lösen Sie sie erst, wenn Sie das Kabel gezogen haben. Allgemein dürfen Sie Veränderungen oder Einstellungen nur dann vornehmen, wenn kein Strom fließen kann.
  9. Machen Sie zwischendurch eine Pause, um Ihren Körper zu schonen und Ihre Konzentration beizubehalten.
  10. Nach getaner Arbeit ziehen Sie den Netzstecker und reinigen den elektrischen Heckenschneider ausgiebig. Zur Lagerung sollten Sie den Messerschutz verwenden und bei längeren Gebrauchspausen einen Wartungsspray verwenden.

Es gibt noch zahlreiche weitere Punkte, die Sie bei der Verwendung einer E-Heckenschere beachten sollten. Solche Hinweise stehen auch in der Bedienungsanleitung und dort finden Sie zusätzliche Hilfestellungen, falls es zu Problemen oder einen Defekt kommt. Wir haben außerdem ein Video für Sie herausgesucht, welches Ihnen erläutert, wie so ein Schnitt aussehen könnte und welche Tipps Ihnen helfen.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Welche Arten von Heckenscheren gibt es?

Verschiedene VariantenIn unserem großen Vergleich haben Sie nur elektrische Heckenscheren kennengelernt, die einige Vorteile aufweisen. Dieselbe Technik erhalten Sie aber auch mit einem Akku, der Ihnen eine kabellose Führung des Geräts ermöglicht. Die etwas aus der Mode geratenen Modelle laufen mit Benzin. Wer vollkommen auf Technik verzichten möchte, greift zur manuellen Heckenschere. Alle vier Arten haben ihre positiven und negativen Aspekte, die wir Ihnen ein wenig näherbringen wollen.

Elektro-Heckenscheren

Elektro-Heckenscheren haben einen Elektromotor, der im Gegensatz zu einem Verbrennungsmotor viele Vorteile bietet. Beispielsweise ist die Geräuschemission deutlich geringer, dennoch können Sie von einer guten Leistung ausgehen. Sie benötigen kein Benzin und so entstehen auch keine Abgase, die die Umwelt belasten.

Wegen des fehlenden Verbrennungsmotors fällt auch das Gewicht um einiges geringer aus, da Sie Bestandteile wie einen Tank nicht benötigen. Deshalb eignen sich die elektrischen Heckenscheren ideal für einen Dauereinsatz sowohl bei großen als auch kleinen Sträuchern. Dank Kabel erhalten Sie eine stabile Stromversorgung, sodass Sie im Gegensatz zu Akku-Modellen keine Ladepausen einlegen müssen.

Doch die kabelgebundenen Varianten haben auch einige Nachteile. So benötigen Sie immer eine freie Steckdose in Reichweite. Aufgrund des meist kurzen Kabels am Gerät ist die Verwendung eines Verlängerungskabels unumgänglich, was wiederum das Handling einschränkt und für Sie eventuell einen Zusatzkauf bedeutet. Das Kabel birgt darüber hinaus auch eine Gefahr, denn es kann sich als Stolperfalle herausstellen. Nicht selten schneiden Gärtner während der Verwendung in das Kabel, was die Heckenschere unbrauchbar macht.

Pro und Kontra

  • Gute Leistung
  • Geringe Lautstärke
  • Kein Benzin notwendig und daher keine Abgase
  • Leichtes Gewicht
  • Für den Dauereinsatz geeignet
  • Stabile Stromversorgung
  • Freie Steckdose notwendig
  • Verlängerungskabel erforderlich
  • Einschränkungen und Stolpergefahr

Akku-Heckenscheren

Auch die Akku-Heckenschere ist mit einem Elektromotor versehen, bei dem Sie von einer geringen Lautstärke profitieren. Sie müssen kein Benzin verwenden und schonen dadurch die Umwelt. Wegen des Stromspeichers benötigen Sie keine Steckdose und kein Kabel, sodass Sie eine hohe Flexibilität erreichen. Aufgrund der fortschreitenden Technologie halten gute Akkus heutzutage bis zu 90 Minuten durch, was für den Heckenschnitt meist ausreicht.

Der Stromspeicher ist zugleich aber der größte Nachteil, denn einerseits ist die Laufzeit eingeschränkt und andererseits müssen Sie Zwangspausen einlegen, bis der Stromspeicher wieder geladen ist. Auch die Leistung kommt meist nicht an ein kabelgebundenes Gerät heran, geschweige denn an einen Verbrennungsmotor. Wegen des Akkus ist zusätzlich das Gewicht ein wenig höher, was sich in vorzeitigen Ermüdungserscheinungen bemerkbar machen kann.

Pro und Kontra

  • Hohe Flexibilität ohne Einschränkungen
  • Geringe Lautstärke
  • Kein Benzin notwendig und daher keine Abgase
  • Nicht auf Steckdose angewiesen
  • Akku-Laufzeit ist eingeschränkt
  • Ladezeit
  • Höheres Gewicht
  • Geringe Leistung

Benzin-Heckenscheren

Obwohl der Trend zu den Elektromotoren übergeht, gibt es weiterhin Benzin-Heckenscheren – und das hat seine Gründe. Sie erreichen mit keiner anderen Art eine derart hohe Leistung, die sich ideal zum Trimmen von großen, widerspenstigen und starken Hecken eignet. Selbst zentimeterdicke Äste können Sie damit schneiden. Ähnlich wie mit den Akku-Modellen erreichen Sie eine hohe Flexibilität, da Sie auf kein Kabel angewiesen sind. Sie benötigen weder eine freie Steckdose noch einen Akku, sondern nur ein wenig Benzin.

Das Benzin stellt aber zugleich den größten Nachteil das, denn die Umweltbelastung sollten Sie nicht unterschätzen. Zusätzlich kommt bei einem Verbrennungsmotor eine höhere Geräuschemission auf Sie zu und es sind mehr Bestandteile erforderlich, was wiederum das Gewicht anhebt. Aus diesem Grund sind solche Modelle nicht selten über 5 Kilogramm schwer, was sich bei einem Dauereinsatz negativ auswirkt. Abgesehen davon benötigen Sie immer Benzin, welches kostenintensiv ist.

Pro und Kontra

  • Hohe Leistung
  • Für dickere und höhere Hecken geeignet
  • Hohe Flexibilität
  • Keine Steckdose und kein Akku erforderlich
  • Hohe Lautstärke
  • Benzin erforderlich
  • Belastet die Umwelt
  • Hohes Gewicht
  • Teuer

Manuelle Heckenscheren

Wer auf Motoren, Wartungen und unangenehme Geräusche verzichten möchte, greift zur manuellen Heckenschere. Dabei handelt es sich um eine große Schere, die Sie vollkommen selbstständig und ohne Technik bedienen. Genau das macht sie sehr kostengünstig, leicht und geräuscharm. Sie erreichen eine hohe Flexibilität und gerade für kleine Formschnitte eignet sich die manuelle Schere ideal. Weder Benzin noch Strom sind erforderlich, umweltfreundlicher geht es nicht.

Die Arbeit mit einer manuellen Heckenschere ist aber mit einem erhöhten Kraftaufwand verbunden. Möchten Sie damit nämlich einen Ast schneiden, müssen Sie die Schere zusammendrücken und den Ast trennen. Daher sind solche Varianten für Dauereinsätze oder große Hecken eher ungeeignet. Schlussendlich ist die Arbeit nämlich immer mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden.

Pro und Kontra

  • Ideal für kleine Formschnitte
  • Günstig
  • Niedriges Gewicht und hohe Flexibilität
  • Geräuscharm
  • Kein Benzin notwendig und daher keine Abgase
  • Nicht auf Steckdose oder Akku angewiesen
  • Hoher Kraftaufwand
  • Ungeeignet für große Hecken oder für einen Dauereinsatz
  • Zeitaufwändig

Eine gute Heckenschere mit Kabel finden – was sind die Kaufkriterien?

BestellungSie wissen nun bereits einiges über Heckenscheren und kennen auch schon gute Modelle. Dennoch möchten wir Sie zusätzlich über wichtige Kaufkriterien aufklären, die Sie nicht unterschätzen sollten. Für eine spaßige Gartenarbeit und eine komfortable Anwendung sind folgende Punkte bedeutend:

Art

Zuerst sollten Sie sich sicher sein, dass die E-Heckenschere wirklich die beste Variante für Sie ist. Dazu sehen wir uns zuerst die Anwendungsgebiete der anderen Arten an. Für Hecken mit dicken Ästen und für große Gärten mit vielen zu schneidenden Sträuchern, raten wir Ihnen zu einem Verbrennungsmotor.

Keine andere Art erreicht dieselbe Leistung, wobei Sie bei der Lautstärke, der Umweltverträglichkeit und dem Gewicht einige Abstriche machen müssen. Haben Sie dagegen nur einige kleine Sträucher, die Sie möglichst exakt in Form bringen wollen, dann eignet sich die manuelle Heckenschere besser. Allerdings müssen Sie dabei mit einem hohen Kraftaufwand und einer langwierigen Gartenpflege rechnen.

Bei einer gewöhnlichen Hecke, die einmal ums Haus geht oder einen Standard-Garten umgibt, ist ein Elektromotor die bessere Wahl. Er ist leise, um einiges leichter und schont die Umwelt. Nun stellt sich nur noch die Frage, ob ein Akku-Heckenschneider oder ein kabelgebundenes Gerät. Obwohl die Tendenz aufgrund der höheren Flexibilität zu den Stromspeichern geht, ist Ihnen mit einem Kabel die ständige Stromzufuhr gesichert – keine Aufladung, keine verkürzte Laufzeit und keine Zusatzinvestitionen. Bei der Elektro-Heckenschere müssen Sie zwar immer auf das Kabel achten, aber Sie profitieren von einem geringeren Gewicht, einer höheren Leistung und von einer bequemen Handhabung im Dauereinsatz.

Leistung und Hubzahl

Sofern Sie sich mit der elektrischen Heckenschere sicher sind, können Sie sich unterschiedlichen Modellen widmen. Dabei sind erstmals die Leistung und die Hubzahl wichtig, denn es sind die Hauptkriterien für eine hohe Effizienz. Stimmt die Motorleistung nicht, wird das Gerät bereits beim ersten Kontakt mit Ihrer Hecke stillstehen. Ist dagegen die Hubzahl – also die Geschwindigkeit – zu gering, benötigen Sie einerseits viel länger für Ihre Gartenarbeit und etwas stärkere Äste könnten zum Problem werden.

Mit einer Hubzahl um die 2.000 Hübe pro Minute sind Sie gut bedient. Das heißt, dass sich das Messer 2.000 Mal pro Minute nach vorne und zurück bewegt. Bei der Leistung müssen Sie dagegen die Größe beachten, denn ein Heckenschneider mit einem 60 Zentimeter langen Messer benötigt mehr Power als ein kleineres Gerät mit einer Schnittlänge von 40 Zentimetern. Deshalb reichen bei kleineren Modellen bereits 400 Watt aus, während Sie bei größeren Heckenscheren auf eine Motorleistung von 600 Watt setzen sollten.

Schnittlänge und Schnittstärke

Elektro-Heckenscheren Test und VergleichGenauso wichtig wie die Leistung sind die Schnittverhältnisse. Sie wissen wohl am besten, welche Hecken Sie damit schneiden möchten. Gerade für die Aststärke ist es durchaus ratsam, wenn Sie bei der stärksten Hecke in Ihrem Garten nachmessen. Falls Sie neben den Formschnitte auch an Rückschnitte denken, dann sollten Sie die Stärke auch im Inneren der Pflanze überprüfen. Mit dem erhaltenen Durchmesser können Sie im Anschluss einfacher eine Entscheidung treffen und sind im Nachhinein nicht enttäuscht, wenn die gewünschte Heckenschere schlapp macht. Durchschnittlich finden Sie dabei Schnittstärken zwischen 12 und 30 Millimeter vor.

Bei der Schnittlänge spielen unterschiedliche Faktoren wie die Größe, die Art und die Schnittform der Hecke eine Rolle. Für junge und kleine Hecken, die Sie nur in Form bringen wollen, reicht eine Schnittlänge bis zu 40 Zentimeter aus. Geht es dagegen um große Hecken, sollten Sie auf mindestens 50 Zentimeter zurückgreifen. Bei großen und gleichzeitig holzigen Sträuchern raten wir Ihnen zu 60 Zentimeter oder mehr.

Mit einem langen Messer geht auch automatisch ein höheres Gewicht einher. Für einen Dauereinsatz eignen sich also 50 Zentimeter besser, da Ermüdungserscheinungen später eintreten. Auch hohe Hecken benötigen nicht unbedingt ein langes Schwert, denn schlussendlich kann die Arbeit in der Höhe sehr anstrengend sein. In diesem Fall raten wir Ihnen eher zu einer Teleskopstange und einem mittelgroßen Gerät. Dasselbe trifft auch zu, wenn Sie exakte Formschnitte anstreben. Schlussendlich erreichen Sie mit langen Messern nur eine höhere Effizienz und nicht unbedingt ein schöneres Schnittbild.

Sicherheit

Wie Sie bereits wissen, gibt es jedes Jahr Tausende von Unfällen während der Gartenarbeit. Die Heckenschere gehört zu den gefährlichsten Geräten, sodass Sie Wert auf die Sicherheit legen sollten. Dazu gehört zum Beispiel die Zweihand-Schaltung, welche heutzutage bei fast jeder Elektro-Heckenschere integriert ist. Stolpern Sie über ein Kabel, vertreten Sie sich oder gibt es anderweitige Probleme, sorgt der Mechanismus beim Loslassen eines Griffs für den sofortigen Stopp des Motors. Die Motorbremse hält daraufhin augenblicklich die Bewegung des Schwertes an, damit Sie sich nicht wegen des Nachlaufes verletzen.

Daneben ist auch immer ein Handschutz vorhanden, der sich vor dem Vordergriff befindet. Er schützt Ihre Hand vor Ästen, die aufgrund der Schnittdynamik auf Sie zu schleudern. Auch wenn sich das im ersten Moment harmlos anhört, kann sich der Schutz bei dicken oder dornigen Ästen als sehr wertvoll erweisen.

Dasselbe trifft auf den Anschlagschutz zu, der sich am Ende des Messers befindet. Schneiden Sie in der Nähe des Bodens oder einer Mauer kann es beim Kontakt zu einem plötzlichen Rückschlag kommen. In diesem Moment steuert die Heckenschere plötzlich auf Sie zu, was gefährlich enden kann. Der Anstoßschutz reduziert solche Rückschläge und schont gleichzeitig das Schwert.

Einige Hersteller verbauen auch spezielle Vorrichtung, die gegen eine Blockierung des Messers helfen. Wenn nämlich Äste die Bewegung des Schwertes blockieren, schadet das nicht nur der Elektronik, sondern kann auch zu Unfällen führen. Hier hilft beispielsweise eine Rutschkupplung, die in solch einem Fall das Getriebe von dem Schwert löst und Defekte des Motors verhindert. Eine andere Variante ist eine Antiblockierfunktion, welche bei einer Sperre die Laufrichtung des Messers ändert.

Ausstattung

Die beste Elektro-HeckenschereDer Heckenschnitt kann je nach Größe der Pflanze einige Minuten in Anspruch nehmen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass einige Ausstattungen für ein komfortableres Handling vorhanden sind. Damit Ihnen nicht bereits nach wenigen Minuten die Arme schmerzen, sind ergonomische Griffe durchaus nützlich. Ein Softgrip sorgt für einen besseren Halt und durch unterschiedliche Greiffmöglichkeiten können Sie Ihre Handposition dem Einsatz anpassen. Einige Modelle verfügen darüber hinaus über eine Drehfunktion, sodass Sie den kompletten Griff zu Ihrem Komfort drehen können.

Eine weitere nützliche Ausstattung ist die Kabelzugentlastung. Denn wegen des Gewichts der Verbindung zum Verlängerungskabel sind Ihre Bewegungen eingeschränkt und Sie riskieren einen Stromunterbruch. Durch die Kabelzugentlastung können Sie das Kabel mittels Schleife befestigen und dadurch für eine lockere Führung sorgen. Einzig bei Modellen mit Direktanschluss ist das nicht nötig, da in diesem Fall die Verbindung entfällt. Anstelle eines Kabels finden Sie einen Stecker an dem Trimmwerkzeug vor, sodass Sie das Kabel direkt anschließen können.

Haben Sie hohe Hecken und können einen waagrechten Schnitt nur mit Mühe vom Boden aus erledigen? Dann ist für Sie eine Teleskopstange ideal. Damit können Sie die kabelgebundene Heckenschere bis zur gewünschten Höhe ausfahren und die Pflanze bequem vom Boden aus schneiden. Neben dem höheren Komfort ist die Anwendung zudem sicherer, als wenn Sie mit einem Gerüst oder einer Leiter in der Höhe arbeiten.

Gewicht und Lautstärke

Das letzte Kaufkriterium bezieht sich auf das Gewicht und die Lautstärke. Je geringer die beiden Werte sind, desto mehr Spaß macht die Arbeit mit dem Heckenschneider. Wir raten Ihnen von einem Gartengerät über 4 Kilogramm ab, denn das Gewicht wird sich schnell in den Armen bemerkbar machen. Sie finden auch Modelle, die wegen eines kleineren Messers mit lediglich 2,5 Kilogramm daherkommen. Falls Sie über sich selbst wissen, dass Ihnen ein zu hohes Gewicht stark zu schaffen macht, ist das Kriterium besonders wichtig.

Bei der Lautstärke finden Sie große Unterschiede vor, denn die leisesten E-Heckenscheren erreichen gerade einmal 65 Dezibel. Sehr laute Modelle können über 100 Dezibel laut sein, was ungefähr einer Kreissäge gleichkommt. Natürlich können Sie einen Gehörschutz tragen und den Lärm dadurch ausblenden, denken Sie aber auch immer an die Menschen in Ihrer unmittelbaren Umgebung.

Gibt es einen Elektro-Heckenscheren-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest gehört zu den bekanntesten Verbraucherorganisationen in Deutschland. Sie prüft Produkte objektiv, neutral und sachkundig. Bereits vor dem Kauf erfahren Sie Schwachstellen des jeweiligen Produkts, was Ihnen einen Vergleich vereinfacht. Wir haben uns bei dem Portal nach einem Elektro-Heckenscheren-Test erkundigt.

Im Juni 2017 prüfte die Stiftung Warentest 15 Akku-Heckenschneider auf ihre Leistung, Schnittstärke und Geschwindigkeit. Daneben legten die Tester Wert auf Schnittqualität, Handhabung und Haltbarkeit.

Für einige Modelle gestaltete sich bereits der Zuschnitt von zentimeterdicken Buchenästen als Problem. Andere Heckenscheren meisterten die Aufgabe mit Bravour und zeigten sich im Dauereinsatz bedienungsfreundlich. Welche Akku-Heckenschneider im Test gut abschnitten und ob sich doch die Anschaffung eines benzinbetriebenen oder kabelgebundenen Geräts lohnt, erfahren Sie für einen kleinen Betrag hier.

Einen Test zu Elektro-Heckenscheren hat die Stiftung Warentest schon länger nicht mehr durchgeführt. 2015 brachte sie allerdings eine Meldung heraus, in der sie Bezug zum Test des belgischen Partners Test-Achats nimmt. Dabei schnitt die E-Heckenschere Makita UH4570 besonders gut ab, da sie sogar eine Buchenhecke trimmte, die seit über einem Jahr nicht mehr geschnitten wurde. Daneben überzeugten auch die Stihl HSE 52 und die Metabo HS 45. Fall Sie sich für die Meldung interessieren, da Sie auf ein kabelgebundenes Gartengerät setzen möchten, finden Sie den Artikel hier.

Hat Öko Test einen Elektro-Heckenscheren-Test durchgeführt?

Neben der Stiftung Warentest ist auch Öko Test ein renommiertes Verbraucherportal. Mittels durchdachter Prüfverfahren ermittelt Öko Test jeweils das beste Produkt und macht die Leser auf Schwachstellen oder Probleme aufmerksam. Aus diesen Gründen haben wir uns bei dem Verbrauchermagazin schlau gemacht und möchten Ihnen unsere Erkenntnisse präsentieren:

Im Mai 2014 prüfte Öko Test sieben Heckenscheren, wobei die Experten die Preise verglichen und sich auch von der Schnittleistung überzeugen wollten. Sie kamen zu dem Schluss, dass eine gute Heckenschere etwas mehr Geld kosten muss, um auch wirklich den gewünschten Zweck zu erfüllen. Besonders überzeugen konnten die Stihl HSE 61 und die Bosch AHS 60-26, bei denen es sich um kabelgebundene Heckenscheren handelt. Falls Sie gerne mehr über den Test erfahren möchten, so finden Sie den kostenpflichtigen Artikel hier.

Weiterführende Links

Elektro-Heckenscheren Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Elektro-Heckenscheren

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Bosch AHS 45-16 Elektro-Heckenschere 12/2019 46,68€ Zum Angebot
2. Güde 94001 GHS 510 P Elektro-Heckenschere 12/2019 32,80€ Zum Angebot
3. Black+Decker GT5560 Elektro-Heckenschere 12/2019 129,09€ Zum Angebot
4. Fanztool HTEG41-610 Elektro-Heckenschere 12/2019 54,99€ Zum Angebot
5. Grizzly EHS 4500 Elektro-Heckenschere 12/2019 36,99€ Zum Angebot
6. Metabo HS 8755 Elektro-Heckenschere 12/2019 159,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch AHS 45-16 Elektro-Heckenschere