Eisenpfannen Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 10 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Eisenpfanne

Sie benötigen eine robuste und zuverlässige Bratpfanne? Dann könnten die klassischen Eisenpfannen eine gute Wahl sein. Eiserne Bratpfannen gelten als widerstandsfähig, hitzebeständig und langlebig. Vorteilhaft ist, dass diese Art der Bratpfanne ohne Antihaftbeschichtung auskommt und sich selbst auf offenem Feuer nicht verzieht. Durch das Einbrennen erhält die Pfanne eine Schutzschicht. Diese hält jahrelang und wirkt dem Anbrennen der Lebensmittel zuverlässig entgegen. Eine Eisenpfanne ist ein Küchenhelfer, der bei sorgsamem Umgang ein Leben lang hält.

Für einen ersten Überblick über das Angebot an Eisenpfannen haben wir 10 Modelle verglichen und klären über deren wichtigen Eigenschaften auf. Danach erläutern wir in unserem Ratgeber, welche Vor- und Nachteile eine Eisenpfanne bietet, welche Arten es gibt und was es beim Kauf eines solchen Küchenutensils zu beachten gilt. Wir erklären, wie das Einbrennen der Eisenpfanne funktioniert und wie sie zu reinigen sind. Abschließend beantworten wir einige häufig gestellte Fragen und verraten, ob es einen interessanten Eisenpfannen-Test von Öko Test oder der Stiftung Warentest gibt.

4 robuste Eisenpfannen im großen Vergleich

De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne
Hersteller
De Buyer
Eisenpfannen-Art
Kohlenstoffstahlpfanne
Durchmesser
28 Zentimeter
Oberfläche
Glatt
Griff
Vernieteter Griff aus Bandstahl mit drei Nieten
Gewicht
2,1 Kilogramm inkl. Verpackung
Abmessungen
50,8 x 27,9 x 3,8 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon38,50€ Ebay39,90€
Turk Serie 655 Eisenpfanne
Hersteller
Turk
Eisenpfannen-Art
Warmgeschmiedete Pfanne
Durchmesser
32 Zentimeter
Oberfläche
Geriffelt
Griff
Geschmiedeter und geschweißter Griff
Gewicht
2 Kilogramm
Abmessungen
32,0 x 32,0 x 3,0 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon32,04€ Ebay38,49€
Petromax Sp Eisenpfanne
Hersteller
Petromax
Eisenpfannen-Art
Schmiedeeisern
Durchmesser
20 Zentimeter
Oberfläche
Geriffelt
Griff
Geschweißter Griff
Gewicht
0,8 Kilogramm
Abmessungen
20,0 x 40,0 x 11,0 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon48,69€ Ebay32,95€
Gräwe Profi Eisenpfanne
Hersteller
Gräwe
Eisenpfannen-Art
Schmiedeeisern
Durchmesser
28 Zentimeter
Oberfläche
Geriffelt
Griff
Geschweißter Griff
Gewicht
1,5 Kilogramm
Abmessungen
54,0 x 28,0 x 3,0 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon36,50€ Ebay33,99€
Abbildung
Modell De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne Turk Serie 655 Eisenpfanne Petromax Sp Eisenpfanne Gräwe Profi Eisenpfanne
Hersteller
De Buyer Turk Petromax Gräwe
Eisenpfannen-Art
Kohlenstoffstahlpfanne Warmgeschmiedete Pfanne Schmiedeeisern Schmiedeeisern
Durchmesser
28 Zentimeter 32 Zentimeter 20 Zentimeter 28 Zentimeter
Oberfläche
Glatt Geriffelt Geriffelt Geriffelt
Griff
Vernieteter Griff aus Bandstahl mit drei Nieten Geschmiedeter und geschweißter Griff Geschweißter Griff Geschweißter Griff
Gewicht
2,1 Kilogramm inkl. Verpackung 2 Kilogramm 0,8 Kilogramm 1,5 Kilogramm
Abmessungen
50,8 x 27,9 x 3,8 Zentimeter 32,0 x 32,0 x 3,0 Zentimeter 20,0 x 40,0 x 11,0 Zentimeter 54,0 x 28,0 x 3,0 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon38,50€ Ebay39,90€ Amazon32,04€ Ebay38,49€ Amazon48,69€ Ebay32,95€ Amazon36,50€ Ebay33,99€

Weitere nützliche Produkte rund um die Zubereitung leckerer Speisen finden Sie in diesen Vergleichen

SchnellkochtopfTopfsetBräterSous-Vide-GarerDampfgarerFritteuseHeißluftfritteuseBackofen
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne mit Bienenwachsüberzug zum Schutz vor Rost

Bei der Buyer 5610.28 Mineral B Element handelt es sich um eine Kohlenstoffstahl-Eisenpfanne mit glatter Oberfläche, die es in drei Größen gibt – mit einem Durchmesser von 28, 26 oder 24 Zentimetern. Der Bratflächen-Durchmesser beläuft sich auf jeweils 20, 18,5 oder 17 Zentimeter.

Mit Bienenwachsüberzug: Diese Eisenpfanne hat zum Schutz vor Rost einen Bienenwachsüberzug. Dieser muss vor dem Einbrennen der Pfanne entfernt werden.

Die De Buyer 5610.28 Mineral B Element hat eine Materialstärke von 2,5 bis 3 Millimetern und einen 4 Zentimeter hohen, nach außen gebogenen Rand. Sie hat einen Griff aus Bandstahl, der mit über drei Nieten mit der Pfanne verbunden ist.

Zusammenfassung

Die Buyer 5610.28 Mineral B Element ist eine Kohlenstoffstahlpfanne, die es wahlweise mit einem Durchmesser von 28, 26 oder 24 Zentimetern gibt. Zum Schutz vor Rost hat dieses Modell einen Bienenwachsüberzug. Die Pfanne hat einen 4 Zentimeter hohen, nach außen gebogenen Rand, was die Nutzung eines Pfannenwenders erleichtern soll.

FAQ

Wie sollte ich die De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne lagern?

Um der Bildung von Rost entgegenzuwirken, sollte die Lagerung dieser Eisenpfanne an einem trockenen Ort erfolgen.

Wie hoch ist die Reinheit des Eisens?

Diese Pfanne besteht aus 99,9 Prozent reinem Eisen.

Ist der Griff dieser Eisenpfanne backofenfest?

Ja, den Angaben des Anbieters zufolge ist der Griff backofenfest.

In welchem Land wird diese Eisenpfanne hergestellt?

Die De Buyer 5610.28 Mineral B Element wird in Frankreich produziert.

Wird der Handgriff dieser Eisenpfanne heiß?

Ja, gemäß Anbieter wird der Handgriff dieser Eisenpfanne heiß. Je nach Herd erhitzt sich der Griff schneller. Bei einem Gasherd geht es schneller als bei einem Elektroherd.

2. Turk Serie 655 Eisenpfanne – mit sechs unterschiedlichen Durchmessern erhältlich

Die Turk Serie 655 Eisenpfanne ist eine warm geschmiedete Eisenpfanne mit einer geriffelten Oberfläche. Dieses Modell gibt es mit sechs verschiedenen Durchmessern – 36, 32, 28, 24, 20 und 16 Zentimeter. Der Durchmesser der Bratfläche beläuft sich je nach Modell auf 28, 25, 20, 17, 13 oder 9 Zentimeter.

Widerstandsfähiges Material: Laut Anbieter ist diese Eisenpfanne unempfindlich gegenüber Schnitten und Kratzern.

Die Turk Serie 655 hat dem Anbieter zufolge eine Materialstärke von 5 Millimetern. Der Rand der Pfanne ist 3 Zentimeter hoch und stark nach außen gebogen. Das soll die Nutzung eines Pfannenwenders erleichtern und macht die Pfanne zu einem guten Hilfsmittel für die Zubereitung von Pfannkuchen, Spiegeleiern oder Bratkartoffeln. Der Pfannengriff ist angeschweißt und mit einem Haken zum Aufhängen ausgestattet.

Was sind die Vorteile einer Eisenpfanne? Eisenpfannen gelten als robust und hitzebeständig. Die meisten Modelle können auf offenem Feuer oder einem Holzkohlegrill verwendet werden, ohne dass es zu Verformungen kommt. Eisenpfannen kommen ohne Beschichtung aus. Durch das Einbrennen bildet sie eine Patina, die natürliche Antihaft-Eigenschaften aufweist. Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Eisenpfannen gibt es in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Die Turk Serie 655 ist eine warm geschmiedete Eisenpfanne, die es mit sechs verschiedenen Durchmessern gibt – 36, 32, 28, 24, 20 oder 16 Zentimeter. Dieses Modell hat eine geriffelte Oberfläche, die unempfindlich gegenüber Schnitten und Kratzern ist. Der 3 Zentimeter hohe Rand ist stark nach außen gebogen, womit sich diese Eisenpfanne gut für die Zubereitung von Pfannkuchen oder Spiegeleiern eignen soll.

FAQ

Wie hoch ist das Fassungsvermögen der Turk Serie 655 Eisenpfanne?

Diese Eisenpfanne hat ein Fassungsvermögen von 2 Litern.

Kann ich diese Eisenpfanne auf einem Holzkohlegrill verwenden?

Ja, die Turk Serie 655 ist zur Verwendung auf einem Holzkohlegrill geeignet.

Eignet sich diese Eisenpfanne für einen Induktionsherd?

Ja, diese Eisenpfanne eignet sich zur Verwendung auf einem Induktionsherd.

Hat diese Pfanne eine Beschichtung?

Nein, diese Eisenpfanne hat keine Beschichtung.

3. Petromax Sp Eisenpfanne mit einer Randhöhe von 2,8 Zentimetern

Die Petromax Sp ist eine Eisenpfanne mit geriffelter Oberfläche. Diese schmiedeeiserne Pfanne gibt es in vier Ausführungen – mit einem Durchmesser von 32, 28, 24 oder 20 Zentimetern. Je nach Größe beträgt die Bratfläche 25, 21, 18 oder 14 Zentimeter.

Mit hoher Wärmeleitfähigkeit: Laut Hersteller bietet diese Eisenpfanne eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eignet sich für die Zubereitung des „perfekten Steaks“.

Der Rand der Petromax Sp Eisenpfanne ist stark nach außen gebogen und hat laut Amazon-Kunden eine Höhe von 2,8 Zentimetern. Die Wandstärke dieser Eisenpfanne beläuft sich auf 2 Millimeter. Der Pfannen-Griff ist angeschweißt und mit einem Henkel ausgestattet, an dem ein Aufhängen der Pfanne möglich ist. Dieses Modell hat eine schwarze Farbgebung mit geriffelter Oberfläche und dezentem „Petromax“-Logo am Griff.

Zusammenfassung

Bei der Petromax Sp handelt es sich um eine schmiedeeiserne Pfanne, die es mit einem Durchmesser von 32, 28, 24 oder 20 Zentimetern zu kaufen gibt. Die Pfanne hat einen stark nach außen gebogenen Rand mit einer Höhe von 2,8 Zentimetern. Der Pfannen-Griff ist angeschweißt und mit einem Henkel ausgestattet.

FAQ

Wird der Griff der Petromax SP Eisenpfanne heiß?

Ja, der Griff erwärmt sich, wenn sich die Pfanne auf der Herdplatte befindet.

Wie groß ist der Wölbungswinkel des Pfannenrands?

Gemäß Amazon-Kunden wölbt sich der Rand in einem 45-Grad-Winkel.

Wie schwer ist die 32-Zentimeter-Ausführung dieser Eisenpfanne?

In der 32-Zentimeter-Version wiegt diese Eisenpfanne laut Amazon-Kunden 2 Kilogramm.

Ist das Eisen dieser Pfanne nickelfrei?

Ja, laut Amazon-Kunden kommt bei der Petromax SP kein Nickel als Legierungselement zu Einsatz.

4. Gräwe Profi Eisenpfanne – inklusive Pfannenwender

Die Gräwe Profi ist eine Eisenpfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern und einer 21-Zentimeter-Bratfläche. In anderen Größen steht dieses Modell nicht zur Auswahl. Es handelt sich um eine schmiedeeiserne Pfanne mit geriffelter Oberfläche und einem Gewicht von 1,5 Kilogramm.

Inklusive Pfannenwender: Wer sich für diese Eisenpfanne entscheidet, erhält einen praktischen Pfannenwender dazu.

Die Gräwe Profi hat einen nach außen gebogenen Rand mit einer Höhe von 3 Zentimetern. Die Materialstärke beläuft sich auf 2,7 Millimeter. Der Griff dieser Eisenpfanne ist angeschweißt und mit einem Haken ausgestattet. Dadurch gibt es die Möglichkeit, die Pfanne für eine platzsparende Unterbringung aufzuhängen. Laut Hersteller eignet sich diese Pfanne gut für die Zubereitung von auf den Punkt gebratenen Steaks, knusprigen Bratkartoffeln und allen anderen Gerichten, die scharf angebraten werden müssen.

Was bedeutete „einbrennen“? Das Einbrennen der Eisenpfanne sorgt für die Bildung einer Patina, die als natürliche Antihaft-Beschichtung dient. Hierfür muss eine Trocknung der Pfanne erfolgen, danach ein Bestreichen mit Öl und ein Erhitzen von bis zu einer Stunde im Backofen. Damit die Patina eine optimale Dicke erreicht, sollte eine Wiederholung dieses Vorgangs bis zu sechsmal erfolgen.

Zusammenfassung

Bei der Gräwe Profi handelt es sich um eine schmiedeeiserne Pfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern. Dieses Modell gibt es inklusive Pfannenwender. Der Rand ist nach außen gebogen und der Griff ist angeschweißt und mit einem Haken zum Aufhängen versehen.

FAQ

In welchem Land wird die Gräwe Profi Eisenpfanne hergestellt?

Diese Eisenpfanne wird in Deutschland hergestellt.

Kann ich für diese Eisenpfanne einen Deckel kaufen?

Ja, für die Gräwe Profi gibt es im Handel einen passenden Pfannen-Deckel.

Wie erreiche ich den Kundenservice von Gräwe?

Die Servicenummer von Gräwe lautet 02351 – 981501-10.

Aus welchem Material besteht der Pfannenwender?

Der mitgelieferte Pfannenwender beseht aus Edelstahl.

5. GSW 869567 Eisenpfanne mit einer Materialstärke von 3 Millimetern

Die GSW 869567 Eisenpfanne gibt es mit einem Durchmesser von 32, 28, 24 oder 20 Zentimetern. Zu den Bratflächen-Durchmessern der 32- und 20-Zentimeter-Ausführungen konnten wir keine Angaben finden. Mit einem Durchmesser von 28 und 24 Zentimetern bietet dieses Modell jeweils einen Bratflächen-Durchmesser von 21 oder 18 Zentimetern.

Beidseitig rautengeschmiedet: Diese Eisenpfanne hat sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite rautenförmige Riffelungen.

Die GSW 869567 hat einen nach außen gebogenen Rand mit einer Höhe von 3,5 Zentimetern. Die Materialstärke liegt bei 3 Millimetern. Der Griff ist mit einem Haken zum Aufhängen ausgestattet und mit der Pfanne verschweißt. Laut Anbieter handelt es sich um eine extra schwere Pfanne mit „Gastronomie-Qualität“.

Zusammenfassung

Die GSW 869567 ist eine schmiedeeiserne Pfanne mit einem Durchmesser von 32, 28, 24 oder 20 Zentimetern. Die Besonderheit dieser Pfanne besteht in der beidseitigen, rautenförmige Riffelung. Dieses Modell hat einen angeschweißten Griff mit einem Haken zum Aufhängen.

FAQ

Ist die GSW 869567 Eisenpfanne werksseitig eingebrannt?

Nein, diese Eisenpfanne ist nicht werksseitig eingebrannt.

Eignet sich diese Eisenpfanne für die Nutzung im Backofen?

Ja, die GSW 869567 kann im Backofen Verwendung finden.

Kann ich diese Eisenpfanne auf einem Holzkohlegrill verwenden?

Ja, der Einsatz dieser Eisenpfanne auf einem Holzkohlegrill ist möglich.

Kann ich diese Eisenpfanne in meinem Geschirrspüler reinigen?

Nein, eine Reinigung der Eisenpfanne sollte nicht im Geschirrspüler erfolgen. Es besteht Rostgefahr und die Patina der Pfanne könnte beschädigt werden.

6. CHG Set Eisenpfannen mit zwei Griffen

Das CHG-Set enthält drei Eisenpfannen mit einer glatten Oberfläche und einem Durchmesser von jeweils 28, 24 und 20 Zentimetern. Zum Bratflächen-Durchmesser konnten wir keine Angaben finden. Das Gesamtgewicht des Sets beläuft sich auf 3,29 Kilogramm.

Servierpfannen: Dieses Eisenpfannen-Set beinhaltet Servierpfannen, die jeweils zwei Griffe haben.

Die Eisenpfannen des CHG-Sets haben einen gebogenen Rand mit einer Höhe von 4 Zentimetern. Die Materialstärke dieser Eisenpfannen liegt bei 2 Millimetern. Ob die Griffe verschweißt oder vernietet sind, bleibt seitens des Herstellers unerwähnt. Beim Kauf dieses Eisenpfannen-Sets gibt es eine Gebrauchs- und Pflegeanleitung.

Was ist eine Gusseisenpfanne? Gusseisenpfannen werden aus Eisen mit einem Kohlenstoffanteil von 2,5 bis 4 Prozent hergestellt. Das Eisen wird in eine Form gegossen. Die Vorteile der Gusseisenpfanne liegen in ihrem hohen Härtegrad und der Tatsache, dass es sich um die hitzebeständigste Art der Eisenpfanne handelt. Nachteilig ist, dass gusseiserne Pfannen spröde sind und zu Brüchen neigen. Sie sind dicker und schwerer als andere Arten von Eisenpfannen und haben die längste Aufheizzeit.

Zusammenfassung

Das CHG-Set enthält drei eiserne Servierpfannen mit Durchmessern von 28, 24 und 20 Zentimetern, die zum Servieren Ihrer Speisen mit jeweils zwei Griffen ausgestattet sind. Die Pfannen haben eine glatte Oberfläche und einen nach außen gebogenen Rand. Die Randhöhe liegt bei 4 Zentimetern und die Materialstärke beläuft sich auf 2 Millimeter.

FAQ

Eignen sich die CHG Eisenpfannen für alle Arten von Herden?

Ja, ein Einsatz dieser Pfannen dieses Sets auf allen Herd-Arten ist möglich.

Kann ich diese Eisenpfannen auf einem Holzkohlegrill verwenden?

Ja, die Eisenpfannen des CHG-Sets lassen sich auf einem Holzkohlegrill verwenden.

Verfärbt sich die silberne Farbe dieser Pfannen durch die Nutzung?

Ja, durch das Einbrennen können die Pfannen eine dunklere Farbe annehmen.

Sind diese Eisenpfannen kratz- und schnittfest?

Ja, diese Pfannen sind kratz- und schnittfest.

7. De Buyer Mineral B Element Pro Eisenpfanne mit Bienenwachsüberzug zum Schutz vor Rost

Die De Buyer Mineral B Element Pro Eisenpfanne ist nur in einer Größe erhältlich. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Kohlenstoffstahlpfanne mit einer glatten Oberfläche, einem Durchmesser von 28 Zentimetern und einen Bratflächen-Durchmesser von 20,5 Zentimetern.

Mit Bienenwachsüberzug: Um die Eisenpfanne während der Lagerung und beim Transport vor Rost zu schützen, hat sie einen Bienenwachsüberzug. Dieser muss vor dem Einbrennen entfernt werden.

Die De Buyer Mineral B Element Pro ist mit einem hohen, gebogenen Rand ausgestattet. Zur genauen Höhe des Pfannenrands konnten wir keine Angaben finden. Die Materialstärke dieser Eisenpfanne liegt je nach Bereich zwischen 2,5 und 3 Millimetern. Der Pfannen-Griff ist über zwei Nieten mit dem Korpus verbunden und mit einer Öse ausgestattet, die es ermöglicht, die Pfanne platzsparend aufzuhängen.

Zusammenfassung

Bei der De Buyer Mineral B Element Pro handelt es sich um eine Kohlenstoffstahlpfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern und einer 20,5-Zentimeter-Bratfläche. Zum Schutz vor Rost hat die Pfanne einen Bienenwachsüberzug. Der Griff ist zweifach vernietet und mit einer Öse zum Aufhängen ausgestattet.

FAQ

In welchem Land wird die De Buyer Mineral B Element Pro Eisenpfanne hergestellt?

Diese Pfanne wird in Frankreich produziert.

Ist der Griff dieser Eisenpfanne an der Unterseite geöffnet?

Nein, laut Amazon-Kunden hat diese Eisenpfanne einen massiven Griff mit geschlossener Unterseite.

Erwärmt sich der Griff?

Ja, je nachdem, bei welcher Temperatur und wie lange gekocht wird, kann der Griff heiß werden.

Eignet sich diese Eisenpfanne für Induktionsherde?

Ja, die De Buyer Mineral B Element Pro ist zur Nutzung auf einem Induktionsherd geeignet.

8. BIOL 28 Eisenpfanne mit abnehmbarem Holzgriff

Bei der BIOL 2 handelt es sich um eine Gusseisenpfanne mit glatter Oberfläche, die mit einem Durchmesser von 28, 26 oder 24 Zentimetern erhältlich ist. Je nach Größe beträgt der Bratflächen-Durchmesser 23, 21 oder 20 Zentimeter. Um Rost während der Lagerung oder beim Transport vorzubeugen, hat der Hersteller die Pfanne mit Rapsöl vorbehandelt.

Mit abnehmbarem Holzgriff: Diese Eisenpfanne ist mit einem Holzgriff ausgestattet. Zum Einsatz der Pfanne im Backofen ist dieser abnehmbar.

Die BIOL 28 Eisenpfanne ist mit oder ohne Ausgießer erhältlich. Mit Ausgießer beläuft sich die Randhöhe auf 5,5 Zentimeter. Ohne Ausgießer liegt die Höhe bei 6,6 Zentimetern. In Kombination mit dem nahezu senkrechten Rand eignet sich diese Pfanne für die Zubereitung von größeren Mengen. Gegenüber des abnehmbaren Holzgriffs gibt es einen festen Handgriff mit abnehmbarem Silikon-Überzug. Die Materialstärke dieser Eisenpfanne liegt bei 4 Millimetern.

Was ist eine Kohlenstoffstahlpfanne? Kohlenstoffstahlpfannen haben einen Kohlenstoffanteil von 0,6 bis 2 Prozent. Sie gelten als leichter und weniger spröde als Gusseisenpfannen. Nachteilig sind die geringere Hitzebeständigkeit und Wärmeleitfähigkeit.

Zusammenfassung

Wer sich für die BIOL 28 entscheidet, erhält eine Kohlenstoffpfanne und können sich zwischen drei Durchmessern entscheiden – 28, 26 und 24 Zentimeter. Die Eisenpfanne bietet einen abnehmbaren Holzgriff und einen gegenüberliegenden Griff mit abnehmbarem Silikon-Überzug. Mit Ihrem hohen und fast senkrechten Rand eignet sich diese Pfanne für die Zubereitung von größeren Mengen.

FAQ

Welche Temperatur verträgt der Silikongriff der BIOL 28 Eisenpfanne?

Der Silikongriff verträgt Temperaturen von bis zu 240 Grad Celsius.

Wie befestige ich den Griff dieser Eisenpfanne?

Die Befestigung des Griffs der BIOL 28 erfolgt, indem dieser an die Pfanne gesteckt und festgedreht wird.

Kann ich für die Reinigung dieser Eisenpfanne Spülmittel verwenden?

Nein, da Spülmittel die Patina Ihrer Eisenpfanne angreift.

Muss ich die Rapsöl-Vorbehandlung vor dem Einbrennen entfernen?

Ja, laut Anbieter muss ein Entfernen der Rapsöl-Vorbehandlung vor dem Einbrennen erfolgen.

9. Turk T66128 Eisenpfanne mit einer Randhöhe von 3,5 Zentimetern

Die Turk T66128 ist eine Gusseisenpfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern und einem Bratflächen-Durchmesser von 21,5 Zentimetern. Die Pfanne hat eine glatte Oberfläche und wiegt 1,2 Kilogramm.

Widerstandsfähige Oberfläche: Laut Anbieter ist diese Eisenpfannen unempfindlich gegenüber Schnitten und Kratzern.

Die Turk T66128 hat einen nach außen gebogenen Rand mit einer Höhe von 3,5 Zentimetern. Zur Materialstärke könnten wir keine Angaben finden. Der Pfannengriff ist angeschweißt und mit einer Öse zum platzsparenden Aufhängen ausgestattet.

Was ist eine Patina? Die Patina ist eine Schicht, die sich auf verschiedenen Oberflächen bilden kann. Sie besteht aus Verwitterungsprodukten der Oberfläche, Staub, Aerosolen und chemischen Reaktionsprodukten dieser Stoffe. Auf den meisten Gegenständen ist die Patina unerwünscht, da sie sich negativ auf das äußere Erscheinungsbild auswirkt. Auf Eisenpfannen ist die Patina nützlich, da sie wie eine natürliche Antihaftbeschichtung fungiert und das Braten mit weniger Öl ermöglicht.

Zusammenfassung

Bei der Turk T66128 handelt es sich um eine gusseiserne Pfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter und einem Bratflächen-Durchmesser von 21,5 Zentimetern. Die Pfanne ist mit einer glatten, gegenüber Kratzern und Schnitten unempfindlichen Oberfläche ausgestattet. Sie hat einen angeschweißten Griff mit Öse zum Aufhängen.

FAQ

Wie sollte ich die Turk T66128 Eisenpfanne reinigen?

Der Anbieter empfiehlt, diese Eisenpfanne mit Wasser und Küchenpapier zu reinigen.

Eignet sich diese Eisenpfanne für Cerankochfelder?

Ja, eine Verwendung der Turk T66128 auf Cerankochfeldern ist möglich.

Ist diese Eisenpfanne geschmacksneutral?

Ja, laut Anbieter ist diese Eisenpfanne geschmacksneutral.

Hat diese Eisenpfanne eine Schutzbeschichtung, die ich vor dem Einbrennen entfernen muss?

Nein, vor dem Einbrennen ist kein Entfernen einer Schutzbeschichtung notwendig.

10. Turk 65028 Eisenpfanne mit lackiertem Holzgriff

Die Turk 65028 Eisenpfanne hat eine glatte Oberfläche und einen Durchmesser von 28 Zentimetern. Der Durchmesser der Bratfläche beläuft sich auf 21 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 1,5 Kilogramm. Um welche Art von Eisenpfanne es sich bei diesem Modell handelt, bleibt seitens Hersteller unerwähnt. Die Pfanne hat einen nach außen gebogenen Rand. Wir konnten weder zur Höhe des Rands noch zur Materialstärke Angaben finden.

Mit lackiertem Holzgriff: Diese Eisenpfanne ist mit einem angeschweißten, lackierten Holzgriff ausgestattet. An dessen Ende befindet sich ein Ring, an dem das Aufhängen der Pfanne erfolgen kann.
Was ist eine schmiedeeiserne Pfanne? Schmiedeeiserne Pfannen werden maschinell oder von Hand geschmiedet und haben einen Kohlenstoffanteil von maximal 0,6 Prozent. Es handelt sich um die leichteste Art der Eisenpfanne, die den Vorteil von kurzen Aufheizzeiten und einer guten Wärmespeicherung bietet. Im Vergleich zu den anderen Arten von Eisenpfannen fällt die Hitzebeständigkeit gering aus, weshalb schmiedeeiserne Pfannen bei ungleichmäßiger Hitzeverteilung zu Verformungen neigen.

Zusammenfassung

Die Turk 65028 ist eine 28-Zentimeter-Eisenpfanne mit einem Bratflächen-Durchmesser von 21 Zentimetern. Die Pfanne hat einen angeschweißten, lackierten Holzgriff mit einem Ring zum Aufhängen. Angaben zur Art der Eisenpfanne, zur Höhe des Rands und zur Materialstärke konnten wir nicht finden.

FAQ

Kann ich den Holzgriff der Turk 65928 Eisenpfanne abnehmen?

Nein, den Holzgriff dieser Eisenpfanne ist nicht abnehmbar.

Heizt sich der Holzgriff dieser Eisenpfanne auf?

Nein, der Holzgriff dieser Eisenpfanne heizt sich nicht auf.

Eignet sich diese Eisenpfanne für alle Herdarten?

Ja, diese Eisenpfanne lässt sich auf allen Arten von Herden verwenden.

Ist diese Eisenpfanne mit einer Schutzbeschichtung versehen, die ich vor dem Einbrennen entfernen muss?

Nein, die Turk 65928 hat keine Schutzbeschichtung.

Was ist eine Eisenpfanne?

Bei Eisenpfannen handelt es sich um die Vorgänger der modernen Edelstahl-Pfannen mit Teflon-Beschichtung. Diese ursprünglichen Pfannen aus Großmutters Tagen erleben in den letzten Jahren eine Renaissance und werden bei Hobby- und Profiköchen immer beliebter. Im folgenden Video ist eine Gegenüberstellung von Eisenpfannen und modernen Edelstahlpfannen mit Teflon-Beschichtung ersichtlich:

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Welche Vorteile bieten mir Eisenpfannen gegenüber herkömmlichen beschichteten Pfannen?

Eisenpfanne VergleichEiner der größten Vorteile von Eisenpfannen ist ihre hohe Langlebigkeit und Robustheit. Wer eine hochwertige Eisenpfanne kauft und diese pflegt, kann diese ein Leben lang benutzen. Im Vergleich zu anderen Arten von Pfannen punkten die eisernen Bratpfannen durch ihre hohe Hitzebeständigkeit. Diese ermöglicht es, Ihre Eisenpfanne auf offenem Feuer oder einem Holzkohlegrill zu verwenden. Eisenpfannen entwickeln eine Patina, die wie eine Antihaftbeschichtung wirkt und dem Anhaften von Lebensmitteln entgegenwirkt. Die Pfannen haben eine gleichmäßige Hitzeverteilung und eine gute Wärmespeicherung. Häufig ist die Rede davon, dass Eisenpfannen die natürlichen Aromen der Lebensmittel unterstützen und mehr Genuss versprechen.

Ein nicht zu vernachlässigender Vorteil von Eisenpfannen besteht darin, dass sie sich aufgrund Ihres Materials für alle Arten von Herden eigenen – egal ob Induktions-, Ceran-, Elektro- oder Gasherd. Im Vergleich zu beschichteten Pfannen liegt der Nachteil von Eisenpfannen in ihrer hohen Pflegebedürftigkeit. Aufgrund ihres Materials können sie bei unsachgemäßer Handhabung schnell rosten. Bei vergleichbarer Größe sind Eisenpfannen schwerer als Aluminium- oder Edelstahl-Pfannen. Eisen hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Es kann eine Weile dauern, bis die Eisenpfanne die richtige Temperatur zum Braten erreicht hat. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass sich Eisenpfannen nicht für alle Lebensmittel eignen. Säurehaltige Lebensmittel können die Patina der Pfanne beschädigen und ein erneutes Einbrennen erforderlich machen.

  • Robust und langlebig
  • Hohe Hitzebeständigkeit – auf offenem Feuer nutzbar
  • Bildet eine Patina als Antihaftbeschichtung
  • Fördert das natürliche Aroma der Speisen
  • Gute Hitzeverteilung
  • Gute Wärmespeicherung
  • Pflegebedürftig – bilden bei falscher Handhabung schnell Rost
  • Schwerer als andere Arten von Bratpfannen
  • Geringe Temperaturleitfähigkeit
  • Für säurehaltige Lebensmittel ungeeignet

Welche Arten von Eisenpfannen gibt es?

Wichtige UnterschiedeEisenpfannen lassen sich in drei Arten unterteilen, die sich in ihrer Materialzusammensetzung und dem Herstellungsprozess unterscheiden. Wodurch zeichnen sich die Arten von Eisenpfannen aus und welche Vor- und Nachteile gibt es?

  1. Gusseisenpfannen
  2. Schmiedeeiserne Pfannen
  3. Kohlenstoffstahlpfannen

Gusseisenpfannen

Gusseisenpfannen bestehen aus Eisen mit einem Kohlenstoffanteil von 2,5 bis 4 Prozent. Sie gelten zwar als spröde und anfällig für Brüche, bieten aber einen hohen Härtegrad und können sich nach der Fertigung kaum verformen. Für die Fertigung einer Gusseisenpfanne wird das Metall geschmolzen und in eine Pfannenform gegossen. Um eine höchstmögliche Stabilität zu erreichen, werden diese Pfannen meistens sehr dick gegossen. Das führt dazu, dass es sich um den schwersten Vertreter ihrer Art handelt. Durch die hohe Materialstärke fällt die Wärmeleitfähigkeit gering aus. Im Vergleich zu den anderen Arten von Eisenpfannen benötigen Gusseisenpfannen die längste Aufheizzeit. Dafür bieten sie die höchste Hitzebeständigkeit.

  • Hoher Härtegrad
  • Höchste Hitzeverträglichkeit
  • Gelten als spröde und anfällig für Brüche
  • Dicker und Schwerer als andere Arten von Eisenpfannen
  • Lange Aufheizzeit
Eisengusspfannen werden meist im Sandguss-Verfahren hergestellt. Es handelt sich um Unikate, die mit keiner anderen Pfanne identisch sind. Bei diesem Verfahren wird die Urform der Eisenpfanne als ein Negativ in Sand gepresst. Anschließend wird die Sandform mit flüssigem, rund 1.400 Grad heißem Eisen aufgefüllt. Sobald das Eisen aushärtet ist, wird die Sandform entfernt und der Gussrohling freigelegt. Nachdem der Rohling von Gussresten und Sand befreit ist, erfolgt der Feinschliff.

Schmiedeeiserne Pfannen

Schmiedeeiserne Pfannen entstehen aus einem Eisenrohling, der entweder per Hand oder Maschine bearbeitet wird. Sie haben einen Kohlenstoffanteil von maximal 0,6 Prozent. Meistens ist der Anteil niedriger, wodurch diese Art der Eisenpfanne den Vorteil einer geringen Bruchgefährdung bietet. Durch die hohe Robustheit des Materials ist es möglich, dünnere und leichtere Pfannen anzufertigen. Nachteilig ist, dass sich schmiedeeiserne Pfannen bei ungleichmäßiger Hitzeverteilung verziehen können – zum Beispiel auf offenem Feuer, wo die Mitte der Pfanne die meiste Hitze abbekommt. Die Pfannen bieten eine gute Wärmespeicherung, geben die Hitze aufgrund ihrer geringen Materialstärke aber ungleichmäßig ab.

  • Leichteste Art der Eisenpfanne
  • Kurze Aufheizzeiten
  • Gute Wärmespeicherung
  • Geringe Hitzebeständigkeit bei ungleichmäßiger Erwärmung
  • Weniger gleichmäßige Wärmeabgabe
Schmiedeeiserne Pfannen lassen sich in warm- und kaltgeschmiedete Pfannen unterteilen. Kaltgeschmiedete Pfannen werden ohne jegliche Wärmezufuhr in einer Presse hergestellt. Die warm geschmiedeten Exemplare werden unter Hitze von Hand hergestellt und zeichnen sich durch eine rauere, widerstandsfähigere Oberfläche aus.

Kohlenstoffstahlpfannen

Kohlenstoffstahlpfannen zeichnen sich durch einen Kohlenstoffanteil von 0,6 bis 2,0 Prozent aus. Es handelt sich um unlegierte Pfannen, deren Herstellung in mehreren Schritten erfolgt. Zuerst wird Roheisen zu Eisenblechen verarbeitet. Aus den Blechen werden Kreise herausgestanzt, die anschließend zu Pfannen verarbeitet werden können. Kohlenstoffstahlpfannen sind leichter und weniger spröde als gusseiserne Pfannen. Im Vergleich zu schmiedeeisernen Pfannen sind sie dicker, weshalb sie längere Aufheizzeiten erfordern. Nachteilig ist, dass die Hitzeverträglichkeit gering ausfällt. Bei großen Temperaturunterschieden kann sich das Material verziehen.

  • Leichter und weniger spröde als Gusseisenpfannen
  • Geringe Hitzeverträglichkeit – große Temperaturunterschiede können den Boden verziehen
  • Längere Aufheizzeit als schmiedeeiserne Pfannen
Neue Kohlenstoffstahlpfannen zeichnen sich durch eine silberne Farbgebung aus. Im Laufe der Zeit führt der Gebrauch zu einer schwarzen Verfärbung, was auf die positiven Eigenschaften der Pfannen keine Auswirkungen hat.

Welche Eisenpfannen-Formen gibt es?

Eisenpfanne TestNeben den Arten von Eisenpfannen, die sich in ihrem Material und dem Herstellungsprozess unterscheiden, lassen sich Eisenpfannen in verschiedene Formen einteilen.

  • Flachpfannen
  • Pfannen mit konischem Rand
  • Schmorpfannen
  • Pfannkuchenpfannen
  • Servierpfannen
  • Woks

Flachpfannen

Flachpfannen sind die Allrounder unter den Eisenpfannen. Diese Exemplare haben einen Rand mit einer Höhe von durchschnittlich 4 Zentimetern und eignen sich für die meisten Aufgaben in der Küche.

Pfannen mit konischem Rand

Eine Eisenpfanne mit konischem Rand zeichnet sich durch einen nach außen abgeschrägten Rand aus, was die Nutzung eines Pfannenwenders erleichtert. Dadurch eignen sich Eisenpfannen mit dieser Formgebung für empfindliche Speisen, die oft gewendet werden müssen – zum Beispiel Pfannkuchen, Spiegeleier, Bratkartoffeln oder Steaks. Ein Nachteil: Pfannen mit konischem Rand lassen meist keine Verwendung eines Deckels zu.

Schmorpfannen

Schmorpfannen haben einen hohen Rand – häufig bis zu 7 Zentimeter. Dieser ist senkrecht mit dem Pfannenboden verbunden und ermöglicht die Nutzung eines Deckels. Da Wasser in Kombination mit einem Deckel nicht aus der Pfanne entweichen kann, eignen sich derartige Exemplare sehr gut zum Schmoren oder Dünsten.

Pfannkuchenpfannen

Bei den Eisenpfannen für Pfannkuchen handelt es sich um eine Spezialform der Flachpfannen. Diese Modelle zeichnen sich durch einen niedrigen Rand von 1 bis 2 Zentimetern aus und sind explizit für die Zubereitung von Pfannkuchen gedacht. Der niedrige Rand erleichtert es, Ihre Pfannkuchen zu wenden.

Servierpfannen

Servierpfannen sind mit zwei Griffen ausgestattet und haben einen hohen Rand. Dadurch eignen sich diese Pfannen ideal zur Verwendung im Backofen und zum Servieren von Speisen direkt aus der Pfanne.

Woks

Woks haben einen hohen, halbkugelförmigen Rand und eine Bratfläche von geringem Durchmesser. Sie eignen sich gut zum Schwenken und leichtem Durchrühren Ihrer Speisen. In der fernöstlichen Küche werden diese Pfannen häufig verwendet, um Gerichte mit einer geringen Garzeit ohne Ölzugabe zuzubereiten.

Wie viel kostet eine Eisenpfanne?

Die beste EisenpfanneEisenpfannen sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Während kleine, kaltgeschmiedete Eisenpfannen im niedrigen zweistelligen Bereich zu finden sind, liegen große, handgeschmiedete Eisenpfannen im dreistelligen Euro-Bereich. Sie können bei der Anschaffung Ihrer neuen Eisenpfanne mit folgenden Kosten rechnen:

  • Eisenpfannen aus der unteren Preisklasse – 25 bis 60 Euro
  • Eisenpfannen aus der mittleren Preisklasse – 60 bis 100 Euro
  • Eisenpfannen aus der oberen Preisklasse – ab 100 Euro

Wie viel sollte ich für meine neue Eisenpfanne ausgeben?

Ein Modell aus der unteren Preisklasse eignet sich für die gelegentliche Nutzung – zum Beispiel beim Campen – oder für weniger anspruchsvolle Menschen mit Blick auf die Größe und die Art der Pfanne. Wer das Kochen als Hobby betrachtet und sich gute Ergebnisse wünscht, findet im Bereich der mittleren Preisklasse viele Modelle, die infrage kommen könnten. Diese bieten einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung. Für professionelle Einsatzzwecke eignen sich die Eisenpfannen der oberen Preisklasse am besten.

Internet versus Fachhandel: Wo sollte ich meine neue Eisenpfanne kaufen?

Eisenpfannen gibt es in Fachgeschäften für Küchenbedarf, in Warenhäusern oder als Angebot im Supermarkt. Der Vorteil beim Gang in den örtlichen Handel liegt in der persönlichen Beratung. Die besten Chancen auf eine hilfreiche Beratung gibt es im Fachhandel. Wie gut die Beratung im Warenhaus oder Supermarkt ausfällt, ist eine Glückssache und von den Kenntnissen des jeweiligen Mitarbeiters abhängig. Von der Beratung abgesehen, gestaltet sich der Kauf im örtlichen Handel als umständlich. Die Auswahl an Eisenpfannen ist meistens ähnlich begrenzt, wie die Möglichkeiten, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Eventuell ist ein großer Zeitaufwand notwendig, da sich die geeignete Pfanne erst nach dem Aufsuchen mehrerer Geschäfte finden lässt.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen für den Kauf einer neuen Eisenpfanne. Hier steht eine große Auswahl an Pfannen zur Verfügung, um sich umfassend über deren Eigenschaften zu informieren und die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Wer eine passende Eisenpfanne gefunden hat, tätigt seine Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets. Das heißt nicht, dass sich mit mehr Aufwand im örtlichen Handel keine geeignete Eisenpfanne finden lässt.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Eisenpfanne achten?

Schon gewusst?Um eine Eisenpfanne zu finden, die Ihren persönlichen Anforderungen gerecht wird, gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Um eine fundierte Kaufentscheidung zu ermöglichen, nennen wir im folgenden Abschnitt relevante Kaufkriterien. Dazu zählen:

  1. Art der Eisenpfanne
  2. Durchmesser
  3. Höhe des Rands
  4. Oberfläche
  5. Gewicht
  6. Griff

Art der Eisenpfanne

Zuerst sollte die Festlegung erfolgen, welche Art von Eisenpfanne es sein soll. Der Wunsch ist eine Pfanne mit einer hohen Hitzeresistenz, deren Nutzung auf offenem Feuer möglich ist? Wer sich nicht an einem hohen Gewicht stört, für den sind Gusseispfannen die richtige Wahl. Falls eine leichte Pfanne notwendig ist, die sich einfach schwenken oder transportieren lässt, sollte der Griff zu einer schmiedeeisernen Pfanne erfolgen. Für einen Kompromiss aus Gewicht und Wärmeverhalten bieten sich die Kohlenstoffstahlpfannen an.

Der Durchmesser

Der Durchmesser der Eisenpfanne ist aus zwei Gründen wichtig: Der Größe der Bratfläche und der Kompatibilität zu den Herdplatten. Vor dem Kauf sollte eine Überprüfung erfolgen, wie groß die Platten des Herdes sind. Dies lässt sich selbst ausmessen oder im Handbuch des Gerätes nachsehen. Beachtet werden muss, dass die Eisenpfanne höchstens zwei Zentimeter größer als die Herdplatte sein sollte, auf der sie zum Einsatz kommen soll. Anderenfalls kommt es zu einer ungleichmäßigen Hitzeverteilung und der Gefahr, dass sich die Pfanne verzieht. Eisenpfannen stehen mit Durchmessern von 16 bis 26 Zentimetern zur Verfügung.

Um die Kompatibilität zur Herdplatte zu überprüfen, gilt es, den Bratflächen-Durchmesser der Pfanne zu beachten. Dieser entspricht dem Durchmesser der Stellfläche.

Die Höhe des Rands

Bitte genau hinschauenIn einer Pfanne mit einem hohen Rand von 6 Zentimetern oder mehr lassen sich leicht größere Mengen zubereiten. Eine Pfanne mit einem flachen 2-Zentimeter-Rand erleichtert die Nutzung eines Pfannenwenders und eignet sich gut zum Braten von Steaks, Pfannkuchen oder Spiegeleiern. Eisenpfannen mit einer Randhöhe von 4 Zentimetern sind Allrounder, die sich für beide Aufgaben eignen.

Die Oberfläche

Bei Eisenpfannen kann eine Unterscheidung zwischen klassischen Pfannen mit glatter Oberfläche und Grillpfannen erfolgen. Grillpfannen sind mit Rillen ausgestattet, in denen sich Bratfett sammeln kann. Das erlaubt es, beim Braten unterschiedliche Garstufen zu erreichen. Nachteilig ist, dass beim Einbrennen ein sorgfältigeres Vorgehen notwendig ist, da die Rillen eine ungleichmäßige Haftung verursachen. Flache Eisenpfannen sind Allrounder und eignen sich für jede Art der Zubereitung.

Das Gewicht

Bei gleicher Größe sind Eisenpfannen schwerer als Edelstahl- oder Aluminium-Pfannen. Eine leichte Eisenpfanne bietet den Vorteil, dass das Schwenken und Transportieren einfacher ist. Wer auf ein möglichst geringes Gewicht setzt, sollte zu einer schmiedeeisernen Pfanne greifen. Unabhängig davon, ob es sich um eine warm- oder kaltgeschmiedete Pfanne handelt, sind diese am leichtesten. Die gusseisernen Pfannen sind die schwersten Vertreter ihrer Art. Was das Gewicht betrifft, bewegen sich Kohlenstoffstahlpfannen im Mittelfeld.

Der Griff

Da gusseiserne Pfannen in einem Stück gegossen werden, ist der Griff ein fester Bestandteil der Pfanne. Hierbei handelt es sich um die stabilste Form der Griff-Befestigung. Bei schmiedeeisernen Pfannen sind Griff und Pfanne häufig zusammengeschmiedet, woraus sich eine ähnlich stabile Verbindung ergibt. Bei einigen Exemplaren ist der Griff angeschweißt. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Schweißnähte oder -punkte möglichst groß ausfallen. Kleine Schweißnähte können einen Schwachpunkt darstellen. Kohlenstoffstahlpfannen haben meistens einen genieteten Griff. Wichtig ist, dass Griff und Pfanne mindestens über drei Nieten verbunden sind. Anderenfalls kann es schnell zu einem Materialbruch kommen.

Welche bekannten Eisenpfannen-Hersteller gibt es?

Eisenpfannen TestEs gibt viele Hersteller, die am Marktangebot von Eisenpfannen beteiligt sind. Drei der bekannten Unternehmen möchten wir im folgenden Abschnitt vorstellen.

De Buyer

Das Unternehmen De Buyer wurde im Jahr 1830 im französischen Le Vald d'Ajol als kleine Manufaktur gegründet. Die ersten Produkte waren Pfannen, Geschirr und verschiedene Eisenwaren. Alfred de Buyer übernahm 1867 als frisch gebackener Ingenieur die Führung des Unternehmens. Ab 1895 erweiterte De Buyer seine Firmenanlage im Zuge der industriellen Revolution um das Zehnfache und setzte erstmals Wasserkraft für eine effiziente Energieerzeugung ein. Der erste Katalog von De Buyer erschien 1910 unter dem Namen „Manufacture de Faymont“. Alfred Buyer starb im Jahr 1915. Die Firmenleitung übernahm seine Ehefrau, die 2 Jahre später von der gemeinsamen Tochter – Marcelle de Buyer – abgelöst wurde.

Bis ins Jahr 1988 kam es zu keinen wesentlichen Veränderungen. In diesem Jahr übernahm Erve de Buyer das Unternehmen und nahm diverse Umstrukturierungen vor. De Buyer stellte seine Lieferungen an Supermärkte ein und verlor die Hälfte seines Umsatzes. Gleichzeitig polierte das Unternehmen sein Image auf, indem es sich an die professionelle Gastronomie wandte und bei Kochschulen und Sterneköchen vorstellig wurde. Im Verlauf der 90er-Jahre modernisierte und erweiterte De Buyer sein Angebot und stellte die ersten Pfannen her, die nicht aus Eisen bestanden. Am Ende der 90er-Jahre übernahm De Buyer den Backformen-Hersteller Matinox und stellte seine ersten Backformen aus Silikon her. Das Angebot des Unternehmens umfasst heute mehr als 2.500 Produkte, die von rund 150 Mitarbeitern hergestellt werden.

Gräwe

Die Firma Gräwe wurde 1970 von Günter Gräwe im Herz der deutschen Stahl-Industrie gegründet – im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid. Als ehemaliger Angestellter einer Topf-Fabrik erkannte Günter Gräwe den hohen Bedarf an Küchenutensilien und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Nach 22 Jahren gab er die Firmenleitung im Jahre 1992 an seine Söhne Mathias und Ulrich Gräwe weiter. Wenige Jahre später stieg mit Holm Gräwe die dritte Generation der Familie als Geschäftsführer in das Unternehmen ein. Bei der Firma Gräwe handelt es sich um ein echtes deutsches Familienunternehmen, das sich auf Küchenutensilien und Haushaltsgenstände spezialisiert hat. Im Jahre 2008 folgte der Schritt in den Online-Handel. So sind Gräwe-Produkte mittlerweile weltweit erhältlich. Im Sortiment gibt es unterschiedliche Pfannen, Küchenmesser, Tafelbesteck und anderes Geschirr.

Turk

Eisenpfannen VergleichDen Grundstein für die Firma Turk legte Karl Albert Turk im Jahre 1857. In der Mühle seines Schwiegervaters produzierte er die ersten Pfannen und Schaufeln, die schnell über den Heimatkreis hinaus bekannt wurden. Der Gründer verstarb nach wenigen Jahren und seine Frau Caroline übernahm die Leitung. Ende der 1880er übernahm der Sohn das Unternehmen. Erst, als Albert und Wilhelm Turk 1913 die Firmenleitung übernahmen, konnte das Unternehmen neues Wachstum verzeichnen. Im Jahre 1928 vergrößerte das Unternehmen seinen Maschinenpark und erweiterte die Blechverarbeitung.

Das Jahr 1953 war ein großer Rückschlag für das aufblühende Unternehmen. Es kam zu einem Großbrand, der das gesamte Werk vernichtete und einen Neuaufbau der Firma erforderlich machte. Diese Aufgabe übernahm Albert Turk, der kurze Zeit danach verstarb. Sein Sohn Karl Albert Turk übernahm das Unternehmen 1955 in der vierten Generation und erweiterte konsequent die Produktpalette. Seit 1984 leitet Hans Peter Turk das Unternehmen in der fünften Familiengeneration. Unter seiner Leitung gelang dem Unternehmen der Sprung in den internationalen Markt. Seit 2010 liefert Turk seine Pfannen nach Japan und seit 2013 in die USA aus. Ihren Wurzeln ist die Firma treu geblieben. Bis heute umfasst die Produktpalette Eisenpfannen und verschiedene Arten von Schaufeln.

Wie brenne ich eine Eisenpfanne richtig ein?

Damit die Eisenpfanne eine Patina und damit eine natürliche Antihaftbeschichtung bilden kann, muss zuvor ein Einbrennen erfolgen. Im folgenden Abschnitt erläutern wir, wie Sie dabei vorgehen können. Die beschriebene Methode ist nicht die Einzige. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Eisenpfanne einzubrennen. Notwendig sind:

  • Leinöl
  • Backofen
  • Alufolie
  • Küchentücher
Beim Einbrennen der Eisenpfanne ist Vorsicht geboten. In Leinöl getränkte Küchentücher könnten sich entzünden. Lassen Sie die Küchentücher nicht zusammengeknüllt liegen. Sie müssen ausgebreitet zum Trocknen abgelegt und anschließend im Restmüll entsorgt werden.

AchtungDas Einbrennen der Eisenpfanne erfordert vier Schritte:

  1. Entfernung des Korrosionsschutzes
  2. Pfanne im Backofen vorheizen
  3. Pfanne mit Leinöl einreiben
  4. Pfanne im Backofen einbrennen

Entfernung des Korrosionsschutzes

Für die Lagerung und den Transport werden Eisenpfannen vom Hersteller mit einem Korrosionsschutz versehen. Meistens handelt es sich bei dieser Schutzschicht um Bienenwachs oder Olivenöl. Diese Stoffe sind zwar ungefährlich, erschweren aber die Haftung der Patina. Für die Entfernung des Korrosionsschutzes stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Einweichen: Das Einweichen der neuen Eisenpfanne erfolgt für 30 bis 60 Minuten mit Spülmittel. Es muss danach ein gründliches Spülen der Pfanne erfolgen, um die Schutzschicht zu entfernen.
  • Handwäsche: Nehmen Sie einen rauen Schwamm und reichlich Spülmittel und waschen Sie die Pfanne für mehrere Minuten von allen Seiten gründlich ab.
  • Maschinenwäsche: Mit dem Intensiv-Programm der Geschirrspülmaschine wird der Korrosionsschutz der Eisenpfanne entfernt. Es kann vorkommen, dass sich Flugrost auf der Pfanne ansammelt, der anschließend entfernt wird. Die Beseitigung von Flugrost ist unkompliziert. Dazu sind etwas Wasser und die grobe Seite eines Schwamms notwendig.
Wer den Eindruck hat, dass sich die Schutzschicht nicht vollständig gelöst hat, kann die Pfanne mit grobem Salz füllen, erhitzen und anschließend kräftig ausreiben.

Pfanne im Backofen vorheizen

Nachdem Sie den Korrosionsschutz der Eisenpfanne beseitigt haben, können Sie sie in den Backofen legen und diesen auf 100 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze aufheizen. Dadurch erfolgt ein Sicherstellen, dass die Pfanne trocken ist.

Dieser Schritt ist wichtig, da die Oberfläche von Eisenpfannen nicht glatt ist. In den Unebenheiten kann sich Wasser ansammeln, dessen Erkennen mit bloßem Auge kaum möglich ist. Wenn die Pfanne nicht hundertprozentig trocken ist, verbleibt das Wasser unter der Patina und fördert die Entstehung von Rost.

Pfanne mit Leinöl einreiben

Wichtig!Vor dem Geben von Leinöl auf das Küchentuch, sollte das Öl gründlich geschüttelt werden. Anschließend reiben Sie die Innenseite der Eisenpfanne sorgfältig damit ein. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Pfanne glänzt. Anschließend sollte die Verwendung von trockenen Tüchern erfolgen, um das Öl abzutragen. Die Pfanne sollte so aussehen, als sei keine Behandlung mit Öl erfolgt. Das Eisen hat eine poröse Oberfläche, auf der sich immer noch Ölreste befinden. Auf diese kommt es an.

Pfanne im Backofen einbrennen

Nachdem die Pfanne mit Leinöl eingerieben und dieses größtenteils wieder entfernt ist, folgt das Einbrennen. Dazu legen Sie die Eisenpfanne mit der Bratfläche nach unten in den Backofen und heizen diesen auf 250 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze auf. Damit kein Öl in den Innenraum des Ofens tropft, kann das Unterlegen von Aluminiumfolie erfolgen. Sobald der Ofen die korrekte Temperatur erreicht hat, soll die Pfanne für eine Stunde darin ruhen. Danach kann ein Ausschalten des Ofens erfolgen. Die Pfanne sollte weitere 30 bis 60 Minuten ruhen.

Falls die Eisenpfanne nach dem ersten Durchlauf klebt, kommen dafür drei Ursachen infrage: Sie haben das Öl zu dick aufgetragen, die Temperatur zu niedrig eingestellt oder die Backzeit zu kurz gewählt.

Nach diesem Vorgang sollte die Pfanne eine dunklere Farbe angenommen und eine dünne Patina gebildet haben. Diese Patina hat noch nicht die optimale Dicke. Laut Experten erfordert es bis zu sechs Durchgänge von Schritt drei und vier, bis die optimale Patina-Dicke erreicht ist. Dieser Prozess lässt sich auf mehrere Tage aufteilen.

Im folgenden Video ist das Einbrennen der Eisenpfanne zu sehen:

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Warum sollte ich Leinöl zum Einbrennen verwenden?

Die besten EisenpfannenZum Braten raten Experten zu Fetten und Ölen, die einen hohen Rauchpunkt haben. Der Rauchpunkt ist die Temperatur, bei der sich das Fett zersetzt und es zur Entstehung von gesundheitsschädlichen freien Radikalen kommt. Beim Einbrennen ist diese Zersetzung erforderlich. Leinöl eignet sich dafür sehr gut, da es sich um ein trocknendes Öl mit vielen ungesättigten Fettsäuren handelt. Deshalb fällt der Rauchpunkt niedrig aus und wird bereits bei 107 Grad Celsius erreicht. Ebenfalls für die Verwendung von Leinöl spricht, dass es im eingebrannten Zustand eine höhere Härte als alle anderen bekannten Öle aufweist. Aus diesen Gründen gilt Leinöl zum Einbrennen als die beste Wahl.

Wie reinige ich meine Eisenpfanne?

Eine Reinigung einer Eisenpfanne unterscheidet sich von der Reinigung einer Edelstahlpfanne. Geschirrspüler und Spülmittel sollten Tabu sein. Beides könnte die Patina der Pfanne beschädigen. Es folgen einige Hinweise zur Reinigung einer Eisenpfanne:

  • Die Pfanne könnte sich verziehen, falls das Eingießen von kaltem Wasser unmittelbar nach dem Kochen erfolgt. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder lassen Sie die Pfanne nach der Zubereitung der Speisen abkühlen oder Sie nutzen für die Reinigung ausschließlich heißes Wasser.
  • Leichte Verschmutzungen können mit einem Haushaltstuch oder einem Schwamm entfernt werden. Stahlwolle sollte nicht zum Einsatz kommen. Diese könnte die Patina beschädigen und die Antihaft-Wirkung beeinträchtigen.
  • Für die Entfernung von verkrusteten oder eingebrannten Essensresten sollte ein Einweichen der Pfanne erfolgen. Dazu wird Wasser hineingegeben und dieses kurz aufgekocht.
  • Anschließend sollten das Wasser für circa 20 Minuten stehen. Danach kann das Entfernen von hartnäckige Verkrustungen mit der rauen Seite eines Schwamms erfolgen.
Falls Sie Verkrustungen oder Eingebranntes trotz Einweichen nicht entfernen können, hilft die Verwendung von Salz. Bedecken Sie die gesamte Bratfläche der Pfanne mit Salz, geben Sie etwas Wasser dazu und lassen Sie das Gemisch für etwa 10 Minuten einwirken.

Für welche Gerichte sind Eisenpfannen nicht geeignet?

Bitte merken!In einer Eisenpfanne kann die Zubereitung fast aller Lebensmittel erfolgen – bis auf drei Ausnahmen. Welche das sind, erläutern wir im folgenden Abschnitt.

  • Fischfilets
  • Säurehaltiges Essen
  • Wein und Essig

Fischfilets

Fischfilet eignet sich nicht für die Zubereitung in der Eisenpfanne, da es trotz einer guten Patina leicht festklebt. Falls keine andere Pfanne zur Verfügung steht, kann trotzdem eine Zubereitung des Fischs in der eisernen Bratpfanne erfolgen. Wichtig ist, dass die Filets nicht zu dünn sind. Je dicker der Fisch ist, desto geringer ist das Risiko, dass er beim Wenden zerfleddert. Die Zubereitung des dünnen Fischfilets kann erfolgen, indem dieses nur auf der Hautseite gebraten wird. Es muss die Nutzung einer niedrigen Temperaturstufe erfolgen, auf der das Filet langsam durchgaren kann.

Säurehaltiges Essen

Lebensmittel, die beim Erhitzen viel Säure abgeben, wie Tomatensauce oder Apfelmark, sollten nicht lange in der Eisenpfanne erhitzt werden. Säurehaltige Lebensmittel können mit dem Eisen reagieren und zur Ablösung der Patina führen. Dadurch schmecken Ihre Gerichte nicht nur metallisch, sondern beinhalten auch Partikel der Patina.

Wein und Essig

Wein und Essig sind auch im nicht erhitzten Zustand säurehaltig und sollten am besten gar nicht mit Ihrer Eisenpfanne in Kontakt kommen. Diese Flüssigkeiten greifen die Oberfläche der Pfanne an und lösen die Patina auf. Die Folge: Metallisch schmeckende Gerichte und sich ablösende Partikel.

Welche Gerichte eignen sich für die Zubereitung in einer Eisenpfanne?

VorteileBis auf wenige Ausnahmen ist die Zubereitung aller Lebensmittel in einer Eisenpfanne möglich. Im folgenden Abschnitt stellen wir drei Gerichte vor, die prädestiniert für die Zubereitung in der Eisenpfanne sind. Dazu zählen:

  • Steak
  • Pfannenpizza
  • Bratkartoffeln

Steaks aus der Eisenpfanne

Ihre neue Eisenpfanne bietet ideale Voraussetzungen für die Zubereitung des perfekten Steaks. Damit die Zubereitung von Steaks auf einem Chefkoch-Niveau erfolgen kann, gilt es, Folgendes zu beachten:

  • Das Einfüllen von Öl oder Butterschmalz sollte bodendeckend erfolgen. Zudem ist eine gute Hitze notwendig.
  • Es sollte ein gründliches Abtrocknen der Steaks sowie ein Einkerben dickerer Fettränder erfolgen. Dies verhindert, dass sich das Fleisch in der Pfanne wellt.
  • Es muss ein Einlegen des Steaks so in die Pfanne erfolgen, dass es flach aufliegt und nicht mit anderen Fleischstücken in Berührung kommt.
  • Sobald die erste Seite einen leichten Bräunungsgrad erreicht hat, sollten Sie das Steak vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen. Nicht mit einer Gabel oder einem Messer hineinstechen! Sonst tritt der Fleischsaft aus und das Steak wird trocken.

Wie lange Sie das Fleisch braten sollten, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Es stehen die folgenden vier Garstufen zur Auswahl:

  • Raw – von jeder Seite eine Minute scharf anbraten
  • Rare – 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten
  • Medium – von jeder Seite eine Minute scharf anbraten und anschließend für 3 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten
  • Well Done – von jeder Seite eine Minute scharf anbraten und anschließend für 5 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten
Damit die Gewürze nicht verbrennen und den Geschmack des Steaks verderben, sollten Sie es erst nach der Zubereitung würzen. Wenn Sie es einfach halten wollen, beschränken Sie sich auf Salz und Pfeffer. Anderenfalls eignen sich Zitrone oder verschiedene Kräuter, wie Rosmarin, Thymian oder Lorbeer.

Pfannenpizza aus der Eisenpfanne

Eisenpfanne kaufenDa die meisten Eisenpfannen die Nutzung im Backofen erlauben, eignen sie sich gut für die Zubereitung von Pfannenpizza. Notwendig sind für den Teig der Pfannenpizza:

  • 250 Milliliter Wasser
  • 450 Gramm Mehl
  • 15 Gramm frische Hefe
  • 10 Gramm Salz
  • Einen Esslöffel Olivenöl
  • Eine Prise Zucker

Lösen Sie die Hefe in lauwarmem Wasser auf und geben Salz, Öl und die Prise Zucker hinzu. Vermengen Sie die Zutaten. Jetzt können Sie das Mehl ergänzen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Bedecken Sie den Teig und lassen Sie ihn für 8 bis 12 Stunden bei Zimmertemperatur oder über Nacht im Kühlschrank gehen. Den fertigen Teig breiten Sie in der Eisenpfanne aus und belegen ihn mit den Zutaten – typischerweise mit Tomatensauce und Käse. Heizen Sie den Backofen auf 230 Grad Celsius vor. Nach 20 Minuten im vorgeheizten Backofen ist die Pfannenpizza fertig.

Bratkartoffeln aus der Eisenpfanne

Mit einer guten Patina eignet sich die Eisenpfanne sehr gut für die Zubereitung von Bratkartoffeln. Von diesem Gericht gibt es zahlreiche Variationen. Wir beschränken uns auf den Klassiker. Dafür benötigen Sie:

  • 1 Kilogramm festkochende Kartoffeln
  • 125 Gramm Butterschmalz
  • 100 Gramm Schinkenspeck
  • 4 Zwiebeln
  • Einen Esslöffel Salz und Pfeffer.

Zuerst kochen Sie die Kartoffeln, pellen sie und schneiden sie in rund 0,5 Zentimeter dicke Scheiben. Im nächsten Schritt würfeln Sie die Zwiebeln und den Speck. Erhitzen Sie das Butterschmalz in der Eisenpfanne und legen Sie den Boden mit Kartoffelscheiben aus. Brauten Sie die Kartoffeln bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun. Geben Sie nun die gewürfelten Zwiebeln und den Schinkenspeck dazu und braten Sie beides für etwa 5 Minuten mit. Schwenken Sie währenddessen regelmäßig den Inhalt der Pfanne. Im letzten Schritt schmecken Sie die Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer ab.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Eisenpfannen

FrageIm folgenden Abschnitt möchten wir einige Fragen beantworten, die im Zusammenhang mit Eisenpfannen häufig gestellt werden. Wir hoffen, dass wir den Kauf und die Nutzung der neuen Pfanne dadurch erleichtern können.

Welches Öl oder Fett eignet sich für meine Eisenpfanne?

Für Eisenpfannen eignen sich die gleichen Öle, wie für alle anderen Arten von Pfannen. Wichtig ist die Nutzung des geeigneten Öls für den richtigen Zweck. Wer scharf anbraten möchte, sollte zu Ölen mit hohem Rauchpunkt greifen. Dazu gehören:

  • Distelöl – 266 Grad Celsius
  • Rapsöl – 240 Grad Celsius
  • Sonnenblumenöl – 220 Grad Celsius
  • Kokos- und Erdnussöl – 220 bis 230 Grad Celsius.

Für schonendes Braten bei niedrigen Temperaturen kann die Verwendung anderer Öle, wie zum Beispiel Traubenkernöl mit einem Rauchpunkt von 190 Grad Celsius oder extra natives Olivenöl, das sich ab 190 Grad Celsius zersetzt, erfolgen. Butter hingegen sollte nur zum Einsatz kommen, wenn eine Temperatur von 160 Grad Celsius nicht überschritten wird.

Was kann ich tun, wenn die Eisenpfanne rostet?

Falls die Eisenpfanne rostet, kann das Auftragen von Öl auf die betroffene Stelle helfen. Danach erfolgt das Entfernen von Rost mit einem Küchenschwamm. Falls das nicht hilft, sollte anstelle des Schwamms Stahlwolle zum Einsatz kommen. Wenn sich der Rost auf der Innenseite der Pfanne befindet, muss ein erneutes Einbrennen der Eisenpfanne erfolgen.

Welche Alternativen gibt es zu Eisenpfannen?

Pfannen gibt es aus vielen verschiedenen Materialien. Im Folgenden haben wir einige Alternativen zusammengetragen:

  • Keramikpfannen eignen sich mit ihrer keramischen Beschichtung gut für die Zubereitung von Fisch.
  • Aluminiumpfannen sind eine gute Alternative für die Zubereitung von Teigwaren. Scharf anbraten oder schmoren eignet sich mit einer solchen Pfanne nicht, da sich Schadstoffe beim starken Erhitzen ablösen können.
  • Edelstahlpfannen bieten den Vorteil, dass sie nicht rosten.
  • Kupferpfannen bieten die höchstmögliche Wärmeleitfähigkeit und erreichen schnell die optimale Temperatur zum Braten. Es handelt sich um die kostspieligsten Vertreter unter den Bratpfannen.

Hilft die Nutzung einer Eisenpfanne gegen Eisenmangel?

Mit dieser Frage haben sich einige Studien beschäftigt und sind zu dem Schluss gekommen, dass Eisenpfannen nur unter bestimmten Voraussetzungen geringe Mengen Eisen an Gerichte abgeben. Die Patina verhindert den direkten Kontakt zwischen dem Material und den Lebensmitteln. Falls Sie unter Eisenmangel leiden, können Sie diesem durch den Verzehr von tierischen Innereien oder Nahrungsergänzungsmitteln entgegenwirken. Eine der Studien, die sich mit dem Nutzen von Eisenpfannen bei Eisenmangel beschäftigt haben, finden sich hier.

Gibt es einen Eisenpfannen-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat bisher keinen Eisenpfannen-Test veröffentlicht. Es gibt einen Testbericht aus dem Jahr 2011, in dem das Institut 19 Pfannen aus Edelstahl, Aluminium und Keramik unter die Lupe genommen hat. Die Bewertungen der Produkte beruhen auf den folgenden Faktoren:

  • Beschichtung
  • Braten
  • Handhabung
  • Grifftemperatur und -gestaltung

Die Bewertungen sind gut ausgefallen. Bis auf eine Edelstahl-Pfanne von Ikea und eine Aluminium-Pfanne von Tefal, die mit „befriedigend“ bewertet wurden, erhielten alle Bratpfannen eine „gute“ Bewertung. Wer einen Blick in den Bratpfannen-Test der Stiftung Warentest werfen will, findet diesen hier.

Gibt es einen Eisenpfannen-Test von Öko Test?

Einen Bratpfannen-Test von Öko Test gibt es nicht. Im Oktober 2017 hat Öko Test einen Antihaft-Pfannen-Test veröffentlicht, der 16 beschichtete Bratpfannen umfasst. Von „sehr gut“ bis „mangelhaft“ ist alles dabei. Sechs der getesteten Pfannen erhielten eine „sehr gute“ oder „gute“ Bewertung. Die Kritikpunkte waren nachlassende Antihaft-Eigenschaften, schlechte Temperaturverteilung und Mängel an den Pfannen-Griffen. Wie die Testergebnisse ausgefallen sind, können wir nicht sagen. Gegen eine einmalige Pauschale in Höhe von 1,50 Euro erhalten Nutzer vollen Zugriff auf alle Ergebnisse. Wer sich für den Pfannen-Test von Öko Test interessiert, findet diesen hier.

Glossar

Flugrost

Bei Flugrost handelt es sich um eine beginnende Korrosion von Eisen oder Stahl. Die Bezeichnung ist auf feine Eisenstäube zurückzuführen, die an der Luft rosten und sich an Gegenständen absetzen können.

Polymerisieren

Die Polymerisation beschreibt eine chemische Reaktion, bei der reaktionsfreudige Moleküle unter dem Einfluss eines Katalysators und der Auflösung ihrer alten Verbindung zu einer neuen chemischen Verbindung aus mehreren Molekülen reagieren.

Teflon

Teflon beziehungsweise Polytetrafluorethylen ist ein Kunststoff, der 1938 von dem Chemiker Roy Plunklett entdeckt wurde. Dieser suchte mit Experimenten nach Kältemitteln für Kühlschränke. Teflon gilt als reaktionsträge, hitzebeständig und widerstandsfähig, womit es für verschiedene Zwecke interessant ist – beispielsweise als Beschichtung für Bratpfannen, als Werkstoff zur Auskleidung von Rohren oder für die Beschichtung von Hochspannungstechnik.

Temperaturleitfähigkeit

Die Temperaturleitfähigkeit beziehungsweise die Temperaturleitzahl eines Stoffes gibt an, wie gut dieser die auf ihn einwirkende Temperatur weitergeben kann. Die Angabe der Temperaturleitfähigkeit erfolgt in Watt pro Meter.

Gusseisen

Bei Gusseisen handelt es sich um einen Werkstoff mit einem hohen Kohlenstoffanteil von über 2 Prozent. Eisen mit einem geringeren Kohlenstoffanteil wird als Eisen-Kohlenstoff-Legierung beziehungsweise Stahl bezeichnet. Gusseisen lässt sich gut gießen aber anschließend nicht mehr schmieden, da es sehr hart und spröde ist.

Weitere interessante Links

Eisenpfannen Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Eisenpfanne

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne 07/2020 38,50€ Zum Angebot
2. Turk Serie 655 Eisenpfanne 07/2020 32,04€ Zum Angebot
3. Petromax Sp Eisenpfanne 07/2020 48,69€ Zum Angebot
4. Gräwe Profi Eisenpfanne 07/2020 36,50€ Zum Angebot
5. GSW 869567 Eisenpfanne 07/2020 19,99€ Zum Angebot
6. CHG Set Eisenpfannen 07/2020 34,07€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • De Buyer 5610.28 Mineral B Element Eisenpfanne