Batterie Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 9 Tipps & Tricks zu Ihrer besten Batterie

Ob Fernbedienung, Wecker oder MP3-Player: Zahlreiche Geräte oder Werkzeuge, die auf eine Energiequelle angewiesen sind, funktionieren nicht ohne den Einsatz von Batterien oder Akkus. Die gängigste Größe stellen die AA-Batterien dar, die Sie bei vielen Herstellern unter der Bezeichnung Mignon-Batterie finden. Es handelt sich um kleine und handliche Produkte, die sich bezüglich chemischer Zusammensetzung, Haltbarkeit und Energielieferung von Hersteller zu Hersteller unterscheiden können. Selbst im Aufbau und der Bezeichnung der Batterien gibt es Unterschiede, die Sie als Laie schwer erkennen.

Wir stellen Ihnen in unserem Produktvergleich 9 Batterien vor und vergleichen diese nach den oben erwähnten Kriterien. Im anschließenden ausführlichen Ratgeber gehen wir auf die Funktionsweise einer Batterie ein, klären Sie über die verschiedenen Bezeichnungen auf, die Sie bei den Produkten finden – und einiges mehr. In einem FAQ-Bereich und Glossar erhalten Sie Antworten auf häufige Fragen und Erklärungen zu wichtigen Begriffen. Darüber hinaus erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test einen Batterie-Test durchgeführt und wie die Produkte abgeschnitten haben.

4 empfehlenswerte Batterien im großen Vergleich

Varta 4006440P Industrial LR6 Batterie
Marke
Varta
Anzahl Batterien
40 Stück
Haltbarkeit
10 Jahre
Leistung
1,5 Volt
Alkaline
Zink-Kohle-Batterie
Frustfreie Verpackung
Wiederaufladbar
Besonderheiten
Hermetische Abdichtung, umweltfreundliche Produktion
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon11,76€ Ebay12,99€
GP AA-14500 Super Batterie
Marke
GP
Anzahl Batterien
40 Stück
Haltbarkeit
10 Jahre
Leistung
1,5 Volt
Alkaline
Zink-Kohle-Batterie
Frustfreie Verpackung
Wiederaufladbar
Besonderheiten
Für den Briefkasten geeignete Verpackung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon11,68€ Ebay16,56€
Energizer LR6 AA32 Batterie
Marke
Energizer
Anzahl Batterien
32 Stück
Haltbarkeit
7 Jahre
Leistung
1,5 Volt
Alkaline
Zink-Kohle-Batterie
Frustfreie Verpackung
Wiederaufladbar
Besonderheiten
Sichere Konstruktion gegen Auslaufen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon11,69€ Ebay13,99€
AmazonBasics ALK AA48FFP-U AMZ Performance Batterie
Marke
AmazonBasics
Anzahl Batterien
48 Stück
Haltbarkeit
10 Jahre
Leistung
1,5 Volt
Alkaline
Zink-Kohle-Batterie
Frustfreie Verpackung
Wiederaufladbar
Besonderheiten
Kurzschluss-Schutz, Korrosionsschutz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon13,44€ EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Varta 4006440P Industrial LR6 Batterie GP AA-14500 Super Batterie Energizer LR6 AA32 Batterie AmazonBasics ALK AA48FFP-U AMZ Performance Batterie
Marke
Varta GP Energizer AmazonBasics
Anzahl Batterien
40 Stück 40 Stück 32 Stück 48 Stück
Haltbarkeit
10 Jahre 10 Jahre 7 Jahre 10 Jahre
Leistung
1,5 Volt 1,5 Volt 1,5 Volt 1,5 Volt
Alkaline
Zink-Kohle-Batterie
Frustfreie Verpackung
Wiederaufladbar
Besonderheiten
Hermetische Abdichtung, umweltfreundliche Produktion Für den Briefkasten geeignete Verpackung Sichere Konstruktion gegen Auslaufen Kurzschluss-Schutz, Korrosionsschutz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon11,76€ Ebay12,99€ Amazon11,68€ Ebay16,56€ Amazon11,69€ Ebay13,99€ Amazon13,44€ EbayPreis prüfen

Rund ums Thema Energie finden Sie in diesen Vergleichen weitere geeignete Produkte

AutobatteriePowerbank
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading the rating starsLoading...

1. Umweltfreundliche Batterie Industrial LR6 von Varta mit hermetischer Abdichtung

Die Varta-Batterien Industrial LR6 haben laut Hersteller eine gute alkalische Leistung und eignen sich für Geräte mit einem hohen Energiebedarf – zum Beispiel Sicherheitsgeräte, Mikrofone, Kommunikationsgeräte oder verschiedene medizinische Geräte. Es handelt sich bei diesen Batterien um AA-Batterien mit Herstellung in Deutschland, die sehr langlebig sein sollen. Dank einer hermetischen Abdichtung, die das Auslaufen der Batterien verhindert, können Sie diese bis zu 10 Jahre lagern. Diese Batterien sind nach den internationalen Normen DIN ES ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 1 4001:2005 zertifiziert.

Umweltfreundliche Produktion und Verpackung: Das Unternehmen Varta verzichtet bei der Produktion der Industrial LR6 nach eigenen Aussagen auf Cadmium und Quecksilber und hat die Herstellung von Zink-Kohle-Batterien eingestellt. Zudem erhalten Sie alle Varianten in einer umweltschonenden und recycelbaren Verpackung.

Sie haben bei diesem Amazon-Angebot die Wahl zwischen AA-Batterien in einem 40er- oder 100er-Pack oder AAA-Batterien in einem 40er-Pack. Eine AA-Batterie hat ein Eigengewicht von 18,1 Gramm und Maße von 1,4 × 1,4 × 5,1 Zentimetern. Diese Batterien eignen sich unter anderem für:

  • Controller, Maus, Funkgerät
  • Taschenlampe, Personenwaage, Beleuchtung
  • Elektronisches Werkzeug, medizinische Geräte
Wie funktioniert eine Batterie? Batterien bestehen aus zwei Elektroden im Inneren. Die Elektrode am Minuspol heißt Anode, die am Pluspol Kathode. Die Anode besteht im Kern aus Metall, während die Kathode aus Metalloxid besteht. Dazwischen befindet sich der Elektrolyt, meistens eine Säure. Ein sogenannter Separator trennt Anode und Kathode und besteht oft aus Kunststoff oder Glasfaservlies. Wenn Sie die Batterie in ein Gerät einsetzen, beginnt der chemische Prozess der Elektrolyse. Wie dieser Prozess abläuft, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber. Diesen finden Sie im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Sie erhalten die Varta-Batterien als AA- oder AAA-Batterien in einem 40er- oder 100er-Pack mit einer umweltschonenden Verpackung. Das Produkt soll sich für Geräte mit einem hohen Energiebedarf eignen und mit einer guten alkalischen Leistung überzeugen. Dank einer hermetischen Abdichtung können Sie die Batterien bis zu 10 Jahre lagern. Das Unternehmen Varta verzichtet nach eigenen Angaben bei der Produktion auf Quecksilber, Zink-Kohle und Cadmium.

FAQ

Wie viele Milliamperestunden hat eine Varta-Batterie 4006440P Industrial LR6?

Eine AA-Batterie mit 1,5 Volt hat knapp 2.600 Milliamperestunden.

Kann ich die Batterien aufladen?

Nein, bei den Batterien 4006440P Industrial LR6 von Varta handelt es sich um Alkali-Batterien, die Sie nicht aufladen können.

Welche Leistung haben die Batterien?

Die Leistung dieses Produktes beträgt 1,5 Volt.

Wo werden die Batterien hergestellt?

Alle Batterien von Varta tragen das Qualitätssiegel Made in Germany.

Wie viele Batterien enthält die Packung?

Die AA-Batterien von Varta erhalten Sie in einem 40er- oder 100er-Pack, die AAA-Batterien nur in einem 40er-Pack.

2. GP-Alkaline-Batterien AA-14500 Super mit langer Lebensdauer dank Auslaufformel

Bei den GP AA-14500 erhalten Sie 40 Mignon-Super-AA-Alkaline-Batterien in einem 40er-Vorteilspack. Laut Hersteller bekommen Sie die Batterien in einer praktischen, für den Briefkasten geeigneten Verpackung. Die Batterien sind speziell für Alltagsgeräte konzipiert und eignen sich demnach für Geräte mit einem mittleren bis hohen Energiebedarf. Sie erhalten die GP-Batterien außerdem in anderen Verpackungsgrößen – zum Beispiel als 20er-Pack oder 80er-Pack – und als AAA-Batterien in denselben Verpackungsgrößen.

Super-Alkaline-Formel: Der Hersteller verspricht eine lange Lebensdauer seines Produktes. Demnach verdanken die Super-Batterien von GP ihre lange Lebensdauer einer speziellen Super-Alkaline-Formel, die gegen ein Auslaufen schützt.

Der Hersteller kann nach eigenen Angaben über 50 Jahre Erfahrung bei der Produktion von Batterien aufweisen und bietet demnach hochwertige Batterien mit bestmöglicher Sicherheit. Sie sollen die Batterien ohne Probleme bis zu 10 Jahre lagern können, ohne dass sie auslaufen oder unbrauchbar werden. Je nachdem, mit welchem Gerät Sie die Batterien verwenden, sorgen sie zwischen 42 und 90 Stunden für Power. Diese Batterien sind unter anderem für die folgenden Geräte geeignet:

Welche Bezeichnungen gibt es für AA-Batterien? Die Liste der Bezeichnungen für die vermutlich beliebtesten Batterien, die AA-Batterien, ist sehr lang. Manche Hersteller bezeichnen ihre Batterien als Mignon-Batterien, andere setzen auf Kürzel wie L6 oder L06. Damit Sie die Batterien voneinander unterscheiden können und keine falsche Größe einkaufen, erfahren Sie in unserem Ratgeber, was die einzelnen Bezeichnungen, Ziffern und Buchstaben bedeuten.

Zusammenfassung

Das Produkt AA-14500 erhalten Sie als AA-Alkaline-Batterien in einem 40er-Vorteilspack und in einer für den Briefkasten geeigneten Verpackung. Dank einer speziellen Formel sollen sie sehr langlebig und gegen Auslaufen geschützt sein. Sie können die Batterien bis zu 10 Jahre lagern und je nach Gerät zwischen 42 und 90 Stunden nutzen. Alternativ erhalten Sie GP-Super-Batterien in größeren und kleineren Verpackungen oder als AAA-Batterien.

FAQ

Gibt es einen Unterschied zwischen den grünen und lilafarbenen Batterien?

Nein, die GP-Batterien AA-14500 Super sind in diesen zwei Farben erhältlich, ohne Unterschiede in den Leistungen.

In welchen Verpackungsgrößen erhalte ich die Mignon-Batterien?

Sie haben die Auswahl zwischen einem Pack mit acht, 20, 40 oder 80 Batterien.

Wie lange sind die Batterien AA-14500 Super von GP haltbar?

Sie können die Batterien unter den passenden Bedingungen bis zu 10 Jahre lagern.

Wie viel Volt haben die AA-Batterien?

Die Batterien haben 1,5 Volt.

Kann ich diese Batterien aufladen?

Nein, es handelt sich um Alkali-Batterien, die nicht wiederaufladbar sind.

3. Energizer LR6 AA32 Batterie – 32er-Pack mit sicherer Konstruktion gegen Auslaufen

Bei den Energizer-Batterien LR6 AA32 handelt es sich um klassische AA-Alkali-Batterien, die Sie in einem 32er-Pack erhalten. Es soll ein langlebiges und zuverlässiges Produkt sein, das der Hersteller speziell für Alltagsgeräte wie Fernbedienungen, Taschenlampen, Uhren, Spielzeug und ähnliche Produkte konzipiert hat.

Auslaufsicher bis zu 7 Jahre lagern: Die LR6 AA32 von Energizer haben dem Hersteller zufolge eine sichere Konstruktion, die ein Auslaufen der Batterien während der Lagerung verhindert. Sie können die Batterien demnach bei richtiger Aufbewahrung bis zu 7 Jahre lagern.

Der 32er-Pack mit der Bezeichnung LR6 hat ein Verpackungsgewicht von knapp über 700 Gramm und Verpackungsmaße von 5,7 × 5,4 × 11,5 Zentimetern. Sie erhalten dieses Produkt außerdem unter der Bezeichnung LR3 als AAA-Batterien im 32er-Pack für kleinere elektronische Geräte.

Sind AA-Batterien umweltschädlich? AA-Batterien haben eine vergleichsweise niedrige Spannung, weshalb Sie für viele Geräte mehrere Batterien benötigen, um die gewünschte Energie zu erhalten. Sie sind sehr handlich und nehmen aufgrund ihrer kompakten Maße kaum Platz weg. Sowohl Einmal-Batterien als auch wiederaufladbare AA-Batterien gelten aber als Sondermüll und schaden der Umwelt. Welche Vor- und Nachteile Einmal-Batterien gegenüber den Akkus haben, erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Die Energizer LR6 AA32 erhalten Sie als 32er-Pack als klassische AA-Alkali-Batterien. Sie sollen diese dank einer auslaufsicheren Konstruktion bis zu 7 Jahre lagern können. Die Batterien sind speziell für die Anwendung bei Alltagsgeräten wie Taschenlampen oder Fernbedienungen konzipiert. Alternativ erhalten Sie das Produkt als AAA-Alkali-Batterie, ebenfalls in einem 32er-Pack.

FAQ

Wie viel Volt haben die LR6 AA32 von Energizer?

Laut Datenblatt des Herstellers handelt es sich um 1,5-Volt-Batterien.

Sind die AA-Batterien oder AAA-Batterien größer?

Die AA-Batterien sind größer als die AAA-Modelle. Beide erhalten Sie in einem 32er-Pack.

Sind diese Batterien gegen Auslaufen geschützt?

Ja, Sie können die Energizer LR6 AA32 Batterien dem Hersteller zufolge bis zu 7 Jahre lagern, ohne dass sie auslaufen.

Welche Maße hat die Verpackung?

Das 32er-Pack hat kompakte Maße von 5,7 × 5,4 × 11,5 Zentimetern.

Handelt es sich um Einwegbatterien?

Ja, diese Batterien sind Einwegbatterien, die Sie nicht erneut aufladen können.

4. AmazonBasics Performance Batterie mit Kurzschluss-Schutz

Bei den AmazonBasics Performance Batterien handelt es sich um AA-Alkali-Batterien mit 1,5 Volt, die dem Hersteller zufolge sehr leistungsstark sind. Sie arbeiten demnach zuverlässig und funktionieren mit zahlreichen Geräten wie Spielzeug, Taschenlampen, Game-Controllern und -Mäusen sowie Digitalkameras. Der Hersteller verspricht, dass die Batterien die jeweilige Energiemenge für die Geräte liefern, sich langanhaltend entladen und Ihnen eine gute Effizienz bieten. Die Batterien haben eine Haltbarkeitsdauer von 10 Jahren und sind für den täglichen Gebrauch gedacht.

Mit Kurzschluss- und Korrosionsschutz: Die Batterien von AmazonBasics sind mit einem Kurzschluss-Schutz ausgestattet und laut Hersteller vollkommen leckagefrei. Die lange Haltbarkeit ist demnach durch eine luft- und flüssigkeitsdichte Dichtung gesichert, die die Batterie darüber hinaus sehr robust macht. Die Kurzschlussdichtung soll außerdem Wärmestau und Platzen entgegenwirken. Damit die Batterien nicht auslaufen, sind sie mit einem verbesserten Korrosionsschutz ausgestattet.

Eine neue Zusammensetzung und ein Zwei-Klemmen-Design sollen dazu beitragen, die Qualität der Batterien zu verbessern. Der Isolierring der Batterie schützt nach Herstellerangaben bei einem Missbrauch oder einer Überlastung der Batterien. In der Packung sind 48 Stück 1,5-Volt-Batterien enthalten. AmazonBasics gewährt Ihnen einen Garantie-Anspruch von einem Jahr. Darüber hinaus erhalten Sie die Batterien als AA- und AAA-Variante in folgender Stückzahl:

  • 8 Stück
  • 12 Stück
  • 20 Stück
  • 36 Stück
  • 48 Stück
  • 100 Stück
Was sind Alkali-Mangan-Batterien? Dieses elektrochemische Batteriesystem hat häufig die Bezeichnung LR6 oder LR06. Zudem können die Produkte mit „Alkaline“ oder mit Abkürzungen wie AM-3 und E91 versehen sein. Weitere Informationen zu diesem und weiteren Batterie-Systemen finden Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Die Performance-Batterien sind klassische AA-Alkali-Batterien mit 1,5 Volt, die Sie in einem 48er-Pack erhalten. Sie haben eine Haltbarkeitsdauer von 10 Jahren und gemäß Hersteller einen verbesserten Schutz vor Korrosion und Kurzschluss. Ein Isolierring soll vor einer Überlastung der Batterien schützen. Sie haben einen Garantie-Anspruch von einem Jahr.

FAQ

Kann ich die AmazonBasics-Batterien ALK AA48FFP-U AMZ Performance aufladen?

Nein, es handelt sich um Alkali-Batterien, die Sie nicht wieder aufladen können.

Wie sind die Maße des 48er-Packs?

Die Performance-Batterien ALK AA48FFP-U AMZ von AmazonBasics im 48er-Pack wiegen knapp 1,15 Kilogramm und haben Maße von 16,5 × 5,8 × 5 Zentimetern.

Welche Kapazität haben die Batterien?

Die Batterien haben eine Kapazität von 2.000 Milliamperestunden.

Kann ich diese Batterien recyceln?

Ja, bei AA-Alkali-Batterien handelt es sich um Sondermüll, den Sie entsprechend recyceln können beziehungsweise müssen.

Wie lange kann ich die Batterien lagern?

Die Batterien haben eine Haltbarkeitsdauer von 10 Jahren.

5. Duracell-Batterie Plus LR6 im 20erPack mit Superior-Nylon-Abdeckung

Bei der Batterie LR6/MN1500 Plus LR6 handelt es sich um den Nachfolger der Duracell-Simply-Batterie, die bis zu 50 Prozent mehr Leistung erbringen soll. Sie können diese AA-Alkali-Batterien für verschiedene elektronische Alltagsgeräte verwenden, darunter unter anderem Fernbedienungen und Digitalkameras. Duracell greift nach eigenen Angaben auf viele Jahre Erfahrung zurück und lieferte beispielsweise die erste Batterie, die mit der Apollo 11 im Jahr 1969 auf dem Mond war. Die Batterien sind laut Hersteller sehr langlebig und zuverlässig und liefern eine konstante Leistung für Geräte, die auf eine gleichmäßige Energiezufuhr angewiesen sind.

Superior-Nylon-Abdeckung: Die Batterien Plus LR6 haben eine sogenannte Superior-Nylon-Abdeckung, die dazu dienen soll, dem Auslaufen der Batterien bei der Lagerung vorzubeugen.

Die Duralock-Technologie soll die eingelagerten und unbenutzten Batterien bis zu 10 Jahre lang in einem frischen, geladenen und einsatzbereiten Zustand halten. Die Batterien sind in den Größen AAA, AA, C, D und 9 Volt lieferbar. Dieses Amazon-Angebot erhalten Sie in einem 20er-Pack mit einer Verpackung mit Maßen von 10 × 12 × 10 Zentimetern und einem Gewicht von knapp 500 Gramm. Darüber hinaus können Sie die Batterien aller Größen in den Mengen 4, 12, 18, 20, 24 und 36 Stück bestellen.

Was ist die Nennspannung? Diese bezieht sich auf den effektiven Wert einer Spannung im Normalbetrieb. Die Nennspannung der meisten Mignon-Zellen liegt zwischen 1,2 und 1,5 Volt. Weitere Begriffe rund um Batterien erklären wir Ihnen im Glossar.

Zusammenfassung

Bei den Duracell Plus LR6 handelt sich um AA-Alkali-Batterien für elektronische Alltagsgeräte mit einer Superior-Nylon-Abdeckung, die dem Auslaufen der Batterien bei der Lagerung vorbeugen soll. Die Batterien sind 10 Jahre haltbar und in sechs verschiedenen Größen lieferbar. Sie erhalten die AA-Batterien in einem Pack mit 20 einzelnen Batterien. Diese sollen langlebig und zuverlässig sein und konstante Leistung für Geräte liefern, die auf eine gleichmäßige Zufuhr an Energie angewiesen sind.

FAQ

Kann ich die Duracell LR6/MN1500 Plus LR6 Batterien wieder aufladen?

Nein, da es sich um Alkali-Batterien handelt und diese generell nicht wiederaufladbar sind. Der Versuch kann das Ladegerät beschädigen und die Batterien können auslaufen, was im Extremfall zu einem Brand führen kann.

Welche Kapazität hat eine Batterie?

Der Hersteller gibt die Milliamperestunden nur bei Akkus, nicht bei Batterien an. Die Batterien LR6/MN1500 Plus LR6 von Duracell haben eine Spannung von 1,5 Volt.

Sind die Batterien auslaufsicher?

Ja, die Batterien sind mit einem Schutz gegen Leckage ausgestattet, den der Hersteller Duralock nennt.

Wie sind die Maße einer einzelnen Batterie?

Eine AA- oder LR6-Batterie von Duracell hat Maße von 50 × 14 × 14 Millimetern.

6. Ansmann 1522-0019 – 48 AA-Alkali-Batterien mit breitem Temperaturbereich

Die Ansmann-Batterien 1522-0019 zeichnen sich gemäß Hersteller durch eine langanhaltende und präzise Energieabgabe aus. Die AA-Alkali-Batterien eignen sich demnach als Energiequelle für verschiedene Alltagsgeräte, die einen mittleren Energiebedarf haben. Diese Batterien sind Einwegbatterien mit einer Haltbarkeitsdauer von knapp 7 Jahren. Die Sicherheit und Qualität der Batterien ist durch die internationale Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Demzufolge prüft ein Testlabor die Batterien in regelmäßigen Abständen bezüglich der elektrischen, mechanischen, thermischen und geometrischen Anforderungen.

Breiter Temperaturbereich: Sie können die Batterien laut Ansmann in einem Temperaturbereich von -10 Grad Celsius bis +50 Grad Celsius nutzen und bis zum Einsatz sicher in der Verpackung aufbewahren.

Der Hersteller verspricht, dass die Batterien komplett frei von Quecksilber und Cadmium sind. Im Lieferumfang befinden sich 48 einzelne Batterien mit 1,5 Volt in einer frustfreien Verpackung. Alternativ erhalten Sie diese Batterien in einem 24er- oder einem 96er-Pack oder als AAA-Mikrobatterien in denselben Verpackungsgrößen. Der 48er-Pack hat ein Eigengewicht von 1,13 Kilogramm und Maße von 15,2 × 3,8 × 20 Zentimetern. Sie können die Batterien unter anderem für diese Alltagsgeräte einsetzen:

  • Lichterketten, ferngesteuertes Spielzeug, Wanduhren
  • Taschenlampen, Wecker, Gaming-Mäuse und Funk-Tastaturen
  • Medizinische Geräte, Fieberthermometer, elektronisches Werkzeug
Was soll ich machen, wenn eine Batterie ausgelaufen ist? Wenn eine Batterie ausläuft, bedeutet das, dass Flüssigkeit austritt. Es handelt sich um einen Elektrolyten, der sehr klebrig ist und einen kompletten Reinigungsvorgang des Geräts erfordert. Meistens handelt es sich um Säure oder Lauge, die Sie in der Regel mit Wasser gut entfernen können. Fassen Sie ausgelaufene Batterien nicht mit bloßen Händen an, sondern entnehmen Sie die Batterien mit Handschuhen. Falls dennoch etwas von der Flüssigkeit an Ihre Haut gelangt, entfernen Sie diese umgehend mit ausreichend Wasser.

Zusammenfassung

Bei den Ansmann-Batterien handelt es sich um AA-Alkali-Batterien, die sich als Energiequelle für Alltagsgeräte mit einem mittleren Energiebedarf eignen. Sie sind durch eine internationale Norm zertifiziert. Dem Hersteller zufolge ist das Produkt komplett frei von Quecksilber oder Cadmium sowie in einem Temperaturbereich von -10 bis +50 Grad Celsius nutzbar. Sie erhalten die 1,5-Volt-Batterien in einem 48er-Pack oder alternativ in einem 24er- oder 96er-Pack.

FAQ

Wo kann ich die leeren Ansmann 1522-0019 Batterien entsorgen?

Sie können leere Batterien an allen Verkaufsstellen abgeben, die Batterien verkaufen. Dafür steht meistens ein spezieller Behälter bereit.

Wie lange sind die Batterien lagerfähig?

Sie können die Batterien 1522-0019 von Ansmann dank Auslaufschutz bis zu 7 Jahre lagern.

Für welche Geräte verwende ich diese Batterien?

Diese AA-Alkali-Batterien eignen sich für Alltagsgeräte mit einem mittleren Energiebedarf, wie zum Beispiel Front- und Rücklichter von Fahrrädern sowie die weiter oben aufgezählten Einsatzmöglichkeiten.

Wie viele Batterien sind in einem Pack enthalten?

Sie erhalten diese Batterien in einem 48er-Pack oder alternativ in einem 24er- oder 96er-Pack.

7. Varta-Mignon-Batterie 400-AA – 40 Stück mit Power-On-Demand-Technologie

Bei den Batterien 400-AA Mignon von Varta handelt es sich um klassische AA-Alkaline-Batterien, die laut Hersteller sehr leistungsstark sind und sich für Geräte mit einem hohen Energiebedarf eignen. Dazu zählen zum Beispiel Computer-Zubehör, Smart-Home-Geräte oder Taschenlampen. Sie erhalten das Produkt in einem 40er-Vorratspack und alternativ in einem Pack mit 100 einzelnen Batterien. Alle Batterien produziert der Hersteller nach eigenen Aussagen in Deutschland unter dem Qualitätssiegel „Made in Germany“. Sie halten bis zu 10 Jahre, ohne auszulaufen. Eine Ausnahme bilden die 9-Volt-Batterien, die Sie ebenfalls erwerben können und die nur knapp 5 Jahre halten sollen.

Power-On-Demand-Technologie: Die 400-AA-Mignon-Batterien wurden gemäß Hersteller mit der Power-On-Demand-Technologie speziell für mobile Endkonsumenten entwickelt. Die Technologie bietet Ihnen demnach leistungsstarke Energie und smarte Verpackungslösungen.

Das Produkt kommt in einer frustfreien Verpackung zu Ihnen nach Hause, die sehr umweltschonend sein soll. Die Batterien können Sie nicht wieder aufladen und müssen nach der Benutzung ordnungsgemäß entsorgt und recycelt werden. Sie erhalten diese Batterie-Art alternativ in den Größen AAA, C, D oder als 9-Volt-Batterien. Die AA-40er-Packung hat ein Eigengewicht von circa 950 Gramm und Maße von 25 × 15 × 2,2 Zentimetern. Die Batterien eignen sich unter anderem für diese Geräte:

  1. Fernbedienungen, Wanduhren, Smart-Home-Geräte
  2. Elektronisches Werkzeug, Roboter, Digitalkameras
  3. Bewegungssensoren, Funkgeräte, Heizkörperthermostate
Was ist eine frustfreie Verpackung? Vor allem kleine Produkte wie Batterien sind oft in hartem und schwer zu öffnendem Plastik verpackt. Die frustfreie Verpackung besteht dagegen aus einem Umschlag aus Karton, den Sie über ein abziehbares Band öffnen – ähnlich wie bei manchen Amazon-Kartons. Bei dieser Verpackung arbeitet Amazon in der Regel mit dem Hersteller der Artikel zusammen. Ein weiterer Vorteil der frustfreien Verpackung ist deren Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu vielen Plastikverpackungen.

Zusammenfassung

Die Varta 400-AA Mignon sind AA-Alkaline-Batterien, die sich für Geräte mit einem hohen Energiebedarf wie Smart-Home-Geräte eignen. Sie erhalten die Batterien in einer frustfreien Verpackung mit 40 einzelnen Batterien und können auf Wunsch einen 100-er Vorratspack erwerben. Das Produkt ist nach Angaben des Herstellers bis zu 10 Jahre haltbar und in Deutschland hergestellt.

FAQ

Welche Spannung haben die Varta-Batterien 400-AA Mignon?

Es handelt sich um AA-Alkaline-Batterien mit 1,5 Volt.

Kann ich diese Batterien aufladen?

Nein, die 400-AA Mignon von Varta sind Alkali-Batterien, die Sie nicht wieder aufladen können.

Kann ich die Verpackung recyceln?

Ja, die Verpackung ist recycelbar.

Wie viele Batterien sind im Vorratspack enthalten?

Sie erhalten diese Batterien entweder in einem 40er- oder einem 100er-Pack.

8. Lang haltbare Batterie Longlife von Varta für Geräte mit hohem Energiebedarf

Die Varta Longlife Batterien sind laut Hersteller langlebig und auslaufsicher sowie die richtige Wahl bei Dauerbelastungen im Niederstrombereich. Für diese AA-Alkaline-Batterien mit der Bezeichnung LR6 verspricht Ihnen der Hersteller eine lange Haltbarkeit von bis zu 10 Jahren. Demnach handelt es sich um in Deutschland produzierte Marken-Batterien und mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“.

Für Geräte mit hohem Energiebedarf: Die Batterien eignen sich beispielsweise für ferngesteuertes Spielzeug, Gaming-Mäuse, Personenwaagen, Funkgeräte, elektronische Fieberthermometer oder medizinische Geräte. Sie passen außerdem zu Tastaturen, elektronischen Robotern, Lampen und anderer Beleuchtung.

Sie erhalten die AA-Alkaline-Batterien in einem Vorratspack mit 24 einzelnen Batterien und einer Pappverpackung. Diese hat ein Eigengewicht von etwas mehr als 550 Gramm. Eine einzelne Batterie hat Maße von 1,05 × 1,05 × 4,45 Zentimetern. Es handelt sich um Longlife-Batterien, die dem Hersteller zufolge stets die notwendige Energiefreigabe gewährleisten und dennoch lange im Einsatz sein können.

Was bedeutet die Abkürzung CR auf einer Batterie? Auf Batterien finden Sie häufig verschiedenste Zahlen und Buchstaben. Wenn der Bezeichnung eine Zahl vorausgeht, steht diese für die Anzahl der Zellen. Der erste Buchstabe bezeichnet das elektrochemische System und der zweite die Form. In dem Fall steht der Buchstabe C für eine Lithium-Mangan-Zelle und das R für eine runde Form. Weitere Kennzeichnungen und deren Bedeutungen haben wir im Ratgeber für Sie zusammengestellt.

Zusammenfassung

Bei den Longlife von Varta handelt es sich um langlebige AA-Alkaline-Batterien, die Ihnen eine lange Haltbarkeit von 10 Jahren bieten sollen. Sie sind gemäß Hersteller auslaufsicher, „Made in Germany“ und eignen sich für Geräte mit einem hohen Energiebedarf. Sie erhalten die Batterien in einer Pappverpackung mit 24 einzelnen Batterien und einem Eigengewicht von etwas mehr als 550 Gramm.

FAQ

Welche Größe haben die Varta-Batterien 410680102 Longlife?

Es handelt sich um AA-Alkaline-Batterien mit der Bezeichnung LR6.

Wie viele Batterien sind in einer Packung enthalten?

In einer Packung der Batterien 4106801024 Longlife von Varta sind 24 einzelne Zellen enthalten.

Sind diese Batterien auslaufsicher?

Ja, die Batterien sind nach Herstellerangaben auslaufsicher und langlebig.

Wie lange kann ich die Batterien ohne Nutzung aufbewahren?

Die Batterien sind laut Hersteller unter den passenden Bedingungen bis zu 10 Jahre haltbar.

9. Intenso Energy Ultra – zuverlässige Alkaline-Batterien mit IEC-Zertifizierung

Bei den Batterien Energy Ultra von Intenso handelt es sich gemäß Hersteller um zuverlässige Mehrzweck-AA-Alkaline-Batterien, die für nahezu alle Anwendungszwecke geeignet sind. Sie verwenden das Produkt für den Einsatz in zahlreichen Geräten des täglichen Gebrauchs wie Fernbedienungen oder Taschenlampen. Zudem eignen sie sich für Geräte, die kurzfristig hohe Leistungsanforderungen an die Batterie stellen. Die Batterien sollen Ihnen eine hohe Qualität und hohe Sicherheit sowie höchste Performance und Langlebigkeit bieten. Dieses Produkt können Sie bis zu 5 Jahre lagern.

IEC-Zertifizierung: Die Energy Ultra entsprechen nach Herstellerangaben den aktuellen IEC-Normen und sind demnach auf alle üblichen Gefahren geprüft.

Der Hersteller gibt an, dass die Batterien zu 100 Prozent frei von Quecksilber und Cadmium sind. Sie erhalten die AA-Batterien in einer praktischen 40er-Box oder im großen Vorratspack mit 100 einzelnen Batterien. Das 40er-Pack hat ein Eigengewicht von knapp 960 Gramm. Eine AA-Batterie hat Maße von 1,4 × 1,4 × 5,1 Zentimetern. Alternativ stehen Ihnen die Batterien in den Größen AAA, C, D und 9 Volt zur Verfügung. Sie können die AA-Alkaline-Batterien für die folgenden Geräte verwenden:

  1. Fernbedienungen und Taschenlampen
  2. Uhren und Spielzeug
  3. Geräte, die kontinuierlich wenig Strom für einen langen Zeitraum benötigen
Wie merke ich, wann eine Batterie entladen ist? Das können Sie mithilfe eines Batterietesters überprüfen. Die Erfahrungen vergangener Jahre haben gezeigt, dass Sie 1,5-Volt-Batterien als leer bezeichnen können, wenn diese nur noch eine Spannung von 1,27 Volt haben. Beachten Sie, die Spannung ohne angeschlossenen Verbraucher zu messen. Überprüfen Sie die Ladung Ihrer Batterien stets vor einer Reise oder längeren Outdoor-Aktivitäten.

Zusammenfassung

Die Energy Ultra von Intenso sind klassische AA-Alkaline-Batterien, die sich für alle Verwendungszwecke von Batterien eignen sollen. Sie sind nach den aktuellen IEC-Normen zertifiziert und laut Hersteller komplett frei von schädlichem Quecksilber oder Cadmium. Sie erhalten die Batterien in einem 40er-Pack oder einem Vorratspack mit 100 einzelnen Batterien. Alternativ stehen Ihnen die Batterien in den Größen AAA, C, D und 9 Volt zur Verfügung.

FAQ

Sind die Energy Ultra 7501520 von Intenso wiederaufladbar?

Nein, es handelt sich um Alkaline-Batterien, die Sie nicht wieder aufladen können.

Wie lange sind die Batterien haltbar?

Im Datenblatt der Intenso-Batterien 7501520 Energy Ultra sind 5 Jahre Haltbarkeit vermerkt.

In welchen Größen erhalte ich diese Batterien?

Sie können die Batterien neben den Standard-Varianten AA und AAA in den Größen C, D und 9 Volt erwerben.

Welche Kapazität haben die Batterien?

Die nominale Kapazität beträgt 2.600 Milliamperestunden.

Was ist eine Batterie?

Batterie TestEine Batterie ist eine Art elektrochemischer Energiespeicher. Bei der Entladung einer Batterie wird die in ihr gespeicherte chemische Energie in elektrische Energie umgewandelt. Eine Batterie ist demnach nicht nur ein Speicher, sondern auch ein sogenannter Wandler. Die umgewandelte Energie können Sie für Geräte nutzen, die Sie nicht an ein Stromnetz anschließen können – zum Beispiel bei einem Reisewecker oder einer Armbanduhr. Es gibt unterschiedliche Batterie- und Akku-Typen, darunter Alkaline-Batterien beziehungsweise Alkali-Batterien, Autobatterien, Knopfzellen, 9-Volt-Blöcke, AAA-Batterien und AA-Batterien. Letztere finden Sie oft unter der Bezeichnung Mignon-Batterie oder Mignon-Zelle.

Jede Batterie hat zwei Pole – einen Minus- und einen Plus-Pol. Damit Sie die Energie der Batterie nutzen können, müssen die beiden Pole mit den entsprechenden Kontakten im Batteriefach des Geräts verbunden sein. Während die Reaktionen, die bei einer Entladung entstehen, bei nicht wiederaufladbaren Batterien kaum umkehrbar sind, können sie bei wiederaufladbaren Batterien umgekehrt werden, um die Batterie erneut mit Energie aufzufüllen. Dazu benötigen Sie lediglich ein Batterie-Ladegerät, das Sie an ein Stromnetz anschließen.

Wie viele Batterien werden pro Jahr verkauft? Nach Angaben des Bundesumweltamts erwerben die Verbraucher in Deutschland jedes Jahr knapp eine Milliarde Batterien. Das bedeutet umgerechnet, dass jeder Deutsche im Schnitt 15 bis 20 Batterien im Jahr benötigt.

Funktionsweise und Aufbau einer Batterie

Batterien bestehen aus zwei Elektroden im Inneren – einer am Minuspol und einer am Pluspol. Die Elektrode am Minuspol wird Anode, die am Pluspol Kathode genannt. Die Anode befindet sich im Kern der Batterie und besteht aus Metall, während die Kathode meist aus Metalloxid besteht und sich an der Innenseite der Batteriehülle befindet. Dazwischen enthält jede Batterie den Elektrolyten, in den meisten Fällen eine Säure. Ein sogenannter Separator trennt die Elektroden als Schicht aus Kunststoff oder Glasfaservlies. Er muss aus einem Material bestehen, das keinen Strom leiten kann, aber durchlässig für Ionen ist.

Sie verstehen einige Begriffe in dieser Erklärung nicht? In unserem Glossar weiter unten im Ratgeber haben wir Ihnen die wichtigsten chemischen Fachausdrücke detailliert erklärt.

Da Plus- und Minuspol aus Metall bestehen, enthalten sie Elektronen – negativ geladene Bestandteile der Atome und Ionen. Wenn Sie die Batterie in ein dafür vorgesehenes Fach in einem Gerät einlegen, beginnt der chemische Prozess der Elektrolyse. Das bedeutet konkret, dass im Inneren der Batterie die Elektronen durch den Separator vom Pluspol zum Minuspol fließen. Daraufhin wandelt sich die chemische Energie in elektrische Energie um und es entsteht ein Stromfluss genauer gesagt ein geschlossener Stromkreislauf, der Ihr Gerät mit ausreichend Energie versorgt.

Das Grundprinzip einer modernen Batterie finden Sie in der Chemie unter dem Ausdruck „galvanische Zelle“. Wie eine galvanische Zelle im Detail funktioniert, erfahren Sie in diesem informativen, knapp dreiminütigen Video des Kanals „Chemie – simpleclub“:

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden. Cookie-Einstellungen ändern

Die Geschichte der Batterie im Kurzüberblick

Batterie VergleichDie Existenz von Elektrizität war nach Ansicht moderner Quellen bereits im antiken Griechenland bekannt. Laut heutiger Forschung wussten die Griechen, dass sich mit Katzenfell geriebener Bernstein und andere Stoffe aufgrund der entgegengesetzten statischen Ladung gegenseitig anziehen. Diese Erkenntnis konnten sich die Griechen aber noch nicht zunutze machen. Einige Forscher behaupten zwar, dass es mit der sogenannten „Bagdad-Batterie“ zu jener Zeit im Irak eine Vorrichtung gab, die als galvanische Zelle gedient haben könnte – diese Aussage wird aber bis heute nicht zu 100 Prozent bestätigt. Die Elektroden sollen in diesem Fall aus einem in der Mitte vorhandenen Eisenstab und den Wänden der Kupferröhre bestanden haben.

Zur ersten technischen Revolution bezüglich Batterien kam es erst Jahrhunderte später: Im 19. Jahrhundert. Seitdem können Sie die galvanische Zelle als Grundlage der modernen Batterie ansehen. Sie ist nach dem italienischen Forscher und Arzt Luigi Aloisio Galvani benannt, der bei seinen Studien grob gesagt erkannte, dass die Muskeln von Fröschen auf elektrische Impulse reagieren. Diese Forschung nutzte der deutsche Physiker und Philosoph Johann Wilhelm Ritter, um Anfang des 20. Jahrhunderts die erste wiederaufladbare Batterie zu erfinden. Knapp 50 Jahre später folgten die ersten Akkumulatoren aus Blei. Ebenfalls zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Batterien und Akkus das erste Mal als Energiespeicher zum Betrieb von Telefonen eingesetzt.

Vor- und Nachteile von Batterien

Es gibt zahlreiche verschiedene Batterien, die Sie anhand deren Form, Größe und Bezeichnung erkennen können. Dazu finden Sie im nächsten Absatz mehr Informationen. An dieser Stelle fassen wir die Vor- und Nachteile von Batterien gegenüber Akkus in einer Übersicht zusammen:

  • Höhere Spannung
  • Keinerlei Zusatzkosten
  • Lange Lagerzeit ohne Leistungsverlust
  • Verursachen mehr Sondermüll
  • Sind auf Dauer teurer

Welche Batterie-Arten gibt es?

Beim Großteil der Batterien, die bei unseren Geräten zum Einsatz kommen, handelt es sich um AA-Batterien, die Sie oft unter den Bezeichnungen Mignon-Batterie oder Mignon-Zelle finden. In der Theorie gibt es zwischen einer AA-Batterie und einer Mignon-Batterie aber einige Unterschiede: Letztere haben einen Durchmesser von 13,5 bis 14,5 Millimetern und eine Höhe von knapp 50 Millimetern, womit sie etwas breiter und größer sind als klassische AA-Batterien.

Was ist der Unterschied zwischen Mignon- und Mikro-Batterien? Bei den Mikro-Batterien handelt es sich um AAA-Batterien mit circa 43 Millimetern Länge und 10 Millimetern Durchmesser und der alternativen Bezeichnung L03. Mignon-Batterien werden oft als AA-Batterien oder mit der Abkürzung L06 bezeichnet. Sie haben eine Länge von circa 49 Millimetern Länge und etwa einen Durchmesser von 14 Millimetern.

Mignon-Batterien haben darüber hinaus eine höhere Belastbarkeit und Kapazität als AA-Batterien – an dieser Stelle spielt außerdem das elektrochemische System eine Rolle. In den folgenden Absätzen gehen wir darauf ein, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Batterie-Typen gibt:

Nicht wiederaufladbare Mignon-Zellen

Elektrochemisches SystemNennspannungKapazität
R6-Batterien, Zink-Kohle-Batterien1,5 Volt1.200 Milliamperestunden
Alkali-Mangan, Alkaline, Mignon-Batterien, LR6/LR061,5 Volt2.000 Milliamperestunden
FR6, Lithium-Eisensulfid1,5 Volt3.000 Milliamperestunden

Die Nennspannung bezeichnet den Effektivwert einer Spannung im Normalbetrieb. Die meisten Mignon-Zellen haben eine Nennspannung von 1,2 bis 1,5 Volt. Falls Sie eine höhere Spannung für ein Gerät benötigen, kann es notwendig sein, mehrere Batterien einzusetzen und zusammenzuschalten.

Rechargeable AA-Batterien

Elektrochemisches SystemNennspannungKapazität
Lithium-Ionen3,7 Volt750 Milliamperestunden
Nickel-Zink1,6 Volt1.500 Milliamperestunden
Nickel-Metallhydrid1,2 Volt2.500 Milliamperestunden
HR6, LSD-Nickel-Metallhydrid1,2 Volt2.000 Milliamperestunden

Die Unterschiede zwischen beiden Arten

Wichtige UnterschiedeAuf vielen Batterien lesen Sie die Bezeichnung „rechargeable“, was für „wiederaufladbar“ steht. Wenn es sich um eine wiederaufladbare Batterie handelt, können Sie das Produkt mehrmals verwenden. Sie benötigen dafür lediglich ein Akku-Ladegerät, das die Batterien wieder mit elektrischer Energie füllt.

Batterien, die Sie mehrmals verwenden können, sind meistens teurer als Einweg-Batterien. Dafür fallen bei diesen Batterien auf Dauer niedrigere Energiekosten an. Akkus sollten Sie in Geräten einsetzen, die einen hohen Strombedarf haben, häufig in Gebrauch sind und auf eine schnelle Energiezufuhr angewiesen sind. Zu diesen Geräten zählen beispielsweise MP3-Player, Kameras oder Babyphones.
In einigen Fällen kann es sich aber lohnen, auf Einweg-Batterien zu setzen. Diese sind in der Anschaffung deutlich günstiger als Akkus und entladen sich weniger schnell. Sie eignen sich deshalb für kleinere Geräte, die nur wenig Strom benötigen, oder die Sie nur selten nutzen. Passende Beispiele wären Fernbedienungen, Wanduhren oder Rauchmelder. Auf Reisen sind Einwegbatterien viel praktischer als aufladbare Akkus, da Sie kein Ladegerät mitführen müssen.

Als Faustregel gilt: Wenn Sie die Batterien bei einem Gerät einmal im Monat oder häufiger wechseln müssen, ist die Nutzung eines Akkus empfehlenswert.

Zwischen welchen Batterie-Systemen muss ich unterscheiden?

Bezüglich des elektrochemischen Systems einer Batterie kann es vorkommen, dass Sie auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung des Herstellers keine Angaben finden. Einige Hersteller geben lediglich das IEC-Kürzel der internationalen elektrotechnischen Kommission an, das aus vielen Zahlen und Buchstaben besteht und für Laien kaum ersichtlich ist. Wir stellen Ihnen die verschiedenen elektrochemischen Systeme einer Batterie deshalb an dieser Stelle kurz vor:

    Wichtig!

  • Alkali-Mangan-Batterien: Alkali-Mangan-Batterien finden Sie häufig unter dem Kürzel LR6 oder LR06. Sie können von einer Alkali-Mangan-Batterie ausgehen, wenn Sie die Begriffe „Alkaline“ oder die Bezeichnungen AM-3, AM 3, 4.006 oder E91 lesen. Es handelt sich um die mittlerweile am häufigsten genutzte Batterieart. Viele moderne Geräte wie beispielsweise MP3-Player oder digitale Fotoapparate benötigen große Stromreserven, die dieses Batteriesystem liefert.
  • Zink-Kohle-Batterien: Zink-Kohle-Batterien laufen in der Regel unter der Bezeichnung R6. Alternativ ist die Batterie mit UM3, UM-3 oder 2.006 gekennzeichnet. Diese Produkte verwenden Sie vor allem für Geräte ohne hohe Anforderungen an die Dauerleistung wie Fernbedienungen, Wecker oder Taschenrechner.
  • Lithium-Eisensulfid-Batterien: Dieses elektrochemische System ist meistens unter den Bezeichnungen FR6 oder L91 bekannt. Nur, wenn eine Batterie diese beiden Kürzel aufweist, handelt es sich um eine echte Lithium-Eisensulfid-Batterie. Diese Variante hat gegenüber Alkali-Mangan-Batterien eine höhere Kapazität und längere Lagerfähigkeit, ist aber deutlich teurer. Die Verwendung von Lithium-Eisensulfid-Batterien ist nur bei Geräten mit hohem Strom- beziehungsweise Leistungsbedarf wie Blitzgeräte oder Digitalkameras sinnvoll.
  • Nickel-Metallhydrid-Batterien: Nickel-Metallhydrid-Batterien erkennen Sie in der Regel an den Bezeichnungen HR6 oder „eneloop“. Es handelt sich um Akkus, die ohne das giftige Cadmium auskommen und sich durch eine reduzierte Selbstentladung auszeichnen. Sie kommen beispielsweise in Elektrofahrrädern oder im Hochtemperaturbereich zum Einsatz. Die Eneloop-Batterien versprechen zudem eine gute Leistungsfähigkeit bei Minustemperaturen, weshalb sie für Outdoor-Aktivitäten im Winter empfohlen werden – beispielsweise beim Fotografieren.
Tipp: Falls Sie sich für längere Zeit in sehr kalten oder sehr warmen Regionen aufhalten, sollten Sie auf ein elektrochemisches System zurückgreifen, das gegenüber extremen Temperaturen unempfindlich ist. Dazu zählen beispielsweise alle Lithium-Batterien. Außerdem sollten Sie wissen, dass sich alle Akkus und Batterien bei extremen Temperaturen deutlich schneller entladen.

Was bedeuten die verschiedenen Bezeichnungen auf einer Batterie?

Auf der Suche nach einer passenden Batterie stoßen Sie auf eine Vielzahl von Bezeichnungen und Kürzeln. In diesem Dschungel an Zahlen und Buchstaben geht schnell der Überblick verloren. Deshalb gehen wir in diesem Abschnitt auf die einzelnen Abkürzungen ein. Sie sollten ein paar Dinge vorab wissen:

  • Das erste Zeichen beziehungsweise der erste Buchstabe steht für das elektrochemische System der Batterie.
  • Das zweite Zeichen einer Batteriekennzeichnung steht für die Form der Batterie.

Manchen Buchstaben geht eine Zahl voraus, die die Anzahl der Zellen beschreibt. Die Bezeichnung jeder Batterie, die Sie im Internet oder einem Elektrogeschäft kaufen können, entspricht der IEC-Norm.

Was ist die IEC-Norm? Die Abkürzung IEC steht für die International Electrotechnical Commission, die ihren Sitz in Genf hat. Die Normungsorganisation verfasst Normen und Standards in den Bereichen Elektronik und Elektrotechnik. Im deutschen Normenwerk werden diese als DIN IEC bezeichnet.

Dafür stehen die ersten Buchstaben einer Batteriekennzeichnung

    Die beste Batterie

  • C: Lithium-Mangan-Zelle
  • E: Lithium-Thionylchlorid-Zelle
  • H: Nickel-Metallhydrid-Akku
  • K: Nickel-Cadmium-Akku
  • L: Alkali-Mangan-Batterie
  • M: Quecksilberoxid-Zelle
  • N: Mangan-Quecksilberoxid-Zelle
  • P: Zink-Luft-Zelle
  • RA: Wiederaufladbare Alkali-Mangan-Zelle
  • S: Silberoxid-Zelle

Dafür stehen die zweiten Buchstaben einer Batteriekennzeichnung

  • R: Runde Zelle
  • P: Nicht runde Zelle
  • LF: Flachzelle

Auf welche Kriterien muss ich beim Kauf einer Batterie achten?

Welche Batterie Sie kaufen sollten, hängt wesentlich davon ab, wofür Sie sie benötigen. Wir geben Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über die Kriterien, auf die Sie beim Kauf einer Batterie Ihren Fokus legen sollten.

    Batterien Vergleich

  • Leistung: Je mehr Leistung eine Batterie hat, desto länger hält sie. Hochwertige Batterien, die meist etwas teurer in der Anschaffung sind, sollten eine höhere Leistung haben und diese selbst bei energieintensiven Geräten erbringen können.
  • Haltbarkeit: Falls Sie Ihre Batterien überdurchschnittlich oft auswechseln, lohnt sich ein Blick auf das Haltbarkeitsdatum. Gute Batterien können Sie bis zu 15 Jahre lang aufbewahren, ohne dass diese großen Leistungseinbußen verzeichnen. Günstige Batterien sind oft nur 5 bis 7 Jahre haltbar. Falls Sie dennoch auf günstige Batterien setzen wollen, sollten Sie sich keine großen Vorräte zulegen, sondern häufiger neue Batterien kaufen.
  • Preis: Der Preis kann ein guter Indikator für die Qualität einer Batterie sein, muss aber nicht. Sie können nicht sagen, dass preiswerte Batterien generell schwächer sind als teure Modelle. Erfahrungen zeigen aber, dass in großen Batterie-Packs zu sehr günstigen Preisen oft viele defekte Batterien enthalten sind.
  • Größe und Form: Angesichts der unzähligen Bezeichnungen und Kennzeichnungen der Batterien, die wir Ihnen weiter oben vorgestellt haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie für Ihr Gerät die richtige Batterie-Größe und -Form wählen.
  • Verpackung: Falls Sie Batterien in einer Großverpackung oder einem Vorratspack kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Batterien nicht einzeln oder in geringer Anzahl in Folie eingeschweißt sind. Es ergibt Sinn, der Umwelt zuliebe an Plastik zu sparen. Viele Produkte im Batterie-Vergleich erhalten Sie in einer frustfreien Verpackung. Bei dieser Art von Verpackung handelt es sich um einen einfachen Umschlag aus Karton, den Sie über ein abziehbares Band öffnen können. Diese Verpackungen sind wesentlich umweltfreundlicher als andere Batterie-Packs.
  • Menge: Die meisten Batterien sind in Multipacks erhältlich, zum Beispiel in Vierer-, 10er- oder 40er-Packungen. Großpackungen können Sie in der Regel günstiger erwerben. Achten Sie aber auf das Haltbarkeitsdatum der Batterien und ob diese gegen ein Auslaufen bei der Lagerung geschützt sind. Lesen Sie die Herstellerangaben, um die Bedingungen für eine sichere Lagerung zu erfahren.
Können Batterien explodieren? Manche Batterien sind mit hochreaktiven Metallen wie beispielsweise Lithium ausgestattet. Diese können in Verbindung mit Luft oder Wasser sehr schnell reagieren, was zu Bränden oder kleinen Explosionen führen kann. Achten Sie deshalb darauf, dass Lithium-Ionen-Produkte nicht mit Wasser in Berührung kommen und keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Öffnen Sie diese Batterien oder Akkus niemals und kleben Sie die Pole vor der Rückgabe an Sammelstellen mit Klebestreifen ab.

5 Tipps zum richtigen Umgang mit einer Batterie

Batterien TestBatterien enthalten chemische Stoffe, die einen gewissenhaften Umgang erfordern. Aufgrund dessen sollten Sie einige Tipps beherzigen, damit es einerseits nicht zu Unfällen kommt und Sie andererseits möglichst lange etwas von Ihren Batterien haben. Batterien können bei einer falschen Lagerung auslaufen und sind entzündlich – achten Sie deshalb auf die folgenden Tipps.

  1. Richtige Lagerung: Beachten Sie grundsätzlich die Hinweise des Herstellers im Datenblatt oder der Produktbeschreibung bezüglich der richtigen Lagerung. Dazu zählt in den meisten Fällen, dass Sie die Batterien keinen sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen aussetzen. In der Regel ist es ausreichend, wenn Sie diese an einem kühlen Ort lagern. Viele Hersteller geben einen Temperaturbereich an, in dem Sie die Batterien nutzen und lagern können. Sie sollten sicherstellen, dass die Batterien nicht mit Metallteilen wie beispielsweise einer Werkzeugkiste in Kontakt kommen. Sonst kann es zu einem Kurzschluss kommen.
  2. Sachgemäße Anwendung: Fast alle Hersteller geben in der Produktbeschreibung Hinweise zur sachgemäßen Anwendung. Dazu zählt unter anderem, dass Sie die Batterien richtig herum in Ihre Geräte einsetzen und auf die richtige Zuordnung von Pluspol und Minuspol achten. Durch den falschen Einsatz kann entweder ein Kurzschluss entstehen oder die Batterien können auslaufen.
  3. Haltbarkeitsdatum: Die Hersteller sind dazu verpflichtet, auf allen Batterien ein Mindesthaltbarkeitsdatum anzugeben. Je länger eine Batterie lagert, umso höher ist das Risiko, dass sie sich selbst entlädt. Die meisten Batterien sind zwischen 5 und 10 Jahren haltbar, hochwertige Modelle schaffen es auf bis zu 15 Jahre ohne Auslaufen.
  4. Gleiche Batterie-Art: Um die bestmögliche Leistung zu erzielen und einem Leistungsverlust präventiv entgegenzuwirken, sollten Sie immer Batterien vom gleichen Hersteller und mit gleichem Ladezustand in ein Gerät einsetzen.
  5. Leere Batterien: Falls eine Batterie in Ihrem Gerät leer ist, sollten Sie sie entfernen. Ansonsten kann es passieren, dass die Batterie ausläuft. Wenn Sie Ihr Gerät für eine lange und absehbare Zeit nicht nutzen, können Sie halb volle Batterien entnehmen, um sie vor dem Auslaufen zu schützen.
Tipp: Manche Geräte wie Digitalkameras funktionieren nur mit einem bestimmten Ladezustand der Batterien. Das heißt: Sie können eine Kamera oder andere Geräte vielleicht nicht mehr verwenden, obwohl die Batterien noch einen Rest an Energie enthalten. Es kann sich deshalb lohnen, die Batterien aus der Kamera zu entnehmen und in ein Gerät mit einem niedrigeren Energieverbrauch einzusetzen, zum Beispiel in Ihre Fernbedienung. So stellen Sie sicher, dass Sie keine Energie unnötig verschwenden und tun nebenbei der Umwelt etwas Gutes.

FAQ – Antworten auf häufige Fragen zur Thematik

FrageIn den folgenden Absätzen finden Sie kompakte Antworten auf einige der häufigsten Fragen, die bezüglich Batterien häufig gestellt werden.

Welche ist die beste Batterie?

Diese Frage können Sie sich nur selbst beantworten, da die Antwort von Ihren Anforderungen an eine Batterie abhängt. Wenn Sie eine AA-Batterie für ein Gerät mit einem hohen Energiebedarf suchen, benötigen Sie eine andere Batterie als jemand, der auf der Suche nach einer AAA-Mikrobatterie ist. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf einer Batterie Ihre Anforderungen kennen und anschließend einen Blick in unsere Produktbeschreibungen und die Infos im Ratgeber werfen, um die beste Batterie für sich zu finden.

Wo kann ich eine Batterie kaufen?

Sie können eine Batterie oder einen Akku entweder in einem Elektrogeschäft, Baumarkt und vielen größeren Supermärkten vor Ort oder im Internet erwerben. Eine persönliche Beratung erhalten Sie ausschließlich von einem geschulten Mitarbeiter in einem Laden vor Ort. Dort können Sie die Batterien in die Hand nehmen und sehen auf einen Blick, ob es die passenden sind. Der Online-Kauf hat den Vorteil einer deutlich größeren Auswahl. Sie können verschiedene Batterien auf einen Blick vergleichen und das alles bequem vom heimischen Sofa aus. Darüber hinaus sparen Sie beim Onlinekauf häufig Geld und haben Zugriff auf zahlreiche Rezensionen anderer Kunden.

Was bedeutet mAh bei Batterien?

Die Einheit mAh ist eine Abkürzung für Milliamperestunden und gibt die Leistung beziehungsweise die Kapazität von Akkus und Batterien an. Je mehr Milliamperestunden eine Batterie aufweist, desto länger können Sie sie nutzen. Nicht wiederaufladbare Mignon-Zellen haben meist zwischen 1.000 und 3.000 Milliamperestunden, wiederaufladbare AA-Batterien liegen zwischen 750 und 2.500 Milliamperestunden.

Wann ist eine Batterie entladen?

Mit einem Batterietester können Sie die Spannung einer Batterie oder eines Akkus überprüfen. Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigen, dass Sie 1,5-Volt-Batterien als leer ansehen können, wenn die Spannung nur noch 1,27 Volt beträgt. Wichtig ist, dass Sie die Spannung der Batterie ohne angeschlossenen Verbraucher messen. Damit Sie auf Reisen und bei längeren Outdoor-Aktivitäten mit ausreichend Energie versorgt sind, sollten Sie Ihre Batterien vor der Nutzung prüfen.

Wo entsorge ich entladene Batterien?

Batterien und Akkus dürfen Sie nicht einfach im Restmüll entsorgen, da die Säure der Batterie und weitere Bestandteile eine zu große Belastung für die Umwelt darstellen. Am einfachsten können Sie Ihre alten Batterien und Knopfzellen im Handel abgeben. Anbieter, die Batterien verkaufen, stellen entsprechende Batterieboxen zur Verfügung, in denen Sie leere Exemplare entsorgen. Ansonsten können Sie die Batterien einfach zurückgeben, denn Händler sind zur Annahme verpflichtet.

Welche Batterien verwende ich in einem Rauchmelder?

Falls Sie einen Rauchmelder erwerben, befindet sich eine passende Batterie meist im Lieferumfang. In der Regel handelt es sich um eine Alkaline-Batterie. Diese ist günstiger als eine Lithium-Zelle und hat eine kürzere Lebensdauer. Nicht alle erhältlichen Rauchmelder sind für den Betrieb mit Lithium-Zellen geeignet, da diese eine höhere Spannung als Alkaline-Batterien haben. Hersteller raten davon ab, Akkus in Rauchmeldern zu verwenden, da deren Spannung deutlich schneller absinkt. Auf diese Weise kann es zu Funktionsstörungen kommen, die bei einem Rauchmelder in einer Katastrophe enden können.

Gibt es einen Batterie-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat sich in den vergangenen Jahren mehrfach mit Batterien beschäftigt, zuletzt mit einem Batterie-Test im Januar 2010. Die Experten der Verbraucherorganisation nahmen in diesem Test 26 Markenprodukte und Batterien von No-Name-Herstellern unter die Lupe und kamen zu dem Schluss: Die Qualität der Batterien unterscheidet sich trotz teilweise großer Preisunterschiede kaum. Die Stiftung Warentest konnte dennoch als Ausnahme einen klaren Testsieger ausmachen. Welche Batterien laut Stiftung Warentest die besten sind und die Ergebnisse der anderen getesteten Produkte erfahren Sie hier.

Zuvor hat die Stiftung Warentest bereits im Januar 2006 einen Batterie-Test durchgeführt und 26 Alkaline- und Zink-Kohle-Batterien verglichen. Die Ergebnisse dieses Tests können Sie hinter einer Paywall unter diesem Link nachlesen. Darüber hinaus verweist die Stiftung Warentest auf einen Batterie-Test des niederländischen Magazins „Consumentenbond“ aus dem Jahr 2020: Dieses hat verschiedene Wegwerfbatterien und wiederaufladbare Akkus getestet. Die Meldung auf der Webseite der Stiftung Warentest können Sie hier lesen.

Hat Öko Test einen Batterie-Test durchgeführt?

Das bekannte Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher noch keinen eigenen Batterie-Test durchgeführt. Allgemein beschäftigt sich das Magazin auf seiner Webseite mit Endverbraucherprodukten wie elektrischen Geräten oder Spielzeug und legt Augenmerk auf Schadstoffe, Inhaltsstoffe und Wirksamkeit der Produkte. Falls Öko Test sich künftig mit Batterien und Akkus befasst und einen entsprechenden Test durchführt, veröffentlichen wir dessen Ergebnisse auf diesen Seiten.

Glossar

Akkumulator

Ein Akkumulator beziehungsweise Akku ist ein elektrochemischer Energiespeicher, bei dem chemische Energie mittels elektrochemischer Reaktionen in elektrische Energie umgewandelt wird. Da diese Reaktionen bei einem Akku reversibel sind, ist der umgekehrte Vorgang möglich – das bedeutet, Sie können Akkumulatoren wieder mit Energie aufladen.

Anode

Die Anode ist die Elektrode in einer Batterie, an der die elektrochemische Oxidation abläuft. Die Oxidation ist mit der Abgabe von Elektronen verbunden, es entsteht ein Stromfluss nach außen. Zum Ladungsausgleich erfolgt gleichzeitig im Elektrolyten ein Fluss von Anionen zur Anode. Bei Sekundärsystemen wie Akkus fungiert dieselbe Elektrode als Anode und Kathode – je nachdem, ob Sie das System aufladen oder entladen.

Elektrochemische Reaktion

Elektrochemische Reaktionen sind heterogene, chemische Reaktionen, die an der Grenzfläche zwischen Elektrode und Elektrolyt stattfinden und mit einem Ladungswechsel von Atomen verbunden sind. Sie heißen in der chemischen Fachsprache auch Redoxreaktionen.

Elektrolytische Dissoziation

Bei einer elektrolytischen Dissoziation zerfallen bisher miteinander verbundene Anionen und Kationen. Dieser Vorgang geschieht in einem Lösungsmittel, das als Elektrolyt bezeichnet wird.

Elektrolyt

Bei elektrochemischen Reaktionen nehmen die aktiven Massen stets Ionen auf oder geben sie ab. In einer elektrochemischen Zelle ist damit unter Belastung ein Transport von Ionen von der einen zur anderen Elektrode erforderlich. Dieser Transport erfolgt durch ein Medium, das die Ionen in ausreichender Konzentration und Beweglichkeit enthält. Als Elektrolyt kommen dementsprechend keramische Festsubstanzen, Polymere mit ionogenen Gruppen oder Flüssigkeiten mit einem gelösten, dissoziierten Leitsatz infrage.

Ionen

Ionen sind elektrisch geladene Atome oder Moleküle. Die elektrische Überschussladung entsteht durch die Wertigkeitsänderung eines Atoms als Bestandteil eines Moleküls, die mit der Aufnahme oder Abgabe von Elektronen verbunden ist. Kationen sind positiv geladene und Anionen negativ geladene Ionen. Der Ladungsausgleich innerhalb einer chemischen Zelle erfolgt über Ionen. Bekannte Anionen sind beispielsweise Sulfat und Chlorid, bekannte Kationen sind Wasserstoff, Zink, Lithium oder Calcium.

Kapazität

Die Kapazität einer Batterie ist die Strommenge in Amperestunden, die unter Nennbelastung aus einer elektrochemischen Energiequelle entnommen werden kann. Sie berechnet sich wie folgt: Nennbelastung x Zeit bis zum Erreichen der Entladeschlussspannung.

Kathode

Die Kathode ist die Elektrode einer Batterie, an der eine elektrochemische Reduktion abläuft. Eine Reduktion ist mit der Aufnahme von Elektronen verbunden, es entsteht ein Stromfluss von außen in die Elektrode. Zum Ladungsausgleich erfolgt gleichzeitig im Elektrolyten ein Fluss von Kationen zur Kathode. Bei Sekundärsystemen wie Akkus fungiert dieselbe Elektrode als Kathode und Anode. Dies hängt davon ab, ob Sie das System aufladen oder entladen.

Separator

Der Separator trennt zwei Elektroden eines elektrochemischen Elements, um einen elektrischen Kurzschluss zwischen den beiden Elektroden zu vermeiden. Der Separator darf nicht aus elektrisch leitendem Material bestehen, muss aber gleichzeitig durchlässig für Ionen sein. Meist kommen poröse Folien aus Kunststoffen wie Polyvinylchlorid oder Polypropylen zum Einsatz und teilweise Matten aus Glasfasern. Das Material muss in der Zellumgebung chemisch inert und mechanisch ausreichend stabil sein.

Zelle

Jeder elektrochemische Energiespeicher wie ein Akku oder eine Batterie besteht mindestens aus einer Zelle – das heißt einem Behältnis aus zwei Elektroden, die im Kontakt zu einem Elektrolyten stehen und an denen die elektrochemische Oxidation und Reduktion ablaufen. Zellen gibt es in geschlossener, gasdichter und offener Bauweise.

Interessante weiterführende Links:

Batterien Vergleich 2020: Finden Sie Ihre beste Batterie

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Varta 4006440P Industrial LR6 Batterie 06/2020 11,76€ Zum Angebot
2. GP AA-14500 Super Batterie 06/2020 11,68€ Zum Angebot
3. Energizer LR6 AA32 Batterie 06/2020 11,69€ Zum Angebot
4. AmazonBasics ALK AA48FFP-U AMZ Performance Batterie 06/2020 13,44€ Zum Angebot
5. Duracell LR6/MN1500 Plus LR6 Batterie 06/2020 8,74€ Zum Angebot
6. Ansmann 1522-0019 Batterie 06/2020 12,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Varta 4006440P Industrial LR6 Batterie