55-Zoll-Fernseher Test bzw. Vergleich 2019: Mit unserer Kaufberatung sowie 11 Tipps & Tricks zu Ihrem besten 55-Zoll-TV

Für viele Menschen nimmt der Fernseher eine zentrale Rolle im Leben ein. Ob Sie nun zusammen mit der Familie abends einen Film anschauen, am Wochenende die neuesten Serien genießen oder aber ihrer liebsten Fußballmannschaft vor der Mattscheibe die Daumen drücken: Anlässe gibt es genügend, den Fernseher einzuschalten. Allerdings sind die Zeiten vorbei, in denen Sie Jahre mit einem klobigen Röhrenfernseher verbracht haben. Inzwischen wechseln viele Menschen in Deutschland fast schon jährlich das TV-Gerät. Denn die neuen Fernseher werden zunehmend größer und flacher, bieten eine stetig steigende Auflösung und versorgen Sie mit immer neuen Technologien.

Was im ersten Moment nach vielen Vorteilen klingt, stellt sich im Alltag oft als Problem heraus. Denn es fällt mitunter nicht leicht, den Überblick bei all diesen Modellen zu behalten. Deswegen stellen wir Ihnen im nachfolgenden Produktvergleich 11 Exemplare mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll ausführlich vor. Bei diesen Geräten zeigen wir Ihnen die jeweiligen technischen Details auf und vergleichen sie miteinander. Ferner beantworten wir die wichtigsten Fragen zu jedem Modell. Anschließend folgt unser Ratgeber, bei dem Sie Informationen rund um das Thema Fernseher sowie die Erläuterung diverser Fachbegriffe erhalten. Zu guter Letzt blicken wir auf Fernseher-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test, ehe wir Ihnen einige interessante Links anbieten, für weitere Informationen rund um dieses komplexe Thema.

4 flache 55-Zoll-Fernseher in unserem umfangreichen Produktvergleich

Telefunken XU55D401 Fernseher
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB, VGA, Scart
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Abmessungen
125 x 25,6 x 78,5 Zentimeter
Gewicht
13,75 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
429,99€ 309,99€
Samsung NU7179 Fernseher
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Abmessungen
123,86 x 79,28 x 26,13 Zentimeter
Gewicht
17,7 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
529,00€ 569,00€
Samsung MU6179 Fernseher
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Abmessungen
124,26 x 78,75 x 31.05 Zentimeter
Gewicht
16,5 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
625,00€ 499,00€
HISENSE 55B7500 Fernseher
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Abmessungen
123,0 x 76,2 x 25,3 Zentimeter
Gewicht
13,7 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
623,69€ 599,99€
Abbildung
Modell Telefunken XU55D401 Fernseher Samsung NU7179 Fernseher Samsung MU6179 Fernseher HISENSE 55B7500 Fernseher
Displaytyp
LED LED LED LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner Triple-Tuner Triple-Tuner Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB, VGA, Scart LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt 2 x 10 Watt 2 x 10 Watt 2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Abmessungen
125 x 25,6 x 78,5 Zentimeter 123,86 x 79,28 x 26,13 Zentimeter 124,26 x 78,75 x 31.05 Zentimeter 123,0 x 76,2 x 25,3 Zentimeter
Gewicht
13,75 Kilogramm 17,7 Kilogramm 16,5 Kilogramm 13,7 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
429,99€ 309,99€ 529,00€ 569,00€ 625,00€ 499,00€ 623,69€ 599,99€

Auch diese Vergleiche rund um hochwertige Elektronik haben wir für Sie vorbereitet:

65-Zoll-TVsFernseherSmart-TVSoundbarBeamerBluetooth-KopfhörerBluetooth-Lautsprecher
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten
Loading...

1. Telefunken XU55D401 Fernseher mit UHD-Auflösung und Triple-Tuner

Zu Beginn blicken wir auf den Telefunken XU55D401. Dieser 55-Zoll-Fernseher bietet Ihnen eine Menge an Features, die das Gerät aus der unteren Preisklasse zu einem Highlight machen. So handelt es sich um ein Smart-TV, mit dem Sie ins Internet können. Dabei erhalten Sie Unterstützung für Netflix, Maxdome, Facebook, YouTube, Facebook und weitere Dienste.

Sie können den Telefunken-Fernseher nicht nur per LAN-Kabel mit Ihrem heimischen Netzwerk verbinden, sondern auch per WLAN. Darüber hinaus bietet Ihnen dieser Fernseher die Möglichkeit, sämtliche Inhalte in Ultra HD zu genießen; Ihnen steht eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln zur Verfügung. Dies ist die derzeit höchste Auflösung der gängigen TV-Geräte.

Kein Empfangs-Receiver notwendig: Ein besonderer Vorteil dieses Fernsehers von Telefunken ist der vorhandene Triple-Tuner. Dabei handelt es sich um drei einzelne Receiver, mit denen Sie die Fernsehprogramme empfangen können. Mit dem DVB-T2-Tuner sehen Sie Antennenfernsehen, der DVBC-Tuner versorgt Sie mit Kabelfernsehen und wenn Sie eine Satellitenschüssel nutzen, können Sie den DVB-S2-Empfänger nutzen. Somit ersparen Sie sich zusätzliche Receiver. Zudem gibt es einen CI+-Schacht, in den Sie beispielsweise die Empfangskarte für die HD-Sender der privaten Sender stecken können. Details hierzu erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich.

Bei diesem LED-Backlight-Fernseher stehen Ihnen neben WLAN noch zahlreiche weitere Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. So gibt es gleich drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse und auch eine Option für VGA. Der Multimedia-Player unterstützt die Wiedergabe von Video und Musik verschiedenster Datenträger wie MP3-Player, Festplatten oder USB-Sticks. Zudem können Sie den Fernseher nicht nur auf dem Standfuß platzieren, sondern ihn auch an die Wand hängen. Das entsprechende Vesa-Maß beträgt 400 x 200. Einen ordentlichen Sound liefern Ihnen die integrierten Lautsprecher, die eine Ausgangsleistung von 2 x 10 Watt bieten.

Was ist DVB-T2 HD? Bei DVB-T2 HD handelt es sich um die zweite Version des terrestrischen Fernsehens. Damit können Sie nun Antennenfernsehen in HD-Qualität genießen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Programme per Haus- oder Zimmerantenne empfangen. Nachdem ein Test in 18 deutschen Ballungszentren erfolgreich verlaufen ist, sollte noch im Jahr 2019 die komplette Umstellung erfolgen.

Zusammenfassung

Mit dem Telefunken XU55D401 steht Ihnen ein Fernseher aus der unteren Preisklasse der 55-Zoll-Geräte zur Verfügung, der Ihnen eine sehr gute Ausstattung liefert. So können Sie Sendungen in Ultra-HD-anschauen und dank der Smart-TV-Funktion eine Reihe von Streaming-Dienstleistern wie Netflix nutzen. Ferner gibt es eine Reihe weiterer Anschlussmöglichkeiten und einen Multimedia-Player. Ein Highlight ist der Triple-Tuner, sodass keine weiteren Empfangs-Receiver notwendig sind.

FAQ

Welche Energieklasse hat der Telefunken XU55D401?

Dieser Fernseher gehört der Energieeffizienzklasse A+ an.

Was gehört zum Lieferumfang?

Sie erhalten mit dem Standard-Lieferumfang neben dem TV-Gerät selbst und dem Standfuß eine Fernbedienung inklusive zwei AAA-Batterien sowie eine Bedienungsanleitung.

In welcher Farbe gibt es diesen Fernseher?

Sie erhalten dieses Modell in der Farbe Schwarz.

Gibt es Informationen zum Energieverbrauch?

Der Hersteller beziffert diesen mit 125 Kilowattstunden im Jahr.

Welche Bildwiederholungsrate hat der Fernseher?

Der Telefunken XU55D401 hat eine Wiederholungsrate von 1.200 CMP.

Gibt es einen Kopfhöreranschluss?

Ja, Sie finden hier einen 3,5-Klinkenstecker-Anschluss für Kopfhörer.

Welche Abmessungen hat dieses TV-Gerät?

Der Telefunken-Fernseher hat die Maße 25,6 x 1,25 x 78,5 Zentimeter.

2. Samsung NU7179 – 55-Zoll-TV mit Smart-TV-Funktion und Triple-Tuner

Auch beim zweiten Modell in unserem 55-Zoll-Fernseher-Vergleich handelt es sich um ein Smart-TV mit Ultra-HD-Auflösung. Darüber hinaus können Sie auch mit diesem Gerät auf einen Triple-Tuner zurückgreifen. Somit stehen Ihnen eine hohe Auflösung, zahlreiche Internet-Möglichkeiten und Receiver für Antennen-, Kabel- und Satellitenfernsehen zur Verfügung. Darüber hinaus greifen Sie bei diesem TV-Gerät aus der mittleren Preisklasse auf HDR zurück. Ebenso ist der Samsung NU7179 mit UHD-Dimming ausgestattet, mit dem Sie optimierte Farben, Kontrastlevel und Schärfe auf Ihrem TV-Display haben. Diese Funktion sorgt für eine Unterteilung des Bildschirms in kleinere Teilbereiche, sodass Sie Details präzise sehen können.

Fernsehen nach persönlichen Vorlieben: Dieses Modell hat auch ein Feature namens Universal Guide. Mit diesem Programmführer erhalten Sie nicht nur einen Überblick, was zu welcher Zeit auf welchem Sender läuft und welche Serien und Filme gerade angesagt sind. Sie bekommen nämlich auch direkt Vorschläge für Inhalte, die anhand Ihres Sehverhaltens optimiert sind. Somit erhalten Sie also persönliche Programmvorschläge und müssen mitunter nicht mehr die elektronischen Programmführer oder gar das gedruckte TV-Magazin durchsuchen.

Bei diesem Samsung-Modell müssen Sie übrigens nicht unbedingt die Fernbedienung jederzeit neben sich haben, um die Lautstärke zu verändern oder den Sender zu wechseln. Denn mit der SmartThings-App des südkoreanischen Herstellers bedienen Sie diesen Fernseher auch per Smartphone oder Tablet vom Sofa aus. Zudem können Sie über die Samsung Cloud direkt mit dem Handy, Tablet oder PC auch Ihre Fotos auf dem TV-Gerät teilen. Außerdem können Sie über Steam Link Ihre liebsten PC-Spiele direkt auf dem Fernseher genießen.

Dieser Samsung-Fernseher gehört mit einem Gewicht von 17,7 Kilogramm mit Standfuß nicht gerade zu den Leichtgewichten. Sie können ihn auch an der Wand befestigen. Das Vesa-Maß beträgt dabei 400 x 400. Den jährlichen Energieverbrauch pro Jahr gibt Samsung mit 146 Kilowattstunden an, sodass der Fernseher auch hier im oberen Bereich liegt. Darüber hinaus gibt es bei diesem Modell zwei Lautsprecher mit jeweils 10 Watt Ausgangsleistung.

Was ist HDR? Bei HDR handelt es sich um High Dynamik Range. Wie der Name schon verrät, greifen Sie mit diesem Feature auf einen hohen Dynamikumfang zurück. Dies betrifft die Schwarzwerte und die Bildkontraste. Ganz besonders aber steht die Anzahl der Abstufungen der Helligkeit im Fokus. Fernseher mit HDR wie dieses Samsung-Gerät verfügen über eine Farbtiefe von 10 Bit, die 1.024 Helligkeitsabstufungen pro Farbkanal möglich machen. Beim herkömmlichen SDR wiederum sind dies bei 8 Bit nur 256 Abstufungen. Alle Details zu HDR, HDR10, HDR10+, HLG und Co. erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an unseren Produktvergleich.

Zusammenfassung

Der Samsung NU7179 ist ein 55-Zoll-Fernseher, mit dem Sie auch Sendungen in Ultra HD anschauen können. Es handelt sich ebenfalls um ein Smart-TV, mit dem Sie das Internet und Apps nutzen können. Ferner versorgt Sie der Triple-Tuner mit Antennen-, Kabel- oder Satellitenfernsehen. Das Modell aus der mittleren Preisklasse hat zudem HDR, UHD-Dimming und einen Universal Guide, der Ihnen einen persönlichen Programmführer bietet.

FAQ

Welcher Bildschirmtyp kommt zum Einsatz?

Bei diesem Fernseher von Samsung handelt es sich um ein LED-Display.

Hat der Fernseher Bluetooth?

Nein, beim Samsung NU7179 gibt es kein Bluetooth.

Gibt es beim Samsung NU7179 einen Teletext?

Ja. Dieser ist vorhanden.

Wie lange gibt der Hersteller Garantie?

Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre.

3. Samsung MU6179 Smart-TV – 55-Zoll-Fernseher mit Ultra HD, Triple-Tuner und HDR

Auch beim Samsung MU6179 handelt es sich um ein Gerät aus der mittleren Preisklasse, das ähnliche Funktionen wie die zuvor vorgestellten Fernseher bietet. So können Sie auch bei diesem Modell Inhalte in Ultra HD mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten betrachten. Ferner handelt es sich ebenfalls um ein Smart-TV, das einen Triple-Tuner verbaut hat. Somit benötigen Sie also auch bei diesem Modell keinen zusätzlichen Receiver zum Empfang der TV-Programme. Außerdem sind auch hier UHD-Dimming und HDR vorhanden.

Schneller Zugriff auf Funktionen: Ein entscheidendes Feature, das dieses Modell von den vorherigen unterscheidet, ist Smart Hub. Dies ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf Funktionen und Inhalte als bei anderen Fernsehern. Mit nur einer Oberfläche können Sie hier Apps aufrufen, Sender auswählen oder die TV-Einstellungen ändern. Es gibt sogar eine Schnellzugriff-Leiste am unteren Bildrand, damit Sie auf die wichtigsten Funktionen noch schneller zugreifen können.

Wenn Sie an diesen Fernseher externe Geräte anschließen wollen, soll dies nach den Informationen des Herstellers einfacher gelingen als bei anderen TV-Geräten. Denn mit der Funktion Autodetection erkennt dieses Modell Spielkonsolen oder Set-Top-Boxen automatisch. Sie können diese Geräte sogar mit der Fernbedienung Ihres Samsung-Fernsehers bedienen. Ansonsten bietet auch dieses Modell eine Lautsprecherleistung von 20 Watt, ein LED-Display und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten wie drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse.

Was bedeutet UHD? Bei einem UHD-Fernseher handelt es sich um ein TV-Gerät, das die Bilder mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln wiedergibt. Da die Ultra-HD-II-Fernseher aktuell noch keine wirkliche Rolle spielen, sind die UHD-Geräte die Modelle mit der höchsten Auflösung im Bereich der heute gängigen Fernseher. Mehr zu den Auflösungen erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Zusammenfassung

Der Smart-TV Samsung MU6179 aus der mittleren Preisklasse der 55-Zoll-Geräte bietet Ihnen Inhalte in Ultra HD. Ebenso ist ein Triple-Tuner verbaut, um per Satellit, Antenne oder Kabel TV-Sender zu empfangen. Darüber hinaus stehen Ihnen bei diesem gut ausgestatteten Gerät zahlreiche Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung.

FAQ

Wie schwer ist der Samsung MU6179?

Dieser Fernseher wiegt zusammen mit dem Standfuß 16,5 Kilogramm.

Welche Abmessungen hat dieses TV-Gerät?

Die Maße lauten 124,26 x 78,75 x 31,05 Zentimeter. Auch diese Maße sind inklusive des Standfußes.

Kann ich diesen Fernseher an der Wand befestigen?

Ja, Sie können den Samsung MU6179 auch an der Wand befestigen. Die entsprechende Wandhalterung müssen Sie aber zusätzlich kaufen, sie gehört nicht zum Lieferumfang.

Gibt es Informationen zum jährlichen Energieverbrauch?

Dieser liegt nach Angaben des Herstellers bei 154 Kilowattstunden.

4. HISENSE 55B7500 Ultra-HD-Fernseher mit DTS-Sound und Bluetooth

Der HISENSE 55B7500 ähnelt den vorherigen Modellen weitgehend. Bei diesem 55-Zoll-Fernseher können Sie somit ebenfalls auf ein Ultra-HD-Smart-TV mit Triple-Tuner zurückgreifen. Kurz gesagt können Sie mit diesem Gerät ohne zusätzlichen Receiver TV-Programme anschauen und Internetdienste nutzen, wobei Sie von einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel profitieren. Zudem steht Ihnen auch hier die HDR-Technologie zur Verfügung. Hierbei allerdings setzt der Hersteller sogar auf Dolby Vision, sodass Sie auf eine Farbtiefe von 12 Bit zugreifen, was Ihnen die Darstellung von 68 Milliarden Farben ermöglicht.

Mehr Bewegung, mehr Sound: Dieser Fernseher, der im Sommer 2019 auf den Markt gekommen ist, bietet Ihnen im Vergleich zu den bisherigen Modellen zwei besondere Vorteile: MEMC und DTS Sound. Bei erstgenanntem Feature Motive Estimation/Motiion Compensation (MEMC) kommen vor allem Sportfans auf ihre Kosten, sorgt diese Funktion doch für ruckelfreie Bewegungen, beispielsweise bei Sportevents. Mit DTS-Sound wiederum will Ihnen der Hersteller Studio-Soundqualität im Wohnzimmer bieten.

Bei diesem Smart-TV können Sie Ihr Smartphone als Fernbedienung einsetzen. Darüber hinaus steht Ihnen im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Modellen auch Bluetooth zur Verfügung. Auch diesen Fernseher können an der Wand aufhängen. Das passende Vesa-Maß ist 300 x 200 nach Angaben von HISENSE.

Was ist das Vesa-Maß? Nachdem Sie nun schon mehrfach vom Vesa-Maß gelesen haben, wollen wir nachfolgend auf dieses eingehen. Die meisten der heutzutage im Handel verfügbaren Fernseher können Sie mit einer Wandhalterung aufhängen. Hierzu müssen Sie die Halterung mit Schrauben am Fernseher und an der Wand befestigen. Auf der Rückseite des TV-Geräts gibt es dafür bereits vorgebohrte Löcher. Die Abstände dieser Löcher am Fernseher definieren die Hersteller in einem einheitlichen Vesa-Maß. So können Sie einfach die passende Wandhalterung dazukaufen. Bei diesem HISENSE-Fernseher also benötigen Sie eine Wandhalterung für das Vesa-Maß 300 x 200.

Zusammenfassung

Mit dem im Sommer 2019 erschienenen Fernseher HISENSE 55B7500 genießen Sie Inhalte in Ultra HD. Hierbei greifen Sie auf ein Smart-TV zurück, das zudem einen Triple-Tuner verbaut hat. Insbesondere Sportfans und Musikfreaks sollten bei diesem Fernseher auf Ihre Kosten kommen, dank MEMC und DTS-Sound. Mit Dolby Vision bietet Ihnen dieses Gerät aus dem mittleren Preisbereich zudem eine umfangreiche Farbtiefe.

FAQ

Kann ich Anyview Cast nutzen?

Ja, Sie können mit Anyview Cast Inhalte von Ihrem mobilen Gerät auf den HISENSE 55B7500 Ultra-HD-Fernseher streamen.

Welche Batterien benötigt die Fernbedienung?

Hier kommen zwei AAA-Batterien zum Einsatz. Diese befinden sich bereits im Lieferumfang.

Welchen Energieverbrauch gibt HISENSE für den Fernseher 55B7500 an?

Bei diesem Fernseher benötigen Sie im Jahr durchschnittlich 163 Kilowattstunden.

Wie breit ist der Standfuß bei diesem TV-Gerät?

Dieser ist 68,3 Zentimeter breit.

5. Philips Ambilight 55PUS7303/12 – 55-Zoll-Fernseher mit P5 Engine, HDR Plus und Ambilight

Der Philips Ambilight 55PUS7303/12 aus der mittleren Preiskategorie soll vor allem mit der Bildqualität punkten. Denn der niederländische Hersteller stellt bei diesem 55-Zoll-Modell vor allem das dreiseitige Ambilight, die P5 Engine und HDR Plus in den Vordergrund. Somit sollen Sie bei diesem Smart-TV mit einer Ultra-HD-Auflösung von 3.860 x 2.140 Pixeln auf einen größer wirkenden Bildschirm zurückgreifen, der Ihnen ein sehr gutes Bild bietet. Denn mit der Philips P5 Engine schafft es der Hersteller nach eigenen Angaben, Details mehr Tiefe zu geben, Farben mehr leuchten und Hauttöne natürlicher wirken zu lassen. Darüber hinaus bringt Ihnen HDR Plus die aktuell fortschrittlichste Kontrast- und Farbtechnologie.

Was ist das dreiseitige Ambilight? Beim dreiseitigen Ambilight handelt es sich um eine Besonderheit von Philips-Fernsehern. Dieses Feature projiziert die Farben des Bildschirms auf die umliegende Wand. So können Sie noch tiefer in das Geschehen auf dem Bildschirm eintauchen. Denn das Display wirkt mit diesem Display größer und Sie spüren ein wenig Kinostimmung dank eines Leinwand-Gefühls.

Darüber hinaus ist dieser 55-Zoll-Fernseher mit dem Betriebssystem Android ausgestattet. Dabei kommt die Version 8.0 Oreo zum Einsatz. Gleichzeitig sind folgende Google-Apps installiert:

  • Google Play Movies
  • Google Play Music
  • Google-Suche
  • YouTube

Da es sich um ein Smart-TV handelt, können Sie zahlreiche weitere Apps nutzen und auch im Internet surfen mit dem installierten Internet-Browser. Ferner können Sie auch bei diesem Modell mit Ihrem Smartphone Ihre Fernbedienung ersetzen. Philips setzt zudem auf einen DTS-HD-Premium-Sound mit zwei Lautsprechern, die jeweils 10 Watt Ausgangsleistung haben. Sie benötigen bei diesem Fernseher keinen zusätzlichen Receiver, gibt es doch einen Triple-Tuner für Antennenfernsehen, Kabel-TV oder den Empfang per Satellitenschüssel. Da auch ein CI+-Slot verbaut ist, können Sie die HD-Sender des Privatfernsehens in Deutschland empfangen oder die Karte Ihres Pay-TV-Abonnements hier einstecken. Wie Sie bei einem Philips-TV Satellitensender empfangen können, zeigt Ihnen nachfolgendes Video:

Zusammenfassung

Mit dem Philips Ambilight 55PUS7303/12 greifen Sie auf ein Ultra-HD-Smart-TV aus der mittleren Preiskategorie zurück. Bei diesem Modell steht vor allem die sehr gute Bildqualität mit dem dreiseitigen Ambilight, der P5 Engine und HDR Plus im Fokus. Zudem können Sie mit Android eine Reihe vorinstallierter Google-Apps, aber natürlich auch zahlreiche andere Internetdienste nutzen. Ferner gibt es einen DTS-HD-Premium-Sound sowie einen Triple Tuner.

FAQ

Welche Anschlüsse gibt es?

Neben LAN und WLAN stehen Ihnen beim Philips Ambilight 55PUS7303/12 unter anderem vier HDMI-Anschlüsse und zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung.

Kann ich über USB auch Sendungen aufnehmen?

Ja, das ist möglich. Dazu müssen Sie aber einen USB-Stick oder eine USB-Festplatte anschließen, die natürlich nicht zum Lieferumfang gehört.

Welche Version des Antennenfernsehens unterstützt der Fernseher?

Sie können mit diesem Philips-Modell bereits den neuen DVB-T2-HD-Standard nutzen.

Gibt es einen Videotext?

Ja, es ist ein 1.000-Seiten-Hypertext verbaut.

Welche Energieeffizienzklasse hat der Philips Ambilight 55PUS7303/12?

Dieses Modell befindet sich in der Klasse A+.

Wie schwer ist dieses Gerät?

Der Philips-Fernseher wiegt mit Standfuß 16,1 Kilogramm.

Welches Zubehör befindet sich im Lieferumfang?

Sie erhalten mit dem Standard-Lieferumfang außer dem Fernseher selbst noch eine Fernbedienung, zwei AA-Batterien, eine Kurzanleitung, eine Broschüre zu rechtlichen und Sicherheitsinformationen, ein Netzkabel, ein L/R-Kabelanschluss mit Mini-Buchse, ein YPbPr-Kabel mit Mini-Buchse und den Tischfuß.

6. Samsung MU6279 Curved-Fernseher mit Ultra-HD, Triple-Tuner und Sprachsteuerung

Das Highlight des Samsung MU6279 fällt bereits beim ersten Blick auf. Denn der südkoreanische Hersteller ist in der Produktkategorie der 55-Zoll-Geräte ebenfalls mit seinen Curved-Fernsehern vertreten – also mit gekrümmten TV-Geräten. Ansonsten unterscheidet sich auch dieses Modell nur wenig von den vorherigen Fernsehern. Auch hier können Sie auf ein Smart-TV zugreifen, das eine Ultra-HD-Auflösung bietet. Zudem ist ein Triple-Tuner verbaut, sodass Sie weder beim Fernsehen über Zimmer- oder Hausantenne noch über Kabel-TV oder eine Satellitenschüssel einen zusätzlichen Receiver benötigen.

Curved-Fernseher vor allem Single-tauglich: Der entscheidende Vorteil bei den Curved-Fernsehern liegt in einem räumlicheren und plastischeren Sehvergnügen mit einem erweiterten Sichtfeld. Sollten Sie aber die Anschaffung eines Fernsehers erwägen, vor dem Sie mit der kompletten Familie oft Platz nehmen, sollten Sie sich auf den Kauf eines herkömmlichen Flatscreens konzentrieren. Denn wenn Sie zentral vor dem Gerät sitzen, erhalten Sie die versprochene Räumlichkeit. Sollten Sie aber nicht zentral vor dem Display sitzen, gibt es mitunter doch deutliche Verzerrungen und Farbverluste. Mehr zu diesen Schwierigkeiten lesen Sie in unserem Ratgeber.

Zudem steht Ihnen auch bei diesem Smart-TV die HDR-Technologie für einen deutlich erhöhten Kontrastumfang zur Verfügung. Darüber hinaus greifen Sie auf die Funktion Smart Remote zurück. Somit können Sie mit nur einer Fernbedienung die verschiedensten Smart-Funktionen von kompatiblen Geräten steuern. Da die Fernbedienung sogar ein Mikrofon integriert hat, können Sie den Samsung-Fernseher sogar per Sprachbefehlen steuern. Wie das funktioniert, zeigt Samsung anhand eines interessanten Videos:

Ebenso verfügt dieser Fernseher über das Feature SMART HUB, mit dem Sie mit nur einer Oberfläche auf alle Inhalte und Funktionen zugreifen können. Auch in Sachen Sound hat Samsung das 55-Zoll-Gerät aus der mittleren Preisklasse sehr gut ausgestattet. So setzt der koreanische Hersteller auf einen Dolby-Digital-Plus-Sound. Der Fernseher verfügt über zwei Lautsprecher mit jeweils 10 Watt. Hierbei gibt es sogar eine Multiroom-Unterstützung, sodass Sie hier sogar Lautsprecher anschließen können, die sich nicht im gleichen Raum wie der Fernseher befinden. Anschließen können Sie diese beispielsweise per Bluetooth – genauso wie übrigens auch Bluetooth-Kopfhörer.

Was ist ein Smart-TV? Wie Sie sicherlich schon erkannt haben, handelt es sich bei sämtlichen Geräten aus unserem 55-Zoll-Fernseher-Vergleich um Smart-TVs. Das sind Fernsehgeräte mit Internetanschluss hat. Per LAN-Kabel zum Router oder aber per WLAN verbinden Sie den Fernseher direkt mit dem Internet. Danach können Sie entweder per Browser im Internet surfen oder aber auf Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime Video, auf Mediatheken von ARD, ZDF und weiteren Sendern sowie auf weitere zahlreiche Apps zugreifen.

Zusammenfassung

Der Samsung MU6279 ist im Gegensatz zu den bisherigen Geräten kein Flatscreen, sondern ein gekrümmter Fernseher. Mit diesem Curved-TV greifen Sie auf die üblichen Features wie Smart-Funktionen, Triple-Tuner und Ultra-HD-Auflösung zu. Außerdem können Sie die Fernbedienung auch per Sprachbefehlen steuern. Neben zwei integrierten 10-Watt-Lautsprechern können Sie per Bluetooth weitere Lautsprecher oder auch Kopfhörer anschließen.

FAQ

Hat dieser Fernseher Autodetection?

Ja. Sie können auf die automatische Erkennung beim Anschluss externer Geräte setzen.

Um welchen Displaytyp handelt es sich?

Beim Fernseher MU6279 hat Samsung ein LED-Display verbaut.

Welchen Radius hat der Curved-Fernseher?

Diesen gibt der Hersteller mit 4,2 Metern an.

Gibt es beim Samsung MU6279 ein UHD-Dimming?

Ja, dieses Feature gibt es bei dem Gerät.

Beherrscht der Fernseher auch WiFi-Direct?

Ja, Sie können auch WiFi-Direct nutzen.

7. Grundig 55 GFB 6621 – Smart-TV mit Full-HD-Auflösung

Nachdem wir bei den ersten sechs Geräten in unserem Vergleich der 55-Zoll-Fernseher ausschließlich UHD-Fernseher vorgestellt haben, blicken wir jetzt auf ein anderes Modell. Denn der Grundig 55 GFB 6621 bietet Ihnen eine Auflösung in Full HD an. Die Auflösung beträgt lediglich 1.920 x 1.080 Pixel. Damit können Sie bei diesem Gerät aus der unteren Preisklasse keine Inhalte in UHD anschauen.

Wenn Sie einen Fernseher vor allem benötigen, um damit die deutschen TV-Sender zu schauen, genügt Ihnen ein Gerät mit Full HD noch vollkommen. Denn in Deutschland gibt es bis auf ein paar Sportübertragungen bisher noch keine Ausstrahlungen in UHD. Dies soll erst ab dem Jahr 2022 der Fall sein, wenn beispielsweise ARD und ZDF mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erstmals UHD-Inhalte ausstrahlen. Derzeit können Sie lediglich Formel-1-Übertragungen bei RTL in UHD sehen oder aber Sendungen bei Sky Deutschland.

Ansonsten aber haben Sie mit diesem Grundig-Fernseher ein ähnliches Gerät wie die schon zuvor vorgestellten Modelle. Denn auch bei diesem Modell handelt es sich um ein Smart-TV, sodass Sie also damit das Internet nutzen können. Dies ist nicht nur per LAN, sondern auch per WLAN möglich. Ebenso ist Bluetooth integriert, sodass Sie also beispielsweise Kopfhörer über diese Technik anschließen können. Ferner ist ein Triple-Tuner verbaut, der den Einsatz von Receivern unnötig macht. Dabei kann auch dieses Gerät bereits den Standard DVB-T2 nutzen. Darüber hinaus verbaut Grundig DTS-Studiosound HD mit einer Ausgangsleistung von satten 40 Watt über nach vorne strahlende Lautsprecher.

Ist der Sound tatsächlich wichtig bei einem Fernseher? Diese Frage lässt sich mit einem einfachen „Ja“ beantworten. Denn Full-HD-Fernseher mit einem 55-Zoll-Display bieten Ihnen beispielsweise bei Blockbustern eine Atmosphäre wie im Kino. Wenn dann aber der Ton nicht mithalten kann, entsteht schnell Frust. Um es sich zu ersparen, nach dem Fernseherkauf noch entsprechende teure Lautsprecher oder sonstige Soundgeräte kaufen zu müssen, sollten Sie auf eine gute Soundqualität des TV-Geräts achten.

Zusammenfassung

Der Grundig 55 GFB 6621 ist ein Full-HD-Smart-TV mit Triple-Tuner und einem starken Stereo-Sound mit satten 40 Watt Ausgangsleistung. Auch wenn es sich nicht um einen UHD-Fernseher handelt, greifen Sie hier auf einen sehr gut ausgestatteten Fernseher aus der unteren Preisklasse zurück.

FAQ

Welche Anschlüsse gibt es außer LAN und WLAN?

Sie können bei diesem Gerät auf vier HDMI-Anschlüsse und drei Mal USB zurückgreifen.

Welche Energieeffizienzklasse hat dieses Modell?

Der Grundig 55 GFB 6621 findet sich in der Klasse A+ wieder.

Gibt es beim Grundig 55 GFB 6621 auch HDR?

Nein, diese Technologie ist bei dem TV-Apparat nicht vorhanden.

Gibt es USB-Recording?

Nein, Sie können über ein externes USB-Gerät keine Sendungen mit diesem Fernseher aufzeichnen.

Wie schwer ist dieser Fernseher?

Dieses Modell wiegt 14,4 Kilogramm.

Welche Maße gibt der Hersteller an?

Dieser Fernseher hat die Abmessungen 124,4 x 77,9 x 24 Zentimeter – inklusive Standfuß.

8. HISENSE H55U8B 55-Zoll-Fernseher mit ULED-Display, Dolby Vision, USB-Aufnahmefunktion und Alexa-Kompatibilität

Beim achten Modell in unserem Produktvergleich handelt es sich um ein Gerät aus dem unteren Bereich der mittleren Preisklasse, das aber in Sachen Ausstattung einige der bisher vorgestellten Fernseher hinter sich lässt. Grundsätzlich bietet Ihnen dieses HISENSE-TV die üblichen Funktionen und Hardware wie:

  • Smart-TV
  • LAN und WLAN
  • Ultra-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten
  • Triple-Tuner
  • CI+-Slot
  • Vier HDMI- und zwei USB-Anschlüsse
  • Schmales Design
Auch dieses HISENSE-Gerät hat mit der Smart-TV-Funktion ein besonderes Feature zu bieten. Denn Sie können damit im Internet surfen und Streaming-Dienste wie Netflix nutzen. Allerdings sollten Sie gerade wegen der Smart-TV-Funktion darauf achten, Ihr Heimnetzwerk immer mit einem starken Passwort abzusichern. Ebenso sollten Sie nicht auf die empfohlenen Sicherheitsupdates für Ihre Smartphone-Geräte verzichten. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Hacker in Ihr Heimnetzwerk eindringen.

Darüber hinaus hat dieser Fernseher von HISENSE noch einige weitere interessante Eigenschaften zu bieten. So hat dieser Fernseher Dolby Vision und Dolby Atmos verbaut, sodass Sie in Sachen Bild satten Kontrast und beim Ton dreidimensionalen Sound erwarten können. Ebenso sind Local Dimming und HDR für eine verbesserte Farbdarstellung vorhanden. Zudem verbaut der Hersteller bei diesem Fernseher ein sogenanntes ULED-Display.

Beim Ultra-LED setzt HISENSE hier auf Nanokristalle für eine dynamische Hintergrundbeleuchtung. So sollen Sie noch natürlichere Farben erhalten. Zudem soll damit mehr Helligkeit und Kontrast vorhanden sein. Zu guter Letzt kommt das Feature Motion Enhancer zum Einsatz, bei dem HISENSE darauf setzt, dass ein Ruckeln auch bei schnellen Bewegungen der Vergangenheit angehört. Dies dürfte insbesondere Sportfans erfreuen.

Darüber hinaus können Sie dieses Gerät auch mit der Sprachsteuerung Alexa von Amazon bedienen. Ebenso gibt es auf diesem Apparat die Version 3.0 der Oberfläche VIDAA. Somit ist es möglich, von einem Bildschirm aus auf die wichtigsten Funktionen dieses Fernsehers zuzugreifen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit des USB-Recording. Wenn Sie also beispielsweise einen USB-Stick oder eine USB-Festplatte anschließen, können Sie auf dieser TV-Sendungen aufnehmen.

Kann ich einen Videorekorder an einen neuen 55-Zoll-Fernseher anschließen? Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die noch einen Videorekorder, einen Camcorder, eine Nintendo Wii oder ein anderes älteres Gerät nutzen. Dann stellt sich womöglich die Frage, ob Sie diese Geräte an einen neuen Fernseher anschließen können. Für einen Videorekorder benötigen Sie einen Scart-Anschluss, für andere Geräte vielleicht einen VGA-Anschluss, einen Cinch-Anschluss oder einen Komponenteneingang. Deswegen sollten Sie vor dem Kauf genau in die Detailbeschreibungen schauen, ob der neue Fernseher die entsprechenden Anschlüsse auch hat.

Zusammenfassung

Der HISENSE H55U8B ist ebenfalls ein Smart-TV mit einer Ultra-HD-Auflösung und einem Triple-Tuner sowie einem CI+-Slot. Darüber hinaus aber zeichnet sich dieses Fernsehgerät durch eine Reihe von Technologien aus, die Ihnen ein noch besseres Bild liefern sollen, wie zum Beispiel Dolby Vision, Local Dimming, HDR oder Ultra-LED. Darüber hinaus können Sie diesen Fernseher per Alexa steuern und Sendungen auf einem per USB angeschlossenen externen Gerät aufnehmen.

FAQ

Welche Ausgangsleistung haben die Lautsprecher beim HISENSE H55U8B?

Dieses Gerät hat zwei Lautsprecher mit jeweils 10 Watt.

Wie viel Strom verbraucht dieser Fernseher?

Nach Angaben des Herstellers sind dies durchschnittlich 127 Kilowattstunden pro Jahr.

Ist es möglich, den Fernseher an der Wand aufzuhängen?

Ja, das ist möglich. Das entsprechende Vesa-Maß ist 400 x 200.

Kann ich einen Kopfhörer per Klinkenanschluss nutzen?

Nein, bei diesem Gerät gibt es keinen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Gibt es Bluetooth?

Ja, Sie können per Bluetooth externe Geräte anschließen.

Kann ich Anyview Cast nutzen?

Ja, Sie können beim HISENSE H55U8B Inhalte von Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet per Anview Cast auf den Fernseher übertragen.

9. LG 55UJ635V Ultra-HD-Smart-TV mit Active HDR

Auch der bekannte Hersteller LG ist in unserem Produktvergleich der 55-Zoll-Fernseher vertreten. Dieses Unternehmen hat mit dem 55UJ635V ebenfalls ein Smart-TV im Sortiment, das mit einer Ultra-HD-Auflösung versehen ist. Sie können zudem auf einen Triple-Tuner, CI+-Slot, ein 20-Watt-Lautsprechersystem, WLAN, WiFi-Direct und ein LED-Display zurückgreifen. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, Sendungen auf einem externen USB-Medium aufzuzeichnen. Darüber hinaus stehen auch hier drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse parat.

Sind Fernseher Stromfresser? Wenn Sie ein neues technisches Gerät kaufen, stellen Sie sich vielleicht als Erstes die Frage nach dem Stromverbrauch. Bei Fernsehern müssen Sie aber nur bedingt darauf achten. Denn TV-Geräte sind tatsächlich alles andere als Stromfresser. So bringt es dieses LG-Gerät aus der Energieeffizienzklasse A auf durchschnittlich 143 Kilowattstunden im Jahr. Bei einem Preis von 30 Cent pro Kilowattstunde beispielsweise bedeutet dies jährliche Stromkosten von 42,90 Euro, also nicht einmal 12 Cent täglich. Beachten Sie aber, dass diese Angaben der Hersteller aus Messungen unter Laborbedingungen stammen. Im Alltag können die Werte höher liegen.

Auch LG setzt bei diesem Fernseher auf einige spezielle Features, die Ihnen ein besseres Bild bieten sollen. So kommt hier die Technik IPS 4k zum Einsatz. Diese ermöglicht laut Hersteller eine besonders scharfe Farbdarstellung sowie eine extreme Stabilität des Blickwinkels. So sollen Sie auch beim seitlichen Blick auf das TV-Gerät ein perfektes Bild sehen können. Active HDR wiederum analysiert und optimiert laut LG Inhalte in Echtzeit, um sie sehr gut darzustellen. Außerdem gibt es noch HDR Effect, das SDR-Inhalte in HDR umwandelt und den Kontrast derart anhebt, dass alle Inhalte in verbesserter HDR-Qualität zu sehen sind.

Zusammenfassung

Der Fernseher LG 55UJ635V ist ebenfalls ein Smart-TV, das in UHD mit 3.840 x 2.160 Pixeln auflöst. Er bietet Ihnen alle Features wie schon die zuvor vorgestellten Modelle. Zudem können Sie mit diesem Fernseher auf externen USB-Geräten Sendungen aufzeichnen und auf ein nach Angaben des Herstellers verbessertes Bild zugreifen.

FAQ

Hat dieser Fernseher auch ein Ultra-Surround-System?

Ja. Sie können auf einen Ultra Surround zurückgreifen.

Kann ich mit dem Tuner dieses TV-Geräts bereits DVB-T2 HD nutzen?

Ja, dies ist beim Fernseher LG 55UJ635V möglich.

Verfügt der Fernseher LG 55UJ365V über einen Videotext?

Ja. Ein Videotext ist vorhanden.

Kann ich das Gerät auch an der Wand aufhängen?

Diese Möglichkeit ist vorhanden. Allerdings müssen Sie die dazugehörige Wandhalterung selbst kaufen. Das entsprechende Vesa-Maß ist 200 x 200.

Welche Abmessungen hat dieses Modell?

Der LG-Fernseher hat die Maße 124,9 x 25,8 x 79,0 Zentimeter – inklusive Standfuß.

Wie schwer ist dieser Fernseher?

Dieses Modell wiegt inklusive Standfuß 15,6 Kilogramm.

10. Panasonic TX-55GXW904 – UHD-Fernseher mit Quattro-Tuner und Alexa-Unterstützung

Beim vorletzten Produkt in unserem Vergleich handelt es sich um den 55-Zoll-Fernseher Panasonic TX-55GXW904. Auch dieses Gerät löst in Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf. Dabei steht Ihnen ebenfalls ein Smart-TV zur Verfügung, das Ihnen nicht nur Zugang ins Internet verschafft, sondern auch zahlreiche Apps zur Verfügung stellt. Der Fernseher kann dabei sämtliche HDR-Funktionen bieten wie HDR10, HDR10+, Dolby Vision, HLG und HLG Photo.

Wie weit entfernt von meinem Fernseher sollte ich sitzen? Diese Frage lässt sich mit Blick auf den Panasonic TX-55GXW904 UHD einfach beantworten. Bei einem Ultra-HD-Gerät nämlich sollte der Sitzabstand 2,085 Meter betragen. Dies ergibt sich aus der Formel Bildschirmgröße mal 1,5, also 139 Zentimeter mal 1,5 = 2,085 Meter. Handelt es sich hingegen um ein Full-HD-Gerät wie den Grundig-Fernseher, den wir zuvor vorgestellt haben, müssen Sie die Bildschirmgröße mit 2,5 multiplizieren. Somit sollten Sie also bei einem Full-HD-Apparat mit 55 Zoll einen Sitzabstand von 3,475 Metern einhalten.

Eine Besonderheit bei diesem Fernseher stellt der Tuner dar. Denn hier kommt kein Triple-Tuner zum Einsatz, sondern sogar ein Quattro-Tuner mit Twin-Konzept. Dies heißt zunächst einmal, dass Sie nicht nur Antennenfernsehen mit DVB-T2 HD, Satellitenfernsehen und Kabel-TV empfangen können, ohne dass Sie einen zusätzlichen Receiver benötigen. Sondern Sie können auch IP-TV, also Internetfernsehen, mit diesem Gerät ohne zusätzlichen Receiver empfangen.

Darüber hinaus bedeutet das Twin-Konzept, dass Sie mit dem Panasonic-Gerät eine Sendung anschauen und einen anderen zeitgleich ausgestrahlten Inhalt auf einem anderen Sender aufnehmen können. Zudem stehen Ihnen sogar zwei CI+-Slots zur Entschlüsselung der HD-Programme der privaten Fernsehsender oder für Pay-TV-Programme zur Verfügung.

Achten Sie beim Fernsehkauf unbedingt auf einen CI+-Slot. Denn diesen benötigen Sie zwingend, wenn Sie per Kabel oder Antenne die privaten Fernsehsender wie RTL, Sat1, Pro7 oder Vox sehen wollen. Um deren HD-Angebot HD+ zu nutzen, benötigen Sie eine Smartcard, die Sie in den CI+-Schacht stecken. Wenn Sie Ihr Fernsehprogramm über eine Satellitenschüssel empfangen, benötigen Sie den C+-Slot nicht. Die Privatsender senden per Satellit nach wie vor auch in SD. Wenn Sie aber auch hier HD-Qualität nutzen wollen, benötigen Sie wiederum den CI+-Slot.

Zusammenfassung

Der 55-Zoll-Fernseher Panasonic TX-55GXW904 bietet Ihnen ebenfalls ein Smart-TV mit einer Ultra-HD-Auflösung und zahlreichen Apps. Zudem können Sie auf einen Quattro-Twin-Turner setzen. Somit können Sie auch zwei zeitgleich laufende Sendungen aufzeichnen, selbst wenn es sich dabei um Programme handelt, für die Sie zusätzliche Smartcards benötigen.

FAQ

Wie schwer ist der Panasonic TX-55GXW904?

Der Panasonic TX-55GXW904 wiegt inklusive Standfuß 19 Kilogramm.

Welche Maße hat dieses TV-Gerät?

Dieses TV-Gerät hat die Abmessungen 1.231 × 76,9 × 21,8 Zentimeter.

Welches Vesa-Maß hat dieser Fernseher?

beim Kauf einer Wandhalterung für dieses LG-TV benötigen Sie das Vesa-Maß 300 x 300.

Wie viele HDMI-Anschlüsse gibt es?

Bei diesem Fernseher stehen Ihnen drei HDMI-Anschlüsse zur Verfügung.

11. Sony KD-55XF7004 – 55-Zoll-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung

Beim letzten Produkt in unserem umfangreichen Vergleich handelt es sich um einen Fernseher der Marke Sony. Mit dem Modell KD-55XF7004 positioniert sich auch der japanische Hersteller im Bereich der 55-Zoll-Smart-TVs mit einer Ultra-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Somit können Sie auch mit diesem Gerät im Internet surfen, auf YouTube Videos anschauen, die neuesten Netflix-Serien entdecken oder Ihre liebsten Apps nutzen – und das alles in der höchsten Auflösung. Zudem steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Sendungen auf einem externen Speichermedium per USB aufzunehmen.

Was ist ein Hotelmodus? Bei einigen Fernsehern können Sie auf einen Hotelmodus zugreifen. Bei dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, bestimmte Features des Fernsehers zu sperren. So können Sie beispielsweise die Lautstärke begrenzen oder auch den Sendersuchlauf sperren. Dadurch eignen sich Modelle mit einem Hotelmodus ganz besonders für Hotels, Ferienwohnungen oder Pensionen.

Auch der Hersteller Sony setzt bei seinem 55-Zoll-Modell aus unserem Vergleich auf einen optimierten Sound. Denn dieses Gerät verfügt über das Feature ClearAudio+. Dieses soll für einen verbesserten Sound bei dem Fernseher sorgen. Nach Angaben des japanischen Herstellers hören Sie damit Musik und Dialoge noch klarer und detailreicher – unabhängig von den visuellen Inhalten. Zudem hat auch dieser Fernseher einen Triple-Tuner, sowie drei HDMI- und drei USB-Anschlüsse. Ebenso haben Sie auch hier die HDR-Technologie. Dabei ist das Gerät mit den gängigen Formaten wie HDR10 und Hybrid Log-Gamma.4 kompatibel.

Zusammenfassung

Der Sony KD-55XF7004 ist ein Ultra-HD-Smart-TV mit einer Bildschirmdiagonalen von 55 Zoll. Bei diesem Modell setzt der Hersteller neben der guten Bildqualität vor allem auf einen starken Sound. Ebenso hat der Sony einen Triple-Tuner und die HDR-Technologie verbaut.

FAQ

Was gehört zum Lieferumfang?

Sie erhalten neben dem Fernseher Sony KD-55XF7004 ein Netzkabel, eine Fernbedienung mit Batterien, eine Bedienungsanleitung und eine Schnellkonfiguration.

In welcher Farbe gibt es den Fernseher Sony KD-55XF7004?

Sie können das Gerät in Schwarz kaufen.

Welche Abmessungen hat dieses Modell?

Die Maße inklusive Standfuß betragen 124,2 x 78,4 x 35,6 Zentimeter.

Kann ich diesen Fernseher an der Wand anbringen?

Ja, allerdings müssen Sie die Wandhalterung zusätzlich kaufen. Das Vesa-Maß hierfür ist 200 x 200.

Wie schwer ist der Fernseher?

Das Gerät wiegt inklusive Standfuß 17,4 Kilogramm.

Welche Bildschirmdiagonale in Zentimetern hat ein 55-Zoll-Fernseher?

55-Zoll-Fernseher TestAuf den ersten Blick scheint die Antwort auf diese Frage klar zu sein. Denn 55 Zoll entsprechen 139,7 Zentimetern. Somit sollten 55-Zoll-TV-Geräte also eine Bildschirmdiagonale von 139 oder 140 Zentimetern haben. Doch so einfach ist es nicht.

Denn es gibt auch Hersteller, die 55-Zoll-Fernseher mit einer Diagonale von 138 Zentimetern anbieten. Der Grund ist recht einfach: Manche Hersteller rechnen auch den Rand mit ein, sodass alles zwischen 138 und 140 Zentimetern als 55-Zoll-TV im Handel zu finden ist.

Die einzelnen Arten der 55-Zoll-Fernseher

Beim genauen Blick auf die Fernsehlandschaft stellen Sie schnell fest, dass es bei den 55-Zoll-Fernsehern mehrere Arten gibt. Grundsätzlich unterscheiden sich die Typen nach den Displays, sodass wir folgende Geräte haben:

  1. LED-Fernseher
  2. LCD-Fernseher
  3. OLED-Fernseher
  4. QLED-Fernseher
  5. Plasma-Fernseher

Verschiedene VariantenLED-Fernseher

LED ist die Abkürzung für Licht emittierende Diode. Bei diesen Geräten benötigen die Hersteller keine Hintergrundbeleuchtung, da die Leuchtdioden selbst den Hintergrund des Bildes beleuchten. Hierbei leuchten die Dioden die schwarzen Bereiche nicht an. Somit erfolgt eine tiefere Darstellung dieser schwarzen Bereiche.

Energie-Ersparnis: Bei den LED-Fernsehern können Sie mit einer niedrigeren Stromrechnung planen als bei anderen Display-Typen. Denn die LEDs nutzen die Lichtversorgung effizienter als die anderen nachfolgenden Arten.

LCD-Fernseher

Die LCD-Fernseher stellten lange Zeit die führende Technik dar, mussten aber inzwischen die Ablösung durch die LED-Fernseher hinnehmen. LCD steht als Abkürzung für Liquid Crystal Display. Somit erkennen Sie schon am Namen, dass hier Flüssigkristalle das entscheidende Element sind. Die Ausrichtung der Kristalle erfolgt dabei über elektrische Impulse. Abhängig von der jeweiligen Position lassen sie dann entsprechend Licht durchscheinen, um für die Farbdarstellung zu sorgen. Somit haben die Kristalle die Funktion übernehmen, die früher die Leuchtstoffröhren übernommen haben. Im Gegensatz zu den LED-Geräten gibt es hier aber eine Hintergrundbeleuchtung. Bei diesen Geräten müssen Sie im Vergleich zu den LED-TV-Geräten Abstriche bei der Schwarzdarstellung hinnehmen.

Kaufe ich besser ein Smart-TV oder einen herkömmlichen Fernseher? Unabhängig vom Fernseher-Typ stellt sich die Frage, ob Sie lieber ein Smart-TV oder ein herkömmliches Gerät kaufen. Dies hängt natürlich von Ihren persönlichen Gewohnheiten an. Schauen Sie nur gerne TV-Sendungen, dann genügt Ihnen ein herkömmliches Gerät. Wenn Sie aber gerne im Internet surfen, vom PC aus E-Mails verschicken, Ihre sozialen Netzwerke pflegen oder Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime nutzen, dann sollten Sie sich für ein Smart-TV entscheiden.

55-Zoll-Fernseher VergleichOLED-Fernseher

OLED steht als Abkürzung für „organic light emitting diode“. Bei diesen Geräten handelt es sich um LED-Fernseher, wobei die LEDs aus organischen Halbleitermaterialien bestehen. Dieses Material sorgt dafür, dass keine Hintergrundbeleuchtung notwendig ist. Denn diese organischen Halbleitermaterialien leuchten selbst ausreichend. Bei den OLED-Geräten steht Ihnen ein breiteres Farbspektrum zur Verfügung. Zudem haben Sie hier eine verbesserte Helligkeit und bessere Schwarzwerte.

QLED-Fernseher

QLED-Fernseher sind prinzipiell LCD-Fernseher, wobei die Abkürzung QLED für „quantum dot light emitting diodes“ steht. Der Unterschied zu den LCDs sind die Quantum Dots, die Samsung bei dieser Technologie einsetzt. Dabei handelt es sich um winzige Partikel, die selbst leuchten. Diese Partikel bringt der Hersteller auf der Folie aus Kunststoff an, die für die Farbverteilung zuständig ist. Besonders Kennzeichen dieser Fernseher ist die Farbtreue. Diese TV-Geräte wirken heller und bunter als alle anderen.

Plasma-Fernseher

Während Plasma-Fernseher vor Jahren noch als das Nonplusultra bei den Fernsehern galt, ist dies im Jahr 2019 längst nicht mehr so. Denn inzwischen sind die Plasma-Geräte fast vollständig ausgestorben. Denn mit den LCD-TVs und vor allem den LED-Fernseher können Plasma-Geräte nicht mithalten. Die Plasma-Fernseher haben zwei Glasplatten. Zwischen den Glasplatten befinden sich zahlreiche Kammern. Diese sind mit Erdgasgemischen befüllt. Hierbei zeichnet sich je eine Kammer für jeweils einen Grundfarbton verantwortlich. Drei Kammern zusammen ergeben dann ein Pixel.

55-Zoll-Fernseher: Soll ich besser auf Full HD oder Ultra HD setzen?

Wichtiger HinweisVor dem Kauf eines 55-Zoll-Fernsehers steht vor allem eine Frage: Full HD oder Ultra HD? Bevor wir diese Frage ausführlich beantworten, blicken wir zunächst auf die gängigen Auflösungen, die es gibt:

  • Standard Definition – SD: Die Standard Definition hat eine Auflösung von 720 x 576 Pixeln.
  • High Definition – HD: HD löst mit 1.280 x 720 Pixeln auf.
  • Full HD: Bei Full HD greifen Sie auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln zurück.
  • Ultra HD: Ultra HD – das auch als UHD oder 4k vorkommt – löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf.
  • Ultra-HD II: 
  • Ultra HD II 8k bietet Ihnen die achtfache HD-Auflösung mit 7.680 x 4.320 Pixeln
Ultra HD ist nicht genau 4k: Bei dieser Unterscheidung müssen Sie beachten, dass im Allgemeinen eine Verwendung von Ultra HD und 4k synonym erfolgt – was eigentlich nicht korrekt ist. Zwischen den beiden Auflösungen besteht nämlich ein geringer Unterschied. Bei UHD haben Sie immer eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Dagegen ist 4k eigentlich eine Auflösung von etwa 4.000 x 2.000 Pixeln. So beispielsweise zählt auch die im Kino übliche Auflösung von 4.096 x 2.160 Bildpunkten unter 4k. Dies ist aber wiederum kein UHD. Allerdings nehmen es die Hersteller der TV-Geräte nicht so genau und sprechen oft von 4k, obwohl sie eigentlich Ultra HD meinen.

Wenn Sie also nun vor der Frage stehen, ob Sie unbedingt einen Ultra-HD-Fernseher kaufen müssen, so spricht die höhere Auflösung auf den ersten Blick erst einmal für UHD und gegen einen Full-HD-Fernseher. Allerdings kann Ihnen unter Umständen ein Full-HD-Gerät bessere Dienste erweisen als ein Ultra-HD-Gerät. So können Sie, wie schon im Produktvergleich angemerkt, von ein paar Sportübertragungen abgesehen keine Ultra-HD-Inhalte bei den Fernsehsendern genießen – weder bei den öffentlich-rechtlichen noch bei den Privatsendern. Somit genügt Ihnen ein Full-HD-TV, wenn Sie vor allem Fernsehsender anschauen. Hinzu kommt die Frage, welchen Sitzabstand Sie vor dem Gerät haben, wie wir zuvor schon erläutert haben.

Wenn Sie jedoch Blockbuster im Pay-TV oder auf Blu-ray genießen wollen oder zur Kategorie der Serienjunkies gehören, die täglich bei Netflix, Amazon Prime Video und Co. vorbeischauen, dann sollten Sie besser auf einen UHD-Fernseher zurückgreifen. Denn die Streaming-Dienstleister strahlen viele Filme und Serien bereits in 4k aus – Tendenz steigend. Gleiches gilt auch, wenn Sie viele Videos anschauen, die Sie auf Ihrem Smartphone aufnehmen, geht hier doch die Tendenz ebenfalls in Richtung 4k.

Auf Zertifizierung achten: Wenn Sie sich aber für den Kauf eines Ultra-HD-Fernsehers entscheiden, sollten Sie auf ein Kriterium achten: Das Gerät sollte 4K-zertifiziert sein. Nur ein 55-Zoll-Fernseher mit dem entsprechenden Siegel erfüllt die enorm strikten Kriterien, die bei der Ultra-HD-Auflösung zu beachten sind.

Bitte beachten!55-Zoll-Fernseher: Standfuß oder Wandhalterung?

Bevor Sie den 55-Zoll-Fernseher in Betrieb nehmen, stellt sich eine weitere wichtige Frage: Stelle ich das Gerät auf den Standfuß oder befestige ich ihn an der Wand? Normalerweise können Sie heute jeden 55-Zoll-Fernseher, den Sie neu im Handel erwerben, an der Wand befestigen.

Allerdings müssen Sie die dazugehörige Wandbefestigung meist zusätzlich kaufen. Dabei müssen Sie bekanntlich auf das geeignete Vesa-Maß schauen, das Sie sowohl am Fernseher als auch an der Wandhalterung finden. Die Montage selbst hingegen ist in der Regel ein Kinderspiel.

Die Vorteile und Nachteile der Befestigung an der Wand:

  • Wenn Sie einen 55-Zoll-Fernseher an der Wand befestigen, ist dieser vor Kleinkindern sicher.
  • Sie können die gewünschte Höhe des Fernsehers wählen.
  • Sie können den Blickwinkel bei einer höhenverstellbaren Wandhalterung justieren.
  • Eine Wandhalterung sollte in der Regel preisgünstiger sein als ein neues TV-Möbel.
  • Bei einer Wandhalterung besteht die Gefahr einer instabilen Wand oder der ungeeigneten Halterung.
  • Sie können mitunter die verschiedenen Kabel schwieriger verstecken.

Welche Receiver gibt es bei den Triple-Tunern?

Der beste 55-Zoll-FernseherBereits im Produktvergleich haben wir Sie über die Triple-Tuner informiert, die die meisten neuen 55-Zoll-Fernseher heutzutage automatisch verbaut haben. Mit diesen können Sie demnach Antennen-, Kabel- und Satellitenfernsehen empfangen, ohne einen zusätzlichen externen Receiver zu nutzen. Im Nachfolgenden blicken wir auf die jeweiligen Tuner im Einzelnen.

DVB-T oder DVB-T2 HD

Dies ist das Empfangsgerät, wenn Sie die Fernsehsender über Ihre Zimmer- oder Hausantennen nutzen. Dabei ist DVB-T der ältere Standard, DVB-T2 HD hingegen der neueste Standard. Mit DVB-T2 HD greifen Sie auf stärker komprimierte Bildsignale zurück – bei gleichbleibender Qualität. Dadurch aber haben Sie die Möglichkeit, die Antennenprogramme in HD-Qualität zu empfangen. Zunächst nur in den Ballungsräumen getestet, finden Sie DVB-T2 nun in immer mehr Gebieten in Deutschland.

DVB-S und DVB-S2

Bei DVB-S handelt es sich um die Abkürzung für Digital Video Broadcasting-Satellite. Somit ist klar, dass Sie mit dem entsprechenden Receiver digitale Fernsehsignale per Satellit empfangen können. In Deutschland sehen Sie somit alle frei empfangbaren TV-Sender über Satelliten. Die Weiterentwicklung ist hier DVB-S2. Dieser Standard garantiert Ihnen eine höhere Übertragungsrate der Daten. Dies ermöglicht Ihnen den Empfang der meisten Sender in besserer Qualität. In Zukunft sind die DVB-S Receiver sicherlich nicht mehr im Angebot zu finden.

DVB-C und DVB-C2

Schon der vollständige Name der Abkürzung DVB-C verdeutlicht, für welchen Empfang Digital Video Broadcasting – Cable steht. Sie empfangen damit also Kabelfernsehen digital. Hier steht mit DVB-C2 seit einigen Jahren ebenfalls bereits der Nachfolger parat, um auch beim Kabelfernsehen eine noch bessere Empfangsqualität zu bieten.

Wenn Sie mit Ihrem Fernseher die privaten Fernsehsender wie RTL, Sat1, Pro7, Vox oder RLT2 per Kabel oder Antenne sehen wollen, benötigen Sie zudem auch einen CI+-Slot neben dem Tuner. Denn für die Nutzung der HD-Sender der privaten Anbieter benötigen Sie eine Smartcard, die Sie dann in einen CI+-Slot stecken. Lediglich per Satellit strahlen diese Sender ihre Programme noch in SD-Qualität aus. Wenn Sie auch hier HD-Qualität nutzen wollen, benötigen Sie ebenfalls den CI+-Slot. Gleiches gilt auch für einige Pay-TV-Sender, für die Sie ebenfalls eine Smartcard benötigen.

Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale und Features für einen guten 55-Zoll-Fernseher

Gutes LeistungsverhältnisNachdem wir bereits auf wichtige Punkte wie Auflösung, Fernsehtyp oder Empfangsmöglichkeiten geblickt haben, schauen wir im nachfolgenden kurzen Überblick noch auf weitere wichtige Features und Ausstattungsmerkmale, auf die Sie bei Ihrem 55-Zoll-Fernseher achten sollten. Im Einzelnen sind dies:

  1. Anschlüsse
  2. Bildwiederholfrequenz
  3. HDR10/10+
  4. Dolby Vision
  5. HLG

Anschlüsse des 55-Zoll-Fernsehers

Bezüglich der Anschlüsse bei Ihrem 55-Zoll-Fernseher müssen Sie eine Reihe von wichtigen Fakten beachten. Ganz besonders im Fokus stehen hierbei stets HDMI und USB. In der Regel finden Sie bei den neuen Geräten inzwischen drei oder vier dieser jeweiligen Anschlüsse am TV-Gerät. Gerade bei den High-Definition-Multimedia-Interface-Anschlüssen benötigen Sie diese hohe Anzahl aber auch – insbesondere, wenn Sie keinen Triple-Tuner eingebaut haben. Denn per HDMI schließen Sie schließlich SAT-Receiver, Blu-ray-Player, DVD-Player, Chromecast, Fire-TV-Stick oder weitere Geräte an. Hier haben Sie beispielsweise mit nur zwei Anschlüssen schnell Schwierigkeiten.

Versionsnummer bei HDMI beachten: Bei den HDMI-Anschlüssen müssen Sie unbedingt auf die HDMI-Version achten. Denn Ultra-HD-Inhalte beispielsweise können Sie erst ab der Version HDMI1.4 übertragen. Wenn Sie sogar HDR-Inhalte oder gar Dolby Vision nutzen wollen, benötigen Sie HDMI 2.0a.

Zudem benötigen Sie die USB-Anschlüsse, um darüber externe Speichermedien wie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen. Sind Sie dagegen noch im Besitz älterer Heimkinosysteme oder Sound-Receiver, benötigen Sie mitunter sogar noch einen Cinch-Anschluss oder einen optischen Digitalausgang. Oft können Sie heutzutage Ihre Lautsprecher hingegen per Bluetooth an den Fernseher anschließen.

Zudem benötigen Sie für ältere Kopfhörer oder auch kleinere Lautsprecher unter Umständen noch 3,5-Millimeter-Klinken-Anschlüsse, sofern Sie nicht per USB oder Bluetooth funktionieren. Und Nostalgiker benötigen für den Anschluss ihres Videorekorders sogar noch einen Scart-Anschluss – sofern Ihr neuer 55-Zoll-Fernseher einen solchen noch hat. Denn neuere TV-Geräte, insbesondere UHD-Modelle, verfügen inzwischen nicht mehr darüber.

Der einfachste Anschluss ist sicherlich die Verbindung zwischen Smart-TV und Heimnetzwerk. Denn hier brauchen Sie heutzutage meist nur WLAN. Sollte das Gerät keinen WLAN-Adapter verbaut haben, erfolgt die Verbindung per LAN mit einem Ethernet-Kabel.

Wiedergabeformate beachten! Wenn Sie sich für einen 55-Zoll-Fernseher mit USB-Anschluss entscheiden, da Sie Medien von Ihrem USB-Stick oder Ihrer USB-Festplatte wiedergeben möchten, achten Sie auf eine Besonderheit. Denn Sie müssen schauen, welche Wiedergabeformate der neue Fernseher tatsächlich unterstützt. Hier gibt es einige Unterschiede bei den Geräten, sodass Sie womöglich Enttäuschungen erleben, weil Sie Medien im gewünschten Dateiformat nicht abspielen können.

Bildwiederholfrequenz

Die Bildwiederholfrequenz geben die Hersteller in Hertz an, wobei dies die Anzahl der Bilder darstellt, die das TV-Display pro Sekunde darstellen kann. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass Sie ab 30 Bildern pro Sekunde keinen Unterschied mehr zwischen den einzelnen Bildern erkennen können. Insbesondere bei Konsolenspielen, Actionfilmen und Sportübertragungen ist eine hohe Bilderwiederholfrequenz wichtig, um für eine durchgehende flüssige Darstellung der Bilder sicherzustellen.

HDR10/10+

Mit den Technologien HDR10 und HDR10+, für deren Entwicklung sich Samsung, Panasonic und 20th Century Fox verantwortlich zeichneten, greifen Sie auf eine Bildverbesserung zurück. Diese beruht dabei auf den Metadaten des Fernsehbilds. Hierbei orientiert sich HDR10 an den statischen Metadaten und sorgt für eine Optimierung der Kontraste und Helligkeit. Dies geschieht dabei in Anlehnung an die hellsten Inhalts-Szenen. Bei HDR10+ geht diese Optimierung sogar über die hellen Szenen hinaus. Hier erfolgt die Optimierung aller Szenen anhand von dynamischen Metadaten.

Dolby Vision

Dolby Vision hat wie HDR auch den größeren Farbumfang, umfangreichere Helligkeitsabstufungen und höhere Kontraste zur Folge. Dabei arbeitet dieses System jedoch nicht mit 10 Bit wie HDR, sondern sogar mit einer Farbtiefe von 12 Bits. Hierbei verarbeitet Dolby Vision automatisch dynamische Metadaten.

HLG

Bei HLG, der Kurzform für Hybrid Log Gamma, handelt es sich um den technischen Standard für die Übertragung von HDR-Inhalten. Die Entwicklung erfolgt von der britischen BBC und dem japanischen Sender NHK. Bei der Übertragung von HDR-Inhalten spart HLG Kapazitäten ein, zumal die Sender mit HLG Videostreams anbieten können, die nicht nur von HDR-, sondern auch von SDR-Fernsehern empfangen werden können.

Fernseher vor den Kindern sichern: Unter Umständen können Sie auf Ihrem Fernseher noch auf ein weiteres Feature zugreifen: eine Kindersicherung. Je nach Modell lassen sich so unterschiedliche Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel das Sperren bestimmter Sender oder das Einstellen einer maximalen täglichen Fernsehzeit.

Wo kaufe ich meinen 55-Zoll-Fernseher und was kostet er?

55-Zoll-Fernseher bestellenSie können Ihr neues 55-Zoll-TV auf zwei Wegen kaufen. Zunächst einmal steht Ihnen die klassische Methode im Einzelhandel zur Verfügung. Im Fachhandel können Sie einige Geräte testen und erhalten auch eine fachkundige Beratung. In großen Warenhäusern können Sie in der Elektroabteilung ebenfalls einige Geräte testen, in Sachen fachkundiger Beratung hapert es hier aber meist. Die Discounter wie Lidl, Aldi, Netto oder Norma haben mitunter immer mal wieder ein preisliches Schnäppchen parat.

Die einfachste Methode des Einkaufs ist aber sicherlich das Internet. Denn hier können Sie zunächst einmal anhand von Vergleichen wie unserem 55-Zoll-Fernseher-Vergleich wichtige Informationen einholen. Zudem stehen Ihnen Preisvergleiche zur Verfügung. Sie haben eine große Auswahl an sofort verfügbaren Fernsehern. Zu guter Letzt erhalten Sie im Internet oft das von Ihnen gewünschte Modell günstiger.

In Sachen Preise gibt es enorme Unterschiede, wobei wir die 55-Zoll-Fernseher in drei Preisklassen unterteilen können. Unter 500 Euro finden Sie die Geräte der unteren Preisklasse. Dies sind dann in der Regel gut ausgestattete Full-HD-Geräte oder aber UHD-TV-Geräte, bei denen Sie Einschränkungen in Sachen der Features hinnehmen müssen. Zwischen 500 und 1.000 Euro finden Sie bereits sehr gut ausgestattete UHD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonalen von 55 Zoll. Über 1.000 Euro finden Sie die Premium-Geräte in der oberen Preisklasse.

Gibt es einen 55-Zoll-Fernseher-Test der Stiftung Warentest?

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest hat bislang noch keinen spezifischen Test zu 55-Zoll-Fernseher ausgeführt. Allerdings finden Sie in einem umfangreichen Testbereich alle Fernsehgeräte. Bis zum September 2019 hat die Verbraucherorganisation 430 Fernseher untersucht. Die Liste der Geräte erfährt dabei eine ständige Aktualisierung. Sie entdecken nicht nur Full-HD-Geräte, sondern auch UHD-Fernseher. Dabei richtet sich der Blick der Experten neben herkömmlichen Fernsehern auch auf Smart-TVs.

Die Verbraucherorganisation testet dabei die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie einige weitere. Zudem fließen auch die Umwelteigenschaften mit in die Bewertung ein. Ein besonderes Augenmerk richtet die Stiftung Warentest zudem auf den Faktor Betrachtungswinkel, der insbesondere bei Curved-Fernsehern immer wichtiger wird. Somit erfolgt auch eine Prüfung im Hinblick auf die Familientauglichkeit. Schließlich ist es wichtig zu wissen, ob ein Fernseher auch gute Bilder zeigt, wenn mehrere Personen vor dem Bildschirm sitzen und regelmäßig zusammen das Fernsehprogramm genießen. Den aktuellen, kostenpflichtigen Test der Stiftung Warentest finden Sie hier.

Gibt es einen 55-Zoll-Fernseher-Test von Öko Test?

Auch Öko Test hat bislang noch keinen spezifischen 55-Zoll-Fernseher-Test ausgeführt. Auch einen allgemeinen aktuellen Test zu TV-Geräten gibt es nicht. Immerhin aber findet sich ein LCD-Fernseher-Test aus dem Jahr 2013. Auch wenn dieser mit Blick auf die stetige Entwicklung der Geräte nicht mehr up to date ist, können Sie die Ergebnisse hier einsehen. Obwohl der Test bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, müssen Sie ihn bezahlen. Sollte Öko Test in der Zukunft einen aktuellen Fernseher-Test veröffentlichen, berichten wir an dieser Stelle darüber.

Weiterführende interessante Links

55-Zoll-Fernseher Vergleich 2019: Finden Sie Ihren besten 55-Zoll-Fernseher

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Telefunken XU55D401 Fernseher 09/2019 429,99€ Zum Angebot
2. Samsung NU7179 Fernseher 09/2019 529,00€ Zum Angebot
3. Samsung MU6179 Fernseher 09/2019 625,00€ Zum Angebot
4. HISENSE 55B7500 Fernseher 09/2019 623,69€ Zum Angebot
5. Philips Ambilight 55PUS7303/12 Fernseher 09/2019 715,39€ Zum Angebot
6. Samsung MU6279 Fernseher 09/2019 1099,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Telefunken XU55D401 Fernseher