4K-Fernseher Test bzw. Vergleich 2020: Mit unserer Kaufberatung sowie 12 Tipps & Tricks zu Ihrem besten 4K-TV

Flachbildfernseher haben längst Einzug in deutsche Wohnzimmer gehalten. Immer beliebter werden hochauflösende 4K-Fernseher, die ein besonders scharfes Fernsehbild versprechen. Die Ultra-HD-Auflösung ist ganz klar der Fernseh-Standard der Zukunft, sodass Sie bei einem Neukauf mit einem 4K-Fernseher nicht viel falsch machen können und gut für die Zukunft gerüstet sind. Doch müssen Sie deswegen Ihren alten Full-HD-Fernseher direkt einmotten und auf Ultra HD umsteigen?

Wir stellen Ihnen in unserem ausführlichen Vergleich 12 verschiedene 4K-Fernseher mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen, Funktionen und Bildschirmgrößen vor. In unserem Ratgeber beantworten wir viele Fragen rund um den 4K-Fernseher. Ist eine 4K-Auflösung jetzt wirklich schon notwendig und wer profitiert am meisten von den hochauflösenden Geräten? Was bedeuten Abkürzungen und Begriffe wie HDR, HLG und Dolby Vision? Was ist der Unterschied zwischen LCD und LED oder zwischen OLED und QLED? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie im Ratgeber, wo wir außerdem eine ausführliche Kaufberatung für Sie zusammengestellt haben. Zusätzlich haben wir uns bei der Stiftung Warentest und bei Öko-Test nach einem 4K-Fernseher-Test umgeschaut.

4 unterschiedliche 4K-Fernseher mit Triple-Tuner im großen Vergleich

Samsung Q60R 4K-Fernseher
Hersteller
Samsung
Abmessungen
124 x 79 x 26,3 Zentimeter
Gewicht
19 Kilogramm
Bildschirmdiagonale
55 Zoll
Displaytyp
QLED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
HDR
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 4x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
661,00€ 929,00€
Samsung MU6179 4K-Fernseher
Hersteller
Samsung
Abmessungen
124,26 x 78,75 x 31,05 Zentimeter
Gewicht
16,5 Kilogramm
Bildschirmdiagonale
55 Zoll
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
HDR
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
515,00€ 499,00€
Philips Ambilight 55PUS7303/12 4K-Fernseher
Hersteller
Philips
Abmessungen
124 x 78 x 26,6 Zentimeter
Gewicht
16,1 Kilogramm
Bildschirmdiagonale
55 Zoll
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
HDR
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 4x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt
Kopfhöreranschluss
Farbe
Dunkelsilber
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
549,00€ Preis prüfen
Telefunken XU43D101 4K-Fernseher
Hersteller
Telefunken
Abmessungen
97,4 x 63,6 x 27,4 Zentimeter
Gewicht
11 Kilogramm
Bildschirmdiagonale
43 Zoll
Displaytyp
LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
HDR
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner
Anschlüsse
3x HDMI, USB, SCART, CI+-Slot, VGA
Integrierter Lautsprecher
2 x 2,5 Watt
Kopfhöreranschluss
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell Samsung Q60R 4K-Fernseher Samsung MU6179 4K-Fernseher Philips Ambilight 55PUS7303/12 4K-Fernseher Telefunken XU43D101 4K-Fernseher
Hersteller
Samsung Samsung Philips Telefunken
Abmessungen
124 x 79 x 26,3 Zentimeter 124,26 x 78,75 x 31,05 Zentimeter 124 x 78 x 26,6 Zentimeter 97,4 x 63,6 x 27,4 Zentimeter
Gewicht
19 Kilogramm 16,5 Kilogramm 16,1 Kilogramm 11 Kilogramm
Bildschirmdiagonale
55 Zoll 55 Zoll 55 Zoll 43 Zoll
Displaytyp
QLED LED LED LED
Auflösung
Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln
HDR
Smart TV
Tuner-Typ
Triple-Tuner Triple-Tuner Triple-Tuner Triple-Tuner
Anschlüsse
LAN, WLAN, 4x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot LAN, WLAN, 3x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot LAN, WLAN, 4x HDMI, 2x USB, Digitaler Audioausgang, CI+-Slot 3x HDMI, USB, SCART, CI+-Slot, VGA
Integrierter Lautsprecher
2 x 10 Watt 2 x 10 Watt 2 x 10 Watt 2 x 2,5 Watt
Kopfhöreranschluss
Farbe
Schwarz Schwarz Dunkelsilber Schwarz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
661,00€ 929,00€ 515,00€ 499,00€ 549,00€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen

Auch in den nachfolgenden Vergleichen finden Sie interessante Produkte

32-Zoll-Fernseher55-Zoll-Fernseher65-Zoll-Fernseher75-Zoll-TVsFernseherTV-WandhalterungKabel-Receiver
Gefällt Ihnen dieser Vergleich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Loading...

1. Samsung Q60R 4K-Fernseher – mit zahlreichen Technologien für hohen Sehkomfort

Der Samsung Q60R ist ein moderner 4K-Fernseher mit einer Vielzahl an Funktionen und Ausstattungsmerkmalen. Er hat eine Display-Größe von 138 Zentimetern beziehungsweise 55 Zoll bei einer Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Der Fernseher von Samsung ist ausgestattet mit Samsungs neuer Quantum-Dot-Technologie. Sein QLED-Display sorgt damit für ein besseres Detailreichtum durch höhere Kontraste und größere Spitzenhelligkeiten. Technologien wie QHDR, HLG und Micro Dimming tragen ebenfalls zu einem verbesserten Bild bei. Das 4K-Upscaling sorgt auch bei älteren Inhalten in geringerer Auflösung für ein scharfes Bild.

Nie mehr ein schwarzer Bildschirm: Ein besonderes Feature des Fernsehers von Samsung ist der Ambient Mode. Im ausgeschalteten Zustand können Sie sich anstatt des schwarzen Bildschirms dekorative oder informative Inhalte wie zum Beispiel die Uhrzeit anzeigen lassen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, persönliche Fotos vom Smartphone auf den Fernseher zu laden und das Gerät als digitalen Bilderrahmen zu nutzen oder unterschiedliche Meisterwerke bekannter Künstler anzeigen zu lassen.

Der Fernseher von Samsung bietet Ihnen sowohl beim herkömmlichen Fernsehprogramm als auch beim Streaming viel Auswahl. Das Gerät ist ausgestattet mit einem Triple-Tuner, mit dem Sie Satellitenfernsehen DVB-S2, Antennenfernsehen DVB-T2 und Kabelfernsehen DVBT-C ohne zusätzlichen Receiver empfangen. Beim Fernsehen stehen Ihnen moderne Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen mit Timeshift, eine Aufnahmefunktion, eine Bild-in-Bild-Funktion und eine elektronische Programmzeitschrift zur Verfügung. Darüber hinaus haben Sie mit dem smarten Fernsehgerät Zugriff auf Netflix, Prime Video, YouTube und viele andere Streaming-Dienste und Anwendungen. Möchten Sie das Gerät für Konsolenspiele nutzen, steht Ihnen ein spezieller Gaming-Modus zur Verfügung.

Für besonderen Komfort sorgen bei diesem Samsung-Fernseher unter anderem der Universal Guide, der Ihnen übersichtlich Inhalte präsentiert, die zu Ihren Interessen passen. Sie können das Gerät außerdem mit Ihrem Smart-Home vernetzen und mithilfe eines Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder dem Google Assistant über Ihre Stimme steuern. Der Samsung-Fernseher ist ausgestattet mit allen notwendigen Anschlüssen wie HDMI, USB, WLAN und LAN. Zum Einsetzen einer Smartcard, mit der Sie verschlüsselte Inhalte entschlüsseln können, steht Ihnen ein CI+-Slot zur Verfügung.

Was bedeutet 4K? Im englischsprachigen Raum wird der Buchstabe K oft als Abkürzung für Kilo und somit für die Zahl 1.000 genutzt. 4K steht daher für eine horizontale Bildauflösung von rund 4.000 Pixeln. Die Hersteller der TV-Geräte sprechen bei ihren Geräten meist von 4K-Fernsehern oder von 4K-UHD-TV-Geräten, obwohl dies im Grund genommen nicht ganz korrekt ist. Denn es handelt sich in der Regel, so wie bei diesem Modell, um einen Ultra-HD-Fernseher mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die detaillierten Unterschiede zwischen 4K und Ultra HD, sowie alle Informationen zu den weiteren Auflösungen finden Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktratgeber.

Zusammenfassung

Der Samsung Q60R ist ein modernes Fernsehgerät mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll und einer Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Er hat ein QLED-Display und ist mit Technologien wie HDR, HLG und Micro Dimming ausgestattet. Eine Besonderheit ist der Ambient Mode, mit dem Sie den Fernseher im ausgeschalteten Zustand in Ihre Einrichtung integrieren.

FAQ

Kann ich den Samsung Q60R an der Wand befestigen?

Ja, Sie können das Gerät mit einer passenden Wandhalterung an der Wand befestigen. Das Vesa-Maß beträgt 200 x 200 Millimeter.

Hat der 4K-Fernseher eine integrierte Festplatte zum Aufzeichnen von Programmen?

Nein, der Q60R von Samsung hat keine integrierte Festplatte. Zum Aufzeichnen von Programmen müssen Sie ein externes Speichermedium wie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anschließen.

Kann ich mit diesem Fernseher eine Sendung aufnehmen und gleichzeitig eine andere anschauen?

Ja, der 4K-Fernseher ist mit einem Twin-Tuner ausgestattet, sodass Sie zwei verschiedene Programme zeitgleich anschauen beziehungsweise aufzeichnen können.

Ist der Fernseher unicable-fähig?

Ja, Sie können das Gerät an eine Ein-Kabel-Satellitenanlage anschließen.

2. Solider 4K-Fernseher MU6179 von Samsung – mit schneller und einfacher Bedienung

Mit dem MU6179 von Samsung steigen Sie ein in die Welt der Ultra-High-Definition. Der Fernseher ist ein solides 4K-Gerät mit einem LED-Display mit einer Diagonalen von 138 Zentimetern beziehungsweise 55 Zoll. Technologien wie HDR, PurColor und Micro Dimming sorgen für verbesserte Kontraste und mehr Detailreichtum bei dem Fernsehbild mit UHD-Auflösung. Auf ultra-moderne Technologien wie ein QLED-Display oder den Ambient Mode müssen Sie bei diesem Gerät zwar verzichten, doch es bringt alles mit, was Sie für einen gestochen scharfe Fernsehbilder mit einer Ultra-HD-Auflösung benötigen.

Komfortable und einfache Bedienung: Mit der Samsung Smart-Hub-Funktion greifen Sie schnell und bequem auf alle Inhalte und Funktionen zu – alles über nur eine Oberfläche. Dabei ermöglicht Ihnen die Schnellzugriff-Leiste am unteren Bildschirmrand einen besonders bequemen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen.

Der Fernseher von Samsung hat einen Triple-Tuner, mit dem Sie ohne externen Receiver Kabelfernsehen, Antennenfernsehen oder Satellitenfernsehen empfangen. Per LAN oder WLAN können Sie mit dem Smart-TV auch Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video sowie Web-Inhalte wie YouTube und mehr abrufen. Ihnen steht eine elektronische Programmzeitschrift zur Verfügung und das Menü ist in vielen unterschiedlichen Sprachen, darunter englisch, französisch, deutsch und niederländisch, verfügbar. Verzichten müssen Sie bei diesem Gerät allerdings auf Funktionen wie Timeshift, Aufnahme und Bild-in-Bild.

Kompatible Geräte steuern Sie ganz einfach mit der mitgelieferten Smart Remote-Fernbedienung. Sie hat ein integriertes Mikrofon und ermöglicht Ihnen damit auch eine Sprachsteuerung des Geräts über einen Sprachassistenten wie Amazon Alexa. Der Fernseher ist ausgestattet mit allen gängigen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI, USB und einem CI+-Slot für eine Smartcard.

Was bedeutet HDR? HDR ist die Abkürzung für High Dynamic Range und bezeichnet einen hohen Dynamikumfang mit einem größeren Helligkeitsbereich und einem größeren Farbspektrum. Fernsehbilder werden dadurch klarer und detailreicher, was sich vor allem bei dunklen Szenen bemerkbar macht. Mehr zu bildverbessernden Technologien wie HDR lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der Samsung MU6179 ist eines der Samsung-Einsteigermodelle in die 4K-Auflösung. Der Fernseher hat einen Triple-Tuner zum Empfang von Kabelfernsehen, Antennenfernsehen oder Satellitenfernsehen. Zudem bietet er Ihnen eine einfache und komfortable Bedienung. Zusätzlich können Sie auf dem Smart-TV Streaming-Dienste wie Netflix und Prime Video empfangen. Verzichten müssen Sie auf eine Aufnahmefunktion und zeitversetztes Fernsehen mit Timeshift.

FAQ

Hat der Samsung MU6179 einen integrierten Mediaplayer, um Videos und andere Dateien von einem externen Speichermedium abzuspielen?

Ja, über die Funktion ConnectShare können Sie Inhalte von externen Speichermedien wiedergeben.

Hat der 4K-Fernseher einen Spiele-Modus?

Ja, der MU6179 von Samsung hat einen speziellen Game-Mode.

Kann ich mit diesem Gerät auch ganz normales Fernsehen anschauen oder gibt er nur 4K-Inhalte wieder?

Das Fernsehgerät ist abwärtskompatibel mit allen geringeren Auflösungen, sodass Sie natürlich auch Inhalte anschauen können, die nicht in einer Ultra-HD-Auflösung gesendet werden. Über das UHD-Upscaling werden diese Inhalte optimiert.

Hat der Fernseher einen SCART-Anschluss?

Nein, dieser 4K-Fernseher ist nicht mit einem SCART-Anschluss ausgestattet.

3. Philips-4K-Fernseher 55PUS7303/12 – mit Ambilight und Android-TV

Der Ambilight 55PUS7303/12 von Philips ist ein 4K-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 139 Zentimetern oder 55 Zoll. Der Fernseher hat einen LED-Bildschirm und ist mit einem dreiseitigen Ambilight ausgestattet. Zudem verfügt das Gerät über einen Triple-Tuner und ist als Smart-TV auch mit einem LAN-Anschluss sowie mit WLAN ausgestattet. Neben Antennenfernsehen, Kabelfernsehen oder Satellitenfernsehen haben Sie damit auch Zugriff auf Android-TV und damit auf zahlreiche Apps und Spiele aus dem Google Play Store sowie auf Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video.

Für eine gute Bildqualität sorgen bei diesem Modell neben der 4K-Auflösung auch moderne Technologien wie HDR Plus, die P5 Perfect Picture Engine und Micro Dimming Pro. Der Fernseher bietet Ihnen eine Aufnahmefunktion und zeitversetztes Fernsehen und die Fernbedienung ist sowohl mit einer Tastatur als auch mit einer Sprachsteuerung ausgestattet.

Für ein intensiveres Seherlebnis: Das Ambilight beleuchtet die Wand hinter dem Fernsehgerät in einer zum Bildschirminhalt passenden Farbe. In der subjektiven Wahrnehmung vergrößert sich dadurch der Bildschirm und das Ambilight führt zu einem intensivierten TV-Erlebnis.

Das Philips-Gerät hat zudem mit Maßen ohne Standfuß von 124,4 x 72,7 x 7,8 Zentimetern ein schlankes Design und eignet sich sowohl zur Wandmontage als auch zum Aufstellen mit dem großen und stabilen Standfuß. Der Fernseher ist mit modernen Anschlussmöglichkeiten wie WLAN, LAN, HDMI und USB ausgestattet. Außerdem stehen Ihnen ein digitaler Audioausgang und ein CI+-Slot zur Verfügung.

Was ist LED-Backlight? LED-Backlight ist eine Display-Technologie, bei der die Flüssigkristalle des Bildschirms von hinten mit Leuchtdioden angestrahlt werden. Das Bild erhält durch die LED-Backlight-Technologie bessere Kontrastwerte und es wird gleichmäßiger ausgeleuchtet. Die LED-Backlight-Technologie darf nicht mit der Ambilight-Technologie von Philips verwechselt werden, die die Wand hinter dem Fernsehgerät in ein stimmungsvolles Licht taucht.

Zusammenfassung

Der Philips-4K-Fernseher hat eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll und eine Ultra-HD-Auflösung. Er ist mit einem Triple-Tuner und Android-TV ausgestattet. Moderne Technologien wie HDR Plus und Micro Dimming Pro sorgen für ein scharfes, kontrastreiches Bild. Eine Besonderheit dieses Fernsehgerätes ist die Ambilight-Hintergrundbeleuchtung, die die Wand hinter dem Fernsehgerät in ein passendes, stimmungsvolles Licht taucht.

FAQ

Kann ich bei dem 4K-Fernseher 55PUS7303/12 die Lautstärke bei der Nutzung von Kopfhörern über die Volume-Tasten der Fernbedienung anpassen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Bei der Nutzung von Kopfhörern können Sie die Lautstärke nur über das Menü anpassen.

Ist es möglich, das Ambilight abzuschalten?

Ja, wenn Sie diese Funktion bei dem Philips-4K-Fernseher Ambilight 55PUS7303/12 nicht nutzen möchten, können Sie sie deaktivieren.

Welche Vesa-Maße hat dieses Philips-Gerät?

Die Vesa-Maße für eine passende Wandhalterung sind 300 x 200 Millimeter.

Ist der Google Playstore auf dem Gerät bereits vorinstalliert?

Ja, der Google Playstore ist ebenso wie andere Google-Dienste wie Google Movies und Google Music bereits vorinstalliert.

4. Günstiger 4K-Fernseher XU43D101 von Telefunken – mit Triple-Tuner

Wenn Sie für den Einstieg in die Fernsehwelt mit Ultra-HD-Auflösung ein kleineres und preisgünstiges Gerät bevorzugen, ist der Telefunken-4K-Fernseher XU43D101 eine gute Wahl. Er hat eine 4K-Auflösung und eine Bildschirmdiagonale von 108 Zentimetern oder 43 Zoll. Mit diesen Maßen ist der Fernseher gut für einen kleineren Raum oder als Zweitgerät im Schlafzimmer oder im Gästezimmer geeignet. Der Fernseher hat ein LED-Display und eine Bildwiederholrate von 1.000 Hertz. Damit laufen auch schnelle und rasante Sport- und Actionszenen ruckelfrei und ohne Unschärfen.

Mit der Ultra-HD-Auflösung entspricht der Telefunken-Fernseher modernsten Standards. Hinsichtlich seiner Funktionen und Ausstattungsmerkmale ist das Gerät jedoch eher einfach gehalten. Der Fernseher hat einen Triple-Tuner zum Empfang von Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen ohne externen Receiver. Es handelt sich bei dem Gerät nicht um ein Smart-TV, sodass Sie keine Streaming-Dienste empfangen können. Mit einem Streaming-Device wie dem Google Chromecast oder dem Amazon Fire TV-Stick lässt sich diese Funktion jedoch leicht nachrüsten.

Verzichten müssen Sie bei diesem Gerät auf moderne Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen oder eine Aufnahmefunktion. Sie haben jedoch die Möglichkeit, über den installierten Multimedia-Player Videos, Fotos und Musik in unterschiedlichen Formaten von externen Quellen wie MP3-Playern, USB-Sticks oder Videokameras wiederzugeben. Neben modernen Anschlüssen wie HDMI, USB und einem CI+-Slot ist der Fernseher auch mit einem SCART-Anschluss und einem VGA-Anschluss ausgestattet.

Was ist ein Triple-Tuner? Ein Triple-Tuner ist ein integrierter Receiver, mit dem Sie sowohl Kabelfernsehen als auch Antennenfernsehen oder Satellitenfernsehen empfangen können. Sie wählen dazu im Menü einfach die Quelle Ihres Fernsehempfangs aus und schließen das Empfangskabel direkt an den Fernseher an. Sie sparen sich durch den Triple-Tuner nicht nur den Stellplatz für einen externen Receiver und das Hantieren mit einer zweiten Fernbedienung, sondern Sie können den Fernseher ganz flexibel an Ihre Empfangsquelle anpassen, ohne dass Sie zusätzliche Geräte kaufen müssen. Ziehen Sie von einer Wohnung mit Kabelfernsehen in ein Eigenheim mit Satellitenschüssel auf dem Dach, ändern Sie einfach in den Einstellungen die Empfangsquelle.

Zusammenfassung

Das Gerät von Telefunken ist ein preiswerter 4K-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 43 Zoll. Er eignet sich als kleinerer Haupt-Fernseher oder als Zweitgerät. Das Modell hat einen Triple-Tuner, aber keine Smart-TV-Funktionen. Neben modernen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und USB ist er auch mit einem SCART-Anschluss und einem VGA-Anschluss ausgestattet.

FAQ

Kann ich bei dem Telefunken XU43D101 die Standfüße abnehmen und das Gerät an der Wand befestigen?

Die Standfüße sind bei der Anlieferung nicht montiert, sodass Sie sie für eine Wandmontage nicht abnehmen müssen. Sie können den Fernseher mit einer passenden Wandhalterung an der Wand befestigen. Das Vesa-Maß beträgt 200 x 200 Millimeter.

Hat der 4K-Fernseher einen Kopfhörer-Anschluss?

Ja, das Telefunken-Gerät XU43D101 verfügt über einen 3,5-Millimeter-Klinken-Anschluss, an den Sie einen Kopfhörer anschließen können.

Kann ich mit diesem Gerät Sendungen aufzeichnen?

Nein, dieser 4K-Fernseher hat keine Aufnahmefunktion.

Ist der Fernseher auf den Standfüßen drehbar?

Nein, die Füße sind fest montiert und das TV-Gerät lässt sich darauf nicht drehen.

5. LG Electronics OLED55B87 – 4K-Fernseher für ein klares und lebendiges Fernsehbild

Der LG OLED55B87 Fernseher hat nicht nur eine Ultra-HD-Auflösung, sondern Sie erhalten hier auch einen modernen OLED-Bildschirm mit einer Diagonale von 55 Zoll beziehungsweise 139 Zentimetern. Anders als herkömmliche LED-Displays ist ein OLED-Bildschirm mit organischen Leuchtdioden ausgestattet, die keine Hintergrundbeleuchtung benötigen. Der Fernseher unterstützt außerdem alle modernen HDR-Standards wie HDR10 Pro, HLG und Dolby Vision sowie Advanced HDR by Technicolor.

Klare und lebendige Bilder: Dank des OLED-Bildschirms erleben Sie beim Fernsehen besonders klare Kontraste und einen verbesserten Schwarzwert. Zudem erhalten Sie ein sehr lebendiges und realistisches Bild.

Der LG-4K-Fernseher ist ein Smart-TV und zusätzlich mit einem integrierten Triple-Tuner ausgestattet. Sie empfangen mit dem Gerät Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen ohne externen Receiver und haben über die Internetanbindung Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix, Prime Video, Sky Ticket, YouTube, Maxdome, Rakuten TV und zahlreiche Mediatheken. Ihnen stehen außerdem weitere ergänzende Funktionen zur Verfügung wie

  • Bild-in-Bild-Multiview
  • Music-Player
  • Zeitversetztes Fernsehen mit Timeshift
  • PVR-Aufnahmefunktion
  • Elektronischer Programmführer

Dank des Twin-Triple-Tuners haben Sie bei diesem Fernseher außerdem die Möglichkeit, eine Sendung aufzuzeichnen, während Sie zeitgleich eine andere anschauen. Das TV-Gerät von LG ist sowohl mit einem LAN-Anschluss als auch mit einem WLAN-Modul ausgestattet. Es hat vier HDMI-Anschlüsse, drei USB-Anschlüsse, Bluetooth, einen CI+-Slot, einen digitalen Audioausgang und einen Kopfhörerausgang. Die Abmessungen dieses Modells betragen mit Standfuß 122,8 x 77,6 x 31,9 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 17,7 Kilogramm.

Was bedeutet PVR? Die Abkürzung PVR steht für Personal Video Recorder und bezeichnet die Aufnahmefunktion des Fernsehers. Mithilfe einer integrierten Festplatte oder eines externen Speichermediums, das Sie per USB anschließen, können Sie mit einem Fernseher mit PVR-Funktion Fernsehsendungen aufzeichnen.

Zusammenfassung

Dieser 4K-Fernseher von LG Electronics hat ein 55-Zoll-OLED-Display und eine Ultra-HD-Auflösung. Dank der modernen Display-Technologie liefert er ein besonders klares und scharfes Bild. Der Fernseher ist mit einem Twin-Triple-Tuner und einem WLAN-Modul ausgestattet und verfügt über alle notwendigen modernen Anschlussmöglichkeiten.

FAQ

Welche Wandhalterung benötige ich, um den 4K-Fernseher OLED55B87 an der Wand zu befestigen?

Sie können den Fernseher mit jeder Wandhalterung mit den Vesa-Maßen 300 x 200 Millimeter anbringen.

Hat das Gerät von LG Electronics eine integrierte Festplatte?

Nein, der 4K-Fernseher hat keine integrierte Festplatte. Wenn Sie Inhalte aufzeichnen möchten, müssen Sie per USB ein externes Speichermedium anschließen.

Kann ich WLAN und Bluetooth bei diesem Fernseher deaktivieren?

Bluetooth können Sie bei dem Gerät von LG Electronics nicht deaktivieren, WLAN hingegen lässt sich im Menü deaktivieren. Im Stand-By-Modus ist Bluetooth nicht aktiv.

Wo sitzen die HDMI-Anschlüsse des Fernsehers?

Das Modell OLED55B87 hat insgesamt vier HDMI-Anschlüsse. Drei befinden sich seitlich, ein Anschluss liegt auf der Rückseite.

6. Großer 4K-Fernseher 65SK8000PLB von LG Electronics mit LED-Display mit Nano-Cell-Beschichtung

Echtes Heimkino-Feeling im Wohnzimmer bietet Ihnen der LG 65SK8000PLB 4K-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll oder 164 Zentimetern. Der Fernseher hat ein LED-Panel mit Nano Cell-Beschichtung und eine Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Gerät unterstützt alle modernen HDR-Formate wie Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG und Advanced HDR by Technicolor. Diese Features ermöglichen verbesserte Kontraste und mehr Detailreichtum auch in dunklen Bildbereichen.

Hervorragende Schwarzwerte für bessere Farben: Für sehr gute Schwarzwerte sorgt bei diesem Fernseher die Full-Array-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming. Durch diese Display-Technologie werden deutlich bessere Schwarzwerte erreicht als bei einem LED-Fernseher mit herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung, wodurch die Farben besser zur Geltung kommen und das Bild klarer und schärfer wird.

Das Gerät empfängt über den integrierten Triple-Tuner Fernsehprogramme per Satellit, Antenne oder Kabel. Außerdem stehen Ihnen nach einer Verbindung mit dem Internet per WLAN oder LAN-Anschluss zahlreiche Streaming-Dienste wie Netflix, Prime Video, Sky Ticket, Maxdome, verschiedene Mediatheken, YouTube und weitere Inhalte zur Verfügung. Zudem ist der 4K-Fernseher von LG Electronics ausgestattet mit allen notwendigen Anschlüssen wie HDMI, USB und einem CI+-Slot. Das webOS 4.0 bietet Ihnen eine intuitive und komfortable Benutzeroberfläche, deren Bedienung durch die intelligente Magic Remote-Fernbedienung laut Hersteller ganz besonders einfach wird.

Was ist ein Twin-Triple-Tuner? Ein integrierter Triple-Tuner ermöglicht Ihnen den Fernsehempfang über die drei Quellen Satellit, Antenne oder Kabel. Fernsehgeräte, die mit einem Twin-Triple-Tuner ausgestattet sind, bieten Ihnen die Möglichkeit, zwei Signale gleichzeitig zu empfangen. Auf diese Weise können Sie ein Programm anschauen, während Sie ein anderes aufzeichnen.

Zusammenfassung

Der LG 65SK8000PLB ist mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll ein besonders großer 4K-Fernseher. Er hat ein LED-Panel mit Nano-Cell-Beschichtung und einer Full-Array-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming. Bei dem Modell handelt es sich um ein Smart-TV, mit dem Sie viele Streaming-Dienste und andere Web-Inhalte abrufen können. Das Gerät hat einen Triple-Tuner und verfügt über alle gängigen Anschlüsse wie HDMI und USB.

FAQ

Hat der LG Electronics 65SK8000PLB einen Gaming-Mode?

Ja, der 4K-Fernseher hat einen Game-Modus mit einer optimierten Darstellung für Spiele und einer Eingabeverzögerung von weniger als 20 Millisekunden.

Ist der 4K-Fernseher mit einem Twin-Tuner ausgestattet, um zeitgleich ein Programm anzuschauen und ein anderes aufzuzeichnen?

Nein, der 65SK8000PLB von LG Electronics hat nur einen einfachen Triple-Tuner.

Welche Bildwiederholrate hat dieser Fernseher?

Das Gerät hat eine Bildwiederholfrequenz von 100 Hertz.

Benötige ich eine externe Festplatte, um Inhalte aufzuzeichnen?

Ja, wenn Sie die Aufnahme-Funktion nutzen möchten, müssen Sie eine externe Festplatte anschließen.

7. Samsung-4K-Fernseher-NU7179 mit UHD-Dimming für detailreiche Bilder

Der 4K-Fernseher NU7179 von Samsung ist ein Smart-TV mit einer Bildschirmdiagonale von 49 Zoll beziehungsweise 123 Zentimetern. Er verügt über ein LED-Panel und eine Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Für den Fernsehempfang ist das Gerät mit einem Triple-Tuner für Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen und Kabelfernsehen ausgestattet. Verbinden Sie das Smart-TV-Gerät per LAN oder WLAN mit dem Internet, haben Sie zusätzlich Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix, Maxdome oder Prime Video sowie auf zahlreiche Mediatheken, YouTube, Zattoo und viele weitere Apps.

Der Samsung-Fernseher unterstützt HDR und ist ausgestattet mit modernen Technologien wie UHD-Dimming und Pur Color. Letzteres Feature soll laut Hersteller dafür sorgen, dass die Farben sehr natürlich wiedergegeben werden. Der Fernseher hat ein sehr schlankes Design mit Maßen von 110,3 x 63,8 x 5,97 Zentimetern und fügt sich sowohl mit den Standfüßen als auch mit einer Wandhalterung gut in Ihr Wohnzimmer ein.

Optimierte Schärfe, Farben und Kontraste: Mithilfe von UHD-Dimming wird der Bildschirm in kleine Teilbereiche unterteilt, damit Sie Details noch besser wahrnehmen können.

Der Samsung-Hub verspricht Ihnen eine einfache Handhabung und über die Content Sync & Share-Funktion verbinden Sie ganz einfach kompatible Samsung-Geräte, um Fotos oder andere Daten zu teilen. Über die SmartThings-App binden Sie das TV-Gerät in Ihr Smart-Home ein und der Universal Guide erstellt Ihnen aufgrund Ihres Sehverhaltens persönliche Programmvorschläge. Der Fernseher verfügt über drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse und einen CI+-Slot.

Was ist UHD-Dimming? Hinter Begriffen wie UHD-Dimming oder Micro-Dimming verbirgt sich ein Aspekt der Technologie, die für die Hintergrundbeleuchtung des LED-Panels zuständig ist. Genauer gesagt geht es um die Darstellung von schwarzen Bildpunkten, die nur dann entstehen können, wenn die entsprechenden Zellen mit den Kristallen nicht beleuchtet werden. Ein wenig Licht schimmert jedoch immer von den beleuchteten Zellen hindurch, sodass kein echtes Schwarz ohne Restlicht dargestellt werden kann. Über die Anordnung der LEDs und das Dimming versuchen die Hersteller dennoch einen möglichst tiefen Schwarzwert zu erreichen. Die dazu eingesetzten Methoden tragen bei den unterschiedlichen Herstellern verschiedene Namen wie beispielsweise UHD-Dimming oder Micro-Dimming. Viele weitere Informationen zu diesem Thema und zur Funktionsweise von LED-Bildschirmen lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der 4K-Fernseher von Samsung hat eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Er ist zudem mit einem LED-Display mit einer 4K-Auflösung, UHD Dimming und HDR ausgestattet. Des Weiteren verfügt das Gerät über einen Triple-Tuner sowie WLAN und einen LAN Anschluss, sodass Sie zusätzlich zum Fernsehprogramm auch Zugriff auf Streaming-Dienste, Mediatheken und viele Apps haben.

FAQ

Hat der NU7179 von Samsung eine Aufnahme-Funktion?

Nein, mit diesem 4K-Fernseher können Sie keine Sendungen aufzeichnen.

Unterstützt der 4K-Fernseher zeitversetztes Fernsehen mit Timeshift?

Nein, zeitversetztes Fernsehen wird von dem Samsung NU7179 nicht unterstützt.

Welches Vesa-Maß hat dieses Gerät?

Das passende Vesa-Maß lautet 200 x 200 Millimeter.

Lassen sich die Standfüße verstellen?

Nein, Sie können die Standfüße nicht verstellen.

8. Sony KD-49XE7004 Bravia – 4K-Fernseher mit Motionflow XR-Technologie

Der Sony KD-49XE7004 Bravia ist ein LED-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Er hat eine 4K-Auflösung und unterstützt HDR, was zu besseren Kontrasten und mehr Detailreichtum auch in dunklen Bildbereichen führt. Zudem ist das Gerät mit einem Triple-Tuner ausgestattet, über den Sie sowohl Antennenfernsehen als auch Kabelfernsehen oder Satellitenfernsehen empfangen. Über das integrierte Wi-Fi verbinden Sie sich mit dem Internet und Sie haben Zugriff auf Streaming-Dienste, YouTube und verschiedene Mediatheken oder können einfach im Internet surfen.

Ruckelfreies Fernsehen: Die Motionflow XR-Technologie erstellt bei schnellen und rasanten Szenen zusätzliche Bilder und fügt sie zwischen den ursprünglichen Sequenzen ein. Dadurch kommt es auch bei Actionfilmen oder Sport-Ereignissen nicht zu Unschärfen und Bewegungsrucklern im Bild.

Audio-Technologien wie DSEE, Clear Phase und S-Force Front Surround versprechen Ihnen laut Hersteller zusätzlich zu dem klaren Fernsehbild einen optimierten Sound. Der Sony-4K-Fernseher bietet Ihnen außerdem eine Aufnahmefunktion, einen Multimedia-Player, mit dem Sie unterschiedliche Dateiformate von einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte über den Fernseher wiedergeben können, sowie eine Bildschirmspiegelung, um die Inhalte Ihres Smartphones auf dem Fernseher anzuzeigen.

Das Gerät ist mit drei HDMI-Anschlüssen zwei USB-Anschlüssen ausgestattet. Hinzu kommen unter anderem ein optischer Audio-Ausgang, ein CI+-Slot und ein LAN-Anschluss. Über ein Kabelmanagement-System können Sie alle Kabel an der Rückseite zusammenführen und im Standfuß verstauen und damit ein unansehnliches Kabelgewirr vermeiden. Das Modell hat ohne Tischständer die Abmessungen 110,2 × 64,6 × 7,0 Zentimeter, wobei die Höhe mit Standfuß 69,4 Zentimeter und die Tiefe 25,2 Zentimeter beträgt.

Was ist HbbTV? Die Abkürzung HbbTV steht für Hybrid Broadcast Broadband Television. Es handelt sich bei der relativ neuen Technologie um ein Zusatzangebot der Fernsehsender. Sie können beispielsweise Zusatzinfos zum Programm abrufen, sich über allgemeine Informationen wie Wetter oder Nachrichten informieren, an Zuschauervotings teilnehmen, elektronische Programmführer nutzen und vieles mehr. Sie nutzen den Service über den speziellen „Red Button“, eine rote Taste auf der Fernbedienung, die das HbbTV-Angebot abruft.

Zusammenfassung

Der Sony-4K-Fernseher KD-49XE7004 verfügt über ein LED-Panel und eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Er liefert Ihnen eine 4K-Auflösung und ist mit bild- und soundverbessernden Technologien wie HDR, Motionflow XR, DSEE und Clear Phase ausgestattet. Der Fernseher ist ein Smart-TV und hat einen Triple-Tuner zum Fernsehempfang.

FAQ

Hat der Sony KD-49XE7004 Bravia Bluetooth?

Nein, dieser 4K-Fernseher verfügt nicht über Bluetooth.

Benötige ich eine externe Festplatte, um Sendungen aufzuzeichnen?

Ja, wenn Sie mit dem KD-49XE7004 Bravia von Sony Inhalte aufnehmen möchten, müssen Sie eine externe Festplatte per USB anschließen.

Wo sind die HDMI-Anschlüsse positioniert?

Zwei der HDMI-Anschlüsse sind seitlich angebracht, der dritte Anschluss liegt auf der Rückseite.

Ist der 4K-Fernseher mit einem SCART-Anschluss ausgestattet?

Nein, das Gerät hat keinen SCART-Anschluss.

9. Panasonic-4K-Fernseher TX-55FXW724 – mit Alexa-Sprachsteuerung

Der 4K-Fernseher TX-55FXW724 von Panasonic ist ein Smart-TV mit LED-Bildschirm und einer Diagonale von 55 Zoll oder 139 Zentimetern. Der Fernseher hat einen Quattro-Tuner mit Twin-Konzept, mit dem Sie Fernsehprogramme per Kabel, Antenne, Satellit oder Internet empfangen und zeitgleich ein Programm anschauen und ein anderes aufnehmen können. Zur Entschlüsselung verschlüsselt gesendeter Programme stehen Ihnen zwei CI+-Slots zur Verfügung. Mit dem Smart-TV können Sie außerdem Streaming-Dienste, Mediatheken und weitere Apps nutzen. Das LED-Panel bietet eine 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln und unterstützt die HDR-Formate HDR10+, HDR10/PQ und Hybrid Log Gamma.

Der HDR Brightness Enhancer und Local Dimming sorgen bei diesem Gerät für tiefe Schwarzwerte, einen guten Kontrast und ein detailreiches Bild. Speziell für Spiele und Sportevents ist das Panasonic-TV-Gerät mit einem Game- und einem Sportmodus ausgestattet. Der Game-Modus bietet besonders schnelle Reaktionszeiten und der Sportmodus sorgt für lebhafte Farben. Für einen guten Sound beim Fernsehen, Streaming und Gaming sorgt laut Hersteller das Cinema Surround Sound Plus Soundsystem.

Der Panasonic-Fernseher bietet Ihnen die Möglichkeit, die Standfüße innen oder außen am Gerät zu befestigen. Seine Maße betragen 123,1 x 71,4 x 4,4 Zentimeter. Damit findet das Modell auf nahezu allen TV-Möbeln Platz. Alternativ können Sie die Standfüße weglassen und das Gerät mit einer passenden Wandhalterung an die Wand hängen. Der Fernseher lässt sich sowohl über die mitgelieferte Fernbedienung als auch über den Sprachassistenten Alexa von Amazon steuern. Er ist unter anderem ausgestattet mit vier HDMI-Anschlüssen, drei USB-Anschlüssen und Bluetooth.

Was ist HLG? Die Abkürzung HLG steht für Hybrid Log Gamma. HLG ist ein HDR-Format, das Sie sowohl mit HDR-Fernsehern als auch mit SDR-Geräten empfangen und wiedergeben können. Der Standard spart damit Kapazitäten bei der Übertragung, da die Inhalte nicht doppelt in HDR und SDR bereitgestellt werden müssen. Im Ratgeber finden Sie viele weitere Informationen zum HDR-Standard HLG.

Zusammenfassung

Der Panasonic-4K-Fernseher hat ein LED-Panel mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll. Zudem ist er ausgestattet mit einem Quattro-Tuner mit Twin-Konzept, sodass Sie Fernsehen sowohl über Antenne als auch über Kabel, Satellit oder Internet empfangen und ein Programm aufnehmen können, während Sie zeitgleich ein anderes anschauen. Der Fernseher unterstützt die wichtigsten HDR-Standards und ist mit einem speziellen Game-Modus und einem Sportmodus ausgestattet. Zu den Anschlussmöglichkeiten gehören vier HDMI-Anschlüsse sowie drei USB-Anschlüsse und zwei CI+-Slots.

FAQ

Welches Vesa-Maß hat der TX-55FXW724 von Panasonic?

Das passende Vesa-Maß beträgt 300 x 300 Millimeter.

Hat der 4K-Fernseher einen Sleeptimer?

Ja, das Modell TX-55FXW724 hat einen Sleeptimer. Sie können ihn im Menü aufrufen und einstellen.

Muss ich eine externe Festplatte anschließen, um Inhalte aufzunehmen?

Ja, um die Aufnahme-Funktion zu nutzen, müssen Sie eine externe Festplatte anschließen.

Ist mit dem Gerät zeitversetztes Fernsehen per Timeshift möglich?

Ja, Sie können mit diesem Panasonic-4K-Fernseher zeitversetzt fernsehen. Um die Timeshift-Funktion zu nutzen, müssen Sie jedoch eine externe Festplatte anschließen.

10. Günstiger 4K-Fernseher 55 VLX 6000 BP von Grundig mit Micro Dimming Engine

Der Grundig-4K-Fernseher 55 VLX 6000 BP hat eine 4K-Auflösung und eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll oder 123 Zentimetern. Er unterstützt sowohl den Bildübertragungsstandard HEVC als auch HDR und liefert Ihnen mit seiner Micro Dimming Engine gute Schwarzwerte, eine optimale Helligkeit und bessere Kontraste. Zudem sollen der DTS PremiumSound und eine Musikleistung von 40 Watt laut Hersteller für einen guten Raumklang sorgen. Außerdem verspricht Grundig eine einfach, schnelle und benutzerfreundliche Bedienung des TV-Gerätes.

Welche Anschlüsse benötigt mein 4K-Fernseher? Unverzichtbar bei einem modernen Fernsehgerät sind HDMI- und USB-Anschlüsse. Per USB schließen Sie externe Speichermedien an und über HDMI-Anschlüsse übertragen Sie Bild und Ton von externen Geräten. Im Ratgeber lesen Sie, welche weiteren Anschlüsse wichtig sind und worauf Sie bei den Anschlussmöglichkeiten achten müssen.

Der Fernseher ist ausgestattet mit einem Triple-Tuner und über das Internet greifen Sie mit dem Smart-TV außerdem auf den Streaming-Dienst Maxdome, Social Networks und andere Apps und Online-Funktionen zu. Mit der Live-Share-Funktion können Sie die Inhalte kompatibler Mobilgeräte auf dem Fernseher wiedergeben oder umgekehrt die TV-Inhalte auf Ihr Mobilgerät übertragen. Außerdem steht Ihnen das USB-Recording 3.0 zur Verfügung, über das Sie Inhalte aufnehmen und abspielen sowie per Timeshift zeitversetzt fernsehen können.

Der Grundig-Fernseher ist ausgestattet mit WLAN, LAN, USB, HDMI, SCART, einem Kopfhöreranschluss und einem S/PDIF-Ausgang. Viele externe Geräte wie Soundbars können Sie über Bluetooth verbinden. Die Abmessungen des Modells belaufen sich auf 111 x 65,7 x 7,8 Zentimeter. Mit Standfuß betragen die Maße 111 x 69,5 x 22,8 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 13 Kilogramm.

Zusammenfassung

Der 4K-Fernseher von Grundig hat eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Er ist ausgestattet mit Technologien wie HDR und Micro-Dimming. Das Smart-TV hat einen Triple-Tuner und ermöglicht Ihnen neben dem Fernsehempfang per Antenne, Satellit oder Kabel auch den Zugriff auf den Streaming-Dienst Maxdome sowie auf einige andere Apps und Online-Dienste.

FAQ

Kann ich mit dem Grundig 55 VLX 6000 BP Fernseher Netflix und Prime Video nutzen?

Nein, diese Apps können Sie auf dem Gerät nicht nutzen.

Bleiben die Sendereinstellungen gespeichert, wenn der Fernseher vom Strom getrennt wird?

Die Einstellungen bleiben gespeichert, wenn der Grundig 55 VLX 6000 BP Fernseher vom Strom getrennt wird.

Hat der Fernseher einen USB 3.0-Anschluss?

Ja, das Gerät hat einen USB 3.0-Anschluss und zwei USB 2.0-Anschlüsse.

Ist es möglich, den Fernseher an einen PC anzuschließen?

Ja, über HDMI können Sie den Fernseher an einen PC anschließen.

11. LG Electronics 65SK8100LLA – 4K-Fernseher mit Magic Remote-Fernbedienung

Der 4K-Fernseher 65SK8100LLA von LG Electronics ist ein LED-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll. Die Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln sorgt für ein gestochen scharfes Bild und wird durch die Unterstützung von HDR-Standards wie Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG und Advanced HDR by Technicolor noch verbessert. Das Bild wirkt dadurch detailreich auch in den dunklen Bereichen und Sie profitieren von einer realistischen Farbdarstellung.

Der LG Fernseher hat einen Triple-Tuner zum Empfang von Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen und Kabelfernsehen. Mit dem smarten Fernseher mit einem α7 Intelligent-Prozessor und webOS 4.0 empfangen Sie außerdem Streaming-Dienste und Sie haben Zugriff auf viele Mediatheken und Web-Inhalte. Mithilfe von Dolby Atmos verspricht Ihnen der Hersteller einen dreidimensionalen Kino-Sound. Dabei können Sie die Lautsprecher mit der Fernbedienung auf Ihre Sitzposition kalibrieren.

Komfortabel und flexibel zu bedienen: Der Fernseher hat eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche und Sie haben über die Magic-Remote-Fernbedienung die Möglichkeit, das Gerät sowohl über programmierbare Schnellwahltasten als auch per Sprachsteuerung zu bedienen.

Der Fernseher ist ausgestattet mit vier HDMI-Anschlüssen, drei USB-Anschlüssen, einem LAN-Anschluss, einem WLAN-Modul, Bluetooth, einem optischen Audioausgang sowie einem Kopfhörerausgang. Außerdem steht Ihnen ein CI+-Slot zur Verfügung, damit Sie mit einer Smartcard verschlüsselte Inhalte empfangen können.

Was ist das Vesa-Maß? Einen Flatscreen-Fernseher müssen Sie nicht zwingend auf einem Möbelstück abstellen. Sie haben die Möglichkeit, das Gerät dekorativ und platzsparend direkt an die Wand zu hängen. Dazu benötigen Sie eine spezielle Wandhalterung, die mit der Rückseite des TV-Geräts verbunden wird. Dort befinden sich vorgefertigte Gewindelöcher. Damit Sie schnell und einfach die passende Wandhalterung für Ihr Fernsehgerät finden, gibt es die Vesa-Normen, die sowohl für die Halterung als auch für das Fernsehgerät vom Hersteller angegeben werden. Mehr zum Thema lesen Sie im Ratgeber.

Zusammenfassung

Der LG-Electronics-4K-Fernseher hat ein LED-Display und Bildschirmdiagonale von 65 Zoll. Er verfügt über eine Ultra-HD-Auflösung und unterstützt alle gängigen HDR-Formate. Der Fernseher ist mit vielen modernen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und USB ausgestattet.

FAQ

Hat der LG Electronics 65SK8100LLA einen Twin-Triple-Tuner, um ein Programm anzusehen und zeitgleich ein anderes aufzuzeichnen?

Nein, das Gerät ist mit einem einfachen Triple-Tuner ausgestattet, mit dem Sie nur jeweils ein Programm ansehen oder aufnehmen können.

Ist der 4K-Fernseher mit einer Aufnahme-Funktion ausgestattet?

Ja, Sie können mit dem LG 65SK8100LLA Sendungen aufzeichnen. Sie müssen dazu eine externe Festplatte anschließen.

Welche Vesa-Norm hat das Gerät?

Die Vesa-Norm lautet 300 x 300 Millimeter.

Benötige ich für diesen Fernseher einen externen Receiver?

Nein, der 4K-Fernseher ist mit einem integrierten Triple-Tuner ausgestattet. Sie benötigen für den Fernsehempfang keinen Receiver.

12. JVC-4K-Fernseher LT-55V14JU – mit 45 Zoll und Red-Button auf der Fernbedienung

Mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll ist der 4K-Fernseher JVC LT-55V14JU als Hauptgerät im Wohnzimmer oder aber auch als Zweitfernseher im Gästezimmer oder im Schlafzimmer geeignet. Der Fernseher hat ein LED-Display und eine Ultra-HD-Auflösung mit HDR10 und bietet Ihnen damit ein klares und scharfes Bild. Auch bei schnellen Szenen in Actionfilmen oder im Sport kommt es laut Hersteller nicht zu Bewegungsruckeln oder Unschärfen.

Die Wide Color Gamut-Technologie verspricht Ihnen einen erweiterten Farbraum und lebendige Farben und der integrierte Triple-Tuner gewährleistet den Fernsehempfang über Kabel, Antenne oder Satellit. Über den LAN-Anschluss oder per WLAN verbinden Sie den Fernseher von JVC ganz einfach mit dem Internet. Auf diese Weise empfangen Sie die Streaming-Dienste Netflix und Maxdome und Sie können im Internet surfen, shoppen oder spielen.

Bequem informieren und flexibel fernsehen: Über die rote Taste auf der Fernbedienung greifen Sie per HbbTV auf zahlreiche Zusatzangebote der Sender zu. So können Sie beispielsweise den Start von Filmen und Serien selbst bestimmen, anstatt sich nach den Sendezeiten zu richten.

Der JVC-Fernseher ist ausgestattet mit drei HDMI-Anschlüssen, zwei USB-Anschlüssen, einem CI+-Slot, einem VGA-Anschluss und einem optischen Audioausgang. Über den USB-Anschluss nutzen Sie den integrierten Multimedia-Player, mit dem Sie viele Video-, Foto- und Audioformate auf dem Fernseher abspielen.

Was bedeutet EPG? Die Abkürzung EPG steht für Electronic Program Guide und bezeichnet einen elektronischen Programmführer. Mit seiner Hilfe sparen Sie sich die Programmzeitschrift und Sie können ihn nutzen, um Aufzeichnungen zu programmieren.

Zusammenfassung

Der 4K-Fernseher von JVC verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll. Das Smart-TV empfängt dank des integrierten Triple-Tuners Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen sowie Streaming-Dienste und andere Web-Inhalte. Er ist mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und USB ausgestattet. Mithilfe des Red-Buttons können Sie viele Zusatzangebote der Fernsehsender nutzen.

FAQ

Hat der JVC LT-55V14JU eine Aufnahme-Funktion?

Nein, mit diesem Fernseher können Sie keine Sendungen aufzeichnen.

Kann ich den 4K-Fernseher an der Wand befestigen?

Ja, Sie können den JVC LT-55V14JU mit einer passenden Halterung an der Wand befestigen. Das Vesa-Maß beträgt 400 x 400 Millimeter.

Verfügt das Gerät über eine Sprachsteuerung?

Nein, diesen 4K-Fernseher können Sie nicht per Spracheingabe steuern.

Kann ich mit diesem Modell Prime Video nutzen?

Nein, Sie können zwar die Streaming-Dienste Netflix und Maxdome nutzen, Prime Video dagegen nicht.

Was ist ein 4K-Fernseher?

4K-Fernseher TestEin 4K-Fernseher ist heutzutage meist ein Fernseher mit einer UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Bezeichnung 4K für diese Auflösung stammt aus dem amerikanischen Sprachraum, wo der Buchstabe K als Abkürzung für Kilo und damit als Synonym für den Wert 1.000 genutzt wird. 4K bedeutet in diesem Zusammenhang also 4.000 und bezeichnet die Anzahl der Pixel in der horizontalen Auflösung des Bildes. Obwohl es sich bei den 4K-Fernsehern im eigentlichen Sinne um UHD-TV-Geräte mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln handelt, hat sich der Begriff 4K-Fernseher trotzdem eingebürgert.

Neben der 4K-Auflösung beim Fernseher gibt es noch das sogenannte echte 4K oder Cinema 4K. Cinema 4K hat eine Auflösung von 4.096 x 2.304 Pixel und erreicht damit tatsächlich die 4.000 horizontalen Bildpunkte. Die Auflösung wird in der digitalen Kinotechnik auf der großen Leinwand verwendet. Im Heimkinobereich und bei Fernsehgeräten findet die Auflösung von 4.096 x 2.304 Pixeln keine Anwendung, sodass dort die Bezeichnung 4K für die etwas geringere Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln verwendet wird.

Welche Vorteile bietet 4K?

4K ist aktuell der modernste Standard bei Fernsehern und gilt als richtungsweisend für die Zukunft. Zwar sind bereits die ersten 8K-Fernseher mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln auf dem Markt, doch den Standard in den nächsten Jahren wird vermutlich weiterhin 4K setzen.

Welche verschiedenen Auflösungen gibt es?

Bei Fernsehbildern gibt es unterschiedliche Auflösungen. Die niedrigste Auflösung ist SD, die derzeit höchste Auflösung, in der Inhalte in Deutschland gesendet werden, ist UHD oder 4K.

Die Auflösung bezeichnet die Bildpunkte, aus denen sich das Fernsehbild zusammensetzt. Je mehr Bildpunkte vorhanden sind, desto schärfer, detailgetreuer und kontrastreicher wird das Bild. Angegeben werden bei der Auflösung die horizontalen und die vertikalen Bildpunkte.
    Bitte merken!

  • SD steht für Standard Definition und hat eine Auflösung von 720 x 576 Pixeln. SD war der gängige Standard bei Röhren-Fernsehern und ist heute noch der Auflösungs-Standard bei DVDs.
  • HD steht für High Definition und hat eine Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln. Die HD-Auflösung war die Auflösung bei den ersten HD-Fernsehgeräten.
  • Full HD steht für Full High Definition und hat eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln. Viele HD-Fernseher sowie Smartphones, Blu-rays und Digitalkameras haben heute standardmäßig eine Full-HD-Auflösung.
  • Ultra HD steht für Ultra High Definition und wird auch als UHD bezeichnet. UHD hat eine Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln und gilt als Fernsehstandard der Zukunft.
  • 4K steht für eine horizontale Bildauflösung von mindestens 4.000 Pixeln und wird wie schon angeführt häufig von den TV-Herstellen bei UHD mitverwendet.
Weitere Bezeichnungen: HD und Full HD werden auch als HD–720p beziehungsweise Full HD–1080p bezeichnet. Eine weitere Bezeichnung für die HD-Auflösung mit 1.280 × 720 Pixeln ist HD-ready.

In welcher Auflösung werden Fernsehprogramme ausgestrahlt?

Die meisten Fernsehsender strahlen ihr Programm heute in Full HD mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln aus. Während Sie die in Full HD ausgestrahlten Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten per Antenne, Kabel und Satellit kostenlos empfangen, müssen Sie für die HD-Inhalte der privaten Sendeanstalten eine Gebühr zahlen. Die Sender begründen das mit den Mehrkosten, die durch die Ausstrahlung in Full HD entstehen. Per Satellit haben Sie noch die Möglichkeit, die Inhalte der privaten Sender kostenfrei in SD-Qualität zu empfangen. Über Kabel und Antenne werden keine SD-Inhalte mehr gesendet.

Welche Inhalte kann ich in 4K-Auflösung sehen?

Bei deutschen Fernsehsendern finden Sie derzeit noch nicht die große Auswahl, wenn es um Inhalte mit Ultra-HD-Auflösung geht. Der aktuelle Standard in Deutschland ist nach wie vor Full HD, doch in der Zukunft wird die 4K-Auflösung eine größere Rolle spielen. Aktuell strahlen der Pay-TV-Sender Sky sowie RTL einige Sportereignisse in Ultra HD aus. Bei Sky sind es Fußballspiele, bei RTL die Formel-1-Rennen. Darüber hinaus strahlen nur Shopping-Sender und Spartenkanäle wie Fashion 4K oder QVC einzelne Sendungen in Ultra HD aus.

Nur wenig 4K-Inhalte im deutschen Fernsehen: Weder die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten noch die Privatsender in Deutschland bieten aktuell über die Formel-1-Berichterstattung von RTL hinaus Inhalte in Ultra-HD-Auflösung an. ARD und ZDF planen jedoch eine UHD-Ausstrahlung in 4K zur Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2022.

Wichtig!Etwas mehr Auswahl finden Sie bei Streaming-Diensten wie Netflix oder Prime Video. Einige Inhalte bieten die Anbieter bereits in 4K an und das Angebot erweitert sich ständig. Unter den Angeboten befinden sich Filme, Serien und Dokumentationen. Auch ausgewählte Inhalte von YouTube stehen Ihnen in 4K-Qualität zur Verfügung.

4K aus der Konserve?

Filme auf DVD oder Blu-ray können Sie nicht in 4K-Qualität anschauen. Die Auflösung von DVDs beträgt 720 x 576 Pixel und entspricht damit der SD-Auflösung, während Filme auf Blu-ray eine Full-HD-Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln hat. Inhalte mit einer Ultra-HD-Auflösung können Sie derzeit nur digital und nicht auf einem Datenträger kaufen.

Für wen ist ein 4K-Fernseher geeignet?

Aufgrund des neuen 4K-Standards müssen Sie Ihren alten HD-Fernseher nicht gleich wegwerfen und auf ein Gerät mit einer 4K-Auflösung ersetzen. Schauen Sie in erster Linie Fernsehen und sind Sie kein großer Sportfan, ist Ihr HD-Fernseher auch für moderne Ansprüche durchaus geeignet.

Wirklich lohnenswert ist ein 4K-Fernseher für Fußballfans mit einem Sky Sport-Abo, Formel-1-Fans und anspruchsvolle Film- und Serienfans mit einem Netflix- oder Prime Video-Abo. Sie können bereits jetzt viele Inhalte in Ultra-HD-Auflösung genießen. Wenn Sie sowieso beabsichtigen, einen neuen Fernseher zu kaufen, kann es jedoch nicht schaden, wenn Sie sich gleich für ein 4K-Gerät entscheiden, mit dem Sie für die Zukunft gerüstet sind. Auch die Hersteller setzen bei ihren Angeboten inzwischen verstärkt auf die Ultra-HD-Auflösung. Insbesondere wenn Sie einen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als 50 Zoll kaufen möchten, finden Sie auf dem Markt keine aktuellen Modelle mehr ohne 4K-Auflösung.

Der 4K-Fernseher ist abwärtskompatibel

Entscheiden Sie sich für einen 4K-Fernseher, können Sie mit dem Gerät natürlich auch alle Inhalte anschauen, die nicht in einer 4K-Auflösung übertragen werden. Die Geräte sind abwärtskompatibel und stellen auch SD-, HD- und Full-HD-Inhalte dar. Über das 4K-Upscaling passt der Fernseher das Bild an die höhere Pixelanzahl an und skaliert es hoch. Ohne Upscaling würde das Bild einer DVD in SD-Auflösung mit 720 x 576 Pixeln nur einen sehr kleinen Teil des Bildschirms einnehmen. Das Upscaling rechnet die 720 x 576 Pixel auf die erforderlichen 3.840 × 2.160 Pixel hoch, sodass das Bild mit möglichst geringen Qualitätseinbußen den gesamten Bildschirm ausfüllt. An die Qualität eines nativen 4K-Inhalts kommt das Upscaling-4K jedoch nicht heran.

Welche Bildschirmgröße soll ich wählen?

4K-Fernseher VergleichDie Bildschirmgröße und die Auflösung sind beim Kauf eines neuen Fernsehers zwei wichtige Kriterien, die eng miteinander verbunden sind. Der Unterschied zwischen einer Full-HD-Auflösung und einer Ultra-HD-Auflösung beträgt ganze 6.220.800 Pixel, denn mit 8.294.400 Pixeln hat die Ultra-HD-Auflösung viermal so viele Bildpunkte wie die Full-HD-Auflösung mit insgesamt 2.073.600 Pixeln. Mit dem bloßen Auge sichtbar wird dieser Unterschied jedoch erst ab einer Bildschirmgröße von mehr als 40 Zoll. Bei Fernsehern mit einer kleineren Bildschirmdiagonale nimmt das menschliche Auge keinen Unterschied wahr.

Je größer der Bildschirm ist, desto deutlicher werden jedoch die Qualitätsunterschiede zwischen Full HD und Ultra HD. Die meisten Hersteller bieten Fernsehgeräte mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll und mehr daher nur noch mit 4K-Auflösung an. Nur bei kleineren Geräten haben Sie noch die Auswahl zwischen HD-ready, Full HD und Ultra HD.

Der Sitzabstand zum Fernsehgerät spielt ebenfalls eine Rolle bei der Wahl der passenden Auflösung. Je näher Sie am Fernsehgerät sitzen, desto pixeliger und unschärfer wird das Bild bei einer Full-HD-Auflösung. Der empfohlene Sitzabstand beträgt bei der Full-HD-Auflösung die dreifache Bildhöhe. Das entspricht bei einem Fernseher mit der in deutschen Wohnzimmern beliebtesten Bildschirmdiagonale von 55 Zoll einem Sitzabstand von 2,3 Metern. Aufgrund der vierfach höheren Pixelanzahl benötigen Sie jedoch bei einem 4K-Fernseher lediglich einen Sitzabstand, der der 0,75- bis 1,5-fachen Bildschirmdiagonale entspricht.

Der beste Sitzabstand für 4K-Fernseher: Für den 55 Zoll-Fernseher ergibt sich daraus ein idealer Sitzabstand von etwa 1 bis 1,5 Metern. Sie haben also auch in einem kleineren Wohnzimmer die Möglichkeit, ohne Qualitätseinbußen einen großen Fernseher zu nutzen. Durch den geringen Sitzabstand zu dem großen Bildschirm kommt außerdem ein Heimkino-Feeling in den eigenen vier Wänden auf.

Diese Bildschirmgrößen sind die beliebtesten

4K-Fernseher bietet der Handel in unterschiedlichen Größen an. Der 55-Zoll-Fernseher ist in Deutschlands Wohnzimmern der beliebteste, doch natürlich können Sie auch einen kleineren oder größeren 4K-Fernseher kaufen. Bei Geräten mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 40 Zoll ist eine 4K-Auflösung allerdings nicht erforderlich, da das menschliche Auge bei dieser Größe keine Unterschiede zwischen Full HD und Ultra HD erkennt. Das sind die gängigsten Bildschirmgrößen:

    Der beste 4K-Fernseher

  • 40 Zoll – entspricht 100 Zentimetern
  • 49 Zoll – entspricht 123 Zentimetern
  • 50 Zoll – entspricht 126 Zentimetern
  • 55 Zoll – entspricht 137,5 Zentimetern
  • 60 Zoll – entspricht 150 Zentimetern
  • 65 Zoll – entspricht 162,5 Zentimetern

Dank der 4K-Auflösung müssen Sie auch zu einem sehr großen Fernseher keinen großen Sitzabstand mehr halten. Darüber hinaus trägt im Vergleich mit den alten klobigen Röhrenfernsehern auch die flache Bauweise der Geräte zu einem geringen Platzbedarf bei und ermöglicht es, einen großen Fernseher in einem kleinen Raum aufzustellen, ohne dass der Raum überladen wirkt.

LED, OLED, QLED – welche Bildschirmtechnologie ist die beste?

4K-Fernseher bietet der Handel mit unterschiedlichen Bildschirmtechnologien an. Wir möchten Ihnen in den nächsten Abschnitten die wichtigsten vorstellen. Dazu gehören:

  1. LED
  2. OLED
  3. QLED
Plasma-Bildschirme haben ausgedient: Noch vor wenigen Jahren galten Plasma-Bildschirme als die beste Bildschirmtechnologie. Sie waren langlebiger, kontrastreicher und reaktionsschneller als die damals gebräuchlichen LCD-Bildschirme. Das hat sich inzwischen durch die Weiterentwicklung der LED-Bildschirme jedoch geändert und die Plasma-Bildschirme können aufgrund ihres hohen Anschaffungspreises und des hohen Stromverbrauchs mit modernen LED-Bildschirmen nicht mehr mithalten. Sie sind daher nahezu vollständig vom Markt verschwunden.

LED-Bildschirme

Der moderne LED-Bildschirm besteht aus Flüssigkristallen, die durch eine Hintergrundbeleuchtung, das sogenannte LED-Backlight, angestrahlt werden. Er ist damit eine Weiterentwicklung des LCD-Bildschirms, der mit einer Kaltkathoden-Beleuchtung arbeitete.

LED und LCD – was bedeuten die Abkürzungen? Die Abkürzung LED steht für Light Emitting Diode, zu Deutsch Leuchtdiode. Die Abkürzung LCD bedeutet Liquid Crystal Display oder zu Deutsch Flüssigkristall-Bildschirm. Beide Technologien nutzen Flüssigkristalle für die Anzeige. Allerdings werden bei LED-Fernsehern Leuchtdioden genutzt, während bei den LCD-Geräten Kaltkathodenröhren zum Einsatz kommen.

Die besten 4K-FernseherZur Beleuchtung der Bildschirme werden zwei unterschiedliche Techniken eingesetzt: Full-LED und Edge-LED. Bei letzterer Version sitzen die LED-Lampen nur am Rand des Bildschirms, während sie bei einem Direct- oder Full-LED über den gesamten Bildschirm verteilt sind. Damit auch beim Edge-LED alle Flüssigkristalle im Panel gleichmäßig beleuchtet werden, wird das Licht über kleine Spiegel reflektiert. Edge-LED benötigt also weniger LED-Lampen als Full-LED und ist damit günstiger und gleichzeitig die am meisten verbreitete Technik beim LED-Backlight.

Das Problem mit dem Schwarzwert

Eins der größten Probleme bei der Darstellung des Fernsehbilds ist der Schwarzwert. Ganz gleich, ob der Fernseher mit Full-LED oder Edge-LED arbeitet, werden immer Gruppen von mehreren Flüssigkristallzellen beleuchtet oder abgedunkelt. Full-LED mit den über den ganzen Bildschirm verteilten LED-Lampen bietet zwar bessere Ergebnisse als Edge-LED, doch auch beim Local-Dimming oder Micro-Dimming eines Full-LED-Bildschirms bleibt bei der Darstellung schwarzer Bildpunkte immer ein wenig Restlicht von umgebenden, beleuchteten Bildpunkten übrig.

Kein tiefes Schwarz möglich: Die Wiedergabe von echtem, tiefem Schwarz, die sehr wichtig ist für scharfe Kontraste und lebendige Farben, ist mit einem LED-Bildschirm nicht möglich, auch wenn moderne Full-LED-Bildschirme dem gewünschten Ergebnis sehr nahe kommen. Die Lösung liegt daher in einer anderen Technologie.

OLED-Bildschirme bieten perfektes Schwarz

Die Abkürzung OLED steht für Organic Light Emitting Diode. OLED bezeichnet eine organische, selbstleuchtende Diode. Anders als ein herkömmlicher LED-Fernseher benötigt ein Fernseher mit OLED-Bildschirm keine Hintergrundbeleuchtung in Form eines Edge-LED oder Full-LED, denn die OLEDs erzeugen und beleuchten das Bild in einem Zug. Schwarze Bildbereiche beim OLED-Bildschirm bleiben einfach ausgeschaltet und auf diese Weise wird echtes und tiefes Schwarz dargestellt. In der Konsequenz sind die Kontraste bei einem OLED-Bildschirm deutlich schärfer, die Farben sind lebendiger und es wird ein realistisches Bild wiedergegeben.

QLED-Bildschirme mit verbesserter Helligkeit und mehr Farben

QLED ist die neueste Bildschirmtechnologie von Samsung. Mit dieser Technologie setzt Samsung wieder auf anorganische Leuchtdioden. Die Quantum Dots, die der Technologie ihren Namen geben, sorgen für größere Spitzenhelligkeiten, sehr präzise und klare Farben und ein sehr hohes Detailreichtum durch scharfe Kontraste.

Welche Bildschirmtechnologie ist die beste?

Für welche Bildschirmtechnologie Sie sich entscheiden, ist immer auch abhängig vom Preis. Am günstigsten bekommen Sie einen LED-Fernseher mit Edge-LED. Bei diesen Geräten müssen Sie trotz 4K-Auflösung und HDR Abstriche bei der Qualität des Bildes machen, da aufgrund des LED-Backlights und der Anordnung der Leuchtdioden Ghosting-Effekte auftreten und keine Darstellung von reinem und tiefem Schwarz mit scharfen Kontrasten möglich ist. Bei einem LED-Fernseher mit Full-LED sind diese Effekte immer noch zu beobachten, jedoch weniger stark als beim Edge-LED. Das Bild wirkt daher etwas schärfer und kontrastreicher.

Das Video veranschaulicht die Unterschiede in der Darstellung bei einem LED- und einem OLED-Bildschirm:

Unbestritten bieten jedoch OLED- und QLED-Bildschirme deutlich bessere Bilder als herkömmliche LED-Fernseher. OLED punktet mit tiefen Schwarzwerten, klaren Farben und hohen Kontrasten, doch im Hinblick auf Helligkeit und Leuchtkraft der Farben können die organischen Leuchtdioden nicht mit der Quantum-Dot-Technologie mithalten. Einen deutlichen Unterschied sehen Sie im Video:

Bitte genau hinschauenSowohl für einen OLED- als auch für einen QLED-Fernseher müssen Sie tiefer in die Tasche greifen als für ein herkömmliches LED-TV-Gerät. Für welche Variante Sie sich letztlich entscheiden, ist allerdings auch stark abhängig von Ihren eigenen Ansprüchen, denn ein schlechtes Fernsehbild liefert natürlich auch ein LED-Fernseher mit 4K-Auflösung nicht.

Welche HDR-Formate gibt es?

Die Abkürzung HDR steht für High Dynamic Range. Die Technologie verbessert den Bildkontrast und bietet Ihnen ein Fernsehbild mit lebendigeren und realistischeren Farben. Die verbesserte Darstellung kommt unter anderem dadurch zustande, dass HDR eine Farbtiefe von mindestens 10 Bit erreicht. Im Gegensatz dazu erreicht Standard Dynamik Range = SDR nur eine Farbtiefe von 8 Bit. Auf diese Weise wird bei HDR ein Minimum von 1.024 Helligkeitsabstufungen wiedergegeben, während SDR nur 256 Helligkeitsabstufungen bietet. Es gibt unterschiedliche HDR-Formate. Die wichtigsten sind

  • HDR10 mit einer Farbtiefe von 10 Bit
  • HDR10+ mit einer Farbtiefe von 10 Bit und dynamischem Kontrast
  • Dolby Vision mit einer Farbtiefe von 12 Bit und 68 Milliarden unterschiedlichen Farben
Der Unterschied zwischen HDR10 und HDR10+ liegt im dynamischen Kontrast. Bei HDR10+ wird anders als bei HDR10 keine feste Tonwert-Mapping-Kurve verwendet, die sich an der hellsten Szene im ganzen Film orientiert, sondern es wird für jede Szene eine eigene Tonwert-Mapping-Kurve erstellt.

Darüber hinaus tauchen auch diese beiden Begriffe im Zusammenhang mit HDR immer wieder auf: Advanced HDR by Technicolor sowie HLG. Dabei handelt es sich um alternative Übertragungsmöglichkeiten für HDR-Inhalte. Hybrid Log-Gamma = HLG ist ein Standard, der gemeinsam vom britischen TV-Sender BBC und dem japanischen Sender NHK entwickelt wurde. Per HLG können über Kabel oder Satellit Bilder in HDR-Qualität übertragen werden, was ohne eine entsprechende Technologie nur beim Streaming über das Internet möglich ist. Als Konkurrenz zu HLG tritt nun Advanced HDR an, das von Technicolor mit Philips als Partner entwickelt wurde.

Funktionen und Ausstattungsmerkmale eines modernen 4K-Fernsehers

AchtungEin moderner 4K-Fernseher ist mehr als nur ein Fernsehgerät. Nur wenige Fernseher konzentrieren sich heute noch einzig auf die Kernfunktion des Empfangs von digitalem Fernsehen. Die meisten Modelle bieten Ihnen darüber hinaus weitere Funktionen wie beispielsweise eine Aufnahmefunktion, einen Multimedia-Player oder eine Internetanbindung. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Funktionen und Ausstattungsmerkmale vor.

Triple-Tuner

Ein Triple-Tuner, mit dem Sie Fernsehprogramme wahlweise per Satellit, Antenne oder Kabel empfangen können, ist heute Standard bei einem modernen 4K-Fernseher. Sie werden auf dem Markt kaum ein Modell finden, das nicht mit einem integrierten Triple-Tuner ausgestattet ist, der die modernen Übertragungswege DVB-S2 und DVB-T2 sowie DVB-C unterstützt.

Twin-Triple-Tuner

Ein Twin-Triple-Tuner ermöglicht es Ihnen, über eine Empfangsquelle zwei Signale gleichzeitig zu empfangen. Damit können Sie ein Programm aufzeichnen, während Sie ein anderes anschauen.

PVR-Aufnahmefunktion

Bei vielen modernen 4K-Fernsehern benötigen Sie keinen Festplattenrecorder oder Receiver mit Aufnahmefunktion mehr. Die Geräte sind vielmehr mit einer integrierten Aufnahmefunktion ausgestattet und Sie müssen nur noch ein externes Speichermedium anschließen, um Inhalte aufzuzeichnen.

Timeshift

Timeshift erlaubt Ihnen zeitversetztes Fernsehen. Sie haben die Möglichkeit, laufende Programme zu pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt weiterzuschauen. Um die Timeshift-Funktion zu nutzen, müssen Sie ebenfalls ein externes Speichermedium anschließen.

Elektronischer Programmführer

4K-Fernseher kaufenDer elektronische Programmführer ersetzt Ihre Fernsehzeitschrift und bietet Ihnen einen Überblick über das laufende und kommende Fernsehprogramm. Sie können sich über den elektronischen Programmführer außerdem an den Start einer Sendung erinnern lassen oder die Aufnahme programmieren.

MiraCast und Screen-Mirroring

Viele Fernsehgeräte bieten Ihnen die Möglichkeit, die Inhalte Ihres Smartphones oder Tablets auf den Fernseher zu spiegeln und umgekehrt. Die Übertragung erfolgt kabellos über WLAN.

HbbTV

HbbTV ermöglicht Ihnen interaktives Fernsehen. Die Funktion muss nicht nur vom Gerät, sondern auch vom Fernsehsender unterstützt werden, wobei sich die Angebote der einzelnen Sender stark unterscheiden. Sie können Zusatzinformation zu laufenden Sendungen abrufen, sich interaktiv an Umfragen und ähnlichem beteiligen oder allgemeine Informationen wie Nachrichten oder das Wetter auf Knopfdruck abrufen.

Multimedia-Player

Eine Multimedia-Player-Funktion ermöglicht es Ihnen, Fotos, Videos oder Musik von einer externen Quelle auf dem Fernseher wiederzugeben. So können Sie beispielsweise einen USB-Stick anschließen und die Inhalte auf dem Fernseher ansehen.

Internetanbindung

Die meisten 4K-Fernseher sind mit einer Internetanbindung per LAN oder WLAN ausgestattet. Über die Internetanbindung haben Sie die Möglichkeit, Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video zu nutzen, auf zahlreiche Mediatheken zuzugreifen sowie Apps und Spiele zu installieren.

Aufrüsten fürs Internet: Hat Ihr 4K-Fernseher keine Internetanbindung, können Sie ihn mit einem Amazon Fire TV-Stick ganz einfach aufrüsten. Damit Sie 4K-Inhalte empfangen und wiedergeben können, benötigen Sie die 4K-Ultra-HD-Variante des Sticks.

Kindersicherung

4K-Fernseher online bestellenVor allem für Familien mit kleinen Kindern empfiehlt sich ein Fernseher mit Kindersicherung. Über das Menü können Sie einzelne Programme für Kinder sperren oder freigeben und die Dauer des Fernsehkonsums begrenzen.

Hotelmodus

Über den Hotelmodus haben Sie die Möglichkeit, den Zugriff auf einige Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten zu sperren. So können Sie beispielsweise eine bestimmte Lautstärke einstellen, die nicht überschritten werden kann, oder den Zugriff auf Funktionen wie die Sortierung der Sender sperren.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie den 4K-Fernseher zum Gaming nutzen möchten

Auch für Gamer eignet sich ein 4K-Fernseher sehr gut. Moderne Spielekonsolen wie die Playstation 4 oder die Xbox One X unterstützen die 4K-Auflösung ebenso wie viele Computerspiele. Eine hohe Auflösung und gute Kontraste, die durch HDR noch verbessert werden, bieten einen höheren Spielspaß, doch Gamer sollten auch noch auf andere Kriterien achten.

Am wichtigsten ist dabei der Input-Lag. Beim Input-Lag handelt es sich um die Reaktionszeit zwischen Konsole und Fernseher. Sie sollte möglichst gering sein und auf jeden Fall unter 50 Millisekunden liegen. Ideal sind Werte zwischen 10 und 20 Millisekunden. Auch die Größe des Fernsehers spielt beim Gaming eine Rolle. Da Sie bei einer 4K-Auflösung nur einen geringen Sitzabstand benötigen, darf der Gaming-Fernseher ruhig eine ordentliche Größe haben. Es eignen sich besonders Geräte mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 49 und 55 Zoll.

Möchten Sie den Fernseher zum Spielen nutzen, sollten Sie darauf achten, dass er einen Game-Modus hat. Dieser Modus ermöglicht mit speziellen Einstellungen ein besonders flüssiges Bild und einen harmonischen Spielablauf. Weniger Wert müssen Sie auf die Bildwiederholrate legen. Eine Bildwiederholrate von 60 Hertz ist ausreichend, da die Spielekonsolen mit 30 bis 60 Bildern pro Sekunde arbeiten. Bei weniger als 60 Hertz kann das Bild jedoch ruckelig werden.

Diese Anschlüsse benötigt Ihr Fernsehgerät

4K-Fernseher Test und VergleichDie wichtigsten Anschlüsse bei einem 4K-Fernseher sind HDMI- und USB-Anschlüsse. Per HDMI übertragen Sie sowohl Bild als auch Ton von externen Geräten wie Blu-ray-Playern. Die USB-Anschlüsse benötigen Sie vor allem, um externe Speichermedien zur Aufzeichnung von Sendungen und zur Nutzung von zeitversetztem Fernsehen anzuschließen oder um den Mediaplayer zu nutzen.

Ein besonderes Augenmerk müssen Sie dabei immer auf die Versionen der HDMI- und USB-Anschlüsse legen. Als moderner Standard gelten HDMI 2.0 und HDMI 2.1. Diese Standards müssen sowohl die Geräte als auch die HDMI-Kabel erfüllen. Die Unterschiede zwischen den Standards liegen in

  • Der Anzahl der darstellbaren Farben
  • Der maximalen Auflösung
  • Den unterstützten Ton-Formaten
  • Der maximalen Datenrate
Auf die Übertragungsraten achten: Der inzwischen veraltete Standard HDMI 1.2 bietet eine Datenübertragungsrate von bis zu 3,96 Gigabit pro Sekunde, während HDMI 2.1 Übertragungsraten von bis zu 38,4 Gigabit pro Sekunde ermöglicht. HDMI 1.0 hat 16 Millionen darstellbare Farben und HDMI 2.1 kann 4.400 Milliarden Farben darstellen.

Bei den USB-Anschlüssen spielt ebenfalls die Datenübertragungsrate eine große Rolle. USB 2.0 erreicht eine Datenübertragungsrate von bis zu 480 Megabit pro Sekunde, während USB 3.0 mit einer Übertragungsrate von bis zu 4,8 Gigabit pro Sekunde zehnmal so schnell ist.

Welches HDMI-Kabel ist das richtige?

Auch beim Kauf des HDMI-Kabels für den 4K-Fernseher müssen Sie genau hinschauen. Längst nicht alle HDMI-Kabel sind für die Übertragung von hochauflösenden 4K-Inhalten geeignet:

    Bitte merken!

  1. HDMI-Kabel der Versionen 1.0 bis 1.2: Keine 4K-Unterstützung
  2. Bei HDMI-Kabeln der Version 1.3: 4K-Unterstützung eher unwahrscheinlich
  3. HDMI-Kabel der Version 1.4: Wahrscheinliche 4K-Unterstützung
  4. HDMI-Highspeed-Kabel: 4K-Unterstützung bei einer Bildübertragungsrate von bis zu 24 Hertz
  5. HDMI-Highspeed-Kabel mit Premium-Label: 4K-Auflösung mit einer Bildübertragungsrate von bis zu 60 Hertz sowie HDR

Weitere Spezifikationen der HDMI-Anschlüsse

Zusätzlich zu den HDMI-Versionen gibt es bei HDMI-Anschlüssen weitere Spezifikationen, mit denen die Anschlüsse gekennzeichnet sind:

  • MHL: Der Mobile High-Definition Link ist der passende Anschluss, um Smartphones oder Tablets mit dem Fernseher zu verbinden und Inhalte wie Fotos oder Videos auf dem großen Bildschirm wiederzugeben.
  • ARC: ARC steht für Audio Return Channel. Dieser Anschluss erspart Ihnen ein zusätzliches Kabel, da er sowohl Audiosignale empfangen als auch senden kann.
  • DVI: Die Abkürzung DVI steht für Digital Video Interface und bezeichnet den Anschluss von Grafikkarten beim Computer. Sie können diesen Anschluss nutzen, um einen Computer mit DVI-Anschluss per HDMI mit dem Fernseher zu verbinden. Sie benötigen dazu ein sogenanntes Adapter-Kabel, das auf einer Seite mit einem HDMI-Anschluss und auf der anderen Seite mit einem DVI Anschluss ausgestattet ist.

Weitere Anschlüsse

  1. LAN-Anschluss oder WLAN-Modul: Viele 4K-Fernseher sind Smart-TVs, mit denen Sie neben klassischem Fernsehen auch Streaming-Dienste und andere Internetinhalte nutzen können. Damit Sie den Fernseher mit dem Internet verbinden können, benötigt das Gerät ein WLAN-Modul oder einen LAN-Anschluss. Die meisten Smart-TVs sind mit beidem ausgestattet.
  2. Bitte merken!

  3. Antennenanschlüsse: Zur Standardausstattung gehören die Antennenanschlüsse. Bei einem 4K-Fernseher mit Triple-Tuner finden Sie die notwendigen Anschlüsse für Satellitenfernsehen, Antennenfernsehen und Kabelfernsehen.
  4. Optischer Audioausgang: Ton können Sie ebenso wie Bild über HDMI übertragen. Bei modernen AV-Receivern und Surround-Anlagen haben Sie oft zusätzlich die Möglichkeit, die Geräte über einen optischen Audioausgang zu verbinden.
  5. Cinch-Ausgänge: Für ältere Soundsysteme oder Stereoanlagen, die Sie an den Fernseher anschließen möchten, benötigen Sie oftmals Cinch-Anschlüsse.
  6. CI+-Slot: Den CI+-Slot benötigen Sie, um eine Smartcard zu nutzen, mit der Sie verschlüsselte Inhalte wie Pay-TV oder die HD-Angebote der privaten Kanäle freischalten
  7. VGA-Anschluss: Der VGA-Anschluss war lange der klassische Anschluss für Computer-Monitore. Moderne Computer sind jedoch mit HDMI-Anschlüssen gestattet, die anders als VGA-Anschlüsse in der Lage sind, 4K-Auflösungen zu übertragen, sodass nur wenige Hersteller 4K-Fernseher mit VGA-Anschluss anbieten.
  8. SCART-Anschluss: Auch der SCART-Anschluss gilt als veraltet. Dennoch möchten viele Menschen nicht auf ihren alten Videorecorder oder andere ältere Geräte verzichten, die noch mit einem SCART-Anschluss ausgestattet sind. 4K-Fernseher mit SCART-Anschluss sind auf dem Markt jedoch nur selten zu finden, da die veraltete Technologie die hohe Auflösung nicht unterstützt.
  9. Bluetooth für kabellose Verbindungen: Über Bluetooth können Sie kompatible Geräte über kurze Distanzen kabellos miteinander verbinden. Sie können beispielsweise Lautsprecher oder Kopfhörer per Bluetooth mit dem Fernseher verbinden.
  10. Kopfhörerausgang: Viele Menschen nutzen einen Kopfhörer beim Fernsehen – entweder um andere Personen im Raum nicht zu stören oder weil sie eine höhere Lautstärke benötigen. Herkömmliche Kopfhörer schließen Sie mit einem 3,5 Millimeter Klinkenstecker an den Fernseher an, doch auf diesen Anschluss verzichten immer mehr Hersteller.
Tipp: Eine praktische und sehr bequeme Alternative ist ein kabelloser Kopfhörer, den Sie per Bluetooth mit dem Fernseher verbinden.

Welche Anschlüsse brauche ich?

Welche Anschlüsse Sie benötigen, ist stark davon abhängig, welche Geräte Sie anschließen möchten. Unverzichtbar sind in jedem Fall HDMI- und USB-Anschlüsse. Achten Sie darauf, dass der Fernseher über mindestens drei, besser vier HDMI-Anschlüsse und mindestens zwei bis drei USB-Anschlüsse verfügt. Die Anschlüsse sind oft sehr schnell belegt und mit mehreren Anschlüssen ersparen Sie sich das lästige Umstöpseln. Schließen Sie regelmäßig externe Geräte wie USB-Sticks, Kameras oder andere Geräte an, die nicht dauerhaft mit dem Fernseher verbunden bleiben, achten Sie darauf, dass zumindest ein Teil der Anschlüsse seitlich am Fernseher angebracht sind. Vor allem, wenn Sie eine Wandaufhängung nutzen, sind die Anschlüsse auf der Rückseite oft schwer bis gar nicht zu erreichen.

Das sind die Vorteile eines 4K-Fernsehers

  • Bietet durch seine hohe Auflösung ein klares und detailreiches Bild
  • Bei Bildschirmen mit mehr als 50 Zoll im Vergleich zu einer Full-HD-Auflösung deutliche Verbesserung des Bildes – auch mit bloßem Auge zu erkennen
  • Gut gerüstet für die Fernsehzukunft
  • Dank der hohen Auflösung verringerter Sitzabstand zum Bildschirm möglich
  • Auch in einem kleineren Raum nutzbar
  • Bei geringem Sitzabstand echtes Heimkino-Feeling im Wohnzimmer
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Sendung von aktuell nur sehr wenigen Inhalten in 4K-Auflösung
  • Ohne Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video keine Filme und Serien in 4K-Auflösung möglich
  • Bei weniger als 40 Zoll keine Unterschiede zwischen Full HD und 4K feststellbar

Fragen und Antworten rund um den 4K-Fernseher

Wo kann ich einen 4K-Fernseher kaufen?

Fragezeichen4K-Fernseher finden Sie sowohl im stationären Handel als auch im Internet. Fachgeschäfte für Fernsehtechnik und Elektronikfachmärkte bieten 4K-Fernseher vor Ort an. Dort können Sie Bild und Ton direkt anschauen beziehungsweise anhören, mit anderen Modellen vergleichen und sich mit den Funktionen und der Handhabung der Geräte vertraut machen. Dabei steht Ihnen das Verkaufspersonal zur Seite, das Ihnen unter anderem die Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten erläutern kann.

Diese Möglichkeit haben Sie bei einem Kauf im Internet nicht, doch dafür haben Sie dort eine weitaus größere Auswahl an Modellen. Der Fachhandel vor Ort hält nur einige Modelle bereit, während Sie auf Plattformen wie Amazon oder Ebay sowohl preisgünstige Vorjahresmodelle als auch aktuelle 4K-Fernseher in sehr großer Auswahl finden. Im Internet finden Sie außerdem viele Bewertungen von Kunden, die das Gerät gekauft haben, sodass Sie sich ein besseres Bild von dem Gerät machen können.

Was kostet ein 4K-Fernseher?

4K-Fernseher bietet der Handel in einer sehr großen Preisspanne an. Kleinere Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von 40 Zoll und einem LED-Bildschirm mit Edge-LED bekommen Sie bereits für einen mittleren dreistelligen Betrag, während Sie für einen großen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 60 oder mehr Zoll, mit OLED-Bildschirm und Dolby Vision mehrere Tausend Euro einkalkulieren müssen. Dazwischen ist alles möglich und Sie können zahlreiche Geräte in unterschiedlicher Qualität und Ausstattung kaufen. Wenn Sie sich weder ein besonders günstiges noch ein besonders teures Gerät zulegen möchten, müssen Sie im Schnitt einen hohen dreistelligen bis niedrigen vierstelligen Betrag einkalkulieren.

Welche bekannten Hersteller von 4K-Fernsehern gibt es?

Zu den führenden Herstellern von 4K-Fernsehern gehören die südkoreanischen Unternehmen Samsung und LG Electronics. Weitere bekannte Hersteller sind:

  • Sony
  • Philips
  • Telefunken
  • JVC
  • Panasonic
  • Grundig

Was ist ein Curved-TV?

4K-Fernseher VergleichEin Curved-TV hat einen gekrümmten Bildschirm, der den Zuschauer tiefer in das Fernsehbild hineinziehen soll. Lange Zeit galten Curved-TVs nicht zuletzt wegen ihres futuristischen Aussehens als das Non-Plus-Ultra unter den Fernsehschirmen, doch der Flatscreen hat sich ganz klar gegen den Curved-TV durchgesetzt. Zwar bietet der gekrümmte Bildschirm in der Tat ein besonderes Seherlebnis, doch um wirklich in diesen Genuss zu kommen, müssen viele Voraussetzungen erfüllt sein.

Sein volles Potenzial entfaltet der Curved-TV erst ab einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll, sodass Sie auf jeden Fall ein sehr großes Gerät benötigen. Der Sitzabstand muss möglichst gering sein und auch den optimalen Blickwinkel gilt es einzuhalten, was nahezu unmöglich ist, wenn mehr als eine Person vor dem Gerät sitzt. Deshalb werden sich die gekrümmten Bildschirme bei den 4K-Fernsehern nicht durchsetzen können. Eine Zukunft haben die Geräte jedoch als Gaming-Monitore, denn dort ist die Voraussetzung erfüllt, dass nur eine Person im optimalen Blickwinkel sehr nahe vor dem Bildschirm sitzt.

Was ist ein Smart-TV?

Ein Smart-TV ist ein Fernseher mit Internetzugang. Über das Smart-TV-Gerät können Sie neben dem regulären Fernsehprogramm auch Streaming-Dienste und andere Web-Inhalte nutzen.

Wichtig: Achten Sie beim Kauf eines Smart-TV darauf, welche Apps vorinstalliert sind und ob Sie weitere Apps installieren können. Nicht bei allen Herstellern haben Sie die Möglichkeit, Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video auf dem Smart-TV zu nutzen, sondern es sind nur einige Dienste vorinstalliert und Sie haben keine Möglichkeit, andere Apps hinzuzufügen.

Was ist UHD-Premium?

UHD-Premium ist ein Standard für Fernseher, auf den sich im Jahr 2016 Hersteller von Fernsehgeräten wie Samsung, LG und Sony sowie Filmstudios wie Disney, 20th Century Fox und der Streaming-Dienst Netflix geeinigt haben. Ein UHD-Premium-Fernseher muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Eine Farbtiefe von mindestens 10 Bit
  • Eine Auflösung von mindestens 3.840 x 2.160 Pixeln
  • Besondere Kriterien hinsichtlich des Farbraums und das Dynamikumfangs
Nicht durchgesetzt: Der UHD-Premium-Standard konnte sich nicht wirklich durchsetzen und viele 4K-Fernsehgeräte erfüllen oder übersteigen die Kriterien auch ohne die UHD-Premium-Kennzeichnung.

Was bedeutet HFR?

FrageDie Abkürzung HFR steht für High Frame Rate. Sie bezeichnet Bildwiederholraten von mehr als 24 Bildern pro Sekunde.

Was ist ein Panel?

Als Panel wird in der Fachsprache der Teil des LED-Fernsehers bezeichnet, der die Flüssigkristalle und das Backlight beinhaltet.

Welche Bedeutung hat die Bildwiederholrate in Hertz?

Die Bildwiederholrate in Herz gibt an, wie viele Bilder pro Sekunde übertragen werden. Eine Übertragungsrate von 24 Bildern pro Sekunde oder 24 Hertz ist ausreichend, damit der Mensch ein flüssiges, bewegtes Bild wahrnimmt. Für einen 4K-Fernseher sind 50 Hertz bis 100 Hertz ausreichend. Insbesondere, wenn Sie eine Spielekonsole an den Fernseher anschließen und oft Fußball und andere rasante Sportarten anschauen, sollten Sie eher in Richtung 100 Hertz tendieren. Mehr ist in der Regel nicht notwendig.

Darauf müssen Sie beim Kauf eines 4K-Fernsehers achten

Beim Kauf eines neuen 4K-Fernsehers müssen Sie einige Faktoren beachten. Viele davon haben wir bereits ausführlich erläutert und die wichtigsten davon in dieser Kaufberatung für Sie zusammengestellt:

Die Größe

Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll sind in deutschen Wohnzimmern am beliebtesten. Ob Ihr Fernseher kleiner oder größer sein soll, entscheidet vor allem Ihr persönlicher Anspruch. Ein Fernseher mit einer Größe zwischen 60 und 70 Zoll ist ein sehr großes Gerät, das optisch das Wohnzimmer dominiert und für dass Sie auch tief in die Tasche greifen müssen. Für Film- und Serien-Enthusiasten kommt jedoch mit einem so großen Gerät echtes Heimkino-Feeling in den eigenen vier Wänden auf. Bei Fernsehern mit einer Größe von weniger als 50 Zoll ist die 4K-Auflösung optional, bei Geräten, die kleiner sind als 40 Zoll können Sie darauf verzichten, da das menschliche Auge dort noch keinen Unterschied zwischen Full HD und 4K wahrnimmt.

Das Display

Schon gewusst?Auch die Frage nach dem passenden Display ist eine Frage des persönlichen Anspruchs und des Geldbeutels. Das beste Bild bieten ohne Frage OLED- und QLED-Bildschirme. 4K-Fernseher mit dieser Bildschirmtechnologie sind jedoch auch deutlich teurer als herkömmliche LED-Fernseher. Bei den LED-Fernsehern sind die Geräte mit Full-LED Geräten mit Edge-LED überlegen.

HDR

Bei einem 4K-Fernseher kommen Sie ohne HDR nicht aus. Das dynamische HDR10+ ist dem einfachen HDR10 überlegen. Ob HDR10+ oder Dolby Vision das bessere Bild liefern, darüber streiten sich jedoch die Geister und die Fachleute. Nutzen Sie kein IPTV und keine Streaming-Dienste, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass Ihr neuer 4K-Fernseher HLG beziehungsweise Advanced HDR by Technicolor unterstützt, denn nur auf diesem Wege können Sie auch per Satellit oder Kabel HDR-Inhalte empfangen.

Smart-TV oder herkömmlicher Fernseher

Die Entscheidung zwischen Smart-TV und herkömmlichen Fernseher hängt von Ihren Sehgewohnheiten ab. Für viele Menschen gehören Streaming-Dienste wie Netflix und Prime Video heute zum Fernsehen ebenso selbstverständlich dazu wie ARD und ZDF. Legen Sie hingegen keinen Wert auf Streaming-Dienste und andere Web-Inhalte, ist ein herkömmlicher Fernseher ohne Internetzugang völlig ausreichend.

Nachträglich anpassen: Ändern Sie nach dem Kauf Ihre Meinung und möchten Sie Ihren 4K-Fernseher nachträglich smart machen, ist das mit einem Amazon Fire TV-Stick problemlos möglich.

Der Twin-Tuner

Ein Triple-Tuner, mit dem Sie ohne externen Receiver Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen empfangen können, gehört zur Grundausstattung eines 4K-Fernsehers. Entscheiden müssen Sie jedoch, ob Sie einen Twin-Triple-Tuner benötigen, mit dem Sie beispielsweise eine Sendung anschauen können, während Sie eine andere aufzeichnen.

Die Funktionen

Die Funktion eines modernen 4K-Fernsehers haben wir Ihnen in diesem Ratgeber bereits ausführlich vorgestellt. Welche dieser Funktionen wie beispielsweise eine Aufnahmefunktion, zeitversetztes Fernsehen oder eine Kindersicherung für Sie wichtig sind, ist eine individuelle Entscheidung.

Die Anschlüsse

Drei oder vier HDMI-Anschlüsse sowie zwei bis drei USB-Anschlüsse sollte Ihr 4K-Fernseher auf jeden Fall haben. Vor allem, wenn Sie ältere Anschlüsse wie SCART, Cinch oder VGA benötigen, müssen Sie beim Kauf genauer hinschauen oder mit Adaptern arbeiten.

Der Stromverbrauch

4K-Fernseher können sich durchaus als Stromfresser entpuppen. Achten Sie beim Kauf daher auch auf die Energieeffizienzklasse und auf den jährlichen Energieverbrauch.

Das Design

Im Design unterscheiden sich die meisten Flatscreen-Fernseher nicht besonders stark voneinander. Die Geräte sind meist Schwarz, Silber oder Weiß, sodass Sie sie an Ihre Einrichtung anpassen können. Ganz besondere Möglichkeiten bietet Ihnen der Ambient Mode der Samsung Fernseher mit QLED-Bildschirmen. Bei diesen Geräten haben Sie die Möglichkeit, sie entweder komplett mit dem Hintergrund verschmelzen zu lassen, sie als digitalen Bilderrahmen zu nutzen oder verschiedene Informationen wie Uhrzeit, aktuelle Nachrichten oder Wetter anzeigen zu lassen. Damit ist der Fernseher im ausgeschalteten Zustand nicht länger ein unansehnliches schwarzes Rechteck an der Wand.

4K-Fernseher im Test bei der Stiftung Warentest

Pfeil zum InhaltDie Stiftung Warentest bietet einen aktuellen Fernseher-Test mit aktuell 492 Fernseher-Modellen an. Über den Filter haben Sie die Möglichkeit, Geräte mit einer 4K-Auflösung gezielt auszuwählen. Darüber hinaus können Sie mit weiteren Filtern die Bildschirmgröße, den Hersteller und den maximalen Preis eingrenzen. Über 300 der getesteten Geräte haben eine Ultra-HD-Auflösung und unterstützen HDR. Darunter befinden sich unter anderem Fernseher der Hersteller

  • Grundig
  • Samsung
  • LG
  • Sony
  • Philips

Den Fernseher-Test der Stiftung Warentest müssen Sie kostenpflichtig freischalten, um die Testsieger und alle Testergebnisse zu sehen. Sie finden den Test hier. Der Test wird regelmäßig aktualisiert, zuletzt im April 2020.

4K-Fernseher-Test von Öko-Test

Auch beim Magazin Öko-Test haben wir uns nach einem 4K-Fernseher-Test umgesehen. Gefunden haben wir jedoch nur einen alten Test aus dem Jahr 2013, in dem die Öko-Tester zusammen mit der Fachzeitschrift Chip LED-Fernseher getestet hat. Zwar kamen die ersten 4K-Fernseher bereits im Jahr 2012 auf den Markt, aber der Test aus dem Jahr 2013 ist heute nicht mehr aussagekräftig. Obwohl der Fernseher-Test bereits deutlich in die Jahre gekommen ist, müssen Sie die Testergebnisse und Testsieger kostenpflichtig freischalten. Sie finden den Test hier.

Weiterführende Links

4K-Fernseher Vergleich 2020: Finden Sie Ihren besten 4K-Fernseher

RangProduktMonat/JahrPreis 
1. Samsung Q60R 4K-Fernseher 11/2019 661,00€ Zum Angebot
2. Samsung MU6179 4K-Fernseher 11/2019 515,00€ Zum Angebot
3. Philips Ambilight 55PUS7303/12 4K-Fernseher 11/2019 549,00€ Zum Angebot
4. Telefunken XU43D101 4K-Fernseher 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. LG Electronics OLED55B87 4K-Fernseher 11/2019 1279,22€ Zum Angebot
6. LG Electronics 65SK8000PLB 4K-Fernseher 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Samsung Q60R 4K-Fernseher