Rio 2016 - Bogenschießen
Sportschießen

Dem Hut nach

Bogenschützin Lisa Unruh gewöhnt sich nach dem Gewinn ihrer olympischen Silbermedaille noch an den neuen Ruhm - für viele in der Szene ist sie nun ein Beispiel dafür, dass es sich lohnen kann, weiter an die eigenen Möglichkeiten zu glauben.

Von Michael Oer

Nachruf

ZDF-Sportmoderatorin Jana Thiel gestorben

Wintersport und die Sportnachrichten in der "Heute"-Sendung waren ihre Domäne: Die 44-jährige Journalistin erlag in der Nacht zum Montag einer kurzen schweren Krankheit.

Marine Le Pen, France's far-right National Front political party leader, speaks during a news conference at the FN party headquarters in Nanterre near Paris after Britain's referendum vote to leave the European Union
Politiker über Brexit

Le Pen: "Sieg der Freiheit"

Das Vereinigte Königreich verlässt die EU. Nicht jeder europäische Politiker ist darüber traurig. Eine Sammlung der wichtigsten Stimmen.

As Refugee Flow Ebbs Germany Concentrates On Integration
Flüchtlinge

Was die Bundesländer vom geplanten Integrationsgesetz halten

Bei den Ministerpräsidenten der Länder findet das von der Bundesregierung geplante Integrationsgesetz breite Zustimmung. Kritik kommt unterdessen von der Opposition, vom Zentralrat der Muslime und von Pro Asyl.

Von Hanna Spanhel

Sitzung CSU-Vorstand
Flüchtlingspolitik

SPD sieht "geistige Verwirrung" bei Seehofer

Nachdem er Merkels Flüchtlingspolitik als "Herrschaft des Unrechts" bezeichnet hatte, hagelt es Kritik für den CSU-Chef - aus vielen Richtungen.

Situation Silvester am Kölner Hbf
Kriminalität

Kölner Ereignisse zeigen bei Merkel Wirkung

Die Bundeskanzlerin verurteilt die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht als inakzeptabel. In Köln gibt es Hinweise auf 16 Verdächtige - es mehren sich Hinweise darauf, dass unter den Anwesenden am Kölner Dom auch Flüchtlinge waren.

Dom und Hauptbahnhof in Köln
Silvesternacht

Mehr als einhundert Anzeigen wegen Übergriffen in Köln

Immer mehr Opfer melden sich bei der Polizei. Täter haben die Beamten noch nicht ermittelt.

Einweihung
Flüchtlingspolitik

Paradoxe Popularität

Wie Landrat Stefan Löwl die Unterbringung von 2000 Flüchtlingen im Landkreis Dachau organisiert, darüber im Fernsehen diskutiert und auch eine US-amerikanische Tageszeitung über sein großes persönliches Engagement schreibt

Von Helmut Zeller, Dachau

Traglufthalle
Unterkunft in Karlsfeld

Das unwürdige Leben in einer Traglufthalle

Kein Tageslicht, keine Privatsphäre und verdammt zum Nichtstun: In dieser Atmosphäre kommt es unter Flüchtlingen immer wieder zu Streit und Schlägereien.

Reportage von Gregor Schiegl, Karlsfeld

Besuch in Berlin
Landkreis-Delegation

Besuch in Berlin

Landrat und Landkreis-Bürgermeister sprachen mit Bundesministern. Im Fokus standen zwei große Themen.

Von Gregor Schiegl, Dachau

Kommentar

Dialog auf Augenhöhe

Wenn es Probleme mit Flüchtlingen gibt, sind nicht Sanktionen das Mittel der Wahl, sondern das Gespräch mit den Betroffenen.

Von Helmut Zeller

Lufthansa-Flugbegleiter im Streik
Analyse
Flugbegleiter

Lufthansa-Streik endet - zumindest für diese Woche

Eine halbe Million Lufthansa-Kunden konnten wegen des Streiks nicht fliegen. Schon steht ein neuer Ausstand im Raum.

Von Jens Flottau

Poststreik
Der Streik bei der Post

"Unser Markt ist total hungrig"

Unbefristeter Streik: Auf die Machtdemonstration der Gewerkschaft Verdi reagiert das Unternehmen mit unverhülltem Trotz - und versucht, seine Lohnpolitik zu rechtfertigen.

Von Guido Bohsem

Sturmschäden in Norddeutschland
Schwerster Sturm seit Jahren

Elf Menschen sterben bei Orkan "Niklas"

"Niklas" hat im ganzen Land schwere Schäden verursacht - und gehört zu den stärksten Stürmen der vergangenen 30 Jahre. Mindestens elf Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sterben. Meteorologen warnen vor weiteren Orkanböen.

Lage nach Sturmtief Niklas - Bahn
Übersicht
Sturm "Niklas"

Wo Bahnkunden noch mit Behinderungen rechnen müssen

Auch am Tag nach "Niklas" brauchen Pendler Geduld - und müssen sich vielerorts auf Behinderungen einstellen. Vorerst gesperrt bleibt etwa die Verbindung zwischen München und Rosenheim.

Nach Krawallen in Frankfurt

Blockupy-Organisatoren weisen Kritik zurück

"Wir können nicht die ganze Stadt kontrollieren": Die Organisatoren der Blockupy-Proteste in Frankfurt wehren sich gegen Kritik. Innenminister de Maizière wirft Blockupy vor, sich als unschuldig darzustellen.

Hooligan-Demo gegen Salafisten
Polizeigewerkschaft zu Krawallen in Köln

"Kampf gegen Salafismus ist nur ein Alibi"

Tausende Hooligans, mehr als 40 Verletzte in Köln: Die Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" ist rasant gewachsen. Die Polizei warnt vor ihrem Gewaltpotential. Hooligans und Rechtsextremisten würden Ängste in der Bevölkerung ausnutzen.

Terrorgefahr in Deutschland

Behörden förderten Ausreise von Islamisten

Gewaltbereite Islamisten raus aus Deutschland - das soll jahrelang gängige Praxis der Sicherheitsbehörden gewesen sein. Einem Medienbericht zufolge ließen sie die Ausreise bewusst zu - zum "Schutz unserer Bevölkerung".

Minderheiten-Studie

Studie dokumentiert erhebliche Vorbehalte gegen Sinti und Roma

Europas größte Minderheit, die Bevölkerungsgruppe der Sinti und Roma, ist laut einer Studie des Bundes in Deutschland sehr unbeliebt. Die Verfasser warnen vor einer "fatalen Mischung", die der Diskriminierung den Boden bereitet.

Kampf gegen die IS-Terrormiliz

Regierung will Waffen an die Kurden im Irak liefern

Die Bundesregierung will die Kurden im Nordirak im Kampf gegen die IS-Dschihadisten mit Waffen und Munition unterstützen. Nun fordern Bundestagsabgeordnete verschiedener Fraktionen, dass die Lieferungen durch ein Mandat des Parlaments genehmigt werden sollten.

Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak

Außenminister Steinmeier wirbt um Unterstützung in der SPD-Fraktion

In einem Brief wendet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier an seine Parteikollegen: Um den "brutalen Vormarsch" der IS-Miliz zu stoppen, müssten die Kurden als "wichtigstes Bollwerk" unterstützt werden. Neben humanitären Hilfen könnten auch Waffenlieferungen Teil der Strategie sein. Darüber berät heute das Kabinett.

Streik bei Lufthansa

Wut auf die Piloten

+++ Einer der größten Streiks der Lufthansa-Geschichte +++ 3800 Flüge sind gestrichen +++ Erste Auswirkungen schon am heutigen Dienstag +++ Run auf Alternativen +++ Piloten rechtfertigen Härte des Streiks +++ Bahn gibt sich zuversichtlich +++

Die Entwicklungen im Newsblog

Sibylle Lewitscharoff
Umstrittene Rede zu Reproduktionsmedizin

Lewitscharoff entschuldigt sich

Von "Halbwesen" hatte sie gesprochen, nun entschuldigt sich Sibylle Lewitscharoff für ihre Aussage zu Kindern, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden. Was nicht bedeutet, dass sie von ihrer Meinung wirklich abweichen würde.

Reaktion auf Krim-Krise

Deutsche Regierungsvertreter bleiben Paralympics fern

Die Bundesregierung entschließt sich zu einem "politischen Zeichen" bei den Paralympics: Aus Protest gegen das russische Vorgehen in der Krim-Krise reist kein Regierungsmitglied nach Sotschi.

-
Eltern-Teilzeit

Schwesig will 32-Stunden-Woche mit Steuern finanzieren

Väter und Mütter sollen mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Familienministerin Manuela Schwesig wünscht sich eine 32-Stunden-Woche - finanziert von den Steuerzahlern. Kritik kommt aus der Wirtschaft, aber auch vom Koalitionspartner.