Wohnungsbau - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Wohnungsbau

SZ PlusMeinungParagrafendschungel
:Bürokratie braucht einen Neuanfang

Kommentar von Maximilian Gerl

SZ PlusWirtschaft in Bayern
:Böse Bürokratie, gute Bürokratie

Bauen soll wieder einfacher und günstiger werden – weshalb die Staatsregierung die Bauvorschriften entrümpeln will. Klingt gut. Aber auch machbar? Annäherung an einen Paragrafendschungel.

Von Maximilian Gerl

SZ PlusImmobilien und Miete
:Münchens Masterplan für mehr Wohnungen

Die Baubranche steckt in der Krise. Nun will der Oberbürgermeister auf Investoren zugehen, Kosten senken, Vorschriften lockern und die Arbeit der Verwaltung beschleunigen. Doch schon gibt es Streit im Rathaus.

Von Sebastian Krass

SZ PlusNeuer Baustillstand in München
:Das Schwanthaler-Loch und die Sorge ums Nachbarhaus

Das Bauprojekt der katholischen Kirche auf der Schwanthalerhöhe war von Anfang an umstritten. Nun geht seit Monaten nichts voran. Warum das noch eine Weile so bleiben könnte.

Von Sebastian Krass

Bauen und Wohnen
:Immobilien werden immer noch billiger

In den ersten Monaten 2024 sind die Kaufpreise für Häuser und Wohnungen in Deutschland erneut gefallen – um knapp sechs Prozent binnen eines Jahres. Der Rückgang ist weniger stark als 2023. Und er betrifft Städte genauso wie ländliche Regionen.

Aubing-Lochhausen-Langwied
:Der Münchner Westen wächst weiter

1200 neue Wohnungen sollen zwischen Freiham und Aubing entstehen – mit entsprechenden Folgen für die ohnehin erwartete Verkehrszunahme. Der Stadtrat hat jetzt dennoch für die Pläne gestimmt, obwohl Anwohner warnen.

Von Ellen Draxel, Sebastian Krass

SZ PlusWohnungsmarkt
:„Die Durststrecke kommt erst noch“

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland knapp 300 000 neue Wohnungen entstanden. Zu wenig, um die angespannte Lage in vielen Regionen zu lindern. Die Bundesbauministerin feiert es dennoch als Erfolg, die Branche sieht das ganz anders.

Von Stephan Radomsky und Angelika Slavik

Immobilien
:295 000 neue Wohnungen 2023 gebaut

Die Zahl der Fertigstellungen bleibt stabil, liegt jedoch deutlich unter dem von der Bundesregierung ursprünglich angepeilten Ziel. Die Baubranche befürchtet magere Zeiten und fordert mehr Gegensteuern der Politik.

Wohnen
:Zahl der Baugenehmigungen rutscht weiter ab

In Deutschland wird nicht genug gebaut, um die Nachfrage nach Wohnraum zu stillen. In Zukunft könnte sich die Lage noch verschärfen, wie die aktuellen Zahlen zeigen.

Am Tölzer Isarleitenweg
:Wohnbauprojekt verzögert sich

Die Stadt will 30 Wohnungen zu bezahlbaren Preisen schräg gegenüber der Asklepios-Klinik errichten. Wegen eines Verfahrensfehlers muss nun der Bebauungsplan erst einmal nachgebessert werden.

Von Klaus Schieder

Mitten in Bayern
:Der Traum vom Eigenhörnchen

Schöner als mit Eichhörnchenknabbern lässt sich in Bayerns Großstädten zwar kaum aufwachen. Aber für andere Wohnträume bleibt auch immer weniger Platz - dank steigender Mieten und fehlender Wohnungen.

Glosse von Maximilian Gerl

SZ PlusWerkswohnungen
:Einziehen beim Chef

Wer in einer Werkswohnung unterkommt, spart Miete und entlastet den Markt. Aber bei Münchens großen Arbeitgebern stößt die Stadtspitze mit ihrem Wunsch nach mehr Personal-Quartieren seit Jahren auf taube Ohren. Nur im Kleinen tut sich jetzt etwas.

Von Ulrike Steinbacher

SZ PlusLobbying
:Wer bestimmt, was die Norm sein soll?

Vom Blatt Papier bis zur Treppenstufe: DIN-Normen regeln in Deutschland praktisch alles. Doch ersonnen werden die Vorschriften von intransparenten Gremien - und die Industrie nimmt einigen Einfluss.

Von Markus Balser, Tatjana Mischke und Angelika Slavik

SZ PlusMeinungMünchner Wohnen
:Erfolgsgeschichte schreibt man anders

Der Wille zum Bau von bezahlbaren Wohnungen mag da sein. Doch allein das reicht nicht. Nun muss die Politik eingestehen, dass ihre Ziele für die neue Münchner Wohnen unrealistisch waren.

Kommentar von Joachim Mölter

SZ PlusMieten in Stuttgart
:„Wenn Fachkräfte keine Wohnung finden, kommen sie auch nicht.“

Steigende Mieten schrecken auch gut verdienende Arbeitskräfte ab. In industriell geprägten Städten wie Stuttgart schwächt das die Wirtschaft. Warum der Wohnungsbau gerade dort besonders stockt und wer sich die Stadt noch leisten kann – eine Datenanalyse.

Von Joshua Beer und Oliver Schnuck

Entwicklung an der Lenggrieser Straße
:Neues Quartier an der Isar

Voraussichtlich im Mai wollen die Stadt Bad Tölz und die Grundstückseigentümer den städtebaulichen Vertrag zum Moralt-Areal unterzeichnen. Darin ist geregelt, wie und in welcher Reihenfolge die Industriebrache entwickelt werden soll.

Von Alexandra Vecchiato

Bundesregierung
:"Ihre Untätigkeit ist weder erklärbar noch nachvollziehbar"

Sozialdemokraten werfen FDP-Justizminister Buschmann in einem offenen Brief vor, die Mietrechtsreform zu blockieren. Die Liberalen attackieren daraufhin SPD-Bauministerin Geywitz.

Von Angelika Slavik

SZ PlusKleine Hochhäuser im Münchner Osten
:2500 neue Wohnungen in der Messestadt

Es ist eines der größten Neubauprojekte in München: der fünfte Bauabschnitt der Messestadt Riem. Nun hat der Stadtrat beschlossen, wie er aussehen soll.

Von Sebastian Krass

SZ PlusBaubranche
:Gegen die Wand

Viele Jahre war Boom am Bau, die Firmen konnten sich vor Arbeit kaum retten. Jetzt werden Aufträge gestreckt, verschoben, storniert – und die Wohnungsnot wird immer größer. Besuch bei einem, der gern mehr bauen würde, wenn er könnte.

Von Stephan Radomsky

Wohnungsnot und Kreative
:Diese Lücke, diese herrliche Lücke

Studenten der TU München haben sich etwas einfallen lassen für die prominenteste Baulücke im Uni-Viertel.

Von Susanne Hermanski

SZ PlusWohnungsbau
:Wie man eine lebenswerte Stadt baut

Die Grauenhaftigkeit im Bauwesen ist gewaltig. Überall? Nicht dort, wo Menschen für bezahlbare, soziale und kreative Wohnungsprojekte gekämpft haben. Vier mutmachende Beispiele – und warum jetzt ihre Stunde schlägt.

Von Laura Weißmüller

Messe der Bürgerinitiativen
:"Dieser Stolz auf das prosperierende München ist fatal"

Um die Grenzen des Wachstums und den Schutz von Grünflächen geht es bei einem Treffen von 30 Bürgerinitiativen. Nicht nur deren Vorsitzender kritisiert die Stadtpolitik, die seit Jahren auch von den Grünen mit geprägt wird, sondern einer ihrer Parteifreunde aus dem Landtag.

Von Bernd Kastner

Immobilien
:So schlimm sieht es im Wohnungsbau aus

Erstmals seit der Finanzkrise wird weniger gebaut, und die Stimmung ist so schlecht wie schon lange nicht mehr.

SZ PlusMeinungImmobilienpreise
:Die Häuser werden billiger, die Reichen werden reicher

Die Immobilienpreise fallen zwar. Aber das nutzt der Durchschnittsfamilie wenig, sie wird weiter steigende Mieten zahlen. Die Investoren profitieren.

Kommentar von Stephan Radomsky

Immobilien
:Bayerische Wohnungswirtschaft plant weniger Neubauten

Im kommenden Jahr soll es nach Verbandsangaben weniger Investitionen in neue Wohnungen geben. Zudem sollen vielfach Modernisierungen unterbleiben.

Umwelt und Natur
:Flächenverbrauch in Bayern steigt massiv an

Laut Landesamt für Statistik verschwinden pro Tag durchschnittlich 12,2 Hektar Freiflächen, die dann für Siedlungs- und Verkehrszwecke in Anspruch genommen werden.

Wohnungsbau
:Geplante Quartiere in Neuperlach und Allach nehmen Gestalt an

950 Wohnungen für etwa 2300 Menschen sollen an den zwei Standorten entstehen, viele davon für den geförderten Wohnungsbau. Die Vorentscheidung steht.

Von Sebastian Krass und Ulrike Steinbacher

Wirtschaft in Bayern
:Wohnungsgesellschaften streichen zahlreiche Bauvorhaben

Gespart werde nicht nur bei den Neubauten, sondern auch bei Modernisierungen und energetischen Sanierungen. Der Hauptgrund dafür seien die hohen Kosten, heißt es vom Verband.

SZ PlusGenossenschaften schlagen Alarm
:Haushaltsstopp bremst Wohnungsbau in München

Die KfW-Bank hat ihr Förderprogramm für genossenschaftliches Wohnen mit sofortiger Wirkung gestoppt. Kredite am freien Markt sind deutlich teurer. Für viele Familien ein nicht lösbares Problem.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusWohnungsbau
:Sechseck sells

Später fertig als geplant, erheblich teurer als gedacht, und möblieren kann man es auch nicht: Ist das "Wabenhaus" in München-Messestadt gaga - oder die Zukunft?

Von Gerhard Matzig

SZ PlusKlimagerechte Städte
:Der große Umbau

Städte müssen grüner und auch freundlicher werden, um der Klimakatastrophe zu trotzen. Kopenhagen und Rotterdam zeigen, wie das geht. Doch in Deutschland passiert zu wenig. Woran das liegt und wie die Klimaanpassung gelingt.

Von Kia Vahland

Wirtschaft
:Talfahrt des Wohnungsbaus in Bayern beschleunigt sich

Darauf deutet der starke Einbruch der Baugenehmigungen hin, den das Landesamt für Statistik in den ersten neun Monaten dieses Jahres verzeichnet hat.

SZ PlusMeinungMietenstopp in München
:Ein schlüssiges Konzept fehlt

Die SPD muss Antworten liefern, wie sie den Mietpreisdeckel finanzieren will - ihre Wohnungspolitik irritiert.

Kommentar von Joachim Mölter

Wohnungen
:Immer mehr Bauprojekte werden abgesagt

22,2 Prozent der Unternehmen sind von Projektstornierungen betroffen, fast 50 Prozent klagen über mangelnde Aufträge. Der Mieterbund fürchtet, dass sich die Lage auf dem Mietwohnungsmarkt weiter zuspitzt.

Leben in Wolfratshausen
:Zwei Dutzend Wohnungen

In Farchet errichtet die Baugenossenschaft zwei Neubauten mit 3645 Quadratmetern Wohnraum.

Von Celine Chorus

SZ PlusStädtische Wohnungsgesellschaft Gewofag
:SPD-Politiker wird mächtiger Manager

Der bisherige Fraktionschef Christian Müller wurde vom Aufsichtsrat der Gewofag zum Geschäftsführer des künftigen kommunalen Immobilien-Großkonzerns bestellt. Die Wahl soll nicht unumstritten gewesen sein.

Von Heiner Effern und Joachim Mölter

SZ PlusWohnen
:Die Stimmung am Bau ist so mies wie seit 30 Jahren nicht

Immer weniger neue Baustellen, immer mehr stornierte Aufträge: Vor allem der Wohnungsbau stockt. Das bringt viele Firmen in Bedrängnis. Und es dürfte so bald nicht besser werden.

Von Stephan Radomsky

"M-Park"
:Der Turmbau zu Thalkirchen

Ein altes Gewerbegebiet soll in ein modernes Quartier umgewandelt werden mit Hunderten Wohnungen, Büros, Geschäften und Lokalen. Über die drei geplanten Hochhäuser aber gibt es Streit.

Von Sebastian Krass und Ulrike Steinbacher

Bayernheim
:Ein Wahlkampfschlager, der keiner wurde

10 000 neue staatliche Wohnungen bis 2025? Die von Ministerpräsident Markus Söder gegründete Baugesellschaft Bayernheim startete als Debakel, inzwischen gewinnen ihre Aktivitäten tatsächlich an Dynamik - wenn auch in Teilen noch auf dem Papier. Die SPD wittert einen "Etikettenschwindel".

Von Johann Osel

SZ Plus"Maybrit Illner" zum Thema Bau
:Politiker raus aus Talkshows

Was tun gegen die Misere beim Bauen und Wohnen in Deutschland? Nach dem Talk bei Maybrit Illner eine Idee: Bitte mal eine Pause für die Volksvertreter in diesen TV-Runden.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusGipfel im Kanzleramt
:Zieht euch warm an

Die Bundesregierung will das Bauen in Deutschland künftig erheblich erleichtern. Eine wichtige Rolle soll dabei der sogenannte Energieeffizienzstandard EH 40 spielen. Das hat bedeutsame Folgen für die deutschen Klimaziele.

Von Michael Bauchmüller und Angelika Slavik

SZ PlusWohnungsgipfel und Bau-Krise
:Wenn Architekten weinen

3500 Baunormen: Weltrekord. Ein Treiber unserer Wohnungsbau-Krise ist die urdeutsche Regelwut. Die Lösung? Wäre so einfach.

Von Gerhard Matzig

Krise am Wohnungsmarkt
:Bau und Befindlichkeit

Große Immobilienverbände schlagen die Einladung zum Baugipfel aus, mit dem Kanzler und Bauministerin am Montag die Wende auf dem Wohnungsmarkt einleiten wollten. Wie kommt es zu diesem Eklat?

Von Angelika Slavik

SZ PlusKrise auf dem Wohnungsmarkt
:Zum Steinerweichen

Klara Geywitz war angetreten, die Wohnungsprobleme der Menschen in Deutschland zu lösen, zumindest deutlich zu lindern. Das hat erkennbar nicht geklappt. Welchen Anteil die Bauministerin am Desaster hat - und was sie nicht beeinflussen kann.

Von Angelika Slavik

Wohnungsbau am Starnberger See
:Pleite in Luxus-Lage

Auf der Großbaustelle am südlichen Berger Ortsrand stehen die Arbeiten still. Der Projektentwickler "Euroboden Berg am Starnberger See GmbH" ist insolvent. Der Bürgermeister spricht von einem Desaster für seine Gemeinde.

Von Sabine Bader

SZ PlusWohnungen
:Flaute auf dem Münchner Immobilienmarkt

Die Haus- und Wohnungspreise sinken noch einmal um fünf bis acht Prozent. Doch Käufer kommen deshalb nicht unbedingt günstiger zum Eigenheim. Die Aussichten sind auch für Mieter düster.

Von Ulrike Steinbacher

Konjunktur
:Handwerkspräsident warnt vor Kollaps am Bau

Die Branche leidet unter einem drastischen Konjkunktureinbruch - und daran trage die Bundesregierung mitschuld, sagt Jörg Dittrich.

SZ PlusStadtumbau
:Wohnen statt arbeiten

Schon lange wird gefordert, leer stehende Büros in dringend benötigten Wohnraum umzuwandeln. Passiert nur fast nie - dabei zeigen Beispiele, wie es gehen kann.

Von Till Briegleb

Wohnungsmarkt
:SPD für bundesweiten Mietenstopp

Bei ihrer Fraktionsklausur wollen sich die Sozialdemokraten mit dem Problem mangelnder Wohnungen und hoher Mieten befassen.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusImmobilien
:Eine Lawine rollt über die deutsche Bauwirtschaft

Der nächste Immobilienentwickler ist pleite - es erwischt die Gerchgroup. Wohnungskäufern, Beschäftigten und Städten drohen schlimme Folgen - auch einem 700-Millionen-Euro-Projekt.

Von Uwe Ritzer

Gutscheine: