Österreichs Ex-Vizekanzler Gorbach unter Korruptions-Verdacht
Ermittlungen gegen FPÖ-Politiker in Österreich

264.000 Euro für eine Sekretärin

Korruption, Spezl- und Parteienwirtschaft, all dem wollten die österreichischen Rechtspopulisten von der FPÖ den Garaus machen. Jetzt ereilt ausgerechnet den ehemaligen FPÖ-Vizekanzler eine Anklage: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Hubert Gorbach - wegen Korruption und Untreue.

Von Michael Frank, Wien

Britische Bank in Geldnot

Finanzminister pochen auf Regelverschärfung

Erstmals ist eine große britische Bank in den Sog der Hypothekenkrise geraten. Die EU-Finanzminister erwarten zunächst keine starken Auswirkungen der Krise auf Europas Konjunktur, rufen aber nach schärferen Regeln.

Von Von A. Hagelüken, M. Hesse und C. Nohn

Britische Bank in Geldnot

Finanzminister pochen auf Regelverschärfung

Erstmals ist eine große britische Bank in den Sog der Hypothekenkrise geraten. Die EU-Finanzminister erwarten zunächst keine starken Auswirkungen der Krise auf Europas Konjunktur, rufen aber nach schärferen Regeln.

Von Von A. Hagelüken, M. Hesse und C. Nohn

Britische Bank in Geldnot

Finanzminister pochen auf Regelverschärfung

Erstmals ist eine große britische Bank in den Sog der Hypothekenkrise geraten. Die EU-Finanzminister erwarten zunächst keine starken Auswirkungen der Krise auf Europas Konjunktur, rufen aber nach schärferen Regeln.

Von Von A. Hagelüken, M. Hesse und C. Nohn

Österreich

Wahl gewonnen, trotzdem verloren

Endlich steht fest: Der SPÖ-Vorsitzende Alfred Gusenbauer wird neuer Bundeskanzler. Denoch: Die siegreichen Sozialdemokraten haben zu wenig für sich herausgeschlagen.

Von Michael Frank

Österreich vor der Parlamentswahl

Eine Melange aus Schmähungen

In einem Wahlkampf mit harter Tonart sind die Sachthemen fast verblasst - jetzt dreht sich alles darum, ob die großen Parteien zusammen regieren müssen.

Von Michael Frank

Schüssel Molterer, rtr
Österreich

Molterer bestätigt Rücktritt als ÖVP-Chef

Das Fiasko der ÖVP bei der österreichischen Nationalsratswahl fordert ein erstes Opfer: Parteichef Molterer tritt ab. Gerüchte gibt es über den Rücktritt von Fraktionschef Schüssel.

Nationalratswahlen

Österreich rutscht nach rechts

Bei der Nationalratswahl haben Österreichs Bürger die große Koalition abgestraft. ÖVP und SPÖ erzielten ein desaströses Ergebnis. Großer Gewinner sind die rechtsradikalen Parteien.

Von Michael Frank, Wien

Werner Faymann, Reuters
Österreich nach der Wahl

Kenia-Koalition als Ausweg

SPÖ und ÖVP könnten in Österreich erneut eine Koalition bilden. Doch es gibt Bedenken gegen eine Neuauflage des gescheiterten Bündnisses. Eine Lösung sehen manche in einer Einbeziehung der Grünen.

Von Michael Frank

Jörg Haider
Österreich

Viel Protest, wenige Wähler

Die Aussichten der kleinen Parteien in Österreich sind schlecht, obwohl die regierende große Koalition unbeliebt ist.

Von Michael Frank

Konsequenzen nach Wahl in Österreich

Umsturz in Raten

ÖVP-Chef Wilhelm Molterer muss Josef Pröll weichen - der hat mit dem SPÖ-Vorsitzenden Werner Faymann die gescheiterte Koalition koordiniert.

Von Michael Frank, Wien

Nationalratswahlen in Österreich

Desaster des alten Regimes

Seit 1945 haben SPÖ und ÖVP nicht mehr so schlecht bei Parlamentswahlen in Österreich abgeschnitten. Der Parteienegoismus hat seine Antwort durch die Bürger bekommen.

Ein Kommentar von Michael Frank

Heinz Christian Strache, Werner Faymann, Reuters
Wahlen in Österreich

Die große Notfall-Koalition

Bei den Parlamentswahlen in Österreich in der kommenden Woche dürften die Volksparteien stark verlieren. Am Ende werden sie erneut aufeinander angewiesen sein.

Von Michael Frank

Österreich nach der Wahl

Krise, Krach und Koalitionen

Die Alpenrepublik hat gewählt - und ist nach rechts gerutscht. Warum? Und wie geht es weiter? Sechs Fragen und sechs Antworten zu Österreichs neuer politischen Lage.

Von Wolfgang Jaschensky

Vor der Nationalratswahl

Ernüchterung in Österreich

Bei der Wahl zum österreichischen Nationalrat am Sonntag könnte keine Partei mehr als 30 Prozent erreichen - und die Rechtsradikalen auf die schrumpfenden Volksparteien aufschließen.

Von Michael Frank

Haider, Molterer, Reuters
Wahl in Österreich

Das Zittern geht weiter

Österreich hat gewählt. Was aber in anderen Ländern zum normalen Polit-Prozess gehört, wächst sich bei unserem Nachbarn zum Demokratie-Debakel aus: Die Volksparteien sind keine mehr.

Eine Analyse von G. Fischer

Österreich nach der Wahl

"Sieg für den Mythos Haider"

Wie geht es in Österreich nach dem Rechtsruck weiter? Der Politologe und Haider-Experte Anton Pelinka über die Zukunft der Alpenrepublik, den Erfolg der Rechten und das Paradoxon der Wahl.

Interview: W. Jaschensky

ischer, Pröll, Reuters
Österreich

Koalition mit Rechten unerwünscht

Nach den Sozialdemokraten ist auch die neue Führung der Christsozialen gegen ein Bündnis mit FPÖ oder BZÖ. Die ÖVP durchzieht aber eine deutliche Trennlinie.

Von Michael Frank

ORF, Unabhängigkeit, Lindner, Wolf
Krach im ORF

"Es ist sicher ein Vorteil, wenn man sich irgendwie im ,Vorzimmer der Macht' aufhalten kann."

Szenen einer Senderbeschimpfung: In aller Öffentlichkeit streiten Journalisten und Politiker um die Macht im ORF. Mit ungewissem Ausgang.

Von MICHAEL FRANK

Rückblick 2007

Januar

Angela Merkel ist für sechs Monate EU-Ratspräsidentin, Bulgarien und Rumänien treten der Union bei, und Ex-Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz sagt vor dem BND-Ausschuss aus. Der Start in ein ereignisreiches Jahr.

Neuwahlen in Österreich

Nach oben gepurzelt, nach unten gefallen

Die große Koalition in Österreich ist geplatzt und Alfred Gusenbauer ist gescheitert. Der Bundeskanzler hat viel bewegen wollen und wenig erreicht. Gegnern wie Freunden wurde der Sozialdemokrat schließlich zum Rätsel.

Ein Porträt von Michael Frank, Wien

Chaos im Innenministerium

Kompetenzgulasch im Wiener Küchenkabinett

Fahndungspannen, Instrumentalisierung der Justiz, Unterdrückung von Informationen: Die jüngsten Vorwürfe werfen ein Licht auf krasse Zustände im österreichischen Innenministerium.

Von Michael Frank

Finanzmarktregulierung

Steinbrück schließt europäische Finanzaufsicht nicht aus

Auf dem deutschen Finanzmarkt könnte sich einiges ändern: Die Finanzaufsichtsbehörden der europäischen Länder sollen enger zusammenarbeiten - und Bundesbankvize Zeitler fordert neue Bilanzregeln für Banken.

Alfred Gusenbauer, Wilhelm Molterer, dpa
Aufgekündigte Regierungskoalition in Österreich

Der Bruch der Zwangsvermählten

Die Leiden der "Neidgenossenschaft": Nach eineinhalb Jahren hat die große Koalition in Österreich ihr bisschen Gemeinsamkeit aufgezehrt.

Von Michael Frank

Wendelin Wiedeking, AP
Managergehälter

Wer viel verdient bekommt noch mehr

In Tarifverhandlungen predigen sie Verzicht - dabei kassieren sie selbst am kräftigsten: Deutschlands Spitzenmanager konnten ihre Gehaltszulagen erneut steigern.