Nick Mason/Pink Floyd
Nick Mason

"Heute ist Musik mehr Glamour und Gossip"

Der Schlagzeuger Nick Mason war bei "Pink Floyd" immer der Mann fürs Normale. Ein Gespräch über unveröffentlichte Songs, die Charts und die Frage, wer heute noch gute Texte schreibt.

Von Tim Neshitov

Timothy Auld
Pop

Der Musikmensch

Songwriter und Produzent Timothy Auld veröffentlicht sein Debüt-Album

Von Michael Zirnstein

Jubiläum

Einmal um die Welt gejazzt

Klaus Doldinger wird 80. Eine gute Gelegenheit, sich sein neues Album anzuhören - und zwar mit dem Meister selbst. Doldingers Kommentare zu den einzelnen Titeln ergeben eine biografische und musikalische Zeitreise.

Von Andrian Kreye

Konzert

Schöne Stimme

Lianne La Havas wollte Kunstlehrerin werden, kam dann aber über Freunde zur Musik. Obwohl sie auch Soul singt, will sie auf keinen Fall "Soulsängerin" genannt werden

Von Claus Lochbihler

Nov 11 1979 The little angels at Sadler s wells The Little Angels Korea s unique singing and d
Urheberrecht für "Happy Birthday"

Ab jetzt sind alle Marilyn

Urteil mit weitreichenden Folgen für die Unterhaltungsindustrie: Für "Happy Birthday to You" entfallen die Lizenzgebühren.

Von Jürgen Schmieder

Urheberrechtsstreit

"Happy Birthday to You" gehört allen

1,8 Millionen Euro verdiente das Unternehmen Warner/Chappell jährlich an dem Geburtstagslied. Zu Unrecht, wie ein Gericht jetzt urteilte.

Happy Birthday
Urheberrecht

"Happy Birthday to You" gehört vielleicht bald jedem

Der Musikriese Warner beansprucht die Rechte an "Happy Birthday to You" und verdient damit gutes Geld. Dabei ist das Lied womöglich schon lange völlig frei nutzbar.

Lieblingsplätze

Nicht immer nur Sonne

An der Reichenbachbrücke zu Hause: Jesper Munk

Von Theresa Parstorfer

Illegaler Musiktausch

Eltern haften nicht immer

Eltern haften nicht automatisch, wenn Kinder illegal Musik tauschen.

Bundesgerichtshof
Urteil in Karlsruhe

BGH besteht auf Schadensersatz für illegalen Musiktausch

Drei Beklagte wollten nicht dafür haften, dass ihre Kinder im Internet illegal Musik getauscht hatten. Die Richter blieben in ihrem Fall jedoch streng - sie hätten ihre Kinder besser aufklären müssen.

Deutscher Spotify-Konkurrent

Simfy steht vor dem Aus

Die Playlisten der Nutzer sind stark geschrumpft, die Gläubiger schon alarmiert: Während Spotify den Markt für Musik-Streaming dominiert, scheint Simfy keine Zukunft mehr zu haben.

Amazon startet Musik-Streamingdienst

Hört, hört

Amazon-Chef Jeff Bezos kann mit Musik wenig anfangen. Es sei denn, er verdient damit Geld. Jetzt startet der Online-Händler einen eigenen Musikstreaming-Dienst. Noch ist das Angebot zwar mager, aber Amazon stapelt gerne tief und schlägt dann zu.

Von Pascal Paukner

Pläne für Musik-Streamingdienst

Apple kriegt zweiten Musikkonzern rum

Apple ist in den zähen Verhandlungen mit den Musikkonzernen offenbar vorangekommen. Inzwischen soll mit Warner Music das zweite der drei weltgrößten Labels die Lizenz für Apples hauseigenen Radiodienst erteilt haben. Anderswo aber droht dem Konzern Ärger.

Von Varinia Bernau

Menschen 2005 - Michael Buble ist nicht der neue Sinatra
Neues Album von Michael Bublé

Einfach zu "nice"

Ständig wird er mit Frank Sinatra verglichen - das ist popgeschichtlich ziemlicher Blödsinn. Natürlich sieht Michael Bublé gut aus und macht Swing, wie auch auf seinem neuen Album "To Be Loved". Doch er ist der Nette, der sich anpasst - und damit nicht cool.

Von Andrian Kreye

Iron and Wine
Die CDs der Woche - Popkolumne

Nichts für unglücklich Verliebte

In "Ghost and Ghost" von Iron and Wine schauen Wham! kurz rein, der Rest ist nur klebriger Folk-Soul. José Gonzalez von Junip klingt wie der einsamste Mensch der Welt und Bombinos Schlagzeug rumpelt und böllert - zum Lesen und Hören in unserer Popkolumne.

Von Max Fellmann

SPAIN-JAZZ FESTIVAL-ESBJÖRN SVENSSON
Neues aus dem Nachlass des Jazz-Trios "E. S. T."

Sound des Eisbergs

Das Esbjörn Svensson Trio gilt als eines der größten Jazz-Piano-Trios der Nullerjahre. Knapp vier Jahre nach dem tragischen Tod des Pianisten Svensson bei einem Tauchunfall erscheint nun das neue Album "301" aus dessen Nachlass. Die Energie, die die Formation stets ausgezeichnet hat, sucht man in den Aufnahmen leider vergebens.

Von Karl Lippegaus

Razzia in Neuseeland

Polizei nimmt Macher von Internetplattform Megaupload fest

Schlag gegen Netz-Piraterie: Im Auftrag des FBI hat die neuseeländische Polizei die Verantwortlichen der Plattform Megaupload festgenommen, darunter auch drei Deutsche. Die Hackergruppe Anonymous schwört Rache - und legt die Webseite des FBI lahm.

Smartphones, Handy
Illegale Musik-Downloads

LimeWire muss Millionensumme zahlen

Weil er seinen Software-Nutzern illegale Downloads ermöglichte, wurde Mark Gorton vor einem Jahr verurteilt. Jetzt muss er für die Entschädigung der Musikverlage tief in die Tasche greifen.

Musik-Downloads

Neue Töne im Netz

Der Widerstand der Musikindustrie gegen das Internet bröckelt: Unabhängige Plattenfirmen wollen ihr Angebot nun selbst online vertreiben.

Von Paul-Anton Krüger

Musik im Netz

Generation Online als Totengräber

Die Band "Koopa" gehört zu den Pionieren eines neuen Musikzeitalters. Die drei Bandmitglieder lehnen Plattenverträge und CD-Aufnahmen ab. Koopa-Fans laden ihre Stücke über einen digitalen Musikladen herunter - zum Schrecken der Branche.

Von Andreas Oldag

Musicstation greift iTunes an

Allianz der Handy-Hörer

Um dem iPhone von Apple zuvorzukommen, machen die führenden Handy-Hersteller und einige Plattenlabels gemeinsame Sache: Die "Musicstation" soll Lieder massenweise aufs Mobiltelefon bringen

IPTV-Anbieter "Joost" startet

Wünsch dir was

Die privaten Fernsehsender müssen sich warm anziehen: Wenn das kostenlose Fernseh-Netzwerk "Joost" startet, droht die Massenflucht der Zuschauer ins Netz.

Kommentar zu Sony BMG

Ideale Ergänzung

Es gibt wohl kaum eine bessere Gelegenheit für die Verkündung eines unternehmerischen Scoops.

Von Von Ulf Brychcy

Warnermusic Dpa
Niederlage für EMI

Bronfman kauft Musikgeschäft von Warner

In der Musikbranche ist eine weitere milliardenschwere Übernahme unter Dach und Fach: Time Warner verkauft seine Musiktochter für 2,6 Milliarden Dollar an den ehemaligen Seagram-Chef Edgar Bronfman.

Von Von Ulf Brychcy und Andreas Oldag

Edgar Bronfman im Profil

Zweite Chance

Edgar Bronfman jr. verspielte einst den Seagram-Konzern — nun bekommt er die zweite Chance, sich als Medienmogul zu beweisen.

Von Von Imke Henkel