Wahl in Großbritannien

Alles zur Wahl in Großbritannien 2019

Kann Boris Johnson in Westminster weiter regieren? Der konservative Premierminister hat eine Neuwahl angesetzt. Spitzenkandidat von Labour ist Jeremy Corbyn - er ist auch in den eigenen Reihen umstritten. Alles zur Wahl in Großbritannien 2019.

Alles Wichtige zum Brexit
:Großbritannien verlässt die EU

Damit beginnt eine Übergangsphase bis zum Ende des Jahres, in der sich wenig ändert. Die Entwicklungen im Überblick.

Weitere Artikel

Großbritannien
:Sunaks Tories verlieren bei Nachwahlen gegen Labour

Wenige Monate vor der Parlamentswahl muss die konservative Partei eine schwere Niederlage einstecken. Der Druck auf Regierungschef Rishi Sunak aus den eigenen Reihen dürfte nun steigen.

SZ PlusMeinungVier Jahre EU-Austritt
:Der Brexit hat das Königreich erledigt

Um die wirtschaftlichen Folgen hatten sich die Politik und Boris Johnson nie geschert. Das rächt sich nun. Die Stimmung im Land ist schlecht, den Konservativen droht bei der Wahl ein Desaster.

Kommentar von Alexander Mühlauer

SZ PlusMeinungWahlen in Großbritannien
:Für Rishi Sunak wird es eng

Die Wirtschaft schrumpft, das Land droht in eine Rezession zu rutschen - keine gute Ausgangslage für den britischen Premier im Wahljahr 2024. Aber noch sollte man Sunak nicht abschreiben.

Kommentar von Alexander Mühlauer

SZ PlusFreihandel
:Sunak und die Angst vor dem Chlorhuhn

Endlich soll der Brexit mal einen Vorteil bringen: Der britische Premier will nicht nur einen Freihandelspakt mit Indien, sondern auch mit den USA. Damit riskiert er einen Aufschrei.

Von Alexander Mühlauer

Großbritannien
:Tories verlieren zwei von drei Wahlkreisen

Die Nachwahlen gelten als Stimmungstest vor der britischen Unterhauswahl im nächsten Jahr. Für die Partei von Premier Sunak ist der Test nicht gut ausgefallen, obwohl es ausgerechnet in Boris Johnsons ehemaligem Wahlkreis eine Überraschung gibt.

Von Alexander Mühlauer

SZ PlusGroßbritannien
:Wer ist hier der Königsmörder?

Der Wahlkampf um die Nachfolge von Boris Johnson wird auch in den großen britischen Zeitungen ausgetragen. Und die haben derzeit eine klare Favoritin.

Von Michael Neudecker

SZ PlusMeinungGroßbritannien
:Boris Johnson regiert nicht. Er spielt nur Premier

Der Mann steckt in der größten, vielleicht letzten Krise seiner Regierungszeit. Es zeigt sich, was er schon immer war: Ein Verführer und Großmaul. Zwei Faktoren werden nun über sein weiteres Schicksal bestimmen.

Kommentar von Stefan Kornelius

Wahl in Großbritannien
:Entscheidung aus Ermüdung

Viele Engländer hatten die Brexit-Debatte satt, kommentieren Leser. Sie kommen zurück, meint einer.

Wahl in Großbritannien
:Der Triumph des Boris Johnson

Der siegreiche britische Premier verspricht einen EU-Austritt ohne Wenn und Aber. Das Vereinigte Königreich könnte daran zerbrechen. Und in einem Jahr könnte Johnson vor einer schwierigen Entscheidung stehen.

Von Alexander Mühlauer

SZ PlusBoris Johnson
:Held der Arbeiterklasse

Die Briten hatten die Wahl zwischen einem lustigen Proleten aus dem Establishment und einem grauen Hipster aus dem Reihenhaus. Über eine Entscheidung, an der das Vereinigte Königreich zerbrechen könnte.

Von Cathrin Kahlweit

Datenanalyse
:Wie Labour zuerst die Arbeiter und dann die Wahl verlor

Boris Johnson gilt als großer Gewinner der Wahl. Doch er verdankt seinen Sieg vor allem der Schwäche von Labour. Die Wahlanalyse in Grafiken.

Von Christian Endt, Julian Hosse, Sarah Unterhitzenberger und Benedict Witzenberger

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Warum Boris Johnson seinen Gegnern keine Chance ließ

"Get Brexit done" - Mit diesem Versprechen hat der Premier die absolute Mehrheit geholt. Und das trotz Brexit-müden Wählern.

Cathrin Kahlweit und Jean-Marie Magro

Wahl in Großbritannien
:Sturgeon: Schotten sollen erneut über Unabhängigkeit abstimmen

Die schottische Regierungschefin will kommende Woche den Prozess für ein Referendum einleiten. Mit Ende der Auszählung stehen 365 Sitze für die Tories fest, Wahlsieger Johnson holt sich den Auftrag zur Regierungsbildung bei der Queen. Der Frauenanteil im neuen Parlament liegt bei einem Drittel. Alles Wichtige im Liveblog.

Von SZ-Autoren

SZ JetztProtokolle
:"Es nervt, dass viele Leute einen gleich für einen Faschisten halten"

Wir haben junge Briten und Britinnen aus dem linken und dem konservativen Lager gefragt, wie es ihnen mit dem Wahlergebnis geht.

Protokolle von Nora Pauelsen, Magdalena Pulz und Raphael Weiss

Wahl in Großbritannien
:Entzweites Königreich

Die Tories holen mit ihrem Brexit-Kurs die absolute Mehrheit in Großbritannien, in Regionen wie Schottland und Nordirland zeigt sich aber ein völlig anderer Trend. Eine Datenanalyse.

Von Thomas Hummel

Johnsons Dankrede
:"Let's get Brexit done, but first let's get breakfast done"

Eine deutliche Mehrheit der Briten hat Boris Johnsons Konservativen ihre Stimme gegeben. Der wiedergewählte Premier verspricht den Brexit zum 31. Januar - und hat auch noch Zeit für Wortspiele.

Boris Johnson
:Der Clownprinz der britischen Politik

Boris Johnson hat es mit Exzentrik und spitzbübischem Charme ganz nach oben geschafft. Affären und Skandale prallten an ihm ab, jetzt kann er mit einer komfortablen Mehrheit regieren. Seine Karriere in Bildern.

Von Christian Simon

Nach der Wahl
:Der Brexit kommt

Nach dem klaren Sieg der Tories gibt es keinen Zweifel mehr: Boris Johnson wird das Land aus der EU führen, sehr wahrscheinlich bis Ende Januar. Nun beginnt der nächste Kampf des Premiers.

Von Alexander Mühlauer

Presseschau
:"Der britische Löwe brüllt für Boris und den Brexit"

Johnson habe "seine Wette gewonnen" finden die einen, die anderen sehen noch einige Probleme auf den alten und neuen Premierminister zukommen. Ein Blick in die internationale Presse.

MeinungWahlen in Großbritannien
:Boris Johnson hatte leichtes Spiel

Seinem Gegner Jeremy Corbyn wird er ewig dankbar sein müssen. Denn der Labour-Chef war der beste Wahlkampfhelfer für die Konservativen.

Kommentar von Stefan Kornelius

Wahl in Großbritannien
:Tories gewinnen absolute Mehrheit im britischen Parlament

Johnson ist mit dem Wahlsieg der bei Wahlen erfolgreichste konservative Parteichef seit Margaret Thatcher: 365 Sitze gehen an die Tories. Die Ergebnisse im Überblick.

Vereinigtes Königreich
:Das Wichtigste zur Wahl in Großbritannien

Wer sind die wichtigsten Personen? Worum geht es im Wahlkampf? Und warum macht das britische Wahlrecht die Sache so kompliziert? Ein Überblick mit Grafiken.

Von Christian Endt, Philipp Saul und Benedict Witzenberger

Leserdiskussion
:Wie blicken Sie auf die Wahl in Großbritannien?

"Get Brexit done." Mit diesem Motto werben Boris Johnsons Tories im Wahlkampf. Der britische Austritt aus der Europäischen Union ist das wichtigste Thema bei den Neuwahlen am 12. Dezember.

04:24

Großbritannien
:Eine Wahl ohne gute Wahl

Die Briten sind müde, sie wollen den Brexit endlich hinter sich haben und daher wird Boris Johnson wohl der große Gewinner der Wahl sein. Doch was dann kommt, ist unklar.

Videokolumne von Stefan Kornelius

Unterhauswahl im Überblick
:So läuft der Wahlkampf in Großbritannien

Am 12. Dezember wählen die Briten ein neues Parlament. Die Ereignisse vom Neuwahl. Beschluss im Unterhaus bis zur Auflösung des Parlaments in unserer Newsblog-Nachlese.

Hugh Grant und Luciana Berger
:Hausbesuche für die "Ausnahmeerscheinung"

Hugh Grant ist ein glühender Fan der Liberaldemokratin Luciana Berger. Und ein erklärter Feind Boris Johnsons. So sehr, dass er im Parlamentswahlkampf sogar bei Privatpersonen klingelt.

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusDie Tories und die Medien
:Kälter als Eis

Im Umgang mit den Medien erinnert Boris Johnson immer mehr an Donald Trump. Er und seine Partei drohen und lügen - und verweigern sich immer häufiger wichtigen Debatten.

Von Cathrin Kahlweit

Wahlkampf in Großbritannien
:Tories machen Labour für Terrortat verantwortlich

Nach dem Messerattentat mit zwei Toten schieben sich die Parteien gegenseitig die Schuld zu. Der Angreifer wurde zwar 2012 zu lebenslanger Haft verurteilt, befand sich jedoch im offenen Vollzug. Er trug während der Tat eine elektronische Fußfessel.

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusWahlkampf in Großbritannien
:Das Phantom von Uxbridge

Dass Boris Johnson die Wahl in Großbritannien gewinnt, gilt als sicher. Eng und peinlich aber könnte es für ihn ausgerechnet in seinem eigenen Wahlkreis im Westen Londons werden.

Von Cathrin Kahlweit

Nach Terrorangriff
:Großbritannien hat ein neues Wahlkampfthema

Bisher hat der Brexit den Wahlkampf dominiert. Doch nach der Messerattacke eines verurteilten Terroristen beginnt eine Debatte über vorzeitige Haftentlassungen.

Von Alexander Mühlauer

Großbritannien
:Fernsehsender ersetzt Boris Johnson durch Eisskulptur

Der britische Premier hatte zuvor seine Teilnahme abgesagt. Nun sind die Tories Berichten zufolge empört - und drohen mit einem Lizenzentzug für Channel 4.

Großbritannien
:Die Antisemitismus-Vorwürfe treffen Labour hart

Kurz vor den Parlamentswahlen greift der Vertreter der mächtigsten jüdischen Organisation die Labour-Partei scharf an. Deren Chef Corbyn sei als Premierminister "nicht geeignet".

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusGroßbritannien
:Linker Haken, rechter Haken

Boris Johnson will den Brexit endlich durchsetzen. Doch auf die entscheidende Frage hat der britische Premierminister nach wie vor keine Antwort.

Von Alexander Mühlauer

Großbritannien
:Jetzt aber wirklich

Die Tories haben ihr Programm für die Wahl Mitte Dezember vorgestellt. Boris Johnson verspricht den Brexit bis Ende Januar - und öffentliche Investitionen wie zu den besten Zeiten unter Labour.

Von Cathrin Kahlweit

Wahlkampf in Großbritannien
:Johnson verspricht Brexit-freie Weihnachtszeit

Für den Fall seines Wahlsiegs macht der britische Premier seinen Landleuten große Versprechungen. Er selbst spricht von einem "frühen Weihnachtsgeschenk für die Nation".

SZ PlusGroßbritannien
:Corbyn verspricht den ganz großen Wandel

Der Labour-Chef stellt das Wahlprogramm seiner Partei vor. Die Linke in Großbritannien will offenbar ziemlich radikale Änderungen.

Von Cathrin Kahlweit

TV-Duell vor Wahl in Großbritannien
:Johnson zeigt Entschlossenheit

Der britische Premier hat zumindest beim Brexit eine klare Haltung. Labour-Chef Corbyn bleibt die Antwort auf die entscheidende Frage weiterhin schuldig.

Von Alexander Mühlauer

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:BoJo vs. Corbyn: das Duell um den Brexit

Am 12. Dezember wählt Großbritannien ein neues Parlament. Sowohl der Premierminister als auch der Oppositionsführer wollen endlich geklärte Verhältnisse. Der Favorit scheint klar.

MeinungMachtwechsel bei den Tories
:In Großbritannien regiert die Lüge

Der Brexit-Streit treibt die Demokratie an den Abgrund. Auf Theresa May wird nun erneut ein Premier folgen, der nicht vom Volk gewählt wird.

Gastbeitrag von Jeremy Adler

SZ PlusTheresa May
:Burning Down the House

Der ausgebrannte Grenfell Tower ist ein mächtiges Symbol für die Lage Großbritanniens. Und für die seiner Premierministerin.

Reportage von Christian Zaschke

Britische Regierungsbildung
:Mays heikle Königsmacher

Die britische Premierministerin will zusammen mit den Unionisten von der DUP regieren. Ein Bündnis, das nicht allen gefällt und sogar den Frieden in Nordirland gefährden könnte.

Von Christian Zaschke

Vereinigtes Königreich
:Britische Geheimgespräche für "weichen" Brexit

Konservative Regierungsmitglieder beraten sich mit Labour-Abgeordneten, berichten britische Zeitungen. Premierministerin May, die einen "harten" EU-Austritt will, wisse davon - und lasse sie bisher gewähren.

Nach der Wahl in Großbritannien
:Sind das die besten Politiker, die das Vereinigte Königreich zu bieten hat?

Wenn Labour-Chef Corbyn im Wahlkampf die beste Figur macht, zeigt das: Um die politische Klasse auf der Insel steht es nicht gut. Aber es gibt Hoffnung für die Zeit nach Theresa May.

Kommentar von Christian Zaschke, London

Britische Wirtschaft
:Theresa May, die Chaos-Queen

Die britische Premierministerin hat Unvorstellbares geschafft: Sie hat die Verunsicherung im Land noch vergrößert. Das schadet der Wirtschaft und kostet Investitionen - die Chancen auf einen sanfteren Brexit aber steigen.

Kommentar von Björn Finke

SZ Espresso
:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Benedikt Peters

Wahl in Großbritannien
:Steht Theresa May kurz vor dem Sturz?

Ihre engsten Berater mussten gehen, das mögliche Bündnis mit der DUP ist wacklig und der frühere Finanzminister nennt sie "eine lebende Tote". Eine Premierministerin unter Druck.

Analyse von Christian Zaschke

Wahl in Großbritannien
:Britische Konservative und DUP doch noch nicht einig über Regierungsbündnis

Premierministerin May ist nach den Neuwahlen auf die Unterstützung der nordirisch-konservativen Partei angewiesen - und meldete das Zustandekommen eines Vertrages offenbar verfrüht: Die Gespräche dauern an.

Wahl in Großbritannien
:Konservativ, lesbisch, lustig

Die britische Premierministerin strebt einen Deal mit der homophoben DUP an. Eine von Mays wichtigsten Parteikolleginnen findet das gar nicht gut - denn Ruth Davidson will bald selbst eine Frau heiraten.

Von Julia Ley

Wahlkampf
:Was Martin Schulz von Jeremy Corbyn lernen kann

Der Erfolg des Briten ist ein Hoffnungsschimmer für die SPD: Der Labour-Chef konnte binnen 50 Tagen einen Rückstand von 24 Prozentpunkten fast komplett aufholen. Kann Schulz das kopieren?

Von Stefan Braun

Wahlen in Großbritannien
:May ohne Mehrheit, Gewinne für Labour

Königin Elizabeth II. hat der britischen Premierministerin den Auftrag zur Regierungsbildung erteilt. Diese strebt nun eine konservative Minderheitsregierung mit Hilfe der nordirischen DUP an.

Gutscheine: