Die Deutschen und der Krieg - Serie aus der SZ am Wochenende
Die Deutschen und der Krieg

Wie die Schuldfrage uns im Weg steht

Den heute 30-Jährigen in diesem Land ist Krieg fremd. Doch Deutschland schickt längst wieder seine Soldaten in Kampfeinsätze. Für die Jungen ist es schwer, diese Kluft zu überwinden. Sie suchen Antworten auf die Fragen: Muss man den Angriff abwarten, bevor man zurückschlägt? Darf Deutschland zusehen, wenn ein Despot sein Volk quält?

Von Silke Bigalke und Sarah Ehrmann

Besuch im Schießstand

Zum ersten Mal abgedrückt

Eine Waffe ist nicht allein fürs Töten gemacht: Sie kann verteidigen, im Wettkampf bestehen, technisch begeistern. Viele Deutsche gehen regelmäßig auf den Schießstand. Was passiert in einem Menschen, der abdrückt? Ein Erfahrungsbericht.

Von Silke Bigalke und Melanie Staudinger

SZW Volo Ausgabe 4 Bilder
Pistolen- und Gewehrbesitzer in Deutschland

Habt Ihr noch alle Waffen im Schrank?

Hunderttausende Menschen in Deutschland dürfen Waffen besitzen und benutzen: Polizisten, Sportschützen, Jäger, Soldaten. Vier von ihnen erzählen von ihrem Leben mit der Waffe.

In Bildern von Antonie Rietzschel und Jannis Brühl

SZW
Beruf Waffenentwickler

Wer denkt sich so was aus?

Harald Buschek ist einer der besten Waffenentwickler in Deutschland. Sagen seine Kollegen. So einer müsste doch einen unruhigen Schlaf haben. Sagen Menschen, die ihn nicht kennen.

Eine Begegnung. Von Ronen Steinke und Frederik Obermaier

Waffenhandelsvertrag Arms Trade Treaty

Kritiker des freien Rüstungsmarktes

Es ist ein neuer Versuch, das globale Rüstungsgeschäft zu regulieren. Von dieser Woche an verhandeln die Vereinten Nationen über einen Waffenhandelsvertrag. Das Problem: Jedes Mitgliedsland hat ein Vetorecht.

Von Frederik Obermaier

Waffenmythos Walther PPK

Lauf der Geschichte

Hitler soll sich mit ihr getötet haben, der Polizist Kurras erschoss mit ihr Benno Ohnesorg und Derrick hatte sie immer dabei: Keine Waffe erzählt deutsche Geschichte wie die Walther Polizei Pistole Kriminal. In die globale Popkultur eingeschleust hat sie aber ein cooler Brite.

Von Jannis Brühl

Waffenlobby Teaser
Politikerreisen mit Rüstungsmanagern

Waffenlobby fliegt mit

Mit Merkel nach Saudi-Arabien, mit Westerwelle nach China: Wenn die Kanzlerin oder ihre Minister zu Staatsbesuchen in andere Länder reisen, lassen sie sich auch von Rüstungsmanagern begleiten. So hilft die Regierung mit, Deals über Panzer und Patrouillenboote einzufädeln. Auf welchen Reisen Waffenlobbyisten Regierungspolitiker begleitet haben.

Eine interaktive Grafik. Von Jannis Brühl, Christoph Giesen und Sonja Kowarschick