Waffen in Deutschland - Ein schwieriges Verhältnis - SZ.de

Waffen in Deutschland

Ein schwieriges Verhältnis

Wir verbieten unseren Kindern Spielzeugpistolen und träumen von einer Welt ohne Kriege. Für viele Deutsche sind Waffen aber alltäglich: Sie entwickeln, bauen und exportieren sie - und manche feuern sie ab. In der SZ am Wochenende vom 30.Juni/1. Juli 2012 schreiben die Volontäre - die angehenden Redakteure - der Süddeutschen Zeitung über Deutschland und seine Waffen.

SZ PlusEinzelhandel in München
:Gewehre im Schlussverkauf

Waffen Krausser macht dicht, nach 143 Jahren. Die Inhaberfamilie hat den Laden über vier Generationen geführt, doch nun ist Schluss. Warum? Wegen Corona, sagen die Chefs - und wegen des Internets.

Von Patrik Stäbler

Wohnung aufgesprengt
:Münchner Polizei hebt privates Waffenarsenal aus

Ein Paar im Stadtteil Fasanerie hatte mehr als hundert Schusswaffen und Waffenteile sowie zentnerweise Munition in seiner Wohnung gebunkert.

Von Martin Bernstein

Großeinsatz
:Schüsse im Westend - Polizei schickt SEK

Mehr als zehn Streifen und Spezialeinsatzkräfte rücken bei dem Großeinsatz an. Offenbar hatte ein 32-Jähriger mit einer Schreckschusswaffe aus dem Fenster geschossen.

05:27

Bundeswehr
:Wohin mit den 100 Milliarden?

Mit dem jüngst beschlossenen Sondervermögen soll die Bundeswehr modernisiert und aufgerüstet werden. Für viele Projekte fehlte bislang das Geld - welche Pläne jetzt umgesetzt werden könnten.

Video von Felix Hartmann, Laura Terberl und Olivia von Pilgrim

Coburg
:Behörden stellen Waffen nach "Reichsbürger"-Treffen sicher

Nach Auflösung eines Treffens von Anhängern der Querdenker- und "Reichsbürger"-Szene in Coburg haben die Behörden bei einer Teilnehmerin Schusswaffen sichergestellt. Die Waffen der in Coburg lebenden und der "Reichsbürger"-Szene zugerechneten Frau ...

SZ PlusPolizei
:"Attacken gehören zu unserem Alltag dazu"

Wie sicher fühlen sich Polizisten, nachdem zwei ihrer Kollegen in Rheinland-Pfalz erschossen wurden? Und welche Lehren zieht man aus dem Fall? Ein Gespräch mit Andreas Ruch, Dienststellenleiter in Gauting bei München.

Interview von Linus Freymark

Hausdurchsuchung
:Polizei findet Maschinenpistole und Munition

Im Zuge ihrer Ermittlungen gegen mehrere lokale Drogenhändler findet die Polizei in einer Wohnung in Aschaffenburg eine Maschinenpistole und Munition.

Polizei
:"Der Schusswaffengebrauch ist die Ultima Ratio"

In Deutschland greifen Polizisten selten zur Waffe. Zugleich ist die Polizeiarbeit in den vergangenen Jahren schwieriger geworden, sagt Jörg Radek von der Gewerkschaft der Polizei.

Interview von Tobias Bug

SZ PlusMeinungWaffenrecht
:Deutschland, Land der Schützen

Der mutmaßliche Täter von Kusel, der zwei Polizisten erschossen haben soll, hatte keine Waffenerlaubnis mehr, dafür aber ein ganzes Arsenal. Wie war das möglich? Ganz einfach: Weil es so einfach ist.

Kommentar von Ronen Steinke

Heidelberg
:Was über den Amoklauf bekannt ist

Wer war der 18-Jährige, der an der Universität Heidelberg eine Studentin und sich selbst erschossen hat? Wie hat die Polizei agiert - und wie geht es nun weiter? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Anna Fischhaber und Philipp Saul

Bluttat in Heidelberg
:Zwei Waffen, 100 Schuss Munition

Ein Student stürmt einen Hörsaal, feuert in die Menge, eine Kommilitonin stirbt. Während die Stadt Heidelberg unter Schock steht, geben die Ermittler am Abend erste Details über den mutmaßlichen Täter bekannt und zitieren aus seiner letzten Whatsapp-Nachricht.

Von Jan Diesteldorf

Markt Schwaben
:Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden

Ein Spaziergänger entdeckt in Markt Schwaben einen ungewöhnlichen Gegenstand und informiert die Polizei.

Hattenhofen
:Jagdparcours vor Gericht

Anlagenbetreiber reicht Klage gegen Zwangsgeldbescheide ein

Von Karl-Wilhelm Götte

SZ PlusExperte für Filmwaffen
:"Sobald ich die Waffe dem Darsteller übergebe, ist er dafür verantwortlich"

Pitt Rotter betreut Waffen an Filmsets. Ein Gespräch über den Fall Alec Baldwin und die Frage, ob so etwas auch in Deutschland passieren könnte.

Interview von David Steinitz

Bundeswehr
:Waffenbauer Haenel zieht für Sturmgewehr-Auftrag vor Gericht

Der Hersteller kämpft um eine Großbestellung und sieht sich zu Unrecht vom Vergabeverfahren ausgeschlossen. Nun sollen Richter entscheiden. Die Produktion rückt damit in noch weitere Ferne.

Verhandlung in Freising
:Waffen und Munition in der Wohnung

Einer 58-Jährigen wird die Sammelleidenschaft ihrer verstorbenen Ex-Frau zum Verhängnis. Das Schöffengericht verurteilt sie zu einer Bewährungsstrafe, auch ihren Arbeitsplatz hat die Angeklagte verloren.

Von Peter Becker

In Wolfratshausen
:Polizei findet Versteck mit Dutzenden Waffen und mehr als 20 Kilo Drogen

Bei Durchsuchungen stoßen die Beamten auf das Lager in Wolfratshausen - zwei Personen sitzen mittlerweile in Haft.

Aktionskunst im Regierungsviertel
:Waffen bitte hier rein

Die Künstler vom Zentrum für politische Schönheit haben vorm Kanzleramt einen Container aufgestellt - für all die Pistolen und Gewehre, die bei der Bundeswehr gestohlen werden.

Von Jan Heidtmann

Oberhaching
:Waffenbesitzer in Rage

Polizei rückt aus Sorge vor eskalierendem Streit mit Großaufgebot an.

Von Iris Hilberth

SZ PlusSuhl
:Eine Stadt, eine Waffe und ein Millionenstreit

Der Waffenhersteller C. G. Haenel aus Suhl soll für die Bundeswehr Sturmgewehre im Wert von einer Viertelmilliarde Euro produzieren - mit weniger als zehn Mitarbeitern. Ist die Stadt dafür gerüstet?

Von Ulrike Nimz

MeinungBundeswehr
:Mehr als nur ein Gewehr

Das G3 ist in der alten Bundesrepublik zu einem Symbol dafür geworden, was der Bürger mit dem Staat und der Staat mit dem Bürger zu tun hatte. Heckler & Koch hat den Herstellungsauftrag jetzt an eine Firma verloren, die arabischen Eignern gehört. Für die braucht es klare Exportregelungen.

Kommentar von Kurt Kister

ExklusivAttentat in Halle
:Waffen aus dem 3-D-Drucker

Als Stephan B. hat das Attentat in Halle verübte, hatte er selbstgebaute Waffen dabei - ein Novum in Deutschland. Die Behörden sind alarmiert, die Regierung sieht aber keinen Handlungsbedarf.

Von Florian Flade und Georg Mascolo

Polizei in München
:Mann droht mit Druckluftwaffe und löst SEK-Einsatz aus

Der 26-Jährige hat am Freitagabend im Streit einen Mitarbeiter in einem Münchner Geschäft mit einem waffenähnlichen Gegenstand bedroht.

Polizei in München
:Mann will in U-Bahn Gewehre verkaufen

Nachdem sich mehrere Zeugen gemeldet hatten, suchte die Polizei mit einem Großaufgebot nach ihm - und kann ihn schließlich am Sendlinger Tor stoppen.

Die Deutschen und der Krieg
:Wie die Schuldfrage uns im Weg steht

Den heute 30-Jährigen in diesem Land ist Krieg fremd. Doch Deutschland schickt längst wieder seine Soldaten in Kampfeinsätze. Für die Jungen ist es schwer, diese Kluft zu überwinden. Sie suchen Antworten auf die Fragen: Muss man den Angriff abwarten, bevor man zurückschlägt? Darf Deutschland zusehen, wenn ein Despot sein Volk quält?

Silke Bigalke und Sarah Ehrmann

Besuch im Schießstand
:Zum ersten Mal abgedrückt

Eine Waffe ist nicht allein fürs Töten gemacht: Sie kann verteidigen, im Wettkampf bestehen, technisch begeistern. Viele Deutsche gehen regelmäßig auf den Schießstand. Was passiert in einem Menschen, der abdrückt? Ein Erfahrungsbericht.

Silke Bigalke und Melanie Staudinger

Pistolen- und Gewehrbesitzer in Deutschland
:Habt Ihr noch alle Waffen im Schrank?

Hunderttausende Menschen in Deutschland dürfen Waffen besitzen und benutzen: Polizisten, Sportschützen, Jäger, Soldaten. Vier von ihnen erzählen von ihrem Leben mit der Waffe.

von Antonie Rietzschel und Jannis Brühl

Beruf Waffenentwickler
:Wer denkt sich so was aus?

Harald Buschek ist einer der besten Waffenentwickler in Deutschland. Sagen seine Kollegen. So einer müsste doch einen unruhigen Schlaf haben. Sagen Menschen, die ihn nicht kennen.

Ronen Steinke und Frederik Obermaier

Waffenhandelsvertrag Arms Trade Treaty
:Kritiker des freien Rüstungsmarktes

Es ist ein neuer Versuch, das globale Rüstungsgeschäft zu regulieren. Von dieser Woche an verhandeln die Vereinten Nationen über einen Waffenhandelsvertrag. Das Problem: Jedes Mitgliedsland hat ein Vetorecht.

Frederik Obermaier

Waffenmythos Walther PPK
:Lauf der Geschichte

Hitler soll sich mit ihr getötet haben, der Polizist Kurras erschoss mit ihr Benno Ohnesorg und Derrick hatte sie immer dabei: Keine Waffe erzählt deutsche Geschichte wie die Walther Polizei Pistole Kriminal. In die globale Popkultur eingeschleust hat sie aber ein cooler Brite.

Jannis Brühl

Politikerreisen mit Rüstungsmanagern
:Waffenlobby fliegt mit

Mit Merkel nach Saudi-Arabien, mit Westerwelle nach China: Wenn die Kanzlerin oder ihre Minister zu Staatsbesuchen in andere Länder reisen, lassen sie sich auch von Rüstungsmanagern begleiten. So hilft die Regierung mit, Deals über Panzer und Patrouillenboote einzufädeln. Auf welchen Reisen Waffenlobbyisten Regierungspolitiker begleitet haben.

Jannis Brühl, Christoph Giesen und Sonja Kowarschick

Gutscheine: