Vorstellungsgespräch: Tricks der Personaler - Die Taktiken der HR-Abteilung - SZ.de

Vorstellungsgespräch: Tricks der Personaler

Die Taktiken der HR-Abteilung

Bewerber im Vorstellungsgespräch wollen vor allem eines: ihren zukünftigen Chef davon überzeugen, dass sie genau der Richtige für den Job sind. Personaler wiederum wollen: den besten Kandidaten für die freie Stelle. Um in der Masse der Bewerber den perfekten Angestellten zu erkennen, stellen sie die Jobinteressenten deshalb auf die Probe - mit ausgeklügelten Tricks. Welche das sind und wie Kandidaten sich darauf vorbereiten können. Ein Überblick.

SZ PlusMeinungProfifußball
:Diese Branche ist so archaisch

Kommentar von Holger Gertz

Fangfragen im Bewerbungsgespräch
:"Ist der Job nicht eine Nummer zu groß für Sie?"

Bewerbungsgespräche sind nie entspannt. Doch mitunter stellen Personaler Fragen, die seltsam bis unverschämt daherkommen. Wie kann man in der Situation souverän reagieren?

Karriere-Killer Internet
:Schnüffelnde Personaler

Ihre Meinung zu Politik, die Vorlieben bei Musik und Partnerwahl möchten Bewerber gern für sich behalten. Doch wenn sie solche Informationen offenherzig im Internet preisgeben, landen sie mit Sicherheit beim Personaler.

Attraktive Bewerber
:Zu schön, um gut zu sein

Gutaussehende Bewerber haben bessere Chancen auf einen Job? Von wegen! Studien zeigen, dass Attraktivität auch ein Nachteil bei der Bewerbung sein kann - zumindest, wenn die Personaler weiblich sind.

Maria Holzmüller

Befristete Arbeitsverträge
:Nach dem dritten Mal ist Schluss

Unternehmen nutzen befristete Arbeitsverträge oft als verlängerte Probezeit. Arbeitnehmer blicken deshalb in eine unsichere Zukunft - trotzdem haben sie einige Rechte.

Wie Personaler Hochstapler entlarven
:"Die meisten Bewerber tragen zu dick auf"

Das frühere Gehalt, die tollen Englischkenntnisse: Bewerber neigen zum Hochstapeln. Personalberater Sven Hennige kennt ihre Lügen.

Jutta Pilgram

Gutscheine: