Verhütung

SZ PlusVerhütung
:Was Frauen über Sterilisation wissen sollten

Die weltweit häufigste Verhütungsmethode ist die Sterilisation der Frau. Doch ab welchem Alter kann man die Entscheidung treffen, ohne sie später zu bereuen? Welche Methode ist zu bevorzugen? Und kann der Eingriff rückgängig gemacht werden?

Von Berit Uhlmann

SZ PlusFamilienplanung
:Pille, Kondom, Spirale - wie sicher sind sie wirklich?

Die Wirksamkeit von Verhütungsmethoden wird oft mit dem Pearl-Index angegeben. Tatsächlich hat er erhebliche Schwächen. Wie Paare zuverlässigere Informationen finden.

Von Berit Uhlmann

SZ PlusSexualität
:Verhütung für den Mann: Bringt ein Hormongel den Erfolg?

Bislang ist die Entwicklung neuer Verhütungsmethoden für Männer immer wieder gescheitert. Doch ein Mittel schafft es nun in klinischen Studien weiter als alle anderen.

Von Léonardo Kahn

SZ PlusGesundheit
:Zu jung für eine Vasektomie?

Ekin Duranli will keine Kinder. Um seine Partnerin bei der Verhütung zu entlasten, möchte er sich sterilisieren lassen. Nur lehnt ihn eine Praxis nach der anderen ab.

Von Pegah Julia Meggendorfer

SZ PlusFeminismus
:Verhütung ist Männersache

In "Verantwortungsvoll ejakulieren" präsentiert Gabrielle Blair 28 "gute Gründe" dafür. Ist das jetzt gerecht?

Von Philipp Bovermann

SZ PlusGrönland
:Erzwungene Verhütung

Die dänische Regierung hat grönländischen Frauen und Mädchen in den Sechziger- und Siebzigerjahren gegen ihren Willen Spiralen eingesetzt. Jetzt klagen Betroffene.

Von Alex Rühle

SZ PlusVerhütungsmittel
:"Bei Jugendlichen liegt das Kondom schon lange vorn"

Das Kondom hat die Pille abgelöst als beliebtestes Verhütungsmittel. Ein Sexualwissenschaftler erklärt, was das mit Gleichberechtigung zu tun hat.

Interview von Elisa Britzelmeier

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Ein Syrer mit Parisern

Kondome im Supermarkt kaufen? Für unseren Autor war das lange eine Tabuangelegenheit. Allerdings lebt er inzwischen in der Stadt des Oktoberfestes.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Verhütung
:US-Behörde lässt erstmals rezeptfreie Antibabypille zu

Das Abtreibungsverbot erschwert vielen Frauen das Leben, denn ohne Arztbesuch kommen sie nicht an Medikamente zur Verhütung. Aber nun sollen sie die östrogenfreie "Opill" in Läden kaufen können.

Von Christian Zaschke

SZ PlusSterilisation
:"Früher war die Frau für die Verhütung zuständig, jetzt auch der Mann"

Immer mehr Männer lassen sich sterilisieren. Die Urologen Michael Schwab und Patrick Bössner sind auf diesen Eingriff spezialisiert. Sie versichern, man liege danach nicht "wie ein kastrierter Kater auf der Couch".

Interview von Philipp Crone

SZ PlusVerhütung
:Auch die Minipille erhöht das Brustkrebsrisiko

Der Effekt ist gering, aber er besteht genauso wie bei den herkömmlichen Kombinationspräparaten, zeigen neue Daten.

Von Werner Bartens

SZ PlusGesundheit
:Welche Vorteile zyklusbewusstes Leben hat

Wer auf den eigenen Monatszyklus hört, kann Menstruationsbeschwerden mindern und produktive Phasen besser planen. Gynäkologin Miriam Mottl erklärt, wie das geht.

Interview von Luisa Wick

SZ PlusVerhütung
:Pille absetzen, aber richtig

Immer mehr junge Frauen wollen die Pille nicht mehr nehmen. Kann man sie einfach absetzen? Gynäkologin Lisa-Maria Wallwiener erklärt, welche Fragen man vorher klären sollte und wann die Pille das sinnvollste Verhütungsmittel ist.

Interview von Sandra Langmann

Gesundheit
:Frauen in Bayern verhüten seltener mit der Pille

Frauen in Bayern nutzen einer Krankenkassen-Auswertung zufolge seltener die Pille als Verhütungsmethode als noch vor knapp zehn Jahren. Hätten Ärzte 2013 noch 56 Prozent der jungen Frauen im Freistaat die Pille verordnet, seien es im vergangenen ...

MeinungFreiheitsrechte
:Zuerst gegen die einen, dann gegen alle

In Russland sowieso, aber teils auch im Westen: Der Staat will den Menschen wieder vorschreiben, wen sie lieben dürfen und wen nicht. Wer meint, dies richte sich ausschließlich gegen Homosexuelle oder Transpersonen, irrt gewaltig.

Kommentar von Kia Vahland

SZ JetztWhatsapp-Kolumne
:"Woher soll ich denn bitte wissen, wann du deine fruchtbaren Tage hast??"

Nastja und Magnus hatten ungeschützt Sex. Als sie möchte, dass er sich zur Hälfte an der Pille danach beteiligt, weist er jede Verantwortung von sich.

Kolja Haaf

SZ PlusVerhütung
:Die Suche nach dem Verhütungsmittel für den Mann

Seit Jahrzehnten wird an der Pille für den Mann geforscht, auch mit speziellen Unterhosen, Verhütungstees und Gelen gab es vielversprechende Experimente. Warum schafft es nichts davon auf den Markt?

Von Cora Krüger

SZ PlusBeziehung
:Ein Verhütungsmittel für den Mann

Rebecca Weiß studiert Industriedesign und hat ein Gerät entworfen, das Hoden mit Ultraschall bestrahlt - und damit Sperma inaktiv macht. Noch ist alles eine Hypothese, doch das Interesse an dem Produkt ist bereits jetzt riesig.

Von Ekaterina Kel

SZ PlusChile
:Schwanger trotz Pille

Mehrere Hundert Frauen sollen in Chile schwanger geworden sein, obwohl sie verhütet hatten - mit einer Antibabypille, hergestellt vom deutschen Pharmakonzern Grünenthal, bekannt durch den Contergan-Skandal. Wie konnte das passieren?

Von Christoph Gurk
04:23

60 Jahre Antibabypille in Deutschland
:Wo bleibt die Pille für den Mann?

Seit 60 Jahren tragen Frauen die Hauptlast bei der Verhütung. Es wird Zeit, dass sich das ändert. An welchen Verhütungsmethoden für den Mann gerade geforscht wird.

Videokolumne von Christina Berndt

Stealthing
:Sex ohne Kondom: Gericht hebt Freispruch auf

Ein Mann hatte beim Geschlechtsverkehr heimlich das Präservativ abgezogen, das Kieler Amtsgericht befand dieses Verhalten nicht für strafbar. Nun muss der Fall nochmal verhandelt werden.

SZ JetztVerhütung
:Sex geht alle etwas an

Die Petition "Better Birth Control" fordert deswegen eine bessere Verhütung für alle: kostenlos, geschlechtergerecht und ohne Nebenwirkungen. Initiatorin Jana Pfennig erklärt, warum das Thema manchmal etwas untergeht.

SZ JetztFamilienplanung
:Wie sinnvoll ist natürliche Verhütung?

Wegen der Nebenwirkungen wollen immer mehr Frauen keine Hormone zur Verhütung verwenden. Aber wer auf die Pille verzichten will, muss einiges beachten.

Von Alissa Hacker

Jugendliche und Sexualität
:Wenn der "Richtige" fehlt

Laut einer Studie haben Jugendliche deutlich später ihren ersten Geschlechtsverkehr als noch vor fünf Jahren - auch weil sie sich für die große Liebe aufheben wollen.

Von Edeltraud Rattenhuber

SZ PlusAbtreibung in Polen
:Verhütung als Sünde

Selbst aus medizinischen Gründen sind legale Abtreibungen in Polen fast unmöglich. Medikamente dafür sind nicht erhältlich, Ärzte zögern Eingriffe hinaus. So müssen Verzweifelte häufig auf ein Untergrundsystem ausweichen.

Von Florian Hassel

SZ PlusMeinungAntibabypille
:Wann kommt die Pille für den Mann?

Bei ihrer Einführung vor 60 Jahren wurde die Pille zu Recht gefeiert. Mittlerweile ist jedoch klar: Frauen müssen aushalten, was die Hormone anrichten. Es wird Zeit, dass Männer mehr Verantwortung übernehmen.

Kommentar von Christoph Koopmann

SZ JetztGesundheit
:Es braucht mehr als das nächste Pillenrezept

Fragen zur Ursache von Zyklus-Beschwerden und Verhütungs-Alternativen werden beim Gynäkologen oft nicht ernstgenommen. Dabei geht es um die weibliche Selbstbestimmung.

Von Rena Föhr

SZ JetztSexualität
:Natürlich nicht schwanger

In Youtube-Videos kann der Eindruck entstehen, eine Zyklus-App schütze genauso sicher vor ungewollter Schwangerschaft wie die Pille. Eine Expertin sieht das kritisch. Denn natürliche Verhütung erfordert viel Wissen.

Von Katharina Steinhäuser

SZ JetztQuerfrage
:Frauen, warum nehmt ihr noch die Pille?

Sie ist noch immer das Verhütungsmittel Nummer eins - und das, obwohl sie in den vergangenen Jahren zunehmend in die Kritik geraten ist. Dabei gibt es doch Alternativen?

Von Niko Kappel und Lara Thiede

Verhütung
:Kondome werden knapp

Die Nachfrage nach Kondomen steigt seit der Corona-Krise rasant. Der Weltmarktführer warnt nun vor Produktionsproblemen.

Von Kathrin Werner

Notfallverhütung
:Welche "Pille danach" ist am zuverlässigsten?

Zwei Wirkstoffe sind als "Pille danach" erhältlich, der eine doppelt so teuer wie der andere. Experten streiten über die Frage, ob teurer auch besser ist.

Von Felix Hütten

SZ JetztBrasilien unter Bolsonaro
:Wo Keuschheit als Verhütungsmethode angepriesen wird

In einer neuen Aufklärungskampagne empfiehlt die brasilianische Regierung Jugendlichen, mit dem Sex bis zur Ehe zu warten. So solle unter anderem HIV-Infektionen vorgebeugt werden.

SZ JetztSterilisation
:"Kondome sind mir zu unsicher"

Jan Schipmann ist 33 Jahre alt und überzeugt: Er will niemals Kinder. Deshalb wird er sich im kommenden Monat sterilisieren lassen. Auf Youtube spricht er darüber.

Interview von Caroline Kunz

SZ PlusVerhütung
:Was kommt nach der Pille?

Sie verlieh Frauen sexuelle Freiheit: Vor fast 60 Jahren kam die Antibabypille auf den Markt. Seither hat sich bei der Art und Weise, wie wir verhüten, wenig getan. Das soll sich nun ändern.

Von Christina Berndt, Elisabeth Dostert und Kathrin Werner

SZ JetztJungsfrage
:Mädchen, wie findet ihr das perfekte Verhütungsmittel?

Hormon-Chaos, Unsicherheit oder schmerzhafte Eingriffe: Wenn es um Verhütung geht, haben Frauen eine schwere Entscheidung zu treffen. Wie macht ihr das?

Von Kolja Haaf und Patricia Friedek

SZ JetztSexualität
:Wie Paare sich die Kosten für Verhütungsmittel aufteilen

Fünf junge Menschen erzählen, wie sie in ihren Beziehungen mit den Kosten für die Pille, Kondome oder etwa die Spirale umgehen.

Protokolle von Tabea Mirbach

MeinungMedizin
:Frauen werden von Wissenschaftlern systematisch missachtet

Die Hälfte der Weltbevölkerung spielt für die Forschung nur eine kleine Rolle. Das muss sich ändern.

Kommentar von Werner Bartens

SZ JetztVerhütung
:"Die Wahrnehmung der Pille ist eine Generationsfrage"

Die Fotografin Kathrin Ahäuse widmet sich in elf Kurzfilmen der Frage, wie sich die Antibabypille auf Körper und Psyche auswirkt.

Interview von Maximilian Senff

SZ JetztGesundheit
:Die Pillenpause kann man sich sparen

Die künstliche Blutung habe keine positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, sagt der britische National Health Service. Warum wird sie in Deutschland weiter empfohlen?

Von Karina Geipel

SZ JetztGesundheit
:Wie schädlich ist die Pille wirklich?

Künftig sollen Beipackzettel vor depressiven Verstimmungen und Suizidgedanken warnen. Welche Nebenwirkungen und Risiken birgt das Verhütungsmittel noch?

Von Madeleine Buck

SZ PlusImplant Files
:Wenn ein Verhütungsmittel zum Albtraum wird

Die Essure-Spirale von Bayer galt als Revolution in der Verhütung: sanft, schnell und dauerhaft. Doch dann begann für Tausende Frauen die Hölle.

Von Katrin Langhans, Frederik Obermaier und Anna Reuß

SZ PlusProtokolle von Betroffenen
:"Jeden Tag Schmerzen, Tränen, Wut, Angst"

Unterleibsschmerzen, Zahnausfall, Fehlgeburten: Tausende Frauen leiden, nachdem ihnen die Verhütungsspirale Essure von Bayer eingesetzt wurde. Fünf Menschen über ihre traumatischen Erfahrungen.

Protokolle von Anna Reuß

SZ PlusImplant Files
:Frausein als Störfaktor

In der Medizin gilt männlich zu sein bis heute als Normalzustand. Medizinprodukte werden für Männer gemacht - aber auch Frauen eingesetzt. Über die fatalen Folgen einer Gleichbehandlung.

Verhütung
:Beipackzettel der Pille warnt nun vor einem Suizidrisiko

Eine groß angelegte Studie hatte als Nebenwirkung des Verhütungsmittels eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Depression und Suizidalität festgestellt.

Von Werner Bartens

Armut
:Landkreis Starnberg zahlt Sozialhilfeempfängern die Verhütung

Bedürftige Frauen können sich die Pille bislang oft nicht leisten. Die Kassen übernehmen die Kosten nicht, die für Abtreibungen dagegen schon.

Von David Costanzo und Christian Deussing

SZ JetztPodcast Jungsfrage - Mädchenfrage
:Jungs, würdet ihr die Pille nehmen?

Die Pille für den Mann gibt es nicht - noch nicht. Aber wenn sich das ändert, würden die Männer überhaupt mitmachen?

Von Lara Thiede und Quentin Lichtblau

Verhütung
:Die Baby-App

Immer mehr Frauen verlassen sich aufs Handy.

Von Werner Bartens

Sexualmoral
:Der Anti-Antibabypillen-Papst

Vor 50 Jahren verbot Paul VI. den Gläubigen künstliche Verhütungsmittel. Seine Enzyklika löste einen Sturm der Empörung aus. Beeinflusst hatte ihn ein geradezu feministisches Argument eines späteren Nachfolgers.

Von Matthias Drobinski

Familienplanung
:Was können Zyklus-Apps?

Zyklus-Apps kommen bunt und modern daher, arbeiten aber mit jahrzehntealten Algorithmen.

Von Eva Dignös

SZ MagazinKolumne: Die Lösung
:Wo ein Wille, ist auch eine Pille

Dass Verhütung meist Frauensache ist, könnte sich ändern. Mehrere US-Forscherteams arbeiten an Verhütungsmitteln für den Mann, die ungewöhnlichste Idee stammt aber von einem gelernten Tischler aus Berlin.

Von Michaela Haas

Gutscheine: