Verbrennermotor - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Verbrennermotor

SZ PlusHVO 100: Diesel aus Pflanzenöl
:Fahren mit Frittenfett

Ab sofort an den Tankstellen in Deutschland: ein Dieselkraftstoff auf Basis von gebrauchtem Pflanzenöl. Werden alte Verbrenner jetzt klimafreundlich? Und wie nachhaltig ist HVO 100 wirklich? Alles, was man dazu wissen sollte.

Von Joachim Becker

SZ PlusEuropa-Wahlkampf
:Seehofer stichelt gegen Söder. Oder?

Der frühere bayerische Ministerpräsident absolviert einen seltenen Auftritt als "Freundschaftsdienst" für Europa-Spitzenkandidat Manfred Weber. Söders Name fällt nicht, dennoch geht es ganz offensichtlich auch um ihn.

Von Andreas Glas

SZ PlusMobilität
:Das große Ringen um die Zukunft des Autos

Der Europäische Rechnungshof befeuert mit einem neuen Bericht die Diskussion um das Verbrenner-Aus im Jahr 2035. Die Behörde kritisiert, wie die EU-Staaten das Ziel erreichen wollen.

Von Vivien Timmler

SZ PlusMeinungVerbrenner-Aus
:Kein Wunder, dass niemand E-Autos kaufen will

Wer ständig Verbrenner-Aus und Elektromobilität infrage stellt, darf sich nicht wundern, wenn auch Autokäufer zögern. Das Gerede von "Technologieoffenheit" ist albern und schadet der Wirtschaft.

Kommentar von Vivien Timmler

Verbrenner-Aus
:Wagenknecht fordert "neue Verbrennergeneration"

Das BSW stellt sich an die Seite von FDP und Union und wettert gegen das Verbrenner-Aus. So werde nur die Industrie und damit auch Wohlstand "vernichtet". SPD und Grüne widersprechen vehement.

Von Vivien Timmler

Automarkt
:Die Deutschen lieben Verbrenner

Stünde jetzt ein Autokauf an, würden zwei von drei Autofahrern einem klassischen Fahrzeug den Vorzug geben. Nur für knapp jeden Fünften kommt laut einer Umfrage ein E-Auto infrage.

SZ PlusVerkehr
:Union setzt Wissing unter Druck

Die CDU/CSU-Fraktion hat notiert, was beim Thema Mobilität anders laufen muss: Ihr "Sofortprogramm Verkehr" hat es in sich.

Von Vivien Timmler

SZ PlusEU
:Und plötzlich ist die Verbrenner-Diskussion wieder da

Oder war sie nie richtig weg? Wenn man Verkehrsminister Wissing und Mercedes-Chef Källenius zuhört, scheint es jedenfalls, als würde das auf 2035 terminierte Aus für Benzin- und Dieselmotoren wackeln. Was dafür spricht - und was dagegen.

Von Vivien Timmler

SZ PlusAutoindustrie
:Wie sozialverträglich ist E-Mobilität?

Die Antriebswende ist beschlossen, doch noch kaufen die meisten Menschen Verbrenner. Das liegt auch am Preis. Wie teuer E-Autos im Vergleich zu herkömmlichen Modellen sind und warum Kaufprämien alleine nicht reichen.

Von Christina Kunkel

E-Mobilität
:Mythos und Mangelware

E-Autos gelten vielen als die Lösung für die Zukunft, nur sind günstige Kleinwagen bisher rar - ein weltweites Problem. Nun gibt es Anzeichen, dass ausgerechnet Tesla ein Billigmodell bauen will - am Hochlohnstandort Deutschland.

Von Joachim Becker

SZ PlusAutomesse IAA
:Alles elektrisch, oder?

Mit Verbrennern machen die deutschen Hersteller ihre Profite, aber nach ihnen muss man auf der IAA regelrecht suchen. Klimaaktivisten werfen der Branche Greenwashing vor, doch es steckt mehr dahinter.

Von Kathrin Werner

Auto-Preise
:E-Autos werden teurer, Verbrenner billiger

Schlecht für Käufer: Für Elektro-Autos gibt es künftig weniger Subventionen, die Hersteller senken gleichzeitig ihre Rabatte. Dafür werden Verbrenner jetzt günstiger.

SZ PlusArbeitsmarkt
:Wenn ein Geschäftsmodell zusammenbricht

Das Verbrenner-Aus ruiniert das Geschäft vieler Firmen und bedroht Tausende Jobs. Arbeitsminister Heil will mit Geld gegensteuern. Kann das funktionieren?

Von Roland Preuß

SZ PlusAntriebswende
:Was die E-Mobilität ausbremst

Elektro-Lifestyle oder billige Verbrenner: Die Frage nach dem richtigen Auto spaltet die Gesellschaft. Fünf Gründe, warum sich Stromer immer noch nicht durchgesetzt haben.

Von Joachim Becker

USA
:Kalifornien will Verbrenner verbieten

Der wichtigste Automarkt in den USA macht bis 2035 Ernst mit dem Aus für Diesel und Benziner. Allerdings sind die Schritte bis dahin nicht sehr ambitioniert.

Von Christina Kunkel

SZ Plus"Fast & Furious 10" im Kino
:Verbrenner retten die Welt

Im vorigen Teil der "Fast & Furious"-Reihe flog schon ein Sportwagen durchs Weltall, wie soll der zehnte da noch einen draufsetzen? Mit Metaphysik.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusMeinungIndustrie
:Technik zerstört, Technik hilft

Bei der Hannover-Messe sieht man's mal wieder: So viele Geräte sind in der Lage, dem Menschen zu dienen. Ist aber trotzdem kein Grund für "Technologieoffenheit", wie sie die FDP auch beim Parteitag am Wochenende wieder predigen wird.

Kommentar von Helmut Martin-Jung

SZ PlusMeinungMobilität
:Autos müssen bezahlbar bleiben

Das weitgehende Verbot von Verbrennungsmotoren macht viele Menschen wütend: Sie haben Angst, sich das Autofahren nicht mehr leisten zu können. Die FDP hat das erkannt.

Kommentar von Joachim Becker

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Sollten Autos mit E-Fuels fahren?

Von 2035 an dürfen nach einem EU-Beschluss keine Benziner- oder Diesel-Neuwagen mehr verkauft werden. Für Verbrennerautos, die mit synthetischen Kraftstoffen betankt werden, gilt das Verbot nicht - eine Ausnahme, die hochumstritten ist. Ein Pro und Contra.

Von Max Hägler und Joachim Becker

SZ PlusMeinungEuropäische Klimapolitik
:Weil es der Markt nicht einfach richtet

Die Deutschen reiben sich die Augen: Brüssel beginnt tatsächlich, den Klimaschutzplan umzusetzen - mit aller Regulierung, die dazu gehört. Die Frage ist aber, wie weit Ursula von der Leyen in der jetzigen politischen Stimmung damit kommen wird.

Kommentar von Josef Kelnberger

Europäische Union
:EU-Staaten beschließen Kompromiss im Verbrenner-Streit

Die deutsche Blockade ist überwunden: Von 2035 an sollen nur noch emissionsfreie Autos neu zugelassen werden. Auch die umstrittenen E-Fuels bleiben erlaubt, doch ihr Erfolg ist ungewiss.

SZ PlusMeinungGrüner Treibstoff
:Die FDP und das E-Fuel-Märchen

Im Prinzip spricht nichts dagegen, E-Fuels steuerlich zu begünstigen. Doch die FDP sollte den Autofahrern auch sagen, dass diese klimaneutralen Verbrenner wohl nie kommen werden.

Kommentar von Christina Kunkel

SZ PlusMeinungEuropa
:Die EU hat sich gegen Wissing kühl behauptet

Das lässt sich aushalten: Die Europäische Union erweist sich im Verbrennerstreit mit Deutschland und speziell mit Verkehrsminister Wissing als robust und durchsetzungsfähig. Blamiert hat sich ein anderer.

Kommentar von Hubert Wetzel

SZ PlusMeinungVerbrennungsmotor
:Der traurige Triumph des Volker Wissing

Der Verkehrsminister nötigt der EU-Kommission Zugeständnisse beim Abschied vom Verbrenner ab. Es sind Zugeständnisse, die keiner braucht - zu einem sehr, sehr hohen Preis.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Klimaschutz
:Der lange Weg zum Verbrenner-Aus

Nach heftigem Streit in der EU gibt Verkehrsminister Wissing seine Blockade auf. Ein Kompromiss soll Ausnahmen für Autos ermöglichen, die E-Fuels tanken. VW-Chef Blume fordert das vor allem für kleine Hersteller.

Von Markus Balser, Jan Diesteldorf, Max Hägler und Lisa Nienhaus

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Verbrenner-Streit: Warum Wissing so viel riskiert

Im Streit um die E-Fuels zeichnet sich ein Kompromiss zwischen der EU-Kommission und dem Verkehrsminister ab. Aber war es das alles wirklich wert?

Von Michael Bauchmüller und Antonia Franz

SZ PlusMeinungEU-Gipfel
:Deutschland, der Geisterfahrer

Verkehrsminister Volker Wissing feiert sich als Retter des Verbrenners. Dabei hat er in der EU mehr zerstört, als es für ihn zu gewinnen gab.

Kommentar von Jan Diesteldorf

Verkehrspolitik
:Wissing lenkt im Verbrenner-Streit ein

Der Bundesverkehrsminister rückt nach heftiger Kritik an Deutschland auf dem EU-Gipfel von seiner harten Linie ab. Nun scheint eine schnelle Lösung möglich zu sein.

Von Markus Balser

Europäische Union
:Kompromiss im Verbrenner-Streit in Sicht

Bundesverkehrsminister Wissing hat mehreren Berichten zufolge im Konflikt über das Aus von Verbrennungsmotoren mit der EU-Kommission eingelenkt. FDP-Generalsekretär Djir-Saraj beharrt auf Parteiforderungen.

Streit über Verbrenner-Aus
:Wissing lehnt Brüsseler Vorschlag ab

Idee der EU-Kommission für eine neue Fahrzeugkategorie geht dem Verkehrsminister offenbar nicht weit genug

Von Markus Balser und Jan Diesteldorf

SZ PlusMeinungVerbrenner-Aus
:Deutschland brüskiert Brüssel - ohne Not

Die FDP blockiert den Kompromiss zu Autotechnologien und untergräbt damit die Autorität der EU. Damit schadet sie nicht nur der Bundesregierung.

Kommentar von Josef Kelnberger

MeinungAudi
:Ein Plan, der Deutschland sehr schnell verändern könnte

Audi setzt bald schon voll auf Elektromobilität. Das ist eine ebenso große wie gewagte Entscheidung.

Kommentar von Max Hägler

Gutscheine: