Uniper
Atomkraft

Stromkonzerne ziehen Klagen gegen Regierung zurück

Die Akw-Betreiber wollten Schadenersatz in Millionenhöhe. Nun verzichten sie plötzlich. Dahinter steckt keine neue Einsicht, sondern ein Deal mit der Politik.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Kuh im Föhn
Klimaschutz

Es war einmal ein Plan

Diesen Mittwoch sollte die Langfrist-Strategie das Bundeskabinett passieren, doch in letzter Minute legte sich SPD-Chef Sigmar Gabriel quer. Das irritiert auch viele Genossen.

Von Michael Bauchmüller und Christoph Hickmann, Berlin

Umweltpolitik

Union kritisiert Klimaplan

Wirtschaftspolitiker der Unionsparteien fürchten "massive Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit" des Klimaschutzplans der Regierung. Dabei hatte das Wirtschaftsministerium den Entwurf schon abgeschwächt.

Von Michael Bauchmüller

Fracking

Bohren verboten

Union und SPD wollen jetzt doch noch ein Gesetz zum Fracking verabschieden. Es soll den Einsatz der umstrittenen Technologie fast unmöglich machen.

Von Michael Bauchmüller und Robert Roßmann, Berlin

Gasförderung

Fracking? Unbedingt!

Die Industrie will die umstrittene Gasförderung erzwingen. Die Chancen dafür stehen gut. Damit droht der Regierungskoalition eine peinliche Schlappe. Es sei denn, Union und SPD einigen sich in letzter Minute doch noch auf strengere Regeln.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Fracking
Umstrittene Fördertechnik

Energiekonzerne wollen Fracking in Deutschland erzwingen

Ein Gesetz, das die umstrittene Erdgas-Förderung regulieren soll, hängt fest. Nun verliert die Gas-Industrie die Geduld. Der Regierung droht eine peinliche Schlappe.

Von Michael Bauchmüller

Profil

Nina Scheer

SPD-Rebellin und Umweltpolitikerin mit Familientradition.

Von Nico Fried

30 Jahre Confiserie Mittermeier

Dreieckig, mit Blattgold bestäubt und mit Bierkaramell gefüllt

Weltenbummler Josef Mittermeier hat sich in verschiedenen Ländern in die Geheimnisse der Pralinenherstellung einweihen lassen, bevor er sein Geschäft in Freising eröffnete. Jetzt ist es Zeit für eine ganz besondere Praline.

Von Rebecca Seeberg, Freising

Utting

Wo "Kaiser" und "Kardinal" reifen

Beim Apfelfest in Utting können die Besucher alte Sorten mit wohlklingenden Namen ernten. Der Bund Naturschutz will mit der Aktion auf der Selzamwiese das Bewusstsein für heimisches Obst wecken

Von Ute Pröttel, Utting

Energie

Fracking-Krach kommt

Bei der unkonventionellen Technologie zur Gasförderung steuert die Koalition auf einen neuen Streit zu.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Garzweiler

Widerstand am Schaufelrad

Tausende gehen auf die Straße. Die einen für, die anderen gegen Braunkohle. Der Streit hat längst die Koalition erfasst.

Von Markus Balser, Jannis Brühl und Michael Bauchmüller, Berlin/Immerath

Atomendlager Schacht Konrad
Energiewende

Angst vor der Abwicklung

Tief verborgen in ihren Bilanzen haben die Strombetreiber Milliarden für die Abwicklung der Atomenergie zurückgestellt. Im Falle einer Insolvenz, warnt ein Gutachten, ist das Geld futsch.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Streit über Genmais-Zulassung in der EU

"Ein fatales Signal"

Die Koalition ringt um eine gemeinsame Haltung zu gentechnisch veränderten Pflanzen in Europa. Die Einigung scheitert am Kanzleramt. So wird es voraussichtlich zu einer Zulassung von Genmais der Sorte 1507 in der EU kommen - zum Entsetzen von Umweltschützern.

Von Kathrin Haimerl

Koalitionspoker

Gesetzlich Versicherte sollen schneller Arzttermin erhalten

Union und SPD einigen sich auf eine Regelung, um Wartezeiten für einen Arzttermin zu verkürzen. Innenminister Friedrich will Kindern von Migranten mehr Zeit geben, sich zwischen der Staatsbürgerschaft der Eltern und der deutschen zu entscheiden. Die SPD lehnt das strikt ab - zum Unmut des CSU-Politikers.

Die Entwicklungen zum Nachlesen.

Schwarz-rote Koalitionsgespräche

Union und SPD verhandeln in zwölf Arbeitsgruppen

75 Vertreter von CDU/CSU und SPD sitzen in der großen Runde, die am Mittwoch zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen zusammenkommt. Zu viele für effektive und vertrauliche Gespräche, befürchten die Parteien. Das eigentliche Programm soll deshalb in Arbeitsgruppen ausgearbeitet werden. Die Verhandlungsführer stehen bereits fest.

Bundestag
Wahlfakten kompakt

Bundestag hat 32 Abgeordnete mehr als gedacht

630 statt 598 Abgeordnete wegen Überhangs- und Ausgleichsmandaten +++ Steinmeier gewinnt einziges Direktmandat der Brandenburger SPD +++ CDU-Ministerin Schröder gibt auf +++ Grünen-Chef Özdemir verliert in Stuttgart trotz SPD-Hilfe, Ströbele siegt +++ Bayerischer SPD-Landrat soll CSU gewählt haben +++ Die wichtigsten Notizen, Namen, Fakten zur Wahl

Atommüll-Endlagersuche
Kommission

Atomlobby steigt in die Endlagersuche ein

Klar ist: Die Atomlobby redet mit. Nach SZ-Informationen zieht der Chef des Deutschen Atomforums, Ralf Güldner, als Vertreter der Industrie in die Kommission für die Suche nach einem Atommüll-Endlager ein. Die übrige Besetzung gestaltet sich weitaus schwieriger.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Kanzlerin Merkel Gorleben-Untersuchungsausschuss
Gorleben-Untersuchungsausschuss

Kanzlerin verteidigt Umweltministerin Merkel

Sprachlich vielleicht "noch nicht so perfekt": Die Bundeskanzlerin wehrt sich vor dem Gorleben-Untersuchungsausschuss gegen den Vorwurf, gelogen zu haben, und rechtfertigt ihr Vorgehen als Kohls Umweltministerin. Die Opposition wirft ihr dagegen vor, jeden Zweifel gegen Gorleben ausgeräumt und sich einseitig auf den Standort festgelegt zu haben.

Jürgen Trittin
Atommüllendlager Gorleben

Trittin wirft Merkel vor, Öffentlichkeit getäuscht zu haben

Studie ignoriert, einen "Schwarzbau" vorangetrieben: Vor der Aussage von Kanzlerin Merkel vor dem Gorleben-Untersuchungsausschuss spart die Opposition nicht mit Kritik. SPD und Grüne halten der früheren Umweltministerin vor, die Suche nach anderen Standorten verhindert zu haben.

Bundestags-Sondersitzung zu Spanienhilfe

Rückrufaktion für reisende Politiker

Vor der Sondersitzung des Bundestags zu Finanzhilfen für Spanien versuchen die Fraktionen, ihre Abgeordneten auf der ganzen Welt zu erreichen. Donnerstag in einer Woche müssen sie abstimmen - und die Mehrheiten sind knapp. Doch wer zahlt die Reisekosten der Politiker?

Von Robert Roßmann

Woche der Umwelt im Bundespräsidialamt
Gauck-Kritik an Energiewende

SPD wirft dem Bundespräsidenten "Ost-Mentalität" vor

Joachim Gauck warnt vor zuviel Subventionen und Planwirtschaft bei der Förderung erneuerbarer Energien. Kritik erntet er dafür vor allem aus der SPD. Die FDP ist dagegen hocherfreut über die Worte des Bundespräsidenten - die Liberalen plädieren für eine Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG).

Furcht vor Atommüll ist groß
SPD-Konzept für Atommüll

Suche Endlager, biete Mitsprache

Wohin mit dem strahlenden Schrott? Die SPD will die Suche nach einem Atommüll-Lager mit einem "Endlagerverfahrensgesetz" regeln. Das Konzept ist völlig anders, als das bisherige Verfahren zur Endlagersuche. Das Ziel: mehr Sicherheit und endlich ein Ergebnis. Die Standortauswahl soll nicht beschränkt sein - nur Gorleben wird ausgeschlossen.

Von Michael Bauchmüller

Reaktionen

"Die Partei ist in Lebensgefahr wie nie zuvor"

Häme und Bestürzung nach dem Rückzug des FDP-Generalsekretärs: Die SPD sieht Lindner als "Bauernopfer", die Grünen würden sich über Neuwahlen freuen - und viele Liberale sind schockiert. Von Parteichef Rösler werden Konsequenzen gefordert.

Erkundungsbergwerk Gorleben
Atomendlager Gorleben

Ergebnis politischer Mauschelei?

Seit 30 Jahren wird um Gorleben gestritten wie um kein zweites Bauprojekt. Und seit anderthalb Jahren erforschen Abgeordnete, wie es zur Entscheidung für den Standort kam. Was sie feststellen, ist ernüchternd.

Von Michael Bauchmüller

Die "Junge Freiheit" wird 25

"Das Blatt ist unappetitlich"

Das Leitmedium der Neuen Rechten, die "Junge Freiheit", wird 25 Jahre alt. Auflage: steigend. Die Autoren unterstützen die Thesen Thilo Sarrazins und geißeln die EU-Hilfe für Griechenland. Stephan Braun ist einer der schärfsten Kritiker der "JF" - im Gespräch erzählt er, warum er die Wochenzeitung für gefährlich hält.

Interview: Marc Felix Serrao