00:46
Gefährdete Naturstätten

Bialowieza in Polen

Der Nationalpark Bialowieza gilt als letzter großer Urwald in Europa. Doch Polens Regierung will das Areal abholzen

Amazon forest was transformed by ancient people: study
Umweltschutz

Schon vor 3000 Jahren arbeiteten Förster im Regenwald

Ausgerechnet Rodungsarbeiten liefern Hinweise, dass bereits Ureinwohner im Amazonasgebiet wirtschafteten.

Von Hanno Charisius

Primaten

Die Welt von Plumplori, Katta und Aye-Aye

Sie sind giftig, hässlich oder pflegen ein äußerst seltsames Sexleben: Eine Reise in die unbekannte Welt der Feuchtnasenaffen.

Von Nicole Paschek

Palmöl Felda Börsengang Deutsche Bank
Nachhaltigkeits-Siegel

Urwaldkiller Palmöl

Es veredelt Kosmetika und Lebensmittel oder dient als Biosprit. Mehr als 80 Prozent des Regenwalds in Asien sind für den Anbau von Palmöl bereits gerodet. Nachhaltigkeits-Siegel sollen den Konsumenten die Wahl erleichtern. Doch es ist zweifelhaft, ob sie den Raubbau eindämmen können.

Von Arne Perras, Teluk Intan

Entwurf des Neubaus vom Hotel Königshof am Stachus
Hotel Königshof in München

Ungewohnt und imposant

Moderne Architektur bleibt ein Reizthema in München - das jüngste Beispiel dafür ist der geplante Neubau des Hotels Königshof am Stachus. Ein paar optische Neuerungen würden der Stadt auch in anderen Bereichen gut tun.

Ein Kommentar von Alfred Dürr

Flüchtlingspolitik

Europa muss die rassistische Brille absetzen

Die Ursachen für die Flucht in den Herkunftsländern beseitigen - das ist die theoretische Idee der EU-Politik gegenüber Afrika. Doch trotz immer neuer Katastrophen im Mittelmeer passiert nur wenig. Das liegt auch daran, dass Europa die Afrikaner noch immer zu Rohstofflieferanten degradiert und ihre Staaten als fortschrittsunfähige Nehmerländer diskriminiert.

Ein Kommentar von Sebastian Schoepp

Regenwald Abholzung Brasilien Umweltschutz Klima
Amazonas

Wie der Wald Regen organisiert

Der Regenwald selbst sorgt für Regen, indem er die Wolkenbildung anregt, berichten Max-Planck-Forscher. Eine wichtige Rolle dabei spielen Pilze.

Von Christopher Schrader

Bundeskanzlerin Merkel setzt Besuch in Kanada fort
Mein Deutschland

Großvaters Kanada

Merkel erkennt in Kanada ein Vorbild - wie ich in meinem Deutschland.

Eine Kolumne von John Lambert

Mitten in ...
Mitten in ...

Buenos Aires

Finnen lieben ihre Sauna, schließlich fließt dort der Schweiß freiwillig. In Buenos Aires hingegen leiden im Sommer die Passagiere bei jeder U-Bahn-Fahrt unter Hitzewallungen.

Von Peter Burghardt

Tamarin
Verhaltensbiologie

Mörder-Mamas

Immer wieder beobachten Forscher, dass Tiere unter bestimmten Bedingungen ihren Nachwuchs töten. Auch bei Krallenaffen kommt es offenbar zur Kindstötung.

Von Christian Weber

Vor Klimagipfel in Cancún

Staaten wollen Urwald besser schützen

Die Unterhändler, die den Klimagipfel in Cancún vorbereiten, sind bescheiden geworden. Ein Abkommen über den Handel mit Zertifikaten gilt schon als Erfolg.

Von Moritz Koch

Umweltzerstörung

Urwald in Fehlfarben

Mit Hilfe von Satelliten, Messflugzeugen mit Laserinstrumenten und Versuchsfeldern wollen Wissenschaftler zeigen, wie es um die tropischen Wälder der Welt steht.

Von Christopher Schrader

Affen

Primaten-Paparazzi

Ständig sterben Tierarten aus, ohne Aufsehen zu erregen. Wird jedoch ein totgeglaubtes Äffchen nach 60 Jahren erstmals wieder fotografiert, sieht das ganz anders aus.

Von Britta Verlinden

Kommentar

Benedikt im Weinberg

Der neue Papst sieht sich als einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn. Doch damit dieser gedeiht, muss Benedikt XVI. über den Schatten des Kardinals Ratzinger springen.

Von Von Stefan Ulrich

Lange Nacht der Museen

Pfeif-Frösche und Kunst

77 Kunsthäuser öffnen am Samstag bei der Langen Nacht der Münchner Museen ihre Türen: Führungen durch das Kanalsystem im Untergrund, ägyptische Totenbücher oder multimediale Lichtinstallationen. Wir haben einige Höhepunkte für Sie herausgepickt.

Von Von Lisa Sonnabend

Neue Serie

Mythen von Monstern

Es gibt für ihre Existenz keine überzeugenden Belege - trotzdem sind viele Menschen überzeugt, dass es sie gibt: unheimliche Lebewesen, unter denen Nessie und der Yeti nur die bekanntesten Vertreter sind.

Von Markus C. Schulte von Drach

Kind überlebt allein im Urwald
Brasilien

Kleines Kind überlebt allein im Urwald

Ein dreijähriger Junge hat zwölf Tage lang allein im brasilianischen Amazonas-Urwald verbracht. Seine Retter fanden ihn singend in einem Baumstamm.

Kolumbien

Geiselbefreiung mit Promi

Venezuelas Staatschef Chávez liebt die großen Auftritte: Zur Freilassung von drei Gefangenen der Guerillagruppe FARC nimmt er US-Regisseur Oliver Stone mit.

aufmacher
Brasilien: Inselbriefe

E-Mail aus Brasilien

Unsere Autorin Christine Wollowski ist ausgewandert. Aber sie hat versprochen, uns zu schreiben. Und wir versprechen, Sie auf dem Laufenden zu halten.

Station 3: Minangkabau

Eine der letzten matriarchalischen Gesellschaften der Welt

Von Juliane Gunardono

Faszination Nordamerika

King Pacific Lodge - A Rosewood Resort, British Columbia (Kanada)

Absolute Ruhe und unberührte Natur weit und breit.

Hotels und Resorts der Extraklasse

Faszination Nordamerika

Zu den spannendsten Zielen in Kanada und in den USA.

google earth, Regenwald, Umweltschutz, Forscher, Biotope, dpa
Google Earth

Entdecker am Bildschirm

Mit Hilfe von Google Earth haben Forscher unbekannte Biotope entdeckt. Auch Naturvölker nutzen die Software - und patrouillieren mit ihr im Regenwald.

Von Daniel Lingenhöhl

Angola, Fans, AP
Debatte nach Attacke auf Togos Team

Afrikas Fußballtraum

Die Ängste vor einer gefährlichen Chaos-WM sind nachvollziehbar, aber unbegründet. Die Situation in Angola ist mit Gastgeberland Südafrika nicht zu vergleichen.

Ein Kommentar von Arne Perras

Kommentar

Griechische Tricksereien

Was haben die Deutschen einst diskutiert, ob sie ihre Mark für diesen neuen Euro aufgeben sollen.

Von Von Alexander Hagelüken