Unter einem Dach - Der Hausbesuch - SZ.de

Unter einem Dach

Der Hausbesuch

Zu fünft auf 40 Quadratmetern, das Altenheim für Künstler, ein Zuhause ohne Ecken: In der SZ-Serie „Unter einem Dach“ stellen wir Ihnen inspirierende Menschen vor und zeigen, wie sie wohnen.

SZ PlusWohnen
:Die Schönheit der Welt auf 19 Quadratmetern

Japan und der Wohnraum, das ist ein großes Thema. Umso kleiner sind hier die Häuser. Kaum eines ist dabei so toll wie das von dem Architekten Takeshi Hosaka und seiner Frau Megumi. Besuch bei zwei Menschen, die zeigen, was Enge möglich machen kann.

Von Thomas Hahn und Eric Rechsteiner (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Das Gotteshaus

Der Künstler Benedikt Forster wohnt seit 40 Jahren in einer ehemaligen Kirche bei Karlsruhe. Dabei hält er sich selbst nicht mal für besonders gläubig. Wie passt das zusammen?

Von Leonie Georg und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Bierbrauen im Altenheim

Manche kommen im Rollstuhl, manche sind dement: In einem Wiener Pensionistenhaus trifft sich jede Woche eine Gruppe von Senioren im Keller – zum Brauen. Besuch bei einer Gemeinschaft, in der es um viel mehr geht als um Bier.

Von Julian Gerstner und Andreas Jakwerth (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Viel Raum für die Fantasie

Ausgefallene Einrichtungsgegenstände machen den Künstler Mike Klar glücklich. Jeder Raum seiner Wohnung wirkt wie eine kleine Schatzinsel – mit originellen Leuchten und Vintage-Funden.

Von Stephanie Schmidt und Marlena Waldthausen (Fotos)

Weitere Artikel

SZ PlusStudentenwohnheim
:Wie es euch gefällt

Eine Gruppe Stuttgarter Architekturstudenten erschuf in den Achtzigern das Bauhäusle. Bis heute dient es als Wohnheim, das von seinen 30 Bewohnern instandgehalten und selbst verwaltet wird. Zu Besuch im Do-it-yourself-Himmel.

Von Jonas Junack und Annette Cardinale (Fotos)

SZ PlusKloster
:Der letzte Mönch von Wuppertal

Als er einzog, gab es noch zwei andere Ordensbrüder im Kloster Beyenburg. Seit zehn Jahren hält Bruder Dirk hier allein die Stellung. Besuch bei einem, der das Beste aus der Einsamkeit macht.

Von Julian Gerstner (Text) und Hartmut Nägele (Fotos)

SZ PlusLandleben in der Gemeinschaft
:Ein Dorf voller Ideen

Julia Nagel erwarb mit Freunden ein historisches Gehöft in Niedersachsen. Wie die Gruppe im Wendland ihre Vision von künstlerischer Vielfalt, Do-it-yourself und einem nachhaltigen Leben verwirklicht hat.

Von Stephanie Schmidt und Julius Schien (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Der Wasserturm als Traumhaus

Manche Passanten halten den Turm in Viersen für ein Ausflugscafé. Doch tatsächlich wohnt hier jemand. Zu Besuch bei einem Paar, das sich hinter der Backsteinmauer einen Ort voller Erinnerungen und Schätze geschaffen hat.

Von Carolin Werthmann (Text) und Jo Glinka (Fotos)

SZ PlusWohnen im Stellwerk
:Zuhause im Türmchen neben den Gleisen

Saskia Wichelhaus und Michael Graul leben in einem stillgelegten Stellwerk der Bahn in Köln-Bickendorf. Wie ist es, dort zu wohnen, wo täglich Züge vorbeifahren? Ein Besuch.

Von Janina Link und Jann Höfer (Fotos)

SZ PlusRenovierung
:Der Traum vom Gutshaus

Fenster ohne Scheiben, bröselige Fassade und ein Baum, der in die Küche wächst: Obwohl einiges dagegen spricht, kauft Philipp Kaszay 2011 ein altes Anwesen in Mecklenburg-Vorpommern. Seitdem ist er mit der Renovierung beschäftigt. Sein Motto: Das wird schon.

Von Julia Rothhaas und Karolin Klüppel (Fotos)

SZ PlusArchitektur
:Wohnen wie im 16. Jahrhundert

Lisbeth Fischbacher und Daniel Hoheneder leben auf dem Gugg-Hof in Brannenburg – einem der ältesten Bauernhöfe Deutschlands. Wie behält man den ursprünglichen Charme, ohne auf zu viel Komfort verzichten zu müssen?

Von Janina Link und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusWohnen in Wien
:Die bunte Welt der Sargfabrik

Seit 40 Jahren gibt es ein Mehrgenerationen-Projekt auf dem Gelände einer ehemaligen Fabrik in Wien. Die Architektur schafft viele Möglichkeiten fürs Zusammenleben. Jetzt sind junge Familien gesucht.

Von Stephanie Schmidt und Andreas Jakwerth (Fotos)

SZ PlusWohnen
:"Willkommen im Mittelalter"

In einem Winzerdorf an der Mosel haben sich Marcus und Norma Joachim den Traum vom Wohnen in altem Gemäuer erfüllt – mit echtem Burgflair. Über ein Leben zwischen Kanonen, Rüstungen und Gewehren.

Von Janina Link und Nói Crew (Fotos)

SZ PlusWohnen im Turm
:Zimmer mit Aussicht

Blanca Knodel wohnt im Blauen Turm der Kurstadt Bad Wimpfen. Mit Klavier, Whirlpool und Blick auf den Neckar. Wie lebt es sich in einer Ein-Raum-Wohnung in 25 Meter Höhe?

Von Joshua Beer und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusWohnen
:„Wir leben in einem tiny Tiny House“

Jenny Krutzinna und Lukas Koerdt wohnen und arbeiten sieben bis acht Monate im Jahr in ihrem selbst ausgebauten Campingbus. Zu Besuch bei einem Paar, das weiß, wie man das Beste aus wenig Platz herausholt.

Von Marco Völklein und Marco Einfeldt (Fotos)

SZ PlusBezahlbarer Wohnungsbau
:„Wir sind das Haus“

18 Menschen von drei bis 68 Jahren, ein privates Zimmer pro Person und sehr viel Basisdemokratie: Im Stuttgarter Kesselhof zeigt ein Mietshäuser-Syndikat, wie man zusammenleben kann. Ein Besuch.

Von Laura Weißmüller und İlkay Karakurt (Fotos)

SZ PlusWohnen im Alter
:Ein Heim für alle

Lange hatte Hans-Dieter Schröter Angst, dass jemand seine Homosexualität bemerkt. Erst, seit er ein Pflegefall ist, kann er offen darüber sprechen. Das liegt auch am Immanuel Seniorenzentrum in Berlin-Schöneberg. Zu Besuch in einer besonderen Einrichtung.

Von Verena Mayer und Marlena Waldthausen (Fotos)

SZ PlusWohnen auf dem Land
:Nest aus Holz

Möbel, Dekos oder Leuchten fürs eigene Haus in Oberbayern: Karin und Andreas Bittl sind begeisterte Heimwerker. Wie das Paar aus alten Balken und Dingen, die andere ausrangierten, ein kuscheliges Zuhause erschaffen hat.

Von Stephanie Schmidt und Catherina Hess (Fotos)

SZ PlusWohnen in München
:Leben auf dem Friedhof

Wenn Alois und Helga Weiland aus dem Fenster schauen, sehen sie Grabsteine. Seit 40 Jahren wohnen die beiden auf dem Münchner Westfriedhof. Gruselig? Überhaupt nicht, sagen sie. Ein Besuch.

Von Carolin Werthmann (Text) und Felix Hartmann (Fotos)

SZ PlusWohnen im Fachwerkhaus
:Alles so schön bunt hier

Große Bilder, witzige Spielereien, satte Farben: Julia Ballmaier hat sich in einem jahrhundertealten Fachwerkhaus ein kleines Paradies erschaffen. Das liegt auch an den vielen Brüchen im Design. Ein Besuch.

Von Sina-Maria Schweikle und Martin Morgenweck (Fotos)

SZ PlusSchweiz
:Vom Wirtshaus zum Traumhaus

Eigentlich mochte Heidi Mandl die Kneipe in ihrem Dorf bei Winterthur nicht besonders. Aber als sie einmal drin saß, sah sie plötzlich in den Räumen ihr künftiges Zuhause. Seit fast 40 Jahren lebt sie nun im einstigen Gasthaus Alte Post. Ein Besuch.

Von Isabel Pfaff und Arnd Wiegmann (Fotos)

SZ PlusArchitektur
:Ein Haus, das leuchtet

Schöne Sozialwohnungen sind vielerorts schwer zu finden. Dabei zeigt das House for Artists in London, wie Räume sein müssen, damit man sich darin geborgen fühlt.

Von Laura Weißmüller

SZ PlusWohnen in der Stadt
:Die Harmonie der Gegensätze

Französischer Stil und dänisches Design, kombiniert mit Unikaten aus Berlin: Wie Tanja Demmerath ihre Altbauwohnung in Charlottenburg für ihre Familie zum Wohlfühlort gestaltet hat.

Von Stephanie Schmidt und Marlena Waldthausen (Fotos)

SZ PlusAlternatives Wohnen
:Das Bio-Schloss

47 Erwachsene, 30 Kinder und viele Tiere leben in der Gemeinschaft Schloss Blumenthal: Maria Noe und Lorenz Jäger haben hier ihren Traum von einem Ziegenhof verwirklicht. Aber an manches mussten sie sich erst gewöhnen.

Von Maren Müller und Alessandra Schellnegger (Fotos)

SZ PlusÖsterreich
:Wohnen in der Schnapsfabrik

Der Künstler Franz Vana kaufte vor fast 50 Jahren eine heruntergekommene Brennerei im Südburgenland. Jetzt lebt er dort – auf 600 Quadratmetern, zwischen seinen Kunstwerken und ohne Heizung. Ein Besuch.

Von Valentina Reese und Julia Dax-Sinkovits (Fotos)

SZ PlusArchitektur
:Haus mit Seele

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause lernte eine Familie aus Frankfurt den bedeutendsten Architekten ihrer Stadt kennen: Ferdinand Kramer. Die Geschichte einer Entdeckung.

Von Laura Weißmüller und Wolfgang Stahr (Fotos)

SZ PlusInklusives Wohnen
:Eine für alle, alle für eine

Vieles unternehmen sie gemeinsam, manches allein. Einsam sind sie nie: Acht Frauen mit und ohne Behinderung wohnen in einer inklusiven WG in Bremen zusammen. Warum das so gut funktioniert. Ein Besuch.

Von Maren Müller und Magdalena Stengel (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Leben im Graffiti-Haus

Das bunt bemalte Zuhause der Künstlerin Annamalt bei Trier war früher manchen ein Dorn im Auge. Auch ein Gericht hat sich schon damit beschäftigt. Besuch bei einer Frau, die nicht daran denkt, von ihren Prinzipien abzurücken.

Von Ayça Balcı und Lukas Huneke (Fotos)

SZ PlusWohnen im Tiny-House-Dorf
:Klein, aber fein

Bei Steffi und Philipp Sanders dreht sich alles um Tiny Houses. Ihr Refugium in einer Siedlung mit winzigen Häusern im Fichtelgebirge haben sie selbst gebaut. Warum sie diesen Haustyp lieben und wie sie auf diese Weise besonders nachhaltig leben.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusWohnen in Österreich
:Zu Hause im Bahnhof

Als unsere Autorin ein Kind war, kauften ihre Eltern einen hundert Jahre alten Bahnhof im Südburgenland. Sie haben ihn zu einem Wohnhaus umgebaut – mit Rücksicht auf seine Geschichte. Eine Reise in die Vergangenheit.

Von Valentina Reese und Julia Dax-Sinkovits (Fotos)

SZ PlusWohnen in Berlin
:Hommage ans Hotel Bogota

Fast 40 Jahre lang wohnte und arbeitete Joachim Rissmann in der Berliner Institution. Künstler gingen dort ein und aus. Nach der Schließung nahm der Direktor viele Erinnerungsstücke in seine neue Wohnung mit. Über ein Leben mit nostalgischen Gefühlen.

Von Eva Dangelmaier und Karolin Klüppel (Fotos)

SZ PlusWohnen in Tel Aviv
:Viel Luft und Licht

In Tel Aviv gibt es 4000 Bauhaus-Gebäude. Doch kaum eines ist so schön wie die ehemalige Klinik, in der die Denkmalpflegerin Sharon Golan mit ihrer Familie wohnt. Ein Besuch in der „Weißen Stadt“.

Von Peter Münch und Jonas Opperskalski (Fotos)

SZ PlusWohnen im Industriegebiet
:Loft mit Shabby Chic

Der Designer und Deko-Liebhaber Eric Jacqueton hat eine öde Gewerbehalle bei Frankfurt am Main in eine luftige Wohnwelt voller Vintage-Schätze verwandelt. Ein Besuch.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusWohnen in München
:Gemeinsam alt werden

Gerade für Rentnerinnen sind die hohen Mieten in Städten ein Problem. Ein Wohnprojekt in München zeigt, wie man es lösen kann. Ein Besuch bei acht Frauen, die zusammengezogen sind.

Von Miriam Dahlinger und Catherina Hess (Fotos)

SZ PlusWohnen in der Jurte
:Fenster zum Himmel

Ein kuscheliges Zuhause mit unmittelbarem Kontakt zur Natur: Pirmin Bertle ist seit Langem fasziniert von Jurten. Gemeinsam mit Gleichgesinnten erprobt er, wie gut sich diese Zelte für das alltägliche Leben eignen. Zu Besuch in einem besonderen Garten in Franken.

Von Eva Dangelmaier und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusAmsterdam
:Wohnen auf dem Wasser

Das Leben auf einem Hausboot ist für viele ein Traum. Was es heißt, ihn sich zu erfüllen, wissen Carmen Freudenthal und Ed Schaper in Amsterdam. Seit fast 30 Jahren wohnen die Fotografin und der Schreiner zusammen auf einem Hausboot.

Von Laura Weißmüller und Loek Buter (Fotos)

SZ PlusWohnen am Weinberg
:Leben zwischen Reben

Die beiden Winzer Anna und Stephan Reimann renovieren ein historisches Gutsgebäude in der Nähe von Trier und kombinierten es mit moderner Architektur. Ein Besuch auf einem besonderen Weingut.

Von Verena Wolff

SZ PlusWohnen im Wasserturm
:Kunst und Wohnen im Technik-Denkmal

Der Architekt Schorsch Brüderl und seine Familie haben mit viel Liebe zum Detail einen ausgedienten Wasserturm im Chiemgau zu neuem Leben erweckt. Über ein gelungenes Zusammenspiel von modernem Design mit industrieller Baukultur der Vergangenheit.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusWohnen in der Oberpfalz
:Wenn die Enkelin auf den Hof der Oma zieht

Als Laura Wagner Silvester 2021 auf dem Bauernhof ihrer Großmutter in der Oberpfalz verbringt, denkt sie: Eigentlich will ich gar nicht mehr zurück nach Berlin. Acht Monate später zieht sie bei ihrer Oma ein. Über einen Neustart auf dem Land.

Von Maren Müller und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusWohnen im Erzgebirge
:Oase am Hang

Rosenbüsche, Insektenweiden und viele Ruheplätzchen: Gabriela und Tino Schlenz renovierten ein historisches Anwesen im Erzgebirge und verwandelten es in ein blühendes Gartenreich. Ein Besuch.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusGenossenschaftshaus
:Luxus für alle

Das Wohnprojekt Gleis 21 in Wien bietet einer Genossenschaft großartige Gemeinschaftsräume und individuelle Wohnungen. Vor allem aber schafft das Haus das scheinbar Unmögliche - Leben in ein Neubauquartier zu bekommen. Ein Besuch.

Von Laura Weißmüller und Andreas Jakwerth (Fotos)

SZ PlusRundes Zuhause
:Wohnen ohne Ecken

Wie richtet man sich in einem Zuhause mit runden Wänden ästhetisch ein? Eine kniffelige Aufgabe. Die Münchnerin Kristina Maria Martin hat dafür gemeinsam mit Designern kreative Lösungen entwickelt. Ein Besuch.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusAlternatives Wohnen
:Ein Leben auf 16 Quadratmetern

Kein Strom, ein Wasserhahn: Anne Donath wohnt seit fast 30 Jahren in einem kleinen Blockhaus in der oberschwäbischen Provinz. Damit kommt in der Nachbarschaft nicht jeder so gut klar wie sie. Ein Besuch.

Von Max Ferstl und Annette Cardinale (Fotos)

SZ PlusWohnen auf dem Land
:„Für uns war die Mühle Liebe auf den ersten Blick“

Elke Eupen und Tilo Hildebrandt wohnen in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. In dem alten Gemäuer finden sie Ruhe – und haben viel Platz, den sie auch gerne mit anderen teilen. Ein Besuch.

Von Yannik Achternbosch und Lorenz Mehrlich (Fotos)

SZ PlusWohnheim
:Ein Haus für 380 Männer

Kein Frauenbesuch auf den Zimmern, kein Alkohol im Foyer, wenig Miete: Im Ledigenheim in München wohnen Menschen aus 50 Nationen. Besuch in einer besonderen Einrichtung.

Von Julian Gerstner und Mark Siaulys Pfeiffer (Fotos)

SZ PlusWohnen
:Das Altenheim der Künstler

Die Maison Nationale des Artistes bei Paris ist nicht nur Museum, sondern auch eine ganz besondere Seniorenresidenz. Hier wohnen Malerinnen, Dramaturgen und Schauspieler. Besuch an einem magischen Ort.

Von Kathrin Müller-Lancé und Patrick Wack (Fotos)

SZ PlusWohnen in der Oberpfalz
:Raus aufs Land

Michael Zink lebt mit seiner Familie auf einem ehemaligen Pfarrhof und holte auch seine Galerie aus Berlin aufs Land. Ein Besuch.

Von Stephanie Schmidt und Florian Peljak (Fotos)

SZ PlusAlternatives Wohnen
:17 Erwachsene, sechs Kinder, eine Burg

In Disternich bei Köln leben Elena Gutberlet und Ewgenij Leibmann in einer besonderen Gemeinschaft – mit Gesprächsrunden und geteiltem Wohnraum. Funktioniert das? Ein Besuch.

Von Sophie Aster und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusWohnen
:16 Quadratmeter Paris

In den USA hatte Gretchen Rose ein schönes Haus gekauft. Doch bald merkte die 47-jährige Amerikanerin: Der Vorort passte nicht in ihr Leben. Während Corona erfüllte sie sich ihren Traum. Heute lebt sie auf viel weniger Platz. Dafür ist sie in zwei Städten zu Hause: in Paris und in Philadelphia.

Von Ann-Kathrin Eckardt

SZ PlusWohnen in Tübingen
:Von der Scheune zur schicken Doppelhaushälfte

Für das mittelalterliche Gebäude im Süden von Tübingen fanden sich lange keine Käufer. Bis sich zwei Familien zu einer Baugemeinschaft zusammenschlossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein Besuch.

Von Carolin Werthmann und Annette Cardinale (Fotos)

SZ PlusWohnen im Denkmal
:„Wir ziehen hier erst wieder aus, wenn wir zu alt sind“

Früher wurden an diesem Gebäude in Heidelberg Dampflokomotiven mit Wasser befüllt. Heute lebt hier eine vierköpfige Familie. Wie sie den Lost Place trotz aller Hürden in ein wohnliches Zuhause verwandelt hat. Ein Besuch.

Von Tobias Bug und Mark Siaulys Pfeiffer (Fotos)

SZ PlusWohnen im Ballett-Internat
:„Am Anfang habe ich schon manchmal ein bisschen geweint“

Strenge Regeln, stundenlanges Training – und nur ein Fernseher für alle: Die Ballettschule der Pariser Oper ist eine der besten der Welt, die Plätze im Internat sind begehrt. Besuch bei zwei Jugendlichen, die alles für ihren Traum von der großen Bühne geben.

Von Kathrin Müller-Lancé und Stephanie Füssenich (Fotos)

SZ PlusWohnen in Graz
:"Andere haben teure Hobbys, wir haben unsere Wohnung"

Aus einer kahlen Sechzigerjahre-Wohnung hat ein Paar ein gemütliches Zuhause voller Designklassiker dieser Ära geschaffen – durchgestylt vom Eingangsbereich bis zum Balkon. Nur eine Ausnahme gibt es.

Von Sophie Aster und Stephan Rumpf (Fotos)

SZ PlusWohnen in Berlin
:Das Leben ist bunt

In Prenzlauer Berg fand Kerstin Diehl ihre Traumwohnung. Sie richtete sich darin komplett neu ein – und ließ sich dabei vom Memphis-Stil inspirieren. Ein Besuch.

Von Stephanie Schmidt und Marzena Skubatz (Fotos)

Gutscheine: