01:06
Umweltverschmutzung

Plastikmüll im karibischen Urlaubsparadies

Etwa 500 Personen, darunter Angestellte der Stadt sowie Soldaten versuchen gegen diesen Alptraum anzukämpfen.

Essen auf dem Grill 01:10
Studie

Fleischkonzerne schaden dem Klima massiv

Die fünf weltgrößten Fleisch- und Molkereikonzerne sind für mehr Treibhausgas-Emissionen verantwortlich als die großen Ölkonzerne. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Video von Antonia Küpferling

Schmuckfotos Maximiliansbrücke, München Ost
Verkehr

"Der Nutzen des Radfahrens für den Körper überwiegt"

Andreas Groh vom ADFC rät Radfahrern, aufgrund der teilweise hohen Schadstoffwerte in der Luft auf Nebenstraßen auszuweichen. Gleich auf andere Verkehrsmittel umsteigen, wäre falsch.

Von Thomas Hummel

01:09
Aktion für Umweltschutz

Konzert für Fische und Korallen

Tauchausrüstung oder Schnorchel waren ein Muss beim Unterwasser-Festival vor den Florida Keys. Die am einzigen lebenden US-Korallenriff abgespielten Rhythmen sollten die Aufmerksamkeit auch auf den Schutz des Ökosystems lenken.

Abholzung im Regenwald
Leserdiskussion

Wie muss sich die Wirtschaft zugunsten des Umweltschutzes ändern?

Der Kapitalismus hat eine gigantische Zerstörungswirkung auf das Klima, die systematisch zu werden droht, analysiert der Soziologe Harald Welzer im SZ-Gastbeitrag. Was muss sich global ändern?

Plastikbecher im Meer
Leserdiskussion

Plastikmüll: Wie effektiv ist das Verbot von Einwegprodukten?

Die EU-Kommission will bestimmte Einweg-Kunststoffprodukte verbieten: Plastikgeschirr, Plastikbesteck, Strohhalme und Plastikhalterungen von Luftballons. Durch die Maßnahme soll Plastikmüll in den Weltmeeren reduziert werden.

Diesel-Fahrverbote in Hamburg
Leserdiskussion

Diesel-Fahrverbote: Sollten andere Städte dem Hamburger Modell folgen?

Wegen schlechter Luft sperrt Hamburg zwei viel befahrene Straßen für ältere Dieselautos und Lastwagen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz hält das zwar für "ein gutes Signal, aber nicht zielführend", da der Verkehr nur auf andere Straßen verteilt würde.

ng-cover+jetzt
jetzt
Magazin-Cover

Ein Bild für die Ewigkeit

Das aktuelle Cover der "National Geographic" greift eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit auf: die Vermüllung der Ozeane. Twitter-User feiern die Illustration eines mexikanischen Künstlers als "brilliant" und "ikonisch".

Müllberge im Libanon
Leserdiskussion

Ihre Meinung zur Naturkatastrophe Mensch

Plastikmüll, Luftverschmutzung, Klimawandel, radioaktive Strahlung: Der Mensch hat so radikal in die Natur eingegriffen, dass Wissenschaftler von einem neuen Erdzeitalter sprechen, dem Anthropozän. Wie kann das weitergehen?

Warm Weather Draws Berliners To City Parks
Verdreckte Parks in Berlin

"Es werden auch Bäume massakriert, um dem Grill Zündkraft zu geben"

Bierflaschen, Spritzen und Schädel von verspeisten Lämmern: Nach lauen Nächten ist der Görlitzer Park die reinste Müllhalde. Um des Problems Herr zu werden, bedient sich die Stadt beim Vorbild New York.

Von Jens Schneider, Berlin

00:59
Universität Hohenheim

Wo die Bäume in die Waagerechte wachsen

Begrünte Gebäudefassaden gibt es seit längerem. Doch dass auch Bäume in die Waagrechte wachsen können, ist neu. Doch wie effektiv sind die vertikalen Gärten im Kampf gegen den Smog wirklich?

Klimaschutz

Wir Umweltsünder

2. Mai ist Erdüberlastungstag: Deutschland hat seine Ressourcen für 2018 verbraucht. Wenn alle leben würden wie wir, bräuchte es drei Erden. Warum es so verdammt schwer ist, nachhaltig zu sein.

Von Thomas Hummel

Luftaufnahme Polarstern am Gakkelrücken, Arktis / Pressefoto
Umweltverschmutzung

Erschreckend große Kunststoff-Mengen in der Arktis

Polarforscher finden bis zu 12 000 Stückchen Mikroplastik pro Liter Packeis. Die Folgen für Menschen, Tiere und die Umwelt sind noch nicht absehbar

Von Patrick Illinger

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Luftverschmutzung: Welchen Weg sollten Großstädte gehen?

Tempolimits an Steigungen, Moos, bessere Ampelschaltungen, Jobtickets: In Stuttgart haben viele kleinere Schritte das Problem mit der schlechten Luft gelindert. Reicht das, auch in anderen Städten - oder braucht es trotzdem noch Fahrverbote?

Die grüne Lüge Dokumentarfilmer Werner Boote
Interview zu Konsumverhalten

"Es gibt heute mehr Sklaven als zur Zeit des Sklavenhandels"

Kann der richtige Konsum Umweltzerstörung, Ausbeutung und Zwangsarbeit verhindern? Unfug, sagt Kathrin Hartmann, Autorin von "Die Grüne Lüge". Nur die Politik kann das - wenn man sie zwingt.

Interview von Alexandra Belopolsky

Paradiesische Orte

Der Tourist zerstört, was er liebt

Urlauber möchten willkommen sein, auch wenn sie in Massen aufkreuzen. Sie suchen ein authentisches Erlebnis, ein unberührtes Paradies - ohne Rücksicht auf Verluste.

Von Michael Kuntz

Plastikbecher im Meer
Umweltverschmutzung

Mit Filtern gegen Kunststoff-Krümel

Mit dem Abwasser gelangt jede Menge Mikroplastik in die Umwelt. Forscher suchen nach Methoden, um es von Gewässern - und letztlich unserer Nahrung fernzuhalten.

Von Andrea Hoferichter

Mature Woman putting cream on her face
Trend

Was bringt Anti-Pollution-Kosmetik?

Jugendliches Aussehen hat einen neuen Feind, und der heißt Stadtluft. Was ist dran an den vielen Produkten, die Frische für urbane Haut versprechen?

Von Christina Berndt

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Feinstaub, Umweltzone, München
Umweltschutz

Grüne fordern Straßensperrungen wegen Luftverschmutzung

München kann den Jahresgrenzwert für Stickstoffdioxid nicht annähernd einhalten - doch der Stadtrat ist völlig zerstritten darüber, wie er damit umgehen will.

Von Dominik Hutter

Kaminöfen

Feuer, Flamme, Feinstaub

Sie bringen gemütliche Wärme ins Haus, erzeugen dabei aber große Mengen an Schadstoffen. Selbst neue Anlagen werden bei falscher Bedienung zur Dreckschleuder.

Von Ralph Diermann

Plastiktüte im Meer
Plastikmüll im Meer

Bis der Planet am Plastik erstickt

Kunststoff sollte einst die Welt retten. Nun landen jedes Jahr Millionen Tonnen im Meer. Wie wird man das Zeug wieder los? Über Lösungsansätze und Tatortreiniger.

Von Tim Neshitov

Children float on makeshift raft made of discarded boards and styrofoam as they collect recyclable plastic bottles drifting along the coast of Manila Bay at the slum area in the Baseco Compound in metro Manila
Umweltverschmutzung

Gleichgültig bis in den Tod

Abgase, Abwässer und Abfälle fordern jedes Jahr neun Millionen Opfer. Eine politische Strategie fehlt. Wo bleibt der Aufschrei der Ärzte?

Kommentar von Werner Bartens

Robert Bilott
Alternativer Nobelpreis

Dieser Mann ist Erin Brockovich

Vor 20 Jahren deckte Robert Bilott auf, dass eine Chemiefirma den Ohio River vergiftete. Seitdem kämpft der Anwalt für die Opfer. Nun wird er dafür mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

Von Jana Anzlinger

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Diesel-Fahrverbot in Stuttgart - eine wegweisende Entscheidung?

In Stuttgart muss die Luftverschmutzung notfalls auch mit temporären Diesel-Fahrverboten eingedämmt werden. Der Nachrüstplan reiche nicht aus, hat das Verwaltungsgericht entschieden.