SWITZERLAND HINWIL CLIMEWORKS
Umwelttechnik

Schweizer Anlage filtert CO2 aus der Atmosphäre

Ein Schweizer Start-up recycelt mit einem riesigen Filter Kohlendioxid aus der Luft. Die Technik soll helfen, den Klimawandel zu bremsen. Funktioniert das?

Von Ralph Diermann

Silizium

Forscher wollen Waschmittel aus Sand herstellen

Sand steckt als Silizium schon in Computerchips. Jetzt könnten die Körner auch helfen, Wäsche zu säubern. Forscher wollen daraus Tenside machen - das käme auch der Umwelt zugute.

Von Andrea Hoferichter

Krailling KIM TechnoSan
Prozess gegen Technosan

Anklage wegen illegaler Müllentsorgung

Der Vorwurf wiegt schwer: Eine Firma aus Krailling bei München soll belastete Materialen unsachgemäß entsorgt haben, darunter auch krebserregende Stoffe. Kunden waren unter anderem das Münchner Wasserwirtschaftsamt und die Stadtwerke Augsburg.

Betrugsskandal um Blockheizkraftwerke

Die Mär vom Wundermotor

Es geht um dubiose Geschäfte mit angeblich hocheffizienten Blockheizkraftwerken: In einem der größten Betrugsfälle mit Umwelttechnik wurden wohl mehr als 1400 Anleger geprellt. Die mutmaßlichen Täter sitzen seit 15 Monaten in U-Haft. Im Netz verbreiten die Unterstützer der umstrittenen Firma krude Verschwörungstheorien.

Von Uwe Ritzer

Corn Harvest For Generation Of Electricity
Anlagebetrug mit erneuerbaren Energien

Millionen verheizt

In einem der größten Betrugsfälle mit Umwelttechnik wurden vermutlich mehr als 1000 Anleger geprellt. Doch viele Investoren glauben immer noch an ihr Geschäft mit der Energie.

Von Uwe Ritzer

Mercedes M-Klasse
Mercedes M-Klasse

Gebot der Stunde

Mercedes hat die M-Klasse maßvoll verjüngt und versucht mit Umwelttechnik, in den USA die Kurve zu kriegen.

Von Clauspeter Becker

EU-USA-Gipfel

Merkel und Bushs Wende

Wenn die Vereinigten Staaten beim EU-USA-Gipfel an diesem Montag in Washington einer Erklärung zustimmen, in der die Klimaverschiebung sorgenreich beschrieben wird, ist das nicht dem Druck der deutschen Ratspräsidentschaft zuzuschreiben - der Kurswechsel hat andere Gründe.

Ein Kommentar von Stefan Kornelius

Baugrund

Untersuchung deckt Verborgenes auf

Vor dem Grundstückskauf sollten Bauherren auch die Werte unter der Oberfläche prüfen: Lauern hier Altlasten, entstehen hohe Zusatzkosten und Zeitverzögerungen.

Smart Meter Intelligente Stromzähler Digitale Zukunft Cebit 2010, dpa
Energieverbrauch

Die Steckdose denkt mit

Theoretisch können viele Kunden bereits heute auf dem PC oder iPhone genau einsehen, welche Geräte zu viel Strom verbrauchen. Doch die spannende Technik hat noch einen entscheidenden Nachteil.