Umweltbundesamt - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Umweltbundesamt

SZ PlusKlimaschutz
:Heiße Luft aus China

Rund um Kraftstoffe floriert der Handel mit Treibhausgasquoten. Auf dem Papier sollen sie Sprit klimafreundlicher machen. Nun verdichten sich Betrugshinweise. Doch die Aufklärung ist schwierig.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusKampf gegen die Erderwärmung
:"Wir kommen nicht schnell genug voran"

Erst der Aufbruch, dann die Ernüchterung - der Klimaschutz hat schon bessere Zeiten erlebt, findet Dirk Messner. Dabei kämen noch mehr Belastungen auf die Menschen zu. "Ein sozial blinder Klimaschutz wird scheitern", warnt der Chef des Umweltbundesamtes.

Interview: Michael Bauchmüller

SZ PlusUmfrage
:Wie umweltbewusst sind die Deutschen?

Eine neue Studie zeigt, dass sich mehr als 90 Prozent nachhaltiges Wirtschaften wünschen. Allerdings ist auch die Angst vor gesellschaftlichen Verwerfungen und sozialem Abstieg weit verbreitet. Die Erwartungen an den Staat sind groß.

Von Nicolas Richter

"In aller Ruhe" mit Carolin Emcke
:"Ungeheure Geschwindigkeit" - Dirk Messner über die Klimakrise

Klimakrise, Klima-Aktivisten und eine gespaltene Gesellschaft: Darüber spricht der Präsident des Umweltbundesamtes Dirk Messner in der vierten Folge von "In aller Ruhe".

Podcast von Carolin Emcke

Bilanz für 2022
:Verkehrsministerium reißt Klimaziele

Im Bereich von Minister Wissing steigen die Emissionen erneut, statt zu sinken. Nur ein starker Rückgang der Treibhausgase bei der Industrie rettet die deutsche Bilanz formal. Dieses Jahr wird das nicht reichen.

Von Thomas Hummel

Treibhausgas-Emissionen 2022
:Deutschland schafft sein Klimaziel

2022 sind die Treibhausgase um fast zwei Prozent zurückgegangen, was auf Einbrüche in der Industrie zurückzuführen ist. In die falsche Richtung bewegt sich allerdings der Verkehr.

Von Thomas Hummel

Umweltverschmutzung
:Die Luft ist besser, aber noch nicht gut genug

Die Luft in deutschen Städten ist so gut wie lange nicht, fast überall werden die Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxid eingehalten. Höchste Zeit, sie zu verschärfen, findet das Umweltbundesamt.

Von Michael Bauchmüller

Klimapolitik
:Umweltbundesamt empfiehlt höhere Spritpreise und Ende der Pendlerpauschale

Nur mit entschiedenen Reformen könnten die Klimaziele erreicht werden, sagt der Präsident der Behörde. "Der Verkehr steuert beim Klimaschutz in die falsche Richtung."

MeinungSteuerpolitik
:Die Politik des geringsten Widerstands muss vorbei sein

Mehr als 65 Milliarden Euro gibt der Staat für umweltschädliche Subventionen aus. Die neue Regierung muss da ran, damit Menschen und Unternehmen ihr Verhalten ändern.

Kommentar von Thomas Hummel

Klimaschutz
:Umweltschädliche Subventionen in Milliardenhöhe angeprangert

Das Umweltbundesamt mahnt den Abbau von Vergünstigungen an, die Klima und Natur schaden - und liefert damit eine Vorlage für die Ampel-Verhandler.

Von Roland Preuß

SZ PlusKlimaschutz
:"Wie der Weg aussieht, das wissen wir"

Industrie, Verkehr, Gebäude, Konsum - überall sollen die Emissionen rapide sinken. Wie soll das gehen? Ein Gespräch mit Dirk Messner, dem Präsidenten des Umweltbundesamtes.

Deutsche Klima-Politik
:Gute, schlechte Klima-Nachricht

Ein Expertenrat bestätigt der Regierung sinkende Treibhausgas-Emissionen. Doch das sei zu zwei Dritteln der Pandemie zu verdanken.

Von Michael Bauchmüller

CO₂-Emissionen in Deutschland
:Mit Corona zum Klimaziel

Pandemie und Wirtschaftskrise haben den Ausstoß von Kohlendioxid 2020 massiv einbrechen lassen. Doch auch das Klimaschutzgesetz zeigt erste Wirkungen.

Von Michael Bauchmüller

Umwelt
:Die Luft in deutschen Städten wird besser

Im vergangenen Jahr ist sowohl die Belastung durch Stickoxide als auch durch Feinstaub gesunken. An Corona liegt es nur zu einem kleinen Teil.

Von epd und Reuters

Klimaschutz
:"Wir stolpern von Krise zu Krise"

Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts, darüber, wie Corona nicht nur die Gesellschaft widerstandsfähiger macht, sondern auch die Umweltpolitik verändern kann.

Interview von Michael Bauchmüller

Umweltbundesamt
:Neue Berechnung zeigt: Tempolimit gut für Klimaschutz

Tempolimit-Gegner argumentieren, eine geringere Geschwindigkeit auf Autobahnen bringe dem Klimaschutz nichts. Neue Berechnungen des Umweltbundesamtes kommen zu einem anderen Schluss.

Von Christina Kunkel

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Wie der Verkehr Deutschlands Klimaziele gefährdet

Deutschland muss in der Verkehrspolitik kräftig nachsteuern, wenn es seine Klimaziele bis 2030 erfüllen will. Das zeigt ein brisantes Papier aus dem Umweltbundesamt.

Jean-Marie Magro

ADAC zu Klimaschutz-Plänen
:"Wie ein ideologischer Feldzug gegen das Auto"

ADAC-Vizepräsident Gerhard Hillebrand reagiert auf die Pläne des Umweltbundesamtes für einen besseren Klimaschutz - und schlägt Alarm.

Interview von Michael Bauchmüller

Leserdiskussion
:Klimaziele erreichen: Welche Maßnahmen unterstützen Sie?

Um die deutschen Klimaziele zu erreichen, sind nach Einschätzung des Umweltbundesamtes drastische Einschnitte nötig: Benzin müsste teurer werden, die Pendlerpauschale wegfallen, die Lkw-Maut steigen und ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern gelten.

Energiewende
:Wo noch Raum für die Windkraft bleibt

Die geplanten Abstandsregeln der Bundesregierung lassen weitaus weniger Raum für neue Windräder. Dort, wo der Bau noch möglich wäre, wird die Akzeptanz wohl trotzdem nicht steigen.

Von Christian Endt und Benedict Witzenberger

Klimaschutz
:"Greta Thunberg spricht aus, was wir eigentlich längst wussten"

Der designierte Chef des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, spricht über den Klimakurs der Bundesregierung, eine Gemeinsamkeit von Kinderarbeit und Klimapolitik und seine Empfehlungen an die protestierenden Schüler.

Interview von Michael Bauchmüller und Stefan Braun

Umweltbundesamt
:Neuer Präsident in Dessau

An der Spitze des Umweltbundesamtes gibt es bald einen Wechsel. Neuer Präsident der Behörde in Dessau wird der Nachhaltigkeitsforscher Dirk Messner, 57. Das Bundeskabinett stimmte am Mittwoch dem Vorschlag von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD ...

Umweltbundesamt-Studie
:2,8 Milliarden Einwegbecher verstopfen Deutschlands Mülleimer

Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt, wie viel Müll die To-go-Becher verursachen - und welche Alternativen besser wären.

Von Henrike Roßbach

Leserdiskussion
:Dritter Diesel-Gipfel: Was muss jetzt passieren?

Der Versuch der Bundesregierung, Fahrverbote durch Hardware-Nachrüstungen zu vermeiden, kommt nicht voran. Selbst um die Definition von "sauber" gibt es Streit zwischen dem Bundesumwelt- und dem Verkehrsministerium.

ExklusivSchadstoffe
:Firmen unterlaufen Chemie-Kontrollen der EU

In Europa können im großen Stil gesundheitsgefährdende Chemikalien im Einsatz sein. Denn viele Unternehmen torpedieren einfach die Prüfung ihrer Substanzen.

Von Markus Balser und Kathrin Zinkant

ExklusivUmweltbundesamt-Chefin
:"Die bislang getroffenen Maßnahmen reichen nicht aus"

Umweltbundesamt-Chefin Krautzberger ist der Ansicht, dass sich Diesel-Fahrverbote nur noch dann vermeiden ließen, wenn Autos im großen Stil nachgerüstet werden.

Von Michael Bauchmüller

Umweltbundesamt
:Frischer Wind im Landkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen schneidet in neuer Luftstudie gut ab

Umweltbundesamt
:Zuckerkrank durch Stickoxid

Eine Studie belegt erhebliche Gesundheitsprobleme durch schlechte Luft.

Von Michael Bauchmüller und Kristiana Ludwig

Studie des Umweltbundesamtes
:Stickoxide führen zu Hunderttausenden Diabetes-Erkrankungen

Zucker, Asthma, Herz-Kreislauf-Probleme: Die schlechte Luft in Städten hat laut einer Studie des Umweltbundesamtes gravierende Folgen.

Von Michael Bauchmüller und Kristiana Ludwig

Diesel-Urteil
:"Das Verkehrsministerium fühlt sich der Autoindustrie verbunden"

Die Chefin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger, sieht keine Alternative zu Diesel-Fahrverboten. Sie schlägt zwei neue Plaketten vor - damit mehr Menschen ihren Diesel weiterfahren können.

Interview von Michael Bauchmüller

Umbau der Lenggrieser Kläranlage
:Extrem hohe Schadstoffbelastung

Im alten Schlammbehälter finden sich PAK. Die sind giftig und können Krebs auslösen. Jetzt wird aufwendig saniert.

Von Petra Schneider

Dieselabgase
:Die blaue Plakette wird nichts nützen

Sie dokumentiert Hilflosigkeit, denn die Abgas-Grenzwerte bietet weiterhin scheunentorgroße Schlupflöcher. Die Autohersteller werden sie nutzen.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Dieselabgase
:Das Abgasversprechen der Autoindustrie gilt nur im Sommer

Sinken die Temperaturen, sind moderne Dieselautos so dreckig wie alte. Das zeigen neue Daten des Umweltbundesamts.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller

Glyphosat
:Streng geheime Feldarbeit

Deutsche Landwirte sollen weniger Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat auf ihre Äcker sprühen. Doch gemeinsam mit den Behörden machen sie ein großes Geheimnis um die Gifte.

Von Kathrin Zinkant

Autofasten
:Bürger sollen bis Ostern auf das Auto verzichten

Dazu fordern die Grünen und das Umweltbundesamt auf. Sogar der ADAC hält das "Autofasten" für eine gute Sache.

Leserdiskussion
:Luftverschmutzung: Brauchen wir die Blaue Plakette?

Die Luft in deutschen Städten ist zu stark mit Stickstoffdioxid belastet, zeigt ein Bericht des Umweltbundesamts. Leidtragende sind vor allem Radfahrer. Das Amt forderte erneut, die Blaue Plakette für PKW einzuführen.

Luftqualität
:Stadtbewohner leiden unter hoher Stickstoffdioxid-Belastung

Diesel-Autos belasten die Luft in deutschen Innenstädten stark, zeigt ein Bericht des Umweltbundesamts. Vor allem Radfahrer leiden.

Von Christoph Behrens

ExklusivKlimaziele
:Das Ende der Kohle ist absehbar

Damit Deutschland seine Klimaziele einhalten kann, müssten 60 Prozent aller Kohlekraftwerke verschwinden, sagt das Umweltbundesamt. Das klingt dramatisch - wäre aber nicht mal teuer.

Von Michael Bauchmüller

Leserdiskussion
:Müssen Fleisch und Milch teurer werden?

Das Umweltbundesamt fordert höhere Steuern auf tierische Lebensmittel. Sie sollen künftig mit 19 Prozent besteuert werden statt wie bisher mit sieben. Als Grund nennt die Behörde, dass die Landwirtschaft erhebliche Verantwortung für den Klimawandel trägt.

Umweltbundesamt
:Kritik an Dobrindts Bundesverkehrswegeplan

Die Grünen und der Bund Naturschutz (BN) haben Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) aufgefordert, wenigstens neun große Straßenbauprojekte in Bayern aus dem neuen Bundesverkehrswegeplan zu streichen. Sie beziehen sich auf die Präsidentin ...

SZ PlusUmweltbundesamt
:Wer im Treibhaus sitzt

Die Umwelt entwickelt sich gut, aber nicht gut genug, sagt die Chefin des UBA. In vielen Bereichen könnte Deutschland so die selbst gesteckten oder mit der EU vereinbarten Ziele verpassen, darunter auch beim Einsparen von CO2.

Von Christopher Schrader

Umweltdaten 2015
:Fahrspaß geht vor Umweltbewusstsein

Klimaschutz oder PS? Neue Daten des Umweltbundesamts zeigen: Im Zweifel treffen viele Deutsche eine eindeutige Entscheidung.

Von Christoph Behrens und Christopher Schrader

ExklusivUmweltbundesamt
:Klimawandel verändert die Natur in Deutschland

Bodenerosion und die gefährliche Tigermücke sind Vorboten des Klimawandels. Der wird einem Bericht des Bundesumweltamts zufolge auch in Deutschland immer stärker zu spüren sein.

Umstrittene Fördermethode
:Umweltbundesamt fordert Fracking-Verbot für Schiefergas

Die USA verdanken dem Fracking ihren Erdgas-Boom. Das Umweltbundesamt hat nun ein neues Gutachten veröffentlicht - und lehnt die "Risikotechnologie" in Deutschland ab. Ein Gesetz soll nun die Förderung von Schiefergas verbieten. Umweltschützern reicht das nicht.

Von Markus C. Schulte von Drach

Messstellen des Umweltbundesamts
:Hohe Feinstaub-Belastung in deutschen Städten

Die EU gestattet eine Überschreitung der Feinstaub-Grenzwerte an 35 Tagen im Jahr. Schon jetzt im April ist dieser Wert nach Angaben des Umweltbundesamts in mehreren Großstädten fast erreicht.

Studie des Umweltbundesamts
:Klimaneutrales Deutschland bis 2050 möglich

In einer Art Utopie zeichnen Forscher das Bild eines klimafreundlichen Deutschlands im Jahr 2050: Der Energieverbrauch ist halbiert, Autos fahren mit synthetischen Kraftstoffen, geheizt wird mit Strom. All das sei möglich - aber wie ist der Weg dorthin?

Von Marlene Weiß und Michael Bauchmüller

Vorstoß der EU-Kommission
:Tod den Tüten

Sie wird nur kurz genutzt - überlebt aber schier eine Ewigkeit: Einweg-Plastiktüten sind ein immenses Problem. Nun will die EU-Kommission ein Gesetz ändern, damit die Länder den Müll endlich eindämmen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Nakissa Salavati

Feinstaub-Grenzwerte
:Dicke Luft in der Umweltzone

Nutzen die städtischen Umweltzonen etwas? Kritiker bezweifeln das, denn Rußfilter und Fahrverbote konnten nicht verhindern, dass 2011 die Grenzwerte für Feinstaub überschritten wurden.

Michael Bauchmüller

Studie zu "Stuttgart 21"
:Ein neues Nadelöhr

Eine Studie heizt die Debatte um "Stuttgart 21" an: Das Bahn-Großprojekt würde demnach noch mehr Engstellen im Schienennetz schaffen - statt sie zu beseitigen.

M. Bauchmüller und D. Deckstein

Energieexperten schlagen Alarm
:Adieu, billiges Öl

Horrorszenario der Internationalen Energie-Agentur: Nach der Ölpest im Golf von Mexiko sind Engpässe und steigende Preise wahrscheinlich. Nötig ist nicht weniger als eine Energierevolution.

Markus Balser und Michael Bauchmüller

Gutscheine: