70. Geburtstag der CIA – Adler auf Geburtstagstorte
SZ-Magazin
Historiker Bernd Stöver

"Die CIA ist fast unangreifbar"

Historiker Bernd Stöver hat die Geschichte des US-Auslandsgeheimdienstes erforscht, seinen Weg zum Mythos - und seine merkwürdigsten Mordversuche.

Interview von Till Krause

US-Geheimdienste

Trump glaubt erst Putin, und dann doch FBI und CIA

Der US-Präsident gibt nun an, in der Russland-Affäre zu den Erkenntnissen seiner Geheimdienste zu stehen.

Von Sacha Batthyany, Washington

"Washington Post"-Bericht

US-Geheimdienst: Hackerangriff auf Katar ging von Vereinigten Arabischen Emiraten aus

Hacker sollen Falschmeldungen in katarischen Nachrichtenmedien veröffentlicht haben, um den anderen Golfstaaten einen Vorwand für die diplomatische Krise zu liefern, berichtet die "Washington Post".

Ex-FBI director Comey to testify in Russia probe on June 8
Comey-Aussage

"Ich hatte Sorge, dass Trump lügen würde"

Ex-FBI-Chef Comey belastet den US-Präsidenten mit seinen Aussagen vor dem Senatsausschuss schwer: Die Administration habe ihn und das FBI diffamiert. Trumps Anwalt widerspricht umgehend.

Director Of Nat'l Intelligence Daniel Coats Testifies
Russland-Affäre

Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben

Neue Vorwürfe in der Russland-Affäre: Der US-Präsident soll Medienberichten zufolge auch Geheimdienstchef Coats aufgefordert haben, die Ermittlungen gegen Ex-Sicherheitsberater Flynn fallen zu lassen.

Hacker

Teurer Weckruf

Der US-Geheimdienst NSA hat Warnungen von Experten ignoriert. Deshalb konnten Angreifer jetzt 200 000 Rechner infizieren.

Von Hakan Tanriverdi

FBI

Vertraut mit Moskau

Der US-Geheimdienst FBI soll gegen einen Wahlkampf-Berater Präsident Trumps ermittelt haben, der enge Kontakte zu Russland pflegte. Der weist Vorwürfe zurück.

Cyberangriffe

Russischer Spam-König in Spanien festgenommen

Grund seien Manipulationen vor der US-Wahl, sagt seine Frau im Fernsehen. Allerdings gibt es noch einen anderen Grund, aus dem sich die USA für ihn interessieren könnten.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Was bedeutet die jüngste Wikileaks-Enthüllung für das deutsch-amerikanische Verhältnis?

Das US-Generalkonsulat in Frankfurt ist offenbar eine Zentrale zur digitalen Überwachung. Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat entsprechende Dokumente veröffentlicht. Ein CIA-Sprecher wollte Authentizität und Inhalt "vorgeblicher Geheimdienst-Dokumente" zunächst nicht kommentieren. Wikileaks stand zuletzt wegen angeblicher russischer Beeinflussung stark in der Kritik.

Donald Trump Holds Meetings At Trump Tower
Michael Flynn

US-Geheimdienste prüfen Russland-Kontakte von Trumps Sicherheitsberater

Michael Flynn soll im Visier der Spionageabwehr sein, berichtet das "Wall Street Journal". Der frühere General ist schon länger umstritten.

William Binney
NSA

"Geheimdienste raten nur. Das sind Idioten"

William Binney, ehemals Technischer Direktor der NSA, ist heute einer ihrer schärfsten Kritiker. Auf einer Konferenz in München erklärt er, warum er Massenüberwachung für sinnlos hält.

Von Christian Simon

Donald Trump And Ted Cruz Join Capitol Hill Rally Against Iran Deal
Donald Trump

#FuckYouVeryMuch

Der zukünftige US-Präsident sieht sich verfolgt von Journalisten, den eigenen Geheimdiensten - und dem begabten Ex-Spion Mr. Steele des britischen MI6. Über eine bizarre Affäre.

Von Hubert Wetzel, Karoline Meta Beisel und Christian Zaschke

Donald Trump Holds Meetings At Trump Tower
USA

Trump könnte durch das Geheimdienstpapier alles verlieren

Ob die neuen Vorwürfe stimmen oder nicht: Die Mischung aus sexuellem Extremismus und Erpressbarkeit könnte auch jene abschrecken, die ihm bisher alles verziehen haben.

Kommentar von Stefan Kornelius

US-Geheimdienste

"Eine klare Eskalation"

CIA, NSA und FBI werfen Moskau eine massive Einmischung in den Wahlkampf vor und sprechen von persönlicher Rache des russischen Präsidenten. Wahlsieger Trump widerspricht - oder doch nicht?

Von Sacha Batthyany, Washington

18. Tag der offenen Tür der Bundesregierung - BND
Tag der offenen Tür

Der Bundesnachrichtendienst lädt ein - und schweigt

Am "Tag der offenen Tür" der Bundesregierung beteiligt sich heuer auch der BND. Wobei: Beteiligen ist wohl der falsche Ausdruck. Besucher dürfen entlang der Fassade spazieren gehen - und über so manche Antwort der Mitarbeiter staunen.

Von Thorsten Denkler, Berlin

USA

Spione ausspioniert

Hacker behaupten, sie hätten den US-Geheimdienst NSA ausspioniert. IT-Experten halten das für glaubwürdig.

Von Simon Hurtz

Neuseeland

Unschuldig im Fadenkreuz

Facebook-Daten, Gespräche über Probleme gemeinsamer Freunde, Bankabrechnungen und sogar Einkaufslisten: Der US-Geheimdienst NSA soll mithilfe des Prism-Programms Neuseeländer ausspioniert haben.

Von Johannes Boie

WikiLeaks founder Julian Assange makes a speech from the balcony of the Ecuadorian Embassy, in central London
Wikileaks

Assange soll in ecuadorianischer Botschaft befragt werden

Die schwedische Justiz will den Wikileaks-Gründer zu den Vergewaltigungsvorwürfen vernehmen, die gegen ihn erhoben werden.

Russlands Rolle im Syrienkrieg

Putin spielt ein wirksames Spiel

In Syrien zeigt sich, wie Russland den USA immer wieder Zugeständnisse abringt: Erst macht Putin gemeinsame Sache mit Assad, dann vermittelt er. Der Westen droht, seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Kommentar von Julian Hans

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Bundesnachrichtendienst (BND) in Pullach
Geheimdienst

Roland Berger durchleuchtet den BND

Nach einer Serie von Abhörskandalen will das Kanzleramt schärfere Kontrollen. Es ist das erste Mal, dass der deutsche Auslandsgeheimdienst eine Unternehmensberatung einschaltet.

Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo

Mitten im Bus

Sprengstoff vergessen

Der US-Geheimdienst CIA hat nach einem Training mit Spürhunden Sprengstoff vergessen - in einem Schulbus. Erst bei einer Routine-Inspektion fiel das Malheur auf. Für die Kinder hätte keinerlei Gefahr bestanden, heißt es.

Nachrichtendienst

Schelte zum Geburtstag

Der BND wird 60 Jahre alt - und muss wieder Kritik einstecken. Kontrollgremium und Opposition bemängeln, dass die geplante Reform nicht angegangen wird.

Urteil am Münchner Oberlandesgericht

Ex-BND-Mitarbeiter wegen Spitzel-Tätigkeit zu acht Jahren Haft verurteilt

Er hatte jahrelang für die CIA gearbeitet - offenbar aus Langeweile und Abenteuerlust. Nun wurde er des Landesverrats schuldig gesprochen.

Polen

Kalter Wind aus Washington

Die Polen betrachten die USA als wichtigsten Verbündeten und Garanten ihrer Sicherheit. Doch nun verärgern die Rechtsbrüche der Regierung in Warschau den großen Freund. Das könnte auch militärische Folgen haben.

Von Florian Hassel, Warschau