Tutanchamun - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Tutanchamun

SZ PlusSensationsfund in Ägypten
:In den Ruinen der goldenen Stadt

Unter dicken Sandschichten sind Archäologen in Ägypten auf die größte je im Land entdeckte Stadt gestoßen. 3400 Jahre alte Alltagsgegenstände gewähren Einblick in den Alltag der Menschen von damals. Doch warum verließen sie ihre Heimat?

Von Hubert Filser

Altes Ägypten
:Rätselhafte Bleche im Grab von Tutanchamun

Als Archäologen lange vergessene Goldplatten aus dem Grab des Pharaos analysierten, stießen sie auf eine Überraschung: Tierbilder, die für das Alte Ägypten untypisch sind.

Von Hubert Filser

Archäologie
:Kosmische Klinge vom Himmel gefallen

Ein Dolch des berühmten Pharaos Tutanchamun wurde offenbar aus einem ganz besonderen Material geschmiedet: aus Metall, das von einem Meteoriten stammt.

Pharaonengrab
:Diese Kammern wären ein Schatz

Ägyptologen vermuten weitere Räume im Grab von Tutenchamun. Erweist sich das als wahr, wäre es eine archäologische Sensation.

Von Paul-Anton Krüger

Eklat über Tutenchamun-Maske
:Beim Barte des Pharaos

Experten waren empört: Der Bart an der Totenmaske Tutenchamuns soll dilettantisch angeklebt worden sein, nachdem er abgefallen war. Doch nun gibt der deutsche Restaurator Christian Eckmann in Kairo Entwarnung: Die Maske sei nicht unwiderbringlich beschädigt.

Von Paul-Anton Krüger

Artefakt in Kairoer Museum
:Bart von Tutanchamun mit Schnellkleber repariert

Die berühmte Totenmaske des ägyptischen Pharaos Tutanchamun ist mehr als 3000 Jahre alt. Nun ja, das war sie zumindest bis zu einem folgenschweren Unfall. Seitdem hält das Antlitz des ägyptischen Ex-Herrschers Heimwerker-Klebstoff zusammen.

Grabkammer des Tutanchamun
:"Überall schimmerndes Gold!"

Vor 90 Jahren wurde die Grabkammer des Tutanchamun im Tal der Könige geöffnet - die Entdeckung eines britischen Ägyptologens. Bis heute ist der Mythos des jungen Pharaos Tutanchamun ungebrochen, sein Mysterium noch nicht restlos aufgeklärt. Die Geschichte der Entdeckung in Bildern.

Howard Carter und Tutanchamun
:Vom wahren Fluch des Pharao

Zu seinem 138. Geburtstag feierten viele Medien am Mittwoch Howard Carter völlig unkritisch. Weil er als der großartige Entdecker des Grabes von Tutanchamun gilt, dem kindlichen ägyptischen Pharao. Dabei war Carter womöglich nicht nur als Entdecker unterwegs, sondern auch als Räuber.

Ruth Schneeberger

Archäologie: Zahi Hawass
:Wut auf Ägyptens Indiana Jones

Zahi Hawass ist der Nationalheld der ägyptischen Archäologie. Doch nach dem Aufstand steht der Chef der Antikenbehörde unter Druck - wegen seiner Nähe zum Mubarak-Regime und des Diebstahls von Antiquitäten.

Sonja Zekri, Kairo

SZ-Serie: Schatzsucher
:Die Droge des Möglichen

Auf der Suche nach Tutanchamun oder dem Nazigold: Bei der Jagd nach Schätzen und Mythen geht es Glücksjägern und Spinnern oft mehr um die Nachforschung als um das Finden.

A. Hagelüken und H. Wilhelm

Rätsel um Tutanchamun
:Pharao beim Vaterschaftstest

Woran starb der der 19-jährige Tutanchamun? Wer waren seine Eltern? Genanalysen ägyptischer Forscher haben die Geheimnisse des Kindpharaos ein Stück weit gelüftet.

Gutscheine: