Malteser Migranten Medizin DEU Deutschland Germany Berlin 14 10 2015 Arzt Dr med Hanno Klemm vo
Medizin und Flucht

Der gefährliche Mythos vom kranken Migranten

Flüchtlinge sind weder kränker noch belasten sie das Gesundheitswesen stärker als Einheimische. Doch medizinische Mythen und falsche Behauptungen halten sich hartnäckig.

Von Werner Bartens

Nachtwey-Projektionen sollen über Tuberkulose aufklären
Tuberkulose

Endlich eine Waffe gegen den größten Killer

Keine Infektionskrankheit tötet so viele Menschen wie Tuberkulose, dennoch wurde lange kaum an neuen Medikamenten geforscht. Erstmals seit 100 Jahren gibt es nun Hoffnung auf einen Impfstoff.

Von Christoph von Eichhorn

Donau-Ries Klinik Donauwörth
Krankenhäuser

23 Hepatitis-C-Fälle in Donauwörther Klinik - Untersuchungen in Würzburg

Die Staatsanwaltschaft untersucht, ob der Arzt in Donauwörth dieselben Spritzen für Patienten wie für sich verwendet hat. Am Uniklinikum Würzburg werden nach der Tuberkulose-Erkrankung eines Mitarbeiters 200 Patienten überprüft.

The AIDS Epidemic In The Ukraine
Tuberkulose in der Ukraine

Der weiße Tod kehrt zurück

Resistente Tuberkulose-Stämme breiten sich in der Ukraine aus. Der Konflikt im Osten befeuert die Seuche, die zu einer weltweiten Bedrohung heranwächst. Ein Besuch im Epizentrum der Krise.

Von Christoph Behrens, Kramatorsk

7 Bilder
Tuberkulose

"Nur die Spitze des Eisbergs"

Eindrücke aus der ukrainischen Stadt Kramatorsk, wo viele Einwohner mit HIV, Drogen und Tuberkulose kämpfen.

Frauengesundheit

In der Giftküche von Malawi

Der Rauch der offenen Kochfeuer macht Frauen und Kinder in dem südostafrikanischen Land krank. Doch selbst billige Herde sind für die meisten Familien zu teuer.

Von Nathalie Bertrams und Ingrid Gercama, Lilongwe

Tuberkulose
Infektionskrankheiten

Immer mehr Fälle von multiresistenter Tuberkulose

Besonders in Russland und Indien führt eine schlechte Versorgung der Patienten dazu, dass sich die gefährlichen Erreger ausbreiten. Und schon Husten oder Sprechen reicht aus, um sich anzustecken.

Von Felix Hütten

Tuberkulose

"Eine Krankheit, die kaum noch zu behandeln ist"

Ein Student aus Deutschland infiziert sich in Indien mit einer vielfach resistenten Form von Tuberkulose. Für den jungen Mann beginnt ein medizinischer Albtraum.

Von Kai Kupferschmidt

Russische Literatur

Träum schneller, Genosse!

Vielen in Russland gilt die Prosa Andrej Platonows als unübersetzbar. Gabriele Leupold beweist, dass es doch geht. Mit ihrer Neuübersetzung des Romans "Die Baugrube" ist sie für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Von Tim Neshitov

Schauspiel Stuttgart

Aus dem Urschlamm der Familie

Mutter ist Morphinistin, der Rest der Familie trinkt. Armin Petras inszeniert in Stuttgart Eugene O'Neills "Eines langen Tages Reise in die Nacht" als Grusical. In dem jeder für sich allein untergeht.

Von Christine Dössel

File photo of an Iraqi detainee gesturing toward U.S. soldiers through bars of his cell at Abu Ghraib prison outside Baghdad
Syrien

Amnesty: Assad-Regime ließ im "Schlachthaus" Tausende Häftlinge hinrichten

Vor Massenexekutionen im syrischen Militärgefängnis Saydnaya soll es Scheinprozesse gegeben haben. Die Opfer sind Amnesty International zufolge größtenteils Zivilisten.

Zorneding

Lesung aus Lena Christs Erinnerungen

Rauchen

Warum Rauchen den Planeten gefährdet

Für Tabak werden Wälder abgeholzt und Böden vergiftet - die Zigaretten-Industrie heizt sogar den Klimawandel an.

Von Markus Wanzeck

Portrait of Zuzana Ruzickova
Klassische Musik

Glück der Musik

Wie man mit Johann Sebastian Bach ein Leben gegen alle Widerstände meistert - ein Besuch bei der großen Cembalistin Zuzana Růžičková.

Von Reinhard J. Brembeck

Krankheit und Job

Mal wieder krankgeschrieben?

Wenn Menschen sich krankschreiben lassen, sind Beschwerden häufig nur Nebensache. Über die Gründe - und warum hohe Krankenstände im Land ein gutes Zeichen sind.

Von Werner Bartens

Modegeschichte

Monsieur Dior und seine Liebe zu Kleidern

Christian Dior wollte nichts als Mode machen - doch dass alle seine Kreationen begehrten, quälte ihn. Zum 70-jährigen Bestehen des Hauses wird die Autobiografie des Designers neu aufgelegt.

Von Dennis Braatz

Medizinaldirektor Dr. Lorenz Schröfl; Medizinaldirektor Lorenz Schröfl
Tutzing

Tuberkulose-Fall im Hort

Eine 41-jährige Putz- und Küchenhilfe hat sich mit der Krankheit angesteckt. 80 Kinder müssen nun untersucht werden

Von Astrid Becker, Tutzing

Schistosoma mansoni
Tropenkrankheiten

Klein, gemein, erfolgreich

Der tropische Pärchenegel hat bereits 300 Millionen Menschen infiziert. Nun erreicht der Wurm Europa.

Von Kai Kupferschmidt

Machtlfing Stele
Andechs

Zeichen für Zivilcourage

Der Gemeinderat entscheidet über eine Stele, die an das unerschrockene Engagement von Machtlfinger Bürgern für den Widerstandskämpfer Albrecht Haushofer erinnert

Von Ute Pröttel, Andechs

Rumänische Kulturtage

Rückblick nach vorne

Bei den "Rumänischen Kulturtagen" sind aktuelle Filme, Theaterinszenierungen und Konzerte aus dem südosteuropäischen Land zu sehen. Sie stehen unter dem Motto "Zwischen Vergangenheit und Zukunft".

Von Allegra Pirker

Vogelgrippe

Der Wiedergänger

Die Vogelgrippe ist ein entsetzlicher Wiedergänger unter den Epidemien. Kaum gilt sie als erloschen, flammt sie unvermutet wieder auf. Das ist kein Grund zur Panik, wohl aber zu erhöhter Wachsamkeit.

Von Werner Bartens

Report

Warum die Wiener so günstig wohnen können

Nie hat Wien seinen Bestand an Wohnungen verschleudert, darum gehören heute ein Viertel aller Wohnungen der Stadt. Das klingt gut, hat aber auch Nachteile.

Von Ruth Eisenreich, Wien

Missionsgeschichte

"Rein und schön war ihre Seele"

Das Kloster Beuerberg nahm Mitte des 19. Jahrhunderts freigekaufte Sklavenkinder aus Afrika auf. Drei Mädchen starben schon bald an den Folgen der Strapazen, denen sie ausgesetzt waren.

Von Lea Utz

Theater

Diagnose Effektsucht

Es wird zu schnell hektisch in O'Neills Familienzerstörung "Eines langen Tages Reise in die Nacht". Das Suchtkrankenstück aus den Fünfzigern wird von Karin Henkel im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg inszeniert.

Von Till Briegleb

Kulturgeschichte

Vor dem bösen Erwachen

Charles C. Mann schildert das Amerika von 1491. Da ahnte noch niemand, dass ein Jahr später ein gewisser Kolumbus kommen würde - in der Meinung, er habe Indien entdeckt. Das spannende Buch ermuntert zum Abschied von Illusionen.

Von Harald Eggebrecht