Therapie

SZ PlusGruppenangebot zu "kontrolliertem Trinken"
:"Jedes Glas weniger ist gut"

Zu viel Alkoholkonsum, aber totale Abstinenz ist auch nicht vorstellbar? In der Therapie einer Münchner Beratungsstelle können Teilnehmende lernen, ihren Alkoholkonsum dauerhaft zu reduzieren.

Von Stephan Handel

SZ PlusSZ MagazinPsychologie
:"Männer drücken ihre Gefühle häufig durch Wut aus"

Der Psychologe Björn Süfke therapiert seit 25 Jahren nur Männer und sagt: Seine Gefühle zu unterdrücken, ist ungesund für sich selbst - und für die Beziehung. Wie man Blockaden überwinden und mehr Emotionalität in die Partnerschaft bringen kann.

Interview von Luise Land

Medizin
:Training an der Blutwäsche

Koordination, Kraft und Ausdauer werden besser, wenn Dialysepatienten während der Behandlung Übungen machen. Das steigert die Lebensqualität, und die Krankenhauseinweisungen nehmen ab.

Von Werner Bartens

Soziales Engagement
:Kinder auf Pferden strahlen lassen

Die Frauen-Organisation Inner Wheel unterstützt das therapeutische Reiten im Eurasburger Inselhaus mit 10 000 Euro. Es ist eines von 15 Leuchtturmprojekten deutschlandweit.

Von Benjamin Engel

Essstörung
:Nöte im Gespräch verdauen

Am "Therapie-Centrum für Essstörungen" sollen in einer neuen Veranstaltungsreihe Patientinnen, Angehörige und Fachkräfte ihre Erfahrungen austauschen.

Von Stephan Handel

SZ-Umfrage
:Wie lange dauert die Suche nach einem Therapieplatz?

Mit einer Umfrage möchte die SZ herausfinden, wie lang die Wartezeit ist und welche Hürden es gibt.

Von Vanessa Gärtner und Katharina Kausche

SZ PlusMedizin
:Ein Nasenspray gegen Corona?

Ein Mittel soll wahre Wunder gegen Sars-CoV-2 vollbringen. Doch Experten haben eine ganze Reihe von Einwänden.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Wie Nähe und Berührung das Herz heilen könnten

Kuscheln tut den meisten Menschen gut - und offenbar auch dem Herzen: Eine Studie zeigt, wie das Hormon Oxytocin offenbar die Regeneration eines geschädigten Herzmuskels fördert. Über erste Forschungsansätze und eine viel einfachere Therapie.

Von Werner Bartens

Medizin
:Nehmt die Psyche ernster

Was heißt schon "richtig" krank? Seelische Faktoren gelten als Verharmlosung, wenn es um die Bewertung von Krankheiten geht. Was für ein Missverständnis - zum Schaden der Patienten.

Kommentar von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Leben mit Tinnitus

Weltweit leiden mehr als 740 Millionen Menschen an Tinnitus, doch die Behandlungsmöglichkeiten sind noch begrenzt. Welche Therapieansätze gibt es - und was ist bekannt über deren Wirksamkeit?

Von Werner Bartens

Alkoholsucht
:Zurück ins Leben

Nach einem Entzug trocken zu bleiben, fällt vielen Alkoholabhängigen schwer. Torsten, Jürgen und Damir haben es geschafft dank therapeutischer Angebote, von denen es aber noch immer viel zu wenige gibt.

Von Linus Freymark

SZ PlusMedizin
:Was hilft gegen Rückenschmerzen?

Die meisten Deutschen haben schon einmal Probleme mit ihrem Rücken gehabt. Unser Autor ist einer von ihnen. Was tun? Ein lehrreicher Leidensbericht - mit Happy End.

Von Titus Arnu, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusPsychologie
:Wie man schneller seine Ziele erreicht

Angst, Stress und Aufregung können auf dem Weg zum Erfolg bremsen. Es sei denn, man nutzt genau diese unangenehmen Gefühle, um voranzukommen. Wie das gelingt.

Text: Sebastian Herrmann. Illustration: Stefan Dimitrov

Medizin
:Potenz für das Gedächtnis

Hilft Viagra gegen Alzheimer? Schöne Idee - doch die Studienbelege sind sehr schwach.

Von Werner Bartens

SZ PlusBeziehung
:"Das romantische Paarideal ist einfach zu weit verbreitet"

So gut wie alle Menschen in Beziehungen streiten. Doch wenn Partner ihre Konflikte nicht alleine lösen können, suchen sie immer öfter einen Therapeuten auf. Neun Beobachtungen und mögliche Reparaturarbeiten.

Von Christian Weber

SZ PlusPsychische Gesundheit
:Der schwere Weg zur Therapie

Für jüngere Menschen ist es kein Tabu mehr, sich bei seelischen Problemen Hilfe zu suchen. Doch sie stoßen auf Hürden - weil das System Vorsorge sanktioniert.

Von Sophie Kobel und Julius Bretzel

SZ PlusBeziehungsweise Folge 5
:Zwischen zwei Männern

Eine Frau ist seit 30 Jahren verheiratet und hat auch einen Geliebten. Eigentlich würde sie sich gerne von beiden trennen und geht deswegen zum Therapeuten. Eine Geschichte über Liebe und was sie mit der Frage zu tun hat: Wer bin ich wirklich?

Von Torsten Geiling

SZ PlusSexualisierte Gewalt an Kindern
:"Für das Kind bedeutet die Situation, ganz verlassen zu sein"

Im Missbrauchskomplex Münster beginnt der Prozess gegen die Mutter eines Opfers. Wie verarbeiten Kinder eine solche Tat? Und wie lernen sie, wieder vertrauen zu können? Ein Gespräch mit dem Psychologen Martin Janning.

Interview von Kerstin Lottritz

SZ PlusPsychiatrie
:Die Revolution verspätet sich

Seit Jahrzehnten versuchen Ärzte, Biomarker für psychische Krankheiten zu finden - bislang vergebens. Doch langfristig wird die Kombination von moderner Biomedizin und künstlicher Intelligenz zu ganz neuen Diagnosen und Therapien führen.

Von Clara Hellner

Depressionen
:Schlechte Stimmung trotz Stimmungsmacher

Millionen Antidepressiva werden jährlich in Deutschland geschluckt. Doch neue Medikamente wirken häufig kaum - oder gar nicht.

Werner Bartens

Fragwürdige Behandlungen
:"Wahnsinn mit Methode"

Zement in Wirbelkörpern, Biomarker, Neurostimulatoren - viele neue Therapien werden vermarktet, ohne dass ein Nutzen für die Patienten erwiesen ist. Die Dreistigkeit, mit der angebliche Vorteile angegeben werden, ist Experten zufolge erstaunlich.

Werner Bartens

Sexuell auffälliger Junge aus Rosenheim
:12-Jähriger muss in geschlossene Therapie

Seine Mutter sitzt im Knast, der Vater ist nach Drogengeschäften untergetaucht: Ein 12-jähriger Junge aus Rosenheim, der als sexuell auffällig gilt, ist in einer geschlossenen Therapieeinrichtung untergebracht worden - fast 700 Kilometer entfernt von seiner Oma, der einzigen Bezugsperson in seinem Leben. Eine überzogene Maßnahme - oder reagiert hier das Jugendamt endlich einmal rechtzeitig, um einen potentiellen Sexualstraftäter zu therapieren?

Heiner Effern

Seefeld
:Kranke Eichen werden aufgepäppelt

Die Gemeinde Seefeld testet eine Therapie gegen den Pilz: Ein Fachmann besprüht hundert Bäume drei Jahre lang mit Posphit.

Patrizia Steipe

Medizin und Wahnsinn (133)
:Malen nach Schmerzen

Anstatt Sparmaßnahmen auf Kosten des Patienten durchzusetzen, sollte sich das Gesundheitswesen neuen Therapien öffnen. So ließe sich unter Umständen die "Kraft der Symbole" mobilisieren.

Werner Bartens

Therapeutisches Reiten
:Heilsamer Pferderücken

Therapie auf dem Rücken der Pferde: Dass Reiten Kindern oder behinderten Menschen helfen kann, entdecken nun auch Psychologen.

VIP-Klick: Sylvie van der Vaart
:Blick nach vorn

Sylvie van der Vaart ist nach der Chemotherapie voller Optimismus. Ihr Plan: ein zweites Kind und nochmal heiraten.

USA: Hilfe für Computersüchtige
:"Wir machen auf kalten Entzug"

Zicklein statt Zocken: Für Jugendliche, die sich in der Cyberwelt verloren haben, gibt es nun das erste Therapiezentrum - ganz ohne Technologie.

Ein Langzeit-Süchtiger im Gespräch
:"Heroin - das war mein Leben"

Dieter Hornung war 30 Jahre schwer heroinabhängig, in die Entgiftung musste er krabbeln. Seit 2004 ist er clean - doch er weiß: "Ich bin gegen nichts gefeit."

Christina Warta

Rückenschmerzen
:Reden für den Rücken

Gesprächstherapie lindert Kreuzweh besser als Medikamente. Denn ob der Rücken chronisch weh tut, ist weniger von der Statik der Wirbelsäule abhängig als vom seelischen Grundgerüst.

Werner Bartens

Psychotherapie
:Wenn die Seele krank ist

Worauf man bei der Suche nach einem Therapeuten achten sollte - und wie man den richtigen findet.

Gutscheine: