Kandidaten für Tassilo-Preis

In der Volksmusik geerdet

Volksmusik ist nichts für junge Menschen? Stimmt nicht, sagt Dirigent Simon Schlatterer, denn bei den Pipinsrieder Musikanten spielen Alt und Jung zusammen. Und einen kleinen Tassilo hat Schlatterer auch schon daheim.

Von Sophie Burfeind

Kandidaten für Tassilo-Preis

Schlaflos in Zorneding

Der Verein "Jüngste Kultur" veranstaltet regelmäßig Tanztees mit Senioren, kocht mit Jugendlichen und organisiert im ganzen Landkreis Partys mit Elektromusik.

Von Carolin Fries

Tassilo 2010

Preis fürs Publikum

Wo Johannes Schickhaus ist, sind Krummhörner und Gamben nicht weit. Seit 1991 bringt der Beuerberger mit seinem "Musiksommer Loisachtal" Alte Musik in in Kirchen und Klöster. Im Jahr 2010 wurde er mit dem Tassilo-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Von Stephanie Schwaderer

Unterbiberger Hofmusik

"Eine Anerkennung unseres Musikstils"

Die "Unterbiberger Hofmusik" waren Pioniere der modernen Volksmusik. Frontmann Franz Josef Himpsl nahm dafür 2010 den Tassilo-Preis entgegen. Ein Gespräch über die "Nachwirkung" der Auszeichnung.

Interview: Stefan Mühleisen

Sophia Mann, Subkultur
Mein Tassilo

´Wir waren alle stolz wie Oskar

Sophia Mann erinnert sich an die Tassilo-Preisverleihung vor zwei Jahren. Damals wurde der Brucker Verein ´Subkultur`ausgezeichnet.

Von Peter Schelling

Erding

Eine große Ehre

Der Erdinger Künstler Harry Seeholzer gewann 2008 den Tassilo-Preis

Antonia Steiger

Thomas Pfeiffer

Wichtige Würdigung

Der Glonner Chorleiter wurde für seine Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Ein Interview über seine heutige Arbeit.

Interview: Rita Baedeker

Kulturpreis für die Region

SZ vergibt Tassilo-Preis

Das Kultur-Leben im Münchner Umland ist so vielseitig wie seine Menschen. Die SZ zeichnet elf Künstler aus der Region aus - die Vorschläge kommen von den Lesern.

Von Sabine Reithmaier

Steinebach Martin Schmitt
SZ-Kulturpreis

Weit mehr als eine kleine Prämie

Zum sechsten Mal vergibt die Süddeutsche Zeitung den "Tassilo" an Künstler aus der Region. Für viele Preisträger war die Auszeichnung der Auftakt für eine überregionale Karriere.

Von Sabine Reithmaier

Herbert Becke

"So viel passiert im Verborgenen"

Vor zwei Jahren hat Herbert Becke den Tassilo-Ehrenpreis erhalten. Der SZ erklärt der 62-jährige ehemalige Leiter der Volkshochschule im Norden des Landkreises und Veranstalter des legendären Kulturdonnerstages in Garching, welchen Stellenwert der Preis noch immer für ihn hat. Die Auszeichnung darf auf seinem Schreibtisch funkeln.

Von Nicole Graner