Herbert Konrad, Pastoralreferent; Herbert Konrad Tassilo-Preis
Kandidat für den Tassilo 2018

Immer mit der Ruhe

Herbert Konrad schafft in der Erwachsenenbildung kreative Oasen.

Von Klaus Schieder

Kandidaten für den Tassilo 2018

Molière am Gehstock

In der Grafinger Theatergruppe "Kaleidoskop" entern Senioren die Bühne.

Von Alexandra Leuthner, Grafing

Kandidaten für den Tassilo 2018

Die Mitreißenden

Der Isura-Madrigal-Chor aus Geretsried macht seinem an die Isar angelehnten Namen Ehre.

Von Sabine Näher, Geretsried

Kandidat für den Tassilo 2018

Wegen alledem

Guido Zingerl ist einer der letzten großen sozialkritischen Künstler. Konflikte mit den Mächtigen hat er nie gescheut, auch nicht als engagierter Gewerkschaftler. Ein Porträt zum 85. Geburtstag.

Von Florian J. Haamann

Kandidatin für den Tassilo 2018

Die Kammerspielerin

Im "Mathilde Westend", Münchens vielleicht kleinster Bühne, setzt sich Theresa Hanich Grenzen, um diese zu überwinden. Im Ein-Frau-Betrieb ist sie Intendantin, Regisseurin und Darstellerin.

Von Elisa Holz, Schwanthalerhöhe

holzskulptur
Kandidat für den Tassilo 2018

Unterwegs zur Metamorphose

Wolfgang Fritz hat drei internationale Holzbildhauersymposien im Landkreis Erding organisiert. Jetzt hat jede Gemeinde ein Kunstwerk. Ein außergewöhnliches Radwegenetz verbindet die Skulpturen.

Von Regina Bluhme, Oberding

Andrea Fessmann Letzing, Gesamtleitung
Kandidatin für den Tassilo 2018

Doppel-Talent

Andrea Fessmann glänzt als Veranstalterin genauso wie als aktive Musikerin - und das nicht nur in Iffeldorf.

Von Reinhard Szyszka

Kandidat für den Tassilo 2018

Meister der Beats

Begonnen hat alles mit einem Unfall. Heute ist Norbert Siegls Schlagzeugschule "Drums" eine erfolgreiche Talentschmiede der Dachauer Musikszene.

Von Andreas Förster, Dachau

Kandidatin für den Tassilo 2018

"Ullas Special"

Theatermacherin Ulla Haehn hat für ihre intensive Arbeit mit den Laiendarstellern der Komischen Gesellschaft in Bad Tölz ein eigenes Konzept entwickelt.

Von Petra Schneider, Bad Tölz

Kandidat für Tassilo 2018

Der Ermöglicher

Kurt Schneeweis holt für seine "Rathauskonzerte" die Stars der Klassikszene nach Vaterstetten - seit nunmehr 40 Jahren.

Von Anja Blum

Kandidat für den Tassilo 2018

Der musikalische Horizonterweiterer

Peter Zoelch hat Bad Tölz mit einer erfolgreichen Jazz-Reihe zum Mekka für Musikfreunde gemacht.

Von Claudia Koestler

Kandidat für den Tassilo 2018

Sendungsbewusst

Felix Leipold hat einen Online-Sender gegründet - "ein eigenes Radioformat für Geretsried".

Von Felicitas Amler, Geretsried

Kandidat für den Tassilo 2018

Bayerisch-kreativer Tausendsassa

Roland Beier prägt als Autor, Regisseur, Schauspieler und Vorsitzender seit vielen Jahren die Münchner Volkssängerbühne. Inzwischen ist sein Heimatort Haar zur Spielstätte des traditionsreichen Mundart-Theatervereins geworden.

Von Udo Watter, Haar

Der 13-jährige Geiger Tassilo Probst, nominiert für den Tassilo-Preis im Gasteig, im Raum 207 beim Unterricht bei seiner Hochhschullehrerin.
Emmering

Emotionen eines Geigers

Der 14-jährige Tassilo Probst will sein Spiel weiter perfektionieren

Von Julia Bergmann, Emmering

Krailling: Vergabe Tassilo-Preis
Festakt

Kulturverein Erdweg nimmt Tassilo-Hauptpreis entgegen

"Ein absolutes Highlight für die gesamte Gemeinde." Bürgermeister Georg Osterauer zeigt sich begeistert.

Von Benjamin Emonts, Krailling

Krailling: Vergabe Tassilo-Preis
Tassilopreis für "Sweet Lemon"

Leicht und unbeschwert

Lena und Sophie Haslberger von der Band "Sweet Lemon" sind gerade mal 17 Jahre alt und wirken auf der Bühne bereits sehr professionell. Für alle Fälle haben die beiden aber auch einen beruflichen Plan B.

Von Birgit Goormann-Prugger, Krailling

Krailling: Vergabe Tassilo-Preis
Tassilo-Preisträger

"Ein ganz tolles Gefühl"

Der Landkreis Erding darf sich über zwei Tassilo-Preisträger freuen. Gerade für die Band "The Living" kommt die Auszeichnung zur rechten Zeit.

Von Regina Bluhme und Mathias Weber

Krailling: Vergabe Tassilo-Preis 14 Bilder
Tassilo

Ein bisschen Nietzsche in Krailling

Jazz, Soul und jede Menge Kultur: Bei der Tassilo-Preisverleihung überraschen eine junge Poetry-Slammerin mit viel Lebensweisheit und ein Mädchen mit großer Virtuosität.

Baum des Jahres

Der Traumbaum

Goethe, Schiller, Heine, kaum ein Dichter, der nicht die Linde besungen hätte. In den Wäldern spielt sie praktisch keine Rolle, doch in vielen Dörfern bildet sie den Mittelpunkt. Der Lohn: Die Winterlinde ist "Baum des Jahres"

Von Christian Sebald

Grafitto am Hofgartenweg
Tassilo-Preis-Kandidat

Kunst ohne Ego

Der Sprayer Johannes Wirthmüller hat sich aus illegalen Anfängen zum bekanntesten Graffiti-Künstler der Stadt entwickelt.

Von Anna-Sophia Lang, Dachau

Stadtführung
Tassilo-Kulturpreis-Nominierung

Lebendiges Geschichtsbuch

Brigitte Fiedler und ihr Gästeführerverein tragen dazu bei, dass Dachau tatsächlich zum Lernort wird.

Von Daniela Gorgs, Dachau

Tassilo-Preis

Nofretete und die Wellbappn

Kandidat für den Tassilo-Preis: Schriftsteller und Hörspielautor Sebastian Goy setzt mit seiner Dießener Musik-, Gesprächs- und Vortragsreihe "Letzte Montage" Maßstäbe in intelligenter Unterhaltung

Von Peter Bierl, Dießen

Kandidat für den Tassilo-Preis

Wie man Kinder für Musik begeistert

Heinrich Klug war einst Konzertmeister der Münchner Philharmoniker. Von der Musik kann der Gautinger nicht lassen. Jetzt bereichert er die Klassik-Szene mit Kinderkonzerten.

Von Anna-Elena Knerich, Gauting

Tassilo-Kandidatin

Pirouetten gegen Mobbing

Daniela Schröder leitet eine Ballettschule in Unterschleißheim. Die ist nicht nur eine erfolgreiche Talentschmiede, sondern fungiert auch als sozialer Ort.

Von Laura Zwerger, Unterschleißheim

Otto Bürger, Ortschronist und Kandidat für den Tassilo-Preis in seinem Esszimmer, das dem Schloss Ismaning nachempfunden ist. Oberschleißheim
Tassilo-Kandidat

Heimatgefühle zum Anfassen und auf Papier

Otto Bürger ist seit 50 Jahren Schleißheimer Ortschronist. Sein Haus ist eigentlich ein Museum. Doch sein Faible ist das Schreiben.

Von Christina Hertel, Oberschleißheim