13 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Filme sich lohnen und welche nicht

In "Simpel" spielen Frederick Lau und David Kross ein ungleiches Brüderpaar und "Jetzt. Nicht." porträtiert in kalten, stilisierten Bildern die Suche nach jugendlichem Exzess.

Von den SZ-Kinokritikern

USA

Gesänge gegen die Trump-Pipeline

Ein Indianerstamm ringt die mächtige US-Ölindustrie nieder. Der neue US-Präsident Donald Trump könnte den Erfolg noch gefährden. Zu den Finanziers des Projekts gehört auch die BayernLB.

Von Kathrin Werner, New York

Halloween

Von wüsten Weibern und sexy Hexen

Hex sells? Vor allem, wenn die Zauberin was hermacht. Doch die Kulturgeschichte der Hexe ist düster - ein Streifzug von Macbeth über Grimms Märchen bis hin zu Bibi Blocksberg.

Von Christian Mayer

5 Bilder
North Dakota

Schauspielerin Shailene Woodley bei Pipeline-Protesten festgenommen

Seit Wochen demonstrieren Sioux-Indianer und Umweltschützer im US-Bundesstaat North Dakota gegen den Bau einer Pipeline - und sie bekommen immer mehr prominente Unterstützer.

Nachrichten aus dem Netz

Mein Promi kommt

Eine Mischung aus Tombola und Online-Kaufhaus: Anbieter wie Omaze verlosen Treffen mit Stars. Je mehr Geld die Bewerber ausgeben, desto größer die Chancen. Der Einstiegspreis für ein Tennis-Match mit Steffi Graf liegt bei zehn Dollar.

Von Michael Moorstedt

10 Bilder
Auszeichnung

Die Favoriten für den Friedensnobelpreis

Griechische Lebensretter, der Papst, die verhinderten Friedensstifter von Kolumbien oder doch Angela Merkel? Die aussichtsreichen Kandidaten im Überblick - stimmen Sie ab, wen Sie wählen würden!

Susan Sarandon

Die Kunst der Verführung

Zum 70. Geburtstag der Schauspielerin aus "Thelma & Louise", die sich im Kino mit Zitronen eingerieben und die Zuschauer mit einem einzigen Augenblinzeln verzaubert hat.

Von Philipp Stadelmaier

Umweltschutz

Indianer-Stamm kämpft gegen die Ölwirtschaft

Die Standing Rock Sioux wehren sich gegen den Bau einer Pipeline nahe ihres Reservats. Inzwischen wird auch Hollywood auf ihren Kampf aufmerksam.

Von Kathrin Werner, New York

Les predateurs HUNGER de Tony Scott avec Catherine Deneuve et David Bowie 1983 AD00616423.jpg PUBLIC
Spurensuche

Todtraurig

Wer will nicht für immer bleiben? John (David Bowie) hat sich in Tony Scotts Fílm "Begierde" von seiner Frau (Catherine Deneuve) die Ewigkeit schenken lassen, ohne sich genau nach den Konditionen zu erkundigen.

Von Susan Vahabzadeh

US-Wahl

"Alles, nur nicht Hillary"

Die Anhänger von Bernie Sanders sollten nun Clinton unterstützen. Doch die jüngste Mail-Affäre bei den Demokraten hat den Unmut unter den Parteilinken verschärft.

Von Sacha Batthyany, Philadelphia

Filmtipp des Tages

Highway zur Emanzipation

Kino

Mutter und Tochter

637214887 6 Bilder
Prominente der Woche

Ein Hintern macht Ärger in Cannes

Schauspielerin Blake Lively provoziert die Netzgemeinde mit einem Songzitat, Johnny Depps Tochter weint und Susan Sarandon will Pornos drehen. Die besten Gossip-Auftritte bei den Filmfestspielen.

Kommentar

Wählen, was reich macht

Die erfolgreichsten Filme Hollywoods geißeln Diskriminierung. Da passt Trump schlecht dazu. Und doch hat er viele Unterstützer im Filmgeschäft. Warum?

Von Susan Vahabzadeh

Master of Ceremony actor Laurent Lafitte kisses actress Catherine Deneuve on stage during the opening ceremony of the 69th Cannes Film Festival in Cannes 10 Bilder
Filmfestival

Die Festspiele in Cannes beginnen mit einem Kuss von Catherine Deneuve

Bei der Eröffnungszeremonie knutscht die Französin mit einem Kollegen, der rote Teppich wird zum Laufsteg und Woody Allen präsentiert seinen neuen Film.

Komödie

Kill den Bieber!

"Zoolander 2": Nach 15 Jahren Pause setzt Ben Stiller als Regisseur und Hauptdarsteller seine Kultkomödie über die Modewelt ziemlich chaotisch fort.

Von Fritz Göttler

Dokumentarfilm "Where to Invade Next"

Michael Moore marschiert in Europa ein

Mit einer Doku über das Paradies Europa und den Höllenschlund USA meldet sich der Regisseur und Provokateur zurück.

Ein Porträt von Sacha Batthyany

Berlin

Golden Girls

Glamouröse Roben, strahlende Diven und modische Auftritte: Die Ausstellung "Best Actress" im Berliner Museum für Film und Fernsehen zeigt Hollywoods Frauenbild von 1923 bis heute.

Von Anke Sterneborg, Berlin

Geocaching am Donnersberg
Freizeit

Spielplätze für Große

Zu erwachsen zum Spielen? Von wegen. In jedem steckt ein Abenteurer. Ob Geocaching, Krimidinner oder Pubquiz: Fünf Gelegenheiten, ein Held zu werden.

Von Laura Hertreiter

50. Goldene Kamera in Hamburg - Verleihung
50. Verleihung der Goldenen Kamera

Goldene Kamera für den Shakespeare-Tatort

Erstmals seit Langem findet die Gala der Goldenen Kamera wieder in Hamburg statt. Unter den Preisträgern sind Martina Gedeck und Herbert Grönemeyer. Bester deutscher Fernsehfilm wird ein Tatort mit vielen Toten.

Andre Philippus Brink died
Südafrika

Schriftsteller André Brink gestorben

Er war eine große Stimme gegen die Apartheid in seiner Heimat Südafrika und Kämpfer für die Demokratie. Nun ist der Autor André Brink im Alter von 79 Jahren gestorben.

George Clooney, Venedig, Hochzeit
Stilkritik
Erstes Bild von Alamuddin und Clooney als Ehepaar

Spitzenvokuhila mit integriertem Brautstrauß

Noch hat niemand Amal Alamuddin im Brautkleid gesehen (außer George und den geladenen Gästen). Macht aber nichts, denn ihr erster Auftritt nach der Hochzeit entschädigt. Spitze, Ballon, viel Bein und jede Menge Glitzerblumen - mehr geht nicht.

Von Johanna Bruckner

James Garner
Trauer um Hollywood-Star

James Garner gestorben

Als "Detektiv Rockford" erlangte er weltweite Berühmtheit: James Garner gehörte über Jahrzehnte hinweg zu den bekannten Hollywood-Stars. Im Alter von 86 Jahren ist der Schauspieler nun gestorben.

"Tammy" im Kino

Undamenhaft derb

In der Komödie "Tammy", inszeniert von ihrem Ehemann Ben Falcone, dreht Melissa McCarthy wieder so richtig auf. Dabei ignoriert sie gekonnt sämtliche ungeschriebenen Hollywood-Gesetze.

Von Susan Vahabzadeh

Employee walks past slot machines on an empty casino floor at Caesars in Atlantic City New Jerse
Glücksspiel in den USA

Nichts geht mehr

Amerikas Kasinos stecken in der Krise. Die Umsätze sind in der Finanzkrise eingebrochen und haben sich seither kaum erholt. Unter den sinkenden Einnahmen leidet ausgerechnet eine ohnehin gebeutelte Gruppe: Indianer.

Von Nikolaus Piper, New York