John Roberts, Oberster Richter des Supreme Courts 01:37
John Roberts

Oberster Richter kritisiert Trump

John Roberts Kommentar dürfte das erste Mal gewesen sein, dass ein Oberster Richter, in diesem Fall ernannt von George W. Bush, das Wort gegen einen Präsidenten im Amt erhoben hat.

John Roberts, Oberster Richter des Supreme Courts
USA

Vorsitzender des Obersten Gerichts weist Trump in die Schranken

Richter John Roberts, einst von George W. Bush nominiert, widerspricht dem US-Präsidenten. Es gebe keine Obama- und auch keine Trump-Richter, sondern eine unabhängige Justiz.

Taylor Swift
jetzt
Midterms in den USA

Taylor Swift äußert sich erstmals politisch

Bisher hatte die Sängerin zur US-Politik immer geschwiegen. Jetzt kündigte sie an, bei den bevorstehenden Wahlen demokratisch zu wählen - und schockierte damit ihre konservativen Fans.

SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Judge Brett Kavanaugh is sworn in as an Associate Justice of the U.S. Supreme Court by retired Justice Anthony M. Kennedy at the Supreme Court in Washington; kav+jetzt
jetzt
Social Media

Netz-Reaktionen auf Kavanaughs Berufung an den Supreme Court

Auch auf Twitter zeigt sich, wie gespalten die USA sind, einige User haben düstere Assoziationen zu Kavanaughs Schwur-Hand und eine Crowdfunding-Kamapagne bekommt Spenden in Höhe von drei Millionen Dollar.

Protesters Demonstrate Against Supreme Court Nominee Brett Kavanaugh
Reaktionen auf Kavanaughs Bestätigung

Bernie Sanders warnt vor "äußerst rechter Mehrheit" am Obersten Gericht

Die werde nur den Reichen und Mächtigen helfen, warnt der Senator nach Kavanaughs Bestätigung. Präsident Trump dagegen triumphiert. Er beschreibt den Juristen als Opfer einer "fürchterlichen, fürchterlichen Attacke" eines "linken Mobs".

Supreme Court

Was die Ernennung von Kavanaugh für die USA bedeutet

Die republikanische Mehrheit im US-Senat schickt Brett Kavanaugh an den Supreme Court, trotz Zweifel an seiner Person. Das Thema spaltet Amerika und leitet eine neue Ära ein.

Von Johannes Kuhn, Austin

Lisa Murkowski
Supreme Court

US-Senat entscheidet am Wochenende über Kavanaugh

Mehrere bislang unentschlossene Senatoren signalisieren, für Trumps umstrittenen Kandidaten stimmen zu wollen, darunter auch ein Demokrat. Damit wird eine Bestätigung Kavanaughs als Richter am Obersten Gericht sehr wahrscheinlich.

Supreme Court

Ringen um die Machtbalance

Der US-Senat stimmt über die Bestätigung Brett Kavanaughs als Verfassungsrichter ab.

Von Hubert Wetzel, Washington

Proteste gegen den Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh
Vorwürfe gegen US-Politiker

Die Macht der "Me Too"-Bewegung

Eine Beschuldigung wegen sexueller Übergriffe kommt in den USA heute schnell dem Ende der politischen Karriere gleich. Seit Aufkommen der "Me Too"-Debatte sind bereits einige Politiker darüber gestürzt.

Von Thorsten Denkler, New York

Proteste gegen Brett Kavanaugh in Washington
Supreme Court

Wem der Streit um Kavanaugh nützt

Tausende demonstrierten am Donnerstag allein in Washington gegen den Supreme-Court-Kandidaten. Die Schärfe der Auseinandersetzung aber könnte Republikaner für die Zwischenwahlen im November motivieren. Kavanaugh selbst versucht unterdessen, seine emotionale Aussage einzuordnen.

Von Alan Cassidy, Washington

Proteste gegen die Berufung von Brett Kavanaugh an den Supreme Court
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - Die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Christian Simon

Proteste gegen die Berufung von Brett Kavanaugh an den Supreme Court
Oberster Gerichtshof

Hunderte Juraprofessoren sprechen sich gegen Kavanaugh aus

Der Senat stimmt möglicherweise schon am Samstag ab. Bis dahin wird das Ergebnis der FBI-Untersuchung vorliegen. Widerstand formiert sich nun auch von fachlicher Seite.

Wahl von Kavanaugh an den Supreme Court

Auf diese Republikaner hofft das liberale Amerika

Einen abtrünnigen Senator können sich die Republikaner leisten, bei zwei würde Trumps Richterkandidat durchfallen. Wer Kavanaugh jetzt noch verhindern könnte.

Von Johanna Bruckner, New York

Jeff Flake - Brett Kavanaugh - Konfrontation 00:32
Kavanaugh-Unterstützer

Demonstrantinnen konfrontieren Jeff Flake

Nach seiner Ankündigung, für den umstrittenen Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh stimmen zu wollen, wird der republikanische Senator Jeff Flake von Demonstrantinnen konfrontiert.

Nach Anhörung von Kavanaugh
Trumps Kandidat für den Supreme Court

Demonstrantinnen konfrontieren US-Senator

Der Republikaner Jeff Flake kündigt an, für Richterkandidat Kavanaugh stimmen zu wollen. Zwei Demonstrantinnen konfrontieren ihn mit einer emotionalen Anklage.

ford+jetzt
jetzt
US-Senatsanhörung zu Kavanaugh

Gewaltige Solidarität für Blasey Ford

Viele Menschen wollen der Professorin, die gegen Brett Kavanaugh ausgesagt hat, beistehen. Durch die Frage einer Staatsanwältin an Ford schnellten die Einnahmen verschiedener Crowdfunding-Kampagnen in die Höhe.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Der Fall Kavanaugh: Wer lügt?

Kann Trumps Wunschkandidat jetzt noch Richter am Supreme Court werden? Auch Hubert Wetzel weiß nicht, wem er im Fall Kavanaugh glauben soll.

U.S. Supreme Court nominee Kavanaugh testifies before a Senate Judiciary Committee confirmation hearing on Capitol Hill in Washington
US-Senatsanhörung zu Kavanaugh

Historische Stunden des politischen Verfalls

Brett Kavanaughs Auftritt beantwortet viele Fragen nicht - und weckt Zweifel an seiner Neutralität. Obwohl Christine Blasey Ford ihre Vorwürfe gegen Trumps Richterkandidaten überzeugend vertritt, wollen die Republikaner ihn schnellstmöglich durchboxen.

Von Johannes Kuhn, Austin

Senate Holds Confirmation Hearing For Brett Kavanugh To Be Supreme Court Justice
Anhörung von Kavanaugh

"Der Senat sollte die Zeugen unter Eid befragen"

Im US-Senat werden heute Richterkandidat Brett Kavanaugh und Christine Blasey Ford, die ihn der sexuellen Belästigung beschuldigt, befragt. US-Anwalt Douglas Wigdor erklärt, wie glaubwürdig 30 Jahre alte Vorwürfe sein können.

Interview von Beate Wild, Austin

Brett Kavanaugh
Supreme-Court-Kandidat

Neue Vorwürfe gegen Kavanaugh - Trump spricht von möglichem Vertrauensentzug

Eine dritte Frau erklärt, sie habe beobachtet, wie Trumps Richterkandidat Frauen belästigt habe. Der US-Präsident schließt nicht mehr aus, Kavanaughs Nominierung zurückzunehmen.

Brett Kavanaugh
Brett Kavanaugh

Überhaupt kein Sex

Verteidigungsstrategie des Weißen Hauses: Trumps umstrittener Richter-Kandidat Brett Kavanaugh wehrt sich gegen Missbrauchsvorwürfe.

Von Hubert Wetzel, Washington

Brett Kavanaugh und Ehefrau Ashley im Interview bei Fox News
Kandidat für das Oberste Gericht

Kavanaugh verteidigt sich bei Fox News

"Ich habe niemals jemanden sexuell belästigt", sagt Brett Kavanaugh in einem Fernsehinterview. Zur Untermauerung führt er seine mangelnden sexuellen Erfahrungen als junger Mann an. Als Leumundszeugin tritt Ehefrau Ashley auf.

US Supreme Court

Neue Vorwürfe gegen Trumps Richterkandidaten

Mindestens eine weitere Frau beschuldigt Brett Kavanaugh der sexuellen Belästigung. Der Vorfall soll sich zu Kavanaughs Studienzeit zugetragen haben.

Brett Kavanaugh 2018 bei einer Anhörung vor dem Senat
US-Supreme Court

Die Aussage Kavanaughs rückt näher

Kommende Woche soll der Wunschkandidat Donald Trumps für einen Posten im höchsten Gericht der USA offiziell zu Vorwürfen der sexuellen Belästigung Stellung nehmen. Nun erhebt eine weitere Frau Vorwürfe.

Von Christian Zaschke, New York