Steinigung - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Steinigung

Pakistan
:Mann von Gesteinigter tötete seine erste Frau

Am helllichten Tag wird eine schwangere Frau vor einem Gerichtsgebäude in Pakistan von ihren Familienangehörigen gesteinigt. Ihr Mann fordert eine Bestrafung der Täter. Nun gesteht er, dass er selbst seine erste Frau erdrosselt hatte. Straflos.

Neues Strafrecht in Afghanistan
:Menschenrechtler fürchten Wiedereinführung der Steinigung

Kehrt Afghanistan zumindest teilweise wieder zu den barbarischen Strafen des Taliban-Regimes zurück? Menschenrechtler warnen, dass Ehebrecher nach einer Strafrechtsreform wieder zu Tode gesteinigt werden könnten.

Mali
:Paar wegen Ehebruchs gesteinigt

Die Verurteilten wurden bis zum Hals eingegraben und anschließend mit Steinen beworfen: Im nördlichen Teil Malis sind ein Mann und eine Frau wegen Ehebruchs auf grausame Art und Weise hingerichtet worden. Die Region wird von radikalen Islamisten kontrolliert.

Justiz in Iran
:Verwirrung um Todesstrafe für Ehebrecherin

Eine iranische Frau muss wieder um ihr Leben bangen. Ihre Steinigung wurde nach Protesten ausgesetzt. Jetzt droht der Tod durch den Strang. Selbst Rechtsexperten reagieren verwirrt.

Iran
:Mord vor laufender Kamera

"Reality-TV" à la Iran: Die zur Steinigung verurteilte Sakineh Aschtiani muss die angebliche Tötung ihres Gatten nachstellen. In der Sendung werden auch die inhaftierten deutschen Reporter gezeigt.

Rudolph Chimelli

Taliban richten in Afghanistan
:Gesteinigt, weil sie sich liebten

Rechtsprechung nach Taliban-Art: Zwei Menschen werden in Afghanistan gesteinigt, weil sie sich lieben - ohne verheiratet zu sein. Der Ort des Geschehens liegt im Zuständigkeitsbereich der Bundeswehr.

Iran: Steinigung wegen Ehebruch
:Schleierhaftes Geständnis

Die Iranerin, die wegen Ehebruchs gesteinigt werden soll, hat im staatlichen Fernsehen ein Geständnis abgelegt. Vor der Aussage soll sie zwei Tage lang schwer misshandelt worden sein.

Rudolph Chimelli

Steinigung in Iran
:Keine Gnade

Die Steinigung der wegen Ehebruchs verurteilten Iranerin Sakineh Mohammadi Aschtiani ist abgesagt, dafür jagt der Staat nun ihren Anwalt. Der ist untergetaucht - und seine Familie Repressalien ausgesetzt.

Rudolph Chimelli

Gutscheine: