Lettland

Musterschüler

Das baltische Land gilt als Vorbild für andere Krisenstaaten in Europa, zum Beispiel für Griechenland. Der harte Weg sorgt für Ungleichheit im Land.

Von Florian Hassel

Regisseur Ken Loach

Klassenkämpfer des Kinos

Sein Sozialdrama "Ich, Daniel Blake" ist gerade in die Kinos gekommen. Seit 50 Jahren versucht der Brite Ken Loach, mit seinen Filmen die Welt zu verbessern. Das ist ihm zwar nicht gelungen, dafür erlangte er künstlerischen Ruhm.

Porträt von Paul Katzenberger

Fidel Castro

König David

Kubas Staatschefs war eine der Über-Figuren des 20. Jahrhunderts. Er war Revolutionär, Chefarzt und Ideologe, aber er war auch Kerkermeister und Unterdrücker. Für viele in Europa ist er bis heute ein Mythos.

Von KURT KISTER

Kubas Revolutionsführer

Kubas früherer Staatspräsident Fidel Castro gestorben

Im Staatsfernsehen hatte sein Bruder Raúl den Tod des ehemaligen Revolutionsführers mitgeteilt. Die Regierung hat eine neuntägige Staatstrauer verhängt.

Ehemaliger BND-Mitarbeiter klagt gegen Deutschland
Prozess

Wer sich verliebt, wird strafversetzt

Der BND-Spion ging in Riga eine Beziehung mit einer Frau ein und wurde vom Bundesnachrichtendienst abgezogen. Zu Recht, sagt das Oberlandesgericht München.

Von Ekkehard Müller-Jentsch

Soziale Stadt

Stein braucht einen Treffpunkt

Das Förderprojekt wird im Süden Geretsrieds fortgesetzt

Extremisten

Familie Mao

34 Jahre führte er seine maoistische Splitterpartei, seine diktatorischen Idole hat er längst überholt. "Wir Marxisten-Leninisten kleben nicht an unseren Sesseln", sagt Stefan Engel jetzt. Der Parteivorsitz bleibt in der Familie.

Von Jan Bielicki

Der Wünschelrutengänger Alois Irlmaier in seiner Wohnung, 50er Jahre.
Freilassing

Der Mann, der im Zweiten Weltkrieg Bombeneinschläge vorhersah

Alois Irlmaier war ein einfacher Brunnenbauer, doch seine Visionen bewahrheiteten sich erstaunlich häufig - bis ihn sogar Konrad Adenauer zum Gespräch bat.

Von Tahir Chaudhry, Freilassing

Bulgarien

Der gekaufte Staat

Energie, Banken, Immobilien - Russland kontrolliert wichtige Wirtschaftszweige Bulgariens. Nun hat das Land auch noch einen kremlfreundlichen Präsidenten.

Von Florian Hassel, Warschau

Dachau

"Wahre Kriegshelden"

Dina Dor-Kasten erzählt vom Überlebenskampf ihrer jüdischen Familie in der Ukraine zwischen 1942 und 1944

Von Sophia Dittmann

Schauspiel

Im Okzident

"Die Georgier" - das Theater Ingolstadt feiert das ortsfeste Gastorchester der Stadt

Von Egbert Tholl, Ingolstadt

Roman

Strickende Zeitmaschine

Kathrin Schmidt folgt in"Kapoks Schwestern" den Spuren zweier Familien im 20. Jahrhundert und lässt sie über die Zufälle der Geschichte obsiegen.

Von Jörg Magenau

Buchvorstellung

Überleben im Erdloch

Dina Dor-Kasten erzählt, wie ihre Familie den Nazis entkam

Fürstenfeldbruck

Erste Bomber für die neue Luftwaffe

Vor 60 Jahren nahm Franz Josef Strauß in Fürstenfeldbruck die von den Amerikanern gelieferten Kampfflugzeuge in Empfang

Von Peter Bierl, Fürstenfeldbruck

Trump, Putin & Co.
Nationalismus

Die schwarze Kunst der Populisten

Egal ob Trump, Orbán oder Le Pen: Die neuen Nationalisten ähneln sich in ihrer Verachtung überstaatlicher Institutionen. Das Gefährlichste an Trump ist allerdings etwas anderes.

Kommentar von Kurt Kister

Neues Exponat

Über Japan nach München

Die Barkhausen-Kurz-Röhre hat die Entwicklung des Radars ermöglicht - nun ist sie im Deutschen Museum ausgestellt

Von Christian Gschwendtner

Kuba

Der Mensch in der Cola-Flasche

Unterdrückung kann für Satire eine gute Schule sein. Das ist aber nicht immer so: Ein Besuch des kubanischen Museums des Humors.

Von Gabor Benedek

Oleg Popov
Zirkus

Russischer Clown Oleg Popow gestorben

Der 86-Jährige galt als einer der letzten Großen unter den Zirkusartisten.

Außenansicht

Gütig, wahrhaftig, wohlwollend

Was das Erbe des großen Rabbiners Leo Baeck fürs deutsche Judentum bedeutet.

Von Josef Schuster

Andris Nelsons, Dirigent
Musik

Duell mit Stalin

Was passiert, wenn zwei Münchner Spitzenorchester dieselbe Symphonie spielen? Ein Hörvergleich.

Von Michael Stallknecht

Nachruf

Ein Volksheld

Manfred Krug ist tot, der für Filme wie "Spur der Steine" erst im Osten und dann für Serien wie "Liebling Kreuzberg" im Westen geliebt wurde.

Von Willi Winkler

Joana Hadjithomas und Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset
Ausstellung

Libanesen im All

Der "Wettlauf ins All" spielte sich nicht nur zwischen den USA und der Sowjetunion ab. Auch der Libanon wollte das Universum entdecken. Im Haus der Kunst holen die Künstler Joana Hadjithomas und Khalil Joreige diese vergessene Geschichte ihres Landes ans Licht.

Von Jürgen Moises

Schamrock-Festival

Zusammen sind sie weniger allein

Wie eine indische, eine lettische und zwei griechische Dichterinnen die Vielfalt des Schamrock-Festivals repräsentieren - eine Begegnung

Von Antje Weber

Architekturgeschichte

Wir kamen uns ungemein heldenhaft und revolutionär vor

Anfang der Dreißiger reisten Protagonisten des Neuen Bauens in die junge Sowjetunion. Was sie erlebten und erreichten, schildert Ursula Muscheler in "Das rote Bauhaus".

Von Catrin Lorch

Essay

Die Männer von der Tankstelle

Es kommt auf die Länge der Yachten an, verrät Wolfgang Kemps in seiner Typologie der russischen Oligarchen.

Von Fritz Göttler